1930 / 186 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Reichs- und Staatsanzeigér Nr. 186 vom 12, August 1930. S, 4, [46843] Kraftloserklä ; [46419 43947 46784 s î Unter ree ey. Be- j C. Gros Aktiengesellschaft, Berlin. : Dur Beschluß der ordentlichen Ge- i Gabriel Herosé -A.-G. Konstanz. |A. Busse & Co. Aktie Sr te Anzeigenbeilage Innimahungen, Jon Dawson Neis ¿M See des Haren E JEA Ls ise die Grsli e Lo r s i. L erra unserer Gejellschaft Vilanz per 31. Dezent? tschen R ich anzeiger Nr. 229 vom 1. 10. „Herr Referendar Rudolf Lin Auf- i a u iermi Sam p ———— S î i Sf S î eg uidation getreten. s den 6. Sepember 1930, nachmittags Aktiva. m Deu E anze ger und Preuß schen aa an E ger L 186. Verlin, Dienstag, den 12. August 1930

Nr. 254 vom 30. 10. 1929, Nr. 280 vom } sihtsratsmitglied getreten. Liquidation | 30. 11. 1929 erklären wir hiermit ge- Die Gläubiger der Gesellshaft werden | 3 Uhr, in unseren Geschäftsräumen in | Immobilienkonto mäß der 7. Verordnung zur Durch- [46780] Aktiengesellschaft gs S 279 H.-G.-B. aufgefordert, Konstanz stattfindenden D. ordent- Nostroeffektenkonto N

[Ehrung deT, S erordunng E Gei, Zoologischer R in Köln. hre Ansprüche anzumelden. lichen Generalversammlung ein- Wechselkonto . . z

itanzen in Verbindung mit $8 290, Unter Bezugnahme auf unsere Be- G

Absab 2 e sämtli im Ver- 95 i 30 | 30. Juli 1930. . +1 F

bobe Let Men wo ‘über ie ens E E MELENE dr RRGr idem L. Vorlag. E 30. März D i L 7 I IAktien- n y [46782] : i | sichtsrat gewähren je 20,— Reichsmark Vorzugsaktien 40 Stimmen. Es stehen dem- nom. 60 RM für kraftlos. unserer Gesellshaft zum zweiten Male Aktiengesells>| aft für Realwerte 1930. Gewinn- und Verlustko ts ; Frankenthaler Brauhaus Hiermit „laden wir die Aktionäre | nah in diesen drei Fällen 74 750 Stimmen der Reichsmark 1 495 000,— Stamm- [ ihre Aktien bis spätestens zum in Liquidation. 2. Bericht des Vorstands und des Auf- ,_in Frankenthal. unjerer Gesellschaft zur 19, ordentl. | aktien 10 000 Stimmen der Reichsmark 5000,— Vorzugsaktien gegenüber. Jn allen } gesellschaften. Aufforderung zum Umtausch der Generalversammlung auf Montag, | übrigen Fällen haben Stamm- und Vorzugsaktien das gleihe Stimmrecht.

