1930 / 176 p. 12 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Zweite Zentralhandelsêregifterbeilage

Duisburg. [43137]

Eröffnungsbeshluß über das Ver- mögen der Firma Nahr- und Genuß- mittelfabrik Gesellshaft mit beshränkter Haftung in Duisburg, Bismar&ckstr. 117, wird beute, am 25. Juli 1930, 8 Uhr, das Vergleichsverfahren zur Abwendung des Konkurses eröffnet. Als VertrauensS- person wird der Bankdirektor a. D. Bacthaus in Duisburg, Börsenhaus, be- tellt. Termin zur Verhandlung über den Vergleih2vorshläg wird auf den 96. August 1930, 10 Uhr, Saal 85, Erd- geschoß, anberaumt.

Amtsgericht in Duisburg.

Emmendingen. [43138] Ueber das Vermögen der minderj. Richard Bührer Ehefrau Ottilie geb. Ucehlin in Emmendingen, vertr. dur ibren Vater Alfred Uehlin in Emmen- dingen, wird heute, vormittags 10 Uhr, das Vergleihsverfahren zur Abwendung des Konkurses wegen Zahlungsunfähig- keit der Schuldnerin eröffnet. Als Ver- trauensperson wird ernannt Alfred Kramer, Rechtsanwalt in Emmendingen. Termin zur Verhandlung über den Ver- gleihsvorshlag wird bestimmt auf Montag, den 25. August 1930, vorm. 19 Uhr, vor dem Amtsgeriht Emmen- dingen, IT. Stock, Zimmer Nr. 30. Der Antrag auf Eröffnung des Vergleichs- verfahrens nebst seinen Anlagen und das Ergebnis der weiteren Ermitt- lungen legen auf der Geschäftsstelle des Gerichts zux Einsicht der Beteiligten aus. Emmendingen, den 28. Juli 1930. Geschäftsstelle des Amtsgerichts.

Gladbach-Rheydi. Vergleichsverfahren. Ueber das Vermögen des Heinrich Müller, Fnhabers der Firma Heinrich Müller, Kurz-, Weiß- u. Wollwaren in M.-Gladbach, Friedrichstr. 15, wird heute, am 24. Juli 1930, 11 Uhr, das Veragleichsverfahren zur Abwendung des Konkurses eröffnet. Der Volkswirt Hans Fries, M.-Gladbah, Bismarck- straße 102, wird zur Vérirauensperson ernannt. Ein Gläubigeraus\huß wird nit bestellt. Termin zur Verhandlung über den Vergleihsvorshlag wird auf Freitag, den 22. August 1930, 11 Uhr, vor dem oben bezeichneten Geriht, Zim- mer 77, anberaumt. Der Antrag auf Eröffnung des Vergleichsverfahrens nebst seinen Anlagen und das Ergebnis der weiteren Ermittlungen sind auf der Geschäftsstelle zur Einsicht der Betei- ligten niedergelegt. Gladbah-Rheydt, den 24. Juli 1930. Amtsgeriht M.-Gladbach.

[43139]

Goldberg, MeckTb, [483108] Beschluß.

Auf Antrag des Kaufmanns Hermann Winkelmann in Goldberg wird über sein Vermögen das gerichtliche Vergleichs- verfahren zur Abwendung des Konkurses heute, am 28. Juli 19309, nachmittags 3 Uhr, “eröffnet. Zur Vertrauensperson wird der Rechtsbeistand Lüth in Warin bestellt. Termin zur Verhandlung über den Vergleichsvorshlag wird bestimmt auf Donnerstag, den 21. August 1930, vormittags 10 Uhr, im Schöffensaal des Amtsgerichts. Der Antrag auf Eröffnung des Vergleichsverfahrens nebst Anlagen ist auf der Geschäftsstelle zur Einsicht der Beteiligten niedergelegt worden.

Goldberg i. M., den 28. Juli 1930.

Meelenburg-Schwerinsches Amtsgericht.

