1908 / 10 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

willigen, daß der bei der Regierungshaup!kasse in | zu Heybutten per Alt Kr \ | Uigen, h ¡ywen, jeßt „unbekannten | Zum Zwelke der d 1 i Düsseldorf hinterlegte Betrag von 104,45 #4 an die | Aufenthalts, unter der Behauptung, daß der Be- Q der Klage lier 4 ana wRL E ellun p S e cil me

dem Antrage, den Beklagten zu verurteilen, darin zu | gegen den Wirtschaftseleven Walter Kettler, früher diefem Gerichte zugelassenen Anwalt zu bestellen. } klagten kostenpflibtig zur Zahlung von 180 : Klägerin ausgezahlt wird, au das Urteil für vor- | klagte am 4. Mai und 4. Juni 1905 von ihr W i i | WV î t B i l : 5 e N s ' nd #, aren | Der GeriŸhts ber de se 2 i z : R woan go miuden Die Kigerin lab | [2 18880 ch& gefau Habe, mit deny Yutcagé au [81062] Oefentlicje Zuf | f g Ber dger ftchdin, Betladte 31 mi P erte Dettrage den eneagten Jur msndlihen Verba E n S 0 4 nebft 4 ofs Atafen fut Le I bee | I Ad, PaRE M I@ ter DEMt N A lichen, Verbandlung des Redbtostreits vor die erfte [f j : j / l ige IO, ) 1 ge der i; Ben L M t / \Te h s H

Ci Wer d 23 de 8 Mle 198, Bor: agen De lgen soda des Sager | Bie l Sin, fan mien ten Uen | (ey auf en Sf Wey 1968, Bobminens zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlih Preußijhen Staalanzeigel. fiellund A it E ] E M ps [e S E Ans atn E E ei Ait R A Graz, ‘felkev Scbiltigbeim, S bte Sus der Auloeberuna, einen l Ram e : : 13 J 1908 matt. 7 C. 2043 07. 7 E t Af “n L. 41 jeßt ohne bekannten Wohn- und Aufenthaltsort, daten Gerichte zugelaffen Anwalt z1 l i î e

1908, Vormittags L1 Uhr. Die öfentlicke | rund der Behauptung, daß der Beklagte mi Zum Zwedke der e n vei M M 10. __ Berlin, Montag, den 2__— s

Ef\fen, den 10. Januar 1908. f t bewilligt. Die Ei fia o f E

A Völker, Ï od Ar h De S Ae 18. 8. 1907 bcim Amtsgericht Schiltigheim für eine | Auézug der Klage bekannt gemacht. , A Gerichts\chreiber des Königlichen Amtsgerichts. Zustellung wird dieser Auszug der Klage b f E angeblich ihm zustehende Forderung im Betrage von Vexdea (Ailer), den 8. Januar 1908. ; . Untersuchungssachen. O ; z ———— zug ge bekannt | 120 4 einen Arrest gegen den heutigen Kläger er- | Der Geristsschreiber des Königlichen Landgerichts. : * Aufgebote, Verlust- und Fundsachen, Zustellungen u. dergl. V L L 7. Erwerbs- und Wirtscha Tem, i N : Unfall und Invaliditäts- 2c. Versicherung. ent Î Cr neger. t ä H aner Uv A A s : ;

6. Kommanditdesellschaften auf Aktien und Aktiengesells{.

[81817] Oeffeutliche Zustellung gemacht. . Bitte ie wölda angt

j Zusft é : E U e ngeordnet wurde, baß der h Die Firma H. Lyding, Fabrik landwirtschaftlicher Lötzou den 30. Dezember 1907. Schuldner durch Hinterlegung von 120 4 fi 2 Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. 1 j V 10. Verschiedene Bekanntmachungen.

Maschinen zu Vacha a. d. W., Prozeßbevollmächtigter: : : Stringe, atra; : t Vi E Rechtsanwalt Dr. Glsner in Flensburg, klagt Neaen Gerichtsschreiber des Königlihen Amtsgerichts. Abt. 3. Bt fl daß, ale M Siderdeit Um 3) Unfall- und nvaliditäts- A 2 i L

Verlosung 2c. von Wertpapieren. 9058 9077 9166 9310 9312 9428 9443 9465 9473 [81734] Bekanntmachung.

81718 2 i 9502 9557 9595 9598 9733 9735 9764 9780 9797 Die neuen Zinsschcinebogeu zu un)eren 4 gigen

den Maschinenhändler Hans Petersen, früher zu | [81411] Oeffentliche Zuftellung. worden ist; die vollzogene Arrestpfändung durch Be- Versi crun : 5) Verlosun A von Wert-

| q. / g d. Königsberger Dampfer Compagnie | 3885 9979 10039 10054 19087 10099 10136 10170 | Schuldverschreibungen ven 28. Juni 1s ge- von demselben Tage dem Arrestkläger eine Frist von d papieren. Act. Gef. 10178 10203 10454 10477 10482 1060) 10590 | langen gegen Einreichung der Erneuerung: scheine . R S [81727] Der Auffichtsrat besteht nunmehr aus folgenden 10008 10916 10921 10955 10980 11108 11129 A e e bei der Gesellschaftskasse,

Gonsagger bei Arnum, jeßt unbekannten Aufenthalts Der Kaufmann PVêtec.slaus S Ans s Amtszaeridis Schiltigkßei : ' halts, Kauîma ect Szumsfki in Wreonkz, { {luß des Amtsgerichts Schiltigheim vom 30. 8. 190

unter der Behauptung, daß der Beklagte der Klägerin | Inhaber der Firma W. Degörski in Wronke, i p aufgehoben und dur Beschluß devselben Gerichts

n Akzeptant aus den in Urschrift vorgelegten | zeßbevollmäßtigter : Rechtsanwalt Kuny tin Birn- eiue.

