1930 / 187 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Zweite Zentralhändelsregisterbeilage zum Neihs- und Staatsanzeigeèx Nr. 186 vom 12, August 1930. S, 4,

& e | L E nft D äft, mit dem Sitze zu Kaiserslautern, j Bestätigung des im Verg, 15 j : i- | Pforzheinu. [46734] Valhästostelle ZUL Einsicht der Be Malzfteago Nr. 9, na eri oe: Be- | vom Z. ugust 1930 es F Anlagen und das icven zur Einst Ueber das Vermögen des Bijouterie- | tei E ttögertht Stuttgart IL stätigun des von den Gläubigern im Be a Bue Beschluß von F teren Ermittlungen LIege s ee Eu) s Q T N in Pforz- Um ° . ° - A t 1930 ge aufge en worden. î ; eschäftsste n | exporteurs Rudolf Kollmar E ie ergleiWStermin vom 2. Augu Mord : Le I SEGEE lle des hiesige E Luisenstr, 4, wurde Dante Ee E SehJ [46741] I E Vergleihs mit Beschluß | Amtsgericht Schirgiswalde di AmUNYoTUNS iht Leonberg mittag 930 Uhr, das Vergleichsver- Waldenburg, S “Des Handels- | vom gleihen Tage aufgehoben. S i Amtsgericht Le ; fahren zur Abwendung des Rontarys Ueber das Stel in Waidenbars Geschäftsstelle des Amtsgerichts. Das Verglei Sverfahren ; und Mainz. [46728] | eröffnet. Ee ERNoR e DE S E, da lies Reni a Vermögen Ler Pavers Gan e Vergleichs8verfahren. ) Hans Meier in Pforzhe! Ee Ta t Fe ust 1930, mitiags 12 Uhr | Icaiserslautern. [46751] eb. Levin, in Stettin

Ueber das Vermögen der Ehefrau ermn t «am 1. ens Amtsgericht, 95 Minuten das Verglei sverfahren | Das Amtsgericht Kaiserslautern orfer Straße 21, Jnhaberin E

Sally Haas, Marie geb. Weil, alleinige mittags 12 Uhr, vor 109 E y Abwendung des Konkurses eröf\net. | Hat das gerihtlihe Vergleihsverfahren A. H. Zander in Stettin ist

Inhaberin der Firma M. Haas & Cie., | IT. Sto, Zmmer Mr, ust 1930 De, Direktor a D. Thilo in Bad} zur Abwendung des Konkurses über das {luß vom 5. August 1939 Manufakturwaren- und Möbellager in | Pforzheim, den 9. Aug i ; Sel ird zu * Vertrauensperson ermögen des Franz Ullrih junior, worden, nachdem ein Verab * Mainz, ist am 7. August 1930, nah- Amtsgericht. A . ernennt, Sie S O wird | Kaufmann in aiserslautern, Bleich- lossen und bestätigt worden ÿ mittags 5 Uhr, das Bergleihsverfahren Z L: [46735] | nit bestellt. Termin zur Verhandlung | straße Nr. 16, zugieih als alleiniger Stettin, den 5. August 1939 ge SERRNNTL 2Es Tr gr ema h E ireeletdGiatanGis über den Vergleihsvorshlag wird au nhaber der Oger Tuh- Das Amtsgericht. Abt z ,

vorden. Der Rechtsanwalt Dr. Georg BEESLEE L; S c j irma rih, Tuch- : S P ZE Bals: Un ia R I eeteauende _ Ueber das Bermögen Ch T den 11, S EE Ca E Lndluns, ab S R, Striega ; / G CHRE O MRDA S für den Raurm einer fünfgespaltenen Petitzeile 1,10 A, person ernannt. Termin zur Verhand- Bee R FULLDEE berin Frau | 10, Uhr, vor Nr. 5, Unte eshoß, an-| mit dem Sie zu Kaiserslautern, | Fn dem Vergleichsverfahrey Grscheint an jedem Wochentag abends. ; inge deni espaltenen Einheitszeile 1,85 K. Anzeigen nimmt an die Tun Bee Ge Sara svorschlag ist | Nr, 27/30, Alleininhaberin „D riht, Zimmer Nr. 5, Untergeschoß, ° T ter Ve- | Vermögen der Firma Ados; z - alten nehmen - Ta E W. 48, Silbelmftraße 32. Alle Druckaufträge an Ee A d E September | Marie Baumgart in Potsdam, Span- | ergunt. Der Antrag auf bf aas FFagelstraße Nr. f n Bläubieeen fi Inbaber Alfred Sost in S. Bezugspreis E I gee Ee ane lien aehemen : n Geschäfts ne S, Lelfieicheucta Papier völlig druckreif einzusenden, auf Mittwoch, den 10. S dauer Straße 20, ist am S. August | ¿3 Ver leihsverfahrens nebst seinen | stätigung des von den Qu ihgtermin “f ngen an, in Berlin für TONOIEE 5 sind auf einseitig rte etwa durh Sperr - 1930, vormittags 10 Uhr, vor dem dauer E ittags 13 Uhr, das |5 T f der ästsstelle 6 | Bergleihstermin vom 2. August 1980 | neuer Vergleichstermin ay Bestellung SW. 48, Wilhelmstraße 32. sbesondere ist darin au anzugeben, welche Worte :