[43140]

Hamborn. Vergleichs8verfahren. Ueber das Vermögen des Kaufmanns Ernst Peters in Hamborn, Weseler Straße 103, ist am 2%. Fuli 1930, 1014 Vhr, das Vergleichsverfahren zur Abwendung des Konkurses eröffwet worden. Der Rechtsanwalt Löwenberg in Hamborn ist zur Vertrauensperson ernannt. Termin zur Verhandlung über den Vergleichsvorshlag ist auf den 22. August 1930, 9% Uhr, vor dem Amtsgeriht in Hamborn Zimmer Nr. 43 anberaumt. Der Antrag auf Eröffnung des Verfahrens nebst seinen Anlagen is auf der Geschäftsstelle zur Einsicht der Beteiligten niedergelegt. Hamborn, den 26. Fuli 1930. Amtsgericht. (2 VN 32/30.)

Hannover. [43141] Ueber das Vermögen der Firma „Luxus u. Bedarf Harry Rosenberg“ (Galanterie-, Bijouterie- und Leder- waren), hier, Georgstraße 16, Fnhaber: Kaufmann Harry Rosenberg, hier, Rühmkorffstraße 13 111, wird heute, am 29. Zuli 1930, 114 Uhr, das Ver- aleihsverfahren zur Abwendung des Konkurses eröffnet. Dex Diplomkauf- mann Dr. Hans Kalender, hier, Baden- stedter Straße 18, wird zum Ver- trauensmann bestellt. Termin zur Ver- handlung über den Verglei{hsvorshlag am 29. August 1930, 94 Uhr, hierselbst, Am Justizgebäude 1, Erd- geshoß, Zimmer 32. Der Antrag auf Eröffnung nebst Anlagen und das Er- gebnis etwaiger weiterer Ermittlungen liegt auf der Geschäftsstelle der Abt. 62 a zur Einsicht der Beteiligten aus. Amtsgericht Hannover.

Hildesheim. [43142] Ueber das Vermögen des Kaufmanns Georg Vespermann in Hildesheim,

Roonstr. Nr. 23, ist heute, am 27. Juli 1930 um 12 Uhr, das Vergleichsver-

fahren zur Abwendung des Konkurses eröffnet worden. Der Bankier Adolf

Mever in Hildesheim, Almsstr. Nr. 30, ist zur Vertrauensperson ernaunlk. Termin zur Verhandlung über den Ver- gleihsvorshlag ist auf Mittwoch, deu 27. August 1930 um 16 Uhr, vor dem Amtsgericht in Hildesheim, Gode- hardsplaß Nr. 4, Zimmer Nr. 47, an- beraumt. Der Antrag auf Eröffnung des Verfahrens nebst jcinen Anlagen ijt auf der Geschäftsstelle zur Einsicht der Beteiligten niedergelegt.

Hildesheim, den 27. Juli 19390.

Der Urkundsbeamte der Geschäftsstelle des Amtsgerichts.

Köln. Vergleichsverfahren. [43143]

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Adolf Beeck in Köln, Mauritiuswall Nr. 96/98, ist am 2%. Juli 1930, 11,05 Uhr, ein gerichtliches Vergleichs- verfahren eröffnet worden. Von der Bestellung einer Vertrauensperson wird abgesehen, da dies wegen des geringen Umfanges des Geschäftsbetriebs des Schuldners entbehrlich erscheint. Termin zur Verhandlung über den Vergleiths- vorshlag is auf den 27. August 1930, 11 Uhr, vor dem Amtsgericht in Köln, Justizgebäude Reichensperger- play, Zimmer 223, anberaumt. Der Antrag auf Eröffnung des Verfahrens, der am 23. Juni 1930 bei Gericht ein- ging, nebst seinen Anlagen und das Ergebnis der vom Gericht angestellten Ermittlungen, sind auf der Geschäfts- stelle des unterzeichneten Gerichts zur Einsicht dexr Beteiligten niedergelegt.

Köln, den 26. Juli 1930.

Das Amtsgericht. Abt. 78.

