1930 / 177 p. 2 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 177 vom 1. August 1930. S. 2, i A Tod E M30, ug S Offentlicher A Preußen vom 20, Novembee 1920 nebst Erläuterungen | Le nd gn 21, Sali, (Wi T Be Wodenatgmeh Pn | PuBed0n "44 10 Q Beit t ne Buchs entlicher Anzeiger. zu en den GleatSr et e s i Preubishen | im Verglei zum Stande am 2. Zuli) in tausend Pfund | 12880 G. 129,0 B, Stobolm telegraphisGe Auszahlung 137,93 6, ————————————— tommentaren des intstert ¿ Diss i 380 ( 240), Devositen der Regierung ( ke openbagen telegraphische uszahlung 137,58 G, Somlo (Köln) und Dr. Walde>er (Breslau) und des Private 37 400 (Zun. 1190), Goldbestand der Emissionsabteilung | Berlin telegraphis<e Auszahlung 100 Reichsmarknoten 122,59 G, o péverstet uR L De Kolonialgeselll atten, “erem Meta mg mee Matland wor e O L Serte der Euniffionga teln ey A ¿A 31. Juli. (W. T. B.) Amiterdam 284,10, Lerli 7 Octentli Zustellungen, IL Genosseaichaf N L s ie Ausführungs8anweisung zu } ändert), Gold- und Silberbestand der Bankabteilung 970 (Zun. 90), : , 31, y D M) ,10, Berlin E Erich des Ministers des E D ces die ReriecendMfidberkeiten Ï L (Zune ) 310), E g ers : R GA Dredatsi LRSE Aapenbagen LRL ea Fondo A New 5 Verlust- und Fundsaden, 12 Unfall E In versi : Mitgli 8 . Dia S s o , andere Sicherheiten : - ,79, Paris 27,77, 914, 13, rfnoten t tpapi | i validenversißerungen, Neuwahl der Mitglieder Mt ero; s Be ingen, E arato E 190). (Verbältnis der Rejerven zu den Passiven | 168,39, Lirenoten 837,14, Zu oslawis Noten 12,43, Tscheho- 7. Attiengesellshaften, S 14 S Bekanntmach ungen. betreffend die Festseßung der Zahl der von den Provinz 41,75, gegen 44,88. Clearingboujeumfaß 775 Millionen, gegen die | slowaki<e Noten 20,904, Polnische Noten —,—, Dollarnoten 703,75, den Staatsrat zu entsendenden Vertreter; die Gesc ft8ordnung entsprehende Woche des Vorjabrs 152 Millionen weniger. Ungarishe Noten 123,70*), S<hwedis<he Noten —,—, Belgrad 12,521 fir Len ae, He Mar, SeBmeaS See B Paris, 31. Juli, (W. T. B.) Ausweis der Bank von | *) Noten und Devisen für 100 S o und Aufwandsentshädigung für die itglieder un en F nade Da, U (he Recalorn Zu- und Abnahme gegen Prag, 31. . T. B.) Amsterdam 13,58,20, Berlin ; L / N : Präsidenten des Staatsrats; ferner ein Verzeichnis des Vor=- be be ‘In eie Senates Af Le Goldbestand 45 283 | 805,95, Zürich 655,50, Oslo 904,15, Kopenhagen 904,50, London | Die it ntg en 0g“ Sun guy T Se E Gentalis Ani Ln vex T6. S MEGO s der Ae e Seel, ueb. E s E n E dis Mere ris: cl: Aan Elite meb tverrihebrethtmgen uni Bidvisen - 1 e s e E Sihe eine 25 208 (: un 1085), 132714 Stodhoim - 06%, Wien 47609, - Blecfuotes 80e Ee | ermg “die A nen na< dem sehen mit dem Akzepte des tiede- | Serie 1II Lit. E Nr. 5544 vom 1. Juni aues Denschel, geb. am 28. 4. 1855 in | mann in Leipzig C. 1, BöttWergäßchen 5 Mitglieder nebst Lebensbeshreibungen und Bildnissemn. (L D. Ti. E e f an pu SOOO Zu 9 Polnische Noten 377,25, Belgrad 59,857 (gestern 59,86), Danzig Handelsgeseßbuh obliegende Ver- | meisters Wilhelm Obst in Radwanig, | 1895 über 300 A. 283. der 4 % Pfand- | Spremberg. Als Todestag ist festgestellt: trr my Of Rechtsanwalk n E e E EIDECIES barddarleben 2682 | 657,25. plichtung bestimmte VBekannt- | Kreis Breslau, e) der Wechsel vom | brief der Schlesishen Boden-Credit-| 1. für Otto Schenke der 31. Dezember | A. Marschner in Leipzig, klagt gegen den A L M L ISE L, A O 23395 (u ver- "Budapest, 31. Juli. (W. T. B.) Alles in Pengs. Wien machungeu im Reichs- und Staats: | 12, Januar 1929 über 150 RM, ällig | Aftien-Bank in Breslau Sevie XII1 | 1900, 2. für Johann Friedrih Wilhelm berufslosen Friedrih Karl Marx, : ; (Abn. 44), Es dex E E 83), tägli fällige 80,61}, Berlin 136,224, Züri 110,75, Belgrad 10,11. anzeiger erscheinen zu lassen, hin- | am 10. April 1929, ausgestellt von Paui Lit. E Nr. 3391 vom 1. Dezember 1919 Denfschel der 31. 12, 1888, 3. für Gustav | früher in Leipzig, auf Scheidung der Gesundheitswesen, Tierkraukheiten und Absperrung®s- —meitW fra t LIBS 495 E 1900) e Gleíora A 3958 London, 1. August. -— 4 T. B.) New Bork 487,19, Paris gewiesen. eisig in Breslau, Blücherplaß 10, ver- | über 300 M. 24. der 3:4 % (konv. | Paul Denschel der 31. 12. 188. Ehe. Die Klägerin ladet den Beklagten maßregeln. (Zun. 678) “Gulhabes der Ederianiton Amortisationskasse 5174 (Zun. 2E C O En E R N Berlin i teh T E RIIE ae Besoeuees l Ls x) Woribatef der Sülesishen E L E Juli 1930. sie Ea Fj s Pee: i * Priv: 7 j 0,373, Shweiz 25,068, Spanien 43,12, Wien 34,43, Cr A M S M S E eslau, j ; ie T1 ÑNr. Meik vor die 14 vim SALNE, N Bicbhof in D E Mee a Sli Daten fre E Be e AER T Aires 40,31, : G S S Ï Fiituos Ste h L, T N e E R E La D SLibele ber blei U qua O 930 a1 ( E umlaufs und der tägli fälligen Verbindlichkeiten dur< Gold 50,54 vH Paris, 31, Juli. (W. T. B.) (Anfangs notierungen.,) 3. Aufgebote. , ; 2 /0 C , l

1930 amtli<h gemeldet worden. ; d) der Wesel vom 17. Januar 1929 | schen Landschaft Lit. A Serie I Nr. rung, sih dur einen bei diesem Gericht : ; E U: ; ; Spanien 284,75, Italien 133.10, Schweiz 494 00, Kopenhagen 68120! 23410 über 100 RM, fällig am 15. April 1929, | 50 598 vom 247 Juni 1907 über 3000 A 4 De entli uge es Rechtsanwalt als Progzeß- Warschau, 1. August. (W. T. a Ausweis der Polni- olland 1023,50, Oslo 681,25, Sto>holm 683,75 Prag 75 40. [43410] bot des 4°/igeu Pfand- | 2 tellt von dem Schmiedemeister | Breslau, den 14. Juli 1930. . l e evollmächtigten vertreten zu lassen. shen Bank vom 20. Juli (in Klammern a Ly ie Rumänien 15,10, Wien 35,95, Belgrad —,— Warschau t 5A 0, F s DE Aude E fr and. Joh. Gitshel in Breslau, Matthias- N Das ERRerndt, Ly Z t su Leipzig, den 28. Fuli 190. h Handel und Gewerbe. nabme im Dengleud zum Stande am 10. Juli) in oty Paris, 31. Juli. (W. T. B.) (S1 ußkurse.) Deuts, (AftiengesellsGaft) in Berlin, Serie XX1I Haube Mere See Rebdia Pans an s 54 Gen. I 2e nd 1, u C ngen. Der u Ma e | : 43037]

Goldbestand 703 115 (Zun. 79), Guthaben im Ausland 217 157 land 607,50, Bukarest —,—, Prag 75,40, Wien —,—, Amerikta Lit. C Nr. 386 über 1000 4, ist ein- eblgasse 55, und dem Giro der ge [23413] Bekauntmachung

Berlin, den 1. August 1930. (Abn. 28 896), Wechselbestand 594 027 (Zun. 8940), Lombarddarlehen 95413 land 123,784, Belgien 356,00, Holland 1023,50, Ftali [ 74 193 (Zun. 156), Zinsïose Darlehen 25 000 (unverändert), Noten- Cox Sw s (02, Deigien ¡VU, ©Douan „0, Slalten gestellt. F. 718, 29, nannten Firma L. Neumann und Sohn Das A iht Erlangen bat auf | 5. R. 216/30. Oeffentliche Zu- | [43424] Oeffentliche Zustellung. Nach einer Bekanntmachung des Börsenvorstands& vom umlauf 1220 252 (Abn. 42 790), De 133,20, Schweiz 494,00, Spanien 287,00, Warschau 28,55, Kopen- Amtsgericht Berlin-Mitte. Abt. 216. E 7 as Amtsger rlangen b ( i N de Due : S VE : F positengelder 284 118 (Zun. E 29 É geri D e) der Wechsel vom 21. Januar 1929 1 Wild in Hof, | stellung. Die verehelihte Kaufmann | Erber, Therese, Hilfsarbeitersehefrau 31. d. M. kommt bei der Stüchzinsenbere<nung für diejenigen fest- | ¿49 666). hagen —,—, Oslo —,—, Sto>holm 684/25, Belgrad —,—. B über 689,89 RM, fällig am 21. April Suiras 4am 9, Juli 1930 E, Erna Simon geb. Walter in Breslau, | in Mübldort L Ab Klägerin, ver-

