1930 / 176 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Es,

[48279] Die West Gaststätten A. G., ehemals ¿xlinCharlottenburg, Kantstraße 12 a,

st durch Beschluß \hrer neralver-

ammlung vom 20. Juni 1930 auf “4

orden. Ain Liquidator ist Herr Wil

Koelzer in Köln a. Rh., Dasselstraße 18,

bestellt worden. Die Gläubiger der Ge-

sellschaft werden ersuht, ihre Forde- rungen bei dem Liquidator anzumelden, West Gaststätten A. G. in Liquidation. W, Koelzer.

[43265] | Die Herren Aktionäre der Badischen Obst- & Gemüsewerke Akt .-Ges., Grießen i. Baden, werden hierdurch zu der am Montag, den 25. August d. J., vor- mittags 114 Uhr, im Sißungs- zimmer des Herrn Notar Dr. Karl Schoedler, Darmstadt, Kasinostraße 8, stattfindenden ordentlichen General- versammlung eingeladen. TagesLordnung:

1. Entgegennahme des Geschäfts- berihts des Vorstands nebst Bilanz, Gewinn- und Verlustrechnung Jur das Zwischengeschäftsjahr (vom 1. L bis 30. 4. 1930) sowie des Prüfungs- berihts des Aufsichtsrats; Beshluß- fassung über die Bilanz und die Ge- winn- und Verlustrechnung.

9. Beschlußfassung über die Erteilung der Entlastung- des- Vorstands und des Aufsichtsrats.

Zur Teilnahme an der Generalver- sammlung ist jeder Aktionär berechtigt, der sih spätestens am 22. August d. J- über seinen Aktienbesiy dadurch aus- weist, daß er seine Aktien bei der Ges- sellschaftskasse oder bei der Helvetia Kons- jervenfabrik «Groß-Gerau Akt.-Ges. in Groß-Gerau - oder - bei - einem Notar hinterlegt und bis nah der Generalver- sammlung beläßt.

Die Hinterlegung von Dividenden- sheinen oder Talons ist nit erforder- lich.

Jm Falle der Hittterlegung bei einem Notar i} spätestens-bis Ablauf der fest- geseßten Hinterlegungsfrist die Be- {heinigung hierüber, mit Nummern ver- jehen, bei einer der- Anmeldestellen ein- zureichen. Jn der Generalversammlung gewähren Jè- RM 20,— Aktienkapital eine Stimme. Das Stimmrecht kann auch durch Bevollmächtigte ausgeübt werden; die Vollmaht muß s{riftlich erteilt sein.

Dex Geschäftsbericht und die Bilanz liegen vom ‘9, August d. F. ab au Geschäftszimmer der Gesellschaft of

Grießen, den 6. Fuli 1930.

Badische bst- & Gemüsewerke Aft.-Ges.

_;

ck - 2 - 2 TT4 n Aktionäre der „Helvettc

Konservenfabrik Groß-Gerau Alktien- gesellshaft in Groß-Gerau werden hier- durch zu der- am . Montag, den 25. August 1930, mittags 12 Uhr, im Sibßungszimmer des Herrn Nos tar Dr. Karl Schoedler, Darmstadt,

Kasinostraße 8, stattfindenden ordent- lichen Generalversammlung einge- laden. Tagesordnung:

1. Entgegennahme des Geschäfts- berihts des Vorstands nebst Bilanz, Gewinn- und Verlustrechnung für das Zwischengeshäftsjahr (vom 1. 1. bis 30. 4. 1930) sowie des Prü- fungsberihts des Aufsichtsrats; Beschlußfassung über die Bilanz und die Gewinn- und Verlust- rechnung.

9. Beshlußfassung über die Erteilung der Entlastung dés Vorstands und des Aufsichtsrats.

Zur Teilnahme an der Generalver- sammlung ist jeder Aktionär berechtigt, welcher sh bis spätestens 22. August d. F. über seinen Aktienbesiß dadurch ausweist, daß er seine Aktien

bei der Gesellshaft selbst oder

bei der Deutshen Bank und Dis- conto - Gesellshaft in Frankfurt, Main, oder

bei der Darmstädter und National- bank in Darmstadt oder

bei der Bayerishen Hypotheken- und Wechselbank in München und deren Filialen oder

bei der Schweizerishen Bankgesell- [haft in Aarau oder

be! den Herren A. Sarasin & Cie. in Basel oder

bei der Conservenfabrik Lenzburg vorm. Henckell & Roth in Lenz- burg oder

bei einem Notar hinterlegt und bis nah der Generalver- sammlung beläßt.

