1930 / 167 p. 2 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

é

N O j E 22 E En

m.

E ‘iet

Hi

, S, 2, Neics- und Staatsanzeigër Nr. 167 vom 21, Juli 1930, S

r R e s

Neichs- tnd Stäätsanzeiger Nr, 167 vom 21, Juli 1930, S, 3,

T

; y L - b) Betroffene Kreise usw.) Y t? Wir Sie werfen uns vor, ‘daß wix den Artikel 4 q dheitswesen, Tierkrankheiten und Absperrungs- nah den geltenden Vorschriften noch nit für erloschen erklärt L aenida (ditidigó entécotieent, Was haben wir nun in der Deckungsfrage gemach Aber, meine sehr verehrten Damen und Herren, wer das Gesun h maßregeln. werden konnte. Maul- und Klan g E 5 Geböfte e S A inmak vor aller Oeffentlichkeit festgestellt b ächst einmal diejenigen belastet, die in dieser stürmischen im Steuerausschuß mitgemacht hat, wird es nit berwuy Nachweisung reußen. Reg.-Bez. Gumbinnen: Angerburg 1 Gemeinde, Be-:/B Stabary? made 10 ‘44 (—, 15), Jüûterbog- f E rin pa ren fa weil die Gidituy ar #4 " Do tägli Tausende von Menschen auf die a as, finden, daß selbst ih, der ih rer m Geduld Stand vonViehseuchen im Deutshen Reih a Be ae in: Job: L. "m M ¿ Gem., 1 De -). b Few, 1 100 2), Niederbarnim 6, 14 e U T S 2e erden, au E A dern, weil die o ' 4 bhafte Zustimmung be en in allen Ausshüssen bewie en und s den S f 1930. enstein: Johannis urg 1, ögen 2, 2, Neiden ell d 8 45 (2, 16), Prenzlau 9, 1), ' ; j bringen, zum andern, r- | eine sihere Existenz Haben (lebha dem | vergangenen Fahr L: : : biz her am 15. Juli Sensburg 1, 1 Bez. Stetti das N (1, 1), Ofthavelland 8, y [land 8, 22 (—, 6), West- Bölle Mindereinnahmen ' steigende Ausgaben e i d bei den Betroffenen ist auf blick versuht habe, mih mit dem Parlament Tierärzte zus stellt i ensburg 1, 1. Reg.-Bez. ellin: Randow 1, 1. (1, 1), Templin 3, 3 (1, 1), Westhavelland 8, E A 2 b itslosenversicherung ; n | kraten), und der Widerstan : ; es | leßten Augen s R : ; ) ten der beamteten Tierärzte zusammengestellt im Köslin: Dramb 1, 1, Köëlin Stadt 1, 1, Nummelsburg 2, 3. g By „Belzig 2, 4 (2, 4). 7: Königéberg sährung Ei IE den Maier ene S Nullpuntkt angekommen, weil die’ Beamten E E ständigen, mir gesagt habe: Es geht es L denn hie, (Nah den Berih Reichsgesundheitsamt.) Reg-Bez. Bresla u: Militih 1, 1, Neurcd (1, 1), Oels 1, 1. priguib B 1 aud D O) 8: Anklam es S 24 forder H eht, so wäre man auch dann no nicht g Ea endig ist, (Erneute lebhafte Zustimmung e N jeder seine persönliche Suppe kochen und dafür sorgen, bj en derjenigen Länder, Regierungs Reg.-Bez. Oppeln: Guttentag 3, 3 Cammin "15, 41 (9, 20), Demmin 8, 11 (4, 8), Greifenberg Ie 22) ersten Punkt A mpf durchzuführen, wenn selbst der U gt mter Le und im Zentrum.) Zum andern haben t e ja keine Wähler verliert. (Stürmische Zustimmung uy - Nadstchend fes hie Dans Bezirke) verzeichnet, in denen Vet Sn g 8 df bur 8: Wolmirstedt ä 1 e e M Sebi Léa (14 70) Greifenbagen 11, 26 (2, gö) ea o 7g 0 4, 54), diesen schweren Xa z erden würde, als er gea emotralen j wir geglaubt haben, daß sie Demokraten zur Christlih-N,s und Kretse (Am L d Klauenseuche, Lungenseuce des nsgesamt: i emeinden, e 3 vritz 6, 13 (1, 4), Randow 6, 13 (2, 8), Regenwalde 32, e Be s E s größer we , E 2 s d ngezogen von denen ir g P klatschen von den Deutschen uh irke dacht, aul- un auen]e 1 g 4 neu: 4 E 4 Gehöfte. 1 1 ünde 10, 52 (1 26), Usedom-Wollin den Einnahmen noh etwa Deutschen Reichs nit | diejenigen herangez s ; teuer’ ertragen können. 2 ; e von der Linken.) Tollwutver Schafe, Beschälseuche der Pferde, Näude ' Saaßig 9, 21 (5, 13), Ueckermün p S x 5), Drambur ü E t ja der Etat des E iht G schlag zu ihrer Einkommens E E Arbeitsgemeinschaft, Zuruf Poenseuche er ' indviehs (P1 s 1 : Belgard 48e(5, 27), Bubliy 3, 25 (3, 25), Dramburg ist; denn \{hließlich geht 100 oder 200 Millionen niht | noch einen Zuschlag Í t, was vielleiht als hart icd, daß der Artikel 48 ;, ck indviehs, Po die Näude der Einhbufer werden die Namen der Rot (Malleus), Lungenseuche des Rindv europ. ch : ck: lgard d (5, 8), Kolberg Stadt 1, 9 (—, 6), »Svege füber, weil er um z ; - ittens haben wir etwas gemacht, , n hier davon geredet wird, SArritel 48 ind inhufer (für weinese1che und S monia bovum 0829s Ponseuche der Schafe (Varia ; 1 (1, 1), Köslin 18, 30 (5, 8), Kolberg [bein 15, 84 vei j Das ist dieses aus f es E L S fue GtuSA die Ledigensteuer. Wix haben aber au E niht angewendet 4 soll, v ha di je vir. gd! aufgetüh fans Sehisiage fert u ovium) und Veschälseuze der Pferde (Exanthems coitale a aen 30, n (G, §4), Neustettin 1, 1, Shivelbein 15, 2, ‘bende Defizit zu einem erheblichen Teil imm E ä ie Härten aus dem Gesey herausgenommen., . de Wh schon darauf hingewiesen, as frü den C offenen Gemeinden und Gehö e umfassen alle wegen | paralyticam e 28), —, 2), Grimmen 5, 8 (3, 6), Rügen 4, 4 (4/ 4). as ein Versu, den wir e Be bd 2 E, nun in seiner Gesamtheit asthen, L arie 0A ist, La zwar in Dingen, die wahrhaftig nitt s n euer cio E gesperrten Gehöfte, in denen die Seuche Greilawatd 9, 6 T 1 1), Meseriß 2 2 (l N. Breslau wollen (Wbhafte Zurufe von den ute arte E : —_We Sie finden, daß es si ungefähr in der E DOS lih und dringend waren wie diese O Sia He Uebersiht über den Stand der Maul- und Klauenseuche (Aphthae epizooticae), Räude der Einhufer (Scabies equoruma), ad L 1 be E Ban p Milit\5 la 27 (4 '17), Reichswehr!), sondern den wir shon ¿ t, so muß | den Extremen bewegt, die hier im Hause G pr Mitt ) Vou: j verordumug vou 11, Qélebet j | Bera larisde Schweineseuche und Schweinepest (Septicaemia snum et pestis su Neumartt 5, 37 (1, 19), Nimpts 2, 4 (—, 2) p L ‘Woblau V die Frage der Arbeitslosen angeht, Wi worden sind. (Lebhafte Zustimmung in der Mitte.) D des Artikels 48 erlassen worden. Einte 19 Uber dje Steinau 2, 2 (1, 1), Strehlen 1, 1, Trebniß 29, 88 (5, 60), 3, 8 Was ags g hlen feststellen, um die es sich handelt. y Ee g 4a Sie gerufen: man muß alles auf die hohen Ein- prägung von Münzen ist auf Grund des Artikels (g ,, 3) Negierungs- usw. Bezirke, 6, 15 (—, 1). 13: Glogau 14 32 (S T7 C ean 4, 6 man einma 16 P : 150 Milliónen Mark im ] links haben S E Sie uns zu: Sie treiben L ört! in der Mitte.) Die Verordnung übt —————— T: 1), Hirschberg 1, 3 (—, 2), Liegniß 2, 3 (—, 1), 1. haben E PE A DT L sind dann erhöht LEE ps et 1h Serie ivor Die das Einkommen wegsteuern. E: Me “Vi der englishen Regierung e Maul- und Klauenseuche Räude der Einhufer Säweineseuche und Schweinepest i D Lüben L R Sagan d, d, J o N ÖSrctsalt f: prt, WIE s ir au istische , ¿ 2 i Sreiseah 15: Calbe 1, , , ' A um 4 Millionen s S E pri So ist ier geredet worden. Wir Ee E G As Ravaratian une, vie A R én, va Regierungs- usw. insgesamt davon neu insgesamt Dletederoe  ride E D e Qr A DoRow S A l , E y ; inem anderen We uf Grund des Artike ' x Í ie Under , , 01), , E 0 (3, 6), Quedlins nicht in der Kasse haben, von 150 Millionen mehr | Mitte dieser Dinge. Auf e ; ht. (Zu- f 9 x » ; [le diese Verordnungen mit y Bezirke sowie 7 g 2, 13), Oschersleben 5, 16 (—, 9), Osterburg 7, 10 (3, 6), Q : ' 2 “eei - d hinzugekommen Si M ; » 18 daß man diese Mitte geht. weiter. Ja, ih möchte nit alle di ( . É E , 13), er L: 1 2), Salzwedel 14, 32 (9, 23) t 174 Millionen. Dazu sin tillionen für die Kosten | überhaupt nicht zu lösen, a h it uns C h ; Grund des Artikels 4g die nit in f S 2 S = É # urg Stadt 1, 1, Quedlinburg 2, 3 (1, 2), Salz r 4, 7 2 R L E R E, d außerdem 11 Milli ; itte.) Wenn die Sozialdemokraten mi Namen decken, wenn sie jet auf Gru 2 = L 2 S 2 S t 5, 16 ‘(1, 10), Wanzleben 8 20 (1, 7), Wolmirstedt 4, A für die Krisenfürsorge und ben wir zusammen einen Mehr- stimmung in der Mi e. Á au diesen mittleren L Die Zeiten mögen s{limmer gewesen sein, Regierungsbezirke ] 8 S u E S E R L S F Stendal 5, : Büterfeld 1 L. C dartsberga 1, 1 (1, 1), Mansfelder n der Krisenfürsorge. Damit ha isiert ist für die Durch- diese Sache lösen müßten, dann müßten sie L werden sollten. deten Brett g | L ë S le] es É S (—, 3). 