1930 / 214 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

| teutiger | Voriger | Heutiger | Voriger [e Voriger | Kurs Kurs f Kurs

Erste Zentralhandelsregisterbeilage 4/ m Deutschen Reichsanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger |

zugleich Zentralhandels8register für das Deutsche Reich | Mr. 214. Berlin, Sonnabend, den 13. 6eptember 1930

Norddeutsche Grund- Pennsylvania creditbank .…...... 10 |188b G 170b G 1 St.=50 Dolla

Dldenbg. Landesbank 9 11156 1156 Prignigzer Eb.P

do. Spar-u. Leihbank] 120566 112056 Nint, -Stadth, L, A

9 Desterreich.Cred, Anst. 8A do. Lit RNM. p. Ste. X 4 lena 6 Nostocter Straßenb 45 e S@hles.Dampf.

Petersbg. Disc.-Bk. X _—© do. Internat. .… X —,—© —_— Stett. Dampfer Co. Plauener Bank, 10 [1096 1096 Stettiner Straßb T T E P S 0. a riet-VDI., L. - Bend G ene a e ga Sl Sl bat Reichsbank ...] 12 | 12 |249/26b i Nheinische Hyv.-Banks 10 | 10 [166506 Rhein,-Westf. Bodcbk.} 10 | 11 /153,6b @ ks rw. „115 [L ¿ ies Cntane S. 1-4 ——° Dr L D Erscheint an jedem Wochentag abends. Bezugs- L Jnhaltsübersicht, do. Thür. PortL-N. 1 * für X Jahr s j O L, «s g wp aao) G1 O 1208 s 4, Verficherunge preis vierteljährlih 4,50 ÆK. Alle Postanstalten Anzeigenpreis für den Raum einer ndel8register, S A Sl | Tempelhoser Held lo] {1 ‘ileDampft.uGas Süusisde Bank... 10 | 11 [1816 \ RMp. Ele nehmen Bestellungen an, in Berlin für Selbstabholer fünfgespaltenen Petitzeile 1,10 K, S TEter, für Bergbau 112 [1 Terr.-A.-G. Votan. Wilmersd. Rheing. 4 6 do. Bodencreditanst.| 12 | 12 |155,5b 3 : Geschäftsjahr: 1. Januar, je), auch die Geschäftsstelle SW. 48, Wilhelmstraße 32. Anzeigen nimmt die Geschäftsstelle an. rei E G Saline Salzungen G Gart.Kehldf.=W.A] 0 H. Wißner Metall ,} 8 Î Schchles.Boden-Credit.} 10 | 10 /163,75b Q Albingîa : L Oktobe, edos Befristete Anzeigen müssen 3 Ta Genossenschaftsregister, Salzdetfurth Kali. do. Nud, - Johtha1410 Wittener Gußstah} 0 d Scchle8wig- Holst, Bk] 12 | 12 11256 A r, Einzelne Nummern kosten 15 Gn Sie werden nur jeg ge Musterregister, do. Südwesten i.LjoD N. Wittkop Tiefbau}10 6 38 Sibirishe Handelsbk. aen n. Münchener Feuer. F275 @ e ; vor dem Einrückungstermin bei der Urbeberrechtseint [l J ® o |Aagÿener Rückversiherung. [130,56 a gegen bar oder vorherige Einsendung des Betrages Geschäftsstelle eingegangen sein. Soaberio und Vergleichösachen, «A ä ingegan

Sangerhau Mas ge eutonia M isburg412 Wrede Mälzerei @ ®) Albingia Vers Lit -TTTTT O e

——_ 5

Gbr. Niiter Wüäsche| 0 H. Stodiek u. Co. X ,75 G Wagner u. Co. M Nockstroh-Werke. .| 0 J d j Stöhr u. Co., Kamg.410 Wanderer-Werke

Noddergrube, Brk..[27 B 4 Warstein, u. Hrzgl Im T 7 T S 203 Dann Sáil.-Holst. Eisen

Wasserw. Gelsenk... Wayuß u. Freytag Aug. Wegelin

p __— o F ___—

_—___—

Ph. Rosenthal Porz} 7? Stolberger Kink. . Nofizer Kucterraf} 0 d Gebr, Stollwerck A} «€ Nost., Mahn u. Ohl410 „H y Stralauer Glas8h.”. Roth-Büchner 120 6 Stralsund. Spielk.. Ruberoidwerke Hb d G G Sturm Akt-Ges. Ferd.RückforthN@chf] 0 i Südd, Immobilien Nunge-Werke 0 / / Y Seer. Ruschewevh.......| 9 Í 5 Svenska Tändsticks Rit “Melis (Schwed.Kündh.)i]15 Westeregeln Altkali.]10

NM f.1St. z.100Kr.{Kr.|Kr. 1. De Dra Hamm] 5 0.

; e. nal Conr. Tad u. Cie] 1 Wicking Portl.-C. X Galisenwer ¿enn i : Tafelglaëfbr. Fürtkt 4j Wickrath Leder.

Sächs. Gußst Döhlen Ô s G Teleph, J. Berlinerj2/*®

a G

SER

u h t rad d 4 hs 4 Fus A LO Pes d

0 Ds D Gs hes G. lo F L 4 b 2 fes

ck _

2 04 pt Pet pt Prt Prt jed pet prets h va q É d

S _-

000 T. d

F Suet put Parts Paci Fut Fs Fes Ferd ct fers Fed Furt)

OOGOGHNOONDAL GOoONuBOOOoOSA

__—_ Li

4 p ee n s Fus fs 24 Pee

[e oOoO0OMO00

[=

S p m A

a E E af ck bund pes F O fert bret F F Sun dati Jt Jra Jet

Po A grn po PO pee

Earotti , Schokolad T4 C G. Siebe A Thale Eisenhütte .| 4 E.Wunderlich u.Co112 d 5bG 168,25b Südd, i 10-] 10 144,56 B da Mie O Ï SaroniaPrt! -Cem Carl Thiel u.Söhne| Ungar. Allg. Creditb, r r. Vers. [182506 bJ2 SaroniaPrt! «Cem. Mere eng 7 haite Vi H. j ane NMp.St. zu50Pengö|5,5P|5,5P| —,— L Allianz u. Stuttg. Ver. Vers. .… 182eba 4 Zeiger Maschinenb.10 j B5t Verein8bL Hamburg] 10 | 10 |/1146 do. do. Leben3v,-Bk./181,5h Fellftoss-Verein „N10 2 B4b Westdts{. Bodenkred.| 10 | 10 |156,5b 6 Assecuranz Union (v. eingez.) X} —,— ellstoff- Waldhof .|13% Wiener Bankverein X 1,50] 1 do. do. (50% Einz.)} —,—

Q.

Schering « Kahlb. X

0 4 SELEA Ver. “4 6 Schlegel Scharpens. hîr, Bleiweiß fbr. 0 Sélefisch. Bergbau Thür. Elekt. u. Gaëj 9 Zin? x Thür GatgesellschX] 9 0

0

0

8

0 jak std t prt here frei Pud pen prts E Ln bt di Dent Pt 2M ues Let Pes Dn Les

(—

= E Berl. Hagel-Affec.(66%Y Einz.) o. Vorz.-A. Lit. j NMp.St zu 20SchiU.| Sch] Sch.] —, do. do. Lit.B(25% Einz) X| ——

Kuderf. Kl. Wanzl1b] 6 Berlinische Feuer (vol)... 37,5bQ

137,25b t do. Nastenbur 3, Verk k h ; - - Erncenb L 20 E en A E co gecîn (S s Sntscheidungen des Neichsfinanzhofs.

Triptis 6 42,5 G Akt.G, f.Verkehr8w/11 | s |1.1 138,5b Triton-Wke., j.Tri- Ilg. Lokalbahn u. Dre3dner Allgem. Transport X 8,5 G tonw, Bamb. Lerolza 6 @ ermn 2e un fil men Do Sey Jus, “ava 12 136,5b (50% Einz.) 129,756 | Triumph-Werke ..l15 139b n Mae: c E S April, Amsterd.-NotterdX do. do. (25% Einz.) 9% G v. Tuchersche Brau.[10 129,26b Bauk Eleltr, Werte 1. Jull) in Gld. holl. W.50fl —_—— Frankfurter Allg. Vers. L.A i, L L L S M LE L j i Ce Le Tuchfabrik Aachen. 114,5b AUgemetine Deutsche Baltimore andDhic| —— BLa na LEAs R L, i : voll der Besteuerung unterlägen, könne auch den Abzug der | Schwierigkeit der Feststellung des arte Zusammenhangs PES e S N S o | g Sredit-Anstalt ….| 10 | 6 /106,769b 6/108,756 @ arder S) 1% Gladbacher Feuer-Versicher. X| —, B 76. Abzugsfähigkeit von Schulden, die in wirtschaft- | Schulden nicht rechtfertigen, da er in allen Fällen der Beziehung | der Schulden mit den Beteiligungen, die leihten Umgehungs- 228,266 [227,5 G L E : h E Badische Gaus 11 140266 | Brdb. Städteb. L.A Ee Hermes Kreditverficher. (vo O r Beziehung zu unter e f mia bioygay M as erung: es SREEn zu Bente reien Os gegeben R Die ZR S g „O es S Ert des N Es E

o o 1 stehen, vom trieb8vermögen. Streitig ist | sagung des Ln enabzugs stände auch nicht im Widerspru runde, die lediglih die Frage der Zweckmäßigkeit des vom Gesetz

5 ,

—— —,— Gebr, Unger .7 /41,75b Banca Gen. Nomana —— do. Lit, Bj 4! —_—,— do. do. (25 h Einz. isiqunge!1 4 Í i r Taae 1 O O P frBerlElekir -Werie Brauns. Des o pad a es e eePeunE 0A Schulden, die in wirtschaftliher Beziehung zu einer | zu dem vom Oberbewerbungsausshuß angezogenen Gutachten des | auf. En Grundsaßes beträfen, daß Schulden, die in wirt- 4 t dos t ihem Zusammenhange mit steuerfreien Gegenständen

Hermann Schött , | 0 3306 [33,256 U A Deni i z L R 17760 G ie Sb) do. “ia Gr bia jeg Shactelprivileg (S 27 des Reichsbewertungsgeseßes8) eihsfinanzhofs vom 13, via 1928 I D 1/28 —, da es sich e ( an Eÿubert n. Salzer|16 1756 175eb G i +2 do. do. Vz.-A. kd.104 inie i. L, RM p. Stücl|10 Leipziger Tengo-Verssh, Far, t nden Beteiligung stehen, abzugsfähig sind. Bei der Fest- | beim Schachtelprivileg um Vermögenswerte handle, die völlig | ständen, -niht abzugsfähig seien. Ferner hat der Reichsminister T E 056 hoss Stier Ves * B 1276b Tas e a da do. Ser. 3 ng des Betriebsvermögens der Aktiengesellschaft O. für den | außer Ansaß blieben, während die inländishen Aktien, von denen | der Finanzen noch auf die Regelung r dem Gebiete der Körper- Sáuert n Ce writa 154,75b [1546 G Ver, Baugn Papiers ‘1 (57h Vaukv. f. SchL-Holf. 1258 n I DoT] 23,5b Magdeburger Feuer-Vers. „. X \anuar 1927 sind Beteiligungen im Werte von 35 955 167,35 | das Gutachten sprehe, zur Besteuerung, wenn auch nur zur | schaftsteuer hingewiesen. Dort sei außer Zweifel daß Schuld- Schultheiß - Pahens-| do. Berl. Mörtelw.| 4 Barmer Bank-Verein l16ba (1160 5 $ Czakath.-Agram bo. Hagelvers. (50% Einz, hemark nah $ 27 des Reichsbewertungsgeseßes außer Ansa Hälfte, herangezogen würden. Auch bestehe nicht die Gefahr, daß | zinsen, die in wirtshaftlihem Zusammenhang mit Gewinn- hofer Brauerei. 247,5b [248€ G do. Böhlerstahlwke.|10 do, Creditbank 506 A Pr.-A.i.GoldGld) 4 da deten R teben. Zu diesen Beteiligungen Fus \ En 6 320 00 h Aktienbesiver ohne ZRVOBUnS des Schachtelprivileg anteilen a iy L unter h E e A rie nicht ers i ] E ihem P nCneN ange, deren | günstiger ständen als bei Anwendung des Privilegs. Hier kämen p R eien. Denn nah $ 13 des Körperschaftsteuergeseßes, 5

Friß Schulz jun. .,} Bayer.Hyp.u.Wechslb.) 133h Dt, Eisenbahn-Btr G ck : x i as h do. Nückversich,-Ges. ..[23, ¿mark Schulden in wirtschaft f erid R ge aegen (E NoRIa | DeutsGeeina m do. do, (Stücke 100, 800) E die A.-G. E Der Gewerbeaus\huß hat im Fest- | die Fälle in Betracht, in denen die mit den Aktien im Zusammen- Abj. 1 Nr. 3 des Einkommensteuergeseßes seien die Schuld-

