1930 / 236 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

236 vom 9, Oktober 1930, S, 2,

Dritte Zentralhandelsregisterbeilage zum Neichs- und Staatsanzeiger Nr.

burg. [B95 Das Vergleihsverfahren überA | Vermögen des Kaufmanns Josef 5e: in Kloster Oesede is} nah “Bestätiag des Vergleichs bom 30. 9. 50 aufgeho Amtsgericht Fburg, 6, 10. 1930, 7

Augsburg. « [62565] Das Amtsgeriht Augsburg hat mit Oktober 1930 das Ver-

Berlin. 62 Ueber * das- Vermögen der offenen November r O Handelsgesellshaft N. Wolff & Sohn, | rihts\stelle. V Beschluß vom 2. Berlin N., Brunnenstraße 111 Ab zimmer Nr. 298, anberaumt. Der An- [ 19 11 Uhr - dem oben bezeihneten j gleihsverfahren zur Abwendung des 1hlungs8ges{äft in Herren N 1- | traa auf C f | i f | 18 umt Konkurses über das Vermögen der Handshuhgeschäftsinhaberin Katharina Brückner in Augsburg, D 33, nah Be- stätigung des Vergleihs als beendet Marsberg. 625 Das Vergleihsverfahren zur Äb des Amtsgerichts. | dung des Konkurses über das Vermö raun Me: ——* j08bd]! Bader e e Delégeselialt MN Das Amtsgericht Augsburg hat E] s E Geselle _—— bestehe Beschluß vom 2. Oktober 1930 das Ver- | Kaufe Eduard Kier R gleihsverfahren zur Abwendung des | #5, Es : Diode aite RUN letihsverfahren zur Abwendun; [Una geb, Cremer, in Niederinars über das Vermögen der 9, dem Kaufmann Eduard Klostermas i Schwab, Corsetten- und | jn Niedermarsberg wird, nachdem pandshuh-Spezialhaus, Inh. Lena | im Termin am 22. September 1939 2 Same pl R E “as: Sfr ¿l | Lune Vergleich bestätigt ist, nah Bestatiqunc es Bergleihs ® | gehoben, J beendet aufgehoben. i s Marsberg, den 29. September 156 Geschäftsstelle des Amtsgerichts. Die Geschäftsstelle des Amtsgericht

Berlin. [62567] | E j Abt - a ihts8ftell« Nuseun : ) Das Vergleihsverfahren über das | Wüinster, Westf. 6 elt straße N Z immer Nr. 298 p t Vermögen des Kaufmanns Paul Eid-| Das Vergleihsverfahren zur Äbws Heidelberg. 62602] | mann, Berlin NW. 21, Bremer Str. 48, | dung des Konkurses über das Vermöge seinen Ue 2s Vermögen des Bruno | ist am 4. Oktober 1930 nach Bestätigung | dex Firma Holz- und Eisenhandel, {i Petersen in Heidelberg-Handschuhsheim, | des Zwangsvergleichs aufgehoben wor- sells aft mit beschränkter Haftung Handshuhsheimerlandstr. 132, Tabak-| den. (153. V. N. 39. 30.) Münster i. W., Schlaunstraße 2, warenhandlung, wurde heute vor- Geschäftsstelle des Amtsgerichts nah Bestätigung des angenomme mittag 10 Ühr das Vergleichsver Berlin-Mitte. Abt. 153. Vergleihs auf ehoben. 5 i ' E Münster i. V. den 4, Oktober 19 Das Amtsgericht,

[ahren zur Abwendung des Konkurses

eröffwet. Vertrauensperfon ist: Rechts

anwalt Dr, Neureither in Heidelberg,

Bienenstr. 3. Vergleichstermin ist am Münster, Westf. 0258

Auf Are eie L ITOUNLEDS, QOrbODer 1900. E 14: D: Das Vergleihsverfahren zur Äbwe

Auf Antvag des Möbelhändlers RuU-| vor dem Amtsgeriht Heidelberg, dung des Konluxses Uber das Vermö

dolf Seidel in Dessau, Tischlerei und ITI, Stock, Zimmer Nr. 49. Heidelberg, des Kaufmanns August Bauer, Münsiä i. W., Lortingstraße 10, wird nah Y

stätigung des angenommenen Vergl l

Möbelhandlung, Lutherplay 3, ist heute, | den 4 Oktober 1930. Amtsgericht. A. 6. autgene en. Münster i. W., den 4, Oktober 19

am 6, Oktober 1930, vormittags “ia Das Amtsgericht.

