1930 / 190 p. 2 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 190 vom 16, August 1930. S, 2, Neichs- und Staatsanzeiger Nr, 190 vom 16. August 1930. S. 3,

n a B R F Statistik und Volkswirtschaft. sf Berlin, den 16. August 19 * j Ö E ise an deutschen : j E n Heuie fand kein BörsénvèeWehe fat. Schlachtvieh- und Fleischbeschau im Deutschen Neich im 2. Bierteljah ¿etreidepre s ch rjen Dn MiBAntian in der Woche vom 4. August bis 9. August 1930 i s S (Veschaupflichtige Schlachtungen.) !) "4 4 eo b Nelhimael “S Handel uud Gewerbe, i E 2 ra G TNRECEAED der Reichsbank für den Giro- | Zusammengestellt im Statistishen Reichsamt. E (Fortsegung.) E S verkehr nach Rußland: 100 Rubel = 215,88 Reichsmark. E S E ® ie- Ee Amsterdam, 15. x E. Ed Kurs der Miéobant, ele bi rege E a E Zahl der Tiere, an denen die Schlachtvieh- und Fleishbeschau vorgenommen wurde, EG Seins Ï 12094 New York tf S R Derlin Ao Eon A A Bes ian, Schecks und Auszahlungen auf Nieder- I 2 Pferde Iung- | oz1be “_ Mnarftorte Handelsbedingung E S eg Seriis S6 STE, Stodbolm 66/721 “Wien 85.10 E Ret bagen S2: 2 ändisch-Jndien: Berliner Mittelkurs für telegraphische und z rinder N idi g Hafer } ——,' B ae M » POPors S j Auszahlung Amsterdam-Rotterdam Pari. graphis Lid cte tiù A Ochsen | Bullen Kühe äie bis Schweine | Safe Big | En K Bn ¿E A O Ee vit E ey -, Bukarest —, Warshau —,—, Yokohama A4 Einhufer 3 | Milte 1 GULRDY Zürich, 16. August. L Radi dem Ati : ; y Monate alt | fen . « + « | frei Aachen bei Ladungen von mindestens 10 t a 2% ¿„ 16. August. (W. T. B.) Paris 20,214, London A S aft " Fär Hadre r Me, F 4 a B a A, a ger é k L ili Ct SA G T A f i amber o. Ses p Se austpr. ab fränk. Station . 5: 71/74 153'5 Ed EES 9 202,5 e 5490 Holland 207 124, Berlin 199 rat” Wie dat Cie M »y T 90/6 . E „For Ù , _ * S a C S4 n ; D E S 4 G0 r h S E Lie 1 a DD, atiits E 2 , , , 1 „0D, C Df Gerlin, 184 1980 fi dee finjad tee Sesegeje pte den a | Siatt Beton +20 2 T 8 Bo uo D E I ura a “gnng jm Monat | Sepfnbei : : : :| C8 | S S 00 8 | ck [19869 188 | Suoias 2608, Bidarel 88), Bad A104 fia 0 f: s, Jer Kae Wessel am ge T tis rund 30 Millionen «= Pommern S E 1 653 1 149 4202 10 195 13 176 28 600 117 739 17 277 30 ; (e Berin) E E Dr s 177,9 _— 262,7 dis 184,0 Wies 188 25, ‘Se 284.00 006,00, Helsingfors 12 m ‘Buenos G eihsmark betrug, am Ende des äftsjahres 1929/30 auf Grenzmark Posen-Westpr. I 13699 9 ; b b o f 4,—9, 187,6 a 969. E f ire (29, Japan 254,00. *) Pengö. s E 21 350 000 R ; i) ; : estpr. 58 30 525 16 )9 l {weig « jab braunschw. Station . ..