1930 / 167 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Iberfeld, [39642] a das Vermbgen des Kaufmanns riedrich Dermann, Alleininhabers der e Elberfelder Emaillehaus Fried- ri Dermann, Elberfeld, Kölner Str. 60, ist am 10. Juli 1930, 9,30 Uhr, das A Oa zur Abwendung des Konkurses eröffnet. Der Syndikus Dr. Gieskes, Wuppertal-Elberfeld, Könt1g- straße 148, wird zur Vertrauensperson ernannt. Termin zur M über den Vergleihsvor|chlag wird auf den 14, August 1930, vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeihneten Gericht, Eiland Nr. 4, Zimmer 106, anberaumt. Amtsgericht Elberfeld. Abt. 13. e. ——— ch_—_--© Frlangen. [39643]

Das Amtsgericht Erlangen hat am 16. Fuli 1930, nachmittags 4 Uhr, das gerichtliche Vergleihsverfahren zur Ab- wendung des Konkurses über das Ver- mögen der Firma Franz Erich, Export- bierbrauerci in Erlangen, und deren Alleininhabers Friedrich Wilhelm Toen- niessen, Brauereibesiper in Erlangen, eröffnet. Als Vertrauensperson wurde Rechtsanwalt Dr. Rudolf Opfermann in Erlangen und ein Gläubigerausshuß, bestehend aus den Herren: 1. Staats- bankdirektox Meixner in Erlangen, 2. Direktor Hans Mößmer in Bamberg, 3. Sparkassendirekior Dr. Knapp in Er- langen, 4. Brauereibesiver Johann Dorn in Vach und 5. Heinrih Th. Barth in Nürnberg (Stellvertretender Rechts- anivalt Dr. FFosef Kauper in Nürnberg) bestellt. Termin zur Verhandlung über den Vergleihsvorshlag (Stimmrecht der Forderungen der im Verfahren be- teiligen Gläubiger) wurde bestimmt auf Freitag, den 15. August 1930, nach- mittags 3 Uhr, im Sibungssaale des Amtsgerihts Erlangen. Zu diesem Termin werden alle am Verfahren be- teiligten Gläubiger, der Schuldnex und die Vertrauensperson geladen, Der Antrag auf Eröffnung des Vergleichs- verfahrens nebst Anlagen und das Er- gebnis der weiteren Ermittlungen sind auf der Geschäftsstelle des Amtsgerichts Erlangen zur Einsichtnahme dur die Beteiligten niedergelegt.

Erlangen, den 16. Fuli 1930.

Geschäftsstelle des Amtsgerichts Erlangen. Frauenstein, Erzgeb, [39644]

Zur Abwendung des Konkurses über das Vermögen des Klempnermeisters Max Michel in Rechenberg-Bienen- mühle wird heute, am 17. Zuli 1930, vormittags 94 Uhr, das gerichtliche Vergleichsverfahren eröffnet. Vergleichs- termin am 12. 8, 1930, vormittags 9 Uhx. Vertrauensperson: Herr Prozeß- agent Börnert, hier. Die Unterlagen liegen auf der Geschäftsstelle zur Ein- siht der Beteiligten aus.

Amtsgeriht Frauenstein (Erzgeb.), den 17. Zuli 1930. Giessen,. [39645] Vergleichs8verfahren.

Ueber das Vermögen des Adam Wehrheim, JFunhabers der Firma A. Wehrheim, Polsterwerkstätte in Gießen, Löberstr. 17, ist am 15. Juli 1930, vorm. 924 Uhr, das Vergleihs- verfahren zur Abwendung des .Kon- kurjes eröffnet worden. Der Rechts- anwalt Rothenberger in Gießen ist zur Vertrauensperson ernannt. Termin Zur Verhandlung über den Vergleich8- vorshlag ist auf Donnerstag, den X14. August 1939, vorm. 9 Uhr, vor dem Hess. Amtsgericht in Gießen, Zimmer Nr. 204, anberaumt. Dex An- trag auf Eröffnung des Verfahrens nebst seinen Anlagen und das Ergebnis der weiteren Ermittlungen sind auf der Geschäftsstelle zur Einsicht der Betei- ligten niedergelegt.

Gießen, den 15. Fuli 1930.

Die Geschäftsstelle des Amtsgerichts, Giessen, [39646] Vergleichsverfahren.

Ueber das Vermögen des Spenglers und Fnstallateurs Wilhelm Brück in Leihgestern, Kr. Gießen, ist am 15. JFulî 1930, 16,30 Uhr, das Vergleichsverfahren zur Abwendung des Konkurses eröffnet worden. Der Geschäftsführer Hermann Kirchner in Gießen, Am Nahrungsberg Nr: 16; ift zur Vertrauensperson er- nannt. Termin zur Verhandlung über den Vergleichövorschlag ist auf Mitt- woch, n 13. August 1930, 10 Uhr, vor dem Hess. Amtsgericht in Gießen, Zimmer Nr. 201, anberaumt. Der Antrag auf Eröffnung des Ver- fahrens nebst seinen Anlagen und das Ergebnis der weiteren Ermittlungen sind auf der Geschäftsstelle zur Einsicht der Beteiligten niedergelegt.

