1930 / 170 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

schränkter Haftpflicht in. Dresden ist heute eingetragen worden: Das Statut ist vurch Beschluß der Generals- versammlung vom 25. Juni 1930 hin- sihtlich der Bestimmungen über die Firma (8 1) und den Gegeustand des Unternehmens: ’)) geändert worden. Die Firma laute ft1g: „Genotarb“ VBetriebs-, BVau- und Warenver- tricbs-Genossenschaft der Mitglieder des Vereins „Notgemeinschaft der Arbeitswilligen e. V.““ eingetragene Genossenschaft uit beschränkter Haftpflicht. Gegenstand des Untetr- nehmens, mittels genteinschaftlihen Ge- shaftsbetriebs ist die Erschliezung von Erwerbsmöglichkeiten und Wohnraum für die Genossen, die Mitglieder des Vereins „Notgemeinschaft der Arbeits- willigen eingetragener Verein“ in Dresden sind, durch Schaffung von Arbeitsstellen im Bau-, Maler-, Tape- zier-, Tischler- Schneider-, Schuh- macher- und Friseurgewerbe und in der Schleiferei für Metallwaren in den Werkstätten der Genossenschaft sowie in der Schreibstube und Nähstube der Ge- nossenschaft und für die Hausreintigung, durch den Betrieb einer Drudckerei, eines Verlages und einer Drukschrifténhand- lung, durch den Erwerb von Grund- stüden zum Bau von Häusern, durh Bau, Erwéêrb, Verkauf und Vermietung von Gebäuden, durch Hergabe von Hypotheken auf Gebäude und Grund- stücke, durch Vertrieb selbst hergestellter Und aufgekaufter Waren.

Amisgerichht Dresden, Abt. III,

am 17. Juli 1930.

Eichstätt, [40547]

Betreff: „Darlehnskassenverein Klein- nottersdorf, e. G. m. u. H.“ Gegenstand des Unternehmens ist nun der Betrieb eines Spar- und Darlehens8geschäfts, um den Vereinsmitgliedern: 1. Die Anlage Fre: Gelder zu erlecihtern, 2. die zu threm Geschäfts- und Wirtsaftöbetriebe nötigen Geldmittel zu beschaffen, 3. den Vexkauf threr landwirtshaftlihen Er- zeugnisse und den Bezug von solchen Waren zu bewirken, die ihrer Natur nah aussch{ließzlich für den landwirt- shaftlihen Betrieb bestimmt sind und 4 Maschinen, Geräte und andere Gegenstände des landwirtschaftlihen Betriebes zu beshaffen und zur Be- nüßung zu überlassen. Statut vom 15, März 1990. Eichstätt, den 15. Juli 1930. Amtsgericht.

Essen-Steele. l [40548] Fn unser Genossenshaftsregister ist bei dex unter Nr. 37 eingetragenen Ge- Uge für Eigenheim mit Existen e, G. m. b. H. in Kray am 5. Juli 198 folgendes cingetragen worden: Dur Beschluß der außerordentlichen General- versammlung vom 25. Mat 1930 sind die §8 47 (Austritt), 48 (Bauspar- beiträge), 49 (Reservefonds), 50 (Liqui- dation) geändert bzw. neit Amtsgericht Essen-Steele.

Gronau. [40801]

Fun unser Aonoses gane ist heute bei der unter Nr. 25 eingetragenen Konsumgenossenshaft „Eintraht“ für Gronau und Umgegend, e. G. m. b. H zu Gronau, folgendes eingetragen worden:

Durch VerschmelzungsSvertrag vom 8. Funi 1926/30. MRzA 1930 ge- nehmigt durch Generalversammlungs- beshluß vom 11. Juli 1926 hat oie Genossenschaft das Vermögen der Be- amtengenossenshaft „Selbsthilfe“, e. G. m. b. H. zu Gronau, als Ganzes gemäß S8 93 a f des Gen.-Ges. übernommen.

Gronau i. Westf., den 26. Juni 1980,

Das Amtsgericht.

Gronau. er is

Jn unser Genossenschaftsregister if heute bei der unter Nr. 28 eingetragenen Beamtengenossenschaft „Selbst iee , Eins getragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpfliht zu Gronau, folgendes eîn- getragen:

Durch Generalversammlungsbeschluß vom 19. Juni 1926 is der Ver- \{chmelzungsvertrag vom 8. Juni 1926/ 30. März 1930, demzufolge das Ver- mögen der Genossenshaft äls Ganzes gemäß 88 93a ff. des Gen.-Ges. auf die Hottsumgeno(sens@aft „Eintracht“ für Gronau u. Umgegend, e. G, m. b, H. zu Gronau, übertragen ist, ge- nehmigt, . Die Genossenschaft gilt hier- mit als aufgelöst. ie Firma ist er- loschen. ;

Gronau i. Westf., den 26. Juni 1930. Das Amtsgericht.

Gross Gerau. [40549] In unse Genossenschaftsregister wurde heute eingetragen: Dex Land- wirxts{chaftlihe Consumverein, ein=- étragene Genossenschaft mit unbez- \chränktex Haftpflicht in Büttelborn ist durch Beshluß dex Generalversamm- lung vom 16. Dezember 1928 in einc Genossenschaft mit beschränkter Hast- pfliht umgewandelt worden und sührt durch Beshluß der gleihen Generalver- sammlung jet den Namen „Landwirt- shaftliche Bezugs- und Absaßgenossen- hast, eingetragene Genossenshaft mit beschränkter Haftpflicht in Büttelborn“ Die Haftsumme ist auf 200 RM für jêden Genossen festgeseßt. Das sette erige Statut ist in den §§ 1 und 87 entsprehènd geändert. S Groß-Gerau, dent 17. Juli 1930

gefaßt. j

weite Zentralhandelsregisterbeilage zum Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 170 vom 24, Juli 1930. S, 2,

Köln, [40352] Jn das Genossenschaftsregister wurde am 16, Juli 1930 eingetragen:

Bei Nr. 248, Stedlungsgenossenschäft Köln-Sülz e. G. m. b. H. in Koln. Gegenstand des Unternehmens ist fort- an: Der Zweck dex Genossenschaft i} dic Beschaffung von preiswerten, gesunden Kleinwohnungen im Sinne der Reihs- steuergeseße für die minderbemittelten Bevölkerungskreise sowie die Einrichtung von Dauergärten.

Amtsgericht, Abt. 24, Köln.

Kontopp. i [405583] Ju unser Genossenschaftsregister 1st heute bei Nr. 12 Elektrizitäts- genossenschaft e. G. m, b. H. in tirnig eingetragen worden: ;

Die Genossenschaft ist durch die Be- shlüsse in den beiden Generalversamm- [ungen vom 26. März 1930 ugen

Amtsgericht Kontopp, 18. Juli 1980.

