1930 / 174 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E R S 2 M P Eh x

A O ¿e

Erste Anzeigenbeilage zum Reichs- und Staatsanzeiger Nr. 174 vom 29, Juli 1930. S. 2,

S, 3,

-—

Erfte Anzeigenbeilage zum Neichs-

[42629] E | Y

Die Aktionäre unserer Gesellschaf M666) Pehold & Au!lhorn [40795].

werden hiermit zu der am Sonnabe d g á L E den 23. August 1930, mee M osftiengefellschast, Dresden. | lanz ; A nittags imwandlung von Stammaktien s | nachstehend die wi a ir 1: D Dns i s

12 Uhr, im Sißzungssaal der Dar Akti städter und Nationalbank Kommandit, in Vorzugsaktien. s A : RM [H [samntlung vom 26, ¡uar 1930 j - e vTzel Debet. gesellshaft auf Aktien, Hamburg, Ra. der ordentlichen Generalver “gts vor S ‘ebäude, T n t a MFrES ag aue Verlusivortrag 1928 . 9, Hilfs q unserer Gesellschaft vom E, avz. Abgang 610 la Los fe E A Lfttva. RM ni 1930 ist beschlossen worden, | unden Wechsel 4 1t t e Or H L 4

hausmarft, stattfindenden ordentlichen Generalversammlung eingelade; M ( Belau

1 im Besthe unjerer Gesellshaf: | g G G Le S

ichen Stammaktien bis zu nom. E . 110 119/21 | ——2nz voin 31. Dezember 1929,

d E E 1. Entgegennahme es Geshatta E e s berits, der Gewinn- und Verluft, 500 000 in Vorzugsaktien umgzu- E e 1928 N 200 000/— Attir T Tis rechnung und der Bilanz sowie d,¿4 W-1deln, die den bisherigen Aktionären{ 1! aus 1929 . .., 98 130/85 O M [N | weigstelle M -Gladbach Berichts des Auffichtsrats ung Kauf angeboten werden sollen. 1 027 297141 160 000/— | Zweigstelle M.-Gladbach j des Gewinnverteilungsplans per itig mit dem Ankauf hat der A E E rx das Recht, von seinen einge- S

30. Funi 1930. Î ] 2. Beschlußfassung über die Vilanz en Stammaktien den gleichen Be- s in Vorzugsaktien umwandeln zu

und Staats8anzeige 4 B ; «p N faatéanzeiger Nr. 174 vom 29. Juli 1930,

3789 3940 4025 4155 4303 4416 4494 4812 4960 5351 5510 5962 6042 6185 6453 6542 6732 6828

3773 3925 4007 4142 4294 4407 4486 4800 4952 5313 5496 5853 6037 6138 6437 6531 6726 6785

[42620] Odifalla-Aktiengesellschaft, Frankfurt am Main.

Die Aktionäre werden hiermit zu der am Donnerstag, den 21. August 1930, vormittags L# Uhr, in den Geschäftsräumen der Gesellschaft, Frankfurt am Main, Gr. Friedberger Straße Nr. 23, stattfindenden ordent- lien Generalversammlung ein- geladen. Tagesorduung: E

1. Entgegennahme des Geschäfts- berihts und der Vilanz.

. Beschlußfassung über die Bilanz und die Gewinn- und Verlust- rehnung.

Erteilung der Entlastung für Vor-

3771 3913 3983 4135 4267 4385 4484 4749 4870 5252 5487 5719 6028 6135 6366 6519 6716 6782

3732 3892 3980 4133 4264 4370 4470 4646 4861 5244 5484 5709 5999 6127 6350 6515 6641 6772

3697 3866 3955 4096 4263 4363 4464 4615 4836 5233 5390 5702 5998 6125 6341 6500 6560 6769

3686 3817 3954 4054 4228 4350 4463 4608 4819 5079 5382 5678 5995 6113 6316 6463 6554 6765

3670 3793 3949 4032 4190 4342 4430 4509 4813 5003 5381 5579 5963 6052 6257 6462 6548 6738

5099 5154 5414 5602 5645 5764 5823 6057 6136 6201 6294 6435 6547 6663 6789 6901 6989 7264

5097 5146 5331 5564 5630 5763 5820 6016 6130 6192 6284 6434 6545 6626 6787 6890 6987 7235

5095 5143 5288 5516 5626

746 5812 6007 6115 6183 6282 6433 6524 6592 6729 6876 6980

5093 5133 5286 5492 5615 5743 5801 5991 6088 6165 6279 6407 6492 6591 6719 6834 6920

5066 5117 5282 5491 5612 5708 5800 5919 6085 6162 6270 6387 6482 6573 6717 6833 6918

5064 5110 5267 5490 5609 5677 5TTO 5884 6084 6158 6259 6376 6481 6569 6714 6801 6916

5063

42624] 5104

¿rama Fränkische Malzfabrik A.-G. in Karlstadt a. M. 5210

Gemäß Gen.-Vers.-Beshl. v. 25. 6. | 5426

1930 fordern wir die Besißer unserer | 5606 Aktien auf, dieselben bis 30. 9, 1930 | 5656 um Umtausch in Stücke à X 100 Nenn- | 5766 etraq vorzulegen. Auf die 7. Vrdg. | 5869 ur Durchführung der Verordnung über | 6073 Voldbilanzen vom 7. 7, 1927 mathen | 6146 wir aufmerksam und werden nach Ab- | 6230 lauf der Frist Kraftloserklärung der | 6301 niht eingereihten Aktien beantragen. | 6472 Karlstadt, den 26. Juli 1930. 6552

Vorstand. Stein. Blum. |6684

6793

6915

_— Dezember 1929,

am 31.

