1930 / 191 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

anwalt JFltis in Freiburg i. Br. Ter- min zur Abstimmung über den Ver- eicbovocjglag wird bestimmt auf ontag, deu S. September 1930, vormittags 9 Uhr, Saal Il, Zim- mer 143, vor dem Bad. Amtsgericht, A 1, in Freiburg i. Br., FriedrihEbert- Plaß 2, Der Anirag nebst Anlagen und Ermittlungen liegen zur Einsicht auf unserer Geschäftsstelle auf. Freiburg i. Br., den 7. August 1930. Bad. Amtsgericht. A 1. [47741]

Guben, Vergleichsverfahreun.

Ueber das Vermögen dex Offenen Handelsgesellshafi „Central Schuh- haus“ Frib und Kurt Siedner, Guben, ist am 12. August 1930, 17!4 Uhr, das Vergleichsverfahren zur Abwendung des Konkurses eröffnet worden. Der Kaufmann Carl Müny in Guben ist zur Vertrauensperson ernannt. Ter- min zur Verhandlung über den Ver- gleihsvorshlag ist auf den 11. Sep: tember 1930, 10!4 Uhr, vor dem Amtsgericht in Guben, Zimmer Nr. 25, anberaumt. Dex Antrag auf Er- ofínung des Vergleichsverfahrens nebst seinen Anlagen und dem Ergebnis der weiteren Ermittlungen sind auf der Geschäftsstelle des Amtsgerichts Guben, Zimmer 22, zur Einsicht der Beteiligten niedergelegt.

Guben, 12. August 1930.

Das Amtsgericht.

UWalberstadt. Beschluß.

Ueber das Vermögen dex Witwe Anna Blashke geb. Rienekert tin Halberstadt, Breite Weg 52, Allein- inhaberin der Firma Oskar Blaschke, daselbst, Papierhandlung und Büro- bedarf, wird heute, am 10, August 1930, vormittags 10 Uhr, das Ver- gleihSverfahren zur Abwendung des Konkurses eröffnet. Der Kaufmann Paukert in Halberstadt, Plantage 2a, wird zur Vertrauensperson ernannkf. Termin zur Verhandlung über den Vergleihsvorschlag wird auf Donners- tag, den 5. September 1930, vormittags 9 Uhr, vorx dem unten bezeihneten Gericht, Abteilung 4, im Landgerichtsgebäude, Zimmer Nv. 8, anberaumt. Der Antrag auf Exr- offnung des Vergleih8verfahrens nebst seinen “Anlagen 1st auf der Geschäfts- stelle 4 des Amtsgerichts, Petershof, Zimmer Nr. 15, niedergelegt. Halberstadt, den 10. August 1930. ie Geschäftsstelle 4 des Amtsgerichts. Hamburg. [47743] Ueber das Vermögen der Gesellschaft in Firma Wilhelm Meyer & Söhne G. m. b. H., Geschäftslokal: Wands- beker Chaussee 138—140, Geschäfts- zweig: Schuhfabrik, ist zum Zwe>e der Abwendun des Konkurses das gericht- lihe Vergleihsverfahren am 9. August 1930, 12 Uhr, eröffnet worden, Zu Vertrauenspersonen sind bestellt wor- den: 1.“ Beeid. Bücherrevisor Erwin Mühle>, Gänsemarkt 22, 2. Bücher- revisor Fohn Heydtmann, Gr. Neu- markt 37. Zux Verhandlung über den Vergleichsvorshlag is Termin auf Freitag, 5. September 1930, 10 Uhr 45 Min., vor dem Amts- geriht in Hamburg, Verwaltungs- gebäude, Drehbahn 36 IV, Zimmer 440, bestimmt. Der Antrag auf Eröffnung des Vergleichsverfahrens nebst seinen Anlagen und das Ergebnis der Er- mittlungen sind auf der Geschäftsstelle, Ziviljustizgebäude, Sievekingplaß, An- bau, 2. Sto>, Zimmer 730, zux Ein- sihtnahme der Beteiligten niedergelegt ivorden.

Das Amktsgeriht in Hamburg.

Wamburg. [47744]

Ueber das Vermögen der Ehefrau Dora Auguste Henriette Müller, geb. Meyer, alleinigen Jnhaberin der Firma R. A. Wilhelm Meyer, wohnhaft und Geschäftslokal: Reeperbahn 101, Ge- \häâftszweig: Papierwaren- und Buch- handel, ist zum Zwe>e dex Abwendung des Konkurses das gerichtliche Vergleichs- verfahren am 12. August 1930, 12 Uhr 15 Minuten, eröffnet worden. Zur Ver- trauensperson ist der Bücherrevi]or Wil- Helm Bräuer, Schopenstehl 20—21, be- stellt worden. Zur Verhandlung über den Vergleihsvorschlag ist Termin auf Freitag, 12, September 1930, 10 Uhr, vor dem Amtsgericht in Hamburg, Ver- waltungSgebäude, Drehbahn 361V, Zim- mer 440, bestimmt. Dex Antrag auf Er- ossnung des Vergleihsverfahrens nebst seinen Anlagen und das Ergebnis der Ermittlungen sind auf der Geschäfts- stelle, Ziviljustizgebäude, Anbau, 2. Stod, Bimmerx 730, zur Einsichtnahme der Be- teiligten niedergelegt worden.

