1930 / 174 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Erste Anzeigénbeilage zum Neichs- und Staatsanzeiger Nr, 174 vom 29, Juli 1930. S, 4,

«Zweite Anzeigenbeilage

um Deutschen Reichsanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger Nr. 174. Berlin, Dienstag, den 29. Zuli 1930

7. Aktien- [6 gesells<aften.

72167).

“gilliam Herz & M. J. Meyer xftiengesells<haft, Berlin W. 8. gilanzionto vom 31. Dezember 1929, r

Aktiva.

[42633 Schmidts Gummäiwareunfabrik Arthur Schmidt Aft. Gefs., Stade i. Hann. Ordentliche! Generalversammlung am Sounabend, den 23. August 1930, 12 Uhr mittags, im Geschäfts- lokal der Firma, Stade, Freiburger Straße 19/21. Tagesordnung: Vorlegung und Genehmigung des Jahresberichts, der Bilanz nebst

[42622 Neckarwerke Aktiengesellschaft. Aufforderung zum Bezug von Dividendenbogen. Wir fordern die Fnhaber der Stamm- aktien Nr 10 001—15 000 unserer Ge- sellshaft zum Bezug der Dividenden- bogen mit den Gewinnanteilen Nr. 24—33 auf. Die Ausgabe der neuen Bogen er- folgt spesensrei gegen Rückgabe der nah | 1. Nummern geordneten Erneuerungs- c scheine sofort bei der Gewinn- und Verlustrehnung per Gesellschaftskasse in Eßlingen; 31. Dezember 1929. Dresdner Bank Berlin sowie deren | 2. Entlastung ‘des Vorstands und des Niederlassungenw Frankfurt a. M., Aufsichtsrats. Mannheim, München, Nürnberg, | 3. Aufsihtsrat8wahl. Stuttgart, Augsburg, Freiburg] Die Aktionäre, welche an der General- i. Br., Fürth. u. Wiesbaden. versammlung teilnehmen wollen, haben Bankhaus J. Dreyfus & Co., [ihre Aktien ohne Dividendenscheine Frankfurt a. -M., Berlin; spätestens am dritten Werktage vor der Deutschen Bank u. Disconto-Gesell- | Generalversammlnng bei dem Vorstand shaft Berlin und deren Filialen; | unserer Gesellshaft im Geschäftslokal Berliner Handels-Gesellschaft, Berlin; | im Stade, Freiburger Straße 19/21, Bankhaus S. Bleichröder & Co., | oder der Westholsteinishen Bank, Ab- Berlin; teilung Stade, Stade, oder der Bank- Darmstädter und National-Bank, | firma Solmiy & Co, Hamburg, Berlin, Frankfurt a. M., Köln und | Raboisen 103, zu hinterlegen und er- Stuttgart. halten eine Stimmkarte zur Teilnahme Eßlingen, im Juli 1930. an der Generalversammlung. Ne>arwerke A.-G. Stade, dew 26, Juli 1930. den Gläubigern unserer Kommunal- Der Vorstand: P il 4. Der Aufsichtsrat. L. Osbahr.

obligationen alter Währung ein Ab-

findung8sangebot gemacht. E Nach Feststellung der Aufsichtsbehörde | [42210].

C Monaten von den Gläubigern ein Hamburger Allgemeine Versicherungs-Aktiengesellschaft.

6 Monaten von den Gläubigern ein

42637]

S eauider Fleischzentrale A.-G. in Liquidation in Chemnis. Die Gen.-Vers, vom 18. Juni 1930 obiger Gesellschaft hat beschlossen, an die Aktionäre der Gesellshaft 25 % des Aktienkapitals als Abschlagszahlung aus der Liquidationsmasse zu zahlen. Wir fordern hiermit die Aktienbesiyer der obengenannten Gesellshaft auf, ihre Aktien mii einem geordneten Nummern- verzeihnis zur Abstempelung und Aus- zahlung von 25 % des Nominalbetrages an unserer Effektenkasse, Neumarkt 12,

vorzulegen.

Chemniß, am 26. Juli 1930. Bank für Handel u. Verkehr, Aktiengesellschaft.

Franz.

Uebertrag D, Kraftfahrzeugunfall- und Haftpflicht- versicherung. T; Zahlungen für Versicherungsfälle der Vorjahre, aus felbst abgeschlossenen Versicherungen: 1, Unfallversicherungsfälle: a) geleistet. . . b) zurüdgestellt. - - » . Hastpflichtversicherungsfälle: a) geleistet. . T4 254,88 D aura. «ees O TT. Zahlungen für Versicherungsfälle im Geschäftsjahr, aus selbst abgeschlossenen Versicherungen: L, Unfallversicherungs fälle: isi R

a) QEITET. <4 O E 0 4 1 005,— |

2. Haftpflichtversicherungsfälle: O Ep 53 017,70 D E. a 66 80 861,— 133 878 140 638'g5 TTIT. Rü>versicherungsprämien für: M L. Unfallverlicherung . « o A 66 675 jettenkonto « « « + 2. Haftpflichtversicherung 511 2675 grendebitorenkonto: IV. Verwaltungskosten: guland d p wée 1. Provisionen der Agenten « E oie 2. sonstige Verwaltungskosten . ente S s L Mobiliarton E E Ve L N ae wrlustvortrag aus 1928 . 2. Fnventar VI. Prämienüberträge für: L, Unfallversicherung «oe. ... 2, Hasftpflichtversicherung O E E E E. Feuerrüd>versiherung. ahlungen für Versicherungsfälle eins{hließli< chadenermittlungsfosten:

R D

reie s O Z 1 380,— [41166].