1 Wechseln vom 20. Juli 1905, 20. Juli 1905, | baum, klagt gegen den früheren Gutsfesiger Marx | 2 Wochen behufs Klageerhebung bestimmt wurde, ;

7 C ; z ? É E p: - Ara C R 20. Juli 1905, 20. Juli 1905, 20. Juli 1905, | Purschke, früher zu Strzyzmin, jeßt unbekannten | daß der Arrestkläger aber, ohne Klage u era 4) Ve 11261 11339 11351 11398 11438 11510 11568 | in Dreêden : bei den Bankhäusern Mes. Arn-

90. Ruli 1905 20 Zuli 1905 20. Juli 1905, | Aufenthalts, unter der Bebauptun E A E G E O E A Königlich Rumänisches Finanzministerium :

D y : ; 9305, j 7DO tagter | nah unbetannt b en ift, p nig ? y j

M O L A und 28. Juli 1905 | ibm für in den Jahren 1905-1907 E trage, den auf R e A 10A rfâufe, Verpachtungen, Ñ Direktiou der General-Buchhalterei. Herr F. W. Moje, Vorfißender, 11580 11627 11658 11785 11818 11823 11877 hold und Philipp Elimeyer

L n E T A 08 Velen E A den Restbetrag von 401,709 S s{ulde, mit 1907 gegen den Kläger ezlassenen Arrz-ftbefehl auf- Verdin ungen 2 g“ U ebn Schuld. Herr S pen ; 11891 11912 11923 11925 11947 12007 12040 | zur Ausgabe,

bezw. 22. I 06, ch « November 1905 | dem Antrage: 1) den Beklagien kostenpfliGtig zu zuheben und demgemäß anzuordnen, daß die vom gungen A. : „e Bekanntmachung. n Sre Tee Ae 12043 12072 12080 12091 12099 12119 12278 | Kulmbah, den 13. Januar 1908,

1608 223 Ave 1906. 23° Mai 1906, 22. Juni | Zinsen seit Ee bee Segen Ein, Wlégez laut Bescheinigung der Kaisl. Stcatsvepositen- | [81724] Bekanutmachung E Ls e e 00s Vers ffenilihien Bi geg, L S INEO1 12206 12417 12003 12658 12082 12958 Kulmbacher NRizzibräu

(A9: l 1 20. D , 22. Juni | Zinsen seit dem Taze_ der Klagezustell , | verwaltung in Straßb vom 20. Ó x. 249 on 7. S ks: 0E 28 L 2 3012 Li i

1906, 23. Juli 1906, 22. August 1906, 22, Sep- | 2) das Urteil gegen Siherbettoläistung for läufig Dtr, 2665 des Kontrollregiters binterle L Sat | "Bi [Zweite Ausdietuug. stimmungen des neuen Verlosungsreglements werben Wir machen hierdurh bekannt, daß unse 15172 13273 13322 10s 13419 13496 13460 Ukti sellscháft

tember 1906 und 22. Oktober 1906, die am 20. No- | vollstreckbar zu erklären. Der Kläger ladet d Be: | in Höhe von 120 e nebst den angel V A Die Domäne Marienrode im Kreise Homberg am L, Februar 1908 n. St., Vm. 10 Uhr, E MAMEN.;, METOnT POAEN a N 3495 135 3621 136 37 80 13789 E [chaf x

vember 1905 bezw. 20. Januar 1906, 20. Februar fragten tur münblièn Seibandli t Mebiitreits M Ae Klager p (l Va ge e rund 4 km von Stadt und Babrbof Borken, im Finanzministerium in_ einem zu dieseia Zwee T U Ta noch aus folgenden E S vf Ff L B S G. Walter. A. Baumgartner.

1906, 20. Märi 1906, 20. April 1906, 20. Mai | vor die 11. Zivilkammer des Königlichen Lardeericts | mächtigten Retsbeistand eiben J Se tvo - 143 km von Caffel entfernt, foll am Moutag, den besonders bergerihteten Saale die folgenden Ver- d Ge. ê ire el S n eNat B. Si 14189 14236 14310 14312 14334 14356 14411 | [81309]

e 20. Juni 1906, 20. Juli 1906, 20, August | zu Meseriß auf den 24. März 1908, Vor- zurückgezahlt wird, die Kosten des Rectsstreits U di Februar ds. Js., Vormittags 10 Uhr, losungen stattfinden: rat So at L A 14461 14496 14528 14573 14591 14608 14609 In der Generalversammlung der Aktionäre des

O 20. September 1808 und 20. Oktober 1906 | mittags 9 Uhr, mit der Aufforderung, einen bei | [ließlich des Arrestverfabrens, dem Beklagten auf- A L E 1) Die 23, Verlosung der Obligationen der Direktor Artbur Werther, Charlottenburg, [F | 14645 14682 12242 14744 14779 14892 14923 | Teltower Weinfkeller vom 7. November v. 3s. ift

g en Wechselsummen von zusammen | dem gedachten Gerichte zugelassenen Anwalt zu be- | zuerlegen und das ergehende Urteil für vorläufig 1. Juli 19286 le L ael tüeedó: i 4 ‘jo Rumänischen amortisierbaren Neue von Direktor Gustav Wolfsohn, Berlin, 14940 14953 n Is R T 1228 PrgLenen p die Atenge un eee eistbiztend ve -t werden. 4 15185 5: 35 er Umwandlung in eine Gesellschaft mit beshränkter

1115 A nebst 55,75 4 Protestkosten und Porto- | stellen. Zum Zwecke der öffentlien Zustellung wird vollfireckbar zu erklären. Der Kläger ladet den Be- | Die Ausdietung ecfolgt wablweise mit und ohne 1896 Anleihe von 90 Millionen Francs. Etahlbabnwerke Freudeuftein & Co. 15048 15089 I L 12667 18700 [afi auto : l le 15553 15597 15605 19 7 astung auszuiojeu.

