1930 / 196 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Erste Anzeigenbeilage zum Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 196 vom 23. August 1930, S, 2, Ersie Anzeigenbeilage zum NReichs- und Staatsanzeiger Nr, 196 vom 23. August 1930, S, 3,

n

Ï r -

50111] Metallisator Bex1;

j Attienge sellschaft, Voit S y aao Die Aktionäre unserer Geier d ntnis, daß

werden Hierdurh zu der am 11, Prgtbeichiuß pom

g B ag 12% Uhr E : arg r Metaflllisator A. G 97 T ebesizer Martin Jmmerwahr, i . Ede Jine E Gen lau, als Vorsigender, stattfindenden ordentlichen Gene“ ‘iftireftor Georg Müller, Liebau, versammlung eingeladen. era fa il vertretender Vorsißender den Autsichiérat wiedergewäblt worden rährend Herr Fabrikbesißer Fritz

Tagesorduung: 1. Vorlage der Bilanz und de, g

d Breélau, aus dem Aufsihtêrat

eschieden ist. [49137]

winn- untd er iuftrechnumg für 199 owke 6 a N

- orstande wi 2. Beschlußfassung über die @ ohn

dex Bilanz und Gewi Bee Viun- m

3. Beshlußfassung übex die Entlez, des Vorstands und des Gucesi vats.

4. Verschiédenes.

Zur ilnahme an der Genera!y sammlung sind diejenigen Aktionäre x rehtigt, welhe ihve Aktien minde, am vierten Tage vor dem Tage # Generalversammlung entweder be; z, Gesellscha tsfasse oder bei der Nation j al Verlust Security-Bank, Philadelphia, pi O einem deutshen Notar hinterlegt habe 1929, -

Berlin-Neukö 3. Angust 19

[49511]. Vilanz der „Dom“ Finanz- Aktiengesellshaft für chemische ARERE Eg, Verlin W, 8, Aktiva F rihstr. 79a. Nicht eingezahltes Aktienkapital

Wertpapiere Saiuhaben . O: 66s

ar Hesse Möbelfabrik A.-G. Yftionâxen bringen wir hiermit durch Generalverjamms-

28. Juni 1930 die

Jahres fälligen Zinsscheinen sowie Erueuerungssheinen versehen. Der erste Zinsschein wird am L Oktober 1930 fälli ; i andbriefe dieneudeu SBoldhypo-

[49520]. __Vilanz per 31. Dezember 1929,

[47865]. Vilauz per 31. Dezember 1929.

[45427]. Gebr. Hille, Holziudustrie-Aktieus- gesellshafst, Königstein (Elbe). Bilauz am 31, Dezember 1929,

Vermögen, Grunbstüde E. » ooo Maschinen .*. s 6 Gleisanlagen . . Fuhrpark, Jnventar Beteiligung S Schuldner .„ Wedel o

E bie

dem Die als Sicherheit für die Goldhypothekenpf 1 : 31. Dez. 1928 | theken werben in ein besonderes Goldhypothekenregister eingetragen, auf welches die Bestiuunungeu des $ 9 Nr. 4 und 5 des Geseyes über wertbeständige Hypotheken vom 23. i 1923 Anwendung finden. Reichsmünzgeseße entsprehenden Goldmarkbetrage. Die Einlösung der Zinsscheine sowie der gelosten oder gekündigten Stücte erfolgt gemäß der Verordnung zur Durch- des Geseyes über weribeständige H en vom 29. Juni 1923 (RGBl. I, S. 482) mit dem Londoner Preis für Feingold, welcher für deu dem Fälligkeitstage vorher Monaisersten amtlich festgestellt wird. Die in Reichs- währung erfolgt nah dem Mittelkurs der Berliner Börse für Auszahlung Loudon auf Grund der amtlichen Notierung vor dem dem Fälligkeitstage vorausgehendeu Monats3ersten.

Die Goldhypothekenpfandbrieje find seitens der Jnhabex unkündbar, seitens

der Bank nah Auslosung oder Kündigung rückzahlbar. Von dem Rechte der Kündigung

oder Auslosung der Goldhypothektenpfandbriefe darf vor dem L. Oktober 1935 kein

Gebrau gemacht werden. Die Tälgung der Anleihe, welche auch durch Rükanf zu-

lässig ist, muß bis zum 3L Dezember 1964 beendet sein. Die gekündigten oder gelosten

gemessenen Zeiträumen bekanntgemacht, das erstemal innerhalb 14 Tagen na der

Auslosung, jedoch mindestens drei Monate vor dem Fälligkeitstermin.

L, GM 5908 909,— 8%, Gold a NMeihe 4

(gleih dem Werte von 1792,11 kg Feingold), S

Sie lauten auf den Znhaber, sind in die aus dem Kopfe dieses Prospektes ersichtlichen

Stüdcke eingeteilt und mit halbjährlichen, am L April und 1. Oktober jeden Jahres

fälligen Zi i sowie Erneuerungsscheinen versehen. Der erste Zinsschein wird

am 1. 1930 Fällig.

