1930 / 175 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E E E S L vie ut 2 DEHE 1 ¿M E T D S Cacca h Md t M f

Reichs- und Staatsanzeiger Nr. 175 vom 30, Juli 1930. S. 4,

—A

[Ber

Einladung zu der am Mittwoch, den

13. August 1930, 9 Uhr vyx,

mittags, im Altstädter Battous (Ma,

istratssizungszimmer) zu Magdebur tattfindenden 2. ordentlichen Geye: ralversammlung der Großgaserej

Mitteldeutschland A.-G, zu añde:

n Tagesordnung :

1. Beriht des Vorstands und dez Aufsichtsrats.

2. Genehmigung der Bilanz und der Gewinn- und. BVerlustrechnung für das Geschäftsjahr 1929/30, *

3. Entlastung des Vorstands und dez Aufsichtsrats.

4. Wahlen zum Aufsichtsrat.

5. Verschiedenes.

Magdeburg, den 29. Juli 1930.

Der Vorfißende des Aufsichtsratz,

Goldschmidt.

———————————=

[42911]. dandels-A.-G. „Transgeag“,

Bilanz per 31. Dezember 1929,

[42927] i E Wir laden hiermit unsere Aktionäre zu der Moutag, den 25. August 1930, vormittags 11 Uhr, in den Geschäftsräumen unserer Gesellschaft in Rähniß-Hellerau stattfindenden 17. or- dentlichen Generalversammlung ein. Ban Z i 1. Vorlegung des. Geschäftsberichts sowie der Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrehnung für den 31. Dezeritber 1929 und Beschluß- fassung über deren Genehmigung. 2. N lubfalfuïia über die nt- lastung des Vorstands und des Auf- sihtsrats. 3. Aufsichtsratswahlen. S Stimmberechtigt sind diejenigen Aktionäre, die gemäß § 21 der Satzungen ihre Aktienmäntel urn am 22. August 1930 bei folgenden Stellen hinterlegt haben: in Dresden: Allgemeine Deutsche Credit-Anstalt Abteilung Dresden, Altmarkt 16, Commerz- und Privat-Bank A.-G., Filiale Dresden, Waisenhaus- fivaße 21,

in Hellerau bei Dresden: Vorstand der Gesellschaft, i

in Berlin: Commerz- und Privat- Bank A.-G.

Nähnitz-Hellerau, den 28. Juli 1930.

Srste Anzeigenbeil un Deutschen : eilage r. 175. chen Reichsanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger

Berlin, Mittwoch, den 30. Zuli 1930 [42930] : [ O, j 42929] AEauans A.-G,, Vereinigung für Baugewerbe

Viiiuns Segeberg. : j Aktiengesellschaft.

i E, außerordentlichen | Die Aktionäre unserer Gesellschaft den 18, Aug. 1930, vorm, 1154 UhE bn R O P os D“ Mittwoch, : E : 5 T. . NUugu 9: i Borbet obauernhaus, Bad Segeberg, it. 11 Uhr, in Nee Gestalt a 00 s Ee U e Generalversamms- Gefellshaft, Berlin SW. 68 Friedrich-

a Seite: L straße 35, stattfindendèn außerordent- sammiung sind Mialenicen D EE den eia e rechtigt, welhe Aktien spätestens am E E e Abbe

tigt, N [ - Eventuelle Abberufur d Neu- bint erttage, einshl. des Tages der bestellung des Votstanßs “int Auf:

erlegung und des Tages der Gene- sichtsrats i a krn ung, vor der anberaumten | 2, Kapitalerhöhung Sa E CLEUNRERG- bei der Kreis-| 3. Verschiedenes.

Nas Slug erregt haben. _ Zur Teilnahme an - der Generalver- nug Es dar i eneralversammlung [ammlung sind diejenigen Aktionäre be- a e Sipung des Aufsichtsrats rechtigt, die ihre Aktien bzw. Fnterims-

S y E eine [pätestens am 3. We Dahm, Vorsibßender des Aufsichtsrats. der anberaumten Seiden ie bei dexr Gesellshaft oder bei einem Notar hinterlegen.

[43177] E A Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hiermit zu einer am 20. August 1930, nachmittags 4 Uhr, im Ge- schäftslokal der Gesellshaft zu Berlin, Eichhornstr. 1, stattfindenden ordent- lichen Generalversammlung einge- laden. Tagesordnung: 1. Vorlegung der Bilanz, der Ge- winn- und berichts für d sowie

[43214] Deutsche Beamten-Zeutralbauk Aktiengesellschaft : (früher Deutschgewerkschaftliche Bank Aktiengesellschaft). Unter E auf unjere im Deutshen Reichsanzeiger und Preu- ßishen Staatsanzeiger vom 19. April, 26. April und 3. Mai d. J. veröffent- lihte Bekanntmahung erklären wir hiermit gemäß § 290 H.-G.-B. in Ver- bindung mit § 219 H.-G.-B. Stück 65 auf die Firma „Deutschgewerkschaftliche Bank Aktiengesellschaft“ lautende Aktien zu RM 20, und zwar die Nummern 8, 11, 13/25, 26/27, 33, 35/36, 40, 50, 54, 55/57, 58/60, 61, 64, 66, 68/100, für kraftlos. s Die an Stelle der für kraftlos er- flärten Aktien auszugebenden neuen Aktien werden durch uns für Rechnung der Beteiligten verkauft. Der Erlös wird für die Beteiligten hinterlegt. Berlin, den 29. Fuli 1930. Deutsche Beamten-Zentralbank Aktiengesellschaft. Der Vorstand.

[42644 N Se dem Aufsichtsrat i|st aus- gcschieden Herr Kaufmann Theodor Vogel, Kleinflottbeck (Elbe). Gewählt von der heutigen Generalversammlung ist in den Aufsichtsrat Herr D. D. Lewe, Fabrikdirektor, Weimar. Landsberg (Bez. Halle), den Juli 1930. Bühring Aktiengesellschaft. Der Vorstand.

[42909] Bekanntmachung. Der Reichsrat hat in seiner EStgung am 21, Juni 1930 die von der ordent- lihen Generalversammlung der Aktio- näre der Hannoverschen Bodenkredit: bank A. G. in Hildesheim am 7. April 1930 beschlossene Sabßungs- änderung des § 18 gemäß § 1 Abs. 3 des Hypothekenbankgejeves genehmigt. Aenderung betrifft die Ver- nehrung der Aufsichtsratsmitglieder von 15 auf 18. Hildesheim, den 22. Fuli 1930. Der Regierungspräfident. Jm Austrage: v. Dirings8hofen.

uh lte Generalversammlung vom 2: Ee hat die Liquidation der Geiclif aft Feiloflen. Zum Uquidator bestellt ift echtsanwalt Dr. Manfred Strauß in annheim. Gemäß 8 297 H.-G.-B ordern wir die Gläubiger der Gesellschaft auf, ihre Ansprüche anzumelden. Aae L) f Juli 1930. -Fmport Aktien C gesellschaft

Dr. Strauß.

R

8981]. zilanz per 31. Dezember 1929, gan O R R + SUivern - Aktiva. a ia Vellheim (Pal). Sas Aktiva. Me - + + « 5 989/06 | Vilanz per 31, Dezember 1929. Kasse S D G 136 . 178 635

° 30 Banken d +6 0. E S 12 23603 1213 414 Aktiva, RM D D a 60 203 392 09 277 460/80 | Brauereigebäude, Grund- Grundst. und Gebäude 600 000 stücke u. Werkwohnungen | - 380 700 345 928,— 1/— | Sastwirtschaften -.-,-,- f 111 400|— 256 800/|—

Abschreibung 10 572,— 1/— | Maschinen und Apparate . 1|— | Lager- u. Tran3portgefäße | 167 000|—

7. Aktien- gesellschaften.

939)

nburg. Aus dem Aufj.-Nat sind aus- zieden: K. Hüllstrung und K. Ludwig. der Gen.-Vers. v. 26. 6. 30 neu in qufs.-Nat gewählt: H. Krüger und Feldner.

[42906 a / berlaufizer Zuerfabrik Aktiengesellschaft Sue P Sachsen. 1 der Dienêtag, den 26. August F, Be ags 3,30 Uhr, im|G Dolel „Wettinèr Hof“ Ö i. S stattfindenden 46. itc Ge: neralversammlúng werden hiermit unsere Aktionäre ergebenst eingeladen S Tagesordnung: : . Vorlage des Geschäftsberihts und der Bilañz nebst Gewinn- und Verlustvechnung für das ahr 1929/30. Beschlußfassung Über ; deren Genehmigung. + Beschlußfassung über die Verwen- „_ dung des Réingewinns. * Olußfassún über die Ent- ( g dés Vorst f- sihirats, 3 stands und Auf .+ Uebertragüng * von üb, bau- pslittattten. ; Rübenanbau - Antrage auf “Einleitung von Schädenklagen wegen Nicterfül-

D

-_—__

des Geschäftsberihts sür das Ge- uli

schäftsjahr 1929 Beschluß- sassung über die ¡Bene huegung, Beschlußfassung über die Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats. Aufsichtsratswahl,

4. Verschiedenes. | , Stimmberechtigt e diejenigen Aktionäre, die thre Aktien aGE am vierten Werktage vor dem Tage der Generalversammlung bis 1 Ubr mittags unter Beifügung eines dop- pelten Nummernverzeichnisses bei der Gesellshaft zum Zweck der Teilnahme an der Generalversammlung hinterlegt E oder bis zu diesem Zeitpunkt die ei einem Notar erfolgte Hinterlegung der Gesellshaft nahweisen.

Berlin, den 28. Fuli 1930. Grundstücks-Afktiengesellschaft Schellingstraße.

Der Vorstand. Funghans.

Un

2. 3.

D C

[42635]

Einladung zur Generalversamm- lung der Mujarion-Verlag A. G. am 18, August 1930, vorm. 94 Uhr,

43179

Deutsche Nähmaschinen - Vertriebs- Aktiengesellschaft, Düsseldorf. Wir laden unsere Aktionäre zu der

335 356

p —————.

[42671]. 4

—_—

im Notariat XVII, München, Karls- plaß 10. Tagesordnung: ;

1. Genehmigung der Fahresbilanz 1929 und Geschäftsbericht. 2. Entlastung des Vorstands und Ausfsihtsrats. 3. Aufsichtsratswahl. 4. Verschiedenes. Die Aktienhinterlegung at Ps

am Mittwoch, dem 20. August 1930,

17 Uhr, in den Räumen der Gesell-

schaft zu Düsseldorf, Stephanienstr. 28,

stattfindewmden 8. AEDESLLTES Gene-

ralversammlung der Gesellshaft ein. Tagesordnung:

1. Vorlage des

[43181] Zuckerkreditbank - Aktiengesellschaft, Berlin.

ordentlichen Ge- neralversammlung am Dienstag, den 2. September 1930, vor- mittags 1114 Uhr, in den Räumen

Einladung zur

Deutsche Werkstätten Menge e DBE. Der Vorstand. E P P T E E E E E [42943]. Bilanz per 31. Dezember 1929.

Passiva. E 2 Reservefonds . « Kreditoren . . « Delkrederefonds

Hypotheken“ .

550 985 4 E

200 000 20 000

203 643/05

Passiva. c E ditoren i6liher Reservefonds

2 275 502

750 000 1219 598 75 000 200 000

[S811 1118S

Wirtschoftsmobiliar . ._. Kraftfahrzeuge, Fuhrpark

und Waggons . .., Flaschen und Kallen Zusammen Anlàgéwerte Kassen- u. Postsheckbestand,

Effellen . . 37 263,29

40 000

74 wil 9 000'—

lung der Rübènanbaupfli t 6, Aufsichtsratswahlen. a Die Ausübung des Stimmrechts

ängig,

1 039 10T

orzugsinhaberattien erxktage vor sammlung ¡

spätestens der

der Generalversammlung ist davon ab- daß die Stammaktien und de am Generalver-

Kienzle Uhrenfabriken A,-G, Schwenningen a. N. s Generalbilanz auf 31. Dezember 1929.

: Besitz. RM Gebäude, Grundstücte, Maschinen und Einrich-

in

Verlin, den 29. Zuli 1930. Der Vorftand.

[42682]. Localbahn- Aktiengesellschaft, ünchen

Vilanz vom - 31, Dezember 1929.

und Genen i Bevichts - über das Geschäftsjahr 1929 und der Bilanz und Gewtnnm- und Verlustvechnung per 31. De- zember 1929 sowie Beschlußfassung über das Ergebnis. Z Erteilung der Entlastung für Vor- stand und Aufsichtsrat. s Diejenigen Aktionäre, welche in der Generalversammlung thr Stimmrecht ausübewm wollen, mussen spätestens am 16. August 1930 bei der Gesellschaft zu Düsseldorf, Stephanienstr. 23, oder bet der Ernst Tewes Bank- und Ver- waltumgsafktiengesellschaft, Düsseldorf, Ste Aktiew hinterlegew oder einen Hintevlegungsscheiw eines Notars mi Angabe der Nummern spätestens am 16. August 1930 bei der Gesellschaft einreidien. h Düsseldorf, den 29, Juli 1930. Der Vorstand. Tewes.

15. August bei unserer Kasse, Prinz- Regenten-Straße 8, zu erfolgen. München, 26. Fuli 1930. Musarion-Verlag A. G. Der Auffichtsrat. Leo Schoeller.

[42933] A. von der Nahmer A. G. 4% % Anleihe 1899. L Die Gläubigervertretershaft für obige Anleihe ist von dem A. Schaaffhausen'- shen Bankverein A. G. in Köln nah dessen Fusion mit der Deutshen Bank und Disconto-Gesellschaft auf den „A. Schaaffhausen’schen Bank- verein Filiale der Deutschen Bank und Disconto-Gesellschaft in Köln“ übergegangen. Nenmscheid, den 28. Juli 1930. Der Vorstand. Dr. Schröter.

[42932] Flender-Afkt.-Ges. für Eisen-, Brücken- u. Schiffbau. 5 % Anleihe Brückenbau Flender A.-G. Benrath und Lübeck 1920. Die Gläubigervertreterschaft für obige Anleihe ist von dem A. Schaaffhausen'- hen Bankverein A.-G. in Köln nah dessen Fusion mit der Deutschen Bank und Disconto-Gesellshaft auf den „A. Schaaffhausen'schen BVBank- verein Filiale der Deutschen Bank und Disconto-Gesellschaft in Köln“ übergegangen. Düsßfeldorf-Benrath, 28. Fuli 1930. Der Vorfiand.

Hallesche Salzwerke Aktiengesellschaft. 5 2% Anleihe Hallesche Kaliwerke, Schletiau, 1910.

Aktiva. Debitoren « + Dohihes . assa - « Banken Waren Devisen Grundstücke Effekten . « ypotheken nventar «

der Darmstädter und Nationalbank, Kommanditgesellshaft auf Aktien, Berlin W. 8, Behrenstraße 68/69. Tagesordnung: x 4 Ms der Bilanz, Gewinn- und Verlustrechnung für das ver- flossene Geschäftsjahr nebst den Bemerkungen des Aufsichtsrats. . Bericht des Aufsichtsrats über die Rechnungsprüfung mt das ver- flossene Geschäftsjahr, Genehmi- gung der Bilanz und der Gewinn- verteilung. i 3. Entlastung der Mitglieder des Aufsichtsrats und des Vorstands. 4. Wahlen zum Aufsichtsrat. : Diejenigen Aktionäre, die an dieser Generalversammlung teilnehmen wollen, haben ihre Aktien bzw. Hinterlegungs- scheine eines Notars gemäß § 23 der Saßungen bis spätestens am 28. August 1930 bei der Kasse unserer Gesellschaft E in Berlin W. 9, Linkstvaße 25, oder unserer Filialen in Halle a. S., Universitätsring 31, Bernburg-Dröbel (Anhalt), oder S Zweigstelle in Ï Köthen #. Anhalt Spina tage 5 bis nah der Generalversammlung zu hinterlegen. Zuckerkreditbank - Aktiengesellschaft. Der Auffichtsrat. C. Wenßel.