QOG? L oTe . Novranloi A Ï ä DL 1444 L, L LLALT 1A

I

[aYren Zur Ov mnet worden r Kausmann | Mohrenstraße 3! | person ernannt. Termin zur Verhand lung über auf den dem Amktsgericht Mitte ( 2Friedrichfstr. ) A T0, HMimmer | Fa l GUCICI Ï x Iu, } E « “F S i E REsA os S M TULIC S P - y Y 16 Nina Doz } l f 171 Ï I PULIULI U ILJUTTS, T VCuitg, Ir N 2 Nr. 147; Hauptagana d: DEE: J Df x L, M cui | i: FTCN L. gang 6 und 7, auf CErofsin leinen Anlagen und das Ex is der j tze Vergleichsversahren eröffnet. Als | worden. Gensid eiéava Ma Tuma inb j v | Vertrau erinn. - int der Hol2fauf-[ revisor Richard Gend IDeileren Ermittiiungen Ind [1 LIISPCT1IOI IDI ( fal t Geschäftsft ten niedergelegt. Geschäftsstelle des §1

»w Tr ) L) Cin Mitte.

r ifgechoben. M T C c T 5 D ( Geschäftsstelle

À L

»y

24. ‘vor | Breslau, | UCD Da

I teue

Fs Li Vergl verfahren eröffnet A1 IDOTden BertrauenS 10m: . M l in Gera. f 5 N vnemhory elle zur Etnsicht der B November tober 1930.

ais Mr 6A i ringiihe Amt8ger

Ö Antrag auf Beuthen, O. S. : : des Veragleihsverfahrens8 nebst Vergleichsverfahren. Anlagen uns das Erachn i N Ueber * das Vermögen des Drogerie Ermitilungén liegen auf dey besivers Erhard Langer aus Beuthen, stelle i Ms UniovieiGaratein 8 V. S., Scharleyer Straße 46, ist am immer Nr 314 zur Einsicht: dex 3. Dftober 1930, 11 Uhr, das Vergleichs teiligten aus (41 VN 6/04 verfahren zur Abwendung des Kon Böealau ‘den B Oftober 1930 kurses eröffnet worden. Der Bücher- tfrlvrea t. A t8aerit S revisor Hermann Wiener in Beuthen, AMISFerIMI. O. S., Ring 20, ist zur Vertrauens- person ernannt. Termin zur Verhand lung über den Vergleihsvorshlag ist auf den 30. Oktober 1930, 10% Uhr, vor dem unterzeihneten Geriht im Zivilgerichtsgobäude (Stadtpark), Zim mer 25, anberaumt. Der Antrag auf Eröffnung des Verfahrens nebst seinen Anlagen ist auf der Geschäftsstelle zur Einsicht der Beteiligten" niedergelegt. Amtsgericht Beuthen, O. S.

Das

ber OCT weiter en Gesrhäfts richts,

B e

gold, —_— ck- [62569] Das Vergleihs8verfahren über das Vermögen der Firma Elektromotoren- Werkstätten G. m. b, H. Jungenieur F. Heyne u. Co., Bitterfeld, Ratswall Nr. 1la, ist am 26, September 1930 nach Bestätigung des Vergleihs auf- gehoben worden. Amtsgericht Bitterfeld.

Dessau. [62597]

