1930 / 195 p. 2 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Neichs- und Stäatsanzeiger Nr. 195 vom 22, August 1930. S, L,

x . : : Lot | N.-A, Dr. Strihke in Nürnberg, gegen |__ Reichsmark i î mbora, ge- lósungsfapital spätestens im Termin bei | bren Ehemann, den Shlosser Balthasar | des Rocbiettrezts ohen und Die Let | bevollmächtigter: Rehtsanwalt Dr. Os- Geriht anzumelden, widrigenfalls sie L , T } des Rechtsstreits zu tragen. Das Urteil far Prytek zu Berlin NW.7, Unter

rimborn în

in F kg-Patungen 64,00 bis 66,00 4, Zuckersirup, bell, in Eimern 23,25, Brown Boveri 159,25, Siemens -Schudert 179,60, Brüxer | anleibe 102,50, 7 9% St E : ch- 73,00 bis 80,00 Æ, Epeisesitup, dunkel, in Eimern 60,00 bis 75,004, | Koblen —,—, Alpine Montan 24,10, Felten u. Guilleaume (10 zu 8 | anleibe-Zert. 91,00 'Arbed —/ Tue Nbein!ElL: (t Kölner & e Marmelade, Vierfrucht, in Eimern von 124 kg 70,00 bis 76,00 Æ, fatmengeon 189,00, Krupp A.-G. —,—, Prager Eisen —,—, | Mitteld. Stahlwerke Obl. —,—, 64 6) “ei [be Union —_ entlsicher On ei Ç | FEWA Ene in Eimern von 12} kg 83,00 bis 96,00 Æ, Erd- imamurany 82,35, Steyr. Werke (Waffen) 266, Skodawerke —,—, | 7 9% Verein. Stahlwerke 849/, "Rbein W a - Hals, ls [S T m E 3 C L boertonbines in Eimern von 124 kg LASOO r Se Le Steyrer Lee 63,75, eficdiaubet Febrs Leykam ea 79% Deutsche Rentenbank G. b E Mt g otte, Anl, ; O S aa a neen _ D Mr E E R Ee C M M R A M R R E E A - H wu AF n Eimern von 124 und kg ,00 bis 88, H, Steinsalz in | —,—, 2 TENE i, airente —,— arrente 1,73, ilber- 1927 —,— 0 entir 5 + PU lo euß, 2 E E EN G _——— 5 Säten 7,40 bis 8,60 #, Steinsalz in Packungen 9,80 bis 13,00 #&, | rente —,—, Kronenrente 1,71. S Reihoanletbe 1965 (Denn Boe Oldnt. 1934 96, bj og 1. Unterfuungs- und Strafsachen, E Siedesalz in Säcken 10,80 bis —,— #, Siedesalz in Packungen 13,00 Amsterdam, 21. August, (W. T. B.) Amsterdamshe Bank E A Zck Zwangsverfteigerungen, 8. Kommanditgesellshaften auf Aktien, N E bis 15,00 Æ, Bratenschmalz in Tierces 138,00 bis 139,00 (4, Braten- | 180,25, Notterdamshe Bank 105,50, Deutsche Reichsbank, neue 8, Aufgebote, 9. Deutsche Kolonialgesellschaften, 2 e {malz in Kübeln 140,00 bis 141,00 .4, Purelard in Tierces, nordamerik. | Aktien 245,00, Amer. Bemberg Certif. 4 —,—, Amer. Bemberg 3 L & Oeffentliche Zustellungen, 10. Gesellschaften m. ÿ. Vs S - 136,00 bis 140,00 „4, Purelard in Kisten, nordamerik. 136,00 bis | Certif, B —,—, Amer. Bemberg Cert. v. Pref, —,—, Amerikan. Berichte von au8wärtigen Warenmä b. Verlust- und Fundsachen, 11. Genofssenshaften, 28 z 149.00 Æ, Berliner Robsbmalz 144,00 bis 148,00 4, Corned Beef Glanzstoff Vorzugs ——, Amerikan. Glanzstofîf common —,— Bradford, 21. August. (W. T, B, rieg F Aulosung usw. von Wertpapieren, 1E D O Salbanbersiseratgen, fs 12/6 166. per Kiste 81,00 bis 83,00 «& Corned Beef 48/1 Ibs, per Winferghali —-—, Norbdeuts „Wollkämmerei 66,00, Montecatini | war das Geschäft heute rubig, die Tendenz U 7. Attiengesell&aften, 1L Verschiedene Bek ntmalungen iste 44,00 bis 46,00 Æ, Speisetala —,— bis —,— #4, Margarine, | —,—, Deu n - ——, 7 °% De i i zeihn jeded j SrTegaedone S Handelsware, in Kübeln, T 132,00 bis 138,00 „#, II 114,00 bis e ' fo alte, CTeIIs 1-gameinen as Next Va et- werden. Ti ———— A Æ Margarmt, g a Kübeln, I y ae E E t f 39, is 142, , Molkereibutter Ta in Tonnen y t 324,00 6, Molkereibutter Ta gepackt 326,00 bis 336,00 „#, Molkerei- ift j Auf bot Osterede Dew bret Vuttler aus | si der Bekl j ; j butfer 11a in Tonnen (302,00 bis 312,00 “, Moltereibuiter Ila A Â Statistik und Volkswirtschaft. S [ge D e, E E, liger ¡Staais FN der er oie des Ehebruchs scuidig dene Abtzoss, f R T Porteien vorläufig volle ¿ahlen, das Urteil für Le packt ,00 bis 324,00 „é, Auslandsbutter, dänische, in Tonnen etreidepreise an deutschen ä T5 Aufgebot. Z lasies bis ; & Ein Trse | dem Antr f [hei ie Klä n allei E E A De 1E docproar zu. rien. Zis «M E 326,00 bis 334,00 #, Auslandsbutter, dänisde, gepackt 340,00 bis [ch Börsen und