1930 / 254 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Zweite Zentralhandelsregisterbeilage zum RNeichs- und Staatsanzeiger Nr.

254 vom 30, Oktober 1930, S, S,

ist: 1. Der Bau, die Errichtung und eshaffung gesunder und zweckent- sprechend eingerihteter Wohnungen für die minderbemittelte Bevölkerung, 2. Er- werb von Grund und Boden zwecks Bebauung und Verwertung der Häuser durch Vermieten und Verkauf unter besonderer Berücksichtigung der Bedürf- nisse der minderbemittelten Bevölke- rung. Das Grundkapital beträgt 50 000 Reichsmark und is in 250 Namens- aktien zu 200 RM eingeteilt. Der Vor- stand besteht aus einem oder mehreren Mitgliedern und wird durh den Auf- sichtsrat bestellt. Die Bekanntmachun- gen der Gesellshaft erfolgen durch den eutshen Reichsanzeiger. Die Be- rufung der Generalversammlung er- folgt durch einmalige öffentlihe Be- kanntmahung. Die Gründer der Ge- sellshaft sind: 1. cand. ing. Paul Funior ir, 2. der Kaufmann Nikolaus Reisinger, 3. der Kaufmann Hans Heß, 4. Frau Lina Nöllgen, 5. der Techniker Friedrih Bender, zu 4 von Offenbach am Main, im übrigen von Frankfurt am Main. Die Gründer haben sämt- lihe Aktien übernommen. Einziges Mitglied des Vorstands ist der Architekt Walther Junior, Wiesbaden, Schier- Peiner Straße 29 1. Die Mitglieder des Aufsichtsrats sind: Bauunternehmer Paul Junior sen., Rehtsanwalt Franz Traudes, Direktor Bernhard FJoung, alle in Frankfurt am Main. Die mit der Anmeldung eingereihten Schrift- stücke, insbesondere der Prüfungsbericht des Vorstands und. des Tafsichtsrats, können während der Dienststunden auf der Geschäftsstelle eingesehen werden. Vom 23. Oktober 1930:

A Nr. 2936. Firma „Feinkost Ditt- mann Inhaber Dittmann und Halb- leib“ Wiesbaden. Persönlih haftende Gesellshafter: Ehefrau Karl Dittmann, Franziska geb. Rau, Kaufmann Leo Halbleib, beide in Wiesbaden. Offene Handelsgesellschaft. Die Gesellschaft hat am 1, Oktober 1930 begonnen.

Vom 24. Oktober 1930:

A Nr. 2569. Bei der Firma „Gott- fried Müller, Haus- und Küchenein- richtungen“, Wiesbaden: Die Firma ist erloschen.

Amtsgericht, 9, Wiesbaden,

Wäöllstein, Hessen. _ Bekanntmachung. In dem Handelsregister des unter- zeihneten Gerichts wurde heute die Firma Phil. Schnabel, Malzfabrik in Gau-Bickelheim, gelöscht. Wöllstein, den 22. Oktober 1930. Hess. Amtsgericht.

Wuppertal-Barmen. [68412]

Es 1st beabsichtigt, die Firma Paul Müller in W.-Barmen H.-R. A 2456 von Amts wegen im Hanbdels- register zu löschen. Den Berechtigten wird zur Geltendmachung eines Wider- \spruhs eine Frist von drei Monaten geseßt,

Wuppertal-Barmen, 21. Oktbr. 1930.

Amtsgericht. Abteilung 2.

[68411]

Wurzen. [68413] Auf Blatt 416 des Handelsregisters, die Firma Arthur Poppe in Wurzen betreffend, ist heute eingetragen wor- den: Die Firma ist erloschen. Amtsgeriht Wurzen, 21. Oktober 1930.

Zweibrücken. [68414] Handelsregister.

Fa. Moriß Weis, Siy Zweibrücken: Johanna Reilinger als Fnhaberin ge- Tösht, nunmehrige JFnhaberin unter der seitherigen Firma: Maria Reilin- ger, JFnhaberin eines Herrenkkeider- geshäfts in Zweibrücken. Der Ueber- gang der im Betriebe des Geschäfts be- aründeten Verbindlichkeiten bei dem Erwerb des Geschäfts auf die neue Jn- haberin ist ausgeschlossen.

Zweibrücken, den 24. Oktober 1980.

Amtsgericht.

Zweibrücken. Handelsregister. Fa. Vereinigte Zichorienfabriken Zorn u. Kuhn Adre Boecking Zwei- Hrüden. Siß: Zweibrücken: Die offene Handelsgesellshaft is durch den Tod des Gesellschafters Richard Kuhn auf- g Zum Liquidator ist bestellt: x. Franz Kuhn, Kaufmann in Zwei- brüden. Zweibrücken, den 24. Oktober 1930. Amtsgericht.

[68415]

Zwickau, Sachsen, [68416]

Jn das Handelsregister ist heute ein- getragen worden:

1. Auf Blatt 1246, betr. die Firma Zwickauer Porzellanfabrik in Zwickau, Zweigniederlassung der Aktiengesellschaft Porzellanfabrik Kahla in Kahla: Dipl.-Fng. Werner Hofmann ist als Vorstandsmitglied ausgeschieden. Der Direktor Max Reise in Kahla n zum stellvertretenden Vor- P abait ied bestellt. Er darf die Ge- ellshaft nur in Gemeinschaft mit einem Vorstandsmitglied oder einem Proku- risten vertreten. Seine Prokura ist er- Tloschen.

2, Auf Blatt 1853, betr. die Firma NMudolf Schierz in Zwickau: Prokura ist dem Kaufmann Alfred Heinrih Wilhelm Schierz in Zwickau erteilt.

3. Auf Blatt 2984, betr. die Firma Sächsische MENEE e E int Zwickau, Filialdirektion der Neue

Frankfurter Allgemeine Versiche- rungs-Aktien-Gesellschaft in Zwickau: Die Prokura des Kaufmanns Georg Stelzner ist erloschen. Prokura ist dem Dr. Hermann Freiermuth in rank- furt a. M. erteilt. Er darf die C esell- haft nur in Gemeinschaft mit einem Vorstandsmitglied oder mit einem an- deren Prokuristen vertreten.

Amtsgericht Zwickau, 24. Oktober 1930.

