1930 / 163 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Straße 9 in München. Zu diesem Ter- min werden die Beteiligten hiermit ge- laden. Der Antrag auf Eröffnung des Vergleich8verfahrens nebst seinen An- lagen und das Ergebnis der weiteren Ermittlungen ist auf der Geschäftsstelle, Zimmer 741/1V, Prinz Ludwig-Str. 9 in München, zur Einsicht der Beteiligten niedergelegt. Geschäftsstelle des Vergleihsgerihts München. {38166] Neubrandenburg, MeckIb. Ueber das Vermögen der Firma Louis Wolff, Junhaber Kaufmann Erich Wolff, hier, wird heute, am 11. zzuli 1930, nahmittags 5 Uhr, das Ver- gleihsverfahren zur Abwendung des Konkurses eröffnet. Der Bücherrevisor Hans-Heinz Lamp, hier, wird zur Ver- trauensper}on ernannt. Der Antrag auf Eröffnung des Vergleihsverfahrens nebst seinen Aulagen ist auf der Ge- \chäftsstelle zur Einsicht der Beteiligten niedergelegt. Termin zur Verhandlung über den Vergleihsvorshlag wird auf Sonnabend, den 9. August 1930, vormittags 10 Uhr, vor dem unter- zeihneten Geriht, Zimmer 16, 1 Treppe, anberaumt. Amtsgericht Neubrandenburg. [38167]

Nördlingen. Bekanutmachung.

Das Amtsgericht Nördlingen hat am 12. Juli 1930, vormittags 10 Uhr 30 Minuten, über das Vermögen der Kürschnermeisterseheleute Wilhelm und Friederike Eichhorn in Nördlingen das Vergleichsverfahren zur Abwendung des Konkurses eröffnet und Treuhänder Heinrich Frank in Nördlingen als Ber- trauensperson bestellt. Zur Verhand- lung über den Vergleichsvorschlag ist Termin auf Samstag, den 9. August 1930, vormittags 10 Uhr, im Sißungs- saal Nr. 9 des Amtsgerihts Nörd- lingen bestimmt, Der Eröffnungsantrag mit allen Anlagen und die Akten über das Ergebnis der weiteren Ermitt- lungen, insbesondere die Aeußerung der Berufsvertretung sind auf der Ge- schäftsstelle des Amtsgerihts Nörd- lingen zux Einsicht der Schuldner, der Vertrauensperson und der beteiligten Gläubiger niedergelegt.

Nördlingen, den 12. Fuli 1930.

Geschäftsstelle des Amtsgerichts.

Osnabrück. [38168] Ueber das Vermögen der Firma A. Vuirs in Osnabrü> und ihrs allei- nigen Fnhabers, des Kaufmanns Fried- rich Graffe, dajelbst, ist am 5. Juli 1930, 13 Uhr, das Vergleichsverfahren zur Abwendung des Konkurses eröffnet. Der beeid. Auktionator Hardemann in Osnabrüd>k ist zur Vertrauensperson er- nannt. Termin zur Verhandlung über den Vergleichsvor|<hlag: 6. August 1930, 10!4 Uhr, Zimmer %. Der Antrag auf Eröffnung des Verfahrens nebst seinen Anlagen und das Ergebnis der wei- teren Ermittlungen sind auf der Ge- chäftsstelle, Zimmer 28, zur Einsicht der Beteiligten niedergelegt. Amtsgericht, 6, Osnabrü>. Rathenow. [38169] Vergleichs8verfahren,

Ueber das Vermögen der offenen Handelsgesfellshaft Willi Zeu<h, Jun- haber Willi Zeuch und Karl Schnellinger (Elektrotehnis{<hes Fnstallationsgeschäft) in Rathenow, Berliner Straße 25, wird heute, am 10. Juli 1930, 13 Uhr, das Vergleichsverfahren zur Abivendung des Konkurses eröffnet, Der Bücherrevisor Konrad Brohm in Rathenow, Askanier- damm 5, wird zur Vertrauensperson er- nannt. Zu Mitgliedern des Gläubiger- ausshusses werden bestellt: 1, Max Böhl, 2. Frib Loesdau in Firma Elek- tro Vertrieb Ost, Berlin 0. 34, War- schauer Straße 61, 3. Ernst Rudolph in Magdeburg, Hohepfortestr. 45, 4. Ernst Wolff in Westhavelländishe Vereins- bank e. G. m. b. H., Rathenow. Termin zur Verhandlung über den Vergleich8- vorshlag wird auf Montag, den 11. August 1930, vorm. 10 Uhr, vor dem unterzeihneten Amtsgericht, Zimmer Nr. 47, anberaumt. Die Akten liegen zwe>s Einsichtnahme der Beteiligten auf der Geschäftsstelle, Zimmer 37 a, bereit.

