1908 / 21 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[85709] Oeffentliche Zustellung. hauptung, daß die Beklagte in die Nx. 33 und 11 | [85743] Oeffentliche ustellung. egangenen Arrestverfahrens 3 G. 37 eflagi lichen riewalt i Gia L 2429 rolcbbevoU Eo D Singer, in S ia [ocrcass Ble Aligerin veilcatas, Mas Pro- L, Der ae T ¿D C aao De Klägerin ladet R 1 zua fig Kedtosreis or das "briglie Amisgeridt ‘ia | Wilbelm Spar. fbrvín Lubom, Prov. Posen: liden Séerförterei Dlvenor] (seither Sersen) in | Spinnerei Wertach in Augsburg. ç è 2 uy Pop dde S: : 5 ( ing di p Ferihow auf den 18: rz - Vo ags | jet unbekannten Aufenthalts, unter der Behäuptur ehenden Ziubftreuberechtizung. Wir beehren uns, di Aktioräre zu der A GrdO, ReE amn IeGE oa : S u dag lie 1902 He S1 Ge e A Steimneb. in, Castrop, N (EEX Eu qut Lans Ag a DI meg ndŒœtibis e e, Ä art E dentlichen “van d der Dellagfe 5 etnen Gewerbebetrieb mit Kommissar : Regierungsrat Spannägel zu Schmal- ordentlichen Generalversammsung. wélite arn Grund der §S 1565, 1567 B. G-B, mit dem An- | auch Berlin als Erfüllungsort verein sei, mit | jeßt unbekannten Aufenthalts, unter der Behauptung, | 9 Uhr, mit der Aufforderun Gie Mila 2 1 E E Lo 257 A n kalden. i onnerStag, den 5. März a. c., Vormittag trage auf Chesheidung. Der Kläger ladet die Be- | dem Antrag auf vorläufiz vollfire&bare lung } daÿ ihm der Beklagte an rückständigem Kostgeld für edahten Gerichte ¡ugelafsenen Anwaäll L bei 9 E Ee Ste ihtsfeketà 10s Daub geluft rab buites be 820 S O Nittelfil in den Waldungen ver Genrerktingen | Los chen Fabritrontor dahier ¿stattfinden wirb, fig pur mündlicen Verhandlung des Rechts. } zur Zablung von 78,10 -% nebst_40/9 Zinsen. -seit | die Zeit vom 16. Dezember 1907 bis 11. Faniue | Zet öffentlichen Zustellung e tf Lribiofctilee ves E E, frage, den Beklagten dure umléag; mit dem An- | von Mittelstille in den Waldungen der Gemarkungen | höflichft einzuladen. ; tall die fünste eger ee Deo T Love der SUNANSE L Sli rie [adet Bee den vereinbarten ortsüblihen und angemessenen | Auszug der Klage bekannt gemacht. "ing wird die [85700 freier des Klin E u pee Betlagten N eausia E Di Ge citenbath und Grumbach, Kreises 1) Berkin wr Set mciedine: 1908 Borutitees d ie “mit ber Aufforde- treits i e E “Amt “a Ats dulets oi: E e Mseplihen Verzugs, r ret f Main, ben 20. Zannar 1908, Die Firma Wild. Fischbeck u Co. in Kiel, Hafen- Zinsen seit dem Tage der Klagezustellung zu zahlen. | Kommissar: Regierungsrat Dr. Reñner zu Arolsen. | 2) Vorlage der Bilanz und Beschlußfaffung hiers rung, einen bei dem edaGten Geriht- ¡ugelafsenen | Mitte, Abteilung 59, Neue Friedrihfraße 12—15, | kostenpflichtige und v läufi, Uf E er Veritoshreiber, des Köulglihen Landgerig: firaße 19, Projeßbevollmähiigte: Rechtsanwälte | Der Kläger ladet den Beflagten zur mündlidhen | 6) Hutedefreiung und wirtshzflihe Zusammen- über; Gntlaftung des Vorstands und Auf- Anwalt ju bestellen “Bum Zwette der öfentlihen | Zimmer 180, 11. Stock, auf den 21 März 1908, | urteilun des Bekl ten ju ? Zabl s on 45 7% | 185297] _Oeffeutliche Zuftellung. A Döring und Dr. Horn in Kiel, flazt gegen den | Verhandlung des Rechtsstreits vor das Königliche | legung der Gemarkung Sachsenberg, Kreises des sichtsrats. Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt | Vormittags 94 Uhr. Zum Zwecke be zfent. nebst 4 0/ Zinsen seit 11. Januar 1908. De Kläger ‘erma Arnold Kloppenborg Nagî Bigermeister Andr. John in Kiel, bisher Flecken- | Amtsgericht in Obornik auf dea 24. März 1908, | Eisenbergs, des Fürfientums Walde. Die erren Aktionäre werden ersucht, behufs Finacdt. g i g lichen Zustellung wird dieser ri der Was ladet den D Mcat le 9 La blite Verb Æ ager | Emsdetten, Prozeßbevollmädtigter: R, strafe 38, jeßt unbekannten Aufenthalts, aus Waren- | Vormittags 9} Uhr. Zum Zweck- der öfent-| Caffel, den 18. Januar 1908. Teilnahme an der Generalversammlung ih gegen Effen (Ruhr), den 18. Janvar 1908 bekannt gema. n | Rechtsstreits vor das Königliche Amisaericht #- | SMründer zu Münster i. W, klagt geen lieferung im Jabre 1907, mit dem Antrage auf | lihen Zustellung wird dieser Auszug der Klag? be- Königliche Generalkommission. Auêweis ihrer Aktien Eintrittskarten bei der Ber erfurth Lan dgerihtssefretär Berlin, den 15 Januar 1908 Castro f d CRE. L SOK AeE 1 | Hausierer Jacob Collignon, früher in bau ; Zahlung von 72 Æ nebst 5 v. H. Zinsen seit Klag- | kannt gemacht. / Filiale der Dresduer Bauk. in Zugêburg Gerichtsscreiber des Königlichen Landgerichts. Leimert, Gerichts\creiber des KöniglichenAmtegerichts 10 Me incane H: LE Adede ber DFentlide unbekannten Aufenthalts, auf Grund ven 4 zustellung durch für vorläufig vollitreckbazr erklärtes | Oboruik, den 20. Januar 1908. : E vorm. Paul von Stetten in Augêburg oder in [85744] Oeffentliche Zustellung. 1 R. 1/08. 3. Berlin-Mitte. Abteilung 59. Zustellung wird dieser Ÿ éferurgen, mit dem Antrage, den Beklazten ky Urteil. Der Kläger ladet den Beklagten zur münd- | Der Gerichtsschreiber tes Königlicher Amtsgerichts: unserem Fabrikkontor bis zum 2. März a. e.

uSzug der Klage bekannt pflichtig ¡u verurteilen an die KTä; : “1 e p K 3 Ov "Gin e , gerin ip r un Ne 5 Í raemer, Aktuar. - - erholen zu wollen. Der Otto Hoffmayn, Vêaurer in Koblenz, Pro- | [85912] Oeffen! liche Zustellung. E den 2! betrag von 71,20 A mit Zinsen hieraus A lite Amisgericht iu Kiel auf e m: April i208 857 17 O liche Zusftellun 39) Unfall und nvaliditäts A. Wir bitten gleichzeitig Notiz zu nehmen, daß die zeßbevollmädbtigter: Rechtsarwalt Dr Neu, klagt | Die Firma C-garettenfabrik e Josetti* Fnh. Meier Dee Briieit i N LOG, Amtsgeriæ&ts vom 14. März 1907 an, ferner die Zinsen u Ld Vormittags LO Uhr. Zum ZwetZe der öffentlichen [ Der. Diretie Sig Le ewisi: ski g- Maadeb Versi erung ueuen Couponbogen bei der Filiale der gegen seine Ehefrau, Therese geborene Spurz-m, ver- & Peters, G. m. b. H. in Berlin, N-ue Frierih- reiber des Königlichen Amtsgerichts. | qug 100 A vom 14. März 1907 bis 6. Auguß L Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt ge- Sternféraße 12, Pro efbevollmäcti ‘an R ti at 9 ; 5 Dresduer Bauk in Augsburg vorm, Paul vou witwete Ring, früber in Koblenz, jegt obne tefkannten siraße 9/10, Prozeßbevollmähtigter : Rech's1nwalt | [85708] Oeffentliche Zustellung. zu bezahlen, und das Urteil für vorläufig vollstreds mat. Fable ‘und Rechisanwalt A. Fable in Pos e flact Keine. Stetten hier bereit liegen. Wohn- und Aufentbaltéort, unter der Behauptung, | Dr. Kirshb5aum in Berlin, Kommandantenstr. 