1930 / 162 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

ichs- und Staatsanzeiger Nr. 162 vom 15, Juli 1930. S. 2, a : E Ene J : i Neichs- und StaatsanFlzex Nr. 162 vom 15, Juli 1980. €&, 5,

Anna Rosina Jung geb. Hindemith zu ] Zahlungszeit: 15. August 1930. | Bischoff, geboren «am 24. November j markpfandbrief der Frankfurter vpo- zectifikate der Londeskxop; N 54 3264 3274 3284 415: 75 i

.- Pilgramsdorf eingetragenen Hypothek Pee Mannheim-Waldhof bei | 1877 in Hoffnungsthal 11, Erzgrube, | thekenbank (früher Frankfurter Hypotbeken- | zahlung bestimmt. deskredittaji an 214 3: e e Lee 3347 ren Ee Ca es S Qu 8430 8440 8460 8470 8480 8490 86500 ¡ Zinsen und Zinseszinsen für die Zeit | für Stücte zu GM 10,— Buchst. I

von 150 Æ. Die Gläubiger der zw I Herrn Karl Eiermann, Schweine- | Gemeinde Kenttenhausen (Westerwald), kreditverein) Serie 50 Lit. M Nr. 04830 Buchstabe B üb é 3387 3397 3906 3916 3926 4354 4364 484 C Ee 8605 8615 8635 8645 8655 8665 8685| vom 1. 9. 27 bis 31. 8. 1930 also für} 414% Zinsen abz. 10%, Kapitalertrag- enannten Hypotheken und die Fn- [mästerei. Der Fnhaber der Urkunde | zuleßt wohnhaft iw Bochum, für tdt zu | über einhundert Papiermark. Nr. 702 712 722 7 er 2000 Gy 67 3956 3966 3976 3986 3996 4434 4444 A E 8695 8820 8830 8850 8860 8870 888013 Jahre folgende Beträge vergütet: steuer - = 1,21 R ber dex gzu I 2 und zu 11 aufge- [wird aufgefordert, spätestens in dem | erklären. Der bezeihnete Verschollene | Frankfurt a. M., den 4. Juli 1930, 782 792 1406 1 32 742 1739 7 34 4644 4654 4664 4674 47724 4734 47 4704 | 8890 8900 9209 9219 9229 9239 9249 | für Stüde zu GM 20,— Buchst. U: |} zuzüglich 5% Zinseszinsen = 0/09

rien Hypothekenbriefe werden auf- |auf 26. März ERER, Ls, 9 ENY wird aufgefordert, sih spätestens in dem Amtsgeriht. Abt. 16. 1466 1476 1486 1496 11898 44g i Se 48165 4825 4835 4845 4794 4902 4922 4032 S r D ps pes E E r #242 Bien abs, 10%, Sapilazarirag, : “1,30 RM

{ ä in de f de 26: eraumten 5- - 38 = '

ge oriori, Nene at dem Li E mer E, Pa Stiel G al Den A P A Gai Gen 1519 1525 1529 1595 1539 18 3 4875 Ge SS er ent eue S aro s es 9400 10001 10011 10021 10031 10041 zuzüglich 5% Zinseszinsen = 017 en g Den S D B P

T1 Uhr, vor dem unterzeichneten Ge- |die Urkunde vorzulegen; andernfalls | neten Gericht, Zimmer 28, anberaumten 1589 1595 159 9 1575 1 p 61 10071 10081 10091 10307 | Pte Direttion der Lan editkasse, i e ter ( : legen; l d , au 89 1595 1599 2207 9 5066 5073 5076 5086 5093 5430 3440 5460 5470 5480 | 10317 10327 10337 10347 2,60 RM Schwarzkopf

Xiht, Zimmer Nr. 2, anberaumten [wird die Urkunde für kraftlos erklärt Aufgebotstermin zu melden, widrigen- 4 2247 2257 22 M 2 - 10357 10367 1 S arzkopf.

t, Zimmer N1 Í gebe t þ g 67 2977 og. 2 156 5318 65328 5338 5348 5358 5605 5615 5635 5645 5655 | 10377 10387 10397 10 Aufgebotstermin ihre Rechte anzu- werden. II. Zahlungssperre: Ge- falls die Todeserklärung erfolgen wird. . en | e 3216 3226 ti 2287 299- g ) §11 E E E Auf : erden d , ung erfol 3236 3246 395g “M 5388 5398 5501 5511 5531 5685 5695 6114 6124 6134 | 10834 10844 1085 7

/ m .-P.-O. p 3 i 854 10864 10874 10884 Eon E. O Ali M, as 9 B brE ih L Aa An ale, wele E über Ben u tellun en 3286 3296 3503 3513 o. E : 5571 5581 5591 5710 5720 6154 6164 6184 6194 6203 | 10894 10902 10910 Id912 10920 10922 | [38004]. Prospekt über “hren Rechten und die Krastlos- | Herrmann als Aussteller des oben- | vermögen, ergeht die M di spä- q . En 3563 3573 3583 3703 3713 5750 R N Dee des Es 6214 6224 6229 6233 | 10930 10932 10940 10942 10950 10952 GM 1 000 000,— 8% Anleihe von 1924 11. Ausgabe, étlärung der Urkunden erfolgen wird. | bezeihneten Domizilwehsels an die in | testens im Aufgsbotstermin dem Gericht | [37987] 733 3743 3753 3763 3783 37 ¿90 5906 5916 50 6243 6249 6253 6254 | 10960 10962 10970 10972 10980 10982 1. GM = 0,2381 U. S. A.-Dollar,

