1908 / 17 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Sto>s, Vizewachtmeister und Oberfahnens<mied im Kürassierregi- ment Kaiser Nikolaus 1. von Rußland (Brandenburgischen) Nr. 6. Stoe>, Steuererheber in Johannisthal, Kreis Hohensalza. Stöhr, Viktor, Zimmermeister in Diedenhofen. Stoffer, Fußgendarmeriewahtmeister in Oldesloe, Kreis Stormarn. Stoffregen, Wachtmeister im Kürassierregiment von Seydliyz (Magdeburgischen) Nr. 7. Stohmann, Depotvizefeldwebel bei der Depotverwaltung der Ar- St L SprbaR C s 1 Eb weil oll, DadÿndHossausseder în erêweiler. Stolzenwald, Gemeindevorsteher in Quehnen, Kreis Pr.-Eylau. Strache, Königlicher Parkwächter in Freienwalde a. O. Strauß, Steuererheber in Gr.-Sonnenberg, Kreis Rosenberg W.-Pr. Stringe, Sattlermeister in Cranz, Kreis Fishhausen. Strobel, Rottenführer in Morsbronn. Strüßky, Gerichtsdiener in Neustettin. E Struska, Militärinvalide in Bischofsburg, Kreis Nöffel. Stu>enholz, Obermaschinist von der I. Werftdivision. Stübben, Kanzleisekretär, Eisenbahnkanzlist erster Klasse in Cöln. Stümges, Unterzahlmeister im 2. Oberrheinischen Infanterieregiment Nr. 99. A Sturm, Klassenwärter am Kadettenhause in Köslin. Suffa, Torpedoobermaschinist von der I. Torpedodivision. Surell, Eisenbahnwagenwärter in Deugzerfeld. Swoboda, Steueraufseher in Bernstadt, Kreis Oels. Sydow, Torpedomaschinist von der I. Torpedodivision. Sijaufkellis, Gemeindevorsteher in Buttken, Kreis Memel. Sjielasko, Gefangenaufseher in Marggrabowa. | : Tadajewski, Gemeindevorsteher in Jugendfelde, Kreis Osterode i. Pr. Taurat, Gendarmerieoberwachtmeister in Heinrichswalde, Kreis Niederung. l Taus, Steueraufseber in Jülich. i : Tempel stein, Bergwerksdirektionskanzlist in Saarbrü>en. Templin, O. im 1. Oberrheinischen Infanterieregiment Nr. 97. \<ner, Botenmeister beim Landgericht in Braunsberg. ä L 8, i Königlicher Gartenarbeiter im Sc{hloßpark Bellevue bei erlin. Thau, Postagent in Nudelsdorf, Kreis Groß-Wartenberg. eis, Oberbriefträger in Frankenberg, Hessen-Nafsau. euerkauf, Eisenbahnwerkstättenshlofser in Erfurt. iede, Gerihtsdiener in Gardelegen. iel, Stellmachermeister in Osterode, Oftpr. iel, Vorarbeiter in Kl.-Battelsee, Kreis Bromberg. iele, Unterzahlmeister im Ma ailon. : tele, Kanzleisekretär, Eisenbahnkanzlist erster Klafse in Altona. iele, Gerihtsdiener in Beeskow. om, Steuererheber in Berlin. : E omanek, Bergmann und Häusler in Petershofen, Kreis Ratibor. omas, Königlicher Schloßdiener in Babelsberg. omas, Geheimer Kanzleidiener im Auswärtigen Amt. omas, Aufseher am Arbeits- und Landarmenbause in Schweidniß. oms, Waffenmeister beim 2. Pommerschen Feldartillerieregiment Nr. 17. rams, Gemeindevorsteher in Niederhagen, Kreis Regenwalde. mann, Eisenbahnstellwerkêweichensteller in Duisburg-Metiderich. l, Vizewachtmeister und Oberfahnenshmied im Feldartillerie- regiment Prinz August von Preußen (1. Litthauishen) Nr. 1. Timm, Kreisbote in Stolp i. P. Tobien, Wachtmeister im Jägerregiment zu Pferde Nr. 4. Topolewski, Aushelfer im Posidienst in Wreschen. Tornau, Vizefeldwebel beim Bekleidung8amt des 1X. Armeekorps. Totterwiß, Eisenbahnbureaudiener in Straßburg i. E. Traumann, Torpedoobermaschinist außer Diensten, bisher von der Il. Torpedodivision. / Treit, Gemeindevorsteher in Hinzert, Landkreis Trier. Treptow, Zimmermann in Dargen, Kreis Bublit. Triebel, Oberposishaffner in Hambarg. Tromlißtz, Kreisbote in Saarbrü>en. Troschke, Oberpostschaffner in Posen. Trümpler, Oberpostschaffner in E a. S. / Tschierske, Tischlermeister in Langenbielau II1, Kreis Reichen- bah i. Schl. i Tschoeberle, Polizeidiener in Isenheim, Kreis Gebweiler. T\höpe, K in Alt-Driebit, Kreis Fraustadt. S e >, früherer Wachtmeister, bisher von der II. Matrosen- division. \ Ueberschaer, Feldwebel im Gardefüsilierregiment. Ue>er, Bahnwärter in Döliß, Kreis Pyrig. U egte, Kanzleidiener beim Großen Generalstabe. Ulm, Königlicher Heizer. : E Ulrich, Lazarettverwaltungsaspirant, zugeteilt dem Infanterieregiment (6. Lotbringishen) Nr. 145. Unt han, Eisenbahalokomotivführer in Küstrin Neustadt. Urbanski, Ludwig, Oberzimmergeselle in Hohensalza. Vaegeler, Torpedoobersteuermann außer Diensten, bisher von der 1. Torpedodivision. i See Men ri, Bergmann in Dörnberg, Kreis Wolfhagen.? Vö>er, Vizefeldwebel in der Schloßgardekompagnie. Bort, Obermaschinist außer Diensten, bisher von der I. Werft- division. Mart Steueraufseher in Bärwalde, Kreis Neustettin. 9 Vo V