1—2, | Die Firma Gebr. Körting, Aktiengesellichaft in | zu erklären. Klägerin ladet den Beklagten ¡ur mi, Kiel, den 15. Januar 1908. egen den Agenten Friedrih Glupp “üb g Augsburg, den 22. Januar 1908. daß die Beklagte die Ehe gebrochen habe, ihn kurz Élagt gegen den Otto Haensel, früher in Berlin, | Körtingsdorf Prozeßbevollmächtigter : Rechtsanwalt | lihen Verhandlung des Rechtsstreits vor daz s. Der Gerichtsschreiber des Köriglihen Amtsgerichts. Posen unter der Behauptun daß Bekl h “Wi E Me Spinnerei Wertac. nah der Verheiratung obne jeden Grund verlaffen, | Wilhelmstr. 13 b. Rothe, jegt unbekannten Aufert- | Dr. Stenz in Dresden —, klagt gegen den Privat- | Amtsgericht Frankenthal in dessen Sißgungssac[ - Abt. 10. aus einem baren Darlehn r für den Betr gten L A y H. Brandenberger. si in Cöln umberzetrieben und fih dort der ôffent- | balts, 23. C. 2478. 07, aus Kauf und Empfang von mann Robert Emil Müller, zuleßt in Dresden, | den 19. März 1908 Vermittags 19 y 57 O i c / gezahlten Wechselforderung und an ge ablten M 4) Verkäufe Verpachtungen [85422] lien Unzudt ergeben habe, mit dem Antrage, die bor | Waren, mit dem Antrage auf Verurteilung des Be- | jet unbekannten Aufenthalts, unter der Behauptung, gs Zwecke der öffentlichen Zustellung wird did [85 M Ee, Zustellung. 2b C. 6/08. 1. “ggen pinád ave rge Lr S n balve 200 Se P Q lensb D e ; dem Standesamt in Koblenz am 2. Juni 1905 | klagten jur Zahlung von 35 M 50 S nebst 5 9/5 daß der Beklagte ihr für Lieferung einer Warmn- | Auszug der Klage bekannt gemacht. Y Der R art! Soyla tin Jurken, Prozéeßdvevoll- dem Anirage, 1) den Bekla ape Sab * va Verdingungen U F en urger ampsercompagnie, zwischen den Parteien geshlofsenz Eée zu scheiden, | Zinsen feit dem 1. September 1907 uad Vollstreck- wafferbereitung8- und Niederdruck-Damvfheizungs- Fraukeuthal, 22. Januar 1908. mächtigter: Rechtéanwalt Albrecht in Marggrabowa, 9353 95 2E nebft 40/ Linsen seit Pran "Aima 5 5 Flensbur die Beklagte für den sBuldigen Teil zu erklären und | barkeit des Urteils, Die Klägerin ladet den Be- | anlage noch 638 4 50 4 s{uldig sei und daß der Der Gerichtsschreiber Kal. Amtsgerigßtz. flagt g die Charlotte Beermaun, geb. Pyko, 1905 zu verutiellen und ibm die Kotten des Rechts- Keine. o «N g. ihr die Kosten des Rechtsstreits zur Last zu legen. | klagten zur mündlihen Verhandlung des Rehis- | Beklagte ihr in Höhe des {huldigen Betrage3 eine Schaeffer, K. Kanileirat. und deren Ebemarn Arthur Beermanu, früher zu Greis: aufineile R 2) das Urteil Aa Sicherheits- | Zwie ordentliche Generalversammlung Der Kläger ladet die Beklagte ¿ur mündlichen Ver- | streits vor das Königliche Amtsgericht Berlