1930 / 172 p. 2 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 172 vom 26. Juli 1930. S, 2,

N E Neichs- uny Stäätsanzeiger Nr. 172 vom 26, Juli 1930, S, 3,

: : ck; k ü i 1,25, Arbed 1057/16, 7 9/ Rhbein-Elbe Union 10 S d beant [ 24,2%, Brown Boveri 166,25, Siemens - S{uckert 185,25, Brüxer | anleihe 9 - ie 5: L ' n 100,00, 74, „el, Vaterschaft und beantragt vorl. | klagen gegen den Kaufmann Wi es Koblen —,—, Alping Montan n ENeR T Pre G T T S EN L A —_—, Rbein. Westf, Elie i mrs rif Urteil E AE Ban Anhn, unbekannten Aufenthalts früher Veridht gugelafsen 2 cinen bei diesem 1 [41837] Bekanntmachun 6 Commer, n. Drivaibank T 100, Vereinsbank T P N Î r ¡ustnimengelegt E A Sen obs: Stodawerke a5 7 O Deutsche a 6. en, E Preuß. An ¿hrlî e Klage Beieis bis" zum wegen Einwilligung Bernstorffgade 21, | der rivetung jur beo Saniwali mit ate Rückzahlung ao E 7 % igen l Ealètung dée Weievaldets g “den 7150, Hamburg-Amerika Paketf. T“ 89,00, Hamburg-Süid- f AKimamurany 29,9, E Koibe E B Iofefsthai | 1927 —,—, 6 9/9 Gelsenkirhen Goldnt. 5, 510 A E 2; Güteverhandl V V dem Antrage | Ei j o TOBEI, ldhypothekenpfandbriefe j 5 s ersammlung Büchen 71,50, Hamburg-Amerika Paket s Mfho Jr Steyrer Papierf. —,—, Scheidemandel —,—, Leykam JIotesi Í E, ce S 119, 95 0 Deut aebensjahr. Zur Güteverhandlung | auf ko tenpfliht e: g isenah, den 21. Juli 19: IFOLJetenpsandbriese Reihe IV |am 12, August 1930 E L R loyd T 89,00, Calmon Asbest 17,25, | Sle 2a T E De Silber- | Reichsanleibe 1965 (Young) 85,25. de E, GUge, vorläufig vollstreck- ; «Ju 1930, atten tw 5 C ; Eo D - mittags 3 Uhr, amerika T 149,25, Mon, ement 147,00, Anglc-Guano | —,—, Avrilrente ——, Mairente 1,80, Februarrente 1,81, Silber ) (Young É. Beklagter vor das Amtsgericht | bare erurteilung in die Losung der E Geschäftsstelle S Hs Vir der De im Büro des Notars Dr. Sas in Berli? Dar urg* Senit Nobel T 71,00, Holstenbrauerei 166,00, Neu | rente 1,76, Kronenrente 1,78. gang ür, Landgerichts, dur diese Bekanntmachung, die Rüt L Gescäftobeiht 8 T odg orgnung : r, ch- Uni L As E A W j E E E eri UT 29. e Ents

: enburg auf Freitag, 12. Sept. | im Grundbu deé Amte Le ; : On 28 N Freiverkebr: Sloman Amsterdam, 25. Juli. (W. T. B.) Amsterdamshe Bank 930, vorm. Bs Uhr, g E TBedding von Berlin-Webdine und 18 i S na 340 B, Otavi Minen 38,50. F I ; [4107 effent F C em 2. ¡Fanuar 16 Guinea 349 B, Otavi V O E E E T ae on O ffentliche Zustellung. enck E 986 | lastung des Vorstands und Aufsihts- er Sthneidermeister Wilhelm Hese- ene IMmEen, rats. 3. zum Aufsichtérat.

(W. T. B.) (Sc{lußkurse.) [Die

5 R Hamburg, 25. Juli. i b . Kurse der mit 'rp4 bezeichneten Werte find Terminnotierungaen.]

Blatt Nr. 3294 in Abteilun : . 329 à II 11680) Oeffentliche Zuftellung. Nr. 14 für ihn eingetragenen Sihe: li in

184,00, Notterdamshe Bank 108,50, Deutsche Reichsbank, neue b iiaiDbeu auswärtigen Warenmärkte, S ] Si Ee L L s G L : g , ahl an Sachen des RE Rede Hel- | rungshypothek von 4000 Papiermark zu mldbdiaie E O. L, Prozeßbevoll- MittelLentshe im Juli 1930. 4. Beschlußfassung über Kapitalberab-

Salyeter 80,00 S s (F +t 3 ra (ertif. 3,00, Amer. Bember Sal ien, 2. Juli, (W. T. B.) (In c ae iiO. Cerf F tot En nbe Gez, O U: Une Manchester, 25. Juli. (W. T. M Am Garnmartt vieloike 10 ) ! î Lndwigsbc S o Al A F S E ; 7 2 E —— i is Î äßi â inbeits; V s i 9 - L s = va mige 10,0% «A D L Staatsbahn 120,10, | Glanzstoff Vorzugs —,—, Aperftan: Manzsio) enes s. «4h „Paras E f e Absclg d Jn M: Herber) E E Stádtisas willigen und anzuerkennen, daß er von | in Ruhl anwalt Dr. Buschbeck Bodenkredit-Anstalt. | sezung. 5. Statutenänderung. 6. Ver: E 18,25, Wiener Bankverein 18,00, O eses: Erretaaa at Wiwferonall 2550) E me 0/0 Deutiche Reihs- | wird die Belebung des Geschäfts durch Preisrücgang für des Ret i roi Amisvormundschaft. Ee seiner biese ere Eigentümer wegen | Former Albert ‘Mei eden den ie die Obligati "Bad den 25. Juli 1930 47 Oesterr. Kreditanstalt 1927 —,—, Ungar. Kreditbant ——, | 4 "7 0 N bén ch—= C1 of S Stadt- } material gehemmt. G r. Verwaltunas ri / Slterungshypothek zu- | Aufenthalts. E L An die Obligationsinhaber' der e 7 t 67,60, Desiere, M eieit A-G. 556,50, A. E. G. Union | anleihe —,—, 7 °%% Stadt Dresden —,—, bs °/o Kölner O etrage: rig i Walde i LIAR Due dba Ansprüche befriedigt agten tostenpslitheee ntrage, dem Lu ge Nauk für Brau-Jundustrie, M. S SLLIEGSN Act.-Ges. S —— 3 s enstraße d (Besscher Do}, Kläger, | Re ééstreits wird. e Brrsendlung des rag A N einhundertundriern eine Dividende von J t fe 1920/00 E ———— en den Melker Hermawmn Just, un- | Amtsger; E e D r da 100 NelchSmark zu verurteilen. Als 6 beschlossen i: nten Aufenthalts, Beklagten, hat Sgeriht Berlin-Weddiug, Brunnen- Erfüllungsort soll lsterwerda is purde, gelangt der HZusabzinsshein | Die außerordentlihe Generalversamm-

S .- - Ol jetann lt i : play, Zimmer 56, auf den 30. --| b üindli Nr. 2 mit 2% vom Kapitalb : i Offentlicher nZ€eigers. per Kläger wegen Unterhalts bei dem tember 1930, 9 übe, attaben eres Mane jw t mündlichen Verhand- | abzügl. Kapitalertragsteuer ab 1 Auna E das Sei E 5 5 N lossen

¿gericht in Waldenburg i. Schles. ; C Bs s wird der Be- ; mcnOo.«.,. OOmaE——————————————————————————————————————————————————— lge erhoben L E Pa e E Die Ge eteR wet ns das Amtsgericht in Ester: Einlösung M E best It rie E t y “+ zu erkennen: 1. agt - gr, QUE Geschafts\t auf den 19, S ng. ; ellt. Di zubi a Strafsach 8. Kommanditgesell[Gaiten auf Aktien, E sostenpflichtig verurteilt, dem| des Amtsgerichts BerlinæWedding, 9 Uhr, geladen. (Pes LYGO, L E den 24. Juli 1930. fordert, ihre Aniprüche erltn L wia 2 Deter a en au 9. Deutsche SSLEnialge Raten, fláger an Stelle der in der Verhand- Elsterwerda, den 7. Juli 1930. E für Brau-Judustrie. Röhrsdorf b. Friedeberg am Queis, & Ruge | 11. Genoffenschaften, i A601 feltgesedien Unterhaltdreme | , Die Fiema Kay & Veit Menn s 9ftSfelle des Amtdgerichts, | Ao Pee o O a Oeffentliche Zustellungen, f s ; 4 8. 1921, JENACIEE S E ein, Derlin | 67 S RURS De 41834] : G haft für Leinengarn- s x 12. Unfall- und Invalidenversißerungen, jun vierteljährlich 60 RM eine im vor- Paul osenthaler Str. 5, klagt gegen | [41674] Oeffentliche Zustellung. Wir geben hiermit bekannt, daß das Spinnerei und Bleicherei Le

Verlust- und Fundsachen, 13. Bankausweise z Ki N : Di S i Ó ge eren, 4 ¿ zu entrihtende Unterhaltsrente von rchoff, früher in Apolda | „Zte Firma Shlüter & Ahrens in | Betrieb tsmitali ) vormals Renner & Comp. i, Ligu, Sutloina fin os Wertpapi 14. Verschiedene Bekanntmachungen. g) AM ere E ‘e que Doll Aufeiz or ngasse 1, gebt gelten r D osstraße 11, Proje Geo. | ta Noth. aus tom Aae a Virkler S Dres e q s udung seine 16. Lebensjahres vom Tage i , unter der uptung, Tigte. J anwalte Hansohm und | shieden ist. G E je Bewilligung der öffentlichen Zu-| daß sie dem Beklagten e E e Ee Hel m L gegen das triebórat Ber: Gegen wurde vom Be: MoieGcitidt für Metall 26 ene e f all-

î zahlen, 2, y i[| unter Eigentums S i i ; ; e sung ab zu zahl Dos Urteil p msvorbehalt auf Ab Nürnberg, jevt avbilenicteie Gers lo als Arbeitervertreter in den Auf- | induftrie vormals Gustav Richter,

Z ä i den 4. Mär j klagt gegen den Kutscher Theophil io vollstreckbar. in zur | ahlung geliefert hätte; mi Z E Saite nsache. 2. Aufgebot. L 4 Gs: on dem unter- 4. Oeffentliche E E e aura n P hen Ver pandlung des Rechts: zuf Zah ung von 2 RM nebft "a E eus, eee be E daß ihr “Rüentera is Mai 1930 Wir laden ees, ; . G s C. E MEEE Situiti : t Gericht anberaumten Us- N "08 d reis is au den 2, tember injen seit lagezustellu 7 el au tragsgemäá gestellte Ie 11 JOU. Unjere Herren Aktionäre D. Aufgebote, 3 in Hamburg 28, drnerstraße 16 gebotstermin zu den, E RRRTSE Zustellungen lagten als leivliGen Vater des 2URENo Bx bez: Toliuuen a Ln Wan des Bell auf Gereus. a9 | Grabdentmäler mit Inschrift dee ver. Roth-Rüte E U ger am Samötag, den 13. Sep-

41650 bat de s ‘Auf hot ‘des über die im | die Todeserklärung erfolgen wird. An » gers zu verurtei Ph au uen 2, ÿ hr Beklagte vor das unterzeichnete | von 1 j nug, 1 Mantel und 1 Ulster einbarte und angemessene Preis von g U. G. tember 1930, vormittags 11:4 Uhr, [ s I iht Münch hat am Gr db ch doit Köln-Kalk Bd. 26 | alle, welhe Auskunft über Leben oder [41658] Oeffentliche Zustellung. 1929 bis zum vollen en ), Leben \mtégeriht, Zimmer Nr. 25, hiermit | Unter Zuzahlung von 29,80 RM ur 365 RM zustehe, mit dem Antrage auf | [41833] in den Geschäftsräumen der Deutschen i S 1000 T SLACEDt N Bl 1034 in Abt. 111 unter Nr. 2 | Tod des Verschollenen zu erteilen pee Der Rentenempfänger Kaspar Loup jahre s O E u car E E hen wird. gDie öffentliche Zu- Fer AE Verhandlung des Redts- Bereit des vorläufig vollstreckbare Großfraftwerk Mannheim Porto, Well r Gelellshast, Filiale