Vilanz zum 31, Dezember 1929,

Aktiva. D pndbesiy kasse und Wertpapiere Außenstände . , G Verlust

Böhler Möbelfabrik A.-G, i, Li (0830) B U | EBx geben hierdur< befannt, daß si | un]ere Firma in Uquidati findet. 317 054/90 | Laut Paragraph 297 Ea 221/47 | fuhen wir unsere Gläubiger, ihre Forde- 49 771/36 | rungen bei uns anzumelden. j 2 2416S | R R -

369 289/41 | Mittellandïkanal-HafenMagdebur [— | [42172]. Aktiengesellschaft, Y 56 000!|— Bilanz zum 31. März 1930.

. 4 743/72 Beti : S E IEE 1 fitteile, RM h 308 545/69 | No nicht eingezahltes 369 289/41 Aktienkapital 3 000 000 und Gewinn. Bankguthaben «P # 867 057 : | dto., fremdes Geld . , 10 000|— 929/32 |Îm Bau befindliche An- 2/07 | „lagen 2 137 12 | Kassabestand C 14/29 | Buchforderungen . . .. | Warenbestände (Bauma- terialien) Inventar und Geräte . . 10 422,69 Abschreibungen 1 835,49

Fuhrpark . . 15307,75 Abschreibungen 3 827,75

[42638]

G. Hirth Verlag A. G., München. _ón der Generalversammlung vom 27. 6. wurde Herr Dr. Friß Najork, München, in den Aufsichtsvat gewählt.

[41895] In der ordentlihen Generalversamms- lung der Aktionäre der Zu>erfabrik Brake] Kreis Höxter A. - G. i. L, zu Brakel am 12, Juli 1930 wurde beschlossen, daß auf die Vorzugsaktien der Gesellschaft, d. \. die Nummern von 1 bis mit 3312, zehn vom Yundert des Nennwerts = 8,— NM für jede Vorzugsaktie nah Abstempelung der- selben als erste Rate zurü>gezahlt werden sollen. Demgemäß fordern die Unter- zeichneten die Inhaber dieser Vorzugs- aktien auf, die Mäntel derselben zur Ab- stempelung an die Gesellschaft baldigst einzusenden.

Brakel, Kreis Höxter, 24. Juli 1930, Die Liquidatoren der Zu>erfabrik Brakel Kreis Höxter Aktien - Gesellschaft:

C. Pfingsthorn. Dieterichs.. W, Kiel,

[42642 Gemeinnüßige Heimstätteun- Aktien-Gesellschaft Magdeburg. Veränderuugen im Aufsichtsrat. An Stelle der ausgeschiedenen Aufs sihtsratsmitglieder Otto Faber, Jo- hannes Degener, Franz Krull und Dr. Gerhard Weißer sind neugewählt die Deren Franz Weichsel und Edmund Ne>es, Paul. Bach - und Dr. Harald

Heuer.

* . . *

6 760

e Passiva, Aktienkapital . . Me. Schulden ..,

685 640 4 681 1 540 1113

34 86 40 40

F Der Vorstand.

Dr. Bordihn. Wahlmann. [42643]

Der Aufsichtsrat besteht auf Grund der Beschlüfse- vom 27. 6. 1930 und 25. 7. 1930 na< Ausscheiden der Herren Geheimer Baurat Grund, Di rektor Landgraf, Major a. D. Vogt nah erfolgten Neuwahlen aus den Herren Kaufmann Herbert Münchow, Berlin, Rechtsanwalt Dr. Mödlinger, Berlin, Apotheker Dr. Lusch, Berlin, Verlagsbuchhändler Rohr, Kaiserslautern. DeutscheNeisespar-Aktiengesellschaft. Der Aufsichtsrat. J. A.: Münchow.

Tränkner & Würker Na E S LSSEE E

[42621] Frankfurter Hypothekenbank. Abfindung der Kommunal- vbligationen alter Währung.

I, Bekanntmachung.

Gemäß Bekanntmachung im Deut- schen Reichsanzeiger Nr. 1, 2, 3 vom 2., 3. und 4. 1. 1930 und in der Frank- furter Zeitung Nr. 971, 2, 6 vom 31. 12. 1929, 1. 1. und 3. 1. 1930 haben wir mit Zustimmung der Aufsichtsbehörde

e. - e... 5T7 943 43

Verlust

1487 360

67 315 82 264 491 280

2 821 197

28 37 87 69 21

207 333 52 092

E Zinsen . Í Sli Verlustvortrag .

