1930 / 183 p. 2 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Neichs- und Stäätsanzeiger Nr. 183 vom 8, August 1930, S, 2,

W verändert), Reservefonds 10272 (unverändert), Banknotenumlauf 164,374, Madrid 377,00, Mailant 176,68, New Vork 33,713 g Off lich O1 î Handel und Gewerbe, erändert), N f Madrid 377,00, Mailand 17663, N k 9 ent er Zinzeiager.

1 020 603 (Zun. 135 616), U BASE u. andere M Engen E F B E D e D Marknoten A Berlin, den 8. August 1930. 114 575 (Abn. 66 140), sonstige Passiva 416 465 (Zun. 90 369). olnisde Noten 377,25, Belgrad 59,864, Danzig 657,75, vam = s E —_——————— i: N London, 7. August. (W. T. B.) Wochenausweis der Bank Budapest, 7. August. (W. T. B.) Alies in Pengs, D rem

Telegraphische Auszahl ung. | von England vom 7. August (in Klammern Zu- und Abnahme | 80,60, Berlin 136,25, Zürich 110,874, Belgrad 10,12. h y im VSergleih zum Stande am 31. Jul) in tausend Pfund London, 8. August. (W. T. B.) New York 487,00 x # Unterfuhungs- und Strafsachen, 8. Kommanditgefellschaften auf Aktien,

K Auaufi 7. August Sterlina: Notenumlaut 372 980 (Zun. 4600), Depositen der Negterung | 123,78, Amsterdam 1208,68, Belgien 34,808, Italien 92,97, s 5 s ugut s R 8870 (Abn. 220), andere Depofiten: Banken 61 550 (Zun. 580), | 20,383, Schweiz 25,043, Spanien 43,53, Wien 34,44, By ufgebote, 10. Gesellshaften m j Geld Brief Geld Brief Private 26 790 (Abn. 610), Goldbestand der Emifsionsabteilung | Aires 40,93. A 4 Oeffentliche Zustellungen, 11 Genossenschaften, :

Buenos-Aires . | 1531 1535 1528 1/532 | 152580 (Zun, 300), SEilberbestand der Emissionsabteilung 4460 Paris, 7. August. (W. T. B.) (A n fangs notieruy,,, b. Verlust- und Fundsacén, 12. Unfall- und Invalidenversiherungen, Canada 4,1187 4,195 4,185 4,193 | (Abn. 10), Gold- und Silberbestand der Bankabteilung 1010 (Zun. 40), | Deutiland 607,50, London 123,83, New York 25,412, Belgien 357 L Auslosung usw. von Wertpapieren, 13 Bankausweife,

Sftanbul. . „1 : E a | Negierungsficherbeiten 53 150 (Zun. 1480), andere Sierbeiten: Spanien 284,25, Italien 133,15, Schweiz 494,25, Kopenhagen 681" - Aktiengesellschaften, 14. Verschiedene Bekanntmachungen. úavan . Ner 2,066 2,070 2,068 2,072 Wechsel und Vorsch. 7960 (Zun. 1220), andere Sicherheiten: Wert- | Holland 1024,50, Osko 681,50, Stockholm 684,00, Prag 7; Kairo [1 ägypt. Pfd. | 20,875 20,915 20,87 20,91 | papiere 23 610 (Zun. 1320). Verbältnis der Nejerven zu den Paffiven | Rumänien 15,15, Wien 35,90, Belgrad —,—, Warschau —,—, 7 London 20,369 20,409 20,366 20,406 | 37,88 gegen 41,75. Clearinghou}eumia 813 Millionen, gegen die Paris, 7. August. (W. T. B.) (Sch! kurse.) Dey: 4,182 4,190 4,1809 4,1859 | entsprechende Woche des Vorjabrs 7 Millionen weniger. land 607,75, Bukarest 15,15, Prag 75,50, Wien —,— Ner 3 Auf ebote [45684] Aufgebot. Als Zeitpunkt des Todes ist der 31. De-}8 R 43/30. 13. Arbeiter Andreas Au- | [45696] Oeffentliche Zustellung

4‘ g + F

ngéversteigerungen, 9. Deutsche Folonialgesellschaften, E E

Nio de Janeiro | 1 Milreis 9 VA2T 0,429 | i i 9541 9: Belgien 355,7! 24 95 i y ! s L 40/90. L otto de Zaneiro |1 J s 0,022 0,424 3'457 3463 | Paris, 7. August. (W. T. B.) Ausweis der Bank von 4 Ss ¿20814 Belgien 283/50 Warte Die Witwe Wilhelm Busse, Engel | zember 1919 festgestellt worden. weiler in Düsseldorf-Stockum, Stockumer | Die Frau Rosa ver el. Albrecht geb,

Uruguay . . . 1 Goldpesc 3,457 83,463 | L a An i T L L , Koy eb. Kruse zu Obe 06 s W 98 i 19: irchf o Z c ivzaia-Slouhin Amsterdam : ; die e E Milte R tes "Boldt rien 0 dor bagen 681,00, Oslo 681,00, Bann —e—+ Belgrad 45,20, 5681] Aufgebot. Eilen f, Rede in Bad s ‘Amisceritt Abe E 5 “man f e Bar Ss E stra 30, 11 (8 RIEO eins Ban aale are ea i a E Us MAS en REE (Zun. 778) AusTandsgutbaben ‘7067 (Abn 37), Devisen in Report 12 ogiaf NeLdam; t 2B mrio 90) A e A0 Ton Die Hans oes, Rott unn aus Oeynhausen, hat beantragt ihren Sohn [753557 - aier Sgt R s “ment E Fray Oberpostselretär Q. Wo Data ch4 Den ram. 4 , 9, ' h erzu “Mae E e j ,0S ¿ew York 248 Paris 9, rüste Et R 1DHOf s Ausgebot des angeb- j m N Qu: Tr 3 ; | 145: ch E a rann L L N 4 i ee e P e (Abn. u. Zun. —), Wechtel und Schabscheine 23 868 (Abn. 1340), n 16 P k. en, On aldhöfe hat g den seit dem 15. Juli 1917 im Felde g ; Essen. 8 R 47/30. 14. Ehefrau Anna Albrecht, früher in Leipzig-Schleußig, 48,264, Italien 13,00, Madrid 27,624, Oslo 66,574, Kopenky verlorengegangenen Sparkassen- vermißten Musketier Friedrih Vusse ¡gqurd Ausslußurteil vom 1. August Riedmann, geb. Koepke in Duisburg, Seumestraße 30, Il 8. tebt Alto

Brüssel u. Ant- Ca A 97 ; } aa ) Bo 59 5851 5863 | davon: disfontierte Handelswesel 4806 (Zun. 1279), jonstige 1m ) ; 7 016, E VeL e u t: i: ] m E zes eiaa R D 2,493 2497 | Ausland gekaufte Wechsel 19 062 (Abn. 61), Lombarddarlehen 2841 | 66,60, Stocktholm 66,80, Wien 39,124, Prag 736,00, Helsin ches Nr. der Sparkasse des | dex 9, Kompagnie des Reserve-Jn- Friedri E, erige Momme y Menzelstraße 12, Proz.-Bev.: R.-A. Dr. | bekannten Aufenthalts, Beklagter, mit

