1930 / 178 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

sönlich haftender Gesellschafter einge- | Fulda. Die offene Handelsgesellschaft |

treten. hat am 15. Februar 1930 begonnen. Elmshorn, den 25. Juli 1930. Das Amtsgericht.

Erfurt, : [43345] Jn unser Handel3register A ist heute

unter Nr. 2672 die Firma Ortgies & |

mit einer

Co. & Co.

unter Filiale niederlassung in Erfurt alleiniger Fnhaber der

Thür.

Schmiedefeld i. ; „Oritgies

der Firma

und als

Der Frau Elsa Paßmann geb. Ortgies in Erfurt ist Prokura erteilt. Erfurt, den 22. Fuli 1930. Das Amtsgericht. Abt. 14.

Erfazrt. [43344]

Fn unser Handelsregister A Nr. 5 ist |

heute bei der dort eingetragenen offenen

& Toebelmann“ in Erfurt eingetragen, daß die dem Hans Pinßenschaum, hier, | erteilte Prokura erloschen ist. Erfurt, den 26. Juli 1930. Das Amtsgericht. Abt. 14.

Erfuzt. [43346] |

Jn unser Handelsregister Abt. A ist | heute eingetragen: as unter der | Firma Friedrih Herzog (Nr. 2376 des Handelsregisters), hierjelbst, bestehende Handelsgeschäft ist auf die verwitwete Frau Rosine Herzog geb. Kreßshmar in Erfurt übergegangen und wird von ihr unter unveränderter Firma fort- geführt.

Erfurt, den 28. Juli 1930.

Das Amtsgericht. Abt. 14. Forst, Lausitz, [43347] Handelsregister:

In das Handelsregister A ist einge- tragen: Bei Nr. 1150 ist als Fnhaber der Firma Wilhelm Werchosh in Forst an Stelle des bisherigen Fnhabers die verwitw. Frau Kaufmann Anna Werchosch geb. Grahl in Forst ein- getragen.

Amtsgericht Forst, Lausiß, 22. 7. 1930. Fürth, Bayern. [43348] Handelsregistereinträge.

1. Möbelfabrik Otto Gesellschaft mit beshränkter Haftung, Siy Fürth, Gabelsbergerstraße 5, auf Grund Ge- jellshaftsvertrags vom 20. Funi 1930. Gegenstand des Unternehmens is die Herstellung. und der Verkauf von Möbeln Und Hauseinrihtungsgegen- ständen jeder Art, insbesondere au ktompletter Wohnungseinrihtungen so-

wie die Beteiligung an Unternehmuns- !

gen gleicher Art. Das Stammkapital

Erfurt“ betriebenen Zweig- | DELeN j Kaufmann Heinrich Ortgies in Erfurt eingetragen.

Der Gesellschaft beträgt 20 000 RM —- zwanzigtausend Reihsmark —, Die Gesellshaft muß einen oder mehrere, jedo Höchstens nur drei Geschäfts- führer haben. Sind mehrere Geschäfts- führer bestellt, so wird die Gesellschaft durch zwei Geschäftsführer oder durch einen Geschäftsführer und einen Pro- kuristen gemeinschaftlich vertreten. Alle Bekanntmachungen der Gesellschaft er- folgen durh den Dentschen Reichs- anzeiger und das jeweilige Amtsblatt des Amtsgerichts Fürth. Geschäfts- führer: Karl Roesh, Kaufmann in Furth, Hans Roesh, Architekt in Nürnbera. ;

2, Lud. Spiegelberger, Siß Fürth,

Königswarter Straße 22: Die Pro- kuren des Friedrih Geiß, der Jlse Spiegelberger und der Helene Raimund sind erloschen.

9. Scharrer & Erbar, Siß Fürth, Bäumenstr. 10. Unter dieser betreiben die Kaufleute Hans Scharrer und Hans Erbar, beide in Fürth, seit 1. Juli 1928 in offener Handelsgesell- schaft eine Großhandlung in Kurz- und Spielwaren und Haushaltartikeln. Der Kaufmannsehefrau Betty Scharrer in &GUrih ift Einzelprokura erteilt.

4, M. Brünn & Co. Alktiengesell- schaft, Siy Fürth, Badstr. 13: Der Umtausch der Aktien gem.- dex 7. Durchf.- Verordn. zur Goldbilanzverordnung ist durchgeführt. Die Generalversammlung vom 16. 6. 1930 hat eine Aenderung des Gesellsch.-Vertrags beschlossen. Das Grundkapital is nun eingeteilt in 1200 auf den Fnhaber lautende Stamm- aktien im Nennbetrag von je 400 RM und in 100 auf den Namen lautende Dorz1ugsaktien von je 200 RM. ®Fie Vorzugsaktien gewähren nun in den im Gesellsh.-Vertrag näher bezeih- neten Fällen 75 faches Stimmrecht und Lot Mg Gewinnankteil8xecht bis Höchsten 9, mit | 5, airuA % Nachgahlungs

5. Bayerishe Werkstätten Höllerer & Maier, Gesellshaft mit beschränkter Haftung, Sih Fürth, Gebhardtstr. 47: «Josef Ortmann ist als Geschäftsführer ausgeschieden. An seine Stelle wurde Babette Meinert, Kaufmannsehefrau in Fürth, zum Geschäftsführer gewählt.

6. Elisabetha Weigel, Sih» Cadolz- burg: Firma erloschen.

7. Überlandwerk Erlangen Alktien- gesellshaft, Siß Erlangen: Die Vor- standsmitglieder Otto Karboschewsky und Georg cFüngel sind aus dem Vörx- stand ausgeschieden. Zu Vorstands- mitgliedern wurden bestellt: Willy Saugeon in Erlangen und Franz Simmerding in Forchheim, »Stadt- bauräte.

Fürth, den 25. Juli 1930.

Amtsgeriht Registergericht.

Firma |

Erfie Zentralhandelsregisterbeilagé zuk Neichs- und Staatsanzeigeæ Nr. 178 vom 2, August 1930. S, 4,

[43349] A 5666. Firma Alfons Ständer, Mar- mor-Jndustrie, Fulda. Fnhaber ist der Alfons Ständer in Fulda. A 518, Firma 6. W. Schimmel- pfeng, Hersfeld, Zweignieder]assung Fulda, offene Handelsgesellschaft 1n Fulda: Die Prokura des Friedri Arnold in Hersfeld ist erloshen. Den kaufm. Angestellten: a) Paul König in Fulda, b) Adolf Gröschner, c) Curt Herwig zu Hersfeld ist Gesamtprokura erteilt dergestalt, daß zwei der ge- nannten Prokuristen die Firma zeihnen. Fulda, den 22. Juli 1930. Amtsgericht. Abt. 5. Gartz, Oder. [43350] Bekanntmachung. Jn unser Handelsregister Abteilung B

| ist heute unter Nr. 5 die Gesellschaft

mit beshränkier Haftung unter der

S ce E N 2 Pfar dra pi. i irma Großtishlerei „Berolina“, Ge- Handelsgesellshaft in Firma Cme 1 htil t Á

sellschaft mit beschränkter Haftung und dem Siye in Gary, Oder, eingetragen worden. Der Gefsellshaftsvertrag ist am 7. Fuli 1930 abgeshlossen worden. Gegenstand des Unternehmens ist die Herstellung und der Vertrieb voi Fenstern, Türen und kiefernen Möbeln. Das Stammkapital beträgt 20 000 RM. Geschäftsführer ist der ener

| Willt Hahn, Berlin-Tempelhof, Berliner

Straße 143 vorn. L. Gart, Oder, den 19. Juli 1930, Das Anitsgericht.

Gelsenkirchen. [43351]

Jn unser Handelsregister B ist ein- getragen:

Am 16. Juli 1930 bei Nr. 435, Firma Hotel „Hans Sachs“ Gesellschaft mit beshränkter Haftung in Gelsen- kirhen: Karl Moriß ist als Geschästs- führer abberufen; an seiner Stelle ist ti Emil Haack in Gelsen- kfirhen zum Geschäftsführer bestellt.

Am 19. Juli 1930 bei Mx. Ls Firma Glas- und Spiegelmanufaktur Aktiengesellshaft in Gelsenkirhen: Die Prokura des Direktors Dr. ing. Georg Herrmann in Gelsenkirchen ist erloschen. Dem Kaufmann Max Großbüning in Gelsenkirchen ist mit der Maßgabe Pro- kura erteilt, daß er nur in Gemein- haft mit einem Vorstandsmitglied oder einem anderen Prokuristen ver- tretungsberechtigt ist.

Bei Nr. 430, Firma Deutsche Bank und Disconto-Gesellschaft Filiale Gelsen- kirhen und Wanne-Eickel: Die Prokura des Martin Meyer ist erloschen.

Amtsgericht Gelsenkirchen.

Glanechau. [43352] Auf dem für die Firma Klingberg

« Garfs in Glauhau geführten

Blatt 862 des hiesigen Handelsregisters

ist heute eingetragen worden: Die

Firma ist erloschen.

Amtsgeriht Glauchau, 23. Fuli 1930.

Gleiwiiz. [43353]

Fn unser Handelsregister A Nr. 677 ist heute bei der Firma Emil Hanske, «Fnh, Alwine Hanske in Gleiwiß, ein- getragen worden: Die Firma ist er- loschen. Amftsgeriht Gleiwiß, den 2. Fuli 1930.

Gleiwitz. [43354] _JIn unser Handelsregister A Nr. 929 ist heute bei der Firma Bernh. Fos. Grund, Breslau, mit Zweignieder- lassung in Gleiwiß, unter der Firma Bernh. Fos. Grund Zweigniederlassung Gleiwiß, eingetragen worden: Die Prokura des Karl Karte ist erlosden. Der Gesamtprokurist Berthold Häuflich ist jeßt gemeinshaftlich mit einem an- deren Prokuristen zur Vertretung der Gesellschaft und HOGRUR der Firma berechtigt. Amtsgericht Gleiwiß, den 22. Zuli 1930.

Gronau. [43355]

Fn unser Handelsregister B ist heute bei der unter Nr. 28 eingetragenen Firma „Gronauer technishe Handels- ieGat mit beshränkter Haftung in

ronau“ folgendes eingetragen wor- den: Die Liquidation ist beendigt. Die Firma ist erloschen.

Gronau i. Westf., den 28. Juli 1930.

Das Amtsgericht.

Itzehoe. [43357] _&In das hiesige Handelsregister Abt. A ist am 24. Fuli 1930 unter Nr. 213 bei der Firma August Melosch in JIhehoe eingetragen worden: Die Firma ist erloschen.

Amtsgericht Jyehoe.

Kaukehmen, [43358]

«Fn unser ndelsregister ist in 4b- s A folgendes s

a) bei der Firma Oïïfo Tettenborn, Inhaberin Anna Tettenborn in Kau- kehmen, Gs n unter Nr. 134 in Spalte 5: Die Firma ist erloschen.

b) bei der Firma Otto Sierodcka, Kaukehmen, Fnhaber Otto Sierocka, eingetragen unter Nr. 245 in Spalte 5: Die Firma ist erloschen.

Kaukehmen, den 10. Fuli 1930,

Das Amkt3gericht.

Königatein, Elbe. [43359] Auf Blatt 137 des Handelsregisters, die Firma Emil in Langenhennersdorf beir.,, ist heute eingetragen worden, daß der Holz- händler Gustav Emil Hartmann als «&nhaber ausgeschieden, der Holzhändler Gotthold Walter Hartmann in Langen-

Hartmann

hennersdorf Jnhaber der Firma ge- worden ist, sowie weiter, daß der neue Fnhaber niht für die im Betriebe des Veschäfts entstandenen Verbindlichkeiten des bisherigen Mes haftet, auch die im Betriebe begründeten Forde- rungen niht auf ihn übergehen.

Amktsgeriht Königstein, 28. Juli 1930.

Krappiétz. [43360] Jn elen Handelsregister A ist heute unter Nr. 73 bei der Ta Krappiter Dampfmühle Alexander Spendel, Krappiß, eingetragen worden: Die Firma ist erloschen. : Amtsgeriht Krappih, 17. Juli 1930.

Landau, Pfalz. 43361]

I. Gelösht wurden die Firmen „S. Handschuch“ und „Dr. Ernst Burschell“ in Landau #. d. Pf.

IL Firma „Johannes Schäfer“, Lederhandlung in Landau i. d. Pf.: Der bisherige Fnhaber Johanne SEaier Zu gestorben. Jeßt E dessen Witwe Melanie Luise Katha- 55 Fbafer geb. Bernard in Landau b d. DE,

Landau i. d. Pf., den 28, Juli 1930. Amtsgericht.

Landshut. [43598] U Keks- u. Schokoladen- jau ktiengesellshaft. Siß: Lands- ut: Jn der Generalversammlung vom 2. Juli 1930 wurde die Bes nah Maßgabe der eingereichten Protokoll- abshrift geändert.

Landshut, 23. Juli 1930, Amtsgericht.

Leipzig. [43362]

Auf Blatt 26618 des Handels- registers ist heute die Firma Gebr. Körting Aktiengesellschaft Zweig- niederlassung Leipzig în Leipzig (Markgrafenstr. 8), Zweigniederlassung der unter der Firma Gebr. Körting efteden Ga Linden bei Hannover bestehenden uptniederlassung und weiter folgendes eingetragen worden: Der Gesellshaftsvertrag is am 17. Funi 1903 abgeschlossen und mehrfach, zuleßt am 30. Mai 1928, abgeändert worden. Gegenstand des Unternehmens ist die Uebernahme und Fortsbhrung der Fabriken und elsgeshäfte des Kommerzienrats Berthold Körting und JFngenieurs Ernst Körting, namentlich der Firma Gebr, Körting zu Linden, der Bau und die Verivertung von Maschinen und Apparaten und der Be- trieb aller mit diesen Zweckten zusammen- hängenden Geschäfte sowie der Betrieb elektrisher und elektrotechnisher Ge- schäfte. Das Grundkapital beträgt sieben Millionen neunhunderttausend Reichs- mark und zerfällt in fünfundsiebzig- tausend Aktien zu je einhundert Reichs- mark und gwangzgigtausend Aktien zu je zivanzig Reihsmark, Alle die Gesell- [haft verpflichtenden Erklärungen elbsi a) entweder von einem zur ge N Veriretung ermächtigten Mitglied des Vorstands oder b) von zwei Mitgliedern des Vorstands odex c) von einem Mitglied des Vorstands in Ge- meinschaft mit einem stellvertretenden Mitglied des Vorstands oder d) von einem Mitglied des Vorstands in Ge- meinschaft mit einem vom Vorstand mit Zustimmung des Aufsichtsrats er- nannten Prokuristen abgegeben werden. Zu Mitgliedern des Vorstands sind: a) der neraldirektor Dr.-Fng. h, e. Albert Würth in Hannover, b) der Direktor Dr.-Fng. Gustav Fush in annover und c) der Direktor Dr.-cFng. duard Kux in Hannover-Linden be- stellt. Der unter a Genannte ist zur jelbständigen Vertretung der Gesellschaft ermächtigt. (Hierzu wird noh bekannt- gegeben: Der Vorstand besteht aus einem oder mehreren Mitgliedern, Der Aufsichtsrat ernennt und entläßt die es des Vorstands und bestimmt die Art der Zusammenseßung des Vor- stands und die geh der Vorstandsmit- glieder. Der Aufsichtsrat ist auch be- rechtigt, stellvertretende Vorstandsmit- e zu en, Die Generalver- ammlungen jollen durch den Vorstand oder Aufsichtsrat berufen werden. Die Bekanntmahung muß spätestens am neunzehnten Tage vor dem Tage der Generalversammlung, sofern dieser Tag ein Sonntag oder staatlih anerkannter Feiertag ist, aber spätestens an dem diesem vorangehenden Werktage erlassen werden. Die Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen im Deutschen Reichsanzeiger. Sie gelten als gehörig veröffentlicht, wenn sie einmal erlassen sind, es sei denn, daß das Gese eine mehrmalige Veröffentlihung verlangt. Die Erklärungen und Bekanntmachungen des Aufsichtsrats find in der Weise zu vollziehen, daß unter den Worten: „Sebr. E G E eoge seat: Der Aufsichtsrat.“ der Name des Vorsißen- den oder eines seiner Stellvertreter legen muß. Die Aktien lauten auf den nhaber. Unter ihnen befinden fich 20 000 Stück Vorzugsaktien über je 20 Goldmark (Nr. 1—20000). Zur Teilnahme an der Generalversammlung ist jeder Aktionär berechtigt, Ein Nenn- betrag von je 100 Goldmark Stamm- aktien sowie ein Nennbetrag von je

20 Goldmark Vorzugsaktien gewähren | de

das Recht auf eine Stimme. n den Fällen der Beseßung des Aufsichtsrats, der Aenderung des Statuts oder der Auflösung der Gesellfhaft gewährt ein

Nennbetrag von je 20 Goldmark Vor-

ugsafktien das Recht auf drei Stimmen. ie Vorzugsaktien, denen in bestimmten ällen ein dreifahes Stimmreht zu- teht, haben vor den übrigen Aktien ein Vorrecht “s eiten Gewinnanteil von 6% der ge ete Einzahlungen mit Nachzahlungspsliht gemäß den Be- stimmungen îm 30 unter b und c und § 6b des Gesellshaftsvertrags. Bei einer etwaigen Liquidation er- halten die Fnhaber der Vorzugsaktien aus dem Liqutdationserlös, bevor eine Mut tng an die Stammaktionäre erfolgt, einen Anteil bis zur Höhe von 112 % des Nennwerts ihrer Aktien abzüg- lih etwa nit geleisteter Einzahlungen, zuzüglih etwa rückständiger E ewinnanteile sowie zuzüglih 6 % des enniverts dex geleisteten Einzahlungen seit Beginn des e in welchem die iquidation beschlossen worden 1; der darüber Fus sih ergebende Liqui- dationserlos fällt den Stammaktionären allein gu. Die Gesellschaft hat das Recht, unter Beachtung der im § 6b des Ge- R getroffenen Bestim- mungen, die rzugsaktien nach ge- shehener Vollzahlung jederzeit ganz oder tetllweise nach mindestens sechs- monatiger Kündigung mit 112 % thres Nennbetrages zuzüglih etwa rückstän- diger Verzugsgewinnanteile sowie 6 % laufender Nen zurüdckzuzahlen._ Sind Vorzugsaktien ausgegeben, fo können sie mittels Auslosung, Kün- digung, Ankauf von Aktien oder in ähnlicher Weise eingezogen werden. Amktsgeriht Leipzig, Abt. I1 B, am 28. Juli 1930,

Mainz. : [43367]

Jn unser Fe Les wurde heute die Gesellshaft mit beshränkter Haf- tung in Firma „F. Wohlgemuth, mit beschränkter Haftung“ mit dem Siy in Mainz, Petersstraße 12 1/10, und einer Zweigniederlassung in Binger- brück, eingetragen. Der Gesellsha\ts- vertrag wurde am 20, Fanuar 1921 er- richtet und abgeändert am 27. Februar 1925, 27. März 1930 und 31. Mai 1930. Gegenstand des Unternehmens is der Fortbetrieb des seither unter dex Firma „F. Wohlgemuth“ zu Bingerbrück be- triebenen Geschäfts, demnah der Groß- handel mit Wein, die Brennereî, die Destillation und die Herstellung von Likören. Die Gesellschaft kann auch mit Waren anderer Art Geschäfte machen oder sie herstellen; fie kann Ziveignieder- lassungen errihten und st{ch an ähn- lichen Unternehmungen beteiligen. Das Stammkapital der Gesellschaft beträgt 200 000 Reichsmark, Die Gesellschaft ijt auf unbestimmte Zeit gegründet, jedem Gesellshafter steht aber das Recht zu, mit sechsmonatlicher Frist auf den Schluß eines Geschäftsjahres zu kün- digen. Jeder Geschäftsführer ist bereh- tigt, die Gesellshaft allein zu vertreten. Die Geschäftsführer der Gesellschaft ind: a) Siegfried Wohlgemuth, h) Frit

Es umd c) Felix Harwiß, alle Kaufleute, ix Wiesbaden wohnhaft. Oeffentliche Bekanntmachungen der Ge- sellshaft erfolgen durch den Deutschen Reichsanzeiger. (Der Siy der Gesell- [haft befand sih seither in Bingerbrück.)

Mainz, den 25. Zuli 1930.

Hess. Amtsgericht.

Mainz. 5 [43368]

Jn unser Handelsregister wurde heute die Gesellshaft mit beschränkter Haf- tung in Firma „Nuvertsberg, Wein- brand- und Likör-Vertrieb, Gefell- schaft mit beschränkter Haftung““ nit dem Siß in Mainz, Peters\tr. 12 1/10, und einer Zweigniederlassung in Bingerbrück eingetragen. Gegenstand des Unternehmens ist die Herstellung von Likören, das Brennen von Wein, der Großhandel und der Handel mit diesen Gegenständen. Die R kann auch mit Waren anderex Art Ge- shäfte machen oder sie herstellen; sie kann FZiveigniederlassungen errihten und sich an ähnlichen Unternehmungen beteiligen. Das Stammkapital der Ge- jellshaft beträgt 500 Reichsmark. Der Gesellshaftsvertrag wurde am 19. April 1922 errichtet und abgeändert am 27. Ota 1925, 8, Februar 1930, 27. März 1930 und 31. Mai 1930. e: Geschäftsführer ist berechtigt, die esellschaft allein zu vertreten. Die Ge- shäftsführer Gesellshaft sind: L Siegfried Wohlgemuth, b) Friß

hlgemuth und c) Felix Harivig, alle Kaufleute, in Wiesbaden wohnhaft. Die Gesellschaft ist auf unbestimmte Zeit segrindet; sie kann von jedem Gefell- hafter mit sechsmonatli Frist zum Schluß eines Geschäftsjahres gokündigt werden. E Bekanntmachungen der Gesell eiben erfolgen durch den Deutschen Reichsanzeiger. (Der Siß der Gesellschaft befand sich seither in

E) nz, den 25. Fuli 1930. Hess. Amtsgericht.

der

Mainz. [43365] In Eee Eer wurde heute bei der Firma „Johann Lessel «& Co., Gesellschaft mit beschränkter Haftung“ mit dem Siß in Mainz- Kostheim, eingetragen: Durch Entshluß r einzigen Gesellshafterin vom 21. Juli 1930 wurde der Sih der Gesellshaft nah Maing verlegt und demgemäß § 2 des Gesellschaftsvertrags eändert, Die g Rg eE häftsführers Fohann

nis des E, Kauf-

mann in Mainz-Kostheim, is ‘beendet, Maria geb. Mena, Ehefrau dei Kaufmanns Albert Vogel in Mainz, ist E Geschäftsführer bestellt. ing, den 28, i 1930. Hess. Amtsgericht.

Mainz. [433 In unser Handelsregister wur. ute bei der Aktiengesellshaft ig irma „Werner & Mert, Aktien

gesellschaft“ mit dem Siy in Mainz,

eingetragen: Die Prokuva des Karl

Tritt in Wiesbaden ist erloshen. Wil,

helm Boelcke, Kaufmann in Berlin, ist |

r Vorstandsmitglied, und Kar]

ritt, Jngenieur in Wiesbaden, ist

zum stellvertretenden Vorstandsmitglied

mit je Vertretungsbefugnis nah Maß-

gabe des Gesellscha t8&vertrags bestellt, Mainz, den 28. Fuli 1930. Hess. Amtsgericht.

Mainz. :

Jn unser Handelsregister wurde heute bei der „Georg Carl Zimmer mit beschränkter Haftung“ mit dem Siy in Mainz-Kastel (Amöneburg) ein- getragen: Die Vertretungsbefugnis des Geschäftsführers Erich Fischer in Wies- baden ist beendet. Direktor Dr. Oito

Mehl in Wiesbaden ist zum weiteren F

Geschäftsführer bestellt. Die Prokura des Ludwig Schwecht ist erloschen. Mainz, den 29. Juli 1930. Hess. Amtsgericht.

[43364]

Handelsregister wurde

ute bei der Alktiengesellshaft in

irma „Chemische Werke vorm,

. & E. Albert“ in Mainz-Kastel

(Amöneburg) eingetragen: Erich Fischer

ist aus dem Vorstand ausgeschieden.

Mainz, den 29, Fuli 1930, Hess. Amtsgericht.

Mainz. Fn unser

Miinster, Westf. [43370] Fn unser Handelsregister A ist ein- getragen:

Nr. 1200 am 2%. Juli 1930 bei der |

Feme „Adolf Lippe zu Münster i. W.“: Die Firma ist erloschen.

Nr. 634 am 29. Fuli 1930 bei der Firma "Â: Rammelkamp zu Münster i. W.“: Die Firma is erloschen.

Das Amtsgericht Münster i.“ W.

Neumünster. : [43371]

Eingetragen am 14. Juli 1930 in das HandelFregister B Nr. 42 bei der Firma Rudolph Karstadt, Aktiengesellshaft in

Hamburg, Zweigniederlassung in Neu- F

münster: Jn der Generalversammlung

der Aktionäre vom 14. 6. 1930 ist die F

Aenderung des §& 17 des Gesellschafts- vertrags (Ort

lung) beschlossen worden. Amts3geriht Neumünster.

Neuruppin, As [43372]

Eintragung: Handelsregister A Nr. 43 bei der Firma J. Carl Schulve: Das Geschäft nebst Firma ist duxch Erbgang auf die Witwe eonta Schulße geb. “aren und ihre Kinder Christa und Walter Schulße in Neuruppin in un- überge- Martin Prokura

Erbengemeinschaft

Dem Kaufmann Schule in Neuruppin ist erteilt.

Neuruppin, den 21. Fuli 1930. Das Amtsgericht.

geteilter gangen.

Neusalz, Oder. ö

Jn unser Handelsre Des B ist heute unter Nr. 31 Ullrich i werke G. m. b, H., Neusalz, ein- getragen worden: Der Kaufmann Paul Vllrih und Hans Golling sind zu Liqui- datoren ernannt. Die esellschaft ist aufgelöst.