Die Goldkommunalichuldverschreäbungen werden ausgegeben auf Grund von Goldmarkdarlehen, die an preußische Körperschasten des öffentlichen Rechts oder gegen Der An êrat, Ueb me der vollen Gewährleistung durch eine Jolche Körperschaft gewährt werden. ú N udolf Hh. Schroeder. Die als Sicherheit für die Schuldverschreibungen dienenden Goldmarkdarlehen werden f [498 in ein besonderes Goldkommunaldarlehnsregister eingetragen, auf welches die Be- stimmungen des $ 9 Nr. 4 und 5 des Gesepes über ige Hypothekeu vom 23, Juni 1923 Anwendung finden. Die Goldkommunalschuldvershreibungen find : in -Preußen mündelsicher.

Grundkapital und Die Zinsscheine lauten auf den Geldwert von Feingold gleich einem dem Reichs- fundierte Schuld münzgeseße entsprechenden Goldmarkbetrage. Die Einlösung der Zinsscheine sowie gepachteter Bah- der n oder u Stüde erfolgt gemäß der Verordnung Durchführung nen (per Contra): des Geseßes über ständi pothefen vom 29. Zuni 1923 (RGBL I, S. 482)

Dayton & Michi- mit dem Londonex Preis für Feingold, welcher für den dem Fälligkeitstage vorher- gan R. R. Co. gehenden Monaizersien amtlich fesigestellt wird. Die in Reichswährung Stammaktien 2,401,950.00 2,396,950,00 nah dem Mittelkurs der Berliner Börse für Auszahlung Londou auf Grund

Bs, A UIYE, [e leßten amtlichen Notierung vor dem dem Fälligkeitstage vorausgehenden Monats- gau R. R. Co.

Vorzugsaktien 1,211,250.00 1,211,250,00

Dayton & Michi- gan R. R. Co. First Mortgage Bonds

Home Avenue R. R. Co. Grundkapital Zusammen

Gesamtverpflich-

tungen 932,793,292.83 57,474,335.51

Laufende Verbindlihkeitennu

Kreditoren aus Verkehr und Waggondienst

Zu bezahlende Rehnungen und Löhne «

Verschiedene Rechnungen « - « .

Age B « « 2E D

Sullige Dividenden . . - o o

Füllige fundierte Schuld. . . - 9.5

Noch nicht fällige, erklärte Dividenden

Noch nicht fällige, aufgelaufene Zinsen

Noch nicht fällige, aufgelaufene Pachten

Andere laufende Verbindlichkeiten

Zusammen «e à #6

Andere Passiva:

Verbindlichkeiten an Unterstüßungsfonds , .

Andere diverse Passiva (hauptsächlich nicht nego-

Vermögen. Kassenbestand Bank- und haben Schuldner Wechsel . . Holzbestände Grundstüde Gebäude . . Abschreibung Maschinen Gleisanlagen . « Fuhrpark Inventar di 4 Geräte und -Werkzeuge Fj Materialbestände. . « « 2 90431 Verlustvortrag. aus .1928 j 107 123,54 Verlust aus 1929 92 023,24

Avale 9 245,—

Passiva.

RM j D

RM |5, 532/06

37 500|— 8 475|— 1 512|— 2 73715

50 224/15

Im Besiß der Ausstehend

SejeBHas

6,666,46 256,295,433.54 1,136,819.08 858,863,180.95

RM [H

150 000\— 369 000|— 270 000|— 10 000|—

14 000|—

50 000|—

223 062|— 109 915/78 11 720/12

43289

29 747/55

I 1237 878/34

Jnsgesamt E

256,302,100.00 60,000,000.,00

Ï 339/49 59 415/33 3 T7TU— 121 873/59 419 842

RM 15 63 486/05

Grundkapital: 187 140/80

Stammaktien. Vorzugsaktien Audere Aktien Washington Branch (per Contra) - - 1,650,000.00 Zusammen 317,952,100.00 Agio auf das Grundkapital: Baltimore & Ohio R. R. Co. Common Stock 3,355,721.25

Noch nicht fällige, langfristige Schuld: Equipment Obli- gationen . « 71,623,200.00 394,918,400,00 44,951,300,00 349,967,100.00

Mortgage 65,709,500.00 9,724,300,00 55,985,200.,00

nicht eingezahltes Aktienkapital s Gewinn- u. Verlustrechnung

1 500 000|— 249 373/15 2 000 000|—

__ 5 Do | Kapitalkonto . 2 000 000|—

2 000 000|— Gewinn- und Verlustrechnung. RM

Passiva. Aktienkapital i Gewinn

50 000|— 224/15 50 224/15 Gewinn- und Verlustre nung per 31. Dezember 1929.

L Soll, RM Steuern ‘4 320 Gewinn aus 1929 224

44

égeshiede Paiebau, Der

1,650,000.00 2793,155.51

den 18. August 1930. Vorstand. Hegwein.

B15 158 611.79 | 41,107,580.00

E Verlust

E... D 0.00 TOOOUGOA

(5 per 31. Dezember 1929.

1 Bila E grttiva. Um. zige Mittel I guässige ® ; ¿ de und Wechsel 261 222 Juhenfon 17 66576

grrüte S iewerte 400 138

ortrag 1928 Becusv 60 469,01

3,355,721.25 35,490.00

Schulden. P Hypotheken u. BVankkredit Akzepte Gläubiger « -

Handlungsunkosten und Abschreibungen » « «

500 000 |— 399 631/78 204 052/44 134 194/12 , 1237 878134 Gewinun- und Verlustrechuunug. Soll, RM [5 Handlungsunkosten 109 367/67 Steuern . . . . 16 425/45 Betriebsunkosten 173 609/24

71,623,200.00 199 146/78

Bonds

Collateral Trust Bonds

Convertible Bonds secu- red Notes etc.

