1930 / 199 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[50798]. Fraureuther Porzellanfabrik, A. G., Fraureuth.

Ausgeschieden aus dem Aussichtsrat is}

Herr Direktor Friy Schlesinger, an dessen

Stelle Herr Kaufmann Abo Schermann,

Berlin, als Aufsichtsrat3mitglied ge-

treten ift.

[50797]. F. A. Günther & Sohn Actien-Gesellschaft, Verlin. Herr Bruno Nemiß wurde in der Ver- sammlung des Betriebsrats vom 15. April 1930 an Stelle des zum Prokuristen ernannten und infolgedessen aus dem Betriebsrat und Aufsichtsrat ausgeschie- denen Herrn Otto Meier in den Aufsicht3- rat unserer Gesellschaft abgeordnet.

077921 149773]

W. Niehenke, Aktiengesellschaft, Hameln a. d. W.

Durch Beschluß der Generalversamm- lung vom 8. Juli 1930 ist das Stamm- fapital der Gesellshaft um 150 000 RM, d. h. von 200 000 RM auf 50 000 RM, herabgeseßt worden. Der Beschluß ist am 19. Juli 1930 in das Handelsregister des Amtsgerichts Hameln eingetragen worden.

Gemäß § 289 H.-G.-B. ergeht hiermit an die Gläubiger der Gesellschaft die Aufforderung, ihre Ansprüche gegen die Ge'ellshaft anzumelden

Gemäß § 290 H.-G.-B. ergeht hiermit an die Aktionäre der Gesellschaft die Aufforderung, ihre Aktien nebst Ge- winnanteilen und Erneuerungsscheinen spätestens bis zum 28. November 1930 der Gesellshaft einzureichen. Nah dem Beschluß der Generalver- sammlung über die Kapitalherabseßung werden je vier Aktien zu einer Aktie zu- jammengelegt; soweit die von den ein- zelnen Aktionären eingereihten Aktien zur Zusammenlegung nicht ausreichen, sie aber zur Verwertung für Rehnung der Beteiligten zur Verfügung gestellt werden, werden von den sämtlichen zur Zusammenlegung für die betr. Aktio- näre nicht ausreichenden Aktien von je vier Aktien drei Aktien vernichtet. Die übrigen werden durch Stempelaufdruck [ür gültig geblieben exklärt. Sie wer- den zum Boörsenpreis und bei Er- mangelung eines solchen durh öffent- liche Versteigérung verkauft. Der Erlös wird den Aktionaren nach Verhältnis des Aktienbesißes zur Verfügung gestellt.

Soweit innerhalb der bestimmten Frist die Aktien nicht eingereiht sind, oder soweit die eingereihten Aktien die zur Ausführung der Zusammenlegung erforderlihe Zahl nicht erreihen und der Gesellshaft niht zur Verwertung für Rechnung derx Beteiligten zur Ver- fügung gestellt werden, werden sie für traftlos erklärt. An Stelle der für [rastlos erklärten Aktien werden für je vier alte je eine neue Aktie ausgegeben. Diese sind für Rehnung der Beteiligten durch die Gesellshaft zum Börsenpreis und in Ermangelung eines solchen dur öffentlihe Versteigerung zu verkaufen Der Erlös ist an die Beteiligten aus- zuzahlen.

[49130].

Bayer. LauDdesprodukttenbank A.-G., München.

Vilanz per 31. Dezember 1929.

Aftiva.

RM |5 Kassa deé 15 289/89 e s E 18 485/64 M « o ees 10 835/02 Sorten «Cs 212/46 Cen L . «o 66 7 809/50 Ce A i 2M Beteili gquiael: - e ‘e # 1 200|— Avalschuldner | NM 444 771,2 | Mobiliar «c e # s 5 000 |— Wei «e Ev 209 799/05 Wechseldebitoren » « e « 267 701 |—

Debitoren 1 469 495/54

Hypotheken und Grund-

n i 1 158 000|— Besiß an verschiedenen

Terrain-Aktien . « + « | 1 300 000

Et ao 04 E00 OBVDL

7027 926/41. Passiva. Aktienkapital: Stammaktien 1 000 000,—

Vorzugsaktien 5000,— | 1 005 000|—

a E 120 000 |—

Banken eia 6) ee D VOO 06 0D

Moe» + e a4 + e 1/2904 791/55

Avalverpflichtungen RM 444 771,20

Schecks im Umlauf . « » 13 000 |—

Unerhobene Dividenden . 1 380/96 7027 926/41

Gewinn- und Verlustkonto

per 31. Dezember 1929. Soll. RM 15 E S 368 109174 Abschreibungen und Rück- een «s «L RS14 PBDINO

2742 395/59

Haben. Boa C 20 780/43 Do-visen-, Sorten- und Effektenkonto . . . 83 T8591

Wechsel- und Zinsenkonto . | 165 882/25

Provisionskonto . « « « 5 124 987/69 Verluft - ee L TOO VODIDL 2742 395/59

Neich8- und Staatsanzeiger Nr. 199 vom 27. August 1930. S, 4,

[50796].

Gebrüder Sachsenberg Aftien-

gesellschaft, Roßlau a. d. Elbe.

Die Generalversammlung unserer Ge- sellschaft vom 21. Juni 1930 hat die Herab- seßung des Grundkapitals von nom. RM 3 600 000,— auf RM 900 000,— beschlossen. Dementsprechend wird der Nennwert unserer Aktien von bisher je RM 400,— auf RM 100,— ermäßigt.