Goldberg in Schles., 1. Juli 1930. |dem Wesel angegebene Zahlstelle das | Anzeige zu S Paul Hugo Zimmerling, Vertreters- 4017 4027 4037 4047 4957 p 5976 5986 5996 S r n 6263 6264 6273 6274 6279 | 10990 10992 1000 11002 11012 11032 : , Zinstermin am 1, Januar und 1. Zuli, Amtsgericht. Verbot, an den Jnhaber des Wechsels | Bochum, den 28. Juni 1930 ehefrau Martha Anna Jda Kaßmann, | 4087 4097 4207 4217 4227 (zz, 9 6452 6462 6472 64 6284 6289 6294 6299 6303 | 11042 11052 11062 11072 11082 11092 j verstärkte Tilgung und Gesamtkündigung frühestens zum 1. Januar 1931 zulässig, 570 S eine Leistung zu bewirken. Mann- ‘Das Amtsgeriht. Kontoristin in Breslau, Kantstraße 8, | 4257 4267 4277 4287 4401 (44 M 7612 7622 7632 7642 7652 7662 7672 6313 6314 6324 6333 6334 | 11201 11211 11221 11231 11261 11271 Stück 920 à GM 1000,— Buchstabe A Nr, 1— 920 O e E, | heim, den 9. Juli 1930. Amtsgericht. p : Prozeßbevollmächtigter: Rechtsanwali | 4429 4439 4479 4489 4499 (4, M 762 8604 8605 8614 8615 L024 L026 6344 6354 6364 6373 6374 | 11281 11291 12318 12328 12338 12348 « n « M q Wi e O-S Die Eheleute Wilhelm Grooten, |Y.G; 9. [37964] Aufgebot. Dr. Schüßler in Weinheim, klagt gegen | 4614 4616 4624 4626 4634 a 3635 8644 8645 8654 8655 8664 6384 6393 6708 6718 6758 | 12358 12368 12388 12398 12410 12420 o MO0A » O » O 4 1000-41190 ina O. iten. in M. GLDa. [E Die Frau Florentine Baßner geb. | ihren Ehemann, früher zu Mannheim, | 1954 1964 4676 4684 4686 4 674 8675 8684 8685 8695 8902 6798 6804 6824 6834 6844 | 12430 12440 12460 12470 12480 12490 po e D e TIM--AIOS soiufs nas eid das Geugezo R e [ Die] Cirma Tie Sinai Seil Pahlke in Neu Poassarge hat beantragt, | auf Scheidung der am 15. 1, 1924 zu 4904 4909 4914 4919 4999 4% 9 8922 8932 8942 r Ee D 6864 6874 6894 6902 6912 | 12500 12501 12511 12521 12531 12541 RM 4000 000,— 5% Schatzanweisungen von 1928 über die auf dem Grundbublatt der [vertreten dur den Rechlsanwalt | den verschollenen Matrosen Anton | Breslau gesWlossenen Ebe. Die Klä- | 4979 4084 z002 5012 ce: 9 E 2 2477 9487 9497 9607 9617 9627 | 6992 7002 7012 7022 7082 7042 7052 (13013 13023 13033 13043 13008 13068 1'Reichsmart = "sene ks Heingold n, N j Es ; ; ahlfe , 19. 4. 1894 in Neus gerin ladet den agten zux münd- y 5022 9467 9477 * E E O Blatt Me. 3456 in Avr 111 Nr. 1 fir | at das Aufgebot bes am 4. Februar | Passage, zulevt dort wohnhaft, für tot | lichen Verhandlung des Rechtsstreits | 5527 5537 2947 zee: 2002 I 10. 9967 007 as 10406 10445 10400 | 7404 7002 us uo 2are Zaa Jade | 12078 12062 13008 13108 18107 13112 rüdzablbar zu 110% am I. Mai 1938 . 345 i - y „am 4. S - # L j ivi [5 5557 5567 xem 15 10415 : i 22 42 13152 ¿ /0 . Mai , den Kaufmann Abraham Kay zu [1930 von der bs Döring & Bezzen- [zu erklären. Der bezeihnete Ver- | vor die 2. Hivillammer des Land- | ¿597 E E 10475 10485 10495 11509 11519 7709 7714 7724 77129 7734 | 13157 13162 131 Stück 370 à RM 5000,— # rauf è Ora L : . 15597. 7! : 67 13172 13177 13182 ü ¡— Buchstabe A Nr. 1-— 370 Grevenbroih eingetragener Restkauf- | berger, Bielefeld, ausgestellten, von \hollene wird aufgefordert, sih späte- gerichts zu Mannheim auf den 23. B : 10465 10470 11549 11559 11569 11579 TT44 774 E 1800 è 1000,— B 217 Sreo ( N M Z : : tober 1930, vormittags 94 Uhr uchstabe C über 1000 g 11529 11539 11! 5: 9 7759 7764 7769 | 13187 13192 13197 13504 13514 13524 » À o / » » 371—2170 preis von 30000 M (Dreißigtausend | Karl Westerkamp in Osnabrück, Bremer | stens in dem auf den 11. April 1931, | o] ; : 7: Mo ENr. 107 117 127 133 1 cl 11607 11617 11627 11637 116477774 7779 7784 7794 7902 7912 |13534 13344 13554 13564 13574 13 600 à 500,— Ç . y 2171—2770 Mark) beantragt. Der Jnhaber der | Straße 116, angenommenen Wechsels | vormittags 10/4 Uhr, vor dem unter- | mit der Aufforderung, cinen bei dem | 157 163 167 173 177 184 1% 10M 11% (1667 11677 11687 11697 12003 | 7922 7 2 7 2 aren Ms M L 2 / trag. A M T A 2 e f du i : z Ls 77 183 187 1657 11667 116 932 7942 7962 7972 7982 | 13594 13702 13712 13722 13732 13742 » 5 n zan » D y 2771-—3020 ber Urkunde wivd aufgefordert, spätestens | über 92,65 RM, fällig am 4. Mai 1930, | zeichneten Gericht anberaumten Auf- } Gericht zugelassenen Anwalt zu be- | ¿18 498 438 448 458 1 2033 12043 12053 12063 7 l d auf / , i i E : 468 9913 12023 1203: 53 12063 | 7992 8007 8017 8037 8047 8067 | 13752 13762 13772 13782 13792 ‘13810 : in dem auf den 12. November 1930, | beantragt. Der Wechsel war von der | gebotstermin gzu melden, widrigenfalls | stellen Mannheim, den 7. ul 1930. 478 4g et 12083 12093 12303 12323 12333 | 8087 8097 8202 8206 8212 8216 | 13830 13840 13850 13860 13870 13880 Kreishauptstadt Baden-Baden.

die Todeserkläru olaen wird. An | Der Urkundsbeamte der Geschäftsstelle | 602 612 622 632 642 652 662 g 1207 ng erfolge l [h f s 692 1504 1514 1524 1534 l 12343 12353 12363 12373 12383 12393 | 8222 8224 8226 8234 8236 8242 113890 13900 14102 14112 14122 14132 Laut Urkunde des Badischen Ministers des Jnnerxn vom 5, 1, 1924, veröffentlicht

vormittags 9 Uhr, vor dem unter- en weitergegeben an die lle wele Ausbumft über Leben oder | des Landgerichts, Z.-K. 2 7 : V evi i : s i ‘1 Ï alle, welche Auskunft über Le! der dg D... 2. 4 ; Lo ; zeihneten Geviht, Zimmer 49, an Fir na Bergmann Nachf., Bad t Uber Leben o: , 1564 1574 1584 1594 1909 1910 12413 12423 12433 12443 12453 1246318244 8246 8252 8256 8262 8264 | 14142 14152 14172 14182 14192 14310 | im Deutschen Reichsanzeiger Nr. 7 vom 9. Januar 1924, wurde der Kreishauptstadt

beraumten Aufgebotstermin seine Rechte | Oeynhausen, und von dieser an die An- | To% des Verschollenen zu erteilen ver- E 1920 1922 1930 19 tp 2493 13303 13313 13323 - : } v. 0 2E) WwUrDE t p E z E A » i ; s näto- 1 [27 932 194 9473 12483 12493 1330 8266 8272 8274 8282 8284 8286 | 14320 14330 14340 14350 14360 14370 } Baden-Baden die Genehmigung dazu erteilt, e und die Urkunde vor- |tragstellerin indossiert. Der Jnhaber | mögen, ergeht die Aufforderung, späte- } [37989] Oeffentliche Zustellung. 1952 1960 1962 1970 1980 . 13333 13343 13353 13363 13373 13383 | 8292 8294 8296 8307 8312 8317 | 14380 14390 14400 14601 14611 14621 von GM 1512 000 gleich pem, Werte R D

anzumelden 13393 13603 13613 13623 13633 13643 | 8322 8327 8332 8342 8347 8352 |14641 14651 14661 14671 14681 14691 | Auf Grund dieser Genehmigung wurde im Jahre 1924 ein Teilbetrag dieser Anleihe

zulegen, widrigenfalls die Krastlos- Met it a E Es efordert, Es n R dem Gericht Ew: “Wertste Josef E p 1992 2000 2202 2205 2212 %)

erklärung der Ürkunde erfolgen wird. | [pätestens in dem auf den 7. Februar | Anzeige zu machen, ppeln, Werfkstattstraße 2b, Prozeß? | 5995 9939 92 5 2212 2213 E e 3 13693 13703 3 t Gh L : l p PELRIHE ch E A - j E A, : \ 42 2245 2252 99s; 1653 13663 13673 13683 1369: 8357 8362 8367 8377 8382 8387 | 15102 15112 15122 15132 15142 15152 Jin Höhe von GM 124 008,— ausgegeben, die ab 1, Januar 1926 kündbar waren. Gladbach-Rheydt, 5. Juli 1930. |1931, 10 Uhr, vor dem unterzeih-| Amts7eriht Braunsberg, 7. 7. 1930.) bevollmächtigter: Rehtsanwalt Ache in | 5965 2972 2275 2282 2285 a 13713 13723 13733 13743 13753 13763 | 8392 8397 8806 8826 8836 8846 | 15162 15172 16182 15192 15607 15617 | Der Erlös wurde verwendet für Wiaeiiowna des Ry Gemäß Beschluß

