1930 / 176 p. 2 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E S N I E É E Gre d Sia C atv e 2:2 Ani Ah v x

Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 176 vom 31. Juli 1930. S, 2, Neichs- und Staatsanzeigër Nr, 176 vom 31. Zuli 1930, &, 3

.

T | L ice, Amalias 0,88 bis 0,90 „4, Mandeln, süße, c i i“ ————— 2. Der Stand der Reicbsichuld: Haudel und Sotwanita #50 bis 2,60 # Mandeln, bittere, an E s E n ey Wertpapiere. 24,00, Brown Boveri 165,00, Siemens - Schuert 183,90, Brüxer Tr | ett t Mét E ire gv, Sgraepagn N int (Casfia bera) ausgewogen 2,20 bis 2,40 4, Kümmel, | __L raukfurt a, M, 30. Juli. (W. T. B,) Frankft. Hyp.-Bank | Koblen —n glpite n 0900 » Aeuten u, Guilleaume (10 zu 8 Jahresso oder g gr Telegraphijche Auszahlung joll, in Säcken 0,92 bis 0,96 4, Pfeffer, La | 107,00, Gement Grete Anst, 27,80, Aschafenburger Bunivavier | zusammengelegt) 190,25, Kruvy A-G L Men e Haus- Jst-Ausgabe Bezeichnung der Anleihen 31. nes L IS Juni z ewogen 3,10 bis 3,40 4, Pfeffer, wen Muntok, a o, ent Lothringen 73,00, Dts. Gold u. Silber 139,00, | Rimamuranv 84,60, Steyr. Werke (Waffen) 25 E haltsjoll -

j L \ Zl i 2,00, Skodawerke —,—, js 4,00 é, Rohkaffee, Santos Superior bis Extra e 368 Frankf. Masch. Pok. —,—, Hilpert Armaturen —,—, Ph, Holze } Steyrer Papiert. —,—, S{eidemandel 80,00, Sus. Scitaie

und Rech- |'eit Be- Beträge 01, Zuni 0. Juli F fis 4,16 4, Robfkaffee, Zentralamerikaner aller Art 3,90 bis 97€ t, | a V u Coliverfobluna 88,00, Wav u. Freytag 70,00. —e-+ Aprilrente —,—, Mairente 1,72, Februarrente 1,73, Silber-

ginn deé , Nei k(Goldmarf i j 5 i Hamburg, 30. Juli. (W. T. B) (S@&lug i _——, K nungéfoll Res : I. Gu E MSLTOTES: } in Millioner RM Geld Brief Geld g östkaffee, Santos Superior bis Extra Prime 4,60 bis 5,16 #, | Rurie g Juli. (W. T. B.) (Schlußkurje.) [Die | rente —,—, Kronenrente 1,72,

at „Pet. 1,505 1,509 1,50: ¿stkaffee, Zentralamerikaner aller Art 4,92 bis 7,30 4, Röstr der mit „TD* bezeichneten Werte sind Terminnotieru G i L an der Vor- Le 1. 7 % ige Schazanwei}ungen des Reichs, 919 etnes s L F Dap.Dei 4,185 4193 Cs d fue On gs De leere derse, glafierh ny Soeten Ecrumerz- n. Gager x mert hs aerindbauk L E ted. 183,0)" MeLeE: 20, Ful 108/75, Deut mda de E jahrsrefte | 1a Folge I. von 1930 . S ' stanbul… . . k 3 y , Malzkaffee, n Sädten 0,52 bis 0,54 46 amerika T ‘150 00 Nordd I aer, 2,00, burg-Süd- | Aktien ——, Amer. Bemberg Certif. À 1150 Amer. Bemb E Z Z e 6% / d F 00, L U 3 P . 1, - ODemverg (davon E ooige GbnhacweMingn des Reichs, 176,3 176,3 Japan D peI „2063 „2007 ¿6 20 Bla O unit E bis 260 T P reiht s 2,70 Harburg-Wiener Gum ns 60 B, Alsen cene N Ot 100 A 1 O Fuer, À Dem rg Cert. p. Pref. —,—, Amerikon, Vorjahra- Mai j Fo ‘Anleibe des Reichs von 1929 1830 1830. CEo y s S . 20'355 20/395 20/357 N His 12,00 l Zuder, Melis 0,57 bis 0,59 M, uer, Raffinade rut Q I Abel T A Holstenbrauerei 167 B, Neu | Wintershall 156,00 NordteutsGe Wolikämmeer mg o reste) 1) } 1930 . Kriegsschäden|chuldbuchforderungen 987,7 1) | 10104) New York 4,180 4,188 4,1805 ¿1M 0,594 bis 0,64 Æ, Ful Würfel 0,66 bis 0,71 „4, Kunsthonig Salpeter 8006. Minen 40,75. Freiverkehr: Sloman ——, Deut\che Bank Akt. Zert. —,—, 7 % Dentshe Reichs . 7 9/9 ige Schaßanweisungen von 1928 27 102.7 Nio de Janeiro 0,435 0,437 0,429 (M in # kg-Packungen 0,63 bis 0,67 #, Zuersirup, bell, in Eimern Wien, 30. Juli. (W. T B A E anleibe 1021/6, 7 % Stadt Dresden —,—, 64 0/6 Kölner Stadt i i und Schuldscheindarlehen i 102, i, E, 3417 3423 3,447 3 p73 bis 0,80 4, Speise ruy, dunkel, în Eimern 0,60 bis 0,75 4, bundsanleibe 105.50 S n g V (In Schillingen.) Vsölker- anleihe —,—, Arbed 106,50, 7 9% Rhein-Elbe Union 97,00, 7 °% A : . Anleihe des Reichs von 1927 (Zinssayz 500.0 Ami\terdam- j armelade, Vierfrucht, îin Eimern von 124 kg 0,75 bis 0,76 M, hn 6,55, 4 0/9 Verar Ga a Bab u wigsbahn —,—; 4 9/9 Rudolfs- | Mitteld. Stahlwerke Obl. —.— 9/6 Siemens - Halske —,— Marine j bis 1934: 6 vH) 500,0 y Rotterdam . 168,32 168,66 168,35 168, Plauen onftiuee in Eimern von 122 bis 10 bis 0,96 M e er Dahn ——, 3 9% Staatsbahn 120,00, | 7%

ti l t ——, h Verein. Stahlwerke 85,2%, Rhein.-Westf. Elektr, Anl, —— O ULZ © u Anleiheablötungsschuld des Reichs: 100 Drachm. 5,435 5,445 543 5 rfonfiture in Eimern von 12i Le 1 Türkeniose 18,65, Wiener Bankverein 18,00, Oesterr. Kreditanstalt 7% ein.-We ektr. Anl Ernährung und Land- a) Shuldver|chreibungen mit Aus- 4194,625)| 4194,69?) in Eimern von 124 und 15 ke ,78 b

1,65 4, Y z Deutsche Rentenbank C. v. Obl, 6 9/9 Preu eibe | 089 f Ctcinsee umen, 47,30, Oester, Kreditanstalt T —-- Treu R Es entenban v. Obl. 95,00, 6 9% Preuß. Anleibe wirtschaft losungsrechten werven . « | 100 Belga 58,495 58,615 98,505 586 (le bis 0,08%, Steinsa

; , | 1927 ——, 6 0/ Gelsenkirchen Goldnt. 1984 ‘9575, 54 0/ 1 E 8 A dio Stei „in Padungen 0 0910 bis 0 18 t, Staatsbahnaktien 33,50, Dynamit A-G. ——, A. E. G. Union | Reicsanleibe 1965 (Young) gt : O E T E j inisteri , S ibungen ohne Aus- i 2,4 2,492 487 94 iede in Sâden 0, —— A, Siedesalz in Pa R Use zie 8. : O E O E 745,6 9) | 745,6) | Bua 2 7 : 100 Sengs | 7330 7344 | 7331 3 013 bis 0,15 #, Bratenshmahz in Tierces 1,28 bis 1,31 4, Braten- Getreidepreif è ; Allgemeine Finanzver- 4 h Ae SPedmnnelsngen des 0.4 04 Danzig... - « «| 100 lden O E A aal n Kübel 1,29 E e Ds at L rros, norbamerik, e an deutschen Börsen D een G e R E e en F n der Woche vom 21. bis 26. Fult 1930 i ' ihs v 23 „K“ ' ' . « | 100 finnl. 4 , , ,18 918 L , Pure , nordamerik. 1, e ° g in ma nlebrige déeidbaverwaltung 31 : j Mentendankdarieben A 521,8 518,9 Mes . „1 100 fre 21,905 21,945 21,905 Berliner Nobs{malz in Kisten 1,36 bis 1,40 6, Corned d N Fnlandspreise. insgesamt 1326,5 | 6001 926, . a) Schayanweisungen des Reichs von Iugoslawien .| 100 Dinar 7,418 7,432 1,419 74 12/6 Ibs. ger Kiste 80,00 bis 81,00 .4, Corned Beef 48/1 1bs, per Ausgaben insgesam : 1923, fällig am 2. September 193% 3 18,3 Faunas, Kowno | 100 Litas 41,77 41,85 41,76 415 Kiste 44 bis 46 Æ Speisetalg —,— bis —,— .#, Margarine, *) Notie- Mithin Mehrauéëgabe . . 57,1 | 167,7 i (Goldanleihe) H 18, ' Kopenhagen .. . | 100 Kr. 112,10 112,32 112,11 1193 ndelsware, in Kübeln, T 1,32 bis 1,38 pn IT 1,14 bis rungen N ; Mebreinnabme | b) 6% ige Schaßanweisungen des Lissabon und 126 M, Margarine, Spezialware, in Kübeln, 1 1,58 bis 1,92 H, | Marktorte Handelsbedi für oggen Gerste Reichs von 1923, fällig am 1. De- is 13 Oporto . . | 100 Escudo | 18,79 18,83 15,79 184 I 1,39 bis 1,42 # Moskereibutter Ta in Tonnen 3,26 bis 3,28 6, D Hn Brot- Hafer E L 9 bis Feststellung des zember 1932. 7A 181'3 Sdo... FDAE 112,05 112,27 112,06 112M Molkereibutter Ia gepadt 3,38 bis 3,40 4, Molkereibutter Ila in getreide kg Sommer-| Winter- ) Die Ausfüllung der Spalte 2 muß zur 11. Schuld bei der Reichsbank . . . ; h Paris . . . « [100 Fres. 16,45 16,49 16,445 164 Tonnen 3,14 bis 3,24 #4, Molkereibutter Ila gepackt 3,26 bis 3,36 M, hl RNM Haushaltsplans für 1930 vorbehalten bleiben. 