Berg.-Märk, Ind, X —_—— —_— 7hgar.V,-A.S.4u1.5 s 1 l L “S Z l Md R, x N Berliner Handels8ges. 143b 143b Lit. A—D| , bar Mannheimer Versiher Ges. X hngs- und im Einspruchsverfahren den Abzuc aalen und | hang stehenden Schulden den für die Aktien anzusezenden Wert | zinsen, die in wirtschaftlihem Zusammenhang mit „für die Ein-

pi jus ba m

Tielsch u. Co... Leonhard Tießb. .… 11 Trachenb. Zueer .…

. Bagw.Beuthen .j10 Cellulose 10 Flefitr, u. Gaëj10

L Lit. B/10

. Lein. EramstaX| 0

. Portl.-Cemen1tj12 Textilwerke. ..]| 0 do. Genußsch.} 0

Ins pet jus ft jut k sed prt prt jercd send snd jet

_— [4 _

D

eet pi fred fti pati fett fai fti furt -

Pas 3 3 Sat Jus Pud fut 2 Jes

30 Schneider. .{10 Echösfferh.-Binding Vürgerbräu ,„,..[20 |2 W. A. Scholten. ...1 0 Schönbusch Brauer.|10 Scönebed, Metal! .| 0

E T) D dn Ta A fut Jes S

D t b pa e ps 0 e ps

Dck Junt Fed Jet Fund Fut 2 Feet

p t e tedes de = _—_

Pun Punk Jud Pud S Jra o

—_—

- I

[m d

s s

O —__ S

40b G 40b NM per Stück|Fr 1876 188 G . Chem. Charlb., 4 Sbiggas i . Dtsch. Nickelw.|12 —,—_B [81t B . Flanschenfabr. | 5 1276 1276 Glanzst. Fabrils18 24,75b [24,5b . Gothania Wke.| 8f 37{/b 6 + 24 Bonus

120 G 119 G . Gumb.Masch..} 0 14656 114656 . Harz.Portl,-C,/10 i ob Leb G . Jute-Sp.L.BXN]| 5 Sieger8dorf. Werk. 445b 445 « LausißerGlas.| 0 Eiemen#GlasindxX 104b 104,5b . Märk. Tuchf... .] 5

Schwabenbräu ….. SEchwandorf Ton... Schwanebeck Prt.C | Schwelmer Eisen. . Segall, Strumpsw.| Seidel u. Naum. X Fr. Seiffert u. Co. Dr. Selle-Eysler Siegen-Sol. Guß A

o _

do. Hypoth.-Bank 223b |225b Eutin-Lübecck Lit.A| : mge „National“ Allg. V.A.G.Stettin ; Ns A o TH u ; » ; “; ; zer Betracht bleibenden“ Einkünften ständen » ck Nordst Vaterl. Allg. Vers. Betriebsvermögen auf 0 RM festgestellt. er Ober- | überstiegen. n diesen llen hindere die Vorschvift, da kfommensteuer außer Betracht bleibenden inkünften ständen, Brichw.-Hinn H i540 @ A Graffse ler ett 8746 S r (4100 M) A cheagdansschuß Mat die Berufung des Sinamgantts als unbe- Schulden L EN b E bia, a als sie N eie nicht abzugsfähig. Diese Vorschrift sei genauer gefaßt als die des Commerz-u.Priv.-Bk. 128b 127,76b Halberst. -Blankbg. : det zurückgewiesen. Fn den Gründen führt ec aus: Durch tigen Gegenständen in Beziehung ständen, niht den Abzug des- | Reihsbewertungsgeseßes, wo mit Rüksicht dav daß es sich hier E S Lit, A—O u. 47,76b Sin BealizGer Lloyd X 7 des Reihsbewertungsgeseßes werde den Beteiligungen ihr | jenigen Teilbetrags der Schulden, um den diese den Bert des | um die objektive Feststellung des Vermögens für eine Anzahl von bank l. Danz.Guld. X 127ebG |1270b@ | Halle-Hettstedt 288 eide ersier. (505 Einz) E Betriebsver1 “im Si des Gesetzes nicht ftir iiber\ti in Höhe di j j Steuern handle, niht von einem „Außerbetrachtbleiben“ von

Danziger Privatbanl| Hambg,-Am. Packe! L M o. (254 Einz,)| —, rakter als Betriebsvermogen im Sinne des Gesetze nicht ge- ftivpostens überstiegen. Denn in Höhe dieses trags liege eine | Steuern 2, Nt 1 V hen t i in Danzig. Gulden 10lebG [101,56 (Hambg,-Am. L.) 75b G Schles. Feuer-Vers, 200 Æ-St. men. Sie würden auch nicht steuerfreies Vermögen. $ 27 | Belastung des übrigen Vermögens vor, deren Berücksihtigung | Gegenständen für eine Steuer habe gesprohen werden können. Siemens uHalskeX 197b 126 . MetallHalerX]| 0 Darnist, u. Nat.-Bank 180,5eb 6 [1806b@Q } Hamburger Hoth- s Tode Es (10 5 Einz Reihsbewertungsgeseßes enthalte nur eine Bewertungs- | vom Geseß niht ausges{hlossen werden sollte. E Es sei aber kein Grund dafür ersihtlih, daß für die Vermögen- „T6b j gnia, Erfurt L 50e. .]7 rift, deren Zweck die Vermeidung der Doppelbesteuerung der Die A.-G. O. hat auf die Darlegungen des Rei êministers steuer das Schachtelprivileg in grundsäßlih anderer Weise geregelt

26b Geb, Simon Ver, T | doMosaik u,Wandp.| 112b Dessauer Landesbank 56 bahn Lit. A „A Dts Meer, iligungen sei. Da die Beteiligungen mithin Teile des de: dét Finanzen folgendes erwidert: Die Ansicht des Reichsmini werden sollte, als dies zweifel8frei für die Körperschaftsteuer ge

———— ————_——

o

do. Lebensvers.-Bauk,

A A

[s p pt

Ia a pit pt fs pk furt t drct un fre uad fr ard 7 _

. E E I Fd Fand Joni Peti gs Pad derd Prt F Pun fc Pri Ja

O

[e omo 00 WODO L

p

m DELO

Sinner A-G, 85b G 6B do.Portl-Z.Schim. in Shanghai-Taels b Hannov, Ueberldw. „Somag“ Sächs. Of. Eilesia, Srauend. 142,5 G De RRRE 07b u. Straßenbahnen u. Wandpl. - W.|12 71,766 [77,5 G do. Schmirg. u. M| 35b B Deutsche Vank und „Hansa“, Dampfs. Sonderm.u.StierA 1706 „1706 do. Schuhsabriken Disconto-GeseUs. Hilde8h.-Peine L.A do, do. Lit. B —_—— -_-— Verneis-Wessel8X 39h Deutsche Effecten- U. Königsbg.- Cranz X Spiun. Hienn. u. Co. —— —,— do. Smyrna-Tepp. 1376 6 Wechselbank .….. F Kopenh, Dpf. L. C X Sprengst.Carbon. A 70ebB 70eb B do. Stahlwerke .…. TT,5b DeutscheHypothekenb. KrefelderStraßenb. 5,95 3. do.St.Hyp.u Wi}. 151,5b G do.UeberseeischeBl.N Lausitzer Eisenb...