ebD ands See Dat d en Justiz- | 19: Í O Anlagen liegen auf der Geschäftsstelle 6 | Bergle ; i ! 9, A 1930, 1 e N j SCLEO j d ettdruck (zweimal unter- Amétsgericht in Mainz im neuen Fustiz-} 1930, nachmittag ; Abwendun Finsicht der Beteili s ngenommenen Vergleihs mit Beschluß |19. August T O D ; kosten 30 #/, einzelne Beilagen kosten 10 A. druck (einmal unterstrihen) oder durch ; îüssen 3 T

A ES dw T Et Af tmer | Vergleihsverfahren zur vendung | ¿ux Einsicht der Beteiligten aus, „a [ang E : : den. (4 V. N 693 inzelne Nummern koste , ) x i Befristete Anzeigen müssen 3 Tage “ay —« an bér L am des "Konkurses eröffnet worden, Der Waldenburg, Schles, 8, August 1930. | vom gleichen E I P erbo A d August 14 E nur gegen bar oder verberige Einsendung des Betrages ftrichen) hervorgehoben werben sollen. N E D s E E E E seinen Handelsgerichtsrat Hugo Ie A iat Das Amtsgericht. Geschäftêstelle 2 gers. Amtsgericht, Sue M “ena s 7573, vor dem Anlagen und das Ergebnis der wei- | dam, Brandenburger _ R rmin zur Witt [46742] y [46752] E —_— E s teren Ermittlungen sind auf der Ge- Bertrauensperson SSBURUE,. E Lt Ver leid verfahren zur Abwendung Karlsruhe, Baden. ur Abwen- | Vilshofen. S 30 schäftsstelle zur Einsicht der Beteiligten E i 8 Er ay Bere RREn, 9 ees Konkurses. y b des Det Cten 8 das Ver- s Vere lci achung, li Mittwoch den 13 August, abends. Poftscheckkonto: Berlin 41821. 19 O August 1930 1930, vormittags Io Me vor “iz Ü U C Ne Ela ogen me S mögen gr i v jg etn wendung des Konkurses übe; d l. 187 + Reichsbankgirokonto. Berlin, 2 ü

Ce - M tnaaas Mainz Amtsgericht in Potsdam, Kaiser-Wil- | Pe er CiMyorn, ¿eve (V | in Karlsruhe, Adlerstraße Nr. , s 5 des Friedri f E R

Hesstshes Amtsgericht Mainz. betutBtrale 8, Zimmer Nr. 84, an- haberin der Firma Ei )hornMoseler in die durch Gerichtsbeshluß vom 12. Juli S Bilsb ofe riedri Hofmang ée i ix vie Wee nhilSe | 3, Feingeschnittener Nauchtabak.

Mörs e [46729] | beraumt. Der Antrag auf Eröffnung Wittlich, Burgstraße 81, wird A, +5 1930 angeordnete Verfügungsbeschrän- nahme und Bestätigung des f li Teiles: Nr. 33 des Ministerialblatts [Lx 1980 hat folgenden J None das Vermögen des Kaufmanns | des Verfahrens nebst seinen Anlagen | 5, August 1930, 9 Uhr, das L (ren kung aufgehoben. Karlsruhe, den mit Gerichtsbeshluß vom ( JFunhalt des amtlichen N innere LELME tung vom E A 24. 7. 30, Fern- Berechnete Menge der Anton Heßling gus. Mearbet- Fahne mitt ens fidrane der Geschäftsstelle furles “erôsfnet Se "Rechtsanwalt D a s E T R aufgehoben E f Raik ie E us, RdErl. 28. 7. 30, Ein- Kleinverkaufspreis | Steuerwert Erzeugnisse straße 7, wird heute, am 7, August | mittlungen sind au ligt “nibdare- M Vogel in Wittlih, Coblenzer | Amtsgerichts. y Vilshofen a. D., 8. August 1 über den Londoner Goldpreis. prehanschlü N chlässer aus dem Ausland. Kommunal- für das Kilogramm | in Reichsmark l Ld 1930, nahmittags 124 Uhr, das Ver- | zur Einsicht der Beteiligten ere | Ferd. 2 N ird zur Vertrauensperson “U Sata i [46753] Geschäftsstelle anntmachung Übe A 30 des Reich3gesez- | ziehung von Na \ 30, Landesverteilungs\{lüssel 1930 kg

