1930 / 254 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

S Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 254 vom 30. Oktober 1930, S. 4, ESrste Mnzeigenbeilage

: r, Q; : : dis : . E laut aT ck 9 - 1 e 5 an ai Ls - - uar 1892 in Groß Liebenthal (Ukraine), | teilung I] unter Nx. 4 eingetragene 1 burg, Kaßlerfelder Straße 63, Prozeß- [68790] Oeffentliche Zustellung. walde, Prozeßbevollmächtigter: Regzz Deut e b) des Fohann Nadomski, geboren am Hypothek von 6000 M, zu 4: die im | bevollmähtigter: Rechtsanwalt Dr. Pauline Erzinger geb. Kleinschroth | anwalt Richard Josephsohn in nats zum El anzeiger und reu í chen StaatZ3anzeiger

Band 1 |Kloft in Duisburg, gegen ihren Ehe-| in Böckingen A galt ihren mit | dam, gegen ihren Ehemann, den Hgyz

9 Februar 1894 ebenda, beide zuleßt Grundbu} von Bocktholm 1 ( 5

Sedan Îu Groß Liebenthal (Ukraine), Blatt 25 in Abteilung Ill unter Nr. 5 | mann Paul Varlemanu aus Du1s- | unbekanntem Ausent alt abwesenden } diener Walter Liebender, früher j ' r 954

zu 4: seines Halbbruders, des Arbeiters | eingetragene Aufwertungshypothek von burg, zur Zeit unbekannten Aufent- | Ehemann Christian Erzinger, Ober- | Wörliß (Kreis Jüter q-Luenwalde)] | * ®

August Wilhelm Krompholz, geboren 600 Goldmark für fkraftlos erklärt halts, mit dem Antrag auf Ehescheidung | shaffner a. D., früher in Böckingen, | Jeßt unbekannten Aufenthalts 3 R ca E

am 15. November 1897 zu Odachowo, | worden. aus $ 1568 B. G.-B., 8. die Ehefrau | wegen E deng mit dem Antrag: | 321/30 —. Die Kläger laden die Ye r

Krs. Rofssein, Gouvernement Kowno, Das Amtsgeriht Flensburg. Anna Santorius geb. Kunert in Wal- | Die zwishen den teien am 6. April | klagten zur mündlihen Verhandlung ; i ê zuleßt wobnhaft in Odachowo (Rußland), 8 sum, Hamborner Straße 29, Prozeß- | 1907 vor dem Standesamt Bökingen des Rechtsstreits vor die IY. Bivits 4 Oeffentliche oon 1E Ube e dee EteA Reue 5 Berlu t- und Rücdcckstände. du 5: ihres Ehemanns, des Maurers | [68782] Ner: at trages e ge Molene EN wird geschieden und der | kammer S Latgrcas in Potsdam Ñ sich dur einen bei diesem Gericht zuge- E der für die Tilgungs jahre 1926. 1927" 1928 9 enst Roberd Schulz, geboren am|“ Durch Ausschlußurteil des unter- ernst in Duisburg- uhrort, gegen | en | Beklagte für den alleinshuldigen Teil | auf den . Dezember 1930, vor: u tellun en lassenen Rechtsanwalt als Prozeßbevoll- gung®21 , , 1928 und 1929 ausgelosten, 24. August 1861 zu Sierakowo (Posen), | zeichneten Gerichts vom 11. Oktober Ehemann Wilhelm Santorius aus | exklärt, Die Klägerin ladet den Be-| mittags 10 Uhr, Zimmer 31, mit 4 mächtigten vertreten zu lassen. (6 P nDIaMen aber noch nit eingelösten Auslosungssheine zur Ablösung®anleihe zuleßt wohnhaft in Rawitsch, zu 6: [1930 ist die im, Grundbu von Klein | Lalsum, zur Zeit unbekannten Aufent- | klagten zur mündlihen Verhandlung | der. Aufforderung, sih durch einen be¡M..-99] Oeffentliche Zustellun 1630/30.) j : 2 der Vayerishen Landeshauptstadt München, kiner Ehefrau, der ausländischen | Strehliy Bd. 1 Bl. 19 in Abt. 111 | s 6 it deyi Antrag auf Ces | des NeGisrett vor die 7, Zivilkammer | diesem Gericht zugelassenen Res: 1] minderjährige Erwin Broska, | Die Geschäftsstelle des Landgerichts. (68207) : Bucbst. B Nr. 28 235 SEGRRISRTIE FRES Staatsangehörigen Hester Paulina| unter Nr. 11 für Franziska Tischbier | Frau Frieda Schuffliß geb " Silen ia dés Landgerichis Heilbronn auf DUAS L E E ßbevollmähtigten ver-W “reten durch das Städt. Wohlfahrts-| ¿ube Die Talons ‘u B50, 4000 L/s Buchst. C Nr. 82 322 352 762 S ov in gene A ar eingetragene Hypothek von 800 A für | Duisburg-Beet, Karl-Albert-Straße 16. A Ee t at t E Potédam, den 28. Oktober 1930, M (Jugendami) in Patnnedor, flagt S Firma C. Anton W . [Nr 190109 A gus s Buchst. D Nr. 3076 3536 4436 4496 4526 4546 4646 4786 4866 5096 5186 Pro, e 1884 bis 30. November | rastlos ertlári: Prozeßbevollmächtigter: Rechtsanwalt | Heilbroun, den 25. Oktober 1930. | Die Geschäftsstelle des Landgerichts, M" den Kaufmann Ernst Schilling, | «ipzig C. 1 Prozeßbevollmächtigte: die | = 1/1000, Nr. 52895 = 1/500 sind in 5326 5416 5486 5496 5506. 1885 f der südafrikanishen Republik Amtsgericht Oberglogau, 11. 10. 1930. | Jr, Rosenthal im Duisburg, gegen Geschäftsstelle des Landgerichts E E E unbekannten Aufenthalts, früher Rec s ält p evollmächtigte: die Verlust geraten. Der Inhaber wird Buchst. E Nr. 5452 5822 5882 6272 6282 6502 6622 6812 6942 7132 Transvaal, zulegt wohnhaft auf „der | (55760 es En A telle des Landgerihts. | O Oeffentliche Bustettune, [f Berlin 0, Bischingsir, 4 bei | Lia "lagt im Wechlelprozeh. gegen |Lermit aufgefordert, die vorgenannten | 682 g002 8102 8122 8192 9212 8222 8312 8302 8332 3422 8402 3492 8222 Farm ® Nr. 295. Distrikt Pre- | (100/00 i i Schu aus Duisburg-Beeck, zur e : i i E ss LEM 1 Oskar Grin b D, DA e | Talons i j ¿ 2 8212 8222 8312 8362 8382 8422 8452 8492 8522 Farm Boshtop Nr, 86, Disteift Pre; | ur Ausselugurteit vom heutigen | Felt nnbeknnen Aufenthalts, mit dem | [687911 Oeffentliche Zustellung, | Winkler in „Pauline Dane! qs Fhrrage, dent Betlagien Foslenpfidtig | anme "Anlendattz af riot |tidmete Brgermeisierei abzuliefern, (9992 9002 9902 9002 10912 10102 10212 10292 10492 g A g os E N " ° î S : ; i 5 J a E S L S L S - 5 , : e 9 c x Guido Schärr, geboren am 20, Mars Tage f e D rotenis Blatt Ne. 19 1668 D GLB de Ne Ma eefra Klara Der Arbeiter Osfar Löwe in Kassel, | Straße 15, Prozeßbevollmähtigter: rrteilen, ihm vom Tage der Geburt des Wechsels vom 4. Dezember 1929], Hess. Bürgermeisterei Altenburg Buchst. F Nr 75 204 0A E das V S 0 s 732 862 902 1844 in Berlin, im Julande _zuleßt S E n ir die Zodaan N E L E T DUGEa Leipziger Straße 7, Kläger, Prozeß- | Rechtsanwalt Lange in Schweidniz M 24. Juni 1927 an bis zur Voll- über 630 RM Pfg. und der Protest- bei Alsfeld, Hessen, den 21. Oktober 1930. 1052 1392 1782 1792 1842 2032 2042 2352 2372 2392 2432 2562 2742 N 15 “Az DOR, E Ostrowißkischen Erben cingetra enen | Beeck Fohannesstraße 95, Prozeßbevoll- Le gEE Tlagt eo iel, E E: E, Weber Mi dung en 16, „Lebensjahres eine Eo U h Ne gte as gen (68806) 3122 3232 3322 3582 3602 3812 4142 4282 4602 4742 4752 4922 5072 n L119, . E t G : = D e ; ; i l , U h ! tnvetannten ¿erteljährliche Rente von 105, Reichs- ag, Ver gten zu verurteiten, j - 5 c 9 598 9 R d Sanny Ziegan geb. Lindemann, ge- | Protestation zur Erhaltung 208 Roh | mi r ra-Ruhrort, gegen ihren Ehe- | Ebefrau, Lisette geb. Jäger, d Bt. Ubi | Patermraldauec Straße 2, auf Co ir In voraus, die rücständigen Ve- | 21 die Klägerin 647,18 KM nebst 2% | ,„Gerling-Kouzern ebrnar i A boren am 20. Januar 1857 in Berent, an i B eig n N v nen Matin Fris Eer C4 Duidbuvas kannten Aufenthalts, früher in Kassel, } Peterêwaldauer traße 2, auf Ehe-Miráge sofort, zu zahlen. ur münd- Zinsen über den jeweiligen Reichsbank- versicherungs- Aktiengesellschaft, Buchst. G Nr. 3736 E E is: die Ak its tit Westpr, zuleßt ohne bekanntem Wohn- | dieser Polt S hau, 17. Okt. 1930. | Beeck, zur Zeit unbekannten Aufent- Leipziger Straße 7, mit dem Antrag, | scheidung aus $ 1568 B. G.-V. un) Wien Verhandlung des Rechtsstreits diskont, mindestens aber 6%, seit dem Kraftloserklärung 5176 2376 5456 5486 5506 5576 5616 5626 5656 5736 5746 5796 5806 sis im Julande, zu 9: seines Bruders | Amtsgeric e 17, QU, T0, n Ner Antrag aut EhesGeidrñia | 2e M 5. Uar Ls Lu dem | Schuldigerklärung des Beklagten gemäß Fyird der Beklagte vor das Amtsgericht 22. Februar 1930 zu zahlen und die eines Verficherungs\heins. 5946 5966 6006 6026 6036 6106 6206 6216 6226 6246 6296 6306 6336 Adolf Dempfler (Haempfler), 06 | C | aus $ 1568 B. G-B. 11. die Ehefrau | Ehe der Partei Grebenstein geslossene | 8 1574 Abs. 1 V. G-B. serin Mßerlin-Nitte Kbteilung 183, in” Bex, | Kosten des Rechtsstreits zu tragen, das | Der Versicherungöschein Nr. L 112019, | 6366 6376 6386 6506 6526 6536 6886. S boren am 20. Dezember 1890 in Baan z Kisel in Wesel Maufervie torstraße 18 Ehe der Parteien zu scheiden und die | ladet den Beklagten zur mündlihenWlin C. 2, Neue Friedrichstr. 12—15, Urteil auch für vorläufig vollftrebar ausgestellt auf das Leben des Herrn Wilhelm “b) Til gungsj ahr 1927 (Litauen), zulegt wohnhaft iw Riga, Prozeßbevollmächtigter: No idaali Beklagte für den alleinshuldigen Teil | Verhandlung des Rechtsstreits vor die zimmer 253/55, IT. Stock, Quergang 6 zu erklären. Die Klägerin ladet den | Marioth in Düsseldorf, ist abhanden ge- Buchst. B Nr. 371 E

F : 1. Zivilkammer des Landgeriht Mf den 30. Dezember 1930’ Beklagten zur mündlichen Verhandlung | kommen. Falls ein Berechtigter sich inner- Buchst. C Nr. 2162 2412 2562 2582 2622 2672 2752

zu 10: thres Ehemanns, des russischen F : ; u erklären. Der Kläger ladet dîe Be-

Staatsangehörigen, Schlossers Eduard 4. Oeffentliche icn e M e gegen ihren Ehe- | Îagte zur mündlichen Verhandlung des | Shweidniß auf den 22. Januar N ubr, geladen. -— 188. C. 1082. 30. | des Rechtsstreits vor die zweite Kam- | halb zweier Monate nit meldet, ist der 2 7

Ringhandt, geboren am 30. November E e Dn eiten Ausends Rechtsstreits vor den Einzelrihter der | 1931, vormittags 9 Uhr, mit der Berlin, den 21, Oktober 1930. mer für Handelssachen des Landgerichts | Versicherungs|chein außer Kraft. ‘Buchst. D Nr. 3074 3564 3574 3604 3914 4124 4134

1885 an G unbekannten Us 1 Zustellungen. halts mit dem Antrag auf Wieder- V, Bivilkfammer des Landgerichts in Aufforderung, sich durch einen bei Die Geschäftsstelle des Amtsgerichts T Leipzig auf den 13. Dezember Köln, den 27. Oktober 1930. 4324 4334 4394 4404 4414 4504 4524 4564 4614 4664

Deutschland, zulebt wohnhaft in Kate ellung, der häuslichen Gemeinschaft, | Kassel auf den 17. Dezember 1930, | diesem Wer zugelassenen Rehts: Berlin-Mitte. Abt. 183. E SULERgE, ZO MAE E O M R 5094 5104 5134 5264 5274 5444 5454 5464