Landäslut. L [40564] Neueintrag im V L Genossenschaftlihe V atserverjorgung Mitterstetter, eingetr. enossenshaft mit beschränkter Haftpfliht. Siß: Milk- terstetten. Statut errichtet: 12, 5. 1930. Gegenstand: Versorgung der Mitgliedér mit Wasser und gemeinsame Beschaffung

der Bedarfsartikel hierzu. : Landshut, 10. 7. 1930, Amtsgericht. [40555

Lyck. 5 j ; In unsex Genossenschaftsregister ist untér Nr. 55 am 18. Fuli 1930 die Ge- nossenschaft unter der Firma „Milch- yerwertungsgenossenschäft Neuendorf und Umgegend, eingetragene Genossen- schaft mit beshränktex Haftpflicht“ mit dem Siy in Neuendorf, eingetragen worden. Das Staut ist am 22. Junt 1930 festgestellt. Gegenstand des Unter- nehmens ist die ‘gemeinsame Milchver- wertung. Amtsgericht Lyck.

München. [40805] Milchverwertungsgenossenschaft Grunerts8hofen und Umgebung ein- getragene Genossenschaft mit unbe- schränkter Haftpflicht, Siy Grunerts- hofen: Die Genossenschaft ist aufgelöst. Münthen, den 19. Juli 1930. Amtsgericht.

——— —_—

Neustadt, O. S. [40506] Fn unserm Genossenschaftsregister ist heute bei der untér Nr. 83 einge- tragenen Oberschlesishen Bauproduktiv- genossenschaft e, G. m, b. H. in Neu- stadt, O. S., eingetragen: Die Firma ist geändert in: QAUP Fon Bogen lie haft e. G. m. b. H. in Neustadt, O. S. Amtsgeriht Neustadt, O. S., den 14. Zuli 19830.

P filkalia ee M n unser Genossenshaftsregister i heute zu Nr. 21, aae für

rstein und Umgegend e. G. m. b, H, u Oberstein eingetragen: Duxch Be- h der Generalversammlung vom 10. November 1929 sind die Saßungen geändert und neu gefaßt. Die Bekannt- machungen der

enossenshaft erfolgen im Nahetalboten und in den Neuesten Nachrichten. Oberstein, den 14, Fuli 19830. Amtsgericht.

Penig, E Auf Blatt 17 des Genossen|shafts- registers, die Handwerker - Bau- genvossenschaft Penig und Umgebung, eingetragene Geno senschaft mit bes \chränkter Haftpflicht in Penig be- treffend, ist heute eingetragen worden, daß infolge vollständiger Durchführung der Liquidation die Vertretungsmaächt der Liquidatoren beendet und die Firma erloshen ist.

Amtsgericht Penig, den 10. Fuli 1930.

J jer Ge haf i ar Mi Jn unjer nossenshaftsregistex ist heute untex Nr. ol die Genossenschaft untex der Firma Wiesentaler Wasser- leitungsgenossenshaft, eingétragene Ge- nossenschaft mit beshränkter Haftpflicht mit dem Sih in Küelheim, eingetragen worden. Das Statut ist am 11. April 1930 errichtet. Gegenstand des Unter- nehmèêns ist die Anlage und déx Betrieb von Wasserleitungen für Kückelheim und Umgegend mit dex Maßgabe, daß Wasser nur an die Genossen und derén Mieter und Untermiètexr abgegeben werden soll, es sei denn, daß der Vor- stand im Ausnáähmefall andérs beschließt. Plettenberg, den 16. Fuli 1980. Das Amtsgericht.

Plettenberg.

Reutlingen. [40559] Gtnossenshaftsregistertinzragung Lon 17. 7. 1930 zur Fixma Gemkeinnüvige Bauarbéêtter-Genossenschaft eingetragene Genossenschaft mit béschränkter Hâft- fliht, Sih hier: Dürh Generalver- sammlungöbes{luß vom 1. 6, 930 warde diè Genossenschaft aufgelöst. Amtsgericht Reutlingen.

[40807] Sommerfeld, Bz. Frankf. @:

Jn unserem Genossenschastsregister ist bei der unter Nr. 35 eg Ta anen (Ye- nossenshaft Metshmühlenwerke Gassen, N, L,, e, G. m. b. H, in Gassen, N. L., folgendes eingetragen wordêèn:

Frau Elise Conze geb. Heinze t Polkwiß (Schlesien) und derx Kaufman Hermann Hauschild in Gassen, N. L, sind vorübergehend Stellvertreter der behinderten Vorstandsmitglieder.

und Friedrich Hannemann vorläufig

von ihren Geschäften enthoben worden.

Sommerfeld (Nd. Lausit), 17. 7. 30. Amtsgeriht.

Trebnitz, Schles. [40560] Fn unjer Genossenschaftsregister ist heute bei Nr. 127, Kreislandbund, Spar- und Kreditgenössenschaft-Trebnit, e. G. m. b. H. in Liquidation eingetragen: Willibald Schreiber ist als Liquidator ausgeshieden. Amtsgericht Trebnitz i. Sthlèes., dén 30. 6. 1930.

Uébeérlingen.

Genossenschafts ister Bd. 1 O.-Z. 40, Bézugs- und Absahgenossenshaft des Bauernvereins Neufrach e. G. m. b. H. in Neufrah; Durch Beschluß der Gene- ralversammlung vom 29. Juni 1930 wurde däs Statut geändert und neu ge- faßt. Die pen ist geändert in „Land-

——

[40561]

wirtshaftlize Ein- und Verkaufs- aenofsen\@ast Neufrach, Amt Ueber- lingen, tingeträgene Bengienast mit beshränkter Haftpfliht in Neuskach.“ Der Gegenstand des Unternehmens ist: T Ba e Einkauf vón Ver- brauhs\toffen und Gegenständen des landwirt] ee V Betriebs. 2, Ge- meinschaftliher Verkauf landwirtschaft- licher Erzeugnisse. Den 12. Fuli 1930. Bad. Amtsgeriht Ueberlingen. «

Wiesbaden. i: [40563] Genossenshaftsregistereinträagung vom 17. Zuli 1930: Nr. 139. Absahverein für Frithkartoffeln, eingetragene Genossen- aft mit beshränkter Haftpflicht, iesbaden-Erbenheim. Gegenstand des Unternehmens: Gemeinsamer Verkauf von Früßhkärtoffeln, die Unterhaltung eines gemeinshaftlihen Marktes in Wiesbaden. Statut vom 27. Juni 1930. Amtsgericht, 9, Wiesbaden.

Würzburg. [40564] Winzergenossenshaft Sulzfe% a. Main, eingetragene Genossenschaft mit shränkter Haftpfliht, Sib Sulzfeld. Die Saßung ist vom 28. Juni 1930. Gegenstand des Unternehmens ist: Ein- sammeln und gemeinsames Keltern und Sortieren der Trauben bei ihren Mit- gliedern und Verwertung der Weine. Würzburg, den 18. Fuli 1930. Amtsgeriht Registergeritht.