314 74 7 5 12,393 12,413 12,39% 12404 Auslandsbutter, dänishe, in Tonnen 3,44 bis 3,52 4, Auslands am le Ul | Brau- F | Futter-f EEN E T A E e T i i Wi butter, dänische, gepat 3,68 bis 3,66 „&, Speck, inl, ger. | Aen | frei Aachen bei Ladungen pon mindestens 10 | 24 190,0 B. Außerordentliher Haushalt. IL Auf [remde uns (Island) « « | 100 isl. Kr. } 92,02 92,20 92,02 2, 8/10—12/14 1,80 bis 2,15 Æ, T Stangen 20% 0,72 bis eurer * * + } Großbandelseinkaufspr. ab fränk, Station , 22. 152'5 282,5 Aus dem Vorjahr, und zwar: laute Bas E Ï Niga . » »+ &-+ 1 100 Latts 80,62 80,78 Be! 80, 0,92 Ee E voneE S bis 1,90 #, eter Holländer erlin . . » . Jab märk. Station o o o .121.—26, 168,2 ie U Sellbetras am Silefe bes Lcltrtirins 100 771,7 “Beträge in Millionen Schweiz . « «_« | 100 Fres. 81,235 81,395 269 8100 40 9/0 1, (90 #, echter Edamer 40 9% 1,60 bis 1,88 4, eter adl 21.—2. 178'6 079 12. Internationale 54%/6 ige Anleihe des Sofia . .. « - « } 100 Leva 3,0322 3,038 3,032 30 Emmenthaler, vollfett 2,96 bis 3,14 A, Allgäuer Nomatour 20 9% i i; eptember 91.—26 179" 563 Reichs 1930: j t 47,06 47,15 } 47,05 1M 110 bis 1,28 , ungez. Kondensmilch 48/16 per Kiste 22.00 bis « Lieferung im Monat 2 (9,4 3,8 E t-Einnahme Deutschen Rei - Spanien . . . . | 100 Peseten , ' ' A 1, “t : | ' ftober , 21,—26, 183,2 265, Sibi 2 ae M 0s b 30 Md Stocholm und Ereisett Ci ondenomilch 48/14 per Kiste 31,00 bis 38,00 4, (frei Berlin) Dezember , 21.—26 192,3 2699 Haus- | Jst-Ausgabe S... +. 93 Gothenburg. | 100 Kr. 112,46 112,68 J 112,46 112 Speiseöl, au8gewogen 1,35 bis 1,45 .Æ. Fraunsweig ab braunschw. Station . ,. , ; M 165,0 287,0 baltsfoll Belgas 0 39,0 Talinn (Reval remen!) , ab Bremen oder Unterweserhafen - 22,—26 193,5 . Ee seit Be- E, Frs. . . 2515,0 z ... . b h und Rech- £ L d

197,5 1 210,0 _— 1 167,5 185,2 4) | 179,6 —_ F 1068 «F 106 _- 1 186 _ T E 180,0 | 182,0 _ F HIF 170,0 | 165; 175,0 | 1775

205,0 | 210,0 19

166,0F12)} 175,0 215,0 19) 205,0 14) ns

165,0 176,0 182,

165,0 180,

170,0 5) 170,

177,5 1 181,0 194,0 f 196,3

189,5

18 1878 188, 187,5 —— 172,7 186, 175, 156, 188,6 179

4-14 1 E444

E 111,53 111, Breslau . « » . |fratfrei Breslau i 2, Z 4 Estland). . . | 100 estn. Kr. | 111,53 111,75 L ei Dreslau in vollen Waggonladungen |21.—25. 164,6 282,0 5 ginn des . 10 147,4) Wien . .….. {100Schilling] 59,105 59,225 | 59,095 592 Speis efette. Bericht der Firma Gebr. Gause, Berlin, Ghemnig frei Chemniß in Ladungen von 200—300 3 23. 166,5 7) 294,0 s

nungésoll | Rech- L bfl. A 1100 vom 30. Juli 1930. Butter: Die Lage auf dem Buttermarkt Dortmund . Großbandelsverkaufspr. waggonfrei Dort- 24 181,3 9

der Vor- | nungs- zu- Lire s jahrsreste | jahres ARAA Schwed. Kr. .