Bier- und Dar- lehensaußen- stände . . , 954 245,—

Zus. greifbare Mittel Warenvorräte

30 904

2275 502

6ewinn- und Verluftkonto per 31. Dezember 1929.

Soll, Æ 19, osten d D E 222 421 83 ingewinn S S S. 30 904 44

253 326/27

[gewinn u in Löbau bei

Gewinnvortrag 088,69

Gewinn 1929 417,09 | tungen in Schwenningen,

Villingen, Deißlingen u. S e a Ae On Rohstoffen, albsertigen und fertigen gten M E . ar- und Wechselbestand . Schuldner . oa E Beteiligungen. '

i der Gesellshaftskasse und bei der Filiale der Sättel o Staatsbank der Oberlausit, K. G.

i

564 965 2 121 63 372 527 050 44 000 92 741 308 000 21 990 10 000

19 009 1 590 250/:

64 50578

E | a 550 985 48

Gewinn- und Verlustrechnung per 31. Dezember 1929.

Soll. RM 9 S S 51 830/05 Zinsenunkosten « « + «. - 22 99414 Abschreibungen « . «- «+ « 10 572/— Gewinnvortrag 1 088,69 Gewinn 1929 ___63417,09 |

Attiva. Bahnanlags 4 L Reparaturwerkstättegebäude Betriebsmittel Ivar «s Immobilien » Beteiligungen Wertpapiere Bauvorlagen Material . » Kass; «=. » Debitoren . Avalschuldner 1

RM |Y 17 724 844/48 466 039/24

4 333 430/18 728 189/53 268 218/20 1001 900/60 200 000|— 2 009 225/47 530 954/99 4 538/95

1 697 053/69

SIRI I

3 552 500

991 508 469 523

2 500 132

29 25

54

0.0 0 646 e E D

2.

5 931 207

64 984 3 536 930 2 799 000

15 884 622

Alexanderwerk

24 92 25 41

|

Passiva. Aktienkapitel Ls ei Geseßliche Reserve . .. Delkrederereserve ……., Laufende Verbindlichkeiten und Steuerrükstellung . Reingewinn: Vortrag vom

É L10260 24 608,88 Reingewinn

1929 , 264 349,50

1 200 000 60 000|— 50 000!—

S 0 S O 90S O

90.0 0.0 Sao v9. ee o ooo s8 e es. T8... 0 0.0 90 009000

» - v e“ . . .

Haben. winnvortrag a. 1928 , hgewinn

ck S S. ck E S

6E E D S

Verbindlichkeiten, Kapital: _y a) Vorzugsaktien ..-... b) Stämmaktien -.-.-.

64 50578

—_————

149 901/97

—_—_———.

10 350|—

242 976/27 253 326/27 Weil Aktiengesellschaft für Rückstellungen: 1 088 6, Mie u. Sackindustrie, Düsselvorf. Zinsenrückstellung , « 21 355 Táo vou Der Vorstand.

Versicherungsprämien- i E ; rüstellung E. 21 788 Berlin, den 14. Juni 1930. 7].

Delkredererücdstellung 57 569 Der Vorstand. emer Tauwerk-Fabrik A.-G.

St stell 05:8 5 000 Federmann. Dr. Tieß. l Reservefonds L i . 44 180 E Mv ON H. Michelsen, Grohn-Vegesack.

Reservefonds IL„ « 208 038 [42915]. bjchluß per 31. Dezember 1929,

in

79 144,96

M 0e

901 174/16 560 000

8 440 000

‘9 000 000 “4 900 000 450 000 205 045

5 059 807 238 996 30 773

15 884 622

Verlust- und Gewinnrechnung auf 31. Dezember 1929.

„__ Verluste. RM Fabrikationsunkosten 2 793 185/05 Handlungsuñkosten 2 068 960/89 Abschreibungen . 391 247/25 Reingewinn . . 30 773|—

|_3 284 166/19

Passiva.

rein « «e 604

Hypotheken » . o. Trattenkonto . « «o o o

97 723 90 000 48 646

Haben. 28 964 395/33

Miete und Zinsen .

Gewinnvortrag aus 1928 Gesetzliche Reserve

Weitere Rücklagen. Delkredererüdlage Club e Gewinnvortrag . Reingetvinn-

9 148 813/28 E Allien S Gesegliche Rücklage . . . | 1000 000!— Fonds für Tilgung der j Bahnanlage, der Be- | triebsmittel und des Be- | triebsinventars , . . | 7771 410|15 Erneuerungsfonds f. Ober- | _bau und Betriebsmittel C E Gekündigte aufgewertete Schuldverschreibungen . Au3geloste aufgewertete- Schuldverschreibungen! . Aufgewertete Schuldver- schreibungencoupons .…. Hypotheken Kreditoren Baurat Dr. Lechner Per- sonalfürsorgefonds .. Avalgläubiger 1279 144,96 Gewinn

10 000 000|—

P EHLES

288 958/38 E 2 500 132/54 ewinn- und Verlustrechnun

per 31. Dezember 1929. 5

Soll, RM

Abschreiburigen . . « « » 229 765 Sonderabschreibungen . 149 000 Bier- und sonstige Steuern | 950 975 Reingewinn 264 349

1 594 089

O “I J #ck

=1|

[43180] /

„Deutsche Nähmaschinen“ Vertriebs- aktiengesellschaft, Hannover.

