1930 / 204 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 204 vom 2. September 1930. S. 4,

Srste Anzeigenbeilage

Ausl ide G iorte ; Banknoten. Sultaninen Kiup Caraburnu # Kisten 78,00 bis 86,00 #4, Korintben Paris, 1. September. (W. T. B.) (A nfang s nokierungen.) - g e i pas s O De A Ad fa an S An L ia oice, Amalias 88,00 bis 92,00 (, Mandeln, süße, courante, in Ballen | Deutschland 607,00, London 123,72, New York 25,41}, Belgien 355,25, Um eit en E Sanzetiaecr und reu Î 2 & b 1. September 994,00 bis 234,00 , Viandeln, bittere, courante, in Ballen 236,00 bis | Spanien 271,50, Italien 133,10, Schweiz 494,25, Kopenhagen 681,25, en aa anze Cer | Wo eptember Be PPIeImOe 246,004, Zimt (Cassia vera) au8gewogen 220,00 bis 240,004, Kümmel, Holland 1024,00, Oslo 681,25, Stockholm 683,50, - Prag 75,50, ; Geld Brie/ Geld Brie! boll, in Säden 92,00 bis 96,00 Æ, Pfeffer, schwarz, Lampong, aus- | Rumänien 15,15, Wien 35,95, Belgrad —,—, Warschau —,—. | L. 304. Berlin Dienstag den 2 September Sovereigns | Notiz 20,51 20,59 2051 20,59 gewogen 280,00 bis 310,004, Pfeffer, weiß, Vèuntok, ausgewogen 300,00 Paris, 1. September. (W. T. B.) (S1 kurse.) Deutsch- E S N 9 9 D 1930 Z L Sie | für L 16, E E bis 360,00 4, Noblafter, Santos Euverine e Heina Bone F t E 2 A N Fs Amerika Es s e e uGn ———— dear Yold-Vollars .|} 1 Stüdck 4,2 4,24 4,22 4,249 bis 416,00. 4, Robkaffee*Zentralamerikaner aller Ar ,00 bis 576,004, | 29,42, England 123,73t, gien , Holland 1023,75, Italien j ; ; y E Amerikanische: Nöstkaffee, Santos Superior bis Extra Prime 460,00 bis 516,00 #, | 133,15, Schweiz 493,75, Spanien 269,75, Warshau —,—, Kopen- : 4 Veffentliche Derhaudlung es et ues wird der galts, wegen Duldung, mit dem An- darstellen lassen, werden in bar | Mechanische Baumwoll-Spi 1000—5 Doll. |1 4,17 4,19 4,172 4,192 | Rösikaffee, Zentralamerikaner aller Art 492,00 bis 730,004, Röftroggen, | hagen 680,50, Oslo 680,60, Stockholm 684,00, Belgrad —,=. : . S L $ Amtbgeriht in Win- rage: Fs. Beklagten zu verurteilen, zum Nennbetrag ausgezahlt. [52335] 4 Weberei Dempien, G 2 und l Doll. |1$ 4,16 4,18 4,16 4,18 glasiert, in Säckten 35,00 bis 40,00 4, Köstgerste, alafiert, in Säcken E msterdam, 1. September. (W. T. B.) Die Amfierdamer j t su ; vormittags 9 Uhr, e Q B vas En E TEYEN des Franz Graefe Mehrere Pfandbriese in einer Ausgabe neuev Gewinnauteilschein- Argentinise .|1 Pap.-Pe. 144 1,46 146 14 37,09 bis 42,00 4, Malzkaffee, glasiert, in Säcken 52,00 bis 54,00 4, | Effektenbörse blieb wegen des Geburtstags der Königin geschloffen. é ngen. Windecken, den 33. August 1930 di Ebe E F Ee Straße S gegen Hand werden zur ETTroEnnN der bogen Brasilianische . | 1 Milreis 0,389 0,409 0,375 0,399 Kafao, start entölt 180,00 bie 250,00 4, Kakao, leiht entôlt 270,00 Zürich, 2. September. (W. T. B.) Paris 20,234, London : Der Urkundsbeamte der Geschäftsstelle a Pun e Eva Froebe geb. auf sie entfallenden Goldpfand-| Die neuen Gewinnanteils{Geinb ae Canadische . . „| 1 fanad. $ 416 4,18 g C bis 300,00 Æ, Tee, chines. 792,00 bis 900,00 #, Tee, indisch 890,00 | 25,044, New York 514,374, Brüssel 71,86, Mailand 26 9E Madrid 52175] Oeffentliche Zustellung. E O Bohn in Rahlstedt-Oldenfelde erlassenen briefe und BHertifiklate zu einer | unseren Aktien Nr. 2001—2000 können Englische: große | 1 £ 20,34 20,42 20,34 20,42 bis 1200,00 Æ, Zuder, Melis 58,00 bis 60.00 (, Zucker, Raffinade | 54,60, Holland 207,224, Berlin 122,80, Wien 72,71, Stockho!m Die Frau Adrienne Gruner in Duis- | [52173] Oeffentliche Zustellung. e e at und BVollstreckungsbefehls Summe zusammengefaßt. egen Einreichung der Erneue n sscheine 1 u.darunter | 1 £ 20,33 20,41 20,327 20,407 60,00 bis 65,00 6, Zuder, Würfel 66,50 bis 71,50 Æ, Kunsthonig f 138,274, Oslo 137,80, Kopenhagen 137,824, Sofia 3,73, Prag 15,26, g, Mumenjstr. 21, Prozeßbevollmächs- | Der Bankverein Borken e. G. m. 26 Pes andsbek „vom | 4. Vie Liquidationspfandbriefe und bei der Bayerischen Vereins. E fn Türkische. . . . |1 türk. Pfd. _— C 1,92 1,94 in 4 kg-Packungen 64,00 bis 66,00 4, Zuerfirup, bell, in Eimern | Warschau 57,70, Budapest 90,224*), Belgrad 9,127, Athen 6,70, ter: Rechtsanwalt Dr. GREMM | b, H. in Borken (Westf.), Prozeßbevoll- ne Un . I 1930 (5 B 3185/30), s _ sind s der Jn- | München erboben werden ank in Belgische . | 100 Belga 98,37 98,61 98,38 958,62 73,00 bîs 80,00 Æ, Speffefirup, dunkel, in Eimern 60,90 bis 75,004, | Jstanbul 244,50, Bukarest 307!