. . . . n

Verlin W. 9, Köthener Str. 12, den geladen. E Die auf die für kraftlos erklärten auf, Stammaktien auszugebenden neuen |30* September 1930 bei dem La>ner. Lorenz. sichtsrats. ; Stammaktien über 300 RM werden für | Bankhause Deichmaun & C. |[=—=—————== | 3. Entlastung des Vorstands und des Passiva. Aktien des Frankenthaler Brauhauses | dem 22. September 1930, abends | Das Geschäftsjahr der Gesellschaft ist das Kalenderjahr. Bekanntmachungen Rechnung der Beteiligten börsenmäßig | Köln, einzureihen. Gegen Ablieferung | [44354]. Aufsichtsrats. Aktienkapitalkonto , , , | „i1] in Frankenthal! in neue Stü>e. S Uhr, in Wahsning's Hotel, Han- | der Gesellschaft erfolgen re<tsgültig im Deutschen Reichsanzeiger und den Leipziger verkauft. Der Erlös wird den Be- [von zwei Aktien ‘über je RM 150,— Textil-Vereinigung Aktien- 4. Beschlußfassung über die Verwen- ypothekenkonto . .,. c Aussichtérat besieht aus den He1ren: ir fordern die Aktionäre des | nover, Schillerstraße, ein. Neuesten Nachrichten. teiligten in bar ausgezahlt bis auf [wird eine neue Aktie über RM- 300,— gesellshaft in Köln. dung des Reingewinns. E p Heppenheimer, Adolf Heppenheimer, | Frankenthaler Brauhauses hiermit auf, Tagesordnung: | Der sich aus der Bilanz ergebende Reingewinn wird in folgender Weise weiteres in Dresden bei dem Bankhaus | ausgereicht. Vilanz vom 31. Dezember 1929. 5. Sonstiges. Reservefondskonto s y Heppenheimer, Willy Gutmann. ihre Aktien mit Gewinnanteilscheinen | 1, Bericht des Aufsihtsrats über das , verteilt: Gebr. Arnhold. Später wird der Erlös | Die Aktieu über RM 150,—, die nicht Konftanz, den 8. August 1930. 80 000,— allshmelzwerk Rheinau A, - G, [und Erneuerungsshein gegen neue abgelaufene Geschäftsjahr und die 1, 5% des Reingewinns, nah Beschluß der Generalversammlung au< mehr, [Ur Rechnung der Beteiligten beim [bis zum 30. September 1930 eingereiht Aktiva. Gabriel Herosé A.-G, Rüdst.-Kto.f. dub. 5 I R Stüe bei uns einzutaushen. Der Um- Lage des Unternehmens. werden dem Reservefonds überwiesen, so lange bis dieser 40%, des Grund- Amtsgericht in Kößschenbroda hinterlegt |worden sind, werden für kraftlos er- | Nicht eingezahltes Aktien- Der Vorstand. Dr. A. Leuze. Forderungen 10 000,— caunkohlen-Abbaugesells<aft | taush ist provisionsfrei, sofern die Ein-| 92, Bericht der gewählten Rehnungs- fapitals beträgt. Die Zuweisungen zu dem zweiten besonderen Reserve- werden. Hart, Die on Stelle der für Traftlos] oa 1 125 000 |— | E E E Uebergangskont z B Friedensgrube“ reihung der Aktien bei unserer Gesell- revisoren. fonds bestimmt die Generalversammlung. Nadebeul, den 9. August 1930. erklärten alten Aktien über RM 150 Wechselbestände 488 531,05 [45391]. P Ba 5 u Meuselwitz (Thür.) shaft erfolgt. 4 . Vorlage der Abshlußbilanz vom Sodann erhält der Vorstand den ihm vertragsgemäß zustehenden oder Gebler-Werke Aktiengesellschaft. m neuen Aktien werden für Dubiose Ab- | Westfälisches Verbands- G M „fh per 31. März 1930. Frankenthal, den 28. Mai 1930. 30. Juni 1980 nebst -Gewinn- und von der Gesellschaftsversammlung zugebilligten Anteil am Reingewinn. Schmitt. Fernis. Rechnung der Beteiligten verkauft. Der | {reibungen 313 914,77 | 174 616/28 Elektrizitätswerk Aktiengesellshaft | Gewinn- und Verlustr Tan Vorfiand. Berlustrehnung, und Beschluß- + Hiernach erhalten die Aktionäre 4% Dividende. Erlös wird abzüglich der entstehenden Bankguthaben —_—_—_ 1] 378 780|88 i. L. zu Dortmund. per 31. Dezember Vermögen. RM Breinig. H. Zaiß. fassung- über deren Genehmigung é Von dem verbleibenden Reingewinn erhält der Aufsichtsrat eine Gewinn- [46779] Kosten für die Berechtigten hinterlegt. Kassenbestand s L 2 42196 Jahresabschluß E V L bbanteE A 70 000 ties und Gewinnverteilung. beteiligung, welche si nah der Zahl der Aufsichtsratsmitglieder richtet Ofideutsche Stanz- und Emaillier-| Köln, den 8. August 1930. Verlustvortrag | für das Geschäftsjahr 1929. Soll. ang (Anzahlung) « 15 510/73 | A N - - Entlastung des Vorstands und des und nicht über 11% beträgt. Die Verteilung des verfügbaren Betrages iverke Aktiengesellschaft i. L., Zoolo S IEA vas Köl R 8 086,91 | Gemäß $ 265 H.-G.-B. geben wir hier- | Handlungsunkostenkonto G 85 610 E O Se S Reb S A R o egn gas "ae inie: Is das Doppelte 2 l r Garten in Köln. : i {S d G z . Neuwa von zwei ufsihtsrat8- ' rages Der jonjtigen Aussichtsratsmitglieder erhält. Verlust 1929 1 193 616,69 } 1 201 703/60 | durch bekannt, daß die Generalversamm- | inkl. Steuern . « . ,, M schreibung - + « - - 5 510/73 | Firma SchüttoffA.-G. in Liquidation mitgliedern. Sia schei- - Die fernere Summe wird an die Aktionäre als Restdividende verteilt, soweit A Beschlüssen der Generalversammlung zur De>ung

Küstrin-Neustadt. f RE Die Attionä se sells Der Vorstand. ie Aktionäre unserer Gesellschaft lung vom 5. August 1930 den Jahres- | Uebergangskonto . , , , 80 000 in Chemniß, Rößlerstraße 30. den aus, die Herren Aug. Menze- dieselbe niht nah den 1 der Kosten der Generalversammlung, Revisionen usw. bzw. zur Ueber-

N g Avale 660 492,10 werden zu der am Donnerstag, den | ——= G | M ab i TTEN n ; : t i i 2%, Gebieatiaes 1930, 18 Ubr, im [ [43236], Laer E vf ugang 1929 wie E A T iligung Kreuzbru< TV M 290 Nachdem die Firma Schüttoff A.-G. in fride-Melle und Ernst Heine-Benne- neralve Büro der Rechtsanwälte und Notare Roth u. Müller A.-G,. ez T 3 Nostroeff e Ds Ls wdbesiß - -.—= $5 Chemnitz dur es{luß der Generalver- mühlen. (Wiederwahl ist zulässig.) tragung an einen Dispositionsfonds oder auf neue Rechnung Verwendung Dres. Bucerius und Samver, Altona, Eklingen a. Necar, * G Passiva. anz am 31. Dezember 1929. Res are u onto . ., engebäude sammlung vom 12. Juli 1930 aufgelöst . Wahl von zwei Rehnungsrevisoren findet. : i Elbe, Bahnhofstraße 30, stattfindenden | Bilanz auf 31. Dezember 1929, D S E 1 500 000|— artiv Fat ungsfkonto für dub, : 150 000,— worden und in Liquidation getreten ist, aus der Mitte der Aktionäre. Bis- Ueber weitere Zuweisungen auf Rü>stellungskonten und deren Verwendung außerordentlihen Generalversamm- reditoren L S 1380 143/72 Beteili e VE RM \H A0 P schreibung 10 000, | 140 000|— |fordere ih in meiner Eigenschaft als her die Herren Gustav Möker- | kann ebenfalls die Generalversammlung beschließen. Sämtliche Reserven und lung eingeladen. Aktiva. RM [H Obligo 660 492,10 A Eff regt an den rur 117 200|— ben maschinen Liquidator hiermit die sämtlihen Gläubiger Nienburg (Weser) und Gustav Rükstellungskonten sind als werbendes Kapital der Gesellschaft im Geschäftsbetrieb Zur Teilnahme an der Generalver- | Betriebsanlagen , « 74 963|— 2 880 143/72 R va Lit 2 ail E Haben 105 000,— der Firma Schüttoff A-G. in Liquidation Weißel-Hameln (Weser). (Wieder- | derselben mit zu benußen. E 5 i sammlung sind diejenigen Aktionäre be- | Betriebswerte , , 162 879/71] Gewinn- und Verlustre<n g E E Gewinnvortrag Aus bichreibung 10 000,— 95 000 auf, ihre Anjprücbe bei der Firma wahl ist zulässig.) : Die auf Beschluß der Generalversammlung fällige Dividende wird an den rehtigt, welhe spätestens an dem | Ausgleihsposten . « , , 14 960/56 i E SLALGOS Jmmobilienkonto htanlage 200 000,— Scbüttoff A.-G. in Liquidation in Chemnitz, | 7. Verschiedenes zur Besprechung. eigenen Kassen der Bank kostenlos ausgezahlt, woselbst auch alle sonstigen, die zweiten Tag vor dem Tag der General- 27 Aufwand 8 909 100|— | Effektenkonto E j ai ), ® 22060 Nößler straße 30, anzumelden. Lehrte, 10. August 1930. Aktionäre betreffenden Maßnahmen kostenlos erledigt werden. Die Dividendenscheine versammlung (den Hinterlegungs- und i ER E Unkost L 3 ; E Provisionskonto “dia E Rechtéanwalt und Notar Vichverkaufshalle A.-G. verjähren zugunsten der Gesellschaft, wenn sie nicht innerhalb dreier Jahre nah Versammlungstag nicht mitgerechnet) Passiva. Provifionen S 2 ri: Z Aktienk Naa, Zinsenkonto E Ls t A 190 000 Dr. jur. Gerhard Fröhlich Der Auffichtsrat, eingetretener Fälligkeit, die aus jedem Schein ersichtlich ist, an den Kassen der Bank in den üblichen Geschäftsstunden bei der Aktienkapital u. Reserven 161 120/96 | Zinsen S 28 083/10 | R En rat (919 o. a J 6 O00 000 Verlust per 1929 ; i Pireibung e L als Liquidator. Dr. Zisseler, Vorsibvender. erhoben werden. ; E L f Sesellshaftslasse die Aktien hinterlegen | Verbindlichkeiten . . . , 91 682/31 Abwilungskonto . 26 06 i t d. E s lußbahn e SEETONÉE D E DEEE E RCLE E S E L I E: D R L I M O7 MSE T I O R S I E CG E B E Dividenden wurden verteilt: für die Jahre 1925 ‘bis einschließli<h 1929 und bis zum S{hluß der Generalver- 1K tvte q ; » L E gang « + eide I [46783] Prospekt 0s j i, is R ammlun "t be 252 803|27 | Konto pro Dubiose 313 914/77 Credito VEW für den Treu- | 37-000 R a dad = L N Das in der Bilanz vom 31. Dezember 1929 unter Passiva ausgewiesene s g daselbst belassen. 75] handanteil 1 877 100|— Terlufaufstellung 2 Wihreibung 2 000 35 000 E E LRE B S A a Tabor Tx t E E Ote Hypothekenkonto betrifft Aufwertungshypotheken, lastend auf dem Grundstü Kur- 8 909 100 uflôsung des Reservefds, e 7 f bier Sees E E Gr prinzenstraße 9, und zwar sind die Hypotheken eingeseßt mit dem gegenwärtigen

An Stelle der K kann auch ein E H Betlafiveunug 1 209 96442 a Depotschein der Reichsbank oder cine auf 31, Dezember 1929, Ertra aus 80 000 trische Anlage ‘t e tai ; : s lid ; ; lli / g+ E : E E E Lei iaer andel - f - 6 geseßlichen Aufwertungsbetrage von 25%. Bezüglich ihrer Verzinsung und Fällig- Porr eee nid Bee ad Zee Suung Tan 10 000 bschreibung odd 20 000 Prger Dam E M eETERS Dani D, in Cospzin, keit unterliegen dieselben dem Aufwertungsgeseb. : _—— vIMre1V { I ge - j a) 2 L e1S- a2; 6 verein A. Klarner & Co., Kommanditgesellschaft zu Leipzig, gegründet. Die Gesell- Vilanz per 31. Dezember 1929.

