1930 / 207 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

52022 ,

l Prokredita, Gläubigerschuß für

Haudel, Gewerbe u. Judustrie, A.-G. i/Lig.

Die Aktionäre der Gesellshafi werden ur ordentlichen und außerordent- Ls Generalversammlung am 26. September 1930, mittags 12% Uhr, in die Geshäftsräume des Notars Dr. Hans Heymann in Berlin W. 9, FriedrihÆbert-Straße 15, ein- geladen. Tagesorduung:

1. Bericht des Liquidators über das Geschäftsjahr 1929, Vorlegung der Bilanz und der Gewinn- und Ver- lustrechnung per 31. 12, 1929.

2. Beschlußfassung über die Genehmi- gung der Bilanz und Gewinn- und Verlustrehnung per 31. 12. 1929 sowie Entlastung des Aufsichtsrats und Liquidators. : . Berichterstattung des Liquidators über den jeßigen Stand des Liq.- Verfahrens und den Status der Gesellshaft, evtl. Beschlußfassung über die Einleitung des Konkurs- verfahrens über das Vermögen der Gesellschaft.

4. Verschiedenes, Der Liquidator: Franz Müller. (53259]

Stettiner Electricitäts8-Werke A.-G, Einladung zur Generalversammlung.

Wir laden hiermit die Aktionäre unserer Gesellshaft unter Hinweis auf Titel V des Statuts zu der am Mon- tag, den 29. September d. J-., mittags 12 Uhr, im Verwaltungs- ebaude der Gesellshaft zu Stettin, Schulzenstr. 21, stattfindenden ordent- lichen Generalversammlung ergebenst ein. Tagesorduung :

1. Vorlegung der Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung für die Zeit vom 1. Zuli 1929 bis 30. Juni 1930 und des Geschäftsberichts.

2. Beshlußfassung über Genehmigung dex Bilanz und Erteilung der Ent- lastung sowie über die Verteilung des! Reingewinns.

3. Beschlußfassung über Aenderung desi Geschäftsjahres und die hiermit zusümmenhängende Aenderung des S W Absay 1 Say 1 und des $ 28 Absay 2 -der Satzungen.

4. Aufsihtsratswahlen.

Diejenigen Aktionäre, welhe an der Generalversammlung teilzunehmen wünschèn, haben ihre Aktien oder die darüber lautenden Depotscheine eines Notars bis einschließlich 25. September d. F., nahmittags 1 Uhr, bei

Erste Anzeigenbéilage zum Neichs8- und Staat8anzeiger Nr. 207 vom 5. September 1930, S. 4,

[53287]

Die Aktionäre der Aktien-Gesell- schaft „Ems“ Dampfschiffahrts-Ge- sellschaft in Emden werden hierdurch jur Teilnahme an der ordentlichen

neralversammlung auf Sonn- abend, den 20. September 1930, nachmitiags 24 Uhr, im Hotel „Weißes Haus“, Emden, eingeladen.

Tagesordnung:

E, Me Ba tona ride, Genchmigung der Bilanz und der Gewinn- und Ver- [ustrechnung für das Betriebsjahr

1929/20 sowie Fesepuna der Divi- dende und Entlastung des Vor- stands und des Aufsichtsrats.

. Aenderung der 88S 5, 6 und 14 und redaktionelle Aenderung sowie Neu- R Nu der Sabungen.

3. Neuwahl des Aufsichtsrats.

4. Geschäftlihe Mitteilungen.

Aktionäre, welche an der ordentlichen

Generalversammlung teilnehmen wollen,

erhalten gegen Vorzeigung der Aktien

spätestens am 17. September 1930 Ein- trittskarten und Stimmzettel im Büro unserer Gesellshaft inm Emden, Am

Delft 32. mden, den 1. September 1930.

Der Vorsißende des Aufsichtsrats:

H. Brons.

R S E E S E S I E R T R

[52057].

In der Generalversammlung vom

21. August 1930 wurde nachstehende

Bilanz fowie Gewinn- und Verlustrech-

nung per 31. Dezember 1929 genehmigt: Bilanz.

Aktiva. Kassenbestand . . Bankguthaben . . Postscheckguthaben Debitoren . Beteiligungen Inventar «+ » ert « « »

M |9 4/91 (63 105/33 22 233/82 300|— Y Lars

40 348/7 62 998/42

Passiva. d P Aktienkapital

12 998/42 50 000

62 998/42 Gewinn- und Verlustrechnung.

T 331 40 135

40 466

117 40 348

H 52 18 70

97 [73

Handlungsunkosten . . . Verlust aus dem Vorjahr .

U e 4 E o ee

Allgemeine Unkosten

[50557]. Maunheimer Dampfscchleppschif}ff}- fahrts-Gesellschaft i. Liqu., Mannheim.

Vilanz per 31. Dezember 1929.

Aktiva. RM |5 E Verlustvortrag 1928 41 589,33 Gewinn- und Ver-

lustkonto . . 45 605,58

87 194/91 98 89367 Passiva. |

| Aktienkapital 90 000 Kreditoren 8 89367

98 893/67

Gewinn- und Deines per 31. Dezember 1929.

Soll. RM |5 Verlustvortrag 1928 . . . . 41 589/33 Unkosten 2 983/48 Mindererlös der Aktiva g j

über Buchwert

. * E 2, E .

egen-

42 622/10

87 19491

Haben. E Die Liquidatoren : Grohé, Keßler.

a M rer E E E A E P Ri E. Zar E L IRE

[52970].

Deutsche Taschentuh-Fundustrie

A.-G., Berlin SW. 19, Leipziger Straße 66.

Bilanz per 31. Dezember 1929.

Aktiva. F Maschinen und Utensilien 52 000/— Kasse, Postsheck und Bank 370/65 Außenstände . . « « « « | 413 894/58 Warenlager 337 500|—

u 803 765/23 Passiva. Aktienkapital . 150 000|—

Kreditoren « o“. 652 462/96 Gewinn . 1 302/27

803 765 23 Gewinn- u#d Verlustkouto

per 31. Dezember 1929. A L 5 778/30

263 737199 1 302/27

270 818/56 Bruttogewinn 270 818/56

87 194 91

a ck S E S

G: P . s - e . GO.P G

Abschreibung auf Maschinen UND enten . © «»

Gewinn .

9 D a E

[53286]

Am Dienstag, dem 9. September 1930, vormittags8 11 Uhr, werde ih für Rechnung, wen €es angeht,

nom. RM 5100,— gzusanmmengelogte

Stammaktien und

nom. RM 600,— Vorzugsaktien der Tränkuer « Würker Nachf. Aktiengesellschaft, Leipzig, im Börsen- saale der hiesi vine mäß S 290 Abs. 3 H.-G.B. gegen sofortige

rzahlung öffentlih meistbietend ver- steigern.

Leipzig, den 4. September 1930.

Heino Espenlaub, Kursmakler

bei der Fondsbörse zu Leipzig.

[51123]. Vilanz am 31. Dezember 1929.

Aktiva. RM Häuserkonto Bauplaßkonto Kassekonto Hypothekentilgungskonto Inventarkonto

zunaskontc 7 301/72 G: R 0:

847 192/39

Passiva. Aktienkapitalkonto Reservefond3 . . Hypothekenkonto Baudarlehnskonto Kreditorenkonto . Bankkonto .

° 44 000— Dividendenrüdckstand

953 767 290 /— 7 500'— 19 047/25 4 575 29 844 80

2 611/25 370 80

847 192 39 Gewinn- und Verlustkonto.

RM |H

34 351/51 1 819/63

4 153/75

3 647|72

2 804/92

4 485/90

766/77

2 991/40

55 021/60

Laie |

Zinsenrückstand . Steuernrückckstand

. * . e - .

Zinsenkonto Rathausstraße Unkostenkonto Poststraße Unkostenkonto . 34 Familienhaus do. Katharinenstraße do. Unkostenkonto . . Steuernkonto .. Abschreibungen

M D. D

272,20 39,80

L

A G

Gewinn 4 Gewinnvortr. a. 28

312 55 333

auf Reservefonds

Haben. Mietekonto G ves Getvinnvortrag aus 1928

_ i E, E

55 293, 39

[52955]

Hamburg. Einladung zur noralversammlung den 29. Oktober 154 Uhr, in den Bür Notare Dres. Wäntig, Sieveking, Rebattu, straße Nr. 11.

au

1. Entgegennahme des

winn- vatsberichts.

Liquidatoren und den

Notar, so mu Legungsbescheinigung

Nummernverzeichnis scheinigung der bzw.

Hamburg, den 29.

9

«

Kommerzienrat Hermann Vorsißender.

Robert Pohl «& Co. A.-

1930,

Die Herren Aktionäre, Generalversammlung teilnehmen wg werden gebeten, ihre Aktien späteß am fünften Tage vor der General sammlung bei der Gesellshaft oder einem deutshen Notar zu

Erfolgt die Hinterlegung bei eiz die notarielle Hir spätestens Spe vor der Generalversammlung Gejellschaft vorgelegd werden.

Die Hinterlegung ist urs verse tr. Hinterlegungs betr. Notars naGguweisen.

ugust 1930, Der Aufsichtsrat.

G. i. Lj,

ordentlichen

Mittt ), nas oräumen Kauffy

Hamburg, Tagesordnung:

wid Â

berichts sowie der Bilanz und î und Verlustrechnung 31. 12, 1929 sowie des Aussis

2. Beschlußfassung über die Bilan 3, Ecieltndn der Entlastung für

Aufsicht

die an

hinterle

eine ne

Schönde!

_—---

150813].

T m

Grunderwerbs A. G.,

Vilanz pér ‘31. Dezember 1929,

Schlesische Handels- u.

Bresla

Kassakonto

Juventarkonto Debitorenkonto s Resteinzahl. der Aktionäre

Passiva. S » e «oe Kreditorenkonto .

RM 25 2 435 65 3 T 7 0s0f

. | 5 00d 311

5 2

7 311

Gewinn- und Verlustrechnung.

Ai « «aao Aktiva

. . . - e. s s .

| RM 7 311 7 089

221

d“

MeEingetoinn

im Deutschen RNeichSanzeiger und Breußischen Staats

Berlin, Freitag, den 5. September

C. 207.

Zweite Anzeigenbeilage

anzeiger

E E F E

7. Aktien- : aesellschaften.

994].

$. Inhoffeit Aktiengesellschaft, Bonu-Berlin.

Bilanz per 31. Dezember 1929.

Aktiva. M

mobilien 131 $00 aschinen, Transmissionen, itensilien u. Fuhrpark . ssen- u. Wechselbestand, Jteichsbant- u. Postsched- guthaben t E bitoren drräte an Waren und Be- triebsmaterialien « «» »

115 054

9 656 461 327 874

182 870 T67 817

T3 Pasfiva. ent «E. ch9 ‘servefonds I d servefonds IT s ht eingelöste Dividend

210 400 21 040 78 985

40

30 000 424 300 3 051

L; 767 817 Getwwinn- und Verlustrechunung.

An Soll. k drtrag aus 1928 9 981 ndlungsunkosten und Be- riebsfonto

schreibung auf Jmmo- bilien und Mobilien . . winn

10 35

pothek Teditoren .