ist unübersihtlih. Die Zufuhren übersteigen den \{chwaGen Bedar mund in Ladungen von 1 . ) F y en d Ausländishe Geldjorten und Banknoten, ted kam es zum Teil {hon wieder zu ger iHungen, Piaebites reiben - fralgenfrei saG\-Versandst. b. Bez. v. mind. 10 21. 26. 164,0 1 288,5 “dadon ¿An 13 e O eutecs Anleibe von 1924: stelt unveränderte Notierung in Aussicht. Die Verkaufspreise des g R O o e Ì o oa af “— A

C o Ui 24. 157,5 279,0 Frachtlage Frankfurt a. M. ohne Sack - | 21. 33, 185,0 305,0 ab ostthüringische Serzadestation E A 153,5 287,5 ab Gleiwiß ohne Sack . a, R A 158,3 267,5 netto, frei Halle bei Abnahme v. mindestens 15 t | 22, 26. 169,0 10) 286,0 17) E S 0 N A Ge 2 E 177,5 304,8 frei Fahrzeug Hamburg ?) C d ee ab hannoverscher Station 22 170,0 286,0 ab Bremen 2) 4 ea] a waggonweife Frachtlage Karlsruhe ohne Sack | 23. 181,3 295,0 Frachtlage Kassel ohne Sack . . ….….… .| 23. 165,0 / 285,0 ab holst. Station bei waggonweisem Bezug | 26. 165,0 290,0 19)} 21 Frachtlage Köln 9 S O E E 22. 191,3 E

: E Tal 94 170,0 %) n 2 a 23 *

S

{F Ff

B

S

S

do

..—

Bociabes- T R 86,8 31. Juli 30. Juli M Großhandels find heute in 1/, - Zentner - Tonnen für das Pfund: Erfuït , 2 Thüringer VollLabnsfa ias at tis M E etsprechender Aufschlag. Margarine: Sklille Na@frage. | Frankfurt a. j

darunter aus Anleihen . (194,8) (292,3) Schwed. Kr. : s 229 llung bei [eit anziehenden Preisen, Die Konsumnatfrage war "at

E ArgentinisGe - | 1 Pay. 1/482 1502 | 1475 00 #, Berliner BratensGmalz 66,00 #, deutsches

Wasserstraßen usw.) 1364 .TT 20,7 Erläuterungen: Eralitbe aroße 90/32 9040 90.322 N Karlórub

h § Geld Snlandsbutter Ia Qualität 1,63 bis 1,66 4, Ila Qualität 1,57 bis ; reste) | 1930 L §) 79 9 | Sovereigns get QEE d 40 Q 1,62 .4, Auslandsbutter: Dänische 1,72 bis 1,77 .4, kleinere Packungen fra bon mindestens 15 & 9,7 839,6 6 841, E 1 1 M l 4 as J; S i N d E 296,9 [293,59 Schw. de R 1 i A E : f "7216 1335 4,215 1M S0malz: Die amerikanischen Fettwarenmärkte verkehrten in festerer Gleiwiß N Insgefam L ° ' S dees t Lautitanne Z 4166 4186 4166 4 was lebhafter. Die heutigen Notierungen sind: Prima Western- amburg IL Ausgaben M A Summe Il. 8396 | 2315,1 2 und 1 Doll. 4,156 4,175 | 4,155 dl a (g amerikanisches Purelard in Tierces 60,504, kleinere : i 1 s , ' . ' : , l, ungen 61, Hannover weten : 42 F 40 8,2 Gesamtsumme I und IL. . 1 8452,64) | 9969,8 Brasilianische - ilrei 041 0,43 0,40 (M Sóweineschmalz 70,00 A, Liesenshmalz 68,00 .4. L . Verkehrswesen (Ausbau der Canadische . . « é 4,16 4,18 Karlsrube . Rückkauf von Schuldver- 1A d des Kriegs\{äden\{luß- 1 S u. darunter 2032 20,40 2002 : E Kie A schreibungen usw. des Reichs E I crébel e 1 O Eule "von rd. 1100 Mill. RM SDürkische, « « «1 trl 190 1,92 Berichte von auswärtigen Devisen- uns Köln . 4

24 144 1

-_—è ooooo

e

"eil des Reichs und zu rechnen. ard ; .. 2 p ? Lena Fetnväeiedtn 1D 10 3,4 2) Der angegebene Betrag stellt den Einlösungsbetrag der Aus- } Bulgarische 111,87 112,231 | 111,85 1122 Devisen. efeld «+106 Atberebein Miniias L : 1 au Danzig, 30. Juli, (W. T. B) (Alles in Danziger Gulden.) | Aera * ? * 7 [prompt frachtfrei Leipzig - s T 1880 T 1E 2685

u

14-1}

r. | loco Köni sberg e A i 85,0

s 00 R O

—_——-

° E. Ae.