Nicht übernom- mene Ver- pflichtungen von Unterneh- mungen im eigenen Be- trieb

Zusammen

. Haben. Gewinnvortrag aus 1928

pa A urüderstattete Steuern «

Zinsen L

59 Gewinn- u. M

298 187

5441/8:

Pro Familia Aktieugesellschaf#t für Vermögensverwaltung, Berlin. Der Borstand. Dr. Carl Horber.

856 829/56 Verbindlichkeite A Reservefonds . Bankschulden « « Gläubiger d d S Avale 9 245,—

600 000|— 40 000|— 2 251|— 214 578/56

60 761 788 139

292,35

65,417,77L68 65,417,77L658

Der Vorstand. Josef Kaskel.

[49535]. Eigenbrödler-Verlag Afktieun= l: gesellshaft, Berlin. Vilanz am 31. Dezember 1929.

Aktiva. RM Kassakonto . . 12 145 Wechselkonto . 16 106 Debitorenkonto 342 227 Warenkonto . 188 093 Jnwventarkonto 3 000 Schriftenkonto 1 Klischees- und Maternkonto 1 Verlagsrechtekonto . 1

Passiva. qienfapital = - o

. 500 000 Frediloren «o ooo

288 139 788 139

6ewinn- und Verlustrechnung per 31. Dezember 1929.

AufwanD. RM Kerlustvortrag 60 469 6encralunktosten 227 699

133 333 22 4458

Jhihreibungen « « 443 9478

856 829/56 Gewinn- und Verlustrechnung per 31. Dezember 1929. lg

Aufwand. RM |5 Verlustvortrag a. 1928 ,„ 107 123/54 Generalunkosten 45 *57/13 Steuern S S D W S 9 114/29 Abschreibungen auf: |

JInventar . 160,— Gebäude . . 1000,— Dubiose Forderungen -, « Fabrikationsverlust «-« --

Zinsen . 31 079/66 bschreibungen 24- 834/88 355 316/90 Haben. | Bruttogewinn 320 199/84 Sonstige Einnahmen 5 369/51 Verlust 29 747/55 355 316/90 Jn den Aufsichtsrat unserer Gesell- schaft wurde Herr Generaldirektor Dr.-Fng. Dr. rer. techn. e. h. Albert Sommer, Dresden, neu gewählt. Königstein, den 31. Juli 1930, er Vorstand. Hille.

T p E [49534].

[199 146/75 | Konservenfabrik Weitemeyer & Co, Verlin, den 9, Juli 1930 j A.,-G., Bad E Ostsee-Holzin Bilauz per 31. rz k“

Garell a = Ce a T, 5 Aktiva. Dr. Erich Ernst Wilinski. Flüssige Mittel « » - 20 740/59

Aus dem Aufsichtsrat unserer Gesell- | Außenstände . « « « - 362 026/45 schaft ist Herr Ministerialdirektor z. D. Geh. | Vorräte . . . - - 442 742133 Oberbaurat Friedrich Schubert ausge- | Grundstückle und Gebäude 202 999/14 schieden. Herr Regierungsbaumeister a. D. | Maschinen, Geräte usw. . 157 924/99 Axel Schlee, Berlin-Hehlendorf, ist in den | Aval (Zollkasse) 10000,— | Verlust 197 063/90

1 383 497/40 A eti

Herold Aktiengesellschaft, E chemischer Präparate, ir laden die Aktionäre unserer 6 sellschaft zu einer ordentlichen 6e ralversammlung auf Freitag, 12. 9. 1930, 15 Uhr, in die E toe Gejellschaft Vers . 65, Fenustraße 27, cin. Tagesorduuug: 1, Bericht des Vorstands. 2. Vorlage der Bilanz für das ( chäftsjahr 1929 und Besi a, Uber die Genehmigung Bilanz. Entlastung von Aufs rat und Vorstand. 3. Beschlußfassung über die L sammenlegung des Alktieukapii

[49523].

Hch. Fasbender Akt.-Ges,, Berlin. Bilanz per 31, März 1930.

Aktiva. RM Kasse, Postscheck, Bank . « 83 449 E Pw 164 122 a E 1 Maschinen und Werkzeuge 170 400 Mobiliar 6 200 Vorräte, Papier, Materialien 78 704

502 877

7,375,400.00 7,375,400.00 T05,011,371.58 51,675,000 0 DaO,36S,G71.5E

Füdstellungen s 1 160|—

2 142/70 34 449/12

199 146/78

Sl] IRS2R

Erfolg. Fetriebsergebnisje sonst. Einnahmen Berlust 1929

und

Passiva. Stammkapitalkonto ...- Kredito rentonto . o Ds Bankkonto os Gewinn- und Verlustkonto:

Vortrag aus 1928 1 304,44 Gewinn i. 1929 1 847,48

___ Passiva. Aktienkapital o H . Nesewen e ooo è Kreditoren -..-.. V .

383 186 60 761

443 947

Die Goldkommunalschuldverschreibungen find seitens der Jnhaber unkündbar, seitens der Bank nah Auslosung oder Kündi E KUS O beim vor dem

Kündigung oder Auslosung der i 1 Oktober 1935 fein Dis werden. Die et odex gelosten : E :

240 000 44 000 67 061

1 264 37 429 84 200 28 800

122

502 877 Gewinn- und Verlustkonto.