: Fa Att Das - S SsSCI, 2 Vils , 8gabe der Nummer ( verbände. RdErl. 25. 7. 30, La | gleichverfahren eröffnet. Der Kauf- | gelegt. 5 R! Sie G bigeraus\ jj MOIG ichs n des Amtsgerichts Vilshe Wige, betreffend die Au E Steuer. RdErl. 25. 7. 30, Beschwerde 326 2,9 Mana Guta E s Mörs, Schiller-| Potsdam, den 8. August 1930. ernannt. Ein Gläubigerausshuß i Vergleich uer aide L L e Poll IL für die Einkommen- usw. Uer, N ET 1172 ' S ird aid Becteadingeren x Amtsgericht. Abteilung 8. nicht R ea gur Verhandlung f Das Vergielazbvese Bete Be Werdau. U Zj Mh [atts, Teil bei Versagung d. Bestäti e M UerE Le Eabatectiten bis D : R s 7 033 1465 182 E E - Ost; über : über den Vergleihsvor a ermogen der Firma F! :«| Beshluß in dem geritlidn z 31. 7, 30, Richtlini ; Ein- s 2 64 f be E Beiéidauctiüleg, weh KRER Schmalkalden. [46736] | den 1. September 1930, 15 Uhr, vor dem abri in Kassel, Fischgasse 18, qt MESMer}aran zur Abwendy Amtliches durch Länder usw, RdErl. L L E e e I E 1936 969 24 a ben S9 “August 1930, vormittags | * Vergleihs8verfahren. hiesigen Amtsgericht, Zimmer 10, an- j infolge Bestätigung des Vergleihs auf- onkurses über das Vernig . nahmen f. d. Gemeinden. s R STTILLGEZIa ae u 14 M 13 724 4 e 33 10 Uhr Zimmer Nr. 22. Ueber das Vermögen des Kaufmanns | beraumt. Der Antrag auf S THnRy gehoben. ai Firma E. Shröder & Co., 6. Deutsches Neich. bestand- und O T O Pru eibeit für anzveranstalt. u 16 R; 3636 D) o:

Mae P August 1930. Wilh. Luck, Fnhabers der Firma | des Verfahrens nebst seinen An agen] Kassel, den 4. August 1930. nog nneraz in Leubnig b,f tung. RdErl. 30,7, ' RdErl._ 31 7. 30 Film zur Verfass.- zu 18 RM 9 946 5 181 » Amtsgericht Thüringer Holz- u. Metallwarenfabrik | und N s a Gesbäftsstells zur adi (Ltt gE 1930 pt aan rein 6a eid N G Rd E Wi émás 8 2 der Vers- ep n Rd T E 30, Gefangenentransporte mit Pol.-Krast- m O... E Ge 0,4 ra bls i Wilh. Friedr. Lud in Seligent al, ist am | lungen ist au der Geschasts T P s 29 angenommene Verglei j oner Goldpreis g - eier. « 1. 0. V, Bd waffen. '

Mörs. N 6. August 1930, 17 Ubr, das Verglei Ll A | L n L R A MAES Be Ne ele Abe Ma ati b 209 Der eve r e f Dar diene des L Rer werts- wa E 2 7, 00 'acalcite „Deutsche Prosse“ E RdEel, Zl 7. 30, S N R E e: e 5 e 109

Ueber das Vermögen der Frau Luise | v: 21g * Abwe des Kon- | Wittlich, den 5. Augu 1930; Das ergleihSsverfahren . 20% | aufgehoben. E, 9, SXuni rl. 26. 7, L OENS s . 30, Abschluß- f : , Pe fon E dheinhauson-Niederrhein, A B L Doe les Kn Ÿ Das Amtsgericht. erigen de Firma ât Bu der, Werdau. den L ugusi 199 beständige O GBL t S l Ehren-Seitenwaffen f. d. Landjäg - Rd bebrg, f Ae O Ie N LEM, 82 334 1524 161 &riedrich-Alfred-Straße und Krefe er analt und Notar Dr. Otto in Schmal- offene dandelsge]. in oln, YoYe- a mtsgerit, ats betèk . prü igen L Eiche ® RdErt 29. 7. 80, Neuordnung fu 32—40 RM E 11 Straße Ecke, wird heute, am 8. August | anwatk 1 Vertrauensperson er- | wr .175 » L [46743] ] pforte 20/22, ist durch Beschluß des Ge- Der Londoner Goldprei g O 7 T 4 auf d. Höh. Pol.-Schule in . 7, 30, Deutshe Pol.- —50 RM. 3 667 Z ' 1931 X vorinittags 9% Uhr, das Ver- Ie Tei e B aRtEO über “Dar NUSAOE BécaliSIGe R richts vom 7, August 19 eige donen Wesermünle-Lehe. für eine Unze Dan deninadi z 32 7018 ranoe, d. A E Oen, e E D Einweifungslehrgänge ae RM 17 836 214 1,9 gleihsverfahren eröffnet. Termin zur den Vergleihsvorshlag E au Den | Aues das Vermögen des Sattlers und | worden, da der Zivangsvergleih ange- Das Vergleihsverfahren ük N für L Senn Gngo den Tag, an dem diefe Bekannt- a e elun sprüfungen. e Staatsangehörig- L717 11 339 100,0 Abstimmung über den_ Vergleichsvor- 4. September 1930, vorm. 10 Uhr, Tapezierers Georg Riemann in Wollin, nommen und bestätigt ift. Vermögen der Witwe Clara d e E in Berlin erscheint, bis einshließlich des p PEEAN RdErl 25. 7, 30, Einbürgerung von rumänischen zusammen «

[hlag wird auf den 5. September 1930, or dem Amtsgericht in Schmalkalden, Sattler- und Valseermáién, wird heute, Köln, den 7. August 1930. . in Wesermünde-Lehe, HafenstrWchung im retcyga Í : folgten Neuveröffentlihung Leit ujw. 9 O2 chiedenes. Reihsindexrziffer.

vormittags 10 Uhr, Zimmer Nr. 22 Vor dem Nr. 10, anberaumt. Der An- | 7, 9. August 1930, 10,39 Uhr, er- Das Amtsgericht. Abt. 78. nah Bestätigung des BergleiMWües, der einer im Reichsanzeiger erfolg Staatsangehörigen. Vers beziehen dur alle Postanstalten.

des hiesigen Amtsgerichts, anberaumt, | Zimmer N Fröff des Verfahrens GE e! gn! V handlun “uber fp E Et 551/30. Zuli 1930 aufgehoben. auégeht. Neuerscheinungen. Zu L Mauerstraße 44. Viertel- 4. Pfeifentabak.

Zur N Mertis tedektétion : wird der nebt en Aa it auf deu -GE der VeroleiComvtidan, ie Ee Leipzig. E dds itttneten A “Amtsgerit cerninded Berlin, den 13. August 1930. abclis 10 M Ter iu Ms, Cumeite tig bedruckt) und S fz -

e S L008 Rheluhausen schäftsstelle zur Einsicht der Beteiligten l u a Bepteibos L0G Ver ielbavec fabren ues Abwendung 91.7. 1990. Reichsbank - Direktorium. Lr auf Kosten des Absen ers nah dem Aufgabeort zurück- | == Steuerwert Bemeneta: Arenga tes

bestellt. A t 1980 niedergelegt. e 12 Uhr. Zur Vertrauensperson ist der L Konkurses über das Vermögen der E A Dreyse. Nordhoff. 9 40 RM ir usgabe B (einseitig bedruckt). Kleinverkaufspreis N x Erzeugnisse E des Amtsgerihts Schmalkalden. E August 1930 1} Leipzig Paffendorfer Straße 4, an L D aiapren V Betanntmachuñng. 90 kg

München. [46731] L R : Wollin, den 9, Augu : b) Mangsh Dyment, daselbst, sind dur | Vermögen inde-Lebe M f Di 13. August 1930 ausgegebene Nummer 87 331 593 264 6,2

L S E, L, ma | PPremberg, R A Beschluß, vom 6. August 1930 eingestellt in qung des Vergleichs ‘aufs Pr is C PT a ttE. Feil u, E ckn T Statistik und Volkswirtschaft, bis zu 3 RKM .. Lea 565 686 59

leber das Vermögen der It U}. R ¿2 Dis EroffuUun e Î L ; inde E » e u dem S ' Cont, arau s 0.8 D Minden | Ueber das Bermnbin der Jem m E E (0748| Faeriahrens ift metigels Mose ob Amsgeridi Melerminlel e He 0 Sul I Tien Tei Bade é ber im 1 Viertel des Rehunngs-| L 1M: | 10 olo| a8 Textilwarengroßhandlung, Schillerstr. , | Adolf Henel, Inhaber Max § , Dl s s 5 E ns ; ; ¿ Ui 1990+ L L e echquut E 5 Be 211 18 ' otebe “dur Besluß d 1: Ferrente Spremberg, É, res D Be Ci GRE * P 0D O Bee Ee Uf e Amttgecitt Léipits! Abt. 11 A1, Wiesbindel ; Vat Get über don doutsh-borsijhen Freundshaftsvertra , | über den E E g tio A gegen Entgelt zu : Nee .. B 9 856 142 2e zivillammer des Landgerihts Mün- | 1930, um 18 Uhr, das Veraleichs G A fer "i Odendahl ‘den 6, August 1930. dem Vergleichsver fahren i. 0s Gese. Niederlassungsabkommen und das deutsh- | iahrs 1930 (1. s d M 760 071 255 916 ' chen I vom 1. August 1930, vormittags | fahren zur Abwendung des Konkurses | mögen er Firma Franz Odendahl, U Fn dem get) - us deuts-persische S if hrtsabkommen, vom 26. Juli bt Tabaksteuerzeichen und der aus dem zu 9RNM.. 4 293 391 1301 028 13,6