U RELS 20 : —,—, Budapest —,—, Bukarest —,—, Warshau —,—, Vok»: eises Hümmling in Sögel über ; ; ; : “i E i 2 : k „. Bonds der Autonomen Amortisationskasse 5304 (Abn. Bu By ' , b eises HUmmling 1n S fanterie-Regiments 37, ehemals wohn- z n Di Bechstein, gegen ihren Ehemann, den | dem Ant den Beklagten kostenpflih- Budapest .„ {100 Pengò 73,33 73,47 73,315 73,455 | (Zun. 159), Bon R E —,—x1 Buenos Aires —,—, R ür die Antrag- | „5 » er am 2. März 1854 in Diez a. d. Lahn, | B PeS N R. i TAZ, LEN geen ‘osenp[li Danzig. - - 100 Gulden | 8142 81,58 | 8142 8158 | M. S laEteitn 18 eumlan} 74 008 un, 1000), täglich fällige Zürih 8 August. (W. T. B.) Paris 20,231, 2, d M, ausgestellt s Inhaber tes zal au Obernbeck mere ‘Qr ot M zuleßt wohnhaft in Wandöbek, für tee | Richard Niedmann, zuleßt in Düssel-| tig und vorläufig vollstreckbar zu ver- Lelsingfors . -| 100 finnl. & | 1025 10545 | 10/522 10542 | Verbindli eibe h S, (Abn, 1706), davon: tionstehie Le (S | 25,048, New York 51495, Brüssel 7974 Mötlttd 26,935, Nai hes wird aufgefordert, seine Rechte | wird aufgere de sich spätestens in | erklärt worden. Als Feitpunkt des | F erlegten Eo, Die Kläger laden | urteilen, der Klägerin eine monatliche Italien .… . .| 100 Lire 21,906 21,94 } 2190 2194 | (Abn. 84), Gutbal " 6403 (ne men Amortifationsfasse 5026 (Abn. | ¿7/50 Holland 7 00/0, Berlin 122,824, Wien 72,70, Stock Westens in dem vor dem unter-| auf den 28. Qktobee Log, | Todes ist der 31. Dezember 1924 fest, | die Beklagten, deren Ztufenthalt unbe-| im voraus zu entrichtende Unterhalts Jugoslawien . | 100 Dinar 7,426 7,440 7,421 7,435 ), Privatgutha O en (Abn. 1432), Verschiedene 396 (Abn. 42), 138,35, Oslo 137,90, Kopenhagen 137,95, Sofia 3,734, Prag 158 neten Gericht auf den 4. Dezem- | 11 Uhr, vor dem unter eihneten Ge- | Ststellt worden. a D ier g liGen Verhandlung 00e O DERL VOE n De Raunas, Sowno 100 Litas 41.79 41'87 41,83 41,91 Devisen in Heport i (Abn. ut. Zun. —), Deckung des Banknoten- Marschau 57,70, Budapest 90,21 *), Belgrad 9,127, Athen é 10 1930 vormittags 9 Uhr, vol rit kommer Nr 16 E Wandsbek, den 4. August 1930. des Rechtsstreits vor die Zivilkammern 1930 ZU S zahlen. Der Beklagte wird Kopenhagen .… | 100 Kr. 112/15 112.37 112,13 112/35 ama und der täglich fälligen Verbindlichkeiten dur Gold 51,29 vH Sstanbul 244,50, Bukarest 306,75, Helsingfors 12,95, Bu, L indu Texmin anzumelden und das Aufgebotstermin au iéelden, widrioen- Das Amtsgericht, Abt. 5. Sas S 5, 8 und Gu us Fandgeriis in ge „mündlichen E Vex Liffabon und I vH). Aires 188,25, Japan 254,00. _— Pengs. parkassenbuh vorzulegen, widrigen- falls seine Todeserklärung erfo en _— G ge dies S Lic 0e si S E E L EEE Oporto . . . | 100 Escudo 18,79 18,83 1879 18,83 Kopenbagen, 7. August. (W. T. B.) London 181 [ls dessen Kraftloserklärung erfolgen wird. An alle, welhe Auskunft über | R E E mem Me M oe Mauae my S ages e DE I + E. a a. am s O De 112,10 112,32 112,08 112,30 Die Elektrolytkupf ti dée Weeatai ¡ir | New York 373,00, Berlin 89,20, Paris 14,77, Antwerpen 599 L Leben oder Tod des Verschollenen u G Mils: B, a zu T ven L ube ver 1930, vor: Paris . 100 Fres. 16,455 16,495 16,445 16,485 Fe El rh Ivifu y d tellte S Tauf er Berelintgung für Zürich 72,60, Nom 19,64, Amsterdam 150,45, Stockholm 1002 ntsgeriht Sögel, den 2. 7. 1930. erteilén vermögen ergeht hiermit Gs d De entli e i N “E e R E O: L 1g L d n 1930 Prag... e « «‘100 Le. 12,402 12422 12,401 12421 deuts e ‘leftro yt upferno iz stellte sich laut Berliner Meldung des Oslo 100,05, Helsingfors 941,00, Prag 11,09, Wien 5280, mt sge Aufforderuna, Gaeta tee Aufgebots. E zu lfd. Nr. L und S am - ktober | Leipzig, den 2. ugust 1930. Nevkiavik „A. E. B.“ am s. August auf 105,25 4 (am 7. August auf Sintkein. 7. August. (W.T B.) Sondon 18,102 Sud ju Sas Os em L O R N igerots e L gy E Saal 108, zu lfd. | Der Ain dibeamle der Geschäftsstelle (Island) . . | 100 isl. Kr. 92,05 92,23 92,03 92,21 105,00 e) für 100 kg. 88,874, Paris 14,65, Brüssel 52,074, Schweiz. Plätze 72,35, Amster E chen b E den Antrag der | Bad Oeynhausen 5. August 1930. Zustellungen. 10 Uhr, S 1 193. E “aale E Niga. [100 Latts 80,70 80,86 80,71 80,87 149,85, Kopenhagen 99,724, Oslo 99,70, Washington 37 n "u L E G T H Das Amtsgericht. | 145337] Oeffentli el D am S. Oktober LARS mes Ubr, etr Schweiz . « « | 100 Fres. 81,335 81,495 81,325 81,485 j; 9 ; Helsingfors 9,364, Nom 19,51, Prag 11,05, Wien 52,65. ne R f Erde, Hütt nstraße, - - [ Di 7] Oeffentliche Zustellung. l Saal 123 zu lfd Nr “e L [45699] Ladung Sofia 100 Leva 3032 83038 3,032 3,038 ._ Berlin, 7. August. Preisnotierungen für Nahrungs- Os1o, 7. August. (W. T. B.) London 18,161 Berli __Aachen-Rothe Erde, Hütten aße, [45685] Aufgebot. Die Ehefrau Karl Wilhelm Blum, | Saal 123, zu f). Nr. O Und 11 am 5 bee E L aub, Spanien 100 Peseten | 4675 4685 4650 4660 mittel. (Einkaufspreise des Lebensmitteleinzel- is 14 75 New N “e B7S « De) London 150 L erin E: Kraftloserklärung eines Wechsels: | 140000 Abwes, bens fl Johannes | Elisabeth geb. Engels, in Bonn, Jo- | 3. Oktober 1930, 9:4 Uhr, Saal 108, | n der Rechtssahe der Lieselotte G 29. / ' i Paris 14,75, New Yor ,00, Amsterdam 150,40, Zürich 7 Das Aufgebotsverfubrèn ist gemäß | Ler vejenyettspfleger Johann hanneskreuz 3, Prozeßbevollmächtigter: | zu lfd. Nr. 12 und 13 am 2. Oktober | Riedel, geboren am 20. Februar 1930