verzinslichen Werte, deren Zinsscheine nah dem 2. Fanuar 1931 Amsterdam, 31. Juli. (W. T. B.) Berlin 59,344, London i A t Tb a ; O ROREERE, fn t fällig werden, ab 1. August 1930 der 10 vH Abzug der Kapitalertrag- ; 42,094, New York 248,51, Paris 9,774, Brüssel 34,76, Schweiz N L E, S Gb: R ak M Eee Auejdluhurteil erla zu: Dke Rotten A Fi She: treles Mh A, Bee Es a De Wagengestellung für Kohle, Koks unnd Bîiketts } Leo" Sdlm 66,321 Wien 35,15, m 756,08 ariagen [chnskassen-Verein, e. G. m. u. H, in | Kreis Breslau, versehen mit dem Akzep! | Bamberg A.-G. in Erlangen Nr. 443, | lau, klagt gegen ihren Ehemann, den | Erber, Johann, Hilfsarbeiter, zuleßt am 31. Juli 1930: NRuhbrrevier: Gestellt 21 848 Wagen, nit O Bud s E Buk stt s "gs 7 es f Stavenhagen, hat das Aufgebot eines des Max Su>ert in Klein Sägewit, 444, 445, 3627, 3628, 3629, 4538 Kaufmann Martin Simou, früher in | in Ottendichl, Gemeinde Haar, zur Zeit Telegraphishe Auszahlun MIERE +-e. Bingen D M ied S N RARINAR ——erey FMEIaMa von ihm ausgestellien und auf den | Kreis Breslau, und dem Giro der ge- | 11 412, 11413, 11416, 11417, 14562, | Breslau, Merkelstraße 5, jet unkbe-| unbekannten Aufenthalts, Beklagien, - i ' Zürich, 1. August. (W. T. B.) Paris 20,243, London immermeister Arthur Juhn>e in | nannten Firma L. Neumann und Sohn, 14563, 14564, 14565, 25518, 25 519, | fannten Aufenthalts unter der Behaup- | nit vertreten, wegen EhesGeidung mit 1. August 31. Juli Die Elektrolytkupfernotierung der Vereinigung für 95,062, New York 514,50, Brüssel 72,05, Mailand 26,95, Madrid tavenhagen gezogenen Se Ee f) der Sue vom 17. Januar 1929 | 95 520, 25 521, 25 522 und 25 523 über tung, ir E Beklagte jeinen En dem Antrag, zu er ennen: I. Die Ehe der S e f deuts<e Elektrolytkupfernotiz stellte fi< laut Berliner Meldung des | 58/50 Holland 207,274, Berlin 123,00, Wien 72,774, Stoholm 900,— , auf dem Ausste E | über 700 , fällig am 24. April 1929, | j. 100 RM Nennbetrag werden für haltspflihten Le M ihrem Kinde | Stxeitsteile wird aus Verschulden des Geld Brief Geld Brief -W. T. B.“ am 1. August auf 105,00 « (am 31. Juli auf | 138,45, Oslo 138,00, Kopenhagen 138,00 Sofia 3,74, Prag 15,26 und Verfalltag no< niht angegeben | ausgestellt von Margarete Preisser in kraftlos erklärt. gegenüber, ohl er es vermochte, Beklagten geschieden. 11. Der Beklagte Buenos-Aires 1 Pap.-Pef. 1,503 1,507 1,505 1,509 105,25 M) für 100 kg. Warschau 57,85, Budapest 90,26*), Belgrad 9,122, Äthen 668. a beantragt. Der Jnhaber der Ur- | Breslau, versehen mit dem Akzept des Amtsgericht Erlangen. niht nachgekommen sei, mit dem An-| hat die Kosten des Rechtsstreits zu Canada . /1fanad. 8 4,185 4,193 4,185 4,193 Jstanbul 244,50, Bukarest 306,25, Helsingfors 12,96, Buenos funde E Age, E S Me pen B N s v miri ee “riubiiden 2 pn ag Mee t lar ma E Sfanbil. a L r è L : E M ì E dem au nue , den . ? j Breslau, ra „un m Giro | 743411 F ag M en | flagten zur mündlichen Verhandlung de Dao 7:7) mt. | 2086 2060 | 2088 2000 | pitteE (Eintaufeprelle bes Lebensmitteltinzel; | q Nene nHagen, M In, (B L B enden 18154 E egte Werthe gu | Sag Len Mr L Mean und | Ju der Kusgebotssacie dex Witiwe |Berhamgung des AebiAits vor 2 Kactättzis wor Be 1: Hille 18 ... . 1 , « ' ' E E . . ° 6 E 2 2 rc f G ans , i j - A ; 7 v - s 4 Y { geri A, A 90 357 20 Sor an 355 5 395 handels für das Kilo frei Haus Berkin in Originalpa>ungen.) New S L A TerD S, ARE E, tes B01 e beraumten Aufgebotstermin seine | 1929 eer 453,50 RM, fällig ami Fein Bet S ctägeride, in Vitbaero Breslau auf den 20. November 2 B. Oktober 1930, vormittags L G s 0 Notiert dur< öffentli< angestellte beeidete Sachverständige der | Zürih 72,95, Rom 19,64, Amsterdam ,39, Stocholm 40, F Rechte anzumelden und die Urkunde | 26. April 1929, ausgestellt von der pa, ám 10. Juli 1930 für Recht erkannt: 1930, vormittags 10 Uhr, mit der| g Uhr, Sigungsfaal 91/1, mit der Auf-

New York 419 €17 4,180 4,188 ; : ; N : t 2 R / s N Ó Industrie- und Handelskammer zu Berlin und Vertreter der Ver- | Vslo 100,023, Helsingfors 942,00, Prag 11,10, Wien 52,83. vorzulegen, widrigenfalls die Kraftlos- | n T . Neum nd Soha ei ; | Aufforderung, si< dur< einen bei inen bei diesem Gericht zu- n C 1 Goldpeso ens as Ge Ge: braucherschaft. Preise in Reichsmark: Gerstengraupen, ungeschliffen, Stock h olm, 3l, Juli. (W. T. B.) London 18,10}, Berlin ertittitns der ente erfolgen L, He Mee N Akzept des ‘Schmi »- | Das ¿Sparta dex Arta diesem Gericht zugelassenen Rechts- E ies * R COIR ale ai Af / ' , ' rob 0,44 bis 0,49 Æ Gerstengraupen, ungeschliffen, mittel 0,48 | 88,85, Paris 14,65, Brüssel 52,10, Schweiz, Pläne 72,20, Amsterdam Stavenhagen, den 25. Fuli 1930. | meisters Wilhelm Obst in Radwaniß, E S E C O 53 S, anwalt als Prozeßbevollmähtigten ver- | Fe pollmächtigten zu bestellen, Zum Zwed Rotterdam . | 100 Gulden | 168,32 168,66 | 168,32 168,66 | fis 0/58 e Sa Lis S “R D 04 Helfingfors 9,37, Kom 1068 Dro 1108 4 M nann add Me>lenburg-Schwerinsches Amtsgericht. | Kreis Breslau. 9. der 3 % Pfandbrief at, A L S ideratb treten f" giofen. Breslau, den | dex öffentlißen Zustellung wird dieser , r , r r enme f 191, s Os uud 10D L i ' j it. , : .7 " e u 19099, ¡UTOSDE 2 | t Brie! u. Ante ivenn ias vas 9,439 5,445 bis 0,295 4, Weizengrieß 0,52 bis 0,54 M, Hartaríeß 0,51 bis Os[lo, 31. Juli. (W. T. B.) London 18,164, Berlin 89,25, [43408] Anfgebot. ges. E E 1006 ausgeteni, s für ult 193 ae der Geschäftsstelle des Landgevichts. una Der Mage en O werben » «100 Belga | 68495 68,615 | 58,495 58,615 | 0e Gage enmebl B74 bis 0,477 #4, Weizenauszugmehl | Yaris 14,75, New York 373,26, Amsterdam 190,37, Zürich 72,60, Der Bücherreuisor Paul Sherpe aus | über 3000 M. 10. der 3% % Pfand-| Bitburg, Dn tsgert<t / Der Urküundsbeamte des Landgerichts 1 Bucarest. 11000 9488 2492 2/488 2492 in 100 kg-Säden br.-f.-n. 0,49 bis 0,52 #, Weizenauszugmeh], lfingfors 9,42, Antwerpen 52,30, Sto>holm 100,35, Kopenhagen Braunschweig hat als Nachlaßpfleger | brief der Schlesischen Landschaft Lit. D Aa [43041] Oeffentliche Zustellung. E Budapes s 100. engd 73299 7343 73/30 7344 [oute Marïen, alle L A E 2 6. Speileerblen, Is aw M L e R éi leren.) des verstorbenen ania êe ais Serie 0 ) E A 416 E R Hu [43415] Im Namen des gg g 08 j Der E BAE E zu- [43046] Oeffetliche Zustellung, Ä anzig... , „/100 Gulden | 81,39 81,55 S143... BLB8 R: Au E e 1 , 2 M, E O2 2 O A f Hans Lohmann aus Braunschwei S L UDEL . « „der TDeM/et : ts des Philipp |lezt wohnhaft im Berlin N., nn- er Arbeiter Friedri erreme Speifeerbsen, Viktoria Riesen 0,42 bis 0,46 Æ, Bohnen, weiße, | 1000 "h Pfund 945,49 G., 947,39 B., 1000 Dollar 194,15 G, Aas E S T AN E T SHy- | d. d. Breslau vom 25, Oktober 1926 g N E E L rten- | straße 48, jeßt Strafanstalt Sonnen- | in Osnabrü, Wiesenba straße Nr. 10,

elsingfors , ,|100 finnl. 6 | 10,516 10,536 | 10,52 10,54 i : ) ; d on l „Wll Sale «. , «| 100 Ure 21,895 21,935 | 21,905 21,945 mittel 0,44 bis 0,46 #, Langbohnen, ausl. 0,51 bis 0,55 #4, | 194,53 1000 Reichsmark 46,39 G,, 46,49 B. pothekenbriefes vom 31. März 1926 | über 450 RM, fällig am 20. mber | eim/Rheinhessen, betr. eines Prima- | burg, Klägers, Prozeßbevollmächtigter: | Prozeßbevollmächtigter: Rechtsanwalt ReHisanwali Hirshberg in Frank- | Albert Großtopsf in Osnabrüd>, klagt

Zugoslawien 100 Dinar 748 7,482 7,418 7,432 | Einsen, feine, leßter Ernte 0,60 bis 0,60 4, Linsen, mittel, legter E über die im Grundbuch von Vorsfelde | 1926, ausgestellt von Alfred Blaschke ezogen auf Wilhelm Be>er, | ' Ernte 0,60 bis 0,72 Æ#, Linsen, große, leßter Ernte 0,72 bis London, 31. Juli. (W. T. B.) Silber (S@(luß) 16,00 Bd. VI Bl. 659 in Abt, ITII in an eigene Order, gezogen auf Frau B Ea s f namen es : pr rt a. O,, klagt gegen seine Ehefrau | gegen seine Ehefrau Anna Werre- ferun; s E Nr. 2 für den Landgerihtsrat Hans | Martha Euklich, Wildhandlung in Bres- äft, Völklingen/Saar, Hat das | Gertrud Mühlenbe> geb. Reeß, zur | meyer geb. Müller, früher in Osna- wee rcebogy ‘eva Meare akg» rens sishe Amtsgeriht in Mainz dur | Zeit unbekannten Aufenthalts, Be- |brü>, wegen Ehescheidung, mit dem : iFisrat Pauli für Recht te, auf Ehescheidung aus $8 1565, | Antrag auf Scheidung der am nhaber dex Urkunde wird aufgefor- | Blankogiros des Alfred Blashke und | „xfannt: Der von Philipp Krämer, | 1568 B. G.-B. und Schuldigerklärung | 16. Juli 1927 vor dem Standes- in dem auf den | der Geflügelhändleriw Franziska Blaschke | ineinkaufsgeshäft in Partenheim, | der Beklagten gemäß $ 1574 Absaß 1 | beamten in Osnabrüt ges lossenen Ehe. vormittags | in Breslau, Viktoria r 121, fowie Rheinhessen, am 15. März 1926 in | B. G.-B. Der Kläger ladet die Be-| Der Kläger ladet die Beklagte zur

Kaunas, Kowno | 100 Litas 41,76 41,84 477 4L85

Kopenhagen . . | 100 Kr. 11211 112,38 | 112,10 112,32 ]- A eee, Cartosselmell, superior C26 bis 0,36 #&, Malkaroni } Gr f Lieferung 1B

artgrießware, lose 0,90 bis 1,00 (A, Mehblschnittnudeln, lose 0,65 Lohmann in Braunschweig eingetra

Lissabon und z 2 3 ( j; ene ) Oporto ,. ./100Escudo | 18,79 18,83 18,79 18,83 is 0,81 , Eierschnittnudeln, lose 0,90 bis 1,30 X, Bruchreis Wertpapiere. Kupotber von 2500 GM beantragt. Der dem Akgzept der Martha Eulich, deu | Zen Amts

0,33 bis 0,34 Æ, MNangoon - Neis, unglasiert 0,33 bis 0,35 M, ; B S A E E gy E Siam Patna-Reis, glasiert 0,50 bis 0,56 (, Java-Tafelreis, glasiert 156 Mag inei a. M, 01. Zuli, (W. T. B.) Frankf, Hyp.-Bank dert, spätestens Prag... « [10e | 1289 1241 | 12/393 12,418 j 98 "E é, inge amerifan. prime 1,10 bis 1,16 | 109/00, Some Sotbriaate 10 Di R 0E univabier Y DO” Uolirs A901, pe t S E M vfiavik Í i: : e osn. Pflaumen in Vriginalfisten —,— bis —— 4, Bosn, Ct C : v P terzeihneten Ge- | dem Giro des bav Lustig auf die | str, t Wil- | klagte zur mündlichen Verhandlung des | mündlihen Verhandlung des Rechts- e e Ee Ct E Rin, Od: Hls» tit anberaumten Aufgebotstermin | Darmstädter und Nationalbank, Komm.- | B lttingen/Saar au S Eecicase und | Necéotereits vor die . 2. Zivilkanemer streits Vor bie T, Zibiltomter, des

Ssland) . . |100 isl. Kr. | 92,02 92,20 : flaumen 90/100 in Säten —,-— bis —,-— #, entsteinte boën. i beraumten Aufgebotstermin ; (Island) x 92,02 92,20 Pflaumen 80/85 in Originalkistenpa>ungen —,— bis —,— 4, | Mann 77,90, Holzverkohlung 87,00, Wayß u. Freytag 70,00. LNE SRDEUCUINIEN SRREge Ges. auf Aktien Filiale Breslau, und ebr ana: oi B ave v name Bditlinaon des Landgevichts in Frankfurt a. O. | Landgerichts in Osnabrü> auf den

Niga. 7] 100Ntts 80,62 80,78 80,62 , L ( : ; s i nzumelden und die Ur- i : un 1 E. Oa 81,225 81,385 | 81/235 20,28 1 Amerik. Pflaumen 40/50 in Originalkistenpa>ungen 0,84 bis 0,87 N, Sur Le R T vcuR ten Worte f R L funde ga f any widrigenfalls die | dem Giro der leßteren auf die Reihs- Saar, gezogene und von leyterem akzep-| auf den 7. November 1930, |6, Oktober 1930, 94 Uhr, mit Sofia [100 Lva 3,032 83,038 3,032 3,038 Sultaninen Kiup Caraburnu + Kisten 0,78 bis 0,86 4, Korinthen Comm L "P ivatb f T 133 B V zt üs ? T 115,00 red Kraftloserklärung der Urkunde er- | bank. 12. die 3/4 % Pfandbriefe der | ¿erte sel über eine Summe von [94 Uhr, mit der Aufforderung, si | der Aufforderung, sih dur einen bei Spanien . . . . | 100 Peseten | 47,10 47/90 47,056 4715 hoice, Amalias 0,88 bis 0,90 (, Mandeln, süße, courante, in Ballen Blchen 72,00 E T Lte T 91,50, Hambura Süd, M folgen wird. Shlesishen Landschaft Lit. D Serie 11 | 5000 4, zahlbar am 5. Juni 1926 bei | dur< einen bei diesem Gericht zuge- | diesem Gericht zugelassenen Rechts- Sieb ot uns : ; , 2,90 bis 2,60 \Æ, Mandeln, bittere, courante, in Ballen 2,46 bis n du T 154 Fonurge as Ne Ss Ccime E A7 Vorsfelde, den W. Juli 1930. Nr. 2361 vom 24. Juni 1889, Nr. 4064 | ¿er Allgemeinen Elsaßbank, Fil, Mainz, | lassenen Rechtsanwalt als Progeß- | anwalt als Prozeßbevollmächtigten ver- Gothenburg. | 100 Kr, 112,44 112,66 | 112,46 112,68 } 2,90 M, Simt (Caffia vera) gtgrivagen 2,20 bis 2,40 G, Kümmel, | Sirburg-Wiene: Gum 60.06. Alfen Aenent Lun Del S Das Amtsgericht. vom 24. Dezember 1889, Nr. 5627 vom | Girant: Mainzer Volksbank e. G. m. | bevollmächtigten vertreten zu lassen. | treten zu lassen, : Talinn (Neval holl, in Säâ>en 0,92 bis 0,96 4, Pfeffer, \{<warz, Lampong, aus- z N T E. e A s En Gement ,00, 18200 s 24. Juni 1891 und Nr. 6743 vom | ÿ $, wird für fraftlos erklärt. Frankfurt a. O., 24. Juli 1930. Osnabrück, den 29. guli 1930. Estland). . .|100 estn. Kr. | 111,51 111,73 111/68 111,75 p Ooes 3,10 bis 340 #4, Pfeffer, weiß, Muntok, ausgewogen 3,40 Guine 39000 Ot : Mi 405 B Pon 165%TT : S1 E [43409] Aufgebot 24. Juni 189 über je 2000 M, Serie III| * *” Die Geschäftsstelle Die Geschäftsstelle des Landgerichts. | Die Geschäftsstelle des Landgerichts, Wien .…, .100Sdhilling] 59,105 59,225 | 59,105 59/225 {fis 2-00 & Nobklaffee, Santos Supertor bis Extra Prime 3,68 | Sisnetor 800 nen 40,29 B.— Freiverke hr: Sloman Der Landwirt Gustav Bei in | Nr, 2954 vom 24. Juni 1889 über des Amtsgerichts Mainz. ———— : R “s E Ie M, Nohkaffee, Bentralamerikaner aller Art 3,90 bis 5,76 M, Wien, 31. Juli. (W. T B.) (In Schillingen.) Völker- Geesow hat das Aufgebot zur Aus- 1000 #, Serie TV Nr. 7117 en [42008] Oeffentliche Zustellung. | [43425] Oeffentliche Zustellung. es : Me i: Nölitafee dera E Are C O2 T A Peafiece S bundsanleihe 105,70, 4 9/0 Galiz. Ludwigsbahn —,— 4 9/0 Nudolfs- shließzung der Gläubiger dex im N: T0716. von F 195 “Ar [43416] AusschluFurteil. 8! e Man Zane E E B hes ega i B s Mur: : U 1 , , , f L e Lo f 1 j i s e IWIV Il. . T L ú . p Ausländishe Geldsorten und Banknoten. glasiert, in Säcken 0,35 bis 0,40 , Nöstgerste, glasiert, in Süten bahn 6,40, 4 0/0 Vorarlberger Bahn —,—, 3 0/9 Staatsbahn 121,00, Grundbu<h von Geesow Band 1 | 165976 und 16977 vom 24. Dezember | Fin Mamen dos Volbo leischers SOArt 9 ea. nage R Ret nau, Klägerin, vertreten durh Rechts- 0,374 bis 0,40 e, Malzkaffee, glasiert, in Säden 0,52 bis 0,54 E See ret Lie gerei 18,00, Destere, Mbebitanjiaii D Blatt 9s Ne. 90 în Abteilung 111/7909 über je 200 4; Serie T Nr. 170 | 1D ris Sit b M E E E an IO 1 Lama De: Vex 01 ffa, aegen ihrin 1. August 31. Suli Kafao, stark entlt 1,80 bis 2,50 A Vafao, 1AE: ra 270 47,40, Desterr. Kreditanstalt 1927 —,—, Ungar. Kreditbank ———, r r die Witwe Dorothea Sophie | m 24 Degember 1888, Nr. 7579 und Reil pag M6] pigrenean Ebemann Friedri Hein, | Ehemann Josef Ellinger, Hilfsarbeiter, Geld Briet Geld Briet bis 3,00 #, Tee, chine. 7,92 bis 9,00 , Tee, indis< 8,90 “v gp mg Mie y Dan E Sud 8400 Ea Sud ee g Pa A a rg Sie: 7809 vom 24. Degember 1889, Nr. bevelimädtie E ved Bs Cic f ri n Ba S arff, miedt Stils, zur Zeit unbekannten Aferthalis, Be- Sovereigns . h Notiz 90,49 920,57 20,49 20,57 bis 12,00 Æ, Zuder, Melis 0,57 bis 0,59 M, Zu>ker, Raffinade (09, Vrown Boveri —,—, Siemens - Schudert ,00, Brüxer E 12 469 vom 24, Dezember 1893, Nr. stacdt in Schwerin a. “ge das Amts- | Bernhardstraße 24 bei Shmaal, wohn- | klagter, wegen Ehescheidung, wurde durch |