Gießen, den 15. Juli 1930.

Die Geschäftsstelle des Amtsgerichts.

Hamburg, [39647]

Ueber das Vermögen des früheren Landwirts, jevigen Angestellten Rudolf Riecken, Rondeel 6 bei D'Swald, ist zum HZweck der Abwendung des Konkurses das gerichtliche ved E gig am 14. Fuli 1930 um 15 Uhr 40 Minuten eröffnet worden. Zur Vertrauens- person ift bestellt worden: beeid. Bücher- traße Adolph Persihl, Möntckeberg- traße 31. Zur Verhandlung über den

ergleihsvorshlag ist Termin auf Frei- tag, den 8. August 1930, 11 Uhr 45 Minuten, vor dem Amtsgericht in Hamburg, Verwaltungsgebäude, Dreh- bahn 36 IV, Zimmer 440, bestimmt. Der Antrag auf Eröffnung des Ver-

“4

Zweité Zentkalhandelsregifterbeilage zuni Reichs- üb Stäätsaizeigex Nr, 166 vom 19, Zuli 19830, S, 4, fl

glet sverfahrens nebst seinen Anlagen | der Firmä Johann Gehrig, Kolonial-] mann a in Eisfeld ist durch Be- | Liibeck,

ê f F f f s {4 æ E i l äti- | Das Vergleisverfahren j ttl ind | warengroßhandlung in Würzburg, | {luß vom 14, Fuli 1930 nah Bestät : E as Sr häftsstelie, Zimmer 37, zur Brüdnerftraße 92, N gericht he t Eisfeld Medi 5 GNGeNOe m ori, dung pas S : Einsichtnahme der teiligten nieder- gie: sverfahren eröffnet un er- P En iht Abt T. e I y At | Ka eih8termin auf Mittwoch, den hür. Amtsgericht. . : i o i gelegt o ericht in Hamburg. 13, August 1930, vormittags 10 Uhr, —— errenbefleidungsgeshäfts in il i D,

x 3 tiz- E 39664 tr. 62, wird Bestäti, nug saal Würzbue l eian Als es. Bergloihoveriahren über das Vergleihs vom 11. li 1999 9d [20645] Decivanieiduerien. ist Rechtsanwalt Vermögen nee, E t R Sein E wi L s 9 ck Î titr #6 Î traße | schaft Firma Em e . Lübe - 1. , Uts meisters und Bauunternehmers Rudolph | Sloß in i e Ncae S Elberfeld, deren persönli haftende Ge- s Seri

Georg Jensen, wohnhaft Fuhlsbütteler | Nr. 2 I, L leihsverfahrenê | sellschafter Arno Seyfarth, geboren am | yxe1 s E #

S E : öffnun es Vergleichsve ellscha s , nerzhagen, Tag

Straße 71, Geschäft: Erdkampswe bas nabe e Anlagen und das Ergebnis | 6, 4. 1890, jeßt Elberfeld, Hahnerberger Das Vergleihsverfahren zur de

Ee p E tli M Ves leihsver- | der weiteren Ermittlungen sind auf der Straße 10, Wilhelm Behle, geboren ám dung des nfurses über das Vernk

Ties as E A 13 Uhr | Geschäftsstelle des Uurigerits E 11. E, t int e Bete s gon des. Rai Robert Vetdy ar s Lnck & 4 Minuten eröffnet worden. Zur | burg, Zimmer Nr. 39/0, zur Eins "q strabe , ist infolg A rghaus, eet agen, ift dur 8 S E LE a5

Æ ci 1 ofto den: | der Beteiligteæ niederewlegt. chck dem Vesgleichstermin vom 3, Juli 1930 {luß vom 15, i 1930 nah n; E