Stockbolm unk handels für 100 Kilo frei Haus Berlin in Originalpackungen.) Helfingfors 9,42, Antwerpen 52,30, Stockholm 100,40, Kopenkg 2 73 Wecselordnung und §& 946 | Kramer, Amtsdiener in Herren- echtsanwalt Dr. Baumhögger in | 1930, 9:4 Uhr, Saal 244, zu lfd. ledige e R Josef Dauer,

Betboukurg : 248 119 112,46 112,68 Notiert durch öffentli angestellte beeidete Sachverständige der ; t, j s - i ait tenburg, 100 Kr 112,48 112,70 l Industrie- und Handelskammer zu Berlin und Vertreter dee Ver, R L N gean i ae ‘M “rge (In Tscherw -P.-O. gulässig. Nah § 1005 Z.-P.-O, | &mmern, F E Se LAE Bonn, klagt gegen ihren Ehemann, den | Nr. 14 am 6. Oktober 1930, Estland). . . [100 estn. r. | 11155 11177 111,65 111,77 brauchershaft. Preise in Reichsmark: Gerstengraupen, ungeshliffen, 1000 engl. Pfund 945 89 E 947,77 B ‘1000 Dola 194 iy t. 73 W.-O. 1 die E des geborenen, 1853 nach Amerika aus- | &9ch Kar l Ir, i Wien 100Scilling] 59/12 59/94 59'115 59 235 rob 44,00 bis 49,00 Æ, Gerstengraupen, ungesliffen, mittel 48,00 19453 3 fir Noi 7'641 51 B r 194,15 ntsgerihts Ludwigshafen a. Rhein deicuderten ‘Ha o Vihler uleßt bekannten Aufenthalts, R in | bevollmächtigten der Kläger wohnen, mit unbekanntem Aufenthalt abi d E S : E s : is 53,00 4, Gerstengrüßte 39,00 bis 40,00 Æ, Haferfloden 42,00 , d leihsmark 46,41 G., 46, s geben. Der Antrag entspriht den wohnhaft in H mut untd für tot Aberdeen (S ottland) au ampfer | soweit es nit angegeben ist, in Düssel- iegen Üncircialte: “ages E *Beflan t bis 44,00 Æ, Hafergrüge 46,00 bis 48,00 46, Roggenmehl 0/1 27/50 ini estimmungen der §§ 947 und 1007| pohnhoft in Herrengim ihnete Ver | Rixte, auf esheidung aus § 1568 | dorf : *DiitveIai nuf Wee E bis 29,90 Æ, Weizengrieß 51,00 bis 53,00 M, Hartgrieß 50,00 bis M 1 erttaren. ÊL gerchnetle r chuldigerklärung des Düsseldorf, den 1. August 1930. bo See E V LA

fenthalis frühe r develimbSligien dee ée Mga | wohnhaft in Cllouteit Beitr‘

B. G.-B. und

l -P.-O. Die Berechtigung zur An- || 0A : 7 L dor . I, Ausländijshe Geldsorten und Banknoten, 92,00 é, 000 Weizenmehl 36,50 bis 47,59 , Weizenauszugmehl London, 7. August. (W. T. B.) Silber (Schluß) 1: Fagstellung und ebenso der Verlust des [hollene wird aufgefordert, s ben Beklagten gemäß § 1574 Abs. 1 B. G.-B. Geschäftsstelle des Landgerichts. 9 Uhr, vor das Amtsgericht Ludwigs-

———————— 00 koSs „f.n. 48,00 bi ( A z x ; ; 7 od, ind laubhaft dargetan. M Z s Die Klägerin ladet den Beklagten zux pas c A: in 1 g-Säten br.-f.-n. 48,00 bis 51,00 M, Weizenauszugmehl, | Silber auf Lieferung 157/,. echsels sind glaubhaf g 4. März 1931, nahmittags 3 Uhr, mündlihen Verhandlung des Redits- [45693] Oeffentliche Zustellung. burg, Schorndorferstr. 39, Kl. Mathilden-

| h, 4, inste Marken, alle Pack 91,00 bis 62,00 #, Spei 2 e 1004, 1007 Z.-P.-O. 11. Das Amts- j i i à : : j : 8% E P. j 3 9 - | Ges riet | Geld Brit | fle eo f _ole Padungen 51.00 his 8200 & "'Epeleerbien Wertpapiere. l eumigteh bt | beraumten Ausgtbolgtecmin en etten | seits bor die erste Zibiltemmer des | Bie mindeciéhig Jen gte | doi Dinter K 106” tetadn Mee |

richt Ludwigshafen a. Rhein erläßt beraumten Aufgebotstermin zu melden : ; * Htt tragt ist ab 20. 2. 1930 eine vierteljährs Spei tiktoria Mi i 8 vei M7, . (W.T. B. 1p. By ter Einleitung des Aufgebotsver- | ?CTaumte! A 2 ‘er- | Landgerihts in Bonn auf den 4. No- | in , Badrina, Prozeßbevollmächtigter: | {729 haltsrente t Speiseerbsen, Viktoria Riesen 43,00 bis 46,00 H, Bohnen, weiße, Frankfurt a. M., 7. August. (W. T. B.) rankft. Hyp.-Y er Einleitung des fg widrigenfalls die Todeserklärung er- vember 1930, vorm. 9 Uhr, mit | Kreisjugendaimt in Delib\, klagt gegen | l'ihe Unterhaltsrente von 360 RM.

Notiz 20,49 20,57 ; ; i: 2 as 3 Aufgebot: Dex von ] E E z mittel 44,00 bis 46,00 e, Langbohnen, ausl. 91,00 bis 55,00 Æ, | 156,00, Oejterr. Cred. - Añ|t. 27,80, Aschaffenburger Buntes hrens folgendes Aufgebot: Der vo folgen wird. An alle, welhe Auskunft der Aufforderung, sich dur einen bei | den Landarbeiter Michel Widera, Amtsgeriht Ludwigsburg,

Sovereigns den 5. August 1930.