Eduard Aue 11: N n am 4. Suni | [68785] Oeffentliche Zustellung 19. die Ehefrau Katherina Milchert geb. | 9 Uhr, Zimmer 105, mit der Auf- | anwalt als Prozeßbevollmächtigten ver- Mert Se, N D E De Buchst. E Nr. 145 285 315 435 445 575 795 1155

duard Auer, geboren am 4, Juni [1 T) Martha Fandrich, geb. Ja- | Muhren in Duisburg, Werthaujer | forderung, Nh dur einen bei diesem | treten zu lassen. 8801] Oeffentliche Zustellung. en Met MIEEBE SEE 2265 2415 2645 2795 2825 2915 3005 8115 3625 3785

1849 zu Schnaugsten, Kr. Memel, zu- È Fal Da O e D A zt Gericht zugelassenen Rechtsanwalt als | Schweidnitz, den 23. Oktober 199. F Das C E Menze L tE E D NGZe NIESGMAMNN Bors 4475 4495 4525 4585 4655 4695 5035 6215 5225. au

t wohnhaft in Schompetern (Memel- | worek, in Beuthen, O.-S., Kaminer | Straße 85, Prozeßbevollmächtigter: j en: i Ae .; Er Es treten \

a f pg at g ihres S cnius, des | Straße 7, Prozeßbevollmächtigter: Rechts-| Rechtsanwalt Dr. Kaßenstein in Duis- | Prozeßbevollmächtigten vertreten zu Geschäftsstelle des Landgerichts, foépied in Ca trop-Rauxel, Hombrink- Sie an Oktober 1930. 6 Auslosung usw Buchst. F Nr. 207 237 327 547 577 717 757 897 1037

russishen Staatsangehörigen, Landwirts anwalt Justizrat Dr. Wiester in Beuthen, | burg, gegen ihren Ehemann Karl aen é e 07 Ohede Was L E stell Ne idicbaît T QUTS ie Amts- Der Urkundsbeamte der Geschäftsstelle . L 2107 2227 2327 2337 2377 2577 2607 9857 2907 3237

Emil Schinkel, geboren am 5. No- | O. S,., klagt gegen den Elektromonteur Milcheirt aus Duisburg, zur Zeit un- el, den A Uer U. [68797] Oeffentliche Zustellung. i E Ce rov-R «aFugendamts der bei dem Landgericht. v W î 4717 4787 4797 5107 5187 5567 5607 5767 5TTT 5797

vember 1886 in Edwardpol, Kr. Luck | Josef Fandrich, früher in Beuthen, | bekannten Aufenthalts, mit dem Antrag Geschäftsstelle 5 des Landgerichts. Die Wirtschafterin, Frau Minna tadt ast op-Rauxel, klagt gegen den s E * On C Cen. 6077 6167 6597 6687 6797 T7137.

(Wolhynien), zuleßb wohnhaft in der |- .S., jegt unbekannten Aufenthalts, | auf Ehescheidung aus $ 1568 B. G.-B., E R T Wittke geb. Strauß e nte ns er De eta a früher, in | [68506] . | Auslosungen der * Aktiengesell- Buchst. G Nr. 66 76 376 456 726 756 816 826 916

Kolonie Zamosty, Gemeinde Werba, | auf Grund der 88 1565 und 1568 mit | 13. die Ehefrau Rosalie Kesper geb. [69792] ffentliche Zustellung. i. Pomm,, Lindenstr. ( Progeb evoll- t U E ¡ane r. 51, jeßt | Die Firma C. Anton Wagner in schaften 9 Sie sells@aften 1316 1346 1546 2066 2136 2196 2346 2396 2476 2496

Kreis Wlodzimierz (Polen), zu 13: ihres | dem Antrag auf Scheidung der Ehe aus | Trämpert aus Dinslaken - Hiesfeld, | Es klagen die Ehefrauen: 1, Luise | mächtigter: Rechtsanwalt Quandt in S B balt ufenthalts, auf Grund | Leipzig C. 1, Franckestr. 7, Prozeß-| quf Akti Pas ge S 3166 3176 3246 3276 3426.

Ehemanns, des russishen Staats- Verschulden des Beklagten. Die Klägerin Krengeld traße 41, Prozeßbevollmächh- Schmidt, A Dora Kägbein, 3. Olga Rupees i, Pomm., klagt gegen r wg auptung, vas Beklagter sich bevollmächtigte: die Rechtsanwälte . lls tee Gn o o rf e) Tilgungsjahr 1928.

angehörigen, Schmiedemeisters Wilhelm | ladet den Beklagten zur mündlichen Ver-| tigter: Rechtsanwalt Kray in Duis- | Kinzel, 4. Johanna Lorenzen, 5. Else | den Kellner rnst Wittke, unbekannten ht (Ener geseßlihen Unterhalts- Krause und Müller in Leipzig, klagt im ps G asten, E EANen m. E Buchst. A Nr. 709.

Wenseritt, geboren etwa am 1. Juli | handlung des Rechtsstreits vor dem burg-Meiderih, gegen ihren Ehemann, | Peters, 6, der Versicherung8reisende Aufenthalts, wegen E escheidung mit Mili i ad L mit dem Antrage | Wechselprozeß gegen Oskar Grimm, für e Sie wirs e art Beva Dee Buchst. B Nr. 593 683 843 953.

1875 im Radom (Rußland), zuleßt | Einzelrihter der 2. Zivilkammer des den Bergmann Karl Kesper aus Dins- | Walter Zis, zu 1-4 und 6 in Kiel, | dem Antrage: die Ehe der Parteien uf kostenpflichtige, vorläufig vollstreck- | früher in Leipzig, jevt unbekannten Auf- | jut Le il ese af 11 eft Def en Buchst. C Nr. 2038 2138 2178 2398 2418 2578 2598 2618 2648 : enthalts, auf Grund des Wechsels vom nterabteilungen €— veröffent- | 2818 2868 2918 3098 3158 3168 3248 3288 3458.

j in Lackow Krei di Landgerichts i then, O. S, auf | laken, zur Zeit unbekannten Aufent- | zu 5 in Eisenach, vertreten durch die | wird geschieden. Der Beklagte wird hare Verurteilung zur Zahlung einer im L wohnhaft in Lackow, Kreis Wladimir ndgerichts in Beuthen auf zur Z Rechtsanwälte in Kiel: zu 1 Gott-| für 21 ieirruldigen Teil erklär Woraus zu entrichtenden vierteljährlichen | 21. Januar 1930 über 950 RM und der licht; Auslosungen des Reichs und Buchst. D Nr. 3180 3430 3450 3500 3510 3830 3930 3960 4040 4250 4280