+ d. S G0 1 57 73

. . . .

H É 48

489 629

13 390 3051/5 516 052/63

Per Haben.

vinn auf Warenkonto 516 052 516 052/63

Vorstand. P. Frohne.

Der 973]. Aktien-Zuckerfabrik Munzel= Holtensen zu Gro ß=Munzel.

-Generalversammlung vom 30. August 1930. rh äftsabschluß ver 31. Mai 1930.

Vermögen. 32 000

[51413].

Florian-Werk A-G. Berlin. Vilanz per 31, Dezember 1929.

Aktiva. RM Kasse, Postscheck, Bank . . Grundstücke und Gebäude: Saldo . . . 534 057,— Abschreibung 5 340,— Verlustvortrag aus 1928 E S + s e060 6

H 19/97

528 Ter 866 396/75

36 620/61

1 431 754/33 Passiva. Aktienkapital . Kreditoren .

Hypotheken

Pachtvorschuß

600 000|— 359 814/33 232 500|— 200 000|—

39 440|—

1431 754/33

Gewinn- und Verlustrechnung per 31. Dezember 1929.

Sollk, RM Verlustvortrag 1928 866 396 Handlungsunkosten 1 526 E 1 044 Grundstück3- und Gebäude-

fonto: Abschreibung . . Gläubigerzinsen

5 340 31 679

905 987

Haben. S R Pacht: Abschreibung . Verlustvortrag aus 1928 L 1 e É o0

618

31

2 320 866 396 36 620

905 987

Berlin, den 20. August 1930, Der VorstanD.

E E E C I S SE S MIE S E T E [52997]. Kleinbahn- Aktiengesellschaft Erfurt-Nottlebeu, Merseburg.

Fahresrehnung am 31. Dezember 1929.

RM

Vermögen. Eisenbahnanlage: Bestand am 1. Januar 2512 147 3419

1. Vorlegung 2.

T

[53

JIndustriebau-Held «& Francke Aktiengesellschaft, Berlin. Wir laden hiermit die Aktionäre un-

serer Gesellschaft zu der am Sonn- bend, den vormittags 11 Uhr, Saal Kurfürstenstraße 19, lung ein.

27. September 1930, im blauen des Edenhotels, Berlin W. 62, 91, stattfindenden ordentlichen Generalversamm-

Tagesorduung:

A des Geschäftsberichtes

über das „Fahr 1929,

Beschlußfassung über die

und Gewinn- und Verlustrechnung

per 31, Dezember 1929,

. Anzeige über den Verlust von mehr als der Hälfte des Grund- kapitals gemäß $ 240 H.-G.-B.,

.- Beschlußfassung über die Ent- lastung des Vorstands und Auf- sichtsrats,

. Beschlußfassung über die Herab- sezung des Aktienkapitals nom. RM 8160 000,— auf RM 2 560 000,— durch Herabseßung des Nennwertes der Stammaktien von RM 1000,— auf RM 300 bzw. Zusammenlegung * der Stamm- aktien tim Nenniverte von RM 100,—- im E von 10:3 n Zweck- der Tilgung der Unterbilanz,

. Umwandlung - der nom. 160 000,— Vorzugsaktiew Stammaktien,

. Erhöhung des Aktienkapitals um RM 1340 000— Stammaktien

RM trn

auf RM 4000 000,— durch Aus-

1340 Stammaktien

gabe von des

à RM 1000,— unter Aus\{chlu

geseßlichew- Bezugsrechts der Aktio-

nâre, tsebung- der -Modalitätèn der apttalserhöhung,

. Aenderung der $8 4, 24, und 30 der Saßung gemäß den Beschlüssen zu 5, 6 und 7 mit der Maßgabe, daß in Zukunft je RM 100,— des vertretenew Aktienkapitals in der Generalversammlung eine Stimme

ewähren.

10. AufsiGtsratswaßlen.

Vebex die Punkte 5, 6, 7 und 9 der agesordnu indet neben der ge-

———

E | Postscheck

Bilanz !

von !

[50174]. Alfa Aktiengesellshaft für Lade _und Farbwaren, Breslau. Vilanz per 31. Dezember 1929.

406/18 103/44 T3955 77 64785 36 857/35 2 739/30 2 018|— 1 602|— 922|—

123 035/67

Wechsel . | Debitoren | Waren . | Fahrzeuge Maschinen | Jnventar Emballage

Passiva. Aktienkapital Kreditoren . Bankschuld . | Akzepte 5 500|— ¡ Reservefonds . 362/04 | Gewinn: Vortrag aus 1928

. 40 000.— . 42 534/04 . 30 535|—

1295,68

Gewinn 1929 . 2808,91 4 104/59

123 035/67 Gewinn- und Verlustrechnung per 31. Dezember 1929.

Debet. Handlungsunkostenkonto . « « Abschreibungen auf:

2 Maschinen E A Gewinn: Vortrag aus 1928 1 295,68

Gewinn aus 1929. 2808,91

rer ———

52 498/81

178/10 224/20 684/80

. . . . . . . L -

4 104/59 57 690/50

; Kredit. Gewinnvortrag aus 1928 , , 4

1 295 56 3941/82 57 690/50 Alfa Atktiengesellschaft für Lacke und Farbwaren. Robert Greger.

Die Uebereinstimmung vorstehender Vilanz nebst Gewinn- und Verlust- rechnung per 31. Dezember 1929 mit den Geschäftsbüchern der Alfa Aktien- gesellschaft für Lake und Farbwaren in Breslau bescheinige ih hiermit. Breslau, den 21. Juni 1930.

