1930 / 207 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[53308] Verlagsanstalt vorm. G. J. Manz, Bucch- und Kunftdruckerei A.-G., Müncheun-Regensburg-Dillingen/Do. Der Umtausch der Dien unerer Jubaberaktien von Nr. 1—7%0 erfolgt ab beute in unjerer Geschäftsstelle in München, PVofitatt 5, gegen Einlieterung der Talons. Der Auffichtsrat. Geheimrat Dr. He im. Prälat Dr. Möller.

[53288] remer Jute-Spinnerei und Weberei Aktien - Gesellschaft in Hemelingen,

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hierdurch zu der am Dienstag, den 30, 9. 1930, vormittags 11 Uhr, im Geschäftshause der Bremer Bank, Filiale der Dresdner Bank, in Bremen stattfindenden fiebenundfüuf- zigsten ordentlichen Generalver- sammlung eingeladen.

Tagesorduung:

l. Vorlegung und Pia über Geschäftsbericht, Bilanz fowie Gewinn- und Verlustrechnung füx 1929.

2. Entlastung von Vorstand und Auf- sihtsrat.

3. Wahl gum Aufsichtsrat. Anmeldungen zur Teilnahme an der Generalversammlung müssen bis zum 27. 9. 1930 erfolgen. Die Anmeldung kann bei der Gesellshaft oder bei der Bremer Bank, Filiale dex Dresdner Bank, in Bremen stattfinden.

Hemelingen, den 2. September 18930.

Der Auffichtsrat.

[53281]

Dresdner Strickmaschinenfabrik Irmscher & Witte Aktiengesellschaft.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden zu der am Dienstag, dem 30. September 1930, vorm. 10 Uhr, im Sißungszimmer des Bank- hauses Bassenge & Fribshe, Dresden, Gewandhausstraße 5, stattfindenden 18. ordentlichen Generalversamm: lung eingeladen.

Tagesorduung :

1. Vorlegung der Bilanz, der Gewinn- und Verlustrechnung und des Be- richts über das Geshäftsjahr 1929 sowie Beschlußfassung über deren Genehmigung.

. Beschlußfassung übex die Erteilung der Entlastung an den Vorstand und den Aufsichtsrat auch wegen verspäteter Abhaltung der General- versammlung.

3. Aufsihtsratswahl.

Aktionäre, welche in dex Generalver- sammlung stimmen wollen, müssen ihre Aktien odex Hinterlegungsscheine eines deutshen Notars oder einer deutschen Effektengirobank über dort hinterlegte Aktien (leßteres nur für Mitglieder des Effektengirodepots) spätestens am 27, September 1930 bei der

Gesellschaftskasse in Dresden oder bei dem

Bankhause Vassenge & Fribsche, Dresden, Gewandhausstr. 5,

hinterlegen. Die Hinterlegung der Aktien bei den Hinterlegungsstellen gilt auch dann als ordnungsmäßig, wenn die Aktien im Einverständnis mit einer der Hinterlegungsstellen bei einem deut- hen Bankhause bis zur Beendigung er Generalversammlung im Sperr- depot gehalten werden.

Dresden, den 4. September 1930. Dresdner Strickmaschineufabrik Irmscher & Witte Aktiengesellschaft. Der Vorstand. Kar \ch.

[53306]

Einladung zu der am Dienstag, den 30. September 1930, vorm. 11 Uhr, im Hotel Metropol/Monopol in Frank- furt am Main stattfindenden ordent- lihen Generalversammlung der Frankfurter Boden - Aktiengesellschaft, Frankfurt am Main.

Tagesordnung:

1. Vorlage des Sees des Vorstands; Vorlage dex Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung für das Geschäftsjahr 1929 sowie des Prüfungsberihts des Auf- sichtsrats.

. Beschlußfassung über die Bilanz und Gewinn- und Verlustrehnung für das Geschäftsjahr 1929 sowie über die Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

3. Aenderung des § 16 durch Hinzu- fügung folgender Worte nah Frank- furt/Main: „oder an einem anderen deutshen Wertpapierbörsenplay“.

4. Wahlen zum Aufsihtsrat gemäß S 11 der Statuten.

5. Verschiedenes.

Die Aktionäre, die in der General- versammlung ihr Stimmrecht ausüben wollen, haben ihre Aktien bis spätestens gum dritten Werktage vor dem Tage der Generalversammlung entweder bei dem Vorstand der Gesellshaft, Berlin 8. 14, Jnselstr. 6 a, oder bei der Bank der Arbeiter, Angestellten und Beamten A. G., Filiale Frankfurt, Frankfurt a. M., Stoltestr. 13, zu hinterlegen oder den Nachweis zu erbringen, daß sie ihre Aktien bei einem Notar bis zur Be- endigung der Generalversammlung hinterlegt und ein Nummernverzeichnis der zur Teilnahme bestimmten Aktien eingereiht haben.

Frankfuri a. Main, 4. Septbr. 1939. Frankfurter VBoden-Aktieugesellschaft.