/,, igte 12,95, Buenos i Leipzig, klagt gegen den Reisenden | mächtigter: Rechtsanwalt Schulze- Ehefrau m fla Eer ban E aber unkündbar. Die Einlösung | Kempten, den 29 August 1930 / Bulgarische . .| 100 Leva —. a g Marmelade, Vierfrut, in Eimern von 124 kg 63,00 bis 76,00 4, | Aires 179,50, Japan 254,25. *) Pengs. Poul Gruner, früher in Rohlit, dann | Eckel in Borken, klagt gegen den Herrn | von 206,67 RM zuiteht dr ens erfolgt zum Nennwert in bar nad Der Vorstand. ¿ é ea. 100 Kr. 111,92 112,36 111,90 112,34 Pflaumenkonfiture in Eimern von 124 kg 83,00 bis 96,00 t, Érd- Kopenhagen, 1. September. (W. T. B.) London 18,16, M Leipzig, jeyt unbekannten Aufent- | Willy Hagenbeck, Großraubtiershau vollstreckun G „es, Ie E Auslosung. Sie wird aus den . Danziger. «| 100 Gulden -—- 81,30 81,62 beerfonfiture in Eimern von 124 kg 132,00 bis 152,00 46, Pflaumenmus, | New York 373,50, Berlin 89,16, Paris 14,77, Antwerpen 52,19, t3, unter der Behauptung, daß der | und Zirkus, z. Zt. Aalen (Württem- | seiner Ehe v T genen te Gut Rüdczahlungen auf die Deckung der [52542] Estnische . e « | 100 eftn. r. _— e h D in Eimern von 124 und 15 kg 74,00 bis 88,00 Æ, Steinfalz in | Zürich 72,64, Nom 19,64, Amsterdam 150,55, Stockholm 100,40, klagte ihr früherer Ehemann sei, die | berg), jezt unbekannten Aufenthalts, liner Ve R U E ur münd- Liquidationspfandbriefe und De Hiermit laden wir unsere Aktionär s Finnifche. . - «| 100 finnI. M 1046 10, 0 E ag Sâden 7,40 bis 8,60 Æ, Steinsalz in Packungen 9,80 bis 13,00 Æ, | Oslo 100,024, Helsingfors 941,00, Prag 11,10, Wien 52,82. è sei E und der Beklagte als | unter der F Je daß der Be- | wird der Bor E E ehtsstreits kate vor enommen. An der Auëê- | ver ordentlichen Genctatverkamens Französische . . | 100 Fres. 16,435 16,49% 16,44 B Siedesalz in Säcken 10,80 bis —,— #, Siedefalz in Packungen 13,00 Stockholm, 1. September. (W. T. B.) London 18,104, Berlin uldiger Teil erklärt worden, mit dem |klagte ihm 44 RM aus einer Zession | in Wandsbek Si r E AREGTE osug neqmen sämtliche niht aus-| lung am 27. September 1930 Holländische E 100 Gulden 168,34 169,02 168,31 168,1 9 bis 15,00 6, Bratenschmalz in Tierces 138,00 bis 139,00 6, Braten- | 88,824, Paris 14,65, Brüfsel 52,00, Schweiz. Pl¿ze 72,35, Amsterdam trag auf vorläufig vollstreckbare Ver- | des Photographen Elsner s{hulde. Er | den 20 Nova FOrmannET: 17, auf gelosten Liquidationspfandbriefe mittags 12 Uhr, in den Büroräumen Jtalienise:gr. | 100 Lire 21,27 BALS e 22,07 s{malz in Kübely 140,00 bis 141,00 .4, Purelard in Tierces, nordamerik. | 149,85, Kopenhagen 99,70, Oslo 99,674, “Washington 372,12, teilung des Beklagten zur Zahlung | beantragt zu erkennen: g Der Be- | mittag 9:4 e. 4 n E Und Zertifikate teil. des Herrn Rechtéanwalts und Notars e100 Fire u. dar. | 100 Lire x 2a + E De 138,00 bis 142,00 .#, Purelard in Kiften, nordamerik. 138,00 bis | Helfingfors 9,364, Rom 19,51, Prag 11,07, Wien 52,624. ter monatlichen Unterhaltsrente von | klagte wird verurteilt, an den Kläger | Wandsbek, der 28. Aucust 1930 B Hees gebot gilt als von sämt- | Dr. Voß, Berlin W. 10, Genthiner Str. 7 N MIENE +7 L Iinar ac 3/22 geé& | 142,00 4, Berliner Robs{malz 146,00 bis 152,00 , Corned Beef Os1o, 1. September. (W. T. B.) London 18,16, Berlin 89,20, ) RM, zahlbar am Ersten eines jeden | 44 RM nebst 10 vH Zinsen seit dem | Die Geschäftsstelle des Aulseprig, benn es piNeT ¿Ongenommen, | ein. Tagesordnung: 1. Geschäftsberidt Settlandiie . e Tatls Sd A 5 „O 12/6 Ibs. per Kiste 81,00 bis 83,00 „4, Corned Beef 48/1 1bs. per Paris 14,72, New York 373,37, Amsterdam 150,45, Zürich 72,65, onats im voraus, beginnend am 1. Fanuar 1929 zu zahlen. b) Das 5 Dn Sgerihts. wenn es dreimal in der Braun- | des Vorstands, 2. Genehmigung der Bilan Litauische e) 100 Litas t 11183 11227 Kiste 44,00 bis 46,00 4, Speifetalg —,— bis —,— Æ, Margarine, | Helsingfors 9,40, Antwerpen 52,25, Stockholm 100,45, Kopenhagen A März 1930. Der Beklagte wird zur | Urteil ist Dona vollitreckbar. Der schweigischen Staatszeitung und im | und der Gewinn. und Becsurelnahe ves e 1 Sil 5918 5942 S9 1 9 Handelsware, in Kübeln, I 132,00 bis 138,00 Æ, IT 114,00 bis | 100,10, Nom 19,60, Prag 11,10, Wien 52,52. ndlihen Verhandlung des Rechts- | Kläger ladet deu Beklagteu zur Güte- Deutschen Reichsanzeiger eingerüdt | 31, 12. 1929, 3. Entlastung des Vorslants j Desterreih.: gr. | 100 Schilling} 9,18 90,28 A ZO2O 126,00 .Æ, Margarine, Spezialware, in Kübeln, 1 158,00 bis 192,00 4, Moskau, 1. September. (W. T. B.) (In Tscherwonzen.) ‘its vor das Amtsgericht Leipzig, | Verhandlung und evtl. zur mündlichen worden ist und seit der lehten Ein-| und des Aufsichtsrats, 4. Verschiedenes 100Sch. u.dar. | 100 Schilling] 59,26 99,50 99,29 99,49 II 139,00 bis 142,00 .