Würzburg. i [40565] Baugruppe der Arbeitnehmer von Koenig und Bauer Würzburg, einge- tragene Genossenschaft mit beschränkter Ha Ra Sih Würzburg. :

genstand des Unternehmens ist nunmehr der Erwerb von Grundstücken sowie der Bau Erwerkl, von \ B g Pôn gesunden Aeten Klein-

f Konkurse und Vergleichsfachen.

Adelsheim, [40977] KonkCur®seröffnung. Ueber den Nachlaß des am 22. Juni 1930 verstorbenen Kaufmanns Gottlieb Förch in Merchingen wird heute, am 21. Fuli 1930, nachmittags 1 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Rechtsanwalt Trefz in Adelsheim wird zum Konkursverwalter ernannt. Gläubigerausschußmitglieder sind: Ratschréiber Schuler in Merchingen, De tre Giesing in Merchingen, Sparkassenrechner Badenbah in Ofster- burken. Konkursforderungén g bis zum Diénstag, dén 12. August 1930, bei dem Gericht anzumelden. Termin zur Be- \{lußfassung über die Beibehaltung des ernännten dder die Wahl eines anderén Vértvaltérs sowie über die Beibehaltung der bestellten oder die Wahl anderer bzw. weiterer Mitglieder des Gläubigeraus- schusses, ferner éintretendenfalls über die im § 132 dex Konkursordnung bezeichneten Gegenstände und zur Prüfung der ange- meldeten Forderungen vor dem Amts- geriht Adelsheim wird auf Dienstag, den 19, August 1930, voxrmittags 9,30 Uhr, anberaumt. Allen Perfonen ivelche eine ur Konkursmasse gehörige Sae in Besiß haben oder zur Konkursmasse etwas s{uldig sind, wird aufgegeben, nichts an den Nachlaß gu verabfolgen oder zu leisten, auch die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiß der Sache und von den Forderungen, für welche sie aus der Sachê abgesonderté Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 12. August 1930 Anzeige zu machen. Z. K. 4/30. Adelsheim, den 21 Juli 1930. Amtsgericht, Geschäftsstelle.

Berlin. [409781

Uéebêéx dás Vérmögen dès niht einge- trägénéti Kaufrnanns Moses Blumenfeld in Berlin N. 54, Lothringer Str. 76, Tuth- groß andlung, ist ami 20. Zuli 1930, 7 Uhr, nach Ablehnung der Eröffnung des Vetgleihsverfäahrêns von dem Aints- geriht Berlin-Mitte das Konkursverfahren erbffnét. 154, N. 164. 30 ér- waltèr: Dr. Friß Maas in Berlin C. 2,

.

der Konkursforderungen bis 20. Sep- tember 1930. Erste Gläubigerverjamn1- lung: 20. August 1930, 10 Uhr. Prüfungs- terntin am 20. Oktober 1930, 10 Uhr, im Gerichtsgebäude, Neue Friedrichstr. 13/14, TIT. Stock, Himmer Nr. 203. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 18. August 1930. Geschäftsstelle des Amtsgerichts Berlin-Mitte. Abt. 154.

Berlin, [40979] Ueber das Vermögen des Kaufmanns Rudolf Förder (Herrenartikel), Berlin N. 58, Danziger Str. 72, ist am 19.7. 1930, 14 Uhr, von dem Amtsgericht Berlin- Mitte das Konkursverfahren eröffnet worden. 81. N. 178. 30. Verwalter: Kaufmänn Gebler, Berlin W. 30, Bay- rischer Plaß 13/14. Frist zur Anmeldung; der Konkursforderungen bis 20. 8, 1930. Erste Gläubigerversammlung: 13. 8. 1930, 1214 Uhr. Prüfungstermin am 1. Oktober 1930, 11 Uhr, im Gerichtsgebäude, Nette Friedrihstr. 13/14, 111. Stock, Zimmer 106, Quergang 9. Offener Arrest mit Anzeige- frist bis 11. 8. 1930.

Geschäftsstelle des Amtsgerichts

Berlin-Mitte. Abt. 81.

Berlin, [40980] Ueber das Vermögen des Kaufmanns Arthur Kind, Jnhabers der Firma A. F. Kind, Berlin SW. 68, Junkerstr. 13, Groß- handel in Korken, Kellereiartikeln und Bindfaden, ist am 22. Juli 1930, 13 Uhr, von dem Aiñntsgeriht Berlin-Mitte das Anschlußkonkursverfahren eröffnet. 84 N. 213. 30. Verwalter: “Pebnick, Berlin SW. 68, Zimmerstr. 94. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 10. September 1930. Erste Gläubiger- versammlung: 20. August 1930, 11 Uhr. Prüfungstermin am 1. 10. 1930, 101% Uhr, im Gerihtsgebäude, Neue Friedrich- straße 13/14, ItT. Stock, Zimmer 102/104, Hauptgang A, am Quergang 9. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 18. August 1930. Geschäftsstelle des Amtsgerichts Berlin-Mitte. Abt. 84.

Berlin. [41080] Ueber das Vermögen der Berliner Rats- keller G. m. b. H. in Liquidation, Berlin C. 2, Königstr. 15/17, ist heute, am 22. Juli 1930, 12,45 Uhr, von dem Amtsgericht Berlin-Mitte das Konkursverfahren er-, öffnet. 154. N. 160. 30. Vertvalter: Kaufmann Otto Schmidt, Berlin NW., Melanchthonstr. 15. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 22. Sep- tember 1930. Erste Gläubigerversamm- lung: 22. August 1930, 10 Uhr. Prüfungs8- termin am 22. Oktober 1930, 10 Uhr, im Gerichtsgebäude, Neue Friedrichstr. 13/14, IIL. Stock, Zimmer Nr. 203. “Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 20. August 1930. Geschäftsstelle des Amtsgerichts Verlin-Mitte. Abt. 154.

Bielefeld. [40981] Ueber das Vermögen der Fa. Walter Gaa A.-G. vorm. Wilhelm Plaßtmnann A.-G. in Bielefeld ist heute, 12 Uhr, der Konkurs eröffnet. Konkursverwalter ist der Rechtsanwalt Bertelsmann in Biele- feld. Offener Arrest mit Anzeigepflicht, und Anmeldefrist bis zum 14. September 1930. Exste Gläubigerversammlung am 21. August 1930, 9 Uhx, im hiesigen Amts- gericht, Detmolder Straße ‘Nr. 9, Zimmer Nr. 23. Prüfungstermin am 7. Sep- tember 1930, 9 Uhr, däselbst. Bielefeld, den 21. Zuli 1930. Der Urkundsbeamte des Atat3gerichts.

