1908 / 13 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Der Wi tlihe Verein v Gesundheitswesen, Tierkrankheiten und Absperrungs- | „Fm KönigliGen Dpexnhau ‘l9nfang moray Frcitaa ne | den #2 Januar, in bee , Urania seinen vierten Bere Ì rae s a A i | : Belgien. R es fer Derr Real Bictgeas f der Kapellucei er von Strauß. ai vir der Menschheit“ auf Grund seiner jüngsten Fors{chungreise; E r }t E B t l a g E

Dur Verfügung d i ministers v E oi Deumber d I. is die Be i Louaa bedjelben vom 9. November pes nig S b Sa ea Herrn Staegemann Ta ber D R ? ? K W 9 S 9 S t t ? ü en aßnaym r erhütung der n- p aven Ler Bean dn fn Belgien dure Hera afte | Biblrolle und hen, Herren Raume Manyfiddi, Oberlinder, Zoller, | Gotn, 15, Immar. (W. T. B) Die älnisäen 8 zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlich Preußischen Staatsanzeiger. e P ppen Bn gei g R R Wee 4 Bats Boeitcher, Geisendörfer, immérer und den Damen Lindner, A T Benzin flammzbelttr : ¿ ( geb 279) worden. (Vergl. „R.-Anz." vom 23. vember v. J., Steinsieck e le S urg, Arnstädt und Schramm in den Die Flammen fchlugen in den Kanal und brate die auf, M 13. : | Berlin, Donnerstag, den 16. Januar 1908, Im Neuen Königlichen Operntheater wird am nähsten Uen Dax Beier ewa ge e “teils bausbod E Auf Konstantinopel, 15. Januar. (Meldung des „Wiener K. K. | Sonntag „Der Schwur der Treue“ von Oskar Blumenthal, mit den gesleudert, teils zersprangen sie. Durch die Splitter wn ; | Telegr.-Korresp -Bureaus*.) In Stambul ist ein cholera- Deren taegemann, Pohl, Zeisler, Werrack und den Damen Arn- | mehrere Personen verlegzt. Berichte von deutshen Fruchtmärkten.

g - verdächtiger Fall und in Dscheddah ein Pesftfall vorgekommen. ädt, von Mayburg und Hausner in den Hauptrollen, aufgeführt. Sre 0 L E R tiger F Mehrfachen Anfragen zufolge teilt die Generalintendantur der Frankfurt a. M, 16. Januar. (W. T. B.) In Ke nor,

Königlichen Schauspiele mit, daß die Billette zu den erften Arbeiter - nkfurter Zeitung“ aus Winnipeg melde E E ETS Ra Z T E Verkehrsanftalten. vorstellungen im Neuen Königlichen Perl eater, n Ae Ae in der vergangenen Nat t Qualität Außerdem wurden z am 26. d. M. mit „Prinz Friedrich von Homburg“ von Kleift be- Feuer gänzli zerstört worden. Zti ittel Dur(schnitts- am Markttage In Gibeon (Deutsh-Südwestafrika) ist am 1. Januar ein ia nur durch den „Zentralaus\{uß für Arbeiterwohlfahrt" zu ibi E gering m Verkaufte | Verkaufs- preis (Spalté 1) M CEA 1 PEEMREN mit 8 Teilnehmerans&#lüfsen îin Betrieb | beziehen sind. Der Preis für das Billett beträgt einheitlich 50 Oberhausen, 16. Januar. (W. T. B.) Auf dem Sat 2 t, Gezahlter Preis für 1 Doppelzentner für nah übers{chlägliher data Es Resivenrtbeater findet die Erstaufführung des Shwanks biefigen Zee „Concordia“ A Fgleen abend dur eiy 7 ita men ; Bothe SAhMg verkauft j er Theater und Mufik. „Bibll“ erst am Dienstag, den 21. Januar, stztt. Die für Sonn- | Explosion [chlagender Wetter drei Bergleute getötet, höhster | niedrigster | höchster | niedrigster iu ¡ Doppelientner i abend, den 18. Januar, verausgabten Billette behalten zum Dienstag Paris, 15. Januar. (W. T. B.) Heute abend nah 6 lh M M“ t M M“ s | i Komische Oper. ihre Gültigkeit. di wurde das Bureau für Zeitungsausschnitte „Argus de [; Gustave Charpentiers Musikroman „Louise“, der von Hemi Marteau, der als Nachfolger Joachims einen Ruf an die | Presse“ dur eine heftige Feuersbrunst vollständig zerstört den Aufführungen im Königlichen Opernhause her roh ziemlich. frisch | Königliche Hochschule für Musik erhalten hat, wird am 20. uar Während der Löscharbeiten wurden sieben Personen infolge de Kitt a. O in der Erinnerung ist, wurde gestern in der Komishen Oper zum | im VII. Großen Konzert des Mozartorchesters unter der | Explosion einer Gasuhr verleßt, darunter mehrere {wer ; D. ersten Male aufgeführt. Die räumlihen Maße des Hauses am | Leitung von Professor Karl Panzner im Mozartsaal auftreten, j et Sitauadamm ermöyfiden intere Wickungen als guf der Könige | gd Nor Wit Ster fyr e Lon: ter Recloeuber Posbiine, er: | (gi 7 “Btl 12 ganuat, (D T B) Das enk bare tut, lihen Bühne, und so kam es, er mmungs8zauber, m em ! iff i e de Paris“, eute vormittag r von ; Sittenbilder | Hermann Jadlowker mit, der ein ige Lieder mit Klavierbegleitung ie Fabrt nah Verdun angetreten hatte, ij Abends tim 7 Ute L

Charpentier seine s\kizzenhaft gezeihneten Pariser 1 t \ kizz f g zum Ausdruck kam sowie die Arie des Lensky aus „Eugen Onégin“ von Ts\chaikowsky eingetroffen. Es mußte auf der Fahrt infolge einer Havarie bei

umgibt, in manchhen * Szenen stärker ( als früher. Das gilt insbesondere von den Auftritten in | vortragen wird. Val my anhalten, konnte aber nah ihrer Beseitigung gegen 6 Uh

der elterlichen Wohnung Louisens im ersten und im Schlußakt, die bei Abends seine Fahrt, die ohne weiteren Zwischenfall verlief, wiede aller Wirklichkeitstreue einen starken poetishen Duft ausstrahlten. Wie die Wiener Blätter melden, wurde der diesjährige Grill- | fortsezen. Aber au eine andere Eigenschaft des Werks trat und diesmal | ygrzer-Preis von dem Preisgeriht einstimmig Artur Schnitler S E E an De ju T A ger in de S für seine Komödie „Zwischenspiel“ zuerkannt. M ¡Valk j 19. Januar. ¿S T. B.) Se ps nr jude a dat ein Charakter a elegenheitswerk, dazu bestimmt, ten Besuchern eschäftszimmer der warzmeer-Ka ese aft ei der legten Pariser Weltausstellung \symbolisch den Charakter von Paris Bombe geworfen, durch die mehrere RäumliGhtkeit zu vermitteln. „Paris, Paris!" so klingt es durch alle Akte, so klingt es Mannigfaltiges. zerstört und viele Fenftersheiben des Stadtviertels zertrümmai jubelnd aus dem im Glüdcksraush gesungenen Lied der Liebenden, aber wurden. Den Tätern, die unerkannt entkommen sind, ift es nig gus a dem De E E Su E n s gleichen Berlin, 16. Januar 1908. gelungen, die geplante Beraubung der Gesellschast auszuführen. eg gingen wie Louise, die dem elterlichen Hause entflieht, um an , der Seite ihres Julien ein freies Leben zu führen. Der jeden Am 10. Juli 1909 wird der 400jährige Geburtstag Jo- Madrid, 16. Januar. (W. T. B.) In Rio Tinto sn Franzosen eleftrisierende Name „Paris“ mochte ja bei den Besuchern | hannes Calvins gefeiert werden. Ein guter Teil der gd infolge einer Bodensenkung mehrere Häuser eingestürzt, doj der Weltausstellung verfangen, aber jeyt, besonders da die | deutshen evangelischen Welt ist bereits in lebhafte BVor- | sind Menschen nicht verunglückt, da niemand E: Vou Häuser auptstadi Frankreihs nicht ' mehr für die Hauptstadt der | bereitungen zu einer würdigen Feier dieses Tages eingetreten. | wgr. Ungefähr 20 Häuser wurden geräumt. Die Boderssenkung wurd Belt gilt, ist der Zauber des Wortes erschöpft, er ist | In Genf hat man besclofen, zur dauernden Erinnerung | dadu:ch verursaht, daß die Stüßbalken in den Grubengängen durg ein leerer Shall, dessen allzu häufige Wiederholung ermüdet. | an den Reformator ein großes Denkmal der Reformation | steinerne Pfeiler erseßt wurden. Tausende von Bergarkeitern sin Immerhin aber überwiegen in dem Werk die Vorzüge, | zu errichten, durch das der Geist der gesamten Reformation in Erz | ßrotlos. und seine vom Direktor Gregor persönlih mit großem Geschmack und a LILO di A Ua ees O S Tr erem Stilgefühl in Szene geiezte Aufführung i so vortrefiliß, Beiträge zu diesem Zweck nimmt in Deutshland entgegen Carl de _ Malmö