R R R R R M

lker, Pofsagent in Eisenberg O.-Pr. i gel, A INIPRG im Hinterpommerschen Feldartillerieregiment r. 5

ogel, Magazinaufseher beim Proviantamt in Thorn. Vogel, Aktenhefter im Ministerium für Landwirtshaft, Domänen und Forsten, Buchbindermeister in Berlin.

el,-Gafiwirt in Berlin.

kelt, Rentner in Seidenberg, Kreis Lauban.

lert, Steueraufseher in Posen.

ta, ußmann in Charlottenburg.

sena>, Werkmeister in Hilden, Landkreis Düsseldorf.

, Wilhelm, Obermaschinift von der 1. Werftdivision.

, Oberbootsmannsmaat von der I. Matrosendivision.

, Domänenstatthalter in Mölshow, Kreis Usedom-Wollin.

, Tapezierer in Hanau.

Voßberg, Eisenbahnbureaudiener in Stettin.

Voutta, Fußgendarmeriewahtmeister in Ballandszen, Kreis Ragnit.

Wah, Oberposischaffner in Königsberg i. Pr.

Wad>ermann, Obersteuermann von der 1. Matrosendivision.

Wagener, Kanzleisekretär, Eisenbahnkanzlist erster Klasse in Cöln.

Wagner, Torpedoobersteuermann von der I. Torpedodivision.

Wagner, Förster vom Hofstaat Seiner Königlichen Hoheit des Enn Bree Heinri von Preußen, in Maifritdorf, Kreis rankenstein.

Wa per, p ETUNeREN Gendarmeriewahtmeister in Scharnau, Kreis

enburg.

Wagner, Kanzleidiener und Türfteher beim Reichstag.

Wahn, Eisenbahnlokomotivführer in Cöln. i

Walberg, Kutsher vom Hofstaat Seiner Königlichen Hoheit des

Prin1ien Heinri von Preußen.

Wald, Steuermann in Flensburg.

Walter, Stadtbote in Oberhausen.

Walter, WaGmE im 2. Dberelsässishen Feldartillerieregiment

Nr

Wam bat, Sgultheiß a. D., Ortsgerichtsvorsteher in Kleinmaischeid, Kreis Neuwied. Wa Ee aus , Kanzleisekretär , Eisenbahnkanzlist erster Klasse in n

Warne de, Sattler und Tapezierer in Tondern. W S 1AM beim 1. Kurhessishen Infanterieregiment r.

Weber, Oberstü>kmeister von der Il. Matrosendivision.

Weber, Eisenbahnzugführer in Holzminden.

Weber, Eisenbahnlokomotivführer in Stendal.

Weber, gabritau enes in Trier.