Köln. Vergleihsverfahren. [43144]

Ueber das Vermögen der Firma Georg Rettberg, Köln, Komóödienstr. 28, alleiniger Jnhaber Georg Rettberg, Kaufmann in Köln, Komoödienstr. 28, ist am 25. Juli 1930, 10 Uhr 5 Min., das Verglcihsverfahren zur Abwendung des Konkurses eröffnet worden, Der Bücherrevisor Jakob Heinrich Düren in Köln, Brabanter Straße 13, Fernru| 54 669, ist zur Vertrauensper]on L£r- nannt. Termin zur Verhandlung über den Vergleihsvorshlag ist auf den 26. August 1930, 10 Uhr, vor dem Amtsgeriht in Köl, Justiz- gebäude am Reichenspergerplaß, Zimmer Nr. 223, anberaumt. Der Antrag auf Eröffnung des Verfahrens nebst jeinen Anlagen und das Ergebnis der iveiteren Ermittlungen sind auf der Geschäfts- stelle zur Einsicht der Beteiligten nieder- gelegt,

Köln, den 25. Juli 1930.

Amtsgericht. Abt. 80.

K öln-Miilheim. [43145]

Vergleichsverfahren. Ueber das Vermögen des Kaufmanns Walther Arnold in Köln-Riehl, Stammheimerx Straße 56, Fnhaber der Firma Walther Arnold, Polsterer 1n Köln-Mülheim, Mülheimer Freiheit 74, ist am 28. Juli 1930 um 11 Uhr ein

erichtliches Vergleihsverfahren zur lbwendung des Konkurses eröffnet worden. Vertrauensperson: Rechts- in Köln-

anwalt Justizrat Siebert Mülheim ‘Vergleichstermin am. August 1930, 10 Uhr, Hansahaus, 2. Stoc, Buchheimer Straße, Eingang Cslevischer Ring, Zimmer Nr. 7. Der Antrag auf Eröffnung des ' Vergleichsverfahrens nebst seinen Anlagen und das Ergebnis der vom Gericht E Ermitt- lungen ist auf der Geschäftsstelle des unterzeihneten Gerihts zur Einsicht der Beteiligten niedergelegt. Köln-Mülheim, den 28. Fuli 1930.

Amtsgericht. Königsberg, Pr. [43146] Ueber das Vermögen der Fulius Fuerst Gesellshaft mit beschränkter

Haftung, hier, Wassergasse 1/3 (Textil- waren), ist am 25. Juli 1930, 13 Uhr, das Vergleich8verfahren zux Abwen- dung des Konkurses eröffnet. Ver- trauensperson: errevisor Kliewer, hier, Hohenzollernstr. 6. Termin gur Verhandlung über den Vergleihsvor- schlag ist auf Sonnabend, deu 23. August 1930, 9 Uhr, Zim- mer 133, anberaumt. Der Antrag auf Eröffnung des Vergleichsverfahrens nebst seinen Anlagen und das Ergebnis

der weiteren Exrmittlungen sind auf | geb

der Geschäftsstelle zur Einsicht der Be- teiligten niedergelegt. Amtsgerichd Königsberg Pr., Hansaring.

[43147]

Lipp=tadt. Vergleichs8verfahren. Ueber das Vermögen des Schuh- warenhändlers Wilhelm Heidemann zu

Lippstadt wird heute, am 2W. Fuli 1930, 104 Uhr, das Vergleihsver-

fahren zur Abwendung des Konkurses eröffnet. Der Bücherrevisor A. -H. Vorweg zu Lippstadt wird zur Ver- trauensperson ernannt. Termin zur Verhandlung über den Vergleihsvor- schlag ist auf den 28. August 1930, 10 Uhr, bestimmt. Die Unterlagen liegen auf Zimmer Nr. 19 des Amts- gerichts zur Einsichtnahme der Be- teiligten aus. Das Amtsgeriht in Lippstadt.

Mettmann. [43148] Vergleichsverfahren. Ueber das Vermögen der Firma

Rheinishe Eiernudel- und Maccaroni-

Fabrik Friy Koh, Kommanditgesell-

zum Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 176 vom 31. Juli 1930, S, 4,

haft zu Mettmann, persönli hafs- j tender Gesellihafter Ernst Koh zu | I » P o F Mettmann, wird heute, am 26. Jui |

1930, 10,30 Uhr, das Vergleihsver- fahren zur Abwendung des Konkurjes erófsnet, da die Schuldnerin di2 Zahlungen eingestellt Hat. Der Rethts- anwalt Dr. Klenter aus Elberfeld und Syndikus Dr. Moll aus Düsseldorf, Schumannstr. 7, werdew zu Vertrauens- personen ernannt. Termin zur Ver- handlung über den Vergleihsvorschlag wird auf den 16. August 1930, 11 Uhr, vor dem unterzeihnetien Ge- riht, Zimmer 6, anberaumt. Der Au- trag auf Eröffnung des Vergleichsver- fahrens nebst scinen Anlagen sind auf der Geschäftsstelle, Zimmer 10, zur Einsicht der Beteiligten niedergelegt. Es 1st ein Gläubigerauss{huß bestellt. Das Amtsgericht Mettmann.

Neuhaldensleben. [43149] Ueber das Vermögen der Ehefrau des Kaufmanns Walter Keßler, Agnes geb. Dietrich, Spegialhaus für Herren- und Knabenkleïdung im Neuhaldensleben, Markt Nr. 10, wird heute, am 24. Juli 1930, vormittags 10 Uhr, das Ver- gleichsverfahren zur Abwendung des Konkurses eröffnet. Termin zur Ver- handlung über den eingereihten Ver- gleichsvorschlag findet am 22. Angust 1930, 11 Uhr, vor dem Amtsgericht Neuhaldensleben, Stendäler Straße Nr. §8, Zimmer Nr. 10, statt. Als Ver- trauensperson wird der Rechtsbeistand Keßler in Neuhaldensleben bestellt. Der Antrag auf Eröffnung des Vergleihs- verfahrens nebst seinen Anlagen und der Vergleihsvorshlag ist auf der Ge- schäftsftelle 3 des Amtsgerichts, Zimmer Nr. 9, EDENINAE - Neuhaldensleben, dew 24. Juli 1930. Das Amtsgericht.

Oldenburg, Oldenburg. [43150] Vergleichsverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Théodor JUNng, Inhabers der Firmä F: Ohmstcde, Oldenburg, Achternstr. 32, it am 2W. Juli 1930, vormittags 114 Uhr, das Vergleichsverfahren zur Abwendung des onkurses eröffnet worden. Der Syndikus W. Ellermann in Bremen, Georgstraße 63 L, ist zur Vertrauensperson erwannt. Termm zur Verhandlung über den Vergl&ichs8vor- {lag ist auf Sa: den 22. August 1930, mittags 12 Uhr, vor dem Amtsgericht in E Abt. VII, 1. Obergeshoß, Zimmer. Nr. 23, an- beraumi. r Antrag auf Eröffnung des Verfahrens nebst seinen Anlagen und das Evgebnis der weiterew Ermitt- lungen sind auf der Geschäftsftelle zur Einsicht der Beteiligten niedergelegt. V. N, 6/90.

Oldenburg, den W. Juli 1930.

Die Geschäftsstelle des Amtsgerichts.

Siegen, 5 [43151]

Veber das Vermögen des ces warenhändlers und Schuhmachermei ters Robert Uebach in Niederndorf ist heute, 26. Juli 1930, mittags 12,15 Uhr, das gerihtlihe Vergleich8verfahren zur Ab- wendung des H erbt es nah dem Geseß

vom 5. 7. 1927 eröffnet worden. Zur Vertrauensperson ist der Bücherrevisor Demandt îiw Siegéêw bestellt worden. Termin zur Verhandlung über den Ver- E i igt wird bestimmt auf den 2. August 1930, 9 Uhr vorm., Zim- mer 16. Der Antrag auf Eröffnung des Verglieichsverfsahrens nebst jeiwen Unterlagen ist auf der Ie e des Amtsgerichts F Einsicht der Betei- ligten niedeugelegt. |

Amtsgericht Siegen, den 26. Juli 1980.