Ter Vorftaud. £

il Kora Deldiberag. e D

Ersie Anzeigenbeilage zum Reichs- und Staatsanzeiger Nr. 207 vom 5. September 1930, S, 2,

[53285] Laut Beschluß der Generalversammlung vom 15. Juli 1930 wird der aus dem Vorstande ausgeschiedene Herr Tadeusz Nifklewicz in den Aufsichtsrat gewählt. Chrysfkraft A.-G. für Automobil- vertrieb, Berlin.

[53313] : Die auf 1. Oktober 1930 fälligen Zinés- scheine unserer 99% igen Goldbypotheken- pfandbriefe Iôöfen wir vom 1. Oktober 1930 an nach Abzug der gesezlihen 109%/ igen Kapitalertragsteuer wie folgt ein: Buchstabe A ( 0,05 g Goldzf.) mit 4 0,125 :

} 12,54 1 " ) o 31,35. Ludwigshafen a. RNh., den 3. Se tember 1930. Pfälzische Hypothekenbank.

[53309]

Die auf den 11. September 1930, nahmittags 4 Uhr, in die Amtsstube des preußischen Notars Dr. Eugen Rosenberg in Köln, Elisenstraße 8, ein- berufene Generalversammlung der Siegfried Tobias Aktiengesellschaft in Köln, erste Anzeigenbeilage zum Reihs- und Staatsanzeiger Nr. 187 vom 13. August 1930, Seite 3, findet an diesem Tage nicht ftatt, sondern wird verlegt auf den 21. Oktober 1930, nachmittags 4 Uhr, in die Amtsstube des vorgenannten Notars Cw in Köln. Die Tagesordnung ift dieselbe wie die im Reichsanzeiger Nr. 187 ver- öffentlichte. benso gilt bezügli Hinterlegung und Stimmberechtigung das in der Einladung im Reichsanzeiger Nr. 187 Mitgeteilte.

: Die Einberuferin

Firma Roman, Stern & Co. K.-G., vertreten durch die Rechtsanwälte Dr. Mannheim und Alsberg, Köln.

[53260]

Auf Grund des Generalversamm- lungsbeschlusses vom 14. März 1925 ist das Stammkapital der Geselhaft von Papiermark 50 Millionen auf Goldmark 1 Million umgestellt.

Durch Generalversammlungsbes{luß vom 28. Oktober 1926 is das Gold- mark-Stammkapital von 1 Million im BELIS E 1 zu 2 zusammengelegt worden.

Auf Grund des Generalversamm- lungsbeshlusses vom 7. Dezember 1929 sind die seitherigen Namensaktien in Jnhaberaktien umgewandelt.

_In Vollziehung dieser Beschlüsse sind die Aktien der se iss zusammen- gelegt und abgestempelt worden.

_Zu den Abstempelungen bzw. Ein- gie ungen sind noch niht vorgelegt die [ktien Nr.: 135 145 155 165 175 185 291 256. 261 266 271 276 278 279 280 281 282 286 291 296 301 306 311 8316 321 326 381 576 586 666 676 686 696 706 1206 1216 1226 1236 1246 1256 1266 1276 1286 1296 1301 1331 1332 1333 1334 1335 1336 1337 1338 1339 1340 1470 1471 1472 1478 1480 1491 1496 1501 1506 1516 1576 1586 1596 1606 1616 1626 1631 1636 1641 1646 1651 1656 1661 1666 1671 1676 1681 1686 1697 1793 1704 1705 1706 1733 1734 1735 1736 1737 1738 1739.

Wir fordern hiermit die Aktionäre auf, bis längstens 10. Februar 1930 die in threm Besiß befindlihen Aktien mit obigen Nummern bei der Gesellschaft zur Einzichung bzw. Abstempelung vor- zulegen. Erfolgt bis zu diesem Zeit- punkt die ns nich‘, so werden die Aktien für kraftlos erklärt. An Stelle der für kraftlos erklärten werden neue Juhaberaktien ausgegeben, die dur veröffentlichte Versteigerung zu- gunsten der Berechtigten verkauft

werden. Fabrik Stolzenberg

Bitrocinrichtungs-A -G.

[52990].

Kochstraße 33/34 Grundstücks- _Aktiengesellshaft zu Berlin. Vilanz für den 31. Dez. 1929,

Aktiva, GunbRid. .. 4 158 829|— Kasse 60 147/65

218 976/65

0,12 031 QuI = 199 = L 2 E

Rin ots

Passiva. Grundkapital . . . Ee 17 897/10 n 4 166 500|— Rückstellungen: | Grd. Erw. St, §10 283/33 Aufbringung 71550 Gewinnvortrag | Verlust 1929 .

30 000|—

4 342,07 761,35 3 580/72 218 976/65 Geiwvinn=- u. Verlustrehuung f. 1929,

Solk, | 2 185/50 34 173/60

aof 715/50

37 074/60

Abschreibung Hausausgaben . . „, Aufbringung

Haben. Mieteinnahmen Zinseinnahmen Verlust 1929

z

31 85789 44553136 | 761/35

37 074/60

[53258] Einladung zu der am Dienstag, den 23. September 1930, nahm. 4 Uhr, im „Berliner Hof“, Cottbus. stattfindenden ordeutlichen Generalversammluug. Tagesorduung: 1. Berit des Liquidators über das ab- (ore Ge|ichäftsjahr 1929/30 und orlegung der Bilanz. : 2. Be¡chlußtassung über die Genehmigung der Bilanz. 3. Ersaßwahl für ein ausgeschiedenes Aufsichtsratsmitglied. : ‘Zur Teilnahme an der Generalversamm- lung find diejenigen Aktionäre berechtigt, die ihre Aktien oder Hinterlegungsscheine eines deutihen Notars bei der Firma Altred Günther, Cottbus, Turnstraße 10, Postfach 166, spätestens 3 Tage vor der Generalverjammlung (Hinterlegungs- u. Spdumlungoing nicht mitgerechnet) hinters egen. Oelmühlen - Fudufirie Aktien- gesellschaft Cottbus in Liquidation.

