1908 / 17 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Leuten, die drüben als Kellner tätig find, aufdringlien Reportern | Wintergartens oder dur Vermittlung des Leiters der Matinee, ] 341 000 Rubel haftet | | / geraubt wurden. Die Verhaftete weilte | î usw. zu lesen Fslegt. Der Pauptvorgang, wenn von einem folchen | Major z. D. von Simons, Mitglied des Ausschusses der Deutschen | Tagen in München. Sie ert die ‘Angabe lei ei j E T j E B E T l a g

: M überhaupt gespr werden ist eine echt amerikanische Idee. | Kolonialgesellshaft, erhältlih. Der ganze Erlös der Veranstaltu Herkunft knote 7 , setner zahlreichen 2 vgn i t crädrer t g rev T D Etnahen atuntmed E ub ebt ‘ohne jeden Abzug bem Unter: weitere, ebenfalls von dent Raube e delt fie cine e 4 reu i en Staalsanzeiger. eine Million zu verdienen. PVurh die Aus prengung eines Gerüchts E einem anderen biesigen Bankgeschäft bereits gewechselt hatte. j 9 7 d Q gli P ß Bee e R t Ss Lame ra | Dp rc Gade T ah ie, a Tro gengatate dard | f, m gen fleen Sf, d dem H, B um Deutschen Reichsanzeiger und 0M Börse hervorzurufen, den er für sh geshickt zu nügen versteht. Aber Lüpowstraße 834) d Freit dêa 24 d. M Abends 7 Ub tuns A einige Notizen vermerkt waren. Aus d [ Î die Handlung ist eigentlich Nebensache, der unkt liegt (2. Generalversammlun ab. Im Anschluß di fe : it sonders der Hauptbahnhof während des Nachmittags überwacht. in den Beziehungen der verschiedenen in dem Stücke vor- | (Abends 8 Uhr) Frau von Falckenbansen, einer Einladun es N E De s be Pariser Shnelliuz W n ® kommenden typishen Figuren zu einander und in den hübschen, satiri, | Vereins entsprechend, über: „Die gebildete Frau als Kultur, | geblich cin Pariser, bebt außer beutschat Lay Eu E ce, u ID/M 17 ¿rlten. e E Sea u e Boate Le EEESE | L204 t Em Een ea blen Die nein tant | [7 Tefdunter Mafelnoen, He pon dem aube in Le fer Berichte von deutschen Fruchtmä on einen ebenso reihen wie geschmackvollen äußeren Rahmen gegeben | als Gefährtin ihres Gatten, eines Farmbesigers, ey Elie as | e Ey Lg n Nufse aus dem Kaukasus, besißt ebenfalls E Sueriglb dessen der Spielleiter Ernst Welisch für ein | wonnen in das ® dortige Leben und seine Bedürfniffe i In ber Keie E Paris uad München 500-Nubelnolen gert brh auf Qualität Durhshnitts- palte 1 Sha Ep forgte, die LUI O E O NNen in großen | die sozial - erziehlihen Aufgaben, die auch der deutschen | haben. Vorläufig erklären sie, die 500-Rubelnoten von ein eit zu qut preis & überschläglicher Eietitee Gorear Boe, Zen g A R ne: SR aggr P au E Mullelgetin In barten. rau | bekannten gescentt erhalten zu haben. n gering | mittel Dur "Schägung vexauft z 1 E, 1 ' 1 aicenyauten S o Kaiser-Tig, Flemming, Rebbah mit Anerkennung genannt. Kolonialschule, die im April d. I. eröffnet werden fol, berufen Derkes. Mannheim, 20. Januar. (W. T. B) gipente früb 5 Uhr Gezahlter Preis für 1 Doppelzentner eis Boy el zeptacr la Stet höster Fond höhfter E | 4 M