Pr. Amtsgeriht M. Gladba. neten Geriht Zimmer 4 an- Oppeln, klagt gegen seine Ehefrau | 5708 2 5 M 73 137 3 14207 14227 14237 : 7 : : r Kraut y ; Í 7965 | “e E j S L 718 2728 2738 2748 73 13773 13783 13798 3718856 8866 8876 8896. 8904 8914 15637 15647 15657 15667 15677 15687 | des Stadtrats vom 25. Januar. 1926, genehmigt durch Erlaß des Badischen Ministers O Mtacbor, Rechte ten Aufgebotstermin aaa os N gúitivitt A Beka ia T fiber t Dns Piclcbanee 2778 2788 2798 2801 2811 221 14247 14257 14267 14277 14287 14297 | 8924 8934 8954 8974 8984 8994 | 15697 16110 16120 16130 16140 16150 | des Jnnern vom 26. Oktober 1926, wurde n zweiter Teil dieser Anleihe im Gesamt- Die Ehefrau Ludwig Gerson, Sofia | vorzulegen, widri enfalls die Kraftlos- a S enten Senuifes Chaussee, hat als Straße 20 auf Ehescheidun Ex ladet 2841 2851 2861 2871 2881 %9 14807 14817 14827 14837 14847 14857 | 9006 9026 9036 9056 9066 9076 | 16160 16170 16180 16190 16200 16610] betrage von GM 1 000 000,— ausgegeben, nachdem der im Jahre 1924 begebene erste geborene Bach in M. Gladbach, Wil- | erklärung de Ux d la, d | Vel 9 iber d / lerie Lhi Hac s dlies T ae! | 2924 2934 2944 2954 2964 2 B 11867 14877 14887 14897 14907 14917 |9086 9096 9101 9121 9131 9141 | 16620 16630 16640 16650 16660 16670 | Teil der Anleihe auf den 1. Januar 1927 gekündigt und bis auf einen gering- S iafizade 19, hat dès. Ansaoboi det Amtnaerilt 6. Bis erfolgen wird. | Pfleger über den am 19. November pie agte ur m ndlichen Verhand | 2994 3308 3318 3328 3338 34 M 11027 14937 14947 14957 14967 14977 [9151 9161 9171 9191 9301 9311 | 16680 16690 16700 16709 16719 16729 | fügigen Rest eingelöst worden war e 19, hat das Aufgebot des [2 mtsgericht, 6, Osnabrück, 3. 7. 1930. | 1844 zu Dwergte geborenen Franz Wil- lung des Rechtsstreits vor die dritte 336 9998 34 07 14997 15104 15114 15124 15134 | 93 Á L ; ; S ; - a, Hypothekenbriefes vom 6. Juni 1905 | == helm Möller beant ben lehteren ivillaimimer d Land “Ee 368 3378 3388 3398 3701 3711 14987 14997 9321 9331 9341 9351 9361 9371 9381 |16739 16749 16759 16769 16779 16789 Der Erlös der Anleihe diente zunächst zur Tilgung der ersten Ausgabe der auf dem Grundbucblatt der Stadt- [37962] E, . er i: Lana celdgug 1870/71 t ppeln auf den 3 Novenber 1930, 3731 3741 3751 3761 3771 371 15144 15154 15164 15174 15184 15194/9391 9405 9415 9425 9435 9445 9455| 16799 17003 17013 17023 17033 17043 | Goldanleihe von 1924 sowie der Kosten einer Krankenhaus- und Friedhofserweiterung gemeinde M. Gladbah Blatt 4727 eus U Robert Breidenbach in heivatet wah libevie ausgewandert | vormittags A1 Uhr ote abi sie 4308 4310 4318 4328 4330 433 15207 15217 15220 15227 15230 15237 [9465 9475 9485 9495 9504 9514 9524 | 17053 17063 17073 17083 17093 18301 | Erweiterung der Straßenbahn nach Oos, Exweiterung des Gaswerks und zum Ankauf Band 98 in Abt. TI1 Nr. 1 für den M n, Minoritenstraße 19, hat das Auf- und seit 20 Jahren verschollen ist, für | auf, einen bei diesem Gericht gzu- 4348 4350 4358 4360 4368 4379 15240 15247 15250 15257 15260 15267 9534 9544 9554 9564 9574 9584 9594 }18311 18321 18341 18351 18361 18371 [von Grundstücken. Die Anleihe ist eine unmittelbare Verpflichtung der Stadt Baden- Rentner Leopold Ba zu M. Gladbach | E angebli verlorengegangenen, tot a5 euren, Dos bezeichnete Ver- A Anwalt zu bestellen. Oppeln 4388 4390 4398 4400 4410 4 15270 15277 15280 15287 15290 15297 | 9707 9717 9727 9737 9747 9767 9777118381 18391 18401 18411 18421 18431 | Baden, die für die Erfüllung mit. ihrem gesamten gegenwärtigen und zukünftigen eingetragene Daæehnsforderung von Ee n ovember 1929 in Köln aus- shollene wird aufgefordert sih späte- | den 4. Juli 1930. Der Úxkundsbeauite 4450 4460 4470 4480 4490 450 15300 15405 15415 15425 15445 15455 9787 9797 9902 9912 9922 9932 9942 |18441 18451 18461 18471 18481 18491 | Vermögen und mit ihrer gesamten Steuerkraft haftet. Zur Sicherung der Anleihe 12 000 M, aufgewertet auf 3000 Gold- ges n U am 5. oder 15. Februar stens in dem auf den T Februar | der Geschäftsstelle des Landgerichts 4719 4729 4739 4749 4759 476 15465 15475 15485 15495 15501 15506 9952 9962 9972 9982 9992 10408 10418 | 18809 18819 18829 18839 18849 18859 E die Stadt Baden-Baden außerdem. eine dem Reichsmarkwert der Anleihe ent- mark, beantragt. Der Jnhaber der 300 Reichs gewesenen Wechsels über 1931 vormittags 9 Uhr V bete : 4789 4799 4809 4819 4829 4839 15511 16515 15521 15526 15531 15536 | 10428 10438 10448 10458“ 10468 10478 | 18869 18879 18889 18899 19808 19818] \prechende, auf Feingold lautende Sicherungshypothek gemäß § 1187-B. G.-B. an Urkunde wird aufgefordert, spätestens | S. 1 R, der von ihr auf die unterzeichneten Gericht Berin [37991] Oeffentli ll 4859 4869 4879 4889 4899 501 15541 15546 15551 15556 15561 15566 | 10488 10498 10801 10811 10821 10831 |19828 19838 19848 19858 19868 19878] erster Stelle auf den Merkurwald bestellt, wobei in ordnungsmäßiger Form die auf in dem auf den 12. November 1930, d rens apselfabrik Olpe, G. m, b. H. Aufcobatslermin 4 e Lat E: 0 _ E ntliche ide vas P 5524 5534 5544 5554 5564 5571 15571 15576 15581 15586 15591 15596 | 10841 10851 10861 10871 10881 10891 19888 19898 20307 20317 20327 20337 | dem betreffenden Grunbstüd befindlihe Bergbahn nebst deren Anlagen und die auf vormittags8 9 Uhr, vor dem unter-| Lon pe, E und von dieser an- falls dic ‘eet Mea èrfolacit wird. Eb E, N ind Bardo Com- | 6302 6311 6312 6321 6322 6331 Q 15703 15713 15723 15733 15743 15753] 11214 11215 11225 11234 11235 11244 | 20347 20357 20367 20377 20387 20397 | dem Merkur befindlichen Wirtschaftsgebäude mitverpfändet wurden. Für die Hypothek geihneten Gericht, Zimmer 49, an- | Sharkafse in Wibpirzahibar bei der | f alle, welhe AuKunft über Leben | gendamt in W ur das städtische Ju- | 6341 6342 6351 6352 6361 6342 W 15763 15773 15783 15793 16501 16511 |11245 11254 11255 11265 11274 11275 | 20606 20607 20616 20617 20626 20627 | ist als Treuhänder die Darmstädter und Nationalbank Kommanditgesellschaft auf Aktien beraumten Aufgebotstermin seine Rechte Doe An ge DONENNLIY, beantragt. cdèr Tode des SUGotaais qa tiilen Mo, gcs Bin Se flagt gegen den | 6372 6381 6382 6391 6392 650 E 16521 16531 16541 16551 16561 16571 | 11284 11285 11294 11295 11405 11415 |20636 20637 20646 20647 20656 20657 | Filiale Mannheim eingetragen. anzumelden und die Urkunde vor- D Det E Urkunde wird auf- vertibgen ergeht die Aufforderun ipä- Elbe, Ful ÆWiIlUl1 D, rUher in-] 6527 6537 6547 6557 6567 6577 d 16581 16608 16618 16628 16648 16658 | 11425 11435 11445 11465 11475 11485 | 20666 20667 20676 20677 20686 20687 Die auf diese Anleihe ausgegebenen Schuldverschreibungen lauten auf den zulegen, widrigenfalls die Kraftlos- 7 ‘Feb spätef Augs dem auf den feitens Un AeéceSotMtevmin bas Gericht i "G d, Jeßt unbekannten Aufenthalts, | 6597 