Wir fordern die Aktionäre auf, ihre Aktienmäntel ohne Gewinnanteilschein- bogen bis zum 30. September 1930 ein- \hließlich mit einem der Nummernfolge nach geordneten Verzeichnis zur Ab- stempelung bei dem Bankhaus Deih- mann & Co. in Köln einzureichen.

Die Aktien werden provisionsfrei ab- gestempelt, wenn dies am Schalter geschieht. Falls sie im Wege des Brief- wechsels oder nah Ablauf der angegebenen Frist abgestempelt werden, wird die übliche Provision berechnet.

Roßlau a. d. Elbe, im August 1930.

Der VorstanD.

[50792].

Spandauer Holzindustrie Aftien-

gesellschaft, Berlin.

Hierdurch laden wir unsere Aktionäre zu der am 19. September 1930, mittags 12 Uhr, im Büro des Herrn Notar Dr. Robert Henoch in Berlin NW. 7, Schadowstraße4/5, stattfindenden ordent- lichen Generalversammlung erge- benst ein.

Tagesordnung :

1. Bericht des Vorstands über das ab- gelaufene Geschäftsjahr und Vorlage der Bilanz nebst Gewinn- und Ver- lustrechnung.

2. Beschlußfassung über die Genehmi- gung der Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung.

Entlastung des Vorstands und Auf- sichtsrats.

Aenderung des § 11 der Sazungen. . Verschiedenes.

Zur Teilnahme an der Generalver- sammlung sind diejenigen Aktionäre be- rechtigt, welche bis spätestens 15. Sep- tember 1930 einschließlih bei der Gesell- \chaftskasse oder bei einem deutschen Notar während der üblichen Geschäftsstunden ihre Aktien oder die darüber lautenden Hinterlegungsscheine der Reichsbank oder der Reichs-Kredit-Gesellschaft Aktiengesell- schaft, Berlin, Behrenstr. 21/22, hinter- legen.

Berlin, den 22. August 1930.

Der Vorsitßende des Aufsichtsrats : Dr. Münch. E e

[48194] Union-Theater A.G in M. Gladbach. Vilanz für den 30. Juni 1929.

Aftiva.

oa g

Oel «4 6 Gia 0 335 599|—

Suloninde 1 eas 46 053/77

Kasse und Postscheck . « « 6 786/90

Ot 4) 7 220|—

Verlustvortrag « 1 112,35

Verlust 1928/29 5 819,— 6 931/35 402 591/02

Passiva.

lade E 60 000|—

DUDoIet (ec 6 068 150 000|—

Verbindlichkeiten » » « - 192 591/02 402 591/02

Gewinn- und Verlustrechnung für 1928/29.

Aufwand. O c e e 261 638/98 Steuern . . . . . . .“ . 42 557 02 Abschreibungen + « « o s 6 472/35 310 668/35

Ertrag. Erträgnisse . e e e eo. 304 849 35

5 819

t e

310 668/35 R SEÄAZA T8 Mt r: SSOB S S0 S TBES D Ta 1 r M O POÄ I U LN AUM R A IPSO [49489]. Eisenberg & Struck

Aktiengesellschaft, Berlin. Bilanz per 31. Dezember 1929.

Aktiva. A A Mane «e «4e 2 500/76 NGEMICIVENIONO «d +4 18 703/85 SNTOTLENVENGNO 7 e as 6 2 050/60 Ben «o 1|— NOOTONIGUEL: « «0A 4 397 339/63 MUPEUAnde « o ch «ck66 813 184/41

1233 780/25

[48856].

JFohannamühleBlumenthal& Lo.,

A.-G., Hammerstein.

Bilanz per 30. September 1929.

Aktiva, Kassakonto . Wertpapiere Anlagen und Fnventarkont Warenkonto Debitorenkonto . o - Gewinn und Verlust » «

Passiva. Mente biial « o. o. Kreditorenkonten . «- «.

244

10 033|—

54 682 159 467

299 541/06 279 619/87

803 588/02

200 000|— 603 588/02

803 588/02 Gewinun- und Verlustrechuung.

Soll. Ausbuchungen Allgemeine Unkosten « +

. . . s .

476 682

219 310/22 84

06

257 371

Passiva. Hen e e 6 6 600 000|— WIQUDIOEL « eo oe 626 442/12 Reservefonds . e e o « » 6 000|— TANTICICTONIO « e » o 0 900|— B «e 0e 438/13 1233 780/25 Gewinn- und Verlustrechnung per 31. Dezember 1929. Soll. M H Unkosten, Gehälter, Steuern] 278 447/49 Verlust auf Effekten. . 138/10 TONHEE à « e a 606 900|— Vortrag « « eo o eo) 438/13 279 923/72 Haben.