20 Frcs.-Stüde ür e ; : : : ; ; iy ; L D o San s Linsen, kleine, leßter Ernte 48,00 bis 56,00 4, Linsen, mittel, leßter | 109,00, Cement Lothringen —,—, Dtsch. Gold u. Silber 132 r Firma Zwickler & Co. in Mann- | & T ershollenen | 5; “vÉ E j O EA ege : Armee 1 Stüd 4,225 4,245 4,220 4,245 | Frnte 96,0) bis 70,00 Æ Linsen, große, lezter Ernte 70/00 bis &rantf. Masch. Pok. 221/,, Hilpert Armaturen —,—, Ph. cim ausgestellte, auf die Firma T DEE L R vie Auf- diesem Gericht zugelassenen Rechts- früher in Lindenhayn, Kreis _Delibsch, s tos e 26,00 A, Kartoftelmebl, fuperior 34,00 bis 36,00 «, Makkaroni | mann 72,00, Holzverkoblur, 83 55 Wayß u. Freytag 67,00. . Stigliß in Ludwigshafen a. Rh., ätestens i fgebots- | rrggait als Prozeßbevollmächtigten ver- | jeßt unbekannten Aufenthalts, wegen| A 1000—5 Doll 4166 4,186 4,164 4,184 M, ; ! U d, S ô p A y F g De, ; orderung, spätestens im Aufgebots tret l Unterhalts mit dem Antrag, den Be- [45348] Oeffentliche Zustellun 2 und 1 Doll. 4,158 4178 4,154 4/174 | Hartgrießware, lose 90,00 bis 100,00 4, Meblshnittnudeln, [oje 65,00 Hamburg, 7. August. (W. T. B.) (Schlußkurfe.) [Et nzregentenstraße 4, gezogene und von | ¿nin dem Gericht Anzeige zu machen. “e É T August 1930 klagten zu verurteilen, aa die Klägerin | Der minderiät i , Alfred Schubert Argentinische . | 1 Pap.-Pe| 150 1,52 1,503 1,523 | bis 21,00 e, Giersnittnudeln, lose 90,00 bis 130,00 4, Bruchreis | Kurse der mit ‘7* bezeichneten Werte find TerminnotierunWeser atzeptierte Wesel über 110 RM, Rottweil, den 4. August 1930. Die Geschäftsstelle vos Landgerichis. | zu Händen des Kreisin endamts in | geboren den 90. Oktober 1919 zu Neisse: Brasilianische : : tilreis j 0,39 041 S Bai Reit a E E, E S zes A Bür Vg hg ioatdank A E eis uy ra n | ver n 4 Si de S Amtsgericht, A En E N Delitzsch vom Tage ber Geburt “dem M eaten ‘wohnhaft zu Neisse Neuland T Ne PSS A y S tam Zatna-Neis, glasiert 50,00 bis 56,00 X, Java-Tafe reis, glasier Züchen 72,00, Hamburg-Amerika Paketf. T (9, Hamburg-S wede der Krastloserkläru ausge- L E A Es taa Loon. 1 Tos Qt, e E Ke Ert a2 anad. S E gh 9034 2042 98,00 bis 68,00 4, Ringäpfel, amerikan. vrime 110,00 bis 115,00 Æ, | amerika T 145,09, Nordd. Lloyd T 85 B., Calmon Asbest 16 ten. Der Jnhäber des Wechsels wird | [45682] Aufgeboi. [45338] Oeffentliche Zustellungen. _ E E eds E E E E E Ebe: 1 & u. darunter | 20,33 2041 | 20/32 2040 Daen. Pflaumen 90/100 in Originalkisten —— bis —,— 4, Bosn. Harburg-Wiener Gummi 58,00, Alsen Zement 148,00, Anglo-Guiermit aufgefordert, spätestens in dem | Die Deutsche Nei ahngesellshast | Auf Grund der 1565 bzw. 1668 vierteljährlih im voraus zu ent-| frau Maria geborenen Schwope, ver- Türkische | E - d Ae Pflaumen 90/100 in Säcken —,— bis —,— #, entsteinte boën. 47/90, Dynamit Nobel T 67,00, Holstenbrauerei 163,00, 1M: Dienstag, den 14. Tpril. 1931, | (Reichsbahndirektion Kassel) hat, wie | B. G.-B klagen mit dem ARige au! richtende Geldrente von vierteljährlich witweten Jitschin katholische Reli ion E 5850 5874 58,52 5876 Vflaumen 80/85 in Originalkistenpackungen —— bis —,— 4, | Guinea 300 B., Otavi Minen 38,50. Freiverke hr: Elonorm. 84 Uhr, zu Ludwigshafen | durh Schreiben der Kreisdirektion Ehescheidung: 1. Elektromonteur Karl 75 RM zu zahlen, dem Bekla g auch | ist n d e 68 Abî 1 ) 9 Léa R hs: Bulgarische S an (a de A Amerik. Pflaumen 40/50 in Originalkistenpackungen 84,00 bis 87,00 Æ, | Salpeter 85,00. Rhein im Amtsgerichtsgebäude, Zim- | Gandersheim vom 20. 12. 1929 und vom | Fehlhauer in Düsseldorf, Bankstraße 47, die Kosten ® des "Rechtsstreits aufzu- SeSeE “tür e E: hlfah t diet Dänische . « 111,88 112,32 | 111,83 11227 | Sultaninen Kiup Caraburnu { Kisten 78,00 bis 86,00 6, Korinthen Wien, 7. August, (W. T. B.) (In Sthillingen.) A7-er 213, stattfindenden clufgebotSlermin | 17. 7. 1990 glaubhaft gemacht ist, ge- | Proz.-Bev.: R.-A. Dr. Baer, gegen erlegen und das Urteil für vorläufig | d Suli 1999 RGBl. 1 S 633) zur Dana L6H Gulden E i E VS doice, Amalias 88,00 bis 90,00 4, Mandeln, süße, courante, in Ballen bundsanleihe 105,85, 4 9/6 Galiz. Ludwigsbahn —-e 4 0/9 Rudcliine Rechte bei dem Amtsgericht Lud- | mäß dem Gesetze „über die Aenderung | seine Ehefrau Maria Fehlhauer, geb. vollstreckbar zu erklären. Zur münd: Fär Man r unterzubringen. Die Estnische . 7 21100 cln Kr fa És A S 250,00 bis 260,00 , Mandeln, bittere, courante, in Ballen 246,00 bis | bahn 6,52, 49% Vorarlberger Bahn 6,50, 3 9% Staatsbahn 12 igshafen a, Rhein anzumelden und | und die authentishe Erklärung des FeR gene in Düsseldorf, Park- lihen Verhandlung des Rechtsstreits sffentliche Sustellun A. a rbeiter Finnifche. . . . |100 finnl M | 1044 10,48 1045 10,49 290,004, Zimt (Cafsia bera) ausgewogen 220,00 bis 240,00.46, Kümmel, | Türkenlofe 17,75, Wiener Bankverein 18,00, Oesterr. Kredita n Wechsel vorzulegen, widrigenfalls | Wassergeseßkes vom 28. Mai 1913 | straße 22. 1 R 148/29, 2. Ehefrau wird der Beklagte vor das Amts- Naul Schubert nebt wohnhaft in E wig : 7 t: E holl, in Säcken 92,00 bis 96,00 M, Pfeffer, lhwarz, Lampong, aus- | 47,50, Oesterr. Kreditanstalt 1927 —,—, Ungar. Kreditbank sen Kraftloserklärung erfolgen wird. (G. u. V.-S. Nr. 32 S. 207) das Eigen- | Edith Ebert, geb. Facob in Elsterwerda, E sd E S B n granzösishe . . | 100 Fres. 1644 16,50 16,425 16,485 . e N , L L L I è E Ds z= [bah“ | Goethestraßze 19, Proz.-Bev.: R.-A | 8eriht in Delißsh auf den 16. Sevy- Neisse-Neuland, Ziegenhalser Straße 5 Holländische 100 Gulden [ 16821 168/89 168.26 16894 gewogen 310,00 bis 340,00.4, Pfeffer, weiß, Muntok, ausgewogen 340,00 | Staatsbahnaktien 32,99, Dynamit A. - G. 572,00, A. E. G. Ur Ludwigshafen a. Rhein, 4. 