7309 7329 7339 7349 1735 M 16668 16678 16688 16698 16818 16828 | 11495 11505 11515 11525 11535 11545 | 20696 20697 20907 20908 20917 20918 | Fnhaber, sind unterm 26. Oktober 1926 ausgefertigt und tragen die faksimilierte erklärung dex Urkunde erfolgen wird. | 35 ube Gor dent untecteie As ) elaé 41 Uet Es ae rund der Behauptung, daß der | 7379 7389 7399 7710 7720 773 M 16838 16848 16858 16868 16888 16898 | 11455 11565 11575 11585 11595 11905 | 20927 20928 20937 20938 20947 20957 | Unterschrift bes Oberbürgermeisters sowie die Handzeichnung des Rehnungsbeamten Gtadbach-Rheydt, 8. Juli 1930. | iht Rim és T RALELIE U LIEN Ge- | Ange e Bett Gt Sven De Es mit der Mutter des Klägers | 7750 7760 7770 7780 7790, 16904 16914 16924 16934 16944 16954 |11915 11925 11935 11945 11955 11965 | 20958 20967 20968 20977 20978 20987 | des Landesfkommissars. Die Schuldverschreibungen sind auf Verlangen des Fnhabers Pr. Amtsgericht M. Gladbach. be Wtr ren vat ine Roe i nens its aats b Sa U d „geseblichen Empfängwiszeit ge-} Vuchstabe D über 500 Golda! 16964 16974 16984 16994 17602 17612 | 11975 11985 11995 14402 14412 14422 | 20988 20997 20998 §1901 21911 21921 | auf verschiedene Namen umzuschreiben. Jede Umschreibung oder jede Löschung cer pen : R Ke Urk E E anzumelden 37966] Aufgéboé {ch echtlich verkehrt habe, mit dem An- | 1203 1213 1223 1233 1243 193 17622 17632 17642 17652 17662 17672 |14432 14442 14452 14462 14472 14482 | 21941 21951 21961 21971 21981 21991 | einer solchen fann nur durch das Städt. Rehnungsamt Baden-Baden erfolgen. [37961] Aufgebot. Vos bi Draîtloa vorzulegen, widrigen- | S A T a L ad trage auf Zahlung von Unterhalt in |1273 1283 1293 1407 1417 117 (M 17682 17692 18205 18215 18225 18235 | 14492 14504 14514 14524 14534 14544 | 22603 22613 22623 22633 22643 22653 | Sie wird auf der Schuldverschreibung vermerkt. „Fx: Vastuüei Doitrices Mertens, 104 Le O TCNLoSettiaenug. dex Urbünbe 1 Zie Pom ' L emer ge Mee- | Höhe von vierteljährlich 120 RM. Zur (1447 1457 1467 1477 1487 107 (M 15245 18255 18265 18275 18295 18405 | 14554 14564 14574 14584 14594 15509 | 22663 22673 22683 22693 22703 22713 Die Verzinsung der Anleihe erfolgt mit 8% in halbjährlichen Raten am 1. Ja- Bexhövede (Kreis Geestemünde), ver- Wipperfü . S. Via d L E ag a ive; ad Bud 1, J mündlihen Verhandlung des Rehts- | 1517 1527 1537 1547 1557 15601 1 18415 18425 18435 18445 18465 18475 | 15519 15529 15539 15549 15559 15569 | 22723 22733 22743 22753 22763 22773 | nuar und 1. Juli eines jeden Jahres, nachträglich zahlbar. Den Schuldverschreibungen tretcn durch den Rechtsanwalt ürth, den 9. Juli 1930. jat beantragt, den verschollenen Bâcker- | streits wird der Beklagte vor das Amts- | 1587 1597 1607 1617 1627 1637 (E 144185 18495 18905 18915 18925 18935 | 15579 15589 15599 15601 15611 15621 | 22783 22793 23810 23820 23830 23840 | sind 20 Zinsscheine, deren erster am 1. Juli 1926 fällig war, und ein Erneuerungé- Dr. Goldschmidt in Wesermünde-Geeste- | w= Amtsgericht. meister Reinhold Albert Friedrich Kas- | gericht in Elberfeld auf den 3. Septem- | 1657 1667 1677 1687 1697 1901 19945 18955 18965 18975 18995 19207 | 15631 15641 15651 15661 15671 15681 | 23850 23860 23870 23880 23890 23900 | \chein beigegeben. : münde hat das Aufgebot des Hypo- | [37953 dorf, geb. 6. Juni 1885 in Metschow, | ber 1930, vormittags 9 Uhr, Zim- | 19: “i | 9217 1922” 2 267 | 156 ( é ie Schult i si i i fünd Die Til thefenbriefes vom 13. Mai 1905 über “Das Amtksgerid Z zuleßt wohnhaft im Demmin, für tot zu : 06: Q E , 1921 1931 1941 1951 1971 1981 19217 19227 19237 19247 19257 19 15691 15705 15715 15725 15735 15745 | 24406 24416 24496 24436 24446 24456 Die Schuldverschreibungen sind seitens der Jnhaber unkün bar. Die Tilgung dla Ut Lasten seines "Vrundbestvss int 9 “Zuli “1930 fol )i „Bremen hat am Co Bas bezeichnete Verschollene A Sa U TAMEE geladen. | 2501 2521 2531 2541 2551 9561 19277 19287 19297 19407-19417 19427 |15755 15765 15775 15785 15795 17304 | 24466 24476 24486 24496 24709 24719 | erfolgt mit 114 vom Hundert zuzüglich der dur die fortschreitende Tilgung ersparten Grundbuche o a) Beoxhövède Band 1 Lten: Auf A [gendes Aufgebot er bird aufgefordert fich spätestens E “Elbe Je 4 i erie ate erklärt. : 2681 2591 2708 2718 2128 2738 19437 19447 .19457 T0477 19487 19497 | 17314 17324 17334 17344 17354 17364 | 24729 24739 24749 247659 24769 24779 | Zinsen. Die regelmäßige Iilgung hat am 1. 1. 1928 begonnen und is im Fahre 1952 Artikel 26 in Abteilunc Ti inter N n°4 Konead O : ntrag des Betriebsleiters au Ver D Februar 1931, 9 Uhr ° rfeld, en 9, Juli 1980, : 2758 2768 2778 2788 2798 3010 19801 19811 19821 19831 19841 19851 | 17374 17384 17394 17809 17819 17829 | 24789 24799 25001 26004 25011 25014} beendet. Der Stadt Baden-Baden steht das Recht zu, vom 1. Januar 1931 an ver- d) Donkern Band 2 Artifel 52 in Ak: [tate 146 N, DLEMEn, U dant unsere EE A O! De Das Amtsgericht 3030 3040 3050 3070 3060 M 19861 19871 19881 19891 19903 19909 | 17839 17849 17859 17869 17879 17889 | 25021 25024 25031 25034 25041 25044 | stärkt zu tilgen ober das ganze Kapital mit dreimonatiger Frist zu kündigen. Die regel- A E ledi E s Mer unbekannte Die uten Mai E E N —_——— 3100 3705 3715 3735 3745 19913 19919 19923 19929 19933 19939 | 17899 18705 18715 18725 18735 18745 | 25051 25054 25061 26064 25071 25074 | mäßige wie die verstärkte Tilgung geschieht durch Kauf oder dur Verlosung der Band 1 Artikel 35 in Abteilüna 111 Brunken usgest Uten AHCTEID Konrad ividuigenfalls E Tobébereläuti erfol- [ 7992] Oeffentliche Zustellung. 3765 3775 3785 3909 3919 19943 „T9949 19953 19959 19963 19969 | 18755 18765 18775 18785 18795 19901 | 25081 25084 25091 25094 25607 25610 | heimzuzahlenden Stüde. Die Verlosung findet zutreffendenfalls unter Leitung des utter. Nx Su Syvothek für die Witive bein Vatbaben U 18 Ra Se von G E S de Auskunft | b Die Frankfurter Jndustriekredit G. m. | 3939 3949 3959 3979 398 A 19973 19979 19983 19989 19993 19999 | 19911 19921 19931 19941 19951 19961 | 25617 25620 25627 25630 25637 25640 | Oberbürgermeisters oder seines Stellvertreters im Beisein von zwei Urkundsperjonen des Gastwirts Hinrih Blohm, Wil- weisenden Eir leaeb t N RM nad: bex Loben oder Tod des Ve ‘holl i b. H. in FrankfuLt am Main, Junghof- | 4010 4020 4030 4050 4060 21406 21416 21426 21436 21446 21456 | 19971 19991 20407 20417 20427 20447 | 25647 25650 25657 25660 25667 25670 | alljährlih im Monat Juli statt. Ueber die Auslosung der heimzuzahlenden Schuld- S p / Finlegebuche8 Nr. 64 372| Uber Leden oder Lod des Verschollenen | straße 10, Prozeßbevollmächtigter: R.-A. | 4080 4090 4100 4419 449 21466 21476 21486 21496 21609 21619 | 20477 20487 20497 20505 20515 20525 | 25677 25680 25687 25690 25697 25700 | vershreibungen wird eine Urkunde aufgenommen und vom Oberbürgermeister oder