ausíagen schulde, mit dem Antrage, den Beklagten | dieser Auszug der Klage bekannt l j 1 B i Verl den Obligati i D , mit 1 Br p k ck gemacht. klagten zur mündliGen Verhandlung des RNebts- j Ne 5 ei dieser Betonung N E : llschaft i/Liqu. 15485 15537 zu verurteilen, an die Klägerin 1115 4 nebst 6% | MWMoseritz, den 19. Dezember 1907. streits vor das Kaiserliche Amtsgericht in Sdiltig De S E R N Ba Gefamtnennbetrage von 590500 Francs gezogen, Le [81732] 15709 15732 15775 15778 15822 15881 15897 s S Ci A Gesell- ( ( 263, ¿ aft mit beshränkter Haftung in das andelsregister

p. a. Zinsen für 100 4 seit d 20. - i j ; ; 7 : 2 1905, Tar 100 M seit M 20. s 1906 Mee 40 M Betitia E 9 Ube "S a A Ee (Srundsteuerreinertrag: 1615,79 Tlc., D 99 Obligationen zu 5000 Francs = 145 000 W. Uhle. Rud. Bondy. 15949, i 1 i 1908 if erfolgt

100 /% seit dem 20. Februar 1906, für 100 6 seit | [81412] Oeffentliche Zustellung. Il O 1/08. | Zustellung ‘wird Pitser Aus: BR S N Grforderliches Vermögen : 90 000 6, ¿as 2500 177 500 e Vüjablung ver L. Jul gezogen | V Sie Gläubiger der aufgelösten Gesellschaft dem 20. Märi 1906, für 100 „6 seit dem 20. April Der Hotelier Willy Kirsch zu Diedenhofen, Pro- | Jemadt. Austug der Klage bekannt Bisheriger Pachtzin3: 7832,82 6 178 ¿ é 1000 , 178 000 | [81310] Befauntmachuug E der vorjährigen Auslof restierez noch | werden Lictbues aufgefordert I bei der Teltower 1906, für 100 A seit dem 20. Mai 1906, für 100 4 s E E in Died?n- Schiltigheim, den 2. Januar 1908. Res Wirtichaftägebäude find meist neu urd gut. 2 180 é ¿O0 90 000 | betreffeud Auslosung von "41% hypo- folgende 0a eiti uslo]ung 7 “00 pi D ey L E:

n, klagt gegen den Handlungsgebilfen Ludwig | Gerichtsschreiberei b-8 Kaiserlien Amtsgerichts. A e fiber die DorausleLung zur u “T3 Obligationen zusammen Francs 590500 | thekarischen Teilschuldverschreibungen der | 536 937 1135 2846 3548 5445 5513 5538 6301 Haftung zu melden. R L ung zum Mitbieten erteilt das Königliche |# 2) Die 19. Verlosung der Obligatiouen der | Rombacher Hütteuwerke vom Jahre 1901. | 6798 7700 9513 11292 11996 12851 12998 14413 | Berlin, ten 9. Januar 1908. Gcund des § 6 der Anleihebedingungen, | 14583 15251 15497 15596.) Der Geschäftsführer :

eit dem 20. i sei ; 1906 für E A 0e N, Batsch, früher ju Diedenhofen, jet ohne bekannten ?! Wohn- oder Aufenthaltsort, auf Grund der Be- | [91799] Oeffentliche Zuftellung. 23 C 14. 08. omänen-Rentamt Il in Cafsel. : 4 9/0 Rumänischen amortisierbaren Rente von Auf S j Tilgung pon Die NRüdzahlung der Teilschuldverschreibungen Hannemann.

115 A seit dem 20. September 1906, für 100 seit dem 20. Oktober 1906 bis zur Bene M hauptung, daß Beklagter den mit ihm abgescklofsenea | Die Frau Martha Fränkel in Berlin, Friedrih- Caffel, den 8. Januar 1308. 4 1898 Anleihe von 180 Millionen Francs. welcher vom Jahre 1907 ab die 55,75 A Wethselunkosten zu zahlen. Die Klägerin De über die Vermietung des Hotels Luxhof in straße 9, Proijeßbevollmä@Wtigte: Nechtsanwälte Königliche Regierung, Abteilung für direfte G Bei dieser Verlosung werden Obligationen im | mindestens 2 o), ‘des Anleihebetrages von nom. | erfolgt mit ei Zuschlage von 3 9/0, also mit | [82086 - [adet den Beklagten zur mündlichen Verhandlung Diedenhofen nicht eingebalien habe, mit dem An- iranas Dr. Brodnig und Dr. Ledermann, Berlin, Steuern, Domänen und Forftenu X. 2 Gesamtnennbetrage von 526 500 Francs gezo ti 4 16 000 000 q treibt, find durch Auslosung [24 B e S u g 0, [ ] E j e E vor die ay Fle, Handelsfachen trage O Sluiea C Ae ves 0A gimuerrne i E aen e NaLES Frau | m= e H E g ics gezogen, f in Protokoll folgende 334 Nummern, e. E Rae L esellschast Qin Bayerische Brauereigesellshaft Königlichen Landgerichts zu Flensburg auf d s 0 en fett ZusleUung der Klage. er | Nosa Reguer, früher in Schöneberg, Gleditsh-| E E A i é 5000 S L E 2 E 9. März 1908, Vormittags 10} Ge it Kläger lade? den Beklagten zur mündlihen Ver- | straße 10 1, jezt unbekannten Aufenthalts, mit E 5 E 6 Obligationen u A Francs 15 2 a T 403 426 438 480 749 782 805 836 842 und a G Berliner Handelsgeselsthaft in Kaiserslautern. der Aufforderung, einen bei dem gedahten Gerichte Ane des Rechtsstreits vor die zweite Zivilkammer | Bebauptung, daß die Beklagte aus dern Vorprojzeß ) Verlosung A. N) Wert- H 158 L “1000+ 4 158 000 932 939 1009 1019 1072 1104 1115 1157 M Mexlin A er Berliner Handelsgesellschaft, Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft laden zugelassenen Anwalt zu bestellen. Zum Zwecke der des Kaiserli@en Landgerihts zu Meß auf den | aleih:r Aufschrift 22 O. 258. 07 Landgericht II ? 939 i O 116 000 A 128 1315 1387 1404 1408 1517 1518 pet der Pen as Bank, chen Vauk wir bierdurch zur ordentlichen Generalversamm- öffentlihen Zustellunz wird dieser Auszug der Klage A aach 1908, Vormittags 9 Uhr, mit der Berlin wegen Warenforderung noch 90 „6 und papieren. L —S On L S _—— 06 | 1677 1294 199 1728 1773 1781 1783 1847 1935 E , Schaaffhauseu’shen Bauk- | sung auf Mittwoch, den 29. Januar, Nach- bekannt gemacht. Aufforderung, cinen bei dem gedachten Gerichte zu- | außerdem Kosten im Betrage von 24,10 4 verschulde, | Die Bekanntmachungen über den Verlust v Gi in Pit une N © bete | 1961 1975 2010 9027 2061 2069 2111 2140 2166 in Koble bet Herrn Carl Spaeter mittags 3 Uhr, in das Geschäftslokal der Brauerei ein. Flensburg, den 9. Januar 1908. gelassenen Anwalt zu bestellen. Zum Zwette der | mit dem Antrag auf kostenpflichtige, vorläufig voll- | papieren befinden ih S OlteRliÆ U us von Wert- Es steht dem Publikum frei, den erlosungen bei- 9904 2432 2503 9512 2584 2601 2649 2690 2683 E bei A Mi it 1 inisch Bank, Tagesordnung : Der Gerichts\reiber des Königlichen Landgerichts. E Es wird dieser Auszug der Klage ftreckbare Verurteilung G Beklagten die Zahlung e aus\{ließlich in Unterabteilung 2. zuwohnen. Sir: Aitiaunuinies 9711 9724 S746 2868 3029 3032 3049 3104 3138 | in Cöln bei A “Er baaffhauseu’schen Bauk- | 1) atr des Artito, und Dortage Bilanz. - f On f n21 4 vom Hundert Zinsen Eis Z Ouaaff N 2 9 916, N 2 9 c 3386 2 9) Bericht des Auffichtsrats und 2 es lu assun [81401] Oeffentliche Zustellung. Meg, den 8. Januar 1908. Tage der Klagezustellung E Die Klügeria ladet S ls „Beranntmaciung: d e N 47, 104 R e 5 r L A is Nov 15 Le De Dans s über die Gewinnverteilung 5 2 ung u Heute eträgt bei der Reichsbank der 927 4971 4373 445 j 515 4568 t : ; 2125 | 3) Erteilung der Entlastung an den Vor! and und schaften 4148 423 4271 4373 4459 4462 4494 4 in Fraukfurt Main bei der Pfälzischen Bank, Sa Aufsichtsrat.