#, Moslkereibutter Ia in Tonnen 308,00 bis | 1000 engl. Pfund 945,49 G., 947,39 B., 1000 Dollar 194,15 G,, terssteinweg 8, Zimmer 90, auf den | Verhandlung des Rechtsstreits vor das D. Berluft- und rüdung drei Monate verstrichen | Zur Teilnahme an der G.-V. sind die Rumänische: i 318,00 \(, Molkereibutter Ia gepadckt 320,00 bis 330,00 .4, Molkerei- | 194,53 B., 1000 Reichsmark 46,37 G., 46,47 B. 3. Oktober 1930, vormittags | Amtsgericht zu orken (Westf), O, ohne daß ein Teil der Glâu- jenigen Aktionäre berehtigt, welhe bei Le á 1000 Lei und ¿ e N buttex ITa in Tonnen 296,00 bis 306,00 46, Molkereibutter ITa ge- M 1ihr, geladen. Zimmer Nr. 5, auf den 5. November Fund a E Pee dessen Goldmarkansprüche Gesellschaft oder Herrn "Muter Dr. Voß neue 500 Lei | 100 Lei A v S packt 308,00 bis 318,00 46, Auslandsbutter, dänische, in Tonnen MLeipzig, den 20. August 1930. 19390, vormittags 10 Uhr. en. mindestens 25 vH der Goldmark- | \yztestens am dritten Tage due ber M unter 900 Lei | 100 Lei 2,49 2,4 L u 322,00 bis 330,00 #, Auslandsbutter, dänishe, gepackt 336,00 bis a 5 A z r Urkundsbeamte der Geschäftsstelle | _ Borken (Westf.), 28. August 1930. (52539) : ansprühe sämtlicher bei der Ber- | ihre Aktien binterlegt d i Muni, Schwedische . . | 100 Kr. 112,23 112,67 112,23 112,67 344,00 Æ, Speck, inl, ger. 8/10—12/14 180,00 bis 220,00 4 _ London, 1. September. (W. T. B.) Silber (Schluß) 167/16, bei dem Amtsgericht: | Der Urkundsbeamte der Geschäftsstelle | Wbhand 7 teilung zu berüdcksihtigenden Gläu-| is NBosheir t, une eine ordnungs Schweizer: große| 100 Frces. 81,39 81,71 S SLTI Allgäuer Stan jen 20 0j; 90,00 bis 112,00 Æ, Tilsiter Käse ‘vollfett Ee O des Amtsgerichts LE f f er gt “rap ver eta, Fer biger betragen, shriftlich bei der E Bescheinigung hierüber erbalten OOTreR8 ) Tres I] D I R 1] D ) U ÿ Y U o 1 d « Cr Les . E 0 Ls ; [ cer: d” ; : q F L By E G r S 20 S 165,00 bis 188,00 Æ, echter Holländer 40 9/9 158,00 bis 176,00 Æ, L i 174] Ladung. 1; | [52001] Oeffelirtlihe Zuftell v. 1922 zu 10000 PM "Nr 4e N E diee OTde, dem Braun-|* Berlin, den 1. September 1930 / B aue e, S Peleten ,06 2 / eter Edamer 40 9% 158,00 bis 178,00 Æ, echter Emmenthaler, voll- Wertpapiere. Marie Baumann, geb. am 21. Juli Die Firma F Korte ne I _ 15000 PM Nr. 11673, zu 1000 PM lite zoien KeL &Ftnanzminister, Handels-Aktiengesellschaft 500 Ér. u. d 00 Fr. 940 9 9' a: „VO M6, ungez. XoRden& / r Kiste 22,00 bis 24,00 #, | Bank 157,00, Oesterr. Cred.-Anst. 27,80, Aschaffenburger Buntpapier j Alg 6 E Ou T | vertreten dur At Ne L E „_ JeL24 100204/5, 110251/60, E - j C Sperber. E s 100 Bas eres Le aD an e arer E Ee Jus, MYE 31,00 bis 38,00 4, Speiseöl, Us Sut Senden C Disch. Gold u. Silber 140,00, E E Zahlung Liner | Körner in Gie Kdat Sd A S 157728/30.: {51420/30, 151471/99" ne e G E C OUAnRR [52337] : s 9 / y / ' ausgewogen 135,00 bis 145, : Frankf. Masch. Pok. —,—, Hilpert Armaturen 77,00, Ph. Holz- NM p Tes «mann Max Sieler, Gerüstverleih- ;/30. amtlihen Hinter e, B av l O J L s mann 807/z, Holzverkoblung 90,00, Wayß u. Freytag 61,00. ; ge gee m Ma ag 18 E geschäft, bisher in Reudt, Bolarstrat Berlin, den 1, 9, 1930. (Wp. 57/30.) die Cle Die Fer Cs Ae E nete tale, Rie 1 Gail AeriéaaUnrunoon (rén c Hamburg, 1, September. (W. T. B.) (Schlußkurse.) [Die ir Beklagte wird zur mündlichen Br (Geschäftsräume in München-Gladbach, Der Polizeipräsident. Abt. 1V. E.-D, F Éi Landess{huldvershreibungen beige- "Hes E einer außerordent- i E E Ei l Verite v R Ei Devi 5 Kurse der mit „T“ bezeichneten Werte sind Terminnotierungen] idlun des Rechtsstreits : | Pecherstraße 47), jeßt unbekanntew fügt ist. Die Bescheinigung muß lichen Generalversammlung. mittel. (Ctn auf S) rere e E et eno Teteinzélo e von au ar rgen evisen- un Commerz- u. Privatbank T 129,00, Vereinsbank T 114,50, Lübed- Yao 4 g o E o. O SILTeIts Ul | Aufenthalts utit Dot nas A [52540] en Nennbetra tigung muß Hierdurch laden wir die Aktionäre ha ndels für 100 Kilo frei Haus Berlin in Originalpadckungen.) ¿ Wertpapiermärkten. Büchen 72,00, Hamburg-Amerika Paketf. T 90,75, Hamburg-Süd- Montag, den 20. Oktober 1930, | 3, E A Hage, L Den Erledigung. Die im Neï ; 5 A 9 jowle dle | unjerer Gesellschaft zu einer am Mon- N Men eie ag Ee RRERHAIE vex Devisen amerika T 156,00, Nord. Lloyd L 91.00 Calmon Asbest 14,00 p E AED or Das. ARSgeris Segen ee die Klägerin becende | om 5 7.29 untér Wp. 75/29 gesper e Serienbezetch 0 der Lanzeg | tag, den 29. September 1930, vor- &Fndustrie- ; ain zu Berli Ner E Ner: . A E A E E L M ailsheim ge ; 3 9 ie Kläger / E D, rrten } :¿| Se zeihnun; des- | mitt fie Silinanigalo j orte ir Vas N or patrag wer Moe L ZOEE E ET G aula 4 a MTNRN A A Harburg-Wiener Gummi 60,00, Alsen Zement 137,00, Anglo-Guano {i E L Oen 99. August 1939 |[sUgeben: 104 Stü Unterieitern 20 bis Wertpapiere sind ermittelt. O chuldvershreibungen e Es E E „FEE, ra SIERNZMENE ; rob 42,00 bis 49,00 M, Gerstengraupen, unceiBlie, ‘mittel 46,00 Ote Bata I S BAIT Hen Tausiger Auen.) Q Sn Nobel A Holstenbrauerei 169,50, Neu F Geschäftsstelle des ‘Amtsgeri-hts. [12 m lang, 155 Stück Oberleitern, 3 bis e aci rdas 7 1. 9. 1930, (Wp. 75/29.) | ?' Vor Ablauf der Widersprusfrist Réfeigbeine x Ma Fettdetibes bis 93,00 Æ, Gerstengrüße 38,00 bis 40,00 M Haferfloken 43,00 | London 25,00 G, —,— B. Auszahlungen: ‘Warschau 100-Zloty- Sabnedue 80 00. R E S E TPETIRAE:. Proman E P SHEE S V Ei ene g eater, M DOLIINSNLaE: ANE1V, G-D. 3,6 ae docl abe der Landes- außerordentlichen Generalversamm- | bis 45/00 M atergrüße 46,00 bis 47,00 4, Roggenmehl 0/1 28,50 | Auszahlung 57,56 G, 57,70 By London telegraphische Auszahlung | Wien, 1. September. (W. T. B.) (In Shillingen.) Völker- [ie minderiährigen Kinder: 1. Alex, 1 bis 12 m lang, 927 Stif Rücen- | X) inden O E E 4 bis 30,00 #4, Weize ;: 48, s 50,00 1, Hartgrieß 50,00 bis | 25,0 —— B. T - af ; E Tor Aa 1e m gen E -| e A E Ki ¿ i: Jôs i in: 4 52,00 6, 000 Weizenmehl 34.00 bis 47,50 #6, Weizenauszugmebl Bien, 1: Scpiember, (W, T, B.) Vtirsiérbam 284,66, Berlin | Lfdlanieibe 106,40, 4 5/6 Galiz, Ludwigtbahn ——, & fe Rubolsss Wider Strunk, 2, Märgareta Strunk, | fen und Kbeusstreben, versGledener | 7 7 gg N ir M NelGsanzeiger 156 henden Absatng Pen des vorhor- | Wahl eines Aufsihtsratsmitglieds. in 100 kg-Cäden br.-t.-n. 46.00 bis 49,00 M Meizenauszu bl 168,55 Bud 123.88, K 1 ¿ S n V,D2, /0 Vorarlberger Bahn ROEA 3 /o Staatsbahn 122,00, j Ludwig Strunk 4. Maria St f| ar gen, 990 Stü Bohlen, Bretter und , unter Wp. 50/30 noch ges peyenden bsabes finden im 7 alle Nüss lsh : Mai fart 9 feinste WMuries, alle Vadingen 49,00 bis 60,00 &, Speiseerbsen |- Aork 706 05, Paris 2ITIL Q P ues On D, New | Türkeniofe 18,50, Wiener Bankperein 17,80, Oesterr. Kreditanstalt d 5. Elisabetha Strunk, alle in |Unterzüge, verschiedener Länge und | sperrten Wertpapiere sind ermittelt. os. $ ola 1 1010 A des Ansel A E L MURIO, Be, CO. Mats Flettie —— bis —,— 4, Speiséerbsen, Viktoria 38,00 bis 43,00 6. | 168,30, - Lirenoten 37,02 B Îh alen 8, Züri 127,29, Marknoten | 47,50, Oesterr. Kreditanstalt 1927 —,—, Ungar. Kreditbank 83,75, eddersheim wohnhaft, vertreten dur | Stärke, 90 Stück kurze und 13 Stück | Berlin, den 1. 9. 1930. (Wp. 50/30.) wertungsgesebes keine Anwendung. | Adam Opel Aktiengesellschaft Sveiseerbien, Viktoria Riesen 43,00 bis 46,00 4, Boh E O at in 29 oslawishe Noten 12,61, Tfcheho- |} Staatsbahnaktien 31,35, Dynamit A. - G. —,—, A. E. G. Union en Vormund Adam Trundt, Fabrit- | (ange Fensterarme, 18 Stück Stangen Der Polizeipräsident. Abt. [1V. E.-D. J.4.| Braunschweig, den 19. August 1930. | wz t F 1 T mittel 50 0 bis D L G abob 2 a E oT Lis e Le etn S BAN he Noten 79,09, Dollarnoten 703,50, | 22,45, Brown Boveri 156,00, Siemens - Shuckert 175,30, Brüxer veitor: Ait Pfeddersheim ' e rie 4 bis 6 m larg, 60 Stüd Strie, Braunschweigische Staatsbank. (90 E Bielamnd Sinsen, feine, legter Ernte. 46.00 bis d8.00 s, Linsen, mittel, lebter | 5) Aoten und Deotser für 100 Per pen ——y Belgrad 12,938. | Koblen —,—, Alpine Montan 24,70, Felten u. Guilleaume (10 zu 3 ozeßbevollmächtigter: Rechtsanwalt | „Stü Eisenstäbe, verschiedener Länge, Bexexivrinm. : em i Ernte 52,0) bis 62,00 4, Linsen, große, leßter Ernte 62,00 bis P 1. September. (W. T. B, 72 Berlin | Wsammengelegt) 190,50, Krupp A.-G. —,—, Prager Eisen —,—, enauer in Pseddersheim, klagt gegen | 22 Stü Unterlegplatten, 143 Stü . Sfb [52343] Winkelhausen-Hünlich Ln S000 2 K RECA Use o Be, leßler G r j Prag, 1. September. (W. T. B.) Anisterdam 13,573, Berlin | Rimamuranv 83,75, Steyr. Werke (Waffen) 2,56, Skodawerke —,— n Maschinist Christia gl NeNn | Kopf- und Hakenshrauben, 67 Stü 6 1 J! N i L ; Akti lf E, 20 e Nartoßelmehi fuzerior 8200 bis 6/00 d, Mataroni | 80445, Btld 653.274, Dato $030, Kopenbagen 808!» London | Sterer Bapieri. 