“Bin “a S 020i s Es 2 v 19 000 mo en, erge t die Aufforderun 1 pa- : z bevollm@ tiater: D J \ G 1 kllung ist dem tläger betwi igt, ebenso rei 8 wird der Bekla te vor das Amts- X i ( er agten zur E Aktiengefells aft. C4 U stl. i [- } lasten: Die vorn E Bee Ou rader Lien Hypoißeken- testens Pee N eitieeutt Ilie Vent cht es Dr roget POOE aen, as Ren ed A b Armenvecht un Die Frite Hnstanz ericht in Berlin-Mitte Neue Friedri- Bn von 365 RM nebst 7% p. a.| Wir machen berdur bekannt, daß Seketlvacie as IOR rig : a E N j S 2 ( 71 F | Anzeige gu machen. : ; hefrau Elsa geb. ; ; y at inhließlih der Zwangs reckung. 12/19, 11. Sto, Zimmer 137/138, | Sind1; j O : E E ° M Dien un E n e 100 et L Us Sinei ch Kiel, | A lagerte E, 16, Juni 1930. A gegen Lon O n E O e 1030 R O Ube Aue de Waldenburg.i. Schles, 21. Juli 1930, e E den 6s, Oftober 1930, Tee ves Sa die Bene des Necis- o, in Robe tilgende Teil | 1. as t e N und : 29. A! der | ( eb. Becker in Rondorf, Haupt- B Aufenthalts, wegen ehewidrigen Ber- | &* 79139 1 i Madai: nr ea ta B An r, geladen. eat E O Auis- | unserer 6 % igen Kohlenwertanleihe frei- der Bi 2 Gewita, Dferlandesgerichtratswitwe Hermine Norß ftraße T1 das Auigrie des He Des Amtrorriót Münden bat: an haliens, mit dem Antrage ee © Dommitsh, den 19. Juli 1990, E 4 Een. SEEUR, den ¿9 guuli 1990. Loiber T0SS, verme Ti Abe, [en de Peliro aae “qut M d Ti: Vertustrechnung für die, eit vom in München, Rothmundstr. 6/1, der Mantel | briefs über die im Grundbuch Rondorf- 14. 7. 1930 folc b lassen: | [heidung, Der Kläger ladet die De- Der Urkundsbeamte Bg ffentli g 9 E E geladen. ; "| Reichs l| Kolle bzw. 1. Juli 1929 bis 30. Zuni 1930 ie der ' 95 S - | 14.7. gendes Aufgebot erlassen: klägt dlihen Verhandlung des Z E 4681] Oeffentliche Zustellung. des Amtsgerichts Berlin-Mitte : eihsmark lautenden ‘Stücke berück- S bis zuni zur Aktie der F. Bruckmann A. G., Verlag | Land Bl. 3225 Abt. 111 Nr. 2 ein Es sind verschollen und sollen auf An- | 0gle ZUr. mUnd!i(he n der Geschäftsstelle des Amtsgerihti Wie minderjährigen Geschwister Else Hd ° Kiel, den 22. Juli 1930. sichtigt sowie Beschlußfassung hierüber. in München, Nr. 009 299 zu 100,— NM. | getragene Hypothek von 1000 Papier- ; der jeweils bezeihneten Personen Rechtsstreits vor die 1 a. Zivilkammer nien d Rudolf Auttembi vacdieten fene 141659] Oe h Das Amtsgericht. Abt. 20. Mannheim œuli 198 2. Beshlußfassung über die Ver- G ; 2 j - y 7 U ' h : D JULUO , 0 : E ° s 2. XVa E 128/30, Auf Antrag des | mark beantragt. Die Fnhaber der | [rag der | L des Landgerichts in Aachen auf den | [41671] Oeffentliche Zustellun, M r Q n M i ] Oeffentliche Zustellung. e Jul 1930, teilung des Reingewinns. y E n - tot erklärt werden: 1. XV a E 120/29. 1930, v 914 Uhr T AES i ren Pfleger, aufmann Axtur Kroll| Der Rechtsanwalt “v. F :

Tischlers Johannes Pantelmann in Lübe, | Urkunden werden aufgefordert, p Ba th, Dorothea, genannt Anna, geb. 6. Oktober 1 O G einer | „Der minderjährige Herbert he Greifswald, Gübkower Straße 66, | Niemsd rff, Berli : Fragstein u. 41864] 3, Entlastung des Vorstands und Auf- Steinrader Weg ‘2a. vertreten durch | testens in bem auf den LL. Novem Ler | 1 uni 1976 gu Wi Tochter | Mit dex Aufforderung, sih dur einen | Günther in Dresden, vertreten dr e lemächtigter. Red de orff, Berlin W. 50, Augsburger J. Epstein A. G., Frank sichtsrats.

4 D u t QU ; e : . Juni 1878 zu Würzburg, Tochter | 5, j E E a o t8- i | 2 :0zeßbevollmächtigter. ehtsanwalt | Stvaße 35, ‘als Vfleger j V ?., Srankfurt a. M. tej wn Altinns Wed von 10.09.1920 fler 280 NM | dem unterzeichneten Geritt, Relchens- | von Foje und Babette Vaeth, tedt. geb, | drwalt al Grid zuelaslnen Regts, Pugendamt, Brggebbenelimage U S 1 olgt, ffogen, gegen und. die anbetahnen Erben des «r H, Versutsf- Und | 2% Lenguahine uf ftatt? | an der Generalversammlung teilnehmen

De s c ® . c S , p) 0Y : Dit 361 "’anberaum- Sopp, Li ig, E nein, Zu Ç 4 la n. , n j \ A tren V e S ¿a ) l er S0 ann ), Fu i 29 verstorbenen Kau manns * 1, Ù : . : 0 en i e (vollen f ° 1 : 1 s 1 Y fällig am 20. 10. 1929, Auésteller Otto | pergerplaß 1, Zimmer ; in München, Sendlinger Str. 18/11, treten zu lasse adtamtmann Weiß und Oberstä ulczynski, früher in Karlsburg, Wolf Lichtermann, zuleßt wohnhaft ge- Fundsa chen mort accarr : Man Alg cten” T besitz ie fudiegiug, Ti N, Metlen,