K. Kluge, beeidigter Bücherrevisor.

68

[52982]. Vilanz per 31. Dezember 1929. Aktiva. Grundstückskonto 22 A Betriebskosienkonto 11 1715,97, Kontos korrentkfonto : Mietekontokorrentkonto 221,07, „Omnia“-Konto 602,39, Konto- forrentfonto IT 12 475,30, zuf. 13 298,76, Hypothekenausgleichsfonto 243,50 RM. Passiva. Kapitalkonto 10 000,—, Hypo- thekenkreditorenkonto 12 039,70, Kredit- fonto 2679, —, Mietekontokorrentfonto 339,36, Abnüßungsgebühr4069,—, Grund- érwerbsteuerrüdcklage 334,—, Gewinn- und Verlustkonto: Gewinnvortrag 3774,60, Reingewinn 4322,57, zus. 8097,17 RM, Gewinn- und Verlustkonto per 31. Dezember 1929. Soll. Betriebskostenkonto 10 921,61, Laufende Jnstandsezungen 823,23, Schön- heitsreparaturen 146,40, Hypotheken- zinsen 601,96, Körperschaftssteuer 1346,—, Vermögenssteuer 992,40, Wasserbetrieb3- fosten 254,44, Abnüßungsgebühr 1200,—, Grunderwerbssteuerrüdcklage 334,—, Ge=- winn 8097,17 RM. Haben. Gewinn- vortrag 3774,60, Mietzinskonto 20 552,25, Schönheitsreparaturen 390,36 RM. „Alter Westen“ Grundstücks- Verwaltuugs- und Verwertungs- Aktiengesellschaft, Berlin.

[52984]. - Vilanz per 31. Dezember 1929. Aftiva. - Grundstückskonto 116 000,—, Betriebskostenkonto IT 5079,76, Konto- korrenifto.: Mietekontokorrentkto. 7567,27, Umlagekonto 60,90, Kohlekorrentfonto 1928/29 139,77, Kohleforrentfto. 1929/30 97,64, Kohleumlagekto. 1929/30 3417,50, Kontokorrentkonto III 123 639,58, zuf. 134 922,66. Getwinn- und Verlustkonto: Verlustvortrag 592,18, Verlust 3107,92, zus. 3700,10 RM. Paffiva. Kapital- fonto 20 000,—, . Hypothekenkreditoren- konto 185.000,—, Kontokorrentkonto: Mietekontokorrenifonto 418,82, „Omnia“- Konto 13 353,47, Kohlekorrentfonto 28,75, „Omnia“-Kohlefkonto .1362,09, Kohle=- umlage 1929/30 4126,49, Hauszinssteuer=- fonto 2040,58, zufß. 21 330,20, Reserve- fonto 14 515,29, Mietausfallkonto 7174,09, Abnüßungsgebühr 10.812,94, Grund- erwerbsteuerrücklage 870,— RM. Gewinn- und Verlusikonto per 31. Dezember 1929.

Soll, Verlustvortrag 592,18, Betrieb3-

n meinsamen bene getrennte Ab- stimmung der *Stamm=- und Vorzugs- aktien statt. y

Unie Er A bäude. « « 121 900,— Abschreibung 1 000,— aschinen « « 90 700,— ugang «- « 130,— 3 90 830,— |

[52655]. Vilanz per 31..Dezember 1927 .

Aktiva. , Grundstücke und Gebäude Maschinen u.Einrichtungen Jnventar

Verlin, den 31. Dezember 1929, - Zugang aus 1929

Deut T ntuch-Jud i N "cleugejettiGase E Moses.

R S L [52968]. Abschlußbil a

der Kasse der Gesellshaft in Stettin,

der Deutschen Bank und Disconto- Gesellschaft, Berlin,

der Deutschen Bank und Disconto- Gesellschaft, Filiale Stettin, Stettin,

der Bank des Berliner Kassenvereins,

55 333

Cuxhaven, den 26. Juli 1930. Gemeinnügßige Aktiengesellschaft für Wohnungsbau Curhaven. Der Aufsichtsrat. B, Wachtendorf.

fostenkonto 27.567,40, Laufende Jnstand- seßungen 2333,65, Schönheitsreparaturen 1109,75, Kohlebetriebsfostenkonto 210,94, Abnüßungsgebühr 2548,64, Hypotheken. zinsen 11 793,75, Konto für uneinbringl, Forderungen 223,04, Körperschaftssteuer

40 348/73 Kaiser-Allee-Garagen A.-G., Verlin-Wilmersdorf.

Otto Schramm.

R m E R B E E E A Sr A Em E [52981]. : ; i aspor-| Vilanz per- 31. Dezembev 1929.

E Uta E eee Aktiva. Grundstückskonto 108 600,—, Stimmrechts sind diejenigen Aktionäre E An Ds e berehtigt, die ihre Aktien" oder den von | ‘orrentfto. : Mietekontokorrentkto. E

2515 567 15 946

2 499 621/13

120 900

Abgang 1020 ¿S o

Vorräte: Oberbaustofsse 13 654,17

Berlin (nur für Mitglieder des Giroeffektendepots), sämtlihen Effektengirobanken scher Wertpapierbörsenpläte zu hinterlegen und bis nah der Gene- ralversammlung daselbst zu belassen. Siettin, den 2, September 1930. Stettiner ESlectricitäts-Werke A.-G, Der Aufsichtsrat.

deut-

[52957

Vogel «& Beruheimer, Zellftoff- und

Papierfabriken Aktiengesellschaft zu Ettlingen i. Baden.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hiermit zu der am Montag, den 29. September 1980, - vor- mittags 11 Uhr, in Karlsruhe, Baden, in den Geshäftsräumen des Bankhauses Straus & Co., Ritterstraße, stattfinden- den ordentlichen Generalversamm- lung eingeladen. :