Bats ölner Actien-Gesellschaft für Krankenpflege, Köln.

Einladung zur ordentlichen Gene-

ralversammlung am 25. September 1930, nachmittags 3 Uhr, in unserem Geschäftslokal, Köln, Brüsseler Straße 26.

Tagesordnung :

1. Vorlage der Bilanz, Gewinn- und Deo und des Geschäfts- berihis für Geschäftsjahr 1929/30.

. Beschlußfassung über die Ver- wendung s Uebershusses und Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

Köln, den 2. September 1930.

Der Vorstaud.

das

[53305]

Die Aktionäre werden hierdurch zu der am Montag, den 29. September 1930, nachmittags 6 Uhr, in den Büroräumen der sellschaft, Hanau, Nußallee 7, stattfindenden 29. ordent- lihen Geueralversammlung cein- geladen.

Tagesordnung :

1. Vorlegung des Geschäftsberichts

nebst Gewinn- und Verlustreh-

nung. . Genehmigung dex Bilanz, Er- Beschluß-

teilung der Entlastung fassung über die Gewinnver- wendung. 3. Verschiedenes. Conrad E De Actieü- [2 nau. Der e eBanK. S. C. Deines.

[53322]

Weser Holzindustrie Aktieugesell- schaft, Bremen-Hammersbeckck. Einladung zu der am Freitag, den

26. September 1930, nachmittags

5 Uhr, im Sibßu immer des Bank-

verein für Nordwestdeutshland Aktien-

esellshaft, Bremen, Langenstraße 4/5,

Raitiinbeaden 14, ordentlicheu Gene-

ralversammlung.

Tagesordnung:

1. Vorlegung des Geschäftsberichts, der Bilanz und Gewinn- und Ver- EIPARR für das Geschäftsjahr

¿ SEUCIAgung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung und Entlastung des Vorstands und Aufsichtsrats. 3. Mitteilung des Vorstands nah 8 240 H.-G.-B. 4. Wahlen zum Aufsichtsrat. Stimmberechtigt sind nur diejenigen Aktionäre, welche ihre Aktien oder den Depotschein über die Deponierung der- selben bei einem Notar spätestens am 28. September 1930 bei dem Bankver- ein für Nordwestdeutshland Aktien- esellshaft, Bremen, Langenstr. 4/6, Binterlegt haben. Bremen, den 3. September 19830. Der Aufsichtsrat. Joh. Seidenzahl, Vorsigzer,

[58280]

Duncau's Leinen-Judustrie Aktiengesellschaft, Großschweiduniß (Amtsh. Löbau). Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hiermit zu einer Dienstag, den 23. September 1930, nahm. 4 Uhr, im Verwaltungsgebäude der Gesellschaft in Großschweidniß statt- sindenden außerordentlichen Gene-

ralversammlung eingeladen. Tagesordnung: - Ausfsihtsratswahl. Gemäß § A unseres Gesellschasts- vertrags müssen Aktionäre, die in der Generalversammlung ihr Stimmrecht ausüben wollen, ihre Aktien spätestens fünf Tage vor der Generalversamm- lung, den Zas der bel bee Galas niht mitgerehnet, bei der Gejellschafts- kasse oder in Dresden bei der Dresdner Bank, bei einem deutshen Notar oder im Auslande bei einem deutshen Konsul bis nah der Generalversammlung hinterlegen. Soweit leßteres geschieht, hat die Einreichung der über die Hinter- legung auszustellenden Bescheinigung bis zum dritten Tage vor dex General- versammlung, den Tag der leßteren nicht mitgerechnet, bei der Gesellschafts- e zu erfolgen. 3rofßschweidnißt, 3. September 1930. Dunucan's Leinen-Judustrie Aktiengesellschaft.

[52971]. Deutsche A.-G,, Wuppertal-

Vilanz per 31. Mai 1930.

Aktiva. RM Noch nicht eingezahlte Aktien- anteile 33 025 Kasse, Postscheck, Bankguthaben j 8 888 Außenstände . . . 20 448 Warenbestände T 027 Einrichtung, Gau

402,05 ca. 20% Abschrbg.

Ñ

1 120 70 508

282,05

84

Passiva. E «as Verbindlichkeiten . « «+ . «e - N

65 000

5 063/87

444/97

70 508/84 Gewinn- und Verlustkonto.

An Soll, RM Generalunkosten . « « 13 874 Für Abschreibung 282 Bilanzkonto, Reingewinn 444

14 601

Per Haben. Warenkontobruttogewinn F

14 479/92 121/40

14 601/32

Wuppertal-Elberfeld, 22. 6. 1930, Deutsche Besteck A.-G. Der Vorstand. Willy Lütters.

