1930 / 167 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Iberfeld, [39642] a das Vermbgen des Kaufmanns riedri< Dermann, Alleininhabers der e Elberfelder Emaillehaus Fried- ri Dermann, Elberfeld, Kölner Str. 60, ist am 10. Juli 1930, 9,30 Uhr, das A Oa zur Abwendung des Konkurses eröffnet. Der Syndikus Dr. Gieskes, Wuppertal-Elberfeld, Könt1g- straße 148, wird zur Vertrauensperson ernannt. Termin zur M über den Vergleihsvor|<lag wird auf den 14, August 1930, vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeihneten Gericht, Eiland Nr. 4, Zimmer 106, anberaumt. Amtsgericht Elberfeld. Abt. 13. e. ——— <_—_--© Frlangen. [39643]

Das Amtsgericht Erlangen hat am 16. Fuli 1930, nachmittags 4 Uhr, das gerichtliche Vergleihsverfahren zur Ab- wendung des Konkurses über das Ver- mögen der Firma Franz Erich, Export- bierbrauerci in Erlangen, und deren Alleininhabers Friedrich Wilhelm Toen- niessen, Brauereibesiper in Erlangen, eröffnet. Als Vertrauensperson wurde Rechtsanwalt Dr. Rudolf Opfermann in Erlangen und ein Gläubigerausshuß, bestehend aus den Herren: 1. Staats- bankdirektox Meixner in Erlangen, 2. Direktor Hans Mößmer in Bamberg, 3. Sparkassendirekior Dr. Knapp in Er- langen, 4. Brauereibesiver Johann Dorn in Vach und 5. Heinrih Th. Barth in Nürnberg (Stellvertretender Rechts- anivalt Dr. FFosef Kauper in Nürnberg) bestellt. Termin zur Verhandlung über den Vergleihsvorshlag (Stimmrecht der Forderungen der im Verfahren be- teiligen Gläubiger) wurde bestimmt auf Freitag, den 15. August 1930, nach- mittags 3 Uhr, im Sibungssaale des Amtsgerihts Erlangen. Zu diesem Termin werden alle am Verfahren be- teiligten Gläubiger, der Schuldnex und die Vertrauensperson geladen, Der Antrag auf Eröffnung des Vergleichs- verfahrens nebst Anlagen und das Er- gebnis der weiteren Ermittlungen sind auf der Geschäftsstelle des Amtsgerichts Erlangen zur Einsichtnahme dur die Beteiligten niedergelegt.

Erlangen, den 16. Fuli 1930.

Geschäftsstelle des Amtsgerichts Erlangen. Frauenstein, Erzgeb, [39644]

Zur Abwendung des Konkurses über das Vermögen des Klempnermeisters Max Michel in Rechenberg-Bienen- mühle wird heute, am 17. Zuli 1930, vormittags 94 Uhr, das gerichtliche Vergleichsverfahren eröffnet. Vergleichs- termin am 12. 8, 1930, vormittags 9 Uhx. Vertrauensperson: Herr Prozeß- agent Börnert, hier. Die Unterlagen liegen auf der Geschäftsstelle zur Ein- siht der Beteiligten aus.

Amtsgeriht Frauenstein (Erzgeb.), den 17. Zuli 1930. Giessen,. [39645] Vergleichs8verfahren.

Ueber das Vermögen des Adam Wehrheim, JFunhabers der Firma A. Wehrheim, Polsterwerkstätte in Gießen, Löberstr. 17, ist am 15. Juli 1930, vorm. 924 Uhr, das Vergleihs- verfahren zur Abwendung des .Kon- kurjes eröffnet worden. Der Rechts- anwalt Rothenberger in Gießen ist zur Vertrauensperson ernannt. Termin Zur Verhandlung über den Vergleich8- vorshlag ist auf Donnerstag, den X14. August 1939, vorm. 9 Uhr, vor dem Hess. Amtsgericht in Gießen, Zimmer Nr. 204, anberaumt. Dex An- trag auf Eröffnung des Verfahrens nebst seinen Anlagen und das Ergebnis der weiteren Ermittlungen sind auf der Geschäftsstelle zur Einsicht der Betei- ligten niedergelegt.

Gießen, den 15. Fuli 1930.

Die Geschäftsstelle des Amtsgerichts, Giessen, [39646] Vergleichsverfahren.

Ueber das Vermögen des Spenglers und Fnstallateurs Wilhelm Brü> in Leihgestern, Kr. Gießen, ist am 15. JFulî 1930, 16,30 Uhr, das Vergleichsverfahren zur Abwendung des Konkurses eröffnet worden. Der Geschäftsführer Hermann Kirchner in Gießen, Am Nahrungsberg Nr: 16; ift zur Vertrauensperson er- nannt. Termin zur Verhandlung über den Vergleichövors<lag ist auf Mitt- woch, n 13. August 1930, 10 Uhr, vor dem Hess. Amtsgericht in Gießen, Zimmer Nr. 201, anberaumt. Der Antrag auf Eröffnung des Ver- fahrens nebst seinen Anlagen und das Ergebnis der weiteren Ermittlungen sind auf der Geschäftsstelle zur Einsicht der Beteiligten niedergelegt.

Gießen, den 15. Juli 1930.

Die Geschäftsstelle des Amtsgerichts.

Hamburg, [39647]

Ueber das Vermögen des früheren Landwirts, jevigen Angestellten Rudolf Rie>ken, Rondeel 6 bei D'Swald, ist zum HZwe> der Abwendung des Konkurses das gerichtliche ved E gig am 14. Fuli 1930 um 15 Uhr 40 Minuten eröffnet worden. Zur Vertrauens- person ift bestellt worden: beeid. Bücher- traße Adolph Persihl, Mönt>eberg- traße 31. Zur Verhandlung über den

ergleihsvorshlag ist Termin auf Frei- tag, den 8. August 1930, 11 Uhr 45 Minuten, vor dem Amtsgericht in Hamburg, Verwaltungsgebäude, Dreh- bahn 36 IV, Zimmer 440, bestimmt. Der Antrag auf Eröffnung des Ver-

“4

Zweité Zentkalhandelsregifterbeilage zuni Reichs- üb Stäätsaizeigex Nr, 166 vom 19, Zuli 19830, S, 4, fl

glet sverfahrens nebst seinen Anlagen | der Firmä Johann Gehrig, Kolonial-] mann a in Eisfeld ist dur<h Be- | Liibeck,

ê f F f f s {4 æ E i l äti- | Das Vergleisverfahren j ttl ind | warengroßhandlung in Würzburg, | {luß vom 14, Fuli 1930 nah Bestät : E as Sr häftsstelie, Zimmer 37, zur Brüdnerftraße 92, N gericht he t Eisfeld Medi 5 GNGeNOe m ori, dung pas S : Einsichtnahme der teiligten nieder- gie: sverfahren eröffnet un er- P En iht Abt T. e I y At | Ka eih8termin auf Mittwo<h, den hür. Amtsgericht. . : i o i gelegt o ericht in Hamburg. 13, August 1930, vormittags 10 Uhr, —— errenbefleidungsgeshäfts in il i D,

x 3 tiz- E 39664 tr. 62, wird Bestäti, nug saal Würzbue l eian Als es. Bergloihoveriahren über das Vergleihs vom 11. li 1999 9d [20645] Decivanieiduerien. ist Rechtsanwalt Vermögen nee, E t R Sein E wi L s 9 > Î titr #6 Î traße | schaft Firma Em e . Lübe - 1. , Uts meisters und Bauunternehmers Rudolph | Sloß in i e Ncae S Elberfeld, deren persönli haftende Ge- s Seri

Georg Jensen, wohnhaft Fuhlsbütteler | Nr. 2 I, L leihsverfahrenê | sellschafter Arno Seyfarth, geboren am | yxe1 s E #

S E : öffnun es Vergleichsve ellscha s , nerzhagen, Tag

Straße 71, Geschäft: Erdkampswe bas nabe e Anlagen und das Ergebnis | 6, 4. 1890, jeßt Elberfeld, Hahnerberger Das Vergleihsverfahren zur de

Ee p E tli M Ves leihsver- | der weiteren Ermittlungen sind auf der Straße 10, Wilhelm Behle, geboren ám dung des nfurses über das Vernk

Ties as E A 13 Uhr | Geschäftsstelle des Uurigerits E 11. E, t int e Bete s gon des. Rai Robert Vetdy ar s Ln> & 4 Minuten eröffnet worden. Zur | burg, Zimmer Nr. 39/0, zur Eins "q strabe , ist infolg A rghaus, eet agen, ift dur 8 S E LE a5

Æ ci 1 ofto den: | der Beteiligteæ niederewlegt. <> dem Vesgleichstermin vom 3, Juli 1930 {luß vom 15, i 1930 nah n; E