1 di insen dar. Dänische . « « « , . Darlehen zur Fortführung losungsrehte ohne Berücksichtigung der Zinjen : ¿1100 Gulden | 8124 8156 E i; tur Sorte 0,1 0,1 8) Der Betrag ist übersGläalib ermittelt, da der Umtausch der can Fe * * +1100 eftn. Kr. | 111/08 111,52 s M Noten: Lokonoten 100 Sloty. 57.57 G. 21 H A Reichsmark Ao U a, R innishe. . . « | 100 finnl. 46 | 10,46 10,50 10,49 108 ten 12250 G. 199 80 hgt ! Goaton 00 G Magdebur netto, ab Stationen des Magdeburger Be- « Sondereinlage bei der Bank 4) Die Unstimmigkeit in der Aufrechnung ergibt sich dur die tis ise . . | 100 Frs. 16,445 16,505 16,44 16,0 noten 122, «; 122, , decks: London 25, ‘1

do m en O

. Snnere Kricg8lasten Markanleihen noch nit abgeschlossen ist. B irks bei W lad 992 170,0 2) 77/78 2 24 i a V3 zirks bei Waggonladungen . . . L E 84,0 4) für internationalen Zah- Abrundung. Ae « « | 100 Gulden | 168,06 168,74 | 168,01 16 Auszahlungen : Warschau 100-Zloty-Auszahlung 57,56 G., 57,70 B, Mainz Großhandelseinstandspr, oco Mainz . - |

Pie Veibiveiodiking t 0,8 13 5) Bei der Umrehnung der fremden Währungen in Neichsmark talienifche: gr. | 100 Lire 21,96 22,04 21,96 20 London telegraphishe Auszahlung 25,00} G B,., Berlin . Vebrige Reichs ( : ; i;

t

y —— , , T pt ea 95) S (3 telegraphische Auszahlung 100 Btelibemcrtnaien 122, e G, 122,84 B, genden * » [netto, waggonfrei Mannheim ohne Sack. . | 21, 24, 188,8 300,0 25) 181,