Berlin, Montag, den 20. Januar

Vortrag, in dem auch die Aussichten des Garten-, Feld- und | 15 Minuten ift der um 4 Uhr 15 Minuten i j L _ Plantagenbaues in den Kolonien erörtert werden sollen, berü - s i i e d B ee de Me BDtere: | Rae O B Ee M | Ret Sa O s e gten t i | : rolle. | ift, den beimishen s un rtenbau dur die Heranzie , l i ; gas, ‘den Hauptrol Que Les Don E DE i rauen L deren fe Fus Can einem s o L o Gai A E Buefi gt g t rene. Heiter : 2 t, L ; rren | zehnten ihnen n enen Gebiet einen in wirtshaftliher und | des Personenzuges wurden leiht v det | : Dhilipp und Berger besegt. Dirigent ist der Kapellmeister | hygienisher Beziehung bedeutsamen Beruf und damit eine eihe E perrt. Schn Ü ter aiclberc Eer Gleise find r. Besl. Es folgt sodann, unter der musikalischen Leitung des | werb8quelle zu ershließen. Die Jahresberihte des Vereins Jeu gei e ellzuge werden über Heidelberg—Bruhsal um- sterburg «- - * Dp R, „Das war ih“, Dorfidyle in einem Akt | eine gedrängte Uebersicht über seine Arbeit. Nu Gâste sind “bew ae ee Unfal See A er wird duoY Umsteiges du M E Mae N S g g E, fingh, m E Vortrag wie zu der Generalversammlung willkommen. E ———————— Brandenzura S M : n ' r Iörn, die en ‘puri E, Dietrich, Rothauser und von Scheele-Müller fingen die übrigen Haupt- Im wissenschaftlihen Theater der „Urania®" (Tauben E E n) De Mostmana, i Í L ck : ; a r - d S a tettin ® ® Buen Gota des pru: wind „Slavische Brautwerbung“, | straße) werden in dieser Woche die beiden neuen, mit zahlreichen Ja P Le S B oe “A R T p E Greifentagen Zand . Graeb, mit Fräulein Dell’Eca als Zigeunerin, oen TBREE es E En geren Vor- | gänzlich verloren. Die Mannschaft ist geborgen Ukb, tebt 6 L ; i „Kairo und die iden“ y ilf s Ham ü A M Am Fanigtigen SGau pielhause wird morgen Sophokles? | zum zweiten Katarakt“ ábivecselnd ¿atten ald E N E e Ves as Tlermann na na burg zurü. Roalin s S S Nat vot eppu Ti j E Wilbrandtschen Bearbeitung, mit Herrn | und Freitag: „Eine Nilfahrt bis zum ¿weiten Katarakt“, und am Paris, 18. Januar. (W. T. B.) wei russische T Trebniy i. Sl. - T S n E, esa e, aufgeführt; in den anderen Hauptrollen Donnerstag und Sonnabend: „Kairo und die Pyramiden“. Am | risten, der 35 jährige Meer-Wallath und anny Jantulek E o OELES Gesenbörser” Kraubnet Un Hréulcts Lieber sn Grund, | Mittwoch findet der piere Bortragsabend tes Wiseoschaftlihen | deute früb hier verhaftet, Sie waren nad Frankrei gean Brieg Sin ddrfese, NnusineE un ; v Da T M eno 6 E he wn 6s au w worden, um die Beute des im verflossenen Juli în einer Tifliser Me Br c D. P I Aa 0, don aufende: B L aal B ane en prechen. ußerdem finden | Bank be angenen Diebstahls zu Geld zu machen. Jn ihrem eufalz ss aufführung der neuen Pofse „Immer oben auf“ einen Abend Ruhe | kleinen Preise fiatt, S: ée ret EN E deu Sbe joll nos ein ) SEERE: 104 N Ge E B Ih Sauer E wu: prunen Zu N nte, Mone ag pas vas u otne Se s, E e- Tvenvie nah Lee a am E .Früblingstage an der - a. u. i SeBiRa i : bwester lera“. Im Hörsaal werden nalhstehende gemeinverständ- is, 19. ; i i Me A e fins don - Jumer den ca, r Kobebes Grad als Sal | Ling: Geell aEgiA "eb Sistiaie 2 Bb J: e | Lel{ 20 Bag M Bitey fur Seine [ne] Magen der ele ib statt. Die für heute gelösten Billette werden für Mittwo m- | Abstammu. al Mi M rdbaiiey ; eweis für die | trishen Straßenbabn zusammen; vierzig Personen wurden E getausht; die Dienstagbillette behalten Gültigkeit. T und Slugma/dinen- Donneretag S BURÍA Motigca: U SESLENE E Aen E E ad , : eine wihtigsten Verbindungen“; Freitag: Konftruktionsingenieur A. Charl 9, i Gotlar D Mannigfaltiges. SLDneT: U und Stah gießerei“ ; Sonnabend: Professcr Dr. B. | 5 Uhr Var eco N L SE: “Gu f Flénu f e Ds Berlin, 20. Januar 1908. Freitag prt der Dr, Misierpart in “leon Dol der Siber: totet und 25 Arbeiter v Vunbet ivordea fen B Se fene ; 4 n- | tôte D Am Mittwoch, den 22. d. M,, Abends 84 Uhr, findet im Saale des | vatte (Invalidenstraße) über „Die inneren Planeten“. fand in einer Tiefe von 500 m ftatt. E E Pton. g ges Erne cor 2 ger nale in Ee der von Für die Mit li d des V ins B li K fl t d Nd r „Vereinigung zur Förderung des Interefses für märkishe Natur und geteder erein eritner Kaus teure un Odessa, 18. : . L. D. A Heimat“ veranstalteten Vorträge mit farbigen Lichtbildern von Oskar ndusftriel ler hält am Mittwoh, Abends 8 Uhr, Dr. Wolf Nikolajew sigen [7s ausländishe Dampfer im Eise: fest L S, Bolle statt. Er betitelt siŸ „Märkischer Sand, malerishe Wan- | Dohrn, Sekretär der Werkstätten für Handwerkskunst in Dresden, | Es wurden ihnen Eisbrecher za Hilfe gesandt. E E S derungen in die Umgegend Berlins zur Kerntnis von Geologie, über „Altes und neues Kunstgewerbe, mit besonderer Berücksichtigung E T Z-T ut in Baugeshihte und Landschaft der Mark“, und ist mit der Kultur des Wohnens* einen Vortrag mit Lichtbildern. Der Amsterdam, 18. Januar. (W. T. B.) Heute früh strandete RavenSurg - 110 farbigen Lichtbildern ausgestattet. Eintrittskarten zu 85 Vortrag findet, wie üblich, im Oberlichtsaale der Philharmonie | infolge des dichten Nebels der Dampfer „Vienna* der Harwih- A und 60 4 sind im Vorverkauf in den Bubhhandlungen von Ernst | (Bernburger Str. 22/23) ftatt. Linie südlich Nieuwe Waterweg an der Maasmündung bei Hoek Offen ars 4

Haase (Potsdamer Straße, Ecke Lützowstraße), Bernhard Sta : van Holland. Di i Ï (Friedribftraße 5), Selmar Hahne (Prinzenstraße 54), in den Mußk- Deutscher Skiverbandwettlauf München 1908, unter Wiebe fott aciiddt nab octcidie woLITCUITIIE Ie der Dafbe, Meter

handlungen von Herm. Augustin (an der Gertraudtenbrücke), Nichard | dem Protektorat Seiner Königlichen Hoheit des Prinzen Franz von E af i Rühle (am Morißplaß) und an der Konzertkasse von Wertheim Bayern. Unter diesem Namen findet das diesjährige große Skirennen Santiago de Chile, 19. J W. T Dres p? Artie G aN, ui | des Deutschen Skiverbandes vom 24. bis 26. Zanuar in Koblgrub | kamen b dunh/bin dreißig: Höliser vexiidrt wurden i O bei Oberammergau (Oberbayern) statt. Es ift verbunden uit. dem VeeT aua ams D R eise cexulet Ms M He s Bt ouBFoliktorat Ibrer Kaiserliéen und. Könlglihen | Dauer? unp Gprilasl Ll G Lee Uls e E Sirs var. (W.T.8 } nprinzen und der Kronprinzessin findet am 2. ; rue A e g Se N GEeN 19. f: T E Mittags 124 Uhr, wie im vorigen Jahr eine Matinee ¿u Sa Skiverbande angehörigen Münthener Skivereinen veranstaltet. Hive, daß ablrei@s Balle ee Di Ora uectctimes: a is k Nördlingen - - 6 Art g LLITEEFTEGET, deren Angehörigen und Hinter- ictoria nahmen 32 Fälle von Hitschlag einen tödlihen Aus- Mindelheim - 5 zu Anfang einen Kontertteil, in dem Hemi Merten Arti be | M E E R L: arteau, Arthur van unen, 18. Januar. (W. T. B.) Heute vormitt d 5 Eweyk und Marta Labia mitwirken. Nach einer Pause, während d ier ei i i en 500: Rubel i i L von Damen der Gesellschaft Erfrishungen verkauft werden, {ließt e mee, Ee OERTTIN, Me. fn O “R T (Fortseyung des Mes is 2A GERNO, R A Beuthsal fi n die besten ein des Wintergartens aufweisende bunte | Rubelnote von einem großen Bombenanschlag und Raubanfall Drn Be) E elung an. Villette zu 5 und 3 4 sind an der Kasse des | auf Geldtransporte in Tiflis stammte, bei dem in8gesamt Tilfit .

T ———— |Seflecbura - + n Î Eo Theater. Neues Schauspielhaus. Dienstag, Abends | Theater des Westens. (Station: Zoologisher | Beethoven-Saal. Dienstag, Abends 8 Uhr: pucirn ta mi A r G

Königliche Schauspiele. Dienstaz: Opern- | § Ubr: Wolkenkrager. Garten. Kantstraße 12.) Dienstag, Abends 8 Uhr: | ATL. Liederabeud von Lula Mysz-Gmeiuer.

haus. 20. Abonnementsvorstellung. Therese. Musik- Mittwoh : Wolkenkrager. Ein Walzertraum. E e drama_in 2 Aufzügen von Jules Claretie, deuts Donnerstag : Judith. Mittwoch und folgende Tage: Ein Walzertraum Sins j von Otto Neizel. Musik von J. Mafscuct Freitag: Wolkenkcater. *| Klindworth-Scharwenkg -Saal (2üßow- S4 Musikalishe Leitung: Herr apellmeisier Dr. Besl. | ocn abend, Nahmittass 3 Uhr (SHhüler- j straße 76). Dienstag, Abends 8 Uhr: Ux. Konzert ret fenhagen Regie : ; | vorstellung): Iphigenie auf Tauris. Abends | Lustspielhaus. (Friedrihftraße 236.) Diens- | von J. Mituitzky (Violine). L “m4 Wh i. Pomm. .

Herr Oberregifseur Droescher. Das w : ih! Dorfidylle in l Aufzuge nah Job. Hutt va s Uhr: Wolkenkrager. tag, Abends 8 Uhr: Panue. Schivelbein .

Richard Batka. ; S o : j

liber Witg de Konponiien, Regle: See | e ‘R A ais Zirkus Schumann. Dienstag, Abends 74 Ubr: R erregifseur Droescher. aul: Herr Cornelius e ingtheater. Dienstag, Abends 8 Uhr: Vorzügliches Programm. U. a.: Klein-Familie mmelsburg i Pomm. E Segel Bom Sor beater in Hamburg, als | Die gelbe Nachtigal Refidenzthegter, (Diretion:RiarbUlezanter) | Wit „dem uvfomishen Neger, Un N ltr Siy Pam. vou Eni | . y ittwoch, Abends e: Nora. enstag, Abends 8 Uhr: Zum ersten Male: Bibi! W : SSUNEIE » ae P Hertel (Mit Sep omit L Daa N CONog, Abends 77 Uhr: Kaiser Karls Mitra in 3 Aften von de Gorfse und de Marsan. ches ‘Danimelviebes. Das Bab De Lallbenttigen Namelau. A

