1930 / 207 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

/

É f

Deutscher eichsanzei 4 Preußischer Staatsanzeiger.

7 -

Zweite Zentralhandels3registerbeilage zum Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 206 vom 4. September 1930. S, 4, 7 ¿

—,

hierdurch bestätigt und das Vergleihs- verfahren aufgehoben. Bielefeld, den 28. August 1930, Das Amtsgericht.

stelle zur Einsicht der Beteiligten aus. Amtsgeriht Schirgiswalde, 30, August 1930. VV 10/30.

termin wird auf den 25. September

ist nah DesTogung des angenommen, 1930, vormittags 9 Uhr, vor dem unter- en :

Vergleichs aufgehoben. lerlohn, den 13. August 1930. Das Amtsgericht.

Dresden. [52861] Zur Abwendung des Konkurses über itta.

das Vermögen: 1. der ottenen Handels- | zeihneten Gericht anberaumt. Der An-

gesellshaft Paul Peyoldt & Co. in [trag auf Eröffnung des Vergleichs-

Dresden, Tuchgrosso und Versand, Ring- | verfahrens nebst Anlagen ist auf der traße 17 1I, und 2, deren Gesellschafter | Geschäftsstelle niedergelegt.

ie Kaufleute a) Otto Paul Petoldt

Grenzhausen, den 29, August 1930. in Dresden, Freiligrathstraße 8, b) Hugo Amtsgericht Höhr-Brenzhausen. Alfred Bauchspieß in Dresden, ebenda, S

wi e S ber 1930, nah- j Wamburg. 7 [52867] mitt F Ubr, daE veriDfiSe R __ Veber das Vermögen des Kaufmanns gleichsverfahren eröffnet. Vertrauens- | Heinrih Kruse, in nit eingetragener erson Herr Direktor Dr. Hoyer in | Geschäftsbezeihnung H. F. C. Kruse, irh, Ostraallee 11. Vergleichstermin | wohnhaft und Geschäftslokal: Müggen-

Schweinfurt. [52874]

Das Amtsgericht Schweinfurt hat am 1. September 1930, vormittags 9 Uhr, das Vergleichsverfahren zur Abwendung

Brake, Oldenb. [52882] E dem de Co] Ca ch8ve über das Vermögen des Hoteliers Carl | dura des Konkurses ü des Konkurses über das Vermögen des | Maslak in Brake: 1. Der in dem Ver- E f e E Sa Leo Mack, Fnhabers einer Gemischt- | gleihstermin vom 15. August 1930 an- großhandlung in Karlsruhe Adlerstr : warenhandlung in Schweinfurt, Nieder- | genommene Ver S wird hierdur be- | wurde nah erfolgter Bestätigung werrnerstraße 38, E und Rechts- stätigt 2. Fnfolge der Bestätigung des Vergleihs vom 1a August 1930 q antvalt Jusligrat r. Hommel in| Vergleihs wird das Verfahren auf- gehoben. : Schweinfurt als Vertrauensperson be- | gehoben. Karlsruhe, den 29. August 1930

Karlsruhe, Baden, O Das Vergleihs8verfahren zur Äbtez,

Es

am Mittwoch, den 1. Oktober 1930, vor- | kampstraße 44, Geschäftszweig: Textil- | stellt. Zur Verhandlung über den Ver- | Amtsgericht Brake i. Oldenburg, Abt. 1, Geschäftsftell ichts. mittags 9 ér Die Unterlagen liegen warenkleinhandel, ist zum Zweck der gleihsvorshlag wurde Termin bestimmt 15. August 1930. shäf ste e des Amtsgerichts. A E auf der Geschäftsstelle zur Einsicht der | Abwendung des Konkurses das geriht- | auf Donnerstag, den 25. September IKasseIl. [526 J Beteiligten aus. liche Vergleihsverfahren am 30. August | 1930, vormittags 824 Uhr, im Sizungs- Cöpenick, : [52883] Vergleichsverfahren. 2 - - E Amtsgericht Dresden, Abt. I1, 19380 um 12 Uhr 30 Minuten eröffnet | saal Nr. 47. Der Antrag auf Eröffnung | . I in dem BVergleichsverfahren | Das Vergleihsverfahren über dul Erscheint an jedem Wochentag abends. Anzeigenpreis für den Raum einer fünfgespaltenen Petitzeile 1,10 X, 1 : e über einer dreigespaltenen Einheitszeile 1,85 ÆK. Anzeigen nimmt an die

worden. Zur Vertrauensperson ist be- | des Vergleihsverfahrens nebst Anlagen s Vermögen der Frau Anna Vermögen des Fngenteurs Erich Scha Bezugspreis vierteljährlih 9 ÆK. Alle Postanstalten nehmen Beste

ungeu an, in Berlin für Selbstabholer auch die Geschäftsstelle Geschäftsstelle Berlin SW. 48, Wilhelmstraße 32. Alle Drucaufträge

den 1. September 1930. sind auf einseitig beshriebenem Papier völlig druckreif einzusenden,