blen

S E arz

eit dem

C R E

rern

Die Firma Rudolph Hagedorn Nachfolger zu Drevî N 2 IoL7 At D oLpH L yfus, Landgerichtssekretär die Beklagte zur mündlichen Verhandlung des 7 & f Ag s ( I ; iten ung des Nechts- n N ard e De Midi A R : | Gerichtsschreiber des Kaiserlichen Landgerichts. En Bad Ee r Berlin: i ui 0 Jer D Darlehen 4 6) Kommanditgesell 4572 4589 4637 4651 4740 4776 4778 4821 4228 bei der Filiale der Deutschen Bank, 4) Atfi@tsratôneuwabl ind R R E FYEER E E Mr m S g, Abteilung 23, in Schöneberg bei Berlin, fändung von Gffekten und Waren 74%. [f : E43 é 5022 5092 5135 5208 5279 5370 9373 | i - | ä Mas Hamburg Ámeritabinie D. Geisel, früher Göben- P e Fete Mtert Der srare, Kdn Senger Se, L Be Zimmer 30, auf den Berlin, E Es 1908. Sig Rh 0 auf Aktien U. Aktiengesellsch. 2387 2520 2525 2536 5566 2568 2622 2641 O ada V aden Rhein bei der Pfälzischen Kaiserslaziern, den 11. Januar 1908. traße 18 zu Hamburg, z. Zt. unbckannten Auf- | in Meß, klagt gegen den Schuster Fortunat Marlier, | Zwecke der dentlichen Z! E e A T 58] U Eu. M Die Bekanntmachungen über den Verlust von Wert- | 6766 5904 E28 6087 6221 6287 6373 6399 6440 | in Meg bei der Mittelrheinischen Bauk, Der Auffichtôrat enthalts, mit dem Antrage, den Beklagten kosten- | früher in Sablon b. Mey, dann i - | Zwette der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug | [80958] Kundmaœung. c ¿eren befinden si aus\{ließlich in Unterabteilung 2. | 6466 6591 6599 6655 6692 6845 6930 6983 6997 bei der Juternatioualen Bauk iu Luxems- der Bayerischen Brauereigesell schaft. pflichtig, vorläufig vollstreckbar zur Sina - don der Behauvtung daß Pt c M iwd ver Ste bekannt gemacht. | Bei der am 2. Januar 1908 erfolgten notariellen papieren besutden jh ans Gle e T S 7046 7061 7085 7109 7119 7208 7284 7371 7447 burg, Filiale Metz. ______Konsul Dr. Brofsien, Vorsitzender. 4 300,— nebst 40/4 Zinsen seit dem 2 Februar | Juli bis September 1905 käuflich (Mliasete taten O Sekreiär Gerihtsscreiber Prt iéndbwe lit M Over A i Taba E 1A 2178 TeS e U 2448 M2 |/ RMambacy Woihringon), (1 Janna 1908| l Berlin-Charlottenburger Straßeubah ÿ zu verurteilen. Klägerin trä; : Di 1 223,0 r A Ra , e eme itz- int ; 0 80 ¡78 8234 8: 04 c: rlinw-Charlottenburger Straße n. A 10 Deli Be tat ber N Sri A 0E 6 IUIG E A E E O Uen S A E Ebiohion voni Kahto 150 Wurves folgen Vereinigte Flanschenfabriken und Stanz- | 3464 8563 8682 8806 8907 8913 8958 8992 9052 Rombacher Hüttenwerke. Bei der am 2. Januar 1908 dur einen Notar zum Preise von 4 375,— bestellt und gekauft, bei. Sa. 223,57 A mit u Me f ‘foft fällige a ain e Nummern gezogen: D werke Aktiengesellschaft, Regis, ; | erfolgten 7. Auslosung von 4°/9 Obligationen angefertigt geliefert erbalten. Gin über diefe Forde- Verurteilung zur Zablung dieses Betrags Dle O S ENERUURE Ine Ag, L A i E A Bez. Leipzi ia Portlond Cementfabrik Saturn. unserer SeselisGaft n H rung gegebenes Akzept habe sie nit eingelöst. Nach Klägerin ladet den Beklagten zur mündlichen Ver- Der Fabrikant Max Peres in Solingen, Projzeß- Lit. E ¡u 1500 Æ Nr. 267 336 397. L : E pzig. ; Die Generalversamuilung vom 18. Dejember 1996 hat die Herabseßung des Grundkapitals zur Rückzahlung am A. Juli dieses Jahres ge- Klagerhebung und Verurteilung der Ehefrau des | handlung des Recbtsstreits vor das Kaiserlihe Amts bevollmähtigter: Reht#anwalt Püß in Solingen, Lit. C zu 1000 A Nr. 246 451 596 645 726 [f Wir magen hierdurch Bekan E Doe E de llschaft um #4 1 900 000, dur Zusammenle una von 20 Vorzugs- oder Stammaktien zu einer zogen worden: _,