2 411 593 s 641

193 732:

259 426 21

- . . .

50 | 1 242 1 293 03

4732/83 2491/15 2 241/68 4 732/83

m. E G E S E P

135 964

p.

er Passiva. ] itienkapital Heing

garenkreditoren

Miéleit » o L

63 O E . s E

46 132

1 000 000

592 469 2482 8 587

qmdlungsunkost.

T; \reditorenkto. 27 037,97

11 480

trt M

6 639 056

187 588 L oi 21. Juli 1930.

ermania Grundbesitz

f. Aktiengesellschaft.

re<htswirksamer Widerspru<h im Sinne der Artikel 85 und 92 der Dur<h- führungsverordnung zum Aufwertungs- geseß niht erhoben worden. Unser An-

Gewinn- und Verlustre<hnung für das Geschäftsjahr 1929.

Einnahmen.

RM

D

RM

L S mo RH A E

Provisionen . «

6 803/99

| 160 550,91

A. Transportversicherung.

5 353/99

Ynkshulden +0 #-# E.

ikeptekonto r E 2E E

trattentonto S <0 W |

1518 847 108 400 6 360

2 821 197

Westhofen.

Verwaltung Aktiengesellschaft. E S B C E E E E R O O A EZ

SchulDteile.

O P

[41157]. Vermögensre<nung am

6 000 000

1. Dezember 1929,

Vermögen.

[41167].

a E

580 213

Fabrikanlage Leipzig-Lindenau:

RM B

T1. Verwaltungskosten e Get

ITT. Veberträge auf das nächste Geschäftsjahr für no< | nicht verdiente Prämien (Prämienüberträge) « « 8 500!

F, Sonstige Ausgaben. | E E. E 70 5766

TI. Grundstü>sverwaltungskfosten. « . - - - o e « 8 839119 TIT.: Steuern, öffentlihe Abgaben «ooo. 28 807

IV; Ueberträge auf das nächste Geschäftsjahr:

L Sypothelenrüdlage « o oooooo

W l

1 300 000 M B G L |

Gebäude, Heizungs- und Lichtanlage « s 6

i E ,

I. Ueberträge aus dem Vorjahre « «2. g. IL, Prämieneinnahme abzüglih der Rückbuchungent Mafklergebühren, Agenturprovisionen Und sonstige Bezüge der Agenten, abzüglich des Anteils der Rück- Vet L G o e Ca p60 S: ITT. Nebenleistungen der Versicherungsnehmer IV. Kapitalerträge: anteilige Zinsen « « » s V. Eingänge auf abgeschriebene Forderungen

Fremdes Geld (Kaution). Durchlaufende Gelder . « Jnterimsbuchungen: Steuerrü>stellungen 52 034,13

10 000 668

gebot gilt somit als von allen Gläu-

igern angenommen. : :

Es erhalten danah die Gläubiger der 5 600'— Kommunalobligationen

Serie 1 und 2

20% ihres Nennbetrags, und

zwar: 5% îin bar sowie 15 %

in 4% % Liquidationsgold-

Vilanz zum 31. Dezember 1929,

Aktiva. Grundbesis .-,-, Außenstände, Kasse XDELLPADICLE » » # Einrichtung .

Gewinn- und Verlustkonto per 31. Dezember 1929. An Krlustvortrag fapitalunkosten 168 331,64

78 610/79 2 729/98 j S1 340/77] BbiGreibung ca, 6 2 440/771 78 900|— Dampfkraft und Transmissionsanlage G 1 Mois L 13 366 ugang 24 302 55

96 000 117 12 995 1 000|—

T 122 230

496 53 867 10 470

491 280/69

ab Voraus- leistungen 4723,57 ;

Gewinn- und Verlustre®-

20 943/07 47 330

3 500/13

. L} . .*

Allgemeine

24 4432 985 075/34

pfandbriefen bzw. Zertifikaten mit Zinslauf ab 1. 1. 1930. Die sih bei den Stü>en von f 300 und A 500 ergebenden Spitenbeträge von je GM 5,— werden in bar vergütet. Serie 3 und 5 25 % ves Goldmarkwertes in bar. Demgemäß werden gezahlt unter Auf- rundung nah oben bei der E Serie 3 Treuhänderdatum 1922 für je A 100 Nennwert RM 0,25, Serie 3 Treuhänderdatum 1923 für je A 10000 Nennwert RM 0,80, Serie 5 Treuhänderdatum 1923 für je M 100 000 Nennwert RM 1,20. Wir fordern die Gläubiger dieser

TET,

IV.

L,

B, Einheitsversicherung.

. Veberträge aus dem Vorjahre: L für no<h nicht verdiente Prämien (Prämien-

Tel 0 00 Us 0 0s 2. für schwebende Schäden (Schadenrüdla 3, Sonderrliigs 6 «A e Eh

IT. Prämieneinnahme abzügli<h der Rückbuchungen }

Kapitalerträge: anteilige Zinsen . « + C. Kraftfahrzeugfasfoversicherung.

. Ueberträge aus dem Vorjahre . « « ILT. Prämieneinnahme abzüglih der Rückbuchungen TIT. Nebenleistungen der Versicherungsnehmer « « «

Kapitalerträge: anteilige Zinsen

V, Eingänge auf abgeschriebene Forderungen , - « D, Kraftfahrzeugunfall- und Haftpflitht-

versiherung. Veberträge aus dem Vorjahre:

ge) «

o ss

E R

11 610 28730 Vilanz für den Shluß des Geschäftsjahres 1929.

RM

2 250 000 60 000 324 150/68 943 789174

i Aktiva. I, Poernagen an die Aktionäre für noch niht eingezahltes Aktien- apital . . IT. Grundbesiß TIL: Hypotheken eee ooo. IV: Wertpapiere E S E S V. Guthaben einschließli<h Depots: L Vei De eo o oa ooo e 10009/7417 | 2. bei anderen Versicherungsunternehmungen 8308 190,31 | 1 361 56044 VITL. Außenstände bei Versicherten, Maklern, Generalagenten und | a a L e E A 1 023 772!

S. 449.0 00 0 0-10.00 E

E 4: ees 0.9 9 0.0.6. 9 0.0. 0G E A 26 E A e # S 2 2

12 8563 |

Unkosten 816 743,70

Fer \abrifationsgewinn . « - Kerlust

00. 4 4 $9

(40100).

1476 365

985 075 491 280

03

34 69

; Passiva. Aktienkapital . Rücklage . «

1476 356

Bilanz am 31. Dezember 1929.

03 S —|

Schulden ; i S

Verlust

110 112

30 000 10 859 68 685

567

und Gewinn.

110 112

Aktiva. seitung8neß F fetriebs- und Meßgeräte Ipparate, Werkzeuge und Tnventar . 47 135,10 Abschreibung 47 134,10

RM 513 450 11 652

1

D 46

Unkosten . Steuern Ben . Gewinn

Mieten . de V0 S

10712 5 351 1661

567

18 292

18 292

_—|* nung: Uebershuß aus

I

6 639 056

Gewinn- und Verlustre<hnung zum 31. März 1930.

843

Ausgaben, i Gründungskosten .. Steuernrüdstellungen;

Vermögenssteuer 29 100,—

Körperschafts- steuer .. . 7480,— 4 280,

Gewerbelohn-

Gewerbeertrag- Nee. « à # summensteuer 1 153,73

RM [H 1310 19 536

JFnventar

Grundstü>k und Gebäude

Abschreibung ca. 15%,

Fuhrpark (Lastauto) .

Abschreibung ca. 25%

BUE e Abschreibnng ca: 25% , Fabrikanlage

Abschreibung ca. 3%"

Maschinen und Werkzeuge

BUGNO «e « 5

Zörbig:

37 668 55]

5 668/55

1 400 I N

2 539

7 274 1 074

20 639/20

1 900

117 236,— 3 536,—

52 160,— 5 993,45

58 153,15

191 601

VIIL. Kassenbestand E EaTA ee Mlliea) Rate C Ge IX. Gestundete (im folgenden Fahre fällige) Prämien der Transport- versicherung « « Ea Cme Ms Inventar E E 6 « . X1. Sonstige ‘Aktiva Cs XITL. Verlust G

Abschreibung ca. 15% , « « Mobilien und“ Utensilien . « & R e

8 753,45

Kommunalobligationen auf, die Stücke zwe>s Entgegennahme der Abfindung bei uns einzureichen. :

Die Anmeldung und Einreichung muß portofrei und unter Benußung des von uns kostenlos zu beziehenden Vordru>es, geordnet nah Fahrgang und Nummern, erfolgen.

Die Ausfolgung der Liquidations- pfandbriefe bzw. Zertifikate sowie des Barbetrags erfolgt kostenlos an unserer Kasse; die Versendung nah auswärts

îm Vau befindliche An- gen. e. o yA oe.) 2, gut abei « e s,» s fasse S Mstungelt » « « o + iht eingezahltes Aktien- lapital A Perlust: Vortrag aus 1928 158 780,97

Verlust aus 1929 .. 178 185,52

1. Prämienüberträge: a) Unfallversiherungen . « « « e e 3000,— b) Hasftpflichtversicherungen o. o. 9 000,— 2. Shädenridläge . «e e ie d 669

II. Prämien für:

1, Unfallversicherungen (selbst abgeschlossene) « « 2. Hastpflichtversicherungen (selbst abgeschlossene) ITIL. Nebenleistungen der Versicherungsnehmer « « « IV. Kapitalerträge: anteilige Zinsen V. Vergütungen der Rü>versicherer für eingetretene Versicherungsfälle und sonstige vertragsmäßigé

18 292

Jnudustriebelastung 9 750,— Umsaßsteuer . 320,40

Vortrag auf neue ReMnung

Einnahmen. Bet

480 103. 1 000/-À 127 75708

2 601 786 516 398 503

3 238

3 000 000

52 054 843

73 T44

13

Köln, den 21. Zuli 1930. Verwaltung des Grundbesitzes Köln-Nippes, N AEETSELERELRG 12 Aktiengesellschaft. Westhofen.

163 102/—

354 703|— 6 692/74 2 101/05 232 327/58 2 482/20 586 774/73 128 574/68

1 313 655/98

II1T7T 177

40| T27 894

A d 270 4 760

57 und Postsche>guthaben

Kassebestand, Reichsbank- Sche>3 und Wethfel

O L Vorausgezahlte Versicherungsprämien . . Vorräte an Rohstoffen, Waren und Materialien Verlust in 1929

6 609 69316 73 744 T3 744 Magdeburg, den 23. Juli 1930.

57

57

Passiva. L E a4

: i [41823]. IT. Reservefonds ($ 262 H.-G.-B., $ 37 VAG.)

Vilanz per 31. Dezember 1929. Aktiva.

3 000 000 150 000 826 337

1 171 700

336 966 6 983 996

ITI. Prämienüberträge für eigene Rechnung IV. Schadenrüeklagen für eigene Re<hnung

813 557 Aktiengesellschaft.

geschieht portofrei. ; Werden Kommunalobligationen nicht bis zum Ablauf von 3 Monaten nah der dritten Veröffentlichung dieser Be- kanntmahung im Deutshen Reichs- anzeiger eingereiht, so ist die Bank be- rehtigt, den auf die Kommunalobli- gationen entfallenden Anteil zu hinter-

egen.

Um den Empfängern der Barbeträge eine besonders günstige Anlagemöglich- keit zu schaffen, bietet die Bank diesen bis auf weiteres unter Vorausseßung dauernder Kapitalanlage freibleibend ihre 7 % Goldpfandbriefe Reihe 16 (niht rü>zahlbar vor 1. 1. 1936) zum Vorzugskurse von 98 % (derzeitiger Ab- gabekurs 9814 %) an. :

Frankfurt a. M., 26. Fuli 1930.

Frankfurter Hypothekenbank. E Cf E C L D S R E R Ss L R La ci A E I [42203].

Jnnenstadt GrunDdDstü>s-=Aftien-

gesellschaft.

Bilanz per 31. Dezember 1929.

Aftiva. Grundstü> . » « « 108 625

L;

L, LIL

. Rückversicherungsprämien . Bezahlte Schäden, abzüglich des Anteils

. Abschreibungen . . . Währungsunterschied

. Rückversicherungsprämien

Leistungen .

0.0.06 #0 .6.0.0 $00 D: D

VI. Eingänge auf abgeschriebene Forderungen « . «

E. Feuerrüd>versicherung.

T. Prämieneinnahme abzüglih der Rü>kbuchungenz

1, Portefeuilleprämien

2, Neuprämien . F. Sonstige Einnahmen,

Ueberträge aus dem Vorjahre:

1. Vortrag aus dem Ueberschusse » e e. «

2. Hypolhélenrüdlagé « e - oe oa

M Wertpapierrücklage E q.> 9. D i

Kapitalerträge: Zinsen und Mietserträge Gewinn aus Kapitalanlagen - «- . o e 6

Ausgaben. A. Trans portversicherung.

versicherer . .

. Verwaltungskosten, abzüglich des Anteils der Rüd-

VeLNMETeE «e aa ooo Cm 6

Ueberträge auf das nächste Geschäftsjahr,

des Anteils der Rückversicherer Tp s

B, Einheitsversicherung.

der Rüd-

abzüglich

D: F

(e éo

583

21 138

6558

42 320

53 561 2 468

II 610 287

3 645 330 3 000 013 230 314 8 055

2 351

I 600 000

257 642

74 443, 621 3184 405 4711

17 917

V. Sonstige Reserven und Rücklagen. . « « « -

VI. Guthaben anderer Versicherungsunternehmungen VII. Guthaben der Rü>versicherer für einbehaltene Depots VIIT. Guthaben der Versicherten, Makler, Generalagenten und A TX. Gestundete (im folgenden Fahre fällige) Rü>kversicherungsp

2 c N

2 O Pod e «e e «e e E

S

:. C E

.

| 285 522 51 983

[rer 6 609 6930

L e * M0000

a e... 2 S _ DeS

Hamburg, den 4. Juli 1930.

Der Aufsichtsrat. Otto Riedel, stellvertr. Vorsißender. Der Vorstand. Duve.

Geprüft und mit den Büchern übereinstimmend befunden.