« embe Gewinn- und Verlustkonto. Grundstücke, (Seneratlunfosften Abschreibungen : Fabrikgebäudekonto Wohngebäudekonto S Maschinenkonto . . , Fabrikutensilienkonto Glei8anlaagetkfonto Elektr. Anlagekonto . Formenkonto . Fuhrwesenkonto Kontorutensilienkonto

s / 2 5901132

180/31

14 792|— 57 115/25 80 657/38 99 358/05 12 500|— 18 559/23

285 663/54 : Passiva. i | E 2

e in v

j

A E Mas ei

952[— j Yeriustrech

t. 40628 j Ihäfttsiahres UVDITUT I

Beteiligungen SPeicher . S Pslerde und Autos Sonstiges Jnventar Bali L Vebitoren

9 F

64 006 85 500 75 500

¿ 1

Passiva, Aktienkapital . Reservefonds , Bankdarlehen - , ,

De

900 0600 |— . 16 130/85 ° 90 000 |—

O00!

[42626]. 3. Gewinn- und Verlustrechnung.

Frankeuthaler Brauhaus in Frankenthal.

3. Aufforderung zum Umtausch der Aftien der Landauer Brau- Haus A. G. in Landau.

Gemäß den Beschlüssen der außerordent- lihen Generalversammlungen der Lan- dauer Brauhaus A, G. in Landau vom 13, Mai 1930 und der Aktiengesellschaft Frankenthaler Brauhaus in Frankenthal vom 14. Mai 1930 ist das Vermögen der Landauer Brauhaus A. G. in Landau als Ganzes unter Ausschluß der Liquidation auf das Frankenthaler Brauhaus in Frankenthal übergegangen, das zum Zwecke des Umtausches der Aktien der Landauer Brauhaus A. G. in Aktien seiner Gesellschaft sein Grundkapital entsprechend erhöht hat.

Nachdem die Beschlüsse beider Gesell- schaften ins Handelsregister eingetragen worden sind, fordern wir hiermit die Aktio- näre des Landauer Brauhauses in Landau auf, ihre Aktien nebst Gewinnanteil- scheinen für 1929/30 und f. sowie Er- neuerungsschein unter Beifügung eines der Nummernfolge nach geordneten Ver- zeichnisses in der Zeit

bis zum 31. August 1930 [und einer hiermit gestellten Nachfrist bis zum 31. Oftober 1939] zum Umtausch in Stammaktien unserer Gesellschaft einzureichen, und zwar bei

unserer Gesellschaft in Frankenthal.

An Stelle von nom. je RM 500,— Aktien der Landauer Brauhaus A. G. in Landau werden nom. RM 400,— Aktien unserer Gesellschaft mit Gewinnberechtigung vom 1, Oktober 1929 ab gewährt.

Diejenigen Aktien der Landauer Brau- haus A. G,, welche innerhalb der Zeit bis zum 31, August 1930 einschließlich nicht zum Zwecke des Umtausches eingereicht worden sind, werden gemäß den Be- stimmungen der §8 219 und 290 H.-G.-B., für kraftlos erklärt. Die an Stelle der für kraftlos erklärten Aktien auszugebenden Aktien unserer Gesellschast werden für Rechnung der Beteiligten verkauft. Der Erlós wird abzüglich der entstandenen Kosten an die Berechtigten ausbezahlt bzw. für diese bei der für uns zuständigen Stelle hinterlegt.

Der Umtausch is provisionsfrei, sofern die Einreichung der Aktien bei unserer Ge- sellschaft erfolgt.

Frankenthal, den 28. Mai 1930,

Der Vorstand. Breinig. H, Zaiß.

[42198].

Hypothekenbank in Hamburg.

Bei der planmäßigen Auslosung unserer 7% GoldhypothekenpfanD- briefe Emißsion B, die am 19. Juli 1930 in den Amtsräumen des hambur- gischen Notars Dr. Wäntig stattgefunden hat, sind die folgenden Nummern zur Rückzahlung auf den 31, März 1931 gezogen worden:

Lit. B über GM 1900,— Nr. 1 20 22 28 32 33 96 43 51 70 82 8d 87 IO6

6994

7265

7619

7928

8195

8422

8521

8759

9012

9118

9273

9384

9535

9822

9940

10225 10347 10469 10548 10639 10721 10875 11133 11326 11508 11759 12082 12318 12482 12725 12978 13067 13301 13345 13483 13577 13801 14025 14126 14213 14267 14343 14468 14486 14529 14607 14666 14821 14860 14974 15047 15191 15327 15419 15605 15712 15863 15955 16080 16311 16510 16623 17020 1TIET 17165 17299 17457 17599 17734 17816 17921 17971 18126 18227

7210 7302 7TT89 7969 8251 8435 8531 8801 9056 9214 9283 9456 9615 9832

7098 7270 7634 7939 8209 8427 8524 8774 9055 9197 9279 9450 9555 9824 9958 10257 10383 10484 10580 10655 10722 10900 11154 11369 11539 11778 12091 12442 12600 12749 12989 13071 13305 13359 13484 13598 13806 14030 14127 14214 14272 14372 14469 14487 14541 14614 14669 14822 14862 14976 15068 15222 15334 15469 15632 15766 15911 15978 16095 16348 16516 16805 17039 17139 17184 17300 17476 17636 17758 17826 17923 17982 18131 18228

7228

A

7376 7804 8055 8254 8455 8539 8823 9062 9227 9343 9458 9642 9859

10280 10426 10497 10588 10675 10753 11081 11201 -11403 11551 11918 12235 12450 12654 12926 13001 13088 - 13312 13381 13530 13669 13976 14080 14150 14218 14319 14441 14472 14513 14549 14616 14746 148340 14923 15000 15092 15242 15383 15520 15681 15811 15916 16047 16184 16402 16546 16894 17063 17149 17222 17363 17500 17640 17804 17863 17947 18021 18137 18283

