1930 / 214 p. 2 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Amsterdam, 12. September. (W Se Ó . T. B.) Berlin 59,18 n 59,184, London London, 12. Sepiember. (W. T. B.) Silber (Schluß) 16?/ Werk Br e (Waffen) 2,51, Skodawerke —,—, Steyrer - D , Offenticher Anz eíger S al ri o

12.079, New Vork 2485 48,20, "Stalien 13014 De Paris 9,753, Brüssel 34,63, Schweiz | Si 66,90, Stoctholm 6647 a T Oslo G50 Su Silber auf Lieferung 16?/g. Ge E es War E Ta Ln Helfin fors Scheidemandel —,—, Leyk. Zür jen 13. © E ' 1 —,—, Yokohama M : Wertpapiere. Mairente 1,664, Es E Iosefstha!, 4,45, 5x Papier S6 2e t New Vork 51550, Brüs Ï 7188 A Paris 20,244, London | Dani 162,00, "Desterr. É 12. September. (W. T. B.) Frankft. Hy P as /— Silberrente 10 6,25, Holland 207,50, 'Berli Cas “U „Mailand 27,00, Madrid 109,00, Cement Loth, Gred.-Aniil, 21,80, Aschaffenburger Bunty P.- 17 Am sterdam, 12, September (W 1 E E i Mars 4 137,95, Kopenbagen 137,95, S: n T Sto>bolm | Frankf. Masch. Pok ‘9375, Hilpe S Gold u. Silber 141,75. Aktien” NRotterdamsche Bank 106,75 “Dea Amsterbanige c Warschau 57,774, B agen 131,09, Sofa 3,73}, P E L Dllpert 76 5 E r a, Veu No; x Mde —— 74 Jfianbul. 2 7,774 Budapest 90,25"), Belgrad gige Jrag 19,29, L E 91,00, Wayß u. Frevtaz 600 geri. 9 Æ, Tes Bui T s B d ‘Aiecta L. Untersuhungs- und Strafsachen, G E fe Aires 188,50, Japan 254,50 T ingfors 12,95, Buenos | Ku 79, 12. September. (W. T. 2 S Ianzstof Vorzugs 47 Cert. v. Pres. —— “A - Ziwangsbversteige G —— SEE Ga O “a “Ft, L _—_— ) - iat uenos rie der mit a : D D B.) (S I 3 ö g 90, Ame S 3, g rungen, k t e mex N a TOBe TRA g en Le September. (W T. B.) London 18,16 Gommery- u. Pribathank T 128, a U. Fund Lerminnotierungen.) muten g r m a p n "Wollk Tg omm c Oef ebote Zuftellung 9 Dentsche Kelonialgeselchaft Ra A rid 7258. Ron Berlin 89,10, Paris 14,77 ) ven hen 72,00, Hamburg-A F ereinsbank T 114,50, Lübe anleibe 1 / e —,— Se Mori . Verlust- en, 10. Gesells p [ten, 2/4 Zürich 72,58, Rom 19,66, Amst ,77, Antwerpen 52,16, | amerika T 168 g-Amerika Paketf. T 91,25 e LNES ibe 102,50, 7 0/9 Stadt e o! V Deut 6 und Fundsa@en H M m. 9. D ZA Oslo 1 0,024 Seliinafors 943 C erdam 150,60, Sto>holm 100 45 Säch “In: ,00, Nordd. Llovd T 91 95 C 1; Hamburg-Süd- anleibe-Zert. 90,00 Arbed 98,00, 61 0/7 eide . Auslosung usw. von Wert j 11. Genossenschaften 1 Stett E Prag 11.13, Wien 5986, | 50,00, Dynami Gumuat 5050. Alien Sha R Bs IHOO Mitteld. Stablwe-ke Obl. ¿6x Ee cen Elb Unzen 7. Aktiengesell\Gaft A 12. Unfall- und Invalid “48 ce „Sto>holm, 12. September. (W. T. B.) L 86. 0,00, Dynamit Nobel T —,- fen Zement 137,00, Anglo-Guano | 7 °/o Verei e Obl. 863 0 Union— Ry 13. B „Inbalidenverficherungen 1ZiA 88,70, Paris 14,62, Brüssel 51,95 S@woei .) London 18,094, Berlin Guinea 330 Nobel T —,—, SHolstenb 00, Anglo-Guano /o Verein. Stahlwerke s %/) Siemens - Hassr, 7 . Bankausweise en, Aas Sette e DEDAN 99,65, Dio Ves Flüge TB274, Auettarvacn Salpeter p Otavi Minen 36,75. ire N e en los C TenIebanE C. v bein elt, Cet. L 14. Verschiedene BekanntmaHhungen. L velingrors 9,38, Rom 19,92, 08 Mi gton 372,374, E 24 h E Ml « Gillentiräes Gaïbot nl aas? E Mt Paris 1 12. September, r ua SLOE Die L T 2 g EBE A Fh Scheit (W. T. B.) (Fn Shillingen.) Völk Reichsanleißhe 1965 (Youne) $9. Goldnt. 1934 962, S A Zwangs- E Aufgebot L 1ES Do O L PE I, Amst: 164, Berlin 89,10, | bahn 6,25 00, 4 %% Galiz, Ludwigsbahn —,—, 4 0/7 Rudolf: Die Witwe Luise Möll _ [legten Wohnsiß in Pölzig, i H j T0. 100 p 9,44, Antwerpen 52,25, Sa, Ey Zürich 72,65, Türken(ose a ‘o Vorarlberger Bahn E 3 07 ‘ei 4 9/0 Rudolfs- 7 in Berlin-Adle-0tof Ge geb. Püschel Ar sgebotsvorfe E ölzig, im Wege des, klagten zur mündlihhe is E) "M pan es 11,12, Wien 52 90. 00,50, Kopenhagen | 47,55 T Mel Bankverein 17,90 Tae Dain fiat B C6 eigerungen. rich Neft dur< Re ielt BeaNs Le Spâte ot Le, im r  e HSBE, 3 Rechtsstreits s die Sehaniing lichen Verhandlung des R 408 wi S 1 5 29 S , , e F . ) n —,— r 1 L edita eri . ri O \ / T. ri A 7 m e v t i ritt s “e i) 4 n tsít E 1000 engl. Pfund 943% G, 945,80 B- 1000 Dollar 196,15 G. Siemens - Sbudert 18190 alen 2289, Brown Love T 1 rit met R En N 278] Zwangsversteigerun burgdamm 196, hat das Aufgebot des seinem Vohnort Pöliig entfernt und is fanmer des Landgerichts zu Freiberg | gerichts dritte ivilkammer des Lands ¿j D teidhsmark 46,24 G.,, 46,34 S ollar 194,15 G., | 25,40 s ert 181,590, Brü ; overi 160,00, | war ter, 12. Geptember. (W it m 2Pege r Zwangsvollstre>ung Hypothekenbri B f Aufgebot des | ein Lebenszei D hat nie wieder | vormitt C É s 1930, | helm-St uruppin, Friedrih-Wil- Î ,24 G., 46,34 B, ' 40, Felten u. Guill xer Kohlen —,—, Aly , die Preisbewe ver. (W. T. B.) Am G m 7. November 1930, 9; b riefes über die im G zeichen von sih gegebe ags 9 Uhr, uit der Aufforde- | a m-Straße, Il. Sto>w ; s 2 i eaume (10 zu 3 zusamm G: ine Montan | war die N gung uneinbeitlio. A arn ul pr P Ee 4 Uhr, bu< von Bu< Band 7 rund- | Nahforschungen ay f n. Alle | rung, einen bei die r Aufforde- | auf den 2 Stodwerk, Zimmer 80 L P rager Eisen —,—, Ri engelegt) 189,75, Krupp Nachfrage zeitweilig re<t beträchtli m Gewehe der Gerihts\telle, Zimmer Nr. 1, | N Abteilung I Blatt Nr. 177 | sind er L nah seinem Verbleiben | lassenew Recht iesem Gericht zuge-} 9 1. November 1930, 5 „—, Rimamurany 84,75, Steyr. Printèes Eli E e t Bis OBundlet nofierien 10, 44 esieigert werden: Gn B L alie E s Möller "Rate F a fordert n éteens ta D mE jprefe der Leuten Butt Zum durch E E QUES, sich E . d E T 9 undshüt, | lehnshypothek von 1000 A4 ar- | Dienstag, d in dem auf | dieser Auszug“ der tng wird | gelasse ejem Gericht zus Fs d V1 Blatt Nr. 199, Gemark Der Fu n Á beantragt. | v g, den 24. März 1931, | ma g“ der Klage bekanntge- | bevollmäd Rechtsanwalt als Prozef E undshüß, belegenen Stellenbesipung, gefordert, spa der Urkunde wird auf ebots: 11 Uhr, anberaumten Auf- Freibe > gÆ- | bevollmächtigten vertreten zu Os A —eablatt 1 P 9, , spätestens in de gebotstermin bei den : Freiberg, den 9. September Neurubpin, d ssen. T Statifti artendiall 2, Zarzelle Nr. 800/204, 6. Januar 1931, mitt m auf den | Gericht, Zimme Nr. unterzeichneten | Der Urkundsbeamt P ember 1980. Die Geschä , den 3. September 1930. 4 Marktverkehr mit Vieh" auf d tatistif und Vollöwirtschaft Siy pie u E (tor tem werbe Weide: (ne "fe S2 luanli Le Lite ugo rort Ire Sessastte| E 78 . 9/9 in a 3 qm | beraumten Auf E ne | rung. G s rflä- erg. E R Tre | L : en 38 bedeutendsten Schlachtvi E 106 Taler Srantsiéuereinertras, tit SEOEEIIIN seine Rechte E i, e Auskunft über Leben | [55297] Oe : [55808] Oeffentliche Zustellun i Rinder (eins{l. Jungrinder) a adt ehmärkten Deutschlands im Monat August 19 6A Gebäudesteuernuhungswert, Grund- | Urkunde erfolgen ie Urkunde vorzulegen, | vermögen, werden aufgefordert, spätesten 297] Oeffentliche Zustellung, | Stüve, geb. Harnac, zu Wi „het s Lebend Kälber nion 30. olle N 76 B ,„ Gebäude- rkunde erfolgen wird rung der | im Aufgebotstermi ordert, spätestens | Hirschberg i er Stefan Mi>a in i, M.’ eb. Harna>, zu Wittenburg 4 | euerrolle Nr. 76. Der Versteigerung®- Bernau bei Berlin, zei in dem Gericht An- | pi g im Riesengebirge, Str . M., Spiegelberg 27 : F 2A i 7 h 2 x lin, 8. S zu machen. ier Str. 10, Prozeß , Strau- | mächtigter: R g 27, Prozeßbevoll- i ausgeführt Dem Lebend Schweine rmerk ist am 1. September 1930 in Ea Gtanaai ept. 1930. Ronnebur R 8 , Prozeßbevollmächtigter: gter: Rehtsanwalt D ; A ; 8 d i s L den 3 e<tsanwalt Dr Ex gier: | Schwer t Dr. Haade im / Marti ges ein nah dem Vieh- ausgeführt D Lebend Schafe as Grun buch eingetragen. Als Eigen- | [5 gericht Das Thü n 3. September 1930. | berg i L. ee in Hirsh- in, klagt gegen ihren Ehe e - 1 S&l r em mer der Grundstü>shälfte war d [55284] Uringishe Amtsgericht rg im Riesengebirge, klagt den Arbeiter A G man, einem | na< aht-| markt 2 dem NVieh- ausaefü Lebend 6 : v damals : . seine E , agt gegen : uno Friedrich, p ge- A T A: (Sp. 1) | ‘in ah nag [S Glad art _ TA iCzga gus Fem E h Maurerfran Ee Qilivaine geb. ert an Braunschweig hat nes) Éten Ansgevos: Helfer, frâher E / „Helncene As „jevt et S g e jt 4 es der 9 p. E i S{lacht-| markt mtsgeriht Konftadt, 8. Se Y mann Otto Ko ‘erlassen: Der Kauf- | anshü verkgesellshaft Maximili- ebirge, jeßt unbekannten A - | scheidung. Die Klägerin la. au s führt | orte | deren der | s<la<tet g Markt-| im Orte ge- einem | nah hof (S ein» | nah dem i , 8. Septbr. 1930. o Kolle, hier, Bammelsh: Shütte Aktiengesellschaft i unter der B n Aufenthalts, | klagten - Klägerin ladet den Be- S - h p. 1) : S1 Straße 10, vert ' urger | berg (Obe / im Rosen- rx Behauptung, daß ih ° |Hagten zur mündliche der |Ort Sp. 1 | zuge- | führt | orte | deren der | shlahtet | der | an- | im Ort einem | nah au wält : vertreten dur<h Rechtsan- (Oberpfalz), vertreten dur den | Lerlagte am 4. April 1: n die | des Rechtsstreits vor di Verhandlung Sp. 1 | Orten | zugeführt | führt ®) der Sp. 1 | zuge- Markt- rie | ge- |_ der hof (6 e Fustrzvat Magnus, Dr. Sa Betriebsdirektor Karl Chelius i n | nohme sämtlicher 2 1089 anter Mit» | keme. des Qa G Le Mo Ort . z führt | orte | deren der s<hla<tet | an- | im O 91 und Mielziner, hie , Dr. Salomon | wellenborn-Röbli in Unter- 5 iher Wäsche- und Klei- E des Me>lb.-Schweri i ; L L R icl Ma der |Orten | ugesührt | führt | fbr vat e | "vér Q Ul gebote. | Ln Frte der Mafllogerierung dei wnmeced Unetbot dé" Miligene | dtbtiher Suden ahn Hinterlassung | bember 1980, vo auf den 22. No- Aaten 7 S T8 p. der i 5979] hekenbriefes vom 26. Novembe t der Erben d z * | verlasse i L E j 30, vormittags 9 Uh E a9 9G 10 Orten übrt | fi ; 1926 zu der im / N r | 30. Dezem n der vor dem | fi habe und seitdem nichts mit der Aufford fi Es Augsburg 2000. n i A A E E T S : Sp. 1 geführt | (N Dos Mmtégeriht Nürnberg hat mit s<weig Band L Me Zon Bente C Me Gon R E 11 Jae déren. lalien, mit dem Antrag, | Lei diesen Gericht gugetassenen Reds Braunshweig » » 4; 17264| 463| 997 I 1882| 35 163 802| 8) 7 18 19 20 [ ablungssperre über di r 1920 die N unter Nr. 12 für den Kauf- mann an je einem Ahtel ideellen Ant ¿{| Beklagte für Sn let zu \eiden, die | treten als Prozeßbevollmächtigten ver- Ein us bea A l U 10A: dad S E 4083| | 10444 3039/8 erthapiere angeordnet: rt@ezelbhneten mene tio olle, Ver, eingetragenen der folgenden Berggrubenfelder aufzu- | 1 rklären und allein s<uldigen Teil | Same lassen. / E a bas 1 807 31l 546 461 58 545 16 3761 17026} 4) 1 4209| 420 3 698 Pte E L nf Nürnberg Üq.