1930 / 162 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Zweite Anzeigenbeilage n Deutschen Reichsanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger

t. 162+ Berlin, Dienstag, den 15. Zuli 1930

7, Aktiengesellschaften.

geinische Bahn - Gesellschaft, Düsseldorf.

Erfte Anzeigenbeilage zum Reichs- und Staatsanzeiger Nr. 162 vom 15. Juli 1930, S. 4, | i ——.

[37784]. ¡7 Vilanz zum 31. Dezember 1929. Die

[378151]. Defi“ Nährmittelwerk 2 - D Liquidation, Münche; S: Liquidationsbilan; vom 30. September 1929. L. B Aktiva, m Jmmobilien . « 125 00/2 Außenstände . « » L O73, Verlust 34 6505.

e Aktionäre unserer Gesellschaft werden zu der am Sonnabend, den 9. August 1930, vormittags 11 Uhr, im Geschäftszimmer unjerer Gesellschaft, Meißen, Rauentalstr. 105, stattfindenden 10. ordentlichen Ge- neralversamanlung eingeladen.

Tagesordnung:

1. Vorlage der Bilanz, der Gewinn- und Verlustrechnung, des Geschäfts- berihts für das Geschäftsjahr 1929/30 für die Zeit vom 1. April 1929 bis 31. März 1930 sowie des Berichts des Aufsihtsrats, Be- schlußfassung über Genehmigung der Bilanz und Gewinn- und Ver- lustrechnung. Beschlußfassung über Entlastung

, [37809]. FriedrichTauscher Aktiengesellschaft Dberlungwitß. Bilanzkonto am 31. Dezember 1929.

Aktiva. Grundstücke und Gebäude Maschinen und Anlage . Debitoren, Kassa, Banken

ujw, . . . . - * . L Warenlager

[37790]. [37767] Bilanz per 31. Dezember 1929. Aftiva. Passiva.

RM [2 279 170) 74 339 |— 6 247|— 12 636|— 48 139/27 144 477/59 341 3472

Aktiva.

Grund und Gebäude « Maschinen « « Mobilien Fuhrpark 0 Hypothek und Guthab Warenbestand Außenstände Kassenbestand und Bank-

guthaben « «

——

Grundstückskonto Aufwertungsaus- gleichskonto . « Aktienkapitalkonto Aufwertungshypo- thefenkonto à Hypothekenkonto TT Steuerrückstellungs8- S a 6s Reparaturenrüdck- stellunagskonto Kontokorrentkonto . Gewinn- und Ver- hisllonilo 4 e

1 081 270 714 990

.- .

[37785].

Emrovita“ Hausverwaltung ‘Dranienburgerstraße Aktien- mre Berlin W. 8, eipziger Straße 112.

! [378131].

Voden- Akftiengesellschaft Amsterdamer in Köln, auf dem Berlich 32.

Bilanz per 31. Dezember 1929. | Vilauz per 31, Dezember Lee | Aftiva, RM

Aktiva, RM (9) ! Grundstü8sbestand;

Kassakonto: Bestand 163061] a) Tate 2 043 530 Grundstücksfkonto . . 257 302|— | b) bebauter « «» « 180 969/22 Bankkonto: Guthaben 3 872/81 amer Kontokorrentkontos - E S 2

[38458] Aktienbrauerei Zwiekau-Glauchau Aktiengesellschast, Zwickau. 3. Aufforderung zum Afktienumtausch gemäß der 7, Durchführungêsverordnung zur Goldbilauzverordnung. _Wir fordern hierdurch unsere Aktio- nâre auf, ihre über RM 60,— lautenden Aktien zum Umtausch in neugedruckte Urkunden über RM 200,— bis zum 30, September 1930

10 000

1 288 149/74 744 462

3 828 871

36 750 40 000

74

Passiva. E 6s C T

10 429|—

| 916 785/15 500 : | 45 010 1 654 ; Passiva. | \ Aktienkapital . . . 500 000|— Reservefonds T u. ITT 54 000|—

21 000|/—

72215: Ä Es

Passiva. Aktienkapital . . Reservefonds . Verbindlichkeiten . Langfristige Verbindlich-

feiten .

98 300 62 42449 : 160 724H Gewinn- und Verlustkonto. ————hA

Bilauz am 31. Dezember 1929.

Abschr. 1929

RM

900 000 90 000 1 708 367

95

Abgang 1929

RM

Bestand am 31, 12, 1929

Zugang 1929

RM

Best. am 1. 1, 1929

RM

Aftiva.

-. E V S. M

3 487 9 615 925

H

92 614/90] 92 61414

Geivinn- und Verlustrechnung. Debet. Kredit.

Vortrag -. Steuernkonto . « « Handlungsunkosten-

konto Ä Mietenkonto . «. Hausunkostenkonto Bilanzkonto - « «-

1 927/65 19 248/32

16 855/45

3 487/92 22 688/40} 22 688/40

Berlin, den 10. Februar 1930. Grundstücks Aft.-Ges. am Luisenplat. Rosenthal. [34443]. Nheinische Ziehglas A.-G. Porz-Urbach. Bilanz per 31. Dezember 1929.

