1930 / 244 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

H #5

2E S K: L N 2:0 L

j 0 E

s E

a E

r Cut J t Sen

L i

Zweite Zeutralhandelsregisierbeilage zum Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 243 vom 17. Okiober 1930. S, 2.

Bassum. E {65027]

Ueber das Vermögen des Kansmanns Hermann Meyer in Bassum wird heute um 8 Uhr das Vergleichsverfahren zur Abwendung des Konkurses eröffnet. Zur Vertrauensperson wird der Syndikus W. Ellermann in Bremen, Georgstr. 63, bestellt. Texmin zur Verhandlung über den BVergleihsvorshlag wird auf den 14. November 1930, 15 Uhr, vor dem Amtsgericht, Zimmer 6, bestimmt. Der Antrag auf Eröffnung des Verglkeihs- verfahrens nebst seinen Anlagen und das Ergebnis der weiteren Ermiitlun- gen ist in der Geschäftsstelle, Zimmer Nr. 5 des Amtsgerichts, zur Einsicht niedergelegt.

Basjum, den 14. Oktober 1930.

Die Geschäftsstelle des Amtsgerichts.

Berlin. ; [65028]

Ueber das Vermögen der eingetragenen offenen Handelsgejelklshaft Gebrüder Metker, Textilwaren-Versand, Berlin NO. 55, Metzer Straße 41 (früher Neue Königstraße 32), Filtalen in Eilenburg, | j Erfurt, Glogau, Görliß, Gronau, Grün- berg, Hirs<berg, Marktredwiß, Naum- burg, Pirmasens, Reutlingen, Sagan,

Sorau, Stargard, Stettin, Weïmar, Weißenfels und Worms (Großhandel

mit Textilien), ift am 14. Oktober 1939, 2 Uhr, das BVergleichsverfahren zur Abwendung des Konkurfes eröffnet worden. (84. V. N. 68. 30.) Herr Josef Hirsch bei Firma Graumann & Stern, Berlin, Mohrenstraße 35/37, iff zur Vertraunensperfon ernannt. Termin zur Verhandlung über den Vergleihsvor- \{<lag ist auf den 16. November 1930, 12 Uhr, vor dem Amtsgericht Berlin- f z Mitte, Nene Friedri><straße I. Sto, Zimmer 102/104 Haupt- gang A, am Quergang 9, anberaumt. Der Antrag auf Eröffnung des Ver- fahrens nebst feinen Anlagen und das Ergebuis der weiteren Ermittlungen sind auf der Geschäftsstelle zur Einficht der Beteiligten niedergelegt. Geschäftsstelle des Amtsgerihts Berlin-Mitte. Abt. 84.

——— f

Braunschweig. [65029] Vergleichsverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Jacob Ziprkowski zu Braunschweig, Wendenftr. 60/61, als alleinigen {Fn- habers der Firma Deutsche Herreu- moden, Marftall 19 zu Braunfchwetg, ist am 13. Oktober 1930 12 Uhr, das

Hagen-Haspe.

Fri Kammere>er in Kölner Straße 17, ist am 14. Oktober 1930, 16 Uhr, das Vergleihsverfahren

Hindenburg, O. S.

worden. Vertraueusperson Rudolf Keller in Görliß, Konsulfir. 67, H.1, BVer- gleihstermin am 4, November 1930 um 10 Fh, Zimmer D o E nebst Anlagen ift zur Einf E o A auf der Éeschäftsstelle nieder- gelegt. 14. VN. 17/30.

Görliß, den 14. Oktober 1930.

Geschäftsstelle des Amtsgerichts.

Gronau. Beschluss. [65032] Nebex das Vermögen 1. dex Firma

Wesierhoff u. Schwarz in Grouau in Westf., Bahnhofftraße 1 1 a) Kaufmaun Pieter Westerhoff, b Kauf- maun Leo Schivarz, b L i Westf. Friedrichit aße 25, mird am 11. Oktober 1930, na<mittags 5 Uhr, das Vergleihsverfahren eröfjnet. Ter- min zur Verhandlung über den Ver- aleihSvorshlag wird anberaumt auf den 29. Oktober G Ï 11 Uhr, im Sißungsfaal des hiesigen Amitsgerichts. 1 wixd der Rechtsanwalt Kühle zu Gronau

Z. dereu Fnhaber,

beide in Gronaú

1930, vormiitags

Alg Vertrauensperson

. Westf. beftellt. Der Antrag auf Er-

öffnung des Vergleichsverfahrens nebft seinen Anlagen und das Ergebnis der weiteren Ernrittlungen, kiegt auf der Geschäftsstelle des Gerichts zur Einsicht der Beteiligten aus.

