1930 / 241 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

ae Rd ditt c U

f 6 r,

E E u

2d. e u L E

Dl 2 E

N

[64461] Bekanntmachung.

Aus dem Aufsichtsrat ist ausgeschieden der Buchbinder Curt Shüß, Letpgig. An einer Stelle ist vom Betriebsrat ent=

ndt: Buchbinder Arthur S@leicher,

Cipzig.

Leipzig, den 13. Oktober 1930.

Frißsche-Hager A.-G. Rummel. -Dr. Maul.

[64175] Kodak Aktiengesellschaft, Berlin. Die Herren Nils Bouveng und Wal- ter Bent sind aus dem Aufsichtsrat unserer Gesellshaft ausgeschieden. Berlin, den 10. Oktober 1930. Der Vorstand.

[64470] The Baltimore and Ohio Railroad Company. Baltimore, Md., den 15. Oktober 1930. Es wird hierdur< bekanntgegeben, daß die jährlihe Generalversamm- lung der Aktionäre der Baltimore and Ohio Railroad Company ‘im Büro der Gesellschaft, Baltimore and Charles Streets, Baltimore, Mda., am 17. November 1930, um 11 Uhr vormittags, zum Zwe> der Wahl für das kommende Fahr des Verwaltungsrats (Direktors) und der Erledigung sonstiger vorliegender Ge-

schäfte stattfinden wird.

Stimmberechtigt sind die bei Ge- shäfts{<luß am Sonnabend, den 11. Oktober 1930, in den Büchern der Gesellshaft eingetragenen Aktionäre. Die Transfer-Bücher werden ni<ht ge- shlossen.

George F. May, Sekretär.

Aktionäre der Baltimore and Ohio Railroad Company, welche auf unseren Namen oder auf Namen Deutsche Bank lautende, beschlagnahmefreie Aktien spätestens am 18. Oktober bei uns hinterlegen und bis 18. November belassen, erhalten gegen Erstattung der Unkosten auf Namen der Hinterkleger lautende Vollmachten zur Vertretung der Aktien in der Generalversammlang vom 17, November 1930.

Berlin, den 15. Oktober 1930. Deutsche Bank und Disconto- Gesellschaft.

E E R E E I N E

[64454]. Ad. Wever Aktiengesellschaf}t Hersfeld Bez. Kassel. Bilanzveröffentlihung.

Die in unserer Generalversammlung vom 11. Oktober 1930 genehmigte Bilanz sowie die Gewinn- und Verlustre<hnung für das Geschäftsjahr 1929/30 veröffent- lichen wir wie folgt:

Bilanz per 39. Juni 1930.

RM \|H Kasse, Wechsel und Banken 29 965/32 E s T 289 443/70 Waren und Materialien . 238 678/99

Wertpapiere und Beteili- | GUNDEN e ae oa 400|— Webereihilfsmaterialien 3 975/60 Grundstücke und Gebäude 198 240|—

Maschinen, Utensilien und

2 E E E 0 120 280|— 880 983/61 Wien a e 350 000|— Geseßliche Rüd>lage « « « 70 000— Sonbetrlidläge « «o» 80 000|— Dielen «e «o. 62 956/02 DEITLEDELETONIV « « op 6 25 000|— Verbindlichkeiten . « « 269 337/04 Nicht abgehobene Dividend 122/04 Nele «s a6 É 23 568/51 i 880 983/61

Gewinn- und Verlustre<hnung. RM [D Generálütilosien » << «_ 336 833/08 M e 64 e 33 228/60 Abschreiblügën „_- + +6 49 663/97

6% Dividende 21 000,—

Gewinnvortrag 2 568,51 23 568/51 : 443 294/16 Gewinnvortrag vom 1. 7,2 4 832/14 Warenkonto, Rohgewinn . 438 462/02 443 294/16

Die Uebereinstimmung vorstehender Bilanz sowie der Gewinn- und Verlust- re<nung mit den ordnungsgemäß ge- führten Geschäftsbüchern der Ad. Wever Aktiengesellschast in Hersfeld bescheinige ih hiermit auf Grund der von mir vor- genommenen Prüfungen.

Hersfeld, deù 17. September 1930.

F. Götting, von der Handelskammer zu Kassel öffentlich angestellter und beeidigter Bücherrevisor.

Die Dividende für das Geschäftsjahr vom 1, Fuli 1929 bis 30, Juni 1930 ist gemäß Generalversammlung8beshluß auf 6% abzüglih 10% Kapitalertragssteuer sofort zahlbar. festgeseßt worden. Der Dividendenschein Nr. 8 für die Aktie à RM 20,— (Nr. 1001—1500), Nr. 8 für die Aktie à RM 100,— (Nr. 4901—5100), Nr. 3 für die Aktie à RM 1000,— (Nr. 1—320), ist an unserer Gesellschaftskasse vder an den Kassen der Deutschen Bank

Ersie Anzeigënbeilage zum Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 241 vom 15. Oktober 1930. S, 2,

[64467]

Grundbesit A.-G., Berlin.

Die Aktionäre der Gesellshaft wer-

den hiermit zu der am Freitag, den

31. Oktober 1930, nahm. 5 Uhr,

im Geschäftslokal der Gesellshaft stait-

findenden ordentlichen Generalver-

sammlung eingeladen. Tagesordnung:

1. Berichterstattung des Vorstands und Vorlegung eines Geschäfts- berihts über das Geschäftsjahr 1929/1930. :

2. Beschlußfassung über die Genehmi- gung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustre<hnung des ver- gangenen Geschäftsjahres 1929/30.

3. Erteilung der Entlastung an den Vorstand und die Mitglieder des Aufsichtsrats.

4. Aufsihtsratswahlen.

Stimmberechtigt sind diejenigen Ak-

tionäre, welhe spätestens zum 28. Ok- tober 1930 ihre Aktien bei der Gesell- schaft hinterlegt oder bis zu diesem Tage den Hinterlegungsshein eines Notars oder einer Behörde einliefern. Grundbesitz Aktiengesellschaft. Der Vorstand. Albert A>ermann.

[64443] Danubia Walzmühle A.-G.

in Liquidation in Vilshofen a. D.

Hiermit beehren wir uns, unsere Herren Aktionäre zu der am Freitag, den 7. November 1930, nachmittags 1 Uhr, in den Verwaltungsräumen des Klosters Shweiklberg bei Vilshofen a. D. stattfindenden ordentlichen Gene- ralversammlung der Gesellshaft einzu- laden. Tagesordnung:

Li Be derx Bilanz, Gewinn- und

t

Verlustre<hnung und des Geschäfts- berihts für das Liquidationsjahr 1929/30; Beschlußfassung hierüber.

2. Entlastung der Vorstandschaft und

des Aufsichtsrats.

3. Aufsichtsratswahl.

Aktionäre, welche sih an der General- versammlung beteiligen wollen, haben ihre Aktien spätestens am dritten Tage vor der Generalversammlung anzumel- den. Die Anmeldung geschieht beim Liquidator derx Gesellshaft in deren Ge- shäftsräumen in Vilshofen entweder unter Vorzeigung der Aktien oder unter Vorlage eines die Nummern der Aktien enthaltenden Besibzeugnisses, welches ge- rihtli<h* oder notariell beglaubigt sein muß, wogegen die Eintrittskarten aus- gestellt werden.

Vilshofen, 11. Oktober 1930,

Dauubia Walzmühle A.-G, in Liquidation in Vilshofen a. D. Die Liquidatoren: P, Maurus Heid, 0.8.B. P. Benedikt Pfriem, 0.8.B.

[63732] Münchener Tierpark Aktiengesell- schaft, München.

Wir laden hierdur< unsere Aktionäre ur L, ordeutlichen Generalver- l aniniliois am ounerstag, den 13. November 1930, nachanittags 4 Uhr, im Sibungssaale des Notariats München V in München, Karlsplahß 10/1, ergebenst ein.

Tagesordnung:

1. Vorlage des Geschäftsberihts für das Geschäftsjahr 1929 nebst Bilanz mit Gewinn- und Verlustre<hnung per 31. Dezember 1929.

2. Genehmigung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrehnung, Be- s{lußfassung über die Verwendung des Ueberschusses.

3, Entlastung des Vorstands und Auf-

sichtsrats.

. Neuwahl des Aufsichtsrats.

. Beschlußfassung über den Ankauf des Tierparkgeländes von der Stadt München bzw. Genehmigung eines diesbezüglihen Vertragsentwurfs. 6. Beschlußfassung über Erhöhung des

Grundkapitals von 600 000 RM auf bis zu 750 000 RM dur< Ausgabe von bis zu 150 000 RM neuer auf den Fnhaber lautender Stamm- aktien.

7. Aenderung dex $8 3 und 4 der Satzung.

Zu den Punkten 6 und 7 der Tages- ordnung findet neben der Gesamt- abstimmung no< je eine Sonderabstim- mung der Stammaktionäre und der Vorzugsaktionäre statt.

Zur Teilnahme an der Generalver- sammlung ist jeder Aktionär berechtigt. Um in der Generalversammlung ab- stimmen oder Anträge stellen zu können, müssen die Aktionäre spätestens am dritten Werktage vor der Generalver- sammlung ihre Aktien oder die über diese lautenden Hinterlegungsscheine einer Effektengirobank oder eines deut- hen Notars bei der Gesellschaftskasse hinterlegen und bis zur Beendigung der Generalversammlung dort belassen, Die Hinterlegung kann au< unmittelbar beim Notariat München Ÿ in München, Karlsplay 10, erfolgen.

Aus dem Hinterlegungsshein muß hervorgehen, daß die Hinterlegungs-

cen

und Disconto-Gesellschaft Filiale Kassel, | stell

Hersfeld und Fulda - zahlbar.

Der Aufsichtsrat besteht aus Rechts- anwalt Dr. Be>er in Hersfeld, Vor- sißender, Privatmann Georg Ungemach in Elberfeld, stellvertretender Vorsißender, Frau Emma Wever in Hersfeld.

Vom Betriebsrat sind delegiert: Be- trieb8angestellter Karl Stöve in Hersfeld, Lagerarbeiter Nikolaus Zilch in Hersfeld.

Hersfeld, den 13. Oktober 1930,

Dex Vorstand, Wilh. Wever.

telle nux gegen Rü>kgabe des Hinter- legungsscheins. die Aktien wieder aus- händigt.

Die Hinterlegung ist au<h dann ord- nungsmäßig erfolgt, wenn Aktien mit Zustimmung der Hinterlegungsstelle für sie bei einer Bankfirma bis zur Beendi- gung der Generalversammlung im Sperrdepot gehalten werden.

München, den 12. Oktobex 1930.

Der, Vorftand. Schurembs, Hed>.

-

[64476] Baldur Aktiengesellschaft für gärungslose Früchteverwertung

in Berlin-Schönéberg. Bekanntmachung.

In der Generalversammlung am 26, Februar 1929 isstt folgendes be- shlossen worden;

1. Das Grundkapital der Gesellschaft wird um 150000 Reichsmark herab-

seßt. Die Ausführung der Herab- eßung erfolgt dadur<, daß die Zahl der Aktien im Verhältnis von 5 : 2 ver- ringert wird.

2. Die Aktionäre haben zum Zwe>e der Zusammenlegung ihre Aktien nebst Gewinnanteil- und Erneuerungsscheinen bis zum 1. Dezember 1930 bei der Ge- sellsihaft, Berlin - Shöneberg, Feurig- straße 46/48, eingureihen und erhalten demnächst von je 5 Aktien zwei mit dem Vermerk:

„Sültig geblieben gemäß Beschluß der Generalversammlung vom 26. Fe- bruar 1929“

garde, während drei Aktien zurü>-

ehalten werden. oweit von Aktionären eingereihte

Aktien die zum Ersaß dur neue Aktien erforderlihe Zahl niht erreihen, sind sie der Gesellshaft zur Verwertung für Rehnung der Beteiligten zur Ver- fügung zu stellen, und es werden von je 5 solher Aktien 3 vernihtet und 2 dur den gedahten Stempelaufdru> für gültig geblieben erklärt. Die leßteren werden dur<h öffentlihe Versteigerung verkauft; der Erlös wird dew Be- teiligten anteilmäßig zur Verfügung gestellt.

3, Aktien, die bis zum Ablauf dex festgeseßten Frist niht eingereiht wer- den, sowie eingereihte Aktien, welche die zum Ersaß dur<h neue Attien er- forderliche Zahl nit erreihen und der Gesellschaft ni<ht zur Verwertung gur Verfügung gestellt werden, werden für kraftlos erklärt; an Stelle von je 5 für kraftlos erklärte Aktien werden 2 neue Aktien ausgegeben. Diese neuen Aktien sind für Rehnung der S dur die Gesellschaft end öffentlihe Ver- steigerung zu verkaufen; dex Erlös ist den Beteiligten na< Verhältnis ihres Aktienbesißes zur Verfügung zu stellen.

Verlin-Schöneberg, 13. Îtt. 1930.

Der Vorstand.

[64468] 2 ¿ Neuwalziverk- Aktiengesellschaft _in Bösperde, - Westfalen.

Die Herren Aktionäre unserer Gesell- schaft laden wir hiermit zur diesjährigen ordentlichen - Generalversammlung auf Dienstag, den 11, November d. Jahres, nahmittags 4 Uhr, nah Fröndenberg, Hotel Wildshüyß, ergebenst ein. Tagesordnung:

1. Vorlage der Berichte des Vorstands und des Aufsihtsrats sowie der Bilanz und dex Gewäinn- und Ver- lustrechnung für das Geschäftsjahr 1929/30.

2. Beshlußfassung über die De, gung der Bilanz und die Verteilung des Reingewinns.

3. Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

4. Wahl gun Aufsihtsrat.

Zux Teilnahme an der Generalver- sammlung sind diejenigen Aktionäre be- re<htigt, deren Aktien spätestens am dritten Tage vor dem Generalver- ammlungstage, álso am S8. November

. Jahres, :

bei dem Vorstand der Gesellschaft in Bösperde 1. Westfalen,

bei der Deutshen Bank und Disconto- Gesellschaft iw Berlin,

bei der Essener Credit-Anstalt, Filiale der Deutschen Bank und Discont9o- Gesellschaft in Essen,

bei der Deutschen Bank und Disconto- Gesellschaft, Filiale im Dortmund,

bei der Deutschen Bank und Disconto- Gesellschaft, Zweigstelle in Fserlohn,

bei dem Bankhaus F. H. Stein in Köln oder

bei den Effektengirobanken an den

__ deuts<hen Wertpapierbörsenpläßen hinterlegt sind.

Die Hinterlegung der Aktien kann auh bei einem - Notar erfolgen, muß abex in diesem Falle spätestens am zweiten Tage vor dem Tage der Gene- ralversammlung dem Vorstand der Ge- sellschaft nahgewiesen sein.

ösperde, den 15. Oktober 1930. Der Vorsitzende des Aufsichtsrats: Ernst Shwed>endied>, Kommerzienrat.

[64481].

Bilanz am 31. Dezember 1929. Vermögen, RM Postshe>konto . « . + 2 836/40 At 140|— Grundstü>konto « « « «. | - 22 445/15 Kontokorrentkonto . « « 158 359/09 : 183 780/64

Verpflichtungen.

Aktienkapitalkonto . . « « 40 000|— Valle A 64 60 539/97 Hypothekenkonto . . « « 36 400|— Kontokorrentkonto . « « « 46 840/67 183 780/64

Gewinn- und Verlustrehnung

am 31. Dezember 1929.

E * RM |5 Tie s e LTITOTOS Eric G S 11 070/21

BVeamtenbank Aktiengesellschaft i. L., Berlin, A

[63744]. Aufbau Judustrie- u. Hanudels- Aktiengefells<haft, Berlin W. 8,

Ï Wilhelmstr. 48. Vilanz per 31. Dezember 1929.

Aktiva, E e e De 170 157/98 Anleihebeleihung « « « - 1 555/63 Verlust «o o. 467489 176 388/50 Passiva, r 10 000|— i s ebo 82 272/29 L. P 3 400/63 Auslandanleihe « « . - 80 715/58 176 388/50 Verlust. Verlustvortrag aus 1928 ,„ « } 4642/65 C T 32/24 4 674189 Gewinn, ____ E oa «4 ACTEID

Verlin, den 22. September 1930. Der Vorstand. Richard Pfeiffer. Der Aufsichtsrat. Hans Schüler. E E O E E E E E R Lf L i A Ci E [64455]. Sto> Motorpflu

Aktieugesells<haf}t, Berlin-Nieders<höneweide. Bilanz zum 31. Dezember 1929.