…., a E s 4 J 1883 g E Laon Ra ge 10 mot em C Me | 7 De n | 20A 1380) 1200 180 20 E zie 16 s Mnn! : : : fdie Bec ie zalte Men atadinae | E (m2 (288 | us (vie [ace o U | B80 | Nen a N98 Badi Bla Dane 17h Antrenes 2918 F d 4 : NS l l - v «Tos ch 16 10 162 ) uw eslau - - * 1 Breslau in vollen Waggonlad F i Ls as h 214,0 ew Yor ,29, Berlin 89,14, Paris 14,77, Antw 52.18, 2 serve ¡4 stellen, 120 000 NM als Dividende tr. Höhe von 6% au o, Een T0 o «E R. 1605): F10 _ WA 12 112| 4385| 260 16) 26 131 J lemnig - - » | frei Chemniß in Ladungen von 200300 Zim. | 6. | L 1e0 Son 0 | 2440 205,049) 177,5 | 165,0 üri 72,62, Rom 19,64, Amsterdam 15040, Stockholm 100,30; as as Aktienkapital von 2000 000 RM zu verteilen und der Rest h See E L G 2021 2 735 E Ae 8 791 4090| 256744 97438 4310| 0 E g g r aufspr. waggonfrei Dort- i 1 IL e - 1:40,01 I slo 100,05, Helsingfors 941,00, Prag 11,10, Wien 52,80. E n 28 Ps F L R o M ® . 2 P ch S von 28051 RM auf neue Rechnung vorzutragen. y e N E 3 771 Sar fr E Be 83041 40851| 179870| 11991 L i. 4 waggonfrei äG\.Ve sandt b Be v. mind. 10t T. —_ 1100091 120755 [9038 e 88 Stockholm, 15. August. (W. T. B.) London 18,123, Berlin E : « Hessen-Nassau « ¿5 44 6161| 2731| 12665 17 132 51 634 143 169 19971 7j “eburg » - « [frei Waggon Duisburg , . s “E AS 4 8, 73 1168,09] 12559] 180,04) 177,0 R, Pka Mig s Sve, Plätze 72,424, Amsterdanr Ée: Wagengestellung für Kohle, Koks und Briketts | KheinprovinzY . . . „o o 4451| 14239 8029 48953| 14444| 106662| 41308 Lz n p o. E RLTTS a O 8 SL as L d [215,0 | 207,51) | Helfingfors 9,374, Rom 19,22 R U 0E lies E 2 am 15. August 1930: N uhrrevier: Gestellt 22 250 Wagen, nit Hohenzollern . L tats 43 45 349 457 929 fes 12 24 2M rfurt « » «- « [ab Binns.: Vollbahnstationen bei Abnahme s 126,0) E L L i ,92, Prag 11,08, Wien 52,674. i S gestellt Wagen. Siu Es vek « þ 21177 46672 71295 227637| 108637| G48 697| 2473 770 29D O61 Ta e s 2A Fradlage Sranffart a in: obne Gad : (| «6, | 2 1808 D [A e O Bo elfir E Fen ort #78hy Amsiertam 15045, Zir 7205 E L y A L rn re e E. 9 689 90 835 Dia » « «+ « « 10D IbOTRNG Werladeslation. .... E Su 2 , s ' s 185,01 ng¡ors 9,42, Antwerpen 52,25, Stockholm 100,35, K s M E: Sto è D er I o f 4 e pu ß der Vereinigung für - links des Rheins (Pfalz)®) 958 er 15 a N 2s D H Is e GER 13 E 2283 leiwit - . « . fab Gleiwitz ne Sax Se G E z r 4) 745 Ja S bia s e L 180,0 ch 00,10, Rom 19,60, Prag 11,12, Wien 52.25, openhagen / ¡V T. B.“ am 16. August auf 105,25 4 (am 15. August auf L BayernY . .} 2947| 21881| 1636| 39893/ 45620| 185267| 452 154 13 569 7 e 2D Se D ibesiens 10 4) B L 727 1650 | | 255,0 280,0 + | 186,09 1885 ° 1000 eng Pfund 94549 G 94730 D, 2000 Bol Ia Ie L , S. | E «s a5 2817 6290| 15340| 837309 4 788 è . « . [frei Fahrzeug Hamburg 2) e E ias its E Fin 262,9 1 209,0 | 204,8 |} 191,8 194,53 B., 1000 Reichsmark 46,37 46,47 S 5 Z Berlin, Wil Preibaéttcélaes e Achen Pienibery » S , d 212 1720 2 946 13 581 27 268 50 444 S1 cu Ta Es d hannover « » - G armrnt “ua O e s aen 5 —— 162,0 R u E E ps ch dera 47 B. f mittel. (Éinkaufspreise des Lebensmitteleinzel- | Thüringen. « «46 61| 1278571 26553 bube ¿i He Sraditlage Raride C E S yE az t 1215,04 F aare Br E “4 frei Das Berlin in Originalpaungen) en 0A Sr 124 2177 ! 