Gronau #1. Wesif., 11. Oktober 1930. Das Amisgericht.

[65033] Vergleichsverfahren. Ueber das Vermögen des Kaufmanns Hagen-Haspe,

ur Abwendung des Konkurses eröffnet

13/14, | worden. Der Generalagent Karl Scholl in Hagen-Haspe, Hestertstraße 2, ist zur Vertrauensperson exuannt. Verhandlung über deu Vergleichsvor- ihlag wird auf den 5. Novenrber 1930, 11 Uhx, vor dem Amtsgericht in Hagen- Haspe anberaumt. Der Antrag anf Er- offnung des Verfahrens nebst seinen An=- lagen und das Ergebnis der weiteren Ermittlungen sind auf der Geschäfts-

Termin zur

elle zur Einficht der Beteiligten nieder-

gelegt.

Hagen-Haspe, den 14. Oktober 1930.

Die Geschäftsftelle des Amtsgerichts.

[65034] Ueber das Vermögen der Geschästs-

inhaberin Marie Riejenfeld, Konfitüren- gesäft, Hindenburg, O. S., Bahnhofs- play 5,

ist am 13. Oktober 1930,

Vergleichsverfahren ur Abwendung des 12,30 Uhr, das Vergleichsverfahren Zur

Konkurses eröffnet worden. Der Di- reftox i. R. Wilhelm Hinkel zu Braun- shweig, Friedensallkee 72, ift zur Ver- trauensperfon ernannt. Termin zur st Verhandlung über den Vergleichsvor- | 5 lag ist auf den X@. November | 5 1930, 10 Uhr, vor dem Amtsgericht | 1 in Braunschweig, Wilhelmstraße 58, Zimmer Nr. 12, anberaumt. Der An- trag auf Eröffnung des Verfahrens nebst seinen Anlagen und das Ergebnis | y der weiteren Ermittlungen sind auf der Geschäftsstelle zur Einsiht der Be- teiligten niedergelegt.

Braunschweig, den 13. Oktober 1930. Die Geschäftsstelle des Amtsgerichts. 5.

Coburg. [65030] Das "Amtsgericht Coburg hat am 14. Oktober 1930, vorm. 914 Uhr, über das Vermögen derx Firma Papierfabrik Oberlauter G. m. b_ H. in Oberlauter das gerichtlihe Vergleihsverfahren zur Abwendung des Konkurjes eröffnet und | x Termin zux Verhandlung und Ab- stimmung über den Vergleihsvors{lag besbimmt auf Dienstag, den 11. No- vember 1930, vorm. 94 Uhr, auf Zimmer 23 des Amtsgerichts, hier. Zux Vertrauensperson ift - Bücherrevisor Alfred Engler in Coburg bestellt. Der Antrag auf Eröffnung des Vergleichs- | q verfahrens nebst seinen Anlagen und das Ergebnis der Ermittlungen ift auf | d der Geschäftsstelle, Zimmer 23, zur Ein- siht der Beteiligten niedergelegt. Coburg, am 15. Oktober 1930. Geschäftsstelle

Amtsgericht Zimmer Nr. 60, anberaumt. trag auf

Leipzig.

814 Uhr. Einsicht der

DBENa des Konkurses eröffuet wor- en. lex, Hindenburg, O. S., Kronprinzen-

Der Kaufmaun Dx. Willy Schil-

raße 292, ist zur Vertrauensperson ex=- aunt. Texmin zux Verhandlung über en Vergleihsvorshlag ist auf den 4. Novembex 1930, 10 Uhr, vor dem in Hindenburg, O.S., j Der An- uf Eröffnung des Verfahrens ebst seinen Anlagen und das Ergebnis

der weiteren Ermtttlungen sind auf der Geschäftsstelle zur Einsicht dexr Betei- ligten niedergelegt. 6 V N 21/30.

Hindenburg, O. S., 13. Oktobex 1930. Das Amtsgert<ht.

[65035]

Zwe>ks Abwendung des Konkurses

über das Vermögen des Kaufmanns Adolf Star> in Leipzig C. 1 Rosenthal-Gasse 7, Alleininhabers einer Stahlwarenkleinhandlung und Schleife-

Philipp-

ei unter der handelsgeri<htli< einge-

tragenen Firma „Adolf Star>“ in Letip- zig C. 1, Windmühlenftraße 49, wird heute, am 11. Oktober 1930, vormittags 114 Uhr, das gerihtli<he Bergleihsver- fahren Rechtsanwalt Dr. Barthel in Leipzig C. 1, Dittrihhring T. Vergleichstermin

eröffnet. Vertrauensperson:

m 14. November 1930, vormittags

_ Die Unterlagen liege# auf

er Geshäftsftelle des Amtsgerichts zur

Beteiligten aus.

