1930 / 197 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

wird dieser Auszug der Klage bekannt- gemacht. Gera, den 19. August 1930. Der Urkundsbeamte der Geschäftsstelle des Thüringischen Landgerichts,

[49957] Oeffentliche Zuftellung.

Die Frau Bertha Kliemank geb. Klein- wächter in Dörgenhausen, Kreis HoyerSs- werda, Prozeßbevollmächtigter: Rechts- anwalt Arndt in Görliß, klagt gegen ihren Ehemann, Glasshleifer Alfred Kliemank, früher in Dörgenhausen, jeßt unbekannten Aufenthalts, mit dem Antrag auf Ehescheidung. Sie ladet den Beklagten zur mündlihen Verhandlung des Rechtsstreits vor die I1. Zivil- kammer des Landgerichts in Görliß auf den 24, Oktober 1930, 10 Uhr, mit der Aufforderung, sich durch einen bei diesem Gericht zugelassenen Rehtsanwalt als Prozeßbevollmächtigten vertreten zu lassen und etwaige gegen die Behaup- tungen der Klägerin vorzubringende Einwendungen und Beweismittel unver- züglich durch den zu bestellenden Anwal: in einem Schriftsaßb dem Kläger und dem Gericht mitzuteilen. (3 R. 82/30.)

Görlitz, den 15. August 1930,

Der Urkundsbeamte. der Geschäftsstelle des Landgerichts. [49968] Oeffentliche Zustellung.

Der minderjährige Udo Minkner in Bunzlau, vertreten durch seinen Pfleger, den Schmied Josef Fasef in Bunzlau, Pfeffermühlplab, Kläger, Prozeßbevoll- mächtigter: Rechtsbeistand Minkus in Bunzlau, klagt gegèn den Maler Hein- rich Minkner, fruher in Bunzlau, zu-

99

leßt in Breslau, Herdeinstr 32, jeßt un-

Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 197 vom 25, August 1930. S, 4,

Farji in Guatemala, z. Zt. unbe- kannten Aufenthalts, wegen Freigabe eines hinterlegten Betrages, mit dem Antrage, den Beklagten zu verurteilen, einzuwilligen, daß die bei der Gerichts» kasse in Bremen hinterlegten 50 Dollar an die Klägerin anr werden. Der Beklagte wird zur mündlihen Ver- handlung des Rechtsstreits vor das Amtsgeriht zu Bremen, Gerichtshaus, Zimmer Nr. 87, auf den 18. Oktober 1930, vormittags 94 Uhr, geladen. Die Sache ist zur Feriensache erklärt. Zum Zwecke der öffentlihen Zustellung wird dieser Auszug der Klage und diese Ladung bekanntgemacht. - Bremen, den 16. August 1930. Die Geschäftsstelle des Amtsgerichts.

[49966] Oeffentliche Zustellung. Die Zimmervermieterin Helene Wür- dig in Breslau, Hohenzollernstr. 33/35, Prozeßbevollmächtigter: Rechtsanwalt Dr. Polke in Breslau, klagt gegen den Kaufmann Gerhard Curs.in Breslau, Gabißstr. 21, und den Kaufmann Ewald

Cieplik, jeßt unbekannten Aufenthalts,

auf Grund eines mangels Zahlung protestierten. Wechsels, mit dem An- trage, die Beklagten als Gesamt- s{huldner zu verurteilen, an sie 114,90 Reichsmark nebst 2 9% Zinsen über den jeweiligen Reichsbankdiskont, mindestens aber 7% seit dem 20, Februar 1930 sowie 6,55 RM Wechselunkosten zu zahlen und die Kosten des Verfahrens zu tragen und ferner das ergehende

Urteil für vorläufig vollstreckbar zu er-

klären. Zur mündlihen Verhandlung

des Rechtsstreits wird der Beklagte Ewald Cieplik vor-—--das Amtsgericht

Breslau auf den 9. Oktober 1930,

Holzindustrie Berlin-Dessau A.-G., 150135} Defsau-Alten.

In unseren Aufsichtsrat sind nunmehr die Herren Herbert Böttcher, Noßlau, Elbe, Mübhlenstr. 58, und Karl Joachim, Dessau, Teichstr. 9, mit |jofortiger Wirkung ent- jandt worden.

[50180]

Aus dem Aufsi{tsrat der Guano- Werke Aktien-Gesellschaft (vormals Ohlendorff’ sche und Merk'sche Werke) sind die Herren W. Holzbach, Hamburg, und Heinrich Bumaun, Lübe, auêge}chieden und an deren Stelle vom Betriebsrat entsandt worden die Herren Hans Ledorf, Hamburg, ‘und Karl Nürn- berg, Harburg- Wilhelmsburg.

Samburg, 21. August 1930.

Der Vorstand.

(50401) Metallisator Aktiengesellschaft, Altona

Verlegung des Termins. der ordentlichen Generalversammlung. Der Termin der Einladung unserer Generalversamm- lung, welcher in der Nr. 182 vom 7. 8, 1930 dieser Zeitung bekanntgegeben ist, wird verlegt auf den Donnerstag, den 11. September 1930, 12 Uhr mittags.

Altona, den 23. August 1930. Metallisator Aktiengesellschaft, Altona.

Der Vorstand.

[50129]

Dresdner Handel82bank Aktien- gesellschaft, Kraftlos8erklärung von Aktien der ehemaligen Credit- und Deposfiten- bank für Sachsen A.-G.

Deutsche Schiff8beleihungs-Bauk [50128] Aktien-Gesellschaft. K Jm Umlauf befindliche Schiffspfand- riefe: I. Ausgabe PM 4 975 000, Ausgabe Dezember 1919, Goldmarkbetrag 517 400,— II. Ausgabe PM 7 977 000, Ausgabetag 21. Oktober 1920, y Goldmarïbetraa 496 169,40

zusammen 1 013 569,40 Die Teilungsmasse setzte fih am 30. Juni 1930 zusammen aus: Aufwertungsforderungèn zugunsten der Obligationäre . . . . . RM ' 44 273,— Eingegangene Auf- wertungöbeträge . . - -.- 113 522.18

; RM 157 795,18 Goldschiffspfandbriefe im Umlauf am 30. Juni 1930 .… . . GM3588 500,— Gegen durch Schiffs- vfandrechte sickergestellte Darlehnsforderungen : von E . _… . GM 3 486 530,— sowie Bardeckung von RM- 312 000,— Samburg, im August 1930. Der Vorstand.

