1930 / 184 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

A E A - I R O T R T T Ie

| Heutiger | Voriger Heutiger | Voriger Heutiger | Voriger Heutiger | Voriger G Daa | Lurs Kurs | Kurs

#

Sachjenwerk 74 74 1. 56 Conr. Tat u. Cie .1 #1026 101,56 Westeregeln Alkali, L o ¿n 1.1 ! Tafelglasfbr. Fürti] .1 11126 112ebB Westf.Draht Hamm

Säch Guß Döhlen! « 11.7 K 716 Teleph, J. Berliners2%*® 1 —— a do. Kupfer

do. Thür Portl „Z/12 | 6 1b * für % Jahr Wicking Portl.-C. F

do. Webstubh!Schönt| £ ? „5b Teltow. Kanalterrji.2L4 p. 637,756 137,756 Wickrath Leder.

Sachtleben A. - G Tencpelhofer Feld .joT b 31,5b WickülerKlipper Br für Bergbau .….h12 Terr.-A.-G, Botan. Wiesloch Tonw.

Saline E Gart Keßldi,„W, X} 0 . —- B H. u. F. Wihard.

Preuß. Bodencrd.-Bk.| 10 143,56 G 090A do. Central-Bodkrdb.} 10 181 6 181 do. Pfandbrieï-Bk., j. Stett. Dampfer Co. Preuß.Centr.Bodkrd. Mintiines Straßb.xX

Erste Sentralhandel8registerbeilage f Seins 2 fre S, \2/:/2 7e un Deutschen ReichSanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger I eas [i i 5 G Bie M22 fee A zugleich Zentralhandelsregister für das Deutsche Reich

1 Ruf. B. f. ausw, H. . —,— 3schipk.-Finsierw. .[15 [14 Sächfishe Bank 10 1

do. Bodencreditans.| 12 14958 6 Sb E. 184. B e rlin Sonnabend, den 9, August 1930

Ds p ees snd Jrs fd prr pred jer L fd Get Ges Sra Drei pet Js dees Fes

Salzdetfurth Kali. .[15 bo. Nud. - Johtha1 110 iz 326b WilkeDampfk,uGas Sangerhaus Mas 6 do. Südwesien i.L]oD|NMp. 250b Wilmersd. Nheing. Sarotti , Schokolades10 Teutonia Misburgh12 112 |1. ——B |H. Wißner Metall. G. Sauerbrey, M] 0 Thale Eisenhütte . L de e ens QubaG SarontaVrt] „Cem [10 Carl Thiel u.Söhne| u en ie . Wittkop Tiefbau 2 Schering -Kahlb. x14 Friedr. Thomóe. | 1.10] —- s Wrede Mälzerei Schles. Boden-Credit .} 10 1386 4, Verficherungen, Thörl’s Ver. Oeli x 78 G E.Wunderlich u.C o) Schleswig - Holst. BE.| 12 125b NM p. Stü.

Schieß-Defries.… | 7 er, 9.25b6 Sibirische Handels8bk Thítr. Bleiweißfbr .7 9, tue 7 Geschäftsjahr: L. Januar, jedog |

Sélegel Scharpens[14 S&lense. Bergbau 4 Thür. Elelt. u, F” | L s LoDAT Zeiß Ikon ale go 001A 10 (55a (bingía : L. Oktober. t jedem Wo ta bend B 8

Zink F Thür Ga8gesellschA!| 9 [10 |1. V * o i s eint an je en . z 5

ez x ; Tielsck S 4 gk: | 1.1 [2b Heizer Maschinenb. Ungar. Alg. Creditb.| Aachen u. Mlinchener Feuer. X 2 Erf ° M 5 Cos Anzeigenpreis für den Raum einer 4 Î ' - » 8 vierteljährlih 450 ÆA. All st l

+ q 3loty, Leonhard Tietz, ees n HellstoffsVerein . N RMp,St. zu50Pengö 5,5 3,5 r D F A Jener Nüversicherung.. i prei eija f ® D e Po ansta ten fünf f ltenen Petit eile 1 10 A do. Baw.Beutber Tracenb. uer 7 24, Kelfof - Waldhof. mereingbe. Gambnes d f S „Albingia“ Vers. Lit. A... nehmen Bestellungen an, in Berlin für Selbstabholer geipalle Be Ae Y do. Cellulose .… [10 Trankradio, : 0. Vorz.-A. Lit. I | dai m. Gali R eas» au dle Geschäftsstelle 8W. 48, Wilhelmstraße 32. Anzeigen nimmt die Geschäftsstelle an.

us y Befristete Anzeigen müssen 3 Tage

. IEE 2 H S L IL P an R F Es Sch.l10x6 d. Leb. „B!

9 0 Lit F Triton-Werke .. | 1. , 0. astenburg - - SQU. D 0. eben3v.-B?, Ü

do. Lein. QramstaX Triumph-Werke 10) , Affsecuranz Union (v. eingez.) X Einzelne Nummern kosten 15 A. Sie werden nur vor dem Einrückungstermin bei der

do Portl.-Cement 2: Tuersche Brau. : L p olt gge Ming.) gegen bar oder vorherige Einsendung des Betrages Geschäftsítelle eingeaga sein.

o. Zertilwerke, uchfabrik Aachen. - „LOTUS, erl Hag ec. inz.) : : ngen

do. do. Genuß Tülsfabrik Flöha i ; L 2, Banken, 3, Verkehr. do. ho. Ll Be Eine) x einschließli des Portos abgegeben. Go Berlaide Feuer (voll)...

0.

Hugo Séhneider.. | Türk, Tab.-Negaie . . s s Schsfferh. -Vinding inbtermin der Bankaktien ist der 1. Januar. | Aachener Kleinb. X| 65 Ad e do. (25% Einz. X 1 Colonia, Feuer-u. Unf.-V. Köln