Vortrag vom 1. Januar I: «e e eue 216/50 DEISFOGCIOU » e s e 9 234 707/22

Uebertrag vom Refserve- On e er 45 000|— 279 923/72

Haben. wir die Gläubiger in Gemäßheit des Waren und Zinsen « « « | 123 129/46 |8 289 H.-G.-B. auf, ihre Forderungen _ Aufwand. RM |5 Abschreibung, Reserven 73 932/73 | bej uns anzumelden. Abschreibung auf Jnventar . | 2449| Verlustvortrag - . « + |__279 619/87| Linz a. Rhein, 19. August 1930. Sie + «oe +26: +1 09090 476 682/06 Basalt-Actien-Gesellschaft. im s g “e L E L. D I E E E T E I E I E E E. E E E T2 E S. T 55580 S | 22557 E | [50120]. [50531]. es G. S D.ES E 3 415/69 Musarion-Verlag A.-G., München, | Bilanz per 31, Dezember 1929, Reingewinn - « « « « « - « | 216182 Bilanz per 31. Dezember 1929. R 5 86 262/57 Aktiva Anlagen 2, «s «e400 708 Ertrag. E U : 1 TGreisbare Mittel « « « o 1 963 738/19 | Nivoerteaa a. Beciktellunattonto 184 10 Kasse und Wechsel « « 3277/74 | Waren « « « « « - « « | 1055 653/99 | Robertrag t R i E DUIFOLER, + ‘+ 920 al M I Beri a0 6:49 4 59 997/13 Verlustkonto T1 O Beteiligung - - o 0 #29 2|— ——— Weivtunvort L 480g Molo ao 1 500|— 2 978 E ewinnvortrag « « « 88/36 Warenkonto - «o o L S 1200 000|— 86 262/57 Verlust o. o o. 1526712 R a E 50 000|— Bundesfilm Aktiengesellschaft, 138 344/62 | Hypothek . „o. e « | 499 000/— __Verlin. i ———— I 1 MELDINDIIMTEIEN s o 6 e 14.208 SAOISL Der Aufsihchtsrat. Genest. Passiva. E mie Der BorstanDd. Allienkapital.. e e o #4 55 800|— 2 978 82681 Dr. Pasch. E. Schoenicke. Delkredere « - « «o 2052/08 Gewinn- und Verlustkonto. Die Generalversammlung beschloß di Diverse Kreditoren « « «. 27 888/78 SAE=TX | guwabl bes Prinzen icp Ma L S Krediilonten 2+ Sa 48 320/50 : H | Zuwahl de 3 Salvator Akzepten L 5 983/26 | Vortrag - - ooooo 47 314/19 | von Jsenburg, Charlottenburg 2, Marh- S R | a Unkosten « É 60S 593 519/50 straße S 138 344/62 G0 S 0 Gewinn- und Verlustrehnung A E SEEE [37359]. ger L A E us eee * | 59 997/13 | Karl Winkler A.-G,, Rathenow, De co 7 31D ber 1929 Vortrag 414 Toi 14 865|54 aao 833/00 | —————————— Unkosten + «/+ + «+ 4 e 0700| elen Ele “| Gruidsitde unh Gebäude | 552 cla Abschreibungen + + « - « | 19 31252) mm Abschreibungen . . .. 7 24543 __1083 919/12 | [48819]. A T 625 100'— aben. engejetthast. Jnventar . « 836 600,— | reuttoübecidua E E 88 652|— | _Bilanz per 3 Dezember 1929. Zugang « . 7028,85 | Verlust «5 «oe + | 15007112 Aktiva 13 628,85 | 103 919[12 | Debitoren - « . « « « « | 1183 907|99| Abschreibungen 5128,85 | 838 E München, den 21. August 1930. . | Kassakonto . .. » « 75/93 | Bühneninventar 21 A | Der Vorstand. Wendt. Effekten und Beteiligungen | 773 039|—| Zugang « «_1416,— S I E I S I I E S Hypothekenkonto . . « « 28 300|— 23 086,— [48821]. P lat, Co. Gewinn und Verlust « « | 331 422/90 | Abschreibungen 5 686,— 17 400 Aktiengesellschaft, Berlin. g es | Bilanz per 31. Ottober 1929. Gail Se R E A O O assiva. —— | ; ! 17 000,— ' Aktiva. M D Aktienkapital S 6000S 1 680 000|— ° E L Sasialonto 4+ (4e « [ MLIOEIE) MEIOSDS +4 + + ck54 M E L Mietmaschinenkonto . . 106 400|— | Hypotheken . « « « . » | 164 900|— Außenstände . « « - « - t Grundstück- u, Gebäudekto. | 230 100|— | Kreditoren « - « - « . 19 348/47 | Kassenbestand « . . « / Modellekonto e S 1|— 9 316 T4582 Hypothekenaufwertungs- 19 422 3 Materiallonto « « e «5 44 814/88 ausgleih. « « « « « + 9 4222 L Gewinn und Verlust Verlustvortrag von 1928 Juventarkonto , « « o 68 480 Verlust in 1927/28 per 31. Dezember 1929. 1 500,33 Ge 30 797,49 i Verlust 1929 . 13912,59 |_ 1541292 =—- Ueberschrei- Verlustvortrag v. Vorjahre | 366 739/84 G54 264.21 bung auf Re- 366 739/84 Passiva N E S Gewinn im Jahre 1929 . | 35 316/94 | Aftienkapital . . . . . « | 250 000— Restlicher Verlust Verlustvortrag . « « « 331 422/90 | Geseßliche Reserve . . 7 500 aus 1927/28 10701,— [—[— | Außerordentliche Reserve . 20 000 Verlust in 366 739184 | Hypotheken . « . . 50 925/23 1928/29 . „_16919,05 27 620/05 | Berlin, 30. Juni 1929. Dontscculben eei l IOG E 489 524/05 Industrie-Concern NLEDUDIEN q «6 ave 144 362 51 J N AEE E E R ae T Transitorishe Posten « « 25 42675 Passiva. Der Vorstand. 654 26427 Hypothekenshuldenkonto . | 150 500— ——_————— ® l ee Gw 23 537/09 | [48553]. Gewinn- T Den zeptekonto . . . . 3 500[—} Bilanz am 31. Dezember 1929. r . e E 690/50 d Î S E ontokorrentfonto . . « « 10 296/46 Vermögen. M ebet, : Kapitalkonto . 600 000,— Ke... O S O Verlustvortrag von 1928 . 1 50033 -=- im eigenen Handels- und Verkehrsban 6 650/51 | Unkosten « « « « « « « « | 201 84406 Depot . . 299 000,— | 301 000|— | Debitoren - « . . - 91 404/96 | Steuern « « « «e 62 2108 489 524/05 | Inventar « « « «+.. -|___1116/— e bitt M E A M Paul Sander & Co, 103 898/25 | Grund Gebäud «___DUS SESHE rundstücke u, Gebäude Aktiengesellschaft. Schulden. 7245,43 JULUS SUFDEL Kreditoren « « « « + + «| 7318608] Inventar « . 5128,85 PaulSander& Co. Aft.-Ges., Berlin. | Delkredere . « « « e. 6 000|— ühneninvent. 5 686,— j Gewinn- und Verlustrechnung | Aktienkapital . « « + + « 6 6600|} Auto » - ,— 23 860 8 per 31. Oktober 1929. Rücklagen A 1 500|— 310 22466 Westholsteinishe Bank « 15 199/65 —”- Verluste, A [H | Dividende 1928 .. 665|— Kredit, s Uen u D O, 687/52 |Rohgewinn .. « « 294 8117 Betriebsunkosten « « « » 45 148 —— | Verlustvortrag von 1928 | Soziale Versicherungen 4 291 103 898/25 1 500,33 | | Löhne und Gehälter . « 72 834/05 Gewinn- und Verlustkonto Verlust 1929 . 13912,59 15 412982 S G e e 6 983 am 31. Dezember 1929. E R N U: » «o H 13 132 L ; E e E 19 206/05 Verlust. K Rathenow, im Mai 1930.