[43152]

Simbach, Inn. Bekanntmachung. Das Amtsgericht Simbach am Jun hat mit Beschluß vom 28. Juli 1930, nahm. 3 Uhr, über das Vermögen des Kaufmanns Wilhelm Buckenhoser von Simbach am Jnn zur Abwendung des Konkurses das Vergleichsverfahren er- öffnet und Termin gur Verhandlung über den Vergleihsvorshlag anberaumt auf Mittwoch, dew 20. August 1930, vorm. 9 Uhr, im Sißzungssaal des Amtsgerichts Simbah am Fun. Als Vertrauensperson ist der Fabrikdirektor Robert Fluhrer in Simbach am JFnn bestellt. Der Antrag auf Eröffnung des Vergleichsverfahrens und das Er- gebmis der weiteren Ermittlungen sind auf der unterfertigten Geschäftsstelle zur Einsicht der Beteiligten HSENORE Simbach am Jnn, den 28. Juli 1930. Geschäfts\telle des Amtsgerichts

Simbach am Jun. Y Solingen-Ohligs. [43153] Vergleichsverfahren.

Ueber das Vermögen des Hermann Schasiepen in Solingen-Ohligs, Düssel- dorfer Straße 38, ist am 26. Zuli 1930, 11,20 Uhr, das Na NE gur Abwendung des onturses eröffnet worden. Der Rechtsanwalt Dr. vom Bruch in Solingen-Ohligs ist zur Ver- trauensperson ernannt. Termin zur Verhandlung über den Vergleihsvor- shlag is auf den 23, August 1930, 10 Uhr, vor dem Amtsgericht in Solingen-Ohligs, Zimmer Nr. 7, an- beraumt. Der Antrag auf Eröffnung des Verfahrens nebst seinen Anlagen und das Ergebnis der weiteren Ermitt- lungen sind auf der Geschäftsstelle zur Einsicht der Beteiligten niedergelegt.

Solingen-Ohligs, den 26. Juli 1930.

Die Geschäftsstelle des Amtsgerichts.

Stuttgart. [43154]

Am 28. Juli 1930, vormittags 8 Uhr, ist das Vergleihsverfahren zur Abwen- dung des Konkurses über das Vermögen des Friß Klenk, Jnhabers der Firma Friß Klenk, Herrenartikel- und Wäsche- geschäft in Stuttgart, Königsbau, Fi- iale Wilhelmsbau, eröffnet worden. Als Vertrauensperson ist auf Vorschlag der Gläubigermehrheit bestellt: Dr. tir, et rer. pol. F. Fisher in Stuttgart, König- straße 5. Vergleichstermin ist auf Frei- tag, den 29. August 1930, vormittags 9 Uhr, Archivstr. 15, T. Stock, Saal 208, bestimmt. Der Antrag auf Eröffnung des Vergleihsverfahrens nebst seinen Anlagen und das Ergebnis der weiteren Ermittlungen ist auf der Geschäftsstelle zur Einsicht der Beteiligten niedergelegt.

Württ. Amtsgericht Stuttgart I. Wittmund. [43155] Vergleichsverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Gustav Sell in Carolinensiel wird heute, am, 26, Juli 1930, nahm. 2 Uhr, das Vergleihsverfahren zur Abwendung des Konkurses eröffnet, da Sell einen dahingehenden Antrag gestellt und einen bestimmten Vergleihsvorfthlag vorge- braht hat (nämlich Erlaß von 50 %, Zahlung von 50% in Raten von je 10 2%) und da die Vorausseßungen des 8 16 der Vergleichsordnung vorliegen. Der Prozeßagent Wedekämper in Witt- mund wird zur Vertrauensperson er- nannt. Ein GläubigeraussGuß witd nicht bestellt. Termin zux Verhandlung über den Vergleihsvorshlag wird aus den 23. August 1930, vorm. 9 Uhr, vor dem oben bezeihneten Geriht anbe- raumt. Der Antrag des Schuldners auf Eröffnung des Verfahrens nebst Au- lagen und das Ergebnis der weiteren Ermittlungen können an Gerichtsstelle eingesehen werden.

Amtsgeriht Wittmund, 26. Fuli 1930.