423 10 283 11 819 21 095 "91 679 1207 b je - Ea CraEtage Carléruße ohne Sack —y e O 9j 1277,54] 172 5f2) 181,3 Ene Ran j 15, Tei (W. T. B.) Silber (Schluß) 16,4, L totiert dur öffentlih angestellte beeidete Sachverständige der R ¿ 4 0 65 E e e ab holst. Stati iw wolli Sha s E ' e pp rar 187,5 er auf Zeferung » L Ddr, n Landge n Begsoins Bartrie de Ber | Medlenbnd-Ediein: : 7 3 f f t M 280 io e de Be A: : (Prm Si aa ok | 2 [889 2 |BAb9 "S [B Je s Ó anl, Me teihsmark: Gerstengraupen, ungeschliffen, | Z!denburg. . « « - eo o 4 180 282 290 17 18 L o e s M x Ewe E E ' S ; ' Wertpapiere. rob 42,00 bis 49,00 Æ#, Gerstengraupen, u li j Braunshweig « « 2A 1990 71%| 43812 290 önigs i Ö S as pap r 4 G I E bis 53,90 , Gerstengrübe 38,00 is 4000, Haferfloden 42,00 Anhalt - e R TEA M l 110 I al c CEN 7 E E de do frid l T T Pes! [Moers 1 4 Iw 0D, Deftere: Crd Mui ho Ub Fg rantft- Sup. Bank is 44,00 d, Hafergrüße 45,00 bis 47,00 6, Roggenmehl 0/1 27,50 | Bremen . . « à 4-5 339 1006 2 1966| 7/MWteiviig « « + - | prompt frahtfrei Leipzig . « » » « » A e ' 192,5 - ‘00 * Bred. - Anil, 21,00, Aichalsendurger Buntpapier bis 29,00 , Weizengrieß 49,00 bis 51,00 6, Hartgrieß 50,00 bis | Lippe . . - S T 1 442 5 211 TAT 5097| 21115 4 308 q M c: § Liéani Rd o 04 G6 5. 9. —— 160,5 76/77 | 246,5 1 227,5 | 1775 1 186,0 109,00, Cement Lothringen —,—, Dts{ch. Gold u. Silber 134,00, 52,00 M, 000 Wei 1 34,00 bis 47,50 « Q S O ih O 8 273 971 24 0 G30 ny» + « 2009 T, i 6 aae aas “pol Ul Lo F180 74,5 | 240,0 1215,04)| 167; Frankf. Masch. Pok. 22,00, Hilpert Armaturen —,—, Ph. Holze in 100 Lg-Säden beafon, 46,00 bis 49.00 d Me i ie “E C, n. N N D: S0 C R T a E s E. T Of) 167,6 | 1700 | mann 77,50, Holiverkoblung 85,00, Wayß u, Freytag G0 üs ns „e Dn bis 60,00 6, ¡ Speiseerbfen, Schaumburg-Lippe . . « « 91 5 5d 341 p. 2 A E 889 1 Mainz - « « « | Großhandelseinstandspr. loco M D alis 1700 ss 2760 E 1880 N Kurse, e ARE a R, (W. T. B.) (SWlußkurse.) [Die Speiseerbjen, Viktoria iesen 43,00 bis 46,00 «4, Bobuen, weise | N inllndisGer Hakunst} r 1 J Bitte 2 R E i i S L P (P 10007 T1815. “L Boum, n, Peibattank 7 1200 Vereinsbank L 114,00, Lübe mittel 46,90 bis 47,00 M, Langbohnen, ausl. 54,00 bis 56,0 e A 18 378| 8369 902| 238 405 2; ü Î j : üchen 72,00, Hamburg-Amerika Paketf. T 90,25 nburg-Süd- Linsen, feine, lepter Ernte 46,00 bis 52,00 d Linsen, mittel, Tetiee SiloGtungen in Seegrenzschlacht- F S L E AND O SIOLSON N00? 9 Bimnberg U Großbandeleeinksepr: ab nottbajer Station S Ed 1D ay s 2500 1976+ | E E A Nordd. Llotd 7 0%, Ealmon Asbest 15,09, 2,0) bis 62, é, Linsen, große, leßter Ernte 62,00 bis a ad 5 046 667 6 855 13 lauen . « « « |Großhandelspr. waggonfr. ab vogtl. Stat. ; fei 9. ‘92 Z 0 7 / urg-Wiener Gummi 59,00, Alsen Zement 137,00, Anglo-Guano 90,00 M, 3 ; ; G ggonfr. ab vogt[. Stat. ; fein , 73 1560 78 | 295,02) L ; Da E Ma Le De 00 L Dr 26,00 &, Makkaroni ige 1 Mera A 2 j E x e Mille 9. T3 152,029) 74 285.0 29) ——- 15010 j i7eto Gainea R E nis 38.50 D E L Lx L e avs bis 79,00 o, Gieridnittnudeln, lose 82,00 bis 12700 6, Berchncis | Davon 1 E 0) « «f 318190) 91819) 124112 891428) 243451) 1180467) 8994718| 877070 18% tei: R me Sri Gin L 4 L R 2 N B 0807 183,7 8)| 187,7 %) | Salpeter 86,00. A E S E S ENIE 33,00 bis 34,00 46, Rangoon - Reis, unglasiert 33,00 bis 35 00 avon im April 1930. , „} 11973| 32674/ 37351| 137279| 83070 c E Noms . . - - [babnî E E E E ' | 2920 v a 1-167,5 t z Siam Patna-Neis, glasiert 50,00 bis 56,00 , Java-Tafelreis. 