7229 7394 7837 8101 8305 8463 8568 8945 9076 9233 9347 9469 9652 9930

7396 7899 8102 8327 8476 8636 8954 9095 9246 9364 9496 9703 9935

9975 10054 10055 10260 10415 10495 10587 10670 10751 11075 11188 114082 11546 11887 12204 12446 12608 12790 12999 13072 13306 13360 135L8 13668 13886 14079 14134 14215 14299 14423 14470 14502 14542 H615 14735 14835 T4879 14977 15085 15237 15370 155153 15669 15797 15912 15979 16183 16368 16545 16809 17060 17140 17196 17343 17478 17638 17781 17858 17925 17985 18132 18233

10296 10430 10506 10627 10693 10767 11109 , 11223 11441 11577 12026 12237 12475 12658 12954 13017 13170 13341 13479 13572 13699 14012 14108 14162 14250 14333 14456 14478 14516 14554 14633 14777 14842 14924 15003 15115 15263 15413 15524 15686 15846 15917 16074 16301 16403 16570 16899 17073 17153 17232 17367 17564 TTNAT 17808 17881 17951 18047 18185 18322

7403

7919

8134

8368

8480

8667

9003

9114

9259

9369

9530

9749

9939 10209 10326 10439 10528 10637 10720 10835 11110 11232 11492 11754 12056 12296 12477 12701 12956 13064 13223 13344 13480 13576 13762 14013 14113 14170 14264 14335 14466 14485 14527 14575 14661 14789 14851 14955 15012 15159 15264 15418 15587 15702

15849 |

15923 16076 16303 16509 16587 17002 17094 17161 17283 17443 17566 17731 17810 17882 17954 18075 18193 18344

6987 7084 7222 7388

6960 7075 7199 7387

6957 7071 7189 7334

6956 7057 7163

6955 7043 7145

6938 6996 7123 7254 7303 7327 7333 T7407 7422 T7460 7472. Lit, E über GM 200,— Nr. 32 53 57 82 83 84 101 102 109 142 185 225 245 247 259 269 276 279 284 390 396 400 422 440 441 460 461 475 494 498 530 553 587 601 606 647 654 674 681 728 732 736 779 780 784 787 794 819 821 827 845 877 895 898 903 904 906 919 951 1050 1053 1068 1071 1072 1076 1093 1108 1114 1128 1137 1166 1179 1180 1182 1215 1230 1232 1237 1258 1292 1307 1328 1354 1365 1370 1385 1416 1432 1435 1437 1455 1504 1624 1636 1637 1757 1773 1796 1800 1805 1809. 1839 1842 1845 1852 1861 1886 1891 1900 1934 1947 1969 1970 1971 1997 2036 2074 2077 2086 2094 2109 2112 2132 2135 2159 2160- 2198 2212 2252 2257 2287 2338 2369 2379 2396 2555 2567 2585 2601 2628 2682 2685 2727 2802 2829 2831 2857 2897 2922 2946 2953 3023 3037 3074 3075 3149 3158 3181 3186 3224 3243 3275 3276 3300 3310 3344 3406 3419 3462 3493 3505 3584 3587 3588 3589 3871 3891 3898 3909 3992 3993 3997 4010 4044 4046 4048 4063 4099 4109 4112 4121 4153 4177 4178 4179 4205 4206 4236 4254 4297 4317 4318 4337 4488 4552 4553 4556 4655 4662 4669 4673 4794 4847 4892 4898 4970 4972 4976 4995,

Lit. F über GM 100,— Nx. 16 53 59 60 101 102 149 201 215 219 251 254 259 262 278-283 310 369 370 377 392 492 505 524: 527 534 598 599 601 608 634 659 672-676 677 723 736 762 808 809 823 832 908 1020 1045 1062 1111 11256 1135 1136 1157 1213 1222 1231 1268 1271 1275 1292 1301 1303 1304 1346 1423 1429 1433 1447 1463 1500 1516 1531 1536 1567 1568 1569 1570 1571 1575 1590 1607 1615 1628 1639 1641 1642 -1646 1647 1654 1656 1658 1668 1669 1701 1756 1765 1766 1767 1798 1863 ‘1894 1914 1917 1942 1969 2024 2076 2077 2099 2109 2112 2130 2170 2204 ‘2295 2297 2309 2311 2343 2352 2365 ‘2407 2417 2453 2455 2466 2495.

Die Dectinjung der ausgelosten Stücke hört mit dem 31. März 1931 auf, der am 1. Oktober d. J. fällige Zinsschein ist also noch bei den bekannten Zahlstellen zur Einlösung einzureichen.

Hamburg, den 25. Juli 1930.

Hypotheïkenbank in Hamburg.

R E L E E R Sa R I E vi A n B A L E P Ee [42177].

6832 6991 7105

Bay und Aufsichtsrat. ufsihtsratswahl. Aenderung des § 9 der Statuten (Vergütung an den Aufstchtsrat). Diejenigen Aktionäre, welche ihr Stimmrecht ausüben wollen, aben ihre Aktien nebst Nummernverzeichnis oder notarielle Hinterlegungsscheine bis spätestens am dritten Werktag vor der Generalversammlung bei der ane der Gesellschaft, au am Main, Große ge erger Straße 23, oder bei der armstädter und Nationalbank in Frankfurt am Main zu hinterlegen. Frankfurt am Main, 28. Fuli 1930. Odisalla-Aktiengesellschaft. Der Vorstand.

[42631] Allgemeine Häuserbau- Actiengesellschaft von 1872 Adolf Sommerfeld.

Die Aktionäre ' uUnferer Gesellschaft werden hierdurch “zu dex am Freitag, den 22. August 1930, - vormittags 11 Uhr, im Sivungssnal des Bank- hauses Bett Simon & Co., Berlin W. 8, Mauerstraße 53, stattfindenden ordentlichen Generalversammlung eingeladen.