——

Sti 7 0,59 bis 0,64 Æ, SZuder, Würfel 0,66 bis 0,71 M iq | Koblen 292,00, Alpine Montan 23,90, Felten u. Guilleaume (10 zu 3 densmark beantragt. Die Gläubiger | 55 193 vom A. Juni 1902, Nr. 22 660 | L in ie T dur: deu lbe bekannten Aufenthalts, | Beschluß des Landgerichts München 11 Gelbe Doliee j l Sina 4,22 4,24 "Le "Pan in è kg-Pa>ungen 0,63 bis 0,67 Æ, Zuersirup, bell, ir Eine pusaatmengelegt) E Se As t,» Boagee Gisen 960/25" Zu C N Sedeicbes 1900 U vom 24. Dezember 1902 und Nr. 23 575 E eriierie Ce Duaiger für "Recht R Nichtigkeit es Ehe t L 94338 en 2e Juni 1930 der Rechtsstreit an Amerikanische: j j : s 0,73 bis 0,80 (, Speisefirup, dunkel, în Eimern 0,60 bis 0,75 4, Stevrer Papier, 64,00, 6 Fe M Tan of th l dem unterzeichneten Gericht anbe- | vom 24. Juni 1902 über je 100 A | erkannt: Die Miteigentümerin des | B. G.B., evtl. auf Ehescheidung aus | das Landgeriht Passau verwiesen, Die 1000—5 Doll. 4164 4184 4166 4186 Marmelade, Vierfrucht, in Eimern von 124 kg 0,75 bis 0,76 M, e Bap r T L amorti L ebt s des E B raumten Aufgebotstermin ihre Rechte 13. die 4 % Pfandbriefe der Sthlesischen Grundstü>s Oscht Blatt Nr. 37, nämlich | 88 1565, 1568 B. G.B. Die Klägerin | Klägerin ladet den Beklagten zur münd- 2 und 1 Doll. 4,164 4,174 | L155 4175 E, S n E PT ke 0,90 bis 0,96 #, Erd-,| ate amit E Sauen or De d E Daa anzumelden, widrigenfalls ihre Uus- | 1997 8 vom M. Dezember "1911 über | die Katharina Bengs<h eg n vage bre Mora gar ga Mane E S T N Bivilkammer des

M7 j f f , ' L onfiture in Etmern von s is 1, j E E E ; Mir 16 om 24. U i i it f echte aus- ¿<tsstreits vor | nunmehr vor die Il, Zivi L Argentinische . |1 Pap,-Pet. | 1,475 1,495 1,482 1,502 f in Eimern von 124 und 15 k s : of, Pram Amsterdam, 31. Juli. (W. T. B.) Amtiterdam\he Bank schließung mit ihrem Re<hte erfolgen | ¿"300 A. 14. —. 15. die 3 % Pfend- O a ah E E S Landgeri in Scala, ivil- Landg its Passau auf Donnerstag,

ilianishe . | 1 Milrei g 0,78 bis 0,89 e, Steinsalz in Sä>en i ( : : Brasilianische ilreis 0,405 0,425 0,41 0,43 0,074/10, bis 0,08%/,0, Steinsalz ‘in Packungen 0,0981 Ul 018 f, 181,09, Notterdams{he Bank 108,25, Deutsche Reichsbank, neue wird. Gar (Over), den 25. Juli briefe der Sthlesis K N Lit. D Schwerin a. W., den 15. Zuli 1930. | kammer 11 (Ziviljustizgebäude, Sieve- | den 6. November 1930, vormittags

Canadische . . . |1 kanad. $ 4158 4,178 4,16 4,18 S ; i i S 1930, Das Amtsgericht ; s ;