3lasicet « 7 Mat 1990 - « - 74 1100| 8086| 4 lol ir Qol 29070) dSde67) 140109). 118880) V ir - : | Gropbanbeleeintaufopreise wagzomelse ‘af = 411439) 1BC0 4 =— /4/6,0} | 1925 Wien, 15, Augusi. (W. T. B.) Fondsbörse geslossen. 68.00 bis 68,00 4 Dlaedfdt. anca E Java-Tafelreis, glasiert « Q, 0 64 0791 282 E 361 755| 1310 127| 115 647| 3050 ürzburg . « « | Großhandelseinkaufspreise waggonweise ab Amsterdam, 15. August. (W. T. B.) Amsterdamshe Bank Bon, Bilaiaa So IOA S, 78, °7rrlaguzi ed bis La 4 Dagegen im 2. Viertel]abr 1929 H i N ra pn n E 384 060| 1 282 668| 147 534 19 fränk. Verladestation . ..« « . « « 1 5, 9. 1 71/72 | 164,02] 76/78 | 287,5 2) 200,0} | 185,0 2] 165,7 Ae H E 107,50, Deutsche Reichsbank, lène Daunen S0 t Smn gn boi | E Mt A M Profe für autTürbishes Getrite, if Hamburg N 1909, ier Berens Cer, t, Pies, ——ck Amerifn Sulantae wnen 40/60 in Driginalkistenpadungen 80,00 bis 84,00 4, | Dagegen im 2. Vierteljahr 19/3 ] 81224| 119191| 128019] 849 912| 180862, 1048 15U 3 809 008 414 bé0 165 M oggen Weizen Gerst Bintershall 191.00, Norbeutsde Wollkimmerei 62,00, Montecatinl Fie: i Ar ,00 bis 86,00 4, Korinthen j : erie —,—, Deutsche Bank Akt. - Zert. —,—, 7 9, Deutsche Nei 944.00 bis 294.00 Da dg Mandeln, süße, courante, in Ballen Durchs@nittsshlahtgewihte im 2. Vierteljahr 1930. Western IT Manitoba (Kanada) dwinter I1 | Rosafé | Barusso Hafer | anleihe 1025/z, 7 9% Stadt Dresden —— Gl o Kölner Stadts 246,00 DE, Mandeln, bittere, courante, in Ballen 236,00 bis : n! Angaben in Kilogramm. (Ver, Staaten) La Plata var E U Plata Donau | La Plata | anleihe 89,50, Arbed 1071/z, 7 9% Rhein-Élbe Union —,—, 7 °/ 0 Holl. g r A U 00 DEOE e BEE E g tpitaess Kümmel, u: Eden inländischer Her- vis : I II TII IV (Ver. Staaten) (Argentinien) (rufs.) Mitteld. Stahlwerke Obl. 6,50, 63 o) Siemens» Halsle 102 00; | A 1 i SE e , wsesser, warz, Lampong, aus- d 0 004 0 S sd 339 321 247 202 29 7 0/9 Verein. Stahlwerke 84?/,, Rbein.-Westf. Elektr, Anl. 100,75; G N is 390.00 46, Redtafee, Santos Supecior bs Grete’ Peitee 36900 | - DertunsiY a n TE ora | 323 «ti O r T R Ee A Fe H ( ï E é ' ; E Ee 0/5 N E e i . 8 E p 00 bis al A Nobkaffee, Zentralamerifan e allerArt 390, 00 bis 576,00, bes den Gesamisdhla Slunaeu in L : 244 219 61 166 28 _ 9 Beraolt e e p L s g N H für Allararete Angaen gen E fab e En I L r vi 5 pu deelpreise: | Reichsanleihe 1 65 E 1934 95/4, 94 9% Deutsdhe h bed 2 1 / C 8 Prime 460, ,00 M, E 36 321 : n A ) m laufenden Monat. euer Ernte. uiter- und Industries 9 glofiert in Sälen W200 bis 40.00 4 Retigete dert L In E E 2 | E ee Ernte ch1 Mitcrace A0 e U D her ab ese 0 ade Fulterceriie LriBtence Da Ute und 24 37,09 bis 42,00 , Malzkaffee, glasiert, in Sie 53.00 bis Us Nichtbeschaupflichtige Hausschlachtungen an Shweinen 1) Neuer Ernte 175,0. 