L ( ]

Friedrih-Straße

insen seit dem 1, Juli 1930. Zur | der nah §8 4 und 5 der Anleihe-

Hellmann, Lübeck, Akzeptant Josef Lender | ten Aufgebotstermin ihre Rechte an- - a E !| Aachen, den 21. Juli 1930. sekretär Frenzel in Dresden, Fugen p i 4 Aa ; | | ( in München, Sendlinger Gir. 7TIL, zahlbar | qumelden und die Urkunden oa: | trag Gon Sopp, Therese, Shuhmacher- | Geschäftsstelle des Landgerichts. amt, Große Plauense Sthe 1 Wals, wegen Unterhalts, mit |theles En, Corlottenburg, jar Bent gemacht, daß diese Generalversammlung | Diretion Karta ahe - Car, Lb der an die Order des Ausstellers, mit Protest? | legen, widrigensa ie i - g vo e O bidiaes agi agt gegen den Arbeiter Alfred M“ F aze: den Vellaghec A E R A agt ge n Kauf- | [41395 mit gleicher Tagesordnung und gleichem y , arlsruhe - Hafen, Südl. urkunde des Vollstr.-Obersekr. beim A.-G. | rung der Urkunden erfolgen wird. ebe eia Alg Se deRan gilt der | [41661] Oeffentliche Busen: e Anders, zuleßt in Dresden, Vie ilen, an“ jeden der Kläger vom Joa lat Mer 66 | Der Versicherungsschein Nr. 127 144, | Versammlungsort auf Freitag, den E E PREs E

tünchen v. 23. 10. 1929, P.V. Nr. 28328. | Köln, den 19. Fuli 1930. Die verehelihte Kaufmann gasse 21 11 bei Winkler, jeßt E uar 192 ite viertel / á ; A 22. Auguft 1930, nahm. 6 Uhr, L e a n Di Eu: e n | V xP T R 15700, abme Jt Lff, Ceenaty jn Seen | snnten Huengbalie wie do Serte von f 15 M n [ofenptl t "eule V g Bee Viet. Hh E mte nt 1920, nacht. E uhe [Nene

fordert, spätestens in dem auf Sams- x 4 ant “E / piß traße ñ VogeP oumaMiig r: uÞp UN DA er etlagte | „ul diiebzia Reichsmark viert äd . ; D M t 9 G L M., : { R rankfurt a. M., 94 Fuli 1930. s , A 90, : lag; den 28, Febr, LHI1, vormittag | N Auf e in diere 1 L Begmn ga | Ned Santvalt De. Usred Moses in bes Kihers während der (¡0 le e, Verte uns e I | logie gur abling don 1000-Dallar |: N, Bitmarinhe 2 i abhanden | Frantfurt a M, 29 Der Vorfiand. Ernst Sei s. S Uhr, im Zimmer 742/4 des Justiz-| Der Kaufmann August Werner in | h ‘Magdai a Altheimer, leht. geb. | Breslau, klagt gegen thren Ehemann, | Empfängniszeit, d. i. in der Zeit v: Rechtsstreits zu tragen und das | diskont seit dem 1. Mär. 1930 A Monaten Einspruch erfolgt, wird der [40796] Elite-Diamantwerke gebäudes an der Prinz-Ladtig-Skraße I Kahla hat als Pfleger e E Ee Z angebli " Ciftndahn O s a o E T R L babe E, Li 4 N für vorläufig vollstreckbar zu | klägerischen Nachlaß R cs Skin Versicherungs\choin für kraftlos erflärt. ae R R IRE Duuiséden Aktiengesellschaft, Siegmar, Sa.

/ i 7 E A E L A 995 i j Z g, ) ( eslau, l U -|( L m 2 N reit. ., S L ck; Rot her of 1 ent. Í 2 : l O : R V ns 5 L -

Euttenn u) Moeraiffren "Wgebol8e | gestorbenen Schuhmachers Christian | angestellte, logter Wohnsis unbekannt, halts, unter der Behauptung, daß der | Beklagten in vorläufig vollstrete hi Nehtsftreits wird der Bellente L02 liufig vollferetbee a na E | l esseniligedU S |Nelchsanzeigers gnd. Preusishen Staats: | werden hierdurch zu einer am Donner hi Amtsgeriht inm Wolgast, Zimmer Kläger ladet den Beklagten Ar ind- Lebens- und Renten-Versiherungsanstalt. lichten Prosvetis Lag 1930 veröffent. tag, den 21. August 1930, vorm.

i i : des Abwesenheitspflegers Peter Arnold, | Ä ; L Î j i : Gericht anzumelden und die Urkunden | heantragt, den am 5. Oktober 1858 zu senh Spl egens Landsberg | Mit Frauen gehabt habe und in keiner | 96. 12. 1929 bis“ 25. 12. 196 j Nr, 6, auf den 5. September 1930, lichen Verhandlung des Rechtsstreits E De RM 750000 neue auf den 12 Uhr, im Sißungszimmer des Hotels

i t 3 z 2e E i ür. - | «Fustizsekretär « O : ; T t : E ss Guta ; b l ! vorzulegen, widrigenfalls deren Kraftlos- | Angstedt bei Gräfinau i. Thür. ge e vom 27. 12. 1929. Als Todes- Weise für den echelihen Haushalt gesorgt | Unterhalt eine QJahresrente 0 orm, 9 Uhr, geladen. Die Sache | vor die 30. Zivilkammer des Land- [ [41683] Aufgebot. Namen lautende und mit Blanco. rier Hof, Biesbaden, Katser-Fried-

termin ihre Rechte bei dem unterfertigten | Friedrih Adolph Louis Eberhardt | vermißt seit 16. 10, ers P auf Nrn | Beklagte en 89 außerehelihen Verkehr | Form zu vevurteilen, dem Kläger bo

stattfindenden außer-

" L L S o . . b rt 1 0 # an 0e I. , " 0 di P L ) , i Z erklärung erfolgen wird borenen Friedrich Heinrich Herba tag gilt der 31. Dezember 1906, nachts und sie sließlich verlassen habe, mit | 490 RM, und gwar die rüdständ zur Feriensahe erklärt. gerihts 111 in Berlin-Charlottenburg| Der Versicherungsshein Nr. 1140 indofsament versehene Stamm: | oxdentlihen G [vers l ha dentliche Seneralversammlung