9% Uhr, das Vergleichsverfahren zur E [62603 4 L, U D “. § V Î M & 1 - s S L H [ 0 3] Abwendung des Konkurses über sein Karlsruhe, Baden. ¡02000 Vermögen eröffnet Sur ‘Vertrauens- Ueber das Vermögen des Kaufmanns verion I aut Rar ga Use | ollex Seehausen, Herrenmodeartikel n perjon 1st auf Vorschlag der Gläubiger Karlsruhe, Kaiserstr. 38 wurde am mehrheit der Bücherrevisor Paul srartsru 4 Grei , O0, U ITDE ( y Vitense, hier, Fviedrichstraße 5 bestellt | 8. Oktober 1930, nahmittag 6 Uhr, Bitense, , FvVledrichitraßze 5, bestellt. s Reraleicitvertahbe «¿ur Abwen- Tevmin zur Verhandlung über den Ver- pas D “ou S ge L Kur gleihsvorshlag ist auf Montag, den} dung des Ron A E MRTS niSte Vergleichèverfahren. 9. , November 1930, vormittags E E “Dalters Ueber das Vermögen des JFngenieurs | 104 Uhr, vor dem unterzeichneten | Dr. Friedberg in Karlsruhe, Gee E Eo : T E L Sinner 19 Lte straße 162, bestellt. Dem Schuldner Friedrich Spring, Jnhabers des Jn êlmtôgericht, Zimmer 19, bestimmt. wurde allgemein verboten, über die genieurbüros Madamenweg 71 hier-| Der Antrag auf Eröffnung des Ver- Verm enttiide oder das Privatver- selbst, ist heute, am 3. Oktober 1930, | gleichsverfahrens nebst Anlagew liegt * 2A e B efbiernina der Ver- 13 Uhr, das Vergleichsverfahren zur Ab-| in der Geschäftsstelle 6 des Amtsgerichts ia foi E vérkiiaien la Germn wendung des Konkurses eröffnet, da der | Dessau, Zimmer 16, zur Einsicht der a Berbaubhih über igs Vergleihs- Sthuldner den Antrag unter Darlegung | Beteiligten aus. j vorschlag wurde bestimmt auf Freitag seiner Zahlungsunfähigkeit gestellt und| Dessau, den 6. Oktober 1930. Ry Oktober 1930 L CTA E die vorgeschriebenen Unterlagen bei- Amtsgericht. E E E E K ld, bracht hat. Der Direktor i. R. Wil- Stab H L aat 11 Uhr, vor dem Amtsgeriht Karls- N E, STCOOT L, M, A Dortmund ruhe, Akademiestr. Nr. 8, I. Stock, helm Hinkel, Friedensallee 72 hierselbst, F UT R, L O; er Nr. 43. Der Antraa auf Ex- t Luer Vertrauensperson ernannt. Gin Ueber das Vermögen Hlmmer Nr. 43, »e trag [ Gre O S Wilhel Mack Gesellchaf it be-| offnung des Vergleichsverfahrens nebst Gläubigèra S[ch ß wird ht bestellt. | Wilhelm Macß WelellMal mit e : : 7 x B I IFUS : 10er) Ne VEElLL. | L etten G in Dortmund, | Anlagen und das Érgebnis der Er- Termin zur Verhandlung über den Ver-| {ränkter Haftung in Dortmund, | Anlag n sind auf der Geschäftsstell gleihsvorshlag ist auf den 31. Ofk- Westenhellweg 96, Geschäftszweig: mittlungen sind auf der C hâftsste e tober 1930, 10 Uhr, vor dem Amts-| Optisches Justitut, Photoartikel, fein- | Zimmer Nr. 45 zur Einsicht der Be- ; E E OE U e EE TLILLDE hanisde Werkstätten, Bergbau- und | teiligten aufgelegt. Karlsruhe, den geriht Br@inschweig, Wilhelmstraße 53, | mechanische Werkstätten, Bergbau- un L - 1930. Geschäftsstelle des Zimmer 12, anberaumt. Folgende Ver. | Industriebedarf, ist am 6. Oktober 1930, | 4. Vfktober 1930. Geschäftsstelle 4, Se « _DOINENDe Vere 17 : 46 Min., das Vergleichsverfahren | Amtsgerichts. A. 7 fügungsbeshränkungen werden dem | 9 Uhr 45 Min., das Vergleichsverfahren | Amtsg E 2

Schuldner auferlegt: Veräußerungen | zux Abwendung a Konkurses er- E von Vermögensstücken außerhalb des | Lnet worden, T u Diplomkauf- regelmäßigen Geschäftsganges sind un-| Mann Dr, rer. pol. Walter Seller zulässig. Der Antrag nebst Anlagen und n Vortmund, Hoher Wall 8, t zur Ermittlungen ist in der Geschäftsstelle 5 | Dertrauensperson ernannt, N zur Einsicht der Beteiligten ausgelegt. | ¿Ur Verhandlung über den Bergleich8- Braunschweig, den 3. Oktober 1930. 10 U E L E 4 0e [GAftäficlle bea Mmteaeriata R 7, vor dem Amtsgerid Dort- Geschäftsstelle des Amtsgerichts. A mund, Gerichtsstr. 2, Zimmer 78, an- Bremen. [62593] | beraumt. Der Antrag auf Eröffnung Ueber das Vermögen des Kaufmanns | des Verfahrens nebst seinen Anlagen August Meyer in Bremen, Buntentors-| und das Ergebnis der weiteren Ermitt- steinweg Nr. 44, ist zur Abwendung des | lungen sind auf der Geschäftsstelle, Konkurses am 26. September 1930, vor- | Zimmer 79, zur Einsicht der Beteiligten mittags 1134 Uhr, das Vergleichsver- | niedergelegt. F fahren eröffnet worden. Zur Ver- Dortmund, den 6. O tober 1930. trauensperson ist der Syndikus W. Eller- Das Amtsgericht. mann in Bremen, Georgstr. 63, ernannt eis worden. Vergleichstermin ist anberaumt worden auf den 23. Oktober 1930, nachmiitags 4 Uhr, am Gerichtshause, I. Obergeschoß, Zimmer Nr. 84. Der Antrag auf Eröffnung des Vergleihs- verfahrens nebst Anlagen und das Er- gebnis der Ermittlungen liegen zur Einsicht der Beteiligten im Gerichts-