0%) Indusiriegerile 2163 in) Gerte Sortier-) Gerste: Wintec aer Erei 1808 S Ie ter i ä ä 2 Ée 2E entölt 180,00 bis 250,00 6, Kakao, leiht entölt 270,00 a vom 1. März bis 31. Mai 1930 nach der Ermittlung vom 2. Juni 1930. : Ernte; Notierungen vom 7.—9. 8. ") 1. Qualität; II. Qualität 205,0. 8) Neuer Ernte 178,1 1) Neuer Ernte 156,0; Notierung O LE VE D A S Nt San SAS E RE T 24 4 bis 1200 00 A e Se. E bis 900,00 6, Tee, indisch 890,00 E Osipreußen « «+"+ 5 « « 48527 | Hohenzollern « .. .. : 2 670 | Brauns{&wei mirtiscber #2 Neuer Ernte 251,7. %) Alter und neuer Ernte. 2) Neuer Ernte 260,0. %) Neuer Ernte 250,0. 2) Pomm.- Manchester, 15. August. (W. T. B.) Obwobk die Spinner S ces 60.00 bis 65 06 Zu er, Me i6 f 98,00 bis 60,00 , Zuder, Raffinade E e E _— Preußen 2) * 338 501 Anbalt I p aaa V, F ares Vom 4.—6.; vom 7.—9. 8. 75/76. %) Neuer Ernte 196,0; Notierung vom 5. 8. 7) Neuer Ernte 255,0; Notierung im allgemeinen zu Preiskonzessionen bereit sind, bewegte sich am Me M 60,00 bis 65,00 & uer, Würfel 66,50 bis 71,50 4, Kunsthonig | Prov. Brandenburg « + » « + . 24042 | Bayern rets des Rheins . . . 101 442 ao e i E E n t, Mdustrlegerste. %) Notierungen vom &--6, 8, ) Dur®schnititqualität bis gute; feinste 230,0, %) Futter | Lrt bat sid die Nadfrage che: aebesiect, bo ni Gewebe, f 7 in 4 le-Padunger 6,09 bis 8,00 d, Suderfind, Ll, fu imer | + Pommer a: O orn [nl ves Vik D: : C88 | Uen n uaaa ea ce Mose 1940 h Butiz, und Subuftizgefi neuez Gente 1897 I A 00 „V0 dis 80,00 M, esirup, , ,00 bis 75,004, s ; - t E «ob e Sai rmen an. er Tw i 4 Marmelade, Bierkruch, in Giwern von 194 ke 700 bis 76,00, | : Wederidlesn e-n | San enm t 1000| Bedenbuig-SlW L Berlin, den 15, August 1930. Staliftislies Reichtamt, J. V.: Dr, Plage: IT'À per e Priatecs Glolh 26 ck per S notierten A ; L tmern von g ,00 bis 96 00 6, o r n S d E S. 0.0 5: 0 69ck #6. s urg- re E L 418 E in Eimern von 124 kg 140,00 bis 152,00 4, Pstairmennink n S. e oa S Bit s C zl 375 P : cite f G T 124 und 15 kg 76,00 bis 88,00 4, Steinsalz in | « Schleswig-Holstein. . « « 21671 | Thüringn „N, 4133 Deutsches Reich 2) : E S - 5 Siedesal; in Cla N V BEEUge n Us 13,00 M, " Bee c n Rb 100 010 S E ¿4 58 j 8h : = ' 8 —,— M, Siedesalz in Packungen 13,00 x eilsalen +5 5 612 S t D 5 O l O1 í 8 t LIL/00 de: Bratensdmali „in Tierces g188,00 bjs 139,00 &, Braten- Rlinp en Nafau « L F D Medlenburg-Schwerin Ux 486 bis 28. Februar 190 E fent ICYEL nzeiger. S f / ,00 4, ierces, ik, I s e Va hi 01 | Oldenbur Éa pre etnem ees Ci A O E O E T E E E E O M R A 186,00 bis 140,00 /#, Purelacd in Kisten, nordamerik, 136.00 bie Bo N G 2 149,00 4, Berliner Robfmalz 140,00 bis 144,00 % Corned Bur 7 ind E mean! a C E | i A ; ' | à 140,00 bis 144,00 4, Corned Q Gas Her NG ) Ohne Saargebiet, ? Flensburg, Kiel, iß: latt z 4 4206 Ths. per Kiste 81,00 bis 88,00 M, Corned