1930 / 188 p. 2 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Neichs: und Staatsanzeiger Nr. 188 vom 14. August 1930. S. 2 : Aut 2 D, Neichs- Und Staatsanzeiger Nr, 188 vom 14, August 1930, S. 3,

Der Kaiserlich persishe Gesandte Farzine hat Berlin Die E ! j i

S „Dé iserli | i Farz Berlin , le CGlektrolytkupfernotierung der Ver; ust. (W. T. B.) New York 487,16, Paris Isinaf Z R L L dund verlassen. Während seiner Abwesenheit führt Gesandtschafts-- | deut\cke Eleftrolvtkupfernotiz stellte fi laut Berliner zin 221d0n- „14 1206/19, Belgien 34,834, Italien 92,09, Berlin | {0016 row 1h,6A" weren P 30:qeStofbolm 100,35, Kopenbagen | Amsterdam, 13. August. (W. T. B.) Amfterdamshe Bank

Ea rat Sa ntt dis Geschäfte déé Gesandtschg G „W. T. B.* am 14. August auf 105 25 M L eldy 86 Amf er S ien 44,85 B Mien 34,45 B D ; V, 2 q 13 2s n 4), Ep otierdam} an p, eu e Heiméban 1 neue

durch. p 105,25 4) für 100 kg 5 (am 13, Augys z}/ Schweiz 25,044, Spanien 44,85 B, Wien 34,45, uenos Aires Moskau, 13. August. (W. T. B.) (In Tscherwonzen.) | Aktien —,—, Amer. Bemberg Certif. A 10,00, Amer. Bemberg duréh. , » Pt, ; 1000 engl. Pfund 945,60 G., 947,50 B., 1000 Dollar 194,15 G., | Certif. B 10,00, Amer. Bemberg Cert. v. Prei. —,—, Amerikan, dah. s aris, 13. August. (W. T. B.) (Anfangs notierungen.) | 194,53 B., 1000 Reichsmark 46,38 G., 46,48 B. Glanzstoff Vorzugs —,—, Amerikan. Glanzstoff common 14!/,, Dari 0725, London 123,824, New York 25,424, Belgien 355,50, Wintershall 153,00, Norddeutshe Wollkämmerei 615/,, Montecatini | weiz 494,50, Kopenhagen 681,75, —,—, Deutsche Bank Akt. - Zert. 131,00, 7 % Deutsche Neichs-

D . fe y L ,

dur . . Gesundheitswesen, Tierkrankheiten und Absperrungs- Wagengestellung für Koble, Koks und Brzz ; lien 133,15

2 s O E rj e 980,00, &Fta ten N f s É

dun. . « maßregeln. am 12. August 1930: Ruhrrevier: Gestellt 21 787 7, Mihanien 754 75, Oslo 681,50, Stockholm 683,50, Prag 75,40, _ London, 13. August. (W. T. B.) Silber (S{luß) 16! anleibe 102/,, 7 9% Stadt Dresden 97,25, 64/9 Kölner Stadt- gestellt Wagen. Am 13. August 1930: Ruhrrevier g! land 10 E Wien 35,90, Belgrad —,—, Warschau —,—. Silber auf Lieferung 16!/,. O lu anleibe ga Arbed 107!/,, 7% Rhein-Elbe nien 95,00, 7 9%

durch . - Der Ausbruch der M ) i : j ¡nien 15,1 aul- und Klauenseuche ist | 19835 Wagen, nicht gestellt -— Wagen hnánien 19,19, M. T. B | : ] l ; E E ; .) (Sch{ l ußkurse.) Deuts{- Mitteld. Stahlwerke Obl. 85,25, 64 % Siemens - Halske 102,00 aris, 12. Anus ( erse) na Wertpapiere. 7 9/9 Verein. Stahlwerke 84,25, Rbein.-Westf. Elektr. Anl. wi jan,

durch 0.008 vom Schlacht d Vi "f F : . T NM . . Nvf E - un Vie hof in Leipzig am 12. August 1930 P Ia T raa 75,50, W E ; bleiben noch abzuliefern - E 4. Ln E e e i i i 607%, 195844, Belgien 386,50, Holland 1024,%, Zielen | Frankfurt a. M, 13. August. (W.T. B) rankst, Hii-Bank | 1925 S0 Cre Get L S v: QEL, L, O Prenk. Anletss An Speisefette. Bericht der Firma Gebr. Gause, Berl Schweiz 494,50, Spanien 280,50, Warshau —,—, Kopen- | 156,25, Oesterr. Cred. - Anit. 27,80, Alshaffenbacae *Buntpapier | 1227 87/8, 6/0 Gelsenkirchen Goldnt. 1934 95,00, 54 0/6 Deutsche vom 13. August 1930. Butter: Nah den Preisermäßigunga 2, Oslo ——, Stockholm —,—, Belgrad —,—. 109,00, Cement Lothringen —,—, Dts{. Gold u. Silber Sabük Reichsanleihe 1965 (Young) 835/15.

