1930 / 163 p. 2 (Deutscher Reichsanzeiger, Wed, 16 Jul 1930 18:00:01 GMT) scan diff

Reichs - und Sta atsanzeigér Nr. 163 v om 16, Jul e i 1930 9 S, 2,

Neich8 3 und Staatsanzeigër Nr, 168 L atb B A - Fuli 1980 E k S, 3.

Verste uerte und f Q teuerfrei s e Sn den freien Verkebr übergefüh frei abgelafsene Zucermen Landes ae S geführter Zuer !) mengen im M 2 L o Anderer Rübenzukerab - A s onat Funi S finanzamts- [R eftalli- Rübensäste, andere uf die Erzeugnisse der S 1930. ci bezirk n Beer „Rübenzudferlö'ungen erade ua 3—8 q e P M q y ck ® ck e zuer (Ver- Grieugnise mit diefer Stärke- Fester Nohb- Rübenzucferabläute uer Z braucht- | einheiteged ¡uder- | „Stärke, | V O Rübenzuter andere teuerfrei abgelafs jhcisten im deutschen Bergb zuer) L fir e, | Verbrauchs- | und Mi erlösungen | St ene Zue rgarbeitershaft dara fänd und die Mi e 70—9 vE von meh Ds zuer zuder | Érze ishungen diese äre, ermengen? ußland. (Lebhafte Busti tänden hoh ü itarbeit de 1 - 9 vH | als 9 vH Spalten MKeinbeitsgr einem | E Bajaiieu Anderer Rübenzuerabläufe, | i fürm bei den a E) bei den Sozial Zustäcta ln | vorg i É Mena . G u i . en e 1 | Berli L A n dz 3 u. 4 von E Spalten Spalten Noh- | kriftallisierter Rübe ette R Le Ausschußanträge werd gialdemokraten, D steuzel) iet Kopfsteuer 2 1 E e eie A © |70—95vH als! I E 9 bis 12 | #ucke Qui - (0d Mi eriöfungea | È | f i angenommen, der Antr en darauf mi ali Ke E c, (Zuruf bei 3 E » ait E 32 663 Äaidiaindiiidiacd L L). é 7 | (Verbeands- Frzengn ffe mit dieser | E Ï titeln in folgender Fassun ag wegen Ler Betillfen Mehr- m Verknüp Das allerbebett und Fommunisten: Y ; Dea e 22] 200 117 687 _W| d N uis) einheitögrad Ï j V Die Nette ran ersucht, qus E det sozialen Gesehgebung. Dedtungsvorlo vie Mee Neger- | dieser Stunde di Da» 76 ai —_— Ls von & ergmannsfonds bis u 1‘ us Anl ih N, T E agen - lli cine seir | Unterstü e M i ¿ga 2: nl UA “8 = |@a| a B U TETE get) T | M ce fd 0 eten mite Rg lo Beta Ta 1 Lee Biersofan medi, Baden E | Bf M e Ba 8 rwe rae O R 74 525 E 10 _— _ 1500 738 2 e 14 F bH O F r thl h verun Ber Fn erstüßun E A irk g parteien eine Frist entbält e seine Vertrete enn meine auf das Span, Wie ie Sozialdem E Bertrete die Arbeitslose j 9 Rave Ä 121 677 4 102 __ vas 9 492 t Fa 15 ——_ (8 E ohlenbes Sn und fert euten des e interbli b any tellungnahm rist zur Üebe h Ut sie E im Aus\{ raktion | ku ait üb wollen Sie otratie wolle di der Sor icsoleus E: 10 I » L A t 31 206 785 29 g an 247 753 748 E 56 585 342 965 16 gergarbeiterbevölkerung di r zur eh denburger-Y ebenen Zum Schl e werden wi rlegung zu . um den uß, wenn rbeln, wenn Si erwinden (zu den Soai le Arbeitsl demqs He 11 Ks A 99 13 773 104 D 4 398 207 430 E 415 958 1 Es folgt die zweit zirks zur Verfü Gesundhei Ee 1-4 ikels 48 ärt de er Schlu , Unsere ungs- , die Gesund Vorausse ollen Sie di mokraten E 12 Königsberg L 42 805 9 28 M anns 782 883 qu 7 s 1 240 240 E 37 C 8 F Aba. Diez E ite Beratun erfügun h heit der ihre dri müsse die r Redner ßabstimmu endgültige affen helf g ung unse gung für di ie Wirts ) die L S 2 | Leip e. 6 _— 1277 12 912 458 94 71 233 071 M ) L: erhefser z (Zentr.): Die g des Wei g zu stellen.“ | ge! ngende sozialdemok gegen et ng einne müsse en? Sie Perer öffentli e Sanier aft anè r 13 Mao S S 30 761 1 888 anin u. 617 Z 210 7 753 E 6151 —_— lie Verbesserungen 7 ie Vorla einges n. vendet werd rnung m ratische ne Anwend ehmen, B n Ste eben mi wollen d lichen in ung der Wi E. 14 Magdeburg E 12 s R 327 661 362 1683 214 888 S des Geshwerden des W ELLERETE und ge hat im Aus eßes. t, Sein en zur Ret erheben. Arfi Fraktion ung des ege ermöglih ithelfen, daß en Artikel 4 anzen ite E F edenb E 1 F 275 E, _—— S 144 6 765 79 e 400 - Es h €D cinbaues hoffentli T us\{chuß aff e Anw tung eine ifel 48 5 noch eir {läge Fe EE t wird. f eine verbüte It mite i “ge 15 Mi nburg-Lübeck 393 952 000 146 14 S Ee 7688 | 40 - empfiehlt 1m einzelnen ues aus der 3 itlich werd wesent- ung, zumal endung iner Regie 3 dürfe ni imal | in d gemachi, die Si (Abg. Kei ung au en. Dan R 16 R eR 19 075 907 L —- wr 449 445 5 6 _— 1281 744 | 18 s E des Zpritzusaßes, des L Verbesserun Welt gesch en nun die amentarische , wenn noch are die AuUßerkra( die si nit an- a Gie ernsten s Be ult runde [ o Ls il par