Wir laden unsere Aktionäre zu der

am Mittwoch, dem 20. August 1930,

17,30 Uhr, in den Räumen der Ver-

waltungszentrale der Gesellschaft zu

Düsseldorf Stephanienstraße 28, statt-

findenden 3. ordentlichen General-

versammlung der Gesellschaft ein. Tagesordnung:

1. Vorlage und Genehmigung des Berichts über / das Geschäftsjahr 1929 und der Bilang und Gewinn- und Verlustrechnung per 31. De- zember 1929 sowie Beschlußfassung über das Ergebnis. :

9. Erteilung der Entlastung für Vor- stand und Aufsichtsrat.

D A Aktienkapital . « 375 000|— | Bilanz per 31. Dezember 1929 der 43 678 055/82 S dna 440 062 Reklame- und Verlag- Aktiengesell: 1 500 000|—

Gewinn 1929 180 886 schaft, Berlin.

1 590 250 Aktiva Getvinn- und Verlustkonto Grundstücke und Gebäude per 31. Dezember 1929. Inventar E e 55 Kasse, Bank, Postscheckgut- haben . . Debitoren

02 50 95

L 2 in Dresden bei der Sächsishen d bei dem Dresdner Kassenverein Aktiengesellschaft, Dresden-A. L Bautzen hei Staatsbank der Oberlausitz, Zittau bei der Städte- und Staatsbank in Görliß bei der Communalständi- hen Bank für die Preußische bei einem Notar hinterlegt werden. Erfolgt die Hinterlegung bei einem in dem die Aktiên nah Gattung und Nummern genau verzeihnet sein dem Versammlungstage bei der Gesell- shaftskasse einzureichen. Oberlausitzer Zuckerfabrik Aktiengesellschaft.

Staatsbank, Dresden, un Ringstraße 50, der Städte- und K. G. a. A. E der Oberlausitz, Oberlausiß oder Notar, so ist der Hinterlegungsschein, müssen, mindestens am 2. Werktage vor Löbau i. Sa., den 28. Juli 193uv. Dr. K Bub.

. . 6

Vermögen, E s A L ndstücke umd Gebäude | Mde as e s

e, Wechsel, Wertpapiere

675: 633 527 937 423 414

28 495

| 1655 481

RM 4 90

1 449 182— 1|— 13 500

| 20 550|— |

, E

9 Haben. e o. a Bruttogewinn E 35

6 737/40 28 761/78 5.187 747113

0:00 S O. E

[41096]. Vilanz per '30. ‘April 1930.

Aktiva. Aktienrestzahlungskonto: 25% leßte Rate Aktien G14 000 Genußscheinrestzahlungs- konto: 25% leßte Rate Kässalonlo .. . «

E

1 594 089/95 1 594 089/95

E E E E E T E E N E g Eg Eer [41532].

Braunkohlen-Schwel-Kraftwerk Hessen-Frautfurt A.-G. (Hefrag), _ Wölfersheim. (Oberh.).

Bilanz per 31. Dezember 1929,

177 714

10 635 . 0 19 250 o 281 .. 180 886 388 768

, cefepbemeinien 142 981 119 047

Handlungsunkostenkonto Provisionskonto . « « - Grundstüskonto Effektenkonto « « Gewinn « «+ 5

Gewinne.

72 05514 Bruttowarengewinne « ,

1 679/10

1 536 417/24

A

33

| 5 284 166/19 | 5 284 166/19 100 Angel a. Neckar, den 16.Juli

[421932] Bekanntmachung.

Mecklinghäuser Marmor- und Kalk-

Industrie Actien-Gesellschaft, Grevenbrüct-Borghausen.

Laut Generalversammlungsbes{chluß

vom 30. April 1930 1i#st das Aktienkapi-

tal von RM 450 000,— auf Reichsmark

verbindlichkeiten. ia S lihe Mltbesißgenußrechte

f 52 800,—) lden a ijelverbindlichkeiten .

479 063/10

700 000 116 850

96 48 40 84 51

f: 826 419/95

. 128964 395133

Gewinn- unD Verlustrehnung vom 31. Dezember 1929.

42910] LEREN Passiva. Aktienkapital“ . . «

Gesetßliche Reserve

Ï 500 000, ; 3 900, x 565 000

Kienzle Uhrenfabriten A.-G.

353 214 E Der Vorstand.

Warenkonto ° 479 069

Die Gläubigervertreterschaft für obige Anleihe ist von dem A. Schaaffhausen'- hen Bankverein A.-G. in Köln nah dessen Fusion mit derx Deutschen Bank und Disconto-Gesellschaft auf den „A. Schaaffhausen’schen Bank-

verein Filiale der Deutschen Bank und Disconto-Gesellschaft in Köln“ übergegangen. Schlettau, Saale, den 28. Fuli 1930. Der Vorftand.

[42934] Kraftloserklärung. Unter Bezugnahme auf unsere Be-

Tg.

L T:

Diejemigen Aktionäre, welche iw der Seneralversammlung ihr Stimmrecht ausüben wollen, mussen spätestens am 16. August 1930 bei der Gesellschaft in Hannowver, Herschelstraße 33, older bei der Ernst Tewes Bank- und Ver- waltungsaktiengesellshaft, Düsseldorf, ihre Aktien hinterlegen oder einen Hinterlegungsshein eines Notars mit Angabe der Nummern spätestens am 16. August 1930 bei der Gesellschaft einreichen. :

Hannover, den 29. Juli 1930.

Der Vorstand. Tewes.

150 000,— durch Herabstempelung der Aktien über nom. RM 600,— auf nom. RM %20,— herabgeseßt. Die Herab- seßung erfolgt durch Aufdruck eines E

Gültig geblieben gemäß Generalver- sammlungsbeshluß vom 30. April 1930 mit RM 200,— (i. W. zweihundert Reichsmark).