Weber, Bandwirker in Barmen.

Wedel, Arbeiter in Birkholj, Kreis Teltow.

Wegener, Steueraufseher in Langenweddingen, Kreis Wanzleben. ega er, berittener Gendarmeriewahtmeister in Rhein , Kreis

ben.

Wehliß, Gerichtsdiener in Reppen.

Weidemann, Gaftwirt in Güstow, Kreis Randow.

Weigt, Depotvizefeldwebel beim Artilleriedepot in Königsberg i. Pr.

Wei x b er g , Garnisonverwaltungs8aspirant bei der Garnisonverwaltung endsburg.

Weinberg, Schiffszimmermannvoratbeiter bei der Werft in Danzig.

Weingärtner, Maggazinarbeiter beim Telegraphenzeugamt in

Karlsruhe i. B.

Weinhold, Gerichtsdiener in Löwen.

Weinland, Vorarbeiter in Arneburg, Kreis Stendal.

Weise, Geldzähler bei der Reihshauptbank.

Weiß, Steuerrezeptor in Himmelforth, Kreis Mohrungen.

Wei n nBoen, Vizewachtmeister im Westpreußishen Trainbataillon r. 17

Weit, Kupfershmiedemeister in Dt.-Krone.

Welter, Gestütoberwärter in Dillenburg, Dillkreis.

Wel tin, Eisenbahnlokomotivführer in Insterburg.

Wendler, Steueraufseher in Canth, Kreis Neumarkt i. Sl.

Wendler, Karl, Gutswirt auf S<loß Golau, Kreis Briesen.

Wenzel, früherer Steuererheber in Seefelde, Kreis Flatow.

Wenßtlaff, Bootsmann von der 11. Matrosendivision.

Wenzlaff, Gerihtsdiener beim Amtsgeriht in Oppeln.

Werdermann, erre rger in Köpeni>k.

Werdermann, Aktenhefter beim Amtsgeriht Berlin-Mitte.

Wermke, Rentner und Jnvalide in Pr.-Eylau.

Werner, Eisenbahntelegraphist in Görlig.

Wernigt, Eisenbahnhilfsftationsdiener in Drewit.

Ee N Provinzialstraßenmeister in Dorsten, Kreis Re>ling- ausen.

Westphal, Ernst, Werkmeifter in Berlin.

Westram, Förster a. D. in Wörth a. S.

Wessel, Seemann bei der Werft in Danzig.

Wetterau, Lakai vom Hofstaat Seiner Regen Hoheit des

Prinzen Friedrih Leopold von Preußen, in Klein-Glienide.

Wettling, Ortseinnehmer in Birlenba<h, Kreis Weißenburg.

Wia a ge, Kastellan bei der Hauptverwaltung der Staatsschulden in erlin,

Wi>, Johann, Platzmeister in Mülheim-Styrum, Kreis Mül-

beim a. d. R.

Wiechert, Oberstü>kmeister von der I. Matrosendivision.

Wiegand, Bademeister in Ems.

von Me skowski, Oberfeuerwerker von der II. Matrosenartillerie-

abteilung.

ese, Gutsvogt in Nattai, Kreis Kolmar i. Posen.

[berg, Zahntehhniker in Havelberg, Kreis tprigniß.

[d, Obermaschinist von der 1. Werftdivifion.

p Lm IV.,, Ludwig, Zimmerbäuer in Dudweiler, Kreis Saar-

rüden.

It, Elsenbahn enMeter in aen i. Schl.

fee Obermaschinist von der I. O sion.

I

2

l

Us oooooo SEON Inna

S888

O

[rut h, Steuerauffeher in Danzig-Neufahrwasser. ri, Kanileisekretär beim Polizeipräsidium in Berlin. nkel, Gerihtsdlener beim Amtsgeriht in Cöln.