Konto Dubio, Abschrei- Verlusikonto ca p eie 965/57 | Karl Winkler Aktiengesellschaft E i: 11 907 S pas ¿‘i Cs e 100 000 Varieté= u, Lichtbildbühnen. Abschreibungen a. Bestände 2960/08 | Löhne . «ooo ce eo 117-970 s

951 743 93 Gewinn . Oh. A i N 6 s . 687 52 G adi TiaS "R li iftleiter Gewinne, Direktor Dr T y rol in Chaclottenbut Mieteinnahmen . . « 123 807 Gewinn, V rtli itr den Anzeigenteil Produktive Arbeiten « 47 436/23 | Kommissionskonto . « « « « [37 010/78 R erantwortlih für den U Berlin, EuLes Add 23 450/97 | Gewinnvortrag 1928 . . « 18 Verlag ter GesGäftöstelle (Mengerind ebers{chuß aus Maschinen- erlag der Ge elle R e E 39 907 Gas a i S L day 78 in Berlin. ; TOVINIONER 4 s en e 221/64 e Den 21. Vezemver . Druck der Preußishen Drudckerel Verlust in 1928/29 „, .. 1091906) e Vi Der hatri i gy tes und Verla L At ellshaft, Berlin 261 743/23 | ECF E T erd A-G, ilhelmstraße 32.

Paul Sander & Co. Aktiengesellschaft.

Julius Sander.

[50534]

Fn der am 30. fundenen Generalversammlung an und zwar für die Dauer der Amts3- periode des Herrn Dr, Neumann, die verwitwete Rentiere Frau Hilda Wiener geb. Kallmes aus Berlin W., Budapester Str. 15, in den Aufsichtsrat gewählt.

Berlin, den 30. Funi 1930. Grundfstücksaktiengesellschaft an der Eulerstraße.

Der Vorstand.

Funi 1930 stattge- wurde

[50113]

Durch Beschluß der ordentlichen Gene- ralversammlung vom 1. Juli 1930 is das Grundkapital unserer Gesellschaft von RM “24 000 000,— dur Einziehung von RM 4 000 000,— Vorratsaktien auf RM 20 000 000,— herabgeseßt worden.

Nachdem der Beschluß über die Kapi- talherabseßung am 18. TFuli 1930 in das Handelsregister des Amtsgerichts hier- jelbst eingetragen worden ist, fordern

Stelle des Herrn Dr. Neumann,

[48555].

Vundesfilm AfktieugesellF Berlin. T Das

Bilanz per 31. Dezember 1929,

Aktiva.

Kassenbestand u. Bankguthaben E «5e 5 s

Debitoren Vorräte Jnventar .

Passiva. Aktienkapital Reservefonds Kreditoren Konto d. Abschreibungen

. . * * . * *

. . . . -

Noch nicht abgehob. Dividenden

Steuern Gewinnvortrag .

488,36 Reingewinn, diesjähr. 1 673,46

RM [3 908/49

I

« 122 72999 « 116 655/99 « [16 332/09 —— 56 627133 f

20 000! 1071/13 15 025/53 8 314/04 8 573/55 831111

. 65015

D 90 O

2 16189 aci 56 62733

Gewinn- und Verlustrechnung,

Der Vorstaud der Mo hauanmne „Elbe“ A-G. e mil Timm.