Berlin-Schönehberg. [43156] Das Vergleichsverfahren über das Vermögen der Firma Franke & Kroh- mann, Handel mit Wollwaren und Dn, Berlin W. 57, Bülowstr. 82, ist infolge Bestätigung des Vergleichs Es wiaiden. 9. V. N. 27. 30. erlin-Schöneberg, den 23. Fuli 1930. Geschäftsstelle des Amtsgerichts.

Berlin-Schöneberg. [43157] Das Vergleichsverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Erich Boett- her, alleinigen Fnhabers der nicht ein- egenen Firma E. R. Boettcher, ristallglas - Gro handlung, Berlin- Schöneberg, Sedanstr. 11/12, ist infolge Bestätigung des Vergleichs aufgehoben worden. 9. V. N. 32. 30. Berlin-Schöneberg, den 25. Juli 1930. Geschäftsstelle des Amtsgerichts.

[43158]

Beuthen, O. S. Vergleichsverfahren. Das Vergleichsverfahren über das Vermögen des Steinseßmeisters Her- mann Seidemann in Beuthen, O. S., Hindenburgstraße 12, wird infolge Be- T ung des Vergleichs Lieround auf- gehoben. Amtsgericht Beuthen, O. S., den 21. Juli 1930,

Charloitenburg. [43159] Das Vergleichsver fahren zur Abwen- dung des Konkurses über das Vermogen des Maurer- und Zimmermeisters Richard Lange in Berlin-Wilmersdorf, Paretzer Straße 7, ist durch Beschluß des Gerichts vom 23. Juli 1930 ausgehoben worden, da der Zwangsvergleich an- genommen und bestätigt worden ilt. Charlottenburg, den 23. Juli 1930. Die BOUMA Ee e Amtsgerichts. t 0,

Dortmund. __[43160] Das Vergleihsverfahren über das Vermögen der Firma Radio-Friß Ge- [etwai mit beschränkter Hastung in rtmund, Hansastraße 3, ist dur rechtskräftigen Beschluß vom 24. Juli 1930 atefgehoben: Das Amtsgericht in Dortmund.

Dresden, [43161]

Das Vergleihsverfahren zur Abwen- dung des Konkurses über das Vermögen des Lederchändlers Richard Bartho in Dresden-N., Trachenberger Str. 20, ist zugleih mit Bestätigung des im Ver- gleihstermin vom 18. Juli 1930 es nommenen Vergleichs durch Beschluß vom 22. Juli 1930 aufgehoben worden.

Amtsgericht Dresden, Abt. T1, en 26. Fuli 1930.

Düisseldorf. [43162] __ Beschluß in dem Verglei sverfahren über das Vermögen des aufmanns Friß Klocktenbrink, Düsseldorf, Mintrop- traße 12, Jnhabers einer O andlung in Düsseldorf, orringer Straße 112: 1. Der in dem Vergleichs- Rio voni 23 Qu 1020 Q E Vergleih wird hierdurch estätigt, 2. infolge der Bestätigung des Vergleihs wird das Verfahren auf- gehoben.

Düsseldorf, den 23. FFuli 1930.

Amtsgericht. Abt. 14.

Eilenburg. [43163]

Das Vergleihsverfahren über das Vermögen des Geflügelzüchters Her- mann Hoffmann in Sprottia bei Eilen-

burg ist nach Bestätigung des Vergleichs vom 23. Zuli 1930 aufgehoben. Amksgerit Eilenburg, 25. Juli 1930, Eltmann. 4316 Das Amtsgericht Eltmann pl A Beschluß vom 28. Juli 1930 das Ver- Pa IIYEN zur Abwendung dezs onkurses über das Vermögen der Firma Schenk u. Co., o. H.-G., Weiden- pre täts und Schälbetrieb in Zeik nach Bestätigung des Vergleihs aufs gehoben. j Fltmann, den 28. Juli 1930, Geschäftsstelle des Amtsgerichts.