16: Bitterfeld 1, 1, Seekreis 2, 2, Merseburg 1, L B 335 Milli Mark, der etatisier Pye ! in der Mitte.) Aber, meine Damen Verordnungen liegen auf einem ande : eteilt sind B L È D D È D Gebirgskreis 2, 5 (2, 5), Mansfelder Seekreis 2, 2, L C. M s aufwand von 335 Millionen Mark ier ist der Kernpunkt | 5g, ehen. (Sehr wahr! in de 3 i ändigung | diese Ver ial G é O S 1), Querfurt 2, 2 (1, 1), Weißenfels 2, ; L 2 _ ‘beitslosenversiherung. H / be 9 i trübend, daß darüber keine Verständigung dann,- meine Herren von den Sozia demokraten, (1, 1), (6, 16), E4 rnförde 1, 1, Eiderstedt 9, 69 (3, 30), s führung der Arbeit 30 Millionen muß man davon a und Herren, es is betrübend, daf Bri [lte Und dann, : 16 18: Bordesholm 11, 21 (6, 16), Ee s 4e IDEI I (L i ; p 4 : S kraten: Brüning wo x d stellen Sie freundlichst fest, was du 1E 5 6 8 9 10 12 3 Q 17, 49 (9, 37), Neumünster Stadt 1, 1 (1, 1), j unserer Finanzlage zu suchen ck der Versicherung ge- öglih war. (Rufe von den Sozialdemo Q N - | Sie nach Preußen un ; 9 3 Herzogtum Lauenburg 17, Af 19, 36 (6, 13), Pinne« 5 j iesen Betrag der Notsto O j ä ist deswegen nicht möglih ge Artikels 55 der Verfassung gemacht wird, 114 Norderdithmarschen 1, 1 (1, 1), Oldenburg 19, E 9 (4 8) / ziehen, weil um diesen 7 ja nicht!) Diese Verständigung t auf Grund des Ar 2 L l 278 46 53 55 5 o D 23, 79 (8, 42), Rendsburg 7, 9 (4, 6), ¿ L ; i ; ldemokraten) versucht, : t! in der Mitte und rechts. Zun 150 2702 6 } berg 5, 16 (3, 13), Plön 23, "a Steinburg 7, 19 Í kürzt wovden ist. wix mit den weil, wenn man hier (zu den Sozia S ; hafte Rufe: Sehr gut! i 2 t i Preußen. 3 4 A «a éin 9 9 ig 3, 9 (1, 4), Segeberg 32, 113 (8, 43), einvurg i ie si jeßt die Frage vorlegen, was w E wesen, weil, die Möglichkeit verliert, dort : Aber nicht gegen die Mehrheit aas 1 6 H 6 | Schleswig 3, 4) U dsbek 1, 1 (1, 1). 19: Hans H Wenn Sie sih jeßt die Frage Sie finden, | die Mehrheit zu bekommen, man die Mög / ; den Sozialdemokraten: : ; î 1| Königsberg « e o oe R 3 3 3 (1, 6), Stormarn 24, 82 (5, 24), Wandsbek 1, L slar 1, 6 t bringe llten, dann werden -] die Meh! 3 j wieder nicht reiht. (Heiterkeit ! werde gleich noch ein Stühen binnen «o. «| 2 3 3 | 9 8 23 | U, 9) (Syke 1, 5. 20: Alfeld 5, 14 (—, 4), Goslar 1, t Deckungs8vorlagen aufbringen wo iat llten, was wir an der rets) so viel verliert, daß es wie : W Parlaments!) Jh je G Y Gumbin aN en init 3 3 3 | nover 1, 1, ¡Syle 1, 9. . lfeld 3, 74 (—, 2), Marienburg T A Ha ähr das aufbringen wollten, : (nah ; Deswegen sind wir unseren Weg ußen ist vor sechs Wochen die Grund M Allenstein. » «o. #06 o « E 1 1 1 | 1 | (—, 3), Hildesheim 2, 4 (—, 4), Ilfeld 3, 21: Bleckede 1, L 8 daß wir gerade ungefähr tüssen. (Lebhafte Zustimmung und lebhafte Zustimmung.) eSIveg so viele hier gehen. Fn Pre ì Allerd: ußen «2s @ —— —_ L A Lis adi 1 ' 2 (—, 1), Osterode a. H. 1, 3 (—, 3). 21: Le 1 E E R Í - doppelt worden. erdingi 4) Vestpre ( 1 D ana 9 2 | i. Hann. 1, 2 (—, 1), 2 d (9) Gifhorn 1, 1 7 Arbeitslosenversicherung zuseßen müssen. entrum.) Worum | j; Ende gegangen, in der Annahme, daß noch steuer mit dem Artikel 55 ver : in . «dens 16 4 5 6 | 9 1, 1), Burgdorf 2, 4 (2, 4), Celle 2, 5 (—, 3), df h, ten und im Zen bis zu Ende geg : i werden, das zu be- iht da. (Zuruf von den Sozialdemoh B un 11 247 E 7 6 7 , 1), g ' 24), Lüchow 14, 60 (6, 38), Lüneburg 2 bei den Deutschen Demokra iv 13 iht darum, den |. se den Verstand aufbringen S der Landtag nicht da. ; 6) Potsdam . «.e éo d 14 1 3 3 d 4 | (—, 1), Jsenhagen 8, 24 (4, 24), L / b (—, 8), Keh- Ds ; i ? Wir kämpfen ni y in diesem Hau ifall in der Mitte. Er- inen Augenblick! Der Landtag war t N 2 3 4 b S4 4 i (1, 1), Uelzen 1, 1 (1, 1). 22: Adm 1, 16 (—, 8), V kämpfen wir also, meine Herren dern wir kämpfen um die Er- willigen, was nötig ist. (Lebhafter Beifall i h Herr Rosenfeld, einen Aug Ó 4 rankfurt, « 6 o. 12 468 72 8 B C: G1, / E San 1 O A S \ ' i den Kommu- t es nicht ehrliher und offene, tettin. .- oed. 313 94 1 1 1 dingen 3, 9 (2, 6), Rotenburg i. A A 1 I Etat in Ordnung zu bringen, sor Erneute lebhafte Zu- rufe béi den Sozialdemokraten und bei die Ferien gegangen. Jf\ e E d : E 9 9 9 us 2 4 4 1, D). 23: Grassch. Bentheim 1 1 , A itslosenversiherung. (Er e regte Zu e ine Damen und Herren, s äsenten Reichstag sagen: Wir müssen di Köslin . . o oos 4 90 7 ¿ 4 L L E : fen 6, 13 (1, 7), Coëdfeld 1, L 2 haltung der Arbeits Unruhe und Zurufe links. Glodcke.) nisten. Glocke.) Jm übrigen, me wir dem präsen ) L L Shzalsund ¿« css 6 3 9 1 1 A aas atis 25: Ahaus 1, 3 (1, 3), Borken 6, j h l B ; j . j i y ick nicht einmal so sehr ; ls daß wir gewartet hätten, bis etm ‘demübl 2 i S E 19 5 9 An 1, 1 (1, 1). 27: Arnsberg 3, E fn stimmung in der Mitte 4 dreht sih der 8 im gegenwärtigen Augenblick nih durhbiegen, als Schneidemühl 5 « « - . 