Geschäftsstelle des Amtsgerihts München | Eberhardt, zuleßt in Angstedt, für EL OvDi ; | dem Antrage auf Ehescheidung. Die | sofort, die künftig fällig werdende h 13 ; : ; ; / ; ti T chd00s ion AE C Ee L EMsiGer Wei foNdENUMI I T8 MENGEIGNI, H enen Berhart Bellagiet Gid=| 20 @ ci 96 0. ieben Jahres fil N Gibbftélielle bes Anztagerithés. | Bieren 1h Moveimbeu Berliner: | beamte in Berlin über RM 10000| ktien, Stü "Std 640 gameig | cingeladen. war Angstedt. Nach de La] [029 F F «mlich | mündlichen Verhandlung des Rehts- | 26, 6. un . 9, jedem Jahres fälli S: j lottenburg, Tegeler Weg 17/20 Sit 7 (Zehntausend Reichsmark), ausgestellt am j E O Tagesordnung:

mittlungen des Gemeindevorstands in | spätestens im Ao D ernns, n | streits vor die 5. Zivilkammer des | Vorauszahlungen zu gewähren. L 1682) Oeffentliche Zuftellung E OLY, SEZEEL TOOI „Sibungs- L Märi 1999 auf den Namen Karl same Aktienurkunden -über je 10 Stück| 1. Beschlußfassung über die Gleich- [41648] Aufgebot. Gräfinau-Angstedt ist Eberhardt seit | Samstag, den 28, Februar 1931, Landgerihts in Breslau auf den | Beklagte wi ur mündlichen L. minderjährige Karl Heing Bauer saal Nr. 1383, mit der Aufforderung, SBais, ift laut Anetae des Elaenti t zu RM 100 = NRM 1000 Nr. 8601/ stellung der Aktien Lit. A und

Der Ingenieur Kuno Fischer in Wettin | vielen Fahren von Angstedt verzogen. | vormittags 8 Uhr, im Zimmer 42/4 25. September 1930, vormittags ndlung des Re ts\treits vor d Vertis vertreten aa B ats E 40a sich durch einen bei diesem Gericht zu- Reichsbanki spekt Karl Sh Ei Trio 8610—14991/15000 der Bayerischen Lit. 8 durch Wegfall der den (Saale) hat das Aufgebot des Hypotheken- | Wo er si seit dieser Zeit aufhält, ist | des Justizgebäudes an der Pring-Lud- | 7 uhr, mit der Aufforderung, si | Ss . Amtsgericht Dresden, Lothr o ndont do a eia L Leit (gelassenen „Rechtsanwalt als Prozeß- | inlpertor Kar! Symiß in Lud Bodencredit-Anstalt in Würz- Stammaktien Lit. A zustehend pfandbriefes der ehemals Schwarz- | unbekannt. Es steht fest, daß seit wig-Straße D E Dan A melden, | durch einen bei diesem Gericht zuge- Stréke 1 11, Zimmer 178, auf d dia ftliben Dee Enten tens ea a le Driile aut Ucea B E n Noti ; Borrehte. E purgiien C gEEE ene Wegzuge E NaGnialen Dee D an A Ibeien Ber: LReG Neéchtbanwalt als j Feder 25. Sen 1930, vorm in Amtsvormund, Angestellten Die Geschäftsstelle des Landgerichts I11, } hein find uns innerhalb zweier Monate lum ael pte M totiz an der Börse | 2, Beschlußfassung über die Herab- ausen Serie it. L, über | von ihm eingegangen sind. Di ers | [0 ) L evollmächtigten vertreten zu lassen. —| 8 r, geladen. : Frause î ib *Moat ‘acaen de Z Ea: ; y L j; a: seßung des Grundkapitals v 1000 PM beantragt. Der Inhaber der | s{hollene wird aufgefordert, sih spä- sonen die Auskunft über Leben oder 5. R. ry Breslau, den 23. Zuli Knie den 24. Juli 1980. D out bier: eini E (416601 Oeffénilidte ten R El E Mgr Merungd- München, im Juli 1930. O 4 000 000,— auf Reichsmark Urkunde wird aufgefordert, \pätestens in | testens in dem auf Donnerstag, den | Tod der Verschollenen zu. erteilen ver- | 1930. Der Urkundsbeamte der Ge- | Der Urkundsbeamte der Geschäftést alts, früher s Bornib, ‘wegên Er-| ] A iche Zust E, ; l I b taitden Verband B für kraft- Darmstädter und Nationalbank 600 000 —. L E 9 U t L R Tae ibaetón cie eien LARE 1 s ride, Ra L Beit Anceiee L bin shäfts\telle des Landgerichts. beim Amtsgeriht Dresden. hung ‘der Unterhaltsrente mit dent Berlin Nes Artedrltite T liagehe los erklärt wird Am are Me anf ia i e ubfassuna gas A ang mittags r, vor dem unterzeichneten d unten genannten Gerîì m i , . A Ntrage 2 ; e L E D, d ar O : r . es dkapitals von Reichsmar! Geri4t E A isaeboldieiinin E 13, De acgumtdn Aufgebots- Geschäftsstelle des Amtsgerichts [41666] Oeffentliche Zustellung. [40791] E raerielite 0 l R ga n R: E Bg Va E Tate S [41832] 600 000— um ‘bis zu Rei jômart feine Rechte anzumelden und die Urkunde | termin zu melden, andernfalls wird er München für Aufgebote. Die Ehefrau Wilhelmine Gohlke ge-| Günther Stolze in Ahlum, gebWi: der Klagegustelbung ab Lis e E A E E t "* Dersicherungotalfe R: Frister Aktiengesellschaft 600 000,— auf bis zu Reichsmark E E ae N Erl Hy L NEIc), D D [41651] borene Scherzer in Wesermünde-Lehe, | am 12. 8. 1928, vertreten dur) Wendung des 16. Lebensjahres, das Sielaff (in Firma 4 riv Albrecht | für Reichsbankbeamte in Berlin, | Dur: Bekanntmachung vom 25. Juni L. Fesisegung der Mo- e DtRR G, R S L Gotba s E E R A Der am 18. März 1930 zu Berlin Rab A nte Ist R es N) in Wolfenbüttel, R | tis zum 10, April 1940, an Stelle Nachf.), früher im Satlotenbatea Loechel. Thoene. 1930 (Nr. 145 dieses Blattes) sind sänit- pati veri eia erhöhung.