Das Amtsgericht in Hamburg.

Hamburg. : [47745]

Ueber das Vermögen der Ehefrau Agnes Martha Johanna Sprenger, geb. Ged>ler, in nicht eingetragener Geschäfts- bezeihnung Agnes Sprenger, wohnhaft und Geschäftslokal: Bramfelder Str. 62, Geschäftszweig: Kleinhandel mitStrumpf- waren, 1st zum Zwe>ke der Abwendung des Konkurses das gerihtlihe Ver- gleihsverfahren am 13. August 1930 um 12 Uhr 25 Minuten eröffnet wor- den. Zu Vertrauenspersonen sind bestellt worden: 1. beeid. Bücherrevisor Ludwig Schünemann, Kaiser-Wilhelm-Str. 64, 2. Bücherrevisor Willy Curland, Gänse- markt 35. Zur Verhandlung über den Vergleihsvorshlag ist Termin auf Fvei-

[47742]

D

_

Zweite Zentralhandelsregisterbeilage zum Reichs- und Staatsanzeiger Nr. 190 vom 16, August 1930, S. L,

tag, den 12. September 1930, 10 Uhr 15 Minuten, vor dem Amtsgericht in Hamburg, Verwaltungsgebäude, Dreh- bahn 36/1V, Zimmer 440, bestimmt. Der Antrag auf Eröffnung des Vergleichs- verfahrens nebst seinen Anlagen und das Ergebnis der Ermittlungen sind auf der Geschäftsstelle, ZiviljustizgebaudDe, Anbau, 2. Sto>, Zimmer 730, zur Ein- sihtnahme der Beteiligten niedergelegt worden. : Das Amtsgericht in Hamburg.

Hamburg. : _____ CTEO

Ueber das Vermögen des Kausmanns Heinrih August Wulff, alleinigen 4ZNn- habers der Firma H. August Wulff, wohnhaft: Bargteheide, 1. Bahnhofstraße Nr. 23, Geschäftslokal: daselbst und Hams- burg, Spitaler Str. 7, Geschäftszweig: Kontormöbel, ist zum Zwe>e der Ab- ivendung des Konkurses das gerichtliche Vergleihsverfahren am 13. August 1930, 12 Uhr 40 Min., eröffnet worden. Zur Vertrauensperson ist der beeidigte Bücherrevisor Georg Bergmann, Lilien- reie 36, bestellt worden. Zur Ver- handlung über den Vergleichsvorshlag ist Termin auf Freitag, 12. September 1930, 10 Uhr 30 Minuten, vor dem Amtsgericht in Hamburg, Verwaltungs- gebäude, Drehbahn 36 IV, Zimmer 440, bestimmt. Der Antrag auf Eröffnung des Vergleihsverfahrens nebst seinen Anlagen und das Ergebnis der Ermitt- lungen sind auf der Geschäftsstelle, Hs see aue, Anbau, 2. Stod>, Zimmer 730, zux Einsihtnahme der Be- teiligten niedergelegt worden.

Das Amtsgericht in Hamburg.

Jöhstadt, [47747] Zur Abwendung des Konkurses über das Vermögen der Frau Emma verehel. Himmel, Fnhaberin dex nichteingetra- genen Firma Franz Himmel Fabri- ation und Verkauf von Wäsche in ZJoblladi 4. Sa. wird . beute. aur 13. August 1930, na<hmittags 5 Uhr, das gerihtlihe Vergleichsverfahren eröffnet. Vergleichstermin am 10. Sep- tember 1930, vormittags 11 Uhr. Ver- trauensperson: Herr Prozeßagent Max Schreiber, hier. Die Unterlagen liegen auf der Geschäftsstelle zur Einsicht der Beteiligten aus.

Amtsgericht Föhstadt, 13. August 1930.

Liineburg. [47718]

Ueber das Vermögen derx Firma „Ver- einigte Lüneburger Möbelfabriken L. A. und Wilhelm Größner G. m. b. H,, Lüneburg“, wird heute, am 12, August 1930, 17 Uhr, das Vergleichsverfahren zur Abivendung des Konkurses eröffnet. Zu Vertrauenspersonen werden die be- eidigten Bücherrevisoren Webex und Kexel aus Lüneburg bestellt. Zu Mit- gliedern des Gläubigerausshufts sind bestellt: Direktor Hörstmann in Lüne- burg, Fabrikbesißer F. G. Leppien in Lüneburg, Kaufmann Fohann Nagel in Hamburg, Neuerwall 91/93, Kaufmann Otto Reese in Hamburg 27, Billwärder- Neuedeih 250, Kaufmann Möller, i. Fa. Gebr. Schlingmann -in Lemgo (Lippe). Termin zur Verhandlung über den Ver- gleihsvorshlag wird auf den 8, Sepy- tember 1930, 16 Uhr, vor dem Amts- gericht, Zimmer 65, bestimmt. Der An- trag auf Eröffnung des Vergleichsver- fahrens nebst seinen Anlagen und das Ergebnis der weiteren Ermittlungen sind in der Geschäftsstelle, Zimmer 58 des Amtsgerichts, zur Einsiht der Betei- ligten niedergelegt. Amtsgericht Lüne- burg. Miüiinchen,