ei

S

S Se S a S Su

N e8S

Greifenhagen 2

D all] L Ld 11] do 2

S 8D S2

=Z tete WELS

-

Ne S388

R

Militsch. .

Se ei l ‘eh / rankenstein i. s üben i. Schl. . . . .

berstadt . . . . . O eo

E es

C L

Paderborn . . «5

Limburg a. L . .

eus Ge

Dinkelsbühl .

Stockach. .

Veberlingen .

Roftock . .

E s

Braunschweig

Altenburg « «+6

O O

s O O NS D

| S) _S DD DO DD

S 82S D Bg Do LS Bg

_

bub bnd D) uma o N

S 338

S S

Sf SSSS

SS

_

do —_

-

E SSEZESR S LSSZE w

Beo NVLSS

D b S co S S S

l] l |

| S | D 0D

O DO IO

do dO i SS d dO D ga O 8

- -

do Ed ZSLSSNS

-

Da DSS l |

-_

bo D O SSS

1

21,50 21.70 21,909

Kernen (euthülster Spelz, Dinkel, Fesen). 22 00 22,40 21,00 21,00

92,10 22,10 | 2250 22.50

d9

D

D

L

Fred

O do do dO DO mre Bor

SSSSSSS

P 41] do S1 | do lSl| do à “as

do S S

(t

15. Januar. (W. T. B.) Heute vormittag br Biberach . * | in einer Kunstdünger- und R ella abei ein A Stockach

[S] n S

man ihm eine längere Lebentdauer im Spielplan der Komischen l 2 L E î , | ville, Frankfurt a. M., Barckhauéstrafe 4. Neben der Unterstüßung i : Oper wünsYen möchte. In der Titelpartie ftellte sih eine neu ver dieses Denkmalunternebmens regt eiti Anzabl angesehener protestantisder aus. Die Fabrik brannte vollständig nieder J Veberlingen

{t | Männer Deutschlands in einem Aufruf zur Sammlung eines Calvin- el i j T. B. heaters in Mannheim, vor, die ih dafür besonders gut Ls jur Förderung r Stola Stuobien in Deuts@- anf Eau ies (Haiti), 15. Januar. (W. T. B.) In der S Rogg

pflichtete lunge Künstlerin, Fräulein Henny Linkenbah, bisher Mit- L

glied des Ho é eignet. r heller Sopran ist nit allzu kräftig und sollte vor Ueber- D L eilen nordwestlich von hier gelegenen Oris i b ¿ cignet, “3 vet et werden: sein etwas foubrettenhafter Klang and an. eiträge nehmen die Mitglieder des deutshen Komitees Gonaïves wurde dur ein starkes Erdbeben eine Reibe t ais Durs N fi ehe fe cbiese Ausgale am, Plah, “Je Spie f evan, | zur Norberettung, deb Calvin-Qbhhums, engegén, den Siregrorns | Kiusern gelie oder best, Die Verbindung mit Gang Ge e r und ihr Wesen sympathisch. Auch în Marie Krüger, die in der des preußisllen _ Hércenbanses, übernommen batte. ist unterbrohen. Die Erdstöße dauern noch fort. Stein s B S oe s i. Pomm. .

-

N O

| |

[N cs

S SSS S SSS

M o bk pur wow s .