Aktiva. RM [N

Grundstücke, Fabrik und

Wohngebäude . . « . 1 5445 000|— Kraft- und Bearbeitungs-

E s 6 789 000'— Fabrikeinri<htung und

Ms. 5 o 653 000|— Transportmittel , » « « 10 000|— E e e s 1|— Büroeinrihtung « »- « 1|— Neukonstruktionen und Ver-

suche E o. 1|— Material, Halb- und Fertig-

fabrisälé «=- «4 1 2186-60076 Wertpapiere und Beteili-

QUIODERN o s. # 6-4-9 l i— Außensiände « «a o 626 528/53 Wechsel und Sche>8 450 538/20 i es 910/20

10 161 678/69

Passiva. Aktienkapital . . . « «» «- | 1600 000|— Hypotheken « « « o » « 1 3921 113/36 Verbindlichkeiten « « « « | 2958 691/88 Rückstellungen « « « « »- | 1681 873/45

10 161 678/69 Gewinn- und Verlustrechnung.

__ Soll, RM [9 Abschreibungen . « » « 651 929/16 Allgemeine Unkosten « « | 2844 298/38

3 496 22754 Haben. T Ueberschuß der Kapitalzu- sammenlegung . - « « | 2182 500|— Verlustvortrag aus 1928 , | 2 168 117/89 14 382|T1 Bruttoertrag einschl. Ueber- schuß aus Reorganisation j 3 481 845/43 3 496 227/54

Es wurde einstimmig dur< Zuruf be- chlossen, die turnusmäßig ausscheidenden Herren für die saßungs8mäßige Dauer zu Mitgliedern des Aufsichtsrats wieder zu wählen.

e e o e L e [64456]. Bilanz per 31. Dezember 1929. | Soll, RM |5Ñ Maschinenkonto 15 442,95 Zugang. « « «- 6 200,— 21 612,95 Abschreibung . 83717,35 | 17 925/60 Betriebseinrichtungs- konto . . . « « 1809,— Abschreibung . . 204,10 f 1 604/90 Werkzeugkonto. . - 124,— | Debitorenkonto . ee « « + [17 510/30 Poel» « o oi 6 258/95 37 319/75 aben, Aktienkapitalkonto . . « « « | 9 600|— Reservekonto: Vortrag 1928 « «„ 811,16 Zugang . - « « « 1743,57 | 2 554/73 Kredilorenkonto : Gewinn- und Verlustkonto : Vortrag 1928 | 9 057/40 Gewinn . . . 17435,72 abzügl.-Reserve- Ton «e 1LTEODT Reingewinn «e e & « «. 11500215 : : 37 319|75 Gewinu- und Verlustre<hnung per 31. Dezember 1929. RM [3 Handlungsunkostenkonto 81 163/12 417 O 714/40 Abschreibungen « « - « « 4 025/45 Rückstellung . « « « < - 1 743/57 Reingewinn » = # e 5-5 15 692/15 103 338/69 Warenkonto » ev «Es 103 338/69 103 338/69

Dresden, den 17. September 1930. Celluloidwareunu-FabrikContinental Aktiengesellschaft,

Denes, Barseilo.

ì !

[63697]

Die Generalversammluug der

dinet Aktiengesellschaft fi

17.November 1930, nahm. 4

(16 Uhr 30), in Berlin, Kraus

1 Treppe, statt. ensy Tagesordnung:

1. Vorlegung der Bilanz Und der winn- und Verlustre<nung des Berichts des Vorstands Aufsichtsrats für das abge Geschäftsjahr.

2. Genehmigung der Bilan und Gewinnverteilung und Ey des Vorstands und Aufsichts,

3. Neuwahl eines ausscheidende u sihtsratsmitgliedes.

4. e Taae M ur Teilnahme sind die Aktionz

re<tigt, die die Aktien oder die A lautenden Hinterlegungss<heine Reichsbank, der „Deutsche Bat Disconto-Gesellschaft“ in Berlin Darmstädter und Nationalbank spätestens bis zum 8. Novembe bei der Gesellschaftskasse Quißowstraße 137, evtl, zu eines deutshen Notars hinterlegen

«Fm Falle der Hinterlegung der

bei einem Notar 1st dessen Bestheini spätestens am 10. November 19 der Gesellschaftskasse einzureihen.

Berlin, den 11. Oktober 193 Vardinet Aktiengesellschasi

Lewin. :

[64483]. Kohlenbrikett Aktiengesellj in Berlin.

Bilanz per 31. Dezember 1

Aktiva. Ry Kontokorrentkonto: Debitoren ea S4 4 Patente- und Lizenzenkonto

1 200,— Abschreibung. . « 800,— Beteiligungskonto . « « « « [4]

49

Passiva, R. i. N Kontokorrentkonto: Kreditoren [44 Ueberschuß «

4 49 _ Gewinn- und Verlustre<n Verlust, Ry

Sielernilonto » «od o o 1A Unikostenkontó „e o 0.5 Abschreibung auf Patente- und

Lizenzenkonto . « - » . Ueberschuß „e «e soo

Gewiun. Vortrag aus 1928 ._„.. » » Exlöskonto Patente und Lizen- en « . . . . . . . . .

Zinsenkonto . « + - o. «5 7

Das Ausfsichtsratmitglied Herr fessor Dr. Karl Glinz is auf die st gemäße Dauer wiedergewählt wo

Verlin, den 6. Oktober 1930,

Kohlenbrikett Aktiengesells<h Der Vorstand. Dr. Bernhard Saalfeld,

Dr. Heinri<h S<huhmahet.*

[64480].

