1930 / 195 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Zweite Zeutralhanbdelsregksterbeilagë zum Reich5- und Staatsanzeiger Nr. 194 vom 21, August 1930, S, 4,

iz

11, September 1930, 11 Uhr, vor F Trommer in Oldenburg, fa: O., ist am pepevermeisies JohannesWeck in Alten-] min vom 7, August 1939 ange

en und die Gewährung einer Ver- e j en s an die Mitglieder des Gläubiger- | dem Amtsgeriht in Breslau, Mu- |18. August 1930, nahm. Uhr, das | burg ist nach der prt iGP Bestäti- | Vergleih wird hierdurch bestzit @ e ausschusses. seumstraße 9 11, Zimmer 299, anbe- | Vergleichsverfahren zur Abwendung des | gung des im heutigen Vergleichstermin folge der Bestätigung deg tigt d Waldenburg, Schles, d. 8. August 1930. } raumt. Der Antr auf Eröffnung | Konkurses Et worden. Der Bücher- | angenommenen Vergleichs wi auf- | wird das Verfahren au gebob. id Das Amtsgericht. des Verfahrens nebst seinen Anlagen | revisor Griffel in Oldenburg ist zur gehoben worden. Halberstadt, den 7. Au i, Lab Salzk a adi is und das Ergebnis der weiteren Ermttt- | Vertrauensperson ernannt. Termin zur tenburg, am 18. August 1930. Das Amtsgerihi 199 / E #

d

Wittenburg, MeekIb. .[48991] | lungen sind auf der Geschäftsstelle zur | Verhandlung über den BELBRGELEG Thüringishes Amtsgericht. Beschlu Einsicht der Beteiligten niedergelegt. | shlag ist auf Freitag, den 12. Sep- Herborn, Dill EES r 1930, nachm. 12% Uhr, | Baden-Baden. [49011] Vergleih8verrahre G

H

Das Konkursverfahren über das Ver-| 42 V N 40/30. l ; L I st 1930. vor dem Amtsgericht, Abt. * VIL, in} Jm Vergleihsverfahren über das Ver- a Sens des Konkurse, L e

mögen des Schuhmachermeisters Paul Breslau, den 15. Au : Í S ht, Oldenburg i. O,, I. Obergeschoß, Zim- mögen des Karl Borst, Fnhabers eines| Das Verglei verfahren übe,

Kodck in Wittenburg wird, nachdem der Amtsgericht. j cld ß | i u in dem Vergleichstermine vom 8. Juli —— mer Nr .23, anberaumt. r Antra Strickwarengeshäfts im Baden-Baden, | Vermögen der Colonialiwarey & 1930 angenommene SBwangsvergleih | Chemnitz. [48997] | auf Eröffnung des Verfahrens nebst | wurde der im rgleihstermin vom | genossenshaft e. G. m. h Ms E durch rechtskräftigen Beschluß vom 29. Juli Zur Abwendung des Konkurses über | seinen Anlagen und das Ergebnis der |1. August 1930 angenommene Vergleich | wivd, nachdem der Vergleich hort, I 1930 bestätigt ist, hierdurch aufgehoben. | das Vermögen des Uhrmachers Robert | weiteren Ermittlungen sind auf der Ge- | bestätigt und das Verfahren aufgehoben. | hiermit aufgehoben. * “ltüligi Wittenburg, den 15. August 1930. Conrad in Chemniß, Bergstraße 14, | shäftsstelle zur Einsicht der Beteiligten | Baden-Baden, den 9. August 1930. Herborn, den 15. August 199 V. N. 8/30.) Geschäftsstelle des Amtsgerichts. Amtsgericht, 4 T4

Meckl.-Schwer. Anitsgericht. wird heute, am 16. August 1930, vor- | niedergelegt.

mittags 10 Uhr, das gevichtlihe Ver-| Oldenburg, den 18. August 1930. R RAS A h 9 0 Amtsgericht. Abt. VII. Berlin. [49012]

3

ps

gleihSverfahren eröffnet. Vertrauens- 4 P / [48992] | person: Rechtsanwalt Dr. Karl Meyer Das Vergleihsverfahren über das Tecnhagen-Hankensbütwg : Vergleichsverfahren. in Chemniß, Holzmarkt 3 11 Vergleihs- | Radeberg. [49004] | Vermögen des Kaufmanns Arthur Kroll, | Das evgleihsverfahren üben Erscheint an jedem Wochentag abends. s S Ueber das Vermögen der Firma | termin am 15, 9. 1930, vormittags| HZur Abwendung des Konkurses über T VoE Firma Gebr. Beer, | Vermögen der Witwe Marie Siem Bezugspreis bierteliähalic 9 ÆÆ. Alle Postanstalten nehmen AAIEE Anzeigenpreis für den Raum einer fünfgespaltenen Petitzeile 1,10 AK, rlin NW. 21, Wilsnackder Straße 66 erd: nhaberin eines Gemishtyy Bestellungen an, in Berlin für Selbstabholer auch die Geschäftsstelle L R us n Dee Ai uicañe Aneigen aat e die

E . 48, Y ru

C. Koch, Wittgensteiner Holzwaren- | 10 Uhr. Die Unterlagen liegen auf der | das Vermögen des Jngenieurs Erich | Berlin / ader , Fn industrie (Fnhaber Kaufmann Friedrich | Geschäftsstelle zur Einsiht der Betei- E in Lausa, Bez. Dresden, Haupt- | (mit Ladengeschäften Friedvichstraße 114, | geshäfts in Brome, ist nah Bestäti SW. 48, Wilhelmstraße 32. s stra u j a sind auf einseitig beshriebenem Papier völlig druckreif einzusenden,