ck G 0 s .- .- . » . . Ua E

v -P Ea L

Landesarbeitéamt bas g vergangenen Woche zeigte sich eine zuversihtlichere Sti mrr i i Arbeitsamt andel ewe ; mmung, s dam, 13. August. (W. T. B.) Berlin 59,28, London | Frankf. Masch. Pok. 22,00, Hilpert Armaturen —,—, Ph. Holz- in e u Ha p Mate, aduihende, Meatiit Butter Si Sette Ute isen die Cinginy Amsier ew York 248?/16, Paris 9,764, Brüfsel 34,714, Schweiz | mann 76,00, Holzverkoblung 84°/, Wayß u. Freytag 64,50. Nr. 34 des Ministerial-Blatts für die Preu- Begründung der Nihtablieferung: Die Ritigkeit bescheinigt: Berlin, den 14. August 1930. biefhe Notictda blieb pellern- ncvers es A abzuseßen if L ‘W&ialien 13,004, Madrid 27,224, Oslo 66,55, Kopenhagen Hamburg, 13. August. (W. T. B.) (Schlußkurfe.) [Die ishe innere Verwaltung vom 13. August 1930 hat i Der Vors 5 T : geilern unverander ie Verkaufépri, M 2 holm 66,75, Wien 35,10, Prag 736,50, Helsingfors | Kurse der mit „T“ bezeichneten Werte sind Terminnotierungen.] olgenden Jnhalt: Kommunalverbän de. RdErl. 31. 7. 30 Vorstand. elegraphiische Auszahlung. Großhandels sind heute in /;- Zentner - St i 5 5 e g F 1«Zentner- Tonnen für das s t —,—, Bukarest —,—, Warschau —,—, Vokohama | Commerz- u. Privatbank T 128,50, Vereinsbank T 113,50, Lübeck- d des Wanderl RdErl. 2. 8, 30 (Unterschrift) - 126 Mete n a a M «4, Ila Qualität 15 ' Budap e ires ——_ S fs Büchen 72,00, Hamburg-Amerika Paketf. T 88,50, Hamburg-Süd- Muserünerzbtng für Me Tas g Gemeindegetränkes - 14. August 13. August Rind n utter: nische 165 bis 1,70 A, kleinere Pag, R 14. August. (W. T. B.) 20,22, London | amerika T 145,00, Nordd. Lloyd T 88,75, Calmon Asbest 16,00, | steuer. RdErl. 8. 8. 30, Steuerverteilungen für 1930. Geld Brief | Geld Brief preGender Aufschlag. Margarine: Stetiges Ge\z¿, M Züri, . 1071 B rüssel 71,883, Mailand 26,93, Madrid | Oarburg-Wiener Gummi 59,00, Alsen Zement 137,00, Anglo-Guano olizeiverwaltung. RdErl. 1. 8. 30, Wanderzirkusse. L - - « - 19 . . | Huenos-Aires Smalz: Infolge des in Amerika eingetretenen Vit, M02, New York 514,074, “122.80, Wien 79,65 Stadten | 45,50, Dynamit Nobel T 69,75, Holstenbrauerei 158,00, Neu | RdErl. 5. 8. 30, Einheitl Vordrucke f. staatl. Pol.-Behörden. Urschriftlich na Prüfung der vorst é; ires 1,530 1,534 1,524 - 1,528 umschwungs verkehrten di i 2 , Willery olland 207,17}, Berlin 122,80, Wien 72,65, Stockholm r Del (D, ( (VU, L D. inheitl. Vordrucke f. staatl. Pol.-Behörden. hriftlid g ehend angegebenen Abliefe- | Canada g e amerikanischen Fettmärkte in ber, 10, 0 Guinea 300,00, Otavi Minen 38,50. Freiverke hr: Sloman | RdErl. 4.8. 30, § rech d. Dienstb f. Stenotypistinnen. rungen im Gefsamtbetrage von stanbul. 000 - 4,186 4,194 4,186 4,194 Haltung und leßten sich die Preiserhöhungen nicht mehr fort Ÿ ß 90, Oslo 137,85, Kopenhagen 137,874, Sofia 3,721, Prag 15,25, Salpeter 85 00. E , RdErl. 6 8 30 Ve E Z Ls Do. oe ‘Offi ypilt RdErl in Buchstaben: e NM. pl, RM Rpf“ a d, s 2,067 2,071 2,067 2,071 die Hi E S Errieschäben h E feliftellung der h tian SU4.95 V Bukarest 306 20 D disingfins 12 5 Buenes b E ien, „22. Angi, S: O) S Schillingen.) Völker- | 5. 8. 30, Abschluß rüf. d. RBS. o RdErl. 9. 8. 30, ‘Ausbildungs-

L e, | Es L 4 L D T 2088 20/990 ot87 ‘20: i C ; ab. Die Konfumnatfn, Mifanbu ‘Savan 254,00. *) Pengò T undsanleïiße 105,00, 4 9/6 Galiz, Ludwigsbahn —,—, 4 9/6 Rudolfs- | Lehrgang von Pol.-Offizieren für den Fernmeldedienst.

Landetarbeitäamt G , Es / „DL ruhig. Die beutigen Notierungen sind: Prima Western s 188,00, Japan 294,00. enge bahn 6,05, 4 9/4 Vorarlb N E26 E, A i “e

E London. ... 20,373 20,413 20,37 20,41 amerikfanishes Purelard in Tierces und kleineren Paaemali ca enhagen, 13. August. (W. T. B.) London 18,16, | Türkenlose 18.45 Wiener A fn 18.00 Lan talt Ll IEAZEFE L Lur e, Fay «ne: MEAMASE f alige -

Arbeittamt New York . 4,182 4,190 4,182 } gen 68/0 Kop i 2 ' (V0, err stalt | RdEr…. 31. 7. 30, Staatsangehörigkeit der mit Deutschen ver

L E éiis Le Miuéias Ce L G Ga E als 70,00 A, deutses Schweineschmal; 7M Jor! 37S 4 E e ORT Den ONDG SOA eser, Kreditanstalt I E Kecdilbant Sn heirateten Alt-Elsaß-Lothringerinnen. RdErl. 5. 8. 30, Transit-

ijenftstempel E 0 t di L t / ' ' . : i 72,62, d O, C! Ov, aatsbahnaktien 32, ynam - G, . E. G. Union arten f. Durhwanderer. RdErl. 5. 8. 30, Aufheb. des Sicht-

ststempel) (Unterschrift.) As : - + «] l'Golbpess 3,467 3,473 | 83437 3,443 t 100,05, L E Ss niet Anno e Zan Brown Boveri —-—, As 7 Schudfert 178,95, Brüxer vermer? ägwanges im Verhältnis e Eu. Z Verkehrs:

RNüdckfseite. Nott s s L: Z cktodholm, 13. Nuguft. . T. D.) London 18,124, Berlin oblen , Alpine Montan 24, elten u. Guilleaume zu wesen. Bek. 15. 7. 30 über Kraftfahrzeugverkehr. Hands

A ( N seite 2 . Es erdam 100 B 168,54 168,88 168,64 168,88 T ee, 0: Augast: Preisnotierungen für Nahry Sto I Brüssel 52,074, Schweiz. Plätze 72,424, Amsterdam usammengelegt) 189,00, Krupp A.-G. —,—, Prager Eisen —,—, | \chriftlihe Berichtigung. Men eriGein ungen,

i “af f i e a Z 5 rgütung,. Brüssel u. Ant: - , , y 5,44 Ee - ls Cie " 08 L L p Ee s Es B LeLs - s Si tteleing 0,00, Kopenhagen 99,80, Oslo 99,772, Wa hington 372,25, Vilnveay 83,00, Steyr. Werke (Waffen) 2,60, Skodawerke —,—, | Zu beziehen durch alle Postanstalten. Carl Heymanns Verlag

Zahl der krankenversicherungevflihtigen Mit werben . .| 100 Belga | 58,465 58,585 | 58,485 58,605 | Notiert dur öffentlih angestellte beeidete Sachversiz,, Mlingfors 9,374, Rom 1952, Prag 11,07, Wien 52,674. E i E E E O E E E L E E: N n cil

glieder am Schlusse des Vormonats Bucarest… . . , | 100 Lei 2,499 2,499 2,493 2,497 Industrie- und Handeiskammer zu Berlin und Mertreter e O81o, 13, Auge t A e En O E R 1s T e e Same H Sibenareemlo rers Mer- be E E S Sibi See 1d FranfenverslEe Mies o... 042... | Budapest . , 100 ngs 73,34 T3,48 73/325 73, 465 braucerschaft. Preise in Reichsmark: Gerstengraupen un ris 14,75, New York 373!/s, Amsterdam 150,50, Zürich 72,65, | rente —,—, Kronenrente 1,73. edruckt).

Arbeitnehmer, für die Beiträge zur Neichs- Danzig. „| 100 Gulden | 81,44 81/60 8142 81,58 prol 42,00 bis 49,00 4, Gerstengraupen, unges{liffen, mittel

anstalt entrihtet werden, am Schlusse des lfingfors . 100 finnl. 4 | 10,526 10,546 10,524 10,544 is 53,00 , Gerstengrüße 38,00 bis 40,00 M, Haferflode g :

Vormonats thai SE R 1 Sire E E B Ee ne S M, E A 47,00 Æ, Roggenmeb] 011 f es

L j inar N Ï h 442 ,90 Æ, Weizengrieß 50,00 bis 53,00 4, Hartgrieß 501 S san. . « * « | Kaunas, Kowno | 100 Litas 41,76 41,84 41,76 41,84 92,00 M, 000 Wei i J Le OA Of [ich

; » ' ; L : / e eizgenmehl 36,00 bis 47,50 M, j Negepérauinva 00... .... RM, demnach Sagen» . | 100 Kr. 112,17 112/39 112,16 112,38 fe as R R E bis 50,00 M, Me erauly ent EL nzeiger. S einste Marken, alle Packungen 50,00 bis 62,00 4, Syeise : mrn E E E E T E T E E E GK E T R E E G M L A 2. Erböbung der Regelvergütung porto E e Escudo 18,80 18,84 18,805 18,845 | eine —,-— bis ——&, Speiseerbsen, Viktoria 38,00 bis f :

(nur bei Orts-, Land- und Innungskrankenkassen): 9- « « « « «100 Kr. 112,10 112,32 J} 112,10 112,32 Speiseerbsen, Viktoria Riesen 43,00 bis 46,00 4, Bohnen, y 1. Untersuhungs- und Strafsachen, 8. Kommanditgesellshaften auf Aktien, a) Nah Artikel 3 Abs. 1 der Ver. Paris , « 1100 Fres. 16,445 16,485 | 1645 1649 | mittel 46,00 bis 47,00 e, Langbohnen, ausl. 54,00 bis 56 2. versteigerungen, 9. Deutsche O

ordnung über die Vergütung der Ein- Frag - O 100 Kr. 12,406 12,426 12,404 12,424 | Linsen, kleine, leßter Ernte 46,00 bis 52,00 4, Linsen, mittel, b j 3, Au » ar 10. Gesellshaften m. b. H,

zugs\tellen vom 27. Dezember 1928: Ca j Ernte 52,0) bis 62,00 (4, Linsen, große, leßter Ernte 620 / 4 Oeffentliche Zustellungen, 11. Genossenschaften,

Die Gesamtzabl der zur Kranken- R Island) , | 100 isl. Kr. 92,05 92,23 92,05 - 9223 90,00 , Kartoffelmehl, superior 34,00 bis 36,00 , Mist s 5. Verlust- und Fundsachen, 12. Unfall- und Invalidenversicherungen, versicherung oder zur Reichsanstalt Sehn ‘+ . * « « [100 Latts 80,66 80,82 80,69 80,85 Hartgrießware, lose 90,00 bis 100,00 4, Mehblschnittnudeln, loß 6. Auslosung usw.-von Wertpapleren, 13. Bankausweise / beitrag8pflichtigen Arbeitgeber be- Sofia 0 p i De E Sas E D ee L L IRRDEN Lose 90,00 bis 130,00 4, Bni 7, Aktiengesellschaften, 14. Verschiedene Bekanntmachungen. ragt 0M 6 , l y 5 ; 18 34,00 , YHiangoon - Neis, unglasiert 33,00 bis 3 Sie L moe S Stodbolm unp | 0 Neseten } 45,00 - 45,10 | 45,90 46,00 | Siam Patna-Neis, alasiert 50,00 bis 56,00 4, Sava-Cafelts d

| zgebenden Perfonen- / / , Kingäpfel, amerikan. prim h is 151 y L A z - le A = ) Teig. 100 Kr. 112,42 112,64 11243 11265 Bosn. Pflaumen 90/100 in Originalkisten U bis Ln ( al [ evtl. gegen Sicherheitsleistung, für vor-| auf den 9, Oktober AONO, or OEE asts any K: geb. | Der minderjährige Horst Richard