Bekanntmachung. _Am 12. Angust 1930 um 15 Uhr 30 Min. wurde über das Vermögen der Frau Therese Kotthaus, Fnhaberin der Fa. Nikolaus Jbel Nahf. Möbeltrans- portgeshäft in München, Nymphen- burger Str. 78, das gerichtlihe Ver- gleichsverfahren zur Abwendung des Konkurses eröffnet. Als Vertrauens- perjon 1|stt Rechtsanwalt Clemens Pündter in München, Brienner Str. 53, bestellt. Der Vergleichstermin ist be- stimmt Uh Montag, 8. September 1930, vorm. 9 Uhr, im Geschäftszimmer T25/IL, Prinz-Ludwi1g-Str. 9 in München. Zu diesem Termin werden die Beteiligten hiermit geladen. Der Antrag auf Er- öffnung des Vergleichsverfahrens nebst seinen Anlagen und das Ergebnis der veiteren Ermittlungen sind auf der Be- shäftsstelle, Zimmer 7T41/1IV, Prinz- Ludwig-Str. 9 in Münthen, zur Einsicht der Beteiligten niedergelegt. Geschäftsstelle des Vergleihsgerihts München.

i [47751] der Firma

[47749]

Namslau.

Ueber das Vermögen R. Warschauer Nachfolger, Jnhaberin Hilde Strumpfnerx in Namslau, wird heute, am 13. August 1930, 1024 Uhr, das Vergleichsverfahren zur Abwendung des Konkurses eröffnet. Zur Ver-* trauensperson wird der Kaufmann Gustav Wendrich in Namslau ernannt. Vergleichstermin wird auf den 8. Sep- tember 1930, 10 Uhr, vor dem unter- eichneten Amtsgericht anberaumt. Dex Vergleichsvorschlag ist auf der Geschäf#- stelle niedergelegt.

Namslau, den 13. August 1930.

Amtsgericht.

Neisse. [47752] Vergleichsverfsahreu.

Ueber das Vermögen der Jnhaber der

offenen Handelsgesellshaft Wagner &

Kierstein, Maschinenfabrik und Säge- werk in Niederhermsdorf, it am 8, August 1930, 1 Uhr, das Bergleihs- verfahren zur Abwendung des Konkurses eröffnet worden. Der Kaufmann Hugo Schetter in Neisse ist zur Vertrauens- person ernannt. Termin zur Verhand- lung über den Vergleihsvorshlag "it auf den 3. September 1930, vorm. 94 Uhr, vor dem Amtsgericht in Neifse, Zimmer Nr. 2, anberaumt. Dex An- trag auf Eröffnung des Vergleichsver- fahrens nebst seinen Anlagen und das Ergebnis der weiteren Ermitilungen sind auf der Geschäftsstelle, Zimmer Nr. 16, zur Einsicht der Beteiligten niedergelegt. (2 VN. 27/30/12.)

Amtsgericht Neisse, den 8. August 1930.

Neuwied. [47750}

Ueber das Vermögen der Firma August Braß, Tabakwarengroßhandlung in Neuwied, JFnhaber August Braß in Neuwied, ist am 13. EE 1930, 9,30 Uhr, das Vergleihsverfahren zur Abwendung des Konkurses eröffnet. Vertrauensperson ist Handelssachver- ständiger Dr. Brunner in Koblenz, Löhrrondell 6 Il, Termin zur Verhand- lung über den eingevreihten Vergleihs- vorshlag am 30. August 1930, 9 Uhr, vor dem unterzeihneten Gericht, Her- mannstraße Nr. 39, Landgerichtsgebäude, immer Nr. 15/13, Der Eröffnungs- eschluß nebst Unterlagen liegt zur Ein- siht der Beteiligten offen bei der Ge- shäftsftelle 6.

Amtsgericht Neuwied. Rastenburg, Ostpr. [47753] Vergleichsverfahren.

Ueber das Vermögen des Tischler- meisters Kurt Siebert, alleinigen Jn-

bers der Firma Rastenburger Möbel- abrik in Rastenburg und der Filiale in fgerburg, ist am 12. August 19830, 17 Uhr, das Vergleihsverfahren zur Abwendung des Konkurses eröffnet wor- den. Der Bücherrevisor Bruno Matern iw Rastenburg ist zur Vertrauensperson ernannt. Termin zur Verhandlung über den Vergleich8vorshlag ist auf Sonun- abend, den 6. September 1930, 10 Uhr, vor dem Amtsgericht in Rastenburg, Zimmer Nr. 11, anberaumt. Der Antrag auf Eröffnung des Ver- fahrens nebst seinen Anlagen und das Ergebnis der weiteren Ermittlungen Ie auf der Geschäftsstelle zur Einsicht er Beteiligten niedergelegt. Amtsgevicht Rastenburg, 12. August 1930.