[50169]

Nettobestand der Teilungsmasse für Kommunalschuldverschreibungen am 30, Juni 1930.

A. Aftiva.

1, Einlösungs- bezw. Aufwertungsbetrag der Kommunaldarlehen, eingeseßt mit dem feststehenden Betrag, soweit nit feststehend mit 123%- bezw. 23/6 bei Ansprüchen nah demAnletheablösungs- gese und 25%. bei Ansprüchen nah dem Aufwertung8geseß (ohne Nücksicht auf schwebende Anträge auf Erhöhung

—.—

[50543] Berichtigung.

Das Datum am Schluß S Anze Generalversammlung dex F, beh, Stahl - Aktiengesellschaft Berlize nd richtig: Berlin, den 20. August 9 zO ce 4 Seytember 1930 us Nr. j nz.-Beil. d. § - wie iz 1930 gedrudckt). Bl. vom 2,8,

R

(50402) Pfälzische Hypothekenbant

B Bekanntmachung. Vekanntmachung über die Abfing unserer Kommnnalobligatione, | alter Währung,

Mit Zustimmung der Aufsichtsbehz bieten wir hierdurh gemäß Art. 85 A 92 der Durhführungsverordnung w. Aufwertungsgeseß den Gläubiger 2 serer Kommunalobligationen f Währung (Reihen 1 bis 2) eine i findung .in folgender Weise an;

a). Die Fuhaber . der Kommunalgh: gationen der Reihen 1, 2 und 3 do, Soldmarkwert . gleih dem Nennbeir, ist, und diejenigen der Reihe 4, für die Aufsichtsbehörde den Umrehnunzz {aß des Nennbetrags in den Goldmark, betrag auf 54,827 vom Hundert fz, geseßt , hat, erhalten 1214 % des Gol, markwyerts durch Aushändigung voy 414 % igen Liquidationspfandbriefe, oder -zertifikaten unserer Bank mi n ab 1. Januar 1931; die sid für Reihe 4 ergebenden Spißen werdey in bar abgegolten. y

b) Die Fnhaber der * Kommunalob!:, gationen Reihen ‘5 bis 23 erhalten auz der Kommunaldöbligationenteilungsmass 1214 % des Goldödmarkwerts in bar

Für die Umrechnung dieser in dey

Nr. 197.

Erste Anzeigenbeilage m Deutschen Reichsanzeiger unò Preußischen Staatsanzeiger

Verlin, Montag, den 25. Augu

7, Aktien- gesellschaften.

ar Schober von hier ist am 1930 aus dem Aufsichtsrat ausgeschieden.

21. August 1930. Allgemeine

und Silberscheideanstalt. ]

Gundlach Aktiengesellschaft. Aktienumtausch.

die Jnhaber unserer Ak- RM 100,— hiermit auf, Dezember 1930 freiwilligen Ums- Aktien zu RM 1000,— bei genden Stellen einzureichen: y Bank in Berlin und Biele-

¿ Stüde bis 31L.

feld

eutsche Bank und Discouto-Ge- sellschaft in Berlin und Bielefe gankhaus Delbrück Schickler «& Co. in Berlin. i S der Umtausch erfolgt in der Weise, è egen je 10 Stück Aktien zu nom. 1 100,— 1 Aktie zu nom. RM 1000,— ¿gehandigt wird. Die Umtauschstellen ) bereit, nah Möglichkeit den Spißen- ¿gleich zu vermitteln.

[50134] Hovad Transport-Versicherungs- Aktiengesellschaft.

Am 15, September 1930, mittags 12 Uhr, findet im Sißungssaal des Grundstücks zu Berlin- Hardenbergstr. 42/43, die ordentliche Generalversammlung statt. Tagesordnung:

1. Geschäftsbericht es

und Verlustrechnung.

rechnung.

sihtsrats.

uchs.

Handelsgeseßbuchs.

tantieme).

arlottenburg,

| Vorstands, Bericht des Aufsichtsrats über die Prüfung des Geschäftsberihts des Vorstands, der Bilanz und Gewinn-

. Genehmigung der Jahresbilanz und der Gewinn- und Verlust-

. Entlastung des Vorstands und Auf-

. Wahlen von Mitgliedern des Auf- sihtsrats und Wahl von Revisoren gemäß § 266 des Handelsgesehz-

.+ Zustimmung zur Uebertragung von Aktien Lit. -B gemäß § 22 des

. Beschlußfassung über die rung des § 20 Abs. 2 der Saßung (Ermäßigung der Aufsichtsrats-

Zur Teilnahme an der Generalver- sammlung und Abgabe der Stimmen in derselben sind gemäß § 27 der Satzung nur berechtigt:

[50127] Algemeene Kunstzijde Unie N. V., |

Arnh Der Aufsichtsrat der Algemeene Kunst- | ztide Unie N. V., Arnhem, mat gemäß Art. 21 Absay 3 der Satzung hiermit vorläufig bekannt, daß beabsichtigt ist, am Mittwoch, den 10. September 1930, vor- mittags 11,30 Uhr, in einem der Räume des Industrieele Club, Vijgendam, Amster- außerordentliche Generalver- sammlung abzuhalten, der Anträge auf Saßtungéänderurgen Der Auffichtsrat.

Terra Aktiengesellschaft für Grundbesitz, Berlin. Bilanz per 31. Dezember 1929.

Kassenbestand u. Postscheck- Grundstücke und

Hypotheken Aufwertungs3aus3gleich3-

13 288 200 233 054

dam,

56 900 861 239

Effekten u. Beteiligu 1 369 323

Pachtungen. . « -

follen.

C,

[50130] 29 308 7877|: Beragschloßbrauerei «& Malzfabrik Ç . Wilh. Brandt Aktiengesell- schaft, Grünberg i. Schles.