amentaris e H Sl 17 Münster 0 —_— 12 828 unis 950 99 319 ils 322 986 944 A A 327 865 16 88 64 15 _ gegen den Antrag de ershnitts E 4 bezüg afft. Redner Partei, dîe hie Mittel erbot alle versu gung bg or [agen Wir se D unde dem Ruf men.) Das Ze haben ja Vg { 4 E 18 E Z «n Err ats —— 9 612 13 381 at L L 144 620 Gin ti L E . s U säudige Verbot r Rechtspartei V e 9 des Verbots om Di er si e, hab öpft seien sun smäßig er Ver- | wi t, für die gn die Fol e der Reichsre entrum wird ° 7 2) E L 1 anm 150 3716 T E nell der H vartielen da ki endet sid ots e ie So , Habe man . Die n gen und ir sehe i ermst gen einer sregieru x fl L 19 E 204 22 s 494 T 613 495 389 e Sue wiederhergestellt wer ybridenwei1 ßin be ih ferne utshen S zialdemokrati noch nich räfte de par- | publi n die Fol en der A Ablehnu ing nit v ¿A Oldenb ° 120 L 81 Zur _— L 900 ch 2913 352 323 a _ 19 as in Kr verde, w eine di zug auf d er muni taat atîe hab t nuyb r groß lik, D Folgen für di rmen, für di na für die § 4 ; 20 | Sd urg. « 23 388 cin 294 698 3 599 e f M19 Kraft treten onach das le Regi as voll- |} O isten und erettet. (Lebh e das deutsche Volk geCEN E E sind ur die Dem ür die Dol ie Wirla 21 = leswig-Holst s 1191 «uzins m 8 ail 134 692 un 3 97 790 20 733 e É ba S e nah das Verbot er soll, er empfi Verbot erungsvorl rdnunas rcechts. Ab b after W eutsche Volk hen vêr- w iken, getreu d wir ent\{l okratie und dic 8gemeinsha Stetti R 191 381 _— 1 88 a: 217 gs —_ 1 Redner erst am 1 pfichlt die am 1. Septe age | Unt rufe.) . Mün iderspr f und ortung eu der Traditi ossen, unter die De [haf 21S 95 237 4 ain p 965 EN 9 028 24 180 E hat, Redner empsite . Sept ie Aus eptemb ernehm ; Der ( nzenb cuch be den gegenübe ition N inter Zurü utsche E 2 | Stutt d of r 2371 267 71 CAE On S REO | ¡tien Ant: É GGRE, dem ug Ton chußfass er | Re erklässe A MLIERTEr o V i den K S m e Be e eg 23 | Thü tgart . 60 244 ad 993 is 09 323 113 3 101 591 ä tellten Antrag, wona eßlich dem 940 in Kr ung, wo- gierung we | lasse si ( zwische omnr.] erhä om- | sei hie r. Neub nd Vaterland 3arteï, uns d ing alley ti 24 TIIrAIeR » E E 53 900 90 E SE 246 840 E E is 134 692 60 s L. _— _ frafttreten dieses Ga der Verkehr aus den Nedtdo, zu treten zessionen mae e aber der a t aus m Arbeitectlasse zwei Ler CrFyoaRen N uer (Komm.) nt zu data: Verant A 25 Pee L B 1442 3421 12 505 M H —_—_ 381 636 | È eino | M 0 den bisherigen Bt nachweisli mit Getränke1 parteien ge- Segerung ke n müssen E lxbeiterklasse E schaff se und leihwo] zu entwidelt ein Gefamtpr erklärt, der en. E 26 Unterwefer E S 149 _ S _— 999 980 grd A gin 967 653 | 6 aw —- _ Abg. Puy (K estimmungen ih bereits he i, die bei Jn Konsequen ine Mehrheit f die sie Anf le notwendi en. Die d Î ohl der Regie n. Der raum je p eihsfanzler ee Würzburg “T 5 )00 90 ins F 632 564 A 946 840 64 E «s _ gvbridenweine Komm.) prot zu beurteil jergestellt wa . domdtages fige die Au jo müsse si pruch habe igen Kon- Dos rsteuer habe gierung eine Lie! demokratische gtashistif ú R 16 688 84 a abo 565 9 122 A 12 5 _—_. L vis “10 E F estiert ge en ist, ren, | Beifall bei ürchten luflösung ie zurücktret . Erreiche di eutshnationale auch das Progr iebe8erkläru e Redner hab Sm Juni 55 899 E 1 261 B 45 C 10 602 E 6 470 _— A Damit {ließt di gegen das Ver] ei den 1 das Urtei des Reiche en. Als n e | nur verl en wollte! gramm Hil nug gema ahe îm Juni 1930 L 1 22 197 5 14 366 999 980 Gs au J Aussch1 eßt die Ausf erbot d Aba. O ozialdem eil des V stags. Di nächste eiti angten sie 1 auch dassell ferdings entha E Die Vom 1. S 531 | 1 348 743 80 9 5 iq 54 122 0 13 615 _ 19 rteien be genom Das Gese L gende Erklä ohren cht. (Leb teihspräsi zialdemokrati ustimmung ei e Reichsregie [e n 1, Cep anw ti 8 222 568 Le 565 945 40 E a Y eantragten V men mi sey wird i r Si rttarung z (D, Nat L ebhafter K räsidenten ratishèn Regi 1g einen * )STegierun bis 30 R 19 3 8 203 587 _ 620 5 _ 19 164 | «Wi bor diesem Ge i orschriften ü tit den v in der | er intilon M 2. Eine f v ibt nameni ampfgenosse von Hinde egierun Preis: die B H . Suni 1930 43 L 4677| Q 093 9 293 22197] 104 s u M 33/\ti eseß hergestell en über di on den R ster Lesu ist seit d irgen Mo! namens sei Schacher en gefunden. enburg hät g. Jn der Perso 5 | . [15 154 [11 28 0562| 28 = 162 946 i O Bestimmungen und ül R Gurt, L LTCRaRE echts- | tagsfraktion dh Terucae e wésentlihe Beeghen C DEMRN N, Las 1 8 handle sich E Sn N | Im Juni 5 48 480 970} 102 3 12 j 14167 185 28 222 |- 087 ini —— _ 6ybridenweine über das F änke nach de lung der durch di on beharrt rvorgetreten. 