1930 / 207 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

/

É f

Deutscher ei<sanzei 4 Preußischer Staatsanzeiger.

7 -

Zweite Zentralhandels3registerbeilage zum Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 206 vom 4. September 1930. S, 4, 7 ¿

—,

hierdur< bestätigt und das Vergleihs- verfahren aufgehoben. Bielefeld, den 28. August 1930, Das Amtsgericht.

stelle zur Einsicht der Beteiligten aus. Amtsgeriht Schirgiswalde, 30, August 1930. VV 10/30.

termin wird auf den 25. September

ist nah DesTogung des angenommen, 1930, vormittags 9 Uhr, vor dem unter- en :

Vergleichs aufgehoben. lerlohn, den 13. August 1930. Das Amtsgericht.

Dresden. [52861] Zur Abwendung des Konkurses über itta.

das Vermögen: 1. der ottenen Handels- | zeihneten Gericht anberaumt. Der An-

gesellshaft Paul Peyoldt & Co. in [trag auf Eröffnung des Vergleichs-

Dresden, Tuchgrosso und Versand, Ring- | verfahrens nebst Anlagen ist auf der traße 17 1I, und 2, deren Gesellschafter | Geschäftsstelle niedergelegt.

ie Kaufleute a) Otto Paul Petoldt

Grenzhausen, den 29, August 1930. in Dresden, Freiligrathstraße 8, b) Hugo Amtsgericht Höhr-Brenzhausen. Alfred Bauchspieß in Dresden, ebenda, S

wi e S ber 1930, nah- j Wamburg. 7 [52867] mitt F Ubr, daE veriDfiSe R __ Veber das Vermögen des Kaufmanns gleichsverfahren eröffnet. Vertrauens- | Heinrih Kruse, in nit eingetragener erson Herr Direktor Dr. Hoyer in | Geschäftsbezeihnung H. F. C. Kruse, irh, Ostraallee 11. Vergleichstermin | wohnhaft und Geschäftslokal: Müggen-

Schweinfurt. [52874]

Das Amtsgericht Schweinfurt hat am 1. September 1930, vormittags 9 Uhr, das Vergleichsverfahren zur Abwendung

Brake, Oldenb. [52882] E dem de Co] Ca <8ve über das Vermögen des Hoteliers Carl | dura des Konkurses ü des Konkurses über das Vermögen des | Maslak in Brake: 1. Der in dem Ver- E f e E Sa Leo Ma>, Fnhabers einer Gemischt- | gleihstermin vom 15. August 1930 an- großhandlung in Karlsruhe Adlerstr : warenhandlung in Schweinfurt, Nieder- | genommene Ver S wird hierdur be- | wurde nah erfolgter Bestätigung werrnerstraße 38, E und Rechts- stätigt 2. Fnfolge der Bestätigung des Vergleihs vom 1a August 1930 q antvalt Jusligrat r. Hommel in| Vergleihs wird das Verfahren auf- gehoben. : Schweinfurt als Vertrauensperson be- | gehoben. Karlsruhe, den 29. August 1930

Karlsruhe, Baden, O Das Vergleihs8verfahren zur Äbtez,

Es

am Mittwoch, den 1. Oktober 1930, vor- | kampstraße 44, Geschäftszweig: Textil- | stellt. Zur Verhandlung über den Ver- | Amtsgericht Brake i. Oldenburg, Abt. 1, Geschäftsftell ichts. mittags 9 ér Die Unterlagen liegen warenkleinhandel, ist zum Zwe> der gleihsvorshlag wurde Termin bestimmt 15. August 1930. shäf ste e des Amtsgerichts. A E auf der Geschäftsstelle zur Einsicht der | Abwendung des Konkurses das geriht- | auf Donnerstag, den 25. September IKasseIl. [526 J Beteiligten aus. liche Vergleihsverfahren am 30. August | 1930, vormittags 824 Uhr, im Sizungs- Cöpenick, : [52883] Vergleichsverfahren. 2 - - E Amtsgericht Dresden, Abt. I1, 19380 um 12 Uhr 30 Minuten eröffnet | saal Nr. 47. Der Antrag auf Eröffnung | . I in dem BVergleichsverfahren | Das Vergleihsverfahren über dul Erscheint an jedem Wochentag abends. Anzeigenpreis für den Raum einer fünfgespaltenen Petitzeile 1,10 X, 1 : e über einer dreigespaltenen Einheitszeile 1,85 ÆK. Anzeigen nimmt an die

worden. Zur Vertrauensperson ist be- | des Vergleihsverfahrens nebst Anlagen s Vermögen der Frau Anna Vermögen des Fngenteurs Erich Scha Bezugspreis vierteljährlih 9 ÆK. Alle Postanstalten nehmen Beste

ungeu an, in Berlin für Selbstabholer au< die Geschäftsstelle Geschäftsstelle Berlin SW. 48, Wilhelmstraße 32. Alle Drucaufträge

den 1. September 1930. sind auf einseitig beshriebenem Papier völlig dru>reif einzusenden,