Bilanz vom 31. Dezember 1

Aktiva. RN Grundstü>k und Gebäude. | 419 Dae. e e 6e Wechselbestand « « « « « 7 Debit» 4 +1 Beteiligungen Eigene, zur Einziehung be-

stimmte Aktien nom. | 8350 MRIGOEE «a aae 20 aEHladét. ¿aw odo Verlust 1929 . 263 800,94

=- Gewinnvor-

trag aus 10. 652,24 | 1 29731

Passiva,

itentantte d 4 O Nreditoren « » ¿e « | 10 Reservefonds . . « « - « | 101 Versicherungsreserve . « « 14 Hypothek . ¿ace l 29731

Gewinn- und Verlustre!" vom 31. Dezember 192.

Debet, V Abschreibungen . « « « « | 3

Generalunkosten « « « « | 4112 774 8 Kredit. ul

Bruüttoërträs « » 6 o Verlust 10 «ena 2631

7142

Aus dem Aussichtsrat ist Herr Hürlimann in es ausges, seine Stelle is Herr Johannes & Berlin in den Aufsichtsrat gewählt l!

Durch Beschluß der Generalv lung vom 25. Juni 1930 werden im Nennbetrage von RM 350 000 der Gesellschaft zur Verfügun9 eingezogen.

ernes wird das restliche Grund von RM 850 000,— zur teilweile des Verlustes aus 1929 um RM1 l auf RM 680 000,— zusammen?

Ernst as Verlag

erlin. Der Vorstand, Günther V0"

Erste Anzeigënbeilage zum Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 241 vom 15. Oktober 1930. S. 3.

33]. i d üdé:-A.,-G. Berlin. ion Grund Verlusi für 1929.

S 1928

Mieten usw. | 10 930

690

[64457]. Halleshe Malzfabrik Reitti>e & Co., Aktiengesellshaft, : Halle a, Saale. Vilanz per 15, August 1930. Genehmigt dur die Generalversammlung am 11. Oktober 1930.

g n E. Britt heinnahmen a E A s 7Tòö 035|— 11 620 Gebäude . . , 487000,— Ausgaben. Abschreibung 18 000,— | 469 000|— usgaben usw. U. Steuern | 9 330/— | Maschinen . . 48000,— upothekenzinsen O Abschreibung 12 000,— 36 000|— ecuß «o 228099 600/— | Utensilien, Mobilien, Labo- j 11 620 Ms . » 3800, ugang « «- - 1510,— Aktiva. | Abschreibung . 1 130,— 4 180|— wert - - o * «o * [46 800|/— | Automobil . . . 4600,—

rundstü>s! : /

Passiva E Abschreibung . 1 600,— 3 000|— ¡enfapital S A A Ste a E E S E 15 000|— spniavetheles 2 J O S s 221021 Some en A L : E R 7 450|— eral n Ee 5 824/80

T6 800|— orrüle „o ooo. « | 1204 591/55 2 062 907/25 170]. O e G 900 000|— Astrawerke Aktiengesells<haft, | Schulden . . , . , , . | 567 146/55 Chemnig. Wohkfahrtskonto . . 20 000|— Vermögensüber icht Geseßlicher Reservefonds . 90 000|— am 31, März 1930. Reservefonds II E 185 000|—

N Gewinn- und Verlustkonto:

Besitz. RM [H | Vortrag 1928/29 rundstü> ¿Ea 150 000|— | - - - 17 927,28 E + ¿e S 785 000|— | - Ueberschuß aftanlage und Trans- Ï 2] 1929/30 . 282 833,42 | 300 760/70 e “R 7500|—| - : 2062 907/25 hrikeinrihtungen « « « 30 000—| Gewinn- nund Verlustre<hnung. hrikationsanlagen « « « 6 000|— : hrikationsmaschinen « 63 000[— | Zinsen... , E‘ 4 108 669/74 de S 35 000|— | Handlungsunkosten , « « 311 206/80

ntar und Utensilien . 30 000|— Abschreibungen R Saa 32 730|—

atente, Schußrehte und i ea aaa 300 760/70 Zeihnungen « « - «-« 1|— 753 367|24 tomobile S 1|— | | 2 iligungen « « - 13 000|— | Gewinn- und Verlustkonto; se, Postsche> u. Wechsel 14365|/51| Vortrag 1928/29 . 17 927/28 jenstände « - o. 548 68576 | Fabrikationsübers<huß | 735 439/96 renvorräte » o so 657 676|— 753 367|24

_2 348 229/27] Halle a. S., den 9. September 1930. Schulden. Der Vorstand. Fr. Reini>e. ibitat ¿i « ve 850 000/— | Der Vorsißendz des Aufsichtsrats:

[lrhefonds . . » + s - 200 000 C. Bosse. ufende Verpflichtungen 279 443/23 | . Vorstehende Bilanz sowie Gewinn- und E i e o 69 988/90 | Verlustre<nung habe ih geprüft und anfshulden . . . . . . } 450 772/64 | mit .den.von. mir revidierten, ordnungs- iht erhobene Dividende 393/60 | gemäß geführten Büchern verglichen und idstellungen «- « 63 498/10 | damit übereinstimmend gefunden. eingewinn I e 434 132/80 Hugo C. Zander,

"9 348 229|27| gerihtli< vereidigtér Bücherrevisor.

Gewinn- und Verlustre<nung Der Dividendenschein für 1929/30 wird

am 31 März 1939 mit M 30,— abzüglich 10% Kapital- - d ‘erträgstetet beim Halleschen D

z von Kulisch, Kaempf & Co. in Halle a. S. L Gor ; RM H peingelöst: e shäftsunkosten, foziale Lasten und Steuern 656 4194 63 | E E R schreibungen « « « «+ » 186 840/24 | [62863]. ieviun ¿00 6 434 132/80 f = ¿4 ¿e :

|Schlesis<he Mühlenwerke, Aktien-= 1 277 467/67 __ gesells<haft, Breslau. Haben. _| _ Bilanz per 31. Dezember 1929.