8. 1930. | tum an dem Plan 70/506 „Pandelbach s PLDS. C0: den | tember 1930, vormittags 9 Uhr, | als gesebliher Vertreter seines Sohnes Stalienische: gr. 100 Lire 21 96 9304 2196 92204 bis 400,00 6, Nobfaffee, Santos Superior bis Ertra Prime 368,00 | 22,75, Brown Boveri 160,00, Siemens-S{udckert 181,60, Brin Amtsgericht. gzu 182 ar zu Münthehof erworben. Dr. Goebel, gegen ihren Ehemann, den geladen. E N E Alfred, i bewilligt dure Beschluß des "100 Lire u. dar. | 100 Lire 21,99 22,07 | 21,99 22,07 | bis 416,004, Robfaffee, Zentralamerikaner allerArt 390,00 bis 576,00,46, | Keblen 293,00, Alpine Montan 23,32, Felten u. Guilleaume (10 z Auf Antrag der Deutschen Reichsbahn- | kaufmännischen Angestellten Wilhelm | Delitzsch, den 23. Juli 1930. Amtsgerichts Neisse vom 30. Juli 1930. Sugoslawische . | 100 Dinar 740 742 7,405 7425 | Nöftkaffee, Santoë Superior bis Extra Prime 460,00 bis 516,00 4, zusammengelegt) 189,00, Krupp A.-G. —,—, Prager Eisen ¿4977] Aufgebot. gesellshaft werden alle ge gn die | Ebert, zuleßt in Düsseldorf, Shwerin- Der Urkundsbeamte der Geschäftsstelle | * Neiffe, den 1 August 1930 Lettländische. . | 100 Latts “— - 80,34 80'66 Nöstkaffee, Zentralamerikaner aller Art 492 bis 730 #, Nöftroggen, | Rimamurany 83,25, Steyr. Werke (Waffen) 2,66, Sktodawerke 1. Die Sönke Nissenshen Erben, | ein Reht an diesem Grundstück zu straße 16. 1 R 30/29. 3. Ehefrau des Amtsgerichts, * os bee Sitauitde 10s S0 416l 4177 4167 4183 glasiert, in Säcken 35,00 bis 40,00 4, Nöstgerste, glafiert, in Säckten | Steyrer Papierk. —,—, Scheidemandel —,—, Leykam Josci: ir dur Privatsekretär Paulsen in | haben glauben, im Wege des Aufgebots- | Anna Bertram, geb. Hurshler in ile ; S S S STI E (6 Neisse Sh. XIï 336.) Norwegische . . | 100 Kr. 111,85 11229 } 111,93 11937 27,90 bis 40,00 „6, Malzkaffee, glasiert, in Säcken 52,00 bis 94,00 , | —,—, Aprilrente —,—, Mairente 1,74, Februarrente 1,73, Sil einbek, 2, Karl Schröder in Glinde, | verfahrens aufgefordert, spätestens in | den, Bolthaus 12, Proz.-Vev.: R.-A. [45694] Oeffentliche Zustellung. E E Oesterreich. : gr. | 100 Schilling | 59,08 59,32 5914 59'38 Kakao, stark entölt 180,00 bie 290,00 #6, Kakao, leiht entölt 270,00 | rente 1,75, Kronenrente 1,74. rir. d. d. Rechtsanwälte Dres. Grote- | dem auf den 24. Oktober 1930, | Biesenbah, gegen ihren Ehemann, den , Die minderjährige Ursula Hirshfeld| _ E 100Sh. u.dar. | 100 Schilling | 59,37 5961 59/37 5961 bis 300,00 46, Tee, chinefs. 792,00 bis 900,00 4, Tee, indisch 890,00 Amsterdam, 7. August. (W. T. B.) Amsterdamsche L id, Kohlsaat, Grotefend in Altona, | 10 Uhr, vor dem unterzeihneten Ge- | Mechaniker ilhelm Bertram, zuleßt in Sorau, N.-L., vertreten durch das | [45704] Oeffentliche Ruminite: | M Y G bis 1200,00 , Zuer, Melis 57,50 bis 59,50 M, Zucker, Raffinade | 183!/z, Notterdamshe Bank 108,50, Deutsche Reichsbank, n Witwe Anna Pünjer geb. Sievers | riht, Zimmer Nr, 5, anberaumten Ter- | in N Bolthaus 12. 2 R 41/80. Städt. genaue Sorau, N.-L., Zustellung mit Ladung. 1000 Lei und | 99,90 bis 64,50 M, Zucker, Würfel 66,50 bis 71,50 4, Kunsthonig | Aktien 237,50, Amer. Bemberg Certif. A —,—, Amer. Bem Stemwarde, 4. die Schwarzenbeker | min ihre Rechte geltend zu machen. | 4. Ehefrau Martha Boshke, geb. Stud- Klägerin, Progeßbevollmächtigter : Städt. Renz, Engelbert, Webereileiter in neue 500 Lei | 100 Lei 2,465 2485 9 475 92495 in # kg-Packungen 63,00 bis 67,00 4, Zutersirup, hell, in Eimern | Certif. B ——, Amer. Bemberg Cert. v. Pref. —,—, Ameri arkasse in Shwarzenbek, haben das Nach Ablauf der Frist wird die Deutsche e in Duisburg-Hochfeld, „Terstegen- Jugendamt Düsseldorf, Rathaus, Aka- Haslangkreuth, Dberhauser, Kreszenz, unter 500 Lei | 100 Lei A E _ i, 73,00 bis 80,00 „6, Speisesirup, dunkel, in Eimern 60,00 bis 75,004, | Glanzstoff Vorzugs ——, Amerikan. Glanzstoff common 1! Wifgebot poionee Urkunden: zu 1: | Reihsbahngesellshaft als Eigentümerin | straße 18, Proz.-Bev.: R.-A. SIAs demiestraße 3, klagt gegen den Fabrik-| Weberin in Kühbah, Nefzger, „Hildes Schwedische . . | 100 Kr. 11222 11266 11227 11271 Marmelade, Vierfrucht, in Eimern von 124 kg 75,00 bis 76,00 M, | Wintershall —,—, Norddeutshe Wollkämmerei —,¡—, Monte Hypothekenbriefs über die in dem | des genannten Plans in das Grund- freu ihren Ehemann, den Arbeiter | besizer Hermann Hirschfeld, früher in | gard, , Weberin in Kühbach, Weger, Schweizer: große| 100 Fres. S444 &Li6 8144 8176 Pflaumenkonfiture in Eimern von 123 ks 90,00 bis 96,00 4, Erd- | —,—, Deutsche Bank Akt. - Zert. —,—, 7 % Deutiche Rui rundbuch von Glinde Blatt 100 in bu eingetragen, und wer die ihm ob- E R zuleßt in Benrath. Düsseldorf, Merowingerstr. 71, jest | Viktoria, Reisendenwitwe in Kühbach, 100Fres.u.dar. | 100 Frs. 8L48 8180 8146 8178 Stu in Sinecy von 123 kg 152,00 bis 165,00 4, Pflaumenmus, | anleibe 102,50, 7 9% Stadt Dresden —,—, 6409/9 Kölner E [TT Nx. 3 von 3600 Goldmark ein- | liegende Anmeldung E, N neb, Dice A Stufe E va E S, ln Baar, ege S Sea Watte . / h E G F ) i Stei i i Gean 0 ine i 7 rage : - | fei î ritten, der , / L p TFLSLO y b Paar, 11a( gege T3, 1 46 29 e gimern von 125 und 15 kg 78,00 bis 89,00 4, Steinsalz in | anleihe 90,00, Arbed —,—, 7% Rhein-Elbe Union 96,50, agene Hypothek, ‘zu 2: des d Do seine Rehte gegen einen Dr heitstraße 66, Proz.-Bev.: R.-A. Dr. Beklagten zu“ verurteilen, L die | Webereibesißzer, früher in Raders-

Spanische . . [100 Peseten 4651 46,69 46,11 s : : i Î : ; E Î j T Sâäen 7,40 bis 8,60, S ) ; i 6, tteld. S ) .—— 9% Si - 1014 ekenbriefs über d Slaub die Richtigkeit l 1 2 i Steinsalz in Packungen 9,80 bis 13,00 (, | Mittel Stahlwerke Obl 62 9/0 Siemens - Halske ide Teefs über die im Grundbu Ta bas E Sen ‘Grundstü ée Wolff, gegen ihren Ehemann, den Klägerin eine Unterhaltsrente zu| dorf, jeßt unbekannten Aufenthalts,

Tschecho - slow. : s i : i : r g ; ; i: O d be 2,375 12.435 12,385 12,445 | Siedesalz in Säcken 10,80 bis —,— 4, Siedesalz in Packungen 13,00 | 7 0/6 Verein. Stahlwerke 83,25, Rhein.-Westf. Elektr. Anl. 10 FMinde Band 1] Blatt 58 in Abt. ; E Ax : “ait ; 5 2A @r E R Ee 12 E S 12 a bis 15,00 Æ, Bratenschmalz in Tierces 135,00 bis 136.00 A, Braten- | 7 9% Deutsche Rentenbank C. v. Obl. 93,50, 6 0/4 Preuß. Anli ‘thy „eingetragene Aufwertungs- | Rechte daran erworben hat, niht mehr | Shlosser Robert Ae rgmann, zuleßt in | zahlen in Höhe von 450 RM Vier- | wegen Lohnforderung mit a An-

e” pad Í | i y s s{malz in Kübel 137,00 bis 139,00 ., Purelard in Tierces. nordamerik. | 1927 86 75 6 %/0 Gelsenkirhen Goldnt. 1934 955/,, 54 0/6 DeWpothek von 83 Goldmark, ¿u 3: des [tend machen. Düsseldorf, Graf-Adolf-Straße 98. | hundertfünszig Reihsmark viertel-| trag, den Beklagten zur Zahlung von Ungarische . . .} 100 Pengö T5 73,45 73,16 73,46 : / , 13 T es, m 4 (9, O o chen G la, 54 9/0 i s 11S, S ge Ÿ ; 2 R 63/30. 6. E l Emilie i : 3000 RM Engelbert Renz, von ; j 133,00 bis 135,00 4, Purelard in Kisten, nordamerik, 134,00 bis | Reichsanleihe 1965 (Young) 84?/,,. pothekenbriefs über die im Grund-| Seesen, den 26. Juli 1930. - 6. Ehefrau Helene E? jährlih, und zwar für die Zeit vom E A Ge O: 136.00 4, Berliner Nobscmalz 140,00 bis 144,00 6, Corned Beef ch von Stemwarde Band I Blatt 4 Das Amtsgericht. Klasen, geb, Lippek in Düsseldorf, | 4, Juni 1930 ab in vierteljährlichen, | 60 RM an Kreszenz Oberhauser, von 12/6 Ibs. per Kiste 80,00 bis 81,00 .#, Corneb Beef 48/1 1bs. per Abt. 111 Nr. 2 eingetragene Adersstraße 72, Proz.-Bev.: R.-A. Dr. | an den Kalendervierteljahresersten | 25 RM an Hildegard Nefzger, von 5 C, L ; Kiste 44,00 bis 46,00 A Speisetala —,— MiA s n E Margarine pothek von 4000 e zu 4: der Hypo- | [45332] Dahmen, gegen ihren Ehemann, den fälligen Vorausraten, die Kosten des | 20 RM an Viktoria Weger und von Nach dem Geschäftsbericht der T h. Flöther, Maschinen- Handelsw in Kübekn I 13200 bis 13 s i 4 y jz S: fenbriefe über die im Grundb Der von der Horst Steudel G. m. | Uhrmacher Karl Wilhelm Klasen, zu- | Rechtsstreits zu tragen und das Urteil | 108,50 RM an Katharina Wörle sowie bau, Aktiengesellschaft Gassen, Niederlausig, 126 00 A D E, 2 ,00 bis 138,00 4, T 114,00 bis Nx. 32 des Reichsgesundheitsblatts vom 6. Au illinghus Band 1 ULOAE dun b in Kamenz am 1. 8. 1929 aus- | leßt in Düsseldorf. 4 R 60/30. 7 Ehe- für vorläufig vollstreckbar zu erklären. | zur Tragung der Kosten zu ver- über das Geschäftsjahr 1929 bewegte si während des abgelaufenen | 17 {39 ce D OrRarine, A are an Albelm, 1 O O S 1930 hat folgenden Jnhalt: A Amtlicher T e N t, 1 aaten A S aaa der BandelMrteiutia der | frau Gertrud Elise Johanne Mar- | Dex Beklagte wird zum Güteverhand- urteilen. Der Beklagte Renz wird Geschäftsjahrs der Umsag in etwas geringerer Höhe als im Vor- 316,00 A, Molkereibutter 1 R O K R ; Arbeiten aus dem Reichs esundheitsamt, Band LX1 (Anki 7 über 1000 PM, Nr. 8 üb : f d. S. S. R. in Deutschland in Berlin arethe Lampe, geb. Mühle in Ham- lungstermin auf den 15. Oktober | hiermit zur mündlichen Veryandlung jahre. Die ersten Monate brachten lebhaftere Beschäftigung. Auch + ! O eretouller la gepadt 326,00 bis 328,00 .4, Molkerei- ung). Fortlaufende Meldungen über die gemeingefährlid ) NM 9 0 PM, Nr. E C i 31. 1, 1930 Süd traß 314 1, Proz.-Bev.: | 19306, vormittags 10 Uhr, Zim-| des Rechtsstreits in die öffentliche E eies Sommers war die Nachfrage arhaltetd Zune Herbst butter ITs in Tonnen 302,00 bis 312,00 46, Molkereibutter [Ia ge- | Krankheiten im Jn- und Auslande. Zeitweilige Maßre E Es Nr. 21 über 6600 PM, Nr. 22 | SW. 68 Sgeplerte, l üb 6000 RM R D g e d Düsseldor. ge él nts 158 au DE Amts eine s Sivung des Arbeitsgerihts Augsburg