Bütrgerbrän .… .|2 i8nahme: Bank für Brau-Industrie 1. April Akt.G. f. Verkehrsw. L1 W. A. Scholten. ) 11.9 | —, Gebr, Unger . G Bank Elektr. Werte 1. Juli.) Alg. Lokalbahn u. 100 #-Stücke N Schönbus Brauer 2 1 aon Bange. s E Kraftwerke 12 e 130,5b Drellhar Allgem. Tao A Schönebeck, Metan. 4 lnion, F. chem. Pr. . 1 1 E E 7 (50% Einz. Hermann Schött s G Union Werkz. Diehl . Credit-Anstalt ………| 10 | 8s [10566 [105%b in Gld. holl. W. do. do. (25 Einz.) Schubert u. Salzer B11. Azow-Don-Comm. X ——. |—— Baltimore and Ohio L7 [104b G Frankfurter Allg. Vers. L.A i. L Schüchtermanu uy Badische Bank X] 10 | 11 1416 [141b 2 1 St.= 100 Doll. Frankona Rük- u. Mitversicher. Fremer-Baum X . Varziner Papiert.… Banca Gen. Nomana —_—_— Barm.-Elberf.Stxrb. L1 Lit. C u. D Shucert u, Co. El. 2 [L Veithwerke Bank Elektr. Werte Bochum-Gelsenk.St L1 Gladbacher Feuer-Versicher. X Schultheiß - Pagen- Ver, Baußn. Papierf! © fr.Berl.Elektr.-Werte| 10 111,5b 110,25eb G | Brdb. Städteb. L.A L.1 Hermes Kreditverficher. (vol) hofer Brauerei. [15 {15 |1. 246b do. Berk. Mörtelw. do. do. Lit. Bj 10 110b 110b do. Lit. B L1 do. do. (25 § Einz.) Friß Schulz jun. {3/3 |L , 41,75b G . Böhlerstahlwke. do. do. Vz.-A. kd.104 R Gre Braunschw. Ldeis. L.1 Kölnische Hagel-Versicherung X Schwabenbräu , [16 [16 | 1.10 ì [1786 NM per Stück Bank für Brau-Ind.X| 11 12466 [122b6 Braunschw. Straßb. L1 do. Rückversicherung Schwandorf Ton. 1 s . Chem. Charlb. Bank von Danzig.….| 7 e B Bresl. elektr. Strb. do. do. (25 § Einz.) Schwanebecck Prt. C] 9 j ä B . Dtsch. Nickelw. Bankv. f. Schl.-Holst.| 8 12556 |126,5bG i. L., RM p. Stück . Leipziger Feuer-Verfich. Ser. 1 Schwelmer Eisen. Í . Flanschenfabr Barmer Bank-Verein| 10 1146G |[113ebG Canada Abl. - Sch. do. do. Ser. 2 gal, Strumpsw 5 i . Glanzst. Fabrik do. Creditbank} 0 64,75b (586 0. Div.-Bez.-Sch. do. do. Ser. 3 Seidel u. Naum. X Ó ? ¿ . Gothania Wke. Bayer.Hyp.u.Wechslb.| 10 130 G 1300 G 1 St. = 100 Doll. Magdeburger Feuer-Vers. X Fr. Seiffert u. Co. é + 22% Bonus do. Vereinsbank. .| 10 1366 136b 6 § Czakath.-Agram do. Hagelvers, (504 Einz.) Dr. Selle-Eysker ..| a : . Gumb. Masch. Berg.-Märk. Ind. X] 0 —— _— g Pr.-A.i.GoldGld . do. do. (2583 Einz.) Siegen-Sol. Guß .1 11, . Harz.Portl.-C Berliner Handels8ges.| 12 140ebB /139,5b Dt, Eisenbahn-Btr. . do. Leben3-Vers.-Ges. Siegersdorf. Werk. ) {L . Jute-Sp.L.BxN do. Hypoth.-Bank| 12 214b 214b TeutscheNeichsbahn do. Nückversih.-Ges. SiementGlasindX| l . LausizerGlas. do. NKassen-Verein| s 100b 101 6 7§gar.V.-A.S.4u.5 do. do. (Stücke 100, 800) Sicutens uHalskeA 1 . Märk. Tuchf. Brschw.-Hann. Hypbk.| 10 152b —,— M A Mannheimer Versicher.-Ges. X Geb. Simon Ver. T, . MetallHalerX Commerz-u.Priv,-Bk,| 11 127,75b 1127,75b Eutin-Lübeck Lit. A . „National“ Allg. V.A.G. Stettin j.Text.-Beteil.A.G . doMosaik u.Wandp.|[10 DanzigerHypotheken-| Gr.KasselerStrb. X - Nordstern u. Vaterl. Allg. Verf Sinner A-G... i do. - Pinselfabriken bank i. Danz.Guld. F| 8 130b G do. Vorz-Akt. (f. 100 4) „Sontag“ Sächs. Df L do.Portl-Z.Schim. Danziger Privatbank DaDatk, oBanibs, do. Lebensvers.-Bank. u. Wandpl[. - Vi. Silesia, Frauend. [15 in Danzig. Gulden| 9 102b Lit. A—C u. E Nheinisch-Westfälischer Lloyd X Sonderm.u.StferA do. Schmirg. u. M) Darmst, u. Nat.-Bank| 12 181b G Halle-Hettstedt Sächfische Verficher. (50% Einz.) do, da Q I do. Schuhfabriken Dessauer Landesbank] s 7,5 G Hambg.-Am. Packet do. do. (25% Einz.) Spinn. Nenn. u. Co. Berneis8-Wessel8X Det NRatige BE. (Hambg.-Am. L.) Schles. Feuer-Vers. 200 .4-St. Sprengst.Carbon x/5, do. Smyrna-Tepp. in Shanghai-Taels| 5 Hamburger Hoch-| do. o. (254 Einz.) * 5958 do. Stahlwerke …. Deutsche AnsiedL-Bk.| 7 bahn Lit. A Tb Thuringia, Erfurt A... E Stader Lederfabri! do.St.Zyp.u.Wiss.XF Deutsche Bank und Hambg.-Süda. Dpf. 144,5b do. do. B Stadtberger Hütte. do. Thür. Met, . X Staßf. Chem. Fabr. do. Trik,Vollmoell. do. Genufis{. do, Ultramarinfab! Steattt-Magnesia A Veritas Gummiw... Deutsche Hypothekenb. Hilbe8h.-Peine L,A Steiner 1, Sohn, Victoria-Werke …. a do. UeberseeisheBk.X 00 Königsbg.- Cranz X Paradiesbetten } G. J. Vogel Drakts- Dresdner Bank Kopenh, Dpf. L.C X Steinfurt Waggon U, Kabelwerke „,! 6 Getreide-Kreditbank. KrefelderStraßenb. Steingntfbr. Coldip|10 Vogt n, Wolf 0 Gotha Grundcred,-B. 20% Lausizer Eisenb... Stettin.ChamoötteX| 5 Vogtländ. Maschin,| 8 Hallescher Bk,-Verein Bes - Rawitsch do. do. Geunßsck !. a ° B 0. Vorz-Akt} 6 Hamburger Hyp.-Bk. orz. Lit. A do. Elektriz. - Wex] J do. Spitzen [14 Hannov.Bodenkrd.BE, do. do. St.A. Lit. B 6 9 0 4

A De 10a Des Tus Gent Des Jus Jes 2 Fed

M Les des Les Les fes = _ L

S4 D s s des fred ut deut ert rad dund jed dund det port 5 H N P A 5

Fus O pu A

P p s sen S ps pu pes

font t ft Les

nhaltsübersicht,

Bit e aare N s register, Vereinsregister, Genossenschaftsregister, ürk E tr srolle, agsro

Konkurse und Vergleichsfahßen, Verschiedenes.

p p d

M B e k mode wers dde 00 G De A mitte i GULAE

A . s I dd pes J J du

O 7AM 57 jf §0 þO pra

Sand snd pati pati reti fend pu uned prt et J F Dae ues Pad Jus f fs

ESntscheidungen des Neichsfinanzhofs.