Uy / e e iedejalz in Säden 0,108 Brie >; ; Aktien 248,00, Amer. Bemberg Certif. A —,—, Amer. Bemberg ; 8 Sgericht. erie IV Nr. ; mber i : ; iz 0, mmer Nr. 43/11 des Land- E große E O 20,32 20/40 0.13 bis 0,1 G M Beate A a A / S A S Certif. B —,—, Amer. Bemberg Cert. v. Pref. —,—, Amerikan. [43412] Ta8 über 500 Mf und Serie V Nr. 5464 R R E A Sie A Srite Passa mit dem Antrag: I, Die Türkische 7 1 türk, Pfd 190 195 S 2040 {malz in Kübeln 1,29 bis 1,32.4, Purelard in Tierces, nordamerik, | Slanzstoff Vorzugs —,—, Amerikan. Glanzstoff common 15,75 Durh Aus\{lußurteil des unter- | vom 24. D r 1889 über 200 M. | [43417] Jin Namen des Volkes! dur< einen bei diesem Gericht zuge- Ehe der Streitsteile wird aus Ver- Betde 100 Bel a | 58135 58'675 ¿Tae af 1,18 bis 1,20 Purelard in Kisten, nordamerik. 1,20 bis 1,22 6, | Wintershall 158,00, Norddeutsche Wollkämmerei —,—, Montecatint ichneten Gerichts vom 11. Zuli 1930 | 16. der Wechsel d. d. Mannheim, den | Fn der Aufgebotssache der B. S. V. lassenen Rechtsanwalt als Prozeß- | <ulden des Beklagten geschieden, Milte. 100 Lev Fr ' 1 98,675 Berliner Robschmalz in Kisten 1,36 bis 1,40 X Corned Beef | 7 Deutsche Bank Akt. - Zert. ——, 7 90 Deutiche Yeichs- find folgende Urkunden für kraftlos | 10. März 1929, über 835,60 RM, fällig | Vermögensverwaltung A.-G. in Berlin bevollmächtigten vertreten zu lassen. | T1. der Beklagte hat die Kosten des Dänische .… . . | 100 Fr 111,88 119,32 | 111,87 112,31 | Fis, h per Kiste 80,00 bis 81,00 „Æ Corned Beef 48/1 16s. per | anjeibe 102,60, 7.0/0 Stadt Dresden —,—, 64/0 Kölner Stadte F epp(ärt worden: 1: die Inhaberaktien | am 25. Mai 1929, zahlbar bei der | Bw. 7" Unter den Linden 39111, hat | Hamburg, den 2. Juli 1990. Rechtsstreits gu tragen, und mit der Auf Danziger. . . - | 100 Gulden | 81/19 8151 81/24 Sl'oe | Niste 44 bis 46 Æ Speijetalg —,— bis —,— 4 Margarine, | anleihe 90%/, Arbed 1065/16, 7 0/9 Rhein-Clbe Union 96,50, 7 % der Firma Bürgerliches Brauhaus | Reichsbankhauptstelle in Breslau, aus- | das Amtsgericht in Sinzig dur den | Die Geschäftsstelle des Landgerichts. | forderung, einen beim Landgericht Estnische… . | 100 estn. Kr. | [11108 111,62 | Paudeleware, in Kübeln, T 1,32" bis 1,38 T1 1,14 bis | Mitteld. Stahlwerke Obl. 85,00, 64% Siemens - Halske —,—, | Breslau Aktiengesellschaft in Breslau | gestellt von der Firma Heinri Lanz, | Amtsgetic.i#rat Conzen tür Recht er- assau zugelassenen Rechtsanwalt zu Sinnisdhe. . .| 100 finnl. & | 1046 10 50 10/46 “E 1,26 „Æ, Margarine, Spezialware, in Kübeln, 1 1,58 bis 1,92 4, | /°%/ Verein, Stahlwerke 85!/s, Rhein.-Westf. Elektr, Anl. 101,50, Nr. 3737 bis 3746 über je 1000 M Aktiengesellschaft in Mannheim, gezogen | kannt: Der Grundschuldbrief vom | 1434991 O ffentlihe Zustellung seiner Vertretung zu bestellen,

ranzösische . 100 F 8 16,442 16,502 16,445 120 IT 1,39 bis 1,42 „4, Molkereibutter Ia in Tonnen 3,26 bis 328 e, | 72/9 Deutsche Rentenbank C. y. Obl. 94,50, 6 9/6 Preuß. Anleihe umgestellt auf je 40 RM. 2. —. 3. —. | auf den Rittergutsbesiver Enrmerich | 28, Zuli 1925 über die in Abt. 111 Nr. 1 [ Die Et Con Schmalkoke, | Passau, den 29. Juli 1930. Holländische . . 100 Gulden | 16806 16874 | 168.06 168/202 | Molkereibutter 1a gepa>t 3,38 bis 3,40 Æ, Molkereibutter Ila ie | 1927 87%, 6 9/9 Gelsenkirchen Goldnt. 1944 ‘95,75, 54 9% Deutsche 4. die 3 % dbviefe der Sthlesischen | von Beöczy im Klein Shmograu, ver- | des“ Grundbu<s von Niederbreisig | ¿hein I Prozeßbevollmäh- Der Urkundsbeamte Stalienische: gr. | 100 Lire 9196 92204 9196 2204 A, E bis Linie Molkereibutter 11 a gepa>t 3,26 bis 3,36 „46, | Neichsanleißhe 1965 (Young) 84/16. Landschaft Lit. D Serie XVI Ne. 2199 chen mit dem E Cie ene bie Quas 8 Ties E fee den S tigte: Rechtsanwälte Loenarß und. Hixb, des Landgerichts Passau.

Ote ; ? / ' , uller, danti\he, in Tonnen 3,44 bis 3,5 ; s i i über | dem Giro der ' E irektor Phili ephan zu eder- ? f n, L SugoflamfRe 100 Dicar 739 Ta 7405 7495 O n epa>t 3,58 bis 3,66 n Gua M ae z je 100 d. 5. Me 3% ‘Pfandbrief der Gema M ErenBos D Mannern breisig ein etragene Grundschuld in es aden E in ire imaitote, [43426] Oeffeutliche Zustellung. Lettländische . | 100 Latts e L 80,41 80,73 ; 18 2,15 , Allgäuer Stangen 20 9/6 0,72 bis Berichte von auswärtigen Warenmärkten. Nee ‘Fit e Le i 2006 ex 17, der Wechlel vom 18 D Y a 1928 6 Da 27 ult 1626 ch wird für s r in ‘iebe ohne befannten Wohn arüg, s ves Tow S b. Neu-

: i Í ' Be , jeßt o! - | Krügers verw. i; , s ufenthaltsor

ella ( 0,96 M, Tilsiter Käse, vollfett 1,56 bi ä S S4 Litauische . . . | 100 Litas e bis 1,90 4, eter Holländer Bradford, 31. Juli. (W. T. B.) Das Geschäft in Wolle 1000 6. das der Breslauer Ge- | über 400 RM, fällig am 22. Februar | kraftlos erklärt. i T A auf Grund der Be- | gebauer in Reichenbah, Eulengebirge, di Geschäftsstelle des Amtsgerichts Sinzig. hauptu daß dieser sie böswillig ver- Klinkenhausstraße 16, zur Zeit in a

m _ 41,566 41,72 ; M otweise 1100 Ah 111,83 11227 111/78 11292 40 %/% 1,58 bis 1,90 Æ, eter Edamer 40 9% 1,60 bis 1,88 M, echter hält f si an der Separatistenbewegung | Landeshut i. Schles, Waldenburger