73,00, Scbeidemandel —— Leptam Io crtbal ebt wohetat in Gast Bien n Fenstershrauben, 10 Stüs Fensterrohre, | 211010 ]UNQ UJW, eian Sedan D C PALBTeE LSFS p F s 7 , V B 1ST F ( OO,OIT, / î citiio. ditirds : y i Ss e C z F bra » De a) chi 1A At} # ck ° 9 É . x L dis s e A bis 79,00 4, Gierschnittnudeln, lose 87,00 bis 127,00 /, Bruchreis | 132,61, Stockholm 905,87, Wien 476,27, Marknoten 803.90, G prilrents ——, Zairente 1,70; Februarnente =-/=-, Siber» Weberantin Mtsertthalin: Beklagier, | 15 Sea Le Sli E e, Von Wertvavieren f, Aktien- Die Aktionäre unserer Gesellschaft D 31,50 bis 33,00 #4, Nangoon - Neis, unglafiert 33,00 bis 37,00 4, | Polnishe Noten 377,25, Belgrad 59,82, Danzig 657,50. E R As gen Unterhalts, mit dem Antrag: Größe 9 Stü Be teRe e Mdenter S / werden hiermit zur Teilnahme an der i Siam Patna-Reis, glasiert 50,00 bis 56,00 4, Java-Tafelreis, glasiert Budapest, 1. September. (W. T. B.) Alles in Pengs, Wien n Beklagten dur vorläufig vollstreck- | verschiedener Größe, 15 Stüd o! | Auslosungen der Aktiengesell- gesellschaften. am Donnerstag, den 25. September 58,10 bis 68,00 4, Ringävfel, amerikan. extra choîce 150,00 bis 1566,00 4, | 80,55, Berlin 136,10, 2ürih 110,832, Belgrad 10,112. res Urteil zu verurteilen an die |[eitern, verschiedener Größe, 1 Stüce | haften, Kommanditgesellschaften ema dctdade ier, A u SEE BDosn. Pflaumen 90/100 in Driginalkisten —,— bis —,— 4, Bosn. London, 2. September. (W. T. B.) New York 486,81, Paris ; s L _ Mäger zu Händen ihres Vormunds |Fenstecpuyleiter 2 m R 9 Stüd auf Aktien, deutschen Kolonial- E tungügebände : der: Geeste in, Wil Pflaumen 90/100 in Säcken —,— bis —,— &, entsteinte bosn. | 123,74, Amsterdam 1208,25, Belgien 34,833, Italien 92,95, Berlin Berichte von auswärtigen Warenmärkten. e monatliche Unterhaltsrente von | Anlegétreppenleitern, 7 und 9 Stufen gesellschaften, Gesellshaften m. b. H. | [51726] Häute-Jmport A.-G. then i. Sa. stattfindenden ordentlichen gflaumen 80/86 in Originalkistenvaungen —— bis —— M, | 20,39, Schweiz 25,034, Spanien 45,90, Wien 834,43, Buenos Bradford, 1. September. (W. T. B.) Das Geschäft in ar iele, zusammen 100 RM, und 9, der Verklagte hat die Kosten des | Und Genossenschaften werdeæ in den | Die Gesellschaft ist aufgelöst. Die Bien E E Amerik. Pflaumen 40/50 in Originalkistenpackungen 76,00 bis 79,00 M, | Aires 39,00 B. Wolle ist ziemli gut und die Preise sind im allgemeinen fest. A Biecitilelbis Wia deus | Rechtsstreits zu tragen, 3. das Urteil E E E PrcE Cf per claitee Arie n 1 ecioinga dée Bilan E. fee Ge J / / , - ift nötigenf di GLLE B S LAT Ate nterabteilungen '7— veröffent- , lhre etwaigen Ansprüche bei "d 5 “ende A G Mh am 1. April, 1, Zuli, 1. Oktober | i! nôtigenfalls gegen Sichetheitsleistung | rie: z : winn- und Verlustrehnung für das x Md 1. Januar einen Betrag: von 300 | vorläufig vollstreckbar. Die Klägerin M Eee Ls IL fig iee S E Gan Ned 25 8. 1930 Geschäftsjahr 1929/30. Bericht des -- Meichsmark vom 1. Zuli 1930 ab zu |gdet den Verklagten zur mündlichen E Der Liquidatu Vorstands und des Aufsichtsrats. L L E (6 e r 10 3 ¡ Verhandlung des Rechtsstreits vor die er Liquidator : 2. Genehmi der Bilan d de Öffentlicher nzeiger en und E Kosten des Rechtsstreits | Zivilkammer -des Thüringischen Land- A Arthur Hollander, Gewinn- und Brelultzenitia 5 ° L vor dem unterzeichneten Geri | ris t Gera, (Thir) auf den | eo nbungEangebot an die Jubaber non, Frohe Fobann/sstraße 81a | 3, Erteilung der Entlastung an den SAMRS A de OPE S A I A E E: O A A Le L N E I R S A I AI A S n Prozeßgeri t if L aftinds a | 25, kto er 1930, vormittags N u retivungen [49807]. E H Aufsichtsrat und dew Vorstand. Menstas, den 7. Oftober 1930, bet diesein Geribe, zugclal enen Wanctt | e Auf, Grund ber BraunsGwelgikthen | 1, Dis, eneralversammlung, unserer Ge- | t Wehen um Aufs e J Unteesudunte und Strafsachen, 8. Kommanditgesellschaften auf Aktien, } rmittags 9 Uhr, Zinimer Nr. 8. Zu |zy bestellen. Zum Bioctte der öffentlichen Verordnung über die Aufwértung der Jerigait am 20. August 1930 hat die Auf- E iht ere ‘e gs a ais iris L E, E E 4 Wege 9 er Veflagte Here | Qustellung wird dieser Außzug der | (ionen Steensbuen (he Bann; | fordern hiermit die Gläubiger der Gesell- | Hêre aufgefordert, bie Aktien, der bis- E e . : d. Dey E E lage befanntg weigishen Staatsbank (Lei aus- | | : ubiger der Gesell» | 5 x; Li S A Winkelhause 4 De ‘entlihe Zustellungen, M 11. Genossenschaften, M seddersheim, den 2. August 19830. D. ‘den B. August 1930. anstalt) ausgegebenen LandeSschuldver: Haft auß, ihre Ansprüche anzumelden. | e atte esellsthaft und C. T Hün- - Verlust- und Fund}achen, 12. Unfall- und Invalidenversicherungen, F [Vastéstelle Hessishen Amtsgerichts. | Dex Urkundsbeamte der Geschäftsstelle | [breibungen Serien VI,-VII, VIII, IX Brannenburg, am 21. August 1930. | erte I ast A 6. Auslosung usw. von Werkpapieren, 13. Bankausweise, bis A SRUE Eee Thür - Land eris U as L vor DE Mai 19380 (GuVS Sola-Werke A.