Bremen, [62570] Das Vergleihsverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Walter Rech, all. Fnhabers der E ericht- lih niht eingetragenen Firma Walter Rech, Lederhandlung, Bremen, Land- wehrstr. 52, is am 18. September 1930 nah rechtsfräftiger Bestätigung eines Vergleichs aufgehoben worden. Bremen, den- 25. September 1930. Geschäftsstelle des Amtsgerichts.

Charlottenburg. [62568]

Das Vergleihsverfahren zur Ab- wendung des Konkurses über das Ver- mögen der e E Lu JFor=- dan & Hartmann (persönlih haftender Gesellschafter Architekt Friy Hartmann) in Berlin W. 15, uam 48/49 (Jnnenarchitektur), ist durch Beschlu des Gerichts vom 25. September 193 aufgehoben worden, da der Zwangs- vergleich angenommen und bestätigt worden ist.

Berlin-Charlottenburg, 25. Sept. 1930. Die S GtMeLé des Amtsgerichts

Charlottenburg. Abt. 40.

o i en, 62571

Ueber das Vermögen des Zimmer- De Vetaläibrverfäken u 4 meisters Kirchhoff in Ober- | wendung des Konkurses über das Ver- hausen-Sterkrade-Holten, Bahnstr. 83, mögen: 1. der offenen Handelsgesell- wird heute, am 6, Oktober 1930, schaft Paul Peyoldt & Co. in Dresden, 12 Uhr, das Der Le IMNEICAE aur I Tu rosso und Versand, Ringstr. 17 IL, Abwendung des Konkurses eröffnet. und 2. deren Gesellschafter als die Kaufleute: a) Otto Bes

Naumburg, Saale, [6258 Fn dem Be sverfahren über des Vermögen des Shuhwarenhändlers E Seugner hier, ZFnh. der Firnta Wit eidenschnur Zenn in Naumburg a. ist der in. dem Vergleichstermin 3. d, M. angenommene Verglei stätigt und das Vergleichsverfahren a E en worden. j mrt a. S., 4. Oktober 198 as Amtsgericht. i

Braunsehweig. [62591]

Reichenbach, Vogil. [6258 Das Vergleihsverfahren zur Abwes

f E es Gd i De r er Frau a Poe all. Fnh. irma Otto Blau Mad, Spezial äft für Korsztts, ENRDAINE 1 eißwaren in Reihenbaqh i. V., Bahi hofstr. 6, ist zugleih mit der Bestätigit des im Vergleichstermin vom 27, S tember 1930 angenommenen Verg aufgehoben wörden, i mtsgeriht Réichenbach i. V, den 30. September 1930. :

[62598]

der Firnta

Oberhausecn, Rheinl, [62604]

Vergleichsverfahren.

Rostock, Mecklb. [62 Beschluß in dem S Orgle Par uv Abwendung des Konkurses über Il ermögen des Kaufmanns Karl mon Is der ¡Firma Ernst Kempl in Rostock: 1. Der in dem Vergle termin am 25. September 1930 ang nommene Ver a wird hiermit it stätigt. 2, Jnfolge Bestätigung des L gleihs wird das rgleih8verfal aufgehoben, : ostod, den 29. September 1930, *

Amtsgericht. Â

Fra r

4M

Vertrauensperson: Rechtsanwalt Dr, Peyoldt in Mandelarb, in O.-Sterkrade, Ver- | Dresden, Freiligrathstraße 8, b) Hugo gleichstermin: 29. Oktober 1930, Alfred Bauchspieß in Dresden, ebenda, 10s Uhr, Zimmer 21. Die Unterlagen | ist zugleih mit der Bestätigung des im- sind auf der Geschäftsstelle zur Einsicht Veititibtternin vom 1, Bkto r 1930 angenommenen Vergleihs durch Be- {luß vom 1. Oktober 1930 aufgehoben worden. Amtsgericht Dresden, Abt. 11, den 7. Oktober 1930.