Breslau. [40982] Veber das Vermögen der Benno Biel- {howsky Ober Grädißer Mühlenwerke

straße 24, wird am 16. Juli 1930 um 12,45 Uhr, das Konkursverfahren er- öffnet. Verwalter: Volkswirt Dr. Ernst Fraenkel in Breslau 16, S 28. Frist zur Anmeldung der Konkursforde- rungen bis einschließlich den 16. August 1930, Erste Gläubigerversammlung am 21. August 1930 um 11 Uhr und Prüfungs- termin am 5. September 1930 um 11 Uhr vor dem Amtsgericht, hier, straße Nr. 9, Zimmer Nr. 298, im 2. Sto. Offener Arres| mit Anzeigepflicht bis e Agous 1930 eins{chließlich. 41 N 1 .—_— reslau, den 16. Zuli 1930. Amtsgericht.

Breslau. [40983]

C Franz Klein,

wird am 17. Zuli 1930 um 11,15 Uhr das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Dixektor Adolf Krebs in Breslau, Claassen- räaße 9. Frist zut Anmeldung der Kon- utsforderungen bis einshließlich den 17. August 1930. Erste Gläubigervér-

und Prüfungstermin am 4. September 1930 um 11 Uhr vor dem Atnttsgericht, hier, Museumstraße Nr. 9, Zinmer N .298, im 2. Stock. Offener Axrest tnit Anzeige- pfliht bis 17. August 1930 einschließli{ch. 41 N 124/30. Bresläu, dén 17. Zuli 1930. Amtsgericht.

Breslau, N Veber das Vermögen des Kaufmanns

und Jngenieurs Ernst Stein in Bxeslau, Neudorsstraße 48 (Technishes Büro und Handel mit eléktrishen Artikeln), wird am 19. Juli 1930, vormittags 10°?/, Uhr, das Konkursverfahren eröffnet, Verwalter: Kaufrnann Arthur Wolff in Breslau, Gartenstraße 28. Frist zur Attthneldun

Aktiengesellschaft in Breslau, Charlottens.

Museum- |

Ueber das Vermögen der eitgetragénen: Militär-Effekten-" andlung in Breslau 1, Reuschestraße 36,

sammlung atn 23. August 1930 um 11 Uhr

[40984]

—.

den 13. August 1930. Erste Gläu: vedtEng am 19. August —y mittags 14 Uhr, und Prüfungsterpt, % 27. August 1930, vormittags 9 Uhr dem Amtsgeriht, hier, Musey 1 Vor Nr. 9, Zimmer Nr. 299, im 17 je Offener Arrest mit Anzeigepfliht t 13. August 1930 einschließlich, % 102/30. L, Breslau, den 19. Juli 1930, Amtsgericht.

Breslau. [ Ueber das Vermögen des Kau Peter Berger in Breslau, Kaiser-Wilt® Straße 99, Jnhabers der Fa. Albin Bee in Breslau, wird am 19. Juli 1939 8,30 Uhr das Konkursverfahren erö Verwalter: Kaufmann Siegfried s Breslau, Kaiser-Wilhelm-Straße 6j §4.2 zur Anmeldung der Konkursforderung, bis einshließlich den 19. August 19%) Erste Gläubigerversammlung am26, A, 1930 um 11 Uhr und Prüfungstermin „1 8. September 1930 um 10 Uhr vor d-l Amtsgericht, hier, Museumstraße Mrd) Zimmer Nr, 298, im 2. Stock. ffe Arrest rit Anzeigepflicht bis 19, Aug 1930 einsließlich, 41 N 1230/3, Breslau, den 19. Juli 1930, : Amtsgericht.

Burgdorf, Hann. [40088 Ueber den Nachlaß des am 8. März 1) verstorbenen Vollhöfners Heinrich Bre in Benrode ist heute, am 19, Juli 1% 12 Uhr, das Konkursverfahren erfi Konkursverwalter: Rêcht3antwalt 64 in Burgdorf. Anmeldefrist: 5, Aug 1930. Erste Gläubigerversammlung j Prüfungstermin: 16, August 1930, hy mittags 1014 Uhr, vor dem unterzel neten Gericht. wltonar Arrest und | zeigepflicht: 31. Juli 1930. Amtsgericht Burgdorf, Hann, 19. Zuli 1930.

Man [4088 onkurseröffuung.

Manner nag über das V mögen des Gottlieb Seit, Baunteist von Eßlingen, . jeßt mit Uunbekännte Aufenthakt abwesend, am 19. Zuli 18 vormittags 9 Uhr. Konkursvertwaltet Herr Béezirksnotar Herrgott in Eßlingi Konkursforderungen sind bis zum 7, u 1930 bei dem Gericht anzumelden, Beschlußfassung über die VBeibehalt des exnannten oder die Wahl eines ande Verwalters, sowie über die Vestell eines Gläubi ergudiantites und eintrett denfall3 über die in §§ 132, 134, 137 bezeithneten Gegenstände ferner Prüfungder angemeldeten Forderunget Termin auf Dontiterstag, den 14, gust 1930, vormittags 10 Uhr, 1 dem Amtsgericht Eßlingen, Rittersnäjt Saal 5, L.Stock, bestimmt. Allen fal welche eine zur Konkursmasse / gehör Sache in Besiy haben oder zur Konku masse etwas schuldig sind, wird aufgegebt nihts an den Gemeinschuldner zu b abfolgen oder zu leisten, auch die N pflichtung auferlegt, von dem Vesih d Sache und von den Forderungen, | welhe sie aus der Sache abgesond Befriedigung in Anspruch nehmen d Konkursverwalter bis zum 7. August! Anzeige zu machen.

Amt3gericht Eßlingen a. N.

Flensburg. [408 Konkursverfahren. Ueber das Vermögen der Firtna À dah & Söhne, Gesellschaft mit bers Haftung, in Flensburg, wird heutt, 21. Zuli 1930, 1234 Uhr, das Fot verfahren eröffnet. Verwöilter is Kaufmann J. C. Großkreuy in Flens! Friesische Straße 29. Konkursfordétl sind bis zum 21. August 10980 bei? Gericht änzumelden. Erste Gläubil versammlung am 15. August 1930, 108 Allgemeiner Prüfungstermin am 12,9 temberx 1930, 10 Uhr. Offener Bn Anzeigefrist bis zum 15. August Geschäftsnummer: 7. N. 41/80 Das ‘Amtsgericht, Abt, 7, Fl

Grümnstadt. (d Vekanutnachutng-

Das Amtsgericht Grünstadt ha!

den Natlaß dext in Carlsbêrg 1

gewesenen und daselbst verstor

1 Friederike Fuhr, geb. Fischen, M

am 21. Zuli 1930, nacmittag®

d furé eröffnet. KonkuröbetvW en Konkurs eröffn D "adétmitt

izobersekretär a. ermg Velistadi, Offenér Artest if 2 Frist zur Anmeldung der al rungen bis 11. August E 4 zur Wahl eines anderen Vét s Bestellung eines Gläubigerausf k wie allgemeiner Prüfung Dienstag, den 19. August u Fitiags s e in E meyer ts Grünstadt. ih eschäftsstelle des Amtsger! E Grünstadt. lp, rf Halle, Saale. e Uebet den Nachlaß des an ties 1930 verstorbenen Geschäfté 7 wt helm Bauer, zuleyt wohnhaft j Halle s., KReilstr. 10, i e ert das Konkursverfahren eröffne. e Kaufmann Hubert Wähmer L y L Me f h nzeigefrist un Koufures rderungen bis 2. Au Erste Glä rsamn gemeinet Prüfungstermin 1930, 9 Uhr, Preußen