E I. lag a E Würzburg, den 16. Full 1930. angenommenen Vergleihs am 3, Juli | gümg des Vergloihs aufgehobet eli L: are _ LES x. a1. Bux Ver- Geschäftsstelle des Amtsgerichts. 1930 aufgehoben worden. Amtsgericht Meinerzhagen ; W D G - iner fünfgespalt titzeile 1,10 K&K Kaijer-Wilhelm-Sir. 23—81. e E Amtsgericht, Abt, 13, Elberfeld. ius Erscheint an jedem Wochentag abends. Gd R Anzeigenpreis für den Naum einer fünfgespaltenen Petitzeile 1, c, handlung über den Vergleihsvorshlag Michelstadt. [ Bezugspreis vierteljährlih 9 &&. Alle Postanstalten nehmen S s einer dreigespaltenen Einheitszeile 1,85 K, Anzeigen amt an die ist Terunin quf Fritag, den L Bagae Biachofewerda,Sgchaen.[30656] Hamborn. Lis j0000n Beschluß in dem Vergleithverig® T „A ie adl aus die Geschäftsstelle 2 Geschäftsltele A L riebenen Be E brute R E L I Ver -| Das Vergleihsverfahren gur “| Jn dem Vergleichsverfahren über das | ¡her das Vermögen der Sir! - 48, 1 . : A ind auf ein s pebbabe, Bredbahn 96 1E, Hine 418, | wendung del Rontanles fer du Ler | Bermigen Hes Kaufmanns (Bruno | Wi, Kampf Tuhfabri j Cc 9 S O note leder! berbeiee Salcine L Gt M drn f Ciamal urtecsirilen) ‘eder bart Fendenck (weimal enter: P L T ORER 1 | des Geschäftsinhabers Theodor | Aron in Hamborn, Weseler Straße, ird 11, Der in dem Vergleichstermin +2 Sie werden nu bar i S E y / : ¿Nen 3 T bestimmt. Der Antrag auf Eröffnung | mgen de in Bis - ies tue F i j 20, Mai Pl i j einshließlich des Portos abgegeben. N N A strichen) hervorgehoben werden follen. Befristete Anzeigen müssen 3 Tage L Q E, 2 Max Göhler in Bischofswerda 1 der im Vergleichstermin vom 20. 7, Juli 1930 angenommene Verals r N Een 5 : : : E Klagen uud das Ercebuis bex Erútitt- Waldeck ist zugleich mit der Bestäti-| 1930 angenommene Verglei hierdurch Bu hiedurch bestätigt. 2. Jujolgs id Fernspreher: F 5 Bergmann 7573, L vor dem Einrückungstermin bei der Geschäftsstelle eingegangen sein wis. S anf Wee Geschäftsstelle, | gung des im Vergleichstermin vom | hestätigt. Infolge der Ens ivird Bestätigung des Vergleichs wird wy :

Zimmer 437, zur Einsichtnahme der Be- | 10. q 200. ome Se das Verfaÿren R I 7A 6/30.) | Verfall ae O. ; : E gleihs durch Beschlu om 12. -“ Amtsgericht Ham L Michelstadt, dem 14, Juli 1939, d L 7 : leiligien niedergelegt wo [l E n Uaudecciói E" Sa Vesstshes AmiKgericht, Mr. 167. Reichsbankgirokonto. Berlin, Montag, den 21. Juli, abends. Postscheckkonto: Berlin 41821 1930

Hamburg. Ueber das Vermögen des Maurer-

Bestellungen an, in

j

Bischofswerda, den 15. Fuli 1930. Mambotts j M fah A dad Data Ai A D E Fn dem Vérgleichsverfahren über Mühlhausen, Thiir [39680 i

Karlsruhe, Baden. [39649] :} Ï [39655] | Vermögen des Kaufmanns Artux Loh- eiWertahren | s i i i s i ihe) i von Die Wahl des Studienrats an der Höheren Landwirt-

mte Def rohen V u. Peer "e fas Bermbgis | M La Pud "Li Tee G L: dung det Honterss er L LA F Ae zue VerBfemftiuns dm Beiehs, und Staats: | Galdetelendfandbriesor (3. Reih) im Renmwert von | i Wahl deg Shudieneais an der Höheren Landwind

baber Meis Manibeiaee M A E En f, Trans Me, 20 Met 1990 O gen ves Farfnanns Ferman E r Ee müssen völlig druckreif eingereiht fünf Millionen Reihsmark zum Studiendirektor dieser Lehranstalt ist bestätigt worden.

Nel ah Det Ri L ; G Ls - : wird infolge Bestätigung S fri selb ; öri i

Karlsruhe, Kriegstraße 53, wurde heute, chum. 1. Der in dem Ver- ergleih hierdurch bestätigt. Jn- | Kengrave ; mus; aus den Manuskripten selbst auch w der zugehörigen Zins- und Erneuerungs-

Rat HteRs 3 Uhr, das Vergleichsver- E 28. Juni 1930 an- folge dee Bestätigung Tit das Ver- | Lerglei iermit aufgehoben. rden; es ft E e gur Llusgabe der zugehörigen Z 9

= 7 Lui ; in, welhe Worte durch Sperrdruck oder ; : inisterium für Wissenschaft, Kunst fahren zur Abwendung des Konkurses | «¿nommene Vergleich wird hierdurh fahren aufgehoben. E d Sag R s Len catlilen werden sollen. Schriftleitung M IOE E, li 1930 ° zl, V S g i eröffnet. Vertrauensperson ist Karl bestäti t. 2. Jnfolge der Bestätigung Amtsgeriht Hamborn. (2 VN 18/30). g , ttdrudck | sle lehnen jede Verantwortung für etwaige Karlsruhe, den . Juli Í f