Tage®Lordnung :

1. Vorlage des ‘Geshäft8berihts und der Bilanz "nébst ‘Gewinn- und Verlustrechúukng flir“ das Geschäfts- jahr 1929. E

2. Beschlußfassung" übet die Genehmi- gung der Bilanz und Gewinnver- teilung.

3, E Reg über die Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

4. Wahlen zum Aufsichtsrat.

Zur Teilnahme an der Generalver- sammlung sind diejenigen Aktionäre be- rehtigt, die spätestens ani 19. August 1930 bei der Gésellshaftskasse oder bei einer Effektenglröbank eines deut- hen Wertpapierbörsenplayes oder bei dem Bankhaus Bett Simon & Co., Berlin W. 8, Mauerstr. 583, ihre Aktien oder die über diese lautenden Hinter- legungsscheine der Reichsbank oder einer Esfektengivobank eines deutschen Wert- papierbörsenplaßes hinterlegen und bis Er Beendigung der Generalversamm- ung dort belassen. Für die dem Effektengiroverkehr angeshlossenen Bank- firmen gilt als Hinterlegungsstelle auch die Bank des Berliner Kassen-Vereins.

Statt der Aktien können auch Hinter- legungs\cheine eines deutschen Notars gemäß Sab 15 des Gesellschaftsvertrags Dimterièt werden.

Die Sis in ist auch dann ord-

4. 5,

nungsmäßig ersolgt, wenn Aktien mit

Zustimmung einex Hinterlegungsstelle

für sie bei einer anderen Bankfirma

bis zur Beendigung der Generalver-

sammlung im Spervrdepot gehalten

werden.

Berlin, den 26. Juli 1930.

Der Auffichtsrat. Hugo Simon.

E S D Ee E E D E E E A E E

[40794]. Elektron-Uebersee-Ex port Aktiengesellschaf}ft, Bremen.

scheine

legt haben.

[42196].

Debitor

der

Reichsbank

Die

dann e e E erfolgt, Aktien mit Zustimmung einer Hinter legungsstelle für dies Bankfirma bis zur § neralversammlung im Sperrdepot ge- halten werden. / Altona, den 26. Juli 1930. Victri Aktiengesellschaft. Der Aufsichtsrat. Hermann Schöndor ff, Vorsizender,

R E E I E I P S Ee E E Lr EER E

Passiva. Stammkapital .

. - . 4 -

Gewinn- und Verlustre per 31. Dezember 1929,

3. Erteilung der Entlastung für Voy- Pans und Aufsichtsrat.

4. Wahlen zum Aufsichtsrat. Zur Ausübung des Stimmrechts sing nur Aktionäre berechtigt, welche ihre f Aktien spätestens am fünften Werkta vor der Generalversammlung bei dex Gesellshaft, einenr rächsdeuntschen Notar dem Berliner Kassen-Verein oder bei den Bankhäusern Barmer Bank-Verein Hinsberg, Fisher & Co., Kommandit gesellshaft auf Aktien, Barmen, Con- jortial-Bankgeschäft G. m. b. H., Berlin, Darmstädter und Nationalbank Kom- manditgesellschaft ani

oder Siegfried Falk, | die über diese lautenden Hinterlegungs oder Effektengirobank eines deutshen Wert- papierbörsenplaßes nachweislich hinter- interlegung ist auh

Aktien, Hambux Düsseldorf, ode:

einer

wenn die

e bei einer anderen eendigung der 6e-

„Briko“ Brikett- und Kohlenhandel: Aktiengesellschaft, Leipzig. Bilanz per 31. Dezember 1929,

Aktiva. Einrichtungen u. Lagerschuppe

Fuhrpark . Mobilien und Jnventar

À

p

M

I|— 9.

19 996

—-

20 000—

-———-—

20 000,

20 000 nung

f Soll,

[42206].

—,— | Haben.

Hasé. . Ritkex.

——

1

„Briko“‘Brikett- und Kohlen handel Aktiengesellschaft.

B C U E E S I R P SEI E! E

J. G. Kayser A.-G., Maschinen- fabrik, Nürnberg. Bilanz per 31. Dezember 1929.

Werkzeuge Modelle . Utensilien

Fuhrpark Nad. » Wechsel Effekten « Debitoren

Aktiva. Jmmobilien Maschinen - e e

e

Licht und Kr

ft

RM F 178 000

| 1 526/04 89 821/98 10 138/08 347 9842

ijen, den ex an Vorzugsaktien von zesellshaft erwirbt.

s . e . . die Vorzugsaktien werden mit fol-

iden Vorzugsrehhten ausgestattet: ‘¿ie erhalten eine nahzahlungspflih- , Vorzugsdividende von 8% vor- „q: alsdann erhalten die Vorzugs8- ¿ien und Stammaktien eine Divi- uind: bis zu 4 9.

E x Liquidation wird zunächst „7 die Vorzugsaktien der volle Nenn- rag derselben sowie evil. rückständige

ende ausgezahlt. Alsdann werden |

Stammaktien bis zur Höhe ihres betrags befriedigt. An dem Rest ermögens nehmen die Vorzugs-

tien und Stammaktien gleichmäßig tetl. torbehaltlich der Eintragung der alversammlungsbeschlüsse in das sregister fordern wir unsere hiermit auf, das ihnen nah Beschlüssen der Generalversamm=- zustehende Reht auf Vorzugs= unter nachfolgenden Bedin- gen auszuüben: ¿e KRM 200 Stammaktien bevehtigen 1 Ankauf von RM 100 der vor- iten Vorzugsaktien zum Kurse, n 100 % zuzüglich Böôrsenumsaß=- hier und damit zux Umwandlung. von un. RM 100 eingereihter Stamms- (in in nom. RM 100 Vorzugs-

(tien, j Anmeldungen haben bei Vermeidung p; Ausschlusses bis einschließlich Y, Auguft 1930 in Dresden bei der Commerz- und Privat - Bank Aktiengesellschaft Filiale Dresden oder bei der Deutshen Bank und Di8= conto-Gescllshaft - Filiale Ures=- den oder in Bremen - bei den Herren Franz Herm, Abbes & Co., Bank- geschäft, hihrend der üblihen Geschäftsstunden 1 erfolgen, und zwar provisionsfrei, n die Stammaktien (Mäntel und , nah der Nummernfolge ge- mît den. bei den Umiausd- n kostenfrei erhältlihen Anmelde- ularen eingereiht werden. Soweit 1sübung im s{chriftlihen Wege «r- , werden . die Umtauschstellen die Provision in Anrechnung

Ki dex Einreihung sind 50 93 auf Kaufpreis der Vorzugsaktien zu- h Börsenumsabsteuer sofort ein- jyahlen, während die vestlihen 50 %

n 31. Dezember 1930 fällig sin® Die Berechnung der Vorzugsdividende olgt für 1930 entspxehend dem un- Duxchschnitistag der Ein- ng, also für die Zeit vom 1. Ok-

bis 31. Dezember 1930.