2 ‘der Deck e Vèränderütig i e entwidelten die Kommunis sich hier ur heute eine i m Juni 1929 4] 234064 298 B14 : 374 9 33% B 18 987 «a 1A ne am 1. Se nkrafttrete en bisheri e ie von mir infolged n. Die d ungsvorl ung ilitärsticfel n Progra! unisten abl n ein politi x . » O 7 281 87 613 p anu E wonach der Alkohol . eptembe eten des V rigen rster Les mir ab gedessen a1 eutshnati agen in werde di el und de nm des Rei chnten. Hi ische Vom 1. S 1534/ 1331 99: Is 22 56 959 3 34 380 vam nen ta Ie hald siche olzusaß für 5 L 1900, D erbots ung kundget gegebene Er 1f dem St onale teih ¡eser Gefal r Gummiknü r eihskanzlers inter dent u. D »temb c 759 2 101 3 2 7469 F 120 67 185 693 13 842 L A | ergestellt ist A Dessertt 9 Cr Zus er Abg. Dr 4 etan t cklärun andpunlkt g- Ab Jr begegn üppel. Di drohe 1 bis 30 J Ie O 15 39 78 b 1s 672 60 14414 728 [1 M cespriteten D , daß keine i veine n agantra roße r, Föhr - g bei d , den fie | Volks g. Schol en. ie rote M de , Juni 1929 4 2 447 42 28 6 349 5 i 28 1135463 L ais ge en Dessertwei ne in den D ur gelten 9, g x Stunde d r - Bade en Berat1 olfspartei à (D. Vp.): N / assenfron « 114 666 |11 7 I 531 68 378 8) 929 __ 19 lónnen, wird ab ne nach D urchfuhrlä soll, so- es Hauses es Reichs n (Zentr.): tngen der Reichsv abe ih : Namens der D E E E 243 [167 us 2 Jn abgelehnt Deutschland ei rländern Len LONIES aPPOI stags an das Der Reichs ih8regierung sind N voor e g wn 4 104 127 48 es 4 002 063 7096| 1 64 Fn der sich . nd eingefü auf- wir anaesi ect. Di l das Ver eihsfanzle ewesen. Di ng sind béi t: Gegen di n der De 530 211 81 b2 33 23 077 51 15 das Ge sofort 4 geführt we untfere esihts d e Reichsreagi erantwo zler hat i er Diese Bede ei meiner F 1 die Deck - utshen i ferner auf 6 1) Der a1 146 469 | 408 406 755 3 [668207 400 s Geseß nah d anshließ erden | l m Volke d er Not hsregierur rtungsbe} in rsuche, eine S denken richtete er Fraktio ungsvorlagäit L: 3 t s d 39 997 93 as h den Beschlü enden dri angt vo as zu des V 1g verl vußtsei Möal eine Steiger eten sih i n manche atr f T aN öffentliche N em Ausland ei 301 57 805 197 465 0 242 Aussprache an eshlüssen n dritten Be S O n uns ei geben, was olkes uné angt von i E keiten zur rung von Ei im all nche Bedenke : ch8zudcker Niederlagen u nd eingeführt 6s 123 736 140 14 273 2365 azu wi genommen zweiter L eratung wi wie es di ne Entsch n, was es bed ns beréêit uns «Fns esond ur sofortigen S Einnahme gemeinen gege n i Beta h n Freihafen Ha ¿Zudler ist mit 385 598 162 491 474 1 genommen, wona ag des Ausf on sämtlichen * weitere mit eine1 kanzler und p vor f t b ir dem Decku egierung vet Wirts Dee L E der c Ausgaben zu ohne alls B Derlin, den 16. Juli inburg gebra nautischen 1 986 669 199 heitlihe und glei ) mit allen chusses die E t Parteien ¿V Mbéigy e von Her er cis at, zustimm ngéprogramm a haft bedenkliche ablehnend ge vorgeshlagen erschöpfen, À L i 1930 hte Mengen 1 ablen P 126 542 083 | Ss 8 z [f gleihmäßi Mitteln ntshließun , P li links.) Wie komme d reqerun men, Wir | , F eunde seit Q Je Degen gegenüber esta en Er )0hur B: E eins ließli gewiesen 651130 509 | 1 orshriften des Ges ige Ueberw auf eine g an- fliht gege: ir woll nden Ja erklä für unsere verden enkt haber Zapeen a M ätte haben nden, die für 1g z Bedarf t Die Men 964 527 Naßnahme Hesetzes hi - achun scharfe, ein bereit, als 1 das deuts en bei den rklären: Wir si Fraktion Hinsid 1, Wir hab ufmerksamkei önnen, auf di ür diè f r deuts en sind in d 4175 nahmen zu treffe hingewirkt w er Beachtun( - | regier wohl ni che Volk tu 1 Ernst de ir sind bereit, | ht gemacht en demzufolge eit der Oef die meine f Statisti e chiffe en darüb 191 | fuhrländern a Ù n sind di er en soll ng der w rung für emand hi n. Wir fi rx Stunde 11, Uf die Not} , und darüb lge me rfah V fentlichkeit 5 : n isches Rei .