S Et eva L Baues 90/100 in Säcken —,— bis —,— M, entsteinte l D; ZRTUCUL è läufig vollstreckbar zu erklären 6 0.|10 Uhr, Zimmer 120, Neu k por De Nolott S Phale (Dacz) Lie Gábbert in Tangermünde, Herderstraße demnach Erböhung uit » 4 Wein P 100 Sdilling er Lene Ain gr 48 Su 80/85 0/5 Originalkistenpackungen —=— bis 7214] Beschluß. Ee e ad P ais Prenia L V I immer mádt ien Rechtsanwalt Dr. Bonheim | Nx. 3, geboren am 21, Dezember 1927, aal S R it O | Sultaninen Riuy Caraburny 4 Kisien 15,00 bie 66.00 «e tik Ten hg eau fe: |Prozesbevollm.: Reihisanw. Dr, Kurl | Nr. 129, Notbau, vor die 1. Kammer | in Schwerin, klagt gegen thren Ehe | vertreien durth, das Krcisfugendnl en ' ' , Or e S réhY ü / u , : 0 idt il egritg 2 u Framifürt a. W, gegen | Bx Sf e eus, toria. A6-Uke, früher in Sukow-Grenze, jevt un- Richard Walter, pn wohnhaft ge- E,

[47230] Oeffentliche Zustellung.

Nach Artikel 3 Abs. 2 der Verordnung oi i i Â

über die Vergütung der Einzugsstellen A ä pier, Amalias 85,00 bis 90,00 „é, Mandeln, süße, courante, in V 0 Stindt in Berlin-Schöneberg, ||, inri ig, | 17. Oktober 1930, vorm. 10 Uhr, | früher : 2 :

vom 27. Dezember 1928: A usländishe Geldsorten und Banknoten. ! E (M, Bimé (affa vera gudccao a Ut in Gallen A phen 18, E ige E ¿E Ea Trôkei S ranksurt a, A immer 120, Neubau, vor die 7, Bivil- bekannten Aufenthalts, mit 2 An- e ie Dangea. wes einigung des Ver- | holl, in Sä&en 92.00 , „VV fe, Uer Erbschein | , : Barrentrappstraße 51, jeßt unbekannten | kammer, zu 4 auf den 24. ober | trag au idung dexr Ehe ,

siherungs8amts vom 1) 14. August 13. August ol, in Sâden 92,00 bis 96,00 4, Pfeffer, {chwarz, Lampor \. Dezember 1928 gestorbene Arbeiter : % 1565, | 1930, vorm. 10 Uhr, Zinmer 117,

Geld Brief Geld Brief Craee 300,00 bis 330,00.46, Pfeffer, weiß, Muntok, ausgewogen (Merhert Walter Stindt von es 26T Bit. 8 Bi u Cbef idung | Neubau, vor die 5. ral Saint zu 5

Schuldigerklärung des Beklagten, Die uptung, daß der Beklagte der ehe» cet Lt. den Beffogüer zur | lihe Vater des Klägers ist mit denr

is 390,00 4, Nohfkaffee, Santos Superior bis Ertra Prin 06MMuttec Emma Stindt zu ! d sei tier | auf den Oktober ündli G läufig voll- g , / D zu 14 und seinen R . de 24. 1930, vorm. | mündlihen Verhandlung des Rechts- | Antrag, den Beklagten vorläusig v Í 13 R. 101/30 e fetier | auf ns y treits vor die dritte Fivilkammer des | streckbar zu verurteilen, dem - Kinde

