1930 / 184 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

m er tee a 0 det Am por; gp

, handlung in Leipzig W.

Leipzig. _Zwecs Y Uber das

[45638] f teiligten Konkurses

D 11175 +2 Hnausmanns |

Zweite Zentralhaudelsregisterbeilage zum Neichs- und Staatsnanzeig

sowie die Ver- hiermit zum Der Antrag

Gläubiger trauensperson werden obigen Termin geladen.

Hermann Kührt in Leipzig, Bernhard | auf Eröffnung des Vergleichsverfahrens

J

Cb b n 9 si Sha 2 sf B » 7 Itraße 13, all. Jnhabers eines YBarens=- !

bandels

abzahlungsgeschäfts unter der j dir Firma

geri{tlim nit „Dermann Kührt“ in Leipzig, straße 10 wird heute, am 4.- August nachmittiags 6 Uhr, das geriht=-

he Vergleichsverfahren eröffnet. trauensperson: Diplombücherrevisor Dr. Korn in Leipzig, Harkortstraße

D R DOI A CiRCeiragenen

Vergleichstermin am 5. September 1930, | Theaterstcaße 2, Die Unterlagen | der i | Firma M:

vormittags 814 Uhr. liegen auf der Geschäftsstelle des Amts gertchts zur Einsicht der ili Amtsgericht Leipzig, Abt. Îl A L: den 4. August 1930. Leipzig.

Zwedcks Abwendung

über das Vermögen der Firma „Moriy | L1?4 Uhr, s be- | Gericht,

Mädler-Werke Gesellshaft mit

1chränkter Haftung“ Koffer- und Le waren-Fabrik in Leipzig W. 33 Frank- surter Straße 55 (all. Geschäftsführer der Kaufmann Moriß Mädler Leipzig), wird heute, am 4.

1930, vormittags 11% Uhr, das geriht- beteiligten | trauensperson

Diplombücherrevisor | obigen Termin geladen. in Leipzig s. 3, | auf

liche Vergleihsverfahren eröffnet. Ver- trauensperson: Rudolf Ronneberger Kaiser-Wilhelm-Straße 26. Vergleichs- termin am 2 g: 1930, vormittags 8% Uhr. Die Unterlagen liegen auf

der Geschäftsstelle des Amtsgerichts zur | Dem Schuldner

Einsicht der Beteiligten aus. Amtsgericht Leipzig, Abt. 11 A 42 den 4. August 1930. R Leipzig, [45640] _Zwecks Abwendung des Konkurses über das Vermögen der Kommandit- gejellshaft unter der Firma „Moritz Mädler“, Koffer- und Lederwarens- 33, F rank- mit Verkaufsstellen

[urter Straße 55, Berlin W, 8,

in Leipzig, Petersstraße 8, Friedrichstraße 62, Hamburg, Neuer Wall 10, Frankfurt a. M,, Kaiser- straße 29, Köln a. Rhein, Hohe Straße N. (129 Düsseldorf, Königsallee 36 (persönlih haftender GesellsGafter der Kaufmann Moriß Mädler in Leipzig), wird heute, am 4. August 1930, vor- mittags 1114 Uhr, das gerichtliche Ver- gleih8verfahren eröffnet, Vertrauens- erson: Diplombücherrevisor Rudolf onneberger in Leipzig 8. 3, Kaiser- Wilhelm-Straße 26. Vergleichstermin am 2. 9. 1930, vormittags 10 Uhr. Die Unterlagen liegen auf dex Geschäfts- stelle des Amtsgerichts zur Einsicht der Beteiligten aus.

Amtsgericht Leipzig, Abt. I1 A 1;

den 4, August 1930.

Leipzig. [45641]

Zwecks Abwendung des Konkurses über das Vermögen des Kaufmanns Friedrih Bernhard Karl Mundt in Leipzig N. 21, Delibscher Straße 29, alleinigen Fnhabers einer Bau-, Nuy- und Grubenhölzergroß- und Kleinhand- lung unter der handelsgerihtlich ein- getragenen Firma „Mundt & Hermann, au-, Nuß- und Grubenholzhandlung“ in Leipzig N. 21, Zschortauer Str. 59, wird heute, am 5, August 1930, vor- mittags 114 Uhr, das gerichtliche Ver- gleihsverfahren eröffnet. Vertrauens- person: Diplomkaufmann Dr. «Junge

Rai j Dain=-

Ver- | Magdeburg.

dd C

7. | Friß Rogazinski in

Beteiligten aus. | Albrehtstraße 1, | 5. August 1930, 14 Uhr, das Vergleichs-

|!

[45639] | handlung über den Vergleichsvorschlag des Konkurses | auf den 5.