Amtsgericht Leipzig, Abt. Il A 1, am 11. Oktober 1930.

des Amtsgert<ts Coburg. Leipzig. [65036] S d _Zwe>s Abwendung des Konkurses Dortmund. [65031] | über das Vermögen des Kaufmanns

Uebex das Vermögen des Kaufmanns Heinrich Niekland sentiox in Dortmund, Burgholzstr. 6, Geschäftslokal: Burg- wall 21, Geschäftszweig: Abzahlungs- geshäft in Möbeln und Textilwaren, ist am 11. Oktober 1930, 19 Uhr 30 Min., das VergleichSverfahren zur Abwendung des Konkurses eröffnet worden. Der Rechtsanwalt Dr. jur. Alfred Gokld- berger in Dortmund, Ostenhellweg 21,

is zur Vertrauensperson ernannt. Termin zur Verhandlung über den Vergleichsvorshlan wird auf den

7. November 1930, 104 Uhr, vor dem Amtsgericht in Dortmund, Gerichts- straße 22, Zimmer Nx. 78, anberauntt. Der Antrag auf Eröffnung des Ver- fahrens nebst seinen Anlagen und das Ergebnis der weiteren Ermittlungen sind auf der Geschäftsstelle ur Einsicht der Beteiligten niedergelegt. Dortmund, den 11. Oktober 1930. Das Amtsgericht.

Görlitz. Vergleichsverfahreun. Neber das Vermögen der minder- jährigen Margot Lehmann, vertreten durch ihren Vater, Handelsmann Max Lehmann, Fnuhaberin eines Textil- waren- und Waäschegeshäfts in Görlit, Jakobstr. 12, ist am 14 Oktober 1930, 12,30 Uhr, das Vergleichsverfahren zur Abwendung des Konkurses eröffnet

[65054]

Magdeburg.

Handelsgesellschaft

fommer (Uhren-

lung) in Magdeburg, Alte Ulrichstr. 15 a, T

Adolf Schieber in Leipzig O. 30, Eisen- bahnjtr. 22, Alleininha da unter gleihnamiger handelgericht- li<h ni<t eingetragener Firma betrte- benen Abzahlungsgeshäfts in Textil- waren, Wäjhe und Möbeln, wird heute, am 114 Uhr, das gerichtliche Vergleihs- verfahren eröffuet. M BOE Bücherrevisor Ln Clauß in Leipzig C. 1, Kolonnadenstr. 17.

termin am 14. November 1930, vor- mittags 10 Uhr. Die Unterlagen liegen auf der Geschäftsstelle ves Amisgerihts zur Einsicht der

rxs einer eben-

13. Oktober 1930, vormittags

rtrauensperson: Vergleichs-

i eteiligten aus. Amtsgericht Leipzig, Abt. 11 A 1, am 13. Oktobex 1930. [65037] Ueber das, En der offenen duard Hoff- und Goldwarenhand-

hente, am 11. Oktober 19380, um

13 Uhr, das Vergleichsverfahren zur Abwendung des Konkurses eröffnet und Termin zur Verhandlung über den Ver- gleihsvorshlag auf den 7. November 1930, 10 Uhr, zeichneten Gericht, Halberstädter Str. 131, Zimmer 111 a, anberaumt. E Ver- trauensperson wird der Bücherrevisor pee Koh, Magdeburg, Goethestr. 38, estellt,

vor dem unter-

Die Schuldnerin, die an dem

Verfahren beteiligten Gläubiger sowie die rtrauensperson werdeu hiermit zum obigen Termin geladen. Der An- tr auf Eröffnung des Vergleichs-

ns nebsi seinen Anlagen ist anf der Geschäftsstelle Abt. 32, Zimmer 80, zur Einsicht der Beteiligben nieder-

& agdeburg, den 11. Oktober 1930. Das Amtsgeriht 4. Abt. 19.

Münster, Westf. [65038] ¿ ur N E SenheeE über as Vermogen der ung g ge- wordenen offenen Handelsgesellschaft A. Vogel u. Co., ach8waren- und Seifengroßhandluaug zu Münster i. W., Friedri<straße Nr. 4, if heute, um 12 Uhr 30 Min., ein gert<htli<hes Ver- leihsverfahren eröffnet. Termin zur Daelinudtann iber demn Vergleis- vorshlag ist auf den 12. 14. 1930, 10 Uhr, ee vor gy 24 des Amt3gerihts, Ge- rihtsstraße 2, anberaumt. Als Ver- trauensperfon ist der Rechtsanwalt Dr. Merten in Münster i. W., Salzstr. 29, Fernfpreher 23 520, bestellt. er am 30. 9. 1930 bei Gericht eingegangene An- irag auf Eröffnung des Verfahrens nebjt seinen Anlagen ist auf dex Ge- schäftsftelle (Zimmer 25) zur Einficht der Beteiligten niedergelegt.