— 9 D erstehenden Zi 4194 | werde ufgespritete Wei ie verhind , und alsh vortlih den au ier den M ind um | unsere | Länder vendigkeit hi er hinaus orshläge in di wt j T —— 9 ichs8a avon n Ziffern 148 erden, e Weine ecn, daß i ald fich zu mache enblidcklich ut haben wi o mehr d v und Gemei hingewiese - ben wi ge in dieser i / 1 | Ee Nachwei ps mt. Wa r den Frei mitenthalt | y nah De ! ß in Du bewußt n, ie ü en Stand wird, di dazu on der Aus reinden so! n, die Fin c immer wie t S M fung übe gemann thafen Hamburg 27 830 2) A | Es folgt die zwei utshland ei irch- | fatastrophe, , daß die , überwiege der Fina e Reichs- | Yahmesei 1sgabeseite aué wohl von der anzen des Rei iede 4 4 D _ r Vra : e urg 27 830 usgefüh mit den da ie zweite Le eingeführt | !!! phe, die ü Finan nde Mehrhe nanzen v Áus eseite kann diet aus in VDrd er Einnahmesei cis, dex Ae Ï Im 3. Vi E 6: nntweiner dz Noh rte Zucke it den dazu ge Lesung d [t Als i er uns iznot durch di rheit des erant- | Ausgabesei n dies nu nung zu bri hmeseite als e E “E j i zucker tel Regie zu gestellten g der De ck klar im April hereingeb die Hauses i Wene seite nur x durch Bel 9 1 bringen als auch S sind ga EeNa or 5a s zeugung und und 10% M stehende Kompromi ungsv x zum Ausdru ae eregeroWen ist große Wirt ist eckmäßige durch Vermi elebung der Win Von der Ei b jergestellt Von d | c Branntw Reichs iden Partei mißäntráä orlage wendige Deckü1 ruck geb ihSregieru , herbeigefü shafts- owie d Verteilun erminderung d x Wirtschaft ine L er in Spalte 5b einabsa . : teihskanzle ten, gen der hinte n u sani ecku finde rat word ng zugesti ührt worde e Ur stärkste 29 zwischen be q er Aufgab , von det is | i L | ( ß im Î Seine ler Dr, Brün i iter der „[anteren. Di den müßt en, da JUmmt wurde 5 hehen. Hin Einschränk n voffentli en und i 8 L M in abiéfe entfallen DANA Menge a x Gi Fit 206 57 3, Viertel des Vetriebsj h lit d wird nah Eiigena des Qs sofort das W Die Notwe nas le Regierun g S Aa Árbeitslosenve ee e Mondales Wed des Verwa en Körpersafien B j Eigen- |M ; rungsfreien on dem ab 8 i ahrs 193 ba. E 7 tenogra as Wort. | Mehrhei ndigfeit der uns die Dec ur diesem B rsiherung Imfan as namentli i rtung (Abg. T cerweckung de ge D / - Monopol abliefe- | m an die Reichs- ablieferungspfli 9 E E R 0, g [ser (Zent mms veröf * | grund eit des Hau er Finanzsani eckungsvor eschtuß des | De nge verlore h in den Ge g. Torgler [Kon s Gefühls i P onopolv 9s (Spalte 4 pflichtigen B 10 va iiaramtozitn wia arung des Reichsk l r.) zur G » fent- 1äßli der ses anerfk n1erung wi agen gemach €32 efi its im Rei ngegangen : meinden und Stä 1m. ]: Mold 5 j bren- zut- rungs erwaltun sonstigen ) find her ranntwei zeugun skanzlers wi eshäftsord auch di L x Weg de annt, es wi ird von t hat. | zur Arbeits Reich ist di ist. Eine Städten i dens 2E bren- g9e abgelieferter g abli land gestellt in ein E 12 aen 1d ng gekommen sei _wicd das nung: Nach di erttbal ie Entscheidu r Rei A wird auch der großen versi rbeitslosenversic; ie unbegrenzt e Quelle des in weitent 2 j sammen | fili Branntwein lieferungsfrei wirtscaftlich Beständ 13 ) cine Entscheidung (Widerivru®s R L dieser Er- | d altung der Sozialdemo! Pregierung der r anerkannt PYerun gege rsicherung, wi izte Zuschußpfli chronische A nereten : en gen (Gef. & intwein reten en 1de der | 14 halb, daß wir ni ung herbei ruch links) d u der Ueb oh die Au ozialdemok x: euetaus d rihtige ist muß die Ab f seyes fest ole le sie im § 1 ppflicht des Rei en R EA nereten Brannt _Z 76 Abs. 2) Branntwein Brennereien Luft- Neismo [1 Mbatten hint r nit, wie es izuführen ist , ape p ald als eber- | die, daß m iffassung der okraten es durh die Sti enn | haben des sicht einer gelegt ist, Di 63 des Arbeits ciches : - e Y V0 L A U f t nd : tde e S halb die wirkliche iese Quell T eitslose t i i a) b) nopol 3 uga itel 1 zux ereinander ue 9 bei uns Usus A) eantra mog Volkspartei rundsä zx versehenen Da gekommen Stimm- und stt ll SY ) die Aend n Reforn elle zu G n T wein dabon a) be Melasse verwaltu n g Q vtoT d x BVesprechy zuerst führen ist, die ge des- | an i. Ba On B 1 Parteien i ist, so wa vor ellen mit Besfri derung de 1 der Finar erstopfen e im Erzeu 8) b b) fe- f sonstiger ng an Viertelstunde R Ung gestellt wi , sondern d gesamten D e ge En nih au as N eg für richti „In der M L vorgenommer efriedi un f Lr Regieru 2 a uwe sein. A 1 gan v gung ) davon 1 f unverarbei daß