stellt worden der Bücherrevisor Fried- Bottke, Woll- und Weißwaren in Berlin-

und das Ergebnis der weiteren Ermitt- in EnRE Frankfurter Straße 17, ist in,

f # : E L ri Vogler, Mönkedamm 5 IIl, Zur | lungen sind auf der Geschäftsstelle des | Niedershöneweide, Hasselwerderstr. 36: folge Bestätigung des Vergleichs ay 8W. 48, Wilhelmstraße 32. F Duisburg-Ruhrort, y [52862] Berhandlung über den Vergleichsvor- | Amtsgerichts Schweinfurt niedergelegt. | 1. Der in dem Vergleichstermin von wr Pet en E al i Einzelne Nummern kosten 30 #/, einzelne Beilagen kosten 10 #/. insbesondere ist darin au anzugeben, welhe Worte etwa durch Sperr - # „Ueber das Vermögen des unter der | {lag ist Termin auf Freitag, den Geschäftsstelle heute angenommene Vergleich wird hier- Kassel, den 28. August 1930. Sie werden nur gegen bar oder vorherige Einsendung des Betrages druck (einmal unterstrichen) oder durh Fettdruck (zweimal unter- 4 Firma Baruch Nußbaum handelnden | 26. September 1930, 10 Uhr des Amtsgerichts Schweinfurt. durch bestätigt. 2. Fnfolge der Bestäti- Amtsgericht. Abt. 7. einshließlich des Portos abgegeben. strichen) hervorgehoben werden sollen. Befristete Anzeigen müssen 3 Tage F Kaufmanns Varuch Nußbaum in D.-| 30 Minuten, vor dem Amtsgericht in l: ——— gung des Vergleichs wird das Verfahren A A f Fernspreher: F 5 Bergmann 7573, vor dem Einrückungstermin bei der Geschäftsstelle eingegangen sein. E 27. August 1980, mittags 18 Uhr das | L nr Eerwaltungêgebäude, Dreh- | Somme ersahren, 192876]| ausgehoben. 5 V. N, 95. 90, Köln. Vergleihöverfahren. [52817 M =(. ugut 1930, mittags 12 Ir, das f bahn 36 IV, Zimmer , bestimmt. ergleichs8verfahren. öpenick, den 28. August 1930. : e: M En LEIE E Ea Es Uns Der Antrag auf Eröffnung des Ver- A Ueber HEE SEEELIE des Kaufmanns L Amtsgericht. bt. 5. Betr Wagg ay ore va tun: pie è Y es KRonturles er ) - ihsverfahrense it Tei i Solin, : ° s i f 7 ‘PEA trauensperson: Rechtsanwalt Dr. Loren, rger “ainis bes, Remitilaten H auptstraße 200 ebt in oe BRE Dresden. [52884] | Mer ideuge und Marhiven in K 207. Reichsbankgirokonto. Verlin, Freitag, den 5. September, abends. Poftscheckonto: Berlin 41821. 1930 M Hamborn, Zu Mitgliedern des Gläu- sind auf der Geschäftsstelle, Ziviljustiz- | Deuber Freiheit 109, wird heute, am| Das Vergleihsverfahren zur Abwen- sGluß des Gries r Ad R F e am E E 7 bigerausshusses werden bestellt: a) Syn- | gebäude, Anbau, Zimmer 730, zur Ein- | 2. September 1930, 11 Uhr, das Ver-| dung des Konkurses über das Vermögen aufgehoben worden, da der Zwang : Ï i fi dikus Dr. Künne, Wuppertal-Elberfeld, | sichtnahme der Beteiligten niedergelegt | gleihsverfahren zur Abwendung dez des Kaufmanns August Stößlein, Werk- vergleich angenommen und bestä! s : A vom 18. bis 28. August 1930 stattgefunden haben, ist zwischen Prers M b) Siegfried ‘many ‘p een c) Keller- | worden. rode ag R TR, E Bette, für R ID i Ee worden ist j s Juhalt des amtlichen Teiles: der Finnischen und der Deutschen Regierung folgendes ver- p irAry (i mann, Duisburg, Koloniestraße, d) Ge- Das Amtsgericht in Hamburg. tit Dr. ombaur, Solingen, Casino- lener Straße 18, ist zugleih mit der i ich. r rden. Tarif-Nr. G and ) 2 El NERS Er T ie Essen, Moselhof 52, A E E rone I E Ie C RONRE LPRLN e m Vergleichstermin a E ret 78 quaturerteilung Deutsches Reich einbart worden 7 f E zentner E, e) Rosenkranz, Essen, Holzstraße 5. Ter- i ; L c r den Vergleihsvorshlag wird auf | vom 29. August angenommenen N E C : P - 0 ; ; N L “rfi RM 24 min zur Verhandlung über den Ver- E A Bes Arckitetten Freitag, den 12. September 1930, | Vergleichs durch Beschluß vom 29. August | ora Beschl x94, ekanntmachung zu der dem