Amtsgericht Neusalz (Oder), den 23. Juli 1930.

Oederan. [43376]

Auf Blatt 283 des Handelsregisters ist bei der Firma „Branko“ Karl Br. Anke in Oederan heute eingetragen worden, daß die Firma erloschen ist. Amtsgeriht Oederan, 25. Fuli 1930. Oldenburg, Oldenburg. [43377]

Fn unser Handelsregister Abteilung B ist heute untex Nr. 108 zur Firma „Midgard“ Oldenburg, Ziveignieder- lassung der „Midgard“ Deutsche See- A Ee und gesellshaft, Nordenham, folgendes ein- getragen:

Das bisherige stellvertretende Vor- |

tandsmitglied C Dr. Oskar rner Emil Haenjel in Hamburg ist um ordentlichen Vorstandsmitglied be- felt mit der Maßgabe, daß er Be: igt ist, gemeinschastlih mit einem niht T E Vorstands- mitglied oder Prokuristen die Firma zu zeichnen.

Oldenburg, den 29. Juli 1930. Amits3gericht. D V,

t a

L aier Schriftleiter J. V.: Weber in Berlin. Verantwortlich für den Anzeigenteil

I. V.: Oberrenimeister Me ye r , Berlin, *

tsftelle (J.V.: Meyer) Berlin.

Druck der Preußischen Druckerei | und Verlags-Aktiengesellshaft, Berlin, Wilhelmstraße 32.

Hierzu eine Beilage.

Verlag der Geschäf in

[43363] Ÿ

E Ohler

der Generalversamm- E

Meutlingen. S Handelsregistereintragungen,

[43373] | hlenbetriebs- |

WMirq der im Handelsregister B

Heringsfisherei-Aktien- |

aftung ist

r. 178. 1, Handelsregister.

Plettenberg. : [43378] Sn unser Handelsregister ist folgendes

ingetragen worden: L s Am 15. 7. 1930 bei der Firma Küdel- ¿imer Wasserleitungsgenossenshaft, Ge- Fellshaft mit beshränkter Haftung, Rüdelheim, H.-R. B 20: Die Genossen- chaft ist durch Beschluß der General- erjammlung vom 20. 6, 1930 aufgelöst. Am 14. 7. 1930 bei der in Abt. A inter Nr. 106 eingetragenen Os r. A. Haase, Plettenberg: Die Firma 7. 1930 bei der in Abt. A

stt erloschen.

Am 25. 2 1

inter Nr. 192 eingetragenen Firma Eisenhandel W. Pfeiffer in

hle“: Die Firma ist erloschen.

Am 25. 7. 1930 in Abt. A unter

Mr 235 die Firma Rudolf Maire,

Purz- und Kolonialwarengroßhandlung, olthausen, und als deren Fnhaber der Raufmann Rudolf Maire zu Holt- ausen, Das Amtsgericht Plettenberg.

uakenbrück. [43379] Jn das Handelsregister Abt, A ir. 100 ist bei der Firma Artländer ebensmittelzentrale Riekhues in zrothe heute eingetragen worden: Die Firma ijt erloschen.

[mtsgeriht Quakenbrück, 25. Fuli 1930.

ennerod. [43380] Die in unserem Handelsregister A ingetragene, nicht mehr bestehende Firma „Westerburger Basaltindustrie, indstedt und Friedel“, Westerburg, ll gelöscht werden, Der Mitinhaber er Firma, der Kaufmann Ernst Friedel, früher in Westerburg wohn- aft, jeßt unbekannten Aufenthalts, bird aufgefordert, seinen etwaigen ZiderspruÞ gegen die Löschung der Firma bis zum 1. September 1930 eltend zu machen.

Rennerod, den 25. Juli 1930. Amtsgericht. Foutlingen, [43381] Handelsregistereintragung, Gesell- haftsfirmenregister, vom 28. 7, 1930: Zur Firma Gebrüder Rehm obere Mühle, Siß Pfullingen: Die Gesell- haft ist aufgelöst. Die Firma ist er-

oschen. Amtsgeriht Reutlingen.

[43382] Gesell- haftsfirmenregister, vom 28. 7, 1930: Zur Firma Elektricitätswerk Reut- ngen Gesellschaft mit beschränkter Haf- ing, Siß hier: Durch Gesellshafter- ‘chluß vom 3, 6. 1930 wurde § 11 des »esellshaftsvertrags abgeändert. Wei- erer Geshäftsführer: Artur Zipplies, irektor, hier.

Zur Firma Kraftwerk Reutlingen- irchentellinsfurt Aktiengesellshaft in teutlingen, Siß hier: Weiteres Vor- andsmitglied: August Bader, Direktor, er. Amtsgericht Reutlingen.

Ronneburg. [43383] Fn unserem Handelsregister B Nr. 23 heute die Zweigniederlassung Ronne- des mtsgerichts Berlin - Mitte unter ir. 5601 eingetragen gewesenen Rudge- ad Gesellschaft mit beshränkter Haf- ng in Charlottenburg, die ihren Siß ps Ronneburg verlegt hat, gelöscht porden. Ronneburg, den 18. Zuli 1930. Thüringishes Amtsgericht.

Ronneburg. [43384] v ÍNn unjerem Handelsregister B Nr. 25 t heute die Ronneburger Kammgarn- beberei Gebrüder Berglas Gesellschaft it beshränkter Haftung in Ziveigniederlassung as L onneburg, den 18. Juli 1930. Thüringishes Amtsgericht.

onneburg. : [43385] Die im Handelsregister B des Amts- erichts Abî. 93 in Berlin-Mitte unter er. 5601 eingetragen gewesene RudDge- ad Gesellschaft mit beschränkter ! nach Verlegung ihres ißes na Ronneburg heute in njerem Handelsregister B unter Nr. 26 ngetragen worden. Gegenstand des nternehmens is wie bisher der pandel mit Automobilen und Auto- obilzubehörteilen, Der Gesellshafts- ertrag vom 6, August 1908 ist bisher eändert und ergänzt am 27. Dezember 924, 4, März 1925, 8. Februar 1926 nd 9. November 1929. Das Stamm- pital beträgt jebt 25 000 Reihsmark. er Fabrikant Max Hering in Ronne- Urg ist Geschäftsführer, Zu Proku- isten sind bestellt: Alfred Hering, Paul dader und Paul Karich, sämtlich in onneburg. Alfred Hering vertritt lein. Paul Häker und Paul Karich ertreten gemeinshaftlich.

Ronneburg, den 21. Juli 1930,

Thüringisches Amtsgericht.