: Rückgabe der Stammaktien bzw. saktien sowie die Lieferung der erworbenen Vorzugsaktien erfolgt T und Rückgabe der 1g der Einreichungsstelle nah ahlung des Kaufpreises für die iworbenen Vorzugsaktien. Die Ueber- ng der Quittung der Einreichungs-

B N pA Kreditoren - «. 21 166/56

i 1027 297/41 „_Gewinn- und Verlustrechnung.

E Verlustvortrag aus 1928 Abschreibungen A Sonderabschreibungen . . Generalunkosten

NM |5, 200 000|— 27 820|— 13 050|— 79 137132

———

320 007/32 Es

- - Haben, | Fabrikationskonto . . 21 876/47 Verlist aus 10W i 200 000|— Pa, 98 130/85

320 007/32 Charlottenburg, den 21, Juni 1930,

_ Paulsen & Co. Maschinen- und Pflugvau-Werkte Aktien-Gesellschaft,

[38997].

Vilanz per 30. Juni 1929. Barbestände, Wechsel SBE Debitóreri HDYpothel . ¿ 5 Miterbilänz. « à

und 19 685 29 280 8 000

713 700/97

770 666

Aftienkapital . 640 000 Kreditoren:

a) bevorrechtigte D

Delkredererüdlag

10 993 109 672 10 000

770 666

Bilanz per Juni 1930.

Barbestäude, Wechsel S A D e eis Hypothek und Zinsen Unterbilanz

Aktienkapital . Kreditoren:

bevorrechtigte « Dante. Delkredererüdlage .

742 028

Eisengießerei und Schloßfabri Aft.-Ges, i. Liqu., Velbert. Der Liquidator.

E P O E [38982].

Bilanz der Firma Lederwerk Carl Brüning & Söhne, Afktiengesell- schaft, Niederseßmar (Rheinland), per 31. Dezember 1929.

: Aktiva. RM Grund und Gebäude . . 314 385 Abgang durch Verkauf 467 313 917 T 847

Abschreibung « » » « +|

De 17 7321|:

421 732

E

n Passiva, Alliealavital .

' ! 100 000, L. E

21 732/57

l 421 732/57 Gewinn- und Verlustrechnung vom 31, Dezember 1929,

Debet,

RM |5, 20 928/68

20 928/68

An Gründungskosten .

Per Kredit, n

3 196 E s 2/57

17 732/57 20 928/68 Ferner zeigen wir gemäß § 244 H.-G.-B, an, daß der von der Generalversammlung neu gewählte Aufsichtsrat sich aus fol- genden Personen zusammenseßt: L Herrn Walter Oelßner in Berlin als Vorsibender, 2, Herrn Hofrat Dr. H. Matheusche in 3 E chts D + Perrn Rechtsanwalt Dr. Hans-Jo- achim Hagen in Leipzig, BEON 4, Herrn Direktor Karl Schneider in München. Leipzig, den 21. Juli 1930. Gerhard & Hey Aktiengesellschaft. Sarfert.

Bim Eau ir Siri Ds T2 R Eee R A R E RCE R O E I I E [40168].

Schwabenverlag Aktiengesellschaft E Eaee, Vilanz auf 31. Dezember 1929.

Besitz. RM Grundstücke und Gebäude am 1, 1. 29 209 850,— Zugang . . 19 141,47 228 991,47

Abschreibung 11 691,47 Maschinen am 1. 1.29 | 167 400,— Zugang « . 11876,61 T79 276,61 Abschreibung 35 876,61

Einrichtung am 1. T, 29 60 400

. 38 082,48

—T5 218

Abschreibung 26 382,48

E S Bargeld, Bank und Post Wertpapiere, Beteiligung Darlehen Debitoren

N

Zugang

72 100

61 600 9 726

90 911 196 932

791 969

Schulden, Aktienkapital: Stammaktien 300 000,— Vorzugsaktien 15 000,— Geseßliche Rücklage . Außerordentliche Rücklagen BVaurückläge 1930 .. . Aufwertung für Hypotheken

315 000

70 000 65 000 45 000 30 576

Elektr. Anlagekonto: Be-

Formenkonto:

Fuührtwesenkonto: Bestand

Kontorutensilienkonto : Be-

Geseßliche Rüdcklage . E Boos E T Sicherheitsdepotkonto

: 285 663|54 Getwinn- und Verlustkonto.

50 000|— 5 000|— 68 566/60 120 202/93 37 894/01 4 000|—

E S Unkostenkonto

Per n as Derlin «o

[40110]. Bilanzkonto.