Tagesordnung: Vorlegung des Geschäftsberichts und der „zahresbilanz. nebst Gewinn- und Verlustrehnung sür das Ge- schäftsjahr 1929/30 und, Beschluß- fassung über diese Vorlagen. :

2. Beschlußfassung über die Verwen- dung des fih aus der Jahresbilanz ergebenden Reingewinns. - .

3. Entlastung von Vorstand und Auf- sichtsrat für das Geschäftsjahr 1929/30.

Zur Teilnahme an der Generalver- sammlung und zur Ausübung des Stimmrechts sirkd gemäß: $& 14 ‘des Ge- sellschaftsvertrags nur die Aktionäre be- rechtigt, die thre Aftien- spätestens bis zum -Mittwocch, den 24. September 1930 einshließlih, bei

1. dem Bankhaus Straus .&. Co. zu Karlsruhe i. Baden oder

2. an der Kasse unserer Gesellshaft in Ettlingen oder

3. bei einem deutshea Notar während der - üblichen. Geshäftsstunden hinterlegt haben und über den Tag der Generalverjammlung hinaus hinterlegt halt« n

m Falle der Hinterlegung bei einem Notar ift die von diesem auszustellende Bescheinigung, welche die hinterlegten Stücke nah Nummer und Betrag genau zu bezeichnen hat, spätestens am 24. Sep- tember 1930 bei der Kasse unserer Ge- sellshaft in Ettlingen einzureichen. Die Bescheinigung des Notars muß die Er- flärung enthalten, daß die hinterlegten Aktien nur gegen Rückgabe der Hinter- legungsbesheinigung oder nach Schluß der Generalversammlung ausgeliefert werden.

Ettlingen i. Vaden, 5. Septbr. 1930. Vogel & Bernheimer, Zellftoff- und Papierfabriken Aktiengesellschaft.

A

[53000]. ' Maschinenbau- Aktiengesellschaft

am 28. Februar 1930.

vorm. Veck & Henkel. I am 31. März

._RM 430 000 454 900 196 200

22 500

Vermögen, Grund und Boden Gehüiide Maschinen L .. Gleis S Werkzeuge und Geräte Mobilien « «e

Patente . Fuhrwerk . Wasserkraft . NOLTUIE «4 Ne ck SBECDIEI ch U «2, Verlustvortrag 1928/29

113 682,41 Gewinn 1929/30 50 266,10

Verlust M ee

. .

L S

fund D O I

«I do

m9... E M. S G6 S

VérbindDlithkeiten. Stammaktien . . . BOLzuUgonttiel «ch4 Geseßliße Rüdlage . . Akzepte Hypotheken Dividenden, nicht erhoben Gläubiger :

Anzahkungen a. Aufträge Bankgläubiger Andere Gläubiger Bürgschaften .

227 000/40 631 80

e 387 298 47 61 268/01

373 644/59 111 238/82

| 2644 037/91

Gewinu- und Verlustrechnung. Soll. RM

Verlustvortrag 113 682/41

Unkosten, Zinsen, Steuern | 622 688/79 Abschreibungen .- , 75 826/67

812 197/87

E 2E

Warenbestand auto d « ch

Aktiva. RM Grundstück u. Gebäude: Vortrag 1928/29

354 309,25 Zug.1929/30. 824,10

__ 355 133,35 | 3% Abschr. . 10 654,— Maschinen, Apparate und maschin. Einrichtung: Vortrag 1928/29

78 433,10 Abg. 1929/30 3 469,67

—71963,23 11 244,53 |

rettet ntn tet

15% Abschr. 63 718

Fuhrpark: Vortrag 1928/29 2 587,50 25% Abschr. 646,90

DEDITOLEN A Kasse und Wechsel . .

1 940 135 499 1 581 215 398 L

18 456

Gewinn- u. Verlustkonto: Verlust Aval: Deutsche Verkehr3- kreditbank, München, 2500,

t

781 075

Passiva. Aktienkapital . 480 000,— Vorzugs3aktien-

fapital 8 000,— Nerv Lu Hypotheken Steuerreservekonto NLEditOLeN » » - + Akzepte 66 Empfangene Sicherheiten. Aval: Dresdner Bank, Fi- liale München 2500,—

E. D Q G

e. e.

781 075

Gewinn- und Verlustrechnung am 28. Februar 1930.

Haben. | E ea 4 T55|— Betriebsübershuß . . . . | 74402656 Verlustvortrag 1928/29

113 682,41 | Gewinn 1929/30 50 266,10 |

E s E A 63 416/31

812 197/87 Aus dem Aufsichtsrat ist ausgeschieden vom Betriebsrat Vorschlosser Emil Nickel. Neugewählt wurden in den Aufsichtsrat der ehemalige faufmännische Direktor der Gesellschaft, Herr August Demme, Kassel, sowie vom Angestelltenrat Herr Johannes Haupt.

Kassel, den 2. September 1930.

Abschreibungen . . ..

Bruttogewinn 1929/30 . . Verlust 1928/29. Verlust 1929/30. 17 913,36

Soll. RM

Verlustvortrag 1928/29 . . 542 Allgemeine Geschäftsun- kosten 582 670; 0 22 545 Periodische Grunderwerbs3-

E 4 1 178

606 931

———

Habeu. 588 475 542,85 18 456

606 931

München, im August 1930. Joseph Gautshh A.-G.

Der Vorstand. Hans- Land,

t S e e A O] [49776]. : Aktiengesellschaft für Färberei und Appretur Glauchau, Glauchau i.Sa.