Z qs A ¿0 la, 1 le E Le A «5 ‘d | Kommandit esellshaft in M. Gladbach, ¿ z 7561| Vermögen des Kaufmanns ! rsishe Handels-, Zoll- und Schiffa , verausgabten v u 10 RM 5 04 11,45 Uhr, unter Aufhebung des Be eröffnet. ZUr Vertrauensperson wir e g 2 dl Ludwgishafen, Rhein. [46756] Wassermann, Jnhabers der A | eten Menge der Erzeuguisfse. ö M 150 300 41 40 / hlusses des Amtsgerichts München | der Bücherrevisor Friedrich Stahlberg Gneisenaustraße 32, durch Besch vom i Vergleichsverfahren zur Ab- |" : t E + p30, i » e l8abkommen zwischen Steuerwert berechn s L e. M L UUIR » « 96 411 926 4,3 En 93, Juli 1980, betreffend die Kons- in T S: iee wut E 8, Gladbach Rborgt! E Miete 1080 bén Ves Konkurses über das Ver- straße L f dev: Gn ie M Dentsies Reich u data: Fanigicie Wetpten, vom 26. Juli | (g 1 der Bestimmungen über die Tabakstatistik. Vorläufige Ergebnisse.) i; ber e Ron N 1083 227 203 031 2,1 furseröffnung über das Vermögen der | gliedern des Gläubigeraus Mt tis “Sto Mt R E Kaufmanns Fosef Grünhut, | [Be 2 Verglei E ; . Zigarren. uh e Cl C E A ia, tive dun, “des Neid Forst, L, Blumenstr 7, 2. Kauf E Alleininhabers der | irma Kaufhaus ant heutigen ‘Tage. bestätigt; inso 06 Gesey über das Deutsh-Norwegische Eo on über die S E Strangtabak zu ermäßigtem Steuersaße 8 Abs. 4 Tabst. A. B.) gleihsverfahren zur Abwendung des Neiche, Forst, L., 4 E C S 467451 Le Inh, Fos. Grünhut in Lud- äti “ist das Verfahra N ; 96. 1930; i 0,3 Ronfurses eröffnet 2 De ins Ea 0E ian F Raidra Cer T DAE Bergleicboberfnliren R wigSbaNn V Stein E bef ist am E E L R I es Geis Mer “ion bentsb-tüctishen ‘Pandelsvertrag, Dora Kleinverkaufspreis Steuerwert Des E E bo U T U L 25 193 1000