[52977]. Maschinen- und Kraunbau Actien-

Ul Düsseldorf. Bil a In FeLenar 1930.

Aktiva. RM

E ¿es 238 515 Gebäude . . . 650 000,—

Abschreibung 30 000,— 620 000¡— Arbeitsmaschinen

214 000,— Zugänge . . 12 694,25 226 694,25

Abschreibung 26 694,25 Elektrische Licht- und Kraft- anlage Werkzeuge und Geräte . Juveniar

Abschreibung 360,— Modelle . . . 15 659,49 Abschreibung 15 657,49 2 E A 1 Beteiligungen 1 000,— Abschreibung 999,— 1 Maschinen für Verkauf- u. Vermietzwede . . Halbfertige Warenvorräte T «ama Deb a. Wechsel S . . Schuldner: T «e» s Anzahlungen E d. E n Avale 25 845,50

J 50

65 58

299 502 409 694 Ï 4 220/61 . 95 386/22

102 606; 94 551 300 923

2 682 674

Passiva. o Meier fonSI . ao Reservefonds II Hypotheken und Aufwer- tungen e Nicht abgehobene Gewinn- E Langsristige Schuld . « « Gläubiger:

Anzahlungen . » « « » Sonstige . Jnterimsverrechnungen Avale 25 845,50

Gewinn- u. Verlustrechnung

1 350 000 300 000 50 000

0 09.9 0

111 892/

4 202 118 619

181 416 302 704 63 402

200 437

2 682 674

Gewinn- uud Verlustrechnung per 28. Februar 1920.

Soll, Miene. ck% Soziale Unkosten Steuern . . Abschreibungen . Reingewinn . .

RM

212 685 51 926 98 656 73 710

200 437

637 415/95

Haben, E Rohüberschuß . . «

88 407/39 549 008/56 637 415/95

Vorstehende Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung zum 28. Februar 1930 haben wir geprüft und mit den ordnungs- gemäß geführten, von uns ebenfalls ge- prüften Büchern in Uebereinstimmung befunden. Köln, den 17. Juli 1930, Allgemeine Treuhaund- und Wirt- schaftsberatungsgesellschaft mit beschr. Haftuug.

O. Bornheim. Die auf 7% festgeseßte Dividende ist vom 1. September 1930 ab zahlbar. Die Auszahlung erfolgt bei folgenden Stellen: Kasse der Gesellschaft,

Darmstädter und Nationalbank Komm.- Ges. a. A., Berlin und Düsseldorf, Schliep & Co. Komm.-Ges. Düsseldorf, gegen Einlieferung des Dividendenscheins Nr. 2 der Aktien über RM 1000,— und RM 100,—, sowie des Dividendenscheins Nr. 6 der Aktien über RM 20,— unter Kürzung von 10% Kapitalertragssteuer.

Der Vorstand. Levy. Berndt.

[53319] Bing Den Aktiengesell ss

achen.

Der Aufsichtsrat egt \ich lt. Gen, versammlungébes{luß vom 19. 9 1930 jet aus folgenden Herren zusam» Bankier Josef Koch, Aachen; Fabri Werner Müller, Bergneustadt; Dr. 5 Müller, Bergneustadt; Zngenieur Grunow, Berlin-Lichterfelde.

Aachen, den 3. September 1930.

Der Vorstand,

[53003]. Frankfurter Masthinenbau - A, vorm, Pokorny & Wittekind, Frankfurt a. M. | Personenänderung der Mitglieder Vorstands. Herr Jngenieur Martin Lew Frankfurt a. M.,, ist in den Vorstand uni Gesellschaft eingetreten.

Der Vorstand.

[53005].

Herr Geh. Justizrat Fr. Neumayer y Herr Bankdirektor Rudolf Karcher, Kai lautern, sind aus dem Aufsichtsrat y Prüfungsaus\s{uß unserer Gesellschafta getreten.

Bender & Co. A.,-G, Der Vorstand.

[53006]. Wellenstein & Hönemann A. Verlin.

Generalversammlung vom 2. April19 an Stelle der ausgeschiedenen Herren & Beißel und Walter Hahn wurden in Aufsichtsrat gewählt: Frau Gertrud By hard, Berlin, Frau Martha Schal Berlin, Herr Kaufmann Hans Luchma Hamburg.

[53323] Einladung zur ordentlichen ralversammlung am 25, Septen 1930, mittags 12 Uhr, in Beil Friedrih-Karl-Ufer 2—4 (AEG.).

üben wollen, müssen ihre Aktien 6 die Pen heine einer Effekt irobank eines deutshen Wertpayii örsenplayes oder eines deuts Notars spätestens am 22. Septe 1930 bei unserer Gesellschaftskasse Berl

Lichtenberg, Herzbergstr. 122/12

der rmstädter und Nationalb

K, a. A., Berlin, Behrenstr. 68|

der Commerz- und Privat - V

straße 46/48, hinterlegen. au Zustimmung einer ( für diese bei einer k bis zur Ÿ endigung der Generalversammlung i Sperrdepot gehalten werden.