helmine Blohm geb. Kohrn, in Bexhö- | der Sparkasse in Bremen hiermit auf-|gu_ erteilen vermögen, ergeht die Auf- } Dr. Cramer in Frankfurt am Main, | 4449 4459 4469 4489 4199 M 21629 21639 21649 21659 21669 21679 | 20535 20555 20565 20575 20585 20595 | 26403 26423 26433 26443 26453 26463 | seinem Stellvertreter sowie von den Urkundspersonen unterschrieben. Die eingelösten 16629 | Schuldverschreibungen und Zinsscheine werden unter Leitung des Oberbürgermeisters

vede (Kreis Geestemünde) eingetragene, | gefordert, spätestens in dem auf den | forderung, spätestens im Aufgebolster- | klagt gegen den Dr. Valentin Perel:- !| 5 5 65 21689 216 7 E E, 4 ine Ir L / es Raa E E e eze agt gel Dr. Valenti. el: | 5315 5325 5335 5355 06366 21689 21699 21709 21710 21719 21720 | 21009 21019 21029 21049 21059 21069 | 26473 26483 26493 26609 26619 106 M L (Fee) au E R E Miu hom ae L ian, zweig, unbekannt wo, früher in Berlin- | 5395 5509 5519 5539 554) A 21729 21730 21739 21740 21749 21750 | 21079 21089 21099 21805 21815 21825 | 26639 26649 26659 26669 26679 26689 | ober seines Stellvertreters in Gegenwart zweier Urkundspersonen verbrannt. Jn der Monate nach Kündigung ‘rüdckzahlbare hierselbst Sitinée Ne Hy Jerichtshause, nmin, O Ou, Wilmersdorf, Helmstedter Str. 14, unter } 5569 5579 5589 5599 5701 671! 21759 21760 21769 21770 21779 21780 | 21835 21845 21855 21865 21875 21885 | 26699 26905 26915 26925 26935 26945 | hierfür aufzunehmenden Niederschrift sind die vernichteten Schuldverschreibungen Darlehensforderung von restlich 5000 | Aufggbot. Si L 05, stattfindenden SgerIMi. der Behauptung, daß Frankfurt am | 5741 5751 5761 5781 791 21789 21790 21799 21800 22009 22019 | 91895 22315 22345 22355 22365 22375 | 26955 26965 26975 26985 26995 27004 | zu bezeihnen. Die zur regelmäßigen Tilgung ausgelosten Schuldverschreibungen E L “Us } fünter Aùú | [37967] Aufgebot Main als Erfüllungsort vereinbart sei, | 6308 6317 6318 6327 6328 6337| 22029 22039 22049 22059 22069 22509 | 22385 22395 26009 26019 26029 26039 | 27014 27024 27034 27044 27054 27064 | werben jeweils am barauffolgenden 1. Januar zur Rückzahlung fällig, Das Ergebnis A egebu L 27336 | einer jeden Ziehung, gleichwie eine vollständige Kündigung, wird spätestens 3 Monate