E I. lag a E Würzburg, den 16. Full 1930. angenommenen Vergleihs am 3, Juli | gümg des Vergloihs aufgehobet eli L: are _ LES x. a1. Bux Ver- Geschäftsstelle des Amtsgerichts. 1930 aufgehoben worden. Amtsgericht Meinerzhagen ; W D G - iner fünfgespalt titzeile 1,10 K&K Kaijer-Wilhelm-Sir. 23—81. e E Amtsgericht, Abt, 13, Elberfeld. ius Erscheint an jedem Wochentag abends. Gd R Anzeigenpreis für den Naum einer fünfgespaltenen Petitzeile 1, c, handlung über den Vergleihsvorshlag Michelstadt. [ Bezugspreis vierteljährlih 9 &&. Alle Postanstalten nehmen S s einer dreigespaltenen Einheitszeile 1,85 K, Anzeigen amt an die ist Terunin quf Fritag, den L Bagae Biachofewerda,Sgchaen.[30656] Hamborn. Lis j0000n Beschluß in dem Vergleithverig® T „A ie adl aus die Geschäftsstelle 2 Geschäftsltele A L riebenen Be E brute R E L I Ver -| Das Vergleihsverfahren gur “| Jn dem Vergleichsverfahren über das | ¡her das Vermögen der Sir! - 48, 1 . : A ind auf ein s pebbabe, Bredbahn 96 1E, Hine 418, | wendung del Rontanles fer du Ler | Bermigen Hes Kaufmanns (Bruno | Wi, Kampf Tuhfabri j Cc 9 S O note leder! berbeiee Salcine L Gt M drn f Ciamal urtecsirilen) ‘eder bart Fenden> (weimal enter: P L T ORER 1 | des Geschäftsinhabers Theodor | Aron in Hamborn, Weseler Straße, ird 11, Der in dem Vergleichstermin +2 Sie werden nu bar i S E y / : ¿Nen 3 T bestimmt. Der Antrag auf Eröffnung | mgen de in Bis - ies tue F i j 20, Mai Pl i j einshließli< des Portos abgegeben. N N A strichen) hervorgehoben werden follen. Befristete Anzeigen müssen 3 Tage L Q E, 2 Max Göhler in Bischofswerda 1 der im Vergleichstermin vom 20. 7, Juli 1930 angenommene Verals r N Een 5 : : : E Klagen uud das Ercebuis bex Erútitt- Walde> ist zugleich mit der Bestäti-| 1930 angenommene Verglei hierdurch Bu hiedurch bestätigt. 2. Jujolgs id Fernspreher: F 5 Bergmann 7573, L vor dem Einrü>ungstermin bei der Geschäftsstelle eingegangen sein wis. S anf Wee Geschäftsstelle, | gung des im Vergleichstermin vom | hestätigt. Infolge der Ens ivird Bestätigung des Vergleichs wird wy :

Zimmer 437, zur Einsichtnahme der Be- | 10. q 200. ome Se das Verfaÿren R I 7A 6/30.) | Verfall ae O. ; : E gleihs dur< Beschlu om 12. -“ Amtsgeri<ht Ham L Michelstadt, dem 14, Juli 1939, d L 7 : leiligien niedergelegt wo [l E n Uaudecciói E" Sa Vesstshes AmiKgericht, Mr. 167. Reichsbankgirokonto. Berlin, Montag, den 21. Juli, abends. Postscheckkonto: Berlin 41821 1930

Hamburg. Ueber das Vermögen des Maurer-

Bestellungen an, in

j

Bischofswerda, den 15. Fuli 1930. Mambotts j M fah A dad Data Ai A D E Fn dem Vérgleichsverfahren über Mühlhausen, Thiir [39680 i

Karlsruhe, Baden. [39649] :} Ï [39655] | Vermögen des Kaufmanns Artux Loh- eiWertahren | s i i i s i ihe) i von Die Wahl des Studienrats an der Höheren Landwirt-

mte Def rohen V u. Peer "e fas Bermbgis | M La Pud "Li Tee G L: dung det Honterss er L LA F Ae zue VerBfemftiuns dm Beiehs, und Staats: | Galdetelendfandbriesor (3. Reih) im Renmwert von | i Wahl deg Shudieneais an der Höheren Landwind

baber Meis Manibeiaee M A E En f, Trans Me, 20 Met 1990 O gen ves Farfnanns Ferman E r Ee müssen völlig dru>reif eingereiht fünf Millionen Reihsmark zum Studiendirektor dieser Lehranstalt ist bestätigt worden.

Nel ah Det Ri L ; G Ls - : wird infolge Bestätigung S fri selb ; öri i

Karlsruhe, Kriegstraße 53, wurde heute, <um. 1. Der in dem Ver- ergleih hierdur< bestätigt. Jn- | Kengrave ; mus; aus den Manuskripten selbst auch w der zugehörigen Zins- und Erneuerungs-

Rat HteRs 3 Uhr, das Vergleichsver- E 28. Juni 1930 an- folge dee Bestätigung Tit das Ver- | Lerglei iermit aufgehoben. rden; es ft E e gur Llusgabe der zugehörigen Z 9

= 7 Lui ; in, welhe Worte dur<h Sperrdru> oder ; : inisterium für Wissenschaft, Kunst fahren zur Abwendung des Konkurses | «¿nommene Verglei<h wird hierdurh fahren aufgehoben. E d Sag R s Len catlilen werden sollen. Schriftleitung M IOE E, li 1930 ° zl, V S g i eröffnet. Vertrauensperson ist Karl bestäti t. 2. Jnfolge der Bestätigung Amtsgeriht Hamborn. (2 VN 18/30). g , ttdrud> | sle lehnen jede Verantwortung für etwaige Karlsruhe, den . Juli Í f

Lemde, Geschäftsführer des Gläubiger- | 68 YVergleihs wird das Verfahren ———— / E O d Geschäftsfte der Auftraggeber beruhende Unrichtig- Der Minister des Fnnern. Bekanntma cGuU ma

shub e. V. Mannheim B 1, 10. All- | aufgehoben. Hamburg. [39667] E ile “M Verschulden der digkeit T ie Manuskripts ab. “aug J. V.: Weite l, Am 3. November d. J. findet für Bewerber und Bewer- S L g: mo Das Amtsgeriht Bochum. Das Wer das Bernd: en zes O das Bideidvetre al d on oder Unvollständigkeiten . t M RMenter: de Se LS Provinz Brandenburg gine ertaien. ermin zur Ber s PETTITSR I manns riedri ier au en, ohns- , : t a > Z : s ¡ E Z L 4 - wimm- auf Doaeiag, der LL U 1000| E I E aar ilden 0E det dai bind eufizahe 19, nente Bez E e Uheen.naN Die Indexziffer der Großhandelspreise R ai e L E A SUaE da Besicte bicsee Brädéna au onnerstag, den A 900, as Ber( S1 l cut ers der Firma Fr. Weiersha b ae ; 4 , E Í Ca E vormittags 10s Uhr, vor das Amts- | Vermögen des Küfermeisters s & Co. Geschäftelokal: D 19, S, bena ft, A tig < Juhalt des amtlichen Teiles: vom 16. Juli 1930. wird die Sena zur Beaufsichtigung des Shwimm- und

è , . , 2 Hs G _ _ L ä ü è 0 " . , _ . E d geri<ht Karlsruhe, Akademiestraße 8, | Sexauer in Jhringen a, K. ijt na tszweig: Groß- und Kleinhandel | kut Uhrmacher mw Die auf deù Stichtag : des 16. Juli berechnete | Badebetriebes in öffentlihen und privaten Shwimm- un IT. Sto>, Zimmer 142. Der Antrag Bestätigung des Vergleichs aufgehoben e O M Dou M Drogen, er- | häftsräume Odeonplay 14, if m Deutsches Reich. f htag I d

; : i äti Großhandelsinderziffer des Statistischen Reichsamts beträgt : Badeanstalten nachgewiesen. auf Eröffnung des Vergleihsverfahrens | worden. - leihsverfahren ist nah ge- | 12. Juli 1930 na< Bestätigung d L G h werber und Bewer- nebst seinen Anlagen und das Ergebnis | Breisach, den 5. Juli 1930. A E des "Vera eihs Yergieihs aufgehoben worden, ennungen 2c. Zur T werden zugelassen Bewerbe

: L : » ; s î ie mi [ten sind

s i i Ye- ¡<â t8gerihts. mtsgeviht München, über die Zulassung von Börsentermingeschäften 1913 = 100 Ver- berinnen, die mindestens 21 Fahre alt und unbescholten si

schäftsstelle des Amtbgerichts: A k an babe ias cue he ago 0. pr n, 4. Juli 1930. Geschäftöstelle, des Borcleidtgeriól C von Ber nett milts Fabrikunternehmungen. Indexgruppen 1930 änderung | und nachweisen können, daß sie sich r L Ee

Einsicht der Beteiligten aufgelegt. | Bremen. (80e Das Amtsgericht. annimahung zu der dem Jnternationalen Uebereinkommen 9. Juli | 16. Juli in vH erfolgreiche Tâti: tit N einer de ebivintinel e Cin

e e O 21990. Ge- | Das -Vergleihsverfahren über da E Offenbach, Main. (204 E den Cisenbahn-Personen- und Gepäverkehr beigefügten Schwimm- und Badeanstalt auf den

\häfts\telle des Amtsgerichts. A. 4. Vevmögen P ja Aera B Chetrau, Hamburg. j es n iber u Wie I. Agrarstoffe. Beruf vorbereitet eir sind bi 10. Oktober d. & an

handlung Ma E boren dex| Das über das Vermögen des Kauf-| Das Vergleihsverfahren über i roßhandelsindexziffer vom ; iche N itte B | 0209 Gesuche um Zulassung sind bis zum 10. Oktober d. F.

Lübeck. - [39650] | Emilie geb. Küchler, all. Inhaberin der | anns Geor Fohann Fonfara, wohn- | Vermöaen der Fivma einri Tresst, ae ger amtlichen Großh raif Z Ee SIRDOn i: 108/9 113,8 die Ut OR für Lehrer und Lehrerinnen der ul Rig, alleinigen Inhabers der | Qrve C vonduer in Bremen“ Ostectore | daft Shäferkampsalles 37, Geschäfls- | 6. m. b. H, Lederwaronfabrik zu Ov Fs Zuli 1990 d eine Anleihe der Badischen Kom- | 3. Vieberzeugnisse : - : - 5 1213 | 1232 Leibesübungen, Berlin W. 8, Unter den Linden 4, ein-

Paul Rüß, alleinigen Fnhabers der | Firma E. Lindner in Bremen, Ostertor- zweig: Vertretung in Zigarren, Weinen | bah a. Main, wird infolge der & Mnntmachung, betreffend eine A 4 Futtermittel 95,4 98,6 G8

Firma Paul Rüt, Handlung mit Eisen- teinweg Nr. 83, ist dur< Beschluß des | ind Konserven, reiner gerichtliche | stätigung des Vergler<hs aufgehoben, unalen Landesbank in Mannheim. Aetaife uft

furzwaren, Haus- und Küchengeräten | Amtsgerichts vom 15, Juli 1930 gemäß Vergleichsverfahren ist nah gerichtliher | Offenbach a. Main, den 3. Juli 10 Preußen 5, IL Kolonigiwaren d

in Lübe>, Marienstr. 5, wird heute, S 79 Z. 1 Vergleih8ordnung ein estelli Bestätigung des Vergleichs aufgehoben. Hessisches Amtsgericht, Preu . IIL. Industrielle Rohstoff

wi ie m Cs et n ai In R A Ham p L e E E Ras 396 Mennumgen und sonstige Personalveränderungen. &

vendung des Konkurses eröffn ü men hat. Das Amtsgericht. ; den. y L Ss 7 il wimm-

der Kaufmann Robert Vetter in L Bremen. ban 16, Juli 1930. di alttia ria Offenburg, Baden [ amitmachung, betreffend die nächste Prüfung für Sch

Ä G E eo brü S (chà i Das Vergleihsverfahren über R r nd Schwimmeisterinnen. 7. Eisenrobstoffe und Eisen Cleverbrüd - Bad Schwartau, Haupt- d ts\itelle des Amts erihts. L 39668] R. Ld Konrad meister un straße 9, als Vertrauensperson bestellt. M 8 Hamburg [ Vermögen des Kaufmanns Konrad Eni 8,

i ä ion i talle (außer Eisen) . Das über das Vermögen des Kauf-| ¿Offenburg wurde dur< Be a anntmahung des Fachausschusses für Wäschekonfektion in S Metalle (außer Eisen) dem

. e. . 4 t : 11 c Tertilien S E” E 6 Q Termin zur Verhandlung über den | Breslau. „„ (89658) | nanns Zulius Carl Sie ried Koch, in i Berlin, betreffend die Mindestentgeltfestseßung für Heim « A Vergleihsvorschlag wird auf den| Das Vergleihsverfahren über das nas “adet eien Dei R Ae 11, cjuli 1930 aufgehoben, no 10. Häute und Leder

] Ö ih geritli ätigt ist. Off Fumrbeiter, « VUENGHEN ) » » » 8. August 1930, 9 Uhr, vor dem | Vermögen des Kaufmanns S gat Elektro-Gas-Koh, wohnhaft Hamburg, E ges S Ra! ist. Off Le Bn hen diicnitd ? aemtsgericht Lübe>, Abt. 2, Zimmer | mann in Breslau, Elbingstraße 11, if Steinfurther Straße 11, Geschäftslokal: De D AEunkäfoánila der Geschäftéstlt 13. Technische Oele und Fette Erófu eau. Der Antrag auf | na< Bestätigung des angenommenen Cen straße 9, mit Filiale Wandsbeker | “tes Amtsgerichts. Il. 14. Kautschuk

Eröffnung des Vergleichsverfahrens Vergleichs durch as von heute auf- Chaussee 7, Geschäftszweig: Gasappa- x 1E B ub Babies nebst seinen Anlagen und das Ergebnis A worden. (41 V N 16/30.) rate, Beleuhtungskörper, elektrische 13968 Amtliches. 16 Beo : Geschäftestele des unte erienten" (ee | Breslau, den 14, Juli 1990, Haugeräte, Hefen und' Herde, er-| Pfarrkirchen. Snvustiele itébüiose' b) COasTSjLelle des unterzeihneten Ge- Amtsg . öffnete gerihtlihe Vergleihsverfahren l ge i d. Ii Es : rihts, Zimmer Nr. 19, zur Einsicht der if nag "gerichtlicher Westäticaenh a Das Amtsgericht Pfarrkirchen hl Deutsches Reich Halbwaren zusamme

D l E E P EEMEV G E EE : f ; I1V. Industrielle Fertigwaren.

Beteiligten niedergelegt. Charlottenburg. [39659] ergleihs aufgehoben am 15. Juli 1930 das VergleichsvWw t Elsner ist zum Vizekonsul fti ittel 1382 138,1 | j : i : K e O Aa : wet e g dung des Konkur! Der Kaufmann August ( y 17. Produktionsmittel . . ' : - lle ist zum Pro- Lübe>, 15. 7. 1930. Das Amtsgericht. E E LIA ee Padua B Valeai thren pE Dane went Cemusctvant Reichs in Trinidad (Bolivien) ernannt worden. 18. Mone L 160,4 160,2 Privatdozent Dr. phil. Giesau in Halle ist zum P

; inzi or S inz S n, M.-Gladbach, [39651] | des Kaufmanns Paul Bernau, allei- E S E bändlerin Therese Nöhbauer in Dieies e SOO Ea Ar Me 150,9 150,7 vinzialkonservator der Provinz Sachsen bestellt worde Vergleich8verfahren. nigen Inhabers des Ea leishwerke Hamburg. [39670] | burg als dur< re<tskräftig bestätigt Bekanntmachung V. Gatte .. « »-- «l 1255 125,5