Erfurt. [62573

Das Vergleihsverfahren über da Vermögen des Kaufmanns Chiel Hol- länder in Erfurt, Fohannesstr. Nr, 143, ist nach Bestätigung des Vergleichs aufgehoben worden.

der Beteiligten I Oberhaujen (Rhld.), 6, Oktober 19830. Das Amtsgericht.

Torgau. E [62605]

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Theodor Walter in Torgau, Scchul- straße 14, ist heute, am 2, Oktober 1930, 17,05 Uhr, das Vergleihsver- fahren eröffnet. Vertrauensperson: Bücherrevisor Adolf Schulße in Torgau, Friedrichsplaß 10. Vergleichstermin am 29, Oktober 1930, 9% Uhr. “Die Ver-

Schweinfurt, [6208 Das VergleichsverfaHren zux Abw dung des Konkurses über das Vermöge des Leo Ma, Fnhabers einer Gem d warenhandlung in Schweinfurt, Nied werrner Str. 38, wurde mit Beschli vom 6. Oktober 1930 nah Annahi und Bestätigung des Vergleichs aufs

Dortmund. [62599]

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Karl Rüsch in Dortmund, Hohe Straße 65, Geschäftszweig: Elektro- Großhandel, ist heute, am 6. Oktober 1930, 8 Uhr, das Vergleihsverfahren zur Abwendung des Konkurses eröffnet. Der Diplomkaufmann Wilhelm Holt- [4]

hause, Zimmer 34, aus. Zu obigem Termin werden die Gläubiger hiermit geladen. Bremen, den 26. September 1930. Geschäfts\telle des Amtsgerichts. Bremen. [62592] Ueber das Vermögen des Kaufmanns Dr. rer. pol. Karl Wilhelm Friedrich Lebreht, all. Fnh. der Firma F. Lebrecht u. Sohn in Bremen (Klavierhandlung), ist zur Abwendung des Konkurses am 29. September 1930 nachmittags 5,10 Uhr, das Vergleichsverfahren er öffnet worden. Zur Vertrauensperson ist der Rechtsanivalt Dr. Ristedt in Bremen, Sögestr. 601. ernannt worden. Vergleichstermin ist anberaumt worden auf den 4. November 1930, nach- mittags 4 Uhr, im Gerichtshause, I. Obergeshoß, Zimmer Nr. 84. Der Antrag auf Eröffnung des Vergleichs- verfahrens nebst Anlagen und das Er gebnis der Ermittlungen liegen aur Einsicht der Beteiligten im Gerichts- hause, Zimmer 34, aus obigem Termin werden di hi geladen. Bremen, den x 1930.

Geschäftsstelle

Bresla IL,

a2

{midt in Dortmund, Olpe 19, ist zur Vertrauensperson ernannt. Termin Zur Verhandlung über den Vergleihs- vorschlag ist auf den 29. Oktober 1930, 1122 Uhr, vor dem Amtsgericht in Dortmund, Gerichtsstraße 2, Zim- mer 78, anberaumt. Der Antrag auf Eröffnung des BeegleihWerfalrens nebst seinen Anlagen sowie das Ergeb- nis der weiteren Ermittlungen sind auf der Geschäftsstelle, Zimmer 79, zur Einsicht der Beteiligten niedergelegt. Dortmund, den 6. Oktober 1930. Das Amktsgericht. Erwitte. [62600] Das Veragleihsverfahren über das Vermögen des Steinbruchbesißers Eber- hard Facoby ist am 4, Oktober 1930, 12 Uhr, eröffnet. Vertrauensperson: Syñdiküs Dr. Zumbansen in Lippstadt. Verhandlungstermin über den Ver- gleihsvorshlag: 28, Oktober, 104 Uhr. Eröffnungsa nebst Unterlagen liegt auf der hiesigen Geschäftsstelle zur Einsicht der Beteiligten. Erwitte, den 6. Oktober Amtsgericht.

nrag

D 1930.

L as

Gelsenkirchen-Buer. [62596]

Vergleichs8verfahren.

as Vermögen des Kaufmanns ing und Konfektionsware)

f Bienenstock in Gelsenkirchen A

Glov & Pee U

wird

trauensperson ist mit dex Kontrolle des Verkaufs und der Kasse beauftragt. Der Antrag auf Eröffnung des Ver- gleihs8verfahrens nebst seinen Anlagen und das Ergebnis der weiteren Er- mittlungen sind in der Geschäftsstelle des Amtsgerichts (Zimmer 24/25) zur Einsicht Me

Torgau, den 2. Oktober 1930.