213 20 1 3 6 | 26: Bielefeld 1, A8 1, 15 (—, 9), Rotenburg A » . : age kommen, j kommt e ird als daß sie gemacht L . di rie gegangen wäre und es dann l ¿E 12 9 9 Q anien _—- 8 Si en 2, 50 (1 40). 28; Hersfeld , ' E 30) E Au soweit die Gemeinden in Fr it der Erklärung wie diese Sache gemaht wird, !) | Reichstag in die Ferien i ; Breslau . - 8 0). . 7 D D D 27 837 “Besen ‘1, 49 (—, 18), Wolfhagen 1, 40 (—, 30). L i : ix werden seit Tagen mi darauf an, bg. Landsberg: Sehr bedenklich!) | wahr! in der Mitte.) Wir wollen Jhnen þ Ueqniß .. -o00065o- L a 1 3 3 S i. Hessen-Nassau [, (10), Kreis 2, 6 (—, 6), Ober- di Kamps uin Lases, _ e e Städte, die besonders | ird (Bravo! in der Mitte. Abg. hätten? (Sehr t i Stellung zu l cdao of 9 3 3 1 3 6 29: Dillkreis 3, 51 (2, 50), Main-Taunus-Kreis 2, Nd Der 8 ü i Anzahl großer Städte, g ; s de | di it geben, zu diesen Dingen Stellung z Men » « 2.6 15 305) 33 M N 8 ¡it wm ; is 1, 29 (—, 28), Unterlahnkreis 1, 1, Wiesba “l bestürmt, daß eine große j ben, die ausgesteuert 9 langen wir die Deckung gera die Gelegenheit geben, : ; Magdeburg - s « e o « - 15 6 3 3 3| l westerwaldkreis 1, , , iler 1, 1 (—, 1). e i / le Arbeitslose haben, 44 4 Nun die Frage: warum verlang 2 : 4 ! Unsere Schwierigkeiten 0 7 dié Sn s 1 1 1| 1, 1 (—, 1). 30: Adenau 1, 1, Ahrweiler 1, E darunter leiden, daß sie vie Á übergehen, niht im- u e machen ich rede hier ganz Meine Damen und Herren Merseburg « ooo. O T BON fa 30 30 9 9 | Stadt 1, ! D t 1, 1, Düsseldorf-Mettmann 1, 3 S i E in die Wohlfahrtsfürsorge übergehen, 5 eyt. Wir müssen sie hon de8wegen ; ie einen : ir verstreichen lassen. Wenn wir by E oa ea E 57 —I—-—|—-|—_-|— 12 2 | 31: Duisburg-Hamborn Stadt 1, 1, 3 (—, 2), Greven- 0 sind und deswegen in s E Arbeitslosen gegenüber j ßt, llex Welt zutage liegt und Sie ei mit jedem Tage, den wir T . 15 506 G s L 1 9 D: agi E} Stadt 1, 1 (1, 1), Geldern 1, , 2), E A K lo lihtungen diesen ffen —, weil das Defizit aller g M ierigkeiten drin sind, dann glaube ih das Schleswig «ooooo. 9 R | 1 Bier (1, 3), Essen , d 1, L, Krefeld-Üerdingen- a: Rb. A Pradé Mien, res E ihnen nicht einen Ausweg bieten, wenn | o E Etat niht verantworten können, und weil, | ¿den Schwierigkeiten drin , Lma 6 2 3 3 Bj ans P ou 1 broih-Neuß 1, 1, Kempen-Krefeld 1, 1, 2 (4 2 B ; ci daß das deuts nnover . « » « 6 13/ 103| 3 3 3 2 2 ülheim (Ruhr) Stadt 1, 2, Rees 2, ' E lihkeiten geben S 4 i iht nur der Staat ‘n | Volk richtig zu kennen, wenn i sage, iglei desheim « « 6.6 6 s « 15 T S Aae E e N 2 S h Mlheim (Rubr) Sladt 1, 2 Nees 2 (ck 2 g L s ° ? iht abgedeckt it, n L : ; diese Schwierigkeit î M N. «M M Y Las 9 2A 2% : Bergheim 3, b (1, 4), Waldbröl 1, 1. 33: Trier 1, : wir ihnen keine neuen Steuermög : i ern ih | wenn das Defizit n die Gemeinden noch mehr cher nit fragen wird, warum ; Äeburg «so a0... 6l 26 4 2 2 1 1 | | 32: Bergheim 3, b (1, 4), 4), Düren 3, 5, Jüli 1, 2 (1, 2) M ! Sie wissen alle, wie ung ierigkeiten kommt, sondern au die : na : iht beseitigt worden sind d S 4 S L uad di. a 1 34: Aachen Stadt 1, 7 (—, 4), ra T 407 Ban Meine Damen und Herren! L Bürgersteuer, | Schwierig 4 É hin schon der Fall ist. standen sind, sondern warum sie n L L Stade. . - +6 1 1 1 1 E E bars —_— n Mise 2 fenthal 1, 1 (1, 1). 39: Regensburg 1, 3. + ; i n bin, oder der Bürg 4 Schwierigkeiten geraten, als das ohne E i wird sich auf die Seite de Oénabrück „oe... as “*- | A 6 7 22 2 38: Franfkentha i 3, 26 (—, 14). 43: Augsburg 1, 1 den Weg der Noyssteuer mitgeggngen Ri, 9 teuer!) Sie | in Shwierig kraten.) No ist die Kasse | wahr! in der Mitte), und es wir ei : O _ M e: P imm! E at E ae 4 berg 1, 1 (1, 1). 42: Haßfurt 3, ari ft Oberdorf E u e links: Negersteu ihtig! bei den Deutschen Demokra : 4 dieser Schwierigkeiten g Aurih .. «ooo. 3 0. 17 2 1 i 1 1 L 21 (1, 13), Kempten 2, 10 (1, 6), Mar wie wir sie genannt haben. (Zuruf diese Kopfsteuer in | (Sehr richtig! ist so in Ordnung, daß wir noŸ | stellen, die um die Beseitigung die i er „ee LCCS # N A A s E A A L Ta e A RULZOS (2, 3), ; i drängt habe, daß die des Reiches in- Ordnung, und sie ist so ' ; Pa timmung.) Jch glaube, wir hay : 1 1 n E E 3 2, 4 (2, 4), Memmingen 1, 2 (—, 1), V 1, 1), Meißen wissen auch, daß ih darauf ge twurf und auch e f k en werden. Wenn Sie haben. (Wiederholte Zustim g N : Minden ooooo. 