(fünftausend) Mark beantragt und /d@æs Hezéeichnete-E abe der B E 4 : 99Z10 99x . glaubha m ie Erbe 2 ; 7 E Folk x in Euskir Hl der Beklagte am 18. 9. 28 bei der | 6347 6348 6357 6358 6367 636 M 22519 22529 22539 22549 22559 22569 | 26049 26059 26079 26089 26099 26308 | 27074 27084 27094 27306 ‘27316 i l ) 3 M Le Bu e iubierin Befriedi E a ea es füt lxoft-| n straße E E At andlung Carl Neumann, | 6378 6387 6388 6397 6398 650 M 22579 22589 22599 22804 22814 22824 | 26318 26328 26338 26348 26358 27007 | 27346 27356 27366 27376 27386 27396 | vor der jeweiligen Heimzahlung im Deutschen Reichsanzeiger, în der Karlsruher hat, der Hypothekenbrief aber nit auf- | —B it de 12. Juli 1930/4 A streckex des verst. Barthel Arnold verlin-Wi mersdorf, einen Kraftwagen | 6528 6538 6548 6558 6568 6578| 22834 22844 22864 22874 22884 22894 | 27017 27027 27037 27047 27057 27067 | 27507 27517 27527 27537 27547 27557 | Beitung und in einer Frankfurter Zeitung bekanntgémacht. Die Vexginsung der zufinden ist. Der Jnhaber der Urkunde Geschäftsst M des e (ot Küpper in Euskirchen beantragt, die zu- A Teilzahlung gekauft und in Hohe | 6598 6608 6618 6628 6638 6648 23003 23013 23023 23033 23043 23053 | 27077 27087 27097 27107 27117 27127 | 27567 27577 27587 27597 27706 27716 | gekündigten Kapitalien hört mit dem durch dîe Verlosung zur Heimzahlung bestimmten wird aufgefordert“ spätestens in dem | =—== ( {leßt in Freiburg, Ludwigstraße da, |dieler Teilzahlungsbeträge Raten-Akzepte | 6668 6678 6688 6698 7208 7218 2063 23073 23083 23093 23409 23419 | 27137 27147 27157 27167 27177 27187 | 27726 27736 27746 27756 27766 27776 | Tage auf. i i E A auf den 29. Dezember 1930, | [37954] Aufgebot. wohnhaft gewesene, am 17. 2. 1878 in gegeben, die von der Klägerin diskon- | 7238 7248 7258 7268 7278 7281 23429 23439 23449 23479 23489 23499 | 97197 27207 27217 27227 27237 27247 | 27786 27796 28705 28708 28715 287184 Die Zahlung von Kapital und Zinsen erfolgt nah dem Mittelkurs der am mittags 12 Uhr, vor dem unterzeih- Der Rechtsanwalt und Notar Justiz-| Ohrdrupshöy geborene Ehefrau des ert und mit 2 Abschnitten zu Protest | 7501 7511 7514 7521 7524 753! 24105 24107 24115 24117 24125 24127 | 97957 27267 27217 271287 271297 28202 | 28725 28728 28735 28738 28745 28748 | lichen Berliner Notierung für Auszahlung New York vont 15. des der Fälligkeit vor- neten Gerit anberauniten Aufgetots, | rat Dr, jur. Richard Scheele in Frant- | Bildhauers Ferdinand Robert Schulze, (egangen sind, die als Teilforderung | 7541 7544 7551 7554 7561 757 2135 24137 24145 24147 24155 24157 | 28212 28222 28232 28242 28252 28262 | 28755 28758 28765 28768 28775 28778] ausgehenden Monats. termin seine Rechte anzumelden und | furt a. M, Zeil 68, hat als Nachlaß- | Maria Clara geb. Küpper, für tot zu | eingeklagt werden, mit dem Antrage, den | 7581 7584 7594 8007 8017 s M 4165 24167 24175 24177 24185 24187 | 28272 28282 28292 28702 28712 28722 | 28785 28788 28795 28798 29002 29012 i S a Beschlü die Urkunde vorzulegen, widrigenfalls verwalter Über den Nachlaß des am | erklären und zur Begründung vorge- Beklagten kostenpflihtig und vorläufig | 8047 8057 8067 8077 8087 807 Ÿ 24195 24197 24607 24617 24627 24637 | 28732 28742 28752 28762 28772 28782 | 29022 29032 29042 29052 29062 29072 Die Kreishauptstadt Baden-Baden hat weiterhin auf Grund der Beschlüsse i j t Ó volistreckbar zur Zahlung von 600 RM [8117 8127 8137 8147 8157 517 M 24647 24657 24667 24677 24687 24697 | 28792 29506 29516 29526 29536 29546 | 29082 29092 29302 29312 29322 29932 | des Stabtrats vom 26. April 1928 mit Ermächtigung des Bürgeraussusses und /0

die Kraftloserklärung der Urkunde er- | 2. „Fanuar 1980 hier verstorbenen, zu- | tragen, daß die Genannte im Herb I EY Ï d ) E é folgen wird. S let hier wohnhaft gewesenen Inhabers 1906 atis aus Freiburg t. As N zuzüglich 2% HZinsen über Reichsbank- | 8187 8197 8709 8719 8739 §878 24906 24916 24926 24936 24946 24956 | 29556 29566 29576 29586 29596 29606 | 29342 29352 29362 29372 29382 29392 | mit Genehmigung des Badischen Ministers des Fnnern vom 3. Mai 1928, abgedrudckt | diskont seit dem 28. 9. 29 zu verurteilen. | 8769 8779 8789 8799 8807 8517 M 21966 24976 24986 24996 25209 25219 | 29616 29626 29636 29646 29656 29666 | 29404 29409 29414 29419 29424 29429 | im Deutschen Reichsanzeiger Nr. 106 vom 7. Mai 1928, die oben angegebene Schayt-

antweisungsanleihe in Höhe von RM 4 000 000,— aufgenommen.

Wesermünde, den 7. Juli 1930. eines Patentverwertungsgeschäfts August | chwunden sei; vermutlich sei sie in das i Das Amtsgericht Wesermünde- Harre das Aufgebotsverfahren ma Ausland aas, Die Saa Zur mündlichen Verhandlung des |8837 8847 8857 8867 8877 86 25229 25239 25249 25259 25269 25279 | 29676 29686 29696 29706 29716 29726 | 29434 29439 29444 29449 29454 29459 i ì | —, i / Rechtsstreits wird der Beklagte vor das | 8909 8919 8929 8939 8949 800 23289 25299 25310 25320 25330 25340 | 29736 29746 29756 29766 29776 29786 | 29464 29469 29474 29479 29484 29494 Der Erlös der Schaßanweisungen dient zu werbenden Zweden, insbesondere 29552 | der Verbesserung und vollständigen Restaurierung des Straßenbildes sowie zur Förde-

Geestemünde. Zwecke der Ausschließung von Nalhlaß-| Verschollene wird aufgefordert, \ich|Z5 i i: G 99ck E Dupin : beantragt. Die Nachlaß- spâtestens in dem auf Montag, den E "m Prareturt n 8979 - 8989 8999 10308 10318! E 25360 25370 25380 25390 25400 | 29796 29806 29816 29826 29836 29846 | 29502 29512 Ee S Fans A bes Woh Ls 95 gläubiger werden daher aufgefordert, | 9. Februar 1931 ; unter Erklärung der Sache zur Ferien- | 10338 10348 10358 10368 108788 Y7 26417 26427 26437 26447 26457 | 99856 29866 29876 29886 29896. 29562 29572 2958 5 6 rung de ohnungsbaues. ; F fgeforde è , vormittags Q ; y Die Anleihe is eine unmittelbare Verpflichtung der Stadt Baden-Baden,