-Goldpf è 9% Vereins- va aufgeldhypothek von 2000 GM be- Lten und das Auss{lußurteil S ehts\treits N ihr die Kosten des] verin, den 10. September 1930 Chemnitz ea 4416| 453| 1164 1 230 357 1 098 Zz 95 434 98 09 382| 4423| 104959| 4 uu s L 52! t A Nr. 30760 “0887 andbriefe Ser. 6 mie E Der Fnhaber der Urkunde assen: 1. der in den Fluven Ditt ichs. ladet die E. Der Kläger | des Meelb Geschäftsstelle : 99 000A 2 928 a1 1271 2724 18 4237 1j 104 963 110 3 605] 478 3 127 F 59 425) 489] 2070 E 0%) 1932 er Vereinsba Na je 100 GM, «aa aufgefordert, spätestens in dem au hütte und Döschniß gel rihS- | R rhandl agte zur mündlihen e>lb.Schwerinschen Landgerichts N a IESUOE G dem 107 000 , gelegenen, je handlung des Rechtsst L: E A « Dresden . P Bbasl al 2178 1808 322 | 3207 288) 83949 10} 6017| 8566) 269) 4892 Ee 0 2 38 56 866 y M fandbriefe Ser. 21 Lit. B frnbera Gold-{ 22 Nee MPEA LDRLe S N b qm großen, im Berggrund- | zweite Zivilkamme reits vor die | 55g Dretden «ao as E 178 4 E 8207| 9280 2340 11 18.0075 | 290d 10620 668 E 38 303 n 900 GM je f Nr. 96 und 99 | g Uhr, vor dem Amtsgericht in u< von Rudolstadt Bd. T Bl. 2 ec: * | in Hirschberg i mes des Landgerichts [55304] Oeffentliche Zustellung E A 1487 L S Ge T 741 E 9915| | 35421 6093 16| 2027| 787 7,1930 bis 1 11957 Zinss{ein vom | Braunschweig, Wilhelmstraße 53, Hi den Nrn. 1, 2 u. 3 eingetragenen Be er | 25. November iesengebirge auf den Der _Melker Albert Hoffmann i F éo 006 «f RRIN e : 1302 595 S 4068 4774 111831 119| 6228 233 | 3126 308) 1719 ein Vereinsbank 9 7 und Erneuerungs, | "ter „Nr. 22, anberaumten A fi is grubenfelder „Auguste“, „Emilie“ M; | 9 U mber 1930, vormittags | iv, Gr. Papenstraße 44 ies Hranksutt N 6 1 226 1 206 1411 9 14 au 12561l y 4 836 as 478 9 796 ein ereinsbank Nürnberg Anteils{ei termine seine Rec U ufgebots- | rie“ 2. des in den lite milie“, „Ma- | hr, mit der Aufforder | vollmächtigter: Rechts e 44, Prozeßbe=- Hamburg . ¿1 bo6Ol 9890| 9668| 9680) I O 1366| 85] 107 2437| 10189 E 68 9 ie Ratenschein Nr. 2-4 Nr. 30760 zu | die Urk e Beidie ompumitben un | env Reiebós ccecenen M 000 Laa: dur einen bei dies erung, fi | Dr. Colte” bier laat a Justigrat E E 10204/ 644| 3321 EUEE 497 5 705 70 996 1 067 1RLÎ f 91 2833| 1658 8 900 S 36121 | 1178 17 00 GM, und an die A r. 30760 zu | di Ee vorzulegen, widrigenfalls | dratl ohrba<h gelegenen 2% 000 Qua- | lassenen Rechtsant alt Gericht zuge-* | frgz pt hier, klagt gegen seine Che- Husum * A Ss 2 800 O 1160 239 1 885 5 126 1389 4 246 9 8 DDDI ens 8 604 Di T iva 2 434 je sonsti usstellerin und an e raftloserklärung der Urkund L rat achter großen im Berg dh bevollmächti anwalt als Prozeß- E argavete geb. Poleczyk früher iw & d s nis 1 583 780| 736 81 21 535 4 955 68 11 sonstigen Zahlungsstellen das Verb folgen wird e er-| ni<ht einget 0 ggrundbuh llmächtigten vertreten zu L Pyriß, jeßt unbekan , früher 1m arlsrube ° 4893| 3859| 1020 166 1 701 95 3610| 1332 110/10295| 11103 228} 68 rlassen, an den Jnhab erbot | Y È l eingetragenen, von dem An- Hirschberg im Ri lassen. | mit d ekannten Aufenthalts Kassel eo 1200 426 S 18 243 1 363 65 44 779| 3216/10998] 830125 299 10M 9 160 eistung zu bewirk er der Papiere eine weig, 9. September 1930 egungsverfahren des Amtsgerichts Kö- 10. September 19 iesengebirge, den | K[z em Antrage auf Ehescheidung. Gen s R R 806) 193 776 93 1 397 2 o) E 14162| 1271| 892| 13086 1356 6648| 790 n 810 ins oder Erne irken, insbefondere neue [chäfts\telle 22 des Amtsgerichts. nigsee mit erfaßten Grubenfeldes „Cä- Der U E g ai ladet die Beklagte zur münd- Foleus - ooooo 1 449 19 10 618 109 526 E 123 1274 4 ps bs is A 107 12401 74 4 884 Ge bi a ee auszugeben. | [55286] ( . |cilie“. Die Erben der Miteigentibinevin Se Geschäftsft n undsbeame di em Verhandlung des Rechtsstreits vor E E L 1 867 10| 1 465 1401 181 183 E 2 524 85 4997| 105] 1828 3 064 E 418| 359 198 1 032 i Niù des Amtsgerichts ‘Gens & Aufgebot. dieses (-Anteils an den vorgenannten / e e des Landgerichts. die I. Zivilkammer des Landgerichts Königsberg i. Pr, - - 5 6719| 283] 2609 s s 13A ! 