wir d (Rufe bei d vird mit ei nur d e- | die Entschei t abgele totopfer S hielt. Di ehrheit | Reich schi 1 werden soll g fest, daß igsvorlage (F Lts zen on Stoff- im Erzeu aus aus h bren- rbeitetem aus an ; herbeifü ann übe Den Soziald einer Redezei ex Ar- Meh eidungen nt, und de _der Bea le Deutsche Mi ien uns ei l. Für di eine solhe A verlanat Ms —— besitzern gan v gun ren- Bren- B aus sonstigem rbeiführen. (Gr c Artikel 1 gat emokraten: zeit von ei : rheit für Hi gefallen. D ementsprech mten und e 1x haben W eine wichti ie Neuordny1 enderung el Z zen on Sto and ranntwei Ah (Große E abstimme n: Unerhö iner | ist. Au : ie Auf )arüber end sind i Fest- Nam Wert dar e Forder iung der F jeßt 543 557 | S besitzern Kartoffel nderen nereie t Eige Mo- Branntwei Ag. Dittn rregung men und die ört!) und | geb ch die Sozi fassung vo hinaus war tatsá Aussch1 en BVürgerst auf gelegt, d ung die Ko inangen in 85 678 ßern n S nereien n nerei am Begi Ns ein ift ganz auß tann (So 9 und wis. 1c Entscheid racht, daß s zialdemokrat rhanden d ar tatsächlich igsort zur Ei sener beko , diese S pfsteuer zu x 629 230 toffen en nne no aus d zunächst ü ußergewöhnli 3.): Was enrufe links ung | au im , sie grundsä 1tie hat mehr a dieser We eine önne1 Einführung ge mmt (Ab teuer, die i sein. | 508 689 des bren pol- em über das nlih, der ex Abg. E s.) nat „Vorwärts“ vlich diese Er als einmal eg richti be 1 {ließli g gelangt. Das 9. Torgler: , die jeyt den A pam O 3 693 H e - b Aus | Gesan nungen über di ganze Gese normale Ga sser vorschlä ionalen is ü klar for en Weg nich al zum Ausd m wichtigen Y anerkennen s Ziel ist j : " Negersteuer ! 6 A R ——_ 449 | ektolit Viertel rens land | beschl Vir stelle er die einzel seß beraten ang ist, d agt, worden, da im Steu muliert worde t ablehne. Da ru reformier gen Gebiet gemad daß ernfstli jeßt erceiht er!), e Saa 31 176 51 er Wein | eljahrs | ereien nerei in ag- fion Gel n den Antra nen Artikel hi und dann bi wir das Noto ß man nit ueraus|chuß d en. Von g s ist zu T en. Diese Refo, macht sind, di he Anstrengunge Wir p E 8 } 3923 geist i eien nahmt gugan legenheit , zunächst intereinand ie Abstim- Reich pfer ableh en Eindr ie Auffass n Deutsch- Wi Gesamtau orm wird so ie Sozialv fich ngen auf f 26 egenüber ver zur Beratu zu vertage er vornch 8regierun nen. Grundsäßli hatte, d sung vertr irtschaft geb fwand der S so durchgefü ersicherun 1A 16 49 298 56 geführt tunde erhalten f ng hat, wie si n, damit un men. fommt, d g vorhand ndsäßlih ist , daß sie gr treten Wenn wir raht wird 0 ialpolitit führt werden gu | E 274 zu vert oll, Fh be: e sie sih d sere Frak- | der 9 ,, dann nur en. Wenñ Ÿ eine M undsäglih | ste1 ir schließlich un (Zwische ik in Einkl müssen, 8111 Abg, Tor agen. eantrage em Antra teichsregi aus politi ie Mehrhei chrheit für di lerzuschlag ih unsere B nrufe bei d ang mit der are 7 680 ntshiede orgler (K „008 Haus sser Es wird E Bo von d che Gründe rheit nicht le E Dei zuru estellt edenken ae en Kommuni L Gia 1 803 579 L “lena der Absich omm.): Wir wi auf eine | {ebenden Par Vorwurf der ehrbeit il8 f nit, weil gultamde Maßnahm eil der Betra aben, so gescha en den S des 17 S 512 382 fel 1 iertelstunde ab t, die Berat widerseßen 1 Linie geei arteien sih rest ven di als Ceitien, Weg des Reichel E “Y er Reichshil es einmal mmenck A b | 18 S 85 673 1 auf der T abzuwürgen Gs mit ein ins auf das derun einigt hätten elbst noch ni ie hinter de LIEN, wird. | regie ihsfkanzlers , besonders a e ermäßigt 1 aus dem G“ der da geseßt ge 19 36 59 ißtraue a topfsteuer di ng, sondern ja nt t nur d von ellun mi men und h N e SgNaria fgmune fl L ines Gesamt gegenwartigen M haben daß ir aus der Re mäßigen P . i a) von FLE: gen Gntrich E irt nsanträge , Die Ledigenst auch alle A er Ar- hat die Ö , einem a od a en si e : eten sini diese are erbst fe L pro ramms L aßnahme auch die Rei ede G E tun | Bg haftspartei gegen die R euer, das enderun artei glihfeit ex Nan neb einigt, so d r For- | seine rtiggestellt wer ansicht, d n nur als ei eichs Verkauf reig m Tri b) des besond g 20 | ragen laff ei wegen egieruna. Notopfer 5 eien Stellung zu dem gemei nehmen kann man ein ten Grundzü werden soll , dessen wesentli einen A -| spite ganzen rink- c) à V E eren ermäßigt 21 