RM

Aktiven. N Neuanlagen : Aus den Vorjahren 3 215 016,26 Zugang im Laufe des Fahres 479 672,38 3 694 688,64 Abschreibung in 1929 . +4 265 078,49 Fertigsabrikatè#, Borlile 4+ Flüssige Mittel Debitoren . «3k *

3 429 610

537 603 450 812 176 970 445 156 100 000

30 500

Vizonzelnt » U Beteiligungen Verlust: aus den Vor- jahren . . 329 365,33

im Jahre 29 46 219,05 375 584

5 546 237

38 87

Passiven. Kapital E DITOYEN «

4 000 000|— | 1 546 207187 5 546 237|87 Rheinische Ziehglas A.-G. Porz-Urbach. Gewinn- uud Verlustrechnung ver 31. Dezember 1929.

R [2

V

329 365/33

Verlustvorirag E

Fabrikationsaufwand und Handlungsunkosten

Abschreibungen auf Neu- anlagen

1 959 618/10

265 078/49 2 554 061/92

VBerkaufserlós 2 178 477/54 Verlust: Verlust des laufenden Fahres 46 219,05 Verlust a. den . Vorjahren 329 365,33

375 584/38 2 554 061/92 (B77). Bilauz per 31. Dezember 1929.

Afktiva. RM Kasse, Postscheck 17 147 Bankguthaben 116 690 Wareniager 786 377 Außenstände « « 472 646

H 31 69

Wechsel 30 774 Einrichtung 15 536 Automobile 3 000

1 442 172

Passiva. E V A E Dividendenergänzungsfonds Kreditoren Delkredere . 4 Gewinnvortrag . - Gewinn 1929

500 000 11 995 50 000 489 488 43 296 57 954 289 437 1 442 172 Gewinn- und Verlustrechnung 1.Januar1929 bis 31.Dezember1929. RM |9

1 886 462/63

2 073/20 1 888 535/83

S=IND

_

G10“

63

: Kredit, Warenbruttogewinn Sonstige Gewinne

Debet. Handlungsunkosten Vertriebskosten . . Abschreibungen . « Geivinn 1929

1152 642/19 414 938/70 31 517/25 289 437/69 1 888 535/83 Der wiedergewählte Aufsichtsrat seßt fich zusammen aus den Herren: Rechts- anwalt Georg Lewy, Charlottenburg, Marx Sielaff, Charlottenburg, und Robert Schulte, Berlin. Verlin, den 2. Juni 1930.

9

“s

Delkredere - -.. . o 165 179/73

Gläubiger - « - - o ) Bankverpflichtungen 116 268/22 259/23

Vortrag aus 1928 - j 60 077/97

Reingewinn 1929 « 916 785/15

Gewinn- und Verlustrechuung.

RM 28 475/02

Abschreibungen «. -- Vortrag aus 1928 259,23 Reingewinn . . . 60 077,97 60 337 88 812

259 88 552

88 812

Heiligenhaus, den 21. Mai 1930. Wilh. Engstfeld Aktiengesellschaft.

[34428]. Bilanz per 31. Dezember 1929.

Aktiva. RM Grunde «a6 246 515 ebäude... 4 H Maschinen u. Einrichtungen | 6 288 900 Valenlé ¿e 341 436 Kasse ° 3 889 Debitoren ° 671 434 Waren . Í 3 293 499 Avale 24 000,— Verlust e E e E

[20 22

23 99

22

Vortrag aus 1928 « - - o ° Fabrikationsertrag « s . * -

H

. . . . . 02 66 88

3711 113

10 18 166 787

Passiva. Aktienkapital . Kreditoren . . Avale 24 000,—

8 000 000 10 166 787

18 166 787/6 Gewinn- und Verlustrechnung.

2 281 712 1 394 639 528 274

| 4 204 627

493 514 3 711 113/10

"4 204 627|11

Vorstehende Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung wurde in der General- versammlung am 27. Juni d. J. ge- nehmigt.

Deutsche Acetat-Kunstseciden-A.-G. „Rhodiaseta“, Freiburg i. Breisgau. Der Vorstand.

Dr. Hans Altwegg. Emil Opderbeck. S A ntr Eiments R E Âua a A R É T Ez ‘a Lie a x Eon uo da i fte P E

[37770].

Süddeutsche Luft Hansa, Aktien- gesellschaft in München. Bilanz für den 31. Dezember 1929.

Aktiva. RM [H . Anlagen p 5 291|— . Betriebsstoffe usw. 2 222/05 . Beteiligungen . 1 533 000 . Außenstände „ch+ » 45 531 . Geldmittel 483 321 Verlust: a) Vortrag aus 1928 4419,07

93 62 56 H 01

Verlustvortrag 1928 Uen» + » Abschreibungen .