Bezugnahme

Verlust in 1929 26 254,54 | =ck Gewinnvortr. 1 487,20 | Bürgschaften 203 500,— Preußischen 45 151 472 Staatsanzeiger Nr... 191 vom 18. August | Kraftloserklärung der nicht zum Umtausch eingereichten Aktien RM 160,— geben wir hiermit bekannt, daß die an Stelle der für kraftlos erklärten Aktien Aende- | auszugebenden nom. - RM 4700 neuen Stammaktien unserer - Gesellschaft für Rechnung der Beteiligten in unserem Auftrage durch den Notar Dr. Lorenz Müller in dessew Geschäftsräumen in

Deutschen

400 000

Aktienkapital . ._» - - S 14 096 45

Hypotheken . . Aufwertungshypotheken Akzeptverbindlichkeiten .

| Bürgschaften 203 500,—

1930

unserer Gesellschast 1 361 083

29 289 949/26

45 151 472

Gewinn- und Verlustrechnung per 31. Dezember 1929.

_1930

Bilanz am 31. Dezember 1929. _

4 090

Stettin, Oberwiek 5, am 10. September | 1930, mittags 12 Uhr, öffentlih ver-

steigert werden. Der Versteigerungs- | Handlungsunkosten, Steuern

|

Grundstück zäunung, Kanalisation,

Pflasterung, Brunnen u.

Wasserleitung «- -

5 190 Betriebs3-, Wohn- und V waltungsgebäude Gruben

Betriebsanlagen C Rohrnet,

e Steige- und Automaten- leitungen mateneinrichtung3gegen- stände

Gasmefsser und Automaten

24 776: gasmesser

Geräte, Fuhrpark und Mo- bilien

Kassenbestand und guthaben

Forderungen «- «.

Vorräte .

Aktienkapital . « - | Kreditoren « » « Gewinn e

RM |H

|

174 77113

398 504 39 829 144 06

|

637 58285

157 898 OL 11 345 35 2 94731

55 170/85 53 219/49

9 320 673 49

2 000 900

234 985/02 85 688 47

2 320 673 49

Gewiunn- und Verlustrechnung

am 31. Dezember 1929.

RM [5

bekannten Aufenthalts, Beklagten, auf z s E ; | 1 O vorm. 104 Uhr, Zimmer: 199, és A i ; Ze und der Be g, daß der Be- ; 30) i : ; ; de RALY öhun cen 1920 bis 1923 ausgegebene zu Se „Mex eliber Betr fol ih aber | (aden. (84 D 209/30.) s . Unter Bezugnahme auf unsere Auf- bezw. Ermäßigung) GM 1 871 884,03 Fo cannalobligationen E den L jleichzeitig : als talder seinex Unterhalts flicht Cedes Amtsgericht Vreslau, 21. August 19830, | forderungen im Deutschen Reihsanzei- } 2. Anlagen der Tei- markwert sind nas ‘Art. 79 D. Miomnáre, die ihre Aktien nicht in jenigen * Aktionäre, welche ihre | wird den Berechtigten bei der Treu-| usw... e bar MiEA L tus Lee Mio aa A ger vom 20. Mai, 20. Juni Und 19. Juli lungémasse aus ein- b ‘folgend, Wide zu nom. RM 1000,— umtauschen Teilnahme spätestens am dritten | hand- und Verwaltungs-Aktiengesell- | Haven.

über dem Kläger entziehe, mit dem An- |749971] Oeffentliche Zustellung 1930 erklären wir hiermit sämtliche s N zum Aufwertungsgeseß folgende Un, Mile zu, 01 oro Mt ; i j L e t R 49 ) : S JoU Crt x [r gegangenen Nückzah- i 1 f t len, hiermit auf, thre Aktien bei den Mor x Fd Wage ee “E | : | trag auf fostenpflichtige Verurteilung | Die Ersparnisanstalt Grabow (städt. | noch nicht zum Umtausch in neue Aktien | lungen und Zinsen 2513 850,43 | "Lung E e ae y, Muenannten Stellen zum Umtausch fang dent Vorstand der Geselshaft | U e Sibles. den 2. August | Sinnvorirag « « « * * | 147820

des Beklagten zur Zahlung einer im | Sparkasse) in Grabow i, M., Prozeß- | unserer Gesellschaft eingereihten Aktien GM 1385 734 16 Reihe. g GM 8,79, für die Reibe + nze Urkunden zu nom. RM 100,— g i. S ‘e 21. August | Rohgewinn . « e « - - | 1363 072/23 Haben.

voraus fälligen Unterhaltsrente von | 5s M R I f Conte, S Baal ) 8 ; A angemeldet, : 4 0090. E 24 776/34 | Betriebsei n «e. 440 303/63 vierteljährlich 90 RM ab 1. April 1980 | ivie Grote rey analt Ca | bare fi Sen emed Und Depositen B. Passiva. GM 6,856, für die Reihe 7 GM 23 ehn. n ift der U b) bezüglich der Jnhaberaktien die- S Go | Verlu 76/4 Betriebseinnahme 63 : S S 9 e PTlE e | Richter, Grabow, klagt gegen den Last- | bank für Sachsen A.-G. gemäß H.-G.-B. : : ir die Reibe 8 GM 0,518 für v Min beiden Fällen ist der Umtausch enigen Aktionäre, welche spätestens W Rot % Ott 1 389 326/77 | 440 303 63 in vorläufig vollstreckbarer Form. Zur | fuhrunternehmer Friß Ruge, früher in | § 290 für kraftlos. Die an Stelle der | Soldmarkbetrag der teilnahmeberechtigten | für die 2 eihe e Q/1O, Ur E e nsfrei I ttten Mert: d . Rottmann, F. Dtte. | j e mündlichen Vrhandlung des Rechts- | Grabow, jeßt unbekannten Aufenthalts, | für kraftlos erklärten Aktien der ehe-| Kommunalsculdver- Reihe 9 GM 0,06, für die Reihen 19 E umzutaushenden Aktien sind die Sal LrEN E S RERE wer Jh, derx unterzeichnete Notar, nehme | Terra Aktiengesellschaft für | Den Aufsichtsrat unserer Gesellschaft streits wird der Beklagte vor das Amts- | auf Grund der Behauptung, daß der | maligen Credit- und Depositenbank für | reibungen . . GM 22 972 240,70 | 12, 14 und 15 je GM 0,0662, für dit E ruas\heins beigufügen. Ferner S VTTEE Ung E E 50. Bezug auf die obenstehende Veröffent | Grundbesitz. bilden ab 26. Zuli 1930 folgende Herren: gericht in Bunzlau, Zimmer Nr. 16, auf | Beklagte ihr 340 RM nebst 2'9; Zinsen | Sahsen A.-G. auszugebenden neuen | Vorstehende Ziffern stellen bekanntlich] Reihe 11 GM 0,045, für die Reihe 1E arithmetisch geordnetes Num- er Gesellschaftskasse, Berlin W- 50, | lihung der Bergshloßbrauerei & Malz-| Rosenblatt. Dr. Rosenfeld. Oberbaurat Bruno Heck, Dessau, Vor- i n fd N Sd lfd nur die Höchstzahlen dar. GM 0,036, für die Reihe 16 GM 004M" nis mit eimuliefern Nürnberger Plaß 1, oder der Ber- | ¿brik C. L. Wilh, Brandt Aktiengesell- | sizender, Dot: nverzeihnis mit einzuliefern. liner Bank für Handel und Grund- | A ; 10 {S ürgermeister Alfred Lappe, Luden-

den 24, Oftober 1930, vormittags über dem jeweiligen Reichsbankdiskont- | Aktien unserer Gesellshaf ü über d ( Reichsba! -| Aktien uw G schaft werden für ° : t Fi io Roi | ; ; 5 j 9 Uhr, geladen. sab seit dem 3. 4. 1930 sowie 8 RM | Rechnung der Beteiligten an der Börse | Bayerische Vereinsbank Müncheu. | für die Nein 17, E 20 1% ¿Mi alten Aktienurkunden zu nom.| hesig Akt-Ges. Berlin C. 2, Kaiser- n val S “in Mittwoch, den 10, Sep- [49794]. | walde, stellvertr. Vorsizender,

Bunzlau, den 19. August 1930. s A Ht naa i i E GM 0,0135, für die Reihen 20 und G E G | 2E L j 3 gu] I Wechselunkosten shulde, mit dem An- | zu Dresden verkauft werden. Der Er- 19782) je GM 0,0904, für die Reibe A 100,— werden voraussihtlich als Wilhelm-Str. 56, hinterlegt haben. tember 190, mittags 12 Uhr, in meinen Bilanz vom 31. März 1930. Dr. Louis Gedel, Dessau, Stadtrat Hermann Jahn, Luckenwalde,

Der Urkundsbeamte der Geschäftsstelle | trage auf kostenpflichtige und vorläufig | lös wird nach Abzug der Unkosten den 204, | he 2 ch Schluß der Umtauschfrist ihre S ; : : l ' A Nei «&« Si 5 - |GM 0,02, für die Reihe 23 für j M nah 20 der Um Ll An Stelle der Aktien selbst können im | „7x25 : E ; | E Een inmäßige Vieferbarkeit verlieren. | Falle d auch Depotscheine der Reichs- | (eschäfts e e | Aftiva. RM |H | Dr. Walter Kniep, Lucenwalde,

des Amtsgerichts. vollstreckbare Verurteilung des Beklag- | Beteiligten ausgezahlt bzw. für sie n: L A ‘7 i: : : OrV : f i i 04: é

A Br r ten zur Zahlung der vorstehenden Be- | hinterlegt werden. fabriken Aktiengesellschaft, E ien as: Meng Se 91,42 Bielefeld, den 20. August 1930. bank oder eines deutschen Notars, welche ? i : ; ; E 14 f [49060] Oeffentliche Zustellung, | träge Zur mündlichen Verhandlung | Dresden, am 2. August 190. | „Erste Aufforderung, | Dur einen Barzushnß von 3s WE"Gunvtach Aktiengesellschaft. | die Hinterlegung beuetunden. dienen, | Bergicbloßbrauerei & Malzfabrik C. L: Altionäw . - - r E ae O Erbe Meri as Herbert Heinz | des Rechtsstreits wird der Beklagte vor | Dresdner Hanvelsbank Aktien- F A ee Mena Veriouintund der Bank über den nah Art. 76 D.-L-D Der Vorftand. Die Depotscheine eines Notars müssen Wilh. Brandt meistbietend öffentli | kguthab 32715/29| 1, ister Dr. Hermann Salo- Göbel in Rehmsdorf, vertreten dur | das Amtsgericht in Grabow i, Meckl. gesellschaft. der Aktionäre unserer Gesellschaft vom | der Mui er den N l : vfedleds die Bescheinigung enthalten, daß die für Rehnung der Fnteressenten ver- | Bankguthaben E ürgermeister d r, D das Jugendamt in Dortmund, klagt | auf den 9, Oktober 1930, vor-| R Wagner. Dr. A. Erler. 12. Funi 1930 hat u. a, beschlossen: L L. er I Ie rb iee 1132] E L darauf Lo Detmen verzeihneten steigern werde. E S i TeS 81! 8 E E e, [50138] Fier ia Dortmund, auf Gre dee | Gs E L Kil D A 1. das Grundfapital von nom. Reiths- | Die dec "sh errenenden veri» FdadUllgemeineBerficherungs- | Attien nur gegen Rückgabe des Hinter-| Stettin, den 21. Angust 1990. Folgerngen L S Sie, Auieuivatia;- ruher in Dortmund, auf Grund der rabow i. He . August 30. mar ,— untex gleichzeitiger | £2 L L A . d rb. VOrve U T, l cl P E : A A 5: : Behauptung, daß Beklagter der unehe- | Der Urkundsbeamte der Geschäftsstelle | [50166] Umwandlung der Vorzugsaktien der | für le PM 100,— der Reihe I Aktiengesellschaft. aas es E va oclicie t Rechtsanwalt und Notar. j Konto, der Batciode A S ee wi Ferdinand Zöllnex, dentvaida. liche Vater des Klägers und zur Unter- des Amtsgerichts. R. Frister Aktiengesellschaft, Berlin. Reihe D in Stammaktien auf nom, | der Reihe 6 RM 1,—, für je P: Reibe Min 15, September 930,4 erben Mobilien und Fuhrpark . |___ 3602| Ludenwalde, den-24. Apri , haltszahlung verpflichtet sei, mit dem ( der Reihe 7 RM 3,60, der Reihe # ittags 12 Uhr, findet im Sizungs- Ueber die er olgte rechtzeitige An- [50133] 7 962 430/05 S ttieugesellscchaft.

forde wir diejenigen 8 Mt ; ui L: 4 DEL! S ! | fordern Jenig a) bezüglih der. Namensaktien die- | exlós abzüglich der entstandenen Kosten | Zinsen, Abschreibungen E A 66A 354 615 16 Gewinn «. « «oe ooo 5 688]

440 303/63

j g pen t Fei uns de Fe Milonive unserer FtseMQast M Me Nerolgueten. RM 0,80, für je PM 10000— d “aar #8 Berlin: Ch f :

Antrag auf Zahlung einer Unterhalts- werden zu der am . Sevtember . die Firma unserer Cat: R L L e Mol des Grundstücks zu rlin-Char- Ne Í É 4 Lad E / o

rente von 7 RM wöchentlich vom 1930, vormittags 10 Uhr, in den „Herm. Rer K Söhne Ti Reihen 9 bis 16 RM 1,50, der Reit Wiburg, Hardenbergstr. 42/43, die D arie Las bes Bocltands eine Hovab Lebensverficherungs O, 5 000 000|— ! De, SEEESPKLE,

1. Januar 1927 bis zum vollendeten 5 L Geschäftsräumen der Darmstädter und industrie Aktiengesellschaft“ umzu- | 17 bis 22 RM 0,50 und für le T deutliche Generalversammlung Bescheini Gas: enit Angabe p Anzahl BVank-Aktiengefellschaft. _ Mientapual « « e « T 7a ina E

16. Lebensjahr, und zwar Rückstände \so- . el 1 {- un Nationalbank Kommanditgesellschaft auf ändern in „Herm. Reiners & Söhne | mark 100 000,— der Reihe 28 RNM1—Wii 8 Gie welche er abzugeben be- Am 15. September 1930, mittags Verpflichtungen Sool [ 60190]. Z , daesell

fort, künftig fällig werdende Beträge am Aktien, Berlin W. 8, Behrenstr. 68/70, Zigarrenfabriken Attiengesellschaft“, anzubieten. Tagesordnung: tigt ist, ausgestellt. Diese Bescheini- | £2 Uhr, findet im Sigungssaal des | Reservefonds . « - 9 | Vilanz der Finanzierungsgesell-

Sonnabend jeder Woche i 8 tattfindend dentli General- i : Is Hinsichtlih des Standes der Kn M 5.häitsbericht des Vorstands Be- | rechtigt ist, ausgestellt. Die! scheini- | Grunditücks zu Berlin-Charlottenburg, | Gewinn: Vortrag : chaft für Landkraftmaschinen

Sonnabend jeder Woche im voraus, und un d en stattfindenden ordentlichen Ge Wir fordern demgemäß die Fnhaber E. 5: M. Geschäftsbericht des Vorstands, dient als Legitimat für die s 3 C Urg, | 9 E F - j : 2

die Kosten des Rechtsstreits zu zahl * versammlung eingeladen \ S i ; munalobligationenteilungsmasse V! i g i iber: die. g E A LAMAMANON Hardenbergstr. 42/43, die ordentlihe | Aus 1929/30 52 153,5: 52 198/35 Afktiengesellschaft, Berlin,

Bur ml idliGer V c Dia : dei Rechts. 48504 E, TageSorbute: C L No AE- weisen wix auf die Bekanntmachung Bea e C Lub Peri 1 E Generalversammlung statt i A L TA00400106 am 30. Funi 1930

UL 5 3=- | [4 Ta mng : Rei ihre Stü i k x E Prüfung | Ï Y 1nN- c s ï c de j 35/95 ! Seme _

reits wird «ta Bone vor das dts: l Die Volice A 60538 über 26000 #| 1. Vorlegung der Bilanz nebst Ge- E V O E A im Reichsanzeiger, Nr. 166 Men | 2d Ber lueaRE E M E e LSE le T eaid- Tagesordnung: : Gewinn- und Verlustre nts 2 S RM 19

geriht in Dortmund auf Zimmer 130 | Versicherungssumme, auf das Leben des winn- und Verlustrechnung für das | Erneuerungsscheinen mit einem zahlen- 11. August 1930, in Ie ra TE d, Genchmigung der Fahresbilanz Aktiengesellschaft 1. Geschäftsberiht des Vorstands, | vom 31. März 1930, L E e d 2

für den 8. Oktober 1930, vormittags | Kaufmanns Herrn Carl Flesch in Frank- SUS ae 1929 sowie des Be-| mäßig geordneten Nummernverzeichnis Zeitung Nr. 590 vom 10. N 7 M und der Gewinn- und Verlustre-| Dex Vorfißende des Aufsichtsrats: Bericht des Aufsichtsrats über die ! E | Kasse, Guthaben bei Abrech- Ls adi

9 Uhr, geladen. Die Einlassungsfrist | furt a. Main lautend, ist abhanden ge- rihts des Vorstands und des Auf-| bis zum 25. September 1930 ein- |!n der Kölnischen Zeitung Nr. 82 2WR ung E Sill 4 Prüfung der Bilanz und Gewinn- Soll M [H |{ „„mmgbanien - - S D

wird auf drei Wochen festgeseßt. fommen. Wer Ansprüche aus dieser hlorals : ._ [schließlich bei unserer Gesellschaftskasse | 19. Aug N E Entlastung des Vorstands und des vi Ats und Verlustrechnung. „Allgemeine Geschäftsun- E E S E ; Dortmund, den 15. August 1930. Versicherung zu haben glaubt, möge sie uno über die Genehmi-] in Ratibor einzureichen. Neuesten Nachrichten Nr. 216 7 WN ofsichtsrats. m } 2, Genehmigung der Jahresbilanz olen «4s Sn 42 630/37 | gp rer 2 127 464 25 119 221 789/35