-G. in Liquidation, | li Aktiengese schaft zum Zweck des 7. Aktiengesellschaften, 14. Verschiedene Bekanntmachungen. In der Rehtsfache Mari : S Stück 16 Nr. 44) bieten wir den Gläu- Dr. Pfeifer. tete Da A ‘Winkelhausen-Aktie E e Ban in ohe ggiatia Traub, ge- | [59004] Oeffentliche Zustellung, | bigern der Landessehuldvershretbungen | FnT77] M W— gewähren eine Stimme, —=——-4- oen Wilhelm Wurst, led. Dienstknechi| Die Erben des verstorbenen Bahn- | Ferie um S. Januar 1931 | Hannovera““ Papierausftattungs- | ebenso sind 2 Hünlich-Aktien zu je 12. März 1928 i : a i ag L L 5 Wn Riedlingen, Württbg. wegen Unter- | Värters Hermann Witt: 1. Zimmerer eine Abfindung in Höhe von 55 % des | fabrik Aktiengesellschaft in Liqui- | KRM 20,— den beiden zusammengelegten 3 u ebote 2E, târg 1928 über die auf Blatt 302 | der am 30. Mai 1859 geborene Adolf | von Wrochem'sce Famil anna harina Wilhelmine Hubertine, geb. 4 Mltsforderung, ist neuer Termi Johann Witt; Rüstxingen, - Athenstr. 10, Bot martpetrages an. v3 dation, Hannover “_| Winkelhausen-Aktien (1 Stimme) gleih- é é Oidtweiler Abt. 1 Nr. 11 für diese Böhmer, zuleßt in Breslau wohnhaft, | Rabishau“ errihtet. Die Mitglieder ilden, Ehefrau Josef Müller, zu F Mündlichen erhandlung des Redits- 2. Maler Hugo Witt- in Rüstringen, 1. Der o eirag der Serien VI Nachdem die Liquidation der Gesell- | zuahten. : [52160] dees. iee A e DeTGgeNE E 8 A verzins- | seit dem Fahre 1890 verschollen, aufge- | des von Wrochem'shen Familienver- Nou « Sereatienn, Sire Wole 5 Meits und evtl. Beweisaufnahme auf | Athenstr. 10, 3. Maler Heinrih Witt in Bs Ae e gleich dem Nennwert, shaft eingeleitet ist, werden die Gläu-| Die Aktionäre, die ihr Stimmrecht in Die Maschinen- und Automobilwerk- beantragt E E L S [ordert i spätestens in dem auf den | bandes werden gemäß $ 2 Abs. 3 A.-G. |Þ. August Nicolaus Hubert Hilden, In- F Freitag, den 10. Okt. 1930, vor- | Küstringen, Elisabethstr.- 6, 4. Tischler [as 0 M Me e 1000 um [biger der Gesellschaft unter Hinweis | der Generalversammlung ausüben wollen, stätten der Brüdergemeine in Neuwied | wird a5tae O zaver der Urkunde | 24. tärz 1931, vormittags | B. G.-B. aufgefordert, sih in dem auf [Ftallateur, daselbst, 3. Anton Conrad F Mittags 814 Uhr, vor das Amts-| Farl Witt in Rüstrtngen, Gökerstr. 194, Penibete L Ie P auf die Auflösung der Gesellschaft ge-| werden ersucht, ihre Aktien bis zum und die Shwemmsteinwerke Hoffmann rd aufgefordert, spätestens in dem | 8% Uhr, vor dem uuterzeihneten Ge- | den 2 ftober 1930, vormitzag® Hubert Hilden, Konditor, daselbst, F richt in Riedlingen bestimmt 5. Ehefrau des Tischlers Arthur Bruhn E mäß $ 297 H-G.-B. hiermit aufge- | 22. September d. F. während der üb- Neuwied, haben das Aufgebot des am eo fest Per gas ae ragt get: dem | riht, Shweidniyer Stadtgraben, Zim- | 11. , vor dem AgMez/ccht [C Peter Conrad Hubert Hilden, Gärt- sem Termin wird der Beklagte Wust | Alma geb. Witt; in Rüstringen, Friede- S E für je 1000 PM | fordert, ihre Ansprüche anzumelden. lihen Geschäftsstunden bei einer der 8. 2. 1980 von der Firma Peter Hoff- | Aufgebotstermin seine Pergumien mer 144, anberaumten Aufgebots- | Fr a. Queis anfferFuMen |[ser, daselbst, 5. Maria Auguste Barbara F sen Aufenthalt unbekannt ist hiermit |rikenstraße 64, Prozeßbevollmächtigter: | 9 Die Abfindun folgt in der | Hannover, Georgstr. 34, 22. Aug. 1930. | nahgenannten Stellen, nan: mann in Neuwied in Zahlung er-| melden und die Urkunde vorzulean, Fr zu melden. Sofern er dieser | Te i erklären, w ¿lls |Hubertine Hilden, ohne Stand daselbst, laden. ! | Rehtsanwalt Freudendahl in Rüstrin- ' Weise: duk E f den Gold1 E L. Töteberg, Liquidator. der Commerz- und Privat - Bank haltenen Wechsels über 250,— RM | widrigenfalls die Kraftloserklä gen, Us sorverung _niht nahkommt, wird ihnen Men die Entscheidung ‘Vie [die unter 4 und 5 Genannten noch F Mlmtsgeriht Riedlingen, Württbg. | gen, klagen gegen die Witwe Louise hetes der La Desi “tab E ers Aktiengesellshaft in Berlin oder vom 10, 2. 1930 zah!bar am 15. 