Betriebsüberschuß « « De «= « »

-

b) Rein- gewinn

1929 . . 3105,42 1313

2 070 680

Passiva, . Aktienkapital . « . Reserve .

¿ SQUER e & 6 . Rückstellung: - «

1 930 000 28 000 109 680

3 000

2 070 680

Gewinn- und Verlustrechnung für den 31. Dezember 1929,

I. AufwanD. . Gesamtaufwand . Reingewinn 1929

N 37 42

79

RM 127 518 3105

130 623

IL, Ertrag.

. ELlôs « « 130 623/79

130 623/79 Wir haben die Geschäftsbücher sowie die vorstehende Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung der Süddeutschen Luft Hansa Aktiengesellschaft in München ge- prüft und in Ordnung befunden. München, den 1. Mai 1930. Vayerische Treuhand=- Aktien-

gesellschaft. ppa. Dr. Bloedel.

ppa. Baumgärtner.

i Die laut Gesellschaftsvertrag ausge- schiedenen Aufsichtsratsmitglieder wurden wiedergewählt,

Herr Geheimrat Prof. Dr. Walter von Dyck ist auf eigenen Wunsch aus dem Aufsichtsrat ausgeschieden.

Neu hinzugewählt wurde Herr Friß Hille, Direktor der Bayerischen Flugzeug-

des Vorstands und Aufsichtsrats. 3. Verschiedenes. Aktionäre, die an sammlung ihr -Stimmreht ausüben wollen, haben ihre Aktien oder die Depotscheine der bei einem deutschen Notar hinterlegten Aktien bis spätestens am 6. August 1930 bei der Gesellschaft in Meißen einzureichen.

Meißen, den 10. Fuli 1930. Kaolin- und Tonwerke Aktiengesellschaft, Meißen. Der Vorstand. R. Neuber t.

R T A E L A A R E E E E E A [37776].

Ahaus-Enscheder Eisenbahn- Gesellshaft. Vilanz am 31. Dezember 1929.

Aktiva. RM Anlage der Bahn (deutsche T 894 826 Ergänzungen und Er- neuerungen der Bahn (deutsche Strecke) . - Effektenrechnung . .. «- « Deutsche Bank und Dis- conto - Gesellschaft in Gronau (Guldenrechn.) Deutsche Bank und Dis- conto - Gesellschaft in i E Gewerbebank in Ahaus . De Twentsche Bank in E De Twentsche Bank in En- E N Associatie Cassa in Amster- E 0 N Deutsche Reichsbahn-Ge- R T Gewinn- u. Verlustrechnung|

der Generalver-

H

124 419 35 891

665 506 1165

2 736 773

3 861

787

38 484 43 902

1 812 346

Passiva. Aktienkapital:

Aktien Lit, A ‘500 000,— Aktien Lit, B 500 000,—

Kreditoren für 50% RKü&- zahlung auf Aktien Lit. A Réserdef obs, L L Reserve (ausgeloste Obli- H) es Reserve (Rückzahlung Pro- vinz Overissse) « « Reserve Kursdifferenz Ef- E S Ueberschuß bei der Ver- staatlichung der niederl. Dee 4 Reserve für Ankauf Fnven- tar auf der deutschen Strecke S Erneuerungsstoock u. Son- galt E Kreditoren: Rückständig Dividenden 2 430,— Rückstellung

für Steuern 37 500,— Diverse Kre-

ditoren . .. 23.456,72

72 79

63 386 1812 346

Ahaus, im Mai 1930, Der Vorstaud. Dr. W. van Delden. J. H. Willink.

Gewinn- und Verlustrechnung über das Jahr 1929.

An Soll. RM T 61 182 Allgemeine Unkosten 30 753 Erneuerung der Bahn 25 000,—

. .

Erneuerungsstock und Sonder- rüdcklage

13 343,38 38 343

130 278

Per Haben. Gewinnvortrag 1928 Betriebsgewinn, laut Rech-

nung der Reichsbahn-

direktion:

Bruttoeinnahmen

280 454,30

2 022

36 000

Hypotheken « « « 478 577

Üeberschuß « - « -

3 828 871

Gewinn- und Verlustrechnung am 31. Dezember 1929.

387 450 860 826 64 776

Abschreibungen «- e. - «- - Wos e oes Steuern und Abgaben « Schwebende Verbindlich-

E Lei e Uebeishuß - « «e o o

41 799 478 5TT

1 833 430

Vortrag vom 1.1; 1929 , 324 012 Fabrikationskonto Rohge- winn 1 509 418

1 833 430

[37805]. Bilanz am 31. Dezember 1929.