Fru@chtmärkten in der Woche vom 11. bis 16. August 193 [4E is Theodor Brück & Co. zu des Nalhlasjes bisher nit ermittelt ist, | gerin Labes E Shesheivung, Die Klä den allein huldigen Teil erklärt und hat mibdlléten Serte des Reccht8- e 348/00 Æ, Gped, inl, ger. 8/10—12/14 180,00 bis 230,00 Æ, für 1000 kg in Reichsmark. s inänster i. W, vertreten durch den Feen Eigen, welchen Erbrechte an | lichen Berkniilumg R g E die Kosten des Rechtsstreits zu tragen. |streits wird der Beklagie vor das ch3 Allqäuer Stangen 20 % 95,00 bis 112,00 4, Tilsiter Käse, vollfett Fulandspreise. Rechtsanwalt Dr. Herß in Münster, hat dies ahlaß zustehen, aufgefordert, | vor die 5. Sivilfammer des on S\treits | Die Klägerin ladet den Beklagien zur | Amtsgeriht in Wuppertal-Barmen anf F 174,00 bis 190,00 #, eter Holländer 40 9/% 160,00 bis 176,00 Æ, | = d eegebot des angebli verloren- | JgS@. ee dis zum 15. November | in Breslau, auf den 26 Meder | reite La U e M A Lin L Gy INGE; Doombtóag L eter Edamer 40 9/ 160,00 bis 192,00 6, echter Emmentbaler, voll- *) Notie- R O gangenen, von der Firma Theodor | ¿ux A bei dem unterzeihneten Geriht | 1930, vormittags 9:4 Uhr Lit des jer vor die 11. Zivilkammer des |9/4 Uhr, Z. 2, geladen. «58 fett 296,00 bis 314,00 4, Allgäuer Romatour 20 9/6 124,00 bis u r & Co. zu Münster ausgestellten j [l ie Fete R widrigen- | Aufforderung, sih dur ei fei diesem n Ee n Sn L Pom, auf des | I IIE E M Sag f0, : C E E DILLEUS (I pr File 000 fis O M | 7022) rungen Roggen Weizen Gerste ne s e Gron In See bel alls die Feststellung erfolgen wird, daß | Gericht zugelassenen Rechtsanwalt als S d Oktober „1930, vormittags | Der Urkundsbeamte der Geschäftsstelle. À gezuck. Kondensmil 48/14 per Kiste 31,00 bis 38,00 4, Speiseöl, | 2 arktorte Handelsbedingung Brot pn o acnommenen Wechsels vom | n, 0nderer Erbe als der Preußische | Prozeßbevollmähtigien vertreten zu | emen bei diesem Gertcht oblefenes E s ausgewogen 135,00 bis 145,00 .4. aetreide | kg kg mmer-| Winter. | * ). August 1908 Dee E RM, fällig Nalaß e pog aan ee lassen. 5, R. 934/30. Vreslau, Rechtsanwalt als ProcehtevoUUt Hemer E) Io Zustellung. S w 3 * E "t 1 be T 7 . L E r T ï j T is rf 2 ) f - 2 am je hl NM hl RM | Brau- F |Fuiter-+ E T "Bintunds ‘wird ausgeso:: Osterode, mad ZLOAR 1930, L Io ee P Tie der E ° Stolte Eh Angel 1930 trie n ad : Somburg B, d. De : S dert spätestens in dem auf den 17. Fe- E gerihts. " Dex Uckundi | rogeßbevollmächtigter: Rechtskonsulen 4 Beri swärti i Bamber LO L Dibnages Ae AGbeliend 1047 16, | Fa F TOOS f [M var 1931, 9 Uhr, vor dem unter- | IPW] E der Ges g nfundöbeante H: C Ludwig in Bad Homburg v, d. H, E Een SpN TUSWRSLLZER Ma ZIERa NAY Berlin - « - [ab märk, St nkaufspr. ab fränk. Station .} 12. } 71/74 | 152,5 122,99} h ióneten Gericht anberaumten Auf-| Durch Auss{lußurteil des Amts-| (22289 Oeffentliche Zustellung. r Geschäftsstelle des Landgerichts. |flagt gegen den Kaufmann Walter G Wertpapiermärkten. . « o « [ab märk. Station . . L am 11.—16.4 72 [1614 } 76/77 | 248,8 | 218,0F | 190,85) A otstermin seine Rechte anzumelden | gerihts Leipzig vom 15. August 1930 | g, Der Zugführer Bruno Schröter in! rz R: Movog, {rüher in Bad Homburg v. d. Y. 7 evi o Lieferung im Monat ptember . . .}11.—16.| 173,6 —— 262,9 _— /| V die Urkunde vorgulegen, widrigen- | is folgender We el für fra | „| Gerstungen, vertreten durch die Rechts- [49293] Oeffentliche Zuftellung. jeßt unbekannten Aufenthalts, mit den N MPALTEW, (frei Berlin) Tiber es «L 176,3 266,2 M [ls die Kraftloserklärung der U de [färt worden: übe ole ft 08 er- | anwälte W. und E. Schäfer in Ei ena Die Ehefrau Lisette Shmiy geb. Stelle | Antrage, den Beklagten zu verurteilen Ä Danzig, 21. August. (W, T. B.) (Alles in Danziger Gulden.) | 99 , | Dezember . « « «|11.—16.4 |1864 | [2731 olgen wird na der Urfunde | elt am 28” Januar 1929, von der | Tagt gegen seine Ehefrau Maria | in Dortmund-Budarde, Fallgatterstr. 20, |an die Klägerin den Betrag von 456 Noten: Lokonoten 100 Zloty 57,56 G, 57,70 B. Sthects: | Braunschweig . [ab braunschw. Station. „«««. .| 18. [73,2/73,6| 1560 | 77,6/78 | 247,0 | 220,0 | 1920 or feld, den 15. August 1930. {Firma Th. Sglegel in Weißenfels, ak- | SYröter, geb. Eihinger, früher in | Hroseftevollmächtigter: Nechtsanwalt | Sotdwark C fn ein Grund: London 25,002 G. —,— B. Augzablunzen : Warschau 100-Zloty- | Bremen) « « « [ab Bremen oder Unterweserhafen . . . . . [11.—16.| "— | 1962 di L | 9900 [M " Amtsgericht. * ptiert von Paul Joëte in Sit | München-Haidhausen, jevt unbekannten | 2. Utermann, Verden, klagt gegen | 1928 bis 14. 3. 1929 aus der im Grund- Auszahlung 57,55 G., 57,69 B., London telegraphishe Auszahlung On « + « [frahtfrei Breslau in vollen Waggonladungen | 11.—16.| 71,2 | 159,5 74,5 | 247,0 [205,0 +5) ey | - - Mozartstraße 7, zahlbar bei der Gächji: | Aufenthalts, wegen Ehescheidung, mit en Ehemann, früheren Bergmann |buche von Bad Homburg v. d. H. 2 25,01 G, —,— B. Dortmd: V Großbandelbverkausge von T E 13, [156,599 | 250,0 1950 A E ide Danlurs 5 hen Staatsbank Leiptig fällig am | Tag, die Ehe der Streitteile zu | Sulingen A Peitertol G e LEE | enter Ne. F Cnitéaien 1 Grundst ild 4 Wien, 21. August. (W. T. B.) Amst 4,49, Berli E ? aufspr. waggonfrei Dort- y ' Das Amtsgeriht Harzburg hat heute | 25. Mai 1929, v T8 & | heiden und die Verklagte als allein- j Sulingen, Arbeiterkolonie Heimstatt, | unter Nr. 3 eingetragenen Srund\Qqu 2 168,66, Budapest 12385, Kopenhagen 189,95 ane 34,401 Sew mund in Ladungen von 156 .... .| 14, 116839] |2663%9| |2163 olgendes Aufgebot erlassen: Die Witwe | Albrecht Dix, AG Ra E X | schuldigen Teil zu erklären, ihr auch die | Vegen Ehescheidung, mit dem Antrag, | von 18 000 GM) aus dem verpfändeten 0 York 06,15, Paris 27,764, Prag 20,954, Zürich 137,30, Marknoten | Duisburg ; : ; | res gute 6h} Bersandst. b. Bez. v. mind, 106 | 11. 15, |} 73 1545) 2500 | | 18751 lerie Mull geb. Nies in Braunschweig | Weida, Thür, an die Commerg- nd | enen Dag. Neczzoiveits. auiduerlegen, Beton für e L dMeiden, den | N77 e eilen zud: Vie: Mute 5 1684 1 ei z 00, T 9s L : : N E E e S Ag B T B E 201,0 9) ertreten durh Re antvalt Dr. Haß- | Privat- 22 Uo; S pr r lade ie erklagte zur mündli f den allem \quidgen 2 eil 1 #21/4d , i gSvols A ilowatische Noten 20.98, Posrishe Noten 79,10, Dollernoten 10310, | Eriutt . * * * [al ark ia, G P L E e S E R N Aufacbot | Amber Petgcie wel A xe | Verbandlung des Nechtsstreits vor den zu erflôren, ihm au die Prozeßosten streckung in das vorgenannte Grundstü H Ungarische Noten 123,83*), Schwedische Noten —,—, Belgrad 12,533. Frfurt , » « « Jab thüring. Vollbahnstationen bei Abnahme a1) —Iides Hypothekenbriefes über die für sie “den 15. August 1930. \Einzelrihter der 11. Zivilkammer des Beate mr rer eie vage Mac Boie ar Mh data Belgien e Se des “A *) Noten und Devisen für 100 Pengs. Frankfurt a. M s e. S ie ao S4 14. 72 159,0 76 242,5 4) | 220,0 F | 180,0 |17 im Grundbu von Harzburg Band 1X E D. De enes in Eisenach auf en y rf mrru ags Verhandlung Rechtsstreits Gu mes fe “e en 5 Drn 91, Auiust (T. B.) Amsterdam 13,573, Berlin | Genfutt a. M. | Fracbtlage Frankfurt a. M: ohne Saë : .| 11, 18. | [1700 | (2784 | | 7 |Wbgtragene Hypoihet von 80000 A | Das Mankoatiept d Dienstag, den 7. Oktober 1930, | punmer des Landgerichts in Verden, für vorläufig vollstreckbar zu erklären. A 805,06, üri 665,374, Délo 9037/4 Rupenbagen 903,75, London | Gleiwiß - - - - [ab Gleiwiß hne Sat Fee Tes | 71 [1210 T 75s L208 Tos orie 1276 O untragt, Dex Inhaber der Urkunde | Wa le Wilh Seif einen bei diesem Gericht zugclassenes | Mler, auf den 1. Oktober 1930, | Gegenstand des Prozesses ist Forderung A 162 14k, Matetd B28 O8 Mictlaut E 54 Ves Vor S608, Se | Sale: : 2? TUE E E be s ati 16: 12. 15. | 71 |1540 | 745 | 2460 |198,841%)| 182,5") d aufgefordert, spätestens in dem in über 740765 ; | Rechtsanwalt mit ihrer Ve tretung zu | Vormittags 94 Uhr, mit der Auf-| und Duldung dex Zwangsvollstreckung. Das 132,54, Stockholm 905,60, Wien 476,524, Marknoten 804,25, | Hamburg 4 « . | frachtfrei Hamburg E E R 1 A [O 2940 | 230,07 | 197,5") Wi den 7. Februar 1931, 10 Uhr, | ntausendvierhundertsick® beauftragen. na U | forderung, sich dur einen bei diesem | Zur mündlichen Verhandlung des NehtS- L c E e L Ds 59,85}, Danzig 657,50. Hanr, « « . [frei Fahrzeug Hamburg 2) N «—16, T2[73 163,2 261,7 } 212,5 Ea 0: dem unterzeichneten Gericht an- | **/100 Michsmark ausgestell Eisenach, den 15. August 1930. Be Ne. Rechtsanwalt als E ees er E E S S 2 Budapest, 21. August. (W. T. B.) Alles in Pengs. Wien | Hannover «„ . Jab hannoveriche Station . « A E 60 7 p A 4) eraumten Aufgebotstermin seine Rechte | 2. Seember 1929, fällig 4 Die Geschäftsstell E Cen Lerteoten gu r 1930, vormit f A 80,983, Berlin 136,183, Zürich 110,864 Belgrad 10418. ° a s E a e Es L E atis R | 2000 ¿/ ViWagzumelden d die Eeteide vate zen r 1929, gahlbar a 2 des Thür. Ci. lassen. 8 [den 14, Oktober 1930, vormittags E London, 22. August. (W. T. B.) New Vork 487 10, Paris Karlsruhe « « . |waggonweise Frattlage Karlsruhe ohne Sack 13 Ra 180.0 BE 980.0 t 218,049) legen, widrigenfalls die Kraftloserklä- | DÆYch Bank, Filiale Trier, E gen, Aer, 12. August 190 E T iden O, E 123,82, Amsterdam 1209,18, Belgien 34,864, Italien 92,98, terlin Kassel . « « « |Frachtlage Kafsel ohne Sack . . .. ..…, 13. 79 157 5 76/77 | 255,0 e r J ung der Urkunde erfolgen wird. kr erflärt. j 49291] Oeffentliche Zustellung. Die Geschäftsstelle 5 des Landgerichts. Bad : Alava V B dow 20,49, Schweiz 25,043, Spanien 45,79, Wien 34,45, ‘Buenos Riel « + + + - ab Holst: Station bei waggonweisem Bezug | 16, | 70 1800 | 76/77 | 25660 | 215,0 | 2000 | 10 5 Gebtete ves Mera “Se A die p peiterin Ida Eiselt in Aussia | 49299) Oeffentliche Zustellung 15. August 1990. i es 40,62. L E T E R6 1635 8 9649 zit 196'3 [10 e / gerihts. gericht, 4. Desterreih), rozeßbevollmächtigter: |“"&- TEelaGhe ung. \|Der Urkundsbeamte der Geschäftsstelle. A E, New Jork e Belgien 355,00, | Krefeld [p iedertbeia Sialion oe o ou e L 100) [248,8 |} 197,0 M der Rechtsanwalt und Notar DrY Das Amtsgericht Bremen hat am ka Co ‘trüber Eilimetten Rechtsanwalt Schmidt, daselbst, klagt T, Def E Spanien 271,00, Jtalien 133,15, Schweiz 494,00, Kopenhagen 681,75, | Ca G «a E . 2, 255,0 197,5 Vlter in E ih hat al 8. August 1930 folgenden Beschluß er- î êburg, f ' | gegen den Webmeister Her 1 Hol- L 1 Selim 1026 00, n eh Se e Cg eopenhagen 621,76, | Leipzig . . » + prompt fracitfrei Leipzig + + « - » - + [12 16, | 72/73 | 1696 | 76,77 | 247, ' dier in Emmerich hat als Bevoll Y Ln Un Testaneutsseben ves K I Denvbury, N Knvebilntes Ans | el, früher in Bleicherobe, unter dex | S A O n E E T nano He Eni (V, 90, g 75,40, | Liegnitz D Cieant . , y ,0 | 227,5 | 187,5 |10Wmähtigter des Gastwirts Josef Brohi lassen: Fn Testamentssachen des Kauf- | Mthalts, wegen bösli Verlass: tein, früher in Bleicherode, unter der | Sex 7 cn Rumänien 15,15, Wien 35,90, Belgrad —,—, Warschau —,— g d e: O E c E E S E 712 | 154,0 T46- 19 21) 17 bitt S E E v gen böslicher Verlassung q: C Ler | Sermannplaß 7, klagt gegen den Herrn 19,19, ,90, V BEE 1 Magdeburg + . | netto, ab Stationen des G - / y y 41,0 1220,0421)| 175,0 | senior in Oberhausen-Sterkrade da manns Friedrih Gustav Heinri 567 B. G.-B.), 2. der Zimmermann Behauptung, da dieser ihr nah § 1578 | Bernhard Topp, jeßt unbekannten Aufs Iand Se Zut August. (W. T. B.) (S@ 1 kurfe.) Deuts{- - zirks bei Waggonladun rg R, A: 12. 15. 1 157,0 : Aufgebot de®, angeblich verlorengegan Suhren, verstorben in Bremen am | Faul Jagodzinski aus Abbau Arys, D 6B. unterhaltspfliGtig je, mit enthalts, frühec n "Berlin-Neutöll, 25,424, England 123,83, Belgien 25,2% Holland 1024,00, Ztalien | Mannheim : Großbandeléeinftandêpr. loco Mainz 14 170,0 2160 | S | 1800 ( leMbrenving von Hüthum Band 9 A M A Dramen Cette aciéctiée Be M N VeTatal {U 60 RM Unterhalt seit 20, 1" 1996, | Kaiser-Friedrih-Straße 82, I. Querg. Il 24, Sngla „83, Belgien 399,29, Hollan ,00, Ftalien annheim « , ; N O x E / s , “S d) E Grundbu von Hüthum Band 9 Ar- e Dr - | Flewansky in , klagt L : RM Unterhalt seit 20. 1, 1930. apt a i ihr : E, S weiz 494,00, Spanien 270,50, Mm arfchau S Müngtet V Srolhaat eten E E R f 12. 14, —_— 18882) fit Zil 185,04 | 185 H B L Abteilung R unter s 1 einigung pel 9. R ais E Ee of ioliae Ja Etne E E Ie Den Dea L L Moeleltel@rent, nugba R S hagen —,—, Oslo —,—, Stockholm —,—, Belgrad 45,40. 7 ; ür den Gostwirt Josef Brohl sen. in} mentsvollstreckerzeugnis) für kraftlos | Farpinski, zuleßt wohnhaft in Lauten- | ipoits vor Feryanotung . des AOtS- Ireis j | À Amsterdam, 21. August, (W. T. B.) Berlin 59,30, London | Nürnberg » « - Großbandelzeintiêpe. ab nordbayer Station e E E | 14/Oberhaujen-Sterkrade eingetragene Hy-Yerklärt, Die Kosten fallen dem Nah- |Furg (Pommerellen), jeßt unbekannten U E Et TCEnYenaDe Save, wit dem Anivage anf Herausgabe Af 12,09!/, New York 248,25, Paris 9,764, Brüssel 34,69, Schweiz | Plauen « - Grotbandelepe waggonfr. ab-vogtl. Stat. ; fei 16. [1540 |} +2009} 197,5f | pel von 2500 zweitausendfünf- lasse zur Last. : E ufenthalts wegen böslicher Verlassung Du R T R 1930, 9 Uhr. | Zer ‘vorgenannten Gegenstände ‘weil 4 48,244, Stalien 13,01, Madrid 26,45, Oslo 66,55, Kopenhagen | _«, - +*- | ‘abvogil. Stat ; fein | 16. | (156091 (2509| | 180,04 | WWhundert Goldmark beantragt. Der Y Ae, 1567 B. G.-B.). Die Kläger laden | Bird Leser Aner pen Qn Dusellung | Beklagter feinen Vertragspflichten 66,574, Stockholm 66,75, Wien 35,12 rag 736,50 j Still . «Ew f O v « mitte 16. 15209 259209) 175,0 { | 0Snhaber der Urkunde ‘wird aufgefor : e Beklagten zur mündlihen Verhand- ieser Auszug der Klage bekannt- | pit nachgekommen und sie deshalb be- n 124, Prag 736,90, Helsingfors aggonfrei Stettin ohne Sack 11.—16. | 70/71 | i i ivil» | KutaGt e i i R | —,—, Budapest —,—, Bukarest —,—, Warshau —,—, Yokobama | Stuttgart : » ; | Großhandelopr. waggonw. ab würitbg. Station} I | L! | 1610 } 75776 | Ao g | 220 | 1908) Us. März 1931, 9% Uhr, vor dem | Das Amtsgeriht Parzburg ha! Lite des Lange vor die 2 Hivil Bleicherode, den 19. August 1980. | xedtigt sei, die Heraus d einr i —, Buenos c eme | Men +7 ¿[obe Bee an en e D | | 160 | = | 88 [a0g0s| 150+ | Aar ifdeien, Gerigt, Saiten Mle |fo/E e gantéolodtamit Biounwei | Seit L I A a c E langen; Betlagter fei mit 880) f im s Ur, «__(W. X, B, aris 20,223, London S G ; E U : i: M S PAC | e e þ i it der E es es Rechtsstreits wi j 2 25,08 e 8 T rie L, Mailand 26,984, Madrid frânk. Verladestation . . . . .. « . 112. 16 | | 156,0 1255,0 1 202,0+ } 185,5 2) M lietinin eine Mais ananten Pi D mi i Ehe S BEine e lseetennng b From elen beidielem s S TE E E fiagte vor das Anittgarist Verlin- ä F S Le An. ,„194, Berlin 122,8 zien 72,68, Stocholr ; ; n Ht i i 4 s Y ' e Nil ‘rinen { apitals für die der Ehefrau Helene s ie minderjährige Jrene Wasser- | p Lrtohri B L 5 Í 11026 Las Joi daurloge 110 Cone 2 4 diee Tat a Preise fr auslärbisfes Getrite, f Hamburg l De Werne vorjusegen, Bdriaen: | Hoe get, Porenburg ze Poringerade |Pergcgbcealmtglen Weires ‘je Fon ertzeien durch das Rade |2 eiyer Bum 101. 18 uf det | 10 richau 57,70, Budapest 90,20*), Belgrad 9,123, Athen 6,674 ; : erfolgen wird ? als Eigentümerin des Ves, Zer. 11 . Jugendamt in Dortmund, klagt gegen | 26. Septen 130, vormitta: f D Sstanbul 244,00, Bukarest 306,50, Helsingfors 12,95, Buenos Roggen Weizen Emmerich, ass, 32 zu Shlewecke zustehenden Be- | [en den Arbeiter Fri Wassermann, früher | 26, September 1930, vormittags Se f Mires 186,75, Sapan 264%. *) Veña& 99, Bueno s Gerste mmerich, den 8. August 1930. rechtigung zum Bezuge einer Brenn- yck, den 18. August 1930. in Hunger. Reinberasir, V. urter ber i A Uhr, geladen. Die Einlassungs- M B 30ri@, 2 Unauii, E ais v L G GLE La Plata Manitoba (Kanada) Hardwinter I1 | Rofafs | Barusso Donau |k s olzrente aus den Braunschweigischen Geschäftsstelle 2 des Landgerichts. Behauptung, daß der Beklagte ihr R L aon DoGes LLaeRG. A A 95,05, New York 514,274, Brüssel 71,86“ Mail 12d, ndon . Staaten) ï [T (Ver. Staaten) - La Plata 419280] Aufgebot. Staatsforsten des ehemaligen Koms- i 4 Vater und zum Unterhalt verpflichtet | rlin, den 14. ugus O S E 54,80, Holland 207,15 Berlin 122 S4 Wie 2976 Biatt IIT IV (Argentinien) (russ) Die Ehefrau Karl Hahn Anna Maria Mam on artet Termin auf den 7. Ok- Lan E t Bagies Dein sei, mit dem Antrag: den Beklagten zu Amtsgericht Berlin-Mittie, Abt. 231. M 8 F C L , r 1 1 1 m A : 1 “R e g a - of s , . o einan A 138,25, Oslo 137,90, Kopenhagen 137,924, Sofia 3,723, Prag 15,26 Ls 175,5 172,8 | 169,8 “s 163,0 168,6 f 1671. | 913 707 | Mfttarina geb. Trimborn in Vohwinkel, | tober 1930, 94 Uhr, e e: | hart in Nürnbera, Bucherstraße 62/0, perurteilen, an die Klägerin ¿. H. ihres | [49998] Oeffentliche Zuftellung. E 129, ' ' , [die danbangelteilie Sophia Johanna Unbekannte Beteiligte werden ausge- sagt dur ihren Prozeßbevollmächtigten Es Pflegers vom 1. Funi 1930 Der Kaufmann Ludwig Berliner zu e achen haben beantragt, | fordert, ihre Ansprüche, an das Abe \ g. t is auf weiteres monatli 80 dreißig Berlin W. 50, Tauenkßzienstr. 9, Prozeß-

Warschau 57,70, Budapest 90,20*), Belgrad 9,127, Ath C x fs 4 , , 1 1 en 6,674, A 6,25 "Sh E T | 408,00 Helsingfors 12,95, Buenos 9) E ade T Ee 6 x A F tér Rb a Me Je én eo aue diejen ate ebildet worden. 1) Angebot n verschollenen Peter Tri ' ° m laufenden Monat. euer Ernte. §5) Fuiter- und J! ten am 30. 10 1885 in Wülfrath, zu- | Ber: G einhart, zul. in Nürnberg, Großwei- | j L E wg aa t wohnhaft in San Franzisko für tot | mit ihren A E Ie E denmithlstraße, 83. nun bekannten Auf- il E A E ben den: ba, lagt Gran Mis Frau enthalts, auf Ehescheidung mit dem An- | wird der Beklagte vor das Amtsgericht Îna t "ju Berlin E t ,

A Kopenhagen, 21. August. (W. T. B.) London 18,16, | getste. *) Gute, feinste 230,0; mittlere Sommer _— id i 2E T. 16, E ' ; gerste 185,0. 7) Neuer Ernte 160,0. 8 ) Westfälischer. 10) Ostpreußischer. 1) Alter und neuer Ernte. 6 Sattergeri te 183,8. 15) Pons E eer eußisder a i erflären. Der bezeichnete Verschollene p R Ae D fgefordert, sih spätestens in dem | erfolgen wird. trag, zu erkennen: I. Die Ehe wird aus | hzj den 2. August 1930. hier auf den 8. Oktober 1930, vor- raße 19 bei Goldberg, wo

New York 373,12, Berlin 89,17, Paris 14,77, Ant f Es 124) 1%t, ' Jerpen S217 I ürih 72,60, Rom 19,64, Amsterdam 150,45, Stockholm 100 321 deutscher. 14) Ausländische Futtergerste verschiedener H 4 „00, (64, 45, St E erfunft. 1) Neuer Ernte 174,4. 1) Dur i ät bi - feinslt 1d au Wi slo 100/08, Helsingfors 941,00, Prag 11,10, Wien 52,80. rieze B rpey 4 on F 19) Futtergerste 187,6. 1%) Futtergerste 177,5. 2) diee Saa lag geequalitht bi guie: N if den 25. Februar 1931, vor-| Bad Herze , i Verschulden des Beklagten geschieden i ruder n | od bolm, 21. August. (W. T. B.) London 18,124, Berlin | Ernt 150.0 E e „8. 2) Neuer Ernte 250,2. 2) Rheinhessische; pfälzer 207,5. 2) Industriegerste. 9) mittags 9 Uhr, vox dem unterzeih- Die Geschäftsstelle des Amtsgerichts. T. Belsaates bat die Kosten des Recht : mittags 9 Uhr, Zimmer 251, geladen. h bek A t N i 4 88,90, Paris 14,66, Brüssel 52,074, Schweiz. tue 40, Amsterdam e 10U,%, ) Neuer, 52/53 kg je 11. s der ' ten Gericht anberaumten Aufgebots- treits Ry is ‘lágerin Tbei ben Lagen fe R ph s ie ags au ne M anne big! die Be E E krmin zu melden, widrigenfalls die A O Beeibara t hente Berlanten zur mündl. Verhandlung des | als Urte A a mg e bäftSftelle für einen am 1. Mâtz 1980 gekauften “B as’ Sg z Rechtsstreits vor die I, Zivilkammer des * [Elektrola-Kofferapparat noch einen Rest- N

149,95, Kopenhagen 99,80, Oslo 99,77} ashington 872,25, Berlin, den 21. August 1930. Statistishes Reichsamt. J. V.: Dr. Player Todeserklà L ird. An alle L : rklärung exfolgen wird. An

Helsingfors 9,374, Nom 19,52, Prag 11,08, Wien 52,65. betrag von 99 RM verschulde, mit dem u

welhe Auskunft be Leben oder Tod | folgendes ‘Aufgebot erlassen: Auf An- | L nd erichts Nürnberg auf Donuners- | [49307] Oeffentliche Zustellun

trag des Landesforstamts Braunshweig | „4g, den 6. November 1930, vorm. | 2 C 1714/30. Die Margarete Cifriede Antrag auf kostenpflichtige Verurteilung

Os o, 21. August. (W. T. B.) London 18,16 i Dari ads N Tee York 373,25, Amsterdam P Bari T7260 Zentr int 2 | “agg zu erteilen vermögen, wig zur Au8zahlung des Ablösung&- , : R eie d h a nterven 42e Stodhalum 160,65, Kopenbagen preise in deutshen Städten in der Wobe vom 11. bis 16. August 1920, lt, de Aufforderung, sphiiiens in [wit f gee beur gend und Gast: | fiber, Sibungösaal, Z. Ne, #73, des | Vogt, verireten dar das Fngendami, der uatiagten Fux Fond nan h x 1 LUULAV rv s Vs 14De : / i 1 : n T T r mtsvormu aft denb i Ceunzt E e1Smar ne & A Moskau, 21. August, (W. T. B.) (In Tscherwonzen.) P ageFen, E, Borusedt t O N E in Nurnberg, mit der Aufforderung, | Schl., kla Ÿ E den Arbeiter Peter Binsen über den jeweiligen Rei sbank- 0E 1000 E Pfund 945,49 G., 947,39 B., 1000 Dollar 194,15 G. Z Noti Spei | igsöwinter, den 4. August 1930. | a i geutunre nde Berechti una zum einen bei diesem Gericht zugelassenen | Obstoy fit er Wilhelm Reinhardt) diskont seit dem 1, April 1930. Ur “s 194,53 B., 1000 Reichsmark 46,37 G., 46,47 B. E F Städte") Handelsbedin Me peifekartoffeln R Amtsgericht. daselbst gustehen ee E a den | Rechtsanwalt aufzustellen. Zwecks öffent- | früher in Hahnenfurth Nr. 116 jest | mündlihen Verhandlung des Reht5- 2 gung rungen *) NM für 50 kg [W881] Aufgebot Brauns eien tcatsforsten des liGer Zustellung é dieser Auszug der | unbekannten Aufenthalts, wegen Únter- De wird die Bellagie vor das aaa 4 R ) s : ; age bekanntgemacht. lts, mit dem Ant l geri n Berlin-Mitte, Neue Fried- i London, 21. August. (W. T. B.) Silber (S ; am | weiße | rote | Weiten hn eiter Gegr Wax von | ehemaligen Kommun H Uhr, | Nürnberg, den 19, August 1980. äiner Unterhaltsrente von viecteljähr- ( richstraße 15, I, Stock, Zimmer 141/149, Ester me Lisccina M! 9: X. B) Gia (Schluß) 167/s, Berlin {4 Cat E Pleger des Lukas Sänrich bi vg aul den Le f nbekarnte Beteiligte wer-| Geschäftsstelle des Landgerichts, lich Wrge Methdimait ab 19 18, 29D inf den M Foventes 1930, vor- vie i onfrei märk. i e ea c traßfi da h : y : prü D _ bis zur Vollendung de i ns- | mittag r, geladen. Wertpapiere un e s o « « - « } Erzeugerpreise ab Verladestation . zua E S S T n Es i di N. Mai 1869 der 1908 221909 ah deu guigriO Nie EE De Lern [49294] Oeffentliche Zustellung. jahres. Zur mündlihen Verhandlung} Verlin, den 18. Au ust 1930. i G Breslau p) e «: «e «T GUMINTe E U s u C L E ps 963 merika au E d Tito pes S ne al ateens idrigenfalls| Frau Erna Schick, geb. Kiehn, in | des Rechtsstreits wird der Beklagte vor Geschäftsstelle des Amtsgerichts 17 48 ues a. M. e August, R E Frankft. Hyp.-Bank Karlsruhe {) V A a Ea E Fradtlage Sranffurt a. M. bei Waggonbezug . . « .| 11. i ¡M shollen ift, mit vormundschaftsgeriht- | sie mit ihren Ansprüchen ausgeWlossen RA au patt legen den e hr Jn MuElgarb: n Mactatann: A o erlin-Mitte. Abteilung 58. o Ö ) s ARIL l, afen i 000 Ss eise Frachtla L 2 : S iehmi i O E E E PSEE E. r E A 109,00, Cement Lothringen A Dis . Gold "u Silber 13006 E ie 4 Erzeugerpreise ab hol N iniide Station bei waggonw is H Be e —Y 3,63 fes n Todegerfle a den Antrag auf | werden u Ne Auszahlung des Geldes Schick auf Scheidung der am 5. August | Zimmer 6, geladen. : % [49288] Oeffentliche Zustellung. Grantf. Masch. Pok. 22,50, Hilpert Armaturen —,—, Ph. Holz- Köln f) « * * - « * « | Kölner Großhändlerverkaufspr. waggonfr Köln E A / I D 14M gestellt Der V ee Sa, Heinrich, | erfolgen wi burg, den- 2. August 1930. | 1922 vor Standesamt Wolpertswende | Mettmanu, den 13. August 1930. Die geschiedene Frau Hildegard Wlo- A mann 83,25, Holzverkoblung 89,50, Wayß u. Freytag 65,00. ZEIN) «O y Nd L 274 _ F sondere sh ecsollene wird aufge- } Dad Dar bstelle en “Amtsgerichts, | geschlossenen Ehe der Parteien aus | Der Urkundsbeamte der Geschäftsstelle. | darczyt geb. Hampel in Berlin-Weißen- u Hamburg, 21. August. (W,. T. B.) (Sclußkurse.) [Di Magdeburg {) « « « + | Erzeugerpreise fr. Waggon nahegeleg. Station obne Sack. : ¿ ¿2 12. 