Hessishes Amtsgericht.

di ti inie

urch Beshluß des Aufsihtsrats vom 7, Zuli 1990 sind Ernst Lu Hauschild

Bischofstr. S106 Frist zut Anmeldung

: der Konkursforderungen bis einschließli

alle, den 18. J bt 1 Halle, s Amtsgericht, At"

rg. [40990} leide en Fachlaß der am s, Mai

40 in Heidelberg verstorbenen Vhilipp or Wive., ® I

acidelberg, Albert-May-Sitr. 2, wurde Ÿ vormittags 10 Uhr, Konkurs er- # "erwalter: Erich Kirchberg, be- e Bücherrpüfer in Heidelberg, t fir, 10. Offener Arrest mit Anzeige- cie Anmeldefrist bis 8. August 1930, L Ssäubigerversammlung und Prüs- " lerinin am Samstag, den 16. August e vorm. 10 Uhr, T. Stock, Zimmer | 11, vor dém Amtsgericht Heidelberg. sbèrá, den 19. Juli 1930,

heide Amtsgericht A. 4, tei i

j n. [40991] ede das Vermögen des Schneider- iers Friedrich Pierib sen. in Jserlohn- i riningsen, Zserlohner Str. 28, ist heute,

3 uhr,

der Konkurs eröffnet. Konkurs- „waltet ist der Volks{wirt Dr. F. Stader

¿xlohn, Tréppenstraße. Offener „F mit Anzeigepflicht und Anmelde- # his zum 15. August 1930, Erste siubigerversammlung am 18. August a0, 10 Uhr, Gerichtsftr. 21, Zimmer 19, fmngêtermin am 1. September 1930, j lhr, daselbst. i gserlohn, den 19, Fuli 1930.

Das Amtsgericht,

ülich, Konkurseröffnung. [40992] ftehet das Vermögen des Bauunter- mers F. C. Franzmann in Jülich is 91, Zuli 1930, vormittags 11 Uhr, ¿ Fonkursverfahren eröffnet worden. privalter ist der Bürovorsteher Maul in dlih, Offener Arrest mit Anzeigefrist z zum 9. August 1930. Ablauf der An- dderfrit an demselben Täge. Erste jläubigerversammlung am 11. August 930, vormittags 11 Uhr, und allgemeiner ¡fungstermin am selben Tage an eiger Gerichtsstelle, Zitnmer 13. Zülih, den 21. Juli 1930. Amtsgericht, Abt, 3.

irchbeimbolanden. [40993] Das Amtsgericht Kirchheim bolauden t über das Vermögen der Firma Otto raun, Kolonialwaren-, Delikatessen- und ifenhandlung in Kirchheimbolanden haber Otto Braun, Kausmann, eben- ) am 21, Juli 1930, nahmittags 4 Uhr, 4 Konkurs eröffnet. Konkursverwalter: hdtéanwalt Benno Hlrsch in Kirchheim- jlanden, Offenex Arrest is erlassén. it zur Anmeldung der Konkursforde- unden bis 12, August 1930. Terinin zur Pahl éines anderen Verwalters und Be- ellung eines Gläubigerausschusses, sowie llgemeiner Prüfungstermin am 19, August 930, nahmittags 3 Uhr.

Geschäftsstelle des Amtsgerichts.

jékénwalde, [40994] Vebét das Vermögén des Maurer- und ditimétimeisters Wilhelm Neuhäus in udenwaldè, Gottowerstraße 60/64, wird ite, atm 21, Juli 1930, 11 Uhr 80 Min., Konkutôverfahren erbffnet. Der Zustiz- bersekretär i. R. Wilhëlm Gathmann in udenwalde, Burg 22 b, wird zum Kon- ltêberwalter ernannt. Konkursforde- ingen sind bis zum 16, August 1930 bei Gericht anzumelden. Offener Arrest nd Anzeigepflicht bis zum 31. Juli 1930. tse Gläubigerversammlung und allge- einer Prüfungstermin arm 23. August 1980, 10 Uhr. Amtsgericht Lucktentvalde.

Neuruppin, [40995] leber das Vermögen des Kausmanns rij Shwerdtfeger in Neuruppin, allei- igen Fnhabers der Firma Karl Ruhbach Maf. ist v dem Anitsgericht Neuruppin hes Konkur8verfahren eröffnet worden. V N 7/30.) Verwalter: Kaufmann Mtüpfer in Neuruppin. Frist zur An- teldung der Konkursforderungen bis N, August 1930, Erste Gläubigerver- sinmlung am 20. August 1930, vormittags l Uhr. Prüfungstermin am 18. Sep- lber 1930, vormittags 11 Uhr. Offener itrest mit Anzeigepflicht bis 1. August 1930, Amtsgericht Neuruppin.

Norden, Konkursverfahren. | Ueber das E des Kaufmanns lich Meyer aus Norderney, Strandstr. 1, Fe heute, am 18. Juli 1930, vornittags 4 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. fer Rechtsanwalt Heuer in Norden wird d Konkursverwalter ernännt. An- meldefrist bis zum 12. September 1930. Mhltermin am 16, August 1980, vor- 1 igs 9 Uhr. Prüfungstermin äm a ae Ne voeinittags 0 Uhr. rrest mit Anzeigepflicht bis zum - September 1930. nes ; ovtdèn, den 18. Zuli 1930. \ Das Amt3geri@ht.

Yordenham, [40997] eber das Vermögen des Kaufmanns (hee cidemann in Nordenham, Friedrich- iheit 46 ist heute, am 18, Juli 1930, töfnet 6 Uhx, das Könkuxsverfahren 6 et, Konkursverwalter: Auktivnator i ‘Frelmäaln in Einswarden. Anmeldé- Gt bis zum 18, August 1930. Erste ormiteeoersanmlung: 15, August 1930, ngst ags 11 Uhr. Allgemeiner Prü- mii: 12. Ceptember 1930, vor- veigèfti 11 Uhr. Offener Arrest nit An- C E a zum 18, August 1930. ‘prdénhäm, den 18, Zuli 1930, 8gêtiht Butjadingen, Abt. IL

Schweinf ; urt, 40998] Das Atitsgéricht Schweinfurt p an

[40996]

Gertrud geb. Derndinger | B

Zweite Zentralhandelöregisterbeilage

das Vermö Y No Hermann Vot i t p Schweinfurt und Inhaber bér ute bez Nothnagel u. Rein in Noßbrunnstr, 201, betrie- s schen Werkstätte, den Kon- : L Konkursverwalter: Rechts- ann alt Dr. „Stumpf in Schweinfurt. Vssener Arrest is erlassen und die An- zeigesrist in dieser Richtung bis ¿um 7. August 1930 festgeseßt. Frist zur An- meldung der Konkursforderungen ‘bis zum 20. August 1930 einschl. ; Termin zur Beschlußfassung über die Wahl eines Tine deren Verwalters, die Bestellung eines Gläubigerausschusses und die in den 5s 182 und 137 der K.-O, enthaltenen öragen am Montag, 18, August 1930, vorm. 10 Uhr, und der allgemeine Prü- fungstermin am Samstag, den 20. Sep- tember 1930, vörmittags 9 Uhr, im Eißungssaale Nr. 50, ; Geschäftsstelle des Amtsgerichts Schweinfurt.