5 B5 9 uts _ 1 1 1 j 0, 24 (3, 16). 46: Großenhain 4, 4 (1, 1), ije d. Jn dem Gesehen ine Weile über den Berg hinwegkomm Vtpln Sali um mit dem Reichstag zl b a 2 1 1 1 3 2 3 } Sonthofen 10, 24 (3, i 4, 7 (1, 2), Oschayz mäßigen Grenzen gehalten wird. identen ist diesem Wunsche | eine We ist in einigen Monaten die Gefahr, daß | qufgeboten, was mögli war, i und s Améberg „ooo. 3 3| - 10d]: -— 1 1 G 2 2 2, 7 (—, 5), Pirna 1, 2 (—, 1), Grimma 4, E L L ; Es : iht | ; gift: r 0 1 1} ; —, 1). 49 ; Ludwigsburg 1, , in der Verordnung des Reich8präsi! ie Regierung in der | aber nicht helfen, dann if d ist. Und wer will Verständigung zu kommen. (Lebhafter Widerspruch Kassel . H U. AB 2 E E S. 3 0 1 1 | 2, 2 48: Plauen 1, 2 (—, 1). - Cisena ° « über hinaus hat die Reg i Kasse des Reiches wieder in Unordnung ist. é ; vielleiht!) a, ih habe MViesbaden - o oe o «- 9 9 Q airs pa 3 D 9 13 1 52: Biberah 2, 7, Leutkir® 1, 7 (—, 5), : Cis ; Rechnung getragen. Darü inden berechtigt sein | die Kasse : will die Verantwortung |" den Sozialdemokraten: Sie vie Ds Gin Kobl ooo. 4 3 3 S ; 3 3 | a E Sondershausen 3, 6. 58: Bensheim : ; daß die Gemein heraufbeschwören? Wer Z L : Es is niemand unter u oblenz. . e o... 9 10 15 9 E e— (2, 4), Gotha 2, 5 (1, 4), Sonder M 9 2 (2, 2 Verordnung die Bestimmung, ählih deswegen ge- | diese Gefahr , wo wir im Dezember |- den stärksten Willen gehabt, N eldorf + a6 Raa 6 6 1 2 e A P O 1 E), 59; Friedberg 1, 5. 60: Bingen 2, 2 (2, 2), ; ü erheben, hauptsähli E ür tragen, daß wir wieder da stehen, wo : will, was den Bestai 2 4 Ge es P m [win P eina 14 1 | 2, 23 (—, 13). ; mühlen 2, 2 (1, 1), Güstrow sollen, eine Getränkesteuer zu : inden, wenn sie diese | dafür tragen, ie Beamten darum bangen | Kabinett, der irgend etwas ' S H Köln... „o ooo. 1 1 A a a 6 Worms 1, 1 (1, 1). 62: Greveëmühlen 2, , 2 Malchin ; t, daß die Gemeinden, ; s gestanden haben, als die Bea L, ährdet. Auch wir kämpst Tri S0 Uv 14 1 1 L L o 6, 10, Ludwigslust 3, 6 (2, 3), Ma troffen, weil zu erwarten ist, d nen müssen, um | vorigen Jahres g 4 idtiag! bei den Deut- blikanishen Staates gefährdet. L: Cl...) 3 B is E KE A a 90, 228 (31, 62), Ha enow v, 1U, 89 77 (3 23), » Lhfei i teuer niht überspan Í ihr Gehalt bekämen (sehr richtig! y repu i ; it Mitteln, die m! Den omas | L y 5), Parchim 1, 1 (1, 1), Rostock 39, Möglichkeit haben, die Kopfs lihtun kommen. mußten, ob sie ihr ; die Avbeits- | dz Staat in seiner heutigen Form m / i Î 24 7 L110, 26 (9,0) , 4, 4), Wismar 12, 17 (3, 5) Ne Á gen nahzu ls man nicht wußte, ob man di iesen K den au auf Sigmaringen. « « » » » 2 1 Y 15 Schwerin 4, 37 (3, 9), Waren 8, 8 (4, 4), 2 s 1 in der Lage zu sein, ihren Verpfli hen Demokraten), a ig! in der Mitte.) Verfassung zur Verfügung stellt. Wir werden 11 27 96 11 6 9 b 6 chwerin 4, tg (—, 2), Vechta 2, 2, Wildeshausen 1, 1 (—, 1). ; ialdemokraten) sagen: Warum l ushüsse bezahlen konnte. (Sehr richtig! es ; Î ; verfügen, die der eine oder Bayern. / Si aile atio vit a. 1 1 1 | 63: Oldenburg 1, U Braunshweig 4, 4 (—, 1), Helmstedt tun werden Sie (zu den Sozia ; xdnung hinein- | losenz ; rren von der Linken, noch ein | des Artikels 48 nicht Dinge | E it dem Ari dite —_— |— 1 4 1 1 1 1 1 | 64: 13, 46 (3, 36). 66: Brau 9), Blankenburg L, 8 (—, 3) ie das im leyten Augenblick in die Verordnung hin: Und ih rufe JFhnen, meine He l di twortung t. Es gibt Maßnahmen, die wir nit mit dem wem 3 P P E Uls 1 3, 6 (—, 2), Gandersheim 3, 3 (2, 2), 32 (—, 17), Bern- haben Sts das im ley weil sih die Dinge : wer von Jhnen will die Veran erhofft. O E denken, solhe Niederbayern . « « 6 o o « 1 1 1 ppe p ;7: 3, 5 (—, 2), Côthen 2, 2, Zerbst 9, 32 (—, 17), i Damen und Herren, ir, | warnendes Wort zu: wer üssen können. Wir werden nit daran denken, 1 1 E E E A 3 67; Dessau 3, , 2), 1, d). 68: Bremisches Land- gearbeitet? Nun, meine Z rwaxrtet haben. Wir L wieder bei den Banken anhalten müs machen können. ) : y ise mia E M _— vi d tis 3 2, 3 (1, 2), Ballenstedt 2, 6 (1, 5). E lit 2, 4 hier nicht so abgewickelt haben, wie wir e j kommen würden; | dafür tragen, daß wir wie en, um unseren Verpflihtungen | die einen Aufschub vertragen, etwa auf diese Weise zus fals T C 1 ; 1 1 T. E D: 1, L 1). 