Internationalen Uebereinkommen i iy Juni 1026 Gil ns R dee Anle e Ui Semen M gleihsvorshlag is am 27, September Theodor Pabwaldt in Rederiß-Abbau, | 16 Uhr, vor dem unterzeichneten Ge- | 1930 aufgehoben worden. Das Vor leide Tae, ¿g OY ber den Eisenbahn-Personen-und-Gepäckverkehr beigefügtenListe. Se Mornees im Schlußprotokoll zu Tarif A, Position 138 aus 624 Spulen: 1930, vorm. 97s Uhr, vor dem unter- Dach-Ziegelwerk Zippnow, wird heute riht, Saal 36, anberaumt. Amtsgericht Dresden, Abt, TI, Vermögen S Kaufmanns inri mverbot. fällt fort. : : 100 # è » s , e. Dee j wr aemaggat ga Mgi Bera A um 17 Uhr das Vergleichsverfahren | Solingen, Een E 1930. den 1. September 1930. ter Vehn in Norden il infolge eal E H Jn der Anlage Tarif B zu dem vorläufigen Handels- bearbeitet E e a E L g DES VELglelOs- 1 zur Abwendung des Konkurses eröffnet. - D. R. L 5 i f nsti ersonalveränderungen. 26. E T ä iti mit Delilad aus Elen „e « « 25,— verfahrens nebst Anlagen sowie das Ér- E po aioe Plaue va En A (‘avs B G Eisenach. Beschluß. [52885] P den L E o: Pera und sonst ge P ; g Cs vom 26. Juni 1926 erhält die Position 49 folgende aus 60s | Elite para a arieel Ls gebnis der Ermittlungen sind auf der | und Sägewerksbesißer Hell in Jastrow | Wuppertal-Barmen. [52876]| Das gerichtliche Vergleichsverfahren Dos i Nichtamtlichen Teil find R aut 49 Kleie aller Art 1 kg frei.“ holz: hiesigen Geschäftsstelle, Zimmer 30, zur bestellt, Termin zur Verhandlung über Vergleichsverfahren. ur Abwendung des Konkurses über das ci misgeriht. ein Notenwechsel Über die Abänderung der bisherigen deutsch- Die ‘Anmerkung bleibt unverändert E eo eo 8,— Einsicht der Beteiligten niedergelegt. den Vergleihsvorshlag wird auf den | _ Ueber das Vermögen der Firma Max | Vermögen der Fa. Lamea Akt. Ges. in | ürnb 59 finnischen Wirtschaftsvereinbarungen sowie N L . Deaeiiet «. É 12,— Amtsgericht Duisburg-Ruhrort. 26. September 1930 um 9 Uhr | Schaller, Garngroßhandlung G. m. b. H. | Eisenah wird nah Bestätigung des an- Das Amtägericht Nürnber bo i ine Statistik der Boden- und Kommunalkreditinstitute für 2 a i aus 628 Speere und Speerschäfte . . Ÿ E vor dem Amtsgericht, Zimmer Nr. 1, | in Wuppertal-Barmen, wird heute, am | genommenen Vergleichs vom 11. 6. 1930 Beschluß Gen df August 1930 das Ve, Ende Juli 1930 veröffentlicht. oe aas hat das Recht, jährlich nach Deutschland ein- c G Erlangen, 52863] | bestimmt. Der Antrag auf Eröffnung | 20. August 1930, 13 Uhr, das Vergleichs- | aufgehoben. z 5 zuführen: : i aus 629 | Schtmeeschuhbretter (Schneeshuhschienen) g [ 1 bes g auf ffnung ] leich8verfahren zur Abwendung de Das Amtsgericht Erlangen hat am | des Vergleichsverfahrens nebst linen verfahren zur Abwendung des Kon-| Eisenach, den 29. August 1930, onfurses über das Vermögen U 1. eine Gesamtmenge bis zu 5000 t Butter, Js gesalzen e Dat ch4 16,— 1. September 1930, nahmittags 5% Uhr, | Anlagen und das Ergebnis der wei- furjes eröffnet. Der Rechtsanwalt | Thüringisches Amtsgericht. Abt. I. Kaufmannsehefrau Gunda Bauer i Bolte L O A i Mag T Dn SPeere und SpeersQlsle ¿ «2. Id ee Doris CSRER pur Abwendung teren D 0 8 a N ti E U is: E E ura [52886] | Nürnberg, äußere Sulzbacher Straße 19 A fli 2: ‘éine Gesanctnzende B46 i 200: se n ; aus es E 4: L S s 32,— D aller und Zapeziers «Georg | zux Einfu niedeigelegt N Person ernann. Zermfn zur Verband. | y P28 BerglelHwverfahren über das | Alle)ninhaberin der hatdelögeri R. davon big zu 500 4 Quark aus Magérmilch zum Zol E r E O o Fleischmann in Erlangen eröff Al Jastrow, den 30. August 1930. ung über den Vergleichsvorshhlag wird | Vermögen des Klempnermeisters Fried- . Pa T A ; ay von Ps nts : aus 650 olzmasse (mechanisch bereiteter Holz- e enucnitoctin ‘ivurde bie Dle N “Das Amtsgericht. auf den 27. September 1930, 10 Uhr, Ly aues (ur Ses, P IOUIeS Le, artikel dortselbst id da Bon S O bis zu 9 t Tafelkäse in Einzelpackungen von 24 kg Veo 'Poleichliff ét L, 1,75 kaufmann L. Aßländer in Erlangen be- au —— vor en Untergeichneten Gericht, | ist nah Bestätigung des Vergleihs auf- vergleich beendigt auf ehdben Zwang S Dem österreichischen Generalkonsul in München, ¿robgewicht oder darunter zum Zollsas von 30 RM und | - qus 650 | Chemisch bereiteter Holzstoff (Zellstoff, stellt. Termin zur Verhandlung und | Mannheim. : [52870] | Zimmer 15, anberaumt. Der Antrag | gehoben. J Geschäftsstelle des A itsgerihts. Mr. Wilhelm Engerth, ist namens des Reichs unter dem T git 29D 4 MUsE Be Art des Emmentaler und Edamer DEUWOIE) a eo ee ee 1,50 Abstimmung über den Vergleichsvor-| Ueber das Vermögen des Claus | auf Eröffnung des Vergleichsverfahrens | Erfurt, den 16. August 1930. E August 1930 das Exequatur erteilt worden. Käses sowie anderen Robe alle diese niht in Einzel- Anmerkung: shlag (Stimmrecht der Forderungen der | Preiser, Jnhaber eines Strumpf- u. ei Anlagen und das Ergebnis der Das Amtsgericht. Abt. 16. S E [5200 . E von 20 fans Rohgewicht oder darunter zum Holzstoff, 50 v. H. Wasser oder wurde anf Montag, den 29, Septenber | Sedenheimer Straße 34, wurde heut | Gesdästssiele des iei, mtögerichts, | Prem rapuen uvdS27]| (B08 Vergieihaversahren de Firm Gt fen ucmaglens Bie beiden Regierungen können jeweils für ein Kalender “mean beretiet . | 1,8 1930, 3 Uhr nahm. im Sißungssaal | vormittag 10 Uhr das ‘Vergleichsver- | Zimmer 45, zur Einsicht der Beteiligten Verms ton N a E R LNEOAL N, ZNRGSRNE f d ti l Ueb E jahr vereinbaren, daß die oben angegebenen Einzel- . chemisch béreitet . . .., 1,— des Waribaeries I f E aale des Konkurses | niedergelegt. gen des Kaufmanns Kurt Lang- | folge Bestätigung vom 20. August 1 der em Futernattonualen CDÉLENn mengen innerhalb der Gesamtmenge von 2500 t geändert aus 651A | Pappen aus mechanisch oder chemisch be- es Amtsgerichts Erlangen bestimmt, | fahren zur Abwendung des Kor E) A ; E ns (in Firma Dressel & Welsch) in | beendet. mmen über den Eisenbahn-Personen- und werden; ebenso können für Käse nah Emmentaler Art ç Br diesem Termin werden alle am Ver- | eröffnet, Vertrauensperson ist Bücher- Amtsgericht Wuppertal-Barmen. rfurt, Friedrih-Wilhelms-Play Nr. 1 Amtsgericht, 6, Osnabrück Gepädckverkehr beigefügten Liste und für Käse nah Edamer Art Einzelmengen festgeseßt Em D, S E N H Sn I L Sin 2 e Thoräderftraße E Vergleichstermin Wuppertal-Barmen. [52877] | Sandel mit Weiß- und Kurzwaren und i ; s ; L | k Schi , werden. i (Saerahin, Stet fer geladen. Der Antrag auf Eröffnung ves ist am Donnerstag, den 25. September __ Vergleichsverfahren. Fay, f Ens Bestätigung des Plettenberg. L A [52901 Die Liste der Eisenbahnstre en, Kraftwagen- U1 chiff- …_ Die in Ziffer 1 und 2 genannten Gesamtmengen gelten pappe), auch in der Masse gefärbt . 2,25 Ea N T 1930, nahm. 5 Ühr, vor dem Amts-| Ueber das Vermögen des Max | Vergleichs aufgehoben. Jn dem R über dai rtslinien, auf die das Fnternationale Uebereinkommen | jeweils für ein Kalenderjahr. Gegebenenfalls werden für die Strohpappe, auch in der Masse gefärbt 3,50 das Ec: S d B Anlagen und aetidit B-G 13 Ti Stod Zimmer Schaller in Wuppertal-Barmen, Allee | Erfurt, den 16. August 1930. Vermögen des Shuhwarenhändlers un) Über den Eisenbahn-Personen- und Gepäckverkehr Anwendung | Zeit zwishen dem Fnkrafttreten der Vereinbarung und dem 654 Packpapier ‘in der Masse gefärbt, auch i AAE auE des ‘Geschäftsstelle bos Ant, Ne Né, Saal 19, Mannbetin, dén (Nr. 78;: wird houte, am. 30. August Das Amtsgericht. Abt. 16, Tit M Ci L gere findet (Deutscher Reihs- und Preußischer Staatsanzeiger „7 E ibeir Viet rage ck revi Kontingentsmengen im auf einer Seite glatt... 