Bilanz per 31. Dezember 1929, e.

Aktiva. RM [D Grundstückskonto 50 000!/— Gebäudekonto: 1. Januar

190 . . . 240750 Abschreibung 8 500,— Maschinenkonto: 1. Fan. 1920 ¿- « 281000

Zugang . . 45517,96 Z76 517,96

Abschreibung 66 517,96

Fuhrparkkonto: 1. Januar 1929 16 400,— Zugang «- . 1638,85

18 038,85 Abschreibung 7738,85

Utensilienkonto: 1. Januar

19 10 000,— Abschreibung 2 100,— Fabrikationskonto: Be- E ¿s Kontokorrentkonto: Debit. Bankkonto [1 _. Postscheckonto Kajssekonto s Gewinn- und Verlustkonto: |* ' Verlustvortrag 1928 i

Verlust 1929

. 239 000 |—

142 083 977 906

Passiva. Aktienkapitalkonto . Darlehnskonto Kontokorrentkonto . Bankkonto IT Akzeptkonto

450 000 296 587 170 916 44 662 15 739

977 906

Gewinn- und Verlustre nung per 31. Dezember 1929.

Soll. RM

Verlustvortrag aus 1928 , 142 006 Abschreibungen 84 856 BVetriebs- und Handlungs- unkosten .

E 32

Q: Ÿ _——

46

H 18 81

325 913 552 T7T6

12 11 Haben.

a Bilanzkonto

410 692 142 083

552 776

Glauchau, den 21. August 1930, Aktiengesellschaft für Färberei und Appretur Glauchau,

55 56

11

* f Aufwertungshypotheken

Effekten u. Beteiligungen Warenbestände Außenstände Kassenbestand Verlust 1927 . Avale 1,—

Passiva. Metal . » „.ck Langfristige Darlehen

Schulden

Avale ‘1,—

3186 848

Gewinn- und Verlustrechnun/

Soll. Allgemeine Verwaltungs- unkosten einshl. Zinsen

aben.

Erlöse aus Waren und Ver- MEE «e Verlust i 1M 6

1102 417 34 1534

1 136 570 ber 1928

Vilanz per 31. Dezem

Aktiva. Grundstücke und Gebäude Maschinen u. Einrichtungen e e en Warenbéstände . , , Sine G rei E

asse, Wechsel, Schecks Avale 1 s Verlustvortrag aus 1927

34 153,43 . Verlust 1928 . 194 423,98

. _ .

__ Passiva. M e, Aufwertungshypotheken Langftistige Darlehen .

Schulden Avale 1,—

400 000 450 75 1h 202 233K 2 304 1114 12 486

228 57. 3 598 164

800 000M

197 371

1 466 978 1133 814

3 598 164

Gewinnu- und Verlustrechnung. F

Soll.

voran 1927 Allgemeine Verwaltungs- unkosten eins{chl. Zinsen

Haben.

Erlös aus Waren und Ver- mietungen usw. . ., Verlust 1927 , 34 153,43 Verlust 1928 . 194 423,98

34 159

821 027 855 181

626 603

228 577

Leo Vogel, Aufsihtsratsvorsizender.

Der Vorstand. Rasch. Rüggeberg.

Bollhorn.

Dietel.

Vereinigte Srgy ne-S& Aktiengese saft,

855 181

innereic! widau.

Abschreibung 2 130,—

rwerk 11 300,— ugang » . 1250,— 12 550,— Abschreibung 1 050,— fwertung8ausgleich 3 000,— Abschreibung . 1 000,— bbel u. Utenfilien 210,— Abschreibung . . 30,— teiligung 58 500,— Abschreibung 2 000,— fekten . huldner ise prräte «

2 000 180

56 500

1

155 844 562

40 069

508 258

. Gi: G . . . ¿S 0.0 S e. o... G p - . 9 S 0

87 54 96 37

Schulden. tammaktienkapital . forzugsafktienkapital esebliche Rücklage « E D e s ots terstüßungskasse für Be-

mte und Arbeiter ckständiger Gewinnanteil bechsel DOLDer l S is Einnahmen 1 010 821,13 E Ausgaben 1 003 620,53

Boni s L C

47

50

90

60 37

508 258

Groß Munzel, den 23. Juni 1930, Aktien-Zucckerfabrik Munzel= Holtensen. Der Aufsichtsrat. W. Alten. Der BVorstanD. J. von Hugo. C. Behnsen. C. Bohrßen. F. Flasbart. W. Behnsen. Vorstehende Bilanz zum 31. Mai 1930 ben wir geprüft und mit den ordnungs- ßig geführten Geschäftsbüchern in bereinstimmung befunden. Groß Munzel, den 26. Juni 1930. ipl.-Kaufm. Willer und Dipl.-Kaufm. ang, amtlih zugelassene Steuerbevoll- ähtigte und Bücherrevisoren, durch Lang. __ Aufsihtsratswahlen. Die turnusmäßig ausscheidenden Herren rden wiedergewählt. Für das ver- brbene Mitglied, Rittergutsp. Carl Meyer, temmen, wurde Hofbesißer Friedrich (eyer, Stemmen 8, gewählt. Auf Wunsch hied Rittergutsbesißer Wilhelm Alten, vellersen, aus. Hierfür wurde neuge- ählt: Hofbefißer Friedrich Heine, Luthe r, 19, Zum Vorsißenden wurde gewählt: ittergutsbesizer Wilhelm von Alten, unau, zu dessen Stellvertreter: Hof- ‘sißer Richard Kreipe, Ostermunzel. Groß Munzel, den 1. Sept. 1930, Der Vorstand,

Betriebsstofse 2 248,73 Werkstattsstoffe 1 391,90 Wertpapiere der Erneue- rungsrülage « B Bankguthaben Forderungen « Kasse

17 294

8 285 17 918 4 342 2 005

2 549 466

Verbindlichkeiten. Alenlapiial »« e Rücklagen:

Erneuerungsrüdcklage J

Besondere Rüdcklage .