Münster î. W., deu 14. Oktober 1230.

Geschästsstelle 6 des Amtsgerichts.

Pillkallen.

[65039] Vergleichsverfahren. Ueber das Vermögen des Kaufmanns Hermann Brettschneider in Pillkallen, N e T E E 1930, Ñ r, das Vengkei ahren zur Abwendung des Konkurses clan da der Shuldner seine Zahlu nfähig- leit dargetan und das gleihs- verfahren. beantragt hat. Der Verwal- tungsdirektor Shumann n Pillkallen ist zur Vertrauen3person ernannt. Termin zur Verhandlung über den Ver- gleih3vors<lag t anf Montag, den 7. November 1930, X0 Uhr, vor dem Amtsgericht in Pillkaklen, Zimmer Nr. 20, anberaumt. Der Antrag auf Eröffnung des Verfahrens nebst feinen Anlagen und das Ergebnis der wetteren Ermittlungen is auf der Geschäftsstelle zur Einficht der Beteiligten niedergelegt. Pillkallen, den 14. Oktober 1930. Amtsgericht.

Pössneck. Vergleich8verfahren. Ueber das Vermögen dex Firma Her- mann Telz in Pößne> wird heute, am 14. Oktober 1930, vormittags 8,30 Uhr, das Vergleichsverfahren zur Abwendung des Konkurses eröffnet. Als Vertrauens- perfon wird der Rechtsanwalt Dr. Junkelmann in Poßne> bestellt. Termin zur Verhandlung und Abstimmun über den Vergleichsvorshlag wird U Dienstag, den 1k. November 1930, vormittags 1x Uhr, vor dem unter- [cen Gerihi, Zimmer Nr. 13, an- raumt. Berfitgungen über zur Masse gehörige Gegenstände und Forderungen ürfen uur mit A der Ver- trauensperson erfolgen. Der Anirag auf Eröffnung des Vergleichsverfsahrens mit seinen Anlagen ist auf der Ge- shäfts\telle IT des Amtsgerichts, hier, zur Einsicht der Beteiligten niedergelegt. Pößne>, den 14. Oktober 1930. Thüring. Amtsgericht. I.

Reichenbach, Vogtl. [65041] Zur Abwendung des Konkurses über das Ls des Kaufmanns Willy Richter in Reichenbach i. V., Bahnhof- straße 108, früher Fnhaber einer Bulka- nifieranstalt, wird heute, am 13. Oktober 1930, vorm. 9 Uhr, das gerichtlihe Ver- gleichsverfahren exöffnei. Vertrauens- on: Herr Bücherrevisor Oskar ustel in Mylau i. V. Vergleihs- termin am 8. November 1930, vorm. 9 ide Die Unterlagen liegen auf der Geschäftsstelle zur Einsiht dex Betei- ligten aus.

Amtsgericht Reichenbach i. V., den 13, Oktober 1930.

[65040]

Striegau. [65042] Ueber das Vermögen dex Firma Oskar Scholz in Stri ist am 11. Oktober 1930, 17 Uhr, das Ver- P zux Abwendung des tonkurses eröffnet worden. Der be- eidete Bücherrevisor Preußer, hier, ist zur Vertrauensperson ernannt. Termin zur Verhandlung über den Vergleichs- vors<lag ist auf deu 14. November 1930, 10,45 Uhr, vor dem Amkisgericht in Striegau, Zimmer Nx. 3, anbe- raumi. Der Antrag auf Eröfsnung des Verfahrens nebst jeinen Anlagen und das Ergebnis dex weiteren Ermittlun- gen find auf der Geschäftsstelle zur Einsicht der Beteiligten niedexgelegt. 4 V N 10/90. Amtsgeriht Striegau, 11. Oktbr. 19860.