Stader Lederfabri! 57 6 57 G do. Thür. Met. .X —— —_— Dresdner Bank... Liegniß - Nawitsch Stadtberger Hütte. 36,5 G 36,25 G do. Trik.Vollmoell. 80 G 80 6 Getreide-Kreditbank. 98 orz. Lit, A Staßf, Chem. Fabr. 23b 22,5 B do, Ultramarinfab.| 145ebG 1144 5b Gotha Grundcred,-B. . s do. do. St.A. Lit, B do. Genuß. 5B 4b Veritas Gummiw,. e Hallescher Bk.-Verein Lübeck-Büchen Eteatit-Magnesia X 1066 107b Victoria-Werke 44b Sun urger Hyp.-Bk. Luxbg, Pr. «Heinr. Steiner u. Sohn | G. J. Vogel Draht- Hannov. Bodenkrd. Bk. 208 G 208 G I Et, = 500 Fr. Paradiesbetten , 46% B 46b G u. Kabelwerke d [74,25b Leipziger Hypothekbk. Magdeburger Strb Steinfurt Waggon 58,7566 [58,75 G Vogt u. Wolf L s do, Immobilien 187 Marienb.-Beendf. .| Steingutfbr. Coldiy 55 G 55,5b Vogtländ, Maschin. ° Lübecker Comm. - Bk, Mecklb. Fried.-W, Siettin.ChamotteA 49b G 49% 6 do. Vorz.-Akt. á 6 Luxemb. JIntern. i.Fr. . 46 - Pr.-Akt. do. do. Genußsch. ——B |—,— B do. Spitzen „. , MecklenburgisheBank do. Sl,-A. Lit, A do. Elektriz. -Werl 126b 120b G do. TüU fabrik s _ do. Dep.» u.Wechselb. Münchener Lokalb. bo. Oderwerke 59,25bG [57eb B Voigt u. Haeffner. . do. Hyp,- u. Wecchsb. Neptun Dampfschiff do, Papieru.Pappe 47,25 G Volkst. Aelt. Porzf. 4 Medckl.-Strel.Hyp.-Bk. Niederbarn. Eisb. X do. Portl.-Cement —_—— Voltohm Í ; Meininger Hyp.-Bk., 170b G Niederlaus. Eisb, X Sticereiw. Plauev 78b G Vorwärts, Biel, Sp.| Í B |—— B Mitteld, Bodenkredbk. 200 G Norddeutsch. Lloyd. R. Stock u. Co... 66,5 B Vorwokhßlker Porll.C. h Niederlausizer Bank 100 G Nordh.-Werniger..

j.Text.-Beteil.A.G 11,5b 126 do. Pinselfabriken| 0 16,5ebG | Deutsh-Asiatische Bk. Hambg.-Süda. Dpf

116,75b Union, Hagel-Versich. Weimar 4 ih : : ; % 9 48, l : Di e ters : S M S Pra elten Vieh, fob a L der Ghind vet Shulden, ie E, MENTIES Zan Hees steuerpfigege L fis Certdlead eie E R tscheidung ist im Ergebnis beizutreten. Die Frage L bs ertungSge]eBes / Mata ' lichen Betriebe gehörten, finde im Geseye keine Grundlage. Wie er Vorentscheidung e E 5 l Aas 598 Kolonialwerte zihnen im wirtschaftlihen Zusammenhange ständen, gerecht- der Reichsfinanzhof in der Entscheidung Bd. 23 S. 216 aus- | ob Schulden, die in wirtschaftliher Beziehung zu einer unter E N e igt. Nah den Ausführungen des Reichsfinanzhofs in dem gesprochen habe, seien nach $ 2% Abs. 2 des Reihsbewertungs- Echaitewprivile fallenden Beteiligung stehen, Be

O © 00 T3 4

= A ——_—_—

O

pn b p bs ps Fe fs 3 2 P 0TNo on

dagui ¿Rog na ten vom 13, April 1928 I D 1/28 (Entsch. des RFHofs eseßes Betriebsvermögen der e ber M Wi alle Gegenstände, Deuithe brin R u E In Vas A8 m Pri . VL,

E Deuts{ch-Ostafrika Ge s 9 S, 223) ü î ähnli i ejeb J Í : 26,5 G Kamerun Eb Ant. L. “4 l32si y ry wirtschaftlih “Degundet, va Vie ctspreGenden le thr gehörten, mit Ausnahme der inr ÿ 26 Abs, 4 bezeiGneten S. 735, Mitteilungen der Steuerstelle des Reichsverbandes der edie Neu Guinea Comp.. V ulden E Vermögen des Gläubigers voll der Besteuerung Gegenstände, von denen das Gese ausdrüdlich sage, daß sie nicht f O E dust R9 199 S. 58 und S. 96: Lion im Berliner es Dlaut Minen u. Ed. : E Ge. e diess Entscheidung hat das Finanzamt unter | zum Betriebsvermögen gehörten. $ 27 des Reichsbewertungs- Bn A927 Nr 582; Erler in Deutshes Steuerblatt 1928 St.1=1£RM p.St i ine aut “Uen Erlaß Bea Rei 8ministers dee Finanzen | gesebes sei als Bewertungsgrundsaß und niht als eine Vorschrift S 3; v n Werthern im Bankarchiv 1929 S. 118; Lademann in 54b G Schautung Handel3-| Ba E R 1927 III v 3968 Rehtsbeschwerde “it anzusehen, die die Zugehörigkeit zum gewerblichen Betriebe regele. Mittel E as Steuerstelle des Reichsverbandes der deutschen -—- AeG, 600700010111 90,6b G g ender Begründung: 27 des Reichsbewertungs- Das ergebe sich aus dem Wortlaut des S 27, wonach der Wert ndustrie 1929 S. 448; Weber in Deutsche Steuerzeitung 1929 frift. e / 1 E S e Se Tei gemachten Gründe braucht hier jedoch nicht näher eingegangen zu aut; könne pi! werden. Allevdings muß die Lösung der Streitfrage, wie auhch