-

SSSS SSSSSS®

LEEFEH DSSS SSSSSS

L: hamk O

artie der Mutter hier zum ersten Male auftrat, is eine für das Jn- | Präsident

titut wertvolle Kraft "ewinn worden. Eine dritte neue Er- Geschäftsfübrer ist der Lic. A. Lang, Domprediger und Privat- \heinung im Rahmen der Komischen Oper war Sebastian Burnett, | dozent in e a. S. Dem Komitee gehören ferner an die Herren i k der in der kleinen Rolle des Nahtschwärmers eine s{chöne Tenorstimme | D. Brandes, Hofprediger in Bückeburg, Moderator des reformierten Nach Schluß der Redaktion eingegangene hören ließ. Die wichtige Partie des Vaters gab Desider Zador ge- | Bundes für Deutshland, Correvon, Pfarrer in Frankfurt a. M., Depeschen.

sanglich und darftellerisch glei charakteriftisG und den Julien sang bet | Pre d Holfbits" Parrer in Elberfeld, D. Karl Müller Profesor | Paris, 16. Januar. (W. T. B.) Aus Rabat wir e , , ; 1 ' P . . ° . .

EUICE UURININE SAINENTION Sen Say MLBN, Bes SEA T s der Theologie in Erlangen, und Walther Alfr. Siebel, Fabrikant in E daß in der Nacht zum 11. Januar auf das Ge-

w \{hien. Auch alle anderen zahlreihen Mitwirkenden ( ] illten ‘hre Plâge Eife Gd. Der Kapellmeister Tango leitete | Freudenberg, Kreis Siegen. äude des Machsen geschossen worden ist. Die Soldaten gerühmten Umsicht und mit musika- E fahndeten vergeblich nach den Angreifern. Auf Befehl des

lishem Fei f bl Di ‘sdwie igen Aufgaben, die das Werk in b Sul Abdul As den sämtli f dem Zoll i cingefühl. Die erigen SUgaen,. Le In Pesus ultans U is wurden sämtlihe auf dem Zollami Bei der ftrengen Kälte eman der Verein „Dienst an | 7 gernde Wa nebst der Kricgsmunition an die Solda!

auf Dekorationen, maschinelle und Beleuhtungseffekte stellt, waren

i h : i , | Arbeitslosen* daran, der Vbtalhlosen zu gedenken. Der Verein L h:

e E L: Ee Be er Bi pa beschäftigt in seiner Btosammluag täglich 30 und mehr | verteilt und Wachtposten AnPgeReS. Der Malhsen ließ alle

zeigende, von der Höhe des Montmartre gesehene Paris, mit den am | Obdathlose und erb ittet dafür alte Kleider, Wäsche, Stiefel, Möbel, verhaften, die beschuldigt sind, die Bewegung gegen Abdul

Horizont auffteigenden Raketen, wurden mit großer Naturtreue ver- ee Papier, Lumpen und alles möglihe. Für ftellenlose Kauf- | Asis angestiftet zu haben. eute hat er ein Adrefsenbureau eingerihtet. Aufträge auf Adrefsen,

anschauliht. Leben und Bewegung hatten tie Mafsenszenen auf der Î ; Ê 5 Abschriften, Vervielfältigungen usw. werden drirgend erbeten. Die Wbiee, natur. denen, das. Sauen vex QoYOmes 9 oe LUERLE Brocken werden auf Aufforderung in Berlin und Umgegend abgeholt.

S8 S S

S8

SS V

brem prak pern jer DAPS SS S

20

S8

n S So 6 Lauenburg i. Pomm... .

en . - . . . . Militsch 9 S Es A api r 7 ‘Sl E ranken 7 e Grben L.

E o 6 ilenburg E Marne . .Y Goslar .

derborn . . imburg a. L. B L Dinkelsbühl. . Biberah. . . Ueberlingen . Waren . . Roftock . Braunschweig . Altenburg .

-

SSS S8 S

SSSSS

DS S VS

| S S

SS S do

SSAS

BS S ‘B PREE

-

SS

58

SBSS! BRSESSSS

=S SDSSSSS

SSSE8 B I SSS ASSLSSSSE8

SS SS S S

- -

_ -

bk jmd pernks £0990 S

SSDLS S8

S Do SS S S R

] R ls SS8 SL8SL S LSEZS

_

T

SSS

p O =J O

p purck rund O O a | O

|

| O 00 O s

O

D

©

So

In Co

hn S3

pu prnk pk ck permnks cO 00 O 00

Do qn [=-) pi bra rem prak Prok

00 DO D bs T

S LBV: DSDO s O SVSBBS

| -

n J | D = Sp 5

Alierdura e 6 ankfurt a. O. . . E a Pecitendagen targard i. Pomm. . Lauenburg i. Pomm... .