Remsecheid. Beschluß. [47754] _ Ueber das Vermögen der Firma Breit- lei & Plies G. m. b. H. in Rem-

eid - Vieringhausen ist Heute, am 12. August 190, vorm, 104 Uhr, das Res ta eladen zur Abwendung des Konkurses eröffnet worden. Der Rechts-, anwalt Klener in Remscheid, Allee-! straße, ist zur Vertrauensperfon ernäunt worden. Termin zur Verhandlung über den Vergleihsv01\<la ist auf Freitag, den 5. September 1930, vorm. 1114 Uhr, Zimmer 5/6 des hiesigen Amtsgerichts anberaumt worden. Der Antrag auf Eröffnung des Verfahrens nebst seinen Anlagen und das Ergebnis der weiteren Ermittlungen sind auf der Geschäfts- stelle, Zimmer 37, zur Einsicht der Be- teiligten niedergelegt.

Remscheid, den 12. August 1930.

Das Amtsgericht. Abt. VII.

Remscheid. Beschluß. [47755]

Ueber das Vermögen des Kausmanns Hubert Misdom in Remscheid, Bismar>- straße 45, ist heute, am 12. August 1930, vorm. 10% Uhr, das Vergleichsver- fahren zur Abwendung des Konkurses eroffnet worden. Der Treuhänder dermann Westermann in Remscheid, Sthillerstraße, ist zur Vertrauensperson ernannt worden. Termin zur Verhand- lung über den Vergleichsvorschlag ist auf Freitag, den 5, September 1930, vorm. 10% Uhr, Zimmer 5/6 des hiesigen Amtsgerichts anberaumt worden. er Antrag auf Eröffnung des Verfahrens nebst seinen Anlagen und das Ergebnis dex weiteren Ermittlungen sind auf der Geschäftsstelle, Zimmer 37, zur Einsicht der Beteiligten niedergelegt.

Remscheid, den 12, August 1930.

Das Amktsgeriht. Abt. VIII.

Seligenstadt, Wessen. [47756] Vergleichsverfahren.

Ueber das Vermögen der Firma Wolf

und Kaufmann in Seligenstadt, Her-

stellung von Perlensti>ereien, ist am

30, Fuli 1930, nahmittags 4 Uhr, das

Vergleichsverfahren zur Abwendung des Tes eröffnet worden. Gleichzeitig ist an die Schuldnerin ein allgemeines Veräußerungsverbot erlassen worden. Der Holzhändler Rudolf Kaß in Seligen- stadt ist zux Vertrauensperson ernannt. Termin zur Verhandlung über den Ver- gleihsvorshlag is auf Mittwoch, den 3, September 1930, vorm. 1014 Uhr, vor dem Amtsgeriht in Seligen- stadt, Zimmer Nr. 3, anberaumt. Der Antrag auf Eröffnung des Verfahrens nebst seinen Anlagen und das Ergebnis dex weiteren Ermittlungen sind auf der Geschäftsstelle zux Einsiht der Be- teiligten niedergelegt.

Seligenstadt, den 30. Juli 1930.

Hessisches Amtsgericht.

Suhl, E [47757] Beschluß: Ueber das Vermögen des Kaufmanns Wilhelm Ösel in Heinrichs,

Inhabers eines Manufaktur- und

Schnittwarengeshäfts în Heinrichs, Meininger Straße 31, wird heute, am 30. Juli 1930, um 12 Uhr das Ver- leihsverfahren zur Abwendung des Konkurses eröffnet, da Bang E: keit vorliegt. Der Rechtsanwalt Trenk- mann in Suhl wird zur Vertrauens- person ernannt. Ein GläubigerauX\<uß wird nit bestellt. Termin zur Ver- handlung über den Vergleichsvorschlag wird auf den 6. September 1930 um 10 Uhr vor dem nahhbezeihneten Amts- geriht (Zimmer 11) anberaumt. Der Antrag des Schuldners auf Eröffnung des Vergleichsverfahrens liegt auf der Geschäftsstelle des Amtsgerichts (Zim- mer 8) den Beteiligten zux Einsicht aus. (V N, 100)

Amtsgeriht Suhl, den 30. Juli 1930.

Trier. Vergleihêverfahren. [47758] __Veber das Vermögen der Firma N. Gumpri<h Sohn offene Handels- gejsells<aft in Trier, Herrenkonfektion und Maßschneiderei, wird heute, am 8. August 1930, 17 Uhr, das Vergleichs- verfahren zur Abwendung des Kon- kur}es eröffnet, da die Schuldnerin zahlungsunfähig ist. Der Rechtsanwalt S rieß in Trier, Christophstr. 18, wird zur Vertrauensperson ernannt. Termin zur Verhandlung über den Vergleichs- vorshlag wird auf Freitag, den 19, September 1930, 10 Uhr, vor dem oben bezeihneten Gericht, Zim- mer 3 des Gebäudes Dietrichstraße 16, anberaumt. Der Antrag auf Er- öffnung des Vergleihsverfahrens nebst seinen Anlagen ist auf der Geschäfts- stelle, Zimmer 2, zur Einsicht der Be- teiligten offengelegt. Amtsgericht Trier, 3a.