Lemde, Geschäftsführer des Gläubiger- | 68 YVergleihs wird das Verfahren ———— / E O d Geschäftsfte der Auftraggeber beruhende Unrichtig- Der Minister des Fnnern. Bekanntma cGuU ma

shub e. V. Mannheim B 1, 10. All- | aufgehoben. Hamburg. [39667] E ile “M Verschulden der digkeit T ie Manuskripts ab. “aug J. V.: Weite l, Am 3. November d. J. findet für Bewerber und Bewer- S L g: mo Das Amtsgeriht Bochum. Das Wer das Bernd: en zes O das Bideidvetre al d on oder Unvollständigkeiten . t M RMenter: de Se LS Provinz Brandenburg gine ertaien. ermin zur Ber s PETTITSR I manns riedri ier au en, ohns- , : t a ck Z : s ¡ E Z L 4 - wimm- auf Doaeiag, der LL U 1000| E I E aar ilden 0E det dai bind eufizahe 19, nente Bez E e Uheen.naN Die Indexziffer der Großhandelspreise R ai e L E A SUaE da Besicte bicsee Brädéna au onnerstag, den A 900, as Ber( S1 l cut ers der Firma Fr. Weiersha b ae ; 4 , E Í Ca E vormittags 10s Uhr, vor das Amts- | Vermögen des Küfermeisters s & Co. Geschäftelokal: D 19, S, bena ft, A tig ch Juhalt des amtlichen Teiles: vom 16. Juli 1930. wird die Sena zur Beaufsichtigung des Shwimm- und

è , . , 2 Hs G _ _ L ä ü è 0 " . , _ . E d gericht Karlsruhe, Akademiestraße 8, | Sexauer in Jhringen a, K. ijt na tszweig: Groß- und Kleinhandel | kut Uhrmacher mw Die auf deù Stichtag : des 16. Juli berechnete | Badebetriebes in öffentlihen und privaten Shwimm- un IT. Stock, Zimmer 142. Der Antrag Bestätigung des Vergleichs aufgehoben e O M Dou M Drogen, er- | häftsräume Odeonplay 14, if m Deutsches Reich. f htag I d

; : i äti Großhandelsinderziffer des Statistischen Reichsamts beträgt : Badeanstalten nachgewiesen. auf Eröffnung des Vergleihsverfahrens | worden. - leihsverfahren ist nah ge- | 12. Juli 1930 nach Bestätigung d L G h werber und Bewer- nebst seinen Anlagen und das Ergebnis | Breisach, den 5. Juli 1930. A E des "Vera eihs Yergieihs aufgehoben worden, ennungen 2c. Zur T werden zugelassen Bewerbe

: L : » ; s î ie mi [ten sind

s i i Ye- ¡châ t8gerihts. mtsgeviht München, über die Zulassung von Börsentermingeschäften 1913 = 100 Ver- berinnen, die mindestens 21 Fahre alt und unbescholten si

schäftsstelle des Amtbgerichts: A k an babe ias cue he ago 0. pr n, 4. Juli 1930. Geschäftöstelle, des Borcleidtgeriól C von Ber nett milts Fabrikunternehmungen. Indexgruppen 1930 änderung | und nachweisen können, daß sie sich r L Ee

Einsicht der Beteiligten aufgelegt. | Bremen. (80e Das Amtsgericht. annimahung zu der dem Jnternationalen Uebereinkommen 9. Juli | 16. Juli in vH erfolgreiche Tâti: tit N einer de ebivintinel e Cin

e e O 21990. Ge- | Das -Vergleihsverfahren über da E Offenbach, Main. (204 E den Cisenbahn-Personen- und Gepäverkehr beigefügten Schwimm- und Badeanstalt auf den

\häfts\telle des Amtsgerichts. A. 4. Vevmögen P ja Aera B Chetrau, Hamburg. j es n iber u Wie I. Agrarstoffe. Beruf vorbereitet eir sind bi 10. Oktober d. & an

handlung Ma E boren dex| Das über das Vermögen des Kauf-| Das Vergleihsverfahren über i roßhandelsindexziffer vom ; iche N itte B | 0209 Gesuche um Zulassung sind bis zum 10. Oktober d. F.

Lübeck. - [39650] | Emilie geb. Küchler, all. Inhaberin der | anns Geor Fohann Fonfara, wohn- | Vermöaen der Fivma einri Tresst, ae ger amtlichen Großh raif Z Ee SIRDOn i: 108/9 113,8 die Ut OR für Lehrer und Lehrerinnen der ul Rig, alleinigen Inhabers der | Qrve C vonduer in Bremen“ Ostectore | daft Shäferkampsalles 37, Geschäfls- | 6. m. b. H, Lederwaronfabrik zu Ov Fs Zuli 1990 d eine Anleihe der Badischen Kom- | 3. Vieberzeugnisse : - : - 5 1213 | 1232 Leibesübungen, Berlin W. 8, Unter den Linden 4, ein-

Paul Rüß, alleinigen Fnhabers der | Firma E. Lindner in Bremen, Ostertor- zweig: Vertretung in Zigarren, Weinen | bah a. Main, wird infolge der & Mnntmachung, betreffend eine A 4 Futtermittel 95,4 98,6 G8