Sat pa Freretmeies Beseor | G e tinter n N Glinzu: (Gilloi: Rar | Lag: Banbrder: Vander aof mport Len i S: :

Le i aultieren.

erger. Anf ittwoch und folgende Tage: Bibi! G Ocbipus, Deeehuie moonnementsvorftellung. König | Bentraltheater. Gasispiel dez Hebbeltheaters. | Sonntag, Nahmittags 3 Uhr: Haben Sie nichts R 6.

bearbeitet in 4 Aufzügen von Adolf Wildrandt. | Dienstag, Abends 8 Ubr: Frau Warrens Ge- | 3! verzollen? “e Regie: Herr Regisseur Adler. Anfang 8 Uhr. | werbe. Drama in 4 Akten von Bernard Shaw. ili î Sar, : ittwo : Opernhaus, 21. Abonnementsvorstellung. G voû und folgende Tage: Frau Warrens Thaliatheater. Dienstag, Abends 8 Uhr: Familieunachrichien. Dienst- und Freipläge sind aufgehoben. Die Meister- ewerbe. Gastspiel von Alexander Girardi. Er und felde Geboren: Ein Sohn: Hrn. Leutnant Walter Frhrn

finger vou Nüruberg. Oper in 3 Akten von O Schwester. von Wolzogen (Jüterbog). Hrn. Leutnant Hermann i Spilling (Charlottenburg). Hrn. Leutnant ilenburg

Richard Wagner. Anfang 7 Uhr. : M Schauspielhaus. 22. Abonnementsvorstellung. Dienst, | Pthillertheater. O. (Wallnertheater.) Gtacbi.- Lum ersten, Male R or e ander | Bogislaw von Bonin Ea, Hrn. Ober- Erfurt at

L i i : mm ! ; E

und Freipläßge find aufgehoben. Lessings Geburtttag. | Dienstag, Abends s Ubr: Zum ersten Male: - Der Poffe mit Gesang in 3 Akten von Seen Bu leutnant Franz Gont C deNA ufen (Mey). Sar s o

Reichs-

Neueinftudiert : . : I egi iert: Minna vou Barnhelm. Anfang | Hexenkefsel. Schauspiel in 3 Akten von Georg | hinder. Gesangöterte von Alfred Shönfeld. Musik G T R Ea E derborn -

ngel. Hierauf: Jungfer Immergrün. Volks- von Paul Line. Mende im a vorftellung. Prinz Friedrich von Homburg. | Vierauf: Jungfer Jmmergrün. gierung8rat, Professor Dr. Friedrich Körnicke Ia » 5 für Volkswoblfahrt zu beziehen. Abends 74 Uhr : Frhr. van der Hoop auf der (Schmitte Meißen .

cizenu.

22,00 | 21,79 | 2

j

20,30 | 21,80 | 20,80 | 21,70 |

do va L9 {Ls

|

21,40 | —— it 21,80 |

11111Z0 S

2E w ls

S

I 22,20 } 22,40 | 22,40 | 22,40 1 22,50 | 2250 } 23,

do do R pa O

BWEBS

SDS

A BS8

-

o No tO R N

ra tO 88S

-

83

-

N

D E IE S

E

Wes rod De D D LS

S

2 5

29

| do ets | LS 8 =

R238 ans SS

S D S

[88

Las p 852 ets

bo bo bo DD DD ZBSL

SSS S8S

T T & Do O O D IO D m R _

t | w

S 8B

DO D DO O F

S ll [—) d 8B

Do S

|

L

l | l |

SB

do D An Ddo dD

S8

E

E

E lies [A E

Bt on E l E R N

d

jd

| ès d ps P tk O09

Kie)