4, Genossenschafts- Berli register. [68748]

Jn unser Genossenschaftsregister ist heute eingetragen worden: unter Nx. 1893 die durch Statut vom 22. Juni 1930 und geändert am 19. August 1930, 14. Oktober 1930 und 24. Oktober 1930 errichtete Sparmarken-Genofsen- schaft „Deutscher- Aufstieg“/ e. G. m. b. H. Siy Berlin. Gegenstand des Unternehmens «ist die Herausgabe von gleihen Rabatt-Sparmaxrken an die Kundschaft zum Zwecke der Förderung des Erwerbes und der Wirtschaft mittels Sa Geschäfstsbetriebes. èr. 1894 die durch Statut vom 21. Sep- tember 1930 und geändert am 12. Ok- tober 1930 errihtete „Arewuth““ Erwerbs- und Wirtschafts8genossen- schaft für das jüdische Handwerk e. G. m. b. H. Sih Berlin. Gra des Unternehmens: Förderung des Er- werbes und der Wirtschaft des jüdischen Handwerkerstandes dur: 1. Beschaffung von Aufträgen und Arbeitsmöglich- keiten für die Genossen und ihre Ver- teilung nah bestimmtem hlüssel; 2. Uebernahme von Aufträgen durch die Genossenshaft und Ausführung der- Ee in eigener Regie mit jeweils F SMER SLMERAN pr ae von Ge- nossen; 3. Schaffung von Einrichtungen Ux S der wirtschaftlihen tage von Genossen, bzw. deren Betriebe (zentralisierter Einkauf von Material und Werkzeug, Verleihung von be- sonders teuren und komplizierten Werk- zeugen an die Genossen, Einrihtung einex Zentralwerkstätte zur rationellen Ausführung umfangreiher Arbeiten auf modernen Maschinen usw. Nr. 1895 die durch Statut vom 7. März 1980 und eändert am 21. Oktober 1930 errichtete Gemeinnüßige Bau- und Erwerbs- genossenschaft Freie Ruderer-Ver- einigung 1913 e. G. m. b. H. Sih Berlin. Gegenstand des Unternehmens: Erwerb und Pachtung von Grund- E zum Zweck dex Errichtung und

exwaltung von Bootshäusern für die Freie Ruderer-Vereini A, 1913 e. V., Berlin. Amtsgericht Berlin- Mitte, Abt. 88, den 27. Oktober 1930.

Celle. [68482] Jns Genossenschaftsregister 61 ist zur Firma Landwirtschaftlihe Begugs- und Absaßgenossenshaft mit beschränkter Haftpflicht in Ahnsbeck eingetragen:

Die Firma ist geändert in: Landwirt- shaftlihe Bezugs-, Absay- und Kredit- genossenschaft, eingetragene Genossen- haft mit beschränkter Haftpflicht in Ahnsbeck.

Der Gegenstand des Unternehmens ist erweitert in: 3, Als Nebenbetrieb der Betrieb einer Spar- und Daxrlehns- kasse zur Abwicklung von Geldgeschäften für den Geshäfts- und Wirtschaft s- betrieb, zur Erleichterung der Geld- anlage und Förderung des Sparsinns. Amtsgericht Celle, den 20. Oktober 1930.

Dresden. [68749]

Auf Blatt 268 des Genossenschafts- registers is heute die Genossenschaft untex dexr Firma Eierabsaßtzzentrale für den Freistaat Sachsen eingetra- gene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht mit dem Sive in Dresden, früher in Leipzig, und weiter folgendes eingetragen worden: i

Die uns vom 3. Januar 1929 befindet sih in Urschrift Bl. 8 flg. der Registerakten. Die Saßung ist im $ x abgeandert. Abschrift des Beschlusses Blatt 33 dexr Registerakten. egen- stand des Unternehmens ist, mittels ge- meinschaftlihen Betriebes 1. die Zu- sammenfassun der im Freistaat Sachsen besbeberben Eiererzeuger- Und R Por E 2. Förderung und Regelung der De se sowie der Exrzeugerinteressen dex Mitglieder, 3, Förderung aller auf die Hebung der Eiererzeugung hinzielenden Bestre- bungen. i

AÄmtsgeriht Dresden, Abt, III,

am 24, Oktober 1930.

Friedland, Bz. Oppeln. [68750]

Jn unser Vero ler a Bene ist unter Nr. 45 bei der Spar und Dar- lehnskasse e. G. m. u. H. in Ringwiß heute eingetragen worden:

Diese enossenscaft ist infolge Ver- \{hmelzung mit dem Spar- und Dar- lehnskassen Verein e. G. m. u. H. in Ringwiß auf Grund des Vertrages vom 29, September 1930 aufgelöst. Amtsgericht Friedland O.S., 27.10. 1930.

Gladbeck. Befanntmahung. [68751] Jn unsex Genossenschaftsregister Nr. 11: „Großeinkauf, e. G. m. h. 'H,, Gladbeck“ wurde heute folgendes ein- getragen: Durch L der außerordentlichen Generalversammlung vom 20. Oktober

1930 lautet die Firma jeyt: „Edeka

Großhandel eingetragene Genossenschaft mit beshränkter Ha wslicht, Gladbedck“. Gladbeck, den 24 tober 1930. Das Amtsgericht.

Greiffenberg, Schles, [68483]

Fn unser Genossenschaftsregister ist heute bei dem unter Nr. 14 eingetra- enen Schosdorfer Spar- und Dar- ehnskassenverein, eingetragene Ge- nossenshaft mit unbeschränkter Hasft- pfliht in Schosdorf, folgendes einge- iragen worden: 88 13, 48, 64 und 67 der Sahßung sind durch Beschluß der Generalversammlung vom 10. Fuli 1930 abgeändert. Greiffenberg i. Schl, den 30. Juli 1930. Das Amtsgericht.

Liinmeburg. : [68485]

Jm Genossenschaftsregister Nr. 10 ift bei der Spar- und Darlehnskasse e. G. m. u. H. in Artlenburg eingetragen:

Die 88 26 (Geschäftsanteil), 27 (Re- servefonds) und 28 (Betriebsrücklage) des Statuts vom 27, 5. 1928 sind ge- ändert, Amtsgericht Lüneburg.

Niesky. [68486] Jn unser Genossenschaftsregister D heute unter Nr. 57 die A au L unter der Firma „Ostdeutshe Schuhein- kaufsgenossenschaft e. G. m. b. H. ein- getragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpfliht in Niesky, O. L.“, einge- tragen worden. as Statut ist am 16. September 1929 festgestellt, Gegenstand des Unter- nehmens ist der Großeinkauf von Shuh- waren und Schuhwarenbedarfsartikel as Unternehmungen, die geeignet ind, die wirtscha tlihen Jnteressen der Mitglieder im Rahmen vorgenannter Betriebszweige zu fördern.

Die Bekanntmachungen der Genossen- haft erfolgen in der Fachgeil| rift „Schuh und Leder“ oder im Deutschen Reichsanzeiger.

Vorstandsmitglieder sind Shuhmacher- meister Paul Hilbig in Niesky, O. L., Kaufmann®Hermann Hilker in Muskau, O. L, und Schuhmachermeister Her- mann Jung in Görliß. Die Willens- erklärungen des Vorstands exfolgen durch mindestens zwei Mitglieder; die Zeichnung geschieht, indem die Zeich- nenden zu der Firma der Genossenschaft ihre Namensunterschrift hingufügen. Die Einsicht dex Liste der Genossen ist in den Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Niesky, O. L., den 14. Oktober 1930.

Amtsgericht.

[68487] Seehausen, Kr. Wanzleben. Jn unser Genossenschaftsregister ist heute bei Nr. 16, „Heimstättenbau- enossenshaft Eilsleben e. G. m. b. $.“, olgendes ‘ein O: Dur Beschluß des Amtsgerichts vom 11. Fuli 1930 ist die Fo N Gal auf- elöst. Der Pantoffelfabrikant Otto Wienert und dex Schmied Wilhelm Graeb, Eilsleben, sind die Liquidatoren, Seehausen, Kr. W., 20. Oktober. 1930. Das Amtsgericht.

Siegen, _Jn unsex Genossenschaftsregister Nr. 18 ist Ae bei dex Firma gemeiner Konsumverein für Siegen und Um- ge end, eingetragene Genossenschaft mit | ränkter Hastpfliht in Weidenau,

folgendes O worden:

Nach dem Beschlusse der Generalver- sammlung vom 21. September 1930 ist Gegenstand des Unternehmens: a) ge- meinschaftliher Einkauf, Bearbeitung und Erzeugung von Lebensmitteln unid Gebrauchsgegenständen aller Art und deren Abgabe an die Mitglieder, b) Bil- dung eines jährlihen Rabattguthabens für die Mitglieder durch Ansammlung des gemäß $ 58 gewährten festen Ra- batts, c) Vereinbarung mit Gewerbe- und Handelstreïbenden, wodurch diese sih verpflichten, den Mitgliedern bei Lieferung guter und unverfälshter Waren zum Tagespreis und gegen so- fortige Barzahlung einen velttinmten Rabatt zu e v der zunächst an die Genossenschaft abzuführen und durch diese untex Abzug der entsprechenden Unkosten dieser Rabattvermittlung zu- Erd der Rückvergütung an die

itglieder Cen ist.

Sowohl der Rabatt als auch die Rückvergütun werden dem Rechts- anspruhe nah bereits bei der Waren- entnahme von den Mitgliedern er- worben. Die Mes bemißt sih progentual nach Verhältnis des Ladenpreiswertes der Warenentnahme, sie ist gemäß Ziffer 1 des $ 25 des Statuts für eine bestimmte Zeit im voraus festzustellen, aus dem $ 1 der neuen Fassung.

Siegen, den 28. Oktober 1930.

Das Amtsgericht.

5. Musterregister.

Aschersleben,. [68762]

Im Musterregister ist heute einae- tragen:

Nx. 5956. H. C. Bestehorn, offene Hanhelsgesellshaft in Aschersleben, ein verschlossener Umschlag, enthaltend 20 Abzüge zur Verzierung von Trage- taschen, Kaffeebodenbeuteln, Flach- beuteln, Falt-, Einsteck- und Gürtel shachteln, Kartons, Häuschenpackungen, Mehlbodenbeuteln und Kloßbeuteln, Nrn. 5729, 5739, 575838, 5755—5764,

[68759] |

5766—5772, Flächenerzeugnisse, Shut- frist drei Jahre, angemeldet am 25. Dk- tober 1930, vormittags 11 Uhr 40 Min. Amtsgeriht Aschersleben, 27. 10. 1930.

Bonn. [68763]

Fn das Musterregister Nr. 911 ist am 24. 10. 1930 eingetragen worden: Bonner Fahnenfabrik in Bonn ‘am Rhein, 1 versiegelter Umschlag, ent- haltend 1 Abbildung eines Werbebildes, Fabriknummer 1187, Muster für Flächenerzeugnisse, Schubfrist 3 Yalbve, angemeldet am 26. August 1930, vor- mittags 10,40 Uhr.

Amtsgericht, Abt, 7e (9), Bonn.

Bonn. [68764]

Fn das Musterregister Nr. 912 ist am 24. 10. 1930 eingetragen worden: Rheinishe Tapetenfabrik, A.-G. in Beuel a. Rh., 1 versiegelte Rolle, ent-

ltend 17 Tapetenmuster, und zwar: Phyllis Nr. 83117, Aspasia Nr. 3118, Fatme Nr. 3119, Eurianthe Nr. 3120, Mustang Nr. 3121, Prado Nr. 3122, Folate Nr. 3123, Jkaros Nr, 3124, Mangrove Nr. 3125, Passat Nr. 3126, Niobe Nr. 3127, Florida Nr. 3128, Lotos Nr. 3129, Hagebutten Nr. Herbst Nr. 31831, Verlorenes Paradtes Nr. 3132, Ylang-Ylang Nr. 3133, Fa- briknummern 3117—3133, Muster für Flächenerzeugnisse, Shubfrist 3 Yahre, angemeldet am 13. Oktober 1930, 12 Uhr.

Amtsgericht, Abt. 7e (9), Vonn.

Düren, Rheinl. [68765]

Fn das Musterregister wurde einge- tragen: Nr. 361. Firma Gebrüder Schoeller, Düren, ein mit 8 Siegeln ver- {chlosfenes Paket, enthaltend 16 Muster für Teppichläufer, Fabriknummern 121, 122, 123, 124, 260, 261, 262, 263, 264, 2665, 266, 267, 268, 269, 270, 271, Flächenerzeugnisse, Shubfrist 3 Fahre, angemelldet am 15. Oktober 1930, vor- mittags 10 Uhr.

Amtsgericht, Abt. 6, Düren.

Fssen, Ruhr. [68766] Jn das Musterregister ist am 23. Ok- tober 1930 eingetragen unter Nr. 131 Hoffmann & Schmtdt, Essen, Muster für das farbige Etiquett: Original Hush-Hush, Flächenerzeugnisse, Schuß- frist 3 Jahre, angemeldet am 26. Sep- tember 1930, vorm. 11,45 Uhr, Amtsgericht Essen.

Trier. i g Mustervegistereintragung unter Nr 15 Firma- Peter Andries in Trier am 90. 10. 1930, Schußfristverlängevung auf 3 Jahre ab 15. 11. 1930 für 2 Mo- delle für Trinkgläser in 7 facher Varia- tion, abrikmorke „Erxquisit“ und

„Rheinpfalz“. : Amtsgericht, 7a, Trier.

"Trier. [68768] Musterregistereintragung unter Nx. 211 am 20. 10, 1930 bei Firma Peter An- dries in Trier, Schußfrist verlängert für 1 Modell füx Trinkgläser 6 facher Variation ab 25. Oktober

f weiteve 3 /Fahre angemelde ericht, 7a, Tripf.

dem. leßten Wohnsiß in Aschersleben, ist am 27. Oktober 1930, 17 Uhr, das Kon- kursverfahren eröffnet, Konkursverwalter: Kaufmann Willy Stange, Aschersleben. Konkursforderungen sind bis zum 20. No- vember 1930 beim Gericht anzumelden. Erste Gläubigerversammlung und Prü- fungstermin am 25. November 1930, 11,30 Uhr, Zimmer Nr. 1. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 20. November 1930. Amt3gericht Aschersleben.

Berlin. . [68646]

Ueber den Nachlaß der am 21. Juni 1930 verstorbenen Geschäftsinhaberin Helene Stegemann, geb. Stangenberg, zuleßt in Berlin 8, 14, Dresdener Str. 57, ist am 27. Oktober 1930, 12 Uhr, von dem Amtsgericht Berlin-Mitte das Konkurs- verfahren eröffnet worden. 83 N. 259. 30, Verwalter: Kaufmann Theodor Baudach, Berlin-Oberschöneweide, Helmholßstr. 18. Frist zur Anmeldung der Konkursforde- rungen bis 30, November 1930. Erste Gläubigerversammlung am 26. November 1930, 1034 Uhr. Prüfungstermin am 7, Fanuar 1931, 10% Uhr, im Gerichts- gebäude, Neue Friedrichstraße 13/14, ITI,- Stock, Zimmer Nr. 111/112, Quer- gang 9. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 23, November 1930,

Geschäftsstelle des Amtsgerichts Berlin-Mitte. Abt, 83.

Berlin. . [68647]

Ueber das Vermögen der Firma D. Zucckermann G. m. b. H. Berlin (der Export von Waren aller Art und die damit zusammenhängenden Geschäfte), Berlin SW. 68, Ritterstraße 42/43, ist am 27. Oktober 1930, 12,30 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden, 152 N, 290/30. Verwalter: Kaufrnann Theodor Baudach, Berlin-Oberschöne- weide, Helmholbstraße 18. Frist zur An- meldung der Konkursforderungen bis zum 10, Dezember 1930. Erste Gläubigerver-

sammlung am 21, November 1930, 10 Uhr.

3130. | 8

——

Prüfungstermin am 14. Januar 1931 1014 Uhr, im Gerichtsgebäude, Neu Friedrichstraße 13/14, IIT. Stock, Zimme- Nr. 147, Hauptgang A, zwischen Quer- gang 6 und 7, Offener Arrest mit Ats zeigefrist bis 20, November 1930, Geschäftsstelle des Amtsgerichts Berlin-Mitte. Abt. 152,

Berlin-Charlottenburg. . [68648

Ueber das Vermögen des Unternehmers Georg Börner, Alleininhabers der Firma Georg Börner, in Berlin-Wilmersdorf Bruchsaler Str. 16 (Bauausführungen), ist unter Ablehnung seines Antrages auf Eröffnung des Vergleichsverfahrens ges mäß $ 24 Vergl.-O. heute, am 27. Oktober 1930, 13 Uhr, von dem Amtsgericht Char, lottenburg das Konkursverfahren eröffnet, Verwalter: Konkursverwalter Wilhelm Scherbel in Berlin W. 50, Passauer Str. 4 Frist zur Anmeldung der Könkursforho, rungen und offener Arrest mit Anzeige- pflicht bis 18. November 1930. Erste Gläy- bigerversammlung und Prüfungstermin am 26. November 1930, 10 Uhr, im Zivil gerihtsgebäude des Amtsgerichts Char- lottenburg, Amtsgerichtsplaß, IL. Stock immer 254. Aktenzeichen: 40. N. 329, 30 Berlin-Charlottenburg, d. 27. Okt. 1939, Die VePRares des Amtsgerichts,

E E,

/ Burgdorf, Hann. « [68649] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Dachdeter- meisters Wilhelm Holzapfel aus Anderten wird heute, am 27. Oktober 1930, 1014 Uhr das Konkursverfahren eröffnet. Konkurs- verwalter: Rechtsanwalt Bölsing in Lehrte Anmeldefrist: 15, November 1930, Erste Gläubigerversammlung und Prüfungs- termin: 22. November 1930, 10/, Uhr, Offener Arrest“ mit Anzeigefrist: 15, No- vember 1930.

Amtsgericht Burgdorf, Hann,, 27, Oktober 1930.

Dresden. « [68650] Ueber das Vermögen des Fuhrwerks- besißers Oskar Wilhelm Gäbler in Firma „Gäblers Fuhrwesen Wilhelm Gäbler“ in Dresden, Böhmische Straße Nr. 24, wird heute, am 25. Oktober 1930, nachmittags 1,30 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet, Konkursverwalter: Kaufmann Otto Klee- mann in Dresden, Gerichtsstr. 15, An- meldefrist bis zum 18. November 1930, Wahltermin 25. November 1930, vor- mittags 9,15 Uhr. Prüfungstermin 9, De- zember 1930, vormittags 9 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 18, No- vember 1930. | Amtsgericht Dresden. Abteilung 11,

Frankfurt, Main. « [68651

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Karl Sichler, Frankfurt a. M., Brücen \traße59, als alleinigen Fnhabers der nicht im Handelsregister eingetragenen Firma Schuhhaus Jensen, Frankfurt a. M, Schnurgasse 67, ist heute, am 24, Of tober 1930, mittags 12 Uhr, das Konkurs verfahren eröffnet worden. Der Rechts „æñwalt Dr. Theodor Blumenthal, Frant furt a. M., Gr. Friedberger Straße 23, isl um Konkursverwalter ernannt worden rrest mit Anzeigefrist bis 15, Novem ber 1930. Frist zur Anmeldung der For derungen bis zum 10. Dezember 1930 Bei Anmeldung Vorlage in doppelter Ausfertigung dringend erforderlich, Erst Gläubigerversammlung 15.November1930 11 Uhr. Allgemeiner Prüfungsterm! 15. Dezember 1930, 11,30 Uhr, hier, Starkestr. 3, I. Stock, Zimmer Nr, 21

Frankfurt a. M., den 24. Oktober 1930.

Amtsgericht. Abt. 17a.

Geithain. , [68652 Ueber den Nachläß des am 4. 6. 190 in Geithain verstorbenen Gerichtsvoll ziehers Max Felix Rein wird heute, 0 21. 10. 1930, mittags 12 Uhr, das Ko kursverfahren eröffnet. Konkursverwalter Herr Ortsrichter Heil in Geithain, A meldefrist bis zum 25. 11. 1930, vor mittags 11 Uhr. Wahltermin am 10.1 1930, vorm. 11 Uhr. Prüfungstermin 0 17, 12. 1930, vormittags 11 Uhr. Offene Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 1. Ne zember 1930. K 5/30. Geithain, den 21. 10. 1930, Das Amtsgericht.