Noty | 20,51 2059 | 2051 20,59 | bis 416,00,6, Robkafee, Zentralamert i an e f L y ' / ele dys e / merikaner aller Art 390, 76, 00 A c i ini a : ; 1 [r 15 Hj t Nöstkaffee, Santos Superior bis Extra Prie 400 06 bis 51600 E Wins ‘Stindt, der rnst Göôke, Frankfurt a. M., Miquel-} TX Uhr, Zimmer 187, Neubau, vor ecklb.-Schwerinshen Landgerihts in | vom Tage der Geburt 21. Dezember Stück 4,225 4,245 4,229 4/245 | Röstkaffee, Zentralamerikaner aller Art 492 bis 730 M NösiruWil;alleiterin Ma arethe Stindt, dem raße 52, Prozeßbevollm.: Rechtsanw. | den Ginzelrichter der 4. Zivilkammer, V s s 2 Cleubee | 1007 - bis zur. Vollenung- doi glasiert, in Säcken 35,00 bis 40,00 4, Röstgerste, glasiert, in6Moch Hans Stindt dem Montör Walter | Dt- L. Gans in Frankfurt a. M,, gegen | zu 6 auf den 6. November 1930, | Shwerin auf L q itbr, mit der | 16, Lebensjahres als Unterhalt eine 4,168 4,188 | 4165 4,185 | 87,09 bis 42,00 4, Malzkaffee, glasierl, in Säcken 59,00 bis 10MEtindt der Filialleiterin Lucie Stindt, | e „Frau Margarethe Dorau, früher | vorm. 10 Uhr, Zimmer 120, Neubau, | 1930, vormitta L E De | Servreite: bin. vvciCiis 6 R f d ' 1 ; / tindt, der Filialleiterin Lucie Stindt, h Frankfurt a. M., Battonstraße 4—6, | vor die 6. Zivilkammer, zu # auf den pan Ger si pa D his: ggaci mul: Mewe T rüdständigew PePel, 150 1,62 1,50 152 | bis 300,00 4, Tee, chines. 792,00 bis 900,00 46, Tee, indi \MWunmehr eingegangenen Heiratsurkunde ( mit , H Ly e Me ete mächtigten, Gêts etrlige 'sofort, die künftig fällig s __ 040 0,42 bis 1200,00 Æ, Zuder, Melis 58,00 bis 60,00 4 Zuer, Rafiiänd Geburtsurkun e hat der Erblasser | Fntrag, die Beklagte ko tenpflichtig zu ter 120, Neubau, vor die 0, ivil» | anwat ats Proze : werdenden am 21, Dezember, 21. März, anad. § C s 4,162 4,182 | 60,00 bis 65,00 4, Zuder, Würfel 66,50 bis 7150 4, Kursline Ehefrau und ein Kind hinterlassen. | Frurteilen, an den Kläger 775 RM zu kaurmér: nund" qu D anf 20,33 e 4 O 73 § kg-Pacungen Sud bis B ey Zuersirup, bell, in Cer Erbschein ist daher unrichtig und Prläufig, vollstredbar gu, Be rund 2 Es 126 Penbeie rat den Einzel- | Der Ürkundsbeamte der Geschäftsstelle. D U. int vyrans. und die enen deN O , , ; , „VU fé, Spetjesirup, dunkel, in Gimern 60,00 bis 76 (ird für kraftlos erklärt. | Sd 2 A A0 ch4 M 9. Bivilkam: it der Auf- vetSitre!ls gu 1iragen. r l i ; _— 1,915 1,935 S in Ei : S Ls Sh 0 O. 441/29 —; 6. die Ehefrau Marie | rihter der vilkammer mit der Au | ric Belgische - + +| 100 Belga | 68,40 58,64 | 58/45 58,69 Pliceneent Ie Weie von 124 kg 83,00 bis 96.00 4 M Amtsgericht. Ableilung M Pf. 9D, Bernhardt én Frankfurt | (orderung, F ers enen ei i eleis | 148049) Oeffentliche Zuseuung. ene O e A N Tad Q as E in Ef ¡Et ' : t G S: i M.-Oberrad, Bleiweißstraße art. ssen Die am 11. ; “aci 3, 1) Bei der erstmaligen Berechnung beizufüg en Se F 100 Gelde ae E 1s 112,32 n Gene as M T 76, 00 bis Es S Pflaum L a A ESEEEÓ. S N L L Prozehbevollmächtigten vertreten gzu a SOAOIO, F i TOAS, Laa. 9 Ube, boa P / 9/00.F n ' i „24 81,56 i : Ds , e y 20 TETTATO “DIaE Set er ranwalt Dr. Cur tjenberg in rFrani- : misvormu1 1 5 : ; È ; A Fe - « « | 100 estn, Ke, J e 7 E E Siedesalz in Süden 16 s0 Fi (28 _in Pagpvarn 4 zk 72110 19 Dezember 1929 dem Busffetier | surt a. M, gegen ihren E emann Jo- ffuri a. M., 12. August 1930. |Wildau, Kr. Teltow, Bürgermeister DE ider Géshäftöstelle. g Muster 3. Finnische. . . ./100 finn. 4! 10,45 10,49 1047 1061 bis 15,00 M Bratenschmalz in Ver ers eal m Ba As o Stindt in Berlin-Schöneberg, | jannes Jobst, früher in Frankfurt Geschäftsstelle des Landgerichts, Rosenbaum, dájepst, ag! gegen den ivie Bezeichnung der Einzugsstelle. ——— | Cranzöfishe . . | 100 Fres. 16,425 16,485 | 16,43 16,49 shmalz in Kübeln 140,00 bis 141,00 .4, Purelard in Tierces nordnMaahenstr. 18, einen Erbschein erteilt. | d. M., Alte Mainzer Gasse 30, jeßt un- ESSIHE E. E ae, O: jeyt [47216] Oeffentliche Zustellung. i j r Erbschein bescheinigt, daß die am | ekannten Aufenthalts, auf Grund des | [47222] Oeffeutliche Zustellung. D Aufenthalts, als hal Die Freie Schule und Werk-Gemein-

haben nah der leßten Volkszählung vor dem Berehnungsmonat mehr als Sobereigns zwei Drittel der Einwohner des Ein- 20 Fres.-Stücke zugsftellenbezirks in Gemeinden mit Gold-Dollars .

niht mehr als 5000 Einwohnern Amerikanische: gewohnt. 1000—5 Doll.

x 0,000 RM = „.. , NM ., Ryf Ben tenisde . Gesamtverglilung 5 RM 6 f S

Die Richtigkeit beseinigt: E Engli e I «d «0 Dis A, 1 u. darunter

Der Vorstand. Türkische. . . . |1 türk. Pfd,

29. - | tret lassen. Î : Ener n ou En a E ube, En u cin CMeckb.), 2. August 1930. | 21. Juni und 21. September jedes

1 Demnach Erhöhung der Vergütung 2 und 1 Doll. (1 4156 41 i ; j (24 150 he bio Sdo arr éntolt 190,00 bis 520,00 &, Kakao, leicht entôlt M je ‘/12 beerbt worden gi M L}: t unbekannten Aufenthalts, mit dem | 20. November 1930, vorm. 10 Uhr, | die 1 1 1