Bezeichnung Schweinfurt, benen mechäni

BpPaal, eber das Vermögen des am 6. Zuni 1939 verstorbenen Kaufmanns On Peter Sonnen in Stendal ift am 21, Juli 1930, 17,25 Uhx, das Konkursverfahren eröffnet worden. Verwalter: Konkurs- verwalter Otto Wolff in Stendal, An- meldefrist und offener Arrest mit Anzéige- pflicht bis 15. September 1930. Erste Gläubigerversammlung und VNrüs- fungstermin am 2. Oftober 1930, Amtsgericht Stendal.

[40999]

Trier, Sonfurseröffnung. [41000] Ueber das Vermögen der Firma Eduard Laeis ut, Cie. GmbH. in Trier, Brotstr. 6, ist am 17, Juli 1930, 17 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet worden. Verwalter ist der Rechk8antoalt Dr. Voremberg in Trier, Simeonstraße. Offener Arrest mit Anzeige frist bis zum 12. August 1930. Ablauf der Anmeldefrist an demselben Tage. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungstermin am 15. August 1930, vor- mittags 10 Uhr, an hiesiger Gerichtsstelle, Zimmer 3, des Gebäudes Dietrichstr. 16. Trier, den 18. Juli 1930. Amtsgericht. Abteilung 3a.

Viersen,. Sonfurêverfahreit. [41001] Ueber das Vermögen der Firma Wil- helm Heuvels Möbelfabrik und Groß- E Viersen und der persönlich haften- en Gesellschafter Kaufmann und Fabri- kant Josef Heuvels und Wwe. Lorettz Heuvels, Maria geborene Drichsen, ohne Stand, beide in Viersèn, wird heute, am 18. Fuli 1939, vormittàgs 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet, da die Schuldner ihre Zahlungsunfähigkeit glaub- háâft demags haben. Dex Rechtsanwalt Püllen in Viersen, Königsallee, wird zum Konkursverwalter ernannt. Könkursforde- rungen sind bis zum 20. August 1930 bei dem Geriht anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters sowie über die Bestellung eines Gläubigerausschusses und eintretenden- falls über die irn § 132 der Konkurs8ordnung bezeichneten Gegenstände aufden6, August 1930, vormittag2 11 Uhr, Zimmer Nr. 11 und zur Prüfung der ängemeldeten Foeringes auf den 10. September §30, vormittags 11 Uhr, Zimmer Nr. 11, vor dem unterzeihneten Gericht Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besiß haben oder zut Konkursmasse etwas \chuldig sind, wird aufgegeben, nihts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, au die Verpflichtung auferlegt, von dém pelt der Sache und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 20. ZRZEG 1930 Anzeige zu machen. Viersen, den 21. Juli 1930. Atntögericht. (4 N 11/30/1.)

Vólhenstrauss, I A as Amtsgericht Vohenstrauß hat am 18. Zuli 1930, nachmittags 6 Uhr, nach Ablehnung der Eröffnung des Vergleiths- verfahrens über bas Vermögen des Kauf- manns Hans Lang in Eslarn den Konkurs eröffnet, Als Konkursverwalter wurdé Rechtsanwalt Vinéenz Mohr in Weiden, Öberpf., ernannt. Offener Arrést erlássen mit Anzeigefrist bis 14, August 1930 Frist zur Anmeldung der Konkursforde- rungen bis 15, Oktober 1930. Termin zur Beschlußfassung über die Beibehaltung des bisherigen vder bie Wahl eines anderen Verwalters, über die Bestellung eines Gläubigerauss{husses und eintretenden- A a ad 6 ieten 134, E s Konk.-Ordn. bezethnele rage Montag, den 18. August 1930, vor- mittágs 1112 Uhr. Der allgemeine Prüfungstermin wurde auf Freitag, den 12. Dézember 1930, vornittägs 81/7, Uhr, je im Sihungssäale des Amts- gerihts Vohensträuß, Zimmer Nr. 1, bestimmt. y Geschäftsstellé des Amtsgérichts Vohéenstrauß.

Jdsassen. [41003] dave Amtsgericht Waldsassen hat über däs Verriögen des Modehausbé- sißers Lenz Heindl in Waldsassen am 19, Fuli pa vort. 10 Uhr 45 Mit, den sfinung des Vergleichsversahréns äbge- ak 5 Konkursverwaltét: Rechtsanwalt Dr. Popp in Waldsassen. Offenet Artest ist erlassen. Frist zur Aiméldunä ba Konkursforderungen bis 16. August 1930.

4 l. Juli 1980, vormittags 11 Uhr, über

Termin zur Wahl eines anderêi Véertval-

. | stein, Jnhaber eines Herrén-

Konkurs eröffnet und Cer dié Étz| i

zum Reichs- und Staatsanzeiger Nr. 170 vom 24, Juki 1930, S, 3.

ters sowie über die Bestellung eines Gläubigerausshusses, dann bas, bio mi §F 132, 134 137 |.-O. bezeichneten Fragen: Donnerstag, den 14, August 1930 Vor- mittags 9 Uhr. Allgemeiner Prüfungs- termin: Mittwoch, den 27. August 1930 vormittags 9 Uhr im ESigzungssaale. EA Geschäftsstelle des Amtsgerichts Waldsassert. j

Altóna, Elbe. Konkursverfahren. M dem Konkursverfahren über das Vermögen der Frau Margarete Reichelt geb. Skowronskfi, Altona, Schulterblatt 16 Inhaberin eines Herrengarderobegeschäfts, daselbst, ist infolge eines von der Gemein- schuldnerin gemachten Vorschlages zu einem Zwvangsvergleih Vergleichstermin aus Freitag, den 15. August 1930, 11 14 Uhr, vor dem Amtsgericht in Altona, Allee 131, IT, Stock, Zimmer Nr. 254, anberaumt. Der Vergleichsvorschlag und die Erklärung des Gläubigerausschusses sind auf der Geschäftsstelle des Konkursgerichts, Zimmer 108, zur Einsicht der Beteiligten nieder- gelegt. Ta N. 33/30 a. Altona, den 21. Zuli 1930. Amtsgericht. Konkursgericht.