9 ce mem antra sen sih nit der Auflös g, dazu der A und die orwurf, daß ug zu nehme einsamen Vorschla; Die Oppositi e plrmuna zügen durchaus bi Weil wir B iher Fnhalt L T8 preises brannt H N ) erkaufpreifes sig en 2 93 K gen, in die De in einer Vi ung. Diese ntrag der gehalten die Reichs n. Die Sozial! ag déx Regi lon eut Rothe ühlen, diese R ; billigen ieses Progr im E : eil- ieh» u, e) für: des tunden. (Hei batte ei iertelstund bedeutend und habe, und regierun zialdemokrati giexungs- | Zu spräsident egierung, di und ließli gramm în u ' Wein Schö Heilmittel des allgemeinen ermä Bestände de D . (Heiterkeit.) inzutreten mit érledigan: Wie |: 2 führen. W es wird gesa s. qu: Hrex Vorl e erhebt den i Uer gen en zur Löfung dieser schwe ih die Ver- a berstell mittel Scchönheits- E s i; vo e Niech- E Verka ermäßigten Nei T x as Haus bes f it einer Rede . Wir arf die Sozialdez die Reichs gt, die Maleëuna age nicht est ufgabe zu eile wollen wi n dieser Au rster Zeit v h E mitt enzen | /2nstige rwieg. | und sig- zur ufpreises cihés Sozialdem ließt mit zeit von | grundsäplih demokratie niht verlan ht File (Mlle start fein Abg üllen, Puy Ber L R0De Cngejeut A 248 el 3 zu i voll- unvollstän mono Am S men okraten bi gro ex M j em von ihrem nicht verl bt führen R ein Di g Molla S g ihkeit f 3 ist, T wede ] z m [Schön m }brannt- digen V , pole dl seßt, die V is zur ehrheit, die b 'ompromiß i Weq abwei angen, daß di will, dann e Reichspartei bh (Wirts / geben, diesé “4 67 623 äußerl. Ne] an ständig |gällung ( ers f verwaltung des Um ertagung der Si eutschen Volk sich von | S stimmt ihm nnerhalb der ht. Die Zent ie Regierun Zusaammenbu des Cents . P.) gibt sol : 4A 11 366 Geb heits- zen| wein- iur C außer| !Îr mo- des G an u Pes 5 Uhr wi Sitzung auf ei spartei zu- teuerauéshuß heute zu, ni egierungs rumsfrattlon hat L Mal uh des Kabi Dbitilsta Jugewde Erklär H 78 989 71 rauhe] mittel prei ver- b \sig- |tori im 1A esamt- nver- 1 Viertel trag Et ird die Si f eine Stund Punkte Ui um Ausdr1 iht ohne Bed parteien zugesti at | teien, ei el äfident Dinettls erman s hat si ung ab: A ga: nO S e usfuhr- arbeitete omm er ißung wi e: hätte e E UNE Mevras Len Vie Lila im „eine Daten Wede mw Mül nah dem L Berlin, d b 485 Hekt gällt jund Hol 0) 3 gan abgang | B m | mwaak en, daß di e) wird vieder eröffn n, wenn der en haben t, daß wir ir haben im und Staat erli orientie urg an all er dem Ruf d 4 , den 14. Juli 32 olite br zgeist- wede zen | preises ranntwein eht wird ie Redezeit mit der M t; Der gen würde. Wi Kreis der He und daß wir gegen man und links Zu bilder nicht rte Regiera e bürgerliche es 7 . 1 1930 1539 r Wein anntrwoein am S Eigenlay A S get auf ein a gabe anziehun n ir haben erangezoge ir es gern he | der Regi dauernd (abo entzogen In de zur Reti n Parx- M 7 409 ge i st chlusse g bg, K eil e halbe St an- Es ist g j er Aufsi t8xä ferner den g nen etwas gesehen egierung tierter s . dreimona Ung von Volk S 1033 | 7 des vorhandi olles de il (Soz.) wei unde fest- | li { erreiht, w râte geleqi un größten W weiter ge phalew Fol, stehenden Partei érèr Arbeit 2 tiger 2 467 | 8500 orhan ißtra m Kabinett eist darauf hi ih war, es il as zur Tate G und freue ert auf die ge- | rungen gen der wi rteien vers eit ist von. E rets 0 34302] 19 Vierteljah auen ent vom Ta hin, daß beseitigt ist erreiht, da en Gestaltun n uns des : Her- } g gen wenigstens virtschaftsfeindli ut two den hinter 4 ini 4263 E inet seien TeeRD Lat ge seiner E roße Krei ei gu E e t, daß bei de g der Vorl evi. 1 E E S E n, die kata 48 Ministeri Preuf 103 889 egierun ten urch \ F tten ntste un je des wir hon die Bür L Ledigen L agen er Lde verfolates irtschaftpa bzuwenden i frühere strq- h SMANE N E 44 216 342 inen ende f eine Taten sGwer exttäusi M Mage L bejcee - fonbern TIR rr6dadbe SeriL fo fels (A ae S A ee e Se s Mie ie ao eter E andwirt i 368 509 ser usweg ber heute in ei wer enttäuscht nhänger des Fraklion vert sondern ihn undgedanken de Llo stelle i rten ihr tens teiltveise wirklichen t sers mit all eraturts 2 Jm R und For shaft, D 464 668 éserwerden hat ge Duridi Di Sofie worden. Die | Bürge Een L DET a Tue Werni fes | di orderte Sicnecienidet nnhée | echten Ausgabensenkung E eT werbun oeberiß hneidemü eutscher s 