O N U E l OYE R «2e ne a | : ei ] mächtigte: Nehtsanwälte Juslizral Dres. | den Melker Karl Vielert, 31! Me bisher festgestellten Unterhaltsrente ie j beka ufent- li im U befindli 9: S

' j ( : t eia! : C 1 d g Kantstr. 153, jeßt unbekannten Aufent- ihe noch im Umlauf befindlichen , i x wird verboten, an den Inhaber des be- stens im Aufgebotstermin dem | verstorbene Reihsbahnoberrat Augus O: U, R Müller in Verden, klagt gegen | Beniß, Kreis Zsenhagen, wohnhaft, n 15 RM e C M 299, 141684] : ; s a) § 3 dur Aenderung der Ziffer idneten Hupotbekenpfandèriefes eine | Gerihi Mitteilung qu man |Bgers hat ged Ger pifcang | hren Ehemann, den Matrosen Hermann | em kntrage, ihn als leitliger birgt, “rig Mean! M | halts, mit dem. Antrags, den Bellagien | (14 gonzern Lebens, | Aen Unserer Geselihost À nom. | ges’ (edu Ie Fife eistung zu bewirken, insbesondere neue| Jlmenau, den 18, Juli 1930, Lüders errichtet, die ihren Siß in | Gohlke in Amerika, unbekannten ! des Klägers zur Bahlung einer ne digen Beträge sofort, die künftig heitsleiftung vorläufig vollstreckbar zu | versicherungs-Aktiengesellschaft. | Die auf diese Aktien entfallenden Aktien Sr Unterschiede in den Aktien a vipas ves oder einen Erneuerungsschein Thür, Amtsgericht. Salzwedel (Altmart) ‘haben soll. Be- Pia agu ; ohn Wi eei: rad “e veri U Pa Tas i pen En 1, 10. 1, 1, 1.4, und 1:7.) verurteilen an den Kläger 10 000 RM j e C E Lind unserer Gesellschaft sind gemäß § 290 Biffec 1 E ber Tagcden auszugeben. j T ; n heidung, mit dem Antrage au “T Der urt bis zur Vou en Jahres, zu zahlen; b) die Kosten | in ü ihsbanfk- eine nterlegungs}cheines. -G.-B. Abs. 3 börsenmäßi Rech- . ë Tarer G

Gotha, den 23. Juli 1930. [41654] Aufgebot. i atlietbenen Pie ns, Dies vüdors dung der Ehe der Parteien und Er- | 16. Lebensjahrs des Klägers 1 M Nehtsstreits T zahlen. A Das distont seit r See E a Der Hinterlegungsschein vom 10. Ok- e der Beieiligien Loelattt Hoden R SEVET u Si bs

Thüring. Amtsgericht. I. Der Kaufmann August Werner in sein, Die Entscheidung über die Ge- | klärung des Beklagten für den {huldigen | urteilen. Zur mündlichen Berhan til ist nach § 08 Ziffer 6 Z.-P.-O. zahlen. Der Kläger ladet den Be- | tober 1927 zur Versicherung Nr. L 245901, | Dex Erlös ab üglih der entstandenen Aufsidtsrats . 1, Stzungen de

Kahla hat als Pfleger über den Nachlaß nehmi ung der Stiftung erfolgt am | Teil. Die Klägerin ladet den Beklagten | des Rechtsstreits wird der Beklag t ufig vollstrebar. Zur münd- klagten zur mündlihen Verhandlung | ausgestellt auf das Leben des Herrn Carl Unkosten beläuft si für jede über nom. d 8 E des Gurvetátvits [42181] des am 15. 2. 1925 in Sons gestor- | 57, August 1930, 12 Uhr, durch das | zur mündlihen Verhandlung des | das Amtsgericht in Isen da “Sept n erhandlung des Rechtsstreits | des Rechtsstreits vor die 20. Zivil- | Küper, Kaufmann in Duisburg, ist ab- | RM 60,— lautende Aktie 4- Div. 1929 R