ü ità i i 21,98 22,06 21,98 220 l ünchen « « » }Großhandelseinkaufspreise waggonweise ab - s sind die Münzparitäten zugrunde gelegt. : 100Lire u. dar. | 100 Lire ' ' 7 ien, 30. Juli. (W. T. B.) Amtiterdam 284,18, Berlin 5 E Ausgaben insgesamt . « ait li ®) Der Reichsmarkgegenwert is berechnet unter Berücksichtigung Sus lade 5 E a E 8 1,409 M 168,70 Budapest 123.58, Tou Ée 189,20, London 34,367, New Nürnberg G E T tre Station On -——- 1580 »l _ 275.0 Mithin Mehrausgabe . . s eas D 7 des Einlösungswerts der amerikanischen Ausgabe von 105 vH. Stande S “1700 A 41/56 4172 (41,60 4 E 405,75, Paris C ROG Eo Ul , N i Aron Plauen Seile E SZE, ab vogtl. Stat. ; fein 2e B 156,0 9 Qo Mehreinnahme . . / 1 1 j ' ' E at e its 8 " ° y v s e Q ' SOMRIENE 3¿ Der Ständ der s(webenden SGuld: Norwegische Oi L 11222 4 11 M slovakishe Noten 20,89, Poîni che Noten —,—, Dollarnoten 704.00, j L i E ai) B04 14 20 L Oesterreich. : gr. | 100 Schilling | 59,045 59,285 Y s Stettin . waggonfrei Stettin ohne Sack « 121, / ,4 2) 4 8) i 100S. u.dar. | 100Schilling | 59,382 59,56 59,33 54M Ungarische Noten 123,73*), Shwedishe Noten —,—, Belgrad 12,521. Stuttgart Großhandelspr. waggonw. ab württbg. Station | 21. 11825 1 290,0 e aler EEO DEe Dee aat ves MUBIR Me Me, 31. M i 30. F i Numänische: i : *) Noten und Devisen für 100 engö. j; Worms . O P 25. 180,0 —— 278,8 fonds des Kommissars für die verpfändeten Einnahmen. s s S L aub E L 30. Juli. (W, T, B.) Amsterdam 13,58,55, Berlin Würzburg . Großbandelseinkaufspreise waggonweise ab y neue 500 Lei | 100 Lei 2,465 2,485 246 4 Iu 27 O R: s } DEA 164 De O 7 aB eh Don fränk. Verladestation . . . . « « « « «122. 26. | 71/72 | 165,0 | 76/78 | 292,5 Abs@Gluß, in Millionen NRM) Schroodische Lei el i uts 11269 112,18 112, 182,72, Stokholm 907) Mien 47, “Mkt 805,25, Preise für ausländisches Getreide, cif Hamburg. ?) A. Drdentlicher Haushalt, E e 100 Fres. 8126 81,58 81,20 81, Polnishe Noten 377,25, Belgrad 59,50, Danzig 657,25. y Fehlbetrag aus den Vorjahren . ia aub 465,0 . Unverzinslihe Schaßanweisungen. . . . . | 825,0 815,0 100Frcs.u.dar. | 100 Fres. 81,34 81,66 81,31 S Jago Bet, I E T0eE E L Penas, Wien Noggen Weizen Gerste Bi Seyranogate aus den Monaten April 9: Dani: 1920, E I L A006 A 5 400,0 | 4000 ] Spanische . . . | 100 Peseten | 46,71 4689 | 46,71 London, 31 Juli “(W T. B) New York 456,94 aris Manitoba (Kanada) Hardwinter 11 |_NRofafé | Barusso Donau | La Plata Ergibt Fehlbetrag am Ende des Berichtsmonats Davon am offenen Geldmarkt begeben (.) (.) Tschecho - slow. 15 1300 193.76, Amferbam T9088, Bet t 76 laleir 99.66 Ln Western IT Ln Plata dardwinter La Plata H: (Juni 1930) a S 689,8 « Kurziristige Darlehen E 233,0 68,0 5000 u.1000K. | 100 Kr. 12,405 12,465 12,375 M 573727 msterdam 8, Belgien 34,784, Italien 92,96, Berlin (Ver. Staaten) 1 TI T E (Ver. Staaten) (Argentinien) (rufs.) E Betriebskredit bei der Reichsban N —— 83,2 500 Kr. u. dar. | 100 Kr. 1242 12,48 12,405 12, ie ¿io Fweis 295,06 B, Spanien 43,45 B, Wien 34,44, Buenos L | Feblbet B, E u H ero g entliwer: HaushalL 771.7 Schatzanweisungen, auer auf f Ungaris(he . « .| 100 Pengö 18,159 70,45 e o G i L D Mae uiiina) Es 178,2 175,0 172,3 | Bs | 161,7 | tis | 161,7 80) Res 91,6 Irr SMLOCITAS AUS M U e o a e oe a , s s über das ommen zur Bei- , . . s dts: NIE o Biene aue ten Monaten ei is Sni (oi G8 | Jung ee" fuentelle "Erelloteie F E Mh Bil ferti 8 | 9 won L aden i Daten (i e Data gs watt) Warden E E F E E E 0 | 15,0 Wagengestellung für Kohle, Koks und Bri!W belland 1023,50, Oslo 681,25, Stocholm 683,75 Pren 79/40, : 263,0. 9 Auch üs Sandroggen, ch- 7) Saaveogten 108 N Bente S. F) Nee r und Fndustriegerste. fälisher, o (Zuni E L E S ‘aus : früheren i Anleibe- U ; am 30. Juli 1930: Nuhrrevier: Gestellt 19 944 Wagen, mänien 15,10, Wien 35,95, Belgrad L Warscha S ! Irnte 253,0. e 6) Auch für Sandroggen. ) Sandroggen 79,5, ) Wes: scher 9) euêr &rn G ) estf d , í

P{rÞ44]

e es...

; T i 220,0, 11 Ernte 165,5. 12) Wintergerste 171,0. 18) Pommerscher; rheinisher 205,0. 1 Ausländische Futterge 1, Die Kassenlage des Neis. M 6,0 5,8 gestellt Wagen. bed U: Buro t e S; B.) (Sé Luß kurse.) Deuts c Eh Au für Srdusiriegerste, 2 Bas, Neuer Ernte ITiO 17) Neuer e 277,6, Ss vom e E —_— E: : tes —— Win s ; s 1D L 7 R E F lis R LESE L ? tierun g der Vereinigu: S417, England 123.75, Belgien "396,00, olland 1025,26, talien m E E E E E 6 0. e D Tee Ste 16 E (p aians a 95. agr A mt Ernte 263.0, ppa I 7, in Mill. RM bee Glektrolvifupfernotiz felt fd laut erliner Meld ae L A, N S 00 nes L A M *) Neuer Ernte 283,1. %) Neuer Ernte 160,0. 2) Neuer Ernte 154,0. *) Neuer Érnte 166,0, Notierung vom 26. 7. 2) Neuer s : : j 0, Juli ai R E n Or oem VOEUL, DIelgraD —,—. Frnte 260,0, Notierung vom 26. 7. %®) S{wimmende Ware, Der Kassen f o 11 bestand betrug am 30. 6. 1930: „W. T. B.“ am s1. Juli auf 105,25 46 (am ô Amsterdam, 30. uli, (W. T. B.) Berlin §59,354, London rn (0, i S , f S On T Eon R ee f N Nr. 31 des Ministerialblatts für die Preußi- | 105,2 4) für 100 ks. 1508/e, New York 248%, Paris 9,774, Brüssel 34,764, Schweiz Berlin, den 30. Juli 1930. Stalistishes Reichsamt. J. V.: Dr. Plaßyer. * Gd E n aa sheinnere Verwaltung pom 80. Juli 1090 hat folgenden „M C274, Italien 183,014, Madrid 27,774, Dêlo 66,574, Kopenhagen : : 3 di Dee Muliäiuie furzfristiger Darlehen . . 68 Jnhalt: Kommunalverbände. RdErl. 19. 7. 30, Be- Berlin, 30. Juli, Preisnotierungen für ne Ao, Em 66,85, Wien 35,15, R 736,50, Wes ind Kartoffelpreise in deutshen Städten in der Woche vom 21. Zuli bis 26. Juli 1930. 4. aus der Snanspruchnahme des Betriebskredits Os v. Veranstaltungen A L befu D E N MLTEL (Éin b ri gp \ é as H L es e & On nein o a B TLS Bukarest —,—, Warschau —,—, Yokoham * het bor E c : s ¿s 8: Vergnügungssteuer. emeindebestand-= un E andels für 8 o frei U 2 E L N R duc L De) VET IMORUN —— Muderunaen ive TeEa RdErl. 19. 7. 30, lat durh öffentlih angestellte beeidete Sachverständie! g üri, 31. Juli. (W. T. B.) Paris nes Fron : iden Speisekartoffeln zufammen 13 Meldeamtseinri tung Nori, 29 (20 Polizeiliche Be- úIndustrie- und Handelskammer zu Berlin und Vertreter Œ, U New York 914,624, Brüssel 72,00, R E h Ea Städte") Handelsbedingung RM für 50 kg Dieter Betrag i\t wie folgt verwendet worden: handlung von Berent Eide, Druckschriften usw. RdErl. braucherschaft. Preise in Reichsmark: Gerstengraupen, un 138 40 Holland 207,20, Berlin 122,97, rest Ri e 958 L zur vorläufigen Deckung des Fehlbetrags im 23. 7. 30, Polizeilihe Sicherung der E E O ] grob 0,44 bis 0,49 (, Gerstengraupen, ungesclifen, n Dari O E, Kopenha A A B SE e Ce für ordentlichen Haushalt aus den Rechnungsjahren RdErl. 22. 7. 30, Einheitliche Vordrucke für staatliche Polizei- bis 0,53 M, Gerstengrüße 0,39 bis 0,40 M, Hafe bl 01 Ranke 4E Budapest I, r, gra 4 13.954 N 1928/29 unter Gegenrechnung verbliebener Aus- verwaltungen. RdErl. 25. 7. 30, Verantwortlichkeit der Revier- | his 0,44 M, Hatfergrüße 0,46 bis 0,48 M, Noggenes 05 Far E U, D 306,0 , Helsingfor ,DOL, ] ; niet Olalt gabenreste = 465 695,3 = 399,7 vorsteher. RdErl. 19. 7. 30, Verrechnung der Polizeikosten- | bis 0291 A, Weizengrieß 0,52 bis 0,54 6, Hartgrief arg P ats Japan 254,50, *) E R L S Berlin{f) . . . . | Erzeugerpreise waggonkfrei En alion . . - . Sen 59 f Dazu: beiträge. RdErl. 19. 7. 30, Kosten für Vollstrekung von Hasft- 0,53 A, 000 Weizenmehl 0,374 bis 0,474 4, Weizer pen Now Yo Pen hagen, 30, Juli. (W. Í e A Le on 6993 | Bonn . .»« «. ECrzeugerpreise ab Verlades Ee e Lou .. E y 4,50 die Mehrausgabe des ordentlichen Haus- e E san en haus usw. MdErl. 7: 0 Kassen- | in 100 kg-Säden br.