Stuttgart. [65043] Am (11. Okiober 1930, vormittags 141 Uhr 30 Minuten, ist das Vergleihs- verfahren zur Abwendung des Kon- kurjes über das Vermögen des August Be>, Baumeisters, Alleininhabers der ems August Be>, Hoch-, Tief- und isenbetonbau in Stuttgart, Klopsto>- straße 40, eröffnet worden. Als r- trauensperson ist auf Vorschlag der Gläubigermehrheit bestellt: Alfred Laquai, Bücherrevisor und Treuhänder in Stuttgart, Shönbühlstx. 44, Ver- gleihstermin iff auf Freitag, den

7. November 1930, vormittags 10 Uhr,

Archivstr. 15, T. Sto>, Saal 208, be- immt. Der Antrag auf Eröffnung

Vergleihsverfahrens nebst seinen Anlagen und das Ergebnis der wei- teren Ermittlungen ist auf der Ge- schäftsstelle zur Einsicht der Beteiligten

niedergelegt. Württ. Amtsgericht Stuttgart k. Stiut(gart. [65044]

Am 13. Oktober 1930, vormittags 10 Uhr, ist das Vergleihsverfahren gur Abwendung des Konkurses über Vermögen der Firma Adolf Maärkle, off. Handelsges.. Lederwarenfabrik in Stuttgart, Hivschstraße 16, eröffnet worden. Als Vertrauensperson is auf Vorschlag der Gläubigermehrheit be- stellt Friÿy Grabert, Syndikus in Stuttgart, Königstr. 36. Vergleihs- termin ist auf Freitag, den 14. No- vember 1930, nahmittags 3 Uhr, Archivstr. t L Stod>, e N Na be- immt. er Antrag auf Eröffnung

s Vergleihsverfahrens nebst feinen Anlagen und das Ergebnis der wei- teren Ermittlungen sind auf der Ge- schäftsstekle zur Einfiht der Beteiligten niedergelegt.

Württ. Amtsgeriht Stuttgart 1.

Tilsit. [65045]

Ueber das Vermögen der Firma Hoeltke & Borrmann tn Tilsit, Allein- inhaber Max Kube jun., wird heute, am 10. Oktober 1930, nahmittags 19 Uhr, das Bergleihsverfahren zur Abwendung des Konkurses eröffnet. Vertrauensperson: Kaufmann Max Vorrean in Tilsit. Vergleihstermin: 6. November 1930, vorm. 9 Uhx, Zim- mer 280 (Neubau).

Tilsit, den 10. Oktober 1930.

Amtsgericht.

Triberg, L R [65046] rgleichsverfahren.

Auf den am 25. 9. 1930 beim Gericht eingekommenen Antrag wurde heute nachmittag 5 Uhr über das Vermögen des Johann Cremonefe, Baugeschäft in Triberg, das Vergleihsverfahren ur Abwendung des Konkurses eröffnet.

r Treuhänder Bruno Hiy in Vil- lingen wurde zur Vertrauensperson ernannt. Termin zur Verhandlung über den Vergleihsvoxshlag ist be- stimmt auf Freitag, den 7. Novem- ber 1930, ‘vorm. 1014 Uhr, vor dem untenbezeihneten Gericht.

Triberg, 13. Oktober 1930.

Amtsgericht.

Achern. : ___—LODOETÌ In dem Vexrgleihsverfahren über

das Vermögen der Hermann Schindler

Eheleute in Oberachern is der Ver-

gleihstermin verlegt auf Dienstag,

den 4. November 1930, vormittags

114 Uhr, Amktsgeriht. Zimmer 32. Achern, den 13. Oktober 1930.

Amtsgericht.

Balingen. _ [65048] Das Veragleichsverfahren über das Vermögen des Eugen Staab, Kauf- manns in Frommern, wurde dur< Be- {luß vom 6. Oktober 1930 nah Be- stätigung des Vergleihs aufgehoben. Amtsgeriht Balingen.

Berlin. . __ [65049] Das Vergleihsverfahren über das Vermögen dex Kommanditgesellschaft

Brasch Gebrüder, Berlin N. 24, Elsäfser Straße 48, ist am 10. Oktober 1930 na< Bestätigung des Vergleichs auf- gehoben worden.

Geschäftsstelle des

Amtsgerichts Berlin-Mitte. Abi. 154. Emmendingen. [65050}

Das Vergleihsverfahren über das Vermögen der minderj. Richard Bührer dara Ottilie geb. Uehlin, vertreten dur< ihren Vater Alfred Uehlin in Emmendingen, wurde nah erfolgter Annahme und gerichtlicher Bestätigung des Vergleihs aufgehoben. i

Emmendingen, den 11. Oktober 1930.

Geschäftsstelle des Amtsgerichts.

Essen, Ruhr. [65051] Das Verglei sverfahren zur Abwen- dung des Konkurses über das Ver- ögen der Firma A. Schwerdling Ge- sellschaft mit beschränkter Haftung in ssen, Kruppstr. 255/57, Vertrieb teh- nischer Artikel und Fsoliermaterialien, ist dur< Beshluß vom 9. Oktober 1930 aufgehoben worden, da der Vergleich angenommen und bestätigt worden ist. Amtsgeriht Essen.