Nachdem dieser Beschluß in das Han- delsregister eingetragen worden "t, fordern wir hiermit die Aktionäre auf, die Mäntel der Aktien spätestens bis zum 10. November 1930 einzureichen,

Zinsenkonto Mietekonto . « Hypothekenkonto Rückstellungskonto

55

i 4 500 56 155/50 388 76840

Paul Strätemann Aktiengesellschaft, Köln-Braunsfeld.

: 66 083

[42944]. Westendorp & Wehner Afktien- gesellschaft, Köln am Rhein. Bilanz am 31 Dezember 1929.

Aktiva. RM

141 075

Reservefonds IL. . « «

Fonds für Abschreibungen an Gebäuden. » - . «

Passivhypotheken . « « «

Kreditoren

Gewinnvortrag

Gewinn 1929 30 899,18

29 642 396 7218

7 0797)

34 0736

fr——

31. Dezember 1929 der N

Soll, Abschreibungen . «

1 536 4172

Gewinn- und Verlustrechuung Þ

eflame- und

Verlag- Aktiengesellschaft, Berlin,

berelonto imnn- und Verlustkonto

5 000 1 347

i 1 655 481 Gewinn- und Verlustkonto.

i Soll, dilanzkonto .

1 347

Haben. t Vetriebsübershuß A

emer Tauwerk-

vorm. C. H. Michelsen.

1 347 tohn-Vegesack, im Zuli 1930. abrif A,-G.

Vermögen. A. Anlagewerte: Gub Geschäfts- und Wohn- E E Schwelkrafstwerk 5 : ; U 2 6 Einrichtungen, - Geräte und Fahrzeuge . . Im Bau * befindliche Ada 22% . Betriebswerte: Nilenbelland . « «5 Bank- und Postscheck- iitaDen a «6

940 11

282 123 16-357 218 1234 883 83 070 323 953

6 039

29 226

8 c

Beteiligungskonto .

Debitoren: Bank- u. Post- scheckguthaben 150 070,55 Wechselbestand 39 524,26 Diverse Debi- toren . . 58521,35 JFnventarkonto . 3 990,95 Abschreibung . . 515,—

248 116

3 475) 314 610

7 500 142 500

Passiva. Aktienkapital Aktien Lit. A. Aktienkapital Aktien Lit. B.

=- |Hellmut Kienzle.

Dr.-Jng. Herbert Kienzle.

Hanns Scchmoller.

[O 2 Thomas Ernst Haller A.-G,, Schwenningen a. N. _ Generalbilanz auf 31. Dezember 1929.

Willy Haller.

Besitz. RM

Gebäude, Grundstüccke, Ma- schinen und Einrichtungen in Schwenningen und

Fishintgen a ¿ EL735 185

RM |H 561 938/88 3 596 738/06

Soll. Generalunkosten Betriebskosten Fonds f. Tilgung der Bahn- | anlage, der Betrieb3- | mittel und des Betriebs- | inventars S 713 01 Erneuerungsfonds f. Ober- | bau und Betriebsmittel 48 935! Verzinsung der aufgewer- teten Schuldverschrei- e A Gewinn . ..

74 310|— 826 419/95

S S S S

Vorräte an Rohstoffen, 5 324 054/90 halbfertigen und fertigen E Fot Bar- und Wechselbeständ

Schuldner . . . : . . . .

Beteiligungen

Grundstücke und Gebäude. Maschinen und Einrich- Ungen «eo eas Patètilé «e o: 206d Éffellen « « « oq o ° c Kontokorrentkonto B. «

und zwar bei der Darmstädter und Nationalbank Kommanditgesellschaft auf Aktien Filiale Hagen (Westf) zu Hagen (Wesftf.). E Nach Ablauf dieser Frist werden die bis dahin nicht eingereihten Aktien für kraftlos erflärt. Die Abstempelung der Aktien erfolgt ohne Berechnung einer Gebühr, sofern die Mäntel der Aktien nach Num- mernfolge geordnet mit einem dop- pelt ausgefertigten Nummernverzeichnis während der üblichen Geschäftsstunden eingereiht werden. Eine Ausfertigung des Nummernverzeichnisses wird dem Einreicher mit Quittung8vermerk gu- rüdckgegeben. E Soweit die Aktien auf brieflihem Wege eingereiht werden, kommt seitens der Einreichungsstelle die übliche Ge- bühr in Anrechnung, Die Aushändi- gung der Aktien erfolgt nur gegen Rück- abe der erteilten Bescheinigung mit uittung, Die Uebertragung der Kassenquittung und des Anspruchs auf Herausgabe der darauf zeichneten Wertpapiere ist ausgeschlossen. Die Ein- reichungsstelle ist berechtigt, aber nicht verpflichtet, die Legitimation des Vor- zeigers der Bescheinigung zu prüfen. Unter Hinweis auf die Kapitalherab- seßung werden die Gläubiger gemäß 8 289 H.-G.-B. aufgefordert, ihre An- sprüche anzumelden. Grevenbrücck - Borghausen, 30. Fuli 1930. Mecklinghäuser Marmor- und Kalk- Jundustrie Actien-Gesellschaft. Der Auffichtsrat.