5. | dex Urkunde ertolaeh wird seritarung Nota O „erfolgen. An | Ge ung der Stiftung Y chiffXrde ¡minderjährig und unter elterliher Ge- S | Salie geb. Dudden, früher in Emden, Gua A T ndesshuldvershrei- [41327] i : 5 deren Zweigniederlassungen, 1930 Aussteller Peter Hoffmann in eilen Le R nautt 1980 alle, welche Auskunft über das Leben | n ht. : palt stehend. Dieses Zeugnis ist un- f W182] Oeffentliche Zustellung. | jeßt unbekannten Aufenthalts, unter der S 10% H ble Die Radioéord A. G. ist aufgelöst. | der Darmstädter und Nationalbank Neuwied Akzeptant Karl Stumm : Amtsgericht Auguit 1930. oder den Tod des Verschollenen zu er- rF a. Queis, 27.88. 1 Wg ihtig und wird deshalb für kraftlos Das mindersährige uneheliche Kind Behauptung, daß die Beklagte zur Be- b) 45 a T S aae Die Gläubiger der Gesellshaft werden Kommanditgesellshaft auf Aktien Bezogener Karl Stumm in Neuwied ai / teilen vermögen, ergeht die Aufforde- Vas Amtsgericht. Æ erklärt, Katharine Schäfer in Oberkalbach !Villigung der Lösung einer bereits zu- Gold fandbrief ck t Sa zraae | TENETS, DUEE - MRIPLRME Uz in Berlin oder deren Zweignieder- A4 Zahlstelle Städtishe Sparkasse Neu- | [52162] ¿O ELRNNE I Aufgebotstermin erin vera pee amis Düsseldorf-Gerresheim, 28. August mens: Anna Elfriede Schäfer, geb. rückgezahlten, zu Art. 1315 der Stadt- b N d Line T L, E E S lassungen 2 E h wied beantragt. Der Fnhaber der Ur-| Der Bergmann Stanislaus Jan- | Lm Gericht Anzeige zu machen. Gleih- 52167] F ; / 1930. Das Amtsgericht. 30. Mai 1929, vertreten durch den Ee Rüstringen in Abt. 111 unter} gz, Die Liquidations-Goldpfandbriefe | 2: E E A A E R L TEAD funde wird aufgefordert, spätestens in | kowiak zu Wattenscheid, Hottenborn 26 s s die Sache auf Antrag des) Dex-am 6. Fanuar 1928 erteilte Erb- Fe mi y n dem JFugendamt, Wohlfahrt3amt, Nr. 2 für sie eingetragenen Hypothek * fauten Ct Goldmark L A 23. Juli 190 ; S | und P, R / dem auf 18. März 1934, vormittags | hat das Aufgebot des verlorengegan- | “54 P 6g/g0 e emsacze erfârt, DidEin nach dem am 19, August 1927R[52166] Todeserklärung. E blüchtern mit der Ausübung der vor- von 2100 A verpslihtet sei, mit dem| Stücken von 50,—, 100— 200— | Eletteernaig eno iensbaft für | der Städte- und Staatsbank der Obere 11 Uhr, vor dem unterzeichneten Ge- | genen Hypothekenbriefes über die für| Wh O E E verstorbenen Fischhändler Karl EmilF Durch Urteil des unterzeichneten Ge- indschaftlihen Obliegenheiten betrau- Antrag auf kostenpflihtige Ver- 500— und 1000— Goldmark aus: ektrotechnik und Radiotelefonie | lausis Kommanditgesellshaft auf M riht Hermannstr. 53 Eisenbahn- | die Sparkasse der Stadt Watten- re e den 22. August 1930, Rudolf Höflich aus Berlin-Lichtenberg richts vom 7. August 1930 ist der ver- Amtsvormund Kreisausshußober- Urteilung der Beklagten, darin ein- gegeben und sind mit halbjähr- Dan. | AUER Ur Vanzen FAd L, betriebsgebäude Zimmer Nr. 8 | sheid zu Wattensheid im Grundbuch Das Amtsgericht. vird gemäß $ 2361 B. G.-B. für kraft- WMchollene Heizer Karl Wilhelm Kroll retär Hillmer in Schlüchtern, klagt zuwilligen, daß die oben bezeichnete Ben: «in L Sie nab l Sali Der Liquidator. der Mitteldeutschen Landesbank Giro- anberaumten Aufgebotstermin seine | von Westenfeld Band 3 Artikel - 50 | [52161] Beschluß os erflärt. 6. VI. 343. 27. aus Aumund für tot erklärt. Als Zeit- en den Arbeiter Wilhelm Schmidt, Hypothek E t wurde. Die Kläger fälligen Zinssheinen ausgestattet [419775] zentrale der Provinzen Et, Rechte anzumelden und die Urkunde | Abt. 111 lfd. Nr. 4 eingetragenen For-| Die Verwaltung des Nachlasses der Verlin-Lichtenberg, 28. August 1930. punkt des Todes ist der 31. Dezember B am 3. Oktober 1904, zur Zeit un- laden die Beklagte zur mündlichen Ver- Der erste Zinsschein ist am 1. Juli | Unter Hinweis. guf den Beschluß der | ringen und Anhalt in Magdeburg, B vorzulegen, widrigenfalls die Kraftlos- | derung von 400 Talern beantragt. Der | am 23 November 1929 verstorbenen Das Amtsgericht. Abteilung 6, 924 festgestellt. I Aufenthalts, früher in Nie- handlung des Rechtsstreits vor die 1931 fällig. “— |Generalversammlung vom 2. Juli 1990 (S anen E tener E Le fn erklärung der Urkunde erfolgen wird. Inhaber dieser Urkunde wird aufge- | in Mölsheim wohnhaft gewesenen Pri- erade ae Amtsgericht Lesum, 14, August 1930. Moe. wohnhaft, wegen Unter- 2 Zivilkammer “des Landgerichts in Hierbei entspriht jede Goldmark | in Verbindung mit Ziffer 1 Léa Poane f pem S grragy - wbne iung A Neuwied, den 25. August 1930. fordert, spätestens in dem auf den | vatin Frau Johann Körper, Witwe, | P2100 Besu}. i : b E dem Antrag: I. Der Beklagte Oldenburg auf den 16. Oktober dem Preis von 1/2700 kg Feingold. | Beschluß des Amtsgerichts Erlangen als | Die Hinterle. n ist "ad dann ord- U) Amtsgericht. L. April 1931, 11 Uhr, vor dem | Elisabeth geborene Shläfer, wird ge- |}. Dem Notar Anton Greiß in Düssel- liber Scbriftlei ; dent E NS oh dem Kinde, z. H. des 1930, vormitiags 9 Uhr, mit der Sofern sich bei der Umrechnung | Vergleihsgeriht vom 5. Juni 1930 be- | nungêmäßig Tefalat wenn Aktien mit us, [52161] Aufgebot unterzeihneten Gericht, Zimmer Nr. 9, | mäß $ 1981 Abs. 2 B. G.