stellt worden der Bücherrevisor Fried- Bottke, Woll- und Weißwaren in Berlin-

und das Ergebnis der weiteren Ermitt- in EnRE Frankfurter Straße 17, ist in,

f # : E L ri Vogler, Mönkedamm 5 IIl, Zur | lungen sind auf der Geschäftsstelle des | Niedershöneweide, Hasselwerderstr. 36: folge Bestätigung des Vergleichs ay 8W. 48, Wilhelmstraße 32. F Duisburg-Ruhrort, y [52862] Berhandlung über den Vergleichsvor- | Amtsgerichts Schweinfurt niedergelegt. | 1. Der in dem Vergleichstermin von wr Pet en E al i Einzelne Nummern kosten 30 #/, einzelne Beilagen kosten 10 #/. insbesondere ist darin au anzugeben, welhe Worte etwa dur< Sperr - # „Ueber das Vermögen des unter der | {lag ist Termin auf Freitag, den Geschäftsstelle heute angenommene Vergleich wird hier- Kassel, den 28. August 1930. Sie werden nur gegen bar oder vorherige Einsendung des Betrages dru> (einmal unterstrichen) oder durh Fettdru> (zweimal unter- 4 Firma Baruch Nußbaum handelnden | 26. September 1930, 10 Uhr des Amtsgerichts Schweinfurt. durch bestätigt. 2. Fnfolge der Bestäti- Amtsgericht. Abt. 7. einshließli<h des Portos abgegeben. strichen) hervorgehoben werden sollen. Befristete Anzeigen müssen 3 Tage F Kaufmanns Varu< Nußbaum in D.-| 30 Minuten, vor dem Amtsgericht in l: ——— gung des Vergleichs wird das Verfahren A A f Fernspreher: F 5 Bergmann 7573, vor dem Einrü>ungstermin bei der Geschäftsstelle eingegangen sein. E 27. August 1980, mittags 18 Uhr das | L nr Eerwaltungêgebäude, Dreh- | Somme ersahren, 192876]| ausgehoben. 5 V. N, 95. 90, Köln. Vergleihöverfahren. [52817 M =(. ugut 1930, mittags 12 Ir, das f bahn 36 IV, Zimmer , bestimmt. erglei<hs8verfahren. öpeni>, den 28. August 1930. : e: M En LEIE E Ea Es Uns Der Antrag auf Eröffnung des Ver- A Ueber HEE SEEELIE des Kaufmanns L Amtsgericht. bt. 5. Betr Wagg ay ore va tun: pie è Y es KRonturles er ) - ihsverfahrense it Tei i Solin, : ° s i f 7 ‘PEA trauensperson: Rechtsanwalt Dr. Loren, rger “ainis bes, Remitilaten H auptstraße 200 ebt in oe BRE Dresden. [52884] | Mer ideuge und Marhiven in K 207. Reichsbankgirokonto. Verlin, Freitag, den 5. September, abends. Poftsche>konto: Berlin 41821. 1930 M Hamborn, Zu Mitgliedern des Gläu- sind auf der Geschäftsstelle, Ziviljustiz- | Deuber Freiheit 109, wird heute, am| Das Vergleihsverfahren zur Abwen- sGluß des Gries r Ad R F e am E E 7 bigerausshusses werden bestellt: a) Syn- | gebäude, Anbau, Zimmer 730, zur Ein- | 2. September 1930, 11 Uhr, das Ver-| dung des Konkurses über das Vermögen aufgehoben worden, da der Zwang : Ï i fi dikus Dr. Künne, Wuppertal-Elberfeld, | sichtnahme der Beteiligten niedergelegt | gleihsverfahren zur Abwendung dez des Kaufmanns August Stößlein, Werk- verglei<h angenommen und bestä! s : A vom 18. bis 28. August 1930 stattgefunden haben, ist zwischen Prers M b) Siegfried ‘many ‘p een c) Keller- | worden. rode ag R TR, E Bette, für R ID i Ee worden ist j s Juhalt des amtlichen Teiles: der Finnischen und der Deutschen Regierung folgendes ver- p irAry (i mann, Duisburg, Koloniestraße, d) Ge- Das Amtsgericht in Hamburg. tit Dr. ombaur, Solingen, Casino- lener Straße 18, ist zugleih mit der i ich. r rden. Tarif-Nr. G and ) 2 El NERS Er T ie Essen, Moselhof 52, A E E rone I E Ie C RONRE LPRLN e m Vergleichstermin a E ret 78 quaturerteilung Deutsches Reich einbart worden 7 f E zentner E, e) Rosenkranz, Essen, Holzstraße 5. Ter- i ; L c r den Vergleihsvorshlag wird auf | vom 29. August angenommenen N E C : P - 0 ; ; N L “rfi RM 24 min zur Verhandlung über den Ver- E A Bes Ar>itetten Freitag, den 12. September 1930, | Vergleichs dur< Beschluß vom 29. August | ora Beschl x94, ekanntmachung zu der dem Internationalen Uebereinkommen i iy Juni 1026 Gil ns R dee Anle e Ui Semen M gleihsvorshlag is am 27, September Theodor Pabwaldt in Rederiß-Abbau, | 16 Uhr, vor dem unterzeichneten Ge- | 1930 aufgehoben worden. Das Vor leide Tae, ¿g OY ber den Eisenbahn-Personen-und-Gepäckverkehr beigefügtenListe. Se Mornees im Schlußprotokoll zu Tarif A, Position 138 aus 624 Spulen: 1930, vorm. 97s Uhr, vor dem unter- Dach-Ziegelwerk Zippnow, wird heute riht, Saal 36, anberaumt. Amtsgericht Dresden, Abt, TI, Vermögen S Kaufmanns inri mverbot. fällt fort. : : 100 # è » s , e. Dee j wr aemaggat ga Mgi Bera A um 17 Uhr das Vergleichsverfahren | Solingen, Een E 1930. den 1. September 1930. ter Vehn in Norden il infolge eal E H Jn der Anlage Tarif B zu dem vorläufigen Handels- bearbeitet E e a E L g DES VELglelOs- 1 zur Abwendung des Konkurses eröffnet. - D. R. L 5 i f nsti ersonalveränderungen. 26. E T ä iti mit Delilad aus Elen „e « « 25,— verfahrens nebst Anlagen sowie das Ér- E po aioe Plaue va En A (‘avs B G Eisenach. Beschluß. [52885] P den L E o: Pera und sonst ge P ; g Cs vom 26. Juni 1926 erhält die Position 49 folgende aus 60s | Elite para a arieel Ls gebnis der Ermittlungen sind auf der | und Sägewerksbesißer Hell in Jastrow | Wuppertal-Barmen. [52876]| Das gerichtliche Vergleichsverfahren Dos i Nichtamtlichen Teil find R aut 49 Kleie aller Art 1 kg frei.“ holz: hiesigen Geschäftsstelle, Zimmer 30, zur bestellt, Termin zur Verhandlung über Vergleichsverfahren. ur Abwendung des Konkurses über das ci misgeriht. ein Notenwechsel Über die Abänderung der bisherigen deutsch- Die ‘Anmerkung bleibt unverändert E eo eo 8,— Einsicht der Beteiligten niedergelegt. den Vergleihsvorshlag wird auf den | _ Ueber das Vermögen der Firma Max | Vermögen der Fa. Lamea Akt. Ges. in | ürnb 59 finnischen Wirtschaftsvereinbarungen sowie N L . Deaeiiet «. É 12,— Amtsgericht Duisburg-Ruhrort. 26. September 1930 um 9 Uhr | Schaller, Garngroßhandlung G. m. b. H. | Eisenah wird nah Bestätigung des an- Das Amtägericht Nürnber bo i ine Statistik der Boden- und Kommunalkreditinstitute für 2 a i aus 628 Speere und Speerschäfte . . Ÿ E vor dem Amtsgericht, Zimmer Nr. 1, | in Wuppertal-Barmen, wird heute, am | genommenen Vergleichs vom 11. 6. 1930 Beschluß Gen df August 1930 das Ve, Ende Juli 1930 veröffentlicht. oe aas hat das Recht, jährli<h na< Deutschland ein- c G Erlangen, 52863] | bestimmt. Der Antrag auf Eröffnung | 20. August 1930, 13 Uhr, das Vergleichs- | aufgehoben. z 5 zuführen: : i aus 629 | S<tmeeschuhbretter (Schneeshuhschienen) g [ 1 bes g auf ffnung ] lei<8verfahren zur Abwendung de Das Amtsgericht Erlangen hat am | des Vergleichsverfahrens nebst linen verfahren zur Abwendung des Kon-| Eisenach, den 29. August 1930, onfurses über das Vermögen U 1. eine Gesamtmenge bis zu 5000 t Butter, Js gesalzen e Dat <4 16,— 1. September 1930, nahmittags 5% Uhr, | Anlagen und das Ergebnis der wei- furjes eröffnet. Der Rechtsanwalt | Thüringisches Amtsgericht. Abt. I. Kaufmannsehefrau Gunda Bauer i Bolte L O A i Mag T Dn SPeere und SpeersQlsle ¿ «2. Id ee Doris CSRER pur Abwendung teren D 0 8 a N ti E U is: E E ura [52886] | Nürnberg, äußere Sulzbacher Straße 19 A fli 2: ‘éine Gesanctnzende B46 i 200: se n ; aus es E 4: L S s 32,— D aller und Zapeziers «Georg | zux Einfu niedeigelegt N Person ernann. Zermfn zur Verband. | y P28 BerglelHwverfahren über das | Alle)ninhaberin der hatdelögeri R. davon big zu 500 4 Quark aus Magérmilch zum Zol E r E O o Fleis<hmann in Erlangen eröff Al Jastrow, den 30. August 1930. ung über den Vergleichsvorshhlag wird | Vermögen des Klempnermeisters Fried- . Pa T A ; ay von Ps nts : aus 650 olzmasse (mechanisch bereiteter Holz- e enucnitoctin ‘ivurde bie Dle N “Das Amtsgericht. auf den 27. September 1930, 10 Uhr, Ly aues (ur Ses, P IOUIeS Le, artikel dortselbst id da Bon S O bis zu 9 t Tafelkäse in Einzelpa>kungen von 24 kg Veo 'Poleichliff ét L, 1,75 kaufmann L. Aßländer in Erlangen be- au —— vor en Untergei<hneten Gericht, | ist nah Bestätigung des Vergleihs auf- vergleich beendigt auf ehdben Zwang S Dem österreichischen Generalkonsul in München, ¿robgewicht oder darunter zum Zollsas von 30 RM und | - qus 650 | Chemisch bereiteter Holzstoff (Zellstoff, stellt. Termin zur Verhandlung und | Mannheim. : [52870] | Zimmer 15, anberaumt. Der Antrag | gehoben. J Geschäftsstelle des A itsgerihts. Mr. Wilhelm Engerth, ist namens des Reichs unter dem T git 29D 4 MUsE Be Art des Emmentaler und Edamer DEUWOIE) a eo ee ee 1,50 Abstimmung über den Vergleichsvor-| Ueber das Vermögen des Claus | auf Eröffnung des Vergleichsverfahrens | Erfurt, den 16. August 1930. E August 1930 das Exequatur erteilt worden. Käses sowie anderen Robe alle diese niht in Einzel- Anmerkung: shlag (Stimmrecht der Forderungen der | Preiser, Jnhaber eines Strumpf- u. ei Anlagen und das Ergebnis der Das Amtsgericht. Abt. 16. S E [5200 . E von 20 fans Rohgewicht oder darunter zum Holzstoff, 50 v. H. Wasser oder wurde anf Montag, den 29, Septenber | Sedenheimer Straße 34, wurde heut | Gesdästssiele des iei, mtögerichts, | Prem rapuen uvdS27]| (B08 Vergieihaversahren de Firm Gt fen ucmaglens Bie beiden Regierungen können jeweils für ein Kalender “mean beretiet . | 1,8 1930, 3 Uhr nahm. im Sißungssaal | vormittag 10 Uhr das ‘Vergleichsver- | Zimmer 45, zur Einsicht der Beteiligten Verms ton N a E R LNEOAL N, ZNRGSRNE f d ti l Ueb E jahr vereinbaren, daß die oben angegebenen Einzel- . chemisch béreitet . . .., 1,— des Waribaeries I f E aale des Konkurses | niedergelegt. gen des Kaufmanns Kurt Lang- | folge Bestätigung vom 20. August 1 der em Futernattonualen CDÉLENn mengen innerhalb der Gesamtmenge von 2500 t geändert aus 651A | Pappen aus mechanisch oder chemisch be- es Amtsgerichts Erlangen bestimmt, | fahren zur Abwendung des Kor E) A ; E ns (in Firma Dressel & Welsch) in | beendet. mmen über den Eisenbahn-Personen- und werden; ebenso können für Käse nah Emmentaler Art ç Br diesem Termin werden alle am Ver- | eröffnet, Vertrauensperson ist Bücher- Amtsgericht Wuppertal-Barmen. rfurt, Friedrih-Wilhelms-Play Nr. 1 Amtsgericht, 6, Osnabrü> Gepäd>verkehr beigefügten Liste und für Käse nah Edamer Art Einzelmengen festgeseßt Em D, S E N H Sn I L Sin 2 e Thoräderftraße E Vergleichstermin Wuppertal-Barmen. [52877] | Sandel mit Weiß- und Kurzwaren und i ; s ; L | k Schi , werden. i (Saerahin, Stet fer geladen. Der Antrag auf Eröffnung ves ist am Donnerstag, den 25. September __ Verglei<sverfahren. Fay, f Ens Bestätigung des Plettenberg. L A [52901 Die Liste der Eisenbahnstre en, Kraftwagen- U1 chiff- …_ Die in Ziffer 1 und 2 genannten Gesamtmengen gelten pappe), auch in der Masse gefärbt . 2,25 Ea N T 1930, nahm. 5 Ühr, vor dem Amts-| Ueber das Vermögen des Max | Vergleichs aufgehoben. Jn dem R über dai rtslinien, auf die das Fnternationale Uebereinkommen | jeweils für ein Kalenderjahr. Gegebenenfalls werden für die Strohpappe, auch in der Masse gefärbt 3,50 das Ec: S d B Anlagen und aetidit B-G 13 Ti Stod Zimmer Schaller in Wuppertal-Barmen, Allee | Erfurt, den 16. August 1930. Vermögen des Shuhwarenhändlers un) Über den Eisenbahn-Personen- und Gepäckverkehr Anwendung | Zeit zwishen dem Fnkrafttreten der Vereinbarung und dem 654 Packpapier ‘in der Masse gefärbt, auch i AAE auE des ‘Geschäftsstelle bos Ant, Ne Né, Saal 19, Mannbetin, dén (Nr. 78;: wird houte, am. 30. August Das Amtsgericht. Abt. 16, Tit M Ci L gere findet (Deutscher Reihs- und Preußischer Staatsanzeiger „7 E ibeir Viet rage > revi Kontingentsmengen im auf einer Seite glatt... 