70: 11, 37 (7, 30). ae L T 6, 5), wartet, daß wir zu einer Verständigung L dann | um das Geld, das wir brau S ; betlian Oberfranken . «e o 1 O wie 4 7 M 2), Neubrandenburg 14, 25 (4, 10), S{önberg 4, hatten er wir zu einer Verständigung gekommen wären, dan nachzukommen? (Lebhafter Beifall in der Mitte.) t L ring f die die Politik des Reichstags nid Mübeffranken 4 S ten i: ú ael 2 I e Walbegk 2, 2 (2, 9). O En LLLEE E rohliche Nähe gekommen, wie ie Arbeitslosigkeit mit einiger Die Zahl derer, die L Les A Unterfranken . ; » » » » 65 —. | ae: K : t in so bedroh : K egen d i [lens sind, 1 d Shweinepes wären die Gefahren ‘nih Zustimmung Wenn Sie den Kampf geg je Ord déx t die aber auf der anderen Seite wi i Sêwab 7 3 4 Schweineseuche un sie es jeßt sind. Das ift do die Sahlage. (Lebhafte Aussicht auf Erfolg führen wollen, dann ist die Or ‘die Wirt- alrreih n und an seiner Gesundung und an der E ae 6 4 24 2 5 E L -— (Septicaemia suum ebt pestis suum.) 1 Mitte.) inanzen au deswegen die Vorausseßung dafür, weil die Wi heutigen Wirtschaft zu arbeiten, wächst, und Sa@sen. S042 A L A inden, 5 Gehöfte (davon neu 1, 1), in der y i elung der Ge- | Finanz : ; iht belebt werden kann. | aufrihtung unserer Wi ä Me j P aa l T A ad 1: Braunsberg 5 Gemeinden, 5 1), Königs: Es ist natürlich nicht gedaht, daß B t pudéri sie | shaft ohne eine Ordnung der Finanzen T ihe von günstigen | wird auch die heutige Abstimmung noch zeigen, daß dieses 4 t “ooo o o] L anan Has ; 1 1 1 dis __ ù 9 gishhausen 3, 3, Gerdauen 1, 1, Os 1, pl La L 1) S : eine Dauerregelung sein soll, : ür diese Belebung der Wirtschaft sind eine Reihe vo j idend ist heute nicht, wie nit C s s Os E h 1 |— 3 i. Pr. Stadt 1, 5 (— 1), “Weblau L 9.(L 1% S5 me nhegeeanteher ine MARECLege gung. 18 in das Finanz- | Für diese Belebung L ; daß das so sehr | noch im Gange ist. Entscheiden ' ak M Uen 6000s 9 1 1 mis 2 g J gen 2, 2 (1, 1), Wehlau 2, 2 (1, 1). 2; daß sie später in den. Zunächst die Tatsache, daß idend ist heute, daß wi ] .. 92 6 E a Labiau 1, 1, Mohrungen 2, ; 1), 5 (3, 4), Insterburg kann nur so verstanden werden, i menhang ge- | Momenten vorhanden. ; toffe heute | Ziele kommen, sondern entscheide , A ed 1 Q 2 1 en 1, 1, Goldap 2, 2, Gumbinnen 4, 5 (3, 4), i j ingebaut und auch in Zusammen! j toffe verzehrende deutshe Land diese Rohstoff | : ist, daß wir den Notwe Zwid : | 1 Darkehmen 1, 1, 7, Stallupönen 1, .1 (1, 1). 3: Allenstein programm im ganzen einge Das is eine pure | viele Rohstoffe verz ; i Vierteljahr oder |" Ziele kommen. Entscheidend ist, i U... ooooo. 1 S. | T aus A 1, 1 (1, 1), Olebko 3, 7, Sta ‘innisbura 46 (1, 1), d L : der Realsteuern. E J iger bekommt, als es sie noch vorx einem Viertelj echt werden. Einen 3 4 18 Aus N ; llenstein 12, 14 (6, 6), Johannisburg braht wird mit der Höhe j ben wir jeßt niht | soviel billiger bekommt, t. Eine un- | die der Staat von uns verlangt, ger j Württemberg. a ERE E P : 2 Stadt 1, 1, Allenste , (2, 2) Ortelsburg 5, 10 (1, 2), S T pZ dieses Problem haben „Jes ist odex vor zwei Jahren bekommen hat. für zahlreiche 1 U 4 : N T L 1 3, 4 (—, 1), Neidenburg 6, 6 (2, 2), 2), Sensburg Selbstverständlihkeit. Aber die ja doch derartig schwer- | vor Jahresfrist oder zie Y i die dem | wie dem deutschen, das heute noh Nedarkreis S As E A 1 y 7 1), 13 (4, 6), Rössel 4, 5 (1, 2), 2 es l man ja ch s ist i dieser Richtung eingetreten, e E 1 i {li ßlih au nod j - C 00060 A atis N s an e —_—— ius Osterode T Ostpr. 10, ; s V), 1, 1, Marienwerder Ï, L lösen zu können geglaubt, wei erfordern, niht | geheure Entlastung ist in ist. Aber -| Tabak und Bier verzehrt, muß: man \{lie S{hwarzwaldkreis . . Zis las e e E _— 3). 4; Marienburg i. Westpr. 1, 1, S F ; i i wisse Vorausseßungen s in Deutschland / zugute gekommen ist. Î in seinen Finanzen zlj ; —_ | e [as 5, 9 (3, 3). 4; : 7. Kreistierarztbezirk 1, 2, 9. Krzbez. —, wiegende Dinge, die noh ge L gesamten Konsum in : ch die | können, daß es ein solches Loh in sei reis 0e oov] a I 4 28 42 9 Stuhm 83, 3 (3, 3). 5: 7. Kre iederbarnim 4, 4 (1, 1 8 di kann, ; d billig geworden, sondern au ' ; in der Mitte, Ponaulreis. . è oe 3 3 1 1 " 6: Beeskow - Storsgw 1, 2, Niederbarn Ç : aus dem Handgelenk s{hütteln hat Hier aus- | nicht nur die Rohstoffe sin : imstande is. (Lebhafte Zustimmung in : wet 2 2 4 2 4 | (—, 1). 