35, Zusendu von Nechtsmittelentscheidung durch | pflichtiges Einkommen darstelle, wenn es sich um einen Gewerbe- s rehenden Befugnissen und dur das Verhältnis von Vater und achen Brief segt die Rechtsmittelfrift nicht in Lauf. Der Peteieb ei sondern au dann, wenn z. B. ein Landwirt oder Sohn begründet sei. Der Verlust sei daher als ollen gende des Oberbewertungsausschusses hat die Berufung des Angehörige eines freien rufs ihren - Betrieb oder die Be- | teil vom Arbeitseinkommen abztiehbar. 1. Die Abzugs ähigkeit pwerdeführers gegen die Einspruchsentscheidung des Grund- teiligung an einem solchen veräußerten. Der Senat hat allerdings | des Verlustes könnte unk unter dem Gesichtspunkt in Frags nusshusses als unzulässig verworfen, da die Berufung ver- | in dieser Entscheidung die Anwendbarkeit der SS 30 ff. des Ein- kommen, daß der Beschwerdesührer als Gewer it Se t eingegangen sei, Die Einspruchsentscheidung sei am kommensteuergeseßes mit der Begründung verneint, daß diese Be- | im Sinne des S E Er NEO „ougusehen N S u januar 1930 zur Post gegeben worden und gelte demna | stimmungen nicht die Fälle treffen wollten, in denen als Entgelt | könnte dann der Fall len, wenn die Beteiligung an dem E dem 17. „Januar 1930 als zugestellt. Die Berufung sei erst | cine noch mehrere Fahre laufende Gewinnbeteiligung, niht aber | nehmen des W. als Mitunternehmerschaft ARATNen icht P4. Februar 1930, also nah Ablauf der bis zum 17. Februar | eins Kapitalzahlung vereinbart werde, und hat daher die Steuer- | Offenbar war aber der Beshwerdeführer f b gE währenden Rechtsmittelfrist, eingegangen. Die vom Be- pflicht unmittelbar aus & 35 des Einkommensteuergeseves in Ver- | auch an Zen BNagNverien des Geschäfts ae i ce ig L R erdeführer beantragte Nachsiht wegen Versäumung der bindung mit § 44 Nr. Ì des Einkommensteuergesebes hergeleitet, ere mersGalt ommt Hes E As t A A N tsmittelfrist lehnte der Vorsißende des Oberbewertungs- Jn einer neueren Entscheidung vom 14. Mai 1930, VI A 706/28, (Mer peI Ppre es nur GEETI M t Es Kapitalverl2ae Verschulden treffe. Gegen diese Entscheidung hat der Be- Lei der Besteuerung des Gewinns aus der Veräußerung eines bedeuten, die p es A L S eigenen Betrieb erdeführer Rehisbeshwerde eingelegt, in der er bestreitet, Betriebs zwischen dem in einem festen Kaufpreis und dem in Fe wan S Jehö da Einer eigenen Bettieb hat aber die Versäumung der Frist auf seinem Verschulden beruhe, laufenden Bezügen vereinbarten Entgelt zu unterscheiden sei. Jm zes S d verdetü ras N of y daber, das Finanzgericht die

im übrigen die sachlihe Richtigkeit der Einspruchs- ersteren Falle Piudie es sih bei dem Veräußerungsgewinn uns- Gef ähigkeit des Fe unter dem E erörterten

E) Gt band pan fut

Pt end pet fand fen jet bent fund Fend fund J Jens

N) En A S S Pat Pad fd Frei Precd furt Ferd fend

pas jet fand fd fra Fus fa 3 22 Lu _—_— fs 24

Pau Ene AUMOEE: mittelbar um mit der Veräußerung vereinnahmte steuerpflihtige | Ge ihtspunkt abgelehnt hat, so ist dies nicht zu bean tanden. 2. Der Die Rechtsbeschwerde führt zur Aufhebung der Vorent- Einkünfte im Sinne des L des Einkommensteuergesezes, | Be chwerdeführer hat aber geltend gemacht, er habe die Ausgaben dung. Wie die Feststellung beim Finanzamt ergeben hat, ist } während im leßteren Falle die laufenden Bezüge als nach - im Fnuteresse der Firma S, übernommen, und verlangte den Einspruchsentsheidung des Grundwertausshusses dem Be- | t Fe Einkünfte aus der BVetriebsveräußerung, also nach Abzug der Verluste als Werbungskosten von den von ihm bei der rdeführer durch einfahen Brief zugesandt worden. Eine F 30 in Verbindung mit § 44 Nr. 2 des Einkommensteuergesetes, irma S. bezogenen Einkünften, bei denen es sich nah den Fest- Bekanntgabe der Abf Le Meidung entspriht nicht | im S ihres tatsählichen Zufließens (Z 11 Abj. 1 des Ein- | stellungen der Vorinstanz um Arbeitseinkommen handelt. Das

- Vorschrift des § 242 Abj. 2 der Reich8sabgabenordnung. Dort | kommen teuergeseßes) zur Steuer heranguziehen seien mit der Finanzgericht l auf die Frage, ob die Verluste mit der Stellung Kolonialwerte, ingeordnet, daß die Re tsmittelentscheidungen dem Steuer- | Maßgabe, daß die Bestimmungen der 8 32 und 58 des Ein- | des Beschwerdeführers als Prokurist bei der Firma S. L Ee * No nit htigen verschlossen zuzustellen sind... Damit ist die Zustellung kommensteuergeseßes, joweit es sich um laufende Bezüge handle, Nas em Zusammenhang stehen und aus diesem EEN “a

Deutsch-Ostafrika Ges] 5 16 1.1 1306 S 70 der Reichsabgabenordnung vorgeschrieben, also nah nicht anwendbar seien. Danach ergibt sich inm vorliegenden Falle verbungsfkosten für das Arbeitseinkommen eee E E Kamerun Eb.Ant. L.B|0| |L1 [*4,56b6 Vorschriften der E E ropedordunis über Zustellungen von | die Steuerpflicht derx Beschwerdeführerin mit den in Form von | niht eingegangen. Nah der Rechtspre ung des ena L 20 Neu Guinea Comp..[10/10| 1.4 [31266 [3 s wegen oder dur i «Fnteresse der

Dis3conto-Gesellsch. Hannov. Ueberldw. Deutsche Effecten- u. u. Straßenbahnen) Wechselbank... X „Hansa“, Dampfsch.

R pt jd

fs fut Fes Jet fund Jet Js Jus Jes

Tranz3atlantische Gütervers.…. 114,56 G Union, ix Der Weimar| —— Victoria Feuer-Bersich. Lit. A X |491b

d fi fei fend sah Ia 4 3 3 Le 24 fs J C0 fa Jus Jus pz © d C0 00 ooo J

= pi Pt pt Pri Predi erei fert Jn sere fat

F j

T

Var 0

S4 pes pet fs jr ps

: ; bd pre fred Ferd

do. © derwerke. «T 9 Ì do. Tüllfabrik LeipzigerImmobilien V „25 Liütbeck-Büchen do. Papier 1. Pappe - Voigt u, Haeffner. Lübecker Comm. - Bk, Luxbg. Pr. - Heinr. Volkst, Aelt, Porzf.| Luxemb, Jntern, i.Fr. 1 St. = 500 Fr. Voltohm MecklenburgischeBank Magdeburger Strb. Stock da Vorwärts, Biel. Sp,| 0 do. Depo u.Wechselb. Marienb,-Beendf. . H. Stodiek u, Co, A Vorwohler Porl1.C [12 do. Hyp.- u. Wechsb. Mecklb, Fried.-W. Stöhr u. Co. Kanmig. N Mel-Strel. Hyp.-Bk. Pr.-Akl.