3,— A E S E r Ano d TOOA Q A 1930, 13 Ui leihêver ettenberg ist der inv Vergleichstermin : fr ; ; ; ‘chenden Verhältnis festgeseßt. é 5 Tei e: 00, | üer, E (070 Der Ae Mondes ercfine, | ns” Gergleitwersohren iee Let | Bn 2 Bus, 1290 (enen E September 1990 wie folgt gende ung Vom | 1 Ie Vfenigung det /Bitestontiugents uxd tes ase. | 018 8808 } Palapien, gang ode dun iben Éi “ies O B L ; A L Der Rechtsanwal G b ; as ( i *ergleih bestätigt und das Verfah : e ; ontingentis erfolgt durch je eine deutshe Zollstelle; falls die li : Erlangen, den 1, September 1930, Münster, Westf. _ [52871] era R O Srtaks Vermögen des fmanns Max Lobe | aufgehoben. Jm Abschnitt „Deutschland“ ist unter A die neue | Finnische Regierung ein Bedürfnis für je eine weitere Zollstelle S N E bék Geschäftsstelle des Amtsgerichts, Zur Abwendung des Konkurses über Ne 100 wh: ute Vertrauensperson (in Firma W. J. Love, Back- und Krem-| lettenberg, den 28. August 1930. Nummer 5 wie folgt einzutragen: Me ist die Deutsche Regierung bereit, je eine weitere Zoll- Seiten glatt E 4,50 E ax Benn ogen Des RRULGML E L a eilaunt.:: Teutin:: 0 - Becdanbinen pulverfabrik) in Erfurt, Johannesstraße Das Amtsgericht. 5. Die von der Deutschen Eisenbahn-Betriebsgesell- | stelle zuzugestehen. Die Zollstelen werden von der Finnischen ungefRbE, auf Beiden Seiten ‘raub : Frankfurt, Main. [52864] | wordenen Kaufmanns August Bauer, über Den Vergleichsvorshlag wird L îr, 164, f nah Bestätigung des Ver- A haft in Berlin betriebene Nebenbahn Achern— Regierung benannt werden. Die Verteilung der Kontingente E E auf einer Seite glatt a. Vergleich8verfahren. Münster i. W., Lorßingstraße 10, ist den 27. September 1930, 1014 Uhr, vor gleihs aufgehoben. Ragnit. Befanutmachung. [5290 , Ottenhöfen. bleibt der Finnischen Regierung überlassen; sie wird der Deutschen Druckpapier in Rollen, bei A Ge- : Ueber das Vermögen der Lenco-| heute um 12 Uhr ein gerichtliches Ver- dem unterzeichneten Gerit, Zimmer Erfurt, dew 16. August 1930. Das Vergleihsverfahren über daf Die gegenwärtigen Ziffern 5 bis 36 werden in 6 bis Regierung mitteilen, wie gegenüber den deutschen ollstellen wicht des Quadratmeters von nit Aktiengesellschaft, Frankfurt a. Main, C a Nr. 15, anberaumt. Der Antrag auf Das Amtsgericht. Abt. 16. Vermögen der Kaufleute Max Gl 37 abgeändert. der Nachweis erbracht wird, daß eine Butter- oder âeseudnca E als 45 und nicht mehr als Ssthafenplag 6/8, ist am 27. August | 2 erhandlung über L a Eröffnung des Vergleichsverfahrens | Exfurt. 592889] | mann und Alfred Schulz Fnhabt Berlin, den 3. September 1930. unter das Kontingent fällt. Die Bestimmung, von wann ab die 55 Gramm, maschinenglatt (nicht sati- 1930, 914 Uhr, das Vergleichsverfah [chlag ist auf den 2. Oktober 1930, 11 Uhr : s [5 ] Î Ueb O m, 1 2 zur Abwendung des Roituties ‘eröffnet auf Zimmer 24 des Amtsgerichts, E Oa: D das 0 age der | Das Vergleihsverfahren über das Rag jag na Dehatia E 7 Der Reichsverkehrsminister. eines Lronbercn Deceitecite I erfolgen wird, bleibt niert), mit einem S an M N A DES 9 rjes e e E E : 2 / ( j » ; N; sd, | Ragnit ist na âtigung des V . bereitetem Holzstoff (Zellstoff, Zellu- worden. Der Rechtsanwalt Dr. Friy | Gerichtsstraße Nr. 2, anberaumt. Als Gef eren Ermittlungen sin auf der Vermögen des Kaufmanns Willy Wild T e Ae VBOgel ; 2 N 7 e E A B T E ; Seschäftsstelle des hies. Amtsgerichts, S S; leihs vom 28. Funi 1930 aufgehoben e ge. lose) von nicht mehr als 25 v. H. . .. 