Gera. . [68668

Ueber das Vermögen des Goldschmieds meisters Wilhelm F. Dobrinsky in Gera Per Ira e 7, ist am 27. Oktober 1930 1154 Uhr, das Konkursverfahren mäß $ 80 der Vergleihsordnung e öffnet worden, nachdem der Genannt in dem gegen ihn s{chwebenden gericht lichen Vergleichsverfahren seinen Antr? zurüdgezogen hat und daraufhin gem L 79 Absaß 1 Ziffer 1 der Verglei: ordnung das Vergleichsverfahrenei! gestellt worden ist. Konkursverwalter Rechtsanwalt Dr. Geidel in Gera. meldefrist und offener Arrest mit Anze! pfliht 17. November 1930. Erste 930 bigerversammlung 24. November 1 : 1134 Uhr. Allgemeiner Prüfungstern 15, Dezember 1930, 11 Uhr.

Gera, den 27, Oktober 1930. _ Das Thüringische Amtsgerich®. Glauchau. n „(6028 Der Antrag des Ofengeschäftsinhe William Bruno Kirsch in Glau “n | Leipziger Straße 87, zu seinem Verm?s das gerichtliche Vergleichsverfahret Abwendung des Konkurses zu ero wird abgelehnt. Zugleih wird i 8 24 der Vergleichsordnung heut, 27, Oktober 1930, nachmittags 5%

Zweite Zentralhandelsregisterbeilage zum Neihs- und Staatsanzeigex Nr. 254 vom 30. Oktober 1250. S, 3,

S

has Konkursverfahren eröffnet. Konkurs- perwalter: Rechtsanwalt Dr. Vöhm in Slauchau. Anmeldefrist bis zum 1. De- mber 1930. Wahltermin am 26. No- | yember 1930, nahmittags 4 Uhr. Prü- | iungstermin am 30, Dezember 1930, | nahmittags 3 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 1. Dezember” 1930, K 21/30. Amtsgericht Glauchau.

Glogau. . [68655] | Konkursverfahren. |

Ueber das Vermögen der Firma Carl onka (Jnhaber Otto Kunert), Getreide, «utter- und Düngemittel, in Glogau, ist heute, um 17 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Konkursverwalter: gücherrevisor Alfred Schmidt in Glogau. offener Arrest mit Anzeigepflicht sowie ! Anmeldefrist bis 17. November 1930, | Erste Gläubigerversammlung sowie Prü- fungstermin am 26, November 1930, 11 Uhr, Zimmer 56.

Glogau, den 27. Oftober 1930.

Die Geschäftsstelle des Amtsgerichts.

Goldberg, Sehles. . [68656] Ueber das Vermögen des Steinbild- hauers Emil Kneifel in Hockenau, Kreis Goldberg-Haynau, wird heute, am 24. Ok- tober 1930, nachmittags 18 Uhr, das sonkursversahren eröffnet, da Kneifel seine Zahlungen eingestellt und seine Zahlungsunfähigkeit dargetan hat. Der Rechtsanwalt Justizrat Weil, Goldberg, Ehlesien, wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 6. Dezember 1930 bei dem Gericht anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus- husses und eintretendenfalls über die im $ 132 der Konkursordnung bezeichneten Gegenstände auf den 22. November 1930, vormittags 11 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den %, Dezember 1930, vormittags 11 Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Be- iz haben oder zur Konkursmasse etwas huldig sind, wird aufgegeben, nihts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 6, Dezember 1930 Anzeige zu machen. Amtsgericht in Goldberg in Schlesien.

Groß Gerau. Konkursverfahren. Ueber das Vermögen des Kaufmanns Christian Ewald in Rüsselsheim, Jnhaber des Kaffees Ewald, dortselbst, Bahnhof- straße 42, wird heute, am 27, Oktober 1930, vormittags 10% Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet, Der Rechtsanwalt Peter Höfle in Groß Gerau wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforde- rungen sind bis zum 22. November 1930 bei dem Gericht anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters sowie über die Bestellung eines Gläubigerausschusses und eintreten- denfalls über die in $ 132 der Konkurs- ordnung bezeichneten Gegenstände und zur Prüfung der angemeldeten Forde- rungen auf Mittwoch, den 3. Dezember 1930, vormittags 9 Uhr, vor dem unter- zeihneten Gericht, L. Stock, Sißungssaal, Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse gehörige Sache im Besiy haben oder zur Konkurs- masse etwas schuldig sind, wird aufge- geben, nihts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, au die Ver- pflihtung auferlegt, von dem Besiße der Eache und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 22, November 1930 Anzeige zu machen. Hessisches Amtsgericht in Groß Gerau,

[68657]

Harburg-Wilhelmsburg. . [68658] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kolonial-

warenhändlers. August Wittvogel, hier,

l, Feldstraße 7, wird heute, am 27. Of- | s

tober 1930, 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Bücherrevisor Nöhre, hier, ûl, Schippsee 3, wird zum Konkursver- walter ernannt. Offener Arrest mit An- zeigepfliht und Anmeldefrist bis zum 20, November 1930. Termin zur Prü- fung der angemeldeten Forderungen und erste Gläubigerversammlung am 27. No- vember 1930, 10 Uhr, vor dem unter- zeichneten Gericht, Gebäude IIT, Zimmer Nr, 2, (N 31/30.) Harburg-Wilhelmsburg, 27. Okt. 1930, Das Amtsgericht VII,

Herîord. Konkursverfahren. Ueber das Vermögen des Kaufmanns

. [68659]

Gustav Klemme in Herford, Bäerstr. 33, }

ist heute, 11,30 Uhr, der Konkurs eröffnet. Konkursverwalter is Dr. Woelke in Her- jord, Offener Arrest mit Anzeigepflicht und Anmeldefrist bis zum 22. 11, 1930, Erste Gläubigerversammlung am 22. 11, 1930, 10 Uhr, im hiesigen Amtsgericht, Zimmer 16; Prüfungstermin am 13, 12, 1930, 9 Uhr, daselbst. Herford, den 27. Oktober 1930. Amtsgericht.