Die Hinterlegung von Dividenden- as oder Talons ist nicht erforder- ih,

Fm Falle der Hintexlegung bei einem Notar ist spätestens bis Ablauf der fest- geseßten Hinterlegungsfrist die Be- sheinigung hierüber, mit Nummern versehen, bei ciner der Anmeldestellen einzureidhen.

Fe A 20,— Aktienkapital gewähren eine Stimme. Das Stimmrecht kann auch durch Bevollmächtigte ausgeübt werden. Die Vollmacht muß s{hriftlich erteilt sein.

Der Geschäftsbericht und die Bilanz fönnen vom 9, August 1930 ab bei der Gesellschaft eingesehen werden.

Groß-Gerau, den 26. Fuli 1930, Helvetia Konservenfabrik

Groß-Gerau Afkt.-Ges.

Ersie Anzeigénbeilagé zum Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 176 vom 31. Juli 1930, S. 4,

[42923]

Mir berufen die Generalversamm-

lung ein auf den 20. August 1930, vormittags 164 Uhr, in die Amts- räume des Notariats [1 in Rosenheim zum Zweck:

L. der Anzeige des Vorstands gemäß 8 240 H.-G.-B. ; é:

9. der Vorlage der Bilanz, der Gewinn- und Verlustrechnung zum 31. De- zember 1929 und des Berichts des Vorstands und Aufsichtsrats;

3. der Beschlußfassung über die Gé- nehmigung der Jahresbilanz und übér die Entlastung des Vorstands Und des Aufsichtsrats;

4. der Beschlußfassung über die Auf-|

lösung der Gesellshaft und über die Bestimmung der Liquidatoren;

5, Wahl des Aufsichtsrats.

Die Ausübung des Stimmrechts in der

Generalversammlung ist davon abhängig, daß die Aktien spätestens am dritten Tage vor der Generalversammlung bei der Ge- sellschaft hinterlegt werden.

Branuenburg, am 28. Juli 1930. Sola-Werke Aktiengesellschaft: Der Vorstand. Dr. Pfeifer.

[43230] Berliner

Nordsüdbahn-Aktiengesellschaft.: Auszug aus dem Protokoll der außer-

ordentlihen Generalversammlung am 4. Juni 1930. O

Zu: Neuwahl. des Aufsichtsrats. Der Herr Vorsißende teilte, mit, daß

die Mitglieder des . Aufsichtsrats, die Herren Kemmann . und. Giese, Gre Aemter niedergelegt . „hgben, Schreiben, in welhem die genannten Herren diese Erklärung. abgeben, wurde vorgelegt. :

in

Die Versammlung nahm dies zux

Kenntnis und beshloß einstimmig durch Zuvuf die übrigen von der Ge- neralversammlung gewählten bisherigen Mitglieder des Aufsichtsrats, also die Herren:

Stadtbaurat Hermann Hahn, Stadtbaurat Ernst Reuter, Stadtbaurat Dr. Leonhard. Adler, Stadtverordnetex Hermann Amberg,

Stadtverordnetex Pau Schwenk, N E

Stadtverordneter Richard Kri

Stadtverordneter Friedrih Lange, . ,

Kämmerer der Stadt Berlin Dr. Georg Lange,

Stadtverordneter mann,

Dr. Richard Loh-

Stadtverordnéter Dï. Päul Michaelis,”

Stadtverorönêter Paul Schwarz,

Stadtverordneter Dr. Karl Steïnigèr, von ihren Aemtern abzuberufen.