Geseßliche Rücklage:

Stand am 1. Fanuar

1929. 28,50

Zugang für

O v a De » » S Vorschüsse . . Schulden

2 348 000

55 818 5

28

140 000 750 4 863

2 549 466 Gewinn- und Verlustrehnung am 31. Dezember 1929,

RM 2 282 251

. «“ e. . .

Für Aufwendungen. Verwaltungsunkosten . . « « BEIE «e Eq Zuführung zur Erneuerungs-

rüdlage:

Rücklage für 1929 5 282,76

Erlassene Beförde-

rungssteuer . . 8127,55

13 410 15 944

Aus Betrieb

. . . . E 816 Erlafsener Beförderungssteuer

8 127 15 944

Merseburg, den 23. Mai 1930, Der Borstand. Sell.

F 14 des Gesellschaftsvertrages wird wie folgt geändert: Jm Absaß 1 werden die Worte „nach dem anliegenden Muster A“, „nah dem Muster B“ und „nach dem Muster C“ und Absatz 2 die Worte „von zehn zu zehn Fahren“ gestrichen. Hinter das Wort „Erneuerungsscheines“ tritt ein Punkt. Die Anlagestriche fallen fort. - Absabß 1 und 2 lauten daher in der geänderten Fassung: Die Aktien der Gesellschaft werden auf den Jnhaber lautend unter fortlaufenden Nummern mit der ersten zehnjährigen Reihe von Gewinnanteilen (Dividendenscheinen) und mit Erneuerungsscheinen ausgefertigt, Die Ausreichung einer neuen Reihe von Getwinnanteilscheinen nebst Erneuerungs- schein (Anweisung) erfolgt gegen Ein- reichung des Erneuerungsscheines.

Der turnusmäßig ausf\cheidende Auf- sichtsrat ist in seiner Gesamtheit wieder-

28

ei

gewählt.

Der Vorfißende des Aufsichtsrats.

spätestens am 24. einer Effektengirobank oder einer der nachbezeichneten

haben; und zwar:

mem

ktien ausgestellten

Stellen

iw Berlin: bei der Gesellschaftskasse, Knesebeckstr. 59/60, oder

bei der Darmstädter und rage! au

aue Kommanditgesellschaft

ien y

bei der Berliner Ha T

bei der Commerz- - und Privat-Ba; Aktiengesellschaft,

bei der Deut Ma E, ne

bei der Dresdner Bank,

bei dem Bankhaus Hagen & Co.,

bei’ dem Bankhaus E. J. Meyer

bei der Reichs - Kredit - Gesellschaft Aktiengesellschaft, .

in Breslau:

bei der Darmstädter - und ar ggr au

bank Kommanditgesellschaft Aktien Filiale Breslau bet der Commerz- und Aktiengesellshaft Filiale ei der Dresdner Bank Breslau, bei

i8conto-Gesellschaft, in Gleiwiß:

bei der Darmstädter und Daten au

bank Kommanditgesellschaft Aktien Filiale Gleiwiß,

bei der Deutschen Bank und Disconto- Filiale

Gesellschaft Filiale. Gleiwiß, i der Dresdner Bank Gleiwiß,

in Samburg:

bei der Darmstädter und E au

bank Kommanditgesellschaft

Aktien Filiale Hambarg, bei der Commerz- und

Aktiengesellschaft,

bei der Dresdner Bank im Hamburg, bei der Norddeutschen Bank inm Ham»=- Filiale* der Deutschen Bank

burg und Disconto-Gesellschaft, in Köln: bei

bank Kommanditgesellschaft Aktien Filiale Köln,

bei der Commerz- ‘und- Privat-Bank

Aktiengesellschaft Filiale Köln, bei der Dresdner Bank in Köln

bei dem A. Schaaffhausen'shen Bank- Schaaffhausen's S eas

verein Filiale der

Bank und Disconto-Gesellschaft.

Jndustriebau-Held & Francke Aktiengesellschaft.

otar oder von einer Effekten- Maas oder dex Reichsbank über die

nterlegungsshein ptember 1930 bei

deponiert

W. 156,

en Bank und Disconto-

rivat-Bank Breslau, Filiale

dem - Schlesischen Bankverein iliale - dex- Deutschen Bank und

rivat-Bank

der Darmstädter und National- auf

„Omnia“-Konto 1928,77, Kontokorrent- fonto III 139 678,87, zus. 148 167,23, Hypothekenausgleichskto. 56 398,02, Hypo- thekentilgungsbeitragskonto 4470,— RM. Passiva. Kapitalkonto 10 000,—, Hypo- thekenkreditoren 274 000,—, Kontokorrent- fonto: Mietekontokorrentkonto 901,05, Hauszinssteuerkonto 1037,84, zus. 1938,89, Mietausfallkonto 5653,50, Reservekonto 7940,45, Abnüßungsgebühr 17 000,50, Grunderwerbssteuerrücklage 1086,—, Ge- winn 2015,91 RM. Gewinn- und Verlustkonto per 31. Dezember 1929. Soll. Betriebskostenkonto 30 169,95, Lfd. Jnstandseßungen 4139,59, Schön- heitsreparaturen 1076,25, Abnüßungs- gebühr * 3255—, - Hypothekenzinsen 15 575,—, Körperschaftssteuer 8115,—, Mietausfallkonto 3535,17; Vermögens- steuer 1946,80, Wasserbetriebskostenkonto 1103,25 Grunderwerbssteuerrüdckl. 1086,—, Gewinn 2015,91 RM. Haben. Mietzins- fonto 62 944,48, Schönheitsreparaturen 948,44, Zinsenkonto 8125,— RM. Friedrih Wilhelmstr. 6/6 Grundstücks-Verwertungs- Aktien- gesellschaft, Berlin.