Hildesheim. . [68660]

d Veber das Vermögen der offenen Han- elôgesellschaft Carl Weigel Nachf. in

Hildesheim, Jnhaber: Kaufleute Erwin Bartsh und Wilhelm Eide, daselbst, ist heute, am 24. Oftober 1930, um 12,30 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Konkursverwalter: Kaufmann Heinrich Stolte in Hildesheim, Krähenberg Ne. 22. Erste Gläubigerversammlung am 21. No- vember 1930, um 9,30 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am 13. Dezember 1930, um 9,30 Uhr. Anmeldefrist bis zum 30. November 1930, Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 15. November 1930,

Amtsgericht Hildesheim, 24, Oft. 1930.

Jastrow. . [68661] Ueber das Vermögen des Gutspächters Rudolf Tiebel in Zippnow is am 24. Ok- tober 1930, 18 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Konkursvertvalter : Rechtsanwalt Dr. Fink in Jastrow. An- meldefrist bis zum 20. Dezember 1930. Wahltermin. am 21, November 1930, 9 Uhr. Prüfungstermin am 16. Januar 1931, 9 Uhr. Offener Arrest mit Anzeige- pflicht bis zum 20. Dezember 1930, Amtsgericht Jastrow, den 24, Okt. 1930,

Kassel, Konfur8verfahren. . [68662]

Ueber das Vermögen des Bauunter- nehmers Georg Schuwirth in Obervellmar bei Kassel ist am 25. Oktober 1930, 13 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkurs- verwalter: Rechtsanwalt Dr. Hüneberg in Kassel. Erste Gläubigerversammlung am 27, November 1930, 10 Uhr. Allge- meiner Prüfungstermin am 4. Dezember 1930, 10 Uhr, vor dem Amtsgericht in Kassel, Zimmer 9/10. Anmeldefrist, offener Arrest und Anzeigepflicht bis 25, November 1930,

Amtsgericht, Abt. 7, Kassel.

Köln-Mülheim.,. : Konkursverfahren. Ueber das Vermögen des Landtwvirts Heinrih Bröhl in Köln-Holweide, Gut Fsenburg, ist heute, am 27, Oktober 1930, mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Verwalter ist der Rechts- anwalt Dr. Wilhelmy in Köln-Mülheim. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 30, November 1930, Ablauf der Anmelde- frist am gleichen Tage, erste Gläubiger- versammlung am 26. November 1930, vormittags 11 Uhr (Zimmer 7), und all- gemeiner Prüfungstermin am 17, De- zember 1930, vormittags 11 Uhr (Zimmer Nr. 7), an hiesiger Gerichtsstelle, Hansa- haus, Buchheimer Straße, Eingang Clevi- scher Ring, ITL. Stock. Köln-Mülheim, den 27, Oktober 1930, Das Amtsgericht. Abt. 6,

. [68663]

Müllheim, Baden. . [68664]

Ueber das Vermögen des Wilhelm Wechsler, Landwirt in Müllheim i. Baden, „Zur alten Post“, wurde heute, vormittags 8 Uhr, Konkurs eröffnet. Verwalter is} Rechtsanwalt Dr. Uhl in Müllheim i. B. Offener Arrest mit Anzeigefrist sowie An- meldefrist bis 15. November 1930. Erste Gläubigerversammlung und Prüfungs- termin am Mittwoch, den 26. No- vember 1930, vormittags 10 Uhr, vor dem Amtsgericht in Müllheim i. Baden, 2, Stock, Zimmer Nr. 14,

Müllheim i. B., den 27. Oktober 1930.

Badisches Amtsgericht.

Nürnberg. . [68665] Das Amtsgeriht Nürnberg hat über das Vermögen des Zigarren- und Tabakwarengeschäftsinhabers Jean Schu- bert in Nürnberg, Johannisstraße 2, am 27. Oktober 1930, vormittags 11 Uhr, den Konkurs eröffnet, Konkursverwalter : Rechtsbeistand August Bamberger in Nürnberg, Krelingstraße 45/IT. Offener Arrest erlassen mit Anzeigefrist bis 24, No- vember 1930, Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 1, Dezember 1930. Zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters sowie über die Be- stellung eines , Gläubigeraus\schusses und über die in den $8 132, 134 und 137 der Konkursordnung bezeichneten Angelegen- heiten Termin am Donnerstag, den 27, No- vember 1930, vormittags- 9!/, Uhr; all- gemeiner Prüfungstermin am Donners- tag, den 11. Dezember 1930, vormittags 834 Uhr, je im Zimmer Nr. 452/0 des Zustizgebäudes an der Fürther Straße u Nürnberg. Geschäftsstelle des Amtsgerichts.

Penig. : [68666]

Ueber das Vermögen des Spediteurs, Holz- und Kohlenhändlers Friedrih Paul Vogel in Penig, als alleinigem Inhaber der Firma: Paul Vogel in Penig, wird heute, am 25. Oktober 1930, vormittags 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Herr Rechtsanwalt Wuth in Penig. Anmeldefrist bis zum 94, Novembex 1930. Wahltermin am 90. November 1930, vormittags 1014 Uhr. Prüfungstermin am 4. Dezember 1930, nahm. 414 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 20. November 1930.

Amtsgericht Penig, den 25, Oktober 1930,

Rochlitz, Sachsen. . [68667 ]

Ueber das Vermögen des Fabrik- besißers Curt Felix Funghanns als allei- nigen Jnhabers der Firma F. Hermann Frühauf, Siymöbelfabrik in Gerings- walde, Arraser Straße 20—22, wird heute, am 28. Oktober 1930, vormittags 814 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkurs- verwalter: Herr Rechtsanwalt W. Beer, Geringswalde. Anmeldefrist bis zum 10. Dezember 1930, Wahltermin am 15. November 1930, vormittags 9 Uhr. Prüfungstermin am 5. Januar 1931, vor- mittags 9 Uhr. Offener Arrest mit An-

zeigepflicht bis zum 10, Dezember 1930, (K. 13/30.) Rochliß, den 28. Oktober 1930, Das Amtsgericht.

[68668] Schwarzenberg, Sachsen, Ueber das Vermö gen des Kaufmanns Otto Paul Wagner in Pöhla als alleinigem Jnhaber der handelsgerichtlich eingetra- enen Firma F. M. Weigel's Nachf. in öhla, Spritfabrikation, Materialwaren- und Spirituosenhandel, wird heute, am 27, Oktober 1930, vormittags 1034 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkurs- verwalter: Prozeßagent Max Becher, hier. Anmeldesrist bis zum 15. November 1930. Wahl- und Prüfungstermin am 26. No- vember 1930, vorm. 1014 Uhr.” Offener Arrést mit Anzeigepflicht bis zum 10. No- vember 1930. K 33/30. Amtsgericht Schwarzenberg,

den 27, Oktober 1930,

Wolfach. . [68669] Ueber das Vermögen des Ziegelei- besißers Markus Buchholz in Haslach i. K. wurde heute, vorm. 9,35 Uhr, Konkurs eröffnet. Verwalter: Kaufmann und Alt- bürgermeister Gustav Bulacher in Wolfach. Offener Arrest mit Anzeigefrist sowie An- meldefrist: 10, November 1930. Erste Gläubigerversammlung und Prüfungs- termin am Mittwoch, den 19, November 1930, vorm. 10 Uhr, vorx dem Amts- gericht, Zimmer Nr. 4. Wolfach, den 25. Oktober 1930. Bad. Amtsgericht.

