1930 / 197 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Erste Anzeigenbeilage zum Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 197 vom 25. August 1930, S. 2, Erfte Anzrigenbeilage zum Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 197 vom 25. August 1930. S, 3,

————— [50178]. Bekanntmachung gemäß Art. 60 der Dur<hführungsverordnung zum Aufwerty Stand der Teilungsmasse am 30 Lun 1930, gese I. Pfandbriefe na<h Abzug der 1. Teilaus\hüttung von 195, und der 2. Teilaus\schüttung vou 7%. ls

[28871] [50127]

Große Mühle Neisse, Aktiengesell- schaft in Neisse.

j L Aufforderung

an die Akionäre zum Umtausch ihrer Aktien im Nennbetrag von je RM 50,— in neue Aktienurkunden zu RM 20,— und zu RM 100,—.

Auf Grund der 7. Verordnung- zur Durchführung dex Verordnung über Goldhilanzen fordern . wir. hiermit die Inhaber derjenigen. Stammaktien un- sexer Gesellshaft, deren Nennbetrag auf RM 50,— lautet, auf, ihre Aktien nebst den dazugehörigen Gewinnanteilschein-

Lederwerke Hermann Simott l [49486]. A-G, Trier. j [50126] Einladung Bilanz per 31. Dezember 1929. RM |5 32 089/08 693 997/99 1 005 550/65 48 081/02

1779 718

[49793]. Gewinnu- und Verlustre<hnung am 31. Dezember 1929,

Soll, Betriebsunkosten u. Löhne Reingewinn

Frankfurter Milchversorgungs-

Aktien - Gesellschaft in Liquidation, | zur 22. ordentlichen Generalver- Frankfurt am Main. l Temitionta auf Mittwoh, den

Die Gesellichaft if aufgelöst. Die| 24, September 1930, 10 Uhr, in

H | Liquidation ist beschlossen worden. Gläu- | Brand-Erbisdorf im Sibungssaale des

62 | biger werden hierdur< aufgefordert, ihre | Rathauses.

48 E N R (are: Tagesordnung:

10 | Franffurt a. M, Rathaus), anzumelden. } 1, Vorlage und Genehmigung der

|* Frankfurt a. M,, den 15. August 1930, | 2 Bote nt L Es

[48139] Die Liquidatoren. re<nung für 1929/30 sowie Ents

T lastung des Vorstands und Aufs

Handels-Aktiengesellschaft sichtsrats.

für Getreide und Futtermittel, 2. Aufsihtsratswahl.

Berlin W. 45, Pariser Str. 18 a. Stimmberechtigt sind nur solche Aktio s è Bars näre, die ihre Aktièn spätestens bis zum

[43963] Aufforderung. Dur< Beschluß der Generalver- sammlung vom 2%. 4. 1930, eingetragen min das Handelsregister Usingen am 83. 6. 1930, ijt das Kapital unserer Ge- sellshaft auf RM 50000,— festgeseßt worden. Gemäß $ 289 Absab 2 des Handels- gejeßbu<s fordern wir hiermit unsere Gläubiger auf, ihre Ansprüche uns gegenüber geltend zu machen. Branbatenbatt 30. Juli 1930. Lederfabrik Ern} Luckhaus Aktiengesellschaft. E T 4

P Rre.-Ges, Aalen. Durch Beschluß der Generalversamm- lung vom 2. Funi wurde das Grund- fapital dur< Zusammenlegung der Aktien im Verhältnis 10: 1 auf 5000 Reichsmark herabgeseßt. Gleichzeiti wird das herabgeseßte Grundkapital au 20 000 RM dur Ausgabe von neuen Aktien zum Nennwert von 100 RM erhöht. Wir fordern demgemäß ünsere Aktio- näre auf, ihre Aktien bis spätestens 30. September 1930 bei der Gesellschaft zum Umtaush einzureihen, andern-

46859 ]- ast’ für Wohnungs- iengesells< af Köln.

2. August 1930. H

}— 80

A , Aktiva. zenungsbilanzÞ. Barvorräte . . ail S Außenstände . « « Warenbestände . - Verlust

RM 550 778 87 251

638 030

Á 179 536

73 463

94 710

168 889

O [__—

Geseßlicher

Höchstwert GM

1236 744 641 250

Aktiva. E „iiche>konto e # S E c enkonto E. ®

Köln

Aktiva. d. os I. Anlagen der Masse: L. USIES e D « reo E 2 E «ode 3. 414% Liquidationspfandbriefe der Schles. Bod.-Cred,- Actien-Bank, eingestellt zum Nennwert

TT. Ansprüche der Masse:

Haben. Vortrag aus 1928 „„. Fabrikationsbruttogewinn.

E or Schürmann,

33 TT

10

6 062 631 967

638 030

Passiva. Aktienkapital . . Reservefonds . . « Verpflichtungen s

100 000 10 000

S, Passiva. viáentapital o E

50 000

114 0 | 20 000¡—

[46857].

Deutsche Orieni-Handels- Afktiengesells<haf\t, Köln.

| 1669 718 1779 718 Gewinn- und Verlustrehnung

falls dieselben für kraftlos erklärt werden.

Aalen, den 17. Juni 1930.

A. Feststehende Aufwertungsbeträge l, a) erststellige Hypotheken

lastend

b) erststellige Hypotheken, nur auf einer Grundstücshälste

7 360!

vetapital T -

fapital fitorische Steuern

TE «

70 889

28 000|—

bogen bis zum 29, November 1930 (ein- [<ließlih) zum Umtausch. iu Stamm-

Bilanz am 31. Dezember 1929.

Aftiva. Anlagen . . .

[1

sihtsrat aus folgenden

Laut Beshluß der Generalversamm- ing vom 2. Mai 1930 besteht der Auf- ttgliedern:

aktien über nom.-RM 20,—

und nom,

Fabrikinventar

1. Herrn Hans Taentler, Berlin, als

20. September - 1930 ‘1m Geschäftslofal unserer Gesellshaft, Bremen, am Sees felde 22, oder 1m Büro unjeres Gas-

Handelsbilanz per 31. 12. 1929,

Der Vorftand. E E E L E ZERE [47821].

_ „Erda“ Aktiengesellschaft für Vodenbesiß und Hypotheken, Berlin W. 35, Kurfürstenstraße 149, Bilanz per 31. Dezember 1929.

Aktiva.

76 77941 168 889161 | RM 100,— bei folgenden Stellen:

(1; men Neisser Vereinsbank, e. G. m. b. H,., Neisse,

Shhlesishe Getreide-Kreditbank, A.-G., Breslau 5, Tauenzienstraße 11, Fa. Theodox Schü>, Berlin C. 2,

Burgstraße 2,

Deutsche Bank und Disconto-Gesell- saft, Zweigstelle Naumburg (Saale), Namburg (Saale),

während der üblichen Geschäftsstunden

einzureichen.

Gegen Ablieferung voweiner Stamm-

aktie über RM 50,— werden zwei

Stammaktien über je RM 20,— mit

Gewinnanteilshein Nr. 1 u. ff., gegen

Ablieferung von Stü>k zwei Stamm-

aktien über je RM 50,— wird eine

Stammaktie über RM 100,— mit

Gewinnanteilshein Nr. 1 u. ff. aus-

gereicht, :

Die Umtauschstellen sind bereit, einen

Spivenausgleih vorzunehmen. t

Der Umtausch erfolgt provisionsfrei,

falls die Einreichung det Akbien an den

Schaltern der votgenannten Stellen

erfolgt. Jm andeten Falle wird die

üblihe Provision in Anrethnung ge-

bratht, j

Die Aushändigung dexr neuen Aktien-

urkunden erfolgt na< Fertigstellung

gegen Rückgabe der über die einge- reihten Aktien ausgestellten Empfangs- bescheinioung bei derjenigen Stelle, von

werks Brand-Erbisdorf i. Sa. hinter- legt haben. Bremen, den 22. August 1930.

c) ausländische Hypotheken 2 O E au B, Noch nicht feststehende Aufwertungsbeträge: 1, an lebenden Hypotheken auf Grundstü>ken außerhalb des Reichsgebiets 2 an Cg PoteeR 5 + 4 oa O Fe Ansprüche, die jede dingliche Sicherheit verloren a en . . . . . . . . . D, Rückständige und bis 30, 6. 1930 aufgelaufene Zinsen . . Gesamtbestand der Masse In der Restmasse sind Amortisationshypotheken im Betrage von während unter den bei den Teilausshüttungen übernommenen

D sich Amortisationshypotheken befinden im Betrage on

Vorsißendem,

2. Herrn Fa A de Mia, Ds

3. Herrn Erich A. Wischer, Berlin, 2

Berlin, den 18, August 1930. Gaëwerk Erbisdorf Der Vorstand. Eröning Aktiengesellschaft.

G REME 2ER C A S B Q T E T R F R A R L E E P T E E R R As I I T R

[47853] Karosseriewerëe Drauz A.-G. in Heilbronn a. N.

Bilanzen für die Kalenderjahre 1928 und 1929. epu L E

Aftiva. 1928 Grundstücke und Gebäude « « 223 000¡— Maschinen « o 6 ooo 115 000 Werkzeuge « « o o... 19 000 Mobilien s s s, ® . 25 000 M: +0060 13 000 Betriebswerte E 899 554 Hypothekenverre<hnungskonto 10 296 Verlustvortrag 1927 43 437 Verlustvortrag 1928 Eigene Fahrzeuge

Soll, Fabrikations- und Hand- lungsunkosten A, Abschreibung auf Außen- stände

RM 1132 110

e Ce C Gewerbliche Schußrechte . Hinterlegte Beträge . Maschinen u. Werkzeug . Debitoren

Kassenbestand und Post- \che>guthaben . . .. Effekten u. Beteiligunger Warenvorräte

469 |— 413/69 / 72 37725 95 768/45

169 028/39

39

° 50 000

G 20 000

° 28 000 551 C

Bank

Postsche> . Debitoren Ï é Gebrüder Schürmann, Köln

3 666 2120 m

"4 Rinkel A.-G,, Landeshut.

gilanz am 31. Dezember 1929, Aftivo RM

1 107 173

109 000 427 609

134 260 1266 371

39 46g T5 649 g 17 235 800 000

454 028 1 807 877

D

Aftiva. 54

dstüde und * Gebfiude

r und Beamten-

nhäuser : undstü> Nr. 29 „Kaiser-

Aktienkapital . . Reservekapital Transitorishe Steuern . Gebr. Schürmann, Köln... Gewinnvortrag 37 771,60 Liquidationser-

lös 1929 . . 832 705,75

197 136 59 65 8093

6 411 8797 2 010 299

4 126 675 234

Vortrag aus 1928 Rohgewinn s Verlustübernahme der o. H. G. Hermann Simon E a4

57

jr Kasse 308 822

Postsche> . « On + ¿6 Grundstü>k und Gebäude

@ Passiva, Aktienkapital . . Reservefonds . « « Loe - o od 6

E a s 6-0 Nicht erhobene Dividende

Reingewinn

1929

69 774 221 000|—

1 533 315/35 23 985/32

4 840/05 161 807138 8 842/11

E bfelbe : 19 771/18 fetten u, Beteiligungen 12 513/35 s 1633 673/04 G, ¿materialien s 6 215 584/53 3768 686/59 568 000|—

538 928 95

48 081

1266 371

Lederwerke Hermann Simon Aktiengesellschaft. Jn der Generalverjammlung vom 19. 8, 1930 wurde der bisherige Aufsichtsrat wiedergewählt, und zwar Frau Wwe. Jacobssohn, Clementine geborene Simon, Trier, als Vorsißende, und als weitere Mit- glieder Frau Moriß Jacobs, Martha ge- borene Freudenberg, Trier, Frau Josef Jacobs, Else geborene Löwenstein, Trier.

88 02

08

. 1 020 000 102 000 522 262 73 818 2 545 87 251

1 807 877

Berlin, den 2. Juni 1930.

„Diamco“‘ Aft.-Gef. für Glühlicht. Dr. Saulmann.

Wir bescheinigen die Uebereinstimmung

vorstehender Bilanz und Gewinn- und

Verlustrehnung mit den ordnungsmäßig

geführten Büchern der Gesellschaft.

Berlin, den 30. Juni 1930.

n Fides“

Treuhand- Aktiengesellschaft. Schneider. S. V.: Steinlein. Die Generalversammlung vom 19. Aug. 1930 hat folgende Verteilung des Rein- gewinns beschlossen: | RM

6% Dividende auf Reichs- mark 20 000,— Vorzugs-

145 530|— 155 356

70 477 169 028

Gewinn- und Verlustre<hnung per 31. Dezember 1929.

15 95

S. 0... # 9.0.90. 9 e E. S 9.0. 07 00 0 P S

: Passiva. Teilnahmeberechtigte Pfandbriefe . . ..

IT. Kommunalobligationen.

Bewertung ber Sammelanleihe u. d. Echulb- scheinforderun- gen na< Kursen p. 30. 6. 30

GM 15 195 938/03

ves 13775 741 9 Bank . . . . . . . Diotbeleu «6 AINeNa e s 65

10 000/— 566 908/75 8 825¡—

1 000 114 526 16 000 14 954 6 000

2 875|—

155 356/29 Gewinu- und Verlustre<hunng 1929.

Unkosten . 58 894/27 Bilanzkonto 2 875|—

61 769/27

26 32

T1

S E E a _> S

364 883 60!

63

Unkosten Liquidationserlös

61 5611/67 32 705|75

94 26742 94 26742 94 267/42

100

Reservefonds . , . : Sonderreservefonds . A n

Gewinn- und Verlustkont

22

97

Bewertung der Samumelanleile m. Ausl,-Ret ;, 5 fachen Nennw ohne Ausl. -Resé zum Kurêwert GM 195 938

41 379 8 000

1 002 112

Ïe. eas eee. o... eee eee. . . . . . . L A * .

1348 287

e ees. o. e e oa. e. eo... S ee... e. s. Ï. oa ooo. G 9.6 9.0 0. E

altonto s jepinn- und Verlustkonto: Verlust des Geschäfts-

jahres « -

Bruttogewinn im Warenumsaß

Attiva.

L. B Dei A e aa 6 IL. Wertpapiere:

a) Deutshe Kommunalsammelanl. m. Aus-

losungsreht, Serie I, 5fach, Kurs 57,9 . ,

D) Detail, Gerie 11 Da, Nus 10/0 «4

c) dergl. ohne Auslosungsrecht, Kurs 1614. .

ITI. Forderungen an .Gemeinden, die durch aufge-

wertete Hypotheken gesichert sind . .

IV. Schuldscheinforderungen an Gemeinden zum

Kurie vou Ila bent, «. è 5

530 000 468 892

87

3 220/10

1 002 112/97 und 1929,

1929 761 952|74 130 283/65

Passiva.

*

530 000|— 816 229/82 2 057/83

1 348 287/65 Gewinn- und Verlustre<hnung für die Kalenderjahre 1928

1928 e 626 815 104 903

466 490/96

9 903 280‘

r————-——

2700 000 7 869 317 354 231 427 5077 844 201 831

Eigenkapital . ,„ Fremdkapitalien

. % s 2 4 4 .