6: Beesko in 2, 2, Teltow 3, 3 (1, Y. 72 : Landsberg hat Hier au L benden Schulden, die wir haben, verzinsen | imstande ist. acht werden n! -I—-—_ |— 9 2 1 1 2 4 9 1 | Oberbarnim 4, b (2, 2), Ruppin 2, 2, Te ' he Stadt Meine Damen und Herren: Herr der gestört noch | sieben Milliarden schwebenden ' lben Betrag als | Damen und Herren! Es muß Sehluß gemacht Mit Baden, D D See 1 D 4 É 1 | Dberbarn 1, Friedeberg i. Nm. 1, 1, Landsberg a. Warthe 2 B 5 L A lihe Ruhe und Ordnung weder geo ; enwärtig nux noh vielleiht mit dem halben rag l S te lebhafte Zustimmung in der Konst L L ads S e een 2 9 9 7 Calau 1, 1, fr 6" 2 2), ‘Oststernberg 2, 2, Soldin 4, geführt, daß die öffent n wir die Dinge so | wir geg » i Mitte.) Wenn Sie diese | Jüteressenpolitik. (erneu N gn aanz S R A S t late wes 1 1 1| O 20 32 4 I L O D, Sebus D, » N i ifenbagen 1, 2, Pyri T : lege Landsberg, wen , : Jahre. (Hört, hört! in der Mitte.) Rufe links: Und Sie treiben Zhre reiburg . R L E aebi E 6 , ' ststernberg 1, 1 (1, N). 8: Greifenhag ; 4 gefährdet sei. Herr Ko wir in zwei oder drei Monaten | vor einem ' dann müssen Sie sich sagen, | große Unruhe und tufe +_ end damit E le E06 7 eins E ph is _— a e E (2, 3), We c h 5) Usedom-Wollin 1, 1 (1, 1). 9: Belgar weiterlaufen lassen, dann haben 5 den werden | beiden Momente zusammenhalten, da ; ; litik!), die ein Arbeiten unmöglich macht, dam ; ac n L E D = I-T —|— 3, 3, Randow 3, 3 (3, 3), 2 (2, 2), Neustettin 3, 3 (1, 1), ierigkei ber dann überwunden ier die Möali iner Gesundung ist. Aber diese Ge- | politik!), ; j t nacgerade Mannheim „Lü ek o al s -— | 3, 3, Bubliß 1, 1, Köslin 2, 2 (2, 2), 1, 1, Stoly wieder Kassenshwierigkeiten, die a Wenn wir das nicht tun, | daß. hier die Möglichkeit einer ; j d aht werden kann. Die Frage ist jeß 3 D 3 i 0-1 3 83, 3, 1 (1, 1), Schivelbein 1, 1(1, 1), Shlawe 1, 1, Z is Doiast ; M : ir di tsfraft in Deutshland | gem ten oder ein È Thürin e E: wt S] ee Nummelsburg 1, 1 (1, 1), i 1, 1. 11: Deutsch- können, wenn wir beizeiten vorsorgen j) te gefährdet | sundung seht voraus, daß wir die Arbei ir Deutsche ein Haufen von Jnteressenten j gen... z 10] a] s 1 1 A a} id 10: Greifêwald 5, 5 (4, 4), Grimmen 1, Netekreis vird die öffentli d Ordnung, die heute g 5 können wir nur ausnußen, wenn | wir ifall bei den Rey 4 M0 2 E Lp A Y 3146 40: 1, 1 (1, 1), Fraustadt 2, 2 (2, 2), Nes dann wird die öffentlihe Ruhe un T Lebhafte Zu- | ausnuyen können, und diese könn At ind. (Stürmischer, anhaltender Beifall Hessen. 18 s | E 3 8 Krone 2, 2 (1, 1), Flatow 1, 1 (1, 1), 9), Habelschwerdt 1, 3, M Lei aidat j wer gestört sein. (Le : irtshaft zum Staat und in die Finanzen | sind. Í j E Bua -|—-|— |-— i 1 |-— 12: Frankenstein 3, 3, Glaß 9, 9 (2, 2), 4 (2, 2) ist in zwei oder drei Monaten \{ r dur die | das Vertrauen der Wirtschaft z ; L teien. Große Unruhe links.) Starkenburg, R s L T E 1 L:1. : Fr D, Rimpts@ 1 2 Oels 3, # (, 9, 2 ; i Und wenn dann der Hunge : ; Lebhafte Zustimmung und Hände- | parteien. D g 1 1 S es is 9 “N 1 | Milit 1, 1, Neumarkt 1, 1, Ni Stadt 1, 1, Striegau E a E die Städte erschüttern, dann wird | wieder hergestellt wird. (Le l s : a Verhessen ¿sah 9 3 3 3 4 9 2 '3, Reichenbah 2, 2, Schweidniß Stadt 1, 1, Görli Ton 15 : ; i t also ein sehr ver Ï ; B rün!l, Rheinhe} z -—-|—-|— |— -|—- |— Ohlau 3, 3, Re 3: Freystadt 1, 3 (1, 3), Görliß Gassen läuft, wenn Unruhen E E i ; blehnt, | klatschen bei den Regierung8parteien.) Es is | ; ng des Reichskanzlers Dr. nesen „e » s A L Ea E S burg 2, 2 (1, 1). 13: Freystadt 1, 6, 6 R bereit sein, die Mittel zu E A ‘Beifall n ‘bânde: i Spruh, den vorhin einer der Redner hier gemacht Ae Siiot bec ee Brentuna hat folgen 3 ambur an E: 10 "1000 40 @0l 110i: 4 Mi (A E E E 1 L ‘Goldberg aynau L 1, aer 4 an T 1), einshließlih der Getränkesteuer. C uen links. Gloe.) | und es ist an den Haaren herbeigezogen, wenn er sagte, A a Meine Damen und Herren! J habe dem hoher lb.-Sthwetin" Et E N N 1 H, Fee 56 D, (L, 1), Gleiwsg Stadt 1, 1 (1, 1. klatshen in - der A E E E RiA (Baden), ih bitte | gierung hätte es sich zur Aufgabe N Tui La A ¿E Verordnung des Herrn Reichspräsidenten vorzulesen. di Oldenburg. J t G, t n Sal Es C 1 j : L F Grottfau 8. 