Giessecn. [43165] Betr. Vergleihsverfahren über das Vermögen der Georg Appel Witwe in Marie geb, Moll, alleinigen nhaberin dee Laa Georg Appel in ießen: Der Beschluß vom 25. Juli 1930 wird dahin berichtigt, daß ein all- Fee Veräußerungsverbot nicht er- E worden ist. ießen, den 28. Juli 1930. Hessishes Amtsgericht.

Görlitz. Bekanntmachung. [43166]

Das - Vergleichsverfahren zur Ah- POTEnS des Konkurses über das Ver- mögen des Tischlermeisters Max Beer in E Schanze 10, Fnhabers derx Bau- und Mvbeltischlerei Max Beer ebenda, ist nach Bestätigung des Ver- gleichs aufgehoben.

Görliß, den 26. Fuli 1930.

Geschäftsstelle des Amtsgerichts Görliß.

Halle, Saale. [43167]

Das Vergleihsverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Hugo Krase- mann (Koffer- und Lederwarenhaus) in Halle, Shmeerstraße 19, ist bei Be- stätigung des Vergleihs aufgehoben ivorden.

Halle, den 22. Fuli 1930.

Das Amtsgericht. Abt. 7.

Hildesheim. [43168] Das Bere eis ren über das Vermögen des Möbelhändlers Hans rge ats in Hildesheim, Hannoversche Straße Nr. 3, ist heute nah Bestäti- gung des Vergleichs aufgehoben worden, Hildesheim, den 22. Juli 1930. Der Urkundsbeamte der Geschäftsstelle des Amtsgerichts.

Kolberg. _ [43169]

Das Vergleihsverfahren über das Dn der Firma C. Mueller & Co.f in Kolberg wird aufgehobea, nachdem der SErglE arau vom 19, 6. bzw. 21. 7. am 21. Juli 1930 angenommen und I ist.

Kolberg, den 26. Juli 1930. Amtsgericht. Mettmann. [43170] Z V N 5/30. Das Vexrgleichsver-

ren über das Vermögen der Firma ttumpf- und Wäschehaus A August Flitsh geb. Schmidt zu Mett- mann wird nah Bestätigung des Ver- gleihs aufgehoben. Mettmann, den 26. rFuli 1930. Amtsgericht.

Rostock, Mecklb. [43171]

Beschluß in dem Vergleichsverfahren ur Abwendung des Konkurses über das

ermögen des Kaufmanns Wilhelm Ohms zu Rostock, Blutstraße: 1, der in dem Vergleichstermin am 22. Fuli 1930 angenommene Vergleich wird hier- mit bestätigt, 2. infolge Bestätigung des Vergleichs wird das Vergleichsverfahren E

ostock, den 23. Juli 1930. Amtsgericht.

Rüdesheim, Rhein. [43172] Jn dem Vergleichsverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Fer“. dinand Meyer in Geisenheim ist: 1. der im Vergleichstermin vom 28. Mai 1990 angenommene Berg hiermit be- tätigt. 2. Jnfolge der stätigung des rgleihs wird das Verfahren auf j euen, ; üdesheim am Rhein, 6. Funi 1930, Amtsgericht.

Schmalkalden. Beschluß. [43173] Das gerichtliche Vergleichsverfahren über das Vermögen der Firma Gg. Gn Liebaug in Shmalkalden ist nah stätigtem Vergleich aufgehoben. Amtsgericht Schmalkalden.

Stendal. i [43174 Beschluß in dem VergleichsverfahreL iber das Vermögen des Kaufmann rich Schinkel in Tangerhütte: 1, 29 in dem Vergleihstermin vom 30. ur 1930 angenommene Verglei wird a durch bestätigt. 2. Jnfolge der s S des Vergleihs wird s Vel ahven aufgehoben. Stendal, den 4. Juli 1930. Das Amtsgericht.

Unna, Beschlu, [4317 Jm Vergleihsverfahren über J Vermögen der Firma M. Selig, 4 haber Hermann Weißner n. “com wird der in- dem Vergleichstermin 21. Zuli 1930 angenomntene Ver hierdurch bestätigt. Fnfolge der er et des Vergleichs wird das ahren aufgehoben.

Unna, den 23. Juli 1930.

Das Amtsgericht.