Tagesordnung: 1. Vorlegung des Geschäftsbe

der Bilanz und Gewinn- und Y

1929/30. Í Beschlußfassung der Bilanz, Erteilung der E lastung und Verwendung des

gewinnes. 3. Wahlen zum Aufsichtsrat. uberg, den 4. S

Berlin-Li tember 1930. Hartung Aktiengesellschaft Verliner Eisengießerei und Gußstahlfabrik.

[53284]

Gebr. Meyer Chem. techn. Fal Aft. Ges., Hanunover-Ricklinge! Die Aktionäre unserer Gesells

werden hierdurch zu der am 27.

tember 1936 in Hannover, Thea

ps e L st ee nj

ersammlung unjerer ellshaft i mittags I2 Uhr eingeladen.

Tagesordnung: :

1. Vorlegung des Geschäftsberil für das Fahr 1929 nebst Bila Gewinn- und Verlustrechnung. Dea tieng über die Gench gung der Bilanz und der Gewi! verteilung.

- Veshlußfassung über die Entlastu des Vorstands und des Aufsi rats.

- Neuwahl eines nah § 12 des ( sellschaftsvertrags ausscheiden? pee liedes des Aufsichtsrats.

5. Ae1

), Verschiedenes.

Diejenigen Aktionäre, welche in Generalversammlung c Stimmr auszuüben wünschen, haben ihre A spätestens am dritten Werktage demjenigen Tage, an welchem die Gt ralversammlung stattfindet den 4 der Generalversammlung nicht mil rechnet —, bei dem Vorstand dex Ge 19e in Hannover-Ricklingen oder

r Dresdner Bank, Filiale Hanno oder bei einem deutschen Notar zu hint! legen und ein doppeltes Nummernts (uis der zur Teilnahme bestimm

ktien einzureihen. Gegen Hinterlegs

der Aktien bzw. Einrei E,

legungssheines gibt vie Kasse der ®

sellschaft eine Bescheinigung aus, wt

2.

{

Ur f berechtigt. Ÿ unover-Ricklingen, den 5. tember 1930. Der Vorstaunv.

Der Aufsihisrat. Dr. Schwaer.

Georg Meyer, Edmund Mey!

Frankfurt a. M., 1. September 1

Bender«& Co. A.-G.,Kaiserslantes

Kaiserslautern, 1. September 18

Aktionäre, die das Stimmrecht af

Aktiengesellschaft, Berlin, Behrt

Die Hinterlegung tal derart erfolgen, daß Aktien 1 Aaannas d a

lustrechnung für das Geschäftsji

über Genehmi

Der Aufsichtsrat. Dr. Elf cs!

rung des § 4 der Sagzunf

des Hin!

eilnahme an der Generalversam

deutsche Papier- und Zellftoff- werke A.-G. in Frankenberg

76] in Liquidation.

die Gesellschaft ist durch Beschluß der eralversammlung vom 12. 3. 1930 elöst. Zum Liquidator ist der Unter- nete, Kaufmann Ewald Sßchoeller, [lt worden. Die Gläubiger der Gefell- t werden aufgefordert, ihre Ansprüche er Gesellschaft anzumelden.

Breélau, den 21. August 1930.

Der Liquidator: Schoeller.

01)

nstt eingeladen. Maßnahmen.

ö Zur Teilnahme und Abstimmung in der Generalversammlung sind diejenigen ionâre berechtigt, welche die Aftien spätestens am 23. September 1930 entweder der Schlesischen Landschaftlichen Bank zu Breslau, Breélau I, oder bei der Ge-

chaftskafse hinterlegen.

Beuthen, O. S., den 3. September 1930. Grünfeld HSolzverwertung Aktiengesellschaft,

Der Vorstand. Ka

069].

Srünfeld Holzverwertung Aktiengefellschaft, Beuthen, 9. 6. Die Herten Aktionäre unserer Geiellshaft werden hierdurch zu der am Frei- den 26. September 1930, mittags 12 Uhr, in unseren Geshöttsräumen, nboldtstr. 14, stattfindenden außerordentlichen Generalversammlung er-

Tagesordnung: i Anze1ge gemäß § 240 Abj. 1 H.-G.-B. und Beshlußfassung über etwaige

Bilanz für den 31. Dezember 1929.

Erste Anzeigënbeilagé zum Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 207 vom 5, September 1930. S. 3,

Die Generalversammlung unjerer Ge- sellichaft vom 14. April 1930 hat be- s{chlofsen, das Grundkapital von Reichs- marf 100000,— auf RM 25 000,— herabzuseßen. und zwar durch Zusammen- legung der Aktien im Verhältnis 4 zu 1. Gemäß 289 H.-G.-B. fordern wir unsere Gläubiger auf, ihre Anjprüche bei uns anzumelden.

Weimar, den 29. August 1930.

Der Vorstand. [52058

ß. H. Goldstein.

Aktiva. Und und Boden: Hellerau . ] München . Abgang -

abrifgebäude :

Helleraü . » Zugang «

Abschreibung München Zugang - - -

S #

Abschreibung

schinen, Betriebsanlagen und Werkzeuge:

| Helleran Zugang - » e oe od

Abgang + - 5 4 i’.