Es ivurde sodann beantragt, den AUf-

sichtsrat neu zu bestellen, und es wurde einstimmig durh Zuruf be- schlossen, folgende Herren als. neue Mit- glieder - des Aufsichtsrats. auf ‘die jaßung8mäßige Zeit zu wählen:

1. Stadtbaurat Hermann Hahn, 2. Stadtrat Ernst Reuter,

3. Stadtbaurat Dr. Leonhard- Adler, 4. Stadtverordneter Konni Behrendt, 5. Stadtverordneter Edgar Bleeker- Kohlsaat, E 6. Stadtverordneter Johannes Engel, 7. Stadtverordneter August Gebert, 8. Stadiverordneter Richard Krille,“ * 9. Stadtkämmerer. Dr: Georg «Lange, 10. Stadtverordneter Friedrih Lange, 11. Stadtverordneter Siegbert Loewy, 12. Stadtverordneter Heinrih Schäfer, 13. Stadtverordneter -Paul Schivarz, 14. Stadtverordneter Paul Schweuk,

15. Stadtverordnetex - Dr.. Kaxl. Stei- niger, é L

16. Stadtverordneter „Leo . Tilgner,

17. Stadtbaurat . Dr.-Fug.- - Martin Wagner,

18. Stadtverordneter Franz Wisnewski,

sämtlich zu Berlin. -

Der Aufsichtsrat besteht nunmcehx so-.

mit aus den vorgenannten - Mit- gliedern, die. von der Generalversamm- lung gewählt sind, und den beiden vom Betriebsrat bestellten Mitgliedern, nämlich:

1. Karl Burmeister, Kaufmann,

2. Johann Plähn, Arbeiter,

in Berlin.

am 4. Werktage

r43187]* - / Nord-West-Deutsche

im Bahnhofshotel ta ordentli ergebenst ein.

[43185] i i Ostpr. Wurst- u. Fleischwarenfabrik,

Insterburg, Akt. Ges. zu Justerburg.

Die 10. Generalverfammlung der Aktionäre unserex Gesellschaft findet am Sonitabend, den 23, August 1930, 17 Uhr 30 Min., im großen Sißungssaal des Kreishauses zu. Jnster-

burg statt. i i Tagesordnung:

1. Vorlegung des. Geschäftsberichts mit der Bilanz und. der Gewinn- und Verlustrechnung für die Zeit vom 1. Januar bis 31. Dezember 1929 sowie nd über Ge-

nehmigung diejer Vorlage.

2. Beshlußfassung über Entlastung

des Vorstands und Aufsichtsrats. 3, Neuwahl des Aufsichtsrats. 4. Sahßungsänderung. 5. Verschiedenes.

Zur stimmberechtigten Teilnahme an der Generalversammlung sind laut § 29 der Sahungen A Aktionäre be- rechtigt, -welhe ihre Aktien spätestens zwei Werktage vor der Generalversamm- lung bei der Bank der Ostpr. Landschaft, der Dresdner Bank oder der Kreisspar-

kasse in Fnsterburg hinterlegt haben. Justerburg, den 28. Fuli 1930, Der Vorsißende des. Aufsichtsrats: Ebers,

[43583

a PORA zur 1. ordentlichen Wochenend Haus und Boden A.-G. Generalversammlung der Mittel- deutsches Kraftwerk Magdeburg Aktiengesellschaft, Magdeburg, am Mittwoch, den 13. August . 1930, 17 Uhr nachmittags, in Magde- bura, Altstädter Rathaus (Magistrats- sißzungszimmer).

Tagesordnung:

1. Vorlage der Bilanz und der Ge- winn- und Berlalieeiinnens für das’ verflossene Geschäftsjahr sowie Berichterstattung des Vorstands über den Vermögensstand und die Verhältnisse der Gesellschaft.

9 - Bericht des Aufsihtsvats über die

- Prüfung des Geschäftsberichts und

- -der 'Jahresrehnung. :

3. Beshlußfassung über die Genehmi- gung der Bilanz und der Gewinn- und: Verlustrechnung des verflosse- nen Geschäftsjahres,

4. Beschlußfassung über die Erteilung der Entlastung an die Mitglieder des Vorstands.

5.. Beschlußfassung über. die Gewinn-

O «4

6..Wahl. des . Aufsichtsrats gemäß

. 8.243 .des .H,.-G.-B, .

„Magdeburg, den 29. Juli 1930.

Der Vorsißende des Auffichtsrats:

Goldschmidt.

[43186]

Die’ Aktionäre unserer Gesellschaft

wevden hierdurch zu der am Mittwoch, den- 20. August 1930, vormittags 11 Uhr, im Kommissionszimmer der Börse in Stettin stattfindenden die8- fjährigen ordentlichen Generalver- fammlung eingeladen.

git deu /

1. -Vorlegung des ermögensabe ‘{chlusses und der Gewinn- und Verlustrechnung sowie des Ge- (Es für den 31, März 1930,

DO

gung des Vermögensabshlusses und der Gewinn- und Verlustrehnung sowie über die Verwendung de Reingewinns. l :

3, Beshlußfassung über die Ent- lastung der Y itglieder e es Auf- jihtsrats- und des Vorstands.

- 4 Wahl zum - Aufsichts8vat.

Zur Teilnahme an- der- ordentlichen

Generalversammlung sind diejenigen Aktionäre berechtigt, welhe spätestens vor der Generalver- sammlung, d. h. am 15, August 1930,

die. Aktien bei

der Gesellschaftskasse, einem Notar, , ; der Deutshen Bank und Disconto-

Gesellshast, Berlin, oder deren Fi-

lialen in Hamburg und Stettin, dem Bankhaus m. Schlutow, Stettin,

L

Berlin,

hinterlegen.

Stettin, den 29. Juli 1930. Stettiner Papier- und Pappenfabrik vorm. Schrödter & Rabbow Aktiengesellschaft,

Der Aufsichtsrat. C. Müller.

werke En L Hameln,

Wix laden hiermit unsere Aktionäre zu der am Men

1930,- nahm. 1,30

Tagesordnung:

1. Geschäftsbericht für das Geschäfts-

. Fahr 1929/30.

K Genehmigung der Jahresbilanz, dex Gewinn- und Verlustrechnung und - der: Verteilung des Rein-

gewinns.

3. Beschlußfassung über Entlastung: a) des Vorstands, b) des Aufsicht5-

rats, 4. Umschreibung von Aktien. 5. ahl zum Aufsichtsrat. Die

sicht der Aktionäre aus.

Zur Ausübung des Stimmrechts

müssen die Jnhaberaktien entweder bei den Bankhaus, einem deut-

hen Notar, einem Aufsi tsratsmitglied oder der Gesellschaft drei Tage zuvor bis zum Schluß der Generalversammlung finterlegt werden. Hinterlegungsscheine ind bis zum 19. August 1930, S

mittags 6 Uhr, eingehend, der Gesell-

einem deuts

schaft einzusenden. ameln, den 25. Juli 1930. Der Aufsicht8rat. W Lampe U. Dreesomannu.

] Bilanz per

ihtsrat unserer Gesellschaft

den Beschlüssen der Ge- neralversammlung vom 19. Funi 1930 aus folgenden Herren: Rechtsanwalt Dr. Hans Greulih-

. Oberst a. D. Hans von Franken- berg und Ludwigsdorf-Berlin,

. Regierungsrat a. D, Alfred von mann-Potsdam, Wilhelm

Wochenend Haus und Boden A.-G. Der Vorstand.

31. Dezember 1929. -

von

Einrichtung

e...

Aktiva. Grundstücke und Gebäude Maschinen und Werkzeuge:

- -“

asse und Bankguthaben

1 924,02

22 885,84 80 007,86

Passiva. Stammaktien . « «- e Vorzugsaktien ° Reservefonds « « « «.

Gläubiger « «

Gewinn und Verlust:

Vortrag aus Gewinn 1929

- . 9

17 797,32 §1 206,78

13 036,05

1 692,61

| 2

{4 4 14S

Beschlußfassung über die Genehmi-

Gewinn- und Verlustberechmnung.

dem Bankhaus S. Bleichröder,

Unkosten, Löhne usw. « » Abschreibungen «-«,«,«.- Reingewinn - «.o-«-e-

BYLLLYLENY per 31, 12. Generalwaren O Hypothekenzinsen « « «- -

. * o e

Berlin, deu 20, Mai 1930. „Württembergia“ A,-G,, landwirtshaftlicher Maschinen und raftfahr _

Siche

Jn den Aufsichtsrat Herr Hans Jarislowsky, B

L aer e]

ierfavrik Krampe- A.-G. - in Krampe, Krs. Grünberg Schlesien). Vermögensaufstellung vom 31. Dezember 1929.

jeuge.

wurde. gewählt erlin, Jäger-.