Firma Paul Rüt, Handlung mit Eisen- teinweg Nr. 83, ist durch Beschluß des | ind Konserven, reiner gerichtliche | stätigung des Verglerchs aufgehoben, unalen Landesbank in Mannheim. Aetaife uft

furzwaren, Haus- und Küchengeräten | Amtsgerichts vom 15, Juli 1930 gemäß Vergleichsverfahren ist nah gerichtliher | Offenbach a. Main, den 3. Juli 10 Preußen 5, IL Kolonigiwaren d

in Lübeck, Marienstr. 5, wird heute, S 79 Z. 1 Vergleih8ordnung ein estelli Bestätigung des Vergleichs aufgehoben. Hessisches Amtsgericht, Preu . IIL. Industrielle Rohstoff

wi ie m Cs et n ai In R A Ham p L e E E Ras 396 Mennumgen und sonstige Personalveränderungen. &

vendung des Konkurses eröffn ü men hat. Das Amtsgericht. ; den. y L Ss 7 il wimm-

der Kaufmann Robert Vetter in L Bremen. ban 16, Juli 1930. di alttia ria Offenburg, Baden [ amitmachung, betreffend die nächste Prüfung für Sch

Ä G E eo brü S (chà i Das Vergleihsverfahren über R r nd Schwimmeisterinnen. 7. Eisenrobstoffe und Eisen Cleverbrüd - Bad Schwartau, Haupt- d ts\itelle des Amts erihts. L 39668] R. Ld Konrad meister un straße 9, als Vertrauensperson bestellt. M 8 Hamburg [ Vermögen des Kaufmanns Konrad Eni 8,

i ä ion i talle (außer Eisen) . Das über das Vermögen des Kauf-| ¿Offenburg wurde durch Be a anntmahung des Fachausschusses für Wäschekonfektion in S Metalle (außer Eisen) dem

. e. . 4 t : 11 c Tertilien S E” E 6 Q Termin zur Verhandlung über den | Breslau. „„ (89658) | nanns Zulius Carl Sie ried Koch, in i Berlin, betreffend die Mindestentgeltfestseßung für Heim « A Vergleihsvorschlag wird auf den| Das Vergleihsverfahren über das nas “adet eien Dei R Ae 11, cjuli 1930 aufgehoben, no ff 10. Häute und Leder

] Ö ih geritli ätigt ist. Off Fumrbeiter, « VUENGHEN ) » » » 8. August 1930, 9 Uhr, vor dem | Vermögen des Kaufmanns S gat Elektro-Gas-Koh, wohnhaft Hamburg, E ges S Ra! ist. Off Le Bn hen diicnitd ? aemtsgericht Lübeck, Abt. 2, Zimmer | mann in Breslau, Elbingstraße 11, if Steinfurther Straße 11, Geschäftslokal: De D AEunkäfoánila der Geschäftéstlt 13. Technische Oele und Fette Erófu eau. Der Antrag auf | nach Bestätigung des angenommenen Cen straße 9, mit Filiale Wandsbeker | “tes Amtsgerichts. Il. 14. Kautschuk

Eröffnung des Vergleichsverfahrens Vergleichs durch as von heute auf- Chaussee 7, Geschäftszweig: Gasappa- x 1E B ub Babies nebst seinen Anlagen und das Ergebnis A worden. (41 V N 16/30.) rate, Beleuhtungskörper, elektrische 13968 Amtliches. 16 Beo : Geschäftestele des unte erienten" (ee | Breslau, den 14, Juli 1990, Haugeräte, Hefen und' Herde, er-| Pfarrkirchen. Snvustiele itébüiose' b) COasTSjLelle des unterzeihneten Ge- Amtsg . öffnete gerihtlihe Vergleihsverfahren l ge i d. Ii Es : rihts, Zimmer Nr. 19, zur Einsicht der if nag "gerichtlicher Westäticaenh a Das Amtsgericht Pfarrkirchen hl Deutsches Reich Halbwaren zusamme

D l E E P EEMEV G E EE : f ; I1V. Industrielle Fertigwaren.

Beteiligten niedergelegt. Charlottenburg. [39659] ergleihs aufgehoben am 15. Juli 1930 das VergleichsvWw t Elsner ist zum Vizekonsul fti ittel 1382 138,1 | j : i : K e O Aa : wet e g dung des Konkur! Der Kaufmann August ( y 17. Produktionsmittel . . ' : - lle ist zum Pro- Lübeck, 15. 7. 1930. Das Amtsgericht. E E LIA ee Padua B Valeai thren pE Dane went Cemusctvant Reichs in Trinidad (Bolivien) ernannt worden. 18. Mone L 160,4 160,2 Privatdozent Dr. phil. Giesau in Halle ist zum P

; inzi or S inz S n, M.-Gladbach, [39651] | des Kaufmanns Paul Bernau, allei- E S E bändlerin Therese Nöhbauer in Dieies e SOO Ea Ar Me 150,9 150,7 vinzialkonservator der Provinz Sachsen bestellt worde Vergleich8verfahren. nigen Inhabers des Ea leishwerke Hamburg. [39670] | burg als durch rechtskräftig bestätigt Bekanntmachung V. Gatte .. « »-- «l 1255 125,5