Abschreibung München Zugang «- % »

, . *

Abgang - - s Abschreibung

rfstattzeichnungen, Kataloge und Photographien in

Hellerau, Dresden und Berlin . Bana «oe 00 S S 6

Abschreibung

G. T E P S S

pentar, Einrichtung, Auto und Wagen

: Dresden und Berlin , E Zugang

E E E E E E E s E a e

Abgang -_.- 5,4

Abschreibung e. tente B 4

/ Abschreibung E

cid S e sje, Postscheckkonto und Wechsel E, L

bitoren . zahlungen an Lieferanten

. P . S. M.

zlager, Warénbestände und Materialien gestellte, noch nicht von der Verwaltung

Vorratsaktien rlust 1929 . . . s, . . . . abzüglih Gewinnvortrag aus 1928 ,

e090 S E +6 E 0-#@

Passiva, ienkfapital: Stammaktien . Vorzugsaktien -, « bligationen S servefonds ° Wo. ee v e 6% E e eim e abzüglich Bankguthaben arlehn 6 Lieferanten gegebene Akzepte « « » editoren E L P zahlungen auf eingegangene Aufträge

terimsfonto (Uebergangsposten alte und neue Rechnung) ickstellung füx Kontokorrentverluste 4 idstellung für Beteiligungsverluste

Gewinu- und Verlustrechnung für den 31. Dezember

RM 170 000 17 000

: ‘38 000,— . 21 000,—

640 000,— 25 450,12

—T65 150,12 14 750,12 O 92,—

137 392, | A

. 212 620,70 468 270,70 | . 5 006,35

163 264,35 | 50 671,35

S A E . 14511,— | 25 260,— 15 260,—

412 593

10 000

9 34 467

34 47614 34 468

6.00.0 M S

in Hellerau, | . . . . . 64 092 58 138 122 230

7 057 115 173 62 736

1

1 794 1 795

1 794 1

109 002 15 589

3

1 056 956 49 400

1 244 800

296

1

° 838 895

[53252]

Eisen- und Stahlwerk Krone A.-G, in Velbert.

Am 13. September 1930 findet die

ordentliche Generalverjammlung nichtstatt.

Der Vorstand. Henze. s

153253) Eisen- und Stahlwerk Krone A.-G, in Velbert.

Einladung zu der am 27, September 1930, vormittags 9 Uhr, in den Geschäftsräumen des Notars Dr. von Hoegen, Düsseldorf, Oststraße 129, \tatt- findenden ordentlihen Generalver- sammlung der Eiten- und Stahlwerk Krone A.-G. Tagesordnung: 1. Vor- legung des Geschätteberihts und des Nechnungsabschlusses für das Geschäfts- jahr 1929, 2. Bericht des Vorstands und des Aufsichtêrats, 3. Beschlußfassung über die Bilanz und den Rechnungsabschluß sowie die Gewinn- und Verlustrechnung, 4. Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats, 5. Abberufung und Neuwahl des Aufsichtérats. Zur Teilnahme an der Generalversammlung sind diejenigen Aktio- näre berechtigt, die ihre Aftien dem Gesey und § 25 der Satzung gemäß spätestens am 23. September 1930 bei dem Vorstand der Gesellschaft, dem Kautmann Wilhelm enze zu Düsseldorf, Osistraße 129, oder ei der Rheinischen Handelsgejellsha{t m. b. H. zu Düsseldorf, Osistraße 129, oder bei einem deutichen Notar hinterlegen. Vor Ablauf der Hinterlegungsfrist sind die Hinterlegungs/cheine bei dem vorbezeichneten Vorstand einzureichen.

Der Vorstand.

[52998]. Kempel & Leibfried A.-G., Urach, Vilanz am 31. Dezember 1929.

Aktiva. RM _ Anlagewerte . . . 335 000|— Warenvorräte . « 1 197 800|— Kasse und Wechsel 19 595/22 Debilowen . . 852 018/19

2 404 413/41

Henze.

Passiva, Aktienkapital . . Nee Lw Dellrebere » e «o Niebiioten .. o Gewinnvortrag 1928 Gewinn 1929

900 000 180 000|— 100 000|— 1113 692/61 71 674131 39 046/49 41

2 404 413 Gewiun- und Verlustrechnung. RM

881 717 39 046

49 920 763 65 Urach, den 2. September 1930, Kempel & Leibfried A.-G. Der Vorstand, E S S a L S bEttiviro [51113]. Bilanz per 31. Dezember 1928.

Aktiva. RM

he 10 000 1 009 1 343

H

Unkosten und Abschrei- bungen 16

Reingewinn

S S

. . . .- . -

Patente . Je « bs es Debitoren: » a oa 6 Verlustvortrag v. 1. 1. 1928

51 067,75

8 648,77

Verlust im Ge-

schäftsjahr 1928 59 716

72 070

52 07

Passiva. Aktienkapital Kreditoren

60 000 12 070

72 070

Gewinn- und Verlustrechnung Þþper 31. Dezember 1928.

. . o,“ S V . 07 07

4 761 685

1 406 000

126

297 955 178 580 222 886 1 894 220 992

. 766 054 738 761 852 279 59 300 51 636 150 000 40 000

4 761 685 1929.

. . . L . S s , .