[43182] i

Steigerwald Aktiengesellschaft,

Heilbronn a. N. E Wir laden die Herren Aktionäre unserex Gesellshaft zu der am Mon- tag, den 18. August, vormittags 11% Uhr, im Sibßungszimmer der Handels- und Gewerbebank A.-G., Heil- bronn, stattfindenden achten ordent: lichen Hauptversammlung höflichst ein. Die TagesLordnung ist folgende: 1. Vorlage der Bilanz 1929 nebst Gewinn- und Verlustrehnung sowie Bericht des Vorstands und Aufsichtsrats. : / . Beschlußfassung über die Genehmi- gung dieses Abschlusses und die Verwendung des Reingewinns.

3. Entlastung des Vorstands und Aufsichtsrats.

Die Aktionäre, welche an der Haupt- versammlung teilnehmen wollen, haben ih über ihren Aktienbesiß bei der Ge- ellschaft oder bei den Bankhäusern

Handels- und Gewerbebank A.-G., Heilbronn, Deutsche Bank und Disconto-Ge- sellshaft, Filiale Heilbronn, in «Stuttgart Deutsche Bank unòd Disconto-Gesellschaft, Filiale Stutt- gart,

in Mannheim Deutsche Bank 1:nd

Disconto-Gesellschaft, Filiale Mann-

heim, auszuweijen, woselbst sie eine Stimm- karte erhalten,

Heilbronn, den 28, Fuli 1930,

Der Aufsichtêrat. Friedr. Mück, Bankdirektor.

801 759 150 000 50 600 2 113 16 387 T6 477

19 032

314 610 Gewinn«- und Verlustrehnung.

Handlungsunkosten tedlenborg. Heinrich Hohtimnann.

Gebe Cos e E ewinn 16]. Aktiengesellschaft

i für industrielle Tze.

anz am 31. Dezember 1929.

Aktiva. i ee 73 310 [un- und Verlustkonto: trag aus 1928 E 305 503,10 tl in 1929 17 403,65

kanntmahungen im Deutshen Reichs- und Preußischen Staatsanzeiger Nr. 58 von 9 Da 192 E 88 vou 10. Mil 19029 Und Ne 107 “vom 10. Mat 1929 erklären wir hiermit die bis jeßt zum Umtausch in neue Aktien unserer Gesellshaft nicht eingereichten alten Stammaktien Lit. B über je RM 60,— Nennwert gemäß den Be- stimmungen der §8 290 und 219 Ab- saß 2 H.-G.-B. auf Grund des General- versammlungsbeshlusses vom 4, Fe- bruar 1929 für kraftlos.

Es sind dies nachstehende Nummern: 11-350 351 352 353 354 355 379 776 957. 958 959 960 961 968 1121 1407 1646 2095 2410 2602 2639 . 2640 2723 2771 3125 3272 3306 3306 3307-8619 3562 3563 3596 3602 3699 4414 4441 4509 4510 4578 4579 4580 4581 4582 4825 4873 4923 4955 5028 5029 5030 5897 T7193 T7194 T7258 9383 9617 9638 9647 9648 9746 19982 19983 19984 19985 19986 24798 24799 24829 24876 24890 24891 24892 24893 24894 24895 24896 24897 24898 24899 24900 24901 24902 24903 25040 25041 25512 25795 95796 25797 34003 34175 34406 34485 35353 35924 35925 35926.

Die an Stelle der für kraftlos er- flarten Aktien auszugebenden neuen Aktien werden für Rehnung der Be- teiligten durch unsere Gesellshaft an d2r Stuttgarter Börse verkauft werden. Der Erlös wird den Beteiligten nah Abzug der entstandenen Kosten aus- aat bzw. für diese hinterlegt.

Stuttgart, 28. Fuli 1930. Schloßgartenbau-Afktiengesellschaft.

Der Vorftand.

Gon ¿s ars Vorausbezahkte Ver- fiaunmgent ¿ 5 ¿5 9 375 Vorräte 212 388 Verlust . 1724 822

22 004 978

i: Haben. Gewinnvortrag. - » o s Noheinmnahmen « e s «

2 585 237 46 §20

1 582 816 107 432

6 057 491

Genußscheine . . Dividendenkonto Reservefonds . . li L

z 73 493/20 Gewinn- und Verlustkont

5 250 561/70 5 324 054190

München, den 24. Juli 1930. Die Direktion.

X 1

1 47 069 29 562

217 709

9.0 S #0

E S S: . 0.0 46

Haben. é Vortrag am 1. 1. 1929 o

Einnahmen . « «- -

Verbindlichkeiten. Kapital:

a) Vorzugsaktien « « b) Stammaktien E

R 25 Verbindlichkeiten, . Eigenes Kapital: Aktienkapital Erneuerungsrüdcklage . Fremdes Kapital: Gläubiger . « «+ « » Akzepte. .

Darlehensgläubiger : Hypotheken . « +-.

Passiva. Akltienklapitäl - « e o Rückstellungsreserve « « « Steuernrüdckstände . « « « Kreditorenwarenschuldkto.. dnn O E E Gewinn per 31. 12. 1929 ,

[42683].