Hefe- u. Sprit-

20, August lhr, in Hameln ttfindènden XXV,

en Generalversammluns | Personenfa

Aktiva. Anlagewerte: - Grundstüde“ H Ea C S Elektrische Kraftanlage . Cs . . s, . zeuge « Summe der Anlagewerte Betriebswerte:

Kasse, Bankguthaben und

29 217,99 3 433,40

Forderungen 161 304,53 Neue Rechnung 2.302,20.

h e Hypotheken 14 000,— Vorräte « «

66 956,66

20

T EFL 1A

ilanz und der Prüfungsbericht liegen in den Geschäftsräumen zur Ein-

Rückstellungen Kreditoren « « 55 843,10

Gei e ck éo (o su

Passiva. Allienlaplickl „5 «ee. Geseßliche Reserve « « »-

31 677,31 71 917,99 53 098,82

Gewinn- und Verlustrechnung vom 31. Dezember 1929.

[21s

[38636] Aufforderung.

Die Generalversammlung der Bajt, faserkontor Aktiengesellschast zu Berlin vom 29, April 1930 hat beschlossen, das Grundkapital der Gese ball zum weck der Beseitigung einer Unter- ilanz um einen trag von 475 000 Reich8mark auf 550 Reichsmark herabzuseßen, und zwar in der Weise daß das Stammkapital im Verhältnis von 2:1 und das Vorzugskapital im Verhältnis von 5:4 zusammengelegt wird. : Dieser Beschluß ist am 3. Funi 1939

‘in das Handelsregister eingetragen.

„Die Gläubiger der Gesell|haft werden

‘aufgefordert, ihre Ansprühe bei der

Gesellshaft anzumelden.

Berlin, den 31. Juli 1930.

Dex Vorstand der Bastfaserkontor Aktiengesellschaft.

[42612] E Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hierdurch uach § 13 der Ges.„Saß,

zur , ordentlichen Generalversamm-

lung für Freitag, den 22. August

1930, nachmittags 3,30 Uhr, nach dem

Sitzungssaal der Handelskammerneben- stelle in Sorau eingeladen. Die Tagesordnung geht den Aktionären

„direkt zu.

„Die Hinterlegung der Aktien muß big zum 10. August bei der Gesellschaftskasse

erfolgt sein.

Christianstadt a. B., d. 26. Juli 1930.

Brandenburgische Flachsröstanstalt

Aktien-Gesellschaft. Der Vorstand. Urban.

[43231] Jn der außerordentlihen Generalver- ammlung vom 10. 7. 1930 sind in den

i ifsihtsrat der Gesellschaft hinzu- gewählt worden die Herren:

Oberbürgermeister Dr. Walter Flem- ming, Glauchau,

Bürgermeister Walther Malßahn, Auerbach,

Bürgermeister Richard Kurth, Lugau

Direktor Dipl.-Fngenieur Rudolf Schönert, Zwickau, Sa., Oberbürgermeister Richard Holz, Zwidckau, Sa., Stadtverordnetenvorsteher Berginge- nieur Dr. Waldemar May, Zwicktau, Sa. Stadtverordneter Berufsschulober- lehrer Friedrih Weber, Zwickau,

. …. Sachsen. z Oetsch-Markkleeberg, 28. 7. 1930 Landes8gasversorgung Sachsen

Akt.-Ges.

Pr Fr A E

[43246]. Aktiengesellschaft Königsbau, Leipzig. Vermögensaufstellung

_am_ 31. Dezember 1929.

Vermögen. Gub e o Eo Jnventar e 60 0:0 9 I Kasse +4 0 49 726 39 Postschekguthaben « «- « 1 561/28 Schuldner in laufender

Rechnung « «- o. - ° 478 178 9

1 855 87438

Schulden. Aktienkapital S S S 700 0 S Geseßliche Rüdlage « » - 176 622982 Rücklage für Gebäude-

instandseßung . - - . «. 75 3038 Rücklage f. Grunderwerbs- .

steuer der toten Hand 22 700 Rücklage für Aufbringungs- S

ei E e 46 683

Hypothekengläubiger . - 613377 B Gläubiger in laufender

Rechnung «- + « + - 72 5558 Konto neuer Rechnung - 12 881 Gewinn:

Vortrag. aus- 1928

99 738,53

Gewinn des E Sahres 1929 36 008,04 | 135 7%

R » 1 855 8728 Gewiny- und Verlustrechnuns

21s N

Unkosten . « « Steuern . «5

[43242]. j Dr. Freund & Dr. Redlich Berliner Fabrik

organotherapeutischer Präparate

Aktiengesellschaft zu Berlin. Bilanz per 31. Dezember 1929.

Delkredere . . Abschreibungen Reingewinn

Vortrag 1928 Fabrikationsüberschüß «

Vermögens bestände. RM Rechte aus dem Pacht- VOoLitage . «69 300 000

Ver'\invlichkeiten. e G O 300 090

Eine Gewinn- und Verlustrech- nüng ist nicht aufgestellt, da im Jahre 1929 weder Gewinn noch Verlust für

die Gesellschast entstanden ist. Berlin, den 15. Juli 1930.

Der Vorstand. Ascher. Ackermann,

N

Dr. Keihl.

G. Q-G i: . ., S

S Q-S

Krampe, 20. Juni 1930. Der Aufsichtsrat und Vorstand.

Vorstehende Vermögensausstellung nebst Gewinn- und Verlustrechnung wurde von uns mit den ordnungsmäßig - geführten Büchern übereinstimmend -befunden,

Berlin, den 19. März 1930:

Treuhand-Revision der Steuer- syuDicat Dr. Brönner G. m. b, H, ppa. Dr. Kosbadt,

167 909/62 |

289 763/33

für das Geshäftsjahr 1929. Fe

Lasten. E Handlungsunkosten « - » 14 155 Grunöstück8auswand « - 49 529

47 831

C a 400 7 Se Hypothekenzinsen . « « + 30 6688 Rücklage f. Grunderwerbs- 1150

H “1 uns

steuer der toten Hand . 11 Abschreibung a. Grundstücke 35 92 Rücklage für Aufbringungs-

E i or non o Gewinn:

Vortrag aus 1928

99 738,53

46 683

Gewinn des 4608 Jahres 1929 36 008,04 135 7997

371077 Æ Erträgnisse. co 85

Vortrag a. d, Jahre 1928 | 3 Grundstückserträgnisse « - | 22 55035

é 91 086. Se ce 21

371 0778 Der für das Jahr 1929 aus 5% ne geseßte Gewinnanteil unserer e e sangt von heute ab gegen Ein2% 4 ‘des Gewinnanteilscheins Nr. 18 un O an ber Gesellschaftskasse in LeÆ* Auszahlung. i i; Leipzig, den 28. Juli 1930. _

Aktiengesellschaft Königs

Arnhold.

Æ

4

Zweite Anzeigenbeilage Sanzeigerx und Preußischen Staatsanzeiger

Verlin, Donnerstag, den 31. Fuli

um Deutschen Reich Jrs 176.

7, Aktien- ; gesellschaften.

sdier-Kalwerke Aktiengesellschaft. ; Anleihen 1910, 1921. Fie Gläubigervertretershaft fi

_1930

[07/1] E rfle Befanntmachunga Generale sann u g T O M Unleillang u U Mh TTETTTTAT

(41 A j

Eisenbahn-Berkehrömittel « Atlies 0948 4 v [43243], gesellschaft zu Berlin, Bilanz zun 1, März 1940,

Nordbayerische Afktiengesell chaft _ Vilanz bes 31 2

Holzindustrie

streu (Ufr. 1. Dezemb L)

Hafenmlihle in Franksurt am Malu E Aktiengesellschaft, e Frankfurt am Male, Wir fordern hiermit die Juhaber der- Gesellschast,

Veselliqung eime

Vermögen, Wagenparf , 11 #06 44742 MKonsortial-

wagenparf 1 445 46H 650

onstige Transportmittel Amortisatlonsmalerlal ° Werfsanlagen Wismar unh

| Grundstücke P | Gebäude. . , | Maschinen und | Warenbestand I | Kasse und Wechsel

Nennbeträge 1000000 pl lauten, sowie die Funhaberxr dex Antleils scheine unseren Gesellschast, deren Nenn- lauten, auf, ihre [ , dazugehörigen winnanteilsheinbogen ( anteilsheinen für 1980/31 u ihre Anteilscheine |