Debet.

Handlungs- und Betriebs-

unlolen . . 9 ch Löhne N s 9H Sozialversicherung Abjchreibungen - « Reservefonds . » s Deilredere . ch 9 Ueberl.- u. Ausglei{hskonto Dividende “. o 0 20. Gewinnvortrag o...

Ertrag. Verlustvortrag a. 1928 Verlust a. 1929

107 123/54 92 023/24

S |

2,728,000.00 2,728,000.00

DEllveDere « - s. Tranjitor. Unkostenkonto Ausgl- u. Ueberl.-Konto E s 2.05 a o Gewinnvortrag .....

Berlin, im Juni 1930. Landkultur Aktiengefellschaft. Memleb.

Die Bilanz nebst Gewinn- und Verlust- tchnung ist von uns geprüft worden und hat zu Beanstandungen keinen Anlaß gegeben. Mit dem Geschäftsbericht des Porstandes erklären wir uns einverstanden. Berlin, im Juni 1930. ter Vorsizende des Aufsihtsrates:

Dr. Heukamp, Staatssekretär.

Vorstchende Vilanz nebst Gewinn- und Ferlustrechnung haben wir geprüft und mit den Ausweisen der ordnungsgemäß geführten Bücher in Uebereinstimmung jefunden. Î

Berlin, im Juni 1930.

Leuticze Revisions- und Trenhand- Aktiengefellschaft. Dr. Adler. J. V.: Gillessen.

250.00 5,250.00

99,750.00 6,235,950.00

100,000.00 6,141,200.00

8 151 561 576

Gewinn- und Verlu am 31. Dezember

An Debet, Unkostenkonto Zinsenkonto ...... Abschreibungen . . «ch « « Gewinn einshließlih Vor- trag aus 1928 ,„ d S

876,318,957.32 929.

RM 70 764 44 065 8 272

3,877,182.94 12,892,525.92 1,163,954,64 2,250,863.24 157,428.44 59,376,00 6,073,803.67 Â TTA A28,TA 25,766.11 1,332,733.25

31,608,062.95

E: E S H S

Aufsichtsrat neu eingetreten. Dstsee-Holzindustric-Afktien- Gesellschaft.

Dr. Erich Ernst Wilinski. t [49517].

Bilanz per 3L Dezember 1929,

I, Aktiva. RM ¿ 100 730 536 3 917

3 161

E G G Passiva, 126 253

Aktienkapital .

Reservesonds « S Buchschulden Noch nicht eingelöste Divid. Avalverpflichtung 10000,—

300 000|— 10 000|— 376 830/27 696 299/93 36720

Per Kredit. Vortrag aus 1928 Warenkonto

e e ede os

1 304 124 949 126 253

Der Vorstand, E E E E

3,093,193,72

E S

D 81 20 70

Kasse Sorten

Nu der Fälli E est die Einlösungsstell in au- 1m Verhältnis von 3: 1. hypothekenpfandbriefe und die mmunalschuldverschreibungen fapitals um RM 2 000,— Tretuhänders über die vorschriftsmäßige Deckung. 6. Verschiedenes. haft het ber Fire Arbeiter, Angestellt Beamten, A.-G. in Berlin, | der seine Aktien ohne Zinsbogen spä Saar n, bei dem Bankhause Arons Preußische een E in Beclin, Aktien in Berlin, legt und im lebten e den Hini bei d i bei Bank Filiale der D ei der Pinto Hilde8heimer Bank Filiale der Deutschen Bank und Disconto- Berlin, den 20. Augnst 1930. bei der Fi F. Dreyfus & Co. in Vexlin und Frankfurt a. M., Badische Uhrenfabrik A.-G,, Guthaben b. Postschedamt

na eiträumen betanntgemacht, das erfiemal innerhalb 14 Tagen nach der | 4. Beschlußfaffung über die Erböhn Auslo ung, Wligkeitstermin. tragen die faksimilierten Unterschriften des Vorfißenden des Aufsichtsrats und zweier RM 50000,—. Mitglieder des V Zinsscheine und der ausgelosten bzw. gekündigten Stücke] Zur Teilnahme an der General und deren Niederlassungen in Bochum, Bremen, Breslau, Dresden, | stens am dritten Werktage vy: | A bei der alter oder bei einem Notar bis u irma Darmstädter und Nationalbank Kommanditgesellschaft auf bei der Firma legungsshein der Gesellschaft rechtzä Be Der Vorfizende des Aufsihiöre bei ber ardy & Co. G. m. b. H. iu Berlin,

edoch mindestens 3 Monate vor dem des gzusammengelegten Wte Die Gold i 3, die eigenhändige Unterschrift des Kontrollbeamten sowie} 5. Neuwahl ‘des Aufsichtsrats. die Bescheinigun j Die Sulöfung der . g LER ah N neuer Zinss{heinbogen geschieht außer bei der Kasse der Gesell- enug ist jeder Aktionär berett Bank iter, en und Essen, Frankfurt a. M., Hamburg, Hannover, Köln, Magdeburg, München, | Generalversammlung bei der Gt Hei Der Ablauf der Generalversammlung hint Dae d Dept Geier haie In Dea, vor derx Generalversammlung überrel bei der Firma Gebr. Arnhold in Berlin und Dresden, [Em bei der Fi hraim Meyer & Sohn in Hannover,