Rathenow, den 10. Juli 1930.

Das Amtsgericht.

Siegen. [38170] Ueber das Vermögen des Schreiner- meisters Heinrih Saßmann in Klafeld Geisweid, Marktstr. 1, ist heute, 10. Fuli 1930, vormittags 11 Uhr, das gericht- lihe Vergleichsverfahren zur AÄbwen- dung des Konkurses na< dem Geseß vom 5. 7. 1927 eröfnet worden. Zur Vertrauensperson is der Rechtsanwalt Herting in Siegen bestellt worden. Termin zur Verhandlung über den Ver- glei<svorshlag und zur Bestellung eines Gläubigerausshusses wird be- stimmt auf den 8. August 1930, na<- mittags 17 Uhr, Zimmer 16. Der An- trag auf Eröffnung des Vergleichsver- fahrens nebst seinen Anlagen ist auf der Geschäftsstelle, Zimmer 43, zur Einsicht der Beteiligten niedergelegt. Amtsgericht Siegen, den 10, Zuli 1930. Stuttgart, [38171] Am 10. Juli 1930, nahmittags 5 Uhr 45 Minuten, ist das Vergleichs- verfahren zur Abwendung des Kon- Puries über das Vermögen des M. Herr-

Dritte Zentralhandelsregisterbeilage zum Reichs- und Staatsanzeiger Nr. 162 vom 15, Juli 1930, S, 2,

mann, Jnh. der Westend-Dru>erei & Verlag in Stuttgart, Seysserstr. 6b c, eröffnet worden. Als Vertrauensperjon ist auf Vorschlag der Gläubigermeÿhr- heit bestellt: Dr, Wilhelm Schmidt, be- ratender Volkswirt în Stuttgart, Kronenstr. 41. Vergleichstermin ist auf Freitag, den 8. August 1930, nach- mittaas 4 Uhr, Archivstr. 15, T, Sto> Saal 208, bestimmt. Der Antrag auf Eröffnung des Vergleichsverfahren nebst seinen Anlagen und das Ergebnis der weiteren Ermittlungen ist auf der Geschäfts\ftelle zur Einsicht der Beteis ligten niedergelegt. Württ, Anmtsgericht Stuttgart. [.

Verden, Aller. Bes<hluß. [38172] Uber das Vermögen der Firma Th. A. Plaß Nachflg., alleiniger Fuhaber: E Heinri<h Meyer in Verden, ist heute das Vergleichsverfahren zur Abwendung des gy B eröffnet. Zur Vertrauensperson ist der Syn- diklus W, Ellermann in Bremen, Georgstraße Nr. 63, bestellt. Ver- glei<hstermin ist auf den 5. August 1930, 12 Uhr, anberaumt. Der Antrag nebst den Anlagen ist auf der Ge- shäftsstelle zur Einsicht der Beteiligten niedergelegt. : Geschäftsstelle des Amtsgerichts Verden/Aller, den 11. Fuli 1930.

Baden-Baden. [38173] Jm Vergleichsverfahren über das Vermögen der Firma J. G. Gref in Baden - Lichtental, JFunhaber Hans Käppel in Baden-Lichtental wurde der im Vergleihstermin vom 19. Junt 1930 angenommene Vergleichsvor- schlag vom 24, Mai 1930 bestätigt und das Verfahren aufgehoben. Baden-Baden, den 11. Fuli 1930. Geschäftsstelle des Amtsgerichts. Eayreuth, [38174] Das Amtsgericht Bayreuth hat mit Beschluß vom 7. Juli 1930 das Ver gleihsverfahren zur Abwendung des Konkurses über das Vermögen der Firma Karl Wolfrum, Steinguts-, Glas- und Porzellan-Großhandlung in Bayreuth, Schillerstr. 12, Alleininhaber Karl Wolfrum in Bayreuth, aufge- hoben, nachdem der Verglei<h ange- nommen und bestätigt wurde. Geschäftsstelle des Amtsgerichts Bayreuth. Beverungen. [38175] ._ Beshluß in dem Vergleihsver- fahren über das Vermögen des Tischlers Wilhelm Hartmann in Haar- brü>. 1. Dex in dem Vergleichstermin vom 5, Juli 1930 angenommene Ver- gleich wird hierdur<h bestätigt. 2, Jn- folge der Bestätigung des Vergleichs wird das Verfahren aufgehoben. Beverungen, den 5. Juli 1930. Das Amtsgeri<ht.