J. P. Keller, beeidigter Bücherrevisor. j;

Die heute stattgefundene Hauptversammlung der Aktionäre genehmigte cil stimmig den vorgelegten Rechnungsabschluß.

Das turnusmäßig ausscheidende Mitglied des Aufsichtsrats, Herr Kots Wilh. Hochreuter, Flensburg, wurde wiedergewählt. Herr R. H. von Donne Hamburg, sowie Herr Carl Britt, Elberfeld, sind mit dem 1. Januar 1930 aus de Aufsichtsrat unserer Gesellschaft ausgeschieden, Neugewählt wurde Herr Freihe Frederic von Schröder, i. Fa. H. J. Mer> & Co.,, Hamburg.

Hamburg, den 25. Juli 1930.

Der Aufsichtsrat. Otto Riedel, stellvertr. Vorsißender. Der Vorstand. J. Duve.

[42680] Bekanntmachu Die Aktionäre der Klei

cin A. G.

[42623] Geographische Verlagsanftalt un?

__ Passiva. A Baba s e 4p t ea derpflichtungen

Grundstü>k und Gebäude

4 000 000 2 450 000 533 996

6 983 996

Gewinn- und Verlustre<hnung

sür die Zeit vom 1. Januar bis

31. Dezember 1929.

Abschr.

Zugänge . . 270 571,60

Celle e e O >

Aufwendungen. ketlustvortrag aus 1928 . ketriebs- u, Verwaltungs-

M L lhshreibungen . « «

: Erträge. dinsenübershuß . ... lust: Vortrag aus 1928 158 780,97 Verlust aus 1929 , . 178 185,52

RM 158 780

171 946 47 134

fertig- u. Fertigfabrikate Kasse . POIMeA: «e e 6 e Debitoren . . 747 036,12

Rückstellung f.

377 861

Dubiose und

40 894

336 966

49

Wechsel . . . . . . s. . Verlust

Passiva. Akltienlapital - » « »

377 861

Dur Beschluß der Generalversamm- 19 vom 15, Juli 1930 wurden auf Grund

bs 3 243 Abs, 2

H.-G.-B, als Mitglieder

23

Reservefonds . . . « Aufwertungshypothek

Maschinen- und Betrieb3- anlagen «. . 656 400,—

926 971,60 Abschr. . . 176 171,60

Warenbestände: Roh-, Halb-

Provisionen 115 000,—

632 036

1 169 919 376

5 011 808

1 100 000 8 000 113 243

Stellvertreter“

SLCDUDLEN «6 o a6 Dante (. &

1 644 502 1616 085 500 000

* OWttiengesel enMagdeburg

Der Aufsichtsrat.

Oberbürgermeister Beims, “Vorsißender,

Der Vorstand.

Die Uebereinstimmung vorstehender Ge- winn- und Verlustre<hnung mit den ord- nungsmäßig geführten Büchern der Mittel- landkanal-Hafen Magdeburg Aktiengesell-

schaft bescheinigt

Göts.

Magdeburg, den 23. Juli 1930.

Hermann Riedel, von der Jndustrie- und Handelskammer zu Magdeburg an- gestellter und beeidigter Bücherrevisor.

Die Generalversammlun 1930 genehmigte vorstehende Bilanz mit Gewinn- und Verlustre<nung und be- schloß, den Gewinn auf neue Rechnung vorzutragen.

Aenderung des Gesellschaftsvertrags : Jn 8 13 wird im leßten Saß des Abs. 1 in den Worten „Der Vorsißende und sein an Stelle des Wortes „sein“ das Wort „seine“ eingeseßt.

Der Aufsichtsrat besteht aus den Herren: Hermann Beims, Oberbürger- meister, Magdeburg, Vorsißender, Bruno He>, Oberbaurat, Dessau, Dr. Erhard Hübener, Landeshauptmann, Merseburg, stellv. Vorsißende, Prof. Dr. Otto Lands-

am 28. Juni

Stammaktienkapital Vorzugsaktienkapital Geseßliche Rü>lägë . .., Noch nicht erhobene DUPoteL Zörbig » « e Hypothekenaufwertung in 1927 SUTHGGCIaOE O a Buchschulden Rückstellungen für no< zu verrechnende Aufwertungen: [t. Bilanz vom 31. 12, 1928 [t. Bilanz- vom I S «¿L ooo. DaVoN M1929 verteilt. « e. s o oi

E P E E E S

Dividende abzüglich

it. Vergleich 6

Leipzig W. 33, den 11, Juni 1930,

& Würker Nachf. A

Leipzi Sächsische Revisions- und Treu

Soll.

Tränkner & Würker Na Paul G

Steuer

f

ulden.

39 000 6 000

Sthulden, |

660 000 /— 160 000|— 8 83011 710/64 7481/46

437 026 86 6 606/91 33 000|—

f. Aktiengesells<haft.

1313 655/98

Die nas vorstehender Bilanz mit den Büchern der Tränkner

den 19, Juni 1930.

Erdmann.

Gewinn- und Verlustkonto am 31. Dezember 1929.

tiengesellshaft, Leipzig-Lindenau, bestätigen wir hiermit. hanDdgesellshaft A.-G. Muth.

Haben,

Än

RM

207 177 11 931 31 904

Handlungsunkosten usw. Provisionen

Per Betriebsübers<huß . .. Steuerrückvergütungen .

RM 167 010/45 10 519|—

Festes Darlehn ; ¿

Akzepte . - « Eingänge aus früher ab-

geschriebenen Außen- A o av de Verlust in 1929

berg, Bürgermeister, Magdeburg, Ernst | Steuern . . Wittmaa>, Stadtrat, Magdeburg, Dr. Gottfried Dren>mann, Stadtrat, Magde- | burg, Willy Plumbohm, Stadtverord- verordneter, Magdeburg, Otto Baer, Stadtverordnetenvorsteher, Magdeburg, Max Hennige, Kaufmann, Magdeburg, 60 Otto Schüler, Stadtverordneter, Magde- burg, Dr.-Fng. Erich Allstädt, Landes- 1 322 480/83 baurat, Merseburg, Paul Weber, Re- gierungspräsident, Magdeburg, Eberhard 1510 652/43 Roscher, Landesrat a. D., Bankdirektor, Halle/Saale, Karl Hartmann, General- 53 direktor, Magdeburg, Dr. Eduard Schulte, 52 Generaldirektor, Breslau, Wilhelm Frei- 38 herr von Kottwiß, Landrat z. D., Mittel- Langheinersdorf, Hugo Ganse, Wirkl, 43 Geh. Oberregierungsrat, Präsident der Ansiedlungskommission a. D., Obernigk b. Breslau, Herbert Goldschmidt, Stadt?

Druckerei Ludwig Ravenstein A. 0 Frankfurt a. Main. Gemäß $ 272 H.-G.-B. zeigen 1 an, daß das Bankhaus Gebr, A hold, Dresden, gegen die Beschlüsse ? ordentlichen Generalversammlung Y 27. Juni 1930 Anfechtungsklage : hoben hat. Termin steht am 26. ih tember 1930, vormittags 10 ° vor der 5. Kammer für HandelssN des Landgerichts Frankfurt a. Mat Frankfurt ‘a. Main, 2. uk N Der Vorstand. Hans Raven

[42627]

Am Freitag, 1.930, vormittags ih für Rechnung, wen es ange RM 440,—* zu ammengelegte niver j

Papierfabrik, zu Aktien

beè Aufsichtsrats gewählt: Dr. Die>mann, ndeshauptmann der Provinz West- én, Münster, von Borries, Geheimer poerungsrat, Landrat, Herford, Clar- “d, Fabrikbesißer, Hemer, Fißmer, Ober- anein Siegen, Gertenbach, Ober- germeister, Fserlohn, Goede>e, Land- ' Siegen, Graubner, Landrat, Altena, Gunst, Bürgermeister, Hüsten, Dr. feiinde, Reichsminister a. D., Landrat, V eg, Hohendahl, Bürgermeister, beo ohl, Jütte, Hüttendirektor, Geis- 44 Siegen, Klopp, Klempnermeister, ill érge a. d, _Porta, Kirchsiek 5, Aug age Bürgermeister, Bielefeld, Kurth, dem 1. (tfschaftssekretär, Plettenberg, Dr. 11 Uhr 4 andesrat, Münster, De. Loos, Did Jserlohn, Petersen, Landrat, bnolt Dr. Petri, Oberregierungsrat, j c dr S407 Rau, Bürgermeister, Menden, im Börsensaal_ 5 eil hildwächter, Bürgermeister, Vlotho, Fondsbörse gemäß 5 290 Abs öff ‘gtendal, ‘Bürgermeister, Schwerte, e p Ù Ens : | CAUE Olpe, Zeidler, Mini- | f Titel . 1 E 5 s | ___| | Merseburg, den 19. Juli 1930. | "ipaig en 06. Zuli 1990. Münf E SOE 95 ans Der PERIAEE E Nt Heino Esp e L uddbörse zu Westfälische Ferngas- . niß, stellvertr. Vorsißender; Direktor Kurt Mittellandkanal-Hafen Magdeburg 10 300 723 gte. Kursmakler bei der org S Tel} aft, Dortmund, Rauch, Chemniß. Vom Betriebsrat: Atktiengesellshaft r —— Leipzig- stand. Dr. Müller. Starke. | Walter Riedel, Albort Hartmann, ¡ Der Vorstand. Götsch.