1,445,215.36 —— A Furtwangen. [49519]. Kredit. 1 383 497/40

zierbare Schulden an Untergesellschaften) . Zusammen s Kreditposten zur späteren Verrechnung:

8,327,623.28 9,772,838.64

447,627.19

bei der F Schwarz, Golds{midt. &. Co. in Berlin,

bei der A. E. Wassermann in Berlin und Bamberg und bei den jeweilig befanntzumachenden Stellen. Ebenda können au etwaige‘ Konvertierungen der Pfandbriefe und Kommunäalschuldverschreibungen kostenlos vor-

i; 2. Aufforderuug. Die Generalversammlung der 6 haft vom 3. Mai 1930 hat beschlos as Grundkapital von RM 400008

Vilanz am 31. Dezember 1929.

RM 1 944 400

Aktiva. ßrubenfelder

O

[48167]. Bilanz per 31. Dezember 1929.

Gewinnvortrag a. 1928/29 Fabrikationsbruttogewinn. |

Guthaben bei Banken . Wechsel * . . - s, - . Debitoren - «

124 189 1 950 246 616

30 15

56

Gewinun- und Verlustkonto.

| 23 823/04

Nicht eingezahltes Aktien- tapital . Verlust

437 972 3 267 687

i 1930. , Bacher.

5,317,830.60 3,401,480.89

Berlin, den 83. Der Vorsta

Grundstüde hebäude dergwerks- und Kraftwerks- en 4%

En 44

Kagazinvorräte

Beteiligungen

ebitoren

Fasse, Bank- und Postscheck- guthaben

ohwasjerschadenkonto

n Bau befindl. Anlagen .

Steuerverbindlichkeiten Rückstellung für Versicherung Aufgelaufene Abschreibung auf Ausrüftungs- material ° Andere schwebende Verbindlichkeiten (Dur(h- s 7,320,258.34

gangsposten) . « « « M ¡ cas 86,199,994.92

Ueberschuß: Vermehrung des Besißtums aus Einkommen und Ueberschüssen 27,117,117.31 Reserven für den Tilgungsfonds «. . « .- - 279,721.64

Gewinn- und Verlustkonto- Vortrag « «. «. « - 87,071,947.27 | 114,468,786.22 | 10,563,680.01

Zusammen 1,117,368,640,05 1 67,493,637.08

Die folgenden Werte tragen die Garantie der Baltimore & Ohio Railroad Company gemeinsam mit anderen Gesellschaften: $ 7,041,776.60 Kentucky and Jndiana Terminal Railroad Company, First Mortgage Sterling Bonds, $ 10,000,000.00 Rich- mond-Washington Company First Mortgage Bonds, $ 12,000,000.00 Washington Terminal Company, First Mortgage Bonds. Ferner garantiert die Gesellschaft durch ihre Untergesellshaft Toledo and Cincinnati Railroad Company $ 2,728,000.00 Dayton and Michigan Railroad Company Consolidated First Mortgage Bonds.

Vorstehende Bilanz stimmt mit den Büchern der Gesellschaft in allen Teilen

überein. J. J. Efkin, Chef des Rechnungswesens.

Betriebsunkosten .„ Handlungsunkosten Zinsen und Skonti Steuern

Betriebsvez]ust -

26 275/45 85 009/32 37 742/64 5 948/66 19 381/73 | evi mit 198 18084 ————— 1 116/94 197 063/90 198 180/84 März 19308.

Aktiva. RM [5 Grundstückde und Gebäude 890 240|— Maschinen, Transportan-

558 771

lagen, Einrichtungen Werkzeuge und Modelle . 2 [49529]. Werner & Bardach 1 Aktiengesellschaf#t, Düsseldorf.

Patente s Waren und Anlagen Vilanz per 31. Dezember 1929. Vermögen.

Arbeit . * * . . .* Schuldner « - « o -

Immobilien 1, 1. 1929 P

750 000 2 560

1 230 501

genommen werden. Alle auf vorstehendes bezüglihen Bekanntmachungen erfolgen außer im Deutschen Reichsanzeiger in einer weiteren in Berlin erscheinenden Börsenzeitung.

Am 30. Zuni 1930 befanden sich Goldhypothekenpfandbriefe im Gesamt- betrage von GM 58 647 830,— und Goldkommunalischuldvershreibungen im Gejamt- betrage von GM 14 161 500,— im Umlauf, Für die Goldhypothekenpfandbriefe waren Goldhypotheken im Gesamtbetrage von GM s8 954 828,77 im Hypotheken- register, für die O Goldkommunaldarlehen im Ge- samtbetrage von GM 14 272 933,50 im Kommunaldarlehnsregister eingetragen.

Im übrigeu wird hinsichtlich des Geschäftsjahres, der Gewinn- verteilung, der Bilauz und Gewinn- und Verlustrechnung für das Geschäftsjahr 1929 und der für Die leßten Geschäftsjahre gezahlten Dividende, ferner bezüglich der Zusammenseßung des Aufsihtsrats und des Vorstands sowie der Wahrnehmung der Funktionen der Treuhänder auf den im Deutschen Reihs- und Preuß Staats- auzeiger Nr. 115 (2. Anuzeigeubeilage) vom 19. Mai 1930, in dem Verliner Börsen-Courier 227 vom 17. Mai 1930 und im Hannoversthen Kuriex 230/31 vom 18, Mai 1939 veröffentlichten Prospekt über nom. GM 5 000 000,— 8% Goldhypothekenpfauvbriefe Reihe 17 der Han- noverschen Vodenkredit-Vank verwiesen.

Hildesheim, im August 1930.

Hannoversche BVodenkredit-Bank.

Auf Grund des vorstehenden Prospektes find GM 5 000 090,— 8% GoldHhypothekenpfaudbriefe Reihe 18. vom Jahre 1930, unkündbar bis 1. Oktober 1935, und GM 5 900 000,— 8% Goldkommunalschuldverschreibuugen Reihe 4 vom Jahre 1930, unkündbar bis 1. Oktober 1935, der Hannoverschen Boden- tredit-Vank in Hildesheim zum Handel und zur Notiz an der Berliner Börse zugelassen worden. Verlin, im August 1930, Vank der Arbeiter, Angestellten und Veamteu, A.-G, Preußische Zentralgenosseuschaftskasse Gebr. Arnhold J. Dreyfus & Co. Hardy & Co. G. m. b. H. Schwarz, Goldschmidt & Co, A. E, Wassermann.

-- “É . 8

ck24. #09

61

70,160,425.09 7 334 670 33 94 034. 23 176 315 15 100

2 333 957

IL Passiva. Aktienkapital . . Nredilovett „» ¿6 #20, Vorauserhobene Zinsen u.

Provisionen

1 000 000 217 187

4,504,133,92

Haben, Gewinnvortrag . « E eo ms

in * .

13 314 1 230 501 Gewinn- und Verlustrechuung per 31. Dezember 1929. RM 7 702

T 702

202 600 5 033

207 633 4 152

203 481

115 027 274 559 148 323

16 142 046

R Avale 5970,20

l |

82 82 67 15

E E E E

2% Abschreibung « - -

Bilanz per 31.

Aktiva. | Flüssige Mittel . . P 9 562/46 Außenstände 215 303/90 Vorräte 449 439/95 Grundstückde und Gebäude 205 936/0L Maschinen, Geräte usw. . 142 416/06 Beteiligung 1¡— Verlust 284 262/77 1306 922/15

Passiva. a) Stammaktienkapital 1 000 000,—

__ Passiva. icnigpital: Stammaktien - « Vorzugsaktien s - -

Maschinen 1. 1. 1929 64 892,70 Zugang + + 345,— 65 237,70 j 6 523,70 68 T14¡— }

Ausgaben. Handlungsunkosten . « « s -

b) Vorzugs-

aktienfapital 5 000,— Reservefonds « » - o - Gläubiger . ooo Avale 5970,20

2 000 000 1 005 000 “5 000 006 50 000

1 254 036

[S] S

10% Abschr. Einnahmén.

Kraftwagen 1. 1. 1929 10 104,— 3321/97 Abschr. 3 368,— 6 736 Suveutar .„ % s 1|— Bare Mittel « 2 338 Debitoren . « + 165 815 D | Warenbestand - 514 101 BeELUE «+610 2 699 Avalkonto 1 000,—

3 834 1 180 20 84 22 2 560

7702

Veseblicher Nejervefonds . erneuerungssonds « Verpflichtungen

Gewinn . ,

usen A rovision u. Verwaltungsgeb, Wechsel

Effekten

Sorten und Küpons « s Verlust

2 309 036

Gewinu- und Verlustrechnung per 1929.

Verlust, Unkoilen - - 40.9.0 Zinsen Abschreibungen -«- « s

. . - ®- .- .

4.9 0 0 S

ZlaSl ll

Passiva. L T P Alzepte Buchschulden Noch nicht eingelöste Divid.

300 000! 10 000|— 265 037/03 731 640/32

24480 S Gt 1 306 922/15 Gewinn- unv Verlustkonto.

S|ZSSEBB

Gewinn- ewinn- und Verlustrechnung.