Ls Dre E Mrs Brelin meredorf, Berliner Straße | m 225 über das Vermtgen dex. Fase 7 VESES os a 3 h i von Börsentermin- *) Monatsdurhs{chnitt Juni. Franz Odendahl, Kommanditgesell- | Berlin-Wilmersdorf, Berliner Straße | manns Friedrich Christoph Kiesler, \chäfts\telle des Amtsgerichts. er die Zulassung Bergwerks- und 5 : indexziffer um 0,6 vH ist dur Bekanntmachung haft in M.-Gladbach, Gneisenaustraße | 38—39, ist nach Ane und Bestäti- wohnhaft Wallstraße 5, alleinigen Fn- N R R Sis 13068 jeshäften in Aktien von g i Die Cieigemag der Gesamtin exziffer e De toffe N L ë pi A Nr. 32, Geschäftszweig: Großhandel in | gung des Zwangsvergleichs aufgehoben. | habers der Firma Friedrih Kiesker, | Schotten, s in Fabrikunternehmungen. die hauptsächlih saisonmäßige Preiserhöhung L Ù G fe des Fach ausschusses für Wäsche onfektion in Berlin, Röhren-, Metall-, Elektro- und techni-| Charlottenburg, den 17, Zuli 1980. eschäftslokal: Möndebergstraße 7, Ge-| Jn dem Vergleihsverfahren incif 19. Juli 1930 + 2,7 vH) bedingt. Die Fndexziffer für industrielle Ro betreffend die Mindestentgeltfestsezung schen Artikeln, wird beute, am 14. Juli |. Die Geshäftsstelle us Amtsgerichts. häftszweigt Herrenmode und Wäsche, | 1, das Vermögen der Firma H Vom 19. Fuli d l ,

, 14 : j z lbwaren ist um 0,7 vH zurückgegangen. Gleich- für Heimarbeiter. 1930, 12 Uhr, das VergleihsverfaHren eröffnete gerichtli LelSMverfaßren Arkularius zu Schotten, Manujalt Auf Grund des § 63 Abs. 1 des Börsengeseßes (RGBl. Falls pr Bares Andextiffern für die Gruppen Produktions-

Ve i ; i ä ion i in, Abt. B z o Crt —t ihtli ä , 2, das Vermögen g : » l & : : nach- Der Fachaus\huß für Wäschekonfektion in Berlin, a] Pfnet, Der Toeu E, B Bas Chemnitz [39660] il nas geridtlider NENSEAY. ven eibignny Zrbabéitt Bese: Fivita, E §215) hat der HEUYBLat VEGIoUeN: der Brown mittel und Konsumgüter der industriellen Fertigwaren ch 4 Ae ada Kinderwäsche, hat am 17. Juli 1930 für hier, “Vie 102, wird zur | Das Vergleichsverfahren zur Abwen- Hamburg, 7. Zuli 1930. Otto L Zis Witwe, Kae Vrsentermingeschäfte in Stammaktien [1 ch aft in | gegeben. ih die Jndexziffern für alle | den Geltungsbereich des. Fachausschusses, . die. Stadt Berlin. Vertrauensperson ernannt. Zu Mit- | dung des Konkurses über das Vermögen Das Amtsgericht. Gmilie, geb. Duchard, gzu cu Boveri .& Cie. Aktieñgese Von den Agrarstoffen haben sich di x liche Nahrungs- und die Provinz Brandenburg, einstimmig den folgenden gliedern des Gläubigerausschusses wer- | des Strumpfwarenfabrikanten Paul ' a E U m i dim a) Der im Vergleichstermim vom11. Mannheim Einzelgruppen erhöht. Fn der Gruppe pi anzu : Beschluß gefaßt, der nah § 34 Abs. 1 Saß 1 des Haus- den bestellt: 1. J. H. Düren in Köln Kirsht in Chemniy, Stadlerstraße 15, | annover. [39671] | 1930 angenommene Verglei i zulässi mittel sind die Preise für Roggen und Rog enmehl sowie arbeitgeseßes vom 27. Juni 1923 endgültig ist: 2. S. Salm in Köln und 3 F. Menge | all Anb d. Fa. Paul Kirscht in Chem«| Das Vergleihsverfahren über das | richtlich bestätigt. b) Na Ben 19, ; ir Kartoffeln (infolge der stärkeren Berücsichtigung der i taeltfesis des Fachaus\husses vom in MGladbah. Termin zur Ver- U FeledrtCstrohe 17, ist zu Mis mit Vermögen des Fräuleins Enumy | des Vergleichs wird das Verglei" Berlin, den 19. Jui 2980, ei Preise für neue Kartoffeln) gestiegen. An den E 96 débeiac 188, bie Ver E E can TbA der Heim- handlung über den Vergleihsvorschlag | der Bestätigung des im Vergleichs- | Drescher; Jnhaberin eines Damenput- | fahren aufg mw, Der Reichswirtschaftsminister. für Rinder und Schweine fas arbeiter für Damen- und Kinderwälche eini: Herrentag-