8 (4, 4) eobschüß 17,27 (7, 11), Sri n U S Prie F E EE den Kommunisten.) Herr Ab- | zerstören. Nein, darum handelt es nit, so ihstag heute beshlossen hat, zu tandesteil Oldenburg . . 46 N Lr n E I U 2 Neustadt, O.-S,, 6, 8 (1, 1), Tost-Gleiwit 20, ihow Il 1, 1, : . - F z 1+ r; den des Nachdem der Re ch ag ¡héer e 1Denbvurg 1 13 L an U E: eustadt, l, 99 Halberstadt 3, 4, Jerichow A Le Sp um Nutge:: A N M S S sih darum, alle die Elemente, die bereit sind, auf dem Bo nd des Artikels 48 der Rei E Ba Tr agr] da G Grafschaft Wernigerode 2, 2, Hal burg 1, 1, Zeiß i, L / v S aden), ih bitte nochmals um e. / y , 2h d mitzuarbeiten, zur Arbeit daß meine auf Gru Kr Birkenfeld js 1 1 1E as A S atis —- 16: Mansfelder Gebirgskreis 7, 7, Naumburg 1, 1, E Weit geordneter Schreck (Baden), ir sollten die | heutigen Staates an seiner Gesun ung 3 h 1 d en vom 16. Zuli außer enfe 91 9 8 N S is ias 5 E = Î in 1, 1. 18: Altona Stadt 1, 1, : y t gesagt, wir sollte i : in der Mitte.) Es handelt erlassenen Verordnung : ¡chsvetf 6 4 11 dat A s E H 17; Grafschaft Hobenstein 1, 1. ; schen 3, 3, Oiden- Meine Damen und Ferren! Man 6 it di Frage | heranzuziehen. (Lebhafte Zustimmung in der bie 4 Grund des Artikels 25 der RAGWÆ (7 Braunschweig » 18 48 2 n P le T Gi i 9 23 | 2, 2, Flensburg 2, 2 (1, 1), Norderdithmarschen 3, 3 (2, 2 at anziehen. Wir haben uns mit ieser F 1g ) P z ine Steuernotwendigkeit, wenn wir werden, löse ih auf r mit alt 5 U. 1 E H E fe 1 i 1 1 | tôrde 2, 2, F 3,3, lôn 2, 2 (1, 1), Rendsburg 3, 3 (2, 2), U N T L in unserex Vorlage “u es e R Bu loniéca s handelt sich um eine Staatsnot- (lärmende Zurufe von den Kommunisten: Niede L Unemen E E 1 1 m Edi z f A erE i iei alis D 1 N 1 H a E S L c Stormar n l, L (Giderditdmariden 2 § : ; iden (lebhafte Rufe links: Aha! R s ; Hungerregierung!) Mi Gar C o 0 e 1 11 t C T P L 2E R Südtondern 5, 5 (3, 3). 19: Syke 2, 3 (—, 2). 2 “Soltau 1, L kommen allerdings bescheiden ( tes befunden | wendigkeit. (Erneute Zustimmung.) Lübeck. s 38 9 19 E Las _— : ü ' 1, 1), Sfsenhagen 1, 1 (1, 1), J Z ; da in Uebereinstimmung befunde 8 f s j i N Meart Se 4-48 l —|— ; | 21: Burgdorf 1, 1 (1, 1), Iser In 1, 1, Jork 3, 3, herangezogen. Wir Een l ih Vie Séslatbéindteatie früher ver- Wir sind historisch das ist rihtig an oa Je den Relihstag auf 4 oa 7 She lb.-Stretis E s e | 557i 140| 1486 | 22: Bremervörde 5, 10, E L DEE L 1), Rotenburg fohten hat. (Sehr richtig! in der Mitte) Wir haben Uns aus- E a Dn Dae Ds t Aeslpveen E Reihspräsident Téntäits Mig G M N R 30. 17 O T1) Ele E B Hâmmling 1, 1. 25: Borken S ( rihtig! in - s : G 4 i man aus\pr j e s Deu 230i 2 f L + Lh p : Stadt 1, S Sah ie mit einem Zuschlag von 5 vH R Panet, R E Be MCARE Ren A S Ta T G Ga Mey It E 206| 1167| 3497| 8381 Cas R E p as l ded 5, 4, Geisentsrcbén-Vuer Stadt 1 L 1y S T O it, afen Ei 0 Millionen bekommen. 1 T U S : N um anderen sfanzler. N j 1066| 3005| 422 8 225 ¡ (1, 1), Recklinghau e Le s auf diese hohen Einkommen 6 A ir also die 300 Millionen | vorlagen zeigen, an we!chem Punkte wir stehen. Z Der Reichskanz am 30. Juni 1930 . , .| 207 6 987 gu} 108] 177 7329| E A , i V ! Z j ¿ 559 ; ; tegierungs: usw, Eezirte t die dur cinen Sushlog ju den ôheren Einkommen htien auf | sind wie {inogiell an de Puntie teien!) Es ist außer weifel E m 1d E l-l l el us tot 6 7 sf 690 won] 210 337 | ent An Stelle der Namen dez Begterungd, u, Went E durch einen Zuschlag 2e = j {l S ihtig! bei den Regierungsparteien! ' G 167 571| 109 88 7 6 tsprechende laufende Nummer s i ä e 25prozentigen Zuschlag | (Sehr richtig S P ; steigern kann am 15. Januar 1930 . Î 54 74 6} So4j gj 464 j en bringen wollen, dann hätten wir einen j ch glaube, | daß das Deutsche Reich seine Ausgaben nit mehr eig n, A ra0l v00l qul 30 s ol 10] 198] 37 4 üssen. (Hört, hört! in der Mitte.) Jch g E s , i timmung bei den Regie- am 15, Oktober 1929 3 58 71 dazu Es n werden einsehen, daß das niht | sondern einshränken muß. Se Lis tin vielen am 15. Salt (d 0 â sl 167 22| 110 E E 22 Sie haben ja selbst früher zugegeben, daß der- rungsparteien. Zurufe s : Sie Etcoriei Ode nur von Unheil sein können. Augenblick müssen wir handeln,