Breimer) zu Berleburg, ist am 16 August | ligten aus. aße 2, wird heute, am 15. August | Brunnenstraße 89 und. Neukölln, : Ber- | des Vergleihs vom 6. Zuni 13" inzelne Nummern kosten 30 i ae 1930, 17 Uhr, das Vergleichsverfahren | Amtsgericht Chemniß, Abt. A 18, |1930, nahmittags 4 Uhr, das gericht- | liner Straße 91), ist am 8. August 1930 | gehoben. i m 1M a Sue S O s f Ang M me royg ie ers eum. 10 én. B R : E insbesondere ist darin au anzugeben, welche Worte etwa durh Sperr - zur Abwendung des Konkurjes eröffnet den 16. August 1930. liche Vergleichsverfahren eröffnet. Ver-| nah Bestätigung des Vergleichs aufge- | Amtsgericht ZFsenhagen-Hankenzgz einschließli des Portos abgegeben x E 100 E S druck (einmal unterstrichen) oder durh Fettdruck (zweimal unter- worden. Der Dipl.-Kaufmann Wilh. E tvauensperson: Herr Buücherrevisox | hoben worden. y 13. August 1939 Fernsprecher: F 5 Bergmann 7573, : A strichen) hervorgehoben werden sollen. Befristete Anzeigen müssen 3 Tage

[48998] | Curt Heide, hier. Vergleichstermin am Geschäftsstelle des Amtsgerichts E D L ete —— s S bor dem Einrückungstermin bei der Geschäftsstelle eingegangen sein.

Demandt zu Siegen ist zur Bertrauens- Dresden. . En | j 2 i: person ernannt. Termin zur Verhand-| Zur Abwendung des Konkurses über | 1. September 1930, vormittags 11 Uhr. BVerlin-Mitte. Abteilung 84. ; 8 s C Oeffentliche Bekaunimachuy,

lung über den Vergleichsvorshlag wird | das Vermö des Tischlermeisters | Die Unterlagen liegen auf der Geschäfts- y : i V nerstag, dex e | Bruno Friedrich Göbel in Räh stelle gur Einsicht der Beleliigien aal, eann. N Ra E mden n r 195 Reichsbankgirokonto Verlin, Freitag, den 22. A st, abends 1930 ny * - + , den + UUCUIT, abends. Poftscheckkonto: Berlin 41821.

Berleburg.

auf Donnerstag, den 11. September | Bruno Friedrich Göbel in Rähnit- s G E " 5 1930, 11 Uhr, vor dem Amtsgericht | Hellerau, Am Schüßenfeld 13, wird | Amtsgericht Radeberg, 15. August 1930. | , Das L EENren et Ne Þ vg Kaufmanns in Berleburg, Zimmer Nr. 3, anbe- | heute, am 16. August 1930, vormittags ri Grieao E it, e Lans d E E À Lauban ist infolge Lig raumt, Í E s auf an 9% Uhr, das gerichtliche Vergleichsver- E, leichêv [49005] Firma Hayen " Naf.” in Bremen, P A vaust 1930 C On : es Verfahrens ebst seinen §2 f n offnet. ? son: erglei Ï - f E Ee E A ch genomm ; pn das Ergebnis der weiteren Ermiti-| Here Kausmann Hormann Zimmer, | Ueber das! Vermögen der Cyefeau | ugen, Fen 60/64, if am 5, Auguit | gielhE aufgehoin n d S E E Tee bahnên DeutsGlands und des Königreich Rumänien, L lungen sind auf der Geschäftsstelle zur | Dresden, Bürgerwiese 5. Vergleichs- | Klara Hörhold Ln i : D é Carigun auvan, den 1. August 1930, : g : N E R A gs ungen find auf der Geschäftsstelle zur | Dresden, Bürgerwiese 5. Vergleichs a Hörhold geb. Mundt in Stendal, | nes Vergleichs aufgehoben worden. Die Geschäftsstelle e Deutsches Reich. an Le Ccteaniet über den S 20. August 21. August ' geridl ie Bekanntmachung über den Schuy von Erfindungen T ; i j i Geld Brief Geld Briet

Einsicht der Beteiligten niedergelegt. termin am 16. September 1930, vor- T Tos 14, ijt am 13. August 1930 ? O i , das §Ÿ ; ] Bremen, den 12., August 1930. . L 5 Y hr, das Vergleihsverfahren zur Geschäftsstelle des Amtsgerichts. München, ordnung über die Außerkraftseßzung der Bekanntmachungen, 16. Act r Warenzeihen auf einer Ausstellung, vom | _ overciaus 2051 2059 9051 92059 f . . s, E o, . , 20 Fres.-Stüke j s s

Berleburg, den 16. August 1930. mittags 11 Uhr. Die Unterlagen liegen | 13 Bekanntmachung. etreffend die Ueberlassung ausländischer Wertpapiere an das Umfang: 24 Bogen. Verkaufspreis: 0,15 RM. Gold-Dollars f 41995 424 4,225 4245

Die Geschäftsstelle des Amtsgerichts. | auf der Geschäftsstelle zur Einsicht der Gun me A eröffnet O mte kèh haeles [48993] | Beteiligten s. Ten. er Sonturéverpalier Dtto | Bremen. [49014] | Das Vergleihsverfahren übe j Ueber das Vermögen des Elektro- Amtsgericht Dresden, Abt. Il, 16. 8, 30. ai q S de vg vin Das Vergleihsverfahren über das | Vermögen der Firma Soldan Vg f des Verbots eines Filmstreifens Postversendungs8gebühren: , meisters Erwin Stolzmann in Berlin- E B E L R e (489901 [una über der er leihav l A Vermögen - des Sattlermeisters Karl | Musiksalon in München, ‘Zig je fe D d die A S etfens, R G 0,05 RM für ein Stü go L d Amerikanische: beate N Ik ra eam 81, ist Zur Abwendung des Konkurses über E den 18S Spihe dea Budde, Bremen, vor dem Steintor 26, | Walter Soldan in Münhen Woh N es eil T E E A B : ata S ver aats 2 nd 1D G13 Ls L158 din e Ÿ 9: Q y “Éirtza . è s äf- | Liebi É arin sezblatts, T N ‘pi c heute, am 16; August 1930, 11,30 Uhr, das Vermögen des Kaufmanns Max | vorm, 10 Uhr, ver dem AmtsgeriŸht thes Besiatietne eines e gi Thcausrase T 1 ift Geshäftzin 8 M Ee B e R E roc tnif Se M 149 L 1'492 518 den. h ( e teichsverlag8amt, i Brasilianische . ilriés | 0,38 0,40 A ae

verkehr vom 23. Oktober 1924 im a d iden den Eisen- | Ausländische Geldforten und Banknoten.

¿e el LO0 Litas —_—

des Konkurses eröffnet worden. Vec- Bloch 2 - ; A é 4 j En o 17, derx unter der ein- | raumt. Der Antrag auf Eröffnung des |* trauensperson: Volkswirt C. Mühl-| DboHmannjstraße | : g remen, den 16. August 1930 aufgehoben worden s e pr uge ausen, Berli g e …_| getragenen Firma Zimmermann & | Verfahrens nebst seinen. Anlagen und da e 9 e N dische hausen, Berlin W. 30, Martin-Luther- Berger in Dresden, Schloßstraße 25, | das Ergebnis der weiteren Sbiitilai, Geschäftsstelle AE R. Geschäftsstelle det Verglei Amtliches E 20/328 20/406 20'325 20 408 mann Walter Wilpert, Berlin-Frohnau, | uen Grof „ETETE del i A ai z I 2 TRRa [L U f T T6 - - ' fmann Kriebel” | D arfsartifeln betreibt, wird heute, der Beteiligten niedergelegt, Das Vergleihsverfahren zur Abwen- | Niederlahnstein d Bus 2 ° zu R Ari U Me Vergleich 10 Uhr, das gerichtliche VeraleichWer| Das Amtsgeri t dung des Konkurses über das Vermögen | Das Vergleihsverfahren dia E Nichtamtliches Däne V 100 Sr 111,98 112,42 | 112,00 112,44 r Beryäandlung Uber den Vergleichs- fahren eröffnet Vertrauensperson: M ame. « » r. e Ak 4 , ; jon: Sli E Gi ei ; 7 h j Ee x eel D ; ¿1100 81,27 81,59 81,25 1,57 tember ‘1930, 10 Uhr, vor dem unter-|= i SCiE A Znhabers der Firma Carl} hoben, da der Vergleich bestätigt i Wr die A ußerkraftseßung der Bekannt- Handel und Gewerbe. Estnische . I E [B als 9 ; in Dresden, Prager Straße 10. Ver-| Ueber das Vermögén des Kaufmanns | Fyhrwesen in Böbeln Thielestr. 17/18 A Ung ° ego a mer 90, IIL anberaumt. Die Vorgänge | g September 1930 ittang 10-ULe {f R On des Ka i 4 usländisher Wertpapierean das i ch. Berlin, den 22. August 1930. ranzösische . . | 100 Fres. 16,415 16,475 f 16,422 16,482 liegen den? Beteiligten zur Einsicht auf Die Unterlage: bewei, Tie Ms on rid Kat Sire 27 if E E ergleichstermin vom 13. August 1930 | - Das Vergleichsverfahren zur An olländisde . . 100 Gulden 168,16 168,84 168,16 168,84 der I i ; i g „ilt am 16. August | angenommenen Vergleichs durch Be-| dung des Konkurses über daz t Vom 9. August 1930. A L v B P v arri Zu- M att s 100 Wre, dar, | 100 Lire 9901 92209 9900 922.08 E - le i i tande am 14. August) in tausend Pfund L : f 118 7 Amtsgericht Berlin-Wedding. Abt. 27, | ten aus. . S zur Abwendung des Konkurses eröffnet | worden. aft in Firma C. G. Boden & éin L h Sterliuae Note ugoslawische , | 100 Dinar 7,416 7,435 7,415 7,435 Amtsgericht Dresden, Abt. I1, 16. 8, 30. | worden. Der Bücherrevisor Edmund Sächs. Amtsgeriht Döbeln, 18. 8. 1930. Mal Kenner Sre “u A iere vom 22. März 1917 (RGBVl. S. 260) in der ans 21 040 (Zun. 8780), andere Depositen: Banken 61 670 (Abn. 4580) L E E A : Geseßes vom 1. März 1919 (RGBl. S. 264) wird hier- Private 33590 (Abn. 430), Goldbestand der Emissionsabteilung e L 100 Kr