Vier Beilagen

wei

(einshließlich Börsenbeilage und entralhandelsregisterbeilagen)

r. 199.

7. Aktien- gesellschaften.

3139) E Frankfurter Milchversorgungs- gien - Gesellschaft in Liquidation, Frankfurt am Main. Die Gesellichaft ist aufgelöst. Die (uidation ist beschlossen worden. Gläu- r werden hierdurch aufgefordert, ihre l:iprühe an die Gesell\haft (Adresse: nffurt a. M., Rathaus), anzumelden. ‘Frankfurt a. M., den 15. August 1930. Die Liquidatoren. E E E E E 750533].

Pereinsbank in Nürnberg.

Bekanntmachung. Nit Zustimmung der Aufsichtsbehörde, „ilt mit Entschließung des Staats- inisteriums des Aeußern vom 20. August 1130 Nr. VIT 25 300, wird den Gläubigern br auf Mark alter Währung lautenden immunalobligationen der Vereinsbank Nürnberg eine Schlußabfindung gemäß itilel 85 und 92 der Durchführungs- ordnung zum Aufwertungsgeseß vom y, November 1925 ' in der Weise. an- oten, daß die Kommunalobligationen er Währung mit 31,5%

Goldmarkbetrages in barem Gelde elóst werden.

des ergibt für die Stücke der Serie T je RM 1,48 für je PM 100,— Nominalbetrag, die Stücke der Serie II je RM 0,282 für je PM 1000,— Nominalbetrag. Turch einen freiwilligen Barzuschuß ÿ dem eigenen Vermögen der Bank er den nach Artikel 76 der Durch- ihrungsverordnung zum Aufwertungs- jez vom 29. November 1925 der Bank jerlegten Sonderbeiträag hinaus er- röglihen wir es, statt der sich errechnenden leträge von RM 1,48 bzw. RM 0,282 ilgende Beträge anzubieten: Für die Stücke der Serie T je RM 1,50 für je PM 100,— Nominalbetrag, für die Stücke der Serie TTI je RM 0,30 für je PM 1000,— Nominalbetrag. die Auszahlung der sich danach er- benden Beträge von: M 75,— für 1 Stück 4%, Komm.-Obl. Serie T Lit. F zu nom. PM 5000,—, M 30,— für 1 Stück 4% Komm.-Obl, Serie I Lit, E zu nom, PM 2000,—, M 15,— für 1 Stück 4% Komm.-Obl. Serie T Lit. A zu nom. PM 1000,—, M 7,50 für 1 Stück 4%, Komm.-Obk. Serie I Lit. B zu nom. -PM-* 590,—, M 3,— für 1 Stück 4% ‘Komm:-Obl. Serie I Lit. C zu nom. PM 200,—, M 1,50 für 1 Stück 4% Komm.-Obl.

Serie I Lit. D zu nom. PM 100,—, 8M 1,50 für 1 Stück 4% Komm:-Obl, Serie II Lit. F zu nom. PM 5000;—, M 0,60 für 1 Stück 4%, Komm.-Obl, Serie IL Lit. E zu nom. PM 2000,—, M 0,30 für 1 Stück 4% Komm.-Obl. Serie II Lit. A zu nom. PM 1000,— nd unverzüglich erfolgen, sobald. fest- ht, daß das“Abfindungsangebot als von len Gläubigern von Koinmuünäálobli- lonen alter Währung angenommen t, Das Angebot, das dreimal im Deutschen ‘iSanzeiger veröffentliht wird, gilt von allen Gläubigern angenommen, inn seit der utshen Reichsanzeiger 6 Mönäté ver- hen sind, ohne daß ein Teil der dubiger, dessen Goldmarkansprüche min- tens 15 vom Hundert der Goldmark- prüche sämtlicher bei der Verteilung } berüsichtigenden Gläubiger betragen, Hristlich bei der Aufsichtsbehörde (Staats- * sterium des Aeußern) widersprochen Ein Widerspruch ist nux wirksam, wenn eine Bescheinigung eines“ deutschen lars oder einer amtlihen Hinter- ungsstelle über die erfolgte Hinter- Ung der Kommunalobligationen bei- ligt ist, Die Bescheinigung muß den embetrag sowie die Nummern und ftenbezeichnung der Kommunalobli- inen enthalten. Die Rüdgabe der “mmunalobligationen darf nicht vor lauf der Frist erfolgen.

2s Nachweises der Hinterlegung be- l es nicht, wenn der Widersprechende i\wertungsansprüche nach § 49 Abs. 1 ê 3 des Aufwertungsgeseßes recht- g geltend gemacht hat und nicht im 216 der Kommunalobligationen alter îhrung ist.

enn die Annahme des Angebots h die sämtlichen Gläubiger feststeht, 9 zur Einreichung der Kommunal- ligationen alter Währung und zur npsangnahme der Barausschüttung auf- ordert werden. Die Bank behält sich t, zur Ermöglichung der sofortigen vor- Vhaften Wiederanlegung der zur Aus- Vttung gelangenden Beträge ein Vor- Pangebot bezüglich neuer Emissions- Here zu erlassen. Von einer Ein- i(,,ug von Kommunalobligationen vor uf der sechsmonatigenu Frist wird eten, Abstand zu nehmen. ürnberg, den 22. August 1930.

t: V0

leßten Eiñrückuüng “im|

[50526].