58,75 B shrift, Die Beteiligungen würden daher durch diese Ron L iobe gehöre 2s s s SSzitade Mont in beiden Fällen dasselbe bedeuten. Die Fassung des ÿ 27 sei | Schrifttum betont wird (vgl. insbesondere Weber und von

n Ta O f jt t puuti pt sert fred: Wt En Put pt pet prt Fund Pri Funck Funck Fat Fra Fred

—__— B N

—=

O F pt pt fut fert pat þt Ps Ds A fs A T da fut Jus

e S N r Oro .

mOO03 Fes gus ded Gd Ius L E M T G2 t er

3

T

2

d

o D o 4 S “2D Wi

E dem steuerbaren Vermögen ausgeschieden und seien ni

jr Teile i iebs i inne des $ 28 Abs. 1 ? ; ¿0 2 l We :

R E Mee i Teiche, Etn * di zu diesen Le nahe verwandt der des $ 43, wonach Aktien beim Eigentünmter Werthern a. a. O.), unter Beahtung der wirtschaftlichen Gesichts- „TsebB unaen in wirtsGattliä j a stä Ö daher | nur mit der Hälfte des Steuerkurswerts „anzusehen“ seien. Der 7 die zu der Bestimmung des $ 27 des Reichs- gungen in wirtschaftliher Beziehung ständen, könnten dah c mi i; Í unkte erfolgen, die z ing de -

1,5B gung j \olher Schulden | Reichsfinanzhof habe in Bd. 23 S. 224 zu dieser Bestimmung MGCtunie as geführt haben. Dabei können aber nicht all-

|t abgezogen wevden. Die Abzugsfähigkeit i; abei ; he S nie ils der Déatündung Sem tertint werden, daß | ausgesprochen, daß die unter $ 4 fallenden Wertpapiere ganz | meine wirtschaftliche Erwägungen wie die Notlage der deutschen

: : Sch1 j ' i i eziehun um Vermögen des Steuerpflichtigen gehörten, nux würden sie irthaft und die Gefahr der Verstärkung der Kapitalflucht (vgl. i inet Gt Us 5s Mot Bs Voriger Kurs Heotiger Kurs Voriger urs Beit A Bertiebs stciten Le Uiieeitalis V edes für die Steuer niedriger bewertet, als es ohne die Vorschrift des ag WMEL E Eis erti Einteilung der steuer- Brown Boveriu C 100,56 S Be mae, ibn : S E LIIHO1,0A derum alle Betriebsshulden abzugsfähig sein und die Er- Sg Fall sein E Sas Ne A E S Dad bebe er freien Gegenstände ihrer mat igen Natur n in mas Byk -Guldenwerke | —,— Allg. Elektr.«Ges. | 138 à 1378 à 137,75 à 137,5à 137,5 6 | 137%ù 137,5 à 137 hnung de inzel Teile“ in $ 28 Abs. 1 des Reichs- es gelten. Fn der Entscheidung Dd. E N und absolut steuerfreie Gegenstände (vgl. von Werthern a. a. ° (50) IAALII/D R A da attet 5 | A Reichsfinanzhof ferner die Vorschrift des $ 27 als „Bewertungs- für a E aat unbedingt maßgebend sein. Auszugehen ist

Fortlaufende ITotierunagaen. On L». 8 14,25b 1446 141446 Bayer, Motoren , | —à 588 a 57b 57,5 à 58G ertungsgeseßes keine Bedeutung haben. Schulden im Ing Ds g pri pay J. G. Bemberg .. | 88d E Ede ai der Gesamtheit 8 O Beiniebs dürften nur dann | begünstigung“ bezeihnet und damit anerkannt, daß sie lediglih vielmehr bei der Lösung der streitigen Frage davon, was mit der

Dtsch.-Atl. Telegr, | 99,5 à 104,5à 1046 995 à 100,25 6 B Elektr. | —à166 è Ti ( t Z 1 S at E L Herat Par dbptdt AIOES s Zusammenhang mit einzelnen Teilen | eine Bewertungsvorschrift enthalte. Aus der Begründung zum | Bestimmung des $ 27 des Rei Sbewertumgageleves aueeiss ivar

Heatiger Kars Vori Deutsche Kabelwk. | —à 656 65,56 —,— Berl. Maschinenb. | —,— 41,5 à 42G 1sfähig sein, wenn ein : ; i origer Kurs do. Teleph.u Kab, —,— Buderus Eisenwk. | 58,5 à 59 à 598 Betriebs nicht bestehe er Reichsminister der Finanzen hat | Entwurf eines Reichsbewertung8geseßes ergebe sih, daß durh | pen sollte. Nah $ 27 des Reichsbewertungsge een 6 im $ 26 Abs. 2 Nr. 1 des Reichs-

Deutsche Unl. Auslos.-Sch. y é ivs einshI. 1/5 Ablösungs. | 62,9 à 63,1 à 623B 62% à 62%b BULEe Tons u, CTharlottenb.Wass. | 93,75 à 93,75 G 93;5b $ E Ny ; i î das S telprivileg eine über den $8 43 hinausgehende Steuer- ine inländische Gesellschaft der i Deutsche Anl-Ablösungs\{. z teinzeugwerke - e Compan. Hispano , h $ 266 Nr. 2 der Reichsabgabenordnung seine Zuziehung zum as Schah De eg y e ; eine inländische Gesellsha | C 2 ohne Auzlosungsschein - 74B à 7,8G 7,86 à 7,8B Dectider Srcet: „5b 29 Amer. de Electric | 311 à 312 311,5 à 3133 313 à 312,5b fahren beantragt. Zur Begründung seines im Erlasse vom | milderung geschaffen werden sollte. Eine olche Es bewertung8gesezes bezeihneten Art als Mutdoge Usa an E Deutiver Elsenß, |. 20% 51 à50,5b Contin. Gummi, 143.75 à 142,75 G 143% à 143%6 September 1927 III v 3968 dargelegten und in der | trete aber nicht ein, wenn der Abzug der Schulden, die in wirt- Vermögen einer unter die gleiche Vorschrift E h A E Vex

Elek.-W. Séhlesien ame ge Dt. Cont. G. Des. E is 6 C L IELS R ITER tsbeshwerde vom Finanzamt vertretenen Standpunkts führt E A A zu einer unter das Schachtelprivileg ten Tel mindestens zu einem Viertel beteiligt 1/1,