F + 108 Bonus Meininger Hyp.-Bk.. do. St.-A, Lit, A Stolberger Lintk6 76 á Wagner u. Co. Mf, ¿ Mitteld. Bodenkredbk. 200 200 G Münchener Lokalb. Gebr. Stollwerck X] 9 Wanderer-Werke,. . Niederlausizer Bank . Neptun Dampfschiff Stralauer Glaz3h. } 9 á y Warstein. u. Hrzgl] Norddeutsche Grund- Niederbarn. Eisb. X Stralsund. Spieltk..|18 e Séhl,-Holst, Eisen d tereditbank c. Niederlaus. Eisb. X

Got a2

eingeschriebenen Brief. Allerdings kann laufenden Bezügen vereinnahmten Entgelten zwar nit, wie das | aber Au wendungen, die ein Lohnempfänger im 9 je de Ostafr. Eisb.-G.-Ant./0| |1.1 |*17b I § 242 Abs. 2 Say 2 der Reichsabgabenordnung der Reichs- Finanzgericht angenommen hat, aus d 6 Abt 1 “iy 7 in Ver- | Firma, bei der er angestellt ist, macht, Werbungskosten sein, die n

ps ps »

en S

0. Portl.-Cement Stickereiw. Plaueyr Bì, Sto u, Co. .

Otavi Minen u. Eb} |+]1.4 38,56 h . Fi i j j e i j / : Glo ie Ein- | mit setnem Arbeitseinkommen zusammenhängen (val. Entsch. des St.1=1£ NM p.St H ster der Finanzen statt der Zustellung eine einfahere Form | bindung mit § 40 des Einkommeniteuergeseßes, da die Ein RFDofs Bd. 21 S. 84 Steuer und Wirtschaft 1927 Nr. 150). T5eb6

Schantung Handels Bekanntgabe zulassen. Davon hat aber der Reichsminister | kommenzsart „\ndere wiederkehrende ezüge“ untergeordnete Be- Z s s N M A-G... [0/011 Finanzen bisher keinen Gebrauch gemaht. Die Verordnung | deutung hat und daher nur B u ae oen Tai wo be- | Dies kann auch im vorliegenden L GR lee Gesa taa Lees Í 16,66 L Vereinfahungen bei der Pg Lon Steuer- und Fest- stimmte, in die Form “acipi E dres Bezüge gekleidete Ein- | führer steht mit der Mo L E Se Er leitet tir Vér San gSelheiden vom 21. Juni 1929 (Reihsministerialblatt 1929, | künfte bem Gr & nde nah niht bereits unter eine der fieben | und E a Ne der Geschtftsinbaber 64 Jahre alt, fast gar 126 Nr. 6 Rae tolait 1929, S. 379) stüßt si ledig= anderen in § 6 Abs. 1 des Einkommensteuergeseßes aufgeführten Ee fas Tut Vetrieb e | ist. Er ist ‘auch finan iell an dem Sturm v gelt. 118 Se l 1 auf die dem Reichsminister der Finanzen im H 211 Abs. 3 Einkommensarten fallen (vgl. Entsch. des RFHofs vom 7. Mai Ge Lien H Via inferesltert e fine Ble T Prokurist Südd. Immobilien] 8 :1 [408 Wied e ee IenGs s de Gee Aeigdant Rott ÿ 2 der Reichsabgabenordnung gegebene Ermächtigung und 1930, VI A 827/27, und die oben angeführte Entscheidung). Es von dem er ielten Reingewinn abhängen. Die Arbeiten des W. Süddeutsch. Zucker. |10 [12 [1 | Ang. Wegelin. j Desterreih.Cred.Anst.| 4 |8,40 Pennsylvania cht sih, wie der Name bereits besagt, nur E und fipelt sich vielmehr um nahträglihe Gewinne der Beschwerde- le Be in das Arbeitsgebiet der Firma S. ein: diese befaßt sih Svenska Tändsticks Wegelin u. Hüibne 5/1. y ters2NM. p. Stk. F 16.27,76@ 756 1 St.=80 Dollar stellungsbescheide, deren Zustellung nach S 1 dieser Verord- ührerin aus der von Er als Rehhtsnachfolgerin ihres Ehe- erge, ol Anstrich von Häufserfronten, die Erfindungen des W. 0 Petersbg. Disc.-Bk, X —_— _—— Prignigzer Eb.Pr.A. : durch Zusendung mittels einfachen Briefes erseßt werden manns vorgenommenen eräußerung eines freiberuflichen - bezogen ih auf ein Spritverfahren für Fassadenpußt. Es ift

0

(CEchwed.Bünudh.)il15|12 Wenderoth pharm.| 7 823 f.1St, z.100KrT.]&r.|Kr. 1.1 [296,5b Wersch.-Weißenf.V.[10 [1 do. Internat. ., X 0 —— Nint.- Stadth. L. A . 4 Mochtant hot v : j : At s ee e. i Plauener Bank …..} 10 | 10 [11086 1106 do. Lit B s E ei Rectsmittelentsheidungen dagegen kann die Zu- triebs, die nah § 44 Nr. 2 in Verbindung mit § 20 Abs. 1 des } daher wohl mögli, daß die Erfindungen des W. für das Geschäft

Westd. Handel38ges,| 4

N05 si fti ti fereti fer fernt net sere fei fai fert L

Coo o

Co 00 a

Lit

ng nit dadurch erseßt werden, daß die Entscheidung dem Einkommensteuergesetzes steuerpflihtig sind. (Urteil vom 15. Mai n. Die Arbeiten des W. wurden auch, wie erpflihtigen durch einfachen Brief zugesandt wird. Da dies 1930 VIA 1958/29.) Vtig st ( Tas e [E E Rechtsbeschwerdeshrift vorgebraht wurde,

; L geschehen ist, liegt eine ordnungsmäßige Zustellung der 2 i: L s ‘bot nd es haben auch Heutiger Kurs Voriger Kurs Heutiger Kurs Voriger Kurs D N D G L L Ne aas 67. Werbungskosten bei i - j} dur die Firma S. der Kundschaft angeboten, u 3 Berl.-Karlsr. Ind. | 576b 6 à 57% 576 G y Norddeutícch.Lloyd | 84,75 à 85,5 à 84b 85,25 à 85,75 à 84,5b rasentscheidung niht vor. Die Rechtsmittelfrist des gestellten im Sutdeoesie. eti oe Ee ‘Beschwerdefübree A diesem Muster Ausführungen stattgefunden. Es sprechen Brown BoveriuC | 1066 106,5b Alg.KunstziideUn. | 88 à 90,5 á 89 à 90,75 à 90b 82,5 à 85 à 84Lb P) der Reichsabgabenordnung hat demnach nah § 231 Abs. 1 ist DekorationsMaler und Prokurist der Firma S, deren Fnhaber | somit eine Reihe von Umständen dafür, daß sih- der Beschwerde=- Byk -Guldenwerke | b à 44b Allg. Elektr.-Ges. | 135,25 à 135,75à136u136,75à135,75b 135.,5935,25a135,75à135,25ù Reichsabgabenordnung noch nit zu laufen begonnen, da die der Vater des Beo É , L E S ührer im Fnteresse der Firma S. und damit zur Erhöhung seines SFortlaufende Noti run Calmon Asbest 16,25 à 16% à 15%b 16%b Bayer. Motoren , | 56,5 à 57,5b 55,25 8 56,5 G : E! : htemittora ; : er Daler des Beschwerdefü rers ist und die Dekorations- und führer im Juteresse O e