Freital. [65052] Das Vergleihsverfahren gur Abwen- dung des Konkurses über das Vermögen des Hut- und Filzwarenhändlers Ernst Otto He>theuer in Freital, Gutenberg- traße 1, ist zugleih mit der Deltenguns s im Vergleichstermin vom 11. Ofk- tober 1930 angenommenen “Vergleichs dur< Beschluß ‘vom 11. Oktober 1930 aufgehoben worden. Amtsgericht Freital, 11. Oktober 1930.

GoeppPpingen. [65053] Das Vergleihsverfahren über das Vermögen des FJsidor gen, Theodor ee, Inhabers der Firma Süßkinds leidermagazin in Goeppingen ist nah Bestätigung des Vergleihs am 4. Ok-

tober 1930 aufgehoben worden. Amtsgeriht Goeppingen.

S S E iei dveriaheer ilt

T K Vermögen des Kau E über di ildebrand,

nnover, alleini ith rs der anns Heinri Hilen ( bandlung! ist nas Bestäti, Zobel andlung, 1|t na ejtäti 2 gleihs aufgehoben. ‘gung des Wey mtsgeri<ht Hannover, 10. Ott La

Das Vergleihsverfahren 5 Vermögen der Han ou Häusler geb. Schieblich i v (Bz. Halle) ist na< Bestätigung E vom T. tober 1999 (b gt A LEEN anoben. I: rzberg er), 7. tobe Amtsgeriht, e

Herzberg, Elster. fa th

Kartsruhe, Baden, [ Das Vergleihsverfahren ier M Vermögen des Kaufmanns Zysig Stengel, Fnhabers eines Konfektimg und Manufakturwarengeshäfts u Karlsruhe, Rabenweg 5, und die Vere fügungsbeshränkung über das Yy, mögen des Genannten sind nah folgter Ee des Vergleichs aj gehoben worden. Karlsruhe, den 13 9 tober 1930, Geschäftsstelle des Ant gerihts. A 9.

Leipzig. Das am 28. August 1930 eis Vergleichsverfahren

wed>s3 Abwendung des Konkurses Über das Vermögen di Kaufmanns Karl Hermann Uhlig i Leipzig, Wurzner Straße 115, Ali iñthabers eines Textilwarenfabrikationz geshäfts unter der handelsgeridhilih eingetragenen Firma „Kröhl & G Nachf.“ in Leipzig, Salomonstr. 12, i| infolge der tatigung des im Yw gleihStermin vom 10. Oktober 199 angenommenen - Vergleihs dur Y {luß vom, gleihen Tage aufgehobe Es G Gs mtsgeri<ht Leipzig t. T A am 11. Oltober 1930. Y

Leipzig. Das am 29. August 1930 erie Vergleihsverfahren zwe>s Abwe m a amar et K ves n Leip gi aufmanns ef Kohs in Leipzig 8. Südplag 11, all. À babers von Pud bekleidungsgeshästen unter der ha de He nicht eingetragenen Firm

Deutsche

l. 244.

Erscheint an jedem Wochentag abends. Bezugspreis E 9 ar Got Lestanstallen pehinen

ungen an, in Vern Jur abholer au le Welhasts]ielle BesteLung SW. 48, Wilhelmstraße 32. Einzelne Nummern kosten 30 #-/, einzelne Beilagen kosten 10 A. Sie werden nur gegen bar oder vorherige Einsendung des Betrages eins{ließli<h des Portos abgegeben. Fernspreher: F 5 Bergmann 7573.

Alle zur Veröffentlichung im Reichs- und Staats- iger bzw. im Zentral-Handelsregister bestimmten faufträge müssen völlig dru>kreif eingereicht en; es muss aus den Manuskripten selbst auch 4tlih sein, welhe Worte dur<h Sperrdru> oder ru> hervorgehoben werden follen. Schriftleitung 6eshäftsstelle lehnen jedeVerautwortung für etwaige Pershulden der Auftraggeber beruhende Unrichtig- 1 oder Unvollständigkeiten des Manuskripts ab. “Zug

Reichsbankgirokonto. Verlin, Sonnabend, den 18. Aftober, abends.

Anzeigenpreis für den Raum einer fünfgespaltenen Petitzeile 1,10 &XK, einer dreigespaltenen Einheitszeile 1,85 X. - Anzeigen nimmt an die Geschäftsstelle Berlin SW. 48, Wilhelmstraße 32. Alle Dru>kaufträge sind auf einseitig beshriebenem Papier völlig dru>reif einzusenden, insbesondere ist darin auch anzugeben, wel<he Worte etwa durh Sperr - dru> (einmal unterstrihen) oder durh Fettdru>Æ (zweimal unter- strichen) hervorgehoben werden sollen. Befristete Anzeigen müssen 3 Tage vor dem Einrü>kungstermin bei der Geschäftsstelle eingegangen sein.