Geschäftsstelle des Amtsgerichts. Abt. 12. | innerhalb zweier Monate von heute ab gung der Bilanz nebst Gewinn-f Gegen Einlieferung von 3 Stamm- A N ad dieses Abfindun;- F Lahlen von Mitgliedern des Auf- | [50147]. = und der Gewinn- und Verlust- | Abschreibungen S 10 S8 E airs ine S

Ñ C ARRCE 7, sihtsrats und Wahl von Revisoren | „Poststraße 10/11“ Grundstücks- rechnung. es Gewinn . «- ch «o 52 198/35 Saiten R 192 002|—

I] |—

zur Vermeidung ihres Verlustes bei uns und Verlustrechnung. aktiew zu je nom. RM 100,— wird eine ; ; se dr s ô Ent- zu 1 / angebots geht die Teilung®masse ? gemäß § 266 des Handéelsgeseßbuchs. | verwaltungs- Aktiengesellschaft. . Entlastung des Vorstands und d Tos GraiIT | Seelen Fn

[49970] Oeffentliche Zustellung. geltend machen. . Beschlußfassung über die neugedruckte Stammaktie über nom e E 6 Pi - m. | Fommunalobligationen auf die Pi Ee: G 927. Aufsichtsrats. : |c 7 , Zustimmung zur Üebertragung von | Bilanz per 31. Dezember 1 sich Aufsihtsratsmit- | ———— | Durcaangêposten 35 683/42