Erste Angzeigenbeilage un Deutschen Reichsanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger

S A: Ine IRT 0 O “a its

Stadtmühle Alsleben Aktien- gefellschaft Alsleben a. Saale.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hierdurch zu der am Sonnabend, den 20. September 1930, nachmittags 1 Uhr, im Hotel „Stadt Hamburg“, Halle a., S. stattfindenden 7. ordent- lihen Generalversammlung einge- laden. Tagesordnung :

1, Vorlegung der Bilanz sowie der Ge- “winn- und Verlustrechnung für das Geschäftsjahr 1929/30,

2. Erteilung der Entlastung an Aufsichts- rat und Vorstand.

3. Wahlen zum Aufsichtsrat.

__ Die Hinterlegung der Aktien oder der

in § 17 der Satzung bezeichneten Hinter-

legungsscheine hat bis zum 17. September

1930, mittags 12 Uhr, zu erfolgen, ent-

weder bei der Gesellschaftskasse in Als-

leben a. S. oder

a) der Landcreditbank Sachsen-Anhalt, Aktiengesellschaft, Halle a. S. oder deren Filialen;

b) der Darmstädter u. Nationalbank, Kommanditgesellschaft auf Aktien, Filiale Halle a. S.;

c) der Commerz- u. Privat-Bank, Aktien- gesellschaft, Filiale Eisleben;

) Vorschuß-Verein zu Alsleben, Bau- meier, Otto, Kieling & Co., Kom- manditgesellshaft auf Aktien, Als3- leben a. S.;

e) der Fa. Gumpel & Samson, Bernburg, oder [50793].

f) bei einem Notar.

Alsleben a. S., den 16. August 1930,

Der Aufsichtsrat. Dr. M. Köhne, Vorsißender.

Berlin, Mittwoch, den 27. August

31, 12. 1929 Ab: Rückzahlungen 1. Halbjahr 1930 . . « . GM 16 577,06

Umlauf an Grundrentenbriefen

——— E

[50795].

Mitteldeutsche Bodenkredit-Anstalt Greiz und Berlin.

Rententeilungsmasse. Nachstehend geben wir die nah Artikel 60 der Durchführungsverordnung

zum Aufwertungsgeseßz für den 30, 6, 1930 mitzuteilenden Zahlen bekannt, nachdem zum 30. 4. 1930 auf den Umlauf eine erste Barteilausshüttung in Höhe von 10% des Nominalbetrages der Papiermark- und Rentenbriefe stattgefunden hat:

Bestand der nicht gelöschten und der Rücwirkungsrenten am

GM 2416 982,04

o 20 S 6 M e E E S S d E 2

GM 12 220,22 GM 23 462,52 GM

GM

als verloren abgesGrieben . «o - oa...

Tilgung 1. Halbjahr 52 259,80

2 364 722,24

Rentensoll :

Galbo am 101M 5 Renten für 1. Halbjahr 1930 „a-o

GM 24 556,70 GM 79 623,45 GM 104 180,15 GM 29 798,34 GM

74 381,81

GM 2 439 104,05 een. O 1 L

GM 2 243 975,73

* Emil o ooooo

=— 8% Verwaltungskostenbeitrag « » »

dazu treten als verzinsliche Anlagen: Bankguthaben

eee. GM 50 282,07

GM 2294 257,80 PM 21 019 400,— GM 2364 722,24

G S 0. m0 00 O

Der oben angegebene Rentenbestand von » «- . e »

seßt sich, wie folgt, zusammen:

Fälle Kapitalbestand: a) als erststellig festgestellte Renten , « e « « « «- « 4195 GM 2048 011,27 Þ) als nicht mehr erststellig festgestellt. „e + « .+ + 203 GM 143 052,94 0) im Streit besindlicie Renten . „e «0... 14 GM 43 084,83 d) an Stelle von Renten im Vergleich8wege einge- tragene Queen « « eo s o Gd D 2 GM 118 569,70 0) Perfönliche Forderungen S 600 0-4.0 9s 9 GM 12 003,50 4423 GM 2364 722,24

Greiz-Berlin, den 2. August 1930. Mitteldeutsche Bodenkredit- Anstalt.