—s

L THSi

p

S R n Do S

Li DBDAD SSSS

-

RSSSES8Ss

sen s s E

R: G o e A f E « Braugerste Raulensirin i. Sl. a e D Mi Le t s ilenburg arne Goslar . . Rirfeboen ¡ berach . . Rostock .

Waren .. Altenburg .

SS

SSESE

A

N SS

on D DD D

S ] D rend jer MRN

Wo S

m || l | Im mea pre prak pur d rek pre Do DD0

SSOSSAN S S

SDÍ SSSSSSS

O

D | b bO b S 2I

E m T 0.00 0-0. U.MD -—

auf dem Montmartre die bemerkens8wertesten waren. Rauschenter Beifall und zablreihe Hervorrufe wurden allen Mitwirkenden zuteil. | Die Geschäftsstelle des Vereins befindet sih in der Ackerstraße 52. (Fortsezung des Nichtamtlichen in der Ersten und 2 S Zweiten Beilage.) e ——— Theater. Lessingtheater. Freitag, Abends 8 Uhr: | Residenztheater. (Direktion : RichardAlexander.) TOEREne E N E L d E 7 Die Stügen der Eesellschaft. reitag, Abends 8 Uhr: Ganz der Papa. | Maultieren. Festtag auf dem Broadway i Königliche Schauspiele. Freitag: Opern- | Sonnabend, Abends 74 Uhr: Kaiser Karls | Schwank in 3 Akten von Mars und Desvailliöres. | N¿w York. Feuerwehr aller Natiouen. Glir haus. 16. Abonnementsvorstellung. Dienst- und | Geisel. : Z vas Alo, rar Schönau. (Baron des Aubrais: zende Licht- und Wassereffelklte. Vorher: reipläge sind aufgehoben. Lohengrin. Romantische | Sonntag, Nahmittazs 3 Uhr: Rosenmontag. ard Alexander.) i h Riesenprogramm sowie die Klein-Familie. pre in 3 Akten von Richard Wagner. Musikalische | Abends 75 Uhr: Kaiser Karls Geisel. Sonnabend: Zum ersten Male: Bibi! j / Leitung: Herr Kapellmeister von Strauß. Regie: —— S LINLIGg 4 BEE Haben Sie nichts | mmm———— “s Herr Regifseur Braunschweig. Anfang 7 Uhr. Venitraltheater. Gasispiel- ber SSLAM R zu verzolleu Schauspielhaus. 17. Abonnementsvorstellung. Köni . el des Debvellyeaters. : dée 9 pas dee Fünfte. Sghauspiel in 5 Tiutfeügen Freitag, Abends 8 Uhr: Frau Warrens Ge- | Thaliatheater. Gastspiel von Alexander Girardi. Familiennachrichten. von William Shakespeare. Mit Benußung der | werbe. Drama in 4 Akten von Bernard Shaw. | Freitag, Abends 8 Uhr: Er und seine Schwester. | Yereheliht: Hr. Hauptmann Klemens va Ueberseßung von August Wilhelm von SWhlegel, für | Sonnabend und folgende Tage: Frau Warrenus | Sonnabend und Sonntag, Abends 8 Uhr: Er | Brandenstein mit Frl. Olga von Bary (Ab die deutshe Bühne eingerihtet von W. Dechelbäuser. | Gewerbe. und seine Schwester. werpen). Hr. Otto von Stockhausen mit Fil Regie]: Herr Regisseur Keßler. Anfang 75 Uhr. E Nachmittags 3 Uhr: Eine lustige | Susi 0 (Arolsen). A Sonnabend: Opernhaus. 17. Abonnements- ; oppelehe. Geboren: Ein Sohn: Hrn. Cornelius Fr vorstellung. Madama Butterfly, Japanische Schillertheater. aug a T ete, S 2 He von Heyl zu Herrnsheim (Worms a. Rh). - Tragödie in 3 Akten. Nah I. L. Long und | Freitag, Abends 8 Uhr: Die Hermaunschlaht. ; Hrn. Hauptmann Mellin (Ortelsburg). ir! D. Belasco von L. Jllica und G. Giacosa, deuts | Ein Drama in 5 Aufzügen von Heinrih von Kleist. Trianontheater. (Georgenstraße, nahe Bahnhof | F ochter: Hrn. Rittmeister von Brandt (Kör von A. Brüggemann. Musik von Giacomo Puccini. | Sonnabend, Abends 8 Uhr: Gebildete Menschen. | Friedrichstraße.) Freitag, Abends 8 Uhr: Fräulein | kerg i. Pr ) Hrn. Kreisbauinspektor Raffelsitt Anfang 74 Uhr. Sonntag, Nachmittags 3 Uhr: Das Glü im | Fosette meine Frau. 3 (Groß. Streblitz). Hrn. Stadtrat Dr. Grade Sauspielhaus. 18. Abonnementsvorstellung. Auf Winkel. Abends 8 Uhr: Der Revisor. Sonnabend und folgende Tage: Fräulein Josette | wig (Stettin). qui Nifsenskoog. Schauspiel in 4 Akten von Rudolf | Charlottenburg. Freitag, Abends 8 Uhr: | meine Frau. / Gestorben: Hr. Verwaltungsgerichtsdirektor Lee Herzog. Anfang 74 Uhr. Bhilister. is Mes s Aufzügen bon, Johannes Sonntag, Nachmittags 3 Uhr: Gastous Frauen. EPT (Oinineven). rS r. Le a. 9 M io : 94. ú egand. Hierauf: Die Lore. Komödie in ein on or unftedt). Pr. + Neues Operntheater. Sonntag : 94. Billettreserve von Dito Grid Hartleben. Konze rte. D e os Reele M Stk Ÿ Amtéêrat Otto Uhden (Sorge bei Krossen a. 2

sag. Dienst- und Freipläge find aufgehoben. Der r Sonnabend, Abends 8 Uhr: Rosmersholm. s s / Se E e A Anfene 71 Übe S Von Sonntag, Nachmittags 3 Uhr: Der Richter von Singakademie. Freitag, Abends 8 Uhr: | Hr Erich von Haugwiy (Gotha). 8) Ï Zalamea. Abends 8 Uhr: Monua Vaunua. VL. Klavierabend (Liszt-Abend) von Gregor | Justizrat Dr. jur. Paul Haendly (Shierle beo T E E Beklemischeff. Hr. Oberleutnant Paul Frhr. von Tae!

Bad Landeck). Verw. Fr. Sanitätsra ed

Deutsches Theater. Freitag: Die Räuber. | Komische Oper. Freitag, Abends 74 Uhr: | Saal Bechstein. Freitag, Abends 74 Uhr: | Schupke, geb von Frankenberg-Prosdlip d Anfang 7# Ubr. Louise. Sonateuabend (Erstaufführungen in Berlin) von RESE (Ratbenow) eros / Sonnabend: Die Räuber. Sonnabend, Abends 8 Uhr: Tieflaud. Paul Goldschmidt und Marix Loeveusohn. g : Kammerspiele. M e t L, ; r

reitag: Gyges und sein Ring. Anfang s Uhr. L i Beethoven-Saal. Freitag, Abends 8 Uhr: So: Aglavaine und Selysette. Theater des Westens. (Station: Zoologisher | x, Liederabend vor Julia Culp.

—_ Sn

Insterburg . E o po l, S Ludckenwalde. . , , , Satisurt O 9 Greifenhagen

ri

S8

tar di. y n. S olp i. Pomm. . .

prenburg i. Pomm. “S romberg . . . . . Mili . . . . . Bregt E . Ó,

rankenstei i. ( bl, i; ¡ Genen SGI. E U

I N SS

: Verantwortlicher Redakteur: Ein Toaltzoteedi, S). U8etiade -MNRIE L Direktor Dr. Tyrol in Charlottenburs Neues Schauspielhaus. Freitaz, Abends | Sonnabend und folgende Tage: Ein Walzer- | Klindworth-Scharwenka -Saal (Lüßow- | Verlag der Expedition (Heidrich) in Berlin traum. straße 76). Freitag, Abends 74 Uhr: Klavier- und | Druck der Norddeutshen Buchdruckerei und Bee

8 Ubr: Judith. E Ste, H bends 74 Uhr: Zum erften Male : Kompofitionsabeud von Guftav Berger. Anstalt Berlin SW., Wilhelmstraße Nr. d

Wolkenkrater. Lustspielhaus. (Friedrichstraße 236.) Freitag, Pirkus Schumann. Freitag, Anfang 74 Ubr. Sechs Beilagen

Abends 8 Uhr: Panne. ' : Sonnabend und folgende Tage: Paune. Um 93 Uhr: Amerika zur Zeit des BVürger- (einshließlich Börsen-Beilage).