0A S n E S Emmenthaler, vollfett 2,96 bis 3,14 ä 0 ih weiter in engen Grenzen, da die Verkäufer weiterhin nur S ; i ciffer | 1929, ausgestellt von Richard “10G uter 1ME illins 59,32 59,56 592 596 1,10 bis 1,40 4, ungez. Kondensmilh“ 8/16 per Kiste 22 00 bis vorsihtig offerieren. Om Lein Bredlau, Seitengesse. 7, an dene f Order, D: M sen Rumänische: : i : ¿ Steiscte eèu>. Kondensmilh 48/14 per Kiste 31,00 bis 38,00 4 übergebene, angebli ihr in der Nacht | Heine, Gurkeneinlegerei im Breslau, | [43414] Bekanntmachung. : im Rheinland beteiligt und mit fremden |Straße 3, Prozeßbevollmächtigter: 1000 ‘Let und Speiseöl, ausgewogen 1,35 bis 1,45 .4. ' , 1 um 24. November Tos tohlene | Hevdainstraße, versehen mit dem Akzep;| Ungültiger Führershein ¡ür | M bru< begangen | Re<tsanwalt Zimmermann in eitién- neue 500 Lei | 100 La _— 2,465 2,485 lankoakzept des Berthold Pfeiffer | des Adolf Heine und den Blankogîros | einen Kraftfahrzeugführer. Der E As a Sdvidung 4 a Mie Ange. gegen den unter 500 Lei | 100 Lei ct 2/42 Sz Nr. 833 des Reichsministerialblatts, Zentral- Gartenbaubetrieb in Breslau, BVer- Ap 18 e M u iel der dem PE es Li M, S “e N Sbeuin 19% vor dem Stan- | Kaufmann Lothar Friedrih Krügers, Ébncvernfe (fra | N U | U Wies | VoriMte van auswärtigen Devisen- und | sigken Frhalt 1, Konhusefielen: Chennmon L Etequatte: | Lx Venthelel fe Shleshen dant: | Blonde BedenEeettcKtecGe | annar e mnen "m 28" Kp dezbegnfen i Waben gelglasenen Che, seht nndetangten sene e 100Fres ubár 100 Fres. 81,39 81,71 81,34 8166 Wertpapiermärkten. erteilungen. 2. Neuersheinungen: Nautishes J con oder haft Lit. A Serie XIII Nr. 1184 vom | in Bre Sevie XI1 Lit. D Nr. 1648 | 1997 hiex unter Listennummer 478 Bi Sn E un E R dts. p tete N S Cheschei AL aud Spanische | 100 Pescten | 4671 46'89 4671 4689 Devis Ephemeriden und Tafeln für das Jahr 1931 zur Bestimmung . Juni 1895 übex 500 M. 8. folgende | vom 1. ber 1910 über 2000 M. | ausgestellte Führershein wird hiermit iet E i iri L der 2. Zivil Thee 668 B L E und Shuldig- Cichecho flow , i ; / | : Devisen. : der Zeit, Länge und Breite zur na<h astronomischen sel: a) der Wesel vom 19. Ja- | 19. dex 3 Pfandbrief der Schlesischen für Troftles erklärt. gee s E A Unger En Mee S 1E T Beffanten qum $101 5000 u.1000K. | 100 Kt. 1240 1246 12,405 12.465 Not T 31. Juli. (W. T. V.) (Alles in Danziger Gulden.) Beobachtungen. 83. Steuer- und Zollwesen: Verordnung über nuar 1929 über 364,70 RM, fällig am | Landschaft Lit. C Serie T Nr. 7789 Gandersheim, den 15. Juli 1930. e R Ra TSIS 9 Uhr, mit | Abs. 1 G.-B Et eklagte wird 500 r. u. dar. | 100 Kr. 1240 1246 | 1242 12,48 | noten 122,57 G. 122,88 B She! 81,72 B, a R | M va lea Lee Besebeam Miner in actes E Seibeltibane T Ma E A E b 1E n M E E Se E: zul Aufforderung, sh Sue einen bei | ur mündlihen Verhandlung des Ungarische . . [100 Pengò Sul E 73,15 73,45 Auszahlungen: War1chau 100 » Slotv - uszablung “57,56 S. m L R Ee E, R A S 71 | Sant rie VIT N 78 | [43418 diesem Geriht zugelassenen Rechts- | Rechtsstreits vor den Einzelrichter n C B., London telegrapbiiche Aiaabty 25,004 G. ia fs B danten Ente "zuni 1000 nad den p I E rent verden Pee Tae Mbeepte des Stellen E uni 1989 über 1000 d. i Dureh Ausschluß urteil vom 26. Fuli anwalt als Progeßbevollmächtigten ver- L Se A E D ber msterdam telegraphische Auszahlung 206,57 G., 207.09 B., Zürich | lichten Len Betten, $6. Finanzwesen: Uebersiht über besißers Herbert Kittlaus in Lohe, Kreis | 21. der 314 %s Pfandbrief der ip 1930 sind für tot erklärt worden: 1. treten ula en. lle Landgerichts. | 1930, vormittags 10 Uhr, mit der telegraphij<he Auszahlung 99,67 G., 99,93 B., Paris telegraphische | die Einnahmen des Reihs an Steuern, Zöllen und Abgaben für Breslau, b) der I vom 2. Ja- | Landschaft Lit. A Serie 111 Nr, 44 Schenke, geb. am 17. 9. 1867 in Sprem- | Die Geschästsstelle des Landg : Aufforderung geladen, si< dur einen Auszahlung 20,17 G., 20,23 B., Brüssel - Antwerpen telegraphische | die Zeit vom 1. April 1930 bis 80. Juni 1930. nuar 1929 über 441,50 RM, fällig am | vom 24. Funi 1898 über 800 K. i berg, 2, Johann Friedri<h Wilhelm :

x E r t A

T pm ETIR Tee NETIR R R emET R T ORNReNE wp Nele Rer rerer" rerer N R D R RTET Er REEIETTTTT ETOTTE D T E T T CN Ü T I I Ez T T He R : L C