ber See gung eines S Notars Soll dei der Anmeldestelle hinterlegt werden, ; oll. RM [D ; ; in welcher beurkundet wird, daß die nach | Abschreibungen u. Mehrauf- Verlust Ars S Ae ee e A T EE R n ettfabrikgebüube tien Kummer aufgeführten S für Löhne, Steuern s s j Verlustvortrag per 1.1,1930 “0000 schaftsform und die Bezeichnung der Firma wechselten mehrfah. Sie wurde im Jahre Aktiv : RM 9 Schle h Hes sis _und bis zum : 14 660/56 1 209 964/42 Soll ip Haben eit uis Berlin, den 9. Juli 1930, bschreibung 83 000,— 67 000 1919 dur< Beschluß der ordentlichen Generalversammlung vom 24. Februar auf Kassakont : oe t 983 440/40 h er Generalversammlung bei a Textil-Vereinigun Bewegungen sind auf dem Gewinn- Der Vorstand. ttfabrik a die jeßt vorliegende Firma Leipziger Handels- und Verkehrs-Bank Aktiengesellschaft So E T E E 5 104 528/84 ft E {t sabritma]men in Leipzig mit einem Kapital von PM 420 000,— festgelegt. Wechselkonto s E * 19495 643/15

6 0 S S

dem Notar in Verwahrung bleiben Akti é C ; N engesells<haft. d V icht ei } s Tagesordnung: 14 660156 und Verlustkonto nicht eingetreten. 439521. 119 000,— : E B 2 ¿ 5 1. Genehmigung der Vi uidation | =——————————————————————— Dr. Wendehorst. Dortmund, den 5. August 1930. y Bil d bschreibung 9 000,— } 110 000 x BEgenMid des Aar gten in der. Vetrieb vön Bankgeschäften arg Maat Wertpapierkonto . . | 474 204/78 eröff bil, q * 1] [46427] S —————IES , Le auz der Wochenend: : ———— Unterstüßung von Handel und Gewerbe, insbesondere des Fleischergewerbes, durch SBätikärk 1 100 405/13 rel Favre a Gebrüder A 439 Die Liquidatoren des Westfälischen per 31. Dezember 19:\gelei . . . 2 500,— Eröffnung laufender Rechnungen mit oder ohne Kreditgewährung, Diskontierung | Lankenkonto . . : y / & Verschiedenes. M “0 L Ge Afkt.-Ges., S Si, m Verbands-Elektrizitätswerks A.-G. bschreibung __500,— 2000/— | von Wechseln und Sche>s, Verzinsung von Bargeldeinlagen und ähnliche Geschäfte, | Debitorenkonto: G © En, Hen 9. August 1930. Bilan pee ut Den Le 19 ayer ae uto-Gara ent A.-G. Le Li u. zu Dortmund: Aktiva. pi hrpark E 5 000,— Die Bank hat Depot- und Depositenrecht und ist auch als Devisenbank zugelassen. gede>>t 00 E 0-0... >>$ * RM 10 4 er Liquidator. 3 + Dezember 1929. n<en, München. Dr. Fischer. R. Buttke. Grundstü> . . . . , . , | 14Wigang « . 9 320,— Das Grundkapital von PM 420 000,— wurde in der Nahkriegszeit erhöht, A Mattes ai RM 233 948 9s nrn 2 S valdebitorenktonto 35

: RM Bilanz per 31. Dezember 1929, ree | Sonstige Anlagewerte . . | | E und zwar am 9, März 1920 auf PM 1 000 000,—, am 10. Mai 1922 auf Papier- | A 1 80 000: [43624]. Treuhandforderungen . , 100 000|— Aktiva [45392]. Debitoren . . 141 bgang . . 550,— mark 6 000 000,—, am 19. Dezember 1922 auf PM 38 000 000,— und am 21. März gmmobilienkonto E Es E . taa 1923 auf PM 100 000 000,—, darunter PM 2 000 000,— Vorzugsaktien. Parzellierungskonto „e 4 0

Bilanz per 31. Dezember 1929, | Konto Avale... .„, 26 695|— L Westfälishes Verbands Bankguthaben (Sperrkto,) 1 —SEA : r 126 695|— Mee 203 645 Eleftrizitätsnet Aktiengesells<aft B ae ees ) lbschreibung L E Ä Die Ms Eee E Una vom 11, us N E Inventarkonto . eee C S L 0 i. L. zu Dortm 5 L R E Stammkapital von PM 98 000 000, auf GM 245 000,— und das Vorzugskapita 15417 306/02

z A 21 nhäuser « « von PM 2 000 000,— unter Zuzahlung a GM 5000,— auf GM 5000,— in der Passiva P

s |

|

53 279,50 )a 803,22 |10859 082 72

l

Aktiva. RM j E: : Gewinn- und Verlustkonto | 164 607/11 Aktienkapital . .. « » « | 100 000|— San und Berei- e Aufsichtsrat. A P T5 T Konto val e 2 26 695|— Totilaas. 5 A 1 300|— Gemäß $ 244 H.-G.-B. geben wir | Passiva. pentar » 5 263,24 Weise umzustellen, daß auf je PM 8000,— Nennwertpapiermark Stammaktien eine Altientabitaitótito:

126 695|— Garage- und Werkta E hiermit bekannt, daß in der General- Aktienkapital . ugang 2120, neue jAktie über 20 Goldmark entfiel und daß das neue Stammatkticnkapital unter R a ti 0; | 1 500 versammlung vom 5. August 1930 die Reservefonds \ 5 383,24 Berücksichtigung des Umänderungsbeschlusses wegen der Stückelung der General- amma lede E E00 O 7.000 1:900 000!— {bschreibung 5 000 versammlung vom 22, April 1925 nunmehr aus 2500 Stück Jnhaberaktien zu VBOLZUGSatielt « » ¿v6 O S dg

Passiva. Eins Allen L 5000|—| Sewinn- und Verlustre<nung Ed» e «0 turnusmäßig ausgeschiedenen Aufsichts- | Bankkonto . , i Krb S 159 69711 per 31. Dezember 1929, Meg ung ¿0 ratsmitglieder, bie Léeren Reichs ir iter Kreditoren . L toríal 51 198/78 |20 Reichsmark und aus 1950 Stü>k Jnhaberaktien zu 100 Réichsrmnatk bestand, Reservefondskonto . V) —— Ls Rückstellungen n 297 069|— | sowie daß für je Dispositionsfondskonto L - 70 000/—

1 G, 920 PM 40 000,— Nennwertpapiermarkvorzugsaktien eine Reichsmarkvorzugs- | Dispositionsfondskonto IL , regte f

® F its

164 697|11 j RM [D | Werkzeuge « « « 1 800|— | 9. D. Landrat Dr. Haslinde, Arnsberg, - / Treuhandforderungen 1 [Unt L: Stadtverordneter Parteisekretä Terrainverkaufskonto Gewinn- und Verlustkonto. Konto Avale . , 0 S E Mr c U R 30/90 | Dortmund, Stadtrat rrteisefretär glupsdh, 3 1Meiten . 39 890 aktie über je 100 Reichsmark Vaolicas S: T Ele erpotamo Die bié d Mengelkamp, Dortmund, und Landrat ßenstände 97 933 Gemäß Beschluß der ordentlichen Generalver ammlung vom 3. März inlagekonto: E Ñ A | RM |5 126 695|— Effet ag as Werra, Meschede, sämtlich mit Amtsdauer Gewinn- und Verlustre<n rlust per 31, März 1930 47 974 ivurde das Aktienkapital um RM 250 000,— Stammaktien erhöht. Jn der ordent- tägliche Verfügung « « . RM dl S 71 36 926/60 | bis 1934 wiedergewählt sind. z ( —|— | lichen Generalversammlung vom 22, Februar 1927 wurde die Erhöhung des Aktien- 1 monatliche Kündigung 1 500 839,76 Verlust. R 1 084 013/76 | fapitals um RM 500 000,— Stammaktien beschlossen. Diese Erhöhung wurde durch- 3monatliche Kündigung x fes Ee ins (E D 290 921,6: 193 978 7

RM 995 000,—

.. e. .. e. .. $6

. 0

Soll. 3 q ; S a los M7 893 | Aientapital » » « L Sllier=7:- Dobiioven Die bisherigen Aufsichtsratsmitglied

S E 2 e ust ratsmitqle \ N / é Le

164 697/11 Tes: 11 502 die Herren Oberbürgermeister S D' Qr ge 1928 ] Schulden. geführt, indem RM 250 000,— neue Stammaktien den alten Aktionären zum Bezuge 6 monatliche Kündigung E 126 695|— Transitorishes Konto Freudenberg, Wiesbaden, und Architekt | 4 E E lénlapital «6 800 000|— | angeboten wurden. Die restlichen RM 250 000,— neue Stammaktien wurden einem | Kreditorenkonto: R nllreditkosten Konsortium überlassen mit dem Austrage, diese im Jnteresse der Gesellschaft zu tägliche Verfügung « » RM 2 26 O OB S Í 93 053,75 96 450

cs

L n. ü urn a mer i ; Habe Gebrüder A h m : e Schwarz, D rimun v H aus d m Auf 57 ser on D A 1 L t r f i i e (Di3agio) M 6 403 \ Provisionen .. 17 f vertwerten. Die Vertwve tung if du <ge üh De Reserve ond 1 l b länge igu g S La

E P 164 697/11 Aktiengesellschaft i n 19 8 i i | V S + Verlustvortrag von 1928 17 sichtsrat ausgeschieden. e Msivertung von Schuld ; 5 ien in L 9 164 697/11 | ma Verlust in 1929 S E 26 296 17 Mitalizte ot besteht nunmehr aus Gie E 5 ; Merschreibungen . , 8 827 aus dem Verkauf dieser RM 250 000,— Stammaktien im Betrage von RM 123140,95 Avalkonto RM 233 948,35 55 908/45 d f 55 9084:

Berlin, den 30. Zuli 1930. [46445]. : N bindlichkeiten , . . , | 195 186/26 | sugeflossen. : Beo a (n H olz- Ver triéó N Gesellschaft. Jordaberg'sTransport-,Speicherei- 319 038 Dortmund, den 5. August 1930. Ale t aci f R Das Aktienkapital besteht nunmehr aus Dividendenkonto « « « «. » eén nd

2 s 1-084 013 5 » S ti d und Hafenbetriebs-Aktien- Die Liquidatoren des Westfäli en nom. RM 995 000,— auf den Jnhaber lautenden Stammaktien un Vooe n is gesellshaft. OERE: ¿NLIOA, Verbands-Elektrizitätswecns ves 4M Gewinn- und Verlustre<hnung nom. RM 5 000,— auf den Jnhaber lautende Vorzugsaktien. i e prag R S G. Vilanz per 31. Dezember 1929. ftienkapital . 75 000 i. Liqu. Dortmund: Gewinn. per 31, März 1930. Jn der ordentlichen - Generalversammlung vom 13. März 1929 wurde die Vortrag aus 1928 » RM 7903,04 | y omus-Vau- Aktiengesellschaft, _— Reserve 10 000 Dr. Fischer. R. Buttke. Sacicies gs Erhöhung des Aktienkapitals durch Ausgabe von 5000 Stü auf den Fnhaber lautende, G e 164 TOOOR 172 094/01 L Bilanz per 31. Dezember 1929, An Aktiva, 3] Fremde Mittel! —_——_— Dinsen onto . . Ausgaben. RM ab 1, Januar 1930 dividendenberechtigte Stammaktien um RM 500 000,— beschlossen. 15 417 306/02 a - Gailalee e, L E & vas [45393]. L ur 90e 0..0,.0,0,0 ' rlustvortrag 1928/29 , 34 425 Die jungen Aktien von RM 500 000,— wurden dem Konsortium zum Kurse von n R - Aktiva. O E Q S 140 765 Westfälisches Verbands- j GULIIE > s 006020 6,9 [gemeine Unkosten, Ge- 122% überlassen mit der Verpflichtung, dieselben den alten Aktionären derart anzu- Gewinn- und Verlustkonto per 31. Dezeinber 1929. Kasse und Bankguthaben 9 078/34 | Postsche>konto . A 23 556/29 | Elektrizitätswerk Aktiengesellschaft | - 4Wälter und Zinsen , . 66 346/13 |biéêten, daß auf je RM 200,— alte Aktien RM 100,— neue Aktien zum Kurse von Schuldner e 48 995/50 | Betriebsinventarkonto . 20 Hypotheken S 60 000 i, L, zu Dortmund Berlin, den 31. Dezember 1! euern und soziale Lasten 33 485 125% zum Bezug gelangen. Der Bezug ist durchgeführt, wobei die gesamten Reichs- Soll, | O Haus- und Grundbesiß 9 156 720 Betriebsanlagen, Schuppe ci Lees - L i, appschafts- und Berufs- mark 500 000,—bezogen worden sind. : MCDUOTEHAIHCNTONTO « e 6 < « o 840 907/49 ; | / pp Transitorische Passiva 6 153 Auflösung der Gesellschaft Wochenend-West E ; p z 557 400/26 Inventar A 1 und Kai Í ads Durch Beschluß der Generalversamm- Grundstü>s- Aktiengesell)/ genossenschaftsbeiträge . 91 081/74 Dem Reservefonds wurden aus dem erzielten Agio RM 94 092,60 zugewiesen. Handlungsunkostenkonto . . 557 40 26 Geräte ( ] Betriebsanlagen, Kräne 319 038 lung vom 5. August 1930 is die Aktien- Hierd 1e bete schreibungen und Rüd- Das Grundkapital der Gesellschaft besteht nunmehr aus Uebertrag auf Reservefondskonto . . 24 341/50 *aterialien ., 100/83 | und Elektrokarren . . , 0j Gewinn- und Verlustre<hnung | gesellschaft Westfälishes Verbands-Elek- | der Aufi en An n ellung + + + ». 64x 77 223/97 RM 1 495 000,— Stammaktien, zerfallend in / : Uebertrag auf Dispositionsfondskonto I / E M Z 214 897 (75 | Kontokorrent: Debitoren 96 per 31. Dezember 1929, trizitätswerk A.-G." zu Dortmund auf: | folgende Hera bung vom 2.) 302 563/17 ZEON L STUE auf den Junyaber lautende Aktien von je 20,-— Reich#mark | Uebertrag. auf Steuerréservekonto « « L E A UiDas A A Sz gelöst und sind die Unterzeichneten ¿zu Dit E L in. den. Aufsià bmi intitit [arm Nr, 1—750, 3101—4850 und 14 450 Stück auf den Jnhaber lautende | Abschreibung auf Znventarkonto » « « ai 50 014 98 R Passiva, i 103 352/25 Aufwand. Liquidatoren der Gesellschaft bestellt an Rechts M L Gerbnd , Einnahmen. Aktien von je 100,— Reichsmark Nr. 751—3050; 4851-—17 000 und aus | Gewin „oooooooo 172 094/01 DHeservatnts 4 50 000 Per Passiva. Gehälter und Versicherungen | 20 971/02 | worden. : Beriie Nuatbacgel iebsüberschuß «44 204 088/64 RM 5000,— Vorzugsaktien, zerfallend m L C Ra 1 829 352/55 S vppibetenathude : 6 ag E PierG imon t E N 40 000 Dice Ian «s e, TUSIOO Gemäß $ 297 H.