3,— A E S E r Ano d TOOA Q A 1930, 13 Ui leihêver ettenberg ist der inv Vergleichstermin : fr ; ; ; ‘chenden Verhältnis festgeseßt. é 5 Tei e: 00, | üer, E (070 Der Ae Mondes ercfine, | ns” Gergleitwersohren iee Let | Bn 2 Bus, 1290 (enen E September 1990 wie folgt gende ung Vom | 1 Ie Vfenigung det /Bitestontiugents uxd tes ase. | 018 8808 } Palapien, gang ode dun iben Éi “ies O B L ; A L Der Rechtsanwal G b ; as ( i *ergleih bestätigt und das Verfah : e ; ontingentis erfolgt dur< je eine deutshe Zollstelle; falls die li : Erlangen, den 1, September 1930, Münster, Westf. _ [52871] era R O Srtaks Vermögen des fmanns Max Lobe | aufgehoben. Jm Abschnitt „Deutschland“ ist unter A die neue | Finnische Regierung ein Bedürfnis für je eine weitere Zollstelle S N E bék Geschäftsstelle des Amtsgerichts, Zur Abwendung des Konkurses über Ne 100 wh: ute Vertrauensperson (in Firma W. J. Love, Ba>k- und Krem-| lettenberg, den 28. August 1930. Nummer 5 wie folgt einzutragen: Me ist die Deutsche Regierung bereit, je eine weitere Zoll- Seiten glatt E 4,50 E ax Benn ogen Des RRULGML E L a eilaunt.:: Teutin:: 0 - Becdanbinen pulverfabrik) in Erfurt, Johannesstraße Das Amtsgericht. 5. Die von der Deutschen Eisenbahn-Betriebsgesell- | stelle zuzugestehen. Die Zollstelen werden von der Finnischen ungefRbE, auf Beiden Seiten ‘raub : Frankfurt, Main. [52864] | wordenen Kaufmanns August Bauer, über Den Vergleichsvorshlag wird L îr, 164, f nah Bestätigung des Ver- A haft in Berlin betriebene Nebenbahn Achern— Regierung benannt werden. Die Verteilung der Kontingente E E auf einer Seite glatt a. Vergleich8verfahren. Münster i. W., Lorßingstraße 10, ist den 27. September 1930, 1014 Uhr, vor gleihs aufgehoben. Ragnit. Befanutmachung. [5290 , Ottenhöfen. bleibt der Finnischen Regierung überlassen; sie wird der Deutschen Dru>papier in Rollen, bei A Ge- : Ueber das Vermögen der Lenco-| heute um 12 Uhr ein gerichtliches Ver- dem unterzeichneten Gerit, Zimmer Erfurt, dew 16. August 1930. Das Vergleihsverfahren über daf Die gegenwärtigen Ziffern 5 bis 36 werden in 6 bis Regierung mitteilen, wie gegenüber den deutschen ollstellen wicht des Quadratmeters von nit Aktiengesellschaft, Frankfurt a. Main, C a Nr. 15, anberaumt. Der Antrag auf Das Amtsgericht. Abt. 16. Vermögen der Kaufleute Max Gl 37 abgeändert. der Nachweis erbracht wird, daß eine Butter- oder âeseudnca E als 45 und nicht mehr als Ssthafenplag 6/8, ist am 27. August | 2 erhandlung über L a Eröffnung des Vergleichsverfahrens | Exfurt. 592889] | mann und Alfred Schulz Fnhabt Berlin, den 3. September 1930. unter das Kontingent fällt. Die Bestimmung, von wann ab die 55 Gramm, maschinenglatt (nicht sati- 1930, 914 Uhr, das Vergleichsverfah [<lag ist auf den 2. Oktober 1930, 11 Uhr : s [5 ] Î Ueb O m, 1 2 zur Abwendung des Roituties ‘eröffnet auf Zimmer 24 des Amtsgerichts, E Oa: D das 0 age der | Das Vergleihsverfahren über das Rag jag na Dehatia E 7 Der Reichsverkehrsminister. eines Lronbercn Deceitecite I erfolgen wird, bleibt niert), mit einem S an M N A DES 9 rjes e e E E : 2 / ( j » ; N; sd, | Ragnit ist na âtigung des V . bereitetem Holzstoff (Zellstoff, Zellu- worden. Der Rechtsanwalt Dr. Friy | Gerichtsstraße Nr. 2, anberaumt. Als Gef eren Ermittlungen sin auf der Vermögen des Kaufmanns Willy Wild T e Ae VBOgel ; 2 N 7 e E A B T E ; Seschäftsstelle des hies. Amtsgerichts, S S; leihs vom 28. Funi 1930 aufgehoben e ge. lose) von nicht mehr als 25 v. H. . .. 