Cen. Chem.von Heyden | 464à 466 à 46,25 à 46,25 Q 46,25B à 46 à 46B I. Þ. Vemberg .. | 89'991 ò 90 à 92 à91h 86,25 à 86 9 85,5 à 86b ! zur Einlegung eines Re ztêSmittels erst mit Ablauf des Stubenmalerei sowie den nstrich von Häuserfronten betreibt eigenen Arbeitseinkommens an dem Unternehmen des W. be- Dtsch.-Atl. Telegr. | 92,25 à 936 93b Bergmann Elektr. | 166,25à 168 à 167b 166 à 167 à 166 à 168,25b ges beginnt, an dem der Bescheid dem Berechtigten zu- | Ex übernim j tung der Arbeiten; der Vater des | teiligte, so daß sehr wohl in Betracht kommen kann, die aus dieser , 7 r

2 D l M E G à L . . U 5 P i\ j "t ; 4 00 0 e . . "” . g T f V î E Heutiger Kurs Voriger Kurs do, Teleph-u Nas, S E E 97,5 à 97b Ban Elsenwt STASALGLGIO SS0b U LSSSA S2 R078 errt i, Die B erufung des Beshwerdeführers ist daher Beschwerdeführers ist fast gar niht mehr im Betrieb tâätig. Der | Beteiligung entstandenen Verluste als mit dem Einkommen aus Dante Al ula. Got G Act ea Deutsche Ton- u, | 3 Charlottenb.Wasf. | 90 à 91þ 89 à 90,25 à 89,5 à 89,75 ¿8 verspätet eingelegt. Sie ist auch im übrigen zulässig, da Arbeitslohn des Beschwerdeführers besteht in einem Drittel des | Arbeit in. wirtschaftlihem Zusammenhang stehende Werbungs- Deutsche Ani-Ablöfun gie, BAN O Steinzeugwerke | —,— Cp Tompan. Hispano ? 281 Abs. 2 der Reichsabgabenordnung ein Rechtsmittel geshäftlihen Reingewinns. Für 1927 ist folgendes streitig: Der | kosten anzuerkennen. Da das Finanzgericht den Fall nach dieser

( DeutsheWollenw. | —à 7,25h 7,5b Amer. de Electric | —,— à 304,5 à 304 B elegt werden kann, sobald der Bescheid vorliegt, und die Beschwerdeführer mietete ab 1, August 1927 gewerbliche Räume, Seite der in Betracht kommenden rechtlichen Fragen nicht geprüft

ohne Auslosungsschein , | 7,86 7,9 à7kà8à7,96| 7,6 à7,75 à 7,7 à 7,7 G i ( i 7 à à L e : e

Eisenb -Vertenn E E EN Dalmice-Bona 25,75 27 a 26 5 e 140A 138,75 2525 ah O 3H angemäatige Zustellung nicht abgewartet zu werden braucht. stattete sie mit Arbeitstishen, Büromöbeln und einem Kompressor | hat, war seine Entscheidung aufzuheben. Jedoch ist der Tat- ans Elek.-W, Schlefien | —,— —_,— Dt. Cont. G. Dess. | 124,25 à 124 125,5 à 1256 1214à121,5à121à123ù1220 der Vorsißende des Oberbewertungsausschusses dies verkannt | qus und überließ sie gegen Beteiligung am gewerblichen Gewinn bestand noch nicht so aufgeklärt, daß die Sache als spruchreif an-

} Bosuische Eb, 14 21,5 à 22,25 G E Fahlberg,Listu.Co | 50,5b ee Deutsche Erdöl .… | 67a 68,75 à 68b 68 à 68,5 à 67,25 G ist seine Entscheidung wegen Rechtsirrtums aufzuheben und einem Geschäftsmann W. Nach der Behauptung des Beschwerde- On wäre. Jnsbesondere ist nicht ersihtlih, warum die Firma

S id gil s cket ht.. | 73,5 à7 t inol. à 180 Àà 179 6 à Ls ; Z - e L | 1 un l j a do «nvest, 14 G qur Ha ethal Draht 3,5 à 74b 75bG à 75b Dtsch.Linol.Werke 179 à 180 à 179 à 181 B à 180,5b 176 à 175,25 à 177b Sache an den Oberbewertungsaus\{chuß zurückzuveriveisen, da- fahren, habe es si darum gehandelt, verschiedene neue Ver- S. nicht selbst die Kosten der Beteiligung an dem Unternehmen

Mexikan, Auleibe 1890 s L: Mea F. H. Hammersen | —,— 108 à 106 à 108h Dynamit A. Nobel | 68,5 a 69 à 68 3 67b LE My E é ck l b G ; . 0 do do. 1899 abg. | 18à18,25b 18;1 à 18,1 B Harb Gum. Phom, —,— 57,75 à 59b Elektrizit.» Liefer, | 120%à 121 à 120,5 à 122 à 121þ 119,25ù119,75à19520b Bil dieser nunmehr über die t selbst entscheidet. (Urteil aÿren, an denen W. seit längerer Heit gearbeitet hatte, mit des W. getragen hat. Das Finanzgeriht, an das die Sache unter

: : L s Q : c s s L B G e r : f A M HirshKupfer u.M. | 117b 119 a 116b Fiettr. Licht u. Kr. | 127,5 à 128,5 à127,5à 128,5à127,75b| 124.75 à 126 12 5 6 1254 2B. Juni 1930 IIT A 48 iesem auszubauen und sie der Firma S. nuzßbar zu machen. Aufhebung der Vorentscheidung Eee ist, wird aber

do. do. 1904 abg. | —à 12,25 à 12h 13% à12,5B Hohenlohe-Werke | 60b 60b J. G. Farbenind, | 143% 91444143,5 6 2144,25 B à144b 1414 ù 142,25 à 1414 à14/8 66. Steuerpflicht von Einkünften ciner Arziwitwe aus | habe dem Betrieb des W. bis al, Aeguder 1927 an Werten, | bei der neuerlihen Behandlung die Abzugsfähigkeit der geltend