Beef 48/1 1h. per | Gebletsumfang, Bei Verte Fundigtes Grgebnis. Die Vergleichszahlen 1929 und 1913 und die Kablen 1930” entspre ta P O en ces L E, ide KaleniclgesellscasteR 4 „00 bis 46,00 M, Speisetalg —,— bis —,— „4, Margarine, | 5) Aus den À ¿m mmungen über Ausdehnung des Beshauzwangs bei Haus|{chlacht üdfidt N RRERE ; UIABUENKO e Kolonialgesell|Gasten, | Handelsware, in Kübeln, I 132,00 bis 138,00 4, 11 114,00 : | Aus den Angaben von 68 der wihtigsten deutshen Schlachthöfe über Dur tt atungen ju berüs 3, Aufgebot j : 1 lischaften m. b. - " A 12000 4, Margarine, Spezialwar i in Kübeln, 1 158,60 bis 198 00 Ä ) Aus den Angaben der Seegrenzshlahthöfe über Durhschnittsgewichte der Sleittieio M Ed Süladtiere Manier d Desentlide Zustedin en, ' Ju f enscha en, Blicvrtis : E 9, ,00 „4, Molkereibutter 1a in T 14,00 ; i; erlull» und. Gundjaen, S -w } und, Znbalidenver]icherunge F “rier M, Molkereibutter 1a gepackt 326,00 bis 358.00 # Molterol Berlin, den 14. August 1930. Statistisches Reichsamt. J. V.: Dr. Plagzer. 6. Auslosung usw. von Wertpapieren, é / se j patt 314,00 bis 924,00 &, Aublantébultee, L L A M6 E al 7. Aktiengesellschaften, Bekanntmachungen. 4 i d / i, AUuslandsbutter, dänishe, in Tonnen :y 330,00 bis 338,00 #4, Auslandsbutter, dänis C j : 48D -— H 352,00 #, Sped trl. p ter, däni de, gepadt 344,00 bis : . Z i i i Allgäuer Stangen 20 0/9 100,00 bis 108,00 & Lte R Von Kartoffelpreise in deutsGen Städten in der Woche vom 4. bis 9, August 1930. 3 Au b t urt a. M.), jeyt in Berlin, lastend auf | testens im Aufgebotstermin dem Ge- F [45990] Beschluft, hen 14, Oktober 1930, vormittags 5 168,00 bis 190,00 M, eter Holländer 40 0/6 168,00 bis 176 00 E © ge D e. L E Ne 2, Cer i dem "n Anzeige zu machen. Der am 22. Mai 1920 von dem Amts- W274 Uhr, mit der, Aufforderung, [ih Î eter Edamer 40 % 164,00 bis 192 00 M “bter (Eme bal: 1 47809] Aufgebot Springberg, 1475 qm, ausgestellt worden] Pillkallen, den 5. August 1930, geviht in Neuerburg über das Erbrecht durch einen bei diesem Gericht zuge- Î fett 296,00 bis 314,00 e, Allgäuer Romatour 20 0/ 124.00 bis Städte! Notie- Speisekartoffl Das Fräulein O Ce ek in Gr. D war, beantragt. Der Fnhaber der Ur- nach dem 4&April 1915 zu Obersgegen, Massenen Rechtsanwalt als Prozeßbevoll- f L 4, ungez. Kondensmilh 48/16 per Kiste 22,00 bis 24,00 M E Handelsbedingung rungen 2) RM für 50 ke verireten dur Rechtsanwalt “Roloff, E T a is b Lo No: bie li Erben des 4. N R ua S vrieilte Erbs Sade: ee ugust 1930 P 2 Sledfooges 1E 0D Vie 146 et: LURE 31,00 bis 38,00 Æ, Speisesl, E dee O R Aufgebot der im vémbec 1930, vormitta 8 9 Uhr, vie E aar DE A Eintvöhinets ein wird gemä 2361 Absatz 2 Die Geschäftsstelle des Landgerichts. 4 ; / am weiße eti Wt. 111 u Ee Dent Blatt 11 in | vor demunterzeihneten Gericht (Sibungs- | Christian Christoph Friedrich Thefß zu |[B. G.