#8) NETIN DeraMe hang Des Heine laud

[hen Bankverein A.-G. in Köln n Fusion mit der Deutschen d_ Disconto-Gesellschaft auf den | Schaaffhauseun' scheu l Deutschen Bank und Disconto-Gesellschaft

Hiuisanmie nile

1900/91 x Grundbstlide l n XPegiellung eines arithmetisch geordneten Nummernver- in doppelter Ausfertigung + November 1930 elun I zum Umtausch Uber NM 20,

. #36 996,46

Passi Aktienkapital Abschreibuna 68 996 46 | Reservefonds . , I) ng 08 990,36 einge ragen

| Kreditoren .

Da [1c

VBeamten- unb Arbeiler- me DeraMegung were runbfabilale

wohnhäuser 166000, Abschreibung 11 #09, Maschinen u, elefirishe ' : 979 011,28 Uebung l If 21 1/21

Werfzeuge, Gerlile unb

jhergegangen. ingen am See, Der Vorstand.

Dahin Ge uen

Reingewi C gewinn 192( 2 000 000 M bei

| Rüstellung 1929

0.0.0.0 S # m ck E D@ D S S

«& Herz in

A) fien qu h

Jui Thr orben Mert ume:

Frankfurt a, M,, dem Bankhause Jac. S, H. Stern in Franksurt a, M, )ahrend der üblihen Geschäftsstunden =— | einzureichen, Ap Mgen Ablieferung von 1 Aktie über | NM 600, werden Á Gewinnanteilscheinen für die Geshästsjahre 1920/81 Ablieferung von 2 Anteil- ivirD 1 Aktie

9A y Verlust- und Gewi ars-Werke A.-G per 31. Same A

ruberg-Doos, | vilanz am 30. September 1929, Z

Abschreibuna 14 #44 t/1 Modelle und Gelentle

H | Gesamtunkosten und Ab- | schreibungen usw. . . , Bilanzkonto

. 331 000,— Abschreibung

Abschreibung | J M r A

Material unt HalaD Tak E

TermallunataecbáuDe rlin

28 2 F716 Y1604

141 661/18 | scheinen übe p | über RM 20, Gewinnanteilsheinen | Unteilsheinen er | Verrehnung bereits fälliger 2

und gegen

c je NM 10,

Warenüberschuß

E,

Beteiliaunaet Banfautf aben TBanfauthabhen

: 105 146 48 Abschreibung 13 376,48 inrihtungen . 106 000,— Hackebeil Aktiengesellschaft Buchdruckerei und Verlag,

i Kapitalherabsctung. 1 der Generalversammlung unserer vom 17. April 1930 if

In cGnTOnitr ZUgeSOTONnUuUng

Ablieferung

106 415,—

Abschreibung

I A) 44A Uy! c KM 1600 r pr p t dieser, und der Akti

insoweit die Gemwuhrun

Gesellschaft 0 OC () auf

Berpiliétiuungen,

a S 6

Ç D ch 4 = n E 114, mo

y [n [AL

b

t

812 243/28 1 365 675/96

0w-

_

Y (N

ces fp u 118 s 1E Ai

dd «

Q

Gris D erw 64 i, Eri 196

M 4A

Fs ¿46 ut 5

Ht A 6

Gewinn- und Berluïtrechnung am 389. September 1929.

t A M A C84

L

le car P S S E t 2 of et 4

ap L 1 A Bt I

F ronfturt cu Mon, 22 31 Gla E Pt M IIMGVAAS et E p E

? cer pr: 41 Ys

Mrg Uur i af É E

Een ie

7

[S4

5 N

=

Vene lieT: + he T n Etne ne v

Penn Drr *

Gewwn U! s

Sr 29 e vgn,

T E. ZMVE Cet E ti

L ngehdlher- f

TuermeruTtte- _UCTCIUTITEZ-

S A

Berri 6 A2 ¿ Ee E E

G

E a Ii raf { i Í

Burcu unt Beri, y Ï F rie) 74 f:

L C N

Leber

Ei verge T raf

Bur uis: Hi 176 tf: La y á die ciiatanatlon

- Atturny eil Ber Tut 4