Fabr 19... olländische . .| 100 Gulden | 168,22 168/98 168,32 169,00 136,00 bis 140,00 , P d in Ki c ienisde: ; N D ' ' / , , Purelard in Kisten, nordamerik. 136,00 : : ¡1 : FXabresaæb r talienishe: gr. | 100 Lire 21,97 22:05 21,97. 2205 140,00 : Pr L V (A: I 1568 B. G.-B. auf Ehescheidung Ella Ottilie Auguste | unbekannten y x über die Beiträge zur Reibdanstalt für Arbeits, | 1OLireu. dar. | 100 fre | 21,99 2207 | 2199 2207 | 1216 lbs. per Kiste 81 00 fg 00:00 bis 144,00 «e, Comd Ed neb, Wura von ihren Kindern, | { R. 48/90 —; 6. die Ehefrau Barbara | Bagel, geb. Rathke verw, Hartwig, | angeblichen Grzeuger auf Unterhalt, | |Dh hren Gescbästöführer Direktor vermittlungund Arbeitslosenversiherun Jugoslawische . | 100 Dinar 7,20: 7,41 7,425 7,445 | Kifte 44,00 bis 46,00 Æ, Speisetal s Ferne Bee[ 48/164 m Buffetier Otto Stindt, denr Kamera- | Vaaf geb. Aspacher in Untergröningen, | Hamburg, Horner 97 11L vertreten | mit dem Antrage, den Beklagten kosten- Becihard Uffr Schloß Lehlingen Mas E des Kasseneinnahmebuches beträgt die Istelnnaßine Ltauische ; 100 Es E [A 80,29 80,61 Handelsware, in Kübeln, 1 132,00 big 138,00 "4 “ù 110 Nt E S der FReE Gaus e R R cent endi Rehts- Lad Ne nant E. s pag, und LoREDA E i bei Gardelegen, Prozeßbevollmächtigte: es Jahres N T pa S T 126,00 , Margarine, Spezialware, in Kübeln, 1 158,00 bis 19200 Fihare e Stindt, dem hi Hans | Ÿ ¡Ats î Mage | Dr. Hans in, klagt gegen den | 2e! ih oimetli ormunds | Rechisanwälte Dr. Benjamin, Rümelin ! E 2 Rpf | Oesterrei: ar. | 109 S bilina { 14/88 11232 | 111,88 119,82 | IT 139,00 bis 142,00 4, Molkereibutter 1a. in Tonnen 3140 MEtndt, dem Montôr Walter Stindt, der | Mgen ihren Ehemann osef Raaf, | Ehemann Ernst Heinrich Eduard | Pn Tage der Geburt ab bis gur Voll- | in Charlottenburg, Kantstraße 2, lagt b) an Verzugszuschlägen 1 Ei Var. S illing] 59,09 59,33 E e 316,00 4, Moslkereibutter 1a gepackt 326,00 bis 32 Jl lalleiterin Lucie Stindt, je zu "/| |Fiher Ps furt a. M.-Niederrad, | Pagel, zulegt wohnhaft Hamburg, | vom Tage der Geburt ab 21s gzu gegen dew Kaufmann Georg Sklarz, 00S. u.dar. | 100Schilling | 59,33 59,57 59,29 5 : gepa 8,00 „4, Vio 76 i in dem Pro- | St unbekannten Aufenthalts, auf T E Ae kannten | endung des 16. Lebensjahres monat- | 95 y E l Ordnungsstraten Mt Rumänische: 9,53 ers t Tonnen S dis 812,00 d, Molkereibutter [li o E E au Ler A U Kund des & 1565 B. G.-B. auf Ehe- Horner Weg n é 18 O B uit li im voraus 40 RM —— vierzig julest B S Catend ftraße 2 S —Ryf Lei und : 330,00 bis 338,00 4, Auslandsbutter e ee 3440 torben erwähnte Sohn der Erblasserin, | \Widung 12 R 58/30 —; 7. der | dem Antrag, die Ehe der Parteien zu | Reichsmark ju zahlen. Bux Wb: | Grund der Behauptung, daß der Be- lia E A A T r E O E S A S 7 » - U ; ' ' ret llgäuer Stangen 20 0/9 100,00 bi L “c, anz hinterlassen, der gemä 00 ' Ee) uldig zu erklären. le ägerin | wird der 2 rere füx Alex Schillinger (genannt YHelp. Schwedische . | 100 Kr. 112,18 112/62 112 g Z gen 20 0/0 100,00 bis 108,00 „6, Tilsiter Käse, v ; t. | KFseleffstraße 1a, Prozeßbevollm.: : i indlich. lin-Mitte, Neue Friedrichstr. 12/15, i E, e, Sar Ed 12,18 112,62 168,00 bis 190,00 Æ, eter Holländer 40 9%/% 168,00 bis 1760 D 4 L 0, án seine Stell tet N ert K 0e adet den Beklagten zur mündlichen | Verli aus selbstshuldnerischer uldaber i st

demnach waren abzuli : tao i i N zuliefern e V weizer: große| 100 Fres. 8144 81,76 81,44 81,76 echter Edamer 40 % 164,00 bis 192,00 4 echter Emmenthalt, Wi tir f fitos ertlärt d Home | Perhandlung des Rechtsstreits vor das | 11. Stockwerk, Quergang 8, neues nahme 1200 RM der Klägerin vers - , ird für kra erftlärt.