5% Bosnische Eb, 14 24%b C aaris Fahlberg,Listu.Co Deutsche Erdöl T3,5 À T925 à T3Xb 7368 folgendes aus: Nach $ 28 Abs. 1 des Reichsbewertungsgescßes en Beteiligung ständen, niht zugelassen werde. Die weitgehenden | Wert dieser Beteiligung bei der S Is AaLS

do. Invest. 14 | —— P A Hackethal Draht. | 78' 78'ò 77,56 Dts.Linol.Werke | 171,75 a 172%b 171,75 à171,5 6 ften bei einem gewerblichen Betrieb Schulden nur insoweit | Schlüsse, die der Reichsminister der Finanzen aus der Stellung | Wie in der amtlihen Begründung zum 64 Mexikan, Anleihe 1899 Sire F. H. Hammersen Dynamit A. Nobel | —,— ezogen werden, als sie eeade mit der Gesamtheit oder) mit be 8 27 im Aufbau des Gesetzes ziehe, Bee nicht zwingend. Die | hewertungsgeseßes (Reichstag, I. ape E Sióa:

do. do, 1899 abg. 2475 à 25Xù 25,25 B 248 à 25b Harb.Gum. Phön. | —,— 586b G à 58G Elektrizit. - Liefer, 130 À 130 G 129 à 1 ( dge A 7 i : .: : Da - L 1904 E Ae HirschKupferu.M. | 124,25 à 124,25 @ 124,5 à 124,5 G Elektr, Licht u. Kr. | 141,25à Pes O elnen Teilen des gewerblichen Betriebs in wirtshaftlihem 8 % bis 30 Es nicht lediglich Vorschriften über die Zu- | fache Nr. 797 S. 43) ausgeführt wir ) rhenind * alige 151L A 151,5 a 181L 8 1 n A N / Nnerlindlartehes dazu dienen, die mehrfache Besteuerung des-

4 do. do. 1904 abg. | 18,25 à 188h 17,9 à 18G Hohenlohe-Werke | —,— _—— « G, Farbenind. | 151% à 151,5b 151ÿ à 151,5 a 1513 à 151,2 jammenhange ständen. Die Abzugsfähigkeit der Schulden, die ehörigkeit von Gegenständen zum gewerblihen Betriebe. Das i 2A . S E A . —— Bie Gb , , 7 t . ( Qui ( ¿ “gei etr ] ; : t : A iu E e ry a nein “izie m aper a ard TORAEA 1G 134,5 à 135 G Beiiehua hen Unter 8 2 des Reichsbewertungsgeseßes 0h B. 8 29, der etne Vorschrift über oie 5 ulässigkeit eines anth Vermögens in solchen Fällen zu mildern, D enes R Caisse-Couimunc Sep Krauß u. Co., Lok. | 70b 69b Gelsenk. Bergwerk | 109,5 ó 109% à 109,5b RLATEE enden Beteiligung ständen, hänge deshalb davon ab, ob eine | anderen Abschlußzeitpunkts enthalte. Fm übrigen sei au nteile an einer Unternehmung niht einer natür A ia á Oester. Goldrente mit —à 2b ae auen r Lag Me] e o Ges. f.ektr.Untern, » y , he Beteiligung als „Teil des. gewerblichen Betriebs“ an- } äußerlich keine Trennung erfolgt, sondern die $8$ 26 bis 33 seien ehören, sondern wiederum einer Unterne mung, In diesen neuen Bogen der Caisse- Leopoldgrube... | —— 408 40, gPs.Loewenx 141,75 à 141 8 141%à 141%6 hen sei. iei Frage sei zu verneinen, da „Teile des ge- | unter dem Kennwort „Betriebsvermögen“ zusammengefaßt. Die Lällen liegt eine dreifache Besteuerung desselben ermd s vor, Conmune 28 G à 284 à 28,1 G C, Lorenz... | —— HamburgerElektr, | 134 à 133Xà 134à 1343 13440 135TÀ 133%B dlihen Betriebs“ nur die Gegenstände sein könnten, die teilweise Zulassung des Schuldenabzugs in den Fällen, in denen | nämlich einmal eine unmittelbare Besteuerung des ermögen bet 4 Ie ie _ Va m E e Farpene r Bonan 101,5 à 101,5 G 101,5 à 101,56 uerlich zu dem „gewerblichen Betrieb“ gerechnet würden. | die Schulden den Wert der Beteiligungen überstiegen, sei ein | der E e un ferner eine mittelbare e dite 4% do. fonv. Mai/Nov. Maximilianshütte | —,— Ea T Kef mden 06,56 88,50 87,25 à 86,5 6 861 B Î seien aber nur die steuerpflichtigen Teile des Unter- | Widerspru und lasse sih niht begründen. Auch für die Praxis Muttergesellschaft und ließlich eine weitere mi elb Besteie- 41/54 do. Silber-Rente Mix u. Genest... | —,— Sea Soteltercel r 4 83,5A 83,75 82,25 à 83,75b mens. $ 2W Abs, 1 enthalte daher für den Schuldenabzug bei | biete die unbeschränkte Zulassung des Schuldenaäbzugs ein allein | rung bei den Anteilsinhabern der e Bo: urM S 27 d 0 Laage amer E See 76 à 77,56 736 76,50 Aa Dan adi 2226 6 ò 2220 22148 221%G ‘rblihen Betrieben dieselbe Einschränkung, Se S A Ÿ brauchbares Ergebnis. Trym aue e VOhre S nicht S eIL Reichsbewertungsge ees U naa D s | Lu E en Schuldenabzug beim Gesamtvermögen vorschreibe. Au T tellen, ob die vorhandenen Bankkredite noch im wir ati Besteuerung wegfallen, und zwar dann, we 4 llscchaft ei | Muttergesellshaft an dem Vermögen ihrer Tochtergesell sch

44% do. do. 1918 : G Scchuertwerke. | —,— eins Nud, Karstadt 101 à n , : : e Be » M, do. do 7,35B à7,3 6 à7,35B 67,36 Pöge Electr.-A.G, | a13ÿb ——_ Llöcner-Werte 2-481 d 81,5 N 19.78 61 6 Vort „soweit“ im $ 28 Abs. 1 lasse erkennen, daß eine der- | [ihen Zusammenhange mit den Wertpapierkäufen ständen, es [e j ; iligt ist, die Besteuerung bei der ; a en die gekauften Wertpapiere für die mindestens zu einem: Viertel beteiligt ist, die Besteuerung

4ÿ Türk, Admin.-Anl. 1903 e i E Rhein. - Westfäl Köln-Neuess.Bgw, | 87 à 88,56 86/75 à 86,5 à B6L à 86,750 je Beschrän ; aëêë „at Ati » : , y i, y 9e Beshränkung des Schuldenabzugs beabsichtigt sei. Die } denn, : O e U T E i L E N g zugs \ É eten. Für die Gesellschaft sei es im | Muttergesellschaft l Ministerialdireïtor Dr. Zarden in der

—»500 wn OS

F

4‘ do. Bagdad Sex.1 | —— O Sprengstofi edie Mannes8m.-Röhr. | 8 p eyt “t ; ' : 4% do. be. Ser.2 | —à 5,36 A Sathsenwerk. 90'à 90 G «Röhr, | 84 6 84% à 8446 84G à 84Ÿb êr $ 2 fallenden Beteiligungen könnten aber nicht als steuer- | Bankkredite verpfändet © Í ° «4 bo, unif, Unl. 1908-06 5a sB 7,9 à 7,9 B S bitt _— Mee i es N N RCDALA tige Gegenstände und Baarit als Teil des Men E übrigen leiht, den wirtschaftlichen Polen Sun T auf- F Le bis Hes E En S U cler Æ: “Eon E “gt eee a MetallgeselUschaft À 10; s angesehen werd Auf die Fassung der geseßlihen Vor- ben, daß sie die etwa noch zweifelhaften Konten abdecke, in- rudcksache Nr. _LL), E 44 do. do. 5,5 à 5,5B do. Bgw,Beuthen | —— Et 2b % angesehen werden. A1 g ¡licher uheben, daß ( } : : 43 des 6% do. Hou-Obligationen ti E do. Tertilwerle E 9,25t G ò 936 —'à 9b Mia Mühlenbau A t könne bei der Entscheidung der Frage kein entsheidendes bert sie sich die erforderlichen Mittel zu der Abdeckung dur Be- steuerung tritt dllerdings hen Lr, A O Geseli aften A U ÉUN Brvose | 12011,75B 12b Loos L, Ves —,— „Montecatini“.,. | 45/5 à 45,56 45/15 à 45,75 G dt gelegt werden. Allein die beabsichtigte wirtschaftlihe | leihung anderer nit unter das Schachtelprivileg fallender Wert- | Reichsb&wertun 8gesebes die Ï x B ichabewertunggeseßes bezeich Ang. Sia pende 9a Sgr SILMEIE E _—,— Nationale Autom. | 13%a 13% à13,56 Ba LD rung müsse maßgebend sein. Fn dieser Beziehung bezweckten | papiere beschaffe. Außerdem könne die Vergünstigung des $ 27 | der im $ 26 Abs. S-M, 1 de ei e D A ibrem halben ¡Caisse-Commune —àZ21Þ Telph. I. Berliner | —, attet Eordiee Del mge 70,25 à 70,5 à 70 Q r die Bestimmungen im $ 26 Abs. 1 Saß 2 („mcht als Be- | nit davon abhängig ‘pin t werden, in welcher Weise sih der | neten Art bei dem Eigentümer Mee : an tut Reichs- 15 ug. Staatsrente 1914 Thôrr's Ver. elf. | —à 786 78eb G Hochseefisherei | à 1706 171b PSbermögen an usehen*) und im $ 2 Abs. 4 („wiht zum Be- | Erwerber des Schahtelprivilegs die Mittel zum Kaufe der Be- | Werte L werden. Die l [t ess R Eridäibaung 4 E E agan E CETQOL Denn, E s Dhers l, Eisenbb. | 51,75 6 ó 52 à 52A «álgus Ébevermögen gehören“) und im $ 27 („der Wert bleibt außer | teiligungen beschafft habe. Sonst würde der Steuerpflichtige, der | bewertungsgeseße (a. a. O.) er Be ra 8geseßes aus: Diese 4% Ung. Goldr.m.neu.Bog. | Voigt u. Haeffner | —,— —— L SOT R C Y 85,5 G à 855B 85%à 85%G 14h) dasselbe, nämlich die Befreiung der betreffenden | in der La e sei, ein solhes Aktienpaket aus Barbeständen zu, be- Bestimmung des, T E Ls ill “nicht ausreichend in denen ax ne asse-Commune .… | 256à 24,9 Gà25b —ù 25% ò 25,1 B Wilna Portland “d”. 826 83B Sms Ra [E 050 60% 85% Penstánde von den Einheitswertsteuern. Auch die Stellung | zahlen, besser gestellt sein als derjenige, der zur Bezahlung einen } Milderung erscheint jedoch 2A + F G pin Mains Anteilsbesit LeA Ung, Gigatärente 1910 gel E B. —_ —— Ostwerke... | 199 199,75 à 199 G 199,5 à 195 G Vorschrift über das Schachtelprivileg im Aufbau des Geseßes | Kredit aufnehmen müsse. N es sich niht um einen verhältnism 9.9 Botéilitiuia- déx: einen L de ad g- s’ 92,5b Bhöni (Bergbau v L die Entstehungsgeshichte der Vorschrift ließen erkennen, daß Auf die Ausführungen der A. G. hat der Reihhsminister der | unbestimmter Dauer handelt, On ‘weita eh endé ist daß an “i Unpar, Kronenrenia de i A : Polyphonwere 183 à 183b R d hier um eine die Steuerpfliht (Steuer retheit) betreffende Finanzen im wejentlihen folgendes erwidert: Selbst wenn der | Gesellschaft an nee E Le aa falls. teilweise) Ver] chmelzung 444 Mexikan Bewäs..... | m 128 A MAWD Auf Zeit gehandelte Wertpapiere per Ultimo September 1930, | dilin anu® | 205,75 à206@ —LTL 38 rit handle. $ 27 stehe unter ver Bors U die P le ortlaut zes Z e ens e G E E N P erna kad amit der Wegfall der mehrfachen 422 do. vas f Battr 1825 à 17Lùà 184bB E E ch1 M RRE R 1 an à 133, geit vom Gegenständen zu dem gewerblihen Betriebe | würde es auf den Wortlaut nur insoweit ankommen, na B der Versmelzun eyrî aus Anatolische Eisenb, Ser. 1 | —— 5b Prämien-Erklärung, Fesisegung der Lig.-Kurse u. legte Notiz p, Ultimo September: 26,0,— | gigein-Weie Cer | 05S O A LLISIRIED elien ($S 26 bis 30) und nicht unter den Bewertungsvor- | ihm Schlüsse auf den allein für die Auslegung maßgebenden Sin | Besteuerung in Frage käme, von der Verschmelzung , do, do. Eer. 2 | 142 à14/6 14/2 à.14,25B à 14b Einreichung des Effektensaldos ; 27, 9. Bahltag: 80. 9, Rede 1ER IOOTE 109/96 iften (L / : i j beahtenswerten wirtschaftlichen Gründen abgesehen wird (zum i Ae g 27 00 Bet (Brantnbas | 10778 410g aIOSA (100k 1084107768 Salt dal | 24A Oaz6,aa 327,50 k2060| S SSSASEE rc Us s . | 1746ù 17,756 1846 à17,5bB à17%b Barer m-Ger. 1150. 116 91166 Schles. Elektriz. u, I IEE (326. 5B S EG MARS G0 tbliche Ueberschrift ergebe, die „zcihnungspflihtigen Personen“ | Einverständnis darüber bestehen, daß durch sie die Steuerfreiheit O di seßgebung Rüesicht nehmen, um eine 43 do. f e Ota ria do. Vereinsbant 137,5 à 13756 1375 413756 S les. Voril-Hei 130 à 130256 1306 13026 ‘ête t o EAOO ea 10) LUEar, Ln Gesebgeber Vit ace As E Ge Bete S bet deT tinter fich Let Alien ade WirtsGaftlike Entwieklung niht dadur zu hemmen, 2 ¿ Berl. Hand. „Ges. | 143/25 à 143,25 G 143/25 à 143 à 143,256 Ss ert S2 , 1208 130,5 , Feuerpfliht (Steuerfreiheit) beriüthrende Maßnahme gedacht, des $ 27 im Aufbau des Gejseves betreffe, jo fanden |t C Ó j s t rein wirtschaft- Comm.-u.Priv,-B | 128.75 © 128,75 G 1285à 128,5 G S O Cer M ECIAE ved iniddaei al T0678 a153KB e seien nah $ 28 Abs. 1 A e s Was lériftén übe den V im Lp iv Eibe E rid fen n M Ht A A , gespunkien wählt“, das ditt And ck* mnt dem unter das Schachtelprivileg fallenden Aktienbesiß riften über den grit und erst nach ihnen die ' ( uer Reichsbewertungsgeseves ledig- : IIELANen ergibt sich, daß $8 es Reich gSgeleB 8