W ien) zu 14: ibres Ehentanns, | den 18. Dezember 1930, vormittags | halts, mit dem Antrag auf Ehescheidung L / il erl ahrli s o en C Land- | 104 de mis der Aufforderung, ch aus $ 1567 B. G.-B., 14. die Ehefrau shewsky, zu 2 Reese, zu 3 Dr. Schütt II., [und hat die Kosten des Rechtsstreits zu Fweldrente von 99 RW (neunzig Reichs- Protesturkunde vom 24. März 1930 mit der Länder im redaktionellen Teile. | 4290 4420 4440 4480 4490 4510 4550 4620 4630 4650 4670 4700 4720 4810 4880 wirts Wilhelm Resanowit, geboren | duxch einen bei diesem Gericht zuge- | Emilie Kirchner geb. Lassak in Ober- | zu 4 Grüzmacher, zu 5 Kaehler, zu 6 | tragen. Der Beklagte wird zur münd-Mnark) vom Tage der Geburt bis zur | dem Antrag, den Beklagten zu verur- 5150 5200 5260 5280 5310 5410 5450 5460 5510 5530 5560 5590 5600 5630, im Jahre 1885 in Rußland, zuleßt | lassenen Rechtsanwalt als Prozeßbevoll- lohberg, Stolzge-Shrey-Straße 2, Pro- | Hundt, gegen ihre Ehemänner bzw. seine | lichen Verhandlung des Rechtsstreit Lollendung des 16. Lebensjahres, dur teilen, an die Klägerin 969,60 RM | (69146) VBerichtigun Buchst. E Nr. 5305 5485 5495 5735 5795 6035 6255 6265 6545 6555 6675 wohnhaft in Stolin (früher Rußland, | mächtigten vertreten zu lassen und et- zeßbevollmächtigter: Rechtsanwalt. Dr. | Ehefrau: zu 1 Elektromonteux Bruno | vor die Il. Zivilkammer des Land- nündlichen Verhandlung des Rechts- | nebst 2% Zinsen über den jeweiligen Fn der Nr. 248 d Bl m bei der 6735 6795 6815 6905 6945 6955 7125 7325 7335 7385 7675 7695 7845 7875 7885 ¡eßt Polen), zu 15: ihres Bruders, des | waige Einwendungen und Beweismittel | Kaufmann 1 in Duisburg, gegen ihren Schmidt, zu 2 Kupfershmied Reinhold | gerichts in Stolp i. Pomm. auf denMstreits wird der Beklagte vor das Amts- | Reichsbankdiskont, mindestens aber 6%, | Ziehung der Auslosungsrechte der 7895 7915 7955 7985 8005 8025 8065 8075 8085 8185 8245 8265 8275 8285 8305 preußishen Staatsangehörigen, Maxi- | unverzüglih durch den zu bestellenden Ehemann, den Handlanger Johann Kägbein, zu 3 Dreher Paul Kinzel, | 19. Dezember 1930, vormittagsMeeriht, hier, Gerichtsstraße Nr. 22, seit dem 25. März 1930 zu zahlen und Ablösungsanleihe der Stade Darit- 8325 8375 8395 8485 8495 8555 8595 8635 8685 8795 8825 8915 8925 8935 8975 milien Ruffinus Ruff, geboren am Anwalt in einem Schriftsab der Klägerin | Kirchner aus Oberlohberg, zur Zeit W 4 Seemann Adolf Lorenzen, zu 519 Uhr, geladen mit der us jordertns immer 134, auf den 5. Januar | die Kosten des Rechtsstreits zu tragen, stadt unter der Gruppe F die Zabl 808 9475 9515 9555 9625 9635 9645 9685 9695 9715 9785 9815 9825 9845 9895 9925 9. September 1883 in Genf, ohne Wohn- | und dem Gericht mitzuteilen. Der Ur- | unbekannten S mit dem An- | Maschinenassistent Wilhelm Peters, zu 6 | sih dur einen bei diesem Gericht z- M1931, vormittags 9 Uhr, geladen. das Urteil auch für vorläufig vollstreck- rihtig 809 heißen y 9995 10015 10065 10135 10175 10195 10335 10405. siß im Julande, zu 16: ihrer Schwester, | kundsbeamte der Geschäftsstelle. trag auf Ehescheidung aus 88 1568, | Marta Zisch, früher sämtlich in Kiel gelaf enen Rechtsanwalt als Prozeß: Dortmund, den 9. Oktober 1930. bar zu erklären. Die Klägerin ladet g e Buchst. F Nr. 7282 7332 7672 7762 7792 7802 7822 7922 7942 8372 8432 der deutshen Reihhsangehörigen, Anna ——— 1565 B. G.-B., 15. das Gaswerk Sterk- | und jeßt unbekannten Aufenthalts, auf | bevollmächtigten vertreten zu lassen. Die Geschäftsstelle des Amtsgerichts, | den Beklagten zur mündlihen Verhand- 8452 8482 8842 8862 8882 8962 9032 9132 9242 9252 9272 9412 9742 9752 9822 Elisabeth Henriette Will, geboren am | [68786] Oeffentliche Zustellung. rade, Aktiengesellschaft im Oberhausen- Grund der Paragraphen des B. G.-B.| Stolp, den 23. Oktober 1930, Ï 18 lung des Rechtsstreits vor die zweite [68808] 9832 9872 10232 10502 10582 10712 10742 10912 10922 11152 11162 11172 11182 31. März 1883 in Riga, zuleßt wohn-| Der Arbeiter Severin Aberfeld in | Sterkrade, Proge pveva lla ger Ju-| zu 1 und 5 1567, zu 2—4 1568, zu 6} Der Urkundsbeamte der Geschäftsstelle M8803] lte Zustellung. Kammer für Handelssachen des Land- Eigenablösungsanleihe der Stadt |11192 11202 11212 11262 11282 11292 11372 11462 11482 11492 11502 C ) in Sterkrade, gegen | 1565, mit dem Antrag, die Ehe der des Landgerichts. i Die Hildegard ltraut Belger, ge- | gerihts. zu Leipzig auf den 13. De- Dortmund. 11512 11542 11682 11712 11722 11732 11782 11792 11822 11832. 11902

in O Rußland), Tschasowit-| Bonn, Doetschst 9, Prozeßbevoll- | stizrat Dx, Fa : ; c Me. ; : haft in Omsk (Rußland), Tschaso oetschstraße Prozeßbevol z ilhelm Blaekmeyer | Parteien zu scheiden. Die Klägerinnen boren am 24. Februar 1929, vertreten | 3ember 1930, vormittags 10 Uhr, | Bei der Auslosung für das Jahr 1930 | 11922 11962 12052 12142 12242 12272 12292 12302 12322 12352 12362

schinskaj liva Nr. 17, zu 17: ihres | mächtigter: Re tsanwalt Oedekoven in | den Buchhalter h L i : Â 4 ¿

ea E S rusts@en e ls klagt a seine Ehefrau, | aus Oberhausen-Sterkrade, zur Zeit | und der -Kläger laden die Beklagten zur | [68798] Oeffentliche Zustellung. hurh das Kreisjugendamt Amtsvor- | mit der Aufforderung, fo dur. einen | sind folgende Nummern zur Einlösung |12382 12622 12642 12832 12842 12852 13192 13202 13232 13242 13292

angehörigen, Landbesißers Christian | Theresia Maria Helene geb. Schmit, | unbekannten ufenthalts, mit dem An- mündlihen Verhandlung des Rechts-| Die Technikersehefrau Anna Jackish, Mmundshaft in Fnsterburg, klagt bei diesem eriht zugelassenen Rechts- | gezogen worden : 13302 13312 13432 13492 13522 13572 13672 13722 13732 13952 14142