/

in Leipzig S, 3, Kronprinzstraße 46. Vergleichstermin am 12. 9, 1930, vor- mittags 814 Uhr. Die Unterlagen liegen auf der Geschäftsstelle des Amts- gerihts zur Einsicht der Beteiligten aus. Amtsgericht Leipzig, Abt. Il A 1) den 5. August 1930. Lindau, Bodensee, [45642] Vekanntmachung. Das Amtsgericht Lindau (B) hat am August 1930, nahm. 5 Uhr, das ergleichsverfahren zur Abwendung 8 Konkurses über das Vermögen: 1. der Firma Gebrüder Caprano, Wein- großhandlung in Wasserburg t D, offene Handelsgesellschaft ferner ihrer Inhaber, nämlich 2. des Kaufmanns Emil Caprano in Wasserburg a. B., 3. des Kaufmanns Gustav Caprano in Wasserburg, eröffnet. Als Ver- trauensperson wurde Kommerzienrat J. Meng in Lindau aufgestellt. Termin zur Verhandlung über den Vergleichs- vorshlag is auf Mittwoh, den 27. August 1930, nachmittags 3 Uhr, im Sitzungssaal des Amtsgerichts indau bestimmt. Der Antrag auf Eröffnung des Vergleihsverfahrens tebst Anlagen und das Ergebnis der Srmittlungen liegen zur Einsicht der Beteiligten in Zimmer Nr. 3 des Amtsgerichts auf.

Lindau, den 5. August 1930. Geschäftsstelle des Amtsgerichts. Magdeburg. [45643] Ueber das Vermögen des Kauf- manns Paul Eigenwillig, Möbelhaus, Magdeburg - Sudenburg, Halberstädter Straße 126 c, wird heute. am 5. August 1930, 14 Uhr, das Vergleichsverfahren zur Abwendung des Konkurses eröffnet und Termin zur Verhandlung über den Vergleihsvorshlag auf den 5. Sep- tember 1930, 1X Uhr, vor dem unterzeihneten Gericht, Justizpalast, Halberstädter Straße 131, Zimmer Nr. 111a, anberaumt. Zur Ver- trauensperson wird der Bücherrevisor

5. Ns L de

Wilhelm Haberer, Magdeburg, Gustav- Adolf - Straße 27, bestellt.

Schuldner,

Der | Vertrauensperson;: die an dem Verfahren be- | Döhling, hier.

nebst setnen Anlagen ist auf der Ge- [chasts]telle Xa, Zimmer 80, zur Ein- iht der Beteiligten niedergelegt. Magdeburg, den 5. August 1930. Das Amtsgeriht A. Abt. 19.

[45644] Ueber das Vermögen des Kaufmanns Magdeburg, Neue alleinigen Fnhabers eingetragenen

Magdeburg,

heute, am

handelsgerichtlich

. Rogazinski, wird verfahren zur Abwendung des Kon- Urses eroffnet und Termin zur Ver-

September 19390, vor dem unterzeichneten Justizpalast, Halberstädter

der- | Straße 131, Zimmer 111 a, anberaumt.

in | bu-g, Gustav-Adolf-Straße 27, bestellt. August | Der Schuldner, die an dem Verfahren

HUC Vertrauensperson wird der Bücherrevisor Wilhelm Haberer, Magde-

Gläubiger sowie die Ver- werden hiermit zum Der Antrag Eröffnung des Vergleichsver- fahrens nebst seinen Anlagen ist auf der Geschäftsstelle X a, Zimmer 80, zur Einsicht der Beteiligten niedergelegt. : j l wird Le iage, den ihm im Grundbuch von VY agdeburg Band 55 Blatt 3074 eingetragenen Grundbesiß zu veräußern und zu be- lasten. Magdeburg, den 5. August 1930. Das Amtsgericht A. Abt. 19. [45645]

Meiningen.

Das Vergleichsverfahren zur Ab- wendung des Konkurses über das Ver- mogen der Firma Gustav Reumann, Möbelfabrik und Holzhandlung in Perpf ist um 11 Uhr vormittags er- offnet worden. Vertrauensperson: Bücherrevisor Paul Wolf in Mei- mngen, Verhandlung über den Ver- gleih8vorshlag Mittwoch, den 274. Angust 1930, vormittags 11 Uhr, an Gerichtsstelle. Der An- trag mit seinen Anlagen liegt zur Ein- sicht der Beteiligten aus.

Meiningen, den 4. Au ust 1930.

Thür. Amtsgericht. Abt. 5,

Menden, Kr, Iserlohn. [45646] Bekantmachung.

„Auf Antrag des Walter Brockötter, VÖnhabers eines Ladengeschäfts in Herrenartikeln zu Menden, is heute 1124 Vhr,, das gerichtliche Vergleihs- verfahren eröffnet. Termin zur Ver- handlung Über den VergleihSvor schlag am 4. September 1930, 11 Übxr, in mer 7, des Amtsgerichts. Als er- trauenspersom ist Der erem Th. Schneider zu Jserlohn bestellt. Alle Unterlagen sind bei der Geschäftsstelle des Amtsgerichts zur Einsichtnahme der Beteiligten niedergelegt.

Menden, Krs, Iserlohn, den 1. August 1930.

Das Amtsgericht. Mittenwalde, Mark. Veschluß.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Leopold Levy, Manufakturwaren-Klein- handel, hier, wird heute, um 13 Uhr, das Vergleichsverfahren zur Abwendung des Konkurses eröffnet. Zur Ver- trauensperson wird Herr «Fulius Frankenstein, Berlin W,; 15, Pariser Straße 50, bestellt. Termin zur Ver- handlung über den Vergleihsvorschlag ivird auf den 21. August 1930, 10 Uhr, vor dem Amtsgericht, Zimmer 1, bho- stimmt. Der Antrag auf Eröffnung des VergleihSverfahrens nebst seinen An- lagen und das Ergebnis der weiteren Ermittlungen i} in der Geschäftsît»le, Zimmer 5, des Amtsgerichts zur Ein- sicht niedergelegt.