Ronneburg, ge-

Berlin, | l

Zweite Zentralßandel8registerbeilage

zum Deutschen RNeichSanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger zugleich ZentralhandelS8register für das Deutsche Reich

Verlin, Sonnabend, den 2. August

Ronneburg. [43387] Im Handelsregister A Nr. 16 irma Hermann Noack vorm. C. Blau

Nachf. in Ronneburg wurde ein- etragen: Das Geschäft und die Firma ind nah dem Ableben des bisherigen irmeninhabers Hermann Noack auf

Jda Marie verw. Noack geb. Quaas

in Ronneburg als Alleinerbin über-

gegangen. Das Geschäft wird unter unveränderter Firma fortgeführt. Nach- erben sind der Drogist Hermann Noack und Dorothea Noack, beide in Ronne- burg. Die Witwe Noack hat alleinige

Vertretungsbefugnis. Dem Drogisten

Prmann Noack in Ronneburg ist rokura erteilt.

Ronneburg, den 28. Juli 1930.

Thüringishes Amtsgericht. Ronneburg.

[43386] Bekanntmachung.

Im Handelsregister A Nr. 35 Offene Handelsgesellshaft Zimmer- mann & Künzel in Ronneburg wurde heute eingetrageri: Die Prokura des Adolf Holzinger is durch Tod er- loschen.

Ronneburg, den 28. Juli 1930,

Thüringisches Amtsgericht.

Säckingen. [43388] Handelsregistereintrag B Bd. I: Firma Oris Wath Co. (Oris Uhren- fabrik) Gesellshaft mit beschränkter Haftung in Rheinfelden (Baden). Gegenstand des Unternehmens ist Verarbeitung von Rohwerken zu fer- tigen Uhren und Vertrieb dieser Uhren.

Stammkapital: 20 000 Reichsmark.

Geschäftsführer: Oscar Herzog, Di- rektor in Höllstein (Basel-Land).

Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Der Gefsellshaftsvertrag ist am 13. Juni 1930 festgestellt.

Die Gesellshaft hat einen oder meh- rere Geschäfts{ührer. Fs nur ein Ge- schäftsführer vorhanden, so wird die Gesellshaft durch diesen allein ver- treten. Sind mehrere Geschäftsführer vorhanden, so wird die Gesellshaft ver- treten entweder durch zwei Geschäfts- führer gemeinsam oder durch einen Geschäftsführer und einen Prokuristen.

Sämtliche Bekanntmahungen der Gesellshaft erfolgen nur durch den Deutschen Reichsanzeiger.

Säingen, 25. Fuli 1930.

Amtsgericht.

Salmünster. : [43389]

Im Handelsregister A is bei der Firma Bratfish & Tassius, Salmünster Nr. 4 des Registers —, am 27. Fuli 1930 eingetragen worden:

Offene Handelsgesellschaft. Der Kauf- männ Willy Bratfish ist in das Ge- schäft als persönlih Haftender Gesell- schafter eingetreten. Die Gesellschaft hat am 1. Fuli 1930 begonnen.

Der Ehefrau des Gesellschafters Karl Bratfisch, Klara geb. Kübler, Sal- münster, ist Prokura erteilt. Preußishes Amtsgeriht Salmünster.

Schweidnitz. / [43390]

Fn unser Handelsregister Abt. B ist am 26. Juli 1930 bei Nr. 4 Aron- Werke-Elektrizitätsgesellshaft mit be- schränkter Haftung eingetragen: Fabrik- direktor Henry Gottschalk, Berlin- Charkottenburg, ist Liquidator. Vie Gesellshaft ist aufgelöst, die Schweid- niger Zweigniederlassung erloschen. Schweidnitz, den 26, Juli 1930. Amts- gericht.

Stassfurt, 5 [43391]

Jn unser Handelsregister B Nr. 22 ist heute boi der Firma Gebr. Niemann A.-G., Staßfurt, eingetragen: ;

Die Gesamtprokura des Brauereî- kaufmanns Hans Heißenberg is er- : . Der Brauereikaufmann Hans Heißenberg, Staßfurt, ist zum Mitglied des Vorstands bestellt.

Staßfurt, den 21. Juli 1930.

Das Amtsgericht.

Staufen. : [43392] In das Handelsregister Ai O.-Z. 89 Firma Wilhelm Zähringer, Heiter®- im) wurde eingetragen: Der Marga E in Heitersheim ist Prokura erteilt. Staufen, den 26. Juli 1930. Amts3gericht.

Steinach, Thür. | [43393]

In unser Handelsregister Abt. A Nr. 379 ist heute die Firma Titus Sternkopf in Steinah, Thür. Wald, und als deren JFnhaber der Foo, Titus Sternkopf in Steinach, Thür. Wald, eingetragen worden.

Dem Reinhold Scheler in Steinach, Thür. Wald, 1 Prokura erteilt worden.

Steinach, Th. W., den 26. Juli 1930.

Thüringishes Amtsgericht. [.

Swinemünde. / [43013] Handelsregister A Nr. 320, Firma

E Ey & Co. in Seebad Heringsdorf

ist erloschen.

Amégecicht Swinemünde, 25. Juli 1930.

Torgau, [43394] Jw unser Handelsregister Abt. B r, O V} bay eet Steinbruch e mi ränkter Haftuw Schäildau (Kreis Torgau) in Said ist heute eingetragen worden: An Stelle des Kaufmanns Alwin Thiele in Wild- hüb und des Granitbruchbesißers Karl Schulzik in Striegau ist der Stein- bruchSsbesißver Felix Kirhhof zum Ge- schäftsführer bestellt worden. Weiter ist Taut Beschluß der Gesellshafterver- sammlung vom 19. Februar 1929 das Stammkapital um 10000 RM auf 40 000 RM erhöht worden. Amtsgericht Torgau, den 25. Juli 1980.

Trier. [43395]

In das Handelsregister Abt. A wurde einget n:

Am 7. Fuli 1930 unter Nr. 1904 die Firma Arnold Scheuer iw Trier, Zur- qa ner Straße 57, und als dêren gn ger der Kaufmann Arnold Schéuer,

elbst.

Am 9. Juli 1930 unter Nr. 1899 bei der Firma Michael Bernardy Nteten- fabrik in Mertesdorf: Die Firma ist erloschen.

Am 2. Juli 1930 unter Nr. 1597 bei der Firma Fakob Bures in Trier: Die Firma ist eIET

Jn Abteilung B: Am 15. Juli 1930 bei der Firma H. Haas Gesellschaft mit beschränkter Haftung inm Trier: Dem Diplomkaufmann Dr. Adolf Wissig in Trier ist Einzelprokura erteilt. Die Prokura des Karl Eisele ist erloschen.

Am 17, Juli 1930 unter Nr. 249 bei der Firma Rosew & Schmidt Gesellschaft mit beschränkter Haftung iw Liquidation in Edingen: Die Firma ist erloschen.

Am 24. Juli 1930 unter Nr. 68 bei der Casino-Gesellshaft in Trier: Kauf- mann August Kußbach in Trier ist nicht mehr Vorstandsntitglied. Am dessen Stelle ist zum Vorstandsmitglied ge- wählt Kaufmann Berves 1m Tvier.

Amtsgericht, 7 a, Trier.

Unna. Befanntmachung. in Jn unser Handelsregister Abteilung A ist heute unter Nr. 36 bei der Firma arl Schäfer, Unna, folgendes eîin- seixagen worden: Die Firma ist er- oschem. Unna, den 23. JFuli 1930. Das Amtsgericht.

Varel, T ber id A ben Ju unser Handelsregister 'Aj ist heute zu der Firma S. Schwabe & Söhne, Varel, folgendes eingetragen worden: Die Firma ist erloshen. Varel i. Oldbg., 24. Juli 1930. Amtsgericht. Abt. II.

Weiden. Befanntmahung. [43398] Jn das Handelsregister wurde ein- getragen: „Favbenwerk Rauhenstein 1./O, Pf. Gesellschaft mib beshränfkter E Siß: Rauhensteim i. d. O. Pf.: org Braun sen. und Marquard Lorenzen als Geschäftsführer aus- geschieden. Neubestellte Ge}chäftsführer: a) Braun, Hans, Gastwirt, Sassenreuth, b) Kiefhaber, Johann, Landwirt und

Gastwirt, Neuhof. i Fuki 1930

eiden i. d. O. Vi 28. egistergeriht.

Amtsgericht

Weimar. - [43399]

Jn unser Handelsregister Abt. B Bd. T11 Nr. 35 ist heute eingetragen worden die Firma Weimar Bau- und Wohnungskunst, Gesellschaft mit be- {ränkter ftung (ehemalige Ver- triebsorganijation der staatlichen Bau- hochschule) in Weimar. Den Gegenstand des Unternehmens bildet die Fortseßung der ehemaligen Vertriebsorgantfation der staatlihen Bauhochshule in Wei- mar, also Vertrieb von Möbeln, Leuchten usw., die nach Entwürfen der staatlihen Bauhochschule n E U er

üringischen ndwerk ) Tbürin ilden Vridustrie serientweise hergestellt werden. FFnfonderheit kommen um Vertrieb künstlerishe Möbel, euhter, Metallgeräte, Keramiken und Stoffe jowie alle anderen Wohnungs- einrihtungen und Gebrauchsgegen- stände, neuzeitlihe Bauteile; ferner übernimmt die Gesellshaft die Her- stellung ganzer Bauten. Zur Herstellung der zum Vertrieb kommenden Erzeug- nisse sollen vorzugsweise Handwerk und Fndustrie des Landes Thüringen heran- gezogen werden. Das Stammkapital der Gesellschaft beträgt 20 000 RM. Ge- schäftsführer der Gesellshaft ist der Kaufmann Arthur Beiersdorfer in Weimar. Gesellschaft mit beshränkter Haftung. Der Gesellschaftsvertrag ist abgeschlossen am 6. Mai 1930. Die Ge- sellschaft hat einen Geschäftsführer. Als nicht eingetragen wird ferner veröffent- liht: Die Bekanntmachungen der Ge- sellshaft erfolgen im Deutschen Reichs-

anzeiger. Weimar. den 24. Juli 1930. Thür. Amtsgericht.

3. Vereinsregister.

Köslin. [43931]

Im Vereinsregister unter Nr. 24, Verband der Raifse en-Genossenschaften in Pommern, Köslin, is eingetragen worden:

Auf Grund des Vershmelzungêver- l emaecihe: lebe:

n m andwirtschaftlicher Genossenschaften e, V. in Stettin, den Verband der Rai omo lensPaften in Pommern e. V, in Köslin, über- nommen, so daß der leßtgenannte Ver- band aufgelöst ist.

Köslin, den 29. Juli 1930,

Das Amts3gericht.

4, Genofsenschafts- register.

Bad Nauheim. _ Vekanntmachung.

In unser Genossenschaftsregister Nr. 18 ist am 17. Fuli 1930 eingétragen ivorden :

. Beamten Kurheim, gemeinnügige eingetragene Genossenshast mit be- s{hränkter Haftpflicht in Bad Nauheim. Gegenstand des Unternehmens ist Bau, Erwerb und Betrieb vow Kurheimen in Kurortew und sonstigen flimatish ge- sunden Gegenden, Die Haftsumme 1st beshränkt auf den Betrag der ge- zeihneten Geschäftsanteile (Geschäfts- anteil 10 RM), Die höchste Zahl der Geschäftsanteile eines einzelnen Ge- nossen beträgt 1000. Zum Vorstand a bestellt: Verwaltungsinspektor Otto

nge@D Lehrer Georg Treusch, Ver- waltungssekretär Geoxg Hartmann, alle in Bad Nauheim. Die Saßung ist vom 5. Juni 1930, Die Bekanntmachungen erfolgen unter der s der nossenschaft dur die beiden Zeitungen „Deutscher Beamtenbund“ und „Allge- meiner Deutscher Beamtenbund“. Das Geschäftsjahr fällt mit dem Kalender- jahr zusammen. Dié Willenserklärungen des Vorstands erfolgen durch mindestens zwei Mitglieder; die Zeichnung ge- schieht, indem zwei Mitglieder v Namensunterschrift der Firma der Ge- nossenschaft beifügen.

Hessishes Amtsgeriht Bad Nauheim.

Boppard. [43585]

In das hiesige Genossenschaftsregister Nr. 32 wurde heute bei dem Bäuerlichen Ein- und Verkaufsverein e. G. m. b. H. in Udenhausen eingetragen:

Nah Beendigung der Liquidation ist die Vertretungsbefugnis der Liqui- datoren erloschen. Die Firma ist er- loschen.

oppard, den- 12. Fuli 1930. Amtsgericht.

[43584]

0x

Bühl, Baden. [43586]

Genossenschaftsregistereintrag Bd. I O.-Z. 33 zu Väuerliche Bezugs- und Absaßtgenossenschaft Neuweier e. G. im. b, H. in Neuweier (Amt Bühl): Jn der Generalversammlung vom 11. Mai 1930 wurde an Stelle des bis- herigen Statuts das neue Statut vom 11, Mai 1930 beshlossen. Die Firma ist geändert in „Landwirtschaftliche Ein- und Verxrkaufsgenossenschaft Neuweier, Amt Bühl i. B., eingetragene Genossen- haft mit beschränkter Haftpflicht“ in Neuweier, Amt Bühl i. B.“ Gegen- and des Unternehmens jeßt: Gemein- chaftliher Einkauf von Verbrauchs- Als und Gegenständen des landwirt- chaftlihen Betriebs sowie gemeinschafst- liher Verkauf landwirtschaftliher Er- gege. Bühl, 6. Juli 1930, Amts- geriht.