20 316 956/72

Es klagt vor dem Amtsgeriht Dresden | Magdeburg, den 1. August 1930. lastung des Vorstands und des Auf-| R 100,— mit Gewinnanteilscheinen |: s ! Frau Martha vhl, Wolf geb, Apelt in agdeburger si tórats. i Nr. 1 u. ff. nebst Erneuerungsschein E D ilt don allen Gliv Aktien Lit. B gemäß § 222 H.-G.-B. f; . Neuwahl von : _ Haben. | DresdenzTrachau, Kopernikusstr. 74 I Lbens - Versicherungs - Gesellschaft 4. Aufsihtsratswahlen. ausgegeben i; J tao \, Beschlußfassung über die Aende- Aftiva. liedern. E ; : Gewinnvortrag aus dem : Klägerin, gegen den Steuermann a. D. zu Magdebur 5, Sabungsänderungen: § 24 Hinter- geg tb ta M ;, [bigern der alten Kommunalobligatio® rung des § 20 Abs. 2 der Satzung | Grundstü 430 837,20 . Beschlußfassung über die Aende- | * Vorz 9 44/82 | Paul Wolf in Dresden-Trachau, Ko- Sep Een: His und [2 Voritqdatlièn Reibe D iber L tei t Rad Ves 1 Berbffentlihui (Ermäßigung der Aufsichtsrats- | Erhöhung « . 40000,— | 470 837 (Ern ibi 6 e der 2 ber, Sahuns | Betriebsgewinn - na) 5 37062 | et E 2 000 000 pernikusstr. 74 IT, zur Zeit unbekannten ur Tusübung des Stimmrehts und} RM 100,—, und zwar die Vorzugs-.| 5; A outide M tantieme). Datlenbesiand_- ¿aa 350 rmäßigung der Aufsi d- | insen « « - - - « « | 100 259/73 | Aktienkapital . - « O0 9 P j Z Ur Stellun von Anträ en în der Ge- 4 A d 5 ? zug diefer Bekanntmachung 1m Deut) E s i Ï assen estan 00S se tantieme). l E I Reservefonds s. 160 000|— baliéfoiteatie E P on Lui ° RALOIGEVTNMINAG sind Ae diejenigen N Nr. Ra den A, dieitganze er Viderspruh ent ra g Stiminén Ee E E S M ads Zur Teilnahme an der Generalver- ; 105 675117 | Delkfrederereserve « 70 000|— antragt, den Beklagten zu verurteilen 7 Aktien- Aktionäre berechtigt, welhe ihre Aktien nte N r. 6 f. und Vorzugs- | Art, 85 Abs. 1, 2 der oben angeführt derselben sind gemäß § 27 der 475 87513 | sammlung und Abgabe der Stimmen in : Gewinnverteilung. | Akzepte . 6 233 250|— an die Klägerin zum Unterhalt monat- 5 oder die über diese Aktien lautenden anteil ken ‘Nr: C if und Meins: Dur@isäührungmWerocung urs deset hung nur berechtigt: Passiva. dérselben sind gemäß § 9 der Sahung | Zuführung zum Reservefonds 2607,68 | Kreditoren - . « « g arten ed lih 60 RM seit 1, September 1930 an Ul Per annen einer Effektengiro- | run sschei e mäß Be Ólu der Ge- Zeit dex Mugen (Ven 155 ) bezuglih der Namensaktien die- | Aktienkapital . . . « « + 20 000|— | nux berechtigt: i , [3% Dividende auf das einge- Durchgangsposten - 1364 774/50 jedem Monatslegten im voraus zu ge C d en. E E N a6 g E, néralversämnluns M 12/6 b 380 eine Go T ge V erclider ‘vi M jenigen Aktionäre, welche ihre Teil- | Grundschuld und Hypothek | 425 000/— | a) D L Of mat e ihre zahlte eapiat E ar a Soria 1928/29 h t h ank unter Beifügung eines arithme- dad Mes, j ami e spä j - j i 6 enl T ; 1 25 R E ins E N ne, Le eas ‘Urteil für vor- 7 Same A.-G., Hambur tisch geordneten doppelten Nummern» rér Bit E der, Berteilung zu berüdsichtigen® op Rlg eig Mun m wuto: drs E a etlaraoloais s 2 000 Teilnahme spätestens am dritten d auf neue Rechnung - 12090,67 | : 23 868, läufig vollstreckbar zu erflären. Zur Herr Zulius Klinzmann, Berlin, hat Lenore 1600 Tig Jin Wide Dee Shalter- Wir sind bereit, den An- und Verkauf | Der Widerspruch ist {riftli 2x F dem Vorstand der Gesellschaft an- | Gewinn- und Verlustkonto: tige A orliend der Gele [schaft 62 108,35 | Ve020/30 . 194 183,85 | 218 051/85 ritt Wers E 4 L t8- | fein Amt als Aufsichtsratsmitglied nieder- | kassenstunden ô von Spigzenbeträgen für unsere Aktio- a Ga der Bank, Her ea, Geiradüzn Gewinnvortrag 290,13 angemeldet, : j Magdeburg, den 30. Juni 1930, O T ETIE A fei etb e Lolbrinas s : ry gelegt. bei der Kasse der Gesellschaft oder nâre gu vermitteln. i Oberregierungsrat Dr. Poeverlein o E E be spätestens Ee aus id dos às 19 898 b) bezüglich der Fnhaberaktien die- Gasversorgung Mag E | : z Ï SloR, Saal: 9%, auf A Oktober. [50125 bei der Darmstädter und National- rae E S der neuen Aen Speyer, Regierung der Pfalz, us am dritiéa Werbbate Ses der 4 s T76 8175 jenigen Ane, welche Es tens B S I , | Ui traugr f rer ge ou ¿ ; , I. ] L j R L r[o na eren rtig- | und ist nur wirksam, wenn k : Os : 5875 ritten Werktage vor der Gene- : Au D 5 i G G Die Einlassungsfrift ioied anl A Ela: C E n in Geilia,” Dresben ‘Srante stellung gegen Rüdga j M A die Bescheinigung es E r E al dufstafse Berlin Gewinn- und Verlustkonto. ralversammlung e E E Goldschmidt. Dr. Krüger, E Soll RM [5 June ! Í N- : S N L DE ' Leipzig, eingereihten alten ien dur uns er- | odex einer amtlihen Hinterlegung ; S ' m der Gesellschaftskasse, Berlin W. 50, | Die vorstehende Bilanz und Gewinn-| oll. M den abgekürzt. Die Sache wird als| Die Aktionäre unserer Gesellschaft 6a Ler Conta e Beiber-Bant teilten Empfangsbescheinigungen. über die e N intorioging et Li 50, Nürnberger Plaß 1, oder Soll HT bacge Pla U oder der Ber- | und ab ZEmins wurde von uns ge- | Zinsen, Gebühren 1 775 620/08 Ber enne bezeichnet. erte NEUTS zu der B 20. Sep- Aktiengesellshaft in Berlin, Dres-| „Soweit die Stamm- und Vorzugs- | Kommunalobligationen beigefügt F f der Berliner D Handel Lid . 57108 liner Bank für Handel und Grund- | prüft, mit den ordnungsmäßig geführten | Handlungsunkosten 543 312/50 D eat den 21. August 1930. ETEE Geshär vorm. 11 Uhr, in den, agen a. M. und Leipzig, | aktien unserer Gesellschaft niht reht- | Die Bescheinigung muß den Nennbe!:! Fi Grundbesitz t T. 6 ffen L, 23 125 besig Akt.-Ges., Berlin C. 2, E Büchern der Gesellschast übereinstimmend | Steuern . . . «.