Aachen. [47759] Das Vergleichsverfahren zux Ab- wendung des Konkurses über das Ver- mögen der Maria Broders in Aachen, Franzstr. 107, Jnhaberin eines Küchen- und Haushaltungswarengeshäfts, ist dur< Beschluß vom 7. August 1930 M d gehoben, da der Zwangsvergleih be- stätigt worden ist. Aachen, den 7. August 1930. Amtsgeriht. Abt. 4.

Berlin. Ï [47760] Das Vergleichsverfahren über das Vermögen der Schönhauser Tox Möbel- vertriebsgesell(haft mit beschränkter Haftung (bis 21. Juni 1930 Möbelhaus Erih. Markiewicz), Berlin N. 54, Schönhauser Allee 6/7, ist am 8. August 1930 na< Bestätigung des Vergleichs aufgehoben worden. Geschäftsstelle des Amtsgerichts Berlin-Mitte, Abteilung 84.

Berlin, [47761] 1 Das ‘Vergleichsverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Leonor Loewenberg im Beïlin, Rigaer Str. 107, Firma Loewenberg & Comp., ist arz 12. August 1930 na< Bestätigung des Zwwangsvergleihs aufgehoben worden. Geschäftsstelle des Amtsgerichts Abteilung 153.

Berlin-Miitte. Berlin. [47762] Das Vergleich8verfahren über das Vermögen des Kaufmanns Kommer- zienrats Carl Bader, Alleininhabers der Firma Otto Fuchs, Kolonialwaren- und Delikatessengeshäft, Berlin NW. 7, Mittelstraße 14, ist am 8. August 1930 nah Bestätigung des Vergleichs auf- gehoben worden. Geschäftsstelle des Amtsgerichts BerlinMitte. Abteilung 154.

Berlin-Charlottenburg. [47766] In dem Vergleihsverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Heinrich Düren wird der Beshluß vom 31. Juli 1930 dahin berichtigt, daß Schuldner niht Kurfürstendamm 123, sondern Kurfürstenstraße 128 wohnt. Berlin-Charlottenburg, 14. 8. 1930. Die Geschäftsstelle des Amtsgerichts Charlottenburg. Abt, 40.

Böblingen. [47763] Beschlusi vom 12. August 1930. Im Vergleihsverfahren über das

Vermögen der Johanna Binswanger,

Fnhaberin eines Gardinen- und Textil-

warengeshäfts in Böblingen, wird nah

Bestätigung des. angenommenen Ver-

glei<s das Verfahren aufgehoben.

Amtsgericht Böblingen.

Breslau. [47704] Das Vergleihsverfahren über das Vermögen der offenen N RN schaft Karl Schikora in Breslau, Vor- werkstraße Nr. 44 (Jnhaber die Kauf- leute Karl Schikora und Max Wiener), ist nah Bestätigung des angenommenen Bergleihs dur< Beshluß von heute aufgehoben worden. (42 V. N. 35/30.) Breslau, den 28. Juli 1930, Amtsgericht,

Breslau. [47765]

Das Vergleihsverfahren übex das Vermögen der bisherigen „Wohl-Wert“ Handelsgesells<haft m. b, H. (seit 14. Mai 1930 handelsgerichtli<h mit der geänderten Firma „Einheitspreis- Handelsgesellshaft mit beschränkter Haftung eingetragen) in Breslau, Reuschestraße 20/21, Geschäftssührer die Kaufleute ns Silberstein und Friy Rosenthal in Breslau, ist nah Be- stätigung des angenommenen Vergleichs

dur< Beschluß von ivorden. (42 V. N. Breslau,

heute

32/30.)

den 4. August 1 Amtsgericht 90,

Dro 4 as Vergleihsverfahren zu, dung des Konkurses über vao Vit des August Heidshuh, Weins, 10 Weinkommission in Wachenbeim *; h) 11 August 1930 nah poll Zwangsvergleih aufgehoben vori Amtsgeriht Dürkheim a sz Frauenstein, Erzgeb,

Das gerichtliche Vergleiche das zur Abwendung des Konkurse; das Vermögen des Klempnermez l Max Mihel in Rechenberg-Bieney, eröffnet worden ist, ist zugleih p Bestätigung des îm Vergleichs. vom 12. August 1930 angenom Vergleichs dur Beschluß vom 12 g, 1930 aufgehoben worden. M

Amtsgericht Frauenstein (Erzaeh

den 12. August 1939 Friesoythe. [4777

Das Vergleichsverfahren zur Ahn dung des Konkurses über das Verm des Kaufmanns Anton Börgeri Elisabethfehn ist nah Bestätigung am 18. Juli 1930 angenommenen gleihs am selben Tage aufgehoben V. N. 1/1930. N Amtsgericht Friesoythe, 6. August 134 Hagen, Westf. T

Das Vergleihsverfahren über y Vermögen des Kaufmanns Hein Stallmann, alleinigen Jnhaberz y Firma Eduard Stallmann zu g Möbelhandlung, ist na< Bestätiz des angenommenen Vergleihs gy gehoben.

Das Amtsgericht in Hagen.