Brofksch, geboren am 5. Dezember 1885 | jeßt unbekannten Aufenthalts, früher trag auf Zahlung von 11 296,54 RM | streits vor die 7. Zivilkammer des | geb. Stadler, in Berlin, vertreten dur) Myegen den Friseur Artur Keßler, zuleßt anwalt als Prozeßbevollmächtigten ver- Buchstabe A Nr. 11, 14172 14202 14212 14222 14282 14302 14392 14422 14482,

in Joahimowka in Wolhynien, zuleßt | in Bonn, auf Ehescheidung aus $ 1565 nebst Zinsen veruntreuter Gelder, 16. der | Landgerichts Kiel, Zimmer 26, auf den echtsanwalt M in Weiden, er-Mwohnhaft in rFusterburg. Sie beantragt, treten zu lassen. " o ' . Buchst. G Nr. 65 185 195 295 375 425 595 815 835 975 1085 1135 1235 1945 ( / a den Beklagten als leiblichen Vater der Leipzig, am 25. Oktober 1930. A 61 9195 2395 2535 2595 2625 2645 2665 2675 2685 3035 3165 3215 3245 3255 3275

Berlin, Donnerstag, den 30. Attober 1930

E

j E -|B. G.- d S i ä | Mebaer August Meyer in Esh Sur | 17, Dezember 1930, vormittags [ ur Zivilkammer des Land- - - . ebenda wohnhaft, zu 18: ihres Ehe-|B. G.-B. und Schuldigerklärung der | Mebger gus 3 g erichts E ur Do Opf. gegen ihrenWßlägerin zu verurteilen, ihr vom Tage Der Urkundsbeamte der Geschäftsstelle| Dortmund, den 25. Oktober 1930. 3325 3405 3415.

ck des Arbeiters Friedrich Wil- | Beklagten gemäß $ 1574 Abs. 1 B. G.-B. | Alzette, Rüme inger Straße 2 (Luxem- | 10 Uhr, mit der Aufforderung, einen f ) ? ] i peln Shezomemann, ir Mos E Fe- | Der *läger bet die Beklagte 4Ux burg), Prozeßbevollmächtigter: Rechts- | bei diesem Gericht zugelassenen Anwalt | Ehemann Wilhelm Ja isch, Techniker, der Geburt bis zum vollendeten 16. Le- bei dem Landgericht. Der Magistrat, d) Tilgungsjahr 1929. bruar 1852 zu Bahn, Krs. Greifenhagen, | mündlichen Verhandlung des Rechts- | anwalt Dr. Michels in Duisburg, gegen | zu bestellen. von Tirschenreuth, z. Z. unbekannten hensjahre eine vierteljährliche Geldrente Buchst. B Nr. 802 822.

Oslok aus| Kiel, den 28. Oktober 1930. Aufenthalts, wegen Ehescheidung mi hon 90 RM zu zahlen. Zur mündlichen Buchst. C Nr. 75 105 345 625 795 935 955 1025 1065 1315 1415 1645.

/ t in Berlin, Tilsiter | streits vor die 1. Zivilkanm d d-| seine Ehefrau, Maria geb. d h L zuleßt wohnhaft 1 | aks e 1. Bivilfanier de? Land unbekännten| Geschäftsstelle 7 des Landgerichts. | dem Antrage, die Ehe der Streitsteile Verhandlung des Rechtsstreits wird der S 1 Auslosungsscheine zur Ablösungsanleihe der Buchst. D Nr. 318 388 608 748 848 858 958 1278 1398 1478 1528 1758 1788

Straße 81. Die bezeichneten Ver- | gerichts in Bonn auf den 13, Januar Oberhausen, zuv Zeit elle 7 des La! reits ibollenen werden aufgefordert, sih | 1931, 94 Uhr, mit der Aufforde- Aufenthalts, mit dem Antvag auf Ehe- [68793] Oeffentliche Zustellun aus dem Verschulden des Beklagten zu Ftllagte vor das Amtsgericht in Fnster- Bayerischen Landeshauptstadt Muüinchen 1808 2238 2248 2278 2508 2518 2538 2678. spätestens in dem auf den 13. Mai rung sih durch einen bei diesem Gericht L aus 8S 1565, 1568 B. G.-B., Ln Sah B S E line scheiden Und diesen zur Tragung der 0. Zinumer y auf den 15. Januar vom 20. Dezember 1927. Buchst. E Nr. 5309 5339 5389 5409 5419 5429 5709 5849 5919 5929 5949 1931, 10 Uhr, vor dem unterzeich- | zugelassenen Rechtsanwalt als Prozeß- 17. der Hafenarbeiter Wilhelm Klingen- M f e l AEO erau Seiler Kosten des Rechtsstreits p verurteile- 1931, vormittags [L Uhr, geladen. Auslosungsliste 1930 5989 5999 6109 6539 6569 6629 6719 6839 6889 6909 6969 7099 7119 7289 7439 teten ‘Gerst, Vexlin, Reue Friebrid: bebollmäetigten veztreten d len. | urs n Bam grn fo llmnbenigter: straßs, Protehbevolimägtigter: A9 | pocléusig volstretbar qu erflèren au Fofierburg, den 0. Oltober 1880. | x. qn Gegenwart der vom Qtebfint bestellten Audslosungskommistion wurd | 2489 2729 2149 3190 820 8229 8250 3309 8359 8389 310 8449 8519 8590 3500 straße 12/17, ._ _Stod, immer onn, den 24. tober 1930. ra , ; T LEL . f t * F vorläu ollstreckva : ° 26 : : ; 2 999 ch L QI9

raß E heute die bffentlihe Auslosung der Fg e zur Ablösungsanleihe der | 3699 8709 8719 8739 8749 8779 8869 8899 8939 8959 8979 9249 9499 9559 9639

Nr. 229/30, Hauptg B, ¿wis den | Die Geschäftsste 28 ih Rechtsanwalt Brannekämper 1n Pam- anwalt Lodemann in Lüneburg, gegen | ladet Beklagten zur mündlichen L 1 ; Nt, 220/00, Dan gang S T ie Geschäftsstelle des Landgerichts. | Rec den Shmied Paul Otto Müller, früher | Verhandlung des Rechtsstreits zu denFl8805] Oeffentliche Zustellung. Bayer. Landeshauptstadt München für das Tilgungsjahr 1930 vorgenommen. | 9659 9749 9799 9869 9899 10009 10209 10329 10489 10519 10559 10589.

Quergängen 5—6, anberaumten Auf- tit born, gegen scine Ehefrau, Maria geb. | y Deffentli i h rebototermin zu melden, widrigenfalls | [68787] Oeffentliche Zustellung. Stähler aus Duisburg, Zur Zeit un- [n Soltau, jeßt unbekannten, Aufent- G Donnerstag, den 18, Dezember Fer minderjährige Foachim Matyseck, IL, Es wurden gezogen von den Aus3losungsscheinen: L Buchst. F Nr. 7406 7436 7486 7506 7546 7586 7636 7676 7746 7816 7926 die Todeserklärung erfolgen wird. An| Es klagen: 1. die Ehefrau Anna bekannten Aufenthalts, mit dem Lea lts, wegen Ehescheidung, ist neuer | 1930, vormittags ‘9 Uhr, 11 (boren am 25. zZFanuar 1922, in Neu- __ Vuchstabe A zum Nennbetrage von RM 1000 von Nr. 10 mit Nr. 490 alle | 8376 8446 8466 8486 8496 8506 8566 8596 8616 8626 8646 8816 8836 8956 9086 alle, welche Auskunft über Leben oder | Bohne geb. Schleis aus Hamborn, auf Ehescheidung aus $8 1565, 15 erhandlungstermin auf- Dienstag, den | Sigzungssaal des Landgerichts Weiden tuppin, Prozeßbevollmächtigter: Amts- | Stücke, welche die Endziffer 0 tragen. : 9116 9166 9296 9716 9756 9796 9856 9866 9966 10086 10166 10176 10206 10286 Tod der Verschollenen zu erteilen ver- | Hagelkreuthstraße 56, Prozeßbevollmäch- B. G.-B,, 18. die Stadtgemeinde Duis- 16. es 1930, 97s Uhr, bestimmt. | bestimmten Verhandlungstermin mit tund Karl Borsdorf in Neuruppin, i Buchstabe B zum Nennbetrage von RM 500 von Nr. 3 mit Nr. 473 alle| 10486 10496 10576 10626 10666 10706 10806 10836 11116 11146 11166 11216 mögen, Ergeht die Aufforderung, späte- | tigter: Rechtsanwalt Löwenstein in burg-Hamborn, vertreten durch ihren | Die Klägerin ladet den Beklagten zur | dex Aufforderung, einen bei diesem Gt- W gegen den Arbeiter Hermann | Stücke, welche die Endziffer 8 tragen. 5 11226 11236 11396 11406 11456 11526 11546 11556 11626 11646 11666 stens im Aufgebotstermin dem Gericht Hamborn, gegenw ihren Ehemann Kaspar | Oberbürgermeister, Prozeßbevollmäch- | mündlihen Verhandlung des Rehts- | richte zugelassenen Re t8anwalt z1 Webel, unbekannten Aufenthalts, früher Buchstabe C zum Nennbetrage von RM 200 von Nr. 1754 mit Nr. 3484| 11676 11706 11766 11776 11786 11806 11816 11826 11836 11856 11906 Anzeige zu machen. Zu 2, 6, 10, 12, | Bohne aus Hamborn, zur Zeit unbe-| tigter: Rechtsanwalt Vogt in Duisburg, Pres vor die 1I, Zivilkammer des | seiner Vertretung zu bestellen. in Neuruppin, wegen Unterhalts, mit |alle Stücke, welche die Endziffer 4 tragen. i 12146 12156 12206 12226 12246 12256 12266 12366 12626 12716 12766 13, 14 und 17 wird die Todeserklärung fannten Aufenthalts, mit dem Antrag | gegen den früheren Pferdemebger Otto andgerihts in Lüneburg auf den | Weiden, den 27. Oktober 1930, U Antrag auf Zahlung einer Unter- Buchstabe D zum Nennbetrage von RM 100,— von Nr. 10 mit Nr. 2820| 12786 12846 12876 13026 13096 13146 13156 13206 13216 13236 13246 nur mit Wirkung für diejenigen Rechts- | auf Ehescheidung aus $8 1565, 1568 Böhm aus Duisburg, zur Zeit un- | 16. T en 1930, 94 Uhr, mit Geschäftsstelle des Landgerichts. faltsrente von 90 neunzig Reichs- | alle Stücke, welche die Endziffer 0 tragen. i 13266 13316 13326 13336 13406 13416 13436 13446 13466 13476 13486 verhältnisse erfolgen, welhe sich nah | B. G.-B., 2. die Ehefrau Franziska bekannten AUN R, mit dem Antrag | der S sih duTS einen bei mark vierteljährlih im voraus, und Buchstabe E zum Nennbetrage von RM 50,— von Nr. 5310 mit Nr. 10 590 | 13516 13616 13666 13786 13796 13896 13936 13946 13986 14106 14126 Cin auf Rückzahlung von 1317,45 RM | diesem Gericht zugelassenen Rehtsanwalt | [68789] ee e Zustellung jvar vom 8. Januar 1980 bis zum | alle Stücke, welhe die Endziffer 0 tragen. 14146 14196 14206 14306 14346 14366 14386 14396 14416 14456

den deutshen Geseßen bestimmen sowie | Brackmann aus Sterkrade, E : y «ae A s ; , mit taa für das im Jnlande be- | straße 17, Prozeßbevollmächtigter: Rehts- Unterstühungsgelder nebst Zinsen. Die | als Prozeßbevollmächtigten vertreten zu | Die Ehefrau E isabeth Gottschalk it bollendeten 16. Lebensjahre, undTragung Buchstabe F zum Nennbetrage von RM 25,— von Nr. 7259 mit Nr. 14 489 Buchst. G Nr. 73 113 163 183 203 213 993 303 323 373 463 503