Zl |

abrifationsunkosten

andlungsunkosten, Zinsen, Provisionen usw.

teuern und soziale Lasten

bschreibungen

idstellung für Kontokorrentverluste , « ücstellung für Beteiligungsverluste

Haben.

ewinribortirag aus 190W e». ruttoübers{uß 2 M E . abzüglih Gewinnvortrag aus 1928

Infolge der inzwischen eingetretenen s den Herren : Dr. Richard Freund, Berlin; Professor Bruno Paul, Berlin; General- rektor Osfar Skakller, Berlin; vom Betriebsrat: Kurt Hänig, Dresden; Reinhold

iller, Dresden.

Rähnitz-Hellerau, den 28. August 1930.

Deutsche Werkstätten ÆA.-G.

Der VorstanD.

RM 904 723 1 307 451 207 589 182 771 150 000 40 000

2 792 535

ISI| | 2882,

T4 405 1 879 234

O ei D

913 300,78

. T4 405,19 838 895/59 2 792 535/62

Veränderungen besteht der Aufsichtsrat

RM 11 358

11 358

AufwaudD.

H Vertwaltungsunkosten « » - 26

26

Ertrag. Warengewi „ao e Verlust im Geschäftsjahr 1928

2 709/49 8 648/77

11 358/26

Wesermünde-F., den 31. Dez. 1928, Tütenfish A.-G. Der Vorstand.

[STIT4T. Bilanz per 31. Dezember 1929.

RM |5 10 000|—

Patente ü Verlustvortrag v. 1. 1. 1929

59 716,52 Gewinn i. Ge-

schäftsjahre 1929 9 716,52 |50 000

60 000 Passiva.

Aktienkapital 60 000

60 000 Gewinn- und Berlustrechnung per 31. Dezember 1929.

RM |5Z 1591/38 L 009/75 9 716/52 12 317/65 Ertrag.

Geivinne an Waren und son- | 12 317/65

stige Gewinne . 12 317/65

Wesermünde-F., den 31. Dez. 1929, Tütenfisch Aktiengesellschaft,

AufwanD. Verwaltungsunkosten . . « Abschreibungen Gewinn im Geschäftsjahre 1929

der Aktionäre am Donnerstag,

auf Verlangen der gleichen Aktionäre ivie folgt geändert

H | Warenvorräte: Rohstoffe, Ganz- und Halb

[53282].

Vergedorf-Geefthachter Cisenbahn-UAktien-Gesellschaft.

gäuzung der Tagesordnung für die ordentliche Generalversammlung den 18.September 1930, nahmittags 3 Uhr, im Sißungs- aal des Geschäftshauses M. M. Warburg & Co., Hamburg, Raboisen 72 IV. Der unter Nr. 6 der Tagesordnung aus Aktionärkreisen gestellte Antrag wird und ergänzt: 6, Beschlußfassung über die aus Aktionärkreisen gemäß § 254, Absazz 2, des Handels- geseßbuches gestellten Anträge auf A. Verteilung von 5% Dividende auf Vorzugsaktien und 214%, Dividende auf Stammaktien für das Jahr 1929. Die hierfür benötigten RM 135 000,— sind der Sonderrücklage T1 für Marschbahn, Verwaltungskosten zu entnehmen, nachdem ein entsprechender Teil dieser Rücklage durch das Schieds3gericht3- urteil frei geworden ist.

. Einseÿung eines Ausschusses, bestehend aus drei vom Vorstand und Aufsichts- rat zu bestellenden Mitgliedern und drei Vertretern der von der Verwaltung unabhängigen Aktionäre unter Hinzuziehung eines von der Handelskammer in Hamburg zu bestellenden unparteiishen Obmannes, zur Prüfung der allgemeinen Lerhältnisse der Gesellschaft und zur Untersuchung der Fragen:

a) Welche Dividende in den Geschäftsjahren 1927, 1928 und 1929 nah Lage des Eisenbahubetriebes angemessen war.

b) Welche Mitglieder des Vorstands oder Aufsichtsrats für die saßungs- widrige Einführung des Kraftwagenbetriebes persönlih verantwortlih und schadenersaßpflichtig zu machen sind. j

c) Ob und wieweit seit Einrichtung des Kraftwagenbetriebes Teile der Eisenbahnbetriebs8einnahmen zugunsten der Einnahmen des Kraft- wagenverkehrs verbucht worden sind.

d) Ob und wietveit die Ergebnisse des Eisenbahnbetriebes unter der Konkur- renz der Kraftwagenlinien zu leiden haben, ob die verkehrlihen und wirtschaftlichen Vorausseßungen für die Einrichtung der einzelnen Kraftwagenlinien geprüft sind und was die Gesellschaft tun kann, um sih auf Grund der Kraftfahrlinienverordnung vor einem unbilligen Wett- bewerb Dritter zu schüßen.

e) Wieweit die bisherigen Verwaltungsangaben über eine günstige Ent- wicklung des Kraftwagenverkehrs der Gesellschaft den Tatsachen ent- S bzw. durch die bisherigen zahlenmäßigen Ergebnisse widerlegt werden.

f) Ob und wieweit Ausgaben erfolgt sind, die sich bei verantwortung3- bewußter Geschäftsführung ganz oder teilweise vermeiben ließen (Verwaltung, Anschaffungen, Erneuerungen, Jnstandsezungen, Tan- tiemen und Sondervergütungen), ob bei der Auswahl der Lieferanten und Abnehmer der Gesellschaft die erforderlihe Sorgfalt angewandt fourde und ob in Einzelfällen Erteilung von Aufträgen dadur beein- flußt wurde, daß Unternehmerfirmen Stimmrechte für die General- versammlung beschafften.

g) Wer füt die Zeitung8annonce der Gesellschaft vom 3. August 1926 ver- äntwortlich ist.

h) Wieweit der Hamburgische Staat der Gesellschaft seit der Goldmark- umstellung Lasten auferlegt hat, zu deren Tragung die Gesellschaft nur durch ihr Abhängigkeitsverhältnis vom Staate veranlaßt war bzw. welche

* Lasten und Verluste der Gesellschaft hieraus erwachsen sind.