£% Oest. Staats Gebr. Junghans. à 29 à 28,5 G à 30,25à 30 à 30 G Feldmühle Papier | 122,5 a124þ 123,5 à 123 à 124,5 à 122 ùll 7 L j E s : E Uauan Bat bie Gebr. Körting „., | 42,25 à 436 44,25 Lab Felt uGuilleaume 91,75 à 93,5 B 908anB äußerung der Arztpraxis. Die Beschwerdeführerin über- } Maschinen, Fnventar und in bar 8516 RM zur Verfügung gestellt. gemachten Verluste auch noch aus einem anderen Gesichtspunkt zu Caisse-Commune ö 41h Krauß u. Co., Lok. | —,— ouis Gelsenk. Bergwerk | 101,5 à 102,25b 101 à 100,5b G à 101b nah dem Tode ihres im Fahre 1925 verstorbenen Ehe- | Hiervon habe er nur das Inventar retten können, fo daß ihm ein prüfen haben. Es ist möglich, daß der Fnhaber der Firma S,,

44% Vest. amort. Eb. Anl, | —,— G Lahmeyer u. Co., | 147 à 147,75b 147,5b Ges. f.ektr,Untern, : E N : i G : t x “: Sn E us 42 g 44 Defer Gobeene mit f Laurahîitte 39,75 à 39,25 à 39,5b 39,75 à 39 ò 39,5 G Ludw.Loewe 1.C. 129,5à131à130,5à131à30,75à131,75b 127%à128,5à128à1 28,5621; ns dessen ärztliche Praxis einem anderen Arzte. Es wurde Verlust von 5086 RM entstanden sei. Die Aufwendungen habe der Vater des ed wage R M 'iOe lie S L b : m, weil er fie ni ;

neuen Bogen der Caisse- Leopoldgrube... | 51/5 . [—— Th. Goldschmidt . | 52,5 à 54,25 52 à 53 à §2 a 53b M inbart daß j is ü hmende Arzt, mit dem sie | er zur Erwerbung und Sicherung einer Einkünfte bei der Firma | kein Interesse na

Commune —_— eia iid C. Lorenz |——- —,— HamburgerElektr. | 128,75 à 129,75 6 127,75 à 129,5 a129,5B dio a h der die Praxis R B Sivénd tührerin S. gemacht. Seine Stellung als Prokurist mit einem Einkommen : e it e mehr befassen wollte, und es deshalb ablehnte, von 4% Oesterr. Kronen-Rente | ò 2h 2,1b Maschfab. Buckau HarpenerBergbau | 93 à 946 92 ù 91% 8 92b die Wohnung getaus5t hatte, r esch e A : 5 i bri 5 Pfli i sich dam S Der Bes 44 do. tonv. Jan./Juli | —à 2,05b A R. Wolf s —,— Hoesch Eis.u.Stahl | 80 à 80,75 à 80,25 à 80,5b 77,5 à 78,25 G ahre lang monatlich 500 RM und 2 Fahre lang monatlich | von 1000 RM monatli bringe mehr Rechte und Pflichten mit Geschäfts wegen Gelder zur Verfügung zu stellen. Der 4h do. fonv. Mai/Nov. | ——_ Maximilianshiltie 159b à —,— PhilippHolzmann | 72,75a 73,5 à73b 69'à 71,5 à 71b RM (di ä j j ieder- | sih als die cines kleinen Angestellten mit festem Arbeitspensum, ordefü konnte sih aber hiernah veranlaßt sehen, selbst,

) E /Nov. (a5 » i y 2 ; KM (die leßtgenannten Beträge sollten im Falle der Wieder : E Z N shwerdeführer konnte : L A. e Sb aveBente .-. | 3,15 à 3,2h 3,05b Matoren a Dees Tue E LO E eiratung der Beschwerdeführerin wegfallen) entrichten sollte besonders wenn es sich um das väterliche Ges, äft handle, für zes auf eigene Gefahr, mit W. in Verbindun zu treten, um so Ln

4 9o. Papier-Nente .…, | —,— b . —,— e os x q DE h ps . - m i E and : : es F î

5% Rumän. vereinh.Rte. 03 | 9,60 L Oesterr.Siemens- Mwertesersl | 176,75à 178 à 177,5 à 178,28à177,5b| 174 à 176à1752176,5i1158 Vorbehörden haben die in den Jahren 1926 und 1927 von | der Sohn besonderes Gnteresse habe, zumal er es später ‘Aba Rücksicht aufs seine eigene künftige gewerbli he 44% do, do, | 1918 4 L 161b Schuctertwerke. —,— Rud, Karstadt .…, | 911 à 91,75 à 94 à 93h 90 à 89,5 a 91b Beschwerdeführeri f Grund des Vertrags vereinnahmten | Übernehmen werde. Er beantragte daher, den Verlust zum Abzug Tätigkeit er sollte ja die Firma S. später einmal über- S do, do. 7,4 à 7,46 7,46 Pöge Electr.-A.G, ; 15 à 14b Klöckner-Werke .. | 77,5 à796 77,75à 78 à 77,5 G käge als wied Ln Gu Iu 40 des Ein- uzulassen. Die Vorbehörden verneinten die Abzugsfähigkeit, das nehmen die Ausnugzung der Erfindungen für sein künftiges Türk. Administ -Anl. 1908 | —,— E Rhein. - Westfäl Köln-Neuess.Bgw. | 77,5 à 77 à 78,5 à 78h 74,25 à15,75 à 75,25 à 756 ige a S vie erkehrende Bezüge (Rente) nach S l inanzgeriht mit der Begründung, die Aufwendungen des Be- Geschäft zu sihern. Er maß vielleicht der Erfindertätigkeit des W. 44 po. Bagdad Ser.1 | 4,95b Sb Saldo —— Mannesm.-Röhr. | 81 à 81,75 à 81% à 82% à 82h 81 à 81% 8 81b nensteuergeseßes zur Steuer herangezogen. Die Beschwerde- chwerdeführers seien zum Zwecke der Begründung einer neuen | Geschäf fi tige G icklung des Geschäfts auf dem Gebiet der e e alt Ee E C L aas are à 108,75b 107 6 Maschinb Untern 2E A0 ASR S H 20d 39 A 39,58 38,5 à 39 à 20 le fe vet demgegenüber in der Rechtsbeshwerde. ein, es elbständigen Einnahmequelle erfolgt und stellten daher eine Ver- Lie e E G eine solite Bedeirtuna bei, daß er sih sagte, er «7 do Unleibe 1908 | 49d To5A BR Schles.Bgb.u. Zink | —,— gie Metalgesellshaft | 101% à 101,5 100,25 à 100,75 B à 100,51! \le sih um Kaufpreisraten, die, da für sie Vermögenswerte endung des Einkommens nach § 18 des Einkommensteuergeseges 1ssadenanstriche zt ternehmen, sich an der Unternehmung des 42% do, do. 1908 | 4,9b à 4,95 à 4,95 G do. Bgw.Beuthen | —,— —_—— Miag, Mühlenbau | à 87,5 à'88þ 85b egeben seien, nicht einkommensteuerpflihtig sein könnten. [as ; é s des W. liege eine | Müsse es schon jeßt untex E j »