Könnern-Nothenburg werden hier- mit zu einer auf Dienstag, den 19. August d. J., nachmittags 5,30 Uhr, im Hotel Hohenzollernhof in Halle a. S. stattfindenden ordent- lichen Hauptversammlung eingeladen. Tagesordnung: 1. Bericht über die "$

. Bezahlte Schäden, abzüglich des Anteils der Rülk- 4er o P S . Verwaltungskosten, abzüglich des Anteils der Rü- versicherer: 1. Maklergebühren, Agenturprovisionen u. sonstige ZeIde DEE U « a a0 2. sonstige Verwaltungskosten .… s Ueberträge auf das nächste Geschäftsjahr, abzüglich 1 eie der des Anteils der Rü>versicherer: : Rechnung für das G chättsjahr 1. für no< nicht verdiente Prämien (Prämien- cities 2 Mon ar gut De t HDELTICgO) « s « : i {winn - L H E Schäden (Schadenrüklage) « G lustrechnung vom 31. März I für Gondercridiage « + » « . i 1 ; Vorsband und den Auffichtsrat der C. Kraftfahrzeugfkasfoversicherung. e Ä ar . Rückversicherungsprämien . Ï lis di e, R für das häftsjahr . Schäden aus dem Vorjahre, abzüglich des Anteils e E der Rückversicherer, geleistet, und zurü>gestellt . 3. E Lie Setne . Schäden im Geschäftsjahr, abzüglich des Anteils [SMEDETTrOs, bete. der Rückversicherer, geleistet, und zurückgestellt . / . Verwaltungskostez, Provisionen usw., abzüglich des Anteils der Rüdversicherer . « - - « - , . Abschreibungen E . Ueberträge auf das nächste Geschäftsjahr, abzüglich des Anteils der Rückversicherer für noch nicht ver- diente Prämien (Prämienüberträge) « « « « -

Uebertrag

Une «e « X Kasse . n 108 641

29 978

5011 808

und Verlustkonto 1929.

12 176 27 583

290 773

22 111

312 885

Leipzig W. 33, den 11. Zuni 1930. Tränkner & Würker Nahf. Aktiengesellshaft. Paul Gulden.

j Die Uebereinstimmung vorstehender Gewinn- und Verlustre<hnung mit den Büchern der Tränkner & Würker Nachf. Aktiengesellschaft, Leipzig-Lindenau, bestätigen wir hiermit. N , den 19, Juni 1930. achsische Nevisions- und Treuhand gesellschaft A.-G. Erdmann. Muth. 5 Der Aufsichtsrat unserer Gesellschaft besteht nah der heute stattgefundenen Wahl aus folgenden Herren: Paul Gulden, Brösa b, Rösa (Kr. Bitterfeld), Vorsißender; Justizrat Dr. Hillig, Leipzig, stellv. Vorsißender; Joseph Blumenstein, Berlin; Rechts- anivalt Karl Friedlaender, Berlin; Konsul E. Naumann, Leipzig; Bankdirektor W. Schaumburg, Leipzig; Bankdirektor Wilhelm J. Weissel, Leipzig. Vom Betriebsrat: Hans Leonhardt, Leipzig W. 33; Willy Pfingsttag, ‘| Leipzig W. 33. Leipzig W. 33, 15. Juli 1930. Tränkner & Würker Na<hf. Aktiengesellschaft. Der VorstauD. Beder. Gulden,

Versicherungsprämien . Zinsen

Abschreibungen auf Fabrik- Man, e

31 31

89 141

6 781/32 128 574/68

d S6 S Q: S

Getwinn- per 31. Dezember

Soll, Abschreibungen . . . « « Geschäfts- und Betriebs3-

unkosten . . «

Passiva. Ï 20 000

3 250 750

63 442 8 128 13 070/09

108 641/31 Gewinn- und Verlustre<hnung.

Kapital STeIELUCN «4 Rückstellungen Hypotheken « Bankschulden Gewinn . « »

312 885/45

60 188 171 62

77 000 Haben. Gewinnvortrag 1928 . Allgem. Betriebserträgnis

Beclust 1929 . « + «o

24 080 567 195 919 376

1510 652

Chemnigt, den 10. Juni 1930. Schüttoff Aktiengesells<aft. Schüttoff. rat, Magdeburg. Der gegenwärtige Aufsichtsrat jeßt sich Vom Betriebsrat: Otto Amm, Tech- aus folgenden Herren zusammen: F. S. niker, Magdeburg, Walter Leja, Techniker, Rasmussen, Zschopau, 1. Vorsißender> Magdeburg. : Staatsbankdirektor Dr. Bleicher, Chem- Magdeburg, den 23. Fuli 1930.

1875 1017 501 250|—

5 227|72

342/60

19 139/68

13 070/09

39 905/09 33 424/21 6480/88 39 905/09

Abschreibungen Rückstellungen Me « 6 è Provisionen . Hausunkosten Saldo»

53 775

112 910 166 686

4. Verschiedenes.

Wegen Teilnahme an derx Versamm- lung und Ausübung des Stimmrechts wird auf 88 19 und 20 des Gesellschafts-

vertrags verwiesen.

80 420 2 298

Mieten . Vortrag

Berlin, im Juli 1930. Der BVorstaud,