Abgeliefert sind N ._… Rpyf | 100Fres.u.dar. | 100 Fres. 8148 81,80 | 81,48 81;80 ; onnabend, j ; ' ' ' n.2 5 4 h s ulde, mit dem Autrag, den Beklagtetö fe 96,00 bis 314,00 , Allgäuer Nomatour 20 0/6 12400 Verlin-Schöneberg, 9. Anguys 1930. E D June, iet: kammer 10 (Ziviljustizgebäue, ieve- L E ltt 183 C. 754/30.) [9 i c f ; DO S * | kingplaß), auf den #7. November r, ¿P : 1 Klägerin 1200 RM nebst 8 % Zinsen L, gplaß), auf g 6 ten

1 g v. d. H., gegen den Redakteur Dr. Landgericht i mbur ivil- | Nx. 2253/5, auf : - S : j geri n a g, , 8 mte : bleiben noch abzuliefern Npf panische . . |100 Peseten | 44,91 45,09 45,86 45,54 148,00 Æ, ungez. Kondensmilch 48/16 per Kiste 22,00 bis 2400 Amtsgericht. Abteilung j s “(thy 1830. 154/00 lägerin 190 F E inen : Ae 18, jeyt unbekannten Aufent- | 1930, vormittags 924 Uhr, mit | Berlin, den 31 Juli 1930. seit Klagezustellun gu zahlen.

An Nesten sind laut Nestna i Tschecho - slow. (Muster 1) verblieben 4 N M Rpf 9000 u.1000K. | 100 Kr. 12,377 12,437 12,385 12,445 E E En do geit 31,00. bis. 58,00 4, GN i Die Nichtigkeit beseinigt : E Kr. u, dar. | 100 Kr. 12,405 12,465 12,42 12/48 g , 8 ,00 M. p S ha#s, mit dem Antrag: a) festzustellen, der Aufforderung, sich durch einen bei | Die Geschäftsstelle des Amtsgerichts Klägerin ladet dew agten fis münd- den maaris@e . . «1100 Pengs 4. 00615. 7046 4. 1b 726 Sig g ama aag am 24. Januar 1925 wischen | diesem Gericht zugelassenen Rechts- Berlin-Mitte. Abt. 183. lichen Verhandlung des Rechtsstreits vor Sa Horstan dna: n i dên Parteien Dele ee anwalt als Prozeßbevollmächtigten ver- die 52. Zivilkammer für Handelssachen ° Beri 5 ; e olf Pi G. L LE K ai L treten zu lassen. [47229] Oeffentliche Zuftellung. des Landgerichts 1 in Berlin C. 2, (Unterschrift.) ““ j erihte von auswärtigen Devisen- un? [Rudolf Heine in Bad Homburg v. d. H. | Hamburg, den 9. August 1930. Der minderjährige Wolfgang Franke | Grunerstraße, 1. Stockwerk, Zimmer An G Nach einer Uebersicht über die Ergebnisse des Stein- Wertpapiermärkten. unwirksam ist, b) den Beklagten zu ver-| je Geschäftsstelle des Landgerichts. | in“ Sedlib, vertreten durh das Kreis-| Nx. 16/18, Quergang 1, auf den bis Landesarbeitsamt und Braunkohlenbergbaues im Oberber ger ® urteilen, bei Meidung einer vom Gericht R E jugendamt ‘in Calau, Prozeßbevoll- | 25, September 1930, 10 Uhr, mit Arbeitsamt bezirk Halle (Saale) für das 2. Vierteljahr 1930 (in Manier Devisen, d r ¿ ¿[Ie Ten YaR, Der _ Ger Ian BUnE [47223] Oeffentliche Zustellung. mächtigter: Justizinspektor Altrichter in | dex Aufforderung, sich dur einen bet in 1. bis 2. Vierteljahr 1930: Summe bzw. Durchschnitt) förderte ein Danzig, 13. August, (W. T. B.) (Alles in D cu M A E stzusebenden Geld- oder Haftsirafe zu | qu Lina Biermeier geb. Krause | Senftenberg, N. L, klagt gegen den | diesem Gericht zugelassenen Rehtsantwalt e 0 Sub ov 40 i n E E Mad Steinkoblenbezirk Löbejün | Noten: Lokonoten 100 Zloty 57,58 G 97 72 B, nziger b e. - A ee in R T ani in Reihmannsdorf, vertreten durch Lauta, jept Fris EaNAGRE, P alts, gie PESge E Cin E E Ld i ie ddie Frogtere trr 9188) t, dessen Absay betrug | London 25,01 G, —,— B. Auszablungen : Warschau 100-/MMeditsa: M ome, d fei iliennamen oder in irgend- | den Rechtsanwalt Sontag in Gräfen- | Lauta, jeyt unbekannten Ausentya, | lassen und etwaige ! N Urs@eitlich Kinntnisnubine zurüe *... | 16926 (35 181) t. Beschäftigt wurden 208 (212) Beamte und Voll- | Auszahlung 57,57 G., 57,71 B., London telegrapbis 9lus;a E E seinem Famißen N f 9 thal, klagt gegen den Dachdeker Arno | wegen Unterhalts mit dem Antrag, | Beweismittel in einem Schriftsaß E arbeiter, 31 (32) in Nebenbetrieben. 5 j ; Gin D a da eTegrapbische Aut Murg : einer anderen Zusammenstellung gzu Lol tolther n“ Rei y inde von seiner Geburt an bis | Klägerin und dem Gericht mitguteilen, Der Vorsigende des Lanpetariciitamts 170082) O dey C gold BrnunfoBlenmerte 815 08 | marfnoten" 122-40 G, 1248 B, o?sfe Audaltarg 10) V Ee nal Seit, M fipren, dem Bellagten die Kosten | Biere gnbelennten Aufenthalts, | ger Vollendung feines 16 Lebensjahres | Vertin, den d. August p Arbeitsamts t, davon aus Tagebau 6 264 107 (12 664 454) t, seßte Wi 1 nid: : bekannten Ax vat: i il binsidtli auf 'Ehes eidung, mit dem Antrag, die | als Unterhalt monatlich im vorau ie äftsstelle d : ab 6 815 574 (13 879 523) b und beschäftigten 18 335 (18 531) Beamte | 168,71, Budapest 13094" (e T- B.) Amfteram 284,71, Mee "rien Aufenthalts Urteil hinsichtlich des Urte una | Ehe der Parteien wird geschieden; der | 25 fünfundzwanzig Reichsmark Berlin. und Vollarbeiter, davon im Tagebau 5640 (5701), in Nebenb trie be Ì t 206 28° 12991, Kopenhagen 189,30, London 34,404 1 eide: 1668 \ spruchs für. vorläulig vollreSar zu Verkl ate ist {huld an der Scheidung. | zu zahlen, und zwar die rückständigen 7591 (7537), b) 82 (83) westelbishe Bre unkeEl ebenbetrieben | York 706,25, Paris 27,78, Prag 20,944, Zürich 137,36, Marne du s 40 ; erklären 12 O. 274/30 —; 8. die Ehe- | Pert age M 1QU ‘Rechtsstreits. Bet e sofort, die künftig fälligen Be- | [47217] Oeffentliche Zustellung. A (17 773 335) t, davon aus Tagebau 7 734 439 (6 0a 639) 20 ibr | slowatiihe Netee 0904 paugollawisde Noten 15,61, M Mun Viktor Doris, in Frant et | (aan, Bexrihariina Lees, Zen BOPLT Ele laat Kn Bertlaoteir. que münb-| tel fn 18, jedes Monats, die | Der Kaufmann Ma E E Absaß betrug 8727 339 (17 773 874) t, die Zahl der beschäftigten | Un ariihe Not n S NAA Polnische Noten —,—, Dollarnoten 5 Mebido ârtnerweg 14, Prozeßbevollm.: Fran IRT a. Redtêanw. D Adolf | lihen Verhandlung des Rechtsstreits Kosten des Rechtsstreits zu tragen und | Oppeln, Proge bevollmächtigte: Re i Beamten und Vollarbeiter betrug 22 382 (22 07), davon im Tage- 195 Noten und Devisen! für 100 p x Zt e Belarad) rta M Se, Lugo S n E Latont E M. gegen | vor die 2. Zivilkammer des Land- | das Urteil für vorläufig E vis LESY DrEA 44 ¡d Dionstfertig E engö. Mit ¿g cie NEN LABBEUN rbeit gerihts zu Rudolstadt auf Donners- | erklären. Zur Güteverhandlung Brebla Aa t gegen: 1. Frau Antonie