8 V - time v: ; . ais : - das Vergleihsverfahren zur Abwendung Richard Zimmermann in Dresden, | in Stendal, Zimmev Nr. 18, anbe- gehoben worden 1930 nah Bestätigung des Vau N / 9 Dr. Kaisenberg. Canadische… . . St 91, Gläubige : fo} ; ; s raße 91. Gläubigerausshuß: 1. Kauf- | (¡nen Großhandel mit elektrotehnishen gen sind auf der Geschäftsstelle zur Ein-| DYHeIn. [49015] a Bahnhofsplaytz 1, 2, ne g iht ¡ Belgishe . . . | 100 Belga 58,31 58,55 08,37 98,61 tr. 4. ‘Termin L 41; . : L Mg d ider Fen Vergleiga 10 Uhr, das gerichtliche Vergleihsver- Das Amtsgericht. des Kaufmanns Carl Hugo Gerlach, } Unkelbah in Oberlahnstein ist g BEL0oLouU nig Sas C 2 o, den 17. Sep- paris 6 Z ; ANNOEL « « S Bea Bi E Herr Rechtsanwalt Dr. Herbert Wagner | Stettin, [49006] Auta & Sohn, Kohlen, Spedition und | Amtsgericht Niederlahnstein, 1481 hungen, betreffend die Reberlas nete 100 finn, 1044 1048 4 E gleihstermin am Dienstag, den | Apolinaris Kanski, Fnhabers des Kauf- it zugleih mit der Bestätigung des im | Pulsnitz, Si jun (RGBL. 1 & 4136, e V, i: : L der Geschäftsstelle, Zimmer 90, II1, schäftsstele zur Einsicht der Beteilig- | 1980, 12. Ubr. das Voralet / A g London, 21. August. (W. T. B.) Wochenausweis der Bank talienische: gr. | 100 Lire 21,92 22,00 21,93 22,01 0.) zur ) g hr, das Vergleichsverfahren | chluß vom 16. August 1930 aufgehoben mögen a) der offenen Handel f Grund der Verordnung über ausländishe Wert- l Me cat Spree. 148994) en. D Gs : Sterling: Notenumlauf 361 790 (Abn. 5590), Depositen der Regierung ettländishe. , | 100 Latts e C ara Éd G A er in Stettin, Große Domstr. 24, Großröhrsdorf, b) der Gesellihü ) : 111,88 112,32 54 330 (Zun: 1240), Silberbestand der Emissionsabteilung 4470 (Zun. Oesterrei. : gr. | 100 Schilling] 59,05 59,29 ' '