5,— Tae arne: elahe T ift pur Bed Reinhard Tinkl Münster i. We y Zimmer 45, zur Einsicht der Beteiligten i. 12/14 (igarcengroßhandlung), t Amtsgericht Ragnit, 25. August 19305 Das vorläufige Sebi vom 26. Juni 1926 gilt Aumdttuna ee Gabid aus 655B: trauenSperson ernannt. Termin zur | rihtsstraße 8, Fernspreher 25 522, be- E Wuppertal-Barme1 Au D En 00D, Dees auf: Siegen Beschluß [5290 Filmverbot, le ‘guse, an A Crans G O, QujazanlamneR von der Rit Q uad ee aus q h L L P C C Tigs +4 o x - E: M “Ri s z . é « E L 2 : 2 L i E ovember g ri E Te an «2 eS « E E ‘G Bconang E S E den 16, August 1930 Das L Een über daf Die öffentliche Vorführung des Bildstreifens: „Akkorde S jt weg Nummer 655B wird solches mit i 13 Sadérnde 1930 10 ü L Res Bevkährens nebst T ten Anlagen ist | Wuppertal-Elberfela. [52878] Das Amtsgeri t ADE 16 Vermögen des Schreinermeisters HeinWêr Leiden chaft, Einst kommt die Zeit für jede Frau“, i j A E: R einem Gehalt an mechanisch be- j dem Amtsgericht in Frankfurt a M in, auf der Geschäftsstelle, Zimmer 25, zur | _ Ueber das Vermögen des Kaufmanns E rich Saßmann in Klafeld-Geiswe\ Akte, 2468 m, Antragsteller und Ursprungsfirma: Astra- O La Lol beirn eater IEE Ote reitetem Holzstoff (Holzmasse, / Ql 2 T e Neantsut s. Main, F aus teilt ieder- | Sally Löw in Elberfeld, Friedrich- Marktstraße 1, wird nach erfolgter LSil[m A. Kindsvater, Berlin ist 27. August 1930 unt irt am zehnten Tage na< dem Austaush der Ratifikations- Holzschliff) von ni<ht weniger j Zeil 42, I. Sto>, Zimmer Nr. 22, an-| Einsichtnahme der Beteiligten nieder- N S Frankfurt, Main. [52890] stäti des im Vergleichstermin voi! ++- AlndPoaler, Der, ist- am 27. Augus Unter } urkunden, der baldmöglichst in Helsingfors erfolgen soll, in Kraft. ls 55 v v d des. Bersabrins nbi, feinen Arlages | Mint 1, Sevtciaber Uno: [Bars Kaufhaus, Sally Löw, Elbecfeld, GN oan Vex affenen Kendeivn fel 22. August 1990 angenommenen Versrüfnummer 26 664 verboten worden. Die Vereinbarung bleibt vom Tage ihres Jnkcafttretens in R E i s es Verfahrens nebst seinen Anlagen] Münster, den 1. September 1930. E i, f , | Dermogen der offenen Handel8gesell- | “=-, f : ; C an drei Jahre in Geltung. lls fei d i Ÿ 4 : E A ; und das Ergebnis der weiteren Ermitt- Geschäftsstelle des Amtsgerichts. Abt. 6. L, 32, ist am 1. September | saft in Firma Wilhelm Römmelt u. ges 2 E 1930 M S Seeger A j (liegende, ele se<s AUA ee Ablauf “dieser mig “is Ee: zu E E die  lungen sind auf der Geschäftsstelle zur ———— 1930, 9.45 Uhr, das Vergleihsverfahren | Co., Eisenwarengroßhandlung in Frank- legen, dew 29, August i Der Leiter der Filmprüfstelle Berlin. Absicht bekanntgegeben hat, die Vereinbarung außer Kraft zu in V cio C Î Einsicht der Beteiligten niedergelegt. Miüinster, Westf [52872] erösfnet. Vertrauensperson ist lbb, furt a. Main, Baugraben 14, ist Termin Amtsgericht. : Zimmermann. even, bleibt sie bis zum Ablauf von se<s Monaten von dem de Lege ‘Veil E ERERE Î Frankfurt a. Main, 27. August 1930. Alien A ses über | Levisor Gustav Kellermann in Elberfeld. | zur Verhandlung über den ergleihs- | wz 5990/8 Lo e an verbindli d i i Tei Stagbezorbe buiheingan, aus f ) E Ui Zur Abwendung des Konkurses über Term Ur Nag l ber de Witten. [52908 g ih, an dem einer der vertragschließenden Teile dem erhellt, bei Pa>kpapier, daß Die B Ee fas Amtsgerichts. | das Vermögen der zahlungsunfähig ge- Bérgleiwevotbiae R “at E 1930. Lo dbl ven he Lee De Beschluß in dem Vergleihsverfahve sie gekündigt haben wird. der Gehalt an mechanisch be- : . irm ¿ “isen- 9 : , or dem unten -| 5 t g “Ti ° : ; i A : ] i 4 handel, Geseligaft mi bescdräntier | vonn 088 10 Uhr, vor dem unter | neten Geridt, Zeil W, L. Sioe, Bim: | Wetalda eg ene der Besttis Preusien. Pie eee at erR Ste ir dax Elaversckaduis ris 6 v. Y. betet, bei Dees [4 Greifswald. [52865] | Haftung, Münster i. W. Shlaun- | Ümtsgeriht Wuppertal ElLereets. Abt 13. | "T 2, anberaumt. gesellschaft in Witten-Annen: 1. Der if Ministerium des Fnnern. SE egierung mit vorstehender Vereinbarung erklären papier, daß der Gehalt an che- Y Vergleichsverfahren. straße 2, ist heute um 12 Uhr ein ge- 9 p rfeld. Abt.13.