Klötze. j (m Das Vergleichsverfsahren übt: y Vermögen der Firma Fischers ui haus (Fnhaber Hermann Moashuneyy in Klöße ist am 7. August 19 u Bestätigung des Zivangsvergleichs u gehoben. Amtsgericht Klöve,

Aufge. t)

ita 1

Kötzschenbroda. [1774 Das Vergleichsverfahren zur Abu dung des Konkurses über das Vermö des Emil Radomski, Fnhabers d Firma Emil Radomksi, Tabakwar roßhandlung in Kößschenbroda, Rent ergstraße 8, ist zugleih mit der Y stätigung des im Vergleichstermin 1 9, August 1930 angenommenen Wi os dur< Beschluß vom 9. Aus 930 aufgehoben worden. Amtsgericht Kößschenbroda, den 12, August 1930, Konstanz. _ [T7 Das Venrgleichsverfahren über Wi Vermögen des Kaufmanns Albert G in Konstanz ist na< Bestätigung | Vergleihs vom 12. Juli 1930 an hoben worden. Konstanz, den 2. August 1930. Bad. Amtsgericht. A 2. Ludwigshafen, Rhein, [M Das Vergleichsverfahren zur Abt dung des Konkurses über das Verm des Kaufmanns Ernst Bechtum, ; habers einex Manufakturwarenhandl! in Oggersheim, Kaiserstraße 32, schäftslokal: Schillerstraße 27, ist 1 11. August 1930 nah bestätigtem V gleih aufgehoben worden. Amtsgericht Ludwigshafen a. Rh

Lyck, 8 as Vergleihsverfahren über Vermögen der E Berta Nitschmu Fnhaberin der Firma B, Nitschmann| Ly>, ist nah Bestätigung des Verglä vom 7. August 1930 ausgehoben. Ly>, den 7. August 1930. Amtsgericht.

Mannheim. [Mi Jn dem Vergleihsverfahren über Vermögen der Firma Gustav Bromme, Feld- und Normalbahnet Mannheim, Nuitsstraße 14, wurde Vergleich bestätigt und das Verst! aufgehoben. Mannheim, den 9%! 1930. Bad. Amtsgeriht Mann

B.-G. 15.

Melle, [9 Das Venrgleihsverfahren über Vermögen des Kaufmanns Kurt L in Melle ist infolge Bestätigung

Vergleichs aufgehoben. Amtsgericht Melle, 8. August 18

———————— ——-

Mülheim, Ruhr. e Das Vergleichsverfahren zur W dung des Konkurses über das Ver des Kaufmanns Karl van Daven, F Alleininhaber der Firma Jof! À Daven, hiers., Kohlenkamp 17, 3 aufgehoben, weil der Vergleid stätigt ist. «af Amktsgeriht Mülheim-Ruhr, 7. b.

Wattenscheid. M Das Vergleichsverfahren über | Vermögen der Firma Hermann in Wattenscheid ist na Bestätigun1, A dd vom 6, August 1930 0! en. Wattenscheid, den 6. August 199°. Das Amtsgericht.

Cn

Deutscher Reichsanzeiger Preußischer Staatsanzeiger.

“T É

T | f & VCHLICI /+

(

Bezugspreis vierteljährli Bestellungen an, in Berlin

Einzelne Nummern kosten 30 #/, einzelne Beilagen kosten 10 #. Sie werden nur gegen bar oder vorheri

9 #ÆA. Alle ür Selbstabholer au< die Geschäf

Erscheint an A Wowhentag abends. SW. 48, Wilhelmstraße 32.

einshließli<h des Portos abgegeben. Fernsprecher: F 5 Bergmann 7573,

T. 191. Reichsbankgirokonto.

Postanstalten nehmen

ge Einsendung des Betrages

Anzeigenpreis für den Raum einer fünfgespaltenen Petitzeile 1,10 ÆK,

tsftelle

dr

einer dreigespaltenen Einheitszeile 1,85 K. Geschäftsfl C 5 sind auf einseitig beshriebenem Papier völlig dru>reif einzusenden, insbesondere ist darin au< anzugeben, wel<he Worte etwa durh Sperr -

Anzeigen nimmt an die telle Berlin SW. 48, Wilhelmstraße 32. Alle Dru>aufträge

u> (einmal unterstrihen) oder durh Fettdru> (zweimal unter-

strichen) hervorgehoben werden sollen. Befristete Anzeigen müssen 3 Tage

vor dem Einrückungstermin bei der Geschäftsstelle eingegangen sein.

Berlin, Montag, den 18. August, abends, Postschectkonto: Berlin 41821. [1930

I

srequaturerteilungen. Frlôschen eines Exequaturs. der

Bekanntgabe 13, August 19

Vetrieb der Zucker-, Stärkezu>ker- und Rübensaftfabriken im

Juli 1930.

Persteuerte und steuerfrei abgelassene Zu>kermengen im Juli 1930.

namens des Rei erteilt worden.

Dem Wahlkonsul von Nicaragua in München, Karl Heuberger,„„ist namens des Reichs unter dem 7, August

1930 das Exequ Das dem

München, Dr. Wilhelm S<hmidhuber, am 25, Juli 1924 erteilte Exequatur ist erloschen.

nhalt des amtlichen Teiles: Deutsches Reich.

Die Jndexziffer der Großhandelspreise vom 13. August 1930.