-B. ange- d ist am 13. 12. 1924 von dem unter- Di Bera nor er SrTE E S eta s, Wohlfahrtsamts, ckhlüch- Aufforderung, einen bei dem gedachten fir das Kilogramm Feingold ein | stätigten gerihtlihen Vergleichs zur Ab- Selig einer Sinterlegungsstelle Mi) Die Firma Acbener Büraerbräu, | anberaumten Aufgebotstermin seine | ordnet und der Bürovorsteher Johann |Feihnetén Gericht ein Zeugnis über die irektor Dr. Tyrol in Charlottenburg, Mart T 2e Geburt, d. i. vom Gericht zugelassenen Anwalt zu bestellen. reis von nicht mehr als 2820,— | wendung des Konkurses über das Ver- | für sie bei anderen Bankfirmen bis zur f Peter Wiery G“ m. b. H.“ tre A adear Rechte anzumelden und die Urkunde | Shmitt in Hohensülzen zum Nach- Foxtseßung der allgemeinen Güter-| Verantwortlih für den Anzeigenteil it 30 RM ab, eine Unterhaltsrente Bum Zweck der öffentlichen Zustellung Reichsmark und nicht weniger als | mögen der Firma Progreßwerke Hof- Beendigung de Generalverfammlung im f Ee O L L Bus Ee vorzulegen, widrigenfalls die Kraftlos- | laßverwalter bestellt. : Wémeinshaft erteilt worden, worin be- [Rehnungsdirektor Mengéring, Berlin, dung dag E IELO bis zur Voll- wird dieser Auszug der Klage bekannt- 2760,—— RM ergibt, wird für jede | mann & Wild, Aktiengesellshaft in Spaten iden E H Heinricallee 16, hat das Aufgebot der | Warrcnshoid: din 57 aden Drs, | Pfeddersheim, den 20. August 1980. einigt wird, daß mit dem am 2A. 5. [erlag der Gesgäftsstelle Mengering) [E zur Vollendung des 16, Lebensjahrs Oldenburg, den 27. August 4030. | Fir Vis Anwe temark bezahlt, | Erlangen Bud, betreffend Liquidation | Aktien bei einem Notar hinterlegt, so is R verlorengegangenen Hypothekenbriefe: Des A Lia ( 930. Hessishes Amtsgericht. E zu andershof, üsseldorf- in Berlin. e solche von 35 RM monatli d Der Urk L i N M Fur die Aufwertungsbeträge, die | der Gesellihaft, fordere i hiermit ge» | der Hinterlegungsshein spätestens am A : E b. tet a z J ( ; epa ervesheim, seinem leßten ohnsis, ; : h G. E D onatlich, un undsbeamte der Geschäftsstelle unter 50,— GM liegen, werden | mäß $ 297 H.-G.-B. die Gläubiger der 28. S e X. de sellichaft ein- ¿f f E arbeite bes Geuabitüas [52163] Aufgebot a: 10. 10. 1929 cas eingetretenen Tode des Konrad Hilden e Bee N Beiin, fünftig igen O, s des Landgerichts. mit 414 % verzinsliche Zertifikate | Gesellschaft TE ihre Ansprüche ast dri di Cp D R A i: y s c s Sat E A T . C O, L URS PY be - î î f F pr i - . Aen , G FE P S T PUEOME A rer 0E ({ ZC p Pre elde 9 ck Ee d p 9 j alt Bs E S O Tj: gd gg Les T Weyda | witwete Oberst Sani E oan j T aa e ale Dilbes, L Wilhelmstraße 32. greptember blen b) Dezember jeden [52014] Oeffentliche Zustellung. Si Lei Sälliczcit S apt der euidatos der Aktiengesell- E R E zes / unter Nr. 1 für dieselbe Firma einge- | in Breslau, Bismarstraße 7, vertreten | geb. ten Cate aus Rabishau, Kreis [eborene Preuter. o. St., 3 bee. M cFün Beilagen 1vres zu zahlen, b) die Kosten des Der Franz Graefe in Wandsbek zuzüglih 414 % Zinseszinsen ahl- schaft Hof «& Wild i i fti s 4 tragene zu 15% verzinslihe Forde- | durch den Rechtsanwalt Dr. Zimmer | Löwenberg i. Sghlesien, hat dur |Hof, Düsseldorf-Gerreshei m s g Htsstreits zu zahlen. II. Das Urteil Lübecker Straße 46, klagt gegen den br s E s in Erl E Cr t Ligret . Weinbrenuereien Aktiengesellschaft, ili: f rung von 3000,— Goldmark, 2. vom! in Breslau, Telegrafenstraße 2, wird | Testament vom 6. Juli 1926 die || el T BLEUion A UA bgt Ton (einsutegt QATIEn betta go und nah $ 708 Ziffer 6 Z.-P.-O. vor- Alwin Froebe, früher i hlstedt- L B , [in Erlangen-Bruck in Liquidation: | Witlthen i. Sa. N ' ; g n: 1. Ka- ei Zentralhandelsregisterbeilagen). E DEDOREs n Rahlste Spizenbeträge, die sich weder in Dr. Rud. Opfermann, j : d. É h y 9 - | d ndelsregisterbeilagen) fig vollstreckbar. Zur mündlichen Oldenfelde, jeyt Tbaten Aufent- Pfandbriefen, noch in Zertifikaten Rédivectval, Ecéunges. | Dr. S ünlié. “B inrelbanten A r / : Ï i E { [ A E “en A F

/ -

P J E