Beklagten seien im Zwangsvollstreckungsverfahren | gericht in Met, Saal 52, auf den 28 Feb mis | klagt gegen den Königlich preußischen Lotterieein- r e j A. Linde in Duisburg-Wanheimerort aL Ll haft | St a S Hl d R O : Lit. 4 26 Stück à 1000 « 19 45 230 208 Pore E L A 83 S beigetrieben worden. Der | 1908, Vormittags 9 Uhr. Zum ‘Sd Dea a tun D D früher in Sifyarian S Ra Cizaa M Nr. 256 374 523 530 590. [f E A ry e ARRENAGD anes BUEIGAE S A ares alle Aktionäre unter dem Rechtsnachteil, daß widrigenfalls ihre Aktien für Zu ee L L 118 15 A E O TLAES eklagte bafte für bie noch restierende Shuld, da | öffentlihen Zustellung wird dieser Nuszug der Kl Sap Et data enburg, und dann in Kopenhagen, ie Rückzahlung der gezogenen Schuldverschrei- . ULge e 7 ; kraf fl d faefordert, ih Aktien “nebst Gewinnanteil- urid Erneuerungs seinen vou | 77 “4 Lal 12 A 4

seine Ehefrau dieselbe innerhalb ihrer Sclüfsel- | bekannt gemacht ¡ug der Klage | jet ohne bekannten Aufenthaltsort, auf Grund eines | bungen erfolgt gegen Rückgabe der Stücke nebst : Regis, Bez. Leipzig, den 10. Januar 19083. rastlcs erklärt werden aufgefordert, e er Wed a j i 1352 1411. i 7 G E : L f s S C e f 31. März 1908 bei der Wechslerbauk in Hambur einzureichen. Jeder i M5 2 P E j

gewalt kontraohiert habe. Auf den Betrag vo Meg, den 8. ar 190 yon dem Beklagten verursadten Schadens an dem Coupons und Talons, vom: 31. März 1908 Der Vorstaud. jeßt bis späteftens c 5 Mt t Mltio dio mi 5 : [ti 5 Lit. B 18 Stück à 500 M 75 87 139 136 138 2 Æ 17 werde verzichtet Klücerin Tbei c Der Gecidiss@relber bi dem Saiferlicen Amtsgericht’: Hause Solingen, Kaiserstraße 67/69, mit dem Antrage, angefanger, bei den Zahlftelleu der Coupons 4 M S ereus E Attiónär wird auf 1 2 S E eine fie, die mft dem Vermerk verfeben n L 172 267 316 316 377 398 591 671 765 774 796 Beklagten zur mündlichen Verhandlung des Rechts- Bockner, Aktuar. amtogeri@)t: } den Beklagten kostenfällig zu verurteilen, entweder im ohne jeden Abzuz. Die Verzinsung der gezogenen H [81719) insofern die eingereichten Aktien oder ein Teil derselben die zum Ersay dur neue Aktien erforderliche Zahl 864 1000. - Gi streits vor das Amtsgericht Hamburg, Zivilabteilung V, | [81969 E Mats 7 AEA ; Doppelhause des Klägers Solingen, Kaiserstraße 67/69, Sébuldverschreibungen erlischt mit dem 31. März Durch Beschluß der außerordentlihen Generalver- nit erreicht 8 ias vet Rectsnachteil daß anderenfalls die betreffenden Aktien für kraftlos erklärt Restanten aus 1907: Lik. A Nr. 1213 1214,

P vor dem Her, Holftenwall- A L F) E An, Nr. A 5004/1907. die beiden gesprungenen großen Spiegelscheiben 1908. Der Betrag etwa fehlender Coupons wird Ei sammlung hom 28. Dezember v. I. ist Herr Bank- werdet die Erklärung abzugeben daß diese Aktien der Gesellschaft zur Verwertung für Rechnung des Lit. B Nr. 130 417. L K ; y ügel, Erdgeschoß, Zimmer Nr. 104, auf Donner®8- München. Ga, un, AOEnR in enes Mrs wr zu erseßen, oder an den on E auézuzahlenden Kapitale gekürzt. H direktor Wilhelm Lindeck, Mannkeim, in den BEY Einreichenden zur Verfüaung geftellt werden. Wenn die Erklärung abgegeben wird, so wird die Gesellschaft t L m On g L QE gd Ae

e , etuÊfiir. 24/11, 1, ; M 395,— nebst 49/6 Zin eit dem ) i i | . Fe- (S b OLEIN j aa A MEOOE “a ; trt i ° 1 rden