Das Amtsgericht Ludwigshafen a. Rh. | benen Shuhmathers Christian Friedr G | Amtsgericht Salzwedel. Erklärungen | Rehtsstreits vor die I11, Zivilkammer | büttel, Zimmer 7, auf den 4. der Veklagte vor das Amtsgericht | kammer des Landgerichts 111 in Berlin- | handen gekommen, Falls ein Be- | quf RM 106,70 und steht den Be- | 5. ahlen zum Aufsichtsrat. hat am 24. Juli 1930 folgende Zahlungs- | Adolph Louis Eberhardt beantragt, die bi amilie sind spätestens | des Landgerichts in Verden (Aller) auf | ber 1930, 9 Uhr, geladen. h auf den "26. Sebptember | Charlottenburg, Tegeler Weg 17/20, | rehtigter sich innerhalb zweier Monate | teiligten gegen Einreichung dieser Aktien . Beschlußfassun ib die Bestell sperre erlassen : Auf Antrag der Marga- am 16. 6. 1852 zu Angstedt bei Gräfinau n Gin nin Voten den 25. Oktober 1930, vormittags | Jsenhagen-Hankensbüttel, pt 0, 84 Uhr, geladen. Die Ein- auf den 8. Rovember 1930, vor- |nicht meldet, ist der Hinterlegungsfchein | hei dex Darmstädter und e bun "R@isoren Uie Prüfung Vet retha Spenktuc, ledig, Kleinrentnerin in | i. Thür. geborene Friederike Louise widrigenfalls Beschwerde gegen die | 94 Uhr, mit der Aufforderung, ih | Die Geschäftsstelle des Amtsger Vungsfrist ist auf zwei Wochen fest- mittags 10 Uhr, Sihungssaal Nr. 133, | außer Kraft. L bank Kommanditgesellschaft auf Ak- Geschäftsführung. i Baldersheim, wird hiermit an die Pfälzische | Hermine Rosalie Eberhardt, zuleßt in Entscheidung niht mehr zusteht, durch einen bei diesem Gericht zugelafse- E A E mit der Aufforderung, ¿0 durch einen | Köln, den 23. Juli ert tien, Berlin, zu Verfügung. Ueber Ziffer 1, 2 und 3 der Tages- Hypothekenbank Ludwigshafen a. Rh. das | Ängstedt, für tot zu exklären, Fhr Salzwedel, den 21. Juli 1930. nen Rechtsanwalt als Prozeßbévoll- | [41676] llung einer K 5 den 21, Juli 1980. bei diesem Gericht zugelassenen Rechts- Der Vorstand, Berlin, im Zuli 1930. ordnung soll auch in getrennter Abstim- Derbot erlassen, an den Inhaber der | leßter Wohnsiß war Angstedt. Nach Das Amtsgericht. mächtigten vertreten zu lassen. Oeffentliche Zuste Die. unehelid, tOastsstelle des- Amtsgerichts. anwalt als Prozeßbevollmächtigten ver- R. Frister Aktiengesellschaft. mung der Aktien Lit. A und Lit. B Be- 42 %/%igen Goldpfandbriefe der Pfälzi- | den amtlichen Ermittlungen des Ge- s Verden (Aller), den 21. Juli 1930. | IT ZEU. 1038/30. Éllexftadt gebo! is O treten zu lassen. und durch diesen etwaige T Felix Jsrael, A. C. Becker. | {luß gefaßt werden. schen Hypothekenbank Ludwigshafen a. Nh. meindevorstands in Ci ae A. [41652] Beschluß. Die Geschäftsstelle 5 des Landgerichts. 6, Mai S s rthelmä vertr de peeffentliche Zustellung. gegew die Behauptungen des Klägers S 11851 s Zur Teilnahme an der Generalver- 429 E 6609 über 1000 Goldmark, 754 | ist Rosalie Eberhardt seit vielen Fa ren | Am 24. Mai 198 ist im Gemeinde- ——— N. p bin endamt di in Bor]: GEE Marie Buschke geb. | yorzubringende. Einwendungen und Be- e 9lfktien- eisadoi Bd Gei s G sammlung und zur Ausübung des D 22366 über 500 Goldmark eine Leistung dies init aufhält ist S e heim in Sorau, N. L., die unverchelichte L E 0E S bis Dar ä Rhein, dieses vertreten / swalmähtigter. Redtneniwalt G 54 Ee N ans n E! 7 f Gesellschaft. B sellshaftsvert D nes S 19 s Ge- i i î in- | diejer Zet ait, , i ili phi - Te am 29. „Junt e ' h 9 ô n e BIELIINGEE «und dem gegner|chen Unwa Î k 2 a ertrags dMejemgen Aktionare zu bewirken, insbesondere neue Zinsschein f Mathilde Therese Emilie Sophie Kahr e Sina Weora Vit t Berlin SÒ. 33, Köpenider Str. 195, W Ae E gesellschaften. Aus dem Aufsichtsrat unserer Gesell- edie E Fiel “it au Lee

: L teht fest, daß seit ihrem Wegzuge keiner- H : öri - | Koppaß in Breslau, vertreten dur i, j 1 ) i : ogen S balisfeile des Amtsgerichts N richten von ihr eingegangen sind. erien n ein Crbe Ls -NETafes das städtische Jugendamt in Breslau, | selbst, klagt gegen den S Ug hen, fgeden den Rechtsbeistand Wilhelm erlin-Charlottenburg, 11. 7. 1930. schaft sind ausgeschieden die M Bescheinigung über die Hinterlegung der Ludwigshafen a. Rh. Die Verschollene wird aufgefordert, sich bisher niht ermittelt ist, werden die- | Garten eiae 3, Tagt gegen den Ar- | Kaufmann, N int Lage en Uno: früher in Berlin-Neukölln, | Die Geschäftsstelle des Landgerichts III. (39324] Dritter Aufruf. Dr. jur. Arthur Salmonsohn, Berlin, Aktien bei einem Notar spätestens am spätestens in dem auf Donnerstag, | ¿.nigen, welhen Erbrechte an dem | beiter (Melker) ‘Max Wozny, jeyt un- | unbekannten Aufenthalts, Sesistel n mer. 60 (Akt.-Zeichen 18. C. 97.30), durch Tod, Kommerzienrat Reinhard | dritten Tage vor der Generalversamms-

den 12. Februar 1931, vorm. Na laß zustehen, aufgefordert, ihre | bekannten Aufenthalts, früher in] halts, mit dem Antrage auf Fin E Rechnungslegung, mit dem An- | [41662] Oeffentliche Zustellung. , 11930 hat die Liquidation beschlossen. Efferß, Hannover-Kleefeld, durch Tod; lung bei: S [41647] Aufgebot. 11 Uhr, vor dem unten genannten Rede bei dem unterzeichneten Gericht Breslau, E 9, unter der | der Vaterschaft und Bert s u hu: 1. kostenpflihtige Verurtei-| Die Dortmunder Union - Brauerei, | Zum Liquidator ist Herr Dr. Günther Lever e U Betriebsrat entsandten | a) unserer Gesellschaftskasse in Sieg-

Die Firma Zuckerfabrik Hoym | Gericht, Zimmer 13, anberaumten Auf- ur Anmeldung zu bringen, und zwar Behauptung, daß er thr Vater sei, mit | Zahlung von 120 RM Geburt, d V M Beklagten zur Zahlung von Aktiengesellshaft, in Dortmund, | Graf von Stosch bestellt. Dieser Beschluß Be: Ae r: oa euser, eer, miar, Î