erfo! ird Rechtsanwalt Dr. Julius L., 3, Kaufmann ÿ. è a, , et S e i \ 9 tätigtem Zie8ba! en 0:-Ÿ st 18 T3 1 Í r i | Siegel in München, Er Sl e Jägerstr. L Termin E A Ababees bee Firma J. dey ine GaeO Swanglvergleit aufgehoben worden. N “Äuitsgeridht, bis. 4 T Geseh über den Freundschaftsvertrag zwischen M eas für das Stü in Reichsmark 1000 Stü vH zusammen . « 23 211 346 stellt. Der Vergleichstermin ist be- über den Vergleihsvorshlag wird gh i “i; 2 ú Amtsgericht L igshcfen a. Rh. milie leitae aas : Let j edjd und der i Gimitat auf Mittwoch 20, August 1930, | den 6. September 1930, 9 Uhr, vor | wird nah Bestätigung des angenom Amtsgericht udwigshcf h u | Mea e. etn eutschen Reich „und dem SOA e Hedjas, 1 : i Ses 917 0,0 n s Ui e E D Ante Sit taten 12, R Be "Gotha, bis:-C: Tit s München. t [46757] Beschluß. / is Ba ie E Ui weizerische Abkommen eee die | bis zu 2 RA . 9 907 1651 &t 5. Kautabak. Nr. 723 11, Prinz-Ludwig-Str, 9. BU | Dex Antrag au rof{snung d BeL- y L R : tg Bekanntmachung. ¿2 Jn dem Vergleichsverfahren 0E ) erihtlichen Ent- zu T 69 1 L S diejem Termin werden die Beteiligten | gleichsverfahrens nebst seinen Anlagen TIAG GOENOS Das Vergleihsverfahren über das A des “Kaufmanns genseillge 2 L StA en von W. Ful 1980; , : M T M 1137011 113 701 a: {Ry Berechnete Menge der hiermit geladen. Der Antrag auf Er- | ünd das Ergebnis der weiteren Ermitt- 4 R [46746] | Vermögen des Kaufmanns Wilhelm Winarski aus Willenberg vMheidungen und O | voain E zur Vollstreckung ausländischer au 2 D E 1 414 964 117 914 e Kleinverklaufspreis Steuerwert Erzeugnisse öffnung des Vergleichsverfahrens nebst lungen sind in der Geschäftsstelle des Greifswald. 3verfal über das |Hörlein in Münthen, Alleininhabers Sache vertagt. Termin zur das Gese über 28 uli 1930: zu vf .. 379 116 27 080 1, für das Stü in Reichsmark ' z N tren Erlangen, ff quf der Me: nic ale manee 10, zur insuht | as "Vergleloverfahren über (bas | Bee e dabe BRE Een (cl den S1, Uuga 1030 I di Set füre daù Ücbecinlcamen guilden dem Daun | & M N 2M 88. | f 100 Sis | be weiteren Ermittlungen ist auf der Dee | niedergelegt. ermögen des K l fat fonfektion und- Herrenartike auf den 21. Augu , 10m ; rTont des gegenseitigen z A 329 i i schäftsstelle, Kémnter 741 IV, Prinz-| Spremberg, L, den 8. August 1930. | mann in Greifswald ist nah 1980 Mas München uns Viktor-Scheffel- vor dem unterzeihneten GeridWeihe und der U E eian Schuges des Ur- zu 9 Rpf 10 Es 114 523 756 31,0 Lid. +: 6 Myt 1883 628 A Ludwig Straße 9, in München, zur Das Amtsgericht. Vergleih vom 7. August Straße 20/1, Geschäftsräume Belgard- mer Nr. 100, bestimmt. J ‘erblichen Ee 1920: zu 19 Bo! o 47 820 9 174 0,L zu 10 Rpf 1107 M 09 Einsicht der Beteiligten niedergelegt. As T gehoben. 930 straße 8/0, ist am 7. eigge 1930 nach Willenberg, den T7. August 10Weberrehts, vom Oi bérlsed-étteveeicdikben Handelsvertrag, zu [L Not 4 1411 382 58 808 3,5 zu 12 Rot 2 979 4 7 Qt Amtsgericht München. Striegau. H [46739] Greifswald, den 7. August 1930. Bestätigung des Vergleichs aufgehoben Amtsgericht. das Gesey ü er ; zu 12 Pr «s 160 979 6 192 0,4 z 15 Ryf 190 634 9% 41 S Geschäftsstelle des Vergleichsgerichts. Ueber E R der la Amtsgericht. worden. Ert e T N ñ tam E cles über den deutsh-österreihishen Vertrag über die N p Nt i 42 222 406 356 240 iu 20 Rpf M A 28 t 3 d ——_ Bieliber & Co. in Sirlegau, allein! S Umtsgerich Uuncyen. Wörrsta . «ch U i i 0; E 78 E / Neumittelwalde, [46732] Fnhaberin Frau Käte Bielißer trn Grünberg, Sehles, a Geschäftsstelle des Vergleichsgerichts. Das Vergloihsverfahren 10 cchtshil en A Va beciedflércaiSiiGe Abkommen über den zu 15 Npf .. 12 el eus 3490 0,2 ther 2 Rot 11 823 767 1,4 Ueber das Vermögen des Domänen- | Striegau, wird heute, am 7. August | Jm Vergleihsverfahren zur L E ————— Vermögen der Firma L. F das Gesetz über da 99 Juli 1980: zu 16 RNP} «4 97 510 2 868 0,2 von ü 199 300 56 431 100,0 páchters Georg Bönish in Kraschen ist | 1930, 12 Uhr, das Vergleichsverfahren wee ias des Konkurses über var Ee Oberhausen, Rheinl, [46758] Wörrstadt, Pariser Straße a ‘einen Grenzverkehr, n Zusabprotokoll um Mere au 17 Npf S 114 004 3167 0,2 zusammen « . am 5. August 1930, 19 Uhr, das Ver- | zur ' Abwendung des Konkurses er- mögen des Kaufmanns David Eps l Das E eCenentahn über das Ludwig Adolf Frank, wird Ti das Gesey En ditvectro, vom 26. November 1925, vom it. U s 6971 183 0,0 gleichsverfahren zur Abwendung des | öffnet, da die Schuldnerin die Eröff- (Weidengroßhandlung), Grünberg, Shl., Vermögen der Firma Karl Breul U. stätigung des in dem Verg E Sndischen Zoll- und Kredi g . vgs an: J M 8 486 203 919 155 12,6 Konkurses eröffnet. qul Süller ta | Uung des devisor Gand Preater: cin | Li id Viet geria lih bestätigt lee, Qberhausen, Josesstr.. ird | Q Teig ugust 1990 angen e i Notenwechsel zu dem deutsch-portugiesi- t U VIDI s 54 172 1231 0,1 6, Schnupftabak. L Domänenpächter Paul Stiller in | Der Bücherrevisor Hans Preußer in Vergleich hiermit gerichtlich bestätig alleiniger Fuhaber Karl Breul, wird | Ver Teihs aufgehoben. : 190 das Geseß über einen 1 N 1930: t 2A Mt 9 593 182 51 864 3,1 —, Krummtvohlau, Kreis Wohlau. Termin Striegau wird zur Vertrauensperson | 1nd das Verfahren aufgehoben. nah Bestätigung des am 30. Fuli 1930 orrstadt, den 7. August 19MWen Handelsabkommen, vom 30. J -Verkeh s8ordnung, vom zu 25 RNpk 150 350 35 839 2,1 nete Menge der : i leihs- | ¿x ‘i äubi d i 7. August 1930 ben Amtsgericht. die Verordnung zur Eisenbahn-Véerkehr s 30 Npf 2 0,1 Berechn : zur Verhandlung über den Vergleichs- ernannt. Ein Gläubigerausshuß wir Grünberg, Schl, . Augus : angenommenen Vergleichs auto: e e erord g zu tf 90 249 1 289 , inverkaufspreis Steuerwert Erzeugnisse vorshlag den 3, September 1930, | nicht bestellt. Termin zur A ia Amtsgericht. berhausen, Rhld., 2. August 1930. | G) Mo. Juli 1930; über den Schuß von Erfindungen, zu 35 Rv! . 680 668 8 508 0,5 Klein eric in Reichsmark : 9 Vhr, vor dem unterzeihneten Gericht. über den Vergleihsvorschlag wird au 2 g Das Amtsgericht. Tnamgenberg, Veralei So / die Bekanntmachung en auf einer Ausstellung, vom zu 40 r .. 11810 131 0,0 für das Kilogramm kg As i Der Antrag auf Eröffnung des Ver- | den 8. September 1930, 10 Uhr, vor | naue, Saale. „_ [46748] —— „Bes s au em bas Gn uste und Warenzeich zu 45 Npf 313 171 3132 0,2 E f Ergebnis dir weiteren gen Und dos | dem unten bezeichneten Gericht, ‘Zim- rgen des Reben Mas | Oppenheim, iber das | varenbdnbleet einri Vei li 1930; über den Schuß von Erfindungen, L e EO E 224 544 1424| 01 bis zu 1 RM Bis “1376| 0,3 9 Ergebnis der weiteren Ermittlungen | mer Nr. 3, anberaumt. Dex Antrag Vermögen des Kau manns Man n dem Vergleichsverfahren über das | waren x : 1. der in dem 2M die “B a ban auf einer Ausstellung, vom | von über 50 Npf E 1000 “i F 2 RM 975 R 20 L sind auf der Geschäftsstelle zur Einsicht auf Eröffnung des Verfahrens nebst (K. H. Meier und Co., Bigarrenfabrik) Vermögen der Firma Hermann Grüne- | Zwingenberg: 1. der in 1990 Viustern und Warenzei usammen 43 836 620 : von Uber 3 NM 6 324 2 '9 ; der Beteiligten niedergelegt. seinen Anlagen und das Ergebnis der | jy Halle, Prinzenstra e 24, ist bei Be-| wald & Co. in Guntersblum wird das | termin oor leit ut hierd Juli 1930; über den Schuß von Erfindungen, [f s va aber L 4 RM 69 347 173 ep Se | eta S ar | Sianale ut Eins dee end hn des Becglids musgehaben [L uses assun August 1980| [itigt; 2 insoige der Besli/sYn c, anntmachung über den Schus von Erfindungen, Ä A. ion bert bis 2NM| VO| Wi 5 Geschäftsstelle zur Einsi r * | worden. L L ergleimstermin 9, Ns 8 Verfah! Lern L E | S ien 5 ; M 08 A Neustadt, Coburg. [46733] A Ad Eni A 0A aid Das Amtsgericht in Halle, Abt. 7. t j Oas E und be- es L E i E Belctctetaung hg r gr Aenderung des Militärtarifs | E Berechnete Menge der rap ea bis 7 RM S 999 189 990 77 Ei Bekanntmachung. RESAGLICN SILICNGWE : Gabel Í N [46749] | attg ; N Zwingenberg, den 7. Augu ür Ei 30. Zuli 1930, und ; t i j über 7 bis 8 RM 13 492 2,6 8 Das Amtsgericht Neustadt b. Coburg ———— Hameln. -} Oppenheim, den 5. August 1930. ; Amtsgeriht. : Fisenbahnen, vom 30. 5 Shuß von Erfindungen, Kleinverkaufspreis Steuerwer Erzeugnisse vonu 12 143 '8 7 hat am 8. August 1990, vorm. 10 ae “an "uasíi 1930 L dung des Sntrits LIETA Read Vessishes Amtsgericht. Dessisches 2 N aat E O T e Ausstellung, vom für das Stüd in Reichsmark 1000 Stück | vH | von Ler S NT 16 RM Ñ L T Tal 17 uber das Vermögen des olonial- L N gy ; ; inri j 46760 O | h 10 RM warenhändlers Guftav Greiner in |6 Uhr, ist das Bergleichsverfahren zur | des fe Mereilens DO A ete “Dr leihsverfahren über das F | - ugust 1980. Verkaufspreis: 2,43 RM. 170 415 25 820 0,3 von über f 308 546 521 236 | 100,0 zue Abwendung deb Veneases Us Le | Seoane d if Peiner, Inhabers | Lecltloa Om B Juni 1990 bestätigi | Verubge Ae Firma Anders &| §, Verschieden O R stversendungégebi a E 112 737 L G R N L btlihe Verd abeomturses dag ger 1 Betmögen des Ado Maschinenfabrik in | ist, dur Beschluß vom 2. August 1930 | Wiere erg in Peine und deren Jn- r ein Stück bei oreinsendung. zu E 1478 080 149 301 F Lihtlihe Vergleihsverfahren eröffnet. | der gleihnamigen S tatter | aufgehoben haber Askar Meyer und Adolf Wittich | 46827] 0,30 RM für ein t 1930 zu 3 Npf 27 490 643 2 082 624 24,7 iguvötteubällen; Vergehen rer9andlung über den | Stuttgart-Obertürkheim, Als V - | Amis eriht Hameln, 4, August 1930. | {n Peine ist nah Bestätigung des Ver-| Am 15. August 1930 wird e Berlin NW. 40, den 13. August 1930. bér e 00 G U 78 570 984 4 761 878 96,9 7. Ziga Vergleichsvorshlag is auf Freitag, Straße 5, eröffnet worden. l er mtsg pi Wi leihs am 2. August 1930 aufgehoben. | den Stationen Carden „und 2 Reichsverlagsamt. Dr. Kaisen g. u 9 -MPr ch + 94 967 105 1 260 965 15,0 SESE M der Erzeugnisse