[49797]. Gefa Geshäfts3- und Kontorhaus = A.-G,, Berlin. Bilanz per 31. Dezember 1929. avm.

M

Aktiva. 162 000

[49792]. Aktien-Zuderfabrik debur

Gewinn 1928 ,„ Gewinn 1929 ,„

335 783 04 53 007 R

315

81 81 56 99

05

Egeln (Bez. Ma “gp

79 937,50 71 875 3105

Passiva. iftienkapital . Reservefonds « s E . « e 6 8 tabrifiparkasse « « Mebtoren - »

21 48

Bilanz am 31.

Aktiva.

Konto für unbegebeneAktie WADTITANIROE « » o 4 Kasse a S

ärz 19

A 12 600 382 000 2 849

Mieten . « Zinsen « -

61 561/80 207/47

[61 769/27 Vorstehende Bilanz und die Gewinn-

Grundstü Tauenkßienstr. 13 13 654 i 4 U O. j

Guthaben b, d. Aschinger's

13 6549 |

97 16

09

140 575, 96

s, bs A 81 395 Löhne E S

Die

N. O, , + » S2 20,71 Sonstiges 4 131,— Rückständige Mieten . « »

Paffiva, Aktienkapital . e o 00 C A Hypothekenshulden . . Aufwertungsreservefonds . Grunderwerbsteuerreserve- S 1 a v4 E Net «s >

An Debet. Unterhaltungskosten Grundstü>s .

des

Steuern. è

539 486

539 486/68 Getvinu- und Verlnstre<nung ver 31. Dezember 1929.

376 400 1085

100 000 100 000 37 740 22 000

35 000 |— 18 64470 226 10198

M N

145 962/55 1776/46

247 829 68 335 1 286 521

2 000 135

Effekten u. Beteiligungen O E Diverse Debitoren

Passiva. Aktienkapital . , DUDOLeT , Reservefonds . Steuernrüdlage Diverse Kreditoren Getwvinnvortrag 1928 Gewinn 1929/30

450 000 4 957

25 000 15 000

1 448 201 3 748

53 229

2 000 135

Gewinn- und Verlustre<hnung am 31. März 1930.

Soll.

Rüben und Rübenunkosten ADIMTCIDIUNCEN » s e 6 Bent © «

29

E N 1783 624/36 50 589/50 56 977/01

1891 190/87

51 | Bodenbesiß und Hypotheken in Ueber-

. Hypothekenzinsen , , .

Handlungsunkosten

Gewinn:

139 549/20

53 980122

___ Haben. Gewinnvortrag 1929/30 .

3 748 |—

und Verlustre<hnung per 31.Dezember 1929 habe ih geprüft und mit den Geschäfsts- bljern der „Erda“ Aktiengesellschaft für

einstimmung befunden. Verlin, den 1. Mai 1930.

„Srda“ Aktiengesellschaft für Vodenbesiß und Hypotheken.

Der Vorstand. A. Schulz.

W. Lehmpfuhl-Reuter, beeidigter Bücherrevisor. Genehmigt, keine Einwendungen, Der Aufsichtsrat.

J. V. : Johannes Fritsche. S E R I I R E P I E E I E, [47823].

Papierfabrik Neumühle

A PE R, Bilanz zum 31. Dezember 1929.

Aktiva. RM OLUNDDENR o. 6 000 Gebäude . . - 254 000,— Zugang « . 35 190,24

—280 190.21

Zinsen

Pas Teilnahmeberechtigte Obligationen . Breslau, den 23, August 1930.

obligationen überwiesen werden. Höhe der Pfandbriefaufwertung zu.

werden, ist unsicher.

V. Rüdständige und bis 30. 6, 1930 aufgelaufene

. M: E P

251/89

2319

680 347/14

1 002 56165

| » 8 196 700

Schlesische Boden-Credit-Actien-Bank,

5 Der Verwaltungskostenbeitrag ist in Abzug gebracht. Der Beitrag der nl gemäß Art. 76 der Durchführungsverordnung ist auf GM 1 000 000 unserer 4/9 Liquidationspfandbriefe festgeseßt und an die Masse abgeführt worden. Hier sind GM 900 000 bei der 2. Teilausschüttung verwendet, der Rest von GM 100 000, der in den vorstehend unter 13 ausgewiesenen GM 114 900 4

i 1 ; 15% Liquidation pfandbriefen enthalten is, wird voraussichtlih der Teilungsma Ch R

; Î sse für Kommundb Die Zahlen lassen keinen sicheren Schluß auf d j E Bei den nachstelligen Hypotheken (II A 2) i mit Ausfällen zu rechnen, deren Höhe sih nicht übersehen läßt. Ebenso ist bei ta, persönlichen Ansprüchen (IT C) mit erheblichen Ausfällen zu rechnen. Welches Ergebnis

die Aufwertungsverfahren bei den unter ITB aufgeführten Forderungen haben

| R T T E T I

[50179]. _Vekanntmachung gemäß Art. 60 der Durhführungsverordnung zum Aufwertungsgesch Stand der Pfandbriefteilungsmasse am 30. Juni 1930

Beamte yyothefenkonto . . ° Neisterunterstüßungsfasse

nversorgungskasse .

Delfrederefonto

heinrich Tzschaschel Pacht- fonto Vvalkonto

d 9 E

n E

ihtsratsmitglieder

540 595 30 752 37 054

190 550 568 000

93 60

Herr Bankier Fer- inand Rinkel, Berlin, Herr Geheimrat Geschäfstsin-

Dr, Beheim-Schwarzbach,

aber der Darmstädter und Nationalbank è, a, A,, Berlin W.:8, und Herr Alfred tehmann von der Firma Delbrü>kSchikler : Co, Berlin W. 8, wurden einstimmig

viedergewählt.

19798]. Wicnand Dental Afktiengesells<af}t

R [4 9 p-t MEEES E Er FIE

Berlin. Vilanz per 31. Dezember 1929

9 903 280

nebst Gewinn- u. Verlustrechnung.

92 Die saßungsgemäß ausscheidenden Auf-

Aktiva.

RM

R

welcher die eit ausgestellt worden ist. Bescheinigungen sind niht übertragbar. Die Umtauschstellen sind berechtigt, aber miht verpflichtet, die Legitimation xa Einreichers der Bescheinigung zu prüfen.

Dielouittn Akkien unserer Gesellschaft über RM 50,—, die ni<ht bis zum 99. November 1930 eingereiht worden sind, werden nah Maßgabe der geseß- lihen Bestimmungen für kraftlos er- klärt werden. Das gleiche gilt von ein- gereichten Aktien, die die zum Ersaß dur< Aktien unserex Gesellschaft über RM %9,— und über... RM 100,— erx- forderlihe Zahl nicht erreihen und uns nicht zur Verwertung für Rechnung derx Beteiligten zur Verfügung gestellt werden. Die auf die für kraftlos er- klärten Aktien entfallenden Aktien un- serer Gesellschaft über RM 20,— Und über RM 100,— werden nah Maßgabe des Gesebes verkauft. Dex Erlös wird abzüglih der entstehenden Kosten an die M aEN ausgezahlt bzw. für diese hinterlegt.

Neisse, den 24. August. 1930. Der Vorstand. der Große Mühle

G 4% Dividende auf Reichs- mark 1 000 000,— Stamm- U 46 Sazungsgemäße Tantieme 4%, Superdividende auf RM 1 000 000,—- Stamm- a E Vortrag auf neue Rechnung

1 200,—

40 000,— 1 999,98

40 000,— 4 051,50

in summa 87 251,48 Die Dividende für das Geschäftsjahr 1929 fann von heute ab gegen Einreichung der Dividendenscheine an unserer Kasse, Berlin 0. 34, Gubener Straße 47, oder bei den Kassen der Darmstädter und Na- tionalbank Komm. Ges. a. A. erhoben werden. : Die bisherigen Mitglieder des Aufsichts- rats wurden wiedergewählt.

Berlin, den 20. August 1930. „Diamco“ A.-G. für Glühlicht. Der Vorstand.

Dr. Willy Saulmaunn. E R E I R E R T E E Bilanz per 31. Dezember 1929.

Handlungsunkosten « Betrieb3unkosten « Jnteresse Transitorische Posten Pensionskonto « « Effektenverlust « Abschreibungen Gewinn 1928

Getwvinn 1929

Warenkonto Haben Warenvorräte Miete . . .“ T: Effekten « «» o - o

0.0.09 G00 r Ho: eee... "I E T A P A A E

.

* . 2

N

Haben,

Heilbronn, im Zuli

eere.

ero... ere eee

1930.

ee...

322 824/39 51 905)

25 092/53 16 500|— 16 000|— 50 004 01

42 801 70

246-281 59 274 27 914 21 000

412 33 655 2 057

1122 315

50 02 83

32

roe... e ere eee ce e. eve 0 Ew

3 22010 1377 783/36

1053 407/50 321 515/86 2 715|— 145

1377 783/36

562 360 82 558 520/50 1 425|— L

1122 315/32

Der Vorstand.

GRPIGERES S N EE E S S RE A A R S Ga C E O E R LE I A S I M I T I L MEE E A E: I V E

[50182].

Württembergische Rückversicherungs - Aktiengesellschaft,

Stuttgart.

Gewinn- und Verlustre<hnung für das Geschäftsjahr 1929.

Fabrikationserträgnis \lnlagen abzügl. Abschrei- bungen Petriebsmittel: Bestände vis e Debitoren und Wechsel 2 510 362,19 abzügl. Rüe>k- stellung für zweifelhafte Forderung. 78 041,—

Lankguthaben und Kassen-

bestand 20 0: D Vorausbezahlte Beträge -

Dividende . 220 000,— | Vortrag auf neueRechnung 6 101,98

1 887 442/87

226 101 las L

—— —= Egeln, den 21. August 1930. 567 370/41 / Vorstand der ———__—[Tj Atktien-Zud>erfabvrkfk Marienstuhl. H. Barckhaufen. Bergling.

[48141]. Bilanz per 31. Dezember 1929.