Mittenwalde (Mark), den 29. cFFuli 1980, Das Amtsgericht.

Oldenburg, Oldenburg, [45648] Vergleich8verfahren.

Ueber das Vermögen des Uhrmachers Georg Kampermann in Oldenburg i. O., Heiligengeiststraße 9, ist am 4. August 1930, nahmittags 414 Uhr, das Ver- gleihsverfahrén zur Abwendung des Konkurses eröffnet worden. Der Bücher- revisor Walter Diekmann, Eversten i. O., Wienstraße 35, ist zur Ver- trauensperson ernannt. Termin zur Verhandlung über den Vergleihsvor- schlag ist auf Freitag, den 29. August 1930, mittags 12 Uhr, vor dem Amtsgericht in Oldenburg, Abt. VII, L. Obergeschoß, Zimmer Nr. 23, anbe- raumt. Der Antrag auf Eröffnung des Verfahrens nebst seinen Anlagen und das Ergebnis der weiteren Ermittlun- gen sind auf der Geschäftsstelle zur Ein- sicht der Beteiligten niedergelegt, N 1/00.

Oldenburg i. O., 5. August 1930. Die Geschäftsstelle des Amtsgerichts.

Plauen, Vogt. [45649]

Zur Abwendung des Konkurses über das Vermögen der Textilwarenhändlerin Meta Kaiser in Plauen, Reinsdorfer Straße 59, ist heute, am 6. August 1930, vormittags 8,10 Uhr, das gerichtliche Vergleichsverfahren eröffnet worden. Herr Ortsrichter

[45647]

| T1, September 1930, vormittags 10 Uhr. Die Unterlagen liegen auf |der Geschäftsstelle zur Einficht der Be- teiligten aus. (V. V. 16/30.)

Amtsgericht Plauen, 6. August 1930.

Sagan, [45650]

ZUr Abwendung des Konkurses über das Vermögen des Kaufmanns Jsidor Crohn, alleinigen ZFnhabers der im Hanbeibragister eingetragenen Firma | S. & J. Crohn in Sagan, Keplerstraße, ist am 2. August 1930, 17 Uhr, ein ge- rihtlihes Vergleihsver ahren eröffnet worden. Vertrauensperson: Kaufmann Erich Herrmann in Sagan, T IPLLIDaNE: Vergleihstermin am 27. August 1930, 9 Uhr, an Gerichtsstelle, Zimmer 12. Der Antrag auf Eröffnung des Ver- gleihsverfahrens nebst seinen Anlagen und das Ergebnis der vom Gericht an- gestellten Ermittlungen ist auf der Ge- häftsstelle 6 zur Einsicht der eteiligten niedergelegt.

Amtsgeriht Sagan, den 2. August 1930. Schlawe, Pomm. [45651] Vergleichsverfahren.

Ueber das Vermögen des Sneider- meisters Georg Kaminski in Schlawe ist am 2, August 1930, 12:4 Uhr, das Bergleihsverfahren zur Abwendung des Konkurses eröffnet worden. Der auf- mann Louis Caspari in Schlawe ist zur Vertrauensperson ernannt. Termin zur Verhandlung über den Vergleihsvor-

shlag ist auf den 26. August 1930, 9 Uhr, vor dem Amtsgericht in Schlawe, Zimmer Nr. 12, anberaumt.

Der Antrag auf Ssrung des Ver- fahrens E seinen An agen ist auf der Geschäftsstelle zur Einsicht der Be- teiligten niedergelegt.

Schlawe, den 2. August 1930.

Die Geschäftsstelle des Amtsgerichts. Schwerte, Ruhr, [45652] Vergleichsverfahren.

Ueber das Vermögen des Polsterer- meisters Arnold Niederhoff zu Schwerte ist am 6, August 1930 12 Uhr, das Vergleihsverfahren zur Abwendung des Konkurses eröffnet worden. Der Dr. jur. Alfred Oberlack zu Dortmund, Saar- brüder Stx. 59, ist zur Vertrauens- perjon ernannt. Termin zur Verhand- lung über den Vergleihsvor (giag wird auf den 6, September 194 vorm. 11 Uhr, vor dem Amtsgericht in Schwerte, Zimmer Nr. 11, anberaumt. Der g auf Eröffnung des Ver- fahrens nebst seinen Anlagen ist auf der Geschäftsstelle zur Einsicht der Be- teiligten niedergelegt.

Schwerte, den 6. August 1930.

Das Amtsgericht. Solingen-Ohligs,. [45653] Vergleichêverfahren.

Ueber das Vermögen des Fabrikanten Anton Steinhauer in Solingen-Ohligs, Republikstraße 60, ist am 2. August 1930, 13,35 Uhr, das Ver leichsver=- fahren zur Abwendung des Konkurses eröffnet worden. Der Bücherrevijox Adolf S in Solingen, Baum- straße 31, ist zur Vertrauensperson er- nannt. Termin zur Verhandlung über den A aron ist auf den 30. August 1930, 1 Uhr, vor dem Amtsgericht in Solingen-Ohligs, Zims- mer Nr. 7, anberaumt. Dex Antrag auf Eröffnung des Verfahrens nebst scinen Anlagen und das Ergebnis der iveiteren Ermittlungen sind auf der Ge- shäftsstelle zur Einsicht der Beteiligten niedèrgelegt,

Solingen-Ohligs, 2. August 1930, Die Geschäftsstelle des Amtsgerichts.