Altona, Elbe. Konkursverfahren. Jn dem Konkursverfahren über das Verinögen des Kaufmanns Heinrich Peter Christoph Freudenthal in Altona-Oth- marschen, Parkstraße 69, Vorstandsmit- glied der A. G. „Union“ Vereinigte Futter- mittelwerke, Hamburg, Ferdinandstr. 5, und Geschäftsführer der Deutschen Futtet- mittélgesellschaft m. b. H. in Hamburg, ist zur Prüfung der nachträglich angemeldeten Forderungen Termin auf den 8. August 1930, 11 Uhr, vor dem Amtsgericht in Altona, Allee 131, Zimmer 254, anberaumt. Altona, den 22. Juli 1930. 7a N. 33/29 a,

Amtsgericht. Konkursgericht.

[41004]

[41005]

Auerbach, Vogtl. [41006]

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns Willy Georg Mehnert in Auerbach i. V., Opißbstr. 2, alleiniger Fnhaber der handelsgerihtlich niht eingetragenen Firma Willy G. Mehnert, Weißwarenfabrikation in Auer- bach i. V., wird nach rechtskräftiger Be- stätigung des Zwangsvergleihs hiermit aufgehoben.

Auerbach i. V., den 19. Juli 1930.

Das Amtsgericht.

Berchtesgaden. [41007] Bekanntmachung.

Das bayerishe Amtsgericht Berchte3- gaden hat mit Beschluß vom 14. Juli 1930 das Konkursverfahren über das Vermögen der Frau Centa Horn, Bischofswiesen nach Schlußverteilung aufgehoben.

erhtesgaden, den 21, Fuli 1930.

Die Geschäftsstelle des Amtsgerichts.

Berlin, [41008] Das Konkursverfähren über das Ver- mögen des Kaufmanns Morris Sperling, Alleininhabers der Firma M. Sperling, Berlin C. 26, Prenzlauer Straße 27 (Handel mit Kleiderstoffen), ist nachdem in dem Vergleichstermin vom 28. März 1930 angenommene Zwangsvergleich durch rechtskräftigen Beschluß vom 28, März 1930 bestätigt ist, am 18. Juli 1930 aufgehoben worden. Geschäftsstelle 83 des Amtsgerichts Berlin-Mitte.

Berlin. [41009] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns Friedrih Wilhelm Conrad Horster, alleinigen Jnhabers der Firma Zauber-Zentrale F. W. Conrad Horster, Berlin 8SW. 48, Friedrichstr. 17, Filiale Berlin W. 30, Moßstr. 19, ist, nach- dem der in dein Vergleichstermin vom 7, Mai 1930. angenómmene Zwangs- vergleih dur réchtskräftigen Beschluß vom 7. Mai 1930 bestätigt ist, aufgehoben worden. i Geschäftsstellè des Amtsgerichts Betlin-Mitte, Abt. 154.

Berlin Seen err, [41010]

Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Ver-

mögen des Kaufmanns Alexander Lvewen- "ata

eschäfts, Berlin-Friedènau, Rheinsträße

M 32/33, wird nach erfolgter Abhaltung

des Sthlußtermins hierdüth aufgehvben.

BVerlin-Schöneberg, den 18. Juli 1930.

Geschäftsstelle des Amtsgerichts. 9, N. 266. 29.

Bexrlin-Schöneberg. [41011]

Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der offenen Handelsgesellschaft Kampe & C0.,_ Berlin-Schönebérg, Eisenacher Straße 53, wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hièrburh aufgehobéti. i

N L S@bneberg, dén 11, Juli 1930. Geschafte S Eger,

.

rnburg. [41012] Ds L arfkursvevführen. Das Konkursverfähren über das Ver- mögen des Käufmanns Gottlieb Schmidt in Berndurg, wird, nachdein der int dém Vergleichstermin vom 30. Mai 1930 an- enóntinette en dia Hlei@ dur rects- räftigen Beschluß vom leihen Tage bé- stätigt l hierbdurch aufgehoben. Bernburg, ben 22. Juli 1930,

Amtsgericht,

Braunsberg, Ostpr. [41013] Jn „dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Otto Roski aus Böhmenhöfen wird das Verfahren eingestellt, weil eine den Kosten des Ver- fahrens entsprechende Konkursmasse nicht vorhanden is. 204 K.-O.) Amtsgericht Braunsberg, 17. Juli 1930.

Breslau. [41014] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Schuhmachermeisters Paul Stammwihÿ in Breslau, Feldstraße Nr. 21/23, wird na erfolgter Abhaltung des Schlußtermins * hierdurch aufgehoben. (42 N 133/28).

Breslau, den 15. Juli 1930.

Amtsgericht.

Breslau. [41015] Das Konkursverfahren übér das Vet- mögen des Schuhmachermeisters Franz Uhka, Fnhabers der nit eingetragenen Firma Schuhhaus „Ohlauéèr Tor“ in Breslau, Tauenßzienstraße 148, wird nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben. (42 N. 28/30). Breslau, den 15. Zuli 1930. Amtsgericht.

Breslau. [41016] Dás Konkursverfahrèn über das Ver- mögen der verwitweten Architekt und Maurermeister Marie Podolski, geb. Ja- wwiersh, in Firma „Preuß & Podolsfki“, Baugeschäft in Breslau, Weißenburger Plaß 6, wird, nachdem der in dem Ver- gleihstermin vom 8. Mai 1930 an- genommene Zwangsvergleich dur reckts- kräftigen Beschluß vom 3. Mai 1930 M ist, hierdurh aufgehoben. (42 N.

Breslau, den 18. Juli 1930, Amtsgericht.

Breslau. [41017] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der Firma Max Preuß & Sohn in Breslau, Neue Gasse Nr. 14, Jnhaber Die Kaufleute Max und Hellmut Preuß in Breslau, Neue Gasse Nr.20, wird nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben. (42 N. 53/30). Breslau, den 21. Zuli 1930, Amtsgericht.

Charlottenburg. [41018]

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns Friy Sachs, alleinigen Jnhabers der Firma Brief- maxrkenhandlung Friß Sachs, in Char- lottenburg, Kantstr. 13 und JFoachims- thaler Str. 5, ist nah Schlußtermin auf- gehoben.

Charlottenburg, den 18. Juli 1930.

Die Geschäftsstelle des Amt3gerichts, Abt. 40/18.

Charlottenburg. [41019 Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der Charlottenburger Creditverein und Sparkasse e. G. m. u. H. ist nah Schlußtermin aufgehoben. Charlottenburg, den 19. Juli 1930, Die Geschäftsstelle des Amtsgerichts, Abt. 40.

Charlottenburg. [41020] Das Konkursverfahren über das Ver-

mögen des Kaufmanns Friß Freudenthal,

Inhabers eines Herrenartikelgeschäfts, in

Charlottenburg, Berliner Straße 131, ist

nah Schlußtermin aufgehoben. Charlottenburg, den 19. Juli 1930. Die Geschäftsstelle des Amtsgerichts.