8monopol oh Deut chnati en HZerfall at di gierung auf ausreichend eranzie nem Aus nen gesunde er e verfehlte Wi rew Reat uSges ndige voû its gen müssen bis 1. No ühl ist die O 200. Si Reichst polamt. Neb l Die [ENG Daa) er Deutsch e Regierung v: Bs Rus dus L die G: Bir halten maße die Ges, n Ge- werbslosen rtschaftpolitik der le geti en werden, weil 8 is zum 5 vember 1930 berförste (Beri ° Sitzun ag. elung. U ist di Zozialde immer no C en Fraktio von L sind uns b emeindefi aber iese amtheit de wachsen li auf bi tik der l t werden N À e r- iht d. N . g vom 1 r S le Sit s mokraten 1 nicht : n ( achen Frist die S ewußt, d nanzen i ösung er ieß. Di L für unens leßten Jah C müssen l Ge a I Pan Bode : ui : ersu murite Birtschaf ‘Sie is ine haden E raten Y bing an dies R G En J E für neuen Mittel li DeckunsSvorl ih geha re das Hee 2G ngehen ® t Präside Uros d. Verei 930. ährt werd e ommuni nd Wirtscha ernst. Sie i n Teine hade n ver- in kürzeste gebung am Werte Gebiet g zu bringen nicht in lieat dem ) rlage f r di Gi ltene Ziff r der Se . nt Löb o evi ereins deut ersucht, mi en können irigeisten,) Si |st stets b ist sich ihre nfreude. | Sten Wir würd Frist ihr rke sein D fn fürzetfer | De Wi allen Tei eihstag ob e hierdurch E Q R Der A e eröffnet di scher Zeitungs festzuste mit größte . Ferner wi tiren, Große D hat des ewußt geivesen. Becintiaeiung f Cer N Ene Oen Se en De 9 Gu und die tis: e Wirtschaftspartei der Auffa , Sie notwendi 4 58 Z des R ntrag der Wi et die Sibun gsverleger*.) N zustellen und r Beschleuni wird die Rei 4 abe auf xroße Mass ° alb nie O en. (Lärm ung En hineinkom earüßen, w ge dem aus e Regie- den tei sich t sung der Wi entspricht d gen A N ; i / i ung di eichsregier!i;: die éa Tien Been BT 1 Fel Ven 1 [C1 e mt, Technische enn ein e unterbr Lon Gesehen aisitssknm roÿdem ris durchaus 0 ichtamtli Dedck eihsta irtschaftspartei g um 3 Uhr atastrophen di alle geeignete gung die Ursach : iz ilgen ozialdemok n ihren Blick um jeden Prei wi en. Die echni]he Bed e Staffekung i eiten tragSerhs en, so entshlossen rtei. f ihes ingbberit: wird artei auf A h Ab ieser Art n Maßnahm en des Ung! fit ein gemaht. Di raten. Sie ick und ihre Hof reis | um ir Opfex vo aus enken dagegen g in diese Krankenka 19 zur Erwe de n, wei t, den vorbi enn 2 agen mit de uflösu kli g. Fadas zu verhinde en zu ergreifen d er dauernd e Sozialdem hat Vorschlä fnung eine Art Volk m deutschen V f diesem Pr können be Bér ssenbeiträge ei rbélosentüri i 1 bie eaen» D ange Oer letilindlihe G eich. Moder Sau been 2E ; d s E E eite -Vüon aetbiet s dend, O A Os E O a D Deing- | Ae oltodilie rine [ezn 9 gen. ‘Es handelt fi Reform des Sozi Maa] rae Metg mar Ma Senkung der H Le rend seiner Ah esandte Woi vor, dem cuben nächst die A G durch ve x Let Unt n ge ordert. e Kommunisten hâtt unger ine Politik, di deshalb gt an. Die V g- | Ausn ilfe notw y es das Verstä on eater M elt sich inführu ogialversi é der E T irtschaft 40 gationsrat wesenheit oit hat Berli Milli Oberber unglüdck nträge w N Fee ays nklar gehalten. Der Aus\ch j mofratie - Und der V , die die „_shon sum Bor- | V ahmegéseggebung, die ist. E ändnis dafür artei aus | Fahren ng der Bürge Lens n einer grundi S schäfte d s betraute führt der ; erlin V bei ton Reichs gamt Bresl S, Der A egen des 2 orschriften orden daß di en. Die K , U antrag Etat nicht mit erzwei lun rstümmelten menma ig olke verlangt ung, die s handelt i au ringt d wird orderte En ie vo gemacht wird egenden er Gesandtsch Generalfo mit den F verlassen. ei vorar mark zu üb au einen B us\shuß slä irfungen gröblich ie Zechenv atastrophe |(! tige A it. Es is reisgibt und Kranke dexr Beamt { Zuru bei pfer werden „Es niht um und gleicgeit tbastung d n der Wirt rd, 2. dur aft. nsul Kreewi unftionen des | 2 ni tgegangene erweisen mi etrag bis chlägt | Direktor des Kohl „verleßt und erwaltung die Si#f ¿ ge wia En ssen daher n , macht die S R |:- Vertreter den at) s bén Sunuacillen: mebr: vom g eine | an den kom eitig alle Bürger si Realíteu schaftspartei i insh die es niederschlesi n und etw mit der M u einex | M, S en müßten ensäureausb dadur di tats iederholen, d Wir werd och größere E ozial- eter der abe viel unisten: Sonde m ganze Vor mmunalen L rger zur unm ergzahler ei sei Ge- esishen Bergb a nachfol aßgabe, daß , Sozialdemok sofort verh ruchs ermögli ie furt îhere &, iht n, Da ab en daher rsparnisse | aft sehr w amtenfchaft ele Zuschri rbesteue : die Mittel asten hera nmittelbar ingeleitet s o y 6 0 tet rmöglicht hab Ste möglich i ex au dami unsere E Î : ohl Verstä 1 haben mi riften beko run reitgeitellt el für di ngezogen w en Beteili *) Mit 2 gbaues aus O Einzelu auch t g. T OEIE estüßt af werden; \i a abe. hen Ei uerbela ist, so ord amit allei e Sr parnis- , ein Notopfe On ix erklärt, d mmen un und tverden. Gi e so dri E erden. 