Mbitiivorirag © « os » 163 301/03 j Akti : has P E Es va.

etriebsübershuß . « « « |_1 114 166/64 -Grunbstüde . 309 080,1

1 277 467167 Abschreibung 55 680,11 253 400|—

Der Vorstand. Gebäude. -. T 196 000,11 |

722 . Abschreibung 364 300,11 | 831 700|— E y “0 ‘Maschinen . 1 344 690,63

arfümerie Elida Aktien-Gesell- Abschreibung 351 190/63 993 500|— j schaft, Leipzig. A ———————=-

Vilanz zum 31. Dezember 1929. } Beteiligungen 996 147,68

T Abschreibung 17 515,87 | 978 631/81

__ Aktiva. RM: 1D lHypothelen „# « +- 32 500|— ushinen, Einrichtung u. |: - - - | - |Anschlußgleise . . . 1|—

E Ss 557 561/97 Mobilien und Utensilien senbesiand und Bauk-|- < -+ 4+ þ « +- «+ - 8183,20 iben N 108 508/50 Abschreibung . 8 132,20 1|—

E s 1 53 | . TTI6 66850

Egungen » «b o. } 20000 F Äbsehreibun 101 668/50 | 45 000|— orräte E E I 2e E S E 2 031 594 14}, l p A Ee 268 922 92 forderungen . .„ « | 2941 093/31 Wechse E 96 923/29 dustriebelastung lt. Ges. Kasse A S a Cs 126 3 v, 30, 8. 1924 44 500, è Warenbestände « « » « | 7164 744/82

} Schuldner Ed 6 +0. & 4 438 041/06 5 673 990/45 | Verlust . . « « « « « | 1179 156/71

,_ Passiva, Ga R 16 312 522/61 enkapital G 240 000|—- Þ E S L . : E E fonds „aaa 1478|42+ - - - Passiva, <shulden . , . . . . | 5405 290/18 | Aktienkapital:

ustriebelastung lt. Ges. Setten » eo o S O b, 30, 8, 1924 44 500,— Vorzugsaktien » « « |__400 000/— eêvinn- und Verlustrech- 4 400 000|[— nung: Gewinnvortrag „Geseßlicher Reservefonds 6 360 000|—

1.1.1929 830 192,07 . (Hypotheken -. . --» | 133 021|— Verlust i, Jahre Gläubiger « « « « « « « [10819 501/61

1929 6. 2 970,22 27 221 85 Delkredere 02020 20S S 600 000|—

‘5 673 990/45 : 16 312 522/61

Gewinn- und Verlustre<huung . | . Gewi! d Verlustkonto

n : ung . |.. Gewinn- und Verlustkon

zum 31. Dezembex 1929. per 31. Dezember 1929.

__ Soll, RM 15 Soll.

ishreibungen a. Anlagen 77 399/49 | Abschreibungen . . . « « 898 487/42

il g anzfonto: Rückstellung für Delkredere | 600 000|— etwinnvortrag 1. 1. 29 Fabrik- und Handlungs-

Ein 6: 30 192,07 E . | 2734 399/47 must. Jahre Steuern und Abgaben. . | 366 701/31 929 .. 297022 | 27 221/86 7599 588/20

L L LESIEE Haben.

, Haben, Vorirag aus 1928 . . « | 166 670/06 eennvortrag 1, 1. 1929 30 192/07 | Bruttoübers<huß - « « - | 3253 761/43 199e gewinn im Jahre Vei » «s 0/4 v LILTD IOUTI

v6.20: S .. 74 429127 4 599 588/20 104 621/34 | Aus dem Aufsichtsxat unserer Gesell-

e Aufsichtsrat seßt sih wie folgt zu- otsißen Herr Georg Schicht, Berlin, lve ver; Herr Fri Radke, Wandsbek,

Vors.; Herr Karl v. Radnotfay,

etlin, Lei

Der Vorstand, Kurt

vzig, am 18, September 1930,

Schicht.

schaft sind ausgeschieden Herr Bank- direktor Heinz Ullmann, Berlin, und Herr Bankdirektor Dr. S. Englaender, Breslau (leßterer dur<h Tod). Breslau, den 4. Oktober 1930.

Der Vorstand.

[63747].

Rotenburger Kaltwalzwerk Aktien- gesells<haft iun Liquidation

oteuburg a. d.

Vermögen. Grundstü>e und Gebäude Maschinen und Geräte Inventar Wertpapiere . . .. Kasse und Postsche> . Außenstände . . ..

} ulda. Vilanz per 30, JuN 1929,

1 500|—

E e 4 -. 294 377135 359 639/22

Verbindlichkeiten, E 2 22 2 6 80 000|— L E 6 255/18 E eas 273 384/04 359 639122

Trier, den 10. Oktober 1930. Rotenburger Kaltwalzwerk Aftien- gesell are in Liquidation,

Der

[64195]. Rosiny-Mühlen

quidator: S<hmiß.