-B. dur das Nahlaßgeriht für L 09) Oeffentliche Zustellun 4 Berlin {}) rinen E S besißer Albert Kamzinin in Bu Gir e) anberaumten Aufgebotstermin seine Neustadt-Glewe i. Mecklbg. werden in |Fraftlos ra és A do Sa Cas Reims Else Corn ad Sh n L A S i H s E 11 . i ï 0 afbheott i f - Ds Z . O ° : , E E # Is Ou m Arti gon De Ife Ab Bonn . , + . ; : : | Erzeugerpreise ab Verladestatton T G he 2,88 ¿ä eingetragene Darlehnshypothek von 100 | vor M chen dHGenfalls die Kraftlos- Solueseberk, (he: Ecbrede- Lis: qu N Ds Amtsgerit f Peppmeier, in Brandenburg, Steina- R 4 ertpapiermärkten. Eeetzau E Erzeugerpreise ab Erzeugerstation . A R n 4 E Ep seine t beantragt: r Gläubiger bzw. eilkvund ‘der Urkunde erfolgen wird. 10 Novanker 1930 beim unterzeih- s Fitraße 16, Prozeßbevollmächtigter: Rehts- 4 2 Devisen. Warls urt a. M. Tf) . . } Großhandelspr. Frachtlage Frankfurt a. M. bei Waggonbezuç S E 2,889 lesie, rben werden aufgefordert, spä-] Groß Gerau, den 1. August 1930. | neten Nachlaßgeriht anzumelden. nwalt Justizrat Flaminius, Branden- E A Danzi 9 3 z ; i arlsruhe f) . . « . . | waggonweise Frachtla B N s F - ns in dem auf Mittwoch, den sfi eri - Un i : burg a, H., klagt gegen den Kaufmann s nzig, 15. August. (W. T. B.) (Alles in Danziger Guld K g Wille Aae 6 12, N , Hessishes Amtsgericht. Vormundschast- und Nachlaßgericht der : Ae  Ce Se 100 ZIoty 57,57 G., 57,72 B 100 MeichömerE Köln f) E R Fries Grote Ce Station bet waggonweisem Bezug i 9. A A m unieLe O GertAe Sin T Stadt Neustadt-Glewe, + Edi, Irihes s n itare D ¿4 noten 122,52 G., 122,83 B. Scheck8: London 25,01 G., —,— B, | L O2 ölner Großhändlerverkaufspr. waggonfr. Köln . d i Z E anbe e E c : j / A e: M Nen en ¿ 4 —,— B. O b e e R S o S 8, a wit ‘raumten Ausfgebotsterm [47803] Aufgebot. Steinstraße 16, wohnhaft, wegen Ehe- s f 57.71 En : en a Zloty - Auszahlung 57,56 G., | Magdeburg {f) Erzenserpreife fe: Woaain nabe Etat ad de) ä de 5, 8. 3,40 tOte E widrigenfalls y t Die Altsizerin Auguste Borrmann in n Jn derx Anlgetotonaene : Zustellungen. bruchs, mit dem Antrag auf Scheidung j n Ciodbita t telegrapbisde Auszahlung 25,014 G, —,— B,, | Nürnberg. « « « Erzeugerprei i hegeleg. Station ohne Sack. . 9. w\hliezung mit ihren Rechten er- | Daynen hat beantragt, den kriegsver- | des Bäermeisters Philipp Schwinn , der Ehe. Die Klägerin ladet dem Be- «f ockholm telegraphishe Auszahlung 137,88 G., 138,22 B., Berlin Plauen 4) G Gerpietie se Bahnslätin ec R 7 2,95 E. lgen wird schollenen Friedrih Borrmann, seit | und dessen Ehefrau Katharina geb. | [47807] Oeffentliche Zustellung. klagten zux mündlihen Verhandlung des “Î telegrapbische Auszahlung 100 Neihömarknoten 122,50 G, 12289 B. Stettin a S rracepeit t O Betde ien Ge Ea u 4,00 7) | 4,00?) Antêgeriht Pr. Eylau, 4. Aug. 1930. | der Shlaht bei Noyon am 28. 9. nes E l Darmstadt g Gelde E U O Rae Lai Rechtsstreits vorx die vierte Zivilkammer # London, 16. August. (W. T. B.) New York 487,12 ; orms S bahnfrei Worms 0 00 0A : 0, 2,60 2,40 (4780 - L vermißt, zuleßt wohnhaft in er | Amtsgericht T in Darmstadt dur use |WVéau, mburg, vertreten Dur des Landgerichts in Potsdam auf den ü 123,86, Amsterd vg p (14 Paris | Ij E Pr. Ss L 8, O1] Aufgebot. ial talt in Bethel, für | {chlußurteil von heute den otheken- | Rehtsanwälte Dres. Edm. Klee Gobert, | 20. 