Ueber das Vermögen dex offenen | Erfurt. [49000] | ist zur Vertrauensperson ernannt. T Handelsgesellshaft Minsapost & Prauser | Ueber das Vermögen des Uhrmachers | mi über den Ver. | YLEsden. [49016] | dieser Firma 1. des Fabri! besizers U verordnet: ti (Fabrik für L elta L Dit Séillert in Erfurt, S dleiGvorsEtag M e R Sch: durat BVergleihsverfahren zur Abwen- | helm Nivscde, 2, dessen Ehefrau Ma 9 L. 10), Gold« und Silberbestand der Bankabteilung 1030 (Zun. 20), | "100S. u.dar. | 100 Shilling] 59,16 59,40 59,23 59,47 Warmwasserbereitungsanlagen in Bres- | straße Nr. 111, wird heute, am |tember 1930, 94 Uhr, vor dem ung des Konkurses über das Vermögen |- garete Nitsche - geb. Boden, beide Die Bekanntmachungen des Reichsministers der Finanzen, be- | Regierungsficherheiten 49 370 (Abn. 4980), andere Sicherheiten: } Pums ise: s s / \ E lau, Werderstraße 14/16 (Gesellschafter: | 16. August 1930, 9 Uhr 20 Min, das | Amtsgericht in Stettin, Elifabeth- | s, aufmanns Emil Alfred Halank in | Großröhrsdorf, ist zuglei nit de: YMiisend die Ueberlassung ausländischer Wertpapiere an ' das | Wechsel und Vorsh. 6110 (Abn. 750), andere Sicherheiten: Wert- | 1000 Let und die Zngenieure Artur Perser und | Vergleihsverfahven eröffnet. Der | straße 42 Zimmer Nr. 60, anberaumt. Dresden, Laubestr. 7, der unter der | stätigung des im Vergleichstermin ich vom 2. März 1919 (RGBl. S. 333), vom 21. Juni 1919 | papiere 25 430 (Zun. 2690). Verhältnis der Referven zu den Passiven | „zu 500 ‘Li 100 Lei 2,468 2,488 Walter Minsapost in Breslau), ist heute, | Bücherrevisor Walter Holtshmit in | Der Antrag auf Eröffnung des Ver: Fivma Alfred Halank in Dresden, | 8, August 1990 angenommenen KGBl. S. 577) und vom 21. November 1919 (RGBVl, S. 1901) | 46,06 gegen 41,52. Clearinghouseumsaß 770 Millionen, gegen die fe 500 Lei 100 Lei —- —— am 14. Augui 1930, 18 Uhr, das Ver: Erfart,. Aeetanalctentnte Rer A6, 8 fahrens E fi A Pun et ABA Dee Die: Io E Reihs e Beschluß vom s. Aden außer Kraft geseßt. entsprechende Woche des Vorjahrs 91 Millionen weniger. SHwebische el 100 îr, 11225 11269 112,25 112 69 gteisberfahren zur Abwendung des | zur Vertrauensperson ernannt. Ter- | Ergebnis d itere: i ; ; ; Les ain aufgehoben worden. S D: aris, 21. August. (W.T. B.) Ausweis der Bank von tar Z / / / 1e: Konfturses eröffnet worden. Der Kauf- min zur Dechanbtunn über den Ver- find auf der Geschäftsstelle ur Einst Vorl ibte n v EE Ung E Amtsgeriht Pulsnitz, 9. August U Soweit auf Grund der bisher geltenden Bestimmungen Sra atte ih vom 14° August (in Slinmeen Zu- und Abnahme gegen Doe aobe 100 ey 8139 816d 8132 ¿les Want Hermann Jandev in Breslau- | gleihsvorshlag ist auf Sonnabend, | der Beteiligten niedergelegt. p | Vides anti E E is dus “ard POE pa iiar atte [E tpapiere in das Eigentum des Reichs übergegangen und die Vorwoche). In Millionen Franken. Aktiva. Goldbestand 46 952 | Spanische . . . | 100 Peseten | 44,41 44,59 44,11 4429 Earlowiß, Oskar-Heimann-Siraße 38, | den 13. September 1930, 9 Uhr, vor |- Stettin, den 16. August 1930. b Lte ur e-| Siegen. l. H eit ein Uebernahmepreis noch nicht bezahlt ist, kann das Reih | (Zun. 296), Auslandsguthaben 7055 (Abn, 9), Devisen in Report | Tsceco - slow. ist zur Vertrauensperson ernannt. Zu | dem Amtsgeriht in Erfurt, Zimmer Das Amtsgericht. Abt. 6 shluß von demselben Tage aufgehoben | _ Beschluß in dem Vêrgleihsver h, der Verwertung erzielten Erlös nach den bisher geltenden | (Abn. u. Zun. —), Wechsel und Schaßscheine 24 097 (Abn. 148), | ‘5000 u.1000K. | 100 Kr 1238 1244 12,385 12,445 titgliedgrn des Gläubigerausshusjes Nr. 50, anberaumt. . Der Antrag auf R E E E eriht Dresden, Abt. Il bänd E 2 On timmungen an die Berechtigten zur Ausschüttung bringen oder | davon: diskontierte Handelswechsel 5 13 (Abn. 142), sonstige um 500 Kr. u. dar, | 100 Kr. 12,39 