agetei ertreten g nebs: o Zinsen seit dem Tage en früheren Ziehungen find noch nicht fichtsrat unserer Gesellshaft, und zwar a Fe die betreffenden Aktien öffentlich oder unter der Hand verkaufen und den Grlô8 E ned A ür Fälligkeitstage A mit e Zuschlage von S 0/0 des Nominalwerts, also zu LOD 0/9, nebst den über den

tag, den 26. Márz 1908, V s - ; j ormittags 93 Uhr. | durch Rechtsanwalt Alfred Bauer hier, geaen Grimm, | der Klazeerhebung zu zahlen, au das Urteil, falls eingelöst : bruar 1908, gewäblt worden. ; ; S 5 ç Ï Akti 831 i t 1 Stüdck Lit. B zu 1500 A Nr. 227 Mauuheim-Berliu, den 19. Januar 1908. rata verteilen. Die an Stelle der für kraftlos erflärten Aktien auszugebenden neu [ S x 11 Re{nung der Beteiligten durch die Gesellshaft unter Beobachtung der geseßlichen Vorschrift ver- bezeihneten Termin hinaus laufenden Zinsscheinen dur das Bankhaus von Koeueu & Co., Berliu,

um Zwecke der öffentli \ i of f S E E E E C Johanna, Fabrikarbeiterin, früher in Zuffenhausen | gegen Sicherheitsleistung, für vorläufig vollitreckbar S j : | ind Min&en, Frauenstr. db R. S.[11, nun un, | t ertflären. Der Kläger Tadet den Beklagten zur | - H Se ih S qu Woo e Ae. HO H Unionwerke Aktiengesellschast Fabriken | tauft werden n 28. Dezember 1907. Behrenstr. 1, und die Dresduer Bank, Berliu,

Hamburg, den 39. De 907. Tes Der Gerichts\creiber S Hamburg bekannten Aufenthalts, Beklagte, wegen Anfechtung mündlihen Verhandlung des Rechtsstreits vor das Stadtrat Tepliz-Schönau, am 2. Januar 1908, t Et l t uit Zivilabteilung V. 8. } wurde die döffentlihe Zustellung der Klage bewilligt. | Lörtglihe Amtsgericht in Solingen auf den Der Bürgermeister : E ; für Brauerei-Einrichtungen, vorm. Heinrich Hamburg, de Der Auffichtsrat s Zur Verhandlung über diese Klage ist die öffentlich: | 28. März 1908, Vormittags 9 Uhr. Zum Husak. . Wi Stockheim, vorm Otto Fromme, vorm Der Vorftand. er Auffichtsrat. Deren. N S in den üblichen A e . s) s 7 ap . e . af as , - 4 [81720] Norddeutsche Jute-Spinnerei und Weberei. AUR nua O

[819668] Oeffentliche Zustellung Sitzun : i: entli ç A i ; dad ige bung der II. Zivilkammer des K. Landgericte | Zweke der öffentlichen Zustellung wird dieser 8058 : inri á ti S R Adjunkt in Mackenbach, | München 1 vom Sam3tag, den 7. März 21908, | der Klage bekannt gemacht. C e Bei ‘der a a E Una. ñ Heinrih Gehrke & Comp. ; 8 Aen ertreten durch Rechiëanwalt Dr. Buchheit in Land- | Vormittags 9 Uhr, bestimmt. Hie ird Be, | Solingen, den 4. J 1908 31 am 12. Septemb?r 1907 stattgefundenen : T Fn Gemäßheit der Tilgungsbedingungen sind unter Leitung eines öffentlichen Notars von den Berlin-Charlotteuburger Straßenbahn p E O ee O Madcken- | klagte dur den flägerisGen Berikeier init kée Auf. | i Sins. e O ug i B NE Stadtanleihe- H P Akti Us t für: T t und von uns au8gegebenen 55 9/0 Prioritätsovligationeu vom Jahre 1901 die nachstehead verzeihneten von Küblewein. Koehler. L ' C Aufenthaltsort in | forderung geladen, rechtzeitig einen bet diesseitigem Gerichts\hreiber des Königl. Amtsgerihts. 3. vom Buchfsteben A “über je 500 M die H S iei vormals Ioh. Knipscheer Q E: L E E E E i e E Straßenbahn

E . J ? L é A Ota « c r arc x F F s .

E 19 39 62 103 125 149 159 913 216 307 345 352 359 408 416 446 508 509 519 569 580 Bei der am 2. Januar 1908 durch etnen Notar

Amerika abwesend, wegen einer Ford : s

Q (i bares Darlehen, S De: Aelt E e [S220] OeNenetieye Zuftellung. 3. 0. 10/06. 44 E Ls E b 2 und eutftanbóue G u c T5 F. A L Ov Enn n: F fah f I [D . om 1 oben B ü ; ; ; En S E c c T4 c mo 7 r 99 99 76 C Q ; Q7 RE c zur mündlichen Verhandlung des Rechtest Da I. Beklagte ist s{uldig, zur Befriedigung des Klägers | bei So esyer A aer in BoEwiß | Nummern 48, 60, 71 und 112. R E e O , Duisburg Ruhrort. 584 631 639 655 663 672 719 720 737 792 768 801 854 881 895 900 975 987 1099 1082 1148 1149 | „folgten 3. Auslosung von 44/6 Obligationen jur mündlihen Verhandlung des R bio reits in die | wegen der ihm gemäß Urteil des K. Oberlandes- | Beer in T rg, Freos B evollmätigter : Justizrat | vom Buchstadeu C über ie 100 di i Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft werden | 1182 1238 1248 1275 1276 1287 1290 1304 1314 1317 1327 1378 1458 1469 1474 1482 1519 1564 unserer Gesellschaft sind nachbezeihnete Nummern cl leriditd Lanbstabl van Giens- | geriihts. Minchen 1, Avilséiat, vom Wh. Ofoker U Ga gau. agt gegen 1— 6 pp. 7. die Frau | Nurnmern 54, 84 und 106. Er E é die H zu der am Samstag, deu 8. Februar 1908, | 1575 1580 1605 1609 1616 1634 1684. 2E : ; zur Rüzahlung am L. Juli d. Is. gezogen worden : Lina Feiges, geb. Hentschel, im Beistande ihres Abends 6 Uhr, im Cleveshen Hof zu Duisburg- Die Rückzablung dieser Prioritätsobliaationen erfolgt zum Kurse von 108 °/o_ gegen Ein- |* Lit. A 25 Lid à 1000 A 179 199 283 284 hen nit fälligen Zinsscheinen vom | 986 608 753 914 1344 1345 1378 1573 1590 1717