E E E N R IEUR. Gi Je packt 314,00 bis 324,00 , Auslandsbutter, dänische, in Tonnen | gegen gemeingefährlihe Krankheiten. Gesetzgebung 1 p, 900 Altmark beantragt. Die Jn- | fällig gewesene esel über rene SLT: MEOLYEU N L] ClD0L], YeH a ' S S fas Sea und zum Fahresausgang herrschte starke Geschäftsstille. Jm 328,00 bis 336,00 Aus n is | R ; ; T S ber der Urkund d - | 1st für kraftlos erflärt worden. ihren Ehemann, den Reiseinspektor Ernst | Düsseldorf, Mühlenstr. 34, hiermit ge-| vom Freitag, den 12. September Exportgeschäft behinderten hohe Kosten und Frachten sowie lang- |* 352 00 E Sped, inl, ger Ao U E gepadtt L400 ra (Deutsches Reich.) Aenderung der M N ordert, spätestens ‘Îu ads t e Amtsgericht Berlin-Mitte, Egon Emil Hermann Lampe, zuletzt in | laden. 1930, vorm. 81s Uhr, Sizungs- fristige Zielgewährung von seiten der on endiiGen Fonluxrenz | Aligäner Stangen 20 2] IL00 bis Tol 4, Tilsiter Käse, vollfett L, Meklenburo Sd van Sid r. November 1930, 914 Uhr, vor Abt. 216, F. 712. 29. Düsseldorf, E Stvaye e -- Das Amtsgericht. . Abt. 3. Es l, „Erdgeschoß O ren. sowohl im Abfay nah Osteuropa als auch nah Uebersee den Um- 162,00 bis 190,00 Æ, eter Holländer 40 0% 160,00 bis 180.00 M, | Anhalt Lübe e burg-Li Ein d D r Unterzeihneten Geriht an- 4 R 72/30. 8. Ehefrau Pauline Liesen-)| s ieser Antrag der Klage wird zum say. Der Reingewinn beträgt 14 032 RM und stellt sih zuzüglich echter Edamer 40 9% 162,00 bis 186 00 4, eiter Emtientkalee unt gno A CIELN len 3 eige Un Peru M aumten Aufgebotstermin hre Ros i ¿ | feld, geb. Schmidt in Dortmund, Hol- | [45346] Oeffentliche Zustellung. Zwecke der öffentlihen Zustellung be-

a viias ser P E 00 ed) : y ¿ , voll- | A » -Streliyz.) Vertrieb bafteri E gebotstermin ihre s sl teil R y -Bey.+ R -NA D Die Frau Ottilie Binge geb. Petersen des Vortrages aus dem Vorjahre von 222 103 RM auf insgesamt | fett 996 00 bis 314 00 é, Allas 5 E ; oen res essen, Medcklenburg-€ a Bad zumelden und die- Urkund - Auss{lußurtei L teiner Straße 7, Proz.-Bev.: R.-A. Dr. | D zee B fanntgemaht.

Me 4 (t d C i h : E 496, j , gaâuer Romatour 20% 124,00 bis haltiger Mittel zur Vertilgun tierisher Schädlinge. (Bad) rone le Urlunden vorzu der Grundschuld ; thy u Hamburg, Kohlhöfen 41 1V b. Voß 5 den 4. A 1930 296 135 RM. Davon sollen auf Wertpapiere und Beteiligungen 140,00 , ungez. Rondenémilch 48/16 per Kiste 22,00 bis 24,00 4, | Unte u N : = en, widrigenfalls die K ftlos- | F: Cn SLRLIN 4Sthiller, gegen ihren Ehemann, den | z 9, ) 4. ) , Augsburg, den . August 1930. és Gi ri N S S e a ; (U M, Ungez. / i; j é rsuchungsämter für ansteckende Krankheiten. Mecklenbu! L S 1e rafttio h blatt Tp; 8 in | lagt gegen den Provisionsreisenden é E E ux ch7 dde L N 2 an die Eta gezuck. Kondensmilch 48/14 per Kiste 31,00 bis 38,00 4, Speisesöl, Schwerin s Jmpfstoffe T Sera. 2 (Niederlande) : Mng E Urkunden „erfolgen wird. L An E 2 AbtÎL ß S S R S 4 R Hans Martin Ernft Binge, zulegt des IGiiSeRANE, Kdni vorgetragen E iTiGe 9655 RM auf neue Rechnung | ausgewogeu 135,00 bis 145,00 4. shaffenheits- und Einfuhrvorschrift für Diphtheric: F “Das O 20A, ür de\Besißer Michae i 96/29, g Ehefran Katharina Litter- | Hamburg, Kleiner Kielort 7 1b, Keßler, : E

1E E i A S (Südrtuns , des Bolltarifs; Aufzählung der Geheimmittc!. S métsgerit., darkeln und seine ‘| heidt, geb. Peters in Hilden Rich-| jeßt unbekannten Aufenthalts, mit dem [45343] Oeffentliche Zustellung

Nah dem Geschäftsbericht der Sächsischen Ge- (Südasrikanische Union.) Einfu ernan a Geflüge!. 683] Aufgebot. h ; pag ene „l | rather Str. 36, Proz.-Bev.: Rechtsanw. | Antrage, den Beklagten kostenpflichtig “t Korsett-Fabrik W. & G. Neus- treidekreditbank über das Fahr 1929 verbleibt nah Abzug (Südwestafrika,) Einfuhr von Rin Ls Schafen Beg n Der Landwirt Heinri Ths ark für kraftl08 eflärt Knop in Hilden, gegen ihren Ehemann, | zu verurteilen, der Klägerin einen im | - Lie ris F) Alte Jakobîtr. 77 aller Handlungsunkosten, Gehälter, Vergütungen und Steuern, Berichte von auS8wärtigen Devisen- und chweinen aus Großbritannien und Jrland. Verhandlun! n Steinfurth als i hön cis n. den Arbeiter Ludwig Litterscheidt, zu- | voraus fälligen Unterhaltsbeitrag von | mann, Berlin S. 14, L “A5 G a lf ferner nah Abschreibung der Ausfälle auf Kontokorrentkonto Wert i ärkt von geseßgebenden Körperschaften, Vereinen, Kongressen 1! tra 8 Pfleger haf Kaukehmen, den 31. Juli 4697 ; il Klobstraße 1. 4 R | monatlich 24,20 RM zu zahlen, be- | Prozeßbevollmächtigter: ehtsanwa einschließlich des Vortrags von 471 RM ein Reingewinn von S E (Dangzig.) Zagung des Vereins egen den Alkoholismus. h öuges 1 D 9 pp Amtsgericht. F. 3/30. [t Lider, fre Serta: Staschik, | ginnend mit dem Klagetage, auch das Becie Sea elke in B 22566 RM. Hiervon erhalten die Vorzugsaktionäre 10 vH Divi- Devisen. mishtes. (Deutshes Reich.) gebil der Schweinezwisl 62 zu Steinfurth, zuleßt wohnhaf M S-A: nt :ASA C PMME N eb. Rosenbaum in Gladbeck, Bottroper | Urteil für vorläufig vollstreckbar zu Schöneberg, e Feriensache 2 ntt