12,45 12,39 *12,45 werden E ei v L. Appelt, von der | Eröffnung des Verfahrens nebst seinen | Stuttgart. [49007] dent 18 August 1930 : L Das in g V ¿stermin i Mrechtigten für die von ihnen abgelieferten Wertpapiere | Ausland gekaufte Wechsel 18 884 (Abn, 6), Lombarddarlehen 2752 | Ungarische . . . | 100 Pengsö 73,16 73,46 A (051 Crt Danera Sor (eseliwals, Anlagen und das Ergebnis der wei-| Am 16. August 1930, _vormittags Lin ith 12. August 193d angenommen: (E! entsprechenden Betrag gleicher Art von Wertpapieren mit | (Abn. 37), Bonds der Autonomen Amortisationskasse 5304 (unver- * Norwegische am 20. August: 111, 94 Geld, 112,38 Brief. wed 2 De. Grünfeld Ha | t unn fmd u A e 1 s Bersléichéversahren | Pranitmrt, Oder, (49017) | gleis wird ierdurch bestäciq:. 2 Iten Zinsen zurüclgeben, L S A. Niederstetter & Co., Breslau, | zur Einsicht der Beteiligten nieder- | Vermö en des Frib Bauer Me er An Das BVergleichsverfahren zur Abwen- folge der Bestätigung des Verg 2 9 3. (Abn. 425), Guthaben der Autonomen Amortisationskasse 5527 (Zun. 7; ; Matthiasstraße 194/196, 3. Direktor gelegt ( “ente: Mde B41 fa Joha tnesstr 19, dung des Konkurses über das Vermögen | wird das Versahren aufgehoben. Ansprühe nach § 2 können nur bis zum 1. Oktober 1933 184), Privat uthaben 7019 (Zun. 302), Verschiedene 291 (Abn. 25) P agena e us für a Koks und Briketts S Galt L Fa, Georgi &Bartsh A. G,, | Erfurt, den 16. August 1930. eröffnet worden. Áls Vertrauensperson ves Norbmacheumeisters Johannes Sam- Siegen, den 15. August 1930. end gemacht werden. Mit Ablauf dieser Frist gehen die An- | Devisen in Report (Abn. u. Zun. —), Deckung des Banknoten- a t Wa s Ruhrrevier: Gestellt 20253 Wagen, niht Si f Gee, ane 7 7 y S Die Geschäftsstelle zes Amtsgerichts. M on, SoriSiaa der Öläubigermehrheit a in Suk, ‘ves Gers 1 Das Amtsgericht, T N ar M E s E n der tägli fälligen Verbindlichkeiten durch Gold 52,17 vH g gen. E ; gleihsvorshlag wird auf Sonnabend ti Cl: AeOtSanwalt Dr. Pfaehler in | 14, August 19 cu ehoben worden, da ! Speyer. [M nt, De, BUU : ' s Die Elektrolytkupfernotierung der Vereinigung für den 18 September Ie f ¿ten it beta Sri R ha E der Vergleichsvors lag Sn 10. Zuli 20 Beo esaheia zur r Der Reichsminister der Finanzen. beute e L E NLOE S Mund 25 em Amtsgericht in Breslau, Museum- Geb S 8 V ögen des Kaufmanns |tembex 1930 tttags E angenommen Uw tätigt wor-| dung des nkurses über das # Dietrich A E E s s N straße Nr. 9, 11. Stock, Zimmer 299, | Walter Shild (An bors des SeUL | traße 18 L Sie C SLOL, Archiv- | den ist, mögen des Ludwig Kripp, Manujs E Telegraphishe Auszahlung. 105,25 4) für 100 kg. des Berfabésan mbit fei L A s geschäfis mit Fristall-, Vlas-, Por: Der Antrag tes des Ver: O dae Aa E Ne O in ar Dansen i Berlin, 21. August. Preisnotiexungen für Nahrungs- und das Ergebnis der widri Ermt, Rae, Ln A C LORE en seinen Anlagen fti A ie des Vergleichs vom 7. Zuni 190 MWMWshebung des Verbots eines Bildstreifens. 22. August 21. August mittel, (Einkaufspreise des Een d E e Le, Einsich sind auf der Geschäftsstelle zur | Schild) zu Hettstedt ist am 16 August sungen ist auf ‘der Geschäftsstelle zur FrSA eaten, Maiilan 1410 L des Amtsgerihts Speyer Der laut Bekanntmachung im Deutschen Reichs- und Geld Brief |} Geld Brief Sen 2 s für öfe Ti E A T0 E. "Salrecitändigs déx E LTNINNN niedergelegt. Laa A ubr D Vergleihsverfahren Einsicht dor Bete rriedergelent. Bermdgen Ls E Be “Speyer 4 “Rd, den 18, Au tußischen Staatsanzeiger Nr. 181 “vom 6. August 1930 Fa Bis i: S S A Ha as a Handelskammer zu Berlin und Vertreter de Vers Breélau, den 14. August 1930 zur Abwendung des Konkurses eröffnet Urtt, Amtsgericht Stuttgart 1. Haasnerx zu Frankenstein i. Schles. ist chäftsstelle des Amtsgerit!: Entscheidung der Filmoberprüfstelle vom 5. August T Ms 2a G A draudershaft. Preise in Neichsmark: Gerstengraupen, ungeschliffe ' L E worden. Der Kaufmann Fr. Adam in it : y | B) e Miiplistfons Qi 4 Nrü Istanbul 9 00 bis 49,00 #, Gerstengraupen, unges{lifen, mittel 46,0 AmtsgeriŸt. S j E. f PrBs nach Bestätigung des angenommenen V M T TA verbotene Bildstreifen: „Zimmer 107“, Prüfnummer | San... e 2,066 2,070 2,066 2,070 rob 42,00 bis 49, , graupen, ung ! 