tag, den 10. März 1908, Vormitt. 9 Uhr, | 1906 , . D 22927 gegen Anna Ebert zustehenden Forderung von : - 1s O ie Anlei ; traf T j iden Forderung von | Ehemanns, früher in Hutton Street 181 Jersey Die Anleihescheine werden zur baren Einlösung j Ruhrort fslattfindenden fiebenten ordentlichen | lieferung der Originalfstücke mit dazu gehörigen Talons und fämtli 1718 1764 2085 2516 2537 2560 2571 2789 2790

vor, mit dem Antrage, den Beklagten zu verurteiien, | 46 1000,— nebf i i 44 ( En P O 0, nebst 59/9 Zinsen Hieraus seit 15. L biermit due t i ; ud sit-15: Aci | G Selabis, Notdamerila, mit ‘dem Aultäge: biermit zum L. April 1908 gekündigt, nah Ab- Generalversammiung unserer Gesellschaft hierdurch | L. Juli ds. J. ab : Gesenschaftêkaf bei unserer Gesellschaftêka}sse | in Hamburg. 9994 2995.

an Kläger den Betrag von 43 A 90 nebst 5 0 v6 ; Zinsen aus 30 4 vom 1. Jult 1907 und atl 13 4 1613/07 Ra ie L O 1) die Beklagten zu verurteilen, anzuerkennen, daß lauf der Kündigungeckfrist erfolgt eine Verzinsung L ergebenst eingeladen. N 2 Lom L. S 1907 und die Prozeßkosten | K. Filialbank hier, Hinterlegungsstelle L rdeA die Urteilsforderung aus dem Urteil des Königlichen i ri Ri A A Tagesorduunug : und der Vereinsbank in Hamburg Lit B 16 Stúckt à 500 4 3498 3525 3530 zu bezahlen, au das Urteil für vorläufig vollstreck- | 34 9/9 Pfandbrief zu F 1000,— der Bayer Ne ins Landgerihts zu Torgau, TI1. Zivilkammer vom enthal, den 6. Jan. 1908. 1) Bericht des Vorstands über die Lage des Ge- Vom 1. Juli 1908 ab werden diese Prioritätsobligationen nicht mehr verzinst. 3579 3626 3631 3656 3664 3731 3829 3898 3899 n zu pp: 0s gDNE Zwecke der öffentlichen Zu- | bank hier Ser. XXI Lit. B Nr. 97 532 nebst Er. 17. Mai 1888 in Saten Hentschel und Fenofsen Der Magistrat. M {äfts unter Vorlage der Bilanz und der Ge- Hamburg, den 9. Januar 1908. 4924 4555 4557 4577 : T E Sen D Tg E Nen und Zinsscheinen vom 1. Mai 1908 Sn od ail und eir p aran des (81726] h 11114108 Gie und Verlustrechnung über das verflossene Norddeutsche Jute-Spinnerei und Weberei. “Restanten aus 1908: Lit. A Nr. 918 2926 A C L9UO. mit 1. November 1912 zu dulden. I1. Beklagt ; id etne Zwangsbollslredung aus eshäftsjahr. 7: Lit. N: U Kgl. Amtsgerichtsschreiberet. die Kosten des Rechts!irei eflagte bat | diesem Urteile unzulässig ist; 2) di i Nusfkündi ; 7 5 [81730] Reftauten aus 1907: Lit. A Nr. 898, Lit. B ! Nechts“ireits aar ; L unzulässig ist; 2) die mitbeklagten ufkündigung von Hausbauobligatiouen. 9) Bericht des Aufsichtsrats über die Prüfung der 9R (3 chts\ireits « zu tragen und zu er- | Ehemänner Ziegler und Feiges sind Auibia, bie In Gemäßheit des § 6 der Bedingungen, unter ) Bin und E ina und Verlustrehnung. Soll. Bilanzkonto ex Actien— a ils ere ie al Las 1 Juli d. Is. außer Berzinsung M | 1907 2 tretenden Obligationen werden vom gedachten

Klein, K. Obersekretär. statten. I. Das S ah N e: [81967] Oeffentlithe Zuste Sifitan Q Airiar Sicberheitsleistung ffe LRIRURS vol R erung in das eingebrachte Vermögen denen im Jahre 1896 zur Erbauung des Geschäfts- 3) Beschlußfaffung über die Verwendung des Rein- 1907 lärt. | hrer Ehefrauen zu dulden; 3) das Urteil für vor- | bauses eine dur Grundschuld sithergestellte Anleibe gewinns. ; tand und | Oktbr. | Immobilienkonto I 40 186/94] Okihr.| Aktienkonto 30 000|— | Fälligkeitstage ab nebst den über den bezeineten 4) Erteilung ter Entlastung für den Vorstand umd | “1, d [I 2 117/56] 1. | Reserve I 3 100/— { Termin hinaus laufenden Zinsscheinen dur

Der Baumeister f Butt München, am 9. Januar ! s r n e d fugen gegen bes Ksenwan | SerG bert jed X Tandgrr sts Minden 1. | Seflagts e emdabfiben Aettontng f Mei: Bega /olagids Bart lobllgatianen i j in Li S ; : e zur mündliGen Verhandlung des Rechts- | Nel: ende Partialobligatiouen zur Nül- , rae S M | ; A CR E io tis E B E Sa E Ade oa niaatónis streits vor die dritte Zivilkammer des Königlichen ¡ahlung am L. Juli 1908 aAufgekündigt: Wesen Zutritts zur Generalversammlung ver- Mobilienkonto 4 400 |— do. 1 Gesellschafts - Hauptkafse, Berliu, den Beklagten zu verurteilen 1) dem Klä Müller (81414) Oeffentliche Zuftellung. Landgerichts in Torgau auf den 26. März 1908 Lit. W Part.-Oblig. 51 52 53 54 über je weisen wir die Herren Aktionäre auf § 15 unserer Vorrâte 989/90 Kapital 15 500/— Leipzigerplay_ 14 103,40 A nebst 4/6 Zinsen seit 28 Junt 1907 von Der Sigmund Mayer, Weinhändler in Landau Vormittags 92 Uhr, mit der Auffocderung, cinen | 500 M Saßungen, wona die Ausübung des ‘Stimmrechts Baukonto 5 798/34 Grundstückankauf . . - « « -; * Salo Voßstr. 23 ' i 100 4, 2) dem Kläger Harz 123 40 u 1 zaben vertreten durch Rechtsanwalt Justizrat Prinz tee bei dem gedahten Gerichte zugelassenen Anwalt zu Lit. © Part.-Oblig. 207 208 209 210 211 [9 davon abhängig ist, daß die Aktien mindestens fünf Vebershuß des Kapitals a. 1906 ae die Dresduer Bauk, Berliu, Behrensir. 37/39, und die Kosten zu tragen, au das Urteil für vo klagt gegen den Leo Saintot, Weinhändler, früher bestellen. Zum Zwecke der öffentlißen Zustellung | 2:2 213 214 215 216 217 218 220 221 223 224 | Tage vor der Generalversammlung, den Tag f 301/74 | die Bank für Handel und Judusftrie, Berlin, läufig vollstreckbar zu a Ul: Ed ba Be, in Mörchingen, jeßt ohne bekannten Wohn- und wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht. 227 230 231 232 über je L00 A / der Hinterlegung und den Tag der General- A 677/96 _Sthinkelplaßy 1/2, klagten zur mündliGen Verhandlung dés Rehts- Aufenthaltsort, und einen Genoffen, aus einem Torgau, den 28. Dezember 1907. Die Nützablung der aufgekündigten Obligationen versammlung uicht mitgerechnet, 53 492|76 53 49276 | die Direction der Discouto - Gesellschaft, streits vor das Fürstliche Amtsgericht, [11 E Sau Wech!el vom 26. September 1907 über 900 #4, im Der Gerichtsshreiber des Königlichen Landgerichts, erfolgt gegen Auslieferung derselben; die Auslieferung | im Geschäftsbureau der Gesellschaft zu Duis- Gewinn- un Haben Berlin, Charlottenstr. 36, Moutag, den 9. März 1908 ' Rocmcead Wechselprozesse, mit dem Antrage auf Verurteilung | [81607] Oeffentli®e Zusftellun kann erfolgen an den „Deutschen Privat-Beamtet- burg-Ruhrort, s eis O R N F O T U E S T E S O A den A. Schaaffhausen’scheu Bank - Vereiu, 10 Uhr. Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung der Beklagten als Gesamtschuldner zur Jaliuna von Der jetzige Altenteiler ‘Quade i St beb Verein“ zu Magdeburg und an den „Magde- bei der Rheinischeu Bauk, A e LA Berlin, Französischestr. 53, wi:d dieser Auszug der Klage bekannt gemacht 900 & Hauptsumme nebst 5 9/9 Zinsen seit 25. No- | Prozeßbevolmächtigter: Justizrat Friedrichs # Gi burger Vankverein“ zu Magdeburg. bei der Duisburg-Ruhrorter Bauk, Beiträge 2052| —| cke Nationalbank für Deutschland, Berlin, Kruelkord, i. V. : vember 1907 und 29,45 A Wechselunkosten nebst klagt gegen den früheren Gastwirt Friß Vena en, | Die Verzinsung der hiermit aufgekündigten Obli- bei dem A. Schaaffhausen’ scheu Baukverein, | Gas Vortrag aus 1906 69/96 Voßsir. 3&

Gerichts\{reiber des Füüstlihen Amtsgerichts. II 59/9 Zinsen seit dem Klagetage, und ladet den Be- | früher in Stedebergen, jeßt unbekannten e gationen höôrt mit dem 30. Juni 1908 aus. bei der Reichsbauk Wasser 64/40 das Bankhaus S. Bleichröder, Verlin, E [81968 ——————— - L | flagten zur mündlihen Verhandlung des Rechtsstreits | unter der Behauptung, daß der Be enthalls, | Magdeburg, den 9, Januar 1908, zu hinterlegen sind. Hierdurch wird die geseßliche 1 306/58 straße 63, L 7

68] Oeffeutliche Zustellung. (. 1354/07. 1. | vor die 1. Zivilk ung, daß der Beklagte ihn am ; 5 olz und Kohlen wotentäglih in den üblichen Geschäftsstunden ein- iti t Rei Ia: Je En Prozeßbevoll- | zu Save cnnb au der &, Mlire LURT Une, Aberratinià mit N Sep tegen vorsägli®) und Deutscher Privatbeamten-Berein. Ra i T s m) GLE Biere wasser rie gelöst i mäctigter : Rechtsanwalt Hardwig in Lögen, klagt * mittags 9 Uhr, mit der A , Vor- | widerre mit einer Art geshlagen und lebens- Das Dir Yb ewinn O « | j

' j uffor ektorium. D j ; / 1908, ; Berlin, den 3. Januar 1908. forderung, einen bet * gefährlich verleßt habe, mit dem Antrage, den Be- F. Shmelzer. M. Alder. E Et, Len L IUnar A E Ie A, Berlin-Charlotteuburger Straßeubahu. Joh. Knipscheer. 3 916/43 von Kühlewein. Koehler.

G E R E E E E