dende auf 10000 RM. Der 21 365 i y ; : ählung am 2. 6. 1930. Érnährungsfi L D flären, unter d ündung, da E nde auf 10000 RM. Der Rest von 21 365 RM ist der Reserve Danzig, 7. August. (W. T. B.) (Alles in Danziger Gulden.) zäh i hrungsf R.-A. Dur. | erllären, unter der Begründung, daß ihtige Ver-

el für Mutter und Kl E e ; S lu. : 84 Bev.: zuführen. nkündigung. Aerzte und närzte-Rundfunk. B. N i “que New York, U. S. A., für tot) Der am 9. Dezember 1902 erteilte | Straße Proz.-Bev.: er- | dem Antrage auf kostenpf Si y : i, | oten: Fofonoten 100 Sloty 67,67 G, 67,71 B, Ses: | amtligno Tei be und Zah liber Teil I Wol ollenen. Der bezeihnele Ver-| Erbschein nah dem am 2. Mai 1902 raunschweig, gegen E Bano pilidtet ah E Is Be: | urteilung zur Zahlung von #0 RM - Die C. Großmann A.-G. Fle ishwarenfabrik, | London 25,002 G, —,—- D. Auszahlungen: Warichau 100-Zloty- | tabelle über Eheschließungen, Geburten und Sterbefälle in tens in erd aufgefordert, sih spä-f Berlimwerstorbenen Kaufmann Karl | Xn R D E Straße S Rie wird zur mündlichen Verhandlung | (Fünfzig RM) sowie 2,50 RM verein- Coburg, shließzt das Ge aje 1929 mit einem bilanz- | vus4ablung 57,56 G., 57,70 B,, London telegraphische Auszahlung | deutschen Großslädten mit 100 000 und mehr Einwohnern. rie dem auf den 2. Februar August ‘genannt Gustav Bergschmidt Tie “1 ires Margarete des Rechtsstreits vor das Amtsgericht | bartem Kreditzushlag. Zur mündlichen maßigen Verlust von 65180 RM ab. 29,01} G., —,— B, burts- und Sterblichkeitsverhältnifse in einigen grrseren 2 ferzeidineten Siu “e Uhr, dgr demS\vir für Fraftlos erflärt. Guts ged, Gei in Düsseldorf, Weber- | Hamburg, ivilabteilung II, Ziviljustiz-| Verhandlung des Rechts treits wird die Bien, 8. August. (W. T. B) Wochenausweis der | Wien, 7. August. (W. T. B.) Amterdam 284,62, Berlin | des Auslandes. Erkrankungen und Stexbesälle an raumten Aulgebatgtec i E M An ateaeth den 31. Zuli E L L Vex -Bes : R R Dr! aefiéiade Kor bew Holstentor, Érdgeschoß, Ss De e B E 9M Defterreichishen Nationalbank vom 31. Juli (in | 168,72, Budapet! 123,88, Kopenhagen 189,25, London 34,404, New | tragbaren Krankheiten in deutschen Ländern. Witterung, idrigenfalls die Todeserklerun „F Amtsgericht Verlin-Mitte. Abteilung 96. reiner, gegen ihren Ehemann, den | Zimmer Nr. 120, auf Freitag, den t E fteE, 2 16 ‘7 Sto Wine Klammern Zu- und Abnahme im Vergleich zum Stande am | Bork 706,00, Paris 27,764, Prag 20,937, Zürich 137,33, Marknoten | Statistische Sonderbeilage. Fahresstatistik der angeigepf lgen wird. An alle, welche Aus T1533 —— [Arbeiter Rudolf Schultz, zuleßt in | 3. Oktober 1930, vormittags | Frie S a 20. Septemberx 29. Juli) in tausend Schillingen. Aktiva Gold, Devijen und | 168,47, vLirenoten 37,21, Zugo!lawi\de Noten —,—, Ticheho- | Krankheiten im Deutschen Reih für die Jahre 1925 bis 19. ver Leben oder Tod des Verschollenen | Durch Ausschlußurteil vom 14. Zuli | Düsseldorf, Roßstr. 38. 5 R 63/30. | 914 Uhr, Pete Zum Zwecke der 1990 1% ün l ai : p Valuten 912 001 (Zun. 33 982), Wechsel, Warrants und Effekten | !lowaki\he Noten 20,924, Polnische Noten 79,11, Dollarnoten 703,25, erteilen vermögen ergeht die Auf- | 1930 s der Mbl Schmied Wil- | 12. Ehefrau Fosefine Hempich, geb. Noel | öffentlihen Zustellung wird dieser Aus- Be fue K a ge! I Dn 115 426 (Zun. 36 141), Darlehen gegen Handpfand 410 (Abn. 29), ÜUngari)che Noten 123,83*), Schwedische "ioten —,—, Belgrad 12,54. ’rderung, spätestens im Aufgebots- | helm August Gottlieb Schellin, geb, | in Düsseldorf, Helmuthstraße 66, Progz.- | zug der Klage bekanntgemacht. Die Geschäftéstellz des ‘Amtsgaeri@ts3 Darlehens\chuld des Bundes 101 437 (unverändert), Gebäude samt Ein- | *) Noten und Devisen tür 100 Pengs. rmin dem Gericht Anzeige zu machen. | am 7. September 1858 in Aalki t, Krs. | Bev.: R.-A. Querling, gegen ihren Hamburg, den 4. August 19800. j B rlin-Mitte Abt 50 F rihtung #910 (unverändert), andere Aktiva 456 178 (Zun. 90 369). Prag, 7, August. (W. T. B.) Austerdam 13,99,20, Berlin Vad Nauheim, den 1 August 1930. | Regenwal e, guleßt widupaN in | Ehemann, den Willy Hempich, zuleßt | Die Geschäftsstelle der Zivilabteilung 1] er . . U. Passiva: Aktienkapital (30 Millionen Goldkronen) 43200 (un- 806,724, Zürich 655,75, Oslo 904,00, Kopenhagen 904,25, London Hessishes Amtsgericht. Wellingsbüttel, für tot erklärt worden. | in Düsseldorf, Derfflingerstraße 55. des Amtsgerichts.

s, ¡W f

M 7A “Au E E s f V] F E Î / ; 8 C4 E /

0 Eg 4 Leo É- 14. 8. 30. j N y v | A M l, Zu 3

184

s