Bochum, [38176] Beschluß in dem Verglèichsver- fahren über den Nachlaß des ver- storbenen Kaufmanns Karl Scheuer- mann in Bochum, alleinigen Jn- habers dex Firma gleihen Namens: 1, Der in dem Vergleichstermin vom 5. Fuli 1930 angenommene Vergleich wird hierdur< bestätigt. 2. Fnfolge der Bestätigung des Vergleichs wird das Verfahren aufgehoben. Bochum, den 5. Zuli 1930. Das Amtsgericht.

Brandenburg, Havel. [38177] Das Vergleichsverfahren über das

Vermögen des Kaufmanns Ernst Nelte

in Brandenburg (Havel) ist na< Be-

statigung des Verglei<hs vom 28. Mai

1930 aufgehoben. 7. V. N. 4/30. Brandenburg (Havel), 8. Zuli 1930.

Amtsgericht.

Breisach. [38178]

Das Vergleihsverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Ludwig Blozheimer, Fnhaber der Firma Sa- lomon Blozheimer in Breisach, ist na< Bestätigung des Vergleichs aufgehoben worden.

Breisach, den 5. Juli 1930. Geschäftsstelle des Amtsgerichts. Bremen, | [38179] Jn Sachen, betreffend das Ver- gleihsverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Franz Xaver Spiten- berger, all. Fnh. der handelsgeri<htli< nicht eingetragenen Firma „Mußk- haus Spißenberger“ in Bremen, am Brill 22, ist der Rechtsanwalt Dr. Win>elmann auf Antrag aus dem Amte der Vertrauensperson entlassen worden. An seiner Stelle ist Rechts- anwalt Dr. Buchenau, Bremen, Doms- haide 10/12 zur Vertrauensperson be-

stellt worden. Bremen, den 12. Juli 1930. Geschäftsstelle des Amtsgerichts.

Coburg. [38180] Das Amtsgericht Coburg hat das gerichtlihe Vergleichsverfahren Zur Abwendung des Konkurses über das Vermögen des Kaufmanns Christian Frommann in Coburg, Löwenstr. 29, Alleininhabers der im Handelsregister eingetragenen Firma Franz From- mann, Kohlen- und Holzgroßhandlung, Coburg am 10. Juli 1930 na< Be- stätigung des Vergleichs aufgehoben,

Coburg, am 11. Fuli 1930. Geschäftsstelle des Amtsgerichts.

Dentsch Krone. _ [38181]

Das Vergleihsverfahren über das Vermögen des Sattlermeisters Wilhelm Dornblüth in Dt. Krone ist na< Be- stätigung des Vergleihs vom 9, Fuli 1930 ausgehoben.

Dt. Krone, den 10. Juli 1930.

Das Amtsgericht.

(38182]

Duisburg. Ab ur -

Das Vergleichsverfahren wendung des Konkurses über das Ver- mögen de Kaufmanns Hermann Plaut, Fnhaber der Firma Hermann Plaut in Duisburg, Beekstraße 83, wird aufgehoben, da der Vergleich ge- {lossen und bestätigt worden in

Amtsgericht Duisburg.

Duisburg. [38183] Das Vergleihsverfahren zur Ab- wendung des Konkurses über das Ver- mögen der Firma Heinri<h Küchel & Co. in Duisburg, F Straße 10, und deren alleinigen Fnhaber Ludwig Sörensen in Duisburg wird aufge- po, da der Vergleich geschlossen und estätigt worden ist. Amtsgeriht Duisburg.

Duisburg-Ruhbrort, [38184] Das Vergleihsverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Friedrich Haake, Fnhaber eines Haushaltungs- warengeshäftes in Duisburg-Meide- rih, Stahlstr. 2, ist na< Bestätigung des Vergleichs aufgehoben. Duisburg-Ruhrort, 10. Fuli 1930. Amtsgericht.

Eutin. [38080]

Das Vergleihsverfahren zux - Ab- wendung des Konkurses über das Ver- mögen der E TIafe für Wagen-, Pumpen- und ajhinenbau H. Westphal in Eutin ist nah Bestäti- gung des Vergleichs aufgehoben,

Eutin, den 6. Juli 1930. Amtsgeriht. Abt. T. Gammertingen, [38185] Das Vergleihsverfahren über das Vermögen der Firma J. Stern & Co. in Neufra, Hohenz., und deren Allein- inhabers, Fabrikant Josef Stern, da- selbst, wird infolge der Bestätigung des Vergleichs vom 4. Juni 1930 hierdur<

aufgehoben. Amts8geri<ht Gammertingen 11.6. 30.