Postscheckkonto: Berlin 41821.

Amtliches. Deutsches Reich. Sm E Vol

JFunhalt des amtlichen Teiles: Deutsches Reich. Filmverbot.

Betrieb der Zucker-, Stärkezu>er- und Rübensaftfabriken im Monat September 1930.

Versteuerte und steuerfrei abgelassene Zu>kermengen im Monat September 1930.

Bekanntmachung, betreffend Auslosungsrehte der Anleihe- ablösungsshuld des Landes Mecklenburg-Schwerin.

Preußen.

Verordnung vom 14. Oktober 1930 zur Ausführung des Reichs- geseßes über die Serfanfbeibaung des Hopfens vom 9. Dezember 1929.

Mitteilung, betreffend die Den der Rettungsmedaille am Bande und der Erinnerungsmedaille für Rettung aus Gefahr.

Zeitungsverbot.

Ursprungsfirma: Reichsverband für Freikörperkultur, ist am 7. Oktober 1930 unter Prüfnummer 27046

worden. Berlin, den 16. Oktober 1930. Der Leiter der Filmprüfstelle. F. V.: Dillinger.

Vetrieb der Zu>er-, Stärkezuker- und Rübensaftfabriken im Monat September 1930.

A. Zukerfabriken.

1930

Die öffentliche Vorführung des Bildstreifens: „Vorspann zum Neusfonnlandfilm“, 1 Aft = 30 m, Antragsteller und

Berlin, verboten

„Josef Kohs“ in Borna. (Bezirk Leipzi Reichsstraße 5, und in Wittenberg, reen panv een was mo earemzons erems É alle, Kollegienstraße 29, ist infolge de L Es sind verarbeitet worden: IL Es sind gewonnen worden: stätigung des im Vergleihstermit T vom 9, Oktober 1930 angenommenen Nübenzu>erabläufe Verbrauchszu>er Nübenzu aaa boi E Vergleihs dur< Beschluß vom glei Be mit einem NReinheits- Tage aufgehoben wordén. | hiervon wurden] Zu t E grade von Amtsgericht Leipzig, Abt. Il A 1, Rohe | Rob- |: Ver- entzu>ert [Rohzu>er) |e2|& Z22 T a am 13. Oktober 1930, tabshn iti brau@s] im mittels aller * 8 A S] S | 4 8 S B Z = 2 Z Rüben!) } zu>er d des z Ey tan [D S 2 Se S SB| 2 D F zu>er | ganzen | „er Art =: S = S5 L Ss | S o E m 2 85 Neustadt, Haardt. [6506] Aus- | Stron- S = E S | E58 È | 25 Sf s 285 # [85/2 S> Bekanntmachung. schei- | tianver- Ë B% A [80 S ÉS Ë B [5E S N | D E Das Vergleihsverfahren zur Abiwen: dung | fahrens o a2 N > > o [28 S S dung des Konkurses über das Vermöge 7 ten E Pamrer, Gro t ay K t eu<htungsartikeln, in Neustadt a. d. 9, Eh v eitun ¿n Mandelgasse 20, wurde nach Bestätigug i 1. Zud>erfabriken m übenvera L : : des angendmménen D OOs 6 Sept. 1930 2) 814066] 67470] 6054 208 208| 25 894] 57 825 3405| 1441| 5 665 3250(- 12912 18102 64| 99 7391 445 12 264 rihtsbes<hluß vom 11. Vfttober ; t oLeE tve Sept. 1929 114978] 22900] 3430 634 7 806 1150| 40] 6 560| 17772 5o| 433781 198] 6 281 eustadt a. d. H., 13. Oktober 1 9 Ratfinerien und Melasseentzu>erungsanstalte n?) ä i tó, L . . Gescäftofiele dés Ämisgerid Sept. 1930 . | 42022] 26851] 68 930| 267| 68663 34 102851 8139| 15811 [| 19271 | 650578/ 29890| 1372| | 103774 2897| 222 18588 Sept. 1929 . —— 121763] 391921 59544] 233| 59311 14 27770 58595) 2574| 38318 395| 49608] 44518 982| 188 260] 3 482] 240] 23718 Rendsbur Beschluft. [650] 4 Jn dem Vergleihsverfahren übe 3. Zu>erfabriken überhaupt (1. und 2.)?). i l S de edri R n Kenttauns My Gept. 1930 . 12) 814 066] 109492] 32905| 69138| 475| 686631 25928| 68110| 115444 3022| 7592/1 3251| 63490| 47992| 1436| 203 511] 3 34 5 riedri<h Johannsen. in Breden ' der am 13. Oktober 1990 angenom R Sept, 1929 114978] 144663] 42628] 59 544] 233] 59311 648] 355761 597451 25744 | 3858| 395| 56168] 62290] 1032| | 221638 3680| 2401 29999

Vergleih bestätigt. Das Vergleichs

lanen wird aufgehoben. endsburg, den 13. Oktober 190 Das Amtsgericht.