Abt, 40.

Denutsch Eylau. [41021] Konkursverfahren.

Jn dem Konkursverfahren über das Ver- mögen ber Firma S. Allenstein in Deutsch Eylau, Jnhaberin Frau Frieda Allenstein in Deutsch Eylau, is zur Prüfung der nachträglich angemeldeten Forderungen Termin auf den 2. August 1930, mittags 11 Uhr, vor dem Amtsgericht in Deutsch Eylau anberaumt.

Deutsch Eylau, den 8. Juli 1930.

Amtsgericht.

Duisburg-Rufirorti, [41022] Jn dem Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns Emil Pieper in Duisburg-Ruhrort, Rheinallée 15, is zur Abnahme der Schlußrechnung - und zut Festseßung von Vêrgütungen Termin am 19. August 1930, vormittags 101% Uhr, bei uns, Zimmer 19.

Amtsgericht Duisbürg-Ruhrort.

Einbeck, [41023] Jn dem Konkursverfahren über das Ver-

mögen des Kaufmanns Georg Strauß, hier 2 N. 2/30 —, soll die Schlußver- teilung erfolgen. Dazu sind verfligbar 837,03 RM, zuzüglich laufender Zinsen der hiesigen Vereinsbank. Von diesem Be- trage sind für Ver Ag des Konkurs- verwalters einschließlich uslagen sowie für noch weitere teils entstandene, teils noch entstehende Auslagen im ganzen 270,20 RM noch zu begleihen. Zu be- rüdsichtigen sind Forderungen zum Be- trage von 4819,08 RM, darunter keine be- vorrechtigten. Das Schlußverzeichnis liegt auf dér Geschäftsstélle des hiesigen Amts3- gerichts zur E aus. Einbeck, dèn 22. Juli 1930. Der Konkursvertwaltèr: Garbe, Justizrat.

Elberfeld. [41024] Das Konkursverfahren über das Ver-

mögen dêr Frau Witwe Gre Mindén, Wilhelmine geb. Nolting, Elberfeld, Haupt-

straße 35, ‘wird eingestellt, da eine den Kosten des Verfahrens entsprehende Masse nicht vorhanden ist. : Elberfeld, den 17. Juli 1930. Amtsgeriht Elberfeld. Abt. 13.

Halberstadt. Beschluß. [41025] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der Witwe Elsa Brandt geb. Kober in Schwanebeck, Kapellenstraße Nr. 452, wird nach rechtskräftiger Bestätigung des Zwangsvergleichs vom 3. April 1930 hier- mit aufgehoben. Halberstadt, den 19. Juli 1930.

Das Amtsgericht. Abt. 4.

Katscher. Beschluß. [41026]

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Maschinenfabrikanten und Schmiedemeisters Johann Swienty in Najssiedel, wird, nachdem der in dem Ver- gleihstermine am 13, Mai 1930 an- génommene Zwangsvergleih durch den rechtskräftigen Beschluß vom gleichen Tage bestätigt ist, hierdurch aufgehoben. Katscher, den 11. Zuni 1930.

Das Amtsgericht.

Kiel, [41027] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns Helmut Kranß in Kiel, Hamburger Chaussee 118, Jnhabers einer in Kiel, Exerzierplaß 2/3, betrie- benen Marinieranstalt, wird aufgehoben, da dié Schlußverteilung stattgefunden hat. 25 a N. 17/30. Kiel, den 18. Juli 1930. Das Amtsgericht. Abt. 25 a,

Klötze,. [41028] Das Konkursverfahren über dás Ver- mögen des Kaufmanns Gustav Wieden- bach in Klöße wird nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben. Klöße, 20. Juli 1930.

Amtsgericht.

Langenburg. 41029] Durch Beschluß vom 19. Juli 1930 wurde das Konkursverfahren über das Vermögen des Wilhelm Heberlein, Spé- zerei- und Landesproduktenhändlers in Lendsiedel nah Abhaltung des Schluß- termins aufgehoben. Amtsgericht Langenburg.

Langenburg. [41030]

Durch Beschluß vom 19. Juli 1930 wurde das Konkursverfahren über das Vermögen des Georg Wengert, Stein- hauer und Maurermeister in Kirchberg a. d. Jagst, nah Abhaltung des Schluß- termins aufgehoben.

Amtsgericht Langenburg.

Lemgo. [41031]

Das Konkursverfahren über das Ver-

mögen des Kolonialwarenhändlers Her-

mann Zimmermann in Lemgo is ein-

gestellt, da eine den Kosten des Verfahrens

entsprehende Masse niht vorhanden ist. Lemgo, den 21. Zuli 1930. Das Amtsgericht. L.

Magdeburg. [41032] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Tabaktwvarenhändlers Otto Herberg in Magdeburg, Poltestraße 10, wird nach erfolgter Abhaltung des Schluüß- termins hierdurch aufgehoben. Magdeburg, den 18. Fuli 1930, Amtsgericht A. Abt. 19,

Mühlhausen, Thür. [41033] Beschluß. Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns Willi Lehmann in Mühlhausen, Thür., wird infolge rechts- kräftig bestätigten Zwangs8vergleichs hier- mit aufgehoben. Mühlhausen, Thür., den 19, Juli 1930. Amtsgericht. Neustadt, O. S. [41034] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns Bela Klein (Schles. Spiegelindustrie) wird nach Ab- haltung des Schlußtermins aufgehoben. Amtsgericht Neustadt O/S., 19, Juli 1930.

Pforzheim. [41035] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns Josef Fêrtig, Jn- habers eines Pußgeschäfts in Pforzheitn, Leopoldstr. 7a, wurde nach Abhaltung dés Schlußtermins aufgehoben.

Pforzheim, den 14. Juli 1930.

Amtsgericht. A T.

Ravensburg. [41036] Das Könkursverfahren über das Vér- mögen der Firma Kartonagenfabrik Mehrle & Luß, Gejellschaft mit beschränkter Haf- tung in Ravensburg, wurde nach etfolgter Abhältung des Schlußtermins ám 19. Fuli 1930 aufgehoben.

Amtsgericht Ravensburg.

Rudolstadt. [41037] Das Konkursverfährén über das Ver- mögen der Firma Dura Elementbau- Gesellschast m. b. H. in Rudolstadt wird nah erfolgter Abhaltung des Schluß- termins hierdurch aufgehoben. Rudolstadt, den 14. Mai 1930. Thüring. Amtsgericht.

Schlochau. j [41038] Jn dem Konkur se über das Vermögen der Geschäftsinhabèrin Frau Elisäbeth Tkaczik geb. aE in Christfelde soll die Schlußverteilung erfolgen. Däzu sind RM 2652,22 verfügbar. Zu bérüäsichtigen sind Forderungen zum Betrage von RM 3880,56, darunter keine bevörtech-

tigten. Das Schlußverzeihnis liegt im