Das Amtsgericht.

——

Ziegenhals, [62606] Vergleih8verfahrenu.

Ueber das Vermögen 1, ‘der Frau Gertrud Schaer, geb. Gohla (Damén- und Kinder-Konfektion), 2, deren Ehe- mann Walter Schaer (Hausbesiyer und Musikdirektor), beide in Ziegenhals, Zollstraße Nr. 8, wird heute, am 4. Oktober 1930, 11 Uhr 20 Min., dás Vergleichsverfahren zur Abwendung des Konkurses eröffnet, da die zahlungs- unfähig gewordenen Schuldner den Anirag gestellt haben. Dex Kaufmann Robert Rosenberger in Ziegenhals wird zur Vertrauensperson ernannt. Ein Gläubigerausshuß wird nicht be- stellt. Termin zur Verhandlung über den Vergleichsvorshlag wird auf den 3. November 1930, 914 Uhr, vor dem oben bezeihneten Gericht, Zimmer Nr. 10, anberaumt. Dex Antrag auf Eröffnung des Vergleihsverfabrens nebst seinen Anlagen und das Ergebnis der iveiteren Ermittlungen sind in der

[häftsstelle, Zimmer 12, des Amts-

Einsicht niedergelegt. ; Amtsgericht.

rfurt, den 3. Oktober 1930. Das Amtsgericht. Abt. 16. Essen, Ruhr, [62574] Das E R ur Ab- wendung des Konkurses über das Ver- mögen des Kaufmanns Heinrich Virn- baum in Essen, Kettwiger Straße 17, alleiniger Fnhaber der Firma Hein- rich Birnbaum, daselbst rren- und Damenkonfektion, ist durch Br Rus vom 30. September 1930 aufgehoben worden, da der Vergleih angenommen und ai worde ist. mtsgeriht Essen.

Heidelberg. [62575] Das Vergleichsverfahren über das Pms Vis O G U o. G. m. b, H. in Heidelberg, Fabri ür Holzbearbeitung, Bolzgroß ndlun mport überseeischer Lee wurde na Bestätigung des Ce s aufgehoben. P den 2. Oktober 1930. Bad.

mtsgeriht, A. T.

Manereberk, __ [62576] Im Vergleichsverfahren über das Vermögen der Fa. Gebr. Schwaiger, offene Handelsgesellschaft „in Hengers- berg, er agt das S Óengers- berg auf Antrag der ® ertrauensperson Bücherrevisor Emil Lenz in Deggendorf vom 6. Oktober 1530 heute, den 6. Ok- tober 1930, vormittags 11 Uhr, 0 en- den Veschluß: Es wird gegen af ar Schwaigerx und Alois Schwaigerx als Ge- sellschafter der Fa. Gebr. Shwaiger in Hengersberg ein allgemeines Veräuße- rungsverbot erlassen.

: hoben

Stass furt .

weinfurt, den 7. Oktober 1930,“ eschäftsstelle des Amtsgerichts einfurt. A

r

Spremberg, Lausitz. [62 i

Vekanntmachung. Das Vergleihsverfahren über

Vermögen der Firma Adolf Henel, haber Ma

ist nah Bestätigung des 27. September 1930 aufgehoben,

enel, in Sprerersy

ergleihs V

Spremberg, L., den 4. Oktober 190 Das Amtsgericht. :

6250 Fn der VergleichsverfaHrenssache ük

-das-. Vermögen des Kaufmanns Gui! Rappenus aus Staßfurt ist der V gleuy bestätigt und das Verfahren ehoben

Staßfurt, den 13, September 1930 '

Das Amtsgericht. 4

Mere den 6. “rals 1930, mtsgericht.

8. Verschiedenes.

[62646]

Am 1. 10. 1930 wird der an der Sl

Dt, Leippe—Schiedlow gelegene un“es{ Haltepunkt ° Per)onenverkehr eröffnet.

Baumgarten füt

Der neue Haltepunkt liegt ¡wischen A

Bahnhsfen Falkenberg, O. S-, : Schieblow. l k Fahrkartenverkauf ertolgt in den Z 8

Er bleibt unbesett.

Deutsche Neichsbahn-Gelellschaft. Neichsbahndirektion Breélau.