Waldenburg, Schles, [45654]

Ueber das Vermögen der Firma Hampel & Ludwig în Waldenburg, Schles. (Kurz-, Weiß- und Wollwaren), wird heute, am 2. August 1930, vor- mittags 7%4 Uhr, das Vergleichsver- fahren zur Abwendung des Konkurses eröffnet, Der Steueramtmann a. D, Albert ag 8 in Waldenburg, Schles. wird zur Ae S ernannt. Zu Mitgliedern des läubigeraus- shusses werden bestellt: 1, Geschäfts- ührer S. Weiß in Breslau, Büttner- ile 28/31, 2. Geschäftsführer Dr. jur. Kurt Krakauer in Breslau, Schloß- ohle 7/9, 3. Handelsvertreter Sri Kittlaus in Breslau 18, Wrangel- straße 67. Termin zur Verhandlun über den Vergleihsvorshlag wird au den 18. September 1930, vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeihneten Ge- riht, Zimmer Nr. 5, Unterge ce an- beraumt, Der Antrag auf Eröffnung des Vergleichsverfahrens nebst seinen Anlagen liegt auf der Geschäftsstelle 6 zur Einsicht der Beteiligten aus.

Waldenburg, Schles, 2. Aug. 1930.

Das Amtsgericht. Windsheim, [45656] Bekanntmachung.

Das E Windsheim hat am 5, August 1980, vorm. 10 Ühr 465 Min, über das Vermögen des aufmanns Wilhelm Hager in Obernzenn, Inhaber eines Gemishhtwaren- und Lebenêmittel- kleinhandelsgeschäfts, das Vergleichs- LIRNTE zum Zwecke der Abwendung des Konkurses eröffnet, Termin Ur Verhandlung über den Vergleihsvor- hlag wurde bestimmt auf Donnerstag,

den 4. September 1930, nahm. 3 Uhr,

Zimmer Nr. 13. Der Antrag auf Er- offnung des Vergleihsverfahren nebst

Vergleichstermin am

Anlagen und das Ergebnis etwaiger

er Nr. 183 vom 8, August 1930. S, 4,

iveiterer Ermittlungen sind auf der Geschäftsstelle des Amtsgerichts Winds- heim zur Einsichtnahme dur die Be- teiligten niedergelegt. Windsheim, den 5. August 1930. Geschäftsstelle des Amtsgerihts Windsheim.

Barmen. [SBOOT)

Das Vergleihsverfahren über da Vermögen des Kaufmanns Friß Hoch- trate in Barmen, Allee 195, Fnhabers er Firma Friß Hochstrate, Schuh» wvarenhandlung, daselbst, ist nach Be- stätigung des Vergleihs am 2. August 1930 aufgehoben worden.

Amtsgeriht Barmen.

Barmen. [45658]

Das Vergleihsverfahren über das Vermögen des Schneidermeisters Johann Wegner, Alleininhabers der Fa. Johann Wegner u. Co. in Barmen, Höhnestraße 7, ist nah Bestätigung des Vergleihs am 2, August 1930 auf- gehoben worden.

Amtsgeriht Varmen.

Bernburg, [45659]

Das Vergleichsverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Sally Lewy in Bernburg, als Fnhabers der Ane „Mech. Waäsche- und S ürzenfabrik Sally Lewy“ daselbst, Textilwaren, Ge- shäftsräume: Markt 8/9, wird nah Be- e des Vergleichs aufgehoben.

Vernburg, den 29. Juli 1930.

Anhaltisches Amtsgericht.

E ———_—

Bernburg. [45660]

Das Vergleihsverfahren über das Vermögen des Kaufmanns «ohannes Schmidt in Bernburg, Textilwaren, Geschäftsxäume: Breite Straße 104, wird nah Bestätigung des Vergleichs aufgehoben.

Vernburg, den 1, August 1930.

Anhaltisches Amtsgericht.

Bocholt. [45661] Das Vergleihsverfahren über das Vermöger des Kaufmanns D, Hirs zu Bocholt ist nach Bestätigung des im Termin vom 25. Zuli 1930 angenomme- nen As aufgehoben. Bocholt, den 1. August 1930. Preuß. Amtsgericht.

Bremerhaven. [45662] Vergleichsverfahren,

Das Vergleichsverfahren zur Abwen- dung des Konkurses über das Vermögen des Kaufmanns Hermann Schulß in Bremerhaven, als alleinigen Fnhabers der Firma Schuly & Hehemann in Bremerhaven, ist zugleihß mit der Be- Fraigun, des im Vergleihstermin vom

. Juli 1930 angenommenen Ver- gleihs durch Beshluß vom gleichen Tage aufgehoben.

remerhaven, den 30. Juli 1930. Das Amtsgericht.

enug, [45663] Das Vergleihsverfahren über das Vermögen des Kolonial- und Kurz- warenhändlers Hermann Seibert in Eibach (Dillkreis) ist am 2. August 1930 infolge Bestätigung des Vergleichs auf- gehoben. Das Amtsgericht Dillenburg.

Eisenach,. [45664] Das gerichtliche Fergleihsverfahren ur Abwendung des Konkurses über das ermögen des Architekten Adolf Stein,

Jnhaber des ORIIO in Firma

Gustav Stein in isenah, wird nah

Bestätigung des angenommenen Ver-

gleihs aufgehoben.

Eisenach, den 26. Zuli 1930. Thür. Amtsgeriht. Abt, [.

Freiberg, Sachsen, [45665] Das Vergleichsverfahren zur Abwen- dung des Konkurses über das Vermögen des Glas- und Porzellan eshâfts- inhabers Wilhelm Schuto in Tlbera, Erbische Straße 3, ist zugleih mit det Bestätigung des im Vergleichstermin vom 5. August 1930 angenommenen Vergleihs durch Beschluß vom gleichen Tage aufgehoben worden. Amtsgericht Freiberg, 6. August 1930,

Wenmnef, Sieg. Beschluß. [45666]

Das Vergleihsverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Josef Kurtenbach, Fnhaber einer Handlung in Neunkirchen, Bez. Köln, ist nah ange- nommenem und gerichtlih bestätigtem Vergleih durch Beschluß vom 29. Fuli 1930 aut ehoben.

Berat: den 29. Juli 1930,

Das Amtsgericht.

Herford. Veschluß. E

Jn dem Vergleichsverfahren über das Vermögen des Hermann Heidbrink in Enger, JFnh. der Fa. Hermann Heid- brink, Manufakturwaren in Enger, wird der in dem Vergleihstermin vom 31. Juli 1930 angenommene Vergleich frei bestätigt. Jnfolge der Be- tätigung des Vergleichs wird das Ver- fahren aufgehoben.

Herford, den 31. Juli 1930.

Das Amtsgericht.

Karlsruhe, Baden. [45668] Das « fs B über das Vermögen des Kaufmanns Wilhelm

Schmid in Karlsruhe wurde fael Be- stätigung des Vergleichs aufgehoben.

ani

Die angeordneten Verfügungsbeig,:, kungen treten außer Kraft. Karlsr» den 5. August 1930. Geschäftsstell, 1] Amtsgerichts. A 7.

Leipzig. [45s Das am 3, Zuli 1930 eröffnete v. leihsverfahren gwecks Abwendung j tonfurses über das Vermögen“ j handels3geritli eingetragenen 3; Burshtyn & Rigick, Rauhwarepz : Leipzig, Em 33/37, mit Bie niederlassung in rag (Gesellschgi. Selmar Burschtyn in Leipzig, Kz; Johann-Straße 12, und Alerxar, Rigick in Leipzig, Steinstr. 66), if 5 folge der Bestätigung des im Verglei termin vom 1, August 1930 éx nommenen Vergleihs durch Bez; vom gleihen Tage aufgehoben de Amtsgeriht Leipzig, Abt. 11 41 den 4. August 1930. j

Meissen. [455 Das Vergleihsverfahren zur Abdtrg duná des Konkurses über das Vermöz der offenen Handelsgesellschaft in Firg Siegfried Heinemann in Meißen, H richsplay 1, die dort ein Put-, Vg und Schnittwarengeschäft betreibt, j zuglei mit der Bestätigung des ; zergleihstermin vom 2. August 1 angenommenen Vergleihs durh $ {luß vom 2. August 1930 aufgeholz worden, Amtsgeriht Meißen, 5. August 19

Mülheim, Ruhr. [4567 Das Vergleihsverfahren zur Ab dung des Konkurses über das Vermö des Kaufmanns FZ\srael Biegenlaw hiers., Querstraße 9, wird aufgehobe weil der Vergleich bestätigt ist.

Amtsgeri;t Mülheim, uhr, 31. Juli 1930.

München, [4567 Tie E E Das Vergleihsverfahren über du Vermögen des F Iwarenbändl Pein K. rühholz in Mün heresienstr. 104, ist am 4, August 19 nah Bestätigung des Vergleichs aufg hoben worden. Amtsgeriht München, Geschäftsstelle des Vergleichsgerits,

Oberhausen, Rheinl, [4567 Das Vergleihsverfahren über da Vermögen der Firma D Broß, Ju aber Kaufmann Franz Broß, Obe ausen-Sterkrade, reitestraße 4, wi nah Bestätigung des am 31, Juli 198 angenommenen Vergleihs aufgehoben. rhausen, Rhld., 4. Auguft 1930. Das Amtsgericht.

Pforzheim.

Vermögen des Exporteurs Bujard in Pforzheim wurde nah W stätigung des hoben. Pforzheim, den 2. August 1930. Amtsgericht. A L.

Quedlinburg. [45675 Das Vergleihsverfahren zur Abwe dung des Konkurses über das Vermöge des Lederwarenhändlers Friß Schü meyer, hier, ist nach gerihtliher W D des Vergleihs am 2, 8, 19 aufgehoben.

Amtsgericht Quedlinburg,

Remscheid. Beschluß. [4568 In dem Vergleihsver ahren über d Vermögen des rikanten Peter W elm Hardenbicker gzu Remsthe lumenstraße 43, wird der im gleihstermin vom 28. Juli 1930 an nommene Vergleich any bestätig Infolgedessen wird das Verfahren a gehoben. emscheid, den 1, August 1980. Das Amtsgericht.

Schwelm. j [4567

Jn dem Vergleichsverfahren über da Vermögen des Möbelhändlers un Schreinermeisters Justus Lange i! Gevelsberg-Vogelsang wird infolge d Bestätigung des Vergleihs das La fahren aufgehoben.

s. Verschiedenes,

[45747 Bekanntmachung.

Mit dem Tage der Inbetriebnahme d Strecke Obra (km 88,2 der Strecke Fra furt(Oder)—Bentshen)—Neu Bent schen Bentschen (Polen) mit dem Grenz- ut SZollbahnbhof Neu Bentschen tür den P fonen-, Gepäck- und Expreßgutverkebr at 14. August 1930 wird die alte Stre Franffurt (Oder)—Bentschen (Polen) km 88,2 bis Landesgrenze mit der v läufigen Anschlußkurve vom Haltepun® Kuschten nach Groß Dammer auft Betrieb geseßt und der Personenhalt" punkt Kuschten geschlossen.

Frankfurt (Oder), 2. August 190

Deutsche Reichsbahn-Gesellschaft.

Reichsbahndirektion Osten.

[45748] / Vom 5. Oktober 1930 ab erbält dt an der Strecke Münster (Westf.) Hbf.- Rheine gelegene Bahnhof Hembergen Bezeichnung „Recktenfeld““. 190 Münster (Westf. ), den 4. August 19 Deutsche Reichsbahn-Gesellschaft Neichsbahndirektion,

: [456714 Das Vergleihsverfahren muer n M

ergleihs heute auf

Amtsgeriht Schwelm, 30. Juli 19889

__ Deutscher Reichsanzeiger

Erscheint an

Bezugspreis wvierteljährli Beste

ungen an, in Berlin

edem W tag abends. s E E

SW. 48, Wilhelmstraße 32. Einzelne Nummern kosten 3

0 A, einzelne Beilagen kosten 10 AÆy. Sie werden nur gegen bar oder vorherige @insendang des Betracts

einshließlich des Portos abgegeben. Fernsprecher: F 5 Bergmann 7573,

4 184. Reichsbankgirokonto.

Nachtrag zur Bekanntma om 31. Juli 1929 übe

Junhalt des amtlichen Teiles: Deutsches Reich. ordnung über die Kennzeihnung von Mischbrot.

Preußen.

tkennungen und sonstige Personalveränderungen. tteilung über die Verleihung der Rettungsmedaille am Bande.

prengstoffe.

Auf Gr Bl. T S Reichsta

Brot, das nach $ 1 Nr. 3,

kennzeich

Amtlich

Deutsches

hung des Oberbergamts Dortmund r die zur Verwendung zugelassenen

es.

Reich.

Verordnung über die Kennzeihnung von Mischbrot.

Vom 8. August 1930,

und des $ 6 des Brot

geseßes vom 17. Zuli 1930

. 299) wird nah Zustimmung des Reichsrats und gsausschusses zur Wahrung der Rechte der Volks- tretung verordnet:

d Li

nen ist, muß

Rischbrot“ leicht exkennbar auf der gen; die Kennzeichnuttg kann dur ? ) ie Oberfläche des Teiges, durch feste Anbringung einer Papier- ke oder durch Befestigung einer Banderole erfolgen. Die An-

gung einer Papiermarke unter

tels ist unzulässig.

Ft das ishbrot“

diesem Falle kann von ei

8 2.

$ 3 des Brotgesetzes als Mischbrot in ungeteiltem Zustand das Wort

Oberseite der Kruste (Rinde) Eindrücken eines Stempels

Verwendung eines Klebe-

Brot in einer Umhüllung verpackt, so muß das Wort leiht erkennbar auf der Umhüllung angebracht sein.

hen werden.

Vis zum 31. Oktober 1930 r Umhüllung ver ) $3 1 gekennzeichnet wird.

Fsraumen

q bekanntgegeben werden,

halten.

Diese V Berlin,

genügt es, i packt ist, auf der Oberseite der Kruste (Rinde) Jn diesem Fall muß in den Ver-

ner Kennzeihnung nah 8$ 1 ab-

wenn Brot, das in

durch einen für den Käufer leiht erkennbaren Aus-

8 3.

welhe Umhüllungen Mischbrote

erordnung tritt mit dem 15. August 1930 in Kraft.

den 8. August 1930.

er Reichsminister für Ernährung und Landwirtschaft,

Schiel

e,

Bilhelm

ermann

oachim S chwa

Preuf

en,

Ministerium des Uner.

Das Preußische Staatsminist

11. Fuli 1930 verliehen:

Die Rettungsmedäill

Tretter, Koch, Schneekoppe im Riesengebirge,

Nax Voß, Dachdecker, Berlin-C arlottenburg, :

Blume, Korbmacher, A en, Kreis Springe, n

im Riesengebirge, Palter Fennel, Kaufmann, Magdeburg,

ris Dreßler,

6. (Preuß.) Kraftfahrabteil (dolf Niehoff, Malecevilte, Hameln.

rz, Skilehrex u

erium hat mittels Erlasses

eam Bande an:

usiker, Schneekoppe

Oberkraftfahrer von der 2. Komp.

ung, Hannover,

nisterium für Landwirtschaft, Domänen und Forsten.