Die Firma Lumophon - Radio - Ver-| hre Forderungen gegen den Nachlaß | 9 Uhr ; sad 26. A 9: - 91 26467 92 i «6 ;26

Die mophon - 9 ; l gen ge : , vor dem unterzeihneten Ge- [ \ahe auf den 26. August 1930, vor: | 10809 10819 10829 10839 10 2467 26477 26487 26497 26908 26918| Buéhftabe G über 50 Goldmark Nr. |30626 30636 30646 30656 30666 30676) D i me i ! 1

E M, V. H. in Nürnberg, ver- | des verstorbenen Jnhabers eines Rad Ot Wt A2 E S L mittags 9 Uhr, Zimmer 113, Neubau, | 10879 10889 10899 11905 1198 26928 26938 26948 26958 26968 26978 | 208 A 228 238 248 258 268 278 288 | 30686 30696 30910 30920 30930 30940 die für ihre Erfüllung mit ihrem gesamten Vermögen und ihrer Steuerkraft haftet,

abg E Aa Dr. Gustav | verwertungsgeshäfts August Harre| mer 136, Saal 1, anberaumten Auf- | geladen. 11918 11925 11928 11935 1198! #088 26998 27003 27013 27023 27033 | 298 1303 1313 1323 1333 1343 1353 |30950 30960 30970 30980 30990 31000 | Die Stadt Baden-Baden hat sich verpflichtet, während der Laufzeit der Schaßanwei- ahn III in Nürnberg, hat beantragt: | spätestens in dem auf den 17. No- gebotstermin zu melden, widrigenfalls | Frankfurt am Main, 7. Juli 1930. |11948 11955 11958 11965 13966 1 27043 27053 27063 27073 27083 27093 | 1363 1373 1383 1393 2705 2715 2725 |31001 31011 31021 31031 31041 31051 | sungen keine Anleihe irgendwelcher Art aufzunehmen, die den Gläubigern eine be-

1. den verlorengegangenen, am 10. März | vember 1930, vormittags 11 Uhr, | die Todeserklärung erfolgen werde. An | Der Urkundsbeamte der Geschäftsstelle | 11978 11985 11988 11995 1199 1M 7608 27618 27628 27638 27648 276858 | 2735 2745 2755 2765 2775 2785 2795831061 31071 31081 31091 31401 31411 | sondere Sicherheit gewährt. Für den Fall dex Vehrung von dinglichen oder sonstigen . : 2065 27668 27678 27688 27698 27709 27719 | 2804 2814 2824 2834 2844 2854 2864 | 31421 31431 31441 31451 31461 31471 | Sicherheiten an andere Gläubiger hat sih die Stadt Baden-Baden verpflichtet, den

1930 ausgestelltew und am 16. Mai |vor dem unterzeihneten Gerich ü ichts C C t : « A l l F t, alle, welhe über Leben ode i des Amtsgerichts. Abtlg. 11. 12013 12023 12033 12053 L ; o Red min Wechsel über Heil 42 1I, Zimmer 50, anberaumten | Verschollenen Auskunft zu 4 E 12083 12093 12201 12211 1222! 27729 27739 27749 27759 27769 27779 | 2874 2884 2894 3105 3116 3125 3126 |31481 31491 31809 31819 31829 31839 | Gläubigern gleihrangige Sicherheiten zu bestellen. - "t c, der von der Firma Ludwig | Aufgebotstermin bei diesem Gericht an- | mögen, ergeht die Aufforderung spä- 12241 12251 12261 12271 1281 789 27799, 3135 3136 3146 3155 3156 3165 3166 |31849 31859 31869 31879 31889 31899, Die Schaßanweisungen lauten auf den Jnhaber; sie sind auf Verlangen auf g, 3176 3185 3195 3196 3907 3927| Buthstabe U (Goldzertifikate) über | bestimmte Namen umzuschreiben, Jede Umschreibung oder jede De Stad:

Kircher in Fulda angenommen worden | zumelden. Die Anmeldun i î i Goldmark N ( ( den | zumelden. ? ang hat die | testens im Aufgebotstermin dem Gericht 12301 12311 12321 12331 12; Buchstabe F über 100 Goldmark Nr. [3175 Städtische Reh mt Baden-B ie wi i l 12505 1 9 19 2 139 997 4217 | 20 Goldmark Nr. 234 431 512 755 1070 | dur das Städtische Rechnungsamt Baden-Baden erfolgen. Sie wird auf 9 39 49 59 69 89 99 208 218 228 |3937 3947 3957 3967 3987 3 | 2 en tragen als Ausstellungsdatum den