Aktiva. RM Grundstü>k und Gebäude 73 540 MasMinen - 108/000 GUDERAE 1 «6 1 476 Kraftwagen ° 9 000 Veto ren « 4-4 252 750 Ne s s 1 051

(na< Abzug der Teilausschüttungen von 15% und 2%).

Aktiva.

I. Anlagen der Masse: 1, Guthaben bei Banken a O E

. Wertpapiere (eigene Liquidationsgoldpfandbr. IT. Ansprüche der Masse: E N S en A. Feststehende Aufwertungsbeträge: 1, erststellige Aufwertungshypotheklen . ... „. 185 756/78 2, nachstellige Aufwertungshypotheken. .. .. ..., 6 497 59060 3. feststehende Forderungen aus abgetretenen Gebieten . 1 253 94007

- Noch nicht feststehende Aufwertungsbeträge:

10 IeDeHDeN De Ca, 2. Gl DLUGIOITTUNGBDUPoIDElen «e < > =- ai e 3, sonstige Ansprüche der Masse nah $ 48 Abs. T Nr, 2 Uen G S s aon a A Persönliche Masseansprüche, die jede dingliche Sicherung DETIOLEN V e e D. Rückständige -und bis 30. Juni 1930 aufgelaufene Zinsen . Gesamtbestand der Masse

Betrag E L oann rd. GM 1 880 000,— in der Rest- masse, rd. 0 000,— in der De>kungsmasse der Liqui- dationsgoldpfandbriefe. M E . i Passiva.

Teilnahmeberechtigte Pfandbriese, verkörpert in 523 032,25 Stück « Bell Een. «6 6e os od o d o e C21 A4 ds8 E

: 1. Der nah $ 48 Abs. 1 Nr. 3 Aufw.-Ges. vbd, Art. 76 DV. von der A 21 V sihtsbehörde festgeseßte Beitrag zur Teilungsmasse ist in den vorstehenden Ziffern 7 enthalten. : Gewinn- und Verlustkonto. s M E den See m il Masse (T 3) handelt es si< um Liguidatio® E goldpsandbriese unjerer Bank. Diese sind ‘eßt, auf Wei ichtsbehörde Bielin E S D, [zum Ee eingestellt, E R E E i Verlustvortrag 84 020/96 . Auch die unter Il aufgeführten Aktiven geben na< Vorschrift des Ark. Generalunkosten 122 915/50 | Abs. 2 d. DV. den Nennbetrag der Vufivériungaarspraähe: fe e ailen also kein? Abschreibungen « 67 645/65 | Abseßungen für Forderungen, die nah Bestand oder Güte nau] oder zum Teil jerilo!

Abschreibung 4190,24 Maschinen . . 711 000,— Zugang « « 190455,41

901 455,41 Abschreibung 63 455,41

Nan s Utensilien und Mobiliar . Kassa Debitoren . . E, Verlustvortrag 84 020,96 Verlust 1929 . 104 131,95 188 152,91 De>ung durch Agiokonto

285 000 54

Aktiva. Hausgrundstü> 206 700,— Abschreibung 750,— Debitoren . ._ Uebergangsposten « » « - AufwertungsausgkKichs3- Dn 2 Disagio - « Abschreibung

Verlustvortrag

RM

354 857 381 592 321 554 5 172 453 66 871

11 241 26 781

6 335 352

42 075

Neisse Aktiengesellschaft. Tvuielbof f. E E E E P E B R E R E I 49804]. y Die engen Wollermann GrundD- stüd>s A.-G. is aufgelöst. Jch fordere die Gläubiger auf, sich bei mir zu melden. Berlin-Stegkiz, Humboldstr. 11 a, den 1. August 1930, Der Liquidator: Berthold Arndt.

ÑN

84 86 08 41 37 55 82

93

A. Einnahmen. | L, Ueberträge für eigene Re<hnung aus dem Vorjahre: a) Prämienrüdklage in der Lebensversicherung « -

b) Prämienüberträge «- - « « : °

c) Rücklage für angemeldete Schadenfälle 11. Prämieneinnahme abzüglich Ristorni » III. Vermögenserträge « - « - e ooo. IV. Gewinnvortrag aus dem Vorjahre « « - T Bl e 0 S 00 o G SEO

GM

2 510 177 264 184 2 061 130

205 950

171 277 271

966 731/92

p S S P: P: D T P 0 S. A Wi C

838 000

1

1

5 107 138 573 208 425

Per Kredit. Gewinnvortrag aus 1928 Mieten usw. .

9 594/23

557 776118 124 951

3 040

4 560,— 1 520,— E 1/1929 2 370,69 Verlust in 1929 65,92

e E

. . . . 8“ . .

ee...

2 432 321

[47872]. Bilanz vom 31. Dezember 1929. Aftiva, M Maschinenkonto ¿ « & 51 000 Ulensilientonlo 7 000 Geräte- und Anlagekogto . 17 500| Auitokonto 3 000| Kasse, Postsche> u. Reichs- at s n A Grundstü>rücfkauffonto . Wechsel im Portefeuille XVOTENDENGNO » e DCDHOIEH e s Versicherungskonto ZUITOHTO «e e M LIHNEONEO & » #

11 273 95 231

3 547 633

H 85

55

49805]. : Vila per 31. Dezember 1929.