5,— Tae arne: elahe T ift pur Bed Reinhard Tinkl Münster i. We y Zimmer 45, zur Einsicht der Beteiligten i. 12/14 (igarcengroßhandlung), t Amtsgericht Ragnit, 25. August 19305 Das vorläufige Sebi vom 26. Juni 1926 gilt Aumdttuna ee Gabid aus 655B: trauenSperson ernannt. Termin zur | rihtsstraße 8, Fernspreher 25 522, be- E Wuppertal-Barme1 Au D En 00D, Dees auf: Siegen Beschluß [5290 Filmverbot, le ‘guse, an A Crans G O, QujazanlamneR von der Rit Q uad ee aus q h L L P C C Tigs +4 o x - E: M “Ri s z . é « E L 2 : 2 L i E ovember g ri E Te an «2 eS « E E ‘G Bconang E S E den 16, August 1930 Das L Een über daf Die öffentliche Vorführung des Bildstreifens: „Akkorde S jt weg Nummer 655B wird solches mit i 13 Sadérnde 1930 10 ü L Res Bevkährens nebst T ten Anlagen ist | Wuppertal-Elberfela. [52878] Das Amtsgeri t ADE 16 Vermögen des Schreinermeisters HeinWêr Leiden chaft, Einst kommt die Zeit für jede Frau“, i j A E: R einem Gehalt an mechanisch be- j dem Amtsgericht in Frankfurt a M in, auf der Geschäftsstelle, Zimmer 25, zur | _ Ueber das Vermögen des Kaufmanns E rich Saßmann in Klafeld-Geiswe\ Akte, 2468 m, Antragsteller und Ursprungsfirma: Astra- O La Lol beirn eater IEE Ote reitetem Holzstoff (Holzmasse, / Ql 2 T e Neantsut s. Main, F aus teilt ieder- | Sally Löw in Elberfeld, Friedrich- Marktstraße 1, wird nach erfolgter LSil[m A. Kindsvater, Berlin ist 27. August 1930 unt irt am zehnten Tage nach dem Austaush der Ratifikations- Holzschliff) von nicht weniger j Zeil 42, I. Stock, Zimmer Nr. 22, an-| Einsichtnahme der Beteiligten nieder- N S Frankfurt, Main. [52890] stäti des im Vergleichstermin voi! ++- AlndPoaler, Der, ist- am 27. Augus Unter } urkunden, der baldmöglichst in Helsingfors erfolgen soll, in Kraft. ls 55 v v d des. Bersabrins nbi, feinen Arlages | Mint 1, Sevtciaber Uno: [Bars Kaufhaus, Sally Löw, Elbecfeld, GN oan Vex affenen Kendeivn fel 22. August 1990 angenommenen Versrüfnummer 26 664 verboten worden. Die Vereinbarung bleibt vom Tage ihres Jnkcafttretens in R E i s es Verfahrens nebst seinen Anlagen] Münster, den 1. September 1930. E i, f , | Dermogen der offenen Handel8gesell- | “=-, f : ; C an drei Jahre in Geltung. lls fei d i Ÿ 4 : E A ; und das Ergebnis der weiteren Ermitt- Geschäftsstelle des Amtsgerichts. Abt. 6. L, 32, ist am 1. September | saft in Firma Wilhelm Römmelt u. ges 2 E 1930 M S Seeger A j (liegende, ele sechs AUA ee Ablauf “dieser mig “is Ee: zu E E die  lungen sind auf der Geschäftsstelle zur ———— 1930, 9.45 Uhr, das Vergleihsverfahren | Co., Eisenwarengroßhandlung in Frank- legen, dew 29, August i Der Leiter der Filmprüfstelle Berlin. Absicht bekanntgegeben hat, die Vereinbarung außer Kraft zu in V cio C Î Einsicht der Beteiligten niedergelegt. Miüinster, Westf [52872] erösfnet. Vertrauensperson ist lbb, furt a. Main, Baugraben 14, ist Termin Amtsgericht. : Zimmermann. even, bleibt sie bis zum Ablauf von sechs Monaten von dem de Lege ‘Veil E ERERE Î Frankfurt a. Main, 27. August 1930. Alien A ses über | Levisor Gustav Kellermann in Elberfeld. | zur Verhandlung über den ergleihs- | wz 5990/8 Lo e an verbindli d i i Tei Stagbezorbe buiheingan, aus f ) E Ui Zur Abwendung des Konkurses über Term Ur Nag l ber de Witten. [52908 g ih, an dem einer der vertragschließenden Teile dem erhellt, bei Packpapier, daß Die B Ee fas Amtsgerichts. | das Vermögen der zahlungsunfähig ge- Bérgleiwevotbiae R “at E 1930. Lo dbl ven he Lee De Beschluß in dem Vergleihsverfahve sie gekündigt haben wird. der Gehalt an mechanisch be- : . irm ¿ “isen- 9 : , or dem unten -| 5 t g “Ti ° : ; i A : ] i 4 handel, Geseligaft mi bescdräntier | vonn 088 10 Uhr, vor dem unter | neten Geridt, Zeil W, L. Sioe, Bim: | Wetalda eg ene der Besttis Preusien. Pie eee at erR Ste ir dax Elaversckaduis ris 6 v. Y. betet, bei Dees [4 Greifswald. [52865] | Haftung, Münster i. W. Shlaun- | Ümtsgeriht Wuppertal ElLereets. Abt 13. | "T 2, anberaumt. gesellschaft in Witten-Annen: 1. Der if Ministerium des Fnnern. SE egierung mit vorstehender Vereinbarung erklären papier, daß der Gehalt an che- Y Vergleichsverfahren. straße 2, ist heute um 12 Uhr ein ge- 9 p rfeld. Abt.13.