l

E mg S I 00° S) SSS 8283

|

S (1B E BLSS Z8SS8S

¡Sr 1E

=8 l 28

A ooo

12

ZEBS

-

b 90° D D

D S M M

Se 8852 SS SS

oe | 38

37 SS

Do SS l S t) S S D8S

I d I moo bt O O O p

S 88S

O

S S DSSDO

- -

*

do ee S E82

90D. 00 e S8 f lz |ck

O

228

L. Neues Operntheater. Sonntag, Nachmittags | ück in 1 Akt von Ernst von Wildenbruh. si i Zolfe 24 Ubr: Auf Allerhöchften Besebl: Arbeitex- | Mittwob, Abends 3 Uhr: Dex Hexenkefel. | Nen 60 und folgende Tage, Abends 8 Ubr: | gang Greif (Berlin), He, Geheimer Re î Schauspiel in 5 Aufiügen von Heinrih von Kleist Donnerstag, Abends 8 Uhr : Kollege Crampton nan T] [eve « Die BVillette hi Ó i 4 ? + | Sonntag, Nahmittags 3 Uhr: Ihr Sechs-Uhr- | (Bonn). Hr. Geheimer Justizrat, Professor Neuß - - e ette hierzu find nur dur die Zentralstelle Charlotteuburg. Dienstag, Abends 8 Ubr: Onkel. Ih chs-Uhr Dr. Felix Stoerk Ee Adrian München S

2M A: 0. O-S A L. Ee O B B E) n

“o ©

be N N 5 =ELL25BESEZSSSE

95, Billettreserve|ay. Dienst- und Freipläge sind Der Richter von Zalamea. Hauspiel in 3 Auf- bei Nodhbei d bearzt aufgehoben. Zar und Zimmermann. Komische | ¿Ugen bon Calderon de la Barca. Für die deutsche î O a u E s gas Hr, L B. ee Zu 3 Sen von Albert Lortzing. Der Billett- Feine überseßt und eingerihtet von Adolph Wil- MIIETeMer, (Veegoresinke, pabe Gasabef S éaidicetto e A r N D E : Tageskafie des Koniglichen: Opernhauses S 10t Mittwoch, Abends 8 Uhr: Kollege Crampton. Jofette meine Frau. L E Bean S e Tetissin Amelle Ben N e

bis 1 Uhr Vormittags gegen Zahlung eines Auf- Donnerstag, Abends 8 Uhr: Philifter. Hierauf : E und folgende Tage: Fräulein Josette von Lepel (Stift Obernkirchen). Q Offenburg - ps geldes von 50 4 für jeden Sibplay statt. Die Lore. D S Roe 4

-_

Gs ck59 n E

D Le S8

. Maren - Deutsches Theater. Dienstag: Die Komische Oper. Dienstag, Abends 8 Ukr: | „Mgen: pedioe De Dheol ie Eburtita Altenburg + Anfang D Ubr. 9 O PeioE ReiT estand. Loui Singakademie. Dienêtag, Abends 8 Uhr: Direktor Dr. Tyrol in Charlottenburg. Arstadt / Mittwoh: Was ihr wollt. Doniieriag : Tieflad. 6 Konzert von Madeleine Poulet de Puliguy | Verlag der Expedition (Heidrich) in Berlin. : ftammeespele R E A s zune . Sei ; , Aben r: Louise. ; x Wi E. burg - vermählt en Julix.: Hierauf ; Die Neu- uise Saal Bechstein. Dienstag, Abends 74 Uhr: a L E Zusterburg Mittwoch: Frühlings Erwachen. Bictena: Das Min en S eis Mi E S Brandenburg «G wirkung: Das Klingler-Quartett. (einschließli Börsen-Beilage). (137/) rankfurt e tettin „+4.

os 28 1111122 elg!