S5

Winter, Stabstrompeter im 1. Lotbringi G Ger mpet hringishen Fel illi,

Winter, Gärtner in Stildberg, Kreis Soldin. Wisfinger, Hilfsportier in Dieschau. Wißmann, Vizewahtmeifter im 1. Gardedragonerregin, Viktoria von Großbritannien und Irland. ent itte, Fishmeister in Spandau. itte, Eisenbahnmaschinenwärter in Hamburg. ittenburg, Steuerau!seher in Schiffbek, Kreis St Wigke, Garnisonverwaltungsaspirant beim Lehrregiment artillerieshieß\{<ule. be Wodrig, Königlicher Theatermaschinist. Wösöhe, Bahnwärter in Magdeburg-Neustadt. Woehrle, Stellwerksweichensteller in Mülhausen i. E. Wölfer, Unterzahlmeister im Infanterieregiment bon 3 (S<hleswigschen) Nr. 84. A Wöllner, Oberbriefträger in Shleiz. Wogas, Oberheizer und Maschinist beim Ioahimsthalsg,, nasium in Wilmersdorf. Woiwode, Gerichtsdiener und Kastellan in Friedeberg q, 5 Wol tf Oberpostschaffner in Berlin. * Sl Wolff, Steueraufseher in Magdeburg. Wolffgramm, Regierungsbote in Köslin. Wolke, Eisenbahnbotenmeister in Berlin. Wollmann, Bootsmann von der Il. Matrosendivision, Wolter, Lazarettverwaltungsaspirant beim Garnisonlazaret Baer dem Infanterieregiment Graf Bose (1. Thúrk r

Wolter, Kanileisekretär, Eisenbahnkanzlift erster Klasse in s

Worms, Vizefeldwebel im 4. Garderegiment z. F. ]

Worring, Cisenbahnwagenmeister in M.-Gladba@.

Wotschak, Vizefeldwebel beim Bekleidungsamt dez 1. Fr:

Woyctiechowski, Cisenbahntelegraphist in Ratibor.

Bron 8, amit im 1. Dberelsässishen Feldartillai» r.

Wudtke, Königliher Wagenhälter. Würiz, Obermaschinist von der T. Werftdivision. Wulff, Unterzahlmeister beim Festungsgefängnis in Cöln. Wurdel, Depotvt¡efeldwebel bei der potverwaltung der 3, prüfungskommission. Wurzel, Eisenbahnweichensteller in Berlin. Ra A Fleischermeister in Pleß. ahalows8ky, Materialienverwalter in Deuts<-Südwesis Swakopmund. Zahr, früherer Arbeiter in Rath, Landkreis Mülheim a. Ri Zakrzewski, berittener Gendarmeriewachtmeister in L, Kreis Labiau. : ander, Depotvizefeldwebel beim Artilleriedepot in Cöln, ander, Eisenbahnwagenmeister in S<öneberg. ander, Kafsendiener bei der Neichsbankstelle in Plauen i 9 ander, Kasernenwärter bei der Garnisonverwaltung in Mi ander, Rentner in Neuenburg, Kreis Schweß. appe, Botenmeister bei der Provinzialfteuerdirektion in 3 arbel, Weichensteller in Kolberg. eh, Eisenbahnschaffner in Breslau. eidler, Depotvizefeldwebel beim Artilleriedepot in Dieder iegler, Kreisbote in Rinteln, Kreis Grafshaft Shaumbu temer, Gutsadministrator in Damerow, Kreis Belgard, Zimmer, Ernst, Kanzleisekretär, Kanzlist beim Amtêgerigt e. irkewiß, Oberfeuermeister von der II. Werftdivision. ühlke, Gastwirt in Mo>rau, Kreis Konigs. unker, Magazinaufseher beim Proviantamt in Brandenbu willenberg, Altsiger in Ortelsburg.

Seine Majestät der Kaiser und Köniz aus Anlaß des Krönungs- und Ordensfestes no< na Offizieren 2c. Auszeichnungen zu verleihen geruht, un

den Roten Adlerorden vierter Klasse:

dem Hauptmann Göring, dem Hauptmann von Stuemer, N beide in der Schußtruppe für Deutsh-Oftafrika, dem Stabzarzt Dr. Neube> beim Kommando ! afiatishen Detachements ;

das Allgemeine Ehrenzeichen:

dem Unterzahlmeister Kasube, dem Unterzahlmeister Schaeffer, beide im Ostasiatishen Detachement,

dem Unterzahlmeister Deininger, dem Feldwebel Demmel,

dem Feldwebel Heilmann,

dem Sanitätsfeldwebel Eckert, dem Unterzahlmeister Hüttig,

sämtlih in der Schußtruppe für Deutsh-Oftafri dem Unterzahlmeister Geh in der Schußtrup!

Südwestafrika

dem invaliden Teociel Münzner, bisher in der

truppe für Deutsch-Ostafrika.