Ê R ; g dar. n der Finanzierung des Unternehmens de g S j t seinem eigenen Geschäfts- 5% do. Zoll-Obligationen | 4/956 5bG à 4,956 à 5G do. Textilwerke 10%6 à 11b 10,25 à 10,50 Mitteld.Stahlwke. | 108 à 109þ 108b Die Retsbes é è : indet, Der Senat hat in j N, Ï e änd W. zu beteiligen, um nit pater in ein 9 Add Türkische 400 Fr.-Lose, | 10b à 9,8 À 9.75b Hugo Schneider, | à 75b «Montecatini“... | 45,756 45,75 à 45,75 G m äh Qlbbeshwerde ist nit be runDdel, s S 0 Kapitalsanlage. Daß es sich um Aufwendungen für Gegenstände betrieb durch Zurückbleiben in der Anstrichtenik geshädigt zu «%¿% Ung. Staatsrente 1918 R Siegen-Sol.Gußs | 11,25b 11,5b Nationale Autom. | 9L'à 10%b 9X à10,5b E COnlich liegenden Falle (Entscheidung vom 5. März 1930, handle, die beim Vermögensvergleih berücksihtigt würden, sei ; Nun hat der Senat mit Rücksicht darauf, daß das Ein-

mit neuen Bogen der Stolberger Kink. | 58'à 59B 59b Nordd, Wollkämm | 624 à 63,5 à 63 à 63h 61,75 à 62,25 B à 61,2560 1862/29 Steuer und Wirtschaft 1930 Nr. 498), in dem die nicht anzunehmen sein. un hat der d q it ener son

Caisse-Commune „…., | 20,6b 20,5 6 à 203 G Telph, J. Berliner | —,— —,— Nordsee, Deutsche rau eines Rehtsanwa: de ihres Ehemanns é ; ührt, die Aufwendung sei | kommensteuergeseß nicht mehr an dem Vorhandensein eine ; 4%X% Ung. Staatsrente 1914 Ber Ba D | c ¡ Or sderei | —à 163b n O längere Zeit anwalts nah dem Tode ihres Ehe In dex Rechtsbeschwerde ist ausgeführt, die Aufwendu Ei im Steuerabshnitt fließenden Quelle festgehalten hat, bereits

mit neuen Bogen bs Ver.Schuhf. Vern. | 37h 37b Oberschl. Eisenbb. | 49 à 48 à 48,5b 47b angere Zeit an dem Gewinn einer Anwaltsgemeinschaft, | „j t zum Zwecke der Begründung einer neuen selbständigen Ein- iederholt ausgesprochen, daß Werbungskosten vom sonstigen Ein- ax ne ommune z 25%b à 25,5b L reg r pes T A OLIAASAMIO (Rolin 81,5 à 82,25 à 82 à 82,25B 81 à 81,75 à 81 ò 81% ò 81 bon Ehemann angehört hatte beteiligt ewesen De nahmequelle erfolgt, es handle si) um keine private Ge elmete IRRE O “fbon abgeseßt werden können, bevor aus der Ein-

.„ Goldr, m. neu. 5 gr U. A p . . s „5 882,25 à 281, U Ine - M; : 5 ris 0 lad 2 . À e : ( b 4 l , L e tér Caisse C en-Bog Bd M 2CIP Widina Vortland | —— j Orenstein u. Kopp. | 56,75 à 58 à 56,25 à 56,756 55,25 ò 56 à 55,5 à 55,7508 [X ver Witwe als nah § 44 Nr. 2 des inkommensteuer auch niht um eine Beteiligung. Die NULgden En E E E fommensart oder Unterart, für die fie aufgewendet sind Ein- 4% Ung, Staatsrente 1910 Zellstoff-Verein.. | 64,5 à 648 —— Ostwerke 199 #202 à 201 à 205;5à 204,5à | 196,25 à198,5à 197 819! eo N Verbindung mit § 35 Abs. 1 Nr. 1 des Einkommen- mit seinem Arbeitseinkommen in wirtschaftlihem Zusa hang. fünfte erzielt sind (vgl Ert ch. des Hofs Bd. 20 S. 111 mit neuen Bogen der SchantungEisenb. | 756 à 75,5b 75,5 à 75à 75 G Phönix Bergbau [204,56] . [19650 rgejeßes für teuerpflihtig erklärt. Jm vorliegenden Falle hat | W hahe es abgelehnt, in die Fixma S. einzutreten, um selbständig E 1927 Ñr. 59 nah könnte auch hier

Idee SaUSDS a Zu Ae R olybhonmerte | 1527 S 7B ATSSG |7Sà7525a 74 | ibi in der Rectsbe]hwerde selbst erklärt, es zu bleiben. Die Arbeiten des W. (oribrersas ren für Fassaden- L De om R Verluste m der Beteiligung an dent

d : 7 ï in Frage /

4% Ungar. Kronenrente, | —à26 1,95 à 2 G Polyphonwerke .. | 173,75A 177 A176 à 178 177 à178k 172 à 175 à 172,75b blo si ef B Fes es s e ; ; llen. Um fie der Firma nuß- Aae O 44 Lissabon Stadtsh. 1 11. | —,— 10,5b G : z x Rhein.Braunk.uB | 202;5à 204,75 ò 204 2 204,5 à 203% b| 201,5 à 203 à 201 G à 201,5 e nch bej den strittigen Einkünften um das Entgelt für den | puß) seien in sein Arbeitsgebiet gefallen. öhung zu | Unternehmen des W. als Werbungskosten für en künftigen 4% Mexikan Vewäs. —— L Auf Zeit gehandelte Wertpapiere per Ultimo August 1930, Rhein. Siahiwert à 126,5 à 126,5 G à 124,5 124,5 G auf der Praxis ihres verstorbenew Ehemanns. Bereits in | bar zu machen und sih selbst, dadur A d R Gs Mr LgOR gewerblichen Geschäftsbetrieb des Beshwerdeführers an-

v 4 0) Au À d V ¿ S 3 1 82, fithr : ; . : s ; 4% do. abg Ÿ 12,5 à 12,75b R Prämien-Erklärung, Festsezung der Liq.-Kurse u. leßte Notiz p. Ultimo August: 26. 8, R U I 170,25 R 17 IE 170 à.16975 2170 4 1690 angeführten Entscheidung ist ausgeführt, daß der bei der Ver- | verschaffen, habe er die ruf mit hohem Einkommen und ent- | zusehen. (Urteil vom 30. April 1930 VI A 1619/29.)