Ls Dre E Mrs Brelin meredorf, Berliner Straße | m 225 über das Vermtgen dex. Fase 7 VESES os a 3 h i von Börsentermin- *) Monatsdurhs{<nitt Juni. Franz Odendahl, Kommanditgesell- | Berlin-Wilmersdorf, Berliner Straße | manns Friedri<h Christoph Kiesler, \chäfts\telle des Amtsgerichts. er die Zulassung Bergwerks- und 5 : indexziffer um 0,6 vH ist dur Bekanntmachung haft in M.-Gladbach, Gneisenaustraße | 38—39, ist nach Ane und Bestäti- wohnhaft Wallstraße 5, alleinigen Fn- N R R Sis 13068 jeshäften in Aktien von g i Die Cieigemag der Gesamtin exziffer e De toffe N L ë pi A Nr. 32, Geschäftszweig: Großhandel in | gung des Zwangsvergleichs aufgehoben. | habers der Firma Friedrih Kiesker, | Schotten, s in Fabrikunternehmungen. die hauptsächlih saisonmäßige Preiserhöhung L Ù G fe des Fach ausschusses für Wäsche onfektion in Berlin, Röhren-, Metall-, Elektro- und techni-| Charlottenburg, den 17, Zuli 1980. es<äftslokal: Möndebergstraße 7, Ge-| Jn dem Vergleihsverfahren incif 19. Juli 1930 + 2,7 vH) bedingt. Die Fndexziffer für industrielle Ro betreffend die Mindestentgeltfestsezung schen Artikeln, wird beute, am 14. Juli |. Die Geshäftsstelle us Amtsgerichts. häftszweigt Herrenmode und Wäsche, | 1, das Vermögen der Firma H Vom 19. Fuli d l ,

, 14 : j z lbwaren ist um 0,7 vH zurü>gegangen. Gleich- für Heimarbeiter. 1930, 12 Uhr, das VergleihsverfaHren eröffnete geri<tli LelSMverfaßren Arkularius zu Schotten, Manujalt Auf Grund des $ 63 Abs. 1 des Börsengeseßes (RGBl. Falls pr Bares Andextiffern für die Gruppen Produktions-

Ve i ; i ä ion i in, Abt. B z o Crt —t ihtli ä , 2, das Vermögen g : » l & : : nach- Der Fachaus\huß für Wäschekonfektion in Berlin, a] Pfnet, Der Toeu E, B Bas Chemnitz [39660] il nas geridtlider NENSEAY. ven eibignny Zrbabéitt Bese: Fivita, E $215) hat der HEUYBLat VEGIoUeN: der Brown mittel und Konsumgüter der industriellen Fertigwaren < 4 Ae ada Kinderwäsche, hat am 17. Juli 1930 für hier, “Vie 102, wird zur | Das Vergleichsverfahren zur Abwen- Hamburg, 7. Zuli 1930. Otto L Zis Witwe, Kae Vrsentermingeschäfte in Stammaktien [1 < aft in | gegeben. ih die Jndexziffern für alle | den Geltungsbereich des. Fachausschusses, . die. Stadt Berlin. Vertrauensperson ernannt. Zu Mit- | dung des Konkurses über das Vermögen Das Amtsgericht. Gmilie, geb. Duchard, gzu cu Boveri .& Cie. Aktieñgese Von den Agrarstoffen haben sich di x liche Nahrungs- und die Provinz Brandenburg, einstimmig den folgenden gliedern des Gläubigerauss<usses wer- | des Strumpfwarenfabrikanten Paul ' a E U m i dim a) Der im Vergleichstermim vom11. Mannheim Einzelgruppen erhöht. Fn der Gruppe pi anzu : Beschluß gefaßt, der nah $ 34 Abs. 1 Saß 1 des Haus- den bestellt: 1. J. H. Düren in Köln Kirsht in Chemniy, Stadlerstraße 15, | annover. [39671] | 1930 angenommene Verglei i zulässi mittel sind die Preise für Roggen und Rog enmehl sowie arbeitgeseßes vom 27. Juni 1923 endgültig ist: 2. S. Salm in Köln und 3 F. Menge | all Anb d. Fa. Paul Kirscht in Chem«| Das Vergleihsverfahren über das | ri<tli< bestätigt. b) Na Ben 19, ; ir Kartoffeln (infolge der stärkeren Berücsichtigung der i taeltfesis des Fachaus\husses vom in MGladbah. Termin zur Ver- U FeledrtCstrohe 17, ist zu Mis mit Vermögen des Fräuleins Enumy | des Vergleichs wird das Verglei" Berlin, den 19. Jui 2980, ei Preise für neue Kartoffeln) gestiegen. An den E 96 débeiac 188, bie Ver E E can TbA der Heim- handlung über den Vergleihsvorschlag | der Bestätigung des im Vergleichs- | Drescher; Jnhaberin eines Damenput- | fahren aufg mw, Der Reichswirtschaftsminister. für Rinder und Schweine fas arbeiter für Damen- und Kinderwälche eini: Herrentag-

i ¡ : E 4 ärkten haben die Preise : i U i L wird au Freitag, ven 8. August |t vom 10. Juli 1930 angenom- | geschäfts in Hannover, Augustenstr. 3, Schotten, den 12. Juli 19830. 4 e. E Z der Jndexziffer für Vieherzeugnisse : L M 17. Mä1z d. X. an auf E R edi E E ilten fh vor allem Prierhbhungen sür, Mi aus De | dd" use wi c rues Lebe deten: neten Gericht, # immer , anveraumt. | 19 Luli 1930 au gehoben worden. ehoben. , ate bbc eriti f aiinte \ 7 : : e uttermittel ist hauptsachli ugrunde gelegt, das für die na < dem 15. ugu Der Antrag auf Eröffnung des Ver- Amtsgericht Taae Abt. A 18, mtsgeriht Hannover, 14. Zuli 1930. | Stu art. 4 Bekänntmäch ung | Steigerung Le Ne S Versie: ase, Kleie-und'Enigo -äkhère s Fem ai Wi S R Voicieuben Arbeiten in Kraft tritt. e aaf Be Giwalgn e ‘Eirsihi den 16. Juli 1930. ———— [39672] Que s ae Be dbermógt der dem Fnternationalen E. A titterin ittel bedingt. , Das Arbeitszeitenshema vom 5. Dezember 1928 mit Nach- eid ‘Beteiligten niedergelegt. B: N gde sée: Tag meg en-Hanlenebüttél, der irma Albert Ruoff & S. u Pee en ir rat 2% guy ptnta E Von den Einzelgruppen der industriellen Rohstoffe und trägen wird aufgehoben. t beim Fachaus\huß Amtsgeri<ht M.-Gladbach. Das Vergleichsverfahren p Abwen-| Das Vergleihsverfahren über das | 6, H., Stri>kwarenfabrik in Cy Gepä>verkehr beigefügten Liste. Hal Le wirkte sich in der Jndexziffer für Zeteilenmatalts Le er bex Ge E na C bés Proving OIpe. [39652] des Renfinanns Cie Des Sneidear, E f nas Bestätteon ees U 1000 d es fait des V ae Liste der Eisenbahnstre>en, E mel der Rü>kgang der Kupferpreite A De A Tectilion Brandenburg eingesehen werden.

Ueber das Vermögen der Ehefrau | Fnhaber einer Textilwarengroßhand- Vergleichs vom 16. 5. 1930 aufgehoben. nommenen Vergllet<h8 aufgehobt!. er en, auf die das Jnternationa id kehr Anwen- Zink und Zinn haben dagegen Slachs Leinengarn, Rohjute Berlin NW. 40, den 17. Juli 1930. Kaufmann Walter Hübner, Gertrud | lung unter der Firma F. Kleinert in Amtsgericht Fsenhagen - Hankensbüttel, ge Württ. Amtsgericht Stuttgart 4 en Eisenbahn-Personen- und Gepädcverkte Staats- | lagen Wolle, Baumwollgarn, - F N t déé Aoriote Der , bee Mobka geb. Hü>, in. Drolshagen i. Westf, Dresden-A., Freiberger Straße 14, 11. Zuli 1930. i : 08) E ndet (Deutscher Reichs- und Preußisher Staats- | H Hanfgarn ini, Preise medriger S ercemittel ist durch Der Vorfigende: Rohde. (Manufakturwaren-Einzelhandel) wir Wohung: daselbst, ist zugleih mit der Voten rie Nr, 37 vom 13, Februar 1930), wird, wie folgt, ge- Rückgang der Indexziffer für künstliche, Düng Stickstoffdünge: heute, am 12. Juli 1930, 10 Uhr, das | Bestätigung des im Vergleichstermin | Laus. : : [39676] | “Das “Vergleichêvenfahren in 2, Mrt: die saisonmäßige Herabseßung der Preise für d Fetten hat Vergleih8verfahren zur Abwendung | vom 11. Zuli 1930 angenommenen Ver-| Das Amtsgericht Lauf a. d. P. hat der Firma Mayer mas j Im Abschnitt „Schweiz“ wird die Ziffer 64 gefaßt: mittel bedingt. Von den tehnischen Oelen un Fette ; des Konkurses eröffnet. Der Kauf-| gleihs dur Beschluß, vom 11. Juli | das gerichtlihe Vergleihsverfahren zur ivaren in Tuler, olleirüger L R 6 nitt „Schweiz“ wi : Se inöl seinen Preisrü>kgang fortgeseßt. Am Baustoffmarkt mann Emil Bro>haus in Olpe [1930 aufgehoben worden. Abwendung des Konkurses über das Kaufmann Albert Weil, ist, 10 * Visp-Zermatt-Bahn (Schmalspurige Bahn Brig Leinóö E Preisrükgänge für Mauersteine, Holz und Nicht amtliches i, Westf., Kurfürst-Heinrih-Straße 10, Amtsgericht Dresden, Abt. 11, Vermögen der Firma Georg Bankel, der Vengleich8vorschlag vom 16; Zermatt). lvaren verzeichnen S wird zur Vertrauensperson ernannt. den 17. Zuli 1930. offene Handelsgesellschaft, Wandplatten- 1930 im Vergleichstermin vont 9. Verlin, den 17. Juli 1930. Firnis zu verz .