Verantwortlicher Redakteur: Direktor Dr. Tyrol in Charlottenburg. Drut> der Norddeutschen Buthdru>kerei und Verlags-Anstalt,

Verlag der Grpedition (Heidrich) in Berlin. Berlin SW., Wilhelmftraße Nr. 32.

__. T F rid W C E Y S j Ls Tes S Lr n D 7. i n P R E E Y ri | De Y nNanze s De

Franz Co

Deutscher Ne

Königlich Preußis,

und

Der Bezugspreis beträgt vierteljährli<h 5 «4 40 N Alle Postanstalten nehmen Bestellung an; für Kerlin außer | den Postanftalten und Zeitungsspeditenren für Selbstabholer ou die Expedition SW., Wilhelmftraße Nr. 32. Einzelne Unummern kosten 25 y,

Staatsanzeiger.

L

T

M 17

Inhalt des amtlichen Teiles: Ordensverleihungen 2c.

Deutsches Reich. Ernennungen 2c.

Bekanntmachung, betreffend Erweiterung des Fernspre{verkehrs.

Bekanntmachung, betreffend die Genehmigung der Uebernahme des Geschäfts der Union Assurance Society in London durh die Commercial Union Assurance Company Limited in London.

Mitteilung, betreffend die nächsten Seeschiffer- bezw. Seesteuer- mannsprüfungen in Altona und ensburg.

Bekanntmachung, betreffend das Verbot der Einfuhr von “vak, und Ziegen aus der Schweiz nah und dur

ayern. Anzeige, betreffend die Ausgabe der Nummer 2 des Reichs-

gesezblatts. Königreih Preußen.

Ernennungen, Charakterverleihungen, Standeserhöhun-:

sonstige Personalveränderun ag Ee Allerhöchster Erláß, betreffend die Verleihung des Enteignungs- Merhöhsier Erlaß, betrestente die tun

er Erlaß, ie Verleihung des Rechts zur dauernden Beschränkung des Grunde N an die Beur havener Straßenbahn-Aktien gesellschaft in Lehe L

jHofansage.

7 0 n O E e Ne De

ulmann zu Charlottenburg, bisher in Darmstadt, den Roten Adlerorden dritter Klasse,

dem Großherzoglih sächsishen Kammerrat Hermann dlgen zu Blasewiß bei Dresden, dem Führer des Dampfers „Scandia“ der Hamburg- Amerika- Linie, Kapitän Wilhelm von Döhren und dem Konsul des Reichs in Patras, Kauf- uy Albert Hamburger den Noten Adlerorden vierter

affe,

dem Königlich bayerishen Oberstleutnant von ‘Staudt, Kommandeur des 1. Ulanenregiments Kaiser Wilhelm IL., König von Preußen, dem Herzoglih sa<sen-altenburgischen Landrat, Geheimen Regierungsrat Karl Schen> zu Alten- burg und dem Präsidenten des israelitishen Konsistoriums für Unterelsaß und Chefarzt im Bürgerhospital in Straßburg, > Dr. Levy den Königlichen Kronenorden dritter

asse,

dem Konsul des Reichs in Charleston (Süd-Carolina) Charles Witte, dem Vizekonsul des Reichs in Bahia Blanka (Argentinien), Kaufmann Diedri<h Meyer, dem Kaufmann, Leutnant der Reserve des Leibdragonerregiments (2. Groß- herzoglih Hesfishen) Nr. 24 Ludwig Sghnigzer zu Rotter- dam, dem Bezirksamtssekretär Waldemar Zen>e und dem Rektor Paul Blank, beide beim Gouvernement von Deutsch- Ostafrika, den Königlichen Kronenorden vierter Klasse sowie

dem pensionierten Eisenbahnzu führer Johann Wirßg zu Meß, dem pensionierten Eisenbahnstellwerksweichensteller Peter Mandrier zu Freimengen im Kreise Forbach, dem fensonierten Bahnwärter Ludwig Voegele zu Philippsburg im Kreise Saargemünd und dem bisherigen Eisenbahnhilfs- bremser Julius Tornsdorf zu Forba<h das Allgemeine hrenzeichen zu verleihen.