2 N Sa Tanrgornet Bevor l Jur Wene A ata r M ers Vergleichs dur Beschluß von heute auf-| Velbert, Rheinl. [R418 Antragsteller und "Ursprungsfirma: Bilton-Film A S Ln t Pfd. 20,88 20,92 20,88 20,92 bis A A ere Le O bis 47 e ‘Roger hE Oil R Ueber das Vermögen des Kaufmanis lung über den Vergleihsvorshlag ist | Elberfeld, Kixdorf 32, alleinigen “a E a E / Das Vergleihsverfahren über J G, Verlin, t auf Grund des § 7 des Reichslichtspiel- Gim... S 20,367 20,407 20,37 20,41 t i Y Wei engrieß 19,00 bis 51,06 _ Boe riet 50,00 bis und Schuhmachermeisters Emil Sacha | auf den A1. September 1930, | habers derFirma Heiser,& Neumark, Ver- Edi An Hles, 13. August 1980. | Vermögen der Witwe Heinri) A tes durch Entscheidung der Filmprüfstelle Berlin am | New York. . .|18 4,181 4,189 4,1825 4,1905 52,00 A, 000 Weizenmehl 34,00 bis 47,50 e, Weizenauszugmehl in Breslau, Sternstraße 67, ist am |124 Uhr, vor dem Amtsgericht in | bandartikel, Elberfeld, ist am 16. Au ust mtsgeriht. chowiak und ihres minder} August 1930 unter Prüfnummer 26 571 mit dem gleichen | Rio de Janeiro | 1 Milreis 0,404 0,406 0,401 0,403 in 100 Le-Sädei de fen 46.00 bis 49,00 M T 14. gatgust 1930 um 13 Uhr ‘das Ver- | Hettstedt, Zimmer Nr. 13, anberaumt. | 1930, 13,15 Uhr, das Vergleihsverfahren Gera. [49019] enein p Ve; a f E ttitel, 2 Akte 486 m, in veränderter Fassung zur Fruquay - + « +/ 1 Goldpeso B ARE Es BAN feinste Marken, alle Packungen 49,00 bis 60,00 4, Speiseerbsen, Ses ahren zur Abwendung des | Der Antrag auf Eröffnung des Ver- | zur Abwendung des Konkurses eröffnet. | Das Vergleihsverfahren über das E S A 1MWilichen Vorführung im Deutsch en Reiche, jedoch nicht vor Amsterdam- leine —,— bis —,— 46, Speiseerbsen, Viktoria 38,00 bis 43,00 4, onkurses cle worden. Der Bücher- | fahrens nebst seinen Anlagen und das | Der Rechtsanwalt Dr. Mook in Elber- | Vermögen des Tischlers Kurt Meyer in T S ltträftia betäbigt worde! gendlichen gugetäfen worden / di Rotterdam . | 100 Gulden S E S, A Speiseerbsen, Viktoria Riesen 43,00 bis 46,00 4, Bohnen, weiße, ceoijor Max Fabig in Breslau, Karl-| Ergebnis. der weiteren Ermittlungen | feld ist Vertrauensperson, Termin zur | Gera, Besizers einer Bettfedern-Reini-| Velbert, den 11. August 1990. Berlin, y Alben E A | | G mittel 38,00 bis 50,00 &, Langbohnen, ausl. 56,00 bis 58,00 #, straße 46, ist zur Vertrauensperson er- | sind auf der Geschäftsstelle zur Einsicht | Verhandlung über den Vergleihsvor- | gungsanstalt, ist nach Bestätigung des i Amtsgericht erun, den 20. August 1930. Brüssel u. Ant- 58415 58,535 6B BBBBS Linsen, kleine, leßter Ernte 46,00 bis 52,00 #6, Linsen, mittel, leßter S. Termin zur E über | der Beteiligten niedergelegt. shlag am 18. September 1930, vorm. Zwangsverglei §8 aufgehoben worden. ia iz Der Leiter der Filmprüfstelle Berlin. werpen . « Ra 9/495 92499 9'493 92497 Ernte 52,09 bis 62,00 , Linsen, große, leßter Ernte 62,00 bis en Vergleichsvorshlag ist auf Diens- Die Geschäftsstelle 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Ge-| Gera, den 16. August 1930. Wuppertal-Elbertfetd. |% Zimmermann Budavest” 4 100 Pengs 73,34 73,48 73,00 783,49 | 20,00 E E bi L600 ¡e Meblsbritt. d “ose 63.00 # A e 10a) ‘“. ' / f / artgrießware, lose 86, is 96,00 6, Mehblschnittnudeln, lose 63,0 Danzig 100 Gulden | 81,43 81,59 | 81,48 81,50 | 8 79,00 «(, Giersänittnudeln, lose 81,00 bis 127,00 6, Bruchreis / : 7 E 33,00 bis 34,00 Æ, Rangoon - Reis, unglasiert 33,00 bis 35,00 M,