29. A 1930, nahmittags | trauensperson ist bestellt Syndikus Dr. S g . N y der Bahnstrecke Trier—K | ; j G «1 1: 1 356 0,0 : y Berechnete Menge E 3 Uhr, e Ven: hiesigen Amitsgerigt Siegfried v. Wächter in Stuttgart, Neue Kaiserslantern. Kai A Amtsgericht Peine. ader fr ain Müden, t, zu T Rpb 2 ane 96 321 1,2 Steuerwert in Reichsmark 1000 Stüd (Zimmer Nr. 14, Sizungssaal) anbe- ift belicl Socaletag S äubigerausschuß | Das Amt blie Verale ichverfahren | SehirgiewaIa 46761] | nur dem Perfonen-, Gepäck- und i tlihes G R 908 668 27 535 0,3 raumt. Uer H graltenpersón d d - ist f Ée Stag ben W. Vngust 1990 zor: Le Ae RE a Kon eses über das "Das, gerichtliche Bergleicsverfahten, rvexeae A nig E A Nichtam IMES. zu t Bu e 48 043 Le as 491 028 | E mäß § 40 Abs. 2 Vergl.-Ordg. nicht be- | auf Samstag, e 8geriht ögen des Johann Buhrke, Kauf- | das zur Abwendung des Konkurses über | von Eil- nnd Fra gut Deutsches Reich. zu 47 254 99