i ¡ : E 4 ärkten haben die Preise : i U i L wird au Freitag, ven 8. August |t vom 10. Juli 1930 angenom- | geschäfts in Hannover, Augustenstr. 3, Schotten, den 12. Juli 19830. 4 e. E Z der Jndexziffer für Vieherzeugnisse : L M 17. Mä1z d. X. an auf E R edi E E ilten fh vor allem Prierhbhungen sür, Mi aus De | dd" use wi c rues Lebe deten: neten Gericht, # immer , anveraumt. | 19 Luli 1930 au gehoben worden. ehoben. , ate bbc eriti f aiinte \ 7 : : e uttermittel ist hauptsachli ugrunde gelegt, das für die na ch dem 15. ugu Der Antrag auf Eröffnung des Ver- Amtsgericht Taae Abt. A 18, mtsgeriht Hannover, 14. Zuli 1930. | Stu art. 4 Bekänntmäch ung | Steigerung Le Ne S Versie: ase, Kleie-und'Enigo -äkhère s Fem ai Wi S R Voicieuben Arbeiten in Kraft tritt. e aaf Be Giwalgn e ‘Eirsihi den 16. Juli 1930. ———— [39672] Que s ae Be dbermógt der dem Fnternationalen E. A titterin ittel bedingt. , Das Arbeitszeitenshema vom 5. Dezember 1928 mit Nach- eid ‘Beteiligten niedergelegt. B: N gde sée: Tag meg en-Hanlenebüttél, der irma Albert Ruoff & S. u Pee en ir rat 2% guy ptnta E Von den Einzelgruppen der industriellen Rohstoffe und trägen wird aufgehoben. t beim Fachaus\huß Amtsgericht M.-Gladbach. Das Vergleichsverfahren p Abwen-| Das Vergleihsverfahren über das | 6, H., Strickwarenfabrik in Cy Gepäckverkehr beigefügten Liste. Hal Le wirkte sich in der Jndexziffer für Zeteilenmatalts Le er bex Ge E na C bés Proving OIpe. [39652] des Renfinanns Cie Des Sneidear, E f nas Bestätteon ees U 1000 d es fait des V ae Liste der Eisenbahnstrecken, E mel der Rückgang der Kupferpreite A De A Tectilion Brandenburg eingesehen werden.

Ueber das Vermögen der Ehefrau | Fnhaber einer Textilwarengroßhand- Vergleichs vom 16. 5. 1930 aufgehoben. nommenen Verglletch8 aufgehobt!. er en, auf die das Jnternationa id kehr Anwen- Zink und Zinn haben dagegen Slachs Leinengarn, Rohjute Berlin NW. 40, den 17. Juli 1930. Kaufmann Walter Hübner, Gertrud | lung unter der Firma F. Kleinert in Amtsgericht Fsenhagen - Hankensbüttel, ge Württ. Amtsgericht Stuttgart 4 en Eisenbahn-Personen- und Gepädcverkte Staats- | lagen Wolle, Baumwollgarn, - F N t déé Aoriote Der , bee Mobka geb. Hück, in. Drolshagen i. Westf, Dresden-A., Freiberger Straße 14, 11. Zuli 1930. i : 08) E ndet (Deutscher Reichs- und Preußisher Staats- | H Hanfgarn ini, Preise medriger S ercemittel ist durch Der Vorfigende: Rohde. (Manufakturwaren-Einzelhandel) wir Wohung: daselbst, ist zugleih mit der Voten rie Nr, 37 vom 13, Februar 1930), wird, wie folgt, ge- Rückgang der Indexziffer für künstliche, Düng Stickstoffdünge: heute, am 12. Juli 1930, 10 Uhr, das | Bestätigung des im Vergleichstermin | Laus. : : [39676] | “Das “Vergleichêvenfahren in 2, Mrt: die saisonmäßige Herabseßung der Preise für d Fetten hat Vergleih8verfahren zur Abwendung | vom 11. Zuli 1930 angenommenen Ver-| Das Amtsgericht Lauf a. d. P. hat der Firma Mayer mas j Im Abschnitt „Schweiz“ wird die Ziffer 64 gefaßt: mittel bedingt. Von den tehnischen Oelen un Fette ; des Konkurses eröffnet. Der Kauf-| gleihs dur Beschluß, vom 11. Juli | das gerichtlihe Vergleihsverfahren zur ivaren in Tuler, olleirüger L R 6 nitt „Schweiz“ wi : Se inöl seinen Preisrückgang fortgeseßt. Am Baustoffmarkt mann Emil Brockhaus in Olpe [1930 aufgehoben worden. Abwendung des Konkurses über das Kaufmann Albert Weil, ist, 10 * Visp-Zermatt-Bahn (Schmalspurige Bahn Brig Leinóö E Preisrükgänge für Mauersteine, Holz und Nicht amtliches i, Westf., Kurfürst-Heinrih-Straße 10, Amtsgericht Dresden, Abt. 11, Vermögen der Firma Georg Bankel, der Vengleich8vorschlag vom 16; Zermatt). lvaren verzeichnen S wird zur Vertrauensperson ernannt. den 17. Zuli 1930. offene Handelsgesellschaft, Wandplatten- 1930 im Vergleichstermin vont 9. Verlin, den 17. Juli 1930. Firnis zu verz .