15. 3,30 M Zamsêtag, de as ens in dem auf | Die Geshä : g 1565 B. G.-B. und ladet Beklagten etri see, Charlottenburger Straße 21, Klä- E Kurse der mit „T“ bezeihneten Werte sind Terminnoti [Die Di ots Erzeugerpreise frei Bahnstation : A 7 E O 4 E mittags 8 n 7. Marg LOSL, vor: E ur mündlihen Verhandlung des | [49309] Oeffentliche Zustellung. gerin, Prozeßbevollmächtigter: Rehts- 1 Commerz- u. Privatbank T 129,60, Vereinsbank T Eo erungen.) D a e die a Gtofihatbeltpe. wüenvnfrel 4b uealt Sie 20900 0 14. 2,45 0 dem Amt % Uhr, Sibhungssaal, vor Rechtsstreits vor die Zivilkammer des| Der minderjährige Rolf Schönlau zu |anwalt Dr. Paul Lion, Berlin W. 8, j Büchen —,—, Hamburg-Amerika Paketf. T 92,75, Hamburg-Süd- | Weg!) * * * + + - | Erzeugerpreise frei Waggon Neiciibäbnitation «2 2 ¿2 Tati 4 e E Tas L Aufgebotstermin zu melden, 4 Def tliche tag, "S November 1930, vor, |Austtbing der vormundscofiliden Ob- (spiele und kalfménnijhen Vertreter ¡f Sleiberg-Wienee: Suwart 0,00 tes Ma L Ri D Gd, Würzburg s 1 é e Sertteite f Bahnstation E La s E L x 15. vas is ÿ In enfalls er für tot erklärt wird. . eil e Beg ais E ecentcin Lauicaaien Umtdinspettor A ie wee a ae dercinte E Wer mona: di M 7,50, Dynamit Nobel T“ 72,00, Holstenbrauerei ' 160,00, Neu !) An den mit f bezeichneten Märkten amtliche Börs i tien E e E M aut a LA 4e Nob dder Tod des Meristiienen e ktien Zustellungen. MEERIIS dan L, Mat A E e e Critmes 2 äufe Ti it Ten } i r go De- d Guinea 355,00, Otavi Minen 37,50. Freiverkehr: Sloman der Landwirtschaftskammer, der Handelskammer oder des Ma isirats; Ta des Men den mit f} bezeichneten Märkten amtliche BO dermö en, ergeht die Ausfordexung E enan enan, agt E g T Saaten n E NEE T gegen I Salpeter 84,50. 9) Rbein L 4 bein Wo mehrere Angaben vorlagen, sind 600 Viéfn ‘Duréieiite Dbiiter Ms Preisfestitellungen ("28 htestens im Aufgebotstermin dem | [4 Se entliche Zustelluug. Frau Alice | [49295] Oeffentliche Zustellung Rene h O " Jl chalis bai dein [2s war Wr ps A R Rtieia: 4 bid G e E 'W. T. B.) (In Schillingen.) Völker- einishe; rheinische Nieren 4,85; rheinhefsishe und pfälzishe 3,83. %,Erstlinge; runde 15 Odenwälder 2,06 Siraugdeige su machen, Mätig in Breslau, Wildenbru str. 2,| Die Wirtschafterin Frau Minna | Antrage, den Beklagten kostenpflichtig | bar zu verurteilen, in die Herausgabe E antlethe 15, 4 9/0 Galiz. Ludwigsbahn —,—, 4 9/9 Nudolfs- Berlin, den 21. August 1930, Stad ug, den 30. Juli 1930. i Rats, Prozeßbevollmächtigter: Wittke geb. Strauß in Rummelsburg in |zu verurteilen, dem Kläger vom Tage [der bei. der Hinterle ungsstelle des j abn n lu A Bahn —,—, 3 9/9 Staatsbahn 120,10, Statistisches Reichsamt. J. V.: Dr. Plaße. —mntégericht Straubing. E dave Burda in Breslau, klagt | Pommern, Lindenstraße 40, Prozeß- | der Geburt, nämlich dem 10. Februar | Amtsgerichts Berlin-Mitte zum Akten= M 47,60, Oest ,10, Wiener Bankverein 18,00, Oesterr. Kreditanstalt [49282] Beschluf egen ihren Ehemann, den Oberstadt- bevollmätigter: n uandt | 1930 ab, bis zux Vollendung des E HLW, 44/20 hinterlegten 10 000 L ,90, Oesterr. Kreditanstalt 1927 —,—, Ungar. Kreditbank —,— Am 5 aft gege arl Mäßig, früher in | in Rummelsburg i. Pom., klagt gegen | 16. Lebensjahres eine im voraus zu |(i. B. zehntausend) Mark 3 %ige Shuld- Staatsha , März 191 ist in der Nerven- | architekten Karl hig ; tertelt&hrli : aatsbahnaftien 32,20, Dynamit A. - G, —,—, A. E. G. Union filanstalt Speiche sdorf E wegen | Breslau-Woischwit, jeßt unbekannten | den Kellner Ernst Wittke, unbekannten | entrihtende vierteljährlihe Geldrente | vershreibung Lit. F Nr. 6168 nebst rankheit inteünbiats Sauit- Aufenthalts, unter dex Behauptung, daß | Aufenthalts, 25 4E mit l von 120 RM (einhundertzwanzig ! Talons und Coupons ab 1. April 1920 X

y L 492 / U Au 6/1 é K U. S

ê

f ¿ / / Â / D / 4 D fi -