Aktien-Gejells<haft, Duisburg. Vilanz für den 30. Juni 1930,

Aktiva. Grundstücke und Gebäude: Bestand . 1 026 000,— Zugang . 5 276,71 TO31 27671

Abschreibung 23 776,71 | 1007 500|—

Werkeinrichtung: Bestand 1 030 000,—

RM [5

Zugang - 34 599,18 1 064 599,18 | Abschreibung 126 599,18 | 938 000|— Fuhrpark: | Bestand « « 30 000,— Z.igang « « 24810,25 D4 810,25 Abschreibung 20 810,25 34 000|— E «Ce L O AREI Dié o eo 60 910A 35 618/31 Me ee oe 9e 133 183/15 P ADIE «o 60 946 725; Schuldner eo ooooo [1823-87957 6 620 605/24 ____ Passiva, Aktienkapital . , « e o e | 2100 000|— Reservesonds . « 2 - o. 321 295|— Schuldscheine « + « - * 300 000|— Gläubiger « « « - « | 3714 479/07 Gewinn L o s 0 6 06:9 s 184 831 H 6 620 605/24

Gewinn- und Verlustre<hnung.

Soll. RM \|Ñ

Betriebs- und Handlungs8- Uno «es o L41091 TOOIOI Abschreibungen « « « o 5 171 186/14 Reingewinn « «o o- 184 831/17

Haben. Gewinnvortrag p. 1.7, 1929 Ueberschuß aus Fabrikation,

Effektenzinsen usw, « -

2110 153/07 2187 717/32

2187 717/32

TT 564/25

Zugewählt wurde' in den Aufsichtsrat: Direktor Hirsch; ausgeschieden sind: Gene- raldirektor Scheuer und Direktor Brozio.

Der Vöòrstand. Wille,

Rosin y.

[64196].

Wittener Walzen-Mühle Actiengesellshaf}t, Duisburg.

Bilauz für den 30. Juni 1930. Aktiva. RM [N Grundstü>e und Gebäude:

Bestand . . "637 300,—

Abschreibung 17 300,— | 620 000|— Werkeinrichtung:

Zugang « . 25 293,73

313 063,73

Abschreibung 43 063,73 270 000|— Fuhrpark: E

Bestand . . 15 900,—

Abschreibung 15 899,— | 1/— Do e E 811 57278 Wertpapiere +09 D S 1|— Kassenbestand « « - o 5 5 241/65 Wechsel A: 0.60 00.90 6d 18 408|— L 409 779/66

N 2135 004/09 Passiva. N Alpitol -. «e» o 900 000 |— Reservefonds . « « o e s 20 000|— Gläubiger « «+ „e e o - | 1077 723/69 elo» «o... .o0 0 137 280/40 2 135 004/09 Gewinn- und Verlustre<hnung.

Soll, RM [5

Betriebs- und Handlungs-

L 0004 663 094/56 Abschreibungen » » . «- 76 262/73 Reingewinn « « . .. 137 280/40

876 637/69

Haben. Vortrag aus 1928/29 , Wantonto >_

876 637/69

7 322/48 869 315/21

Zugewählt wurden in den Aufsichtsrat: Dr. Mertens und Generaldirektor Wagner; ausgeschieden sind: GeneraldirektorScheuer

und Direktor Brozio. Der Vorstand. Wille.

Rosiny.

[64197]. Crefelder Mühlenwerke Aktiengesells<haf#t, Krefeld. Bilanz für deu 30. Juni 1929,

[64198]. Mühlenwerke F. Kiesekamp Aftiengesells<haft, Münster. Bilanz für deu 30. Juni 1930.

Aktiva. RM [5 Grundstü>e und Gebäude 995 000 |—

Werkeinrihtung - « + 992 486/22 Glei8anlage S I— Sprinkleranlage « « « » 8 500|— Fuhrpark e 23 895|— Inventar D D S Q 1 !— E Wertpapiere « » «e o o - 70 000|— E evo S 14 911/45 Wechsel . . s. . . . * 39 251 32 Schuldinec « » e s « o e [1138 941/79 E 456 961/06

} erc malepie A

6 065 3591/39

Passiva, |

Aktienkapital . . . » e »- | 1500 000|— Gläubiger . - «- - « «- «- | 4565 359/39

p——— (—

6 065 359/39 Gewinn- und Verlustre<hnung.

Soll. RM [H Betriebs3- und Handlungs- unkosten . . . « « « « | 1288 304/30

1 288 304130

Haben. : Vortrag aus 1927/28 , « 4 850 |— Warenkonto , . . » « | 826 493/24 Verlust E L 456 961/06 ö 1 288 304/30 Bilanz für den 30, Juni 1930. Aktiva. RM Grundstücke und Gebäude 995 000,— Abschreibung 20-000,— 975 000 |— Werkeinri<htung992 486,22 Abschreibung 152 486,22 840 000 '— Wleidauläge ¿6e s | Hs Sprinkleranlage 8 500,— | Abschreibung 4 500,— 4 000 |— Fuhrpark . . 23 896,— Abschreibung 14 895,— 9 000|— E s As Kis 1|— e aas 197 866/76 Wertpapiere S 0E D. D 70 000 |— Kásseubesiand » « o 6. 8 796'51 E oes 8 44555 Schuldner . „“. « « « « | 1494 009/63 V oes 50 69777

s Aktiva. E L Grundstücke und Gebäude | 1 178 000— 5 846,62 T1533 316,7 | Abschreibung 18 676,92 | 1 165 169/70 Werkeinrihtung | 1 514 000,— | Zugang -„ . 13 283,75 1527 283,75 Abschreibung 157 728,37 Fuhrpark . . 45 000,— Zugang T 315,— 3315,

j Ï j Î

Zugang «+

1 369 555/38

40 000!—

Abschreibung 12 315,— E a d 60m 1 300 868/6L Ss 12 129/85 Wechsel und Sche>s , 7 874/23

788 060/85 4 763 658/62

Schuldner r: E 0 O

Passiva. Aktienkapital . , . « « | 3 000 000;— E o 4 125 000|— Gläubiger 6. M +1620 007/85 Q 18 650/77

[4 763 65862 Gewinn- und BVerlustre<hnung.