181 L R DENE vos 991 1480 7 189. De O Tee Hunger, Emma Koßy geb. Grubenfeldern werden aufgefordert, | [5520 ; Le in Stargard i. Pomm. auf den 5. No= E E EEoA Junger und Christi ; ihre Rechte spä i gefordert, | [55299] Oeffentlich vember 1930 E Krefeld r Í O S 3 827 656 4819 7 913 O a 900 8 892 144 E 139 55280] Aufgebot Yunger, sämtli me Hendrix geb. te spätestens in dem auf Frei: | Die Ehefrau P e Zuftellung. 22900 D), vorm, 9 Uhr Ae 4 2e M be l «A ARO ol + 794 89081 100 E a120N aut A 1227 E R T 2 Die Firma Platte & Co (Jllinots) ämtlih wohnhaft in Chicago | 0 den Lember 1930, vor: | geb. Hi befrau Peter Weinand, Helene | forde werk, Zimmer 2%, mit der Auf- LIDeE 5 a R 2927| 397 2 452 O T L 1140 194 21 207| 216] 5120| 1587 S ili s 143 abrik in Mettm , Wagen- | Diefenba vertr, dur< Rechtsanwälte mittags 9 Uhr, vor dem unte t Bes >ammelmann in Koblenz-Lüzel derung, si dur einen bei diese “c —_ | 2 5 i ann, hat das Aufgeb jefenba<h, Dr. Schill „€| neten Ge nterzeih- | Brenderweg 28, Pr; 3-LULE!, | Gericht zugela 5 E Magdeburg a MO E 2 530 568 4012 26 54 9342| 1156 8186 9 1097| 90 es am 29, 10. 1928 in M gebot | Stuttgart, ha! ill und Krauß in t Geriht anberaumten Aufgebots- | ter: Rechts , rozeßbevollmächtig- | Prozeßbevol ssenen Rechtsanwalt als Mine 0 d 29 eo of S 108 1480 Sa STO A S G M Ee 37 502 | 3100| 5s) 1092 Sibien 11d am S6 100 E n L S gart, haben beantragt, den ver-| enba u machen dur Urkun : Rechtéanwalt Shneweis in Kob- | lass zeßbevollmähtigten vertreten .. oe 0 e ; m 24. 1. 1929 fäll schollenen Georg Chr glaub Irfunden lenz, klagt gea i lassen. Zum Zwece E : zu Manudiies E S A E R: 9 1974| 24 a Kl 09 —[2n 179 7 bri S208 jenen Wechsels über 112,50 RM, der | S0uhma<h g Christian Ernft, | Act 1e berden pie Beteiligren mit E Ie e Toetigut fiber | end wir jede der oFfeiiheis Q Marie ooo «o ] 42801) 102) 2698 f 27] 4119 lj 349) 1384| S R j r 224 T R = F B = on der Firma Platte & 0 RM, der | Böblinge er aus Dagersheim, O.-A. nicht, so werden die Beteiligten mit gie t wg pri eo hre aerziia, erba Pan did be ani ite Mens Dikintet s M O lel f MEATN) L LID-MOS Se hes 0B T1208 895 a7 | 14942) 886| 6956) 7 i 78 E e E A lafmante -Mdio -GeivorS Slechanbe 1 La L En L S A ihrem anteiligen Eigentumsreht ausge- | ten Ra L MCIEn Ie N BETR O) O “dvr G Oldenburg 4, Did,” - 7: | 1380) 400 a S 2e 42) 2 2 B 1 1 A f 24 I, S lbemshaven, gejogen and von julebt wohnsaft im, Jnland in Dogers: | “Rudosiadt, den L Juni 100. jen, Mufenthots, auf (run der Be: | Dr Ürfündbogmnie del Gesdüfesrl n Les s Ï 672 g E 83| E 91 9: 5 824 u —_ | c genommew worden ist, b gewandert, für tot Feen Der Thüringi i L willig verlassen S E des Landgeri E Stettin .. 540 11 119 88 453 87 153 4 230 92 27| 199| 1068 956 2 ntragt. Der J ist, bes | 2; PAt zu erklären. Der be- üringishes Amtsgericht M U und seit Jahren niht Landgerichts. : E S ois p E C 18998 2 20 660 —_ 4 E nhaber der U eihnete Verschollen Ér ag : é für ste gesorgt ha: j E art E 4 1679 208 1 208 1 064 979 8 19 S es e ) 928 1 | 282 14 641 p 2 708 s E 7 „2 ugen, „gjvêteste ns i Res lid spätestens in Ma a rama [60089] Oessenttne Aufforderung. qui Scheidung ang Li ria: [BOOL T Ae tHNA Zustellung. ed a sie L 20080 5 186 3620| 5 "d 102 G 1949) G} 3 T 9. E N 41997 2 Uhr, vor d 1, mittags | néttaas 8% U März 1931, vor- | 19% verstorbe Se Ver att 33. 