24

72 E E C E E E R E

Aktiva. RM |N Anlagen: a) Grund und Boden 426 991,99 42 401,30

Zug. 1929 . 469 393

b) Gebäude: 1. Fabrikgebäude 6 678 348,87 Zug. 1929 22 467,61

6700 816,48 | Abg. 1929 79 012,90

2. Wohngebäude 2 975 422,57 Zug. 1929 39 848,09

F015 270,66 Abg. 1929 1 327,70

3. Auswärtige Geschä}ts-| gebäude 1 736 926,38 Zug. 1929 25 372,01 c) Maschinen und Jnventar 15 535 829,85 Zug.1929 682 761,69 16 218 591,51 9 422,96

6 621 803

| 3013 942

1 762 298

Abg, 1929 16 209 168

28 076 606 Aktivhypothéëlen . « «4 282 617 Wertpapiere und Beteili- unden en e s Boie a e oos Debitoren und Bankguthab. Kasse, Schecks, Wechsel . Avale und Wechselobligo RM 918 613,41

569 652 15 065 985 19 327 416

1 331 285

64 653 564/6

Passiva. Aktienkapital . . « Reservefonds . . . « Abschreibungsfonds:

a) Fabrikgebäude « b) Wohngebäude . . « c) Auswärtige Geschäfts- ul d) Maschinen und Jn- ventar . « Wohlfahrtsverein für die Dierigschen Beamten u. ArheileL e¿V »« 6 Passivhypotheken . . Kreditoren . o E Tranfsitorische Posten . Akzepte und Rembourse Avale und Wechseloblig RM 918 613,41 Getvinn: Vortrag 1. 1. 1929 570 043,71 Reingewinn 1929 . . . 589 280,85

30 000 000 3 000 000

1 644 159 368 009

96 086 9 210 802

4 042 674 349 859 7 092 711 566 878 269 666 6 853 392

0

1 159 324 64 653 564

Verlust- und Gewinnrechnung am 31. Dezember 1929.

Debet. RM Abschreibungen 2 &ck . «1/2 129 738 Steuern und soziäle Lasten | 2 107 710 Wohlfahrtsausgaben 438 953 Gewinn einshl. Vortrag

N 91

T5 38

Ausgabe . . 276 561,17 13 |

Ueberschuß 3 893 Zuzüglich zurückerstattete | Steuern, Erlös für ab- j gängige Stoffe u. Zins. 38 | Set U O « . # 46 117/86 | E 43 902/39 |

130 278/95 Jn der Generalversammlung vom 27, 6. wurde obige Bilanz mit Gewinn- und Verlustrechnung genehmigt und beschlossen, den Verlust auf neue - Rechnung vorzu- tragen.

Die Herren L. van Heek und Paul Oldenkott wurden zu Mitgliedern . des Aufsichtsrats wiedergewählt und die Herren Bürgermeister Dr. Raming, Wessum und Engbert Fannink, Enschede, neu in den Aufsichtsrat gewählt,

33 843

Ahders & Bash Aktiengesellschaft. |

werke A -G, in Augsburg.

JFsaac van Delden, Vorsißender.

Us 19028

1 159 324 5 835 727

E E

___ Kredit. Gowinivorlzag - » + + S

570 043 5 265 683/89

5 835 727/60

Langenbielau, den 16, Juni 1930. Christian Dierig Aktiengesellschaft. ___ Der Vorstand. Gottfried Dierig. Hillmer. Bößelen. Graf. Burkhardt. Lipp.

Jn der ord, Generalversammlung vom T; Juli 1930 wurden die turnusmäßig ausscheidenden Mitglieder des Ausfsichts- rats wiedergewählt und die Herren Bankier _Hans Fürstenberg, Berlin, Generaldirektor Friß Häcker, Osnabrück, Bankdirektor Dr. Werner Kehl, Berlin, neu in den Aufsichtsrat gewählt,

TL

[37808].

Werkzeug Kasse

Verlustvo

TI, Schulden Darlehen Delkreder

Aktienkap

Einrichtung

Außenstände Vorräté

ITI. Einlag 4

Soll.

Haben.

Diverse Einnahmen Verlust und- Vortrag « « » «

rtrag 04

Verlust im abgel. Geschäftsjahr 48 718,86

Schulden.

S

250,45

€.

Diverse Ausgaben « «+ o o

RM (5 36 368/73

1 619g 34 748 99 bv

36 3687

Der Aufsichtsrat besteht aus: Dr. Hein Martin, Bankier, Walter Billig, Hotelier Villy Behret, Kaufmann, alle München

Abschluß vom 31. Dezember 1929,

L, Vermögen. Gebäude und Grundstücke Maschinen » a-o 5 ck o

RM 4 97 1334 32 250

lian

I

953

14 44878 53 3059

152 96931 350 2038

——.

76 619 06 32 8849 7004

240 000

350 2038

Gewinn- und Verlustrechnung am 31. Dezember 1929,

Wertpapi Verlust .

[37786].

Abschreibungen Gesamtunkosten «

Lasten.

Fabrikation « « «

ere

Markneukirchen, den 5.

| M |4 7 006 49 068/70 56 075 5 17710 2 5850 48 71886 56 0755 Juli 1930,

Aktien-GesellFchaft

für GeigeninDdustrie.