Aktiva. RM Kassakonto . 451

Kontokorrent . « 1 Verlust in 1929 334 048

334 500

2 436 507 927

ret t

0 000 375 000 124 917

707

2 303 É 507 927

Gewinn- und Verlustre<hnung per 31. Dezember 1929.

Soll. Verlustvortrag 1, 1, 1929

Zinsen ». < « Handlungsunkosten « ,- ,-,

Abschreibungen

B. Ausgabe.

1. Retrozessionsprämie « - + - oooooooo II. Zahlungen für Versicherungsfälle für: eigene Re<hnung III. Provision und Gewinnanteile abzüglich der Anteile der Retro-

AORAE eda edo o e 0 a tas Iv. Rüdlage für s<hwebende Versicherungsfälle für eigene Rechnung

V. Rentenrüdlage « « «+ »-«. V A vao e Ga und Ueber versicherung) . » + - 4... -,. .

ämienü äge für eigene Re<hnung (Sachschadenversicherg. e Gelvise (E 47 AY laden uw)

18 12

1871 995 2 096 178

34 95913 389 2206

49 64 07 10

Passiva. Aktienkapital . - + - . Hypotheken Aufwertungshypotheken Uebergangsposten . - - Grunderwerbssteuerrüd= stellung

des Passiva. tienkapital S ots weseßliche Reserve « « « de. Betriebs\chulden: Vankschulden 1 041 685,82 Aepte . . 403 935,45 Freditoren 162 309,14 Afgelaufene,

noch nicht be-

zahlte Un-

osten . ,, 18 166,47 Gwinn- und Verlustre<- nung:

Vortrag aus 1928

365 485,92

Gewinn für

das Jahr

1929. , 29235,78

187 403 1 668 511

749,57 879 019/80

60

1 500 000 26 815

31 662 C.

Postsche> , 1 088 Wechsel 36 051 Beteiligungen 1 Warenbestände 268 741 Verlust 48 235

797 936

624 4956 91 395

——

13 944 61211

Passiva, Altenlapital « « os Hypotheken ° Kreditoren: Bank . . 506 729,53 Wechselver-

pflihtgn. . 150 815,99

Lieferanten 150 184,67 Agivlonto «4 «4 «(49,07 auf Verlust ab-

geschrieben .

E S

2488

5 887 2 24 4794: 229 068 160 235: 800|—

5-000 |— 111 410/07 617 869/55

Passiv, | Aktienkapital 500 000 NILOITOLEN + 6 6-6 58 172/70 Mee e . «ee 39 696/85

. 550 000|— ° 310 781

38 . 2,6 0 S 34

42

“dg Passiva.

Aktienkapital . » « Reservekonto . « Avalrü>stellungskouto

Akzeptekonto

VIL | VIII. Allgemeines Geschäft (Steuer,

210 000 c 25 000 94 000

5 500 334 500 Gewinn- und Verlustre<hnung.

Soll, RM Handlungsunkosten « A R ; ° pothekenzinjen « » + Varichtss und Anw.-Kosten

Konto dubio «

"So M: -0> #.> G Q. S S:06.6..0.0 T. D & S S M P

108 988/59 6 335 352/93

Bilanz für den Schluß des Geschäfts jahrs 1929.

A. Vermöget.

I. Forderungen an die Aktionäre für das Aktienkapital . . . . . Ó, o. . . . . .

IT. Barer Kassenbestand ITII. Wertpapiere « « - o o ooo IV. eat M A G 0d V othekfenforderung + « . .- . « » VI. Reit na bei anderen Gesellschasten « « VII. Guthaben bei Banken, Postshe> und ande

untérnehmungen « ».« «+ os «e oa o 22 60 6 VIII.. Prämienrüd>lage in Händen der Zedenten (Lebensversicherung)

IX. Prämienüberträge in Händen der Zedenten (Sachschaden) X. Einrichtung (einschl. Neuanschaffung) « - - ooo... L E a e v 0 00S G A S

Vassiva. Aktienlapital . ¿ Reservefonds . « « Kreditoren » +6 Akzepte Getwinnvortrag 1928

1 626 096

600 000 807 730 2 426 27 612 167 092

804 797 936

RM

1488 000 3 363 7659

99 439 62 000 22 500

72 63 H 86

69 28 91

88

noch ñiht eingezahlte

. 749,57

G E +6. E ®

.‘ 0... S G . .

394 721 70 3 547 633/58 ewinn- und Verlustre<nung.

Verlust. L ü Handlungsunkosten , : Betriebsunkosten ,

Arbeilslöhne .. «

Steuern und Abgaben U e s Abschreibungen . « « »

MVOITOHIO , . » 5 000|— Rückstellungskonto 15 000|—

617 869/55 Gewinn- und Verlustkonto.

Soll. Fabrikationskosten . Geschäftsunkosten « Rückstellungen . Abschreibungen . . Gründungskosten .

. .- .