Die auf den Stichtag des 13. August berechnete Großhandelsindexziffer des Statistischen Reichsamts beträgt :

Die Gesamtindexziffer ist hierna<h gegenüber der Vor- woche leiht zurü>gegangen. Von den Hauptgruppen hat die cFndexziffer ie Agrarstoffe um 0,6 vH angezogen. Die Fndex- gier für industrielle Rohstoffe und Halbwaren ist um 0,9 vH gesunken; gleichzeitig hat diejenige für industrielle Fertig-

1913 = 100

1930 6. August [13. August

Inderxgruppen in

Ver- änderung

waren weiter nachgegeben.

Die Steigerung der Fndexziffer für pflanzlihe Nahrungs=- mittel ist dur< Preiserhöohungen t Brotgetreide und Mehl sowie für Kartoffeln (infolge des Uebergartgs zu neuen Kar=-

vH

amtlihen Großhandelsindexziffer vom

30. 8

Amtliches. ;

Deutsches Reich.

Kennan,.ist <s unter dem 6. August 1930 das Exequatur

atur erteilt worden. bisherigen Wahlkonsul von Nicaragua in

11, GUEniidlieR ). e < o « E Künstlihe Düngemittel .

Dem Konsul bei dem Generalkonsulat der . Vereinigten | 14 Technische Dele und gels taaten von Amerika in Berlin, George F 15. Papierstoffe und Papier « 10, Dauione , » «

X L 18,

L Agrario È L. Pflanzliche Nahrungsmittel 2 E Le 3. Vieherzeugnisse « . . « 4. Futtermittel . . Aaratitosse zusammen 5. IT. Kolonialwaren . . « . ITII. Industrielle Robstoffe und Halbrvaren. O Ce Ui Eisenrohstoffe und Eisen Metalle (außer Eisen) 9, MOITILIER « a d e 06 0. Häute und Leder

125,2 110,6 121,3 100,1 116,7 111,7

122,2 113,1 120,2

99,0 116;0 112,0

136,3 125,3

81,7 105/5 107;3 125,2

80,8 1342

15/6 1411 1476

119,2

137,8 158,5

149,6 125,2

136,3 125,3

81,4 102,9 108,2 125,2

79,2 134/5

14,4 141,1 144,0

118,1

137,8 158,3

149,5 125,0

6, (e 8.

4. Kautschuk

S S Q S

Industrielle Nohstoffe Halbroaren zusammen IV. Industrielle Fertigwaren.

>=

Ma. 5 S e Wee eoeeeeooos

onfumtglit@ 4 G

Sndustrielle Fertigwaren zus-

(O : aae

T. Gesamtmidez „_ ¿<#«6 *) Monatsdur<\<nitt Juli.

+11 I+++1+

E 1 L TES ooo © V S s

toffeln) bedingt. An den Schlachtviehmärkten haben die Preise für Schweine überwiegend nachgegeben. Fn der Fndexziffer für Vieherzeugnisse wirkten sih hauptsächhli<h Preiserhöhungen für Milch aus, die dur niedrigere Preise für Butter nicht ausgeglichen wurden. Unter den Futtermitteln haben sich die ne für Futtergetreide sowie für einige Kraftfuttermittel erhöht. i

Der Rückgang der FFndexziffer für industrielle Rohstoffe und Halbwaren ist hauptsächli<h auf Preisrü>kgänge für Textilien (Wolle, Baumwolle, Baumwollgarn, Flahs, Hanf, Hanfgarn und Futegarn), A A Düngemittel (Herabsezung der Stickstoffpreise), Baustoffe (hauptsähli<h Mauersteine und Holz) sowie fs Kautschuk zurü>kzuführen. Von den Nichteisen- metallen sind Blei, Zink und Zinn im Preise zurü>kgegangen. Jn der JFndexziffer für Häute und Leder wirkten sih vor allem Preiserhöhungen für Rindshäute aus.

Die Jndexziffer für die Gruppe Konsumgüter der indu-

striellen Fertigwaren hat weiter leicht nachgegeben.

Berlin, den 16. August 1930.

Statistisches Reich8amt. J. V.:- Dr. Plaver.

Do

G DIA Go M r O D N

P L

O Io vVETROO

mol

mo

DSO dD

Betrieb der Zu>er-, Stärkezu>er- und Rübensaftfabriken im Monat Fuli 1930.

aIMETRT:

A. Zue>kerfabriken.

ESET V

Veitab schnitt

pit Juli 1930

nd. Vormonaten?) dan L. Cept. 1929 bi l, Juli 1930 vom 1, Sept. 1928 b831, Juli 19298)

vin Juli 1930

Md. Vormonaten vot 1, Gept. 1929 81, Juli 1930 pat 1, Sept. 1928 31, Juli 19299)

3)

t Suli 1930

Fnd, Vormonaten?)[119 341 011 A l. Sept. 1929

p dl Juli 1930 [119 341 011 hie l. Sept. 1928

821, Juli 19298)|[r 14 828 429[11629768

Gesam

586 686 dz, Bei dieser Berechnung {sind die unter T angegebenen Einwurfzu>er

r r r L E mm

L Es sind verarbeitet worden:

IL. Es sind gewonnen worden:

Nübenzu>kerabläufe

Verbra

Nübenzu>erabläufe

Uu Er bläu; d tnit einem NReinheitê-

entzudert mittels

der des Aus- | Stro \chei- | tiany dung

Ver- brauhs- zud>er

ím ganzen

hiervon wurden

fahrens

Nobzu>ker aller Art

en- und

g ürfelzu>er

ne er-

Kristallzu>ker granulierter Zu>er Platten-, Stan

grade von

Q J

Krümelzu>er nade Melis zudersirups zusammen weniger al 70 vH

Stü>en- und gemahlene Naffi- gemahlener Farin

flüssige Naffinade eins{hl. d. Invert

11 426 23 631

35 057 28 573

128 607 2 328 438

2 457 045 2417 867

63 244 63 244

63 244 63 244

[19 341 011 L19 341 011 14 828 429

—_—

[1

35 518 Na 52 2335 2 387

T 5T5

35 518 2.

66 474 612 977

679 451

310 826] 27 513 9 178 703] 194 899

9 489 529] 222 412

3z3zr 078] 643 225

9211901

52 65 579

65 631

678 743] 37 933 berehnet im Juli 1

66 474 676 221

742-695

38 939 218 530

297 469

439 433 11507141

11946574

359 651 te Herstellung in Nohzu>kerwert

66 422 610 642

677 064 641 710

66 422 610 642

677 064 641 as 982 577

dz

l BudCWerfabrxriten mit uber er@rbtUuUn(

15 781 4759| 397 325

4759| 413 106 3745| 4509 257

1 072 7 441

8 513

4020 709| 379664} 11 856

und Melalleenti 78 968| T1851 1 928 1 941 126/2 073 686] 91 533

2 020 094/2 145 537| 93 461

105 448

uber 3 000

98 974

101 974

52 710 4 239 877| 384 987

4 292 587| 384 987

2 707 13 312 907

[13315 614

12 977 859

G V6

3 788 6 668

10 456

12 764 819 436

832 200

827 [10

t 7 und

28 949 1216 761

1 245 306 I 277367

2115 68 145

70 260

76 414

haup 2115 72 904

75 019

2 087 191

rfadr

131 678 6 181 003

6 312 681

2114911

iTEn 71 851

2 458 673

2 530 524

4718 Bude 6 495 13 319 575

13 326 070

3.

6 107 900/2 494 575| 117 304| 80 159

930: 34333

B. Stärkfezuæ>erfabriken.

Cru naS@n talt en, 295 859 310 181 268 429

301 340 315 729

275 463

dz, v 1. September 1929 bis 31. Juli 1930: 19764004 dz, in Ábzua gebracbé und die Verbrauszu>ker im Verhältnis von 9: 10 umgerechnet.

36 775 3 296 896

3 293 631

149 5 952

6 101

121 782 7720 547

7 842 329

24 63219

63 243 57 616

67| 23 590| 28538 5 4811 062 520|L 554 938

5 5481 086 1101 583 476

1 636 1 636

7 090 116] 7428| 2377| 3234579

7 0341 885 509|r 273 726

57 310 873 889

931 195

314 2 896

3210 6 393

2 119 30 578

32 697

337 701 8 623 496

8 961 197 8 780024

1132 30610

31 742 27 668

82 496 [ 680521

1 763 017 t 628 917

72 125 1 622 580

[ 694 705

14 322

1 643 936 36 249 928 523

e )s

14 389 94 089

4130 74L 4 224 826

314 4 532

4 846

2 268 36 530

38 798

459 483 16 344 043

16 803 526

15 870 140]43 677| 8 770| 4 183 102 1. September 1928 bis 31. Juli 1929:

1156 93 829

94 985

2 902 643| 85 284 dagegen vom

111 034 3 235 459

3 346 493

95 715 2 685 100

2780 815

2 529 445

O

ronina avs I

M E 14 TUE R Me I. Es sind verarbeitet worden :

IL. Es find gewonnen worden :

ZeitabsMhn itt

Kartoffelstärke

in den Betrieben erzeugte

feudte | trodene

Mai angekaufte

iaziddte feuchte

| trodene

Stärke- zu>er- abläufe

Andere zu>er- haltige Stoffe

Stärke»

zu>er in fester Form

Zud>er- farbe

Stärke- zu>tersfirup

sftärke

tro>ene

dz 1051

33 446 4 042

ün Juli 1930

N, den Vormonaten .. i m 1. September 1929 bis 31, Fuli 1930 : m 1. September 1928 bis 31. Juli 19299). ,

1 Endgültige Er

Die in den Zuceujabriken ni<t auf Zu>er, fondern gebnisse.

4 705 25 759 30'464

6 544

22 107 192 827 214 934 225 812

6115 125 633 131 748

2 460 9 460 3650

134 494 R S ei iken unmittelbar zu Nübenfaft verarbeiteten Rüben find unter C nachgewiesen. *) Berichtigt infolge nahträgliher Angaben der Fabriken —.

2 983 41 316 44 299 59 864

130 4 268 4 398 3883

14 426 150 963 165 389 249 677

4 837 5 888 8 124

24 294 28 336 26675

345 631 379 077 452 553

f

a

——

y

4 Ä

F