Dex Vorstand.

Rob. Pengzel. E E R R E

Uebel.

Sigmund Goerit Aktiengesellschaft, Bilanz per 31. Dezember 1929,

Gesamte

papiere

Forderun Waren

Schulden

Mobilien

O S

Reingewinn

Vermögenswerte. Grundstücke und Gebäude

Beteiligungen und Wert-

Kasse u. Postscheckguthaben Schecks und Wechsel

Verbindlichkeiten. MAtienkapital . È » s Reservefonds . « « « Hypothelen . + Grunderwerbsteuerre Sigmund Goeriß Ge-

dächtnisstiftung . . . Arbeiterunterstüzungs

serve

fonds

Berlin, im Juni 1930. Sigmund Goerit A | Erich Goerig., Karl Goeriß.

Sigmund Goeritz Aktiengesellschaf! Gewinn- und Verlustrechnung

per 1929.

M J 654 59166

743 705152

163 559 9 23 1861 74 501/93

1759 130/% 1 368 855 4787 529% 1 200 000— 400 000 580 0574 6 244170

41 039 15 30 528 06 2 468 285 61 3750

ausgeschie

Geh

Verlust. Abschreibung Löhne; Gehälter u. soziale

Laien Generalunkosten, Grund-, Gebäude- und Hauszinssteuer « « « » 56 | Uebrige Steuern « « « «

R ; 2 50 | Reingewinn

Gewinn. Gewinnvortrag . « Fabrikationsüberschuß

den.

Herr

einschl.

Berlin, im Juni 1930. en 2 Sigmund Goeritz Aktiengesellscha}® Erich Goeriß. Karl Goeris. Die Herren Stephan Ruhmann und Ul, Kurt Alexander sind aus dem Geheimrat Ruhmann is neu gewählt. Der 2 rat A nunmehr wie E zujan

Justizrat Hugo Ruhmana ; sibender), Dr. Staaten Brandenstei! (stellvertretender Vorsißender), Friß Guggenheimer.

n 4 787 5298

ftiengesellschaft

E e]

M 178 ati

1 427 916

1 068 7246

104 386%

61 3750

2 840 6997! e ————————

11 1738

2 829 525/79

2 840 699 7

Aufsichtsra Hugo Aufsicht? 1meti (Vor

Direkto

S vorgelegte Bilanz nebst Gewinn-

233 670 [80] a A

923 054 79 396

7 100 000} 2 304 006 . 165 002 76 001

177 002 787 000

ndstüde s . , Düssel- i—Oberkassel Hahnanlage: horf—Krefeld

rerbusch—Uer-

t en—Kalden- e rusen—Mörs tassel—Neuß A weiser—Meerer- oe E,» +0 tanshlußbahn brbahn « . - ibahnanschluß

340 000|—

23 646 271 L

38 042/89)

13 645/35 42 489/98 102 Sn 20 000|— 125 000|—

|—

190 958 805

1 ik v 130 000 41 une

1 m

iti eo o/9 t nd Verkehrs- e 0 6 hungéanlage für b4t-u, Kraftabgabe tähler « inhäuser «+ + - ¡tung und Aus- ug «o... 1 g Be G 1 , und Personen-

ias 25 000 enbau » » . « 1 venhalle u, Gleis- uierkstatt Heerdt

275 000

332 000 76 —— 349 000

25 000/|—

32 392/24 30 184/88

61 944

# M

—_— —_—

550 00011 651 325/87] 1 009/87f 983616

6 760 000

RM 1 077 328

2 009 006 172 002 80 001 152 002! 702 000 170 000 833 805

I 88 502 1 | 250 000 340 000 60 000

I 270 000

1 1

25 009 1

2 106 700

14 417 875/3 020 330/21| 104 052/67}1 237 801

E a N gewert der Städtischen Straßenbahnen « « « « « - jänge zum Anlagewert der Städtischen Straßenbahnen 0ST Do [E E E E] eiligungen «ooo 06 herheiten, bei uns hinterlegt e 9 . . . . . . * . . f: und Postsheckguthaben uldner: Restkaufpreise . . « Eicherheiten, von uns hinterl Darlehen / Verschiedene . . . . . - .“

lust: Vortrag aus 1928 im Geschäftsjahre 1929

2 E e 0 «s

911 315,33 466 600,— 16 750 000,— 3 688 352,42

196 024,35 1 272 648,41

e 2. s.

v

o e ooo

g

C es om eo oos

0. « —-—_ e...

. , . . â 9, .

o [íî Wo ® -. e 0. Î.-. + o or so. e. e. e ® o oos .- e... M. ®* 0+.