Die O f Kasse ungen

derung

Bekanntmachung

l ist zum 1. müssen bis zum 1. des Wirtschaftslandes

berförsterstelle Jesberg im Regierungs- November 1930 zu besetzen.

Be- September 1930 eingehen. bleibt vorbehalten.

1. Nachtrag

Des

Oberbergamts vom

Juli 1990 = E 1001 Aas bie zur Verwendung

L. Auf ngstoffe“

zugelassenen Sp

rengstoffe.

Grund des 1. Nachtrags fr „Liste der Bergbau-

wird der Wetterspren

ende Nummer ß 25 der Liste denhütten der Dynamit A. G.

mburg, K

öln, hergestellt wird, v

toff Wetterkarbonit A , soweit er von der Fabrik vorm. A. Nobel & Co. on der Verwendung in den

t [t ür Selbstabholer aud die Gesehen

Preußischer Staatsanzeiger.

Anzeigenpreis für den Raum einer fünfgespaltenen Petitzeile 1,10 ÆK, einer dreigespaltenen Einheitszeile 1,85 . Anzeigen nimmt an die Geschäfts telle Berlin SW. 48, Wilhelmstraße 32. Alle Drudaufträge sind auf einseitig beshriebenem Papier völlig druckreif einzusenden, insbesóndere ist darin auch anzugeben, s Worte etwa durch Sperr - drudck (einmal unterstrihen) oder dur ettdruck (zweimal unter- trichen) hervorgehoben werden sollen. Befristete Anzeigen müssen 3 Tage vor dem Einrückungstermin bei der Geschäftsstelle eingegangen sein.

1930

Postscheckkonto: Berlin 41821,

A

Nichtamtliches.

Nr. 35 des Reichsministerialblatts (Zentralblatts für das Deutsche Reich) vom 7. August 1930 hat folgenden Inhalt: - Konsulatwesen : Ernennung. Exequaturerteilungen. Erlöschen von Exrequaturerteilungen. Aufhebung eines Konsulats. 2. Steuer- und Zollwefen: Dur führungsbestimmungen über die NReichshilfe der Personen des öffentlihen Dienstes ( NDB.). Dur{hführungs- bestimmungen über den Zuschlag zur Lohnsteuer der ledigen Arbeit- nehmer (23. DB.).

Verlin, Sonnabend, den 9. August, abends.

der Aufsicht des Oberbergamts Dortmund unterstehenden Betrieben ausgeschlossen. „… TT. Diese Bekanntmachung tritt mit dem Tage der Ver- öffentlichung im Deutschen Reichs- und Preußischen Staats- anzeiger in Kraft. Dortmund, den 6. August 1930. Preußisches Oberbergamt. J. V.: Berninghaus.

Statistik und Volkswirtschaft. und Fruchtmärkten in der Woche vom 2. Juli bis 2. August 1930 für 1000 kg in Reichsmark.

Jnlandspreife.

Getreidepreise an deutschen Börsen

®

*) Notie- : rungen Roggen Weizen Gerste für Hafer

Zt kg kg Sommer-| Winter- RM je hl Braus t| Futter-F

am je hl 157,5 4) 197,5 152,5 185,5 $) f 182,1 185,8

160,0 176,0 175,1 —_ 182,5 179,8 186,2 188,3 —_ 190,3 165,0 176,0 180,0 192,0 213,3 170,0 165,0 175,0 182,5 198,8 169, 5f 11)

158,0 210,0

163,5 9) 175,0 4)

212,913) 170,0

162/5 10) 165,0

170,0 17) 177,5 2) 191,5 211,718) 185,0 212,0+13) 172,542) Ie 180,0 192,5 | 211,3+1) 180,0 187,5 172,5 160,0

177,8 195,0 7

279,2 2) s 277,5 180,0 F

295,0 285,0 175,0 179,5

957,3 31) 292,5 A

175,0 f 176,3

Marktorte Handelsbedingung

RM

256,3 4) 282,5 258,5 5) 2925 2602 2619 268,8 287,0

248,8 275,0 4)

210,0

Aaden . frei Aachen bei Ladungen von mindestens 10 & Zl. A

Bamberg « « Großhandelseinkaufspr. ab fränk. Station . 29, 71/74 Berlin . « » « [ab- märk. Station e «1 28.9, 12 28.—31. 28.—2, _— 28.—2,

28.—2, 73,2/73,6

77/78 76/77

ult . . . . Lieferung im Monat L A " (frei Berlin) Oktober .„ °

Dezember .

Braunschweig ab braunschw. Station S 5 Bremen!) , , „Jab Bremen oder Unterweferhafen . . . .. Breslau . . . . |frachtfrei Breslau in vollen Waggonladungen Chemnigz . . „}frei Chemniß in Ladungen von 200—300 Ztrn. Dortmund . Großhandelsverkaufspr. waggonfrei Dort- mund in Ladungen von 15 t

waggonfrei \äch\.Versandst. b.

frei Waggon Duisburg L 6

o ) ®

ab Thüringer Vollbahnstationen bei Abnahme von mindestens 15 &

. | Frachtlage Frankfurt a. M. ohne Sack . ab ostthüringishe Verladestation . . . ..

ab Gleiwiß ohne Sack : e s

netto, frei Halle bei Abnahme v. mindestens 15

frahtfrei Hamburg .