_

Co s s DO RONRIOS

zusenden. Es sind beizufügen: 1. ein selbstgeshriebener Lebenslauf auf besonderem Bogen, 2. Zeugnisse und Bescheinigungen über die Vorbereitung y, Be B hnS e ahenngtguguis . ein polizeilihes Führungs8zeugnis, 4. ein Beunnis eines Amts-, Stadt- oder Schularztes dar- über, daß der Körperzustand und die Ge undheit des 104,9 Bewerbers (-in) die Ausübung des Berufs als Shwimm- S | ONE meister (-in) gestattet. : j 1262 | 126,2 Die Prüfung wird an der Preußischen Hochschule für 83,6 79,2 Leibesübungen durchgeführt. M [0 Berlin, den 8. Juli 1930. 143/5 143,5 Der Preußische Minister für Wissenschaft, Kunst 1492 | 147,9 und Volksbildung.

119,L J.A.: Ottendorff.

1181 | 1169 1136 | 1136

-

Do O

und Halkbwaren. 136,0 136,0

125,4 | 125,4 85,2 84,0

drs A ROOo

-

F ——+++

duk df

= s L” d

9 i

i a ik in La f N li 1930. Deutscher Reichstag

Termin zur Verhandlung über den —— fabrik in Lauf a. d. PÞ., am 8. Zuli 1980 nommen und im ha : C Berlin, den 19. Juli : s

Vergleihävorshlag wird auf Montag, | Visenach, [39662] | nah Bestätigung des Vergleichs auf- Tenmin estätigt worden ist wi d Le Des Statistisches Reichsamt. 204. Sigung, 18. Zuli 1930.

den 4. August 1930, 10 Uhr, vor t:m| Das gerichtliche Vergleihsverfahren gehol en, d h {luß vom 9. Zuli 1930 auf J. A.: Grunow. i J. V.: Dr. Platze r. N S

unten begeihneten Gericht anberaumt. | zur Abwendung des Konkurses über das au a. d, P. den 15. Juli 1930, ivordeu. ¿ : Nachträge:

Der s auf Eröffnung des Ver- Bermögen der- offenen Sandeltgen eshäftsstelle des Amtsgerichts. Amtsgevicht, Abt. 3 a, Trier. : : T inister Dietrich im

vg er f ines Eigen N au (halt Ce M ett Lang 39677 iref Béranuntmachung-, thek ü É As Len “der Altciae kee Scrialbeuicbraten 2A er Geshäftsstelle zur Einsicht der Be- uckerei und Verlagsgesellshaft in e : effend dz otheken- aufe der Beratun

teiligten niedergelegt. Eisena wird nach Bestätigung des an- | Das Amtsgericht Lauf a. d. P hai WolLondetror, O diri edie Aus de a Saum nalé Preufen. ¿ Kommunisten auf Aufhebung der Notverordnungen und der Amtsgeriht Olpe, 12. Juli 1930. menen Vergleihs vom 5. April [das gerih:lihe Vergleihsversahren zur | Das Vevg n Til n dux lte Da » i 5 ; aft, Domänen | damit verbundenen Mißtrauensanträge der gleichen Parteien

E E S 1930 auf da g Abwendung des C über das | Vermögen. der | } t Landesbank in Mannheim. Ministerium für Landwirtschaft, L T ha Sat na dét balsitgunüei tenogramm fol-

Würzburg. [39653] “EisenaŸ, den 12. Juli 1930, Vermögen der Firma Christof Bankel, En titigtem Verglei aufs „Fer Badishen Kommunalen Landesbank Giro- und Forsten. A 4 Ld Wortlatt-

E f E IE C el E e Sn, Ldger S 14, Sub 1960 nad Bestäti cue bes Ver: Vini E 1990 E Offentliche Bank- und Pam n & Oberregierungs- und Landeskulturrat A u T ì it j Jh kehre zurück zu der Frage, warum wir in diese shwierige D A 930, y t S E: - T j # . Ä illi _ d : R : e P 7 T C d . : + U : P A 3 3 ' 2 É ¿ E

Abwendung des Konkurses iber das Eisfeld. [39663] | gleih8s aufgehoben. Wolfenbüttel, den 12. F erichts tnehme. ist durch le iehung vom De Ee de: Nuseis . Juini 1930 zum Ministerialrat T wachda Situation hineingeratèn sind, ‘Jn diese Lage sind wir hinein

Vermögen des Kaufmanns Ernst | Das Vergleihsverfahren über das | Lauf a. d. P., den 15. Zuli 1930, Ges äftss\telle 3 des Ami mit den Ministerien der Finanzen und F andwirtschaft, Domänen und Forsten er .

Gehrig in Würzburg, Alleininhabers | Vermögen der Firma Kaufhaus Her- Geschäftsitelle des Amtsgerichts. énehmigung zur Ausgabe von zu 7% verzinslichen

-

D