| Frankfurt a. Main, 30. August 1930. dem Vergleihstermin vom 22. Augus : ; 5 Mee und venuÿe ans) jen Aal, une JInen, Herr mish bereitetem Holzstoff A Ueber das Vermögen des Kaufmanns ] richtliches Vergleichsverfahren eröffnet. mtsgeriht. Abt. 17 b, 1930 angenommene Verglei wird hier Der Regierungsrat Dr. Wever in Bartenstein ist zum | Minister, die Versicherung meiner ausgezeichnetsten Hochachtung 25 v. H. nicht übersteigt. d J da Bus ust 1930. E dad Bie! [Gleineda S Ppog gon j Pongs c Ver- Aldenhoven [52879] | Gera E [52891] | dur bestätigt, 2. Infolge der BestätsWandrat ernannt worden. zu erneuern. (gez.) Renner. Die Regierungen der ver- | H . August 1930, um - | gleihs q if S «D iT t Ca I ¿L s z N j î ird. l 5 L x rHli ; (A i Sid Cie zur Abwendung: des e Uhr u Sie o tober | Das gerichtlihe Vergleichsverfahren Das Vergleichsverfahren über das | 3Ung L EeEs wird das Verfahre Der Landrat Dr. Conring aus Northeim ist in | Seiner Exzellenz dem Minister der Auswärtigen Angelegen- tragschließenden Teile werden ¿J l f LuR : E A O - | über das Vermögen der Firma Wilhelm | Vermögen der Langenberger Bank e. G, | aufgehoben. eicher Amtseigenschaft in den Kreis Le j j 5 i sih über die Bezeichnung der z En S g Lng: NLTEN Der Kauf- | Amtsgerichts, Gerichtsstraße Nr. 2, an- Abels, JFnhaber Ferdinand Abels in | m S in Lanoeubera, fe nah Be Witten, den 29, August 1930 genschaft in den Kreis Leer verseßt worden. heiten, Herrn Hjalmar J. Procopés, Helsingfors. mit der Ausfertigung der Zeug- F i p L +V a : Ta *, P Q eden : Î N S n E É l - ' . s 9 a E H j Ginas Straße 30 ie pr R B S ie E va Runith, Roerdorfer e 8, n gur ns des f dene B M auf- Das Amtsgericht, Tarif A. i | Anlage nisse s g L H Fie A0 E S t A gehoben, nachdem der in dem Ver-| gehoben worden. —— Me n HDeug! Ä bung über den Bergleisoecshlae ei Ee rale: 8, FernspreGer | gleihstermin vom 20. August 1930 an- | Greo, den 30. August 1930. Zollsag für verständigen; in Zweifelsfällen # den Dn, @ MELE ï ! 126 522, bestellt, Der am 2. 7. 180 | “enommene Vergleih heute gerihtli< Das Thürin ische Amtsgericht > j j pe 1 Doppel- bleibt den d.atshen Behörden | dee n e Ie guNe | bei, Geridht eingegangene Antrag auf | ‘esiLint worde ia) Mute oie Amtégerió | $ Verschiedenes, ichtamtliches. Tarif-Ar. Gegenstand mene das Recht gewahrt, nachzupr- Bette 26 Ser G, E E Kan i a See M Aldenhoven, den 29. August 1930. |Mamm, Westf. [52892] E Deutsches Rei : RM fen, ob die Angaben in den Der Antrag auf Eröffnung des Ver- Zimmer 25, zur Einsichtnahme der Be- gedeutet wes Vergleihsverfahren Je Eröff, des Ba 8H rf aj o : : : S fahrens nebst seinen Anlagen ist auf der teiligten niedergelegt. j Ber E 592880 QpoBen ¿Er Sive BERL IE fie ere TOeaiaMa aaa: Nachstehend wird der Wortlaut der am 28. August 1930 aus 47 Preiselbèetent e s Ge aa nei Ministre des Affaires Etrangères. Geschäftsstelle gur Einsicht der Betei-] Münster, den 1. September 1930. r Bec. (52880] Mia ma a i pet R ist dur | Nur 8. September 1930 wird d Helsingfors zwischen dem Deutschen Gesandten und dem aus 111 4 Renntietfleish: Helsinki, den 28. August 1930 n C. : Geschäftsstelle des Amtsgerichts. Abt. 6. Das