- 144 940/79 er Yrfundobeamte der Geshäftöstelle | unseren Geshäfteräumen zu Nienburg | ei dem Bankhause Bett Simon & | seitig, also bis zum 25, September 1980, | sowie die Nummern- und Rehe W tele fer Wilhelm-Str, 66, | Sn 10372 | 6450 Wilhelm-Str. 56, hinterlegt haben. | und richtig befunden. È | Abschreibungen - « 22 882/36 eim Amtsgericht Dresden. U b N ordentlichen Ge- Co., Berlin, oder nicht in einer Zahl eingereiht | bezeihnung enthalten, Die G An “Stg haben. bt können Abschreibung i. Gebäude- An Stelle der Aktien selbst können im | Magdeburg, den 8. August 1930. Gewinn « .. « __218 051/85 wg B e fáde E Ea E E einge-] bei dem Bankhause Lazard Speyer-| werden, die zur Durchführung der Zu- | legung muß mit der Bestimmung L t Falle b Ï D ne edie de Reichs wert ¿ P 5 059 “aro b auch Depotscheine der Reihs-| Revisionsbüro der Deutshen 2 704 807/58 [ S I e liche Zustellung. î n l f E R U i Ellissen Kommanditgesellshaft auf | sammenlegung ausreiht und uns nicht | troffen sein, daß eine Rückgabe =i m o auch Depotscheine Do F Abschreibung gem. 5 16 ank oder eines deutschen Notars, welhe | Continental-Gas-Gesellshaft. ; S tIS (at 78 lagen: Richard Walz, geb. 4, 7.| 1. Vorlage des Geschäftsberichts, der Aktien in Berlin und Frankfurt | zur Verwertung für Rehnung der Be- | hinterlegten Wertpapiere vor Al! Wi oer eines deutshen Notars, bssteuerges 2 000|— | die Hinterlegung beurkunden, dienen. Knoll. j Haben. I 1910, und Hans Walz, geb. 12. 12. 1921, Bilanz und Gewinn- und Verlust- am Main, teiligten zur Versügung gestellt werden, | der Widerspruchsfrist nicht statthaft L Gee ee, Hinterlegung beurkunden, S steuer | 19 898/38 | Die Depotscheine eines Notars müssen | 24s durch Los ‘aüsgeschiedene Mitglied | Gewinnvortrag - « 23 868|— beide in Markgtöningen, gegen den zu- Genoiaa per ee en 1930 und] hei dem Bankhause Schwarz, Gold-| werden die Aktien für kraftlos erklärt | Ludwigshafen a. Rh., im Aus sen die G LEE De R E atis E T703[15| die Bescheinigung enthalten, daß die | ¿3 Aufsichtsrates, Herr Oberbaurat Ge- | Zinsen, Gebühren „LOOO E eh as Dees ae Megzger 2. Ert A Le Borlagen. {midt & Co. in Berlin oder und die auf sie entfallenden neuen |1930. h daranf Ges s E, Lay 10 darauf nach Nummern verzeichneten neraldirektor Heck, Dessau, wurde auf die | 2 704 807 |58 Über Vaterib 4 a D La ee 2A Lieuita E ufsihtsrats und H einer Great einés deut- Me esehlid Ge eni nah Pfälzische Hypothekenbank. tien Bio : ‘Rückgabe E Micitgrs Haben. eni Es Sebluß saßungsmäßige Dauer Eta | Der Vorstand Der- Finanzierungs- E 4 s ; S . i; tpapierbörsenplaßes3 aßgabe der geseßlichen Bestimmungen s ain 2 s; ; L 290 egun en : An Stelle des während des Geschäfts- | ür.Laudkraftmaschinen läufig vollstreckbares Urteil zur Zahlun Die Aktionäre, welche an dieser Ge- hinter gen uns bis Beendi verwertet. Der Erlös wird abzü fich “Soeins 100e eo R DELER T Sn teeag s y Ls i i v engese. I a ta : j 66 413|— | der Generalversammlung 9 ahres ausgeschiedenen Direktors Dr. ; l t von je 360 RM jährlich r Na clit neralversammlung teilnehmen wollen der Seneralvecsännihung dort bélator der entstandenen Kosten an die Be : L Generalversammlung ausgeliefert | Hausertrag - « « o. *-° d Jah j x Aktieugesellschaft. ; ; 1 , / / - A leiter erd ; S 40 000|— | werden. s _ Müller, Dessau, wurde Direktor Dr. Dr. P. : L NOUNGADIE, vom 1. 1, 1929 an vor- bei ihre S R ?interlegungs- | Die Depotscheine der Reichsbank lnd rehtigten ausgezahlt oder, sofern die Drin ero riliee V tien leber di ; Htzeitige An- Erhöhung E Ueber die erfolgie rechtzeitige Ee S Dea, úeu ‘in den Aufsichtörat Dr. R. Hölken. . Dr. P. Kuhn A Bee oum 16, Lebensjahr. Zur | deuten Nor eihSbank oder | zur Hinterlegung nur dann geeignet, | Berehtigung zur Hinterlegung vor- 1A ad enteil Meldung bzw ae Z eo ¡edem meldung bzw. Hinterlegung T ine gewählt, [49796]. eig „Verhandlung wird Beklagter vor iu S t vas Toer die bei | wenn sie die hinterlegten Aktien nah | handen ist, hinterlegt. Verantwortlih für den Anzeige lin tlnehmer ita ‘des Vo stands ine | Berlin, den 30. Mai 1930. Téllrichuter ens deo S ‘b | Vom Betriebsrat is in den Aufsichtsrat | Geh. Regierungsrat Staatsfinanzrat bas médgbricht agold auf Diens- “vie T Ee egten Aktien fpäte-| Nummern bezeihnen und den Vermerk | Ratibor, 25. August 1930, RehnungWirektor Mengering, ¿n Wideini Z I E Ls be es A s hl| Krumhoff. Dr, Sheuermann. Bescheinigung mit P E nzah! entsandt: Herr August Schlombs, Arbeiter, | Dr. Richard Göhmann is aus dem Auf- tag, Su E 1930, vorm. véria e age Les s T ege e tragen, daß die Stücke bis zur Beendi- Herm. Reiners & Söhne Verlag der U (Menger? M, Stinmmes welde G Salis bo» Vorstehende Bilanz nebst Gewinn- und der Stimmen, E A a E L heini- Herr Albin Rieß, Angestellter. | fichtsrat ausgeschieden. Jn der General- 0% Uhr, geladen. 16 “September N Ff bor S E ung der Generalversammlung bei der Zigarrenfabriken A.-G, n Berlin. ; dtigt ist, ausgestellt Diese Bescheini- | Verlustrechnung per 31. Dezember 1927 retige M Ae S fue die | Magdeburg, den 13. August 1930, | versammlung vom 13. 8, 1930 is Direktor [49963] \chajtörafe in Mienbür a. S t - [Reichsbank in Verwahrung bleiben. Jm] Unter Hinweis auf vorstehende Be-| Druck der Preußishen Druckerei. Weng dient als Legitimation für die | habe ih geprüft und mit ben von der Ge- | F Sralversam sung Bn S 2M Eigenlieben au see Zee qu Oeffentliche Zuftellung. Die Firma | bei der Bankfirma A ‘E b m, [ tbrigen wird auf die §5 M4 und 26] kanntmachung fordern wir gemäß § 289 | und Verlags-Aktiengesellschaft, Berlil, kneralversammlung, sellschaft geführten Büchern überein- Ire Liu ust 1930 Anhalt Aktiengesellschaft. Aufsichtsratsmitglied gewählt worden. y . r . Ephraim, Ger Satzung Bezug genommen. H.G.-B. unsere Gläubiger auf, ihre ilhelmstraße 32. rlîn, den 22, August 1930 stimmend gefunden. er E Saa ea ngs-Daul: Der Vorstand. : inanzierungsge —n mzt pr qr ; , Au‘ 900, Mai 1930, Hovad Lebe S Goldschmidt. Dr. Krüger. Herning. aftmaschinen Æ engesellschaft, u

W. Frey & Co., Pforzheim, Klägerin, | Berlin, Burgstr. 27 1, zu hinterlegen. rlin, im August 1930 ÄÂ ü l vertreten durch“ Rechtsanwälte Dres. | Nienburg a. S., 25. August 1930| R. Frisior Attte 1230, Matider, iv aa 1A a f gat E ait flenve Les Auf gus Frister Aktiengesellschaft. Natibor, im August 1930. Drei Detagen Aktiengesellschaft. v, iva Der Vorsitzende des Auffichtsrats: E E E Unterschrift.) awei Zentralhandelsregisterbeilaget)- Hillger.

S. Nielsen und Kulenkampff, Bremen, Der Auffichtsrat. D y f E flagt gegen den Kaufmann Facobo A. Ephraim, Vorsigender, Go V T +1 "Bene ie p E ! Vorsißende des Aufsichtsrats: E Hillger.