3 qu der Her it Ausnahn iesen Mittel nfâllen stets alles erß (S . ; sie würden aber V illion omm tung der jor ern wix au n ein Ausglei reise ent r zu bringen r die Lage hat un die Beamt des Osthilfege Eine end no . 3. dur iese ren Minister, 1 der durch S eln Beihilf Bergba getan hätte 0z.) betont [l onären ensteuerzu eistungsfähi f der anderen ih | wir sprechend her t, wenn man und schr wohl en- partei nur egeseßes mit E ebung di Ofthilfe 1 die im W perrdruck en Ab U. (Zuruf bei n zur Eindä ' daß die Sozi en, als „würde di chlag von 10 hi en. Wir eite E an dieser Ste angie # nur andere lei ewillt des Reichst dant für t em Artikel 48 eser eck be- bc E pie on ehabt ba L Bes DAARRLAT ogialdemofr dil die Kopfsteu ahlung ei vH für diese K Ten E 1 BRUGEIUng, Zie e der Beamten ore r E ähige | rufen wi ags das dete L wenn glei hält die MEr:ags dergegeben sind, Geden | GLOetas eow und H munisten: Arbei nglüdsfällen 5 stellten forde steuer den nes solchen reise, Den [Bens erste wir zu treffe enshast. Es i gnahme danken wird, ctsche Volk eidygeitig du chafts : uldfra en lehnte ein erhalt L eitermörder! ¿ié M o n grif rn wie ei euroder Be uschlags leiht a Milli n Nanaes. E n haben ein ist eme politi Í Abg M zu endati tige rch un sache des ge zu äuß n es ab en Ordnungsrufe.) Mp gen werd fe, Die einshränkend rgarbeitern iter | ionen von s handelt si e staatspolitis he | eine Erklä eyer (D ger Entscheida g Unglücks ern. Jm Au heute eine Mei E hnsteue rden als 2 Freigrenge b Um chreibu ¿C der Exi sten Tagen leb en hen, die ni darum dafü he nts- der f ärung di em.) gibt L e mng be- noch gar ALGEBIE [ass inung über r und cie Ee a ei der Reichshi ng der An- xistenz notwendi en sollen, das nit wissen, wovon je sorgen r sich durch di in der es hei ür die demokratis ihts sagen le über die Wei lann q T nah der E Die Reichs hilfe muß höh Ernst dex Stunde ist. Wir erhalten, was ovon sie in den Finanzen befinden, zunehmende t: Jn de ratische Frakti , Die Sicherheits nahm gen n der Best x Einkommen hilfe muß na er j} Lösun tunde erken appellieren ‘an unbedingt für i n | tagsfrafti inden, versa Arbeitslosig shtveren tion ck 5 werden i euerun teuer bere ch der g auf parla inen möge das Volk hre | fen ion wit de gt sih die osigkeit di Lage, in ns völ: der Ledi en in der \ g der Aufsichts net werden ösung tut n mentarischem We und mit da d es den mnt aber nich r Pflicht, de deutsche de ie deuts ig teedigensteuer i chwerstey Notzei ratsbezüge nicht der Wirtsch ot, besonders a ge herbeizufü zu beitrage, ein erlegen neuer ¿, daß diese Hilfe Finangnot mokratishe Reihs- Mie Bilaruatei A S O t | schaft aft aus. M u vom Standp1 ühren. Eine e |- sondere dak 0 oder Erböhu lfe wirksa abzuhelfen Reihs- . Unannehmbar if Me F es. Die L und der Jn an hat gesagt punkte der A e rashe | dami n daß damit ei ng alter S m nicht allein | Sie ver- ist für uns orm erscheint ndustrie ka Jndustrie helfe gt, man wolle nkurbelun mit eine E eine Herabs teuern gelei ein durch Auf die nun n der Etats nn aber nicht fen. Der L e der Landwi g | der Vermi ntlastung und ebung des ö G eistet werde ufs a eu 1 Glauben deckung. Si geholfen w andwirtschaft irte | Witrd inderung de d Belebung de öffentlichen pru Dgganee E Sie, daß e e (nah ret erden dur und der | wi e es sich um di r Arbeit8lofigkeit Wirtschaft mi rfs und E S die Volksge s) wollen di Verhinder wir uns m die Deck l osigfeit Z è mit dem R d: emein die Volksgemei ung f u zu deren An ungsvorl verbunden sei Ziel M4 S Stuten | d uni L muer lage anein Jondeln, a wider 4 L L O S die a Auch unsere As der Be Wir sehen P n der ursprün Ee gegen di eamten nit L Lai ichen Vorlage a Ledigensteuer 4 as B rgenontmenen L