o; Fer Antrag auf Eröffnung des | mittags 9 Ühr, vor das Amtsgerih C BEN ARE Ie ! ô 3 t bis 300 kg eröffnet. eun ; ; zu 15 Rpf Es 301 0,0 | i : Vergleihversahrens jnmt Anlagen “if ftraße 41 Sibunassanl Ber Uoeen | mann in Kaiserslautern, t Zuhaber | Steinigüe tent eingetragene Ge- | selber Tage wtrd Miet ee d Per Königlich egyptische Gesandte Dr. Nähät hat Berlin \ n über 15 Rpf . 1A, Lans Zusammen L bis 7 Steuerwert: 204 893 870 RM Beile le t Einsicht” der auf Eróf nung des VergleiGSverfahrecs be ‘andelsgeridtlig eingelragenen nossenschaft mit besränkter Haft-| bahngütertarif Fublccruon TriMS lassen. Während seiner Abwesenheit führt Legationssekretär | " zusammen A Us : E S "Bes4bftehele nebst lber Inlagen und das Ergebnis firma „Karl MOREE Kupfer- pit in ift ile aualeie Tie ¿r Nelchsbahudirekt 0 Salim die Geschäfte- der Gesandtschaft. j : des Amtsgerichts Neustadt b. Coburg. | der weiteren Ermittlungen ist auf der | shmiede, Messing- und Eisenwaren- ] öffnet worden st, ist zug : E