Nichtamtliches. bau 7613 (7509), in Nebenbetrieben 6997 (6859). Zusammen förderten ; ; beiter Karl - im ¿weiten Vierteljahr 1930 143 (146) "Werke 15 543 41 Prag, 13, August. (W. T. B.) Amsterdam 13,58,90, 20M 7, fvüher in Frankfurt a. M., [ihren Ehemann, Transportarbeiter Kar tag, den 6. November 1930, vor- | Rehtsstreits wird der Beklagte vor das redi 805,324, Zürich 655,89, 7 904,95, Lot rbahstraße 66, jeßt unbekannten | Schott, früher in Frankfurt a, M., | tag, . i , “15 Z : tertb N. L., | Laqua in Breslau, 2. ihren Ehemann 1! Die Mailand 136 gev enbagen 20425. “q MUufenthalts mit dem A Ge- | jebt unbekannten Aufenthalts, auf | mittags 9 Uhr, mit der Aufforde | Ln ee 16, auf den 10. Oktober | Paul Laqua in Breslau, 3. den pelhof,

Deutsches Reich 31 650 302) t, davon aus Tagebauen 13 998 546 (28 269 0x6 2 7 9) t, | 164,224, Madrid 373,00, Mail 3 g 33,72, ntrag, den j ; S î e- k ua, QUD LDEN ew Mo 59 ‘N lellihafter Viktor Dorff für ALS Grund des §& 1568 B. G.-B. auf Ehe- | rung, einen bei diesem Gericht zuge 1930, vormittags 9 Uhr, geladen. | Manfred Ziegler, früher in Pappe i

s i der Absatz betrug 15542 913 (31 653 397 : Der Königlich norwegische Gesandte Scheel ist nah | und Vollarbei r 17 8) davon Im Tagebar 18 263 | 132626, S ' | rbeiter betrug 40717 (41 038), davon Im Ta : 2,628, Stockholm 906,62}, Wien 476,55, Marknoten 80 : : i ie Klä : 2 u : S E : 55, n 1 erklären, die offene Handelsgesell- | scheidung 3 R. 101/30. —. Die Kläger | lassenen Anwalt zu estellen. den 12. August 1930. | Kreis Trebniß, auf Grund j Rudolstadt, den 12. August 1930. SEE L rerhbtétmte f N vom 10. Januar 1930 über 700 RM,

winn Zurückgekehrt und hat die Leitung der Gesandtschaft | (13 210), in. Nebenbetrieben 14 588 (14 396), e an Sr/99, Belgrad 59,874, Danzig 67,76. Wúaft Alberi Hauck tn Frankfurt a, M. | laden die Beklagten zur mündlichen ° udapest, 13. August. (W. T. B.) Ales in Pengs. “Wohne Liguidati + Akti Ras: | V dlung des Rechtsstreits vor das Dex Urkundsbeamie O ; är: über 542 RM, 80,584, Berlin 136,174, Zürich 110,874, Belgrad 10,124. siven p ütetnchinon Mas bas: Anteil, Vbactidhs in Frankfurt ‘a. M.: zu 11 der L des Landgerichts. | der Geschäftsstelle des Amtsgerichts. | b) vom 22. März 1930 ü

& P 4 } 1,1) / L&D E E 40 E , d A0 D V )

M Ad

G df. d g) Ge

f f

S Ï E E e R B t ti e Cet R A R PE. Sou ir es ae aks u E ace Ci E

|