13 945 490 13 400 162

21 816 267

78 551 282

659 116

995 972 9 845 176 288 198 2 547

33 329

Sil 14

1 468 672

JFmmobilien

J r

812

E Passiva. E una D e) à aa o 22 00d ital der Städtischen Straßenbahnen , - «+ + ( und Abschreibungen vom Anlagewert der Städti S teverungsrücklage der Bahn Düsseldors—Krefeld « derridlage der Bahn Düsseldorf—Krefeld « « Aldde at ao doe ao) Îlage für Verzinsung und Tilgung der Wohnhausba Îlage für Jnstandseßungsarbeiten an der Brücke lage für Erneuerung des Kraftwerkes . « « « lage für Umbau der Luegallee. . . . « . . lage für Ruhegehalt- und Hinterbliebenenversorgung ltge für Steuern und Versicherungen « « « » heilen, voi Uns hinléilegt « o oe 00 ubiger: Landesbank der Rheinprovinz « » e a E Mrlehen T m. D D D D&W -S « 16 750 000,— eiherheiten, bei uns hinterlegt « 288 198,— M 00 « 6438 216,78

t * .

—_— e D ® Tze D = a

s

S Lac) _ mee... 0.

_—

Zoo 00 L E

S S e v2. eo...

n E E E M

e 0ST. r o

. 1356 115,85 . 14 282 000,—

10 000 000 11 287 060 13 073 970

39‘114 530

1 000 000

252 400 30 000

31 330 220 550 218 128 298 355 150 000

2 233 692 174 667 466 600

Gewinn- und Verlustrechnung per

Soll, fusvortrag aus 198 .... [ebéverlust der Verkehrsbetriebe wbüubeunterhaltung u oa 4 tibungen 1929: . . ® . » o s ¡/ Vrüce Oberkassel « « + «eo E) ) Eonstige linksrheinishe Anlagen « « o. # «- ©) Städtische Straßenbahnen “S . 904 616,70

Bríicke

gen: Jnstandseßungs3arbeiten an der Oberfassel « « «

340 000,— 897 801,54

78 551 282 31. Dezember 1929.

RM 196 024 75 530 101 928/3; 620 082

2 142 418/: 58 128|—

L C aben.

ebslibershüsse . . . » ¿F S

“a villigungszuschuß Neußer Brücke Dezeiibex 10W aa

lut: Vortra 1928 ; Jn 1999 g aus 19 o o. \ ?

Vauperiode und bis E 10 ODLSS

für di T S0. T2 « . 1 272 648/41

Düsseldorf, den 31. Dezember 1929, Rheinische Bahngesellschaft. Der Vorstand.

3194 111

1 226 226 499 212

1 468 672 3194111

Die Uebereinstimmung der vorstehenden Bilanz mit Gewinn- und Verlust-

hung für das e “stellungen wird hiermit bescheinigt. Düsseldorf, den 22. März "090, Städtisches RechnungsprüfungsSamt, Kilian, Oberrevisor. und Verlustrechnung für

Geschäftsjahr 1929 mit den sauber und ordnungsgemäß geführten, geprüften Büchern und mit den besonders geprüften Bilanzunterlagen

1929 wurde

Mm Uns revidiert und mit den ordnungsmäßig geführten Büchern in Ueber-

“mung gefunden. üsseldorf, den 25. März 1930. Die Revisionskommission des Aufsichtsrats. 9 P. Saupe. A. Bender. H. Fischer. n

beinrih Böschen Redakteur Richard Veck gewählt.

H. Jäker. der Generalversammlung am 22. Mai 1930 is in den Aufsichtsrat an Stelle

Fi

Abschreibung auf Gebäude

laut Uussiellung. - o + - Getwvinn- und Verkustkonto :

Verlust pro 1929 « 6

06 |

19 565

3 937/81

286 308/29

y Passivæ Aktienkapitalkonto « Hypothekenkonto s Au3gleichskonto . « Prozeßreserve , Gewinnvortrag aus 1928

Gewinn- und Verlu per 31. Dezember

286 308/29

50 000 180 800 50 080 5 000 42782

—|

47 '

tfoitto j 929. j

An

Grundstücksfkonto: Abschreibung

E «s. av d Hypothekenzinsenkonto « « » Vortrag aus 1928 » - - o °

Per Vortrag aus 1928 Mietenkonto . « » Zinsenkonto . , «

os ‘s .

. ò Bilanzkonto: Verlust pro 1929

RM [5 2 599|— | 42 798/36 | 6 151/80 427182 51 976/98 | 427182 | 47 544/95 ! 66/40

3 937/81

51 976/98

Î Í

R R R E R a Bd a E L E Ei id UAZETE A E E az

[37797].

Vilanz per 31. Dezember 1929.

Aktiva. oes Sli ¿e Verlust: Vortrag aus 1928

64 380,47

Verlust in

1020 « è « 20 958,73

1 149 490

474 072 92 589 987

85 339

Passiva. Aktienkapital . « Reservefonds . «e « Dupothelen « s « Gläubiger « « « s

400 000 105 254 600 000

44 235

1 149 490

Gewinn- und Vounretung

per 31. Dezember

1929.

Vortrag aus 1928 , »» E Hypothekenzinsen « « »« Grundstüs- - und Hand-

lungsunkosten

192 849

64 380 55 436 51 750

47 17

21 282/87

51

Grundstücksertrag » «- e » Verlust: Vortrag aus 1923

64 380,47 Verlust in 1929 . . . 20 9658,73

107 510/31

85 339/20

Köln, den- 13. Juni 1930,

192 849/51

Rheiu-Jsar-Bodenaktiengesellschaft. Siegfried Heumann.

[37798]. Vilanz per 31. Dezemb

er 1929.

Aktiva. Kasse, Bank- und Postscheck- guthaben Schuldiër + «o 6a. Jubenlät e od Grundstücs- und Gebäude- konto

1 366 339

1 586 384 642 350

Passiva. Aktienkapital co 9E Hypotheken Es Gliubiher « «ao. Getvinn: Vortrag aus 1928

1 302,59

. , 1662,75

Gewinn in 1929

1 259 420

1752 917

50 000 440 532

2 965 1752 917

Gewinn- und Verlustrechnung per 31. Dezember 1929.

Soll. ypothekenzinsen « « « « E e A

Grundstüds- und Hand- lungsunkosten .

Getvinnvortrag aus 1928 1 302,59

. . 1 662,76

Gewinn in 1929. &

Haben. Vortrag aus 1928 » + « Grundstüksertrag « -*«

Köln, den 13, Juni 1930.

215 131

111 883 24 981

75 153 148

2 965

1 302 213 828

215 131

Grundstücks- Aktiengesellschaft

„Colonia“. Dirk Kalkman,

| Abschreibungen . « « « -

Wertpapiere . « « Kassenbestand 6 Außenstände 5 1 865 636 Mobilien J 1 Konto Gemeinschaftliché E r

3 100

2 975 4 097 212

Passiva, Aktienkapitalkonto . «+ o Reservekonto - « - ¿ ¿ è Su ¿As Gewinn- und Verlustkonto

2 767 800 7T3T 974 464 909 126 529

4 097 212!

Gewinn- und Verlustrechnung per 31. Dezember 1929.

RM |5 128 593/85 130 749/19

11 727/50 126 529/21

397 599/75

Soll, E 0% n. 4 Aufwertungskonto Gewinnsaldo ...

Haven, Gewinnvortrag « «e « - Gewinn aus verkauftem

Get »« + ++ Einnahmen aus ‘Pachten und Mieten Zinsensaldo «

192 959/88

89 045

17 332/48 98 261/68

397 599/75 Köln, den 28. Juni 1930. Boden- Aktiengesellschaft Amsterdamerstraße. Dex Vorstand. Roedckerath,

R L E E R L 8 E E f I (L red [34883]. Bilanz per 31. Dezember 1929.

Aktiva, RKM |H Eigene Aktien « o - o 3 000|— Anlagetwwerte: Grundstü « 70 000,— Gebäude . « 161 500,— Maschinen « 27 000,— Kraftmaschinen 900,— Modelle e. 1,—

TI

in Zwickau bei der Vereinsbank, Ab- teilung der Allgemeinen Deuts shen Credit-Anstalt, bei der Dresdner Bank Filiale Zwvickau, in Dresden bei der Dresdner Bank unter Beifügung eines geordneten Nummernverzeichnisses einzureichen. Einreichungsformulare sind bei diesen Stellen erhältlich. Gegen Einlieferung von je 10 Aktien zu RM 60,— mit Dividendenscheinen für 1929/30 (Nr. 57) ff. werden dret neue Aktien mit Dividendenscheinen Nr. 31 ff. zurückgegeben. Die Umtausch- stellen sind gern bereit, einen etwa erforderlihen Spibenausgleich nach Möglichkeit zu vermitteln. Den Aktionären, die ihre Aktien dem Sammeldepot angeschlossen haben, wird keine Provision berechnet. Der Ums- tausch ist ferner provisionsfrei, wenn die Einreihung der Aktien an den Schaltern der obengenannten Stellen erfolgt. Fn allen anderen Fällen wird die üblihe Provision in Anrechnung gebracht. Die Aushändigung der neuen Aktien- urkunden erfolgt, soweit möglich, Zug um Zug gegen Einreichung der alten Aktien; sonst werden über die ein- gereihten Aktien Empfangs3bescheinis gungen ausgefertigt, gegen deren Rülck- gabe an denjenigen Stellen, die sie au3- gestellt haben, die neuen Urkunden später in Empfang genommen werden können. Die Bescheinigungen sind nicht übertragbar; die Aus8gabestellen sind berechtigt, aber nit verpflichtet, die NGEMaDen der Vorzeiger es Emp- angsbesheinigungen zu prüfen. y Diejeni en Aktien unserer Gesellschaft über RM 60,—, die niht bis zum 30. September 1930 eingereiht worden e werden nach q er geseßz- ichen Bestimmungen für kraftlos er- klärt werden. Das gleiche gilt von ein- gereihten Aktien unserer Gesellschaft, die niht in dem zum Ersay durch neue Aktien aforieziten Gesamtnennbetrag eingereiht und uns nicht zur Ver-

Jnventar 1,— Werkzeuge « 1,— Patente . . 1,— Betriebswerte: Kissa . Debitoren: Guthaben bei Kunden und sonstige Forde- rungen. .- 31 558,84 Bank- und Postscheck-

guthaben. 21 851,60 j

Vorräte « Aufwertungsausgleih « « Verlust 1927 69 508,20 Verlust 1928 « 41 115,96 Verlust 1929 . 33817,87

0 E P E

Pajßsiva. Aktienkapital . « « e « 5 Verbindlichkeiten:

bei Lieferanten 2 730,27 Bankschulden 59 940,75

Hypothekenschulden: Goldmarkhypotheken 174 168,67 Aufwertung3- hypothek . 184 668 547 339

Verlust- und Gewinnrechnung per 31. Dezember 1929.

Soll. RM Produktionsaufwand ein- \ch{ließlich Handlungsun- Rd » e oa. a 9-4

10 500,—

91 069 42 934

134 003|

Haben. Fabrikationsbruttoerlö3, « Mietertrag - « - - o Verlust 1929 . « « o o

93 7076 6 478 33 817

134 003 Apolda, den 28. Juni 1930. A. T INE aft. elm k Re visionsbescheinigung. Wir bescheinigen, daß die vorstehende

führten und von uns geprüften Büchern übereinstimmt, und verweijen auf den Prüfungsbericht. Apolda, den 12. Juni 1930. Treubilanz, Treuhänder- und Revifions - Aktieugesellschaft. Dr. Vogt. Aus3geschieden aus dem Aufsichtsrat is Herr Peter Kürten, Weimar; dafür ist Herr J. Riebesell, Hamburg, wiedergewählt

worden,

Bilanz und die Gewinn- und Verlust- | rechnung mit den ‘geprlfien V ges |

wertung für Rechnung der ‘Beteiligten fir Verfügung geftellt werden. Die auf ie für kraftlos erklärten Aktien ent- fallenden neuen Aktien werden nah Maßgabe des Gesezes verkauft, Der Erlós wird abzüglih der entstehenden Kosten an die Berechtigten ausgezahlt bzw. für diese hinterlegt. ,

Die Fnhaber der umzutauschenden Aktien über je RM 60,— können inner- rj von drei Monaten nah Veröffent- ihung der ersten Bekanntmachung im Deutschen Reichsanzeiger, jedoh noch bis zum Ablauf eines Monats nah Er=- laß der legten Bekanntmachung über die Aufforderung zum Umtaush, dur Paf Erklarung bei unserer Ge= ellshaft WiderspruG gegen den Ums=- tausch erheben. Außer der Abgabe dieser hriftlihen Widerspruchs=- erklärung gegenüber unserer Gesellschaft ist zur ordnungsmäßigen Erhebung des Widerspruchs eer daß der M ftionär seine Aktien oder die über sie von etnem Notar, einer Effektengirobank oder der Reichs3- bank ausgestellten Hinterlegungsscheine die Hinterlegungsscheine der Reichs= bank müssen mit einem Sperrvermerk Gelellieh sein entweder bei unserer Gejellschastskasse in Zwickau odex bei einex der obenbezeihneten Stellen hinterlegt und dort bis zum Ablauf der Widerspruchsfrist beläßt. Ein etwa er- obener Widerspruch verliert seine

E, falls der Aktionär die hinter- legten Aktienurkunden vor Ablauf der : Widerspruchsfrist zurückfordert. | Erreicht der Nennbetrag der Aktien über RM 60,—, deren Fnhaber recht- mäßig Widerspruch eingelegt haben, insgesamt den zehnten Teil des Gesamt- betrags der Aktien über RM 60,—, o | wird der Widerspruch wirksam und der | Umtausch der Aktien der widersprechen- den Aktionäre unterbleibt. Dic Urs- | funden derjenigen Fnhaber von Aktien, | die nicht widersprohen haben, werden | auch in diesem Falle als freiwillig Bn in Urkunden über | RM 200,— umgetauscht, sofern nicht vou den Aktionaren bei Einreichung ihrer Aktien zum Umtaush ausdrüdli das Gegenteil bemerkt ist. :

Zwickau i. Sa., den 14. Juli 1930. Aktienbrauerei Zwickau - Glauchau,

Aktiengesellschaft. 4 Millér D. VariiG _

Gleichzeitig wird bekanntgemacht, daß die Ausgabe neuer Gewinnanteilschein- | bogen zu unseren Aktien Nummer 511 bis 640 gegen Rückgabe der Erneue=- rungsscheine durch die obengenannten Umtauschstellen erfolgt. D. O.

j 1