1930, 10 it 20,398 Säiwei 29,044, Sara o R D ‘e F E E Erzeugerpreise e WAN E 4 « «ao 5, de gs „Nie Firma es mund Steinberg, D Ea N n E abre e über die e Grundbuch "der Ge- | Schlüter und Heynen, klagt gegen, seine bre Ce ieteaen ih dur es ‘vei 41,00. 194 #9, Buenos Aires C 1) An den mit f bezeichneten Märkten amtliche Börsennotierungenz; an den mit {f bezeichnet s iche Net ireteo”V. in Frankfurt a. M., ver- | s{hollene wird aufgefordert, sich {\pä-| markung E Bezirk 1, Band 27 | Ehefrau Luise Hedwig Mau geb. Diewiß, | diesem Gevicht zugelassenew Rehtsanwalt z Varis s L andwirtshaftskammer, der Handelskammer oder des Magistrats; an den Ubrigen Märkten ibe lic en Märkten amtlice Not Vilhe durch Rechtsanwalt und Notar | testens in dem auf Mittwoch, den | Blatt 834 Abtei fg Fe Flur 1 Nr. 551, | unbekannten Aufenthalts, aus § 1567 | 418 Prozeßbevollmächtigten vertreten zu G aris, 19, August. (W. T. B.) Feiertag. 4) R Umfrage). ?) Wo mehrere Angaben vorlagen, sind aus diesen Durch)\chnitte gebildet Watt E Pre e age lar Ties Bergmann in Groß Gerau, | 8, Oktober 1930, vormittags | Hofret Ne t M T era, L E E O tein E: . frübste ‘9 Ge Ra A 5,00. %) Rheinische; rheinische Nieren 5,00; rheinhe|sishe und pfälzische 4 00. A 0) inge; Bohne aher Aufgebot des in Verlust ger 10 Uhr, vor dem unterzeihneten Ge-| unter Nr. 5 eingetragene Hypothek über | dem Antrag, die Ehe der Parteien zu otêdam, den 9. August 1930. i 85; Zwickauer 3,00; Odenwälder 2,60. ?) Frühfartoffeln, ,VU. ge; die j n Ge ansGumbrieses, der über | riht, Zimmer 8, anberaumten Auf- | 22 500 “Ebefrau C zugunsten der Jakob - rig und die Beklagte für den \hul- | Dex Urkundsbeamte der Geschäftsstelle J f (Fort)eßung von Handel und Gewerbe auf der folgenden Seite.) E M i Grundbuch für Groß Gerau | gebotstermin zu melden, widrigenfalls | Thomas Ehefrau, Chri tiane geb. Wagner, | digen Teil gu erklären. Der Kläger des Landgerichts. F A Berlin, den 15, August 1930. *. 1526 in Abt. T1] untex lfd. Nr. 4| die Todeserklärung erfolgen wird. An | für kraftlos erklärt. ladet die Beklagte zur mündlichen Ver- j Statistisches 9 er. ein fd, | atistishes Reichsamt. F. V.: Dr. Pla M ¿ragene Grundshuld von 150 000 | alle, welhe Auskunft über Leben oder | Darmstadt, den 13. August 1930. handlung des Rechtsstreits vor das Land- | [47810] Oeffentli Zustellung. E zugunsten der Mitteldeutschen | Tod des Verschollenen zu erteilen ver- Hessishes Amtsgeriht Darmstadt T. |geriht in pa Zivilkammer 8| Die Fú@u Auguste Utpadel geb. Neus reuhand A.-G. (vormals in Frank-| mögen, ergeht die Aussorderung, spä- aaa (Ziviljustizgebäude, Sievekingplay) auf | mann x“ Pasewalk, Gartenstr. 25, Pro

ce f . , Led # # ; a, M O 17 1 L 4,9) E 4 u, Zl A7 L

/, | J t / 74 ' L wt G V V E | b S D f | Fo 7 s // 7 F Rd 2E : - L. [E M Fi