Berzleicbpbetfubien “bei bas Lanent ¿28 ber 00 August 1930 wischen den Bahnhöfen Neuenkirh-FF!nnishen Minister des Auswärtigen ausgetaushten Noten “Dor E e ian ifeocen gn e N : Die Geschäftöstelle, L E S xo8791 | Vermögen der Firma Carl Tuchscherer ‘Das Amtsgericht. s ‘and und Rheine links der Ba A ‘röffentlicht. Die Vereinbarungen sind no< nicht in Kraft Sungen Herz und ieren, alle diese Herr Gesandter, Sri l a A h g e E. 8 Konk N Bauunternehmung G. m. b. H., Berlin- eiti Oberhausen—Rheine gelegene Ba nho etreten, unterliegen vielmehr no< der Zustimmung der in natürlichem Zusammenhang mit Jh bestätige den Empfang Jhrer Note von heute, wo Üo s [52866] [das Vermö E Sas Be Im Kae N Schöneberg, Naumannstr. 81, ist infolge | Hamm, Westf. [52893] | Hauenhorst, der bisher dem PersonerFeutschen wie der finnishen an der Geseßgebung beteiligten dem Körper: Sie mir folgendes mitteilen: “eur 200 p * mee l Ll e Slmanns Karl | Bestätigung des Vergleichs aufgehoben | Das Vergleichsverfahren über das | Gepä>-, Expreß- und Stücgutverke)FKörperschaften. : : a mit Haut und Klauen. . . 7,50 ; 5rtli j : Ueber das Vermögen 1. des Kauf-| Hermann Uhlig in Sohland a. d Spree u p é d Ab voll B i , (Hier folgt wörtlihe Wiederholung der deutshen Note manns Alfons Michels 2 deg Sauk Ar: S6 Siboberd Hes Q E 9. V. E 30. Tegen des S ars Josef agealadunglatitoe Lei er guLa ei N 4 E l ohne Haut oder Klauen . . 10,— mit Anlage.) manns Eduard Michels, beide in Höhr, rge ‘de Rd in Damenpugz-, Mode-, Geschättsttelle <4 E were: gi S ei monat By pi v ddfrras Ee den Tieren eröffnet werden. , D z P AMEGSES i n LLGOR: O, 12,50 J< habe die Ehre, das Einverständnis der Finnischen als persönlich haftende Gesellschafter der |Weiß-, Wollo, Stri>- und Kurzwaren L h Hamm i. 9. den 20. August 1930. Die Abfertigung von Sprengstoffe Deutsche Gesandtschaft. : E in anderer Weise einfah zube- E Regierurig mit vorstehender Vereinbarung zu erklären, und S E con Ds Ss & wird heute, am 30. August 1930, mittags | Bielefe1ld. i [52881] Das Amtsgericht. und von Gegenständen, zu deren Vet I. A. 519, Helsingfors, den 28. August 1930. reitet (gespi>t, getro>net, ge- benuße auch diesen Anlaß, um Jhnen, Herr Gesandter, die an De rbe T n E Ss fabren crèfee S gÎn Hm der Aa Ee das L: h t (59904 und Rg eine Rampe erforderli Euere Exzellenz! räuchert, gekocht oder gebraten) 15,— Versicherung meiner ausgezeichneten Hochachtung zu erneuern. E E : F , E zes A 4 s K aufmanns Karl König, | Tserlohn, 5 ist, ist ausgeschlossen. i - t ier i j is ; gleihsverfahren ziwe>s Abwendung des | Bücherrevisor Willy Riedel in Sohlanò | als Alleininhaber der Fa. Karl König, Das Vergleichsverfahren über das ‘Münsier C csf, 30, August 191A Bei den Verhandlungen, die wegen Aenderung des vor- aus 616B R (fia Tele Tate Aulecs E (gez.) Hi. J. P rocopé. rg rig ge Der Bücherrevisor |a. d. Spree. Vergleichstermin am CEIIVEIRDrIT in Bielefeld, Markt Nr, 4, | Vermögen des Kaufmanns Julius Mey- | Deuts eihsbahn-Gesellschaft. Wufigen Handelsabkommens zwishen dem Deutschen Reich Platten aus Birkenholz und die inneren S. E. dem Deutschen Gesandten, Herrn Martin Renner, Gon König in Montabaur wird zur 123, September 1930, vormittags 9 Uhr. | wird der in dem Vergleichstermin vom j berg, alleinigen Fnhabers der Fa. Gebr. ei<s8bahndirektion. nd der Republik Finnland vom 26. Juni 1926 und des Zu- Platten aus Birken-, Kiefern-, Fichten- Helsinki. rtrauensperson ernannt. Vergleihs-1Die Unterlagen liegen auf der Geschäfts- | 16, August 1930 angenommene Vergleich | Meyberg in Letmathe, Hagener Str, 32, ———— ßabkommensg dazu vom 25. November 1929 in Helsingfors oder Espenholz bestehen « « « e » « 7,50 i;