Soll. RM |Y Verlustvortrag aus 1928/29 115 283/58 Betriebs- und Handlungs-

E » o o

1 070 839/39

Abschreibungen . «-- «- » 188 720/29 Gewinn . . „e «| 18650/77 1 393 494/03

Haben, Warenkonto - e e » « | 1393 494/03

1 393 494/03

Zugewählt wurden in den Aufsichtsrat: Dr. Mertens und Generaldirektor Wagner; ausgeschieden sind: GeneraldirektorScheuer und Direktor Brozio.

Der VorstanD. Weiß. Bunsmann:.

[63745]. Emil Seelig A,-G&., Heilbronn a. N, Fahresbilanz auf den 30. Funi 1930.

3 657 818/22

Passiva, Aktienkapitäl . . - « « e | 1500 000|— Gläubiger « « - » » o - | 2157 818/22

3 657 818/22

Gewinn- und Verlustre<hnung. Soll. RM [5 Verlustvortrag aus 1928/29 | 456 961/0

Betriebs- und Handlungs- unkosten . Abschreibungen « « e « - |

810 872/91 191 881/22

1459 715[19

4.0. D. 9 S D

Haben. j Warenkonto .- - . o «1140901742 Verlust D S S S E S 50 697177

Aktiva. RM |H Jmmobilien «G #6 211 786/20 Warenvorräte ¿s w#» 52 408/83 Geld, Wechsel, Ausstände ;

und Guthaben . . .. 983 991/13

Bürgschaften RM 40 000 1A 1248 186/16 n

Passiva. | Aktienkapital .“ . . . . . 1 000 000|— i ies 64 609/09 Verpflichtungen « « s « 72 075/17 Bürgschaften RM 40 000 | Geivinn 1929/30 » » -_« 111 501/90

1 248 186/16

Gewinn- und Verlustre<hnung auf den 30. Funi 1930.

1 459 715/19 Zugewählt wurden in den Aufsichtsrat: Dr. Mertens, Direktor Schaub und Gene- raldirektor Wagner; ausgeschieden find: Direktox Beliß, Generaldirektor Scheuer und Direktor Brozio. Der VorstanD.

Soll, RM {d Generalunkosten . « + « » | 1630 255/32 Abschreibungen …. ». «- o. « 56 387/60 Gewinn 1929/30 s »_« 111 501/90

1798 144|82

Haben,

Bruttogewinn …. « «4 *. -. |.1 798 144|82

1 798 144/82

Heilbronn, den 30, August 1930. Emil Seelig A.,-G. Düboßtky.

Aus dem Aufsichtsrat ist dur< Tod aus- geschieden: Herr Georg Hagenbucher, Heilbronn. Neu wurde in den Aufsicht3- rat gewählt: Herr Dr. Ernft Weder,

Heilbronn. R C E R D E [63742]. „Fides“ Treuhand Afktiengesell= s<haft, W.-ElberfelD. Bilanz per 31. Mai 1939.

Kosfeld. Nußhart. S [64193]. Bilanz per 31. August 1930. Aktiva. - RM |5 E e o 268 932/23 Gebäude «o ooo 952 014/14 Einrichtung «- - - « 8 000|— Inventar . »- - » » . 5 000/— Bar- und Bankguthaben . 84 297/63 Debiloce d 45 058/39 Wexripäpiere « » ¿ o o s 9 200 /— Disagiokonto . 57 500 /— Empfangene Sicherheiten | 30 615,— 8 1 430 002/39 Passiva. i inan p Ls oa E S E p d eas O) A tzen E 19 559/75 Rü>stellungen . « - «< - 23 514/40 Hinterlegte Sicherheiten j 30 615,— j Gewinnvortrag aus 1929 | "2872,86 | Gewinn Jan.— i j Aug. 1930 . 34 055,38 36 928/24 1 430 002/39

Gewinn- und Verlustre<hnung am 31. August 1930.

RM [5

Soll. Handlungsunkosten « » « 3 543/37 U ne S S 20 729/03 Hypothekenzinsen « « 42 475|— Betriebskosten « « «o « 2 382/16 Abschreibungen « « - . » 19 891/10 Me.» » om. a d 36 928/24 125 948/90 Haben. L Vortrag aus 1929 ¿ + 2 872/86 Mietseinnalhmen « « « » 117 766/61 4 E 5 309/43 125 948/90

Berlin, den 30. September 1930. Cicero-Garagen Aktiengesellschaft.

Aktiva. RM |5 Nicht eingezahltes Aktienkapital | 32 700 Forderungen » «o o o o 14 877/63 Fliissige Mittel *„ =* »« 18 119/86

B » o + ed 800,— # Abschreibung 400 j _400/— 66 097/49

Passiva. j Aktienkapital D . 65.0 9 50 000/— Reservesonds T ooo] À 500!— Reservefonds I a 6M 4 000 Schulden * . . . . , . . 3 1SO/ST Gewinn 1929/30. „‘»- 4 441/98

66 097/49 Gewinü- und Verlustre{<ßnung. RM !|D

Aufwendungen. | Urikositen «eo o o o «a [22 624/26 Abschreibung s . e. . 0. D. D 400|— Gewinn e E R 4 441/98

27 466/24 Erträge. Mohgevinn «s » o b< a 27 466/24

27 466/24 Herr Fabrikant. Kurt Wülfing ist statuten- gemäß aus dem Aufsichtsrat ausge|chieden. W.-Elberfeld, den 22, Sept. 1930,

t

„Fide t Treuhand Aktiengesellschaft,

Der Vorstand. Behrens,