Arys. . [68670] Jn dem Konkursverfahren über das

Vermögen des Kaufmanns Joseph Gold-

berg in Arys isst Herr Rechtsanwalt

Jacoby in Arys zum anderweiten Kon-

kursverwalter ernannt.

Arys, den 24. Oktober 1930.

Amt3gericht.

Augsburg. . [68671] Das Amtsgerichi Nugsburg hat mit Beschluß vom 27. Oktober 1930 im Kon- fursverfahren über das Vermögen der Deutschen Reklame- und Musterschau Aktiengesellschaft, Siß Augsburg (früher D 32), Termin zur Anhörung der Gläu- bigerversammlung über den Antrag des Konkursverwalters auf Einstellung des Konkursverfahrens mangels einer den Kosten des Verfahrens entsprechenden Masse sowie zur Prüfung nachträglich angemeldeter Forderungen bestimmt auf Mittwoch, 12. November 1930, vorm. 9 Uhr, Sißungssaal Il des Justizgebäudes, Erdgeschoß, Eingang Fuggerstraße. Geschäftsstelle des Amtsgerichts.

Berlin. . [68672]

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns Heinrih Fichtl, Jnh. der früheren Firma: Fichtl & Stern, Butter und Käse Jmport-Kommission, Berlin NO, 18, Waßmannstr. 28, zur Zeit unbekannten Aufenthalts, is infolge Schlußverteilung nah Abhaltung des Schlußtermins am 24. Oktober 1930 auf- gehoben worden.

Geschäftsstelle des Amtsgerichts Berclin-Mitte. Abt. 81.

Berlin-Charlottenburg. . [68673] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der Sekt Kaiserdamm G. m. b, H. in Berlin - Charlottenburg, Stuttgarter Play 8, is auf ihren Antrag mit Zu- stimmung der Gläubiger eingestellt. Bexrlin-Charlottenburg, 24. Okt. 1930, Die Geschäftsstelle des Amtsgerichts Charlottenburg. Abt. 18.

Biberach a. d. Riss, . [68674]

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen 1. der Firma Carl Gaupp, offene Handelsgesellschaft in Biberach, und deren Gesellschafter, 2. des Frib Gaupp, mann in Biberach, 3. des Karl Gaupp, Bauwerkmeisters, daselbs, wurde nach Abhaltung des Schlußtermins und Voll- zug der Schlußverteilung heute auf- gehoben.

Biberach, den 24. Oktober 1930,

Amtsgericht. Brandenburg, Havel. . [68675] / Beschluß.

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der Firma Dr. Achenbach & Richter Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Brandenburg (Havel) wird eingestellt, weil eine den Kosten des Verfahrens entsprechende Masse nicht vorhanden ist ($ 204 K.-O.). 7, N. a. 15/30.

Brandenburg (Havel), 23. Oktober 1930.

Amts3gericht.

Breslau. . [68676] Das Konkursverfahren über den Nach-

laß des am 16, März 1930 verstorbenen

Kaufmanns Walter Lebedée, zuleßt in

Breslau, Oderstr. 40, wird nach erfolgter

Abhaltung des Schlußtermins hierdurch

aufgehoben. (42. N. 76/30.) è Breslau, den 22. Oktober 1930.

Amtktsgericht.

Breslau. . [68677] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des städtischen Verkaufsvermittlers Richard Meister in Breslau, Garvestraße 25 (Südfruchtgroßhandel in der Großmarkt- halle), wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben. (42 N. 72/29.) Breslau, den 22. Oktober 1930. Amtsgericht,

Kauf- [F

Bütow, Bz. Köslin. 68678] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der offenen Handelsgesellschaft Gebr. Limberg & Co. in Bütow is nah Abhaltung des Schlußtermins aufgehoben. Bütow, deu 25. September 1930,

Das Amtsgericht.

Bützow. Beschluß. . [68679] Das Konkursverfahren über den Nach- laß des Landwirts Heinrih Thiele zu Moisall wird nach der Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben. Bütow, den 25. Oktober 1930. Mecklenburg-Schwerinfsches Amtsgericht.

Cottbus.

Konkursverfahren. Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der Frau Hertha Matthieu, geb. Briese, in Cottbus, Jnhaberin der nicht eingetragenen Firma Max Matthieu in Cottbus, Dresdener Straße 51, wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben. Cottbus, den 25. Oktober 1930,

Das Amtsgericht.

. [68680]

Delitzsech. . [68682] Jn dem ‘Konkursverfahren über das Vermögen des Landwirts Arthur Fiedler in Lössen, ist an Stelle des Kaufmanns Max Beyer in Delißsch, der Rechtsanwalt Dr. Lüttge in Delißsch, Lindenstraße 17, zum Konkursvertvalter bestellt.

Delißsch, den 28. Oktober 1930,

Amtsgericht.

Dingelstädt, Eichsfeld. [68683] Jn dem Konkursverfahren über das Vermögen: 1. der offenen Handels- gesellschaft Wand & Ackermann, 2. der Firma Wand & Ackermann, G. m. b. H. in Zella, 3. des Kaufmanns Aloys Wand in Zella, 4. des Kaufmanns Wilhelm Ackermann in Zella, ist an Stelle des verstorbenen Konkursverwalters, Rechts- anwalts Dr. Roehrig, der Rechtsanwalt Austen in Heiligenstadt zum Konkursver- walter bestellt worden.

Dingelstädt/Eichsfeld, 27. Oktober 1930.

Amtsgericht.

Dingelstädt, Eichsfeld. . [68684] Jn dem Konkursverfahren über das Vermögen des Friedrich Wilhelm Grafwdg, Alleininhaber der Firma Grafweg & Stüssel in Kefferhausen/Eichsfeld, ist an Stelle des verstorbenen Konkursverwalters Rechtsanwalts Dr. Roehrig, der Rechts- anwalt Austen in Heiligenstadt zum Kon- kursverwalter bestellt worden. Dingelstädt/Eichsfeld, 27, Oktober 1930. Amtsgericht.

Döbeln. . [68685]

Jn dem Konkursverfahren über das Vermögen des Futtermittelhändlexs Erich Arthur Schwalbe in Döbeln, Roßweiner Straße 14, wird Termin zur Prüfung der nachträglih angemeldeten Forderungen auf den 12. 11, 1930, vormittags 10 Uhr, bestimmt.