Anatolische Eisenb. Ll 13% ¿s T Y : : j : j “da ie s ta 1346 134à 136 à13/G Einreichung des Effektensaldos : 27. 8. Bahltag: 29, 8. A.RiebecktMontan | ——— Aa tung eines Betriebs erzielte Gewinn niht nur dann steuer- | seine Stellung als Prokuri 8% Mazedonishe Gold ... | —À7,25b _—— Allg. Dt. Cred.-A. | 106%b 106%à 1066 à 106/G Rütgerswerke .., | 45%à 45,75 à 45%b 45,25 ù 45,5 à 45G J : 4: Tehuantepec R Ta E Beri L IRInA TACaTTAS A (ita U E O She Cirth Kali 302,75 à 305 ANASLIA Mt 298 à 301 à 299 à 302 20 n E L L - - L b abg, | 12%b 12,1b YBarmerBVank-Ver, a114, 8114 ef. Elektriz. u, [306,5 à 304,5h Go . , 44 1 Verträ übe A teressengemein=- : d i Bay. Hyp. u.Wechj. | 130,25 à 130,5b 131 à 130b Gas Lit. B, | 122,75à124,5à 1 21 à128 : ; j t oder | sellschaft mit bejzränfier Hastung Deriragen Uber «Fntleressengem 22,75à 124,5 à 124,56 121,25 à 122,25 à 1 Das Grundkapital von 282 000 Reichs- | Vorstands und eines Prokurister sellschaf 1 schaften und sonstiges wirtschaftlihes

4%% . 41 E E R do. Vereinsbank | 136/9136,56 136b Schles. Portl-, È i E 7 w : : it î Sit i S ell- s 5g, y Berl. Hand. «Ges, 139,75 à 140,5 à 139,5 à 139,75 G 140 à 140,5 à 139,75 à 140,25b SHubertu.Slzer 16352 166,5 à 188 a 168,5à 165,75b 161 '2160,8'A 184 à 1630 18 J mark ist jeyt eingeteilt in 13500 | zweier Prokuristen. Der Aufsichtörat E E A E g R Zusammengehen mit anderen Unter- Comm.-u.Priv.-BV | 128'à 129 128,5b 128 à 127,5 à 128b ScQuetert 1. Co. . | 1444 à 454 a 454 à 46945%146X1454t| 1420143,75a142,750143,25 an C regi Cl. Stammaktien zum Nennbetrage von je | kann eingelnen DOROETs pet p ras Vans E Unter- | nehmungen in jeder denkbaren Form.

20 Reichsmark und 120 Vorzugsaktien Pia die Befugnis erteilen, Besteht | nelcens ift die Herstellung von und | Stammkapital: 21 000 Reichsmark. Ge-

0E! s Werte O 112b Darmst.u.Nat.-Bk, 180,5 à 182,25 Ù181,5 à 182,25 à 178 5 à 179,5 A179 à 179,5 à 179b Schulth. -Pazenh 252 a 254,5 à 254à256 G à255,5a256b 248,5 à 251 à 248.5 a 248680 Oesterreichische Credit-A. | Deutsche Bank u, [181 à 181,51 , Siemens u.Halske 184,54 186 6 185,5 à 186 A165 & 181 182 a181,5'a 183,58! i. i gaktien | stands die Be| quis erteilen es L 8 V S LURn Membertar bön E : / i der Handel in Waren der Webereiindu- schäftsführer: Walter Zimmermann junior, Dessinateur in Aachen. Als

Reichsbanukt…. 238,5 à 241 à 239,25à240 à| 235ù 234ù236à235d237.5ù Tisconto-Ges.. | 123,75à 124 à 123.75þ 123,75 à 124 à 123,75b Stöhr uC. Kamm j à 79,5 6 itali i y z Wi ; L : : g | 81,5à 81 à81,5b (187 à 185,5b| 78% à 80b G à 79 à 79,5 2 ; lied 1246 S 7 , In das ta ; rstand nur aus einem Mitglie c Handel Z SvenskaTändsticks das Handelsregister wurde einge- | mark. Durch Generalversammlungs- | der Vors Í strie für eigene oder fremde Rehnung,

Wiener Bankverein. „.... | —— [240B | —,— [236à 236B | Dresdner Bank. | 124'à 124,5 à 1241;

Baltimore and Ohio —,— —,— A.-G.f.Verkehrsw, | 67% à 68,5 à 68,25b 66,75 à 67,25 à 67b Schwed. Zünd 297,5 à 298 à 296b 99 à 299b e ; ; î î sells, rch den Vor- at : : : a I-M

Canada-Pacific Abl,-S@. : : Allg.Lokalb.u.Krft | —,— 130 à 130 6 Tôle, Gas Letz 13425 4134756 134,5 à 134,75b 134 1346 : E: n 4. August 1980: beschluß vom 17. Juni 1930 ist der | so wird die Gesellschaft du 4 furist erner der Betrieb aller mit diesem | nicht eingetragen wird veröffentlicht: o. Div.-Bezugsschein „., | 21,5 à 21,75b —à 21,256 à 23 à 21b Dt.Reich8b.Vz.S.4 Leonhard Tieg 1278130 9128%4G s 127 a 127 G el der Firma Aachener Ther- Gesellshaftsvertrag abgeändert. Zu | stand oder durch einen Prokuristen, | ferner der » d der ihn | Oeffentlihe Bekanntmachungen der

Accumulatoren-Fabrik .… | 117 à 119,5b —,— 1.5(Inh.8.dR.B,) | 94Kà 94% à 944 6 94 à 94Y à 94,25b Tran3radio …... | 104,5a10456 103,5 à 103,5 G wasser (Kaiserb. Willenserklärungen, insbesondere zur | welhem die Befugnis zur alleinigen Zweck zusammenhängenden oder e im Deutschen

Aschaffenb. Zelt. u. Papier | 86,5 à 8756 84'à87G à 86B Hamb.-Amer. Pak, | 84{à 85,5 à 84b 86 à 85,5 ù 86% à 848b Ver. Stahlwerke , | 75.25 à 76b" 175,25 à 15,5 à 754à 75,25BÒ ellschaft“ n yorunnen) Aktien- Grie 006 as ür di Vertretung der Gesellschaft durch den | fördernden Geschäftszweige, auch Be- Gesellschaft erfolgen nur im Deutsd

Augsburg-Nlirnbg. Masch, | 67b —.— Hamburg. Hochb, —— WesteregelnAlkali | 1836b6 à186à 186B 180,25à181,5à181à182a18!# [ch ert in Aachen: Der Um- Zeichnung des Vorstands für dg S Aufsichts S ‘erteilt ist, oder durh zwei | teiligung in irgendeiner Form bei Reichsanzeiger. Geshäftsräume: Fried-

Basalt 30 à 29 à 29 B [265k] 30,5 à 30,5 G Hamb.-Südam.D, 145b Zellstoff « Waldhof | 116,5à 118,75 à 117 à 118 à 115b 117%à 117 à 119 à 118b 5 ver Vorzugsaktien gemäß § 35a | sellshaft bedarf es, wenn der Vorstan Me lben * Gef mtprokura | anderen Geschäften oder Ge ellshaften | rihstraße 111.

8 bf 2 der 7. Verordnung | aus mehreren N nen, 2 hir Irigi qui dedr ags eja der * Textilindustrie sowie deren Fi- Amtsgericht, 5, Aachen. ZurOführung der Verordnung | Mitwirkung zweier [lgileder des } ertei , E E lich ! Abs dame n

E i G L ( : E z : ( 5 ich der Abshluß von

r Goldbilanzen ist durchgeführt. | Vorstands oder eines Mitglieds des] Die Firma „Rummeny Tuch Ge-| nanzierung, endlich {luß

268 à 269 d 267 à 268,5 à 268 à 270 à 265 à 2656 Hansa, Dampfsch, 121,5 à 122b Otavi Min. u. Esb, 39,75 à 39b 38Lb