ist, zahlbar bei der Commerz- und | Angabe des Gegenstandes und des | Anzei d 2 Privat-Bank A. G. Filiale Fulda in | Grundes der Forderung zu enthalten; Srewar 1, De. i 6 A : l f \ 12525 12695 19546 12900 E ; Privat-Bank G. Filiale 5 derung zu ent : ra i. Br., den 10. Juli 1930. 12525 12535 12545 12555 1256 28 248 958 268 278 288 298 308 318 | 4227 4237 4247 4267 4267 4277 4287 | 1320 2118 2299 2641 2643 3028 3441 | anweisung vermerkt, Die Schaßanweisung : : D Män 1990 c Nen, S R E E in Ur- Badisches Amtsgericht, À 11. . Us 0 ung u W. 12585 12595 12702 12712 1272 328 358 368 378 a 398 401 421 481 4297 4505 4515 4525 4535 4545 4565 | 3453 3571 4587 4601 4604 4620 4967| 1. Mai 1928 und find mit der fafsimilierten e S E 17. Juni 1930 fällig gewesenen Wechsel | Die Nachlaßgläubiger welde i Gi (37978) Von Wertvavieren U E E S 1A / s Ì 471 600 ‘619 620 640 660 600 070 | 40565 4576 4585 45084704 4714 4726) SOLL GTLS 0407 0800 BARA 0600 7278 L mil bem ELaLifege U L a u Lu E fälli n Zinsscheinen ausgestattet; über 1000 RM, dex von der Firma | melden, können, unbeschadet des Rechts, | Dur Ausschlußurteil von beute {i d G E T E A 12851 18 200 808.STS 809 098 848 008 878.18706 4708 E706 e EELE e a 11408 T R e Teras Tülas Ter aus I Set wae am 1. November 1928 “der leßte ist am 1, Mai 1933 fällig, Sudivia KitSer in Wos a L T Verbindlihteiten Dres Pflicht: folgende Liquidattonsaoldviendia f I Auslosunugen tio Aktiengesell- 12834 12837 12844 12847 12887 998 898 908 918 928 938 948 968 978 | 5024 5034 5044 5054 5064 5074 5084 420 12701 1E 5 5 17400 er T S el I L find mit 5% {ährlich verzinslich. Die V erzinsung worden ist, zahlbar bei der Commerz- | teilsrechten Vermächtnissen und Auf- | Deutschen Hypothekenbank in Meins Es schaften Kommanditgesellschaften 12864 12874 12877 12884 1229 V 1408 1412 1418 1422 1428 1432| 5094 5109 5119 6129 5139 5149 5169 | 13999 14791 15859 16161 16598 17 : L L tali hört Nl Tan D Heimzahlung bestimmten Tage auf. und Privat-Bank A. G. iliale Ste | lager berütsihtigt Le Weiden rok derr 6% Eu. X Lit, Þ fa 1E ngen auf Aktien deutshen Kolonial- 12897, L lómet s 1442 1448 1452 1462 1468 1472 5199 5507 6517 6527 5537 6547 | 17555 18707 19275 19699 20084 21407 | der oe as Se Moetiuk n lud, seitens T Inhabers unkündbar. Sie werden Î de ltabièten, S S Eben tue Loc Veseteditun ver [1000 RM. 4140/6 Em. X Ut. N N ae gesellschaften, Gesellschaften m. b. H Buchstabe E über 200 SS a 28 1482 1488 1492 1498 1502 1608 |5557 5567 5577 5587 5597 5709 22021 23164 23448 23919 23991 20012 Ï E E L E 1 110% zurüd E : Lé: Beate un alies e E Ligen, 400 1 ats e ia Et Te 100 RM für kraftlos L. N und Genossenschaften Mia t L 204 214 224 234 244 254 2 23 R 1522 1528 16532 1538 1542 154815739 5749 5759 5769 5779 5789 24124 24131 24170 24194 24315 244 von n ree h leiten A bei dee Sil ges: E arien Zahlungsmitteln gebotstermin, am 26. Januar 1931, niht ausgeslossenen Glän bier noch | worden erklärt für diese Gesellschaften bestimmten 294 302 312 322 332 352 362 n 1558 1562 1568 16572 1578 1588 5812 5832 6842 6852 5872 24463 24710 25072 25400. : Ÿ u al ay \huldete Reichômark ift der F Reichswährun ausgedrückie Preis ). Uhr, bei uns, Zimmer Nr. 23, seine | ein Ueberschuß ergibt. Die Gläubiger | Meiningen, den 2. Juli 1930 Unterabteilungen 7—11 veröffent- 687 697 1006 1016 102 4 s lo 1004 105 102: I 108 5076 6085 6996 6409 6419 O Bolmart Nr. (56, L006 1248 1308 | von pu kg Feind u ahlen Ge 1: ‘im Deutsche an ngeiger bekannt- C E und die Wechsel vor- | aus Pflichtteilsrehten, Vermäctnissen Amtgeriht, Abt. 5. licht; Auslosungen des Reichs und 1055 ‘1086 1075 "1085 11095 128 1026 1936 1946 1966 1966 1976 1986 6439 6449 6459 6469 6479 6489 2205 2316 8002 3165 3726 4307 4449 voi 26d 1023. Reichsgeseblatt Seite 482, im Deutschen G bekannt- G t od i x L x E A a, A : , . . . “« . e . , .“ M e u L evi E F, E, R er E «E ea O, (37976) der Länder im redaktionellen Teile. | 1224 1234 1244 1254 1264 12# 1996 2002 2007 2012 2017 2022 2027|6605 6615 6625 6635 6645 6655 4532 4598 4975 52063 7577 7683 7916| gegebene Londoner Goldpreis, umgerechnet nah dem Mittelkurs der ang M - 4 Aulda, dea 7. Juli 1960. werben TUS Vas Auf G U hattet, Dur Auss{lußurteile vom 4 li 1294 1407 1417 1427 1437 e 232 9037 2042 2047 2052 2057 2062 6685 6695 6909 6919 6929 8248 8458 8488 8513 8562 8569 8966 auf Grund der amtlichen Notierung des 10. Werktags vor dem Tage der F e eit. En 7 Ion E us Tusgebot mt be-| 1930 sind für kraftlos erklärt: V) Bekanntmachung 1477 1487 1497 101 2111 20 À ay 2072 2077 2082 2087 2002 2007 6969 6979 0089 7000 7019 7020 7009 | B472 9080 10055 10122 10414 10004 | E Nh i tómar und nicht weniger als 2780 Reis att, so it für jede gesthuldete ppe ( ; ; ; T; E 2326 2336 2346 2376 2386 705 . i j ; : s enf, : [57960] gran Avaiae L OR 1930. E due L A A Maltetiene Kündigung von 414% igen Gold- |2231 2241 2251 2261 2271 S 296 2504 2514 E ee 26544 2604 7111 7119 7121 7129 7131 Die vorbezeichneten Goldschuld- | Reichsmark eine Reichsmark in geseßlichen Zahlungsmitteln zu zahlen. Sculdver- E e Sale Feten, gericht Abt. 3d. e uer vor pattoga- Bahrenfeld shuldvershreibungen (Liquida- | 2517 2527 2537 2547 2557 2%. M 264 2594 3503 3513 3523 3533 3543 7149 7161 7161 7269 7171 verschreibungen und Goldzertifikate| Die Einlösung der Zinsscheine und der zur Rückzahlung fälligen Sun Tas lung in Mann- | [37963] Aufgebot. Kahn & Co. in Frankfurta M. ak terte COudschuldbershre bungen) und |2587 2597 2707 2717 2727 2 2553 3563 3573 3583 3593 3604 3614 7189 7191 7199 7410 7420 werden hiermit auf den 1. Sep- | reibungen bzw. Schaßanweisungen sowie die Vornahme aller dieselben betreffender heim-Käfertal, Wormser Str. 36 a, hat | Die Ehefrau Elisabeth Wiegand geb. | Werse,“ ureorankfurt a. M. U lerte oldzertifikaten der Laudeskredit- | 2757 2767 27771 27871 2797 eo 3624 3634 3654 3664 3674 3684 3694 7450 7460 7470 7480 7490 tember 1930 zur Rückzahlung ge- | Maßnahmen erfolgen penseoi: das Aufgebot folgenden Wechsels be- | Bischoff in Bochum, Friedensstr. 18, hat | dreißig Reichêmark 40 Reichs e erte D fasse vom Jahre 1927. 2832 2842 2862 2862 2872 2068 3805 3815 3825 3835 3845 3865 3866 7817 7827 7837 7847 7857 fündigt. , i „für die Anleihe vom Jahre 1924 llschaft auf chitvagt: Aubiteller: _Obengenannter beantragt, ihren Bruder, den versäolle- | zabibec geweien n 2 Der N Veanias, L urch die am 24, und 26. Juni 1930 | 3008 3018 3028 3038 3048 3127 9 3885 3895 4002 4012 4022 4032 7887 7897 8104 8105 8114 Bei Einlösung ausgeloster GolDzerti- bei der Darmstädter und Nationalbank RNoeumandrigere (ei am Antragsteller. Betrag: 1000 RM. | nen Mezger August Wilhelm Sricorid | Frantfnct a N 0 Da S D x : in } vorgenommene Verlosung sind folgende | 3078 3088 3098 3107 3117 197 4042 4052 4062 4072 4082 4092 4102 8125 8135 8164 8155 8164 fifkate (die ohne E ausgegeben Aktien Filiale Mannheim und Frankfurt (Main) sowie . «Ver y er- 4 Goldschuldverschreibungen und olb- | 3147 3157 3167 3177 3187 31 4103 4112 4113 4122 4123 4132 4133 8184 8185 8194 8195 8410 sind) werden außer dem Kapital an sämtlihen auderen Niederlassunugeu dieser ant,

1 [S 1s

i j