Haven. Ÿa en Versicherungs-

Hausertrag « - - . -. Verlust « « 2-6 o o

120 845/01 110 270/34 89 930/17 32 571/53 522/38

17 985/68

| 372 125/11

S —>>>/S

27 61 88

666 975

1 414 607 615 250 14 321

26 781

4414 006

Ñ

30 64 90 78

62 57 05 62 Nitglieder des Aufsichtsrats sind: Di- kettor Friß Wienand, Sprendlingen, Bank- Bertor Georg Maerz, Berlin, John illiam Fraser Neill, Berlin-Westend, aufmann Walter Blembel, Berlin, Verlin, im August 1930.

Der Vorstand, Dr. Nußbaum.

27 523

De-We Film Aktiengesellshaft. Eisfeld. Haberstroh. Geprüft und mit den ordnungsgemäß geführten Büchern der Gesellschaft über- einstimmend gefunden. . [50139] Berlin, den 2. Mai 1930. Union Treuhand- Aktiengesellschaft. Schimann, Grubert.

Haben. Mietekonto . « - o. - « Hausunkosten « - o - . Verlust

sind. Mit Ausfällen is namentli bei den unter IT A 2 aufgeführten nachstellige" 274 582111 Hypotheken, bei den no< in Schwebe befindlichen Ansprü cir: B borg» Masseansprüchen, die jede dinglihe Sicherung verloren haben (II 0), zu ren Jn den Ziffern sind nicht enthalten die Aufwertungsansprüche kraft Rückwirku" die in den durch das Versailler Diktat abgetrennten Gebieten ausstehen; e Ansprüß die das deutsche Aufwertungsgeseß gewährt, sind praktis<h nahezu wertlos, nah M eie Len, e der belegenen Sache dort eine Aufwertung kraft Rückwirkuns

gt wird.

…, Der Abzug dés der Bank geseßlih zustehenden Verwaltungskostenbeitr8 ist im. Gegensaß zu den früheren Veröffentlihungen unterblieben, nachdem die p als Teil ihres Beitrags zur Teilungsmasse auf Entnahme eines weiteren Verwaltuns kostenbeitrags aus der gesamten Restteilungsmasse verzichtet hat. Berlin, den 23, August 1930.

Preußische Boden-Credit-Actien-Vank.

Allgemeine Verwaltungs- e Handlungsunkosten %nstige Unkosten tserven für Steuern usw. a L

___ Haben. Fabrikationsübers<huß . . MUIOLO O s A ats Verlustvortrag 84 020,96 Verlust 1929 . 103 382,38

s E

86 429 749

187 403/34

274 582/11

Wir- haben die vorstehende Bilanz nebst der dazugehörigen Gewinn- und Verlust- rechnung geprüft und mit den Büchern in Uebereinstimmung befunden. München, den 16. Juli 1930, Süddeutsche Tren yondgesell\<a}e

Dr. Schmitt. Dr. Schwarz. Neumühle, den 17. Juli 1930, Der Vorstand, A, Stengler,

20 57

[9 84 050/41 E 15 000|— 10 700|—

15 342/87 269 170/10

Haben, Bruttoertrag « « 157 760/03 Verlust 111 410/07

269 170/10

Gewinn.

Fabrikationsgewinn . Agio und Zinsen . « Verlust

B. Verbindlichkeiten,

L e rvor Ae : IT. Reservefon ooooooo III. Ses Sie aeaclage für eigene Rechnung in der Lebensversichorung IV. Prämienüberträge für eigene Rechnung. « « V. Rü>lagen für schwebende Versicherungsfälle für eigene Rechnung VI. Rentenrüdlage für eigene Re<hnung . . « «+ - + + +«. VIL. Guthaben der Retrozessionäre für einbehaltene Prämien - VIII. Guthaben anderer Versicherungsunternehmungen « « « - * *

2 000 000 3 300 506 107 469 670 399 178 4 215 972 486 59 048

4 414 006

Berlin, den 22, Juli . Eugen Wollermann Grundstü>s- Aktiengesellschaft, nt rBilai der Eugen Die vorstehende Bilanz der SUg( Étecia Grundstücks A.-G. habe ih geprüft und mit den ordnungsmäßig ge- führten Büchern und. ACYEEnget in Uebereinstimmung gesunden. Cerin, den 22. Juli 1930. Revisions-Treuhand- un Steuerbüro. Richard Ott,

323 496 393 48 235/34

372 12511

Georgewig, den 31. Dezember 1929.

Georgewitzer Filzfabrik Aktiengesells<haf#t. (Unterschrist.) Dem Aufsichtsrat gehören an: S. Valentin, Georgewiß, Dr. Ernst Valentin, Bütow i. Pommern, Werner Valentin, Dresden.

07 70

S. + 0 4E E Q M

Vruttogewinn D 6 onsstt, Einnahmen (netto)

An Stelle des bishergen Aussichtsrats- mitglieds, des Kaufmanns Theodor Cassel in Berlin, ist zum Mitglied des Aufsichts- rats unserer Gesellschaft der Kausmann Arnold Meyer in Berlin gewählt.

Berlin, im August 1930.

De-We Film Akt. Ges. Der Borstand. [50140]

IECIEFINN

den 4. Juni 1930,

rierische Textilwerke Aktiengesells<haft.

Der Aufsichtsrat. Der BorstanDd,

Trier T

Stuttgart, 9. August 1930. is Der Vorstand.