_

Co s s DO RONRIOS

zusenden. Es sind beizufügen: 1. ein selbstgeshriebener Lebenslauf auf besonderem Bogen, 2. Zeugnisse und Bescheinigungen über die Vorbereitung y, Be B hnS e ahenngtguguis . ein polizeilihes Führungs8zeugnis, 4. ein Beunnis eines Amts-, Stadt- oder Schularztes dar- über, daß der Körperzustand und die Ge undheit des 104,9 Bewerbers (-in) die Ausübung des Berufs als Shwimm- S | ONE meister (-in) gestattet. : j 1262 | 126,2 Die Prüfung wird an der Preußischen Hochschule für 83,6 79,2 Leibesübungen durchgeführt. M [0 Berlin, den 8. Juli 1930. 143/5 143,5 Der Preußische Minister für Wissenschaft, Kunst 1492 | 147,9 und Volksbildung.

119,L J.A.: Ottendorff.

1181 | 1169 1136 | 1136

-

Do O

und Halkbwaren. 136,0 136,0

125,4 | 125,4 85,2 84,0

drs A ROOo

-

F ——+++

duk df

= s L” d

9 i

i a ik in La f N li 1930. Deutscher Reichstag

Termin zur Verhandlung über den —— fabrik in Lauf a. d. PÞ., am 8. Zuli 1980 nommen und im ha : C Berlin, den 19. Juli : s

Vergleihävorshlag wird auf Montag, | Visenach, [39662] | nah Bestätigung des Vergleichs auf- Tenmin estätigt worden ist wi d Le Des Statistisches Reichsamt. 204. Sigung, 18. Zuli 1930.

den 4. August 1930, 10 Uhr, vor t:m| Das gerichtliche Vergleihsverfahren gehol en, d h {luß vom 9. Zuli 1930 auf J. A.: Grunow. i J. V.: Dr. Platze r. N S

unten begeihneten Gericht anberaumt. | zur Abwendung des Konkurses über das au a. d, P. den 15. Juli 1930, ivordeu. ¿ : Nachträge:

Der s auf Eröffnung des Ver- Bermögen der- offenen Sandeltgen eshäftsstelle des Amtsgerichts. Amtsgevicht, Abt. 3 a, Trier. : : T inister Dietrich im

vg er f ines Eigen N au (halt Ce M ett Lang 39677 iref Béranuntmachung-, thek ü É As Len “der Altciae kee Scrialbeuicbraten 2A er Geshäftsstelle zur Einsicht der Be- u>erei und Verlagsgesellshaft in e : effend dz otheken- aufe der Beratun

teiligten niedergelegt. Eisena wird nach Bestätigung des an- | Das Amtsgericht Lauf a. d. P hai WolLondetror, O diri edie Aus de a Saum nalé Preufen. ¿ Kommunisten auf Aufhebung der Notverordnungen und der Amtsgeriht Olpe, 12. Juli 1930. menen Vergleihs vom 5. April [das gerih:lihe Vergleihsversahren zur | Das Vevg n Til n dux lte Da » i 5 ; aft, Domänen | damit verbundenen Mißtrauensanträge der gleichen Parteien

E E S 1930 auf da g Abwendung des C über das | Vermögen. der | } t Landesbank in Mannheim. Ministerium für Landwirtschaft, L T ha Sat na dét balsitgunüei tenogramm fol-

Würzburg. [39653] “EisenaŸ, den 12. Juli 1930, Vermögen der Firma Christof Bankel, En titigtem Verglei aufs „Fer Badishen Kommunalen Landesbank Giro- und Forsten. A 4 Ld Wortlatt-

E f E IE C el E e Sn, Ldger S 14, Sub 1960 nad Bestäti cue bes Ver: Vini E 1990 E Offentliche Bank- und Pam n & Oberregierungs- und Landeskulturrat A u T ì it j Jh kehre zurü> zu der Frage, warum wir in diese shwierige D A 930, y t S E: - T j # . Ä illi _ d : R : e P 7 T C d . : + U : P A 3 3 ' 2 É ¿ E

Abwendung des Konkurses iber das Eisfeld. [39663] | gleih8s aufgehoben. Wolfenbüttel, den 12. F erichts tnehme. ist durch le iehung vom De Ee de: Nuseis . Juini 1930 zum Ministerialrat T wachda Situation hineingeratèn sind, ‘Jn diese Lage sind wir hinein

Vermögen des Kaufmanns Ernst | Das Vergleihsverfahren über das | Lauf a. d. P., den 15. Zuli 1930, Ges äftss\telle 3 des Ami mit den Ministerien der Finanzen und F andwirtschaft, Domänen und Forsten er .

Gehrig in Würzburg, Alleininhabers | Vermögen der Firma Kaufhaus Her- Geschäftsitelle des Amtsgerichts. énehmigung zur Ausgabe von zu 7% verzinslichen

-

D