8.1 E 14 Meberniendta gée l 1908, ume arina, geboren am 16. Fult Wuppertal- ( Barmen . an A 92 818 449 249| 1394 36] 7591 100 1574 M 4 5 E, Ce QUL E AUNTGNEIEn Gos mittags 84 Uhr, vor dem unterzei 1923 verstorbenen led. Privatierstocht schlossenen Ehe. Die Klägeri g ge- | 1928, uneheli<h, der damals ledì a Elberfeld c 12 17 76 £4 20381 1600 3 3 803 332 99 E 502 7 089 765) 94 71 anberaumten Aufgebotstermin sei neten Gericht anberau ç erzeih- | Babette Küfner von B j orer | den Beklagten zur Klägerin ladet | Dienstmagd Elise Faden, j N Würzburg f 2826| 444| 1257 2 776 671 1395 24 70| | 2890| 6 646 | 1425| 654 echte anzumelden und di in seine | termin raumten Aufgebots- | unter ande n Bayreuth kommen | handlung des Rec mündlichen Ver- | lite Riederer, in Knollen I VETEYGS R) 1027| 315 494 1 124 495 15131 3 A 7377| 930| 847 908 93 716 69 1 356 orzulegen widrigenfall. die Urkunde | Todes zu melden, widrigenfalls die |E Polin, ren Erben die Kinder bzw. ndlung des Rechtsstreits vor die | amt R ederer, in Knollengraben, Ober d 13 E i R 35| 532 3617 3140 36 _ 7 lärung s genfalls die Kraftlos- 20 eserklärung erfolgen wird. A Enkelkinder der am 20. Novemb 2. Zivilkammer des Landgeri 1 avensburg, vertreten dur<h d Summe August 1930 —— 759 367 99 Ee T - +205 is 9 630 a 2 3 465 L, 542 18 20 a0 Wil A p E erfoigen wird. E cilettens: ber Leben aber Lob M ome G verstorbenen D i caitline T. auf den 12. S oocinder je ég A A flagt Maus agegen i \ E 91 e 2398| e ais e 8. September 1930. | „e erschollenen zu erteilen v rmö 2 örl, vorverwitwebt il 1IHV, vort, Uhr, mit der - 9 lf Dienstknecht, zuleßt i n E q 71979) 9880] 105189 a D]: G4OU 41 2% Tas 5 n Gta E I ergeht die Aufforderung, iede I E L T zuleßt ete Küfrer, | forderung, sih BnE Aen P Auf- | Meringerzell, jeßt e clerelen Knseite in E 1 104 145 ) S p 11 373 19131 793 Beda GaIL T 467 2973 2 331 27 1998 00). 808 48 55281] Mufgebor Aufgebotstermine dem e Arzeige aft, als Miterben in Betracht e Gericht zugelassenen Rechtsanwalt als halts, wegen Vaterschaft und Unterhalts “E 4 ai 1930 | 112 650 2 8201 : 5) 110 32 079 : _—_ 87 Die Fir CONEe zu machen eige | Verfügung von Todes wegen liegt ni Prozeßbevollmächti anwalt as | mit dem Antra ; « imAugust1929| 136 465 70 934| 106 109.034 8) 9420 [59465 98 347 854 1 749 e Firma Platte & C i i A odes wegen liegt nicht d ollmächtigten vertreten zu | wi ntrag, zu erkennen: 1. Es t 64 10 4U 109) 51 5451 | | abr o., Wagen-| Böblingen i vor. Da diese A! : t E10 zu | wird festgestell : 82 424| 12 131 120 108 109 768 13 812 477 276 / 346 47 5 320 9 ils 696 5) 2 Res j , {1 in Mettmann, hat das Aufgebot 7 E I Vi; vis «werden “konnten nd nid Koblen, den 8. September 1930 Vater des Tacaven s A Des Aachen 03 458] 13870 | 42% 373 526 97 180 E eno Gowers, Wilhelmshaven, aus- | [99287 eiteren Nachforschungen jegliche An- <ultheis, Just.-Sup., flagte hat an das Kind vom 16. Zuli Berlin s Es 5 E ie 639 397 691 6738 | 79403 83 689 estellten, auf die Olden! haven, aus- | 7 ] Aufgebot. Lee mangeln, so erläßt d als Urkundsbeamter der Geschäftsste 1923 an bis zum 31. Dezèmbe 1926 aa bzs i 97 , Let dre nburgifs Spar- Es werden. aufg é P : imt ; A4 as Sol i äaftsstelle | eine vierteljährli ZEmMVer 192 See 1] 2) = 05 P lz hE Davon aus dem Autlend: D 08 1020 É Lbiint, ate Wiselnhüwet qu: peln vam Sl (Betender Io g E d S Ee Ras O O Cbeiai E B E aa H 5 1487| N _—_- Ps U L eihêmark E Nr. 92228 über 112,50 | borene, zuleßt in Oppeln wohnhaft g- des B. G-B vorgeschriebene ö Abs. 1 [55301] Oeffentli Vollendung seines seh O R E qux Dradpens Le cui E Tas 59 = _— auto A 1 7297| E 0 _ As E Urkunde wird aufgeforde i aber De T ter Maria E, Aufforderung L ee Ee Der L Sremae in A eine vierteliähriiwe U terbalile Düsseldorf Es de S T —_— 322 K ca _— E A e F ti D a 293 Gs _— E 9 ens in dem auf den e pâte- | Beri er, wel<e angebli nah rechte. Die Anmeldefrist endet, wie hier- Peißenberg, Kläger vertreten dur rente von 90 RM, jeweils im voraus 7 S E A - 9 d E e e ¿a is if S A E _ S 18 mittags 12 Uhi ezember | ausgewandert und verschollen dur< bestimmt wird, am 18. No- Rechtsanwalt Dr. 'Sosef UL | die rüd>ständigen Beträge sofort, zu bes E H I S ) Mortyigneten* Gert Venbeceumen | Mitg, D. S, geborene, zuleht in Gro vember „1930, Falls innerhalb der | dedwig Brem N Ie geen tein | Lin, an de Besen d M Be amburg . C N S _— ais E 15 _ 793 dger L e aas melde ermin seine Rechte an sowi * Kreis , eßt 1m Or0- é bzw, bis zum Ablauf von | Ÿ dwig Bremauer, g. Zt. unbekannt / ° [min gur mündlichen Ver- ) S _ Bas _— as PTR ies is _ n eu d di u- , is Oppel Ha 3 Monate ' i i M | Auf | itz annten | handlung d ti : Ponaopte G 0E a dd E A a5 2 dis Gin B D _— iz Fig _— 6 E Se e driaenials e Unte vorzulegen, ivesene Arbeiter E E is Erbrecht A E ct L erfie , nit vertreten, | auf E R n ihrs Köln N E L A S 21 | <=| W E E tende eris A Schüßler, welher im September 1907 | (el nit wliere Erben als die | Lebens, mit dem s O E aCTE Sa vormittags 8% Uhr, im Königsberg i. Pr. « - « |—- |-— A 20 M —_ E 1891 | ia T 4 Wilhelmshaven, 8. September 1930 neen It D. éé und seitdem ver- E ermittelten niht vorhanden find. I. die Beklagte Cidreis reer “ift A 4/0 des Amtsgerichts E C: Shaven, 2. September 1990, | Hen Mt, ® ge S Ce M Mng lhuidia, die celithe Wenégemeinsast|fagie geladen, witd. Tie Einlosjungs elpzig « « . o 4 n Zin _— as A 197| E 1 465 e Es uw 0 ui ails gi 5282] uleßt in Schodni , genorene, y e : Jäger Nikolaus Bremauer | fri . Vie Eintasjung3- Lübe> o. “ae 998 2 _ - E _ S i Ey En 2 Aufgebot. in Schodnia wohnhaft gewesene : wieder herzustellen, Il. di frist wird auf zwei Monate bestimmt, h A - 2 376 A E a 3008| | F 1 N r Saw _- De minderjährige Dora Hustädt, ver- Werkmeister Johann Fojer, welcher sich [55290] Vekanntmachung. Hedwig Bremauer hat die n e Dieser Antrag der Klage wird und Münden «2, G | 290 —| T _ 335 —| Breugbera Bette f A E ee L Ut ibi beritwilan M E i ibee die E N Le E E Bustellung be Oldenburg i. Old. . » S _— s 249 5 E _— ius E “Yam s E _— E ¡s _ Damm t erlin 8, 69, Cottbusser | Ant nd seitdem verschollen ist. |im G der othekenbrief über die | statten. Der Kläger ladet die Bekl te a! mne R d LUTE Le D «6 44 S S 359 E - E Us E A —_ vis S E bin L dieses vertreten dur Vo: ragsteller sind: 1. der Pfleger der Blat rundbu< von Bensberg-Freiheit | Ur mündlichen Verhandlun des R big Friedberg, Bayern, 4. Sept. 1930 Stuttgart E C RS fts Es _— 350 E _— s E R E _— B5 a atis A E Menda tadivormund Otto Strubel 1 ae, Mauer Und Uitinner att 438 Abt, IIl Nr. 8 eingetragene streits vor die Il. Zi ng des Rechts- Geschäftsstelle des Amts e E E Aatsus Visa R —_ R E —— S T , hat i y meister ran : ‘vin Restkaufpreis t L 9 s L . Zivilkammer des C geri s. a A E E O E C E f (d a Tor T9 T un, Lex 4 Reden 100: e nt m N n A r A S m Fe T 12 22 E L Abteilur, Bud Band: IV Blatt 83 in |8. de Ehefrau Ketharin zan Marie | Goïdinark, eingetragen für den Kaplan dagen D Uhr, Sipungssaal 453/1, | Kind Pauline Sendr unehelich geborene Dagegen