Hamburg, den 3. September 1930.

Der VorstanD.

[52976].

Maschinenfabrik Moenus A.-G., Frankfurt am Main.

Bilanz am 31. Dezember 1929.

Zugang abz. Abgang

RM

Bestand am 31. Dez. 1929

A A

645 900;— 60 000

Ab- schreibung

RM [5

Bestand am 1. Jan. 1929

RM [5

645 900 60 000

Aktiva. Grunödstücke :

in Frankfurt-a. M. ¿ »- s in Lahr i. B. Gebäude:

in Foauthu! a M000 985 619 22 004/11 in Lahr i. B. 103 500 X 300/— Jnventar: |

in Frankfurt a. M. und | 932 541 101 100 191 103/24

E L ea 2 727 560 105 231|35| 215 407135 fabrikate « - + s s

967 746 101 200

842 538

2 617 384|— 2 120 496/67

7 60478 340 450/57

O . Î 4%

2 171 528127 44 450|— 17 720/40

7 324 358/69

Kasse . . . * « . , . s * . . . Ó . . Wechsel s . * . . * - . . , . « . . .‘ s 9, * Effekten . . . . * * « . , . s - . E oe o sn 0 6 : Moenus Maschinen-Verkaufs G. m. b. H., Wien « « « Ava

S

* - E M . . .. . . . .

. . . . . » . . . - . . . M-M . . EN .

Passiva. ltienlapitallonis: Cat o S Reserve . . . é 412% Obligat G Cm Schulden: - e n ntezlegié Kautionen «eva os «4780450 | Kundenvorauszahlungen und Guthaben 112 827,59 Verschiedene Gläubiger und transitorische T75 005,48 Dividendenkonto: rüdständige Dividenden ,„ s Obligationszinsen: unerhobene Zinsen , - e Avale E E 6 07 So - Unterstüßungskonto . . Delkrederekonto ° ° Reingewinn: Tei E S aon Reingewinn iti 1929 o-a - 2.2.05

4 500 000 502 800:— 226 572 20

- .*. S 2 .

1 892 587/67 1 912/90

7 896/90

17 72040 36 021175 100 000'—

. . . , J M. E P . , , . s

005,4 4

29 9 834,

38 839/87 7 324 358/69 Gewinn- und Verlustrechnung am 31. Dezember 1929.

Soll.

Allgemeine Handlungsunkosten . .. Abschreibungen: i auf Gebäude Frankfurt a. M. und Lahr i. B. auf JFnventar Frankfurt a. M. und Lahr i. B,

Gewinnvortrag aus 1928 Ne m «ooo.

Q

5 33

RM L . 24 304,11 . 191 103,24 29 005,55 . 9-834,42

S. P P

215 407 3:

, - , . . s“ . . . U S 38 839/87

1610 018/55

Haben. Gewinnvortrag aus 1928 „, . - Betriebsübétschüsse . . - o « «

29 005/45 I 581 013/10

1 610 018|55

Vorstehende Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung i|st von uns geprüft und mit den ordnungsmäßig geführten Büchern in Uebereinstimmung gefunden worden.

Frankfurt a. M., Köln a. Rh., den 21. Juni 1930. i

Rheinish-Westfälishe „Revision“ Treuhand A.-G. s

Die Herren Generaldirektor Dr.-Jng. E. W. Köster und Karl Heyl, beide Frank- furt a, M., sind aus dem Aufsichtsrat unserer Gesellschaft ausgeschieden. :

Jn den Aufsichtsrat wurde neu hinzugewählt: Herr Bankier Max Ladenburg, Frankfurt a. M. Í E

Der Aufsichtsrat besteht nunmehr aus folgenden Herren: Albert Ottenheimer, Köln a. Rh., Vorfißender; Dir. Dr. jur. Gerhard Sachau, Frankfurt a. M., stellve r- tretender Vorsißender; Dir. Konrad Andreae, Frankfurt a. M.; Werner Mankiewiß, i. Fa. Dreyfus & Co., Frankfurt a. M.; Fabrikant Ferdinand Hochherr, Heidelberg; Max Ladenburg, i. Fa. E. Ladenburg, Frankfurt a. M.; Emanuel Hohenadel, mere A halter, Frankfurt a. M.; Wilhelm Baumann, Dreher, Frankfurt a. M.; die beiden leßteren vom Betriebsrat entsandt.

Maschinenfabrik Moenus A.-G.

S E

Der Vorstand,

Riemerschmid, Dr. Crain.