E E L [52983].

Vilanz per 31. Dezember 1929.

Aftiva. Grundstückskonto 222 000,—,

Große Jnstandsezungen 600,—, Konto- forrentkto.: Mietekontokorréntkto. 4179,15, Umlagekonto 37,92, Umlágekonto II 464,20, Kontokorrentfonto III 314 964,84, zus. 319 646,11, Materialkonto 180,—, Hypothek.-Tilgungsbeitragskto. 14 608,80, Hypothekenausgleihkonto 17 883,99 RM. Passiva. Kapitalkonto 60 000,—, Hypo- thekenkreditorenkonto 450 000,—, Konto- torrentfto.: Mietekontokorrentfto. 1144,05, „Omnia“-Konto 3995,33, Hauszinssteuer- fonto 0,32, Lieferantenkonto Neumann & Rechlin 784,20,-zus. 5923,90, Mietausfall- fonto 686,80, Refervekonto 8456,—, Ab- nüßungsgebühr 23 754,—, Grundertwwerb8- steuerrücklage 1695,—, Gewinn 24 403,20 Reichsmark.

Gewinn- und Verlustkonto per 31. Dezember 1929. Soll. Betriebskostenkonto 51 162,46, Lfd. Jnstandseßungen 4162,94, Schön- heitsreparaturen 1731,95, Hypotheken- zinsen 838 250, —, Körperschaftssteuer 7116,15, Steuerzahlung nach dem Auf- bringungsgeseß 4975,25, Vermögensteuer 6617,40, Wasserbetriebskostenktonto 733,12, , Abnüßungsgebühr 6131,—, Grund- erwerbssteuerrücklage 1695,—, Getwvinn 24 403,20 RM. aben. Mietzin3- fonto 119 550,75, Schönheitsreparaturen

1191,92, Zinsenkonto 26 235,80 RM. „Der Wilhelmshof“ Grundstücks8-

3384,—, Mietausfallkonto 4603,35, Um- sabsteuer 82,95, Vermögensfsteuer 1930,80, Wasserbetriebskosten 2029,94, Grund- ertwverbsteuerrüdcklage 870,— RM. Haben. Mietzinskonto 48 139,99, Schönheitsrepa- raturen 972,27, Zinsenkonto 6468,03, Verlust 3700,10 RM.

Blumenstr. 94 Grundstücks-Verwer=- tungs-Atktiengesellschaft, Berlin. L ——|

[52985].

Vilanz per 31. Dezember 1929.

Aktiva. Grundstückskonto 111 000,—, Betriebskostenkonto Il 7000,—, Konto- kforrentfto.: Mietekontokorrentfto. 3774,73, Umlagekonto 6,—, Kontokorrentkonto ITL 170 648,13, zusammen 174 428,86 RM. Passiva. Kapitalkonto 10 000,—, Hypo- thektenfreditorentfonto 235 000,—, Konto=- kforrenifkto.: Mietekontoforrentfkto. 881,11, „Omnia“-Konto 4408,30, Hau3zinssteuer- fonto 604,40, zuf. 5893,81, Mietausfall- fonto 1499,98, Reservekonto 17 902,65, Abnüßungsgebühr 11 254,50, Grund- erwerbssteuerrüdlage 900,—. Gewinn- und Verlustkonto: Saldovortrag 837,61, Reingewinn 9140,31, zus. 9977,92 RM,

Gewinn- und Verlustfonto ver 31. Dezember 1929.

Soll. Betriebsfostenkonto 29 831,48, Laufende FJnstandsezungen 2535,09, Schönheitsreparaturen 935,90, Abnüt- zungsgebühr 2280,—, Hypothekenzinsen 18 800,—, Konto für uneinbringliche Forderungen 351,55, Körperschaftssteuer 2576, —, SVermögensfteuer 2158,50, Wasserbetriebskostenkonto 898,16, Grund- erwerbssteuerrücklage 900,—, Gewinn 9977,92 RM. Habeu. Gewinnvortrag 837,61, Mietzinskonto 56 713,47, Schön- heit8reparaturen 981,36, Zinsenkonto 12 712,16 RM, Alexanderstr. 9 Grundstücks-=Ver= wertungs- Aktiengesellschaft, Berlin. R E E O E I E R E [52986].

Vilanz per 31. Dezember 1929.

Aftiva. „Omnia“-Konto 3722,77, Kontokorrentkonto III 4773,65, Konto- kforrentfonto III Equitable Finance Comp. 190 000,— RM. Passiva. Kapitalkonto 20 000,—, Reservefonto 153 119,50, Kreditkonto American Eagle Jmp. Comp. 13 442,—. Gewinn- und Verlustkonto: Gewinnvortrag 8213,15, Reingewinn 3721,77, zus. 11 934,92 RM.

Gewinn- und Verlustkonto per 31. Dezember 1929. Soll. Betriebskostenkonto 245,33, Ver- mögenssteuer 600,40, Gewinn 11 934,92 Reichsmark. Haben. Gewinnvortrag 8213,15, Körperschaftssteuer 4567,50 RM. Rosenthalerstr. 4 Grundstücks-

| Verwertungs-Aktiengefsellschaft, l T Beri R

Verwertungs- Aktiengesellschaf#t, Verlin. N