D Creviicg’ i 286 126412508 De Oa, 180,5 à 189,5 G 180,5 à 180,5 G Siegel V 247% à 248 a 247% à 248 G 243,5 à 243,5 G i L : die, Vor fte e i ent u.Palsíe | 197 a197,5à 196,5 à 197 à 196,25 à | 196,75à 196,5 à 197 à 1 en ni L 7 Y L N e E O S Bde A Degri A LENE, P 7 Crcicniada z

5 à 196,5 en, nit ab, ag a. Die durch den Wegfall des Schulden über die Bewertung; zwi}chen beide Gruppen seien diejentg A DiO bei Scbabtelgese éatien, vorliegende -dreifube Bestene-

u e Maß p D soll wie bei den übrigen

Vieichebant. ..........., | 247 ù 246%b 250 à 248B Tisconto-Ges., | 123,5 ò 123,56 S Wiener Bankverein —— —,— Drefduer Bank. 123 76h 1 O Svensla Tap hs 82,75 à 83,25 G [196,256 | 83,25 à 83,75 G gs eintreten chränkung des Schachtelprivilegs sei vom immungen gestellt, die sowohl für die Frage, was zu der wirt- L E y s „G.f.Verkehr8w. | 69 à 69h 69% à 69% à 69%b (Schwed.Zündh,) | 312b 312,5b F8geber gewollt und beruhe auf der Erwägung, daß für die chaftlihen Einheit der betreffenden Vecmögensart zu renen sei, SrrBaeten des 8 26 Abj. 2 Nr. 1 des Reichsbewertungsgesebes.

14,2

isten (38 31 bis 33). Als Vorbild für $ 27 habe die Vorschrift | (Zweck) der Vorschrift ziehen könne (vgl. $ 4 der Reichsabgaben- hte t E y d s (Bd ). Y J ) - DAE L a1 : y 7 t irma zu erhalten oder ? 6 Saß 3 des Zwangsanleihegeseßes gedient, die, wie die | ordnung). Was aber den Sinn der Vorschrift anlange, so dürfte D ito. e ei E ai Sur sähe Virtschafts-

t

: : Allg.Lokalb.u.Krft | 136 à 136,56 ania u Thü ror Ó pee 4 : ele e o, Div. -Bezugsschein à 24,256 2 4 S s , hür. Gas Leipz. | —,— û 148b ietungg » der bofreite Gogenit in f er 3 3 i weiteren, wie sie zu beiverten sei, von Bedeutung L . E: 2 : 2 ecimulatorenße bri f a E S e r T T A) Sia L a otR L Jaonard Tiez 185,5 61308 135,5 à 134,75 à 136b digen Sa Oer ak ane Seit zu beteatttatt i H Le e aare Vorschciften. die man Kitoobn e weiteres der | Es handelt sich E nicht er wie ae E E ee des M

Aschafienb. Zelt, u. Papier | 2,5 ù 92,5 93 8 93G Hamb.-Amer. Vak, | 91/75 à 91,256 90/5 à 90.25 à L g eco , R R E T 6 : : : 0A E 5 H H iden G en zurechnen könne bewertungsgeseßes Vermogenstetle U erhau gallî Augsburg-Nürnbg. Masch. | —,— —— H A rot , „28 à 91,25b Ver. Stahlwerke , | 78à 786 78 à 71 F gebnis nur der Betrag steuerfrei sein solle, um den der einen oder der anderen der Vern ruppen zurenen Tonne, é C2, c Z : Be- Basalt „… E l anes iet E L e WesteregelnAlkali | 207 a 206,5 à 206,5 B 207 à 205,5 à 205,5 6 c des Gege ura, Li N er Ober- | fänden si z. B. in den $8 29, 20, die aus diesen Grunde zwischen | steuerung auszunehmen, sondern nur darum, die mehrfache Ve- v Hamb,-Südanm,D àù genstandes die Schulden übersteige. Der vom O % d Der Ver 3A E E 1 Scoetiéa E at N ofe Wasdkes Le Mea eriungSausshuß hervorgehobene Umstand, daß die den | die Begriffs- und Bewertungsvorschriften gestellt worden g jteuerung L elben s mt-po ce mrr gea een. aurdéc Sihe

es BiNe a Pllden entspre i Mur bar i mögen des Gläubigers ie übri ür den Abzug geltend gemahten Gründe, wie die | mögensivert der Scha eilignng j rehenden Forderungen im Vermögen des Gläubigers | Die übrigen für den Abzug g g ;