Die Uebereiristimmuüng vorstehender Bilanz nebst Gewinn- und

[50145]. Vermögen. Bilanz per 31. Dezember 1929. Verbindlichkeiten. Saldo Jusgesamt Ab- : 1. 1,1929 | Zugang | Zj, 12. 1929| chreibung | Bilanzwert | s i U 2 B A Be n D 06. Be 9 I 5 Grua e v oa o 6+ 86 649|76| 14 404/70} 101 054/46 [—/| 101 054/46 } Aftienkfapital „. 110-000 000|— Gebäude. « « « « « « « [L803 800|—}2 320 928/43/4 124 728/43] 96 028/43] 4028 700|— |}| Reservefonds . 300 000|— Maschinen . « « « « « « « 12631 000|—{1 818 749/934 449 74993] 890 749/93] 3 559 000|— | Wohlfahrtsfonds 31 085|— Transmission u. Beleuchtung 1\—|} 203 526/21| 203 527/21} 203 526/21 1— f} Hypotheken . . 59 300|— DAVENE oe oa o pv 1|—]} 235 805/78] 235 806/78] 235 805/78 L|—- } Feste Darlehen | 5070 048|85 U a e C4 1|—)} 837 547/65) 837 548/65] 37 547/65 1|— } Banken . - « 1 2527 554/02 Be E aa a e 4 1|—} 836 090/41] 836 091/41] 36 09041 1|— } Warenschulden Wasserkraftanlage 1000 Ps. 1— |[— 1— |— 1|— und Akzepte 7 623 097/53 ANODCHE s ao oa 09 1— |— l1— |— 1|— } Anzahlungen « } 1180 229/23 Patente 9.0. S. S: -0:59:/0 1|— E On 1|— e agt enan 1|— Rückstellung für DEeIEINIKUNGENR « « « [—| [—/2 030 906|—]| 200 000|—| 1 830 906|— Provision, Hypothekarisch gesicherte Dar- Löhne usr. « 603 405/20 e Rg E = 4 —— |—] [— ‘114 954/36 }} Rückstellung für Kasse, Banken, Forderungen, Steuern - - 800 000|— Wechsel abzügl. Rückstellung Reingewinn . « | 2354 821|— für Dubiose und Diskont =— 4 |—M 7986 142/76 Fertigfabrilate ‘. »+ «+ - «d 4 Al |—l [—]1 5402 057/64 Rohmaterial u. Halbfabrikate —- M4 M4 [— 5726 718/61 Nicht eingezahltes Aktien- fapital . A x E E S E N Bua pa P ana ne Ms Gas ans I 800 000|— N 30 549 540/83 30 549 540/83 Soll. Gewvinn- und Verlustrechnung. Haben. e N : RM I | 5 Zins, Diskont, Steuern und soziale Lasten « « « « « e * « « « | 3450 225/06 |} Gewinnvortra A 97 988/02 Diverse Unkosten einschließlich Reklame und Provisionen « « « « | 7956 034/32 || Betriebsübershuß « « « « 115 362 840/77 Ait ao e boo o ove es ol L ONV (ASISL „Reingewinn . . 1. . . e. -. e. . E.0 E S 0.9.0. 0.0 E D. S _2 354 821 |— M. 15 460 828/79 15 460 828/79

Verlustrechnung per 31. Dezember 1929 mit den ordnungs-

gemä ß geführten Büchern der Zschopauer Motorenwerke“ J. S. Rasmussen A.-G. in Zschopau bestätigen wir hiermit.

Berlin, am 28. Juni 1930. Zschopau, am 28. Juni 1930.

Berthold.

Treuhand-Aktiengesellschaf}ft. Heyer.

_Zschopauer Motorenwerte Z. S. Rasmufsen A.-G.

J. S, Rasmussen.

J. A. Maffei A. G., München.

Passiva.

München, den 13. August 1930.

Vereinsbank in N ruberg.

Aktiva. Bilanz für den ‘31. Dezember 1929. M [N RNM [5 i E RM [D 1. Grundstüde, Fabrikgebäude - - «i ee e «6 14741,798115 1, Aktienkapital . „. « 8 000 000|— D nas 0 C pp 538 000|— S Rreditoreln » » s o » L28520 018145 | Arbeiter- und Beamtenwohnhäuser « - . e -- 573 100|— 3. Anzahlungen an uns « f 3127 513/85 | 5 858 S898 T5 4. Jnterimskonto . . « « 112 968/67 Abschreibung «« e «oooooooooo» « | 23389815] 5 626 000|— } 5. Delkrederekonto . . « | 261 472/07 A e ——-==|72 6. Mlzeple . » » « » o o J L G ADVIÉE 2. Maschinen und Einrichtungen « o... e « « | 5787 357/68 7. Vürgschaftsgläubiger Aa. o es do 6s o) 000957168] 0002000 Y g g : i; : —|— 157 059,20 3, Rohmaterialien, Halb- und Fertigfabrikate « « « 8 094 720/81 G E edo 009 2|— D ITELICUNGEN s o. 0 0000 odo 73 852/08 6, Effekten 0 00 T0004 15 000|— T, Debitoren, laufende e os S S 9H M. D A 1 940 308 19 S. AnSahlunden Von 16 «aco eon 780 843/43 S. Morin, PeDIEL MUNE » po 6 0p 090609 195 694/60 I Moe a od â ev 9000 8 758/47 11, Verlistvorttag 19028 ¿o ooooooo 1102714299 | Verlust 1929 . . . .ck ck S S S e 2 E R 2 046 470/— 3 673 612 93 12. Bürgschafts\{huldner 157 059,20 l L e L 25 499 792/51 25 499 792/51 Soll. Gewinn- und Verlustrechmung für den 31. Dezember 1929. Haben.

: M [D RM [H | L eo 000 oie ei» S R L Pro a o ia s 942 015/56 E E eo 349 328/97 } 2. Verlustvortrag 1928 ,„ 1 627 142,93 f D Co E e. Co odo At ea 562 289/28 | 3. Verlust 1929 . « « 2046 470,— | 3 673 612/93 4, Abschreibungen auf Gebäude und Einrichtungen 929 255/83 | 5: VBerlevorirog B S „o o o 00d 09 a 1 627 142/93 E

4 615 638/40 4 615 628/49

| . A. Maffei A. G. | v. Rehlingen. |

i

T C

| angebots geht

| oder einer amtlihen | Über

_1930

Neu in den Aufsichtsrat gewählt wurden bei der Generalversammlung am 13, August 1930 die Herren Richard Kahn, Berlin, und Kurt Hiehle, Berlin.