Fürth, Bayern. [43587] liefen iter istereintrag. Milchlie exungégenossenshaft Eaholze burg e. G. m. b. H. Siß Cadolz- burg. Statut v. 16, Okt. 1929. Gegen- E des Unternehmens is bestmög- ihste Verwertung der durch die Mit- eee gewonnenen Mil, Erbauung, inrihtung und Betrieb einer Milch- sammelstelle. Durch Beschluß der Gene- ralversammlung kann der Geschäfts- betrieb auch auf gemeinsame Ab- fleferung von Eiern ausgedehnt werden. ürth, den 25. Fuli 1930. Amtsgeriht Registergericht.

Gernsheim. [43588]

In unser Genossenschaftsregister wurde afen u Nr. 7 bei dem Watten= eimer Spar- und Darlehnskassenverein, eingetragene Genossenshaft mit unbe- {ränkter Haftpflicht, Wattenheim, fol- gendes eingetragen: _Die Genossenschaft ist umgewandelt in: Wattenheimer Spar- und Darlehns- kassenverein, eingetragene Genossen- schaft mit beshränkter Haftpflicht.

Der Gegenstand des Unternehmens ist: Betrieb eines landwirtschaftlichen

1930

Waren- und Geldverkehrs und Cins richtung tveiterer dem Bauernstandÿ dienliher und förderliher Unters nehmungen, wie: 1, Ankauf landwirt pater Bedarfsartikel, 2. Verka andwirtshaftliher Erzeugnisse, 3. An nahme von Spargeldern und Bewilli gung von Darlehen an Mitglieder. Statut vom 27. Juni 1926. Gernsheim, den 4, Juni 1930. Hesstshes Amtsgericht.

Glogau. [43589] Jn unser Genossenschaftsregister ist gute bei Nr. 37, Klopshener Spar- und arlehnsfassenverein, e. G. m. u. HŸ- in Klopschen, Kreis Glogau, eingetragen worden: Die Firma lautet „Spar- und Darlehnskasse” eingetragene Genossen- haft mit unbeschränkter Haftpflicht. Gegenstand des Unternehmens ist der Betrieb einer Spar- und Darlehns- fasse zur Pflege des Geld- und Kredit- ere sowie zur Förderung des Sparsinns. Amtsgericht Glogau, den 26. Fuli 1830. Gross Wartenberg. [43590 Genossenschaft, Spar- & Darlehns fasse, e. G. m. u. H., Stradam: Stas tutenänderung durch Beschluß von 22. 4. 1930 bei 1. § 36 in: Schlesische ländliche Genossenshaftszeitung und bei 2. S 48 in: Provinzialverband nieder- hlesisher ländliher Genossenschaften Raiffeisen e. V. Gn.-R. 6. Amts=- geriht Groß Wartenberg, 8. Fuli 1930.

Gross Wartenberg. [43591]

Spar- & Darlehnskassenverein, e. G. m. u. H., Großwartenberg: Das Statut ist durch Beschluß der Generalversamm=- ling vom 15. 9. 1930 durch das Normal=- statut des Provinzialverbandes nieder=- \hlesisher ländlicter Genossenschaften Raiffeisen e. V. Amtsgericht Großwartenberg, 1930. Gen.-R. 18.

erseßt. 24. Juni

Habelschwerdt, [43593]

Jm Genossenschaftsregister Nr. 7 ist am 8. Fuli 1930 eingetragen worden: Das neue Statut ist vom 19. Funi 1930, Die Firma lautet: Spar- und Dar=- lehnsfasse, eingetragene Genossenschaft mit unbeshränkter Haftung. Siß: Neu waltersdorf.

Gegenstand des Unternehmens: Be=- trieb einex Spar- und Darlehnskasse zur Pflege des Geld- und Kreditver- kehrs sowie zur Förderung des Spar- sinns. Amtsgeriht Habelshwerdt.

Habelschwerdt. [43594]

Jm Genossenschaftsregister Nr. 13 ist am 24. Juli 1930 eingetragen worden: Das neue Statut ist vom 22. Funi 1930, Die Firma lautet: Spar- und Dar=- lehnskasse, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpfliht. Siß: Altwaltersdorf. Gegenstand des Unter- nehmens: Betrieb einer Spar- und Darlehnskasse zur Pflege des Geld- und Kreditverkehrs sowie zur Förderung des Sparsinns.

Amtsgericht Habelshwerdt.

Hadamar. [43595]

Eintragung im Genossenschaftsregister unter Nr. 32 von heute bei dem Baäuer- lihen Ein- und Verkaufsverein e. G. m. b. H. in Ellar: Durch Generalver=- fammlungsbeschlüsse vom 11. und 25. Mai 1930 ist die Genossenschaft aufgelöst worden. Zu Liquidatoren sind Anton Zey IIl und Johannes Heep, Gastwirt, beide in Ellax, bestellt.

Hadamar, den 25. Juli 1930.

Das Amtsgericht.

Hannover [43596]

Jm hiesigen Genossenschaftsregister ist bei der Genossenshaft Deutsche Samenzucht- und Handelsgenossenshaft, eingetragene Genossenshaft mit be- shränkter Haftpfliht mit dem Siß in Hannover-Kirchrode, untex Nr. 243 ein- E worden: Die Liquidation ist

endet. Die Genossenschaft ist erloschen. Amitsgeriht Hannover, 26. Fuli 1930.

Landshut. : i [43599] Müllereigenossenshaft Vilslern, ein- getragene Genossenschaft mit beschränk=- ter Haftpflicht. Siy: Untervilslern. Ge- genstand des Unternehmens ist der Kauf einer Mühle, CTReRag, des Betriebs derselben, Verwertung der landwirtsh. Produkte, Beschaffung von landw. Be- darfsartikeln. y Landshut, 25. Juli 1930. Amitsgericht.

Laupheim. i [43600] Fm Meno er Gar ctreNer wurde am 25. Fuli 1930 bei „Darlehenskassen- verein Siessen, e. G. m. u. H.“, Siy in Weihungszell, eingetragen:

Jun der Generalversammlung von 8. Dezember 1929 wurde der Gegen stand des Unternehmens dahin er4 weitert:

„Außerdem kann der Verein ien seine Mitglieder den gemeinschaftlichen An-