M

Deutsches Reich,

Seine Majestät der Kaiser haben Allergnädigst geruht: den bisherigen Richter im Kiautschougebiet Rosenb erger arinekriegsgerihtsrat und î „den bisherigen Marinekriegsgerihtsrat Wegener zum Verlihen Richter im Kiautschougebiet zu ernennen.

ge em Kaiserlichen Konsul in Winnipeg (Canada) Wilhelm eee M die erbetene Entlassung aus dem RNeichsdienst en.

b Bekanntmachung, ‘treffend Erweiterung des Fernsprehverkehrs.

ler Fernsprehverkehr zwischen Berlin und dem im Reichs- de epengebiet belegenen Orte Agbach is eröffnet worden. Um 8 bühr für ein gewöhnliches Gespräh bis zur Dauer 9 Minuten beträgt: B Verkehr mit genanntem Orte 1 M erlin C., den 19. Januar 1908. Kaiserliche Oberpostdirektion.

Iusertionspreis für den Raum einer Dru:zeile 30 y, Inserate nimmt an: die Königliche Expedition

P j 1

nud Königlich Preußischen Staatsanzeigers

des Deutschen Reichsanzeigers Berlin 8W., Wilhelmftraße Nr. 32. |

Bekanntmachu

Der Herr Reichskanzler hat durh Wlaß vom 28. De- zember 1 die Uebernahme des fis der Union AsSurance Society in London M bie Commer- cial Union Assnurance Com. Limited in London genehmigt. |

Berlin, den 15. Januar 1908.

Das Kaiserliche Auge für

| Gruner.

Mit der nächsten Schi erprüfung E „Februar und in Flensburg am 2 mit einer Seesteuermannsprüfung in $

1908 begonnen werden.

ruar 1908 sowie g am 11. Februar

Bekanntmaëéd

betreffend das Verbot der Einf hon Rindvieh und Ziegen aus der Sn

Ee 13.

Nachdem die Maul- und Klauensêuhe in der Shwei neuerdings eine größere Verbreitung Sünden hat, wird a Grund des S 7 des sgeseßes voi 23. Juni -1880 und 1. Mai 1894, die Abwehr und Unte ing von Viehseuchen betreffend. die Einfuhr. S D Ziegen aus der riger Wirksamkeit

t Jen vom 11. Fe- her, 7. D F Â. 76,

Nin 1, den 17. D TEMO) ay 3h E S Königliches Staatsministerium des Jnnern. von Brettrei h.

Die von Freie ab zur Ausgabe gelangende Nummer 2 des Reichs ge ehblatts enthält unter

Nr. 3404 die Internationale Konvention, betreffend die Revifion der in der Generalafte der Brüsseler Antisklaverei- fonferenz vom 2. Zuli 1890 (Reichsgeseßbl. 1892 S. 605) vorgesehenen Behandlung der Spirituosen bei ihrer Zulassun in bestimmten Gebieten Afrikas, vom 3. November 190€ und unter

__ Nr. 3405 die Bekanntmachung, betreffend den Beitritt der

britishen Kolonie Gambia zu der internationalen Uekberein- kunft, betreffend Maßregeln gegen Pest, Cholera und Gelh- fieber, vom 3. Dezember 1903, vom 13. Januar 1908.

Berlin W., den 20. Januar 1908.

Kaiserliches Postzeitungsamt. Krüer.

Königreich Preußen.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht :

_den Regierungspräsidenten, Wirklichen Geheimen Ober- regierungsrat Hegel in Allenstein zum Oberpräsidenten der Provinz Sachsen und

den Oberpräsidialrat Dr. Gramsch in Königsberg zum

Präsidenten der Regierung in Allenstein zu ernennen sowie zu genehmigen, daß der Regierungspräsident von Bake in Trier in gleiher Amtseigenschaft an die Regierung in Arnsberg und i

_ der Regierungspräsident Dr. Balß in Magdeburg in Bee Amiseigenschaft an die Regierung in Trier verseßt werde.

Auf den Bericht vom 29. November d. J. will Jch der Stadtgemeinde Be>um im e agezirke Münster auf Grund des Geseßes vom 11. Juni 187 (Geseßsammlung S. 221) hiermit das Recht verleihen, das zur Ausführung der geplanten Kanalisation der Stadt Be>um erforderliche Grundeigentum im Wege der uten ng zu erwerben. Das vorgelegte Anlageheft folgt zurü.

Schioß Highcliffe, den 7. Dezember 1907.

: Wilhelm R. Delbrü>. Breitenbach. von Arnim. An die Minister

von Moltke. Holle. i für Handel und Gewerbe, der. öffent- lihen Arbeiten, für Landwirtschaft, Domänen und Forsten, des Jnnern sowie der geistlichen, Unter- rihts- und Medizinalangelegenheiten.