J. A. Maffei A. G., Münchexn.

[50827]. VBayerishe Fmmobiliengesellshaf}t unD ünchen-Pasinger Terrains gesellshaft Aktiengesellshaft. Veränderung im Aufsichtsrat.

Das Aufsichtsratsmitglied Herr Landes- baurat Wilhelm Keim ist durch seinen am 24. August 1929 erfolgten Tod aus dem Aufsichtsrat ausgeschieden.

München, 25. August 1930.

[50402]

Pfälzishe Hypothekenbank.

3, Bekanntmachung. Bekanntmachung über die Abfindung unserer Kommunalobligationen alter Währung.

Mit Zustimmung der Aufsichtsbehörde bieten wir Veto gemäß Art. 85 und 92 der Durchführungsverordnung zum Aufwertungsgeseß den Gläubigern un- serer Kommunalobligationen alter Währung (Reihen 1 bis 23) eine Ab- findung in folgender Weise an: :

a) Die Fnhaber der Kommunalobli=- gationen der Reihen 1, 2 und 3, deren Goldmarkwert gleih dem Nennbetrag ist, und diejenigen der Reihe 4, für die die Aufsichtsbehörde den Umrehnungs- saß des Nennbetrags in den Goldmark- betrag auf 54,827 vom Hundert fest- gesebt hat, erhalten 124 % des Gold- markwerts durch AUSEN von 414 % igen Liquidationspfandbriefen oder s-zertifikaten unserer Bank mit E ab 1. Januar 1931; die sich für Reihe 4 ergebenden Spiyen werden

* |1mn bar abgegolten.

b) Die Juhaber der Kommunalobli=- gationen Reihen 5 bis 23 erhalten aus der KOM U N ga Loe elung mals 1214 % des Goldmarkiverts in bar.

Für die Umrechnung dieser in den Fahren 1920 bis 1923 ausgegebenen Kommunalobligationen auf den Gold- markwert sind nah Art. 79 D.-V.-O, zum Aufwertungsgesez folgende Um- renungte festgeseßt worden:

Für je PM 100 Nennwert für die Reihe 5 GM 8,79, für die Reihe 6 GM 6,866, für die Reihe 7 GM 2,433, für die Reihe 8 GM 0,518, für die Reihe 9 GM 0,06,. für die cus 10, 12, 14 und 15 je GM 0,0662, sür die Reihe 11 GM 0,045, für die Reihe 13 GM 0,036, für die Reihe 16 GM 0,046, für die Reihen 17, B ünd 19 [e GM 0,0135, für die Reihen 20 und 22 je GM 0,0204, für die Reihe Al GM 0,02, für „die Reihe 23 für je 1 Milliarde GM. 1,31. y

Durch einen Barzushuß von Reichs- mark 38 008,84 aus dem Eigenvermögen der Bank über den nah Art. 76 D.-V.-O. zum Aufwertungsgesesp auferlegten Sonderbeitrag hinaus ermöglichen wir es, statt der sich errechnenden Beträge für je PM 100,— der Reihe 5 RM 1,29, der Reibe 6 RM 1,—, für je PM 1000,— der Reihe 7 RM 3,60, der Reihe 8 RM 0,80, für je PM 10000,— der Reihen 9 bis 16 RM 1,50, der Reihen 17 bis 22 RM 0,50 und für je Papiers mark 100 000,— der Reihe 23 RM 1,— anzubieten.

B LiG des Standes der Koms- munalobligationenteilungsmasse vers weisen wir auf die Bekanntmahungen im Reichsanzeiger Nr. 185 vom 11. August 1930, in der Frankfurter Zeitung Nr. 590. vom 10. August 1930, in der Kölnischen. Zeitung Nr. 433 vom 10. August 1930, in den Münchener Neuesten Nachrichten Nr. 216 vom 10, August 1990 -

Bei Annahme dieses Abfindungs- die Teilungsmasse der Kommunalobligationen auf die Pfäl- zishe Hypothekenbank über. E

Dieses Angebot gilt von allen Gläus bigern der alten Kommunalobligationen | angenommen, wenn nicht innerhalb von | 6 Monaten nach der 3. E E | dieser Bekanntmahung im Deutschen | Fan ges Widerspru} gemäß Art. 85 Abs. 1, 2 der oben angeführten | Durhführungsverordnung dur einen | Teil der Gläubiger erhoben wird, dessert \Goldmarkansprühe mindestens 15 % der Goldmarkansprühe sämtlicher bei | der Verteilung . zu . berücksihtigendent | Gläubiger betragen

Der Widerspruch ist s{chriftlich an den Staatskommissär der Bank, Herrn Oberregierungsrat Dr. Poeverlein in Speyer, Regierung der Pfalz, zu richten und ist nur wirksam, wenn ihm eine

| Bescheinigung , eines uten Notars

E egungsstelle die erfolgte Hinterlegung der Kommunalobligationen beigefügt ist. Die Bis muß den Nennbetrag sowie die Nummern- und Reihen- bezeichnung enthalten. Die Hinter- legung muß mit der Bestimmung ge- troffen sein, daß eine Rückgabe der Nurn Wertpapiere vor Ablauf er Widerspruchsfrist nit statthaft ist. M a. Rh., im August

Pfälzische Hypothekenbauk.