tag, den 9. September 1930, um 9 Uhr des Amtsgerichts in Hettstedt rit, Eiland 4, Zimmer 106. 8 Thüringi i ich8ve Mu R e L N Breslau, Iserloh E g [49002] Amtsgericht Wuppertal-Elberfeld. D Beizen es Ea Tann Fra Rees * :| 100 finnT. raße Nr. j ; rlohn. i : : A ° h innl. 2. Sto, d ean h agr fe y nt Ueber das Vermögen des Fabrikanten E R eideDe Taae L Dermann, Alleininhabers der. 0 falien A - - «| 100 Lire SLOO S208 et Me Siam Patna-Reis, glasiert 50,00 bis 56,00 (6, Java-Tafelreis, glasiert Eröffnung des Verfa inen | Dr. jur. Rudolf Schäfer in Fserlohn, | Zitta; Fe averfahren zur Abwen-| Elberfelder Emaillehaus Friedris : slawien . | 100 Dina: 7423 7437 | 7429 7443 | Stam; - glasiert 50,00 bis 56,00 M, - reis, Anlegen und das Etgébnis dee weiteren | Evfshänsersir, 4, ale Inhaber des | Her Abwendung des Konkursel. Que7 | 2079, des Konkurses über das Vermögen | mann, Elberfeld, Kölner Girehe | Au T6 toleonns 100 fs | 4118 4180 | 4180 41,88 | 25,9001888,0 # Ningüpfel, merifan, etra doice 148,00 dis 153,00 Í ' r welteren | ck: s / Y vendung de it Teiderfabr ; T ' Is : V Jj 7 / ' + b , Sn. i igi î —— bis —— M, Bosn. ang en a A auf der Geschäfts- eat Ai h era das Vermögen des Ra fms Paal Cacao R R O noi Besorgung des ar 100 ¿R E (e LRE E E ile, mer 32 Sn nen « « | 100 Kr. 112,14 112,36 112,16 112,38 Se 0100 1 Stren ee bis M entsteinte bosn. elle zur Einsicht der Beteiligten nieder- in Fserlohn, ist heute das | Bitterlih in Zittau, Mandaustraße äti j alei j : O ge]e a Det 11, C f Lissabon und ; P 80/85 i iginalkistenpackungen —,— bis —,— gelegt. (42 V. N. 41/30.) E sverfuhren eröffnet. Ver- | der ebenda Sie der ein agen 2 Augast ‘1930 E es 1530 aufceE Vergleichs am 14, M „zie Verordnung zur Regelung dex Abrechnung auf Grund der Oporto «. . | 100 Escudo }. 18,83 18,87 215 48e fert Pflaumen 10150 in Drkifaltifcivaanden 80,00 bis 84,00 Æ; Breslau, den 14. August 1930. rauensperson ist der Bücherrevisor Firma „Paul Bitterlich“ den Klein- und leihs durch Beschl : 930 aufgehoben worden. y M heidungen der deutsch-amerikanishen Gemischten Kommission, | Oslo. : „, « « | 100 Kr. 112,08 112,30 ' s! Sultaninen Kiup Caraburnu { Kisten 78,00 bis 86,00 , Korinthen dgers, Ben h Ie D MeRa Aer roßhandel mit Kohlen betreibt, wird 1930 A p Evan ar A n S, Auguié Amtsgericht Wuppertal-Elberfe® Mi 13. August 1930 l Paris 5, « +1100 Frcs. 16,445 16,485 16,445 ‘16,489 boice Amalias 85 00 bis 90,00, Mandeln, süße, courante, in Ballen b atais ‘4600s lohn, Wallstr. 31." Termin zur Ver- | heute, am 18. August 1930, mittags | der Vertrauensperson, des Bücherrevisors Mot, 46 die Bekanntmachung über den Beitritt - der französischen | Prag... « « | 100 Kr. 12411 12,431 | 124t1 12,481 936,00 bis 246,00 &, Mandeln, bittere, courante, in Ballen 236,00 bis Ueber das Vermögen des Radficid e zun (FegaleihSvorshlag 2 Uhr, das gevichtlihe Vergleichsver- | Walter Langloß in Seifhennersdorf, ist en und Protektorate zu der am 13. November 1908 in | Reykjavik ; ; 4 T 9206 9224 | 246,004, Zimt (Caffia bera) ausgewogen 220,00 bis 240,006, Kümmel, Carl Totckus, in Firma Ed Stephan's richtsstr. 21 emver rf 10 Uhx, Ge- | fahren - eröffnet. Vertrauensperson: | auf 400 RM seine Auslagen sind au L n revidierten Bernex Uebereinkunft zum Schuße von Werken (Island) 100 il, Kr. 92,06 Qa : 20:89 S086 holl., in Säden 92,00 bis 96,00 4, Pfeffer, schwarz, Lampong, aus- Natf.“ (Konfitüren unt Sie Al . L, E . Antrag nebst rr Bücherrevisor Edmund Herrlich in 22,58 RM festgeseßt worden. 8 Be ieden 4 di ératur und Kunst, vom 8. August 1930, A " T.Oiga, « e 0 100 Latts 20,09 rf 8133 8149 gewogen 280,00 bis 310,00.46, Pfeffer, weiß, Muntok, ausgewogen 300,00 handel) in Breslau Nicolaistraße 78/79 | 5 ntagen M auf der Geschäftsstelle, ybin. Vergleichstermin am 18. Sep- Großschönau i. Sa., 2, August 1930 . | die Bekanntmachung über“ den Schuß von Erfindungen, | Schweiz . « « « | 100 Frs. 81,295 81,45 23'032 3'038 bis 360,00 X, Nobkaffee, Santos Superior bis Extra Prime 368,00 ist heute, am 15. August 1930, 13 Uhr’ Beteilint N dur die |tember 1930, vormittags 9 Uhr. Die Das Amtsgericht. ‘| [49045] Men und Warenzeichen auf einer Ausstellung, vom | Sofia 100 Leva Tos Loo 4446 4454 | bis 416,00,, Nohkaffee, Zentralamerikaner allerArt 390,00 bis 576,004, das Vergleichsverfahren zur Abwen- P Va E. S Unterlagen liegen auf der Geschäftsstelle reer C E E Nah Besserung des Wassezsi® di gust 1930, Spanien . . . | 100 Peseten | 44,66 44,74 f : Nöstkaffee, Santos Superior bis Ertra Prime 460,00 bis 516,00 Æ, dung des Paulieees éröffnet : worden. Jer E Ama E zur Einsicht der Beteiligten aus. HWalberstadt. [49021] | haben wir den regelmäßigen Veo ster Bekanntmachung “über den Schuy von Erfindungen, | Stockholm und) 11939 11261 11240 11262 Nöstkaffee, Zentralamerikaner aller Art 492,00 bis 730,004, Nöstroggen, Der Kaufmann Hermann Rister in S g . Amtsgericht Zittau, 18. August 1930. pee iQuuh ¿lt dem BexgleiGIvex fahren gemas § 113 unserer eris 5 August TOa0 Warenzeichen auf eingx Ausstellung, vom L Rer 100 Kr. hi : h - dees s i s Le cibfigerste, Bas Nes reslau, m i 35, i * 91 | Uber da rmö s | r ausgen ale : j _| Zaunn (Fevc h f f 7 7 37,09 bis 42,00 A, Malzkaffee, glafiert, in Sädcken 92, R N Rate E T! Le, S PEGSASRLS: Oldenburg. [49003] Emil Kraemer iw alberstadt E Mndnngen ae Ses Pee August! x Vekanntmahung über die Ratifikation des Abkommens Estland). . « | 100 estn. Kr. | 111,56 E E A Katao, start entölt 180,00 bis 920,00 "4, Kafao, leicht entölt 270,00 Verhandlung über den Vergleich8vor: Ueber das Bermbaen K D En F Altenburg, Thür. _ [49010] Draa 28/29, Fnhabers des Wäsche- und | Cechoslovakische Elbe - Schiffa)! 1 feinen Grenzverkehr an der deutsch-französishen Grenze, | Wien _ | 100Schilling] 59,11 99,29 d Ca ici bis 300,00 46, Tee, ine. 792,00 bis 900,00 4, Tee, indi) 890,00 schlag ist auf Donnerstag, den Max Weber Snba Sas é aufmanns | Das Vergleichsverfahren über das | Wollwarenge hâfts gleihen Namens, Aktiengesellschaft. die ugust 1930, L i L arri bis 1200,00 4, Zucker, Melis 58,00 bis 60,00 (, Zuder, Raffinade y er Firma | Vermögen des Möbelhändlers und Ta- | da elbst: 1. r in dem Vergleichster- tor Setanntmachung über die Abänderung der Anlage I zum i 60,00 bis 65,00 4, Zuder, Würfel 66,50 bis 71,590 Æ Kunsthonig nationalen Uebereinkommen üher den Eisenbahnfracht-