Auf den Bericht vom 28. Dezember 1907 will Jch der Bremerhavener Straßenbahn- Aktiengesellschaft in

Vorbe>.

1908.

Geestemünde und Wulsdorf

Straßen der Gemeinden Lehe, Aufstellung von Masten zur

aus polizeilihen Rü>sichten die Befestigung der Leitungsdrähte nicht zugelassen werden kann, zur Erlangung der Befugnis, für diesen Zwe> an den Straßen- wänden von Gebäuden Wandhaken anbringen oder auf den Grunödfstü>en Tragemaste errichten zu dürfen, das Recht zur dauernden Beschränkung des Grundeigentums ver- leihen. Die eingereichte Karte erfolgt zurü. Berlin, den 6. Januar 1908. WilhelmKR. Breitenbach. An den Minister der öffentlihen Arbeiten.

__ Der Königliche Hof legt heute für Seine Kaiser- lihe und Königliche Hoheit den Großherzog ‘erdinand von Toscana die Tra uer auf aht Tage is einschließli den 25. d. M. an. - Berlin, den 18. Januar 1908. Der Oberzeremonienmeister: Graf A. Eulenburg.

Die Hoftrauer wird für die beiden Couren am 21. 23. d. M. abgelegt. i N zus

Nichtamtliches.

Deutsches Reich. ‘Preußen. Berlin, 20. Januar. vW. T. B. J ;

B.“ zufolge, gestern g den Stü Auswärtigen Amts von Schoen und den Reichskanz von Bülow.

Jhre Majestät die Kaiserin und Königin empfingen heute mittag 12 Uhr im Königlichen Schlosse den Fürsten und die Frau Fürstin Wittgenstein in Audienz.

Die vereinigten Aus\shüsse des Bundesrats und Stèuerwesen, für Handel und Verkehr wesen hielten heute eine Sigung.

>- fär Zol: s

> -

nd Sre Q war L » e m a

Ne dicie der

_ Nah einer amtlichen Bekanntmachung gierung der britishen Transvaalkolonie zieht in Erwägung, den ehemaligen Beamten FEAYCTEO Südafrikanishen Republik, die bei er Einverleibung dieser Republik ihre Stellung ver- loren haben, eine Pension oder sonstwie eine Entschädigung Pen …_ Es finden vorläufig unverbindlihe Er- r Nen darüber statt, welhe Beamten überhaupt für eine solche Pension oder Gratifikation in Betracht kommen und

wie hoh sh h

Der

h hierauf etwa die Verbindlichkeiten der Regierung belaufen würden. Unberüfsichtigt sollen diejenigen Beamten bleiben, die freiwillig aus dem Dienst geschieden oder vor dem 1. September 1900 entlassen worden sind; auh die Nach- zahlung rü>ständiger Gehälter kommt nit in Frage. Jm übrigen erstre>en fich die Erhebungen auf Budede Zivilbeamte der früheren Regierung, einschließlih der olizei- und Staats- artilleriebeamten sowie auf Witwen und minderjährige Kinder solher Beamten.

Diejenigen Personen, die hiernah gegebenenfalls auf eine Berücksichtigung re<hnen zu können glauben, müssen ihre Anträge an den Secretary to the Treasury, Herrn d R. Leisk, Pretoria, richten, der au<h nähere

nformation erteilt.

Es wird hier u bemerkt, daß nach der erwähnten Befannt- machung für die Einreihung der Anmeldung eine Ausscluß- frist zum 31. Oktober 1907 geseßt war. Das Kaiserliche Kon- sulat in Pretoria hat aber für etwa in Betracht kommende Angehörige des Deutschen Reichs eine Generalanmeldung vor- enommen, wodur< die Frist gewahrt ift. Deutsche Fnteressenten können also ihre Anmeldungen jezt no< einreichen. Formulare hierzu sind von der Geheimen Kanzlei A E OEn Amts in Berlin W. 8, Wilhelmftraße 75/76, zu beziehen.

Laut Meldung des „W. T. B.“ ist S. M. S. „Panther“ am 16. Januar in Lobiîito (Benguella) eingetroffen und geht heute von dort nah Mossamedes in See.

Lehe für diejenigen Fälle, in denen auf den öffentlichen