-G.-B. wird dies hier- (Vorsigender) g g lust per 31, März 1930 47 974/63 A Tae A En Fnhaber lautende Aktien von je „— Reichsmark, oven | PYpotheteng ( d 2 ontokorrent: Kreditoren . 63 090 EtriebSUNnloNen . . » « » «T 6152 it i at zfau : L, T rets L ; s 7 903 Gläubiger i 462 659 Gewinn- und Verlustkonto e S a Gläubiger aut Ot A Dei ben inte | 2. Zouimann Arnim Menn Us i 302 56317 Die Vorzugsaktien genießen in bezug auf Dividendenanspruh und auch im | Gewinnvortrag aus 1928 „ooo E Ms 04 ; ewinn- und Verlustfonto: T G r: nten Liaulbatorea A ata er- | s i Ms . Giegfriet 0d E L IRIEe Falle der Liquidation keine Vorrechte, sie sind lediglih bei Beschlußfassung über eno E M G Lob N ann 5A D s Me e e A 3 600 Gleichzeitig wi ä 9 *— at O ; / "” 1, Aenderung der Satzungen, L ASTDOIIIDHISIOUIO « «o o oooooo . E Maine ¿TAESAS Gewinn- und Verlustkonto. se. 1705 $.- d g A E F die Liga ê éa aon Aug L Stußzer. i 2. Aenderung der Gefsellschaftsform oder Auflösung der Gesellschaft, Diskontkonto L S M Cs 1929 P 295 | A Autobetrieb PKW . 113/20 | dationseröffnungsbilanz per 5. 8, | mitglied z “ma f orstehende Gewinn- und Verlust- 3. Wahlen zum Aufsichtêrat Effekten-, Sorten-, Devisen- und Zinsscheinkonto . L E L 9,45 7 717/58 S (D, H | Aufwertung . . . 10000/— | 1930 nahstehend bekannt gemaht: 8 E E Han Cs nung ist von mir geprüft und mit den | mit einem 40 fachen Stimmrecht auf je RM 20,— ausgestattet. - 1 829 352/55 Aa A Saloovvritag. « « « » 9 749 Abschreibungen. . 5748/32 | = i g : / Halensee, Pau sborner Straße Wlhern übereinstimmend befunden Die Aktienurkunden sind mit fortlaufenden Nummern sowie mit dem Stempel / S RM 172 094.01. hat -gemás den Bescitüssen Wien Us TOMeNtonlo a 3413 p Aktiv niedergelegt, und wird die orden, Merkle. |der Gesellschaft und der Unterschrift oder dem Faksimile des Vorsißenden des Auf- Der ausgewiesene Gewinn von 9 E A bur Aus schüttune Bewinn- und Verlustre<nung 1929, Dec ettonto ‘L E 125 709 87 666/65 Beteiligung an A view T as A von einem Vorstand s dem Aufsichtsrat sind dur<h Amts- | sichtsrats oder seines Stellvertreters und zweier Mitglieder des Vorstandes versehen. | der a Sei G L DLELL oie a L Kosten Ce Laa 7, | BVetriebsunterhaltungskto. 1 808 E L ¡ vertreten. ederl / : s Der Vorstand der Gesellschaft besteht aus einem oder mehreren Mitgliedern, | von 15% Dividende auf das tentapital, - O, An Soll, RM [9 Lohnkonto 103 2 E exx a LOOIESOO W d-West egung ausgeschieden: Landesberg- 1 E hee : VON S ; Schneider, Di lversammlung der Rest in Höhe von RM 11 179,98 äls Gewinnvortrag auf C aas : 9 67 21 193/91 |< ; ochenend-We Dr. Kohler, Bankdirektor Cron, Berg- | zur Zeit bilden denselben die Herren Fleischerobermeister Robert Schneider, Direktor | Generalversam lung : ' en GE des L 52 260/62 | Vilanzkonto ...…., 262 Reparaturen , . 1 8241/85 E O P 1 877 100 Grundstü>s-Aktiengesell| Mdirettor -Baetnts Wiedergewählt 1M gad Ermisch und Direktor Karl Hamisch in Leipzig. neue Rechnung übertragen wurde, Veröffentlihung der Monatsbilanz erfolgt im Geviitivee 2e L : 244 310 [39 | Warenverkauf . . . 117 364/57 Dane S von Lersner. d: Vankier Eduard Röchling, Geheimrat Der Aufsichtsrat besteht aus mindestens 5, höchstens 11 Mitgliedern, gegen-| „Die geseblich vorgeschriebene Veröffentlichung der Monats (