Tauberbischofsheim. | Das Vergleich8verfahren über d Vermögen der Firma G. M. 6@ Tauberbischofsheim, wird aufge lid b

nachdem der Vergleich gericht stätigt ist. Tauberbishofs eim, 13. Oktober 100 . Amtsgericht, [6506]

Wättenberge, Bz. Potsdam Beschluß in dem Vergleiczsversh über das Vermögen des SchornsttW egermeisters Otto Brandes in Wiki rge, Zimmerstr. 18: Der in dem La gleihstermin vom 3. Oktober 1930 m nommene Vergleich. wird , hierdt tätigt. Jufolge der Bestätigung E E Dies bas en aujg“ en rgl.-O.). Wittenberge, den 10. Oktober 1 s Amtsgericht.

Wuppertal-Barmen. [66 Jn dem p erg 0 über df Vermögen der offenen Handelsge|t

t Heinrih Severin jun., Garng!0 handlun nri rin ju enth

g in Wuppertal - J önebe>er Str. 37, sowie deren p er Wwe. Heinri<h Severin [en * inz Severin, beide wohnhaft ett uppertal-Barmen, Schönebe>er 15%, Nr. 37, ift heute, am 14. Oktober 11,20 Ühr, an die Schuldner ein en meines Veräußerungsverbot erla}! jedo< mit Ausnahme des im $ : wr esechenen Veräußerungsverbots, G!! tüde betreffend. Amtsgeriht Wuppertal-Barmel!

Gefamte Her

B. Stärkezu>erfabriken. G

stellung in Robhzu>erwert berehnet im September 1930: 105 998 dz, dagegen im September 1929: 54885 dz. Bei dieser Berehnung sind die unter T angegebenen Einwurfzu>ker in Abzug t und die Verbrauchszu>ker im Verhältnis von 9: 10 umgerechnet.

L Se Tes D E I. Es sind verarbeitet worden : I]. Es sind gewonnen worden : Kartoffelstärke Andere Stärke- Stärkes ; Maisstärke > > Stärke- | Zut>er- zu>er- zu>er dies Zeitabschnitt in e S angefaufte haltige L fester | zu>ersirup farbe b feußte | trodene | feu<hte | tro>ene feuchte | trodene Stoffe as dz 1 000 : 8193 16 381 _— 12 602 _— 3 433 35 060 1616 nter 1929 : é : ; : x ¿ ; é : Z ; ; i : i; ¿ : : ; E 1 660 12 060 467 —— | 23 579 6 440 33 835 3178 1039 C. Nübensaftfabriken !). E j cinidin n e _ Verarbeitet Gewonnen ae : Nübensäfte mit einem Reinheitsgrade SEHLSVLQO Ie) Rohe Rüben | Melasse von mehr | von 70 bis [5 weniger Í als 95 vH 95 vH als 70 vH dz Gs b 10D. b dieie b eva 825 h | s 133 Im September 1929 E 17 -— _—

1) Die în den Zu>erfabriken niht auf Zuder, sondern

2) Jm Landesfinanzamtsbezirk Köln ...«..- * F la ¿eie é E s S e agdeburg - « "” e Nürnberg E 6 C 0. S . E a «S e - Stettin... -+ « Ï Königsberg . . ».- -

?) Jm Betriebsjahr 1930/31 werden voraussichtli< 233 Zu>erfabriken

Berlin, den 18. Oktober 1930.

-

.

. . . - . -

Zusammen . .

unmittelbar zu Rübensaft verarbeiteten Rüben sind unter C nachgewiesen.

September 1930 : September 1929 :

285 739 dz in 4 Fabr. S 175076 ,„ E 6 9 26 002. dz in 2 Fabr.

Op Sa l S 0 5 e S Lib S G De E Li Ol s E I

814 066 dz in 32 Fabr. | 114978 dz in 4 Fabr. ; : ? und 23 Zud>erratfinerien (einshließli< einer Melasseentzu>erungsanstalt) in Betrieb kommens

Statistishes Reichsamt. Wagemanu.