-f,xn, 0,49 bis 0,62 4, Weizen Md Lr Vork 373,25, Berlin 89,18, Paris 50,65, Stodbolm 100,40, | Breslau f) - ; ; | Erzeugerpreise ab Erzeugerstation ia: M eug. . | neue | -— , | 475 halts gegenüber den Einnahmen in den anslag der Polizei und Landjäger für 1930. RdErl. 25. 7. 30, | feinste Marken, alle Packungen 0,52 bis 0,62 d, a0 e 106 Nom 19,66, Amsterdam 150, 7 Bic 69 83 # | Franffurt a. M. {+) | Großhandelspr. Frachtlage Das a. M. zug. .. s I. aua / due venlfigen Tefing tes Fel | 18 T Und me Wf f de endigt Besicbenint | fee, Dirie “Se TE t B Pont M tet B is | Eer *| wogione lt Bendi Amen ena P rue S | o go l A ; c j T ä it Aussicht auf beshleunigte Beförderung | Speiseerbsen oria esen 0, y e De (5M 56 c: „90, . L. B. eLU{, e E : it “96, 120 H 150 « ZUr vorläufigen Deckung des Fehlbetrags im 19, 7. 30, Le MLE Erl. 18. 7 L, lizei- und Landjäger- ; L 0,566 Æ, Langbohnen, ausl. 0,51 bié 9, Paris 14,65, Brüssel 52,10, Schweiz. Pläße 72,324, Amsterdam Sani). Labn alte A i: außerordentlichen Danshalt aus deu Buen P e MEit, 18. T, 30 Unfälle , Wo ‘Waf en der Polizei. ire ded T2. ter Ernte 0,50 bis 0,60 4, Linsen, mitte. fa T4, Kopenhagen 99,724, Oslo 99,674, Washington 371,87, | Magdeburg) Erzeugerpreise fr. Waggon nahegeleg. Station ohne Sack nie . 25, aa ck C ) Ih Sid i Kia Í p S ia D RdErl. 25. 7. 30 Abfindun mit Leibwäsche bei der Schuß- Ernte 0,60 bis 72 M, nsen, große, legter Ernte if De “ae S E O LTE 1 Bert 89.95 | Nürnberg. - Eczergerpreiie frei R E E pes E 238 avon ab: E i E B i ° i i ,34 bis 0, e de i « Ju , L. B. , E W. , . , «1 babnsret Worm y 4 E die Mebreinnahme des außerordent: Pose der Poliees tue Aeièr_des Beri nto A L RIA E bis 1.00 6. Meblschnittnudeln, deris 14,76) New Pork 5735, Amtlertam 1209 L. Sni 7020, | Mes Erzeugerpreise fret Bahnstation aale) Tame 2 1 8% | 006 | G0 tigen Haushalts gegenüber du Aud RoEl 20.7. 80 Unte bter id rgan arg rare d i, lose 0,90 bis 1,30 4, M Elingéors 9,42, Antwerpen 52,30, Stockholm 100,36, Kovenbagen L ierungen; an den mit t bezeichneten Märkten amtlie Netierungen gaben in den Monaten April bis RdErl. 20. 7. 30, Unterrichtsbuh für Staatsbürgerkunde. RdErl. | bis 0,81 , Eiersnittnudeln, Une nglasiert 0,33 bis 0, 00,10, Nom 19.65 Prag 11,12, Wien 52,95. 1) An den mit f bezeichneten Märkten amtliche DEeRe Gin, as * Mérkten ui tamtliche Preisfeststelungen (Notierungen Zuni 1930 mit : 446,7 = 1d. 325 21. 7. 80, E Tel Ausbildung von E 0,33 bis Len On O O 56 %, Fava-Tatelreit, Moskau, 830. Juli. (W. T. B.) (In Tscherwonzen.) | der Landwirtshaftskammer, der Hag vetotianmer gat ag) e gier g Mes Mart, art arbisdei mocten, Y Mietti&e Trdbinttolsuln. . Für sonstige, rechnungêmäßig noch nicht verbuchte Sirniicttefla T *cfühcliden, V teilen.” Mafie, von 068 bis GG8 a Bingäpfel, amerifan. prime 1,10 W al n 34 O L 9 P B. 8 B Dollar 194,16 G, 5 Trioiidhe Ertilinges gus Mitren T 5 Erstlinge: Böhms Allerfrühste und Zwickauer 3,75. Auszablungen (Gebalts- und Yentenzahlungen 991 Luftfahrtunternehmen. Neuerscheinungen. h be- | Bosn. Pflaumen 90/100 in Originaltisten —— entsteint "0 D., 1000 Reichsmark 46, 46, , Wein, bei 10 Aust 1906 Statistisches Reichsamt. F. V.: Dr. Plagzer. für Juli Vorschüsje, Ultimobedart) i ———— , ziehen durch alle Postanstalten. Carl Heymanns Verlag, Berlin | Pflaumen 90/100 in Säckten —, E A y zusammen 1ó4U __W. 8, Mauerstr. 44. Vierteljährlih 1 ;

weiße | rote | gelbe

; neue j 5,00 ®) 4,75 4)

Ä, RM für E A Amen, E ¿f 6 C e Aíóen 084 bis C / ; (gi weiseitig bedruckt) und 2,40 RM für Ausgabe B (einseitig merik. Pflaumen n Originalkiste "6, Ke Eil t: E aus E 26 | rut Sultaninen Kiup Caraburnu i Kisten 0,78 bis 0,86

L London 830. Zuli. (W. T. B.) Silber (Schluß) 16,00, Ver auf Lieferung 1515/4.