Localbahu- Aktiengesellshaft München, i Laut Beschluß der heutigen General- versammlung werden die Gewinnanteil- scheine unserer Aktien für das Geschäfts- jahr 1929 mit RM 70,— abzüglich 10% Steuer, somit mit RM 63,—, ab 25. Zuli 1930 eingelöst: bei der Gesellschaftskasse, bei H. Aufhäuser, München, Löwen- grube 20, bei Darmstädter und Nationalbank, Filiale München, bei Bankhaus Albert Schwarz, München, Barer Straße 15, bei S. Bleichröder, Berlin, bei Darmstädter und Nationalbank, Berlin. Bei den gleichen Stellen kommt auch der Gewinnanteilschein Nr. 5 zu unseren nom. RM 605 400,— betragenden Genuß- rechtsurkunden (Altbesiß) mit 2% abzüg- lih 10% Steuer, somit für die Stücke über RM 200,— mit RM 4,— abzügl. 10% Steuer = mit RM 3,60, über RM 100,— mit RM 2,— abzügl. 10% Steuer = mit RM 1,80, zur Einlösung. München, den 24. Juli 1930, Die Direktion.

120 000 2 280 000

2 400 000 600 000 100 000 269 067

2 576 994

96 301 15 128

6 057 491

Verlust- und Gewinnrechnung auf 31. Dezember 1929.

RM 1 101 530 1 199 351 157 720 15 128

2 473 732

3 000 000 939 808

70 000 12 234 8 217 47 069 T5 237 4 951

217 709

Gewinn- und Verlustrechnung am 31. Dezember 1929.

RM 32 809 277 046 4 951

314 807

284 045 30 762

314 807

Köln, den 31. Dezember 1929. Westendorp & Wehner Aktiengesellschaft. Dr. Wehner.

Jch bestätige die Uebereinstimmung der vorliegenden Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung mit den Büchern der Gesellschaft.

Frankfurt a. M., den 1. Mai 1930.

Hans Ulmer.

*) Verteilung: 2 5% des Reingewinns gemaß § 18 der Statuten in den ge- seylichen Reservefonds mit 4% Gewinnanteil an die Aktio- näre von dem hiernach ver- bleibenden Reingewinn - - Sahungsgemäße Vergütung - 2% weiterer Gewinnanteil an die Aktionäre . . . «+ - Vortrag auf neue Rechnung _-

Jnventarkonto . , 515,— Lohn und Gehalt ‘27 414,80 Handlungsunkoften 35 461,49

Gewinn

322 906 396 217

63 391/29 19 032 82 423

279

« 1 1721 369 . 631 371

Geseßzliche Reserve 08 | Reserve Mo os 37 | Darlehen L { Gläubiger . . « 60 | Gewinnvortrag . . Reingewinn 1929 ,

o S E G (S: 6

15 650 000 62 428

22 004 978

Gewinn- und Verlustrechnung auf den 31. Dezember 1929.

Aufwand, Verlustvortrag am 1. e Io Handlungsunkosten ci E Versicherungen « De »» ch Abschreibungen .

dital Vassiva.

20 000, 1 350;

10 000, 1 020,0

34 073,0

330 000 66 217 396 217

Verlustrechnun + Dezember N E

,. Debet. M ¡vortrag au8 1928 305 503 Foy unkosten und [i trn A

br O M s Gewinnvortrag 1929 . . Provision und Skontigewinne 80 876,67

1267,10

R 2 E E

12

winn- Un 41 82 143/77 / 82 423/37 Gedelag Gemeinshaft Deutscher | Lebensmittel-Großhändler A.-G. Ü T Aa Det Ron Vorstand. | eorg Kaiser, Konsul, Vorsißender Handlungsunkosten des Aufsichtsrats. Abschreibungen N Jch bestätige die Uebereinstimmung Reingewinn vorstehender Bilanz und der Gewinn- E A mit den de mäßig geführten, von mir geprüften | Getwvinne. Büchern der Gesellschaft. | Brutto ie Berlin, den 4. Zuni 1930. Frittdeireds cia: Friedrich Griebet, gerichtlicher Bücher- revisor für die Bezirke der Landgerichte T, IT und ITIT zu Berlin sowie für das

R

Verlustvortrag Unkosten . s Gewinn per 31. 12. 1929

den 5. Mai 1930. Ja-

Berlin, D r Aufsichtêra

Der Vorstand.

Ip

antwortliher Schriftleiter

Se V.: W En S. in Berlin. A

Verantwortlich für den Ange l F. V.: Oberrentmeister Meyer.

tsstelle (J.V.: Mev?

Verlag der Geschäf Bene C E Druck reußishen Dru und Verla, er Friergesellschaft, Berl!

Wilhelmstraße 832. Vier S E i ießli Zrsenbei

d l M e E d rdelsregisterbeilagen

198 279 237 713 . 53 796 . 34 384 . 852 077 . 857 527

2 233 TT7

Verluste. Fabrikationsunkosten

H 42 8I 98 8I

02

Dea Ce tr

1954 2 757 12 691

322 906

= Und Provision .

D es 4 unt “erlust aus Effekten

Miete und Sonstiges «

, Kredit,

i, Und Verlustkonto :

p ag aus 1928 ust in 1929

2 473 732/02

: 2 473 732/02

ee Ra a.Neckar, den 16, Juli

Kammergericht. Oeffentlich angestellter, Thomas Ernst Haller A.-G.

beeidigter Bücherrevisor im Bezirk der Der Vorstand.

Jndustrie- und Handelskammer zu Berlin. Thomas Ernst Haller. Willy Haller. —— : Hellmut Kienzle. Willy Brunchorst. |

Ertrag. Betriebsergebnis Vin e a »

508 954 1724 822

2 233 777

Wölfersheim, im Februar 1930. Der Vorstand. Windisch.

Jn den Aufsichtsrat wurde neu gewählt Herr Ministerialrat Dr. Darge, Berlin.

305 503 17 403

fi 322 906

in, den 28, März 1930.

sür Liengesellschaft industrielle Werte. Der orstand.

den 38