Soll. RM [H kerwaltungs- u. Betriebs- 1 409 167/:

sten winn 117 991/75 1 527 159

1 168

RM 930 044 106 834 148 017 I 184 895

—— ——————-

[49820]. Prospekt der

Hannoverschen Bodenkredit-Vank in Hildesheim

über GM 5 000 900,— 8% Goldhypothekenpfandbriefse Reihe 18 vom Fahre 1930, unkündbar bis 1. Oktober 1935, Buchstabe A Nr. 1— 600 zu je GM 3000,— = GM 1 800 000,— Buchstabe B Nr. 1—2600 zu je GM 1000,— = GM 2-600 000,— Buchstabe © Nr. 1—1000 zu je 6M 500, —— GM 500 000,—

: Buchstabe D Nx. 1—1000 zu je GM 100,— = GM 100 000,— GM 5 0090 099,— 89% Goldkommunalshuldvershreibungen Reihe 4 vom Fahre 1930, unkündbar bis 1. Oktober 1935, Buchstabe A Nr. 1— 600 zu je .GM. 3000,— = GM 1 800 000,— Buchstabe B Nr. 1—2600 zu je GM 1000,— = GM 2 600 000,— Buchstabe © Nx. 1—1000 zu je GM 500,— = GM 500 000,— Buchstabe D Nr. 1—1000 zu je GM 100,— = GM 100 000,—

(1 Goldmark = 0,35842 g Feingolbd).

Die Hannoversche Bodenkredit-Bank is als Aktiengesellschaft mit dem Sih in Hildesheim am 17, März 1896 errichtet worden und is berechtigt, Zweiganstalten innerhalb des Deutschen Reiches zu errichten.

Gegenstand des Unternehmens ist der Betrieb einer Hypothekenbank in Gemüäß-

eit des Hypothekenbankgeseßes vom 13. Juli 1899 und des Gesetzes über wertbeständige ypothefen vom 23. Juni 1923.

Durch Privileg vom 29. April 1896 ist der Bank die Genehfnigung zur Ausgabe auf den Fnhaber lautender Hypothekenpfandbriefe und Kommunalobligationen erteilt worden. Dieses Privileg is auf die Ausgabe wertbeständiger Schuldverschreibungen erweitert worden. Das voll gezahlte &ndfapital der Bauk beträgt RM 3 600 000,—.

Auf Grund des erweiterteu verausgabt die Bauk in Gemäßheit des Aufsichtsratsbeschlusses vom 7. April 19856

L. GM 5 900 990,— 8°), Goldhypothekenpfandbriefe Neihe 18 (gleih dem Werte von 1792,1 kg Feingold), die auf den Juhaber lauten. Sie find in die aus dem Kopfe dieses Prospektes ersicht- lichen Stücke eingeteilt uud mit halbjährlichea, am 1, April und 1, Oktober jeden

Berlin, den 5. August 1930. Spar- und Kreditanstalt für Deutsche Beamte unD

Angestellte Aktiengefellshaft.

Rapmund. Peßler.

Die Vilanz únd dié Gewinn- und Ver- lustrechnung per 31. Dezember 1929 find geprüft und haben zu Erinnerungen keinen Anlaß gegeben. i

Berlin, 5. August 1930.

Der Aufsichtsratsvorsizeunde:

Kleemann.

953 887|

SchulDen. Aktienkapital « Reservekonto « « « Hypothek Kreditoren Akzepte Langsfristiges Darlehen Avalkonto 1 000,—

Gewinu, RNohgewinn . - f Gewinnvortrag 1928

Verlust

386 800 30 000 147 800 218 341 64 673 106 272

891 759 7 666 285 469

1 184 895

Berlin, den 25. Juli 1930. Ruhlandwerk Aktiengesellshaft, Dr. jur. h, e, Walter Behrend.

Aus dem Aufsichtsrat sind die Herren: Prof. Dr.-Jng. Erich Giese, Charlotten-

burg, GSaneciibinettor Dr.-Jug. Albert Würth, Haunover-Körtingsdorf, E Generaldirektor a. D. Dr. Friedrich Wussow, Charlottenburg, ausgeschieden. Der Aussichtsrat besteht aus den Herren: Generaldirektor Dr.-Jng. e. h. Walter Gerstel, Berlin, : Dr. jur. Wilhelm Koeppel, Berlin, Direktor Dipl.-Jng. Karl Morawe, Berlin, W. de Ruygter, Nordwyk (Holland), Mitglieder des Betriebsrates: Erich Eckardt, Rathenow, Friy Laube, Rathenow.

auf RM 40000,— herabzusetzen und zur Vornahme von Abschreibun und Rückstellungen. {lusses im “Handelsregister führt it, fordern wir die ZFnhaber vg den d hs Ï F ie mi n dazugehörigen Gerl anteilsheinbogen versehen scin m Filialen der Deuts / Disconto-Gesellf e in N Villi ungen mit einem der Nummernfolge naŸ lichen Geschästsstunden bis lan 15. Oktober 1930 einzureichen. erfolgen, daß von eingereA Stammaktien eine Stammaktic mit „Gülti [chluß der Generalversammlung vom 3. Mai 1930“ neun Attien zurückbehalten werdet Soweit die alten Stamm® icht rechtzeitig also nit E # 15, Oktober 1930 oder niht m? führung dex Zusammenlegung reichen und i Res nid

Habeu. Vortrag aus 1928 ahmen aus Elefktrizität-, Särme- und Kohlen- abe

Soll.

Verlustvortrag Löhne Betriebsunkosten Handlungsunkosten Zinsen und Sktonti Steuern Abschreibungen auf:

Debitoren

Mafchinen, Geräte usw. Beteiligung

197 063/90 203 793/01 96 842/53 200 436/05 124 160/36 31 606/25

» ‘9 s

Zwedcke der Beseitigung der Unter Nachdem die Eintragung des tien auf, îhre Stamm@ bei den nachfolgenden Stellen: heim, Freiburg,

ordneten Verzeichnis während der Die E soll dergl Aufdruck : geblieben äß dem B versehen, zurückgegeben wird, wi us erer Gesellshaft über RM M Zahl eingereiht werden, die zur Æ Verwertung für Rechnung der

teiligten zur Verfügung gestellt wD werben Vie Uten für e2cftlos etl Für je 10 für kraftlos erklärte 2 wird eine neue Aktie ausgegeben

neuen Aktien werden für Rehn, Beteiligten nach Maßgabe der lien Bestimmungen versteigert 4 Erlös wird den Beteiligten, QY der fie binlerleg Kosten, ausbezahlt

1 525 990 Ì ererauemtmians 1 527 159

Niederrheinishe Vraunkohlen- werfe Akt,-Ges. Rheydt. der Vorstand. Heck, Öberbaurat. sim rüft und mit den Büchern übercin- mend gefunden. dt, den 24. Juli 1930, Revisiousbüro der Deutscheu ntinental-Gas-Gesellshaft. K. Reinhardt, Aus dem Aufsichtsrat sind ausgeschieden: Oberbürgermeister Dr. Graenzer, Cadbach-Rheydt, (verstorben) und Herr pedeordueter Frib Struve, Gladbach- Neu in den Aufsichtsrat gewählt sind: T berbürgermeister Dr. Johannes der sumacher, Gladbach-Rheydt, und b Fabrikant Gisbert Henuessen, Glad- h -Rheydt,

[45393]. Westfälisches Berbauds- Elektrizitätswerk Aktiengesellsthaft

[50109] Ergänzung der Tagesordnung der Generalver- sammlung der Oftmärkischen Ge- müse- und Obst-Verwertung-A.-G. i, Liqu. zu DortmunD, in Frankfurt (Over) am Montag, Auflösung der Gesellschaft, dem 8, September 1930, ved Durch Beschluß der Generalversamm- E 3 Uhr, im Deutschen Heim, {lung vom 5, August 1930 is die Aktien- Franksurt (Oder), Gubener Str. 20. f gesellschast „Westfälisches Verbands-Elek- Unter Punkt 5 Verschiedenes | trizitätswerk A.-G.“ zu Dortmuuad aufs- werden noch folgende Punkte auf die gest, und sind die Unterzeichneten ju TageSs8ordnung geseßt: iquidatoren der Geselljchast bestellt a) Beschlußfassung über die Herab- | wordeu. eßung des Aktienkapitals und seine Gemäß $ 207 H-G-B. wird dies hier- tedererhöhung bis zu 500000 RM |mit bekanntgemacht, und werben die durch Ausgabe neuer Aktien. Gläubiger aufgefordert, sich bei den unter- b) Wahlen zum Aufsichtsrat. zeichneten Liquidatoreu zu melbeu. c) Saßzungsänderungen in den $8 1,| Dortmund, den s. y 1930, n A Die Liquidatoren des Westfälischen Für deu Aufsichtsrat: Verbauds-Elektrizitätswerks A,-G, Dr. Mendelson. [N zu DortmauauD : Für den Vorstaud: Böttue«.. l Dr. Fischee. R, Butike,

26

953 887

Gewinu- und Verlustrechnung per 31. Dezember 1929.

[49518]. Jn der am 5. August 1930 stattgehabten Generalversammlung unjeres Fnstituts ivurden die Herren: i Bankdirektor Wilhelm Kleemann, Berlin, Regierungspräsident z. D. H. Pauli, Potsdam, Abteilungsdirektor Albert Ostwald, Berlin, i Exzellenz Dr. E. Schulÿ-Ewerth, Berlin, Generaljekretär Ernst Lemmer, Berlin, zu Mitgliedern unseres Aufsichtsrats ge- wählt. Verlin, den 20. August 1930. Spar- und Kreditanstalt für Deutshe Beamte und

Angestellte ugejellschaf}t. Rapmund. peßler.

| 70 909/98 34 977133 19 999! 979 788/41

Aufwand. Zinsen, Steuern usw. Abschreibungen - . « - Abschr. auf Debitoren

347 752 14 044 6 339

368 135/87 |-

üx sie hinterlegt. 5 Soweit die Einreichung nt Schalter erfolgk rechnen die gen Stellen die übliche Provifion. 1 Einreichungsstellen sind bereit, d fauf oder Verkauf von Spi#(? Möglichkeit zu verntitteln. n ie Glâu E 26 L Anspr

ubiger werden gemäß aufgefordert, Te

zu L n, im Angust 198 u reanfabri? A6.

iris

Haben. Buchgewinn aus Kapital- zusammenlegung « - « Betriebsübershuß . « « « Verlust

195 246/49 500 279/15 284 262/77

979 T8841

Das saßungsgemäß aus dem Aufsichts- rat ausgeschiedene Mitglied Herr Fabrik- direktox Albert Wanglin, Braunschweig, wurde wiedergewählt.

Der Vorstand.

Ertrag. Vortrag aus 1928. Fabrikation Verlust

690 364 T46IC 2 699

Pariet 368 135

Weruer & Bardah Aktiengesellschaft. Petex Cremer. ohn.

$6: 9MW.0

Furtwange Badis.