indli i i ä i agt ; S der Kosten des R ei ï tj : n Amidgeri f anwalt Dr. Kaufmann 1 in Duisburg, | Kläger laden die Bei der Auf-| Lüx | canover Richard-Wagner-Straße Sk: Kosten des Rechtsstreits. Zur münd- | alle Stüde, welche die Endziffer 9 tragen. 563 0583 733 843 883 953 963 1013 1043 1053 1233 1283 1333 1373 13 : Amtsgericht Berlin-Mitte!. gegen ihren 1 Weheia Heinrich Bra Landgericht in Duisburg mit der Auf- ‘üneburg, den 25. Oktober 1930. Vroze T IRGD te: Rechtsanwält en Verhandlung des Rechtsstreits Buchstabe G zum Nennbetrage von RM 12,50 von Nr. 7 mit Nr. 3477| 1403 1463 1523 1563 1583 1703 1733 9023 2153 2303 2323 2463 2483 2603 Abteilung 216. Gen. VI. 16. 30. mann aus Sterkrade, zur Zeit unbe-| forderung, einen bei dem genannten | Die Geschäftsstelle des Landgerichts. | Dres. Langkopf u. Berkowiß, klagt gege! gs der Beklagte vor das Amtsgericht | alle Stücke, welche die Endziffer 7 tragen. 1403 1463 1622 106 2743 3153 3163 3183 3203 3283 3323 3393 3403 S fannten Aufenthalts, ‘mit dem Antrag | Gericht zugelassenen Rechtsanwalt U | 795] Oeffentliche Zust den Schneidermeister Edmund Klage M euruppin auf den 10. Dezember 111. Einlösungsbetrag für die für das Tilgungsjahr 1930 3443 3453. / [68779] i: auf Nictigkeitserklärung, evtl. Schei- | ihrer Vertretung zu bestellen, und zwar [ ] Oeffentliche Zustellung. [es ex in Hannover, jeßt unbekanntel Neu vormittags 12 Uhr, geladen. gezogenen Auslosungsscheine. Die Einlösung der ausständigen Stücke erfolgt sofort, aber nur gegen Aus- Durch Auss{chlußurteil vom 21. Ok- | dung der Ehe, 3. die Niederrheinische | zu 1—3 auf den 18. Dezember 1930, Es lagen auf Ehescheidung aus | uy enthalts, auf Grund der Behauptuny euruppin, den 27, Oktober 1930. e händigung des gezogenen Auslosungsscheines und Uebergabe einer oder mehrerer tober 1930 ist das 5 % ige Ara Bank, A. 6G. in Wesel, vertreten durch | vorm. 9 Uhr, Saal 178, L. Zivil- | $S 1565, 1567 Abs. 1 und 1668 B. G.-B.: | daß Beklagter die Wohnung im Haut le Der Urkundsbeamte Vortra Auslosungsscheine im Nennwerte von Schuldverschreibungen der Ablösungsanleihe der Stadtgemeinde München im gleichen landschaftliche Goldpfandbriefzertifikat | den Vorstand, Prozeßbevollmächtigte: | kammer, zu 4—9 auf den 19, De- | 1. der Arbeiter Otto Weimann, riesack | der Klägerin ohne Kündigung etwa a t Geschäftsstelle des Amtsgerichts. A RM | 1000 | 500 | 200 | 100 | 50 | 25 | 12,50 Nennwert wie der gezogene Auslosungsschein. Die Verzinsung der für die Tilgungs- (Abfindungszertifikat) Buchstabe L | Rechtsanwälte Schievekamp und Rauch- gowinr 1930, vorm. 9 Uhr, Saal 177, (Mark), Angerstraße 6, Prozeßbevoll- | 10. April cer. verlassen habe, so daß br N N AIT IURS akégeloRen Fein, Die B C E Le I, Dezemibe E Pas in Duisburg, gegen den Kaufmann | ( BD amber 19: 10-18 uf den] maGtgter: em Ae erzfeld | ex mindestens bis 1. 10. 1930 Miete Y Ss Es Zustellung. | Achtfach. Rückzahl.-Wert . | 8 000 4000 | 1600 | 800 | 400 | 200 | 100 [1928 und der für das Tilgungsjahr 1929 ausgelosten Schuldverschreibungen am erl mtégerich P A erla Ut Lon nei Saa r E rue U |Mioimaen. TeDov seine Ehesrau Tuma | ahlen habe, mit dem Antrag, rit «0E: lil Bankbeamte Wilhelm Hinrichs in | 59% Zins a. d. Rückz.-Wert für 31. Dezember 1929 aufgehört. Jm übrigen gelten für die Einlösung die Bestimmungen Amtsgericht Königsberg, Pr., bekannten Aufenthalts, mit dem An-| Saal 166, 6. Zivilkammer. Weimann, geborene Rusch, früher in Îlagièn kostenpflichtig zu verurteilen Netlin N. 54, Schönhauser Allee 9, die Zeit v. 1. Jan. 1926 i für die Tilgungsjahre 1926, 1927, 1928 und 1929. den 21. Oktober 1930. trag auf Zahlung von 12233 RM Duisburg-Hamborun, 25. Okt. 1980. Friesack (Mark), zux Zeit unbekannten | an Klägerin am 1. Mai, 1. Juni Frozeßbevollmächtigte: Rechtsanwälte bis 31. Dez. 1930, sohin B. Verzeichnis | S lden! as lautender GesGästäver- | Der Urkundsbeamte dex Geschäftsstelle | Aufenthalts 3. R, 901/29 —, 2. die | 1. Juli, 1. August, 1. Septenne “(igt gegen: Blömeke, Berlin, Linkstr. 7,| für 5 Jahre = 25% - - 1000 | 400 |_200 |_100 der mit Bekauntmachung vom 9. Mai 1930 mit sofortiger Wirksamkeit zur Heim- bindung nebst On: 4. der Fabrik- des Landgerichts. Frau Emma Schröder, geb. Hennig, sj e 15967 RM nebst 7% insen Li agt gegen: 1. D, Bojarski, 2. Frau GSunimet 5000 | 2000 | 1000 | 500 zahlung gekündigten Schuldverschreibungen zur Ablösungsanleihe, Ausgabe TI, i ohne Auslosungsrecht, der Bayer. Landeshauptstadt München.

[68780] Durch Ausshlußurteil vom 20. 8. | arbeiter Peter Vielen aus Ober Brandenburg a. H., Vereinsstraße 21, | dem Fälligkeitstage zu gahlen. a Vojarski, unbekannten Aufent-| Pe ausen, F g | Ö münd-Melts, R in Charlottenburg, Giese- | Hiervon ab Steuerabzug vom Die Ausgabe 11 umfaßt folgende Stüde:

1930 wurde der Hypothekenbrief vom | Nordstraße 2, Prozeßbevollmächtigter: | [68788] O ntli e Zustellung. Prozeßbevollmächtigter: Rechtsanwalt | Klägerin ladet den Beklagten zUl Lit (

95, Juli 1893 über die auf dem Grund- | Rechtsanwalt Dr. Wo nbeca I Oher- (6E ap ltió Gle t lnine Marga» Justizrat Schlihting in Potsdam, M en iden Verhandlung des Rechtsstre! ehtstr, 4 b, Fus, wegen Wechselforde- eros E 200 | 100| 40| 20 10 2.50 Buchst. A zu RM 1000,— von Nr. 20977 bis 21132 buchblatt des Grundstücks Nr. 2 L uen, gegen seine Ehefrau, Alma | retha Willert, geb. Vetter, Wandsbek, ihren Ehemann, den Arbeiter Alfred ] vor die 5. Zivilkammer des Landgeri! h mit dem Ge Line die Beklagten zu zahlenden Zinsen « » , B 500,— S 20055 : 21092 0 E M » L »” y

i ; ; x » , zahlbar ab

getragene, zu 5 vH vom 20. Juli 1893 | dem Antrag auf Ehescheidung aus |klagt gegen deren Ehemann arl Johann | 3. R. 296/30 —, 3. die Frau Frieda | Aufforderung, si dur en Kläger 1500 RM nebst 2 vH über ember 1930 . . . « | 9800 | 4900 | 1960 | 980 | 490 | 245 | 122,50 M 2 30593 31297

verzinsliche Dari eng orderung von | 88 1565, 1568 B.6.-B. 5. der Arbeiter Sa Heinrich Wiliert, eat in Yayrendori!, geborene Riedel, Potsdam, | diesem Gericht ugelassenen, Ret! tind jeweiligen Reichsbankdiskontsaß, d IV. Die Einlösung erfolgt nur gegen die Aushändigung des gezogenen Aus- 25 34494 TT4