ë ster Fahrzeug ambg

Hannover ad hannovericher Station ¿a

ab Bremen 2)

Karlsruhe Ï . | waggonweise Frachtlage Karlsruhe ohne Sack i

E 30. 29.—2,

J t 41 1104

do C —+ 2E

174,0

261,5 #) E 217,5 12)

Dresden . Duisburg

Erfurt é

Frankfurt a. Geta Gleiwiy . QAalle c ch Hamburg

175,0

262,5 183,9

275,4 4) 287,5 16) 253,5 290,0 19) 298,6

286,0

292,5 21) 280,0

248,0 4) | 263,8 2)

bo s K O ——

159,0 185,0 14) 155,0 15) 151,5 169,0 18) 175,4

165,0

185,0 160'3

F

D —+—+

183,5 1925

189 5

177,5 187,5 188,0 187,5

167,7 181,5 160,0

194,0 187,5 181,3

153,0 159,5 180,0 170,0 187,2 31) 167,9 182,9

162,7

DO DO DO S o rvo

DO

Kassel . Frachtlage Kassel ohne Sack Kiel ab holst. Station 1650 Ao, Frachtlage B L é C 162,9 4) Königsberg f. Pr. | loco Königsberg . . , . D 166,0 2 M o É 7 Station : 158,8 4) Leipzig . « . . | prompt fractfrei Leipzig . 164,0 Liegniß . « . Jab Liegnitz Í es 153,0 Magdeburg . . jnetto, ab Stationen des Magdeburger Be- : zirks bei Waggonladungen . : 165,0 4) Großhandelseinstandspr. loco Mainz 17 netto, waggonfrei Mannheim ohne U. 188,8 27) Großhandelseinkaufépreise waggonweise ab - südbayer. Verladestation. ... E 160,0 9) Großhandelseinkfspr. ab nordbayer. Station öl. 158,0 30) Großhandelspr. waggonfr. ab vogtl. Stat. ; fein F L a 28.—2. 163,0 81)

waggonfrei Stettin ohne Sack :

Großhandelspr. waggonw. ab württbg. Station 28. 182,5 L

bahnfrei Worms .. : L 182,5 82)

Großhandelseinkaufspreise waggonweise ab fränk. Verladestation

do pad S) O

_-- J

N Es

258,8 9 261,3 2440

281,0 8) 279,0

ab niederrhein. Station .

dD © D o

Mainz . Mannheim München .

Nürnberg . Plauen ._. Stettin. Stuttgart . a E Würzburg . . .

278,8 290,0 84)

29, 2. 164,0 8} 76/78

Preise für ausländishes Getreide, cif Hamburg 8).

Gerste

Donau

(ruf) 84,9

Weizen

Hardwinter IT (Ver. Staaten)

Noggen Hafer Western 11 | 04 Plata Manitoba (Kanada) La Plata

(Ver. Staaten) I T IIT IV (Argentinien) 102,9 85) | K 1709 | 1084. f E [2 | 158,1 161,1 86) | 160,0 8) D

: i i i - 1) Angebotspreise. Anmerkungen: *) Wo mehrere Angaben vorlagen, sind aus diesen Durchschnitte gebildet worden ) Angek alia i Î i shifungshafen) im laufenden Monat. #) Neuer Ernte. 5) Notierungen vom L DERE 2 Notierungen für Abladungen (im Verschiffungshaf, H Lud fle Sus 1

6 - und Industriegerste. ?) Gute, teinste 225,0; mittlere Sommergerste 185,0. gen. 9) Sandroggen 1728 er) At u fel Ernte. 11) Wintergerste 173,0. 1) Pommerfcher ; ostpreußifher 212,5. 18) Ausländische Futtergerste verschiedener Herkunft. 14) Neuer Ernte 175,0.

1) Neuer Ernte 166,0. 1) Neuer Ernte 247,5. ") Aut für Industriegerste. 1) Neuer Ernte 172,0, Not. vom 29. und 2.

19) Neuer Ernte A Not. a S und 2. %) erra A

2 281,3. 2) Geringere (Sortier-) Gerste; Wintergerste 186,3. 2) Neuer Ernte, Notierung vom 1. 8. euer

Wiede N R erien vom 28. de bis 2. 8. %) I. Qualität: [1. Qualität 195,0. *) Neuer Ernte 263,0, Notierun vom 1. 8.

2) Neuer Ernte 177,5. 8) Neuer Ernte 158,6. %®) Neuer Ernte 252,6. %) Neuer Ernte 156,0. 81) Pommer|ch-märkisher.

9) Neuer Ernte 172,5. 8) Neuer Ernte 156,0. 8) Neuer Ernte 255,0. 8) Shwimmende Ware. %) Notierungen vom 1. und 2. 8. Berlin, den 7. August 1930, Statistisches Ieichsamt. J. V. : Dr. Plagtgzer.

Rofafó | Barusso

La Plata