s t 5) ZEA 61 _ äs E as _— 4 _. E E A E bus von Bad Bay d Iv o Br gorgeliti O Seradeait Mull vab e fraftlos erklärt. in Keclinghausen,für Iustageneutee, a E Tos O E e s G N S 105 5 037 wis e _- —_ |— e E teilung I1I im | bezeihneten Ver Í e| Vensberg, de ; ndgeri ünchen TI zu- in Fi ; ugend- « » Juni 1930 1767 s T ea En E an Bitte D Nr. 1 sowie des mi t Verschollenen werden auf- g, den 29. August 1930, | gelassenen Rehts j amt in Fürth, klagt gegen den Br «Mai 1930 7 902 37 ) 2128 2618 | 8252 _ R T übee e, verbundenen vpothekenbriefes 9. es sih spätestens in dem auf dea s Das Amtsgericht. tretung zu Laie f Died ber Michael Lang in eufölln, Berliner G « August1929 | 5) 11 405 5 944 ie E 5) 4486 220 632 L pi gen B EOLE Be Friedrihs- | vor ey erika A Lage 10 Uhr, öffentlichen Zustellung wird dieser Aus- wöchentlich auf RM O de dem Inland ate Schlachtvieh gegebenenfalls au< N 7241 |5) 1496 : 7 492 7615 S E E / Gie AS E e ‘ouis lite Maler: E M MufgebotStermin 4 e en Fnünchen, Ver 10, September 1930 Lea bis Bu Vollendung des 16 Le- 1993 666 kg Fleis kg Sleis<h aus dem Aus] E ußvieh. *) Halbe und vi 617 5) 8397 18 199 Wann einge Ae e Hustädt geb. Herr- | erkärung erfol x O 8 die Todes- 0 9 1] tlihe Der Urkundsbeamte ‘lun L s R ux mündlichen Ee Veröffentlichun i\<) aus dem Ausland, davon 335 968 davon: 9656 kg aus See viertel Tiere sind, in ganze Ti 376 1 29 i ¡M bon 1600 b male rlehnshyþothek | Auskunft j) “mt wird. An alle, welche des Landgerichts München Il. S Me der Beklagte Bie, ; E Seegrenzschladtböfen, 1 328 163 ke 40 899 kg frisch und gefühll in den natstehenden Zahlen mi L / seg irkunde wird "at Ga Y er Verschollenen zu crfcilen Ter f e Zustellungen [55302] Oeffentliche Zu Ane A) Cut den AN 11. erlin, den 12, September 1930. g fris und gekühlt, 329 538 kg L A gesroren. _— D neaealien, ) Außerdèm 32 067 kg Flei Mittags E en 6. Lar 132, N Seiderm derung, spätestens, im | [55294] Oeffentliche E Wust Arbeiter M Pei in A B immer 60, geladen : i , auyerdem 3644 kg Frischfleish. 5 kg Fleis geihnet r, vor dem unter- n dem Geriht Anzeige | Der Helen ug. usterhausen, Dosse x lln, den 6. September 1930. « 5) Berichtigte Zahl ui agu en Gericht anbera u machen. Trinks i ne Lydia vhl. Que> geb. | tigter: Re i 1 Prozeßbevollmäh- Geschäftsstelle des Amtsgeri / en gegenüber otstermin sei umten Auf- | Amtsgericht s in Oederan, Anger 21 N <tsanwalt Stade in Neu- telle des Amtsgerichts. Gir nt Au M E E Ét Oppetn den 6 Sep 190. | i Beherin, lagt gogen fn h; Bak: puriles Bul Luder in Vat | «Bere dedeis Joi S9 « 52 d rgdörfer. erfolgen wird rklärung der Urkunde | Emilie verehel ves den Spinner Paul n Ehemann, | ligar, Kreis üllihau-Schwieb L Satte x minderjährige Josef Schlegel iw Vernau bei ; in Pölzi hel. Späte geb. Weichold | früher in ul Richard Que>, | unbekannten Aufenthalts x ' ‘evt Klawsdorf, Prozeßbevollmächtigter: Jus ei Berlin, 8. Sept. 1990. | den Ziege hat beantragt, thren Mann, | Au Oederan, jeÿt unbekannten | scheidun j , auf Ehe-| gendamt Bischofsbur , 8. s , iegeleiarbeiter B mil Späte, lts, auf Grund von $ 1567 de aus 8 16565, 1568 B. G.-B E Melk f j ® agt gegen 1 “mit dem 7 des | und Schuldigerklä Beklagten elker Aloysius Ollisch, früher in Pölzig, mit dem! der Ehe. Dn ae get ANRRE L ONEE 1674 Abs, 1 Die aen E unbekannten ‘Aufenthalts erin ladet den Bes | Kläger ladet die Beklagte zur münd» unter der Behauptung, der Beklagte ser zur münd» | sein Vater, weil er seinér Mutter in der

Das Amtsgericht. geb. am 18. 8, 1858 in

E

E T

T E

Pon, ») a I

T AER

P E E R At T ie M U