F. Behm in Hoym, Anh., hat das Auf- | gebotstermin zu melden, andernfalls | Fig zum 1. Dezember 1930, widrigen- | dem Antrage au Hahlung einer viertel- | vorauszahlbar seit ets endung Babe, 2. Herausgabe der Handakten Prozeßbevollmächtigte: Rechtsanwälte | is unter dem 5. Juni 1930 in das Handels- G s eorg oner, Sleiger, | b) der Commerz- und Privat-Bank gebot des Hypothekenbriefs über die | wird sie für tot erklärt, Alle, die Aus- falls die Feststellung getroffen wird, | jährlichen Ünter! ltSrente von 99 RM | 6, Mai 1926, Le gee der Kosten. i bige ae R gegen Marusch und Dr. atenbaher und Dr. agt N A register eingetragen. Wir genero va In a ie. Heripwersamnilüng-: vom R j V ein Ee im Grundbuch von Frose Band XXR | kunft über Leben oder Tod der Ver- | daß ein anderer Erbe als der Preußi1wye Dr endung des 16. Lebensjahv dur mündlichen Verhandlung des K endlung des Mete endlichen | Eisenach, E Pl früher in ( ah unsere Gui e estfälische | 22, 7. 19380 wurden neu in den Auf- Chemniy, Dresden, Freiberg,

Die Hauptversammlung vom 27. Juni

A 2 : e. .: ; handlu : . . . ; » Blatt 19/20 Abte III den ollenen geben können, werden auf- I it. eine | Vollendung des 16. Lebensjahres. Zur 1 h ng des Rechts treits wird der Meting, geb. Hut, früher in Eisena, | anzumelden. Rheinis - Westfälische | EN 1 î l S mttrat August Ferdinand Behm in Nrdeit pätestens im Aufgebots- Rat Betract Seetüee RILS hs. mündlichen Verhandlung des Rechts- | streits wird der Beklagte ittw ¿atte vor das Amtsgeriht Berlin- Arnttserag: 43, jeßt unbekannten Auf- | Bank für Grundbesiß Aktiengesell- P, O p E A peiptig, : : T0) 4 ae ragenen OVpOtIet on IUTR De MENLIE AITNTENE (D L ett L Gredian axf ben 23 Tas E oen 5 l 4 E 1056 % U S, die Verk L, icin, fiat, Dane veE, : inger, Berlin, Werner Carp, Düssel- B Be e R Aen 15 000 Æ beantragt. Der Fnhaber der | machen. : Sorau, N. L., den 19. Juli 1930, F geriché in reau aus den S. DEP--} dent R aimme E Uhr EE - vormittag®s | Antrag, die Verklagte zu (741523 dorf, Dr. jux. Walther Fahrenhorst, | is nach der Generalversammlun Urkunde wird aufgefordert, spätaiiecs Jlmenau, den 18. Fuli 1930. Das Amtsgericht. tember 1930, vormitttgs 9 Uhr, mittags 8 Uhr, Zimm eridht Verliq geladen. : an die Klägerin 5000 RM nebst 2 % |[41 S L L atten, Düse ldorf, Dr. jur. Willi Siber, Eer intetiogen. - Die: Dimas eda E in dem auf den 11. Februar 1931, Thür. Amtsgericht. geladen. : Geschäftsstelle des mten e den 12. Juli 1930. insen über Reichsbankdiskont seit dem raftwerke Freita Dr. jut. Werner Kebl, Berlin "G A | 2 A f ¿N t ittags 10 Uhr, v ter- 41657 Breslau, den 28. Juli 1930. den 21. Juli 19209. Die Geschäftsstelle age der Klagzustellung zu bezahlen, i gesellschaft. : - 1 „A „S. A. | dann ordnungsmäßig erfolgt, wenn ie LS Buen Gericht, Ade A R die [41655] Aufgebot. l Dur Aus\{lußurteil des Amtsgerichts | Der Urkundsbeamte des Amtsgerichts. iche Zustellung: des Amtsgerichts R Mitte, die Roden des Rechtsstreits zu tragen Wir geben M anne, od Sebr, Ymuiden, Julius Stempel, Lees Mes iaumung vas Mee T craumteon Aufgebotstermin seine Rehte| Die Arbeiterfrau Franziska Klimas | Neumünster vom 8. Juli 1930 sind ‘die [41677] Oeffentliche eborene gelt 16601 E und das Urteil gegen Sicherheits- | Herr Direktor Georg D “V stand Vom Betriebsrat wurden in den ran i8 5 B ndi j g de ‘General anzumelden und die Urkunde vorzu- | geborene Adamik in Graofia hat bean- | Aktien Nr. 166 und 17 820 des Bank- L Oeffentliche Zustellung. Der am 283. 9. 192 agt gegén Nr Oeffentliche Zustellung. leistung für vorläufig vollstreckbar zu | infolge seiner Berufung in den G n Auffichtsrat entsandt die Herren. Wil. C x zur ! BS igung E E legen, widrigenfalls die Kraftlos- | tragt, den verschollenen Arbeiter Andreas | vereins für Schleswig - Holstein, Aftien-| Walter Schöbel in ldenburg-Alt- | Hartmann R B wohnha h sei, empnermeister Paul Beyer | erklären. Er ladet sie zur mündlichen [aus E Be unserer Gese helm Hp r igai erg Bube in e E ung im Sperrdepot g erklärung der Urkunde erfolgen wird. Klimas, zuleyt wohnhaft in Gogolin, | gesellshaft in Neumünster, für kraftlos | wasser, geb. 20. 5. 1929, vertreten durch | zuleßt in Mi elba idt von dor! D Verlir Ehefrau Mart Beyer, beide | Verhandlung des Rechtsstreits vor die schaft Bargen Juli 1980 dorf Albert Dbbacank Ganbe, WB&Ln Fraakfurt, Main, am 18. Juli 1930 Ballenstedt, den 16. Juli 1930. ür tot zu erklären. Der bezeihnete | erklärt worden. 7 das Städtische Ba endamt, Amtsvor- Shmied Georg S erhaltsrentt Umg avelberger tr. 3, Prozeß- I. Zivilkammer des Thür, S Freital, Dos Böritaid. Efen, den W. Juli 1930 1 Pag mir icke Mg Le N beer 4 Anhaltishes Atntsgericht. erxshollene wird aufgefordert, sich Das Amtsgericht Neumünster. mundschaft, in enburg i. Schles., | Erhöhung der Negh Verle: Rechtsanwalt Dr. | in Eisena auf Mittwoch, den 1. Ok- Balle Riodel Der Vorstand. Qr Obèar Klan

in, Köpenicker Straße 114, | tober 1930, vormittags 9 Uhr, mit