Sächs. Amtsgericht Döbeln, den 27. Dfk- tober 1930.

Dresden. . [68686] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der Frau Juliane verehel. Scherr, geb. Fiechtl, die in Dresden-A., Schloß- straße Nr. 23, unter der Firma Josef Fiechtl ein Spezialgeschäft® für Loden- befleidung und Sportausrüstung betrieben hat, Wohnung: Bergbahnstraße 3 Eg. wird nah Abhaltung des Schlußtermins

hierdurch aufgehoben. Amtsgericht Dresden. Abt, Ik,

den 25, Oktober 1930,

Dresden. . [68687] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns Eugen Paul Walter in Dresden-A., Kipsdorser Str. 86, jeßt Hofmannstr. 10 T, der unter der irma „E. Paul Walter“ hier, Schößer- gasse 2, den Großhandel und Fabrikation von Lederwaren betrieben hat, wird nah Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben. Amtsgericht Dresden. Abt, IT, den 27, Oktober 1930,

Dresden, . [68688]

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der Handelsgesellschaft Adolf J. Seyfert, Gesellshaft mit beschränkter Haftung, die in Dresden-Striesen, Titt- mannstr. 19, einen Handel mit Eisen-, Stahl- und Kurzwaren betrieben hat, wird: nach Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben. Amtsgericht Dresden. Abt. IL, den 28. Oktober 1930,

Eppingen. . [68689]

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der Paula Meier, JFnhaberin der Firma Paula Meier in Eppingen, wurde nah erfolgter Abhaltung des Schluß- termins aufgehoben. Eppingen, 25, Of- tober 1930, Bad. Amtsgericht.

Friedberg, Hessen. . [68690] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Ver-

mögen des Viehhändlers Nathan Stern

in Friedberg i. H. wird nah erfolgter Ab-

haltung des Schlußtermins aufgehoben.

Friedberg i. H., den 25. Oktober 1930.

Hessisches Amtsgericht,

Glatz. Befanntmahung. [68692] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Schlossermeisters Georg Moes in Glaß wird nach Bestätigung des am

3. Juni 1930 geschlossenen Zwangsver-

gleihs hierdurch aufgehoben. 3. N. 12/29,

Glaß, den 24. Oktober 1930, Amtsgericht.

Goldap. . [68693] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Schlossermeisters Paul Schie- mann in Goldap wird gem. $8 204, 205 K.-O. wegen Mangels an Masse hierdurch eingestellt. Amtsgericht Goldap, den 25, Oktober 1930, Grevenbrück. . [68694] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der Firma Aßmann & Witthaut, G. m. b. H. in Grevenbrüdck, wird nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben. Grevenbrüdck, den 23. Oktober 1930. Das Amtsgericht.

Grosswartenbergy. . [68695]

Jm Konkurs Kania wird an Stelle des

verstorbenen Rechtsanwalts Dr. Schippan

der Kaufmann Hans Sobotta aus Groß-

wartenberg al3 Konkursverwalter bestellt.

Großwartenberg, den 24. Oktober 1930, Amtsgericht.

Hameln, . [68696] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Schuhmachermeisters Hermann Deiters in Hameln ist nah erfolgter Ab- haltung des Schlußtermins aufgehoben. Amtsgericht Hameln, 18, 10. 1930,

Köln, Konfursverfahren, . [68697] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns Max Stern, Alleininhabers des Schuhhauses M. Stern in Köln-Kalk, Hauptstr. 105, wird wegen - Fehlens der die Kosten deckenden Masse eingestellt. Köln, den 23. Oktober 1930. Amtsgericht. Abt, 80.

Königsberg, Pr. . [68699] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns Otto Thorenz in Königsberg, Pr., Lawsker-Allee 34, ist nach erfolgter Abhaltung des Schluß- termins aufgehoben.

Amtsgericht Königsberg, Pr.,

den 21, Oktober 1930,

Kolberg. . [68698] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Malermeisters Bernhard Bro- hausen in Kolberg wird mangels einer die Kosten des Verfahrens deckenden Masse eingestellt.

Kolberg, den 27. Oftober-1930,

Amtsgericht.

Kosel, O. S. Bekanntmachung.

Jn dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Josef Georg Elbin in Lenschüt, is zur Abnahme der Schlußrechnung des Verwalters, zur Er- hebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeichnis der bei der Verteilung zu berüdsichtigenden Forderungen sowie zur Prüfung der nachträglich angemeldeten Forderungen Termin auf den 9. Dezember 1930, 9 Uhx, vor dem hiesigen Amtsgericht, Zimmer Nr. 24, bestimmt.

Kosel, O.-S., den 22. Oktober 1930.

Das Amtsgericht.

[68700]

Ludwigshafen, Rhein. . [68701] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der Frida Venninger, geb. Ba- fish, eine Kurz-, Weiß- u. Wollwaren- handlung betreibend, Ehefrau des Kauf- manns Philipp Venninger in Ludtvigs- hafen a. Rh.-Mundenheim, Maximilian- straße 23 a, ist nach rechtskräftiger Be- stätigung des Zwangsvergleichs und Ab- haltung des Schlußtermins am 27, Ofk- tober 1930 aufgehoben worden. Geschäftsstelle des Amtsgerichts Ludwigshafen a. Rh.

Magdeburg. . [68702]

Das Konkursverfahren der offenen Handelsgesellshaft Grütter & Moryson, Schuhfabrik, Magdeburg, Morißstraße 8, persönlich haftende Gesellschafter: Schuh- fabrikant Heinrich Grütter und Kaufmann Martin Kniese in Magdeburg, wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben.

Magdeburg, den 24, Oktober 1930,

Amtsgericht A. Abt, 19,

Magdeburg. . [68703] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Uhrmachers Kurt Pumptow in Barleben wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurhch aufgehoben. Magdeburg, den 24. Oktober 1930, Das Amtsgericht A. Abt. 19.

Mannheim. . [68704]

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der Firma Textil-Bekleidungs- und Ausstattungs G. m. b. H. in Mannheim wurde nah Abhaltung des Schlußtermins aufgehoben. Mannheim, den 22. Of» tober 1930. Das Amtsgericht B.-G. 5. Marburg, Lahn. . [68705]

Konkursverfahren. :

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der Baugeschäftsinhaber Wilhelm Bieker in Marburg und Julius Bieker von Cöôlbe wird nah Bestätigung des rechts kräftigen Zwangsvergleihs und Abhal- tung des Schlußtermins hierdurch aufge- hoben.

Marburg a. d. L., den 25. Okt. 1930.

Das Amtsgericht. Abt. T.

—_—