100 161

[G S/ 23

23

RM

100 161

81 602 18 559

100 161

An Atftiva. Grundstückskonto: Bestand L a6 e Fabrikgebäudekonto: - Be- stand 1.1.1929 803 400,— Zugang « . 98 431,08 901 831,08 Abschreibung - 15 331,08

Beamten- und Arbeiter- wohngebäudekonto: Be- stand 1.1.1929 323 100,— Zugang . . 4699,35

327 799,35 Abschreibung 5 799,35

Ofenkonto: Bestand 1. 1. 1020 . » . 241 000, Zugang . . 106 913,62

347 913,62 |

Abschreibung 837 913,62 Maschinenkonto: Bestand 1. 1,1929 , 130 500,— Zugang « . 17 139,— 147 639,—

Abschreibung 13 139,— Fabrikutensilienkonto: Be- stand 1.1.1929 150 800,— ugang « » 4748672 198 286,72

Abschreibung 15 286,72 Gleisanlagekonto: Bestand 1, 1,1929 . 45 600,— Abschreibung 2 300,—

stand 1.1.1929 69 000,— Zugang . . 10955,03 79 955,03 Abschreibung 4 455,03 Bestand 1. 1,1929 , 82000,— Zugang . 49 530,46 131 530,46 Abschreibung 15 530,46

1.1.1929 , . 4500,— Abschreibung . 900,—

stánd 1. 1. 1929 1 400,— Abschreibung . 100,—

Gasanlagekonto . . . Generatoranlagefonto Kontokorrentkonto: Ab- schreibungen a. Außen- stände . .

916 999/25

Per Kredit. Betriebsgewinn . . . » « Verlustvortrag 1928

451 334,75 Verlust 1929 . 274 524,42

191 131/08

725 859/17

916 990/25

Bernsdorf O.-L,, den 31. Dez. 1929.

Aktiengesellschaft für Glasfabri=

kation vorm. Gebrüder Hoffmann. Dr. Dudek.

Vorstehende Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung habe ih geprüft und be- stätige hiermit die Uebereinstimmung mit den ordnungsgemäß geführten und ge- prüften Büchern der Firma.

Dresden, den 2. Mai 1930.

Albert Noack, Dresden, von der Handels- kammer zu Dresden vereidigter Bücher- revisor.

Nach erfolgter Neuwahl besteht der Sufsichtsrat aus folgenden Personen: Herr Fabrikbesißer Max Dudek, in Dresden- Blasewit, Vorsißender; Herr Obercjustizrat Dr. Popper in Dresden, stellvertr. Vor- sibender; Herr Senatspräsident Dr. Richard Wünschmann in Dresden-Blase- wiß, Herr Landgerichtsdirektor Dr. Martin Lehmann in Dresden,

Verns dorf, O.-L,, den 18, Juli 1930. Aktiengesell})chaft für Glasfabri- fation vorm. Gebrüder Hoffmann.

Dr. Dudek.

[42168] Gewinn- und Verlustkonto.

Verlust. RM Bahnbetriebskonto . 20 242 E Lao 79 269

O e os 35 004 Beute 189 334 Verwendung des Brutto- gewinns von 189 334,06 Erneuerungs- fonds . . 65000,— 124 334,06 Tilgungsfonds 24 252,— 100 082,06 Reservefonds 5004,— 95 078,06 4% Dividende 64 000,— 31 078,06 Vertragliche 9 760,02

Tantiemen

Vortrag für 1930 - «2131804

323 850/69 Gewinn. E Vortrag aus 1928 Werksbetriebskonto JFnstallationskonto .

. 16 573/76 Mechanische Werkstättenkto.

166 373/59 54 949/79 85 953/55

E 323 850/69

- . . « . - . . . . - 6

172 185 245 248 273 289 322 323 330 331i 337 343 354 377 378 389 426 439 469 501 517 596 663 669 676 678 679 690 692 709 731 804 809 818 832 919 929 930 975 992 993 1005 1012 1013 1014 1019 1023 1067 1086 1098 1110 1147 1163 1188 1192 1195 1204 1226 1229 1241 1243 1249 1277 1278 1279 1282 1283 1286 1297 1304 1314 1315 1316 1352 1373 1381 1396 1469 1482 1498 1564 1605 1618 1622 1623 1662 1664 1672 1683 1748 1787 1790 1796 1820 1865 1870 1877 1897 1898 1921 1949 1972 1982 1983 1985 1987 2001 2003 2046 2059 2096 2105 2126 2201 2209 2214 2255 2278 ‘2283 2284 2285 2446 2450 2459 2460 2465 2469 2472 2476 2486 2487 2488 2489 2492 2494 2505 2513 2524 2549 2574 2588 2599 2604 2621 2639 2670 2703 2711 2739 786 2789 2805 2813 2821 2823 2831

2849 2854 2866 2873 2874 2889 2906 2941 2942 2943 2947 3009 3021 3050 3081 3082 3085 3108 3127 3155 3156 3157 3160 3168 3174 3183 3184 3185 3196 3197 3211 3255 3275 3289 3293 3357 3362 3368 3382 3397 3398 3421 3426 3428 3443 3444 3445 3446 3470 3471 3475 3476 3490 3523 3527 3530 3531 3549 3560 3563 ‘3574 3606 3618 3632 3646 3658 3659 ‘3683 3724 3746 3757 3765 3766 3780 ‘3816 3819 3833 3854 3873 3880 3887 3909 3911 3947 3955 3961 3966 3967 3974 3994 4008 4023 4034 4078 4085 4086 4087 4103 122 4125 4135 4137 4163 4168 4171

4174 4175 4189 4194 4195 4204 4213 4217 4222 4227 4232 4234 4242 4275 4282 4293 4295 4307 4357 4359 4385 4400 4405 4414 4417 4418 4439 4443 4461 4478 4514 4535 4548 4554 4557 4579 4672 4682 4683 4696 4703 4747 4748 4762 4773 4779 4797 4798 4824 4844 4845 4856 4862 4892 4917

4826 4952 4961 4994 5004 5008 5019 5028

Bilanzkonto.

Aktiva.

Mal atonto Anlagekonto . Jnstallationsmaterialienkto. Betrieb3materialienkonto . Betriebsmaterialienkonto V Apparatebestandskonto . Außenständekonto . Debilotanlonld . = e Avalkonto 32 000,—

Gasanlagekonto: Bestand ‘1.1.1929 , 29 300,— Blugaig + + 320,—

29 620,— Abschreibung 2 620,— Generatorenanlagekonto: Bestand 1, 1, 1929

93 761,75 Zugang « «. 21021,24

114 782,99 Abschreibung 4782,99 Kassakonto: Bestand 31. 12, 1929 E Scheck- und Wechselkonto: Bestand 31. 12. 1929 , Effektenkonto: Bestand1,1. O . « 6356,45 Kursverlust 240,45 Prämienkonto: Bestand 31. 12, 1929 Gn 1 Fabrikationskonto: Materialienvorräte

147 258,31 Warenvorräte 720 000,—

Kontokorrentkonto: Debi- toren E Getvinn- und Verlustkonto: Verlustvortrag 1928 451 334,75 Verlust 1929 274 524,42

„Afgru“ Aktiengesellschaf}t für Grundftücksverwaltungen, Berlin. Bilanz per 31. Dezember 1929.

Aktiva. RM [H Hausgrundstück 500 481,81-

Abschreibung 2481,81 498 000

N 578

2 304

Kassenbestand 33

c 9 0&6 529 09128 306 069

1 156 5680

p ——

ile und des Anspruchs auf Lieferung

it darin bezeihneten Wertpapiere ist

tgeshlossen, Die Ausgabestelle ist t, aber niht verpflichtet, die ation des Ueberbringers der

?enquittung zu prüfen.

Yresden, den 24. Juli 1930. Petzold «& Auklhorn

.__ __Aktiengesellschaft.

Fr. Egerex. Georg Lotte.

E E E Lf E E A Ar F 0106]. Charlottenburger Bau- und

Handels- Aktiengesellschaft. bilanz per 31. Dezember 1929. m

E Aktiva. RM

tundstükskonto é 851 270 nto für noch nicht ein- #zahltes Aktienkapital . inn- und’ Verlustkonto

: 215 824 9 697 40 870

791 969

Gewinn- und Verlustrechnung auf 31. Dezember 1929.

Soll. RM Allgemeine Unkosten und e 128 894

Steuern Rücklagen und Abschreibun-

146 385

40 870

gen . 316 149

Kreditoren . Nicht abgehobene Dividende Reingewinn . ….

18567 18706 18984 19049 19176 19327 19504 19607 19726

18565

18691

18926

19010

19153

19318

19489

19572 19602

19612 19659 19665 19691 19723

19728 19754 19758 19815 19920 19985. Lit. C über GM 500,— Nr. 19 26

37 45 53 56 62 75 77 88 93 101 111

112-126: 127: 166 167 168 177 181 209

221 237 238 265 288 306 309 320 323

330 334 335 337 340 §51 376 386 420

439 451 457 471 485 498 503 505 547

574 583 588 641 648 659 695 707 719

729 749 704 761 763 772 T75 T81 806

808 816 818 825 836 851 874 880 892

899 903 909 915 919 962 980 986 992

998 1001 1007 1060 1069 1081

1088 1101 1130 1139 1142 1162

1264 1266 1268 1387 1388 1396

1427 1441 1479 1486 1490 1491

1500 1516 1523 1524 1535 1545

1594 1603 1605 1608 1611 1614

1619 1633 1654 1655 1684 1717

1729 1779 1795. 1798 1806 1807

1825 1826 1827 1835 1866 1869

1872 1876 1886 1903 1915 1916

1933 1954 1967 1985 1996 2000

2004 2024 2048 2101 2102 2149

2223 2224 2229, 2240 2259 2262

2277 2284 2285 2355 2369 2370

2373 2383 2413 2488 2493 2503

2510 2515 2525 2533 2547 2655

2579 2580 2583 2596 2603 2604

2620 2621 2633 2657 2659 2705

2764 2808 2833 2895 2897 2911

3050 3051 3120 3147 3148 83153

3155 3217 3304 3326 3342 3344

3353 3357 3365 3415 3468 3479

3510 3512 3518 3519 3532 3541

3556 3570 3571 3584 3588 3604

18547 18652 18883 19005 19113 19309 19488

18501 18650 18880 19001 19102 19308 19460 19571

; 5 Waren - 18849 18989 19053 19194 19428 19570

18457 18578 18841 18985 19051 19178 19328 19567

Q

RM |D) 707/22 1736 531/65 113 023/18 178 308/50 331 803/38 374 569/76 771 226/32 705 649 01

Bilanz per 31. Dezember 1929.

Aktiva. RM |5 Kassenbestand L » « 118/86 Bankguthaben . « « 6 864|— Postscheckguthaben . 279/55

Maschinen . 83 253,40 Badi è «0781,80 90 035,20 Abschreibung 4501,70 BOLLAlE «e Forderungen . Kasse, Wechsel, Neichsbank Verlust per 31. 12, 1929 |

Passiva. Aktienkapital G A Reservefonds « « «ch « .- Kreditoren:

Hypothek und Ausfwer- tungsforderungen 104 060,87 E 76 333,58 uchungen j | Sonstige - 864407,22 | 044 M E S 6 766 N

Reingewinn .- « « « --- 77 278 Gewinn- und Verlustkonto.

83 278 Soll RM (9 Vent us O Unkosten, Löhne, Gehälter, RM Steuern usw. 5 588 Abschreibungen auf: 21 272 Maschinen ord. Abschr, 215 N tein 4 erkzeuge, A 27 076 Modelle, A L 400 M tenfapital 21 429 Immobilien, Abschr. « 3 2 vcthefen - Utensilien ord. Abschr. « - en S Utensilien bes. Abschr. « S Licht und Kraft ordent- liche Abschreibung - - Licht und Kraft besond. ; Abschreibung Reingewinn

550 00 55 000 85 533 | 400 306 162 413

9 007 42 190

1 005 521

IALaL ¿ e « - « » SISO Abschreibung. « « . 215,50

iee 4

Verlustvortrag aus 1928

5 588,66 Verlust 1929 « » « A8,20°

42

620

69 749 N

02 |

Bankguthaben . Postscheckguthaben . Artur Müller, Abwiklungs- Too O T7 Verlust: : | Vorlxäg « » « 1574,57 1929 345,05

5 646 110 000

83 278

Passiva. MTHenTavidl : »-» » # » Ie. s es «e 254 085 Afzepte . 62 860 Verrechnungskto. Gründer und Schwesterfirmen Gewinnvortrag:

ael 223456 aus 1928 . . 2159,54

57 34

93

4211 819/02

600 000 7 600

7773

Reitigéwintn «+ e - oe Passiva. Aktienkapitalkonto . « « Kreditorenkonto . Kautionskond Erneuerungsfondskónto Reservefondskonto . Tilgungsfondskonto . « Alzopielonto . » + s Avalkonto 32 000,—

an (2, O

l 919

Passiva. E

N e Buchschulden

1 600 000

1818 61291 165

‘316 598/35 25 951 |— 121 260|— 139 897/70

S Haben. G Gewinnvortrag im Vorjahr Miete . .

Ergebnis .

. * . L) . ®

84 183/78

6 090 5 498 304 560/46

316 149/93

Die Generalversammlung genehmigte die vom Aufsichtsrat vorgeschlagene Divi- dende von 10%. Demnach entfallen auf eine Stammaktie über Goldmark 20,— Mark 1,60 Gewinnanteil abzüglich 10% Kapitalertragsteuer. Die Einlösung der Dividendenscheine Nr. 6 erfolgt durch unsere Gefellschaftstasse in Stuttgart, Urbanstr. 94, durch unsere Zweigniederlassungen in Aalen und Ellwangen und die weiteren Zahl- stellen: in Stuttgart: Städt. Girokasse; Deut- sche Bank und Disconto-Gesellschaft; Darmstädter und Nationalbank; Württ. Landwirtschaftsbank G. m.b.H. in Biberach: Gewerbebank Biberach e Gm. b. H. in Ellwangen : Gewerbe- und Land- wirtschaftsbank e. G. m. b. H.; in Ravensburg: Sauer & Co, Stuttgart, den 10. Fuli 1930, Der Borstand,

72 75

Passiva. Aktienkapital .

Hypotheken Darlehen Rückstellungen

Q

v)

T

5 000 6116

: 320 000 ; 177 131: Ï 6 475

508 606 Gewinn- und Verlustrechzunung

Soll, RM Hausunkosten . 1375 Ole ¿ 4 9 224 Hypothekenzinsen 14 641 Warmwasservérsorgung 662 Nat « «e 329 Handlungsunkosten . . 286 Abschreibung a. Haus 2 481

29 001

, . . . . . .

4 391 1 005 521 Niederjeßmar, den 4. Juni 1930, Lederwerkt Carl Brüning & Söhne Aktiengesellschaft. Brüning. Verlusi- und Gewinnrechnung der Firma Lederwertf Carl Brüning «& Söhne, Aktiengesellschaft, Nieder- seßmar (Rheinl.), per 31. Dez. 1929. RM |D

T51 465/11 42 190/26

793 655/37

937 7298

1 131 5 900 6 082 21 24

79

62

37 500|— 90 531/74 45

979 302/4:

Verlustvortrag ‘aus -1923 Allgemeine Unkoften * Abschreibungen

189 334/06 : - 1 4211 819/02 Staßfurt, -den 5: Juni 1930. Staßfurter Licht-- und Kraftwerke Atktiengesellsckchz aft. Steindorff, Direktor,

I E E E E E S L R ZEREZZIE [42169]. :

Jn unserex qm 10. Juli 1930 stattge- fundenen Generalversammlung konstitu- ierte sich unser Aufsichtsrat wie folgt: B. Heck, Oberbaurat, Generaldirektor der Deutschen . Continental-Gas-Ge sellschaft, Dessau (Vorsißender), Dr. Berger, Erster Bürgermeister a. D., Staßfurt, Hermann Kasten, Erster Bürgermeister, Staßfurt, Reinhold Grisson, Direktor, Dessau, Karl Reinhardt, Direktor, Dessau, Heinri Renke, Dipl.-Jng., Dessau. Stafßfurter Licht- und Kraftwerke ftiengesellshaft, Staßfurt.

867 258

Passiva.

50 000 322 500 606 802

E E E A 979 302 =Linn- und Verlustrechnung.

A. Debet, RM ê lungsunkosten ° 18 390 en 5 837 66 304

90 531

50 404 208|

80 65 15 10 39 81

20

Speditionsprov. usw. . « « Verlustvortrag aus 1928

5 588,66 Verlust 1929 . .. 58,29 |

45

45

e. .

5 646

27 076

Bremen, den '31. Dezember 1929, Elektro n-Nebersee-Ex port Aktiengesellschaft.

A. JFanßtzen.

Das turnusmäßig ausscheidende Mit- glied des Aufsichtsrats, - Herr Direktor Arthur Hilbig, Hannover, wurde ein- stimmig wiedergewählt. Für das aus- geschiedene Aufsichtsratsmitglied, Herrn Prokurist Karl Dammann, Hannover, wurde Herr Prokurist Willy Plaß, Han- nover, neu in den Aufsichtsrat gewählt.

4058

900 6 766

—T, 984 60d

725 859 _4308 156

Bruttofabrikationsgewinn Verlust per 31. 12. 1929 .

H

3 Pafßsiva.

Aktienkapitalkonto: Stammaktien . Vorzugsaktien »

1 050 000 5 000

1055 000 280 000 50 000 105 615

40 T4

tsen s . - . O

Haven. Mieieii ©è e Bie ¿ e « Verlust . .

Haben. Gewinnvortrag 1928 Fabrikations8gewinn +. - -

Fabrikations- u. Geschäfts- unkosten . » «+ +