700 Af für kraftlos erklärt. rmann Schröder in Duisburg, Pa nen wohnhaft, z, Zt. unbekannten | Breite Straße bei Kaufmann Randel, | anwalt als P bevollmächtigten bon as r 6 vH jährlicher Zinsen | ( sungssceines und Uebergabe einer oder mehrerer Schuldverschreibungen der Ab- » L ARO OE E Brühl, Bz. Köln, 30. August 1930. rtackderstraße 48, Prozeßbevollmäh- | Äufenthalts, aus $ 1568 B. G.-B. mit Prozeßbevollmächtigter: Rechtsanwalt | treten zu lassen. 4930. Mon 200 A seit dem 21. Februar 18, lösungsanleihe der Stadtgemeinde München im gleichen Nennwert des gezogenen Diese Stücke werden zum Nennwert bet der Stadthauptka}e, Ar:‘eihe- und

Der d RM a dem 21. März 1930, gs\cheines. Mit Ablauf des 31. Dezember 1930 hört die Verzinsung der ge- | Zinsscheineinlösungsstelle, Rathaus, Kassenhalle, eingelöst. «

Amtsgeriht Brühl, Bz. Köln. tigter: Rehtsanwalt Theisssn in Ham-| dem Antrag auf Scheidun der Ehe. | Dr. erzfeld in Potsdam, gegen ihren | Hannover, den 25. Okto î ä Auslosun eit dem 26. März 1930, l Schuldverschreibungen auf. C. Verzeichnis

1 1 n ; ü «ftgstell don 300 born, gegen seine Ehefrau, Martha geb. | Die Klägerin ladet den Beklagten zur Ehemann, den Techniker Wilhelm | Der Urkundsbeamte der Geschäftsste RM sei z h g gien lon 300 RM seit dem 21. April 1930 | s0g€nen der noch nit zur Barablösung eingereichten 4% Teilshuldverschreibungen

[68781] Í _ |Kudraß aus Duisburg, zur Zeit un-| mündli dl des Rechts- | Fahreudor rüher in tsdain, des Landgerichts. Een e a ; it ot i ü

Dux Urteil des Amtsgerichts in Rudroh Aufenthalts, mit N Antr Titits. Los E orer E Sea [E beten Auf- x gg n 300 RM seit dem 26. April G hans Gn S Me n aRE e E e E eie der ehem. Leitzachwerte A.-G. Flensburg vom 15. Oktober 1930 sind | auf Ghesheidung aus $8 1565 1568 burg, Zivilkammer 15 (gZiviljustiz-| enthalts 3. R. 320/30 —, 4. die Frau | sowie 38,76 RM Wechselunkosten | schenen np Lai hen, Anleihe- und Zinsscheineinlösungsstelle, Rathaus Von Buchst. A zu PM 2000 die Stüccke Nr. 329 330 331 332 333 363 366 olgende Hypothekenbriefe: zu 1: die im | B. G.-B., b. der Kaufmann Karl Wrase | gebäude, Sievekingplaß), auf den Anna Labs; geborene Erxleben, Rathe- Verantwortlih für Schriftleitun fi U zahlen. 2, den Beklagten zu 1 weiter Stadthaup ung i d O f der Rüdcsseite der Auslosungsscheine aufge- 367 368 489 491 611 512 628 670 800 966.

Grundbuch von Glücksburg Band Ilin Hamborn, Heinestraße 8a, Prozeß- | 19. Dezember 1930, L vormittags | now, Brandenburger Str. 27, Prozeß- | Verlag: Direktor Mengering in In h perurteilen, die Zwangsvollstreckung f ea Zahlstellen. Von Buchst. B zu PM 1000 die Stücke Nr. 1612 1613 1614 1615 174L Blatt 21 in Abteilung 111 unter Nr. 11 | bevollmächtigter: Rechtsanwalt Löwen-|9%4 Uhr, mit der Aufforderung, s | bevollmähtigter: Rechtsanwalt Dr. | Druck der Preußischen Drudere! ê eingebrachte Gut seiner Ehefrau, des Gläubigers umgeschriebenen (vinkulierten) Aus-| 1970 1971 1972 1973 1974 1975 1276 1977 1978 1979 1980 1981 2119 2141 2142

eingetragene Hypothek von 2000 , | berg in Hamborn, wegen seine Ehefrau, ues einen bei diesem Gericht zu-| Marcuse in Potsdam, gegen Arts und Verlags-Aktiengesellshaft, Berli pl; Beklagten zu 2, zu dulden. Der VI. Die auf Namen Ml

dorf in Abt, IIT1 Nr. 1 für den Bries- | Emilie geb. Elverich aus Oberhausen, | Georgstraße 24 I, vertreten durch den | Schröder, früher in Brandenburg | in Hannover auf den 26. Janna? l esamtshuldner kostenpflichtig Und | verbleibt Einlösungsbetrag träger Theodor Hütten 1 Brühl ein- le Zeit unbekannten Aufenthalts. hoh A L. Kastens is Bade a. H., jeßt unbekannten Aufenthalts | 1931, vormittags 11 Uhr, n! D läufig vollstreckbar zu verurteilen, an ry 31. De- M 25659 7 26092 ei D

E ; ; : : ; «: i i tkasse, Anleihe- und ins\cheineinlösungs- | 2143 2252 2259 2394 2617 2665. i : j u 2: die im Grundbu von Flensburg | Anna geb, Fritshe aus Hamborn, zur | gela jenen Rehtsanwalt als Prozeß- | Ehémann, den optischen Arbeiter Wil- ilhelmstraße 32. f U E BELagin, Me its losung scheine weden rio unter der unter IV Sani Bcouietina eingelöst. Die Barablösung erfolgt dur die Stadthauptkasse, Anleihe- und Zins:chein-

1395 in Abteil II it unbeka thal i ächti hell ü now, i Á : Las - ; ; ; . ; RM 154,— Auszahlung. Die

unte Ne. 9 eingetragene, Sypottef von | Unlzog auf Ehelgeidung aus 53 1585| Hamburg den 29, liger 180), | gnbetonnten Aufenthalts N ünf Beilagen 5 Wprivis ti e n Ebaelonen; Quittung, sang bes Einlbjumgbettages i ine au den Aualos f uh dfentiih be- | Verginsung der Schulbverscirelbungen hat bereits am 1. frentuar 1988 ausgejóct S n n s s N L î f 7 7 l 4 j î î î L L r 3 s 4 , . . 4 L . S E au

Sas S u n E Blait 1 p Ab» | Vaclema E %. E TIO 0E Bn Die Geschäftsstelle des Landgerichts On , L die G iterin n s u 4 Fe ier eilagen) Wrg, Tegeler Weg 17—2, I. Stock, | glaubigt sein; ein Löschungsantrag ist in diesem Falle unnötig. | Am 25. Oktober 1930 tadtrat der Landeshaup