| Frankfurt a. Main, 30. August 1930. dem Vergleihstermin vom 22. Augus : ; 5 Mee und venuÿe ans) jen Aal, une JInen, Herr mish bereitetem Holzstoff A Ueber das Vermögen des Kaufmanns ] richtliches Vergleichsverfahren eröffnet. mtsgeriht. Abt. 17 b, 1930 angenommene Verglei wird hier Der Regierungsrat Dr. Wever in Bartenstein ist zum | Minister, die Versicherung meiner ausgezeichnetsten Hochachtung 25 v. H. nicht übersteigt. d J da Bus ust 1930. E dad Bie! [Gleineda S Ppog gon j Pongs c Ver- Aldenhoven [52879] | Gera E [52891] | dur bestätigt, 2. Infolge der BestätsWandrat ernannt worden. zu erneuern. (gez.) Renner. Die Regierungen der ver- | H . August 1930, um - | gleihs q if S «D iT t Ca I ¿L s z N j î ird. l 5 L x rHli ; (A i Sid Cie zur Abwendung: des e Uhr u Sie o tober | Das gerichtlihe Vergleichsverfahren Das Vergleichsverfahren über das | 3Ung L EeEs wird das Verfahre Der Landrat Dr. Conring aus Northeim ist in | Seiner Exzellenz dem Minister der Auswärtigen Angelegen- tragschließenden Teile werden ¿J l f LuR : E A O - | über das Vermögen der Firma Wilhelm | Vermögen der Langenberger Bank e. G, | aufgehoben. eicher Amtseigenschaft in den Kreis Le j j 5 i sih über die Bezeichnung der z En S g Lng: NLTEN Der Kauf- | Amtsgerichts, Gerichtsstraße Nr. 2, an- Abels, JFnhaber Ferdinand Abels in | m S in Lanoeubera, fe nah Be Witten, den 29, August 1930 genschaft in den Kreis Leer verseßt worden. heiten, Herrn Hjalmar J. Procopés, Helsingfors. mit der Ausfertigung der Zeug- F i p L +V a : Ta *, P Q eden : Î N S n E É l - ' . s 9 a E H j Ginas Straße 30 ie pr R B S ie E va Runith, Roerdorfer e 8, n gur ns des f dene B M auf- Das Amtsgericht, Tarif A. i | Anlage nisse s g L H Fie A0 E S t A gehoben, nachdem der in dem Ver-| gehoben worden. —— Me n HDeug! Ä bung über den Bergleisoecshlae ei Ee rale: 8, FernspreGer | gleihstermin vom 20. August 1930 an- | Greo, den 30. August 1930. Zollsag für verständigen; in Zweifelsfällen # den Dn, @ MELE ï ! 126 522, bestellt, Der am 2. 7. 180 | “enommene Vergleih heute gerihtlich Das Thürin ische Amtsgericht ck j j pe 1 Doppel- bleibt den d.atshen Behörden | dee n e Ie guNe | bei, Geridht eingegangene Antrag auf | ‘esiLint worde ia) Mute oie Amtégerió | § Verschiedenes, ichtamtliches. Tarif-Ar. Gegenstand mene das Recht gewahrt, nachzupr- Bette 26 Ser G, E E Kan i a See M Aldenhoven, den 29. August 1930. |Mamm, Westf. [52892] E Deutsches Rei : RM fen, ob die Angaben in den Der Antrag auf Eröffnung des Ver- Zimmer 25, zur Einsichtnahme der Be- gedeutet wes Vergleihsverfahren Je Eröff, des Ba 8H rf aj o : : : S fahrens nebst seinen Anlagen ist auf der teiligten niedergelegt. j Ber E 592880 QpoBen ¿Er Sive BERL IE fie ere TOeaiaMa aaa: Nachstehend wird der Wortlaut der am 28. August 1930 aus 47 Preiselbèetent e s Ge aa nei Ministre des Affaires Etrangères. Geschäftsstelle gur Einsicht der Betei-] Münster, den 1. September 1930. r Bec. (52880] Mia ma a i pet R ist dur | Nur 8. September 1930 wird d Helsingfors zwischen dem Deutschen Gesandten und dem aus 111 4 Renntietfleish: Helsinki, den 28. August 1930 n C. : Geschäftsstelle des Amtsgerichts. Abt. 6. Das Berzleicbpbetfubien “bei bas Lanent ¿28 ber 00 August 1930 wischen den Bahnhöfen Neuenkirh-FF!nnishen Minister des Auswärtigen ausgetaushten Noten “Dor E e ian ifeocen gn e N : Die Geschäftöstelle, L E S xo8791 | Vermögen der Firma Carl Tuchscherer ‘Das Amtsgericht. s ‘and und Rheine links der Ba A ‘röffentlicht. Die Vereinbarungen sind noch nicht in Kraft Sungen Herz und ieren, alle diese Herr Gesandter, Sri l a A h g e E. 8 Konk N Bauunternehmung G. m. b. H., Berlin- eiti Oberhausen—Rheine gelegene Ba nho etreten, unterliegen vielmehr noch der Zustimmung der in natürlichem Zusammenhang mit Jh bestätige den Empfang Jhrer Note von heute, wo Üo s [52866] [das Vermö E Sas Be Im Kae N Schöneberg, Naumannstr. 81, ist infolge | Hamm, Westf. [52893] | Hauenhorst, der bisher dem PersonerFeutschen wie der finnishen an der Geseßgebung beteiligten dem Körper: Sie mir folgendes mitteilen: “eur 200 p * mee l Ll e Slmanns Karl | Bestätigung des Vergleichs aufgehoben | Das Vergleichsverfahren über das | Gepäck-, Expreß- und Stücgutverke)FKörperschaften. : : a mit Haut und Klauen. . . 7,50 ; 5rtli j : Ueber das Vermögen 1. des Kauf-| Hermann Uhlig in Sohland a. d Spree u p é d Ab voll B i , (Hier folgt wörtlihe Wiederholung der deutshen Note manns Alfons Michels 2 deg Sauk Ar: S6 Siboberd Hes Q E 9. V. E 30. Tegen des S ars Josef agealadunglatitoe Lei er guLa ei N 4 E l ohne Haut oder Klauen . . 10,— mit Anlage.) manns Eduard Michels, beide in Höhr, rge ‘de Rd in Damenpugz-, Mode-, Geschättsttelle ch4 E were: gi S ei monat By pi v ddfrras Ee den Tieren eröffnet werden. , D z P AMEGSES i n LLGOR: O, 12,50 Jch habe die Ehre, das Einverständnis der Finnischen als persönlich haftende Gesellschafter der |Weiß-, Wollo, Strick- und Kurzwaren L h Hamm i. 9. den 20. August 1930. Die Abfertigung von Sprengstoffe Deutsche Gesandtschaft. : E in anderer Weise einfah zube- E Regierurig mit vorstehender Vereinbarung zu erklären, und S E con Ds Ss & wird heute, am 30. August 1930, mittags | Bielefe1ld. i [52881] Das Amtsgericht. und von Gegenständen, zu deren Vet I. A. 519, Helsingfors, den 28. August 1930. reitet (gespickt, getrocknet, ge- benuße auch diesen Anlaß, um Jhnen, Herr Gesandter, die an De rbe T n E Ss fabren crèfee S gÎn Hm der Aa Ee das L: h t (59904 und Rg eine Rampe erforderli Euere Exzellenz! räuchert, gekocht oder gebraten) 15,— Versicherung meiner ausgezeichneten Hochachtung zu erneuern. E E : F , E zes A 4 s K aufmanns Karl König, | Tserlohn, 5 ist, ist ausgeschlossen. i - t ier i j is ; gleihsverfahren ziwecks Abwendung des | Bücherrevisor Willy Riedel in Sohlanò | als Alleininhaber der Fa. Karl König, Das Vergleichsverfahren über das ‘Münsier C csf, 30, August 191A Bei den Verhandlungen, die wegen Aenderung des vor- aus 616B R (fia Tele Tate Aulecs E (gez.) Hi. J. P rocopé. rg rig ge Der Bücherrevisor |a. d. Spree. Vergleichstermin am CEIIVEIRDrIT in Bielefeld, Markt Nr, 4, | Vermögen des Kaufmanns Julius Mey- | Deuts eihsbahn-Gesellschaft. Wufigen Handelsabkommens zwishen dem Deutschen Reich Platten aus Birkenholz und die inneren S. E. dem Deutschen Gesandten, Herrn Martin Renner, Gon König in Montabaur wird zur 123, September 1930, vormittags 9 Uhr. | wird der in dem Vergleichstermin vom j berg, alleinigen Fnhabers der Fa. Gebr. eichs8bahndirektion. nd der Republik Finnland vom 26. Juni 1926 und des Zu- Platten aus Birken-, Kiefern-, Fichten- Helsinki. rtrauensperson ernannt. Vergleihs-1Die Unterlagen liegen auf der Geschäfts- | 16, August 1930 angenommene Vergleich | Meyberg in Letmathe, Hagener Str, 32, ———— ßabkommensg dazu vom 25. November 1929 in Helsingfors oder Espenholz bestehen « « « e » « 7,50 i;