2 7492,13 Per P. Bere, « 14 570/10 R Mar 9s e reugewählt wurden: Bankier | wärtig aus den Herren Eduard Tragsdorf, Fleischermeister in i R Ee O a Geschäftsjahr war die Entwi>klung der Bank befriedigend. Reingewinn p. 1929 225 45 | Lagereikonto 89 334 E * ames Passiva. Di doe Ae T bret i Cra E E B essor Ba raa meist L D N: Ca Bube: See BO Ubnnus Gabert deafrnae, Die fremden Gelder und Umsäße entwidelten sich weiter günstig. Die Zahl der : , R 66 E i a E Y uth, $ ssessor Holtmann. rneister in Leipzig; Ernst Buve, Enc achter, LeIpz1g ;, Ci e eTs S L j ; is Gépt :

Umschlagkonto . . , 116 334 87 666/65 | Aktienkapital « « « [6 000 000 S yro! in Char M D 9/7 Berga l A s MALRR ipzig; Herbert Reimann, Direktor, Leipzig; | geführten Konten erfuhr eine Steigerung.

H L Sn A , i Merve fonds o, Veran cis ec Aufsichtsrat sept sich also zusammen | Leipzig; Franz Kanzler, Viehhändler, Leipzig; Herbert Rei S E 1 OhiNt ¿Ves Haben A Bt T mgltonto a is 59 540 Der bisherige Aufsichtsrat tritt turnus- Becaubaleitoni Tes a Nechunngsdirektor Mee eri Es den Herten Bontien Éducet Rotte, Felix Schaaf, Fleischermeister, Leipzig; Otto Schwabach, Steinseßobermeister, Leipzig, im E “ict Verkehrs-Bank Attiengesellshaft.

Gewinnvortrag aus 1928 7 492/13 | und A Dim mäßig zurü, die Neuwahl ergab: Kreditor VEW für den | Verlag der Geschäftsstelle (Men! brücken, Geheimrat Hermann Brauns, | Leipzig; Paul Uhlmann, Rechtéanwalt, Leipzig. c o Mi STEES L eider Ermisch Hamisch

Sriéus aud Bewirtschaftung 43 Saa und Kai 33 000 L Mürichen W. Guthmann, Syndikus in Treuhandanteil 1 877 100|— ; ag der ei e E êimar, Geheimrat Dr. Bloch, München, Als Vergütung für die Tätigkeit W Ee ey E Ea ibrr Schne1der. . .

E D a U. 944 < A en, S E N M ankier M öchling, Berlin, K lieder des Aufsichtsrates zusammen eine Vergütung bis zu 11% des nach den statuten- R t 59 978/20 t e 46 230 2. Hermann Berchtold, Direktor, Mün- 8 909 100|— | Dru> der Preußischen Drudl reiherr ifi ang enan bg tee ag ing antr obus zu den beiden Reservefonds, der Berü>sichtigung der Gewinn- Auf Grund vorstehenden Prospekts sind L de Aktien , i | Hamburg, im Februar 1930, chen und Verlags-Akti schaft, E ; M mut, LOPRD | Je) s - Nor ; vi 0/ die Aktionäre ver- nom. RM 500 000,— auf den JFuhaber lautende Berlin, den 30. Mai 1930. Der Vorstand. K. Kölln 3. Felix H ; i Dortmund, den 5. August 1930. ‘r oPilhelmstaße 82, [Et 0ossessor Holtmann, Oberilm bei | beteiligungen des Vorstands und einer Dividende E 5000 Stück über je RM 100,— Nr. 12 001—17 000 « Seux Herchner, Rittergutsbesißer, |Die Liquidatoren des Westfälischen ilhelmstraße 32. adtilm. . [46426] | bleibenden Reingewinns, Etwaige Sondersteuern auf die Aufsichtsratsbezüge werde der Leipziger Handels- und Verkehrs-Bank Aktiengesellschaft zu Leipzig zum Handel

Domus-Vau- Aktiengesellschaft Genebimiat: F ¡ migt: Schloß Peres, 2 S 5 B M ' | Verbands-Elektrizitätswerks A-G. Vier Beilagen 9n der Vetriebsvertretung: Aufseher | von e, Serecallei Ges werden dur<h den Aufsichtsrat oder Vorstand | und zur O an Ler SORESEe Vörse zugelassen worden.

: i Leipzig, im Juli Í

|

Der Vorstand. Hamburg, im Februar 1930 4, Hans: Joachi ; |

Fabowski. Koska. Der Aufsichtsrat F. Casaretto er Joachim Hartmann, Direktor i. Liqu. zu Dortmund : ins{ließli ilage F 013 Fahr, Hauer Albin Lobert. z ; : i A

L x er R. Tagmann-Werke in Leipzig. Dr. Fi (einshließlih Börsenbei ild raunto! - Jede Aktie über 20,— Reichsmark gewährt eine Stimme, jede Aktie über Î L

E S E | wei BentralhandelSregister? D E nEs 100 Reichsmark 5 Stimmen. Bei Abstimmungen über Aenderung der Sabßungen, Leipziger Vateivie, E 1 . h E

riedens8grube“, Ñ i «Res Vorstand, Aenderung der Gesellschaftsform oder Auflösung der Gesellschaft, Wahlen zum Auf-

A e RM - [H

bra Uh rat É

Adi r zaatitai Sfr i eL

L E R A Ee la t eit unna e Zen zrus

e

Seis dito di