Wagen, Westf. [38186] Jn dem E: über das Vermögen des Kaufmanns Hein- rih Stallmann, alleinigen Fnhabers der Firma Eduard tallmann in Hagen, Möbelhandlung, ist der Termin vom 30. Juli 1980 auf den 6. August 1930, 11 Vhr, g Hagen, den 3. Juli 1930. Das Amtsgericht. Hagen, Westf. [38187] Das Vergleihsverfahren über das Vermögen der offenen Handelsgesell- haft A. H. Kuhl & Co. in Hagen ist nah Bestätigung des angenommenen Vergleichs aufgehoben. Hagen, den 9. Zuli 1930. Das Amtsgericht.

HWalberstadt. [38188] „Beschluß in dem Vergleihsverfahren über das Vermögen des Fräuleins Charlotte Diedrich, alleinige Je: rin der Firma Strumpfhaus Diedri in Halberstadt, Holzmarkt Nr, 17. 1. Der in dem Vergleichstermin vom 10, Fuli 1930 angenommene Vergleich wird hierdur< bestätigt. 2. Jnfolge der Bestätigung des Vergleichs wird das Verfahren aufgehoben. Halberstadt, den 10. Zuli 1930. Das Amtsgericht. Abt. 4.

Hamm, Westf. [38189] Das Vergleichsverfahren des Metzger- meisters Hermann Römer in Hamm ist durch Zwangsvergleich beendet. Hamm i. W., den 28. Juni 1930. Das Amtsgericht.

Hamm, Westf. 38190] Das Vergleichsverfahren des Klemp- nermeisters Karl Rogge im Hamm wird na< Rü>nahme des Antrags dur< den Schuldner eingestellt Die Eröffnung des Konkursverfahrens wird mangels einer den Kosten des Ver- fahrens entsprechenden Masse abgelehnt. Hamm î, W., den 28. Juni 1930, Das Amtsgericht.

Hannover. [38191] Das Vergleichsverfahren über das Vermögen der Firma „Westfälische LebensmittellaFFndu trie Wolfgang Rau“, all, Fnhaber Kaufmann Wol gang Rau, ‘in nnover, Klagesmarkkt 29, ist nah tätigung des Vergleichs aufgehoben. Amtsgeriht Hannover, 8. Juli 1930.

Haynau, Schles. Beschluß. Das Vergleichsverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Otto Wal- ter, Alleininhabers der Firma Grund- mann & Bertram in Hanau, Ring 27, wird nah Bestätigung des im Ver- glei<hstermin vom 10. Zuli 1930 an-

genommenen Vergleichs aufgehoben. Amtsgeri<ht Haynau, 10, Fuli 1930.

Karisruhe, Baden, [38193] Jn dem Vergleichsverfahren über das Vermögen der Firma Ober-

38192] | V

E Kaffeegroßrösterei Adolf Len- hard, Karlsruhe, Pu entrana 24, ist na< erfolgter S eeigung es Ver- leihs das Vergleihsverfahren auto, hoben worden. Die am 26. 5. 1930 augeordnete Verfügungsbes<hränkung t für die Zukunft ihre ea ver- oren. Karlsruhe, den 1. Zulî 1930. Geschäftsstelle des Amtsgerichts A 4. Koblenz. _ [38194] Das Veraleichsverfahren über das Vermögen der Pera Friedrich Welteke & Cie, in Koblenz wird, na<hdem der in dem Vergleichstermin vom 26. April 1930 angenommene Vergleich os re<tskräftigen Beschluß vom 26. Apri 1930 Dee ist, hierdur< aufgehoben. Koblenz, den 11. Zuli 1930. Preuß. Amtsgericht.

Kötzschenbroda,. [38195]

In dem Vergleihsverfahren zur Ab- wendung des Konkurses über das Ver- mögen des Emil Radomski in Köbschen- broda, Rennerbergstraße 8, der daselbst unter der gleihnamigen Firma den Großhandel mit Tabakwaren und Schokolade betreibt, wird der Ver- r auf Montag, den

3. Juli 1930, vorm. 9 Uhr, verlegt. Amtsgericht Kößschenbroda, 11. 7. 1930.

Landsberg, Lech. [38196]

Das Amtsgericht Landsberg a. Lech hat das Vergleihsverfahren zur Ab- wendung des Konkurses über das Ver- mögen des Kaufmanns August Ha>l in Landsberg a. Leh na<h erfolgter Bestätigung des Vergleihs vom heuti- gen mit Beschluß vom heutigen auf-

gehoben. :

Leg a. Lech, d. 11. Juli 1930. Geschäftsstelle des Amtsgerichts. Leipzig. [38199] Das am 31. Mai 1930 eröffnete Ver- gleihsverfahren zwe>s Abwendung des Konkurses über das Vermögen des Kaufmanns Paul Alexander Ritscher in Leipzig, allein. O der ein- getragenen Firma Z3aul Da, $roßhandlung für Elektrotehnik in Leipzig, Härtelstraße 23, mit Zweig- niederlassu1 in Chemniy, Dresdner Straße 11, is} infolge der Bestätigung des im Vergleichstermin vom 4. Juli 1930 angenommenen Vergleihs dur Beschluß vom gleihen Tage aufgehoben

worden. Amtsgericht Leipzig, Abt. IT A 1, den 8. Fuli 1930.

Leipzig,

Das am 7, Juni Vergleichsverfahren gs des Konkurses über das Vermögen de Kaufmanns Hans Frank in Leipzig, Fri>estr. 2, alleinigen Jnhabers eines

tri>warengeshäfts unter der han- delsgerihtli< eingetragenen Firma „Feldt, Frank & Co.“ in Leipzig C. 1, Hainstraße 20/24, ist infolge der Be- stätigung des im Vergleichstermin vom 4. Juli 1930 angenommenen Vergleichs dur<h Beschluß vom gleichen Tage auf- gehoben worden.

Amtsgericht Leipzig, Abt. IT A 1,

den 11. Juli 1930.

Leipzig. 5 [38197] Das am 2826. April 1930 eröffnete Vergleichsverfahren zwe>s Abwendung des Konkurses über das Vermögen der Firma „Lorit, Gesellschaft De>ker & Co., mit beschränkter Haftung“, Fabrikation kosmetisher Gegenstände, in Leipzig, Hainstr. 27 (Geschäftsführer: Clemens Groß in Leipzig), ist dur< Beschluß vom 28, Funi 1930 eingestellt und die a. des NKonkurs8verfahrens mangels Masse abgelehnt worden. Amtsgericht Leipzig, Abt. 1] A1, den 12. Zuli 1930.

[38200] 1930 eröffnete Abwendun

Leipzig. [38198]

Das am 28, Mai 1930 Pu (nete Vergleichsverfahren zwe>s Abwen ung des Konkurses über das Vermögen der Kommanditgesellschaft unter der Firma

„Rösch & Winter“, lithographische Kunstanstalt und Stein- an Dltser: dru>erei in Leipzig C. 1, Querstr. 17 (persönlih haftender Gesellschafter: der Kaufmann Erhard Rösch in Peipgig), ist infolge der Bestätigung des im Ver- gleihstermin vom 9. Fuli 1930 an- genommenen Vergleihs dur< Beschluß vom gleihen Tage aufgehoben worden. Amtsgericht dis Abt. IT A 1, den 12. Fuli 1930. Limbach, Sachsen, [38201] Jn dem Ver Tara oen zur Ab- wendung des e ex das Ver- mogen der Firma M. Preßler & Co., Metallwaren fabrit in Ruder wird der Sterns vom 14. Juli 1930 ausgehoben und neuer Termin bestimmt auf Montag, den 828. cFuli 1930, vorm. 10% Uhr. Gleichzeitig wird Herr Rechtsanwalt Dr. Lappe auf seinen Antrag von seinem Amt als ertrauensperson entbunden und Herr Rechtsanwalt Dr. Emmrich in Chem- E zur Vertrauensperson bestellt. mtsgeriht Limbach, 12. Zuli 1930.

[38202] ur Ab-

Magdeburg.

Das Berglei8versahren endung des Konkurses über das Ver- mogen des Kaufmanns Johannes Brunner in Firma Brunner & Sohn in Magdeburg, Domplay 7, ist nah be- Lglem Vergleich aufgehoben.

agdeburg, den 3. Juli 1930. Das Amtsgericht 4

E as Vergleihsverfahre J Ver n des Jôrael Satt E A heim, G. 4. 1, wurde nah Best des angenommenen Zwangste M heute aufgehoben. Mannheig Lth 9, Juli 1980, Amtsgericht, B E 6.1

as [ge «, (95208

Mete R 8 ergleihsverfahren “A des Konkurses le das Ver tend Sattler- und Polstermeisters 2 f stätigung des Peel: ist nah g a igung rg i 8 ; Amtsgericht Montabane, hoben

ena N G 9

Mülheim, Ruhr. [399 Dle f c. luß. F

n dem Vergleihsverfg wendung des Konkurses üben u mögen er Kaufleute Heinri G sen, Mülheim tyrum, Oberbau; j Straße 195, und Heinrich Hütter : J Mülheim-Ruhr, Gerichts\traße 14 den beiden Schuldnern Heinri di sen. und Heinri< Hütter jun, auf p trag des Gläu igeraus\{<usses qi geben, g jeder Verfüguna Mieten, Grundstü>ke oder B Gegenstände, von welchen sie verpslifid sind, ste der Vertrauensperson zy its lassen, zu enthalten. i Mülheim-Ruhr, den 9,

mittags 12 Uhr. Amtsgericht.

Juli 19y

Münster, Westf, T3891 Das Vergleih8sverfahren über 4 Vermögen des Schneidermeisters y Dülmen zu Münster i. W., Frauen Nr. 15, wird aufgehoben, nahdey p Vergleich im heutigen Termin geridt lih bestätigt worden ist. : Münster i. W., den 9. Juli 199 Das Ämtsgeridt. i

Nöräli me (3807 ekanntmachung. j __Das Amtsgericht Nördlingen mit Beschluß vom 12. Juli 1939 Vergleihsverfahren zur Abwendung Ee über das Vermögen Leimfabrikanteneheleute Hermann y Christine Schaffiß in Nördlingen, n S des Vergleichs aufgeho Nördlingen, den 12. Fuli 190 Geschäftsstelle des Amtsgerichts

Oberndorf, Neckar. [35 Das gerichtliche Vergleich8verfahr ur Abwendung des Konkurses über d ermögen der Fa. Lydia Proß, Pu eshäft in Schramberg, Jnh. Hernani Prok, Kaufmann, un Ven Ehefrau ydia Proß daselbst, wurde nad Yu stätigung des Ver aufg durch Beshluß

vom 11, S 1930 aufgehoben. Württ, Amtsgericht Oberndorf a, \, [38200

Oppeln, effentliche Bekanntmachung, __Beshluß in dem Verglei<sverfah Alfr, E D en dos rey red Czeh in Oppeln, Eichstraße l 1. Der in dem Veraleihstermie n 9, Juli 1930 angenommene Vergl wird. E bestätigt. 2. Fufolge \ Bestätigung des Vergleichs wird hl Verfahren aufgehoben. Amtsgtiß Oppeln, den 11. Juli 1930.

Oppeln. [38 effentliche Bekanntmachung, _ Beschluß in dem Vergleichsverfah! über das Vermögen der Geschä inhaberin Olga Heymann in Opp Malapaner Str. Nr. 5: 1. Der in di Vergleichstermin vom 9. Fuli 190 0 enommene Vergleich wird hierdur 8 stätigt. 2. Fnfolge der Bestätigung d Vergleichs wird hoben, Amtsgericht 11. Zuli 1990.

as Verfahren auf Oppeln,

Pirmasens,. (302 Bekanntmachung. i Das Amtsgericht Pirmasens hat 9 Aesdas vom 8. Juli 1930 das glei<S8verfahren zur Abwendung ® onkurses über das Vermögen # Richard Gerson, Kaufmann in # masens, Schloßstraße 27, Alleininhil der Firma Gebrüder Gerson, Nu fakturwaren- und Konfektionég()! allda, na< Bestätigung des \{lossenen Vergleichs aufgehoben. Pirmasens, 10. Juli 1930. Geschäftsstelle des Amtsgerih!s.

Xanten. L (8204 Das Vergleihsverfahren über ver Vermögen des Möbelhändlers A Moeren zu Xanten ist nah Besütg"h des Vergleihs vom 7. Zuli 190 0 gehoben. Xanten, den 7. Juli 1930. Das Amtsgericht. Thielmann, Amtsgeri

8. Verschiedenes

[38237] tutd Infolge der anhaltenden Tro if haben si<h die Wasserstandsverh® L derart verschlechtert, daß wir g d anlaßt sehen, auf Grund des ® (ett Verfrachtungsbedingungen, Æ regelmäßigen Schiffahrtsbetrie heute für geschlossen gu erklären. 1980 Prag-Hamburg, den 14. Juli L Cecoslovalkis e Elbe-Schiffahr Aktiengesellschaft.

ctsrat,

T4; y

# f

Î

Deutscher Reichsanzeiger Staatsanzeiger.

Preußischer

Erscheint an jedem Wochentag abends. Bezugspreis viertel Men _D SAtE E Teltgnfialten nehmen n an, in Derlin [ur avbholer au le Gelchastsltelle P SW. 48, Wilhelmstraße 32.

Einzelne Nummern kosten 30 #/, einzelne Beilagen kosten 10 4, Sie werden nur gegen bar oder vorherige Einsendung des Betrages einsc{ließli< des Portos abgegeben.

Fernspreher: F 5 Bergmann 7573,

Anzeigenpreis für den Naum einer fünfgespaltenen einer dreigesyaltenen Einheitszeile 1,85 2A.

\ , Wilhelmstraße 32. beschriebenem Papier völlig dru>reif einzusenden,

telle Berlin 8W., 4

Geschäfts einseitig

nd au

Peliheile 1,10 2K,

Anzeigen nimmt an die

Alle Druckaufträge

insbesondere ist darin au< anzugeben, wel<he Worte etwa dur<h Sperr -

dru> (einmal unterstrißen) oder dur

Fettdru> (zweimal unter-

strichen) hervorgehoben werden sollen, Befristete Anzeigen müssen 3 Tage vor dem Einrückungstermin bei der Geschäftsstelle eingegangen sein.

Poftschectkonto: Berlin 41821. {9Z0

_—

Fuhalt des amtlichen Teiles:

Deutsches Reich. B e

l über den Londoner Goldpreis. fannimacung V oediul

mverbote. h est ändige H y

ieh der Zucker-, Stärkezuler- und Rübensaftfabriken im rseuerte und steuerfrei abgelassene Zu>ermengen im Juni 1930. ür ein »jweisung über Branntweinerzeugung und Branntweinabsaß inm 3, Viertel des Betriebsjahres 1930.

Preußen. ennungen und sonstige Personalveränderungen.

vorausgeht. Berlin, den 16.

machung im Reichsanzeiger in Berlin ers ( Tages, der einer im Reichsanzeiger erfolgten Neuveröffentlichung

Tanntmaqunga

potheken vom 29. RGBl. I S, 482).

ani 1930 Der Londoner Goldpreis beträgt

S a für eite Unze Feingold. , „« » - « 8W h 1/, d, Gramm Feingold demna<h , . 32,8420 pence,

Vorstehender Preis gilt für den a an dem diese Bekannt-

Juli 1930.

K, 163. Reichsbankgirokonto. Verlin, Mittwoch, den 16. Fuli, abends. i r A ammern, A E Amtliches. Deutsches Reich, über den Londoner Goldpreis gemäß $8 2 der Ver-

zur Durchführung des Aen ANSE tr) uni

eint, bis eins{ließli< des

Reichsbank -Direktorium. Bernhard. Fuchs.

En

verboten: 1. Am

D A. G.

305 m,

Betried der Zu>ker-, Stärkezu>ker- und Rübensaftfabriken im Monat Funi 19309.

A. Zuckerfabriken.

12. Juil 1990 Manchu“, 9 Akte = 2326 m, Antragsteller: Universum Ursprungsfirma: merika, unter Nr. 742 (Prüfnummer 26188),

2. Am 14. Juli 1930 „Gauparteitag der National- sozialistishen deutshen Arbeiterpartei“, 1 Akt = Antragsteller und Ursprungsfirma: Film, Leipzig, unter Nr. 746 (Prüfnummer 26208). Berlin, den 15. Juli 1930.

Der Leiter der Film-Oberprüfstelle.

Berlin,

N . „Der

my

Dr. Seeger.

Fiimvérbote. Die öffentlihe Vorführung nachstehender Bildstreifen ist

steriöse

Dr. Fu

E

Paramount,

Noland-

L Es sind verarbeitet worden:

IL Es sind gewonnen worden:

Nübenzu>erabläufe ?)

Verbrauhszu>er

hiervon wurden entzu>ert mittels

der des Aus- | Stron- schei- | tianver- dung | fahrens

Nohzu>er aller Art

Ver- brauch8- zu>er

Nohe Nüben !)

Noh- zu>er

im ganzen

itab\<nitt

o

4

latten-, 9 Stangen-

und

2 8 V

nade Meli

MWürfelzu>kter Krümelzud>er

gemahlener

gemahlene Raffi-

Stü>en- und

d. Invert-

ps

lüssige Naffinade zud>er}irup

\

eins<l.

8

zusammen

NRübenzu>erabläufe mit einem Reinheits- grade von

107 42291

2 737 13 308 349

[3311 086

——

63 244 63 244

n Juni 1930 L101! Sr [19 341 01112 306 307] 18 754

d. Vormonaten 119 341 01112 328 438] 23 631

63 244

n 1 Sept. 1929 R 63 244

is 30, Juni 1930 dm 1. Sept. 1928 18 39, Juni 1929

34910 12 977 180

Na

533 1802

2335 T 368

26 464] 34910 2.

42 7281| 54 830 152 171] 558 147

194 899] 612 977

[14 828 429]2 386 491 T E En

54 297 1 095 596 345 5 573 610 642 6 668

5 776

Zude

3 832 13 313 922

13 317 754

380 441 8 798 262

9 178 703 8 806 637

n Juni 1930 d. Vormonaten om 1, Sept. 1929 is 20, Juni 1930 on 1, Sept. 1928 i830, Juni 1929

584 204 5,

47 605] 54830| 5533| 54297 170 925] 621 391/65 046] 556 345

218 530] 676 221| 65 579| 610 642

245 493] 583 572

Ta

402 572 11104569

11507141

n Juni 1930 n d, Vormonaten 0m 1. Sept. 1929 is 30, Juni 1930 om 1, Sept. 1928 1 20, Juni 1929

6 0808 618310

119 341 011 119 341 011

5 996 7

[14 828 429]t1193128] 271 957] 620 482| 36 278] 584 204/12 982 956

i i i : 1929 bis 30. Juni 1930 Gesamte Herstellung in Rohzu>erwert bere<net im Junt 1980: e L E E VerbrauCanier im Verhältnis von 9: 10 umgerechnet.

0903 111 Bei dieser Berechnung find die unter I angegebenen Einwurfzu>er in

dz.

4 239 877| 384 987

4 006 837| 380 172 Und Melassetentzü>eruna anae le

89 382 l 851 744

L 941 126

r 939 953

100 148

dz

66 11| 384 987

741 7441 IO 419 1 055 67 090 68 146

6110 85 423

91 533

99 599 0 Der

6110 92 864

98 974

106 590 1 967 096

2 073 686

13 590

haup

1055 71 849

72 904

[l 949 587 U En

106 590 2352 083

2 458 673

99 03

4759| 396 041 4759| 397 329

3745| 436 800

t

[ 194 254 1 216 761

90/2 329 759| 110 018] 77 335

B. Stärfezu>terfabriken.

in den Betrieben erzeugte

feudhte

Zeitabschnitt

| trodene | feuhte |

| angefauste

tro>ene

I 240 866

L Es find: verarbeitet worden : Kartoffelstärke

21 223 798 213

819 436 804 066

2 JAn>ersabrtiken mit Rübanyveuarbe Lum 0

2 4 901 5 479/1 057 619|1 554 938

5 4811 062 520|1 554 938

1284 ——

63 219 63219 57 241

6 498] 876 397|1 270 590

9 220 25 390

89 124 L 591 397

1 680 521

20 462| 78 684 275 397|1 543 896

295 859|1 622 580

249 961[T 563 4611 536 287

(1. und 2.).

22 507| 20464| 83585| 89 124 280 8761/2 601 B 146 335

301 340/2 685 100/3 235 459

2 806 877

256 459|2 439 858

Andere zu>er- haltige Stoffe

Maisstärke

feuchte tro>ene For

d Z

30610 25 7099

5 220 88 609 93 829 82 950

16 953

7 720 547 7 048 699

417 850 8 205 64612 8 623 49s

8 292 213

434 803 [5 909 240

16 344 043

I5 340 912

7703 594) È

30 578

zt 269

38 550

2 703 7 879

2753| 347 33 777

36 530

1 636 1 636] 3 259 156

347 2 549|

2 896!

IT. Es find gewonnen worden :

Stärke- zu>ter in fester

m

î j

zu>ersirup

Stärke-

26 706

Zud>er- farbe

| j

P

70 vH

| weniger als

|

20 273 3238 883

5 rós) 3213477

5 054

| 11 901

4 185) 4 061 534 4532| 4133 041 8 846| 4 079 332

: 19 727 850 dz, dagegen vom 1. September 1928 bis 30. Juni 1929 *

Stärke- zucker- abläufe

875

3 008 122 625 125 633 125 826

Pm Juni 1930

1 en Vormonaten .

i 1 September 1929 bis 30. Juni 1930 m 1. September 1928 bis 30. Juni 1929

Zeitab|Mhnit!

2 460 2 460 3 650

6/829 18 930 25 759

23 598 169 229 192 827

5 058 C. Nübensaftfabriken !),

210 765

Verarbeitet

410 3 858 4 268 3487

9 209 141 754 150 963 228 062

41

Gewonnen

55

1 973 39 343

316 947

Nohe Nüben Melasse

Nübensäfte mit einem Reinheitsgrade

von mehr | von 70 bis | von weniger als. 95 vH 95 vH als 70 vH

dz

Im Juni 1930 íúIn den Vormonaten

Bom 1. September 1929 bis 30. Juni 1930 E

Nom 1. September 1928 bis 30. Juni 1929 . : t verarbeiteten Nüben sind unter C nahgewiesen. *) Berichtigt infolge nahträgliher Angaben der Fabriken.

1) Die in den Zuderfabriken nicht auf Zucker, sondern unmittslbar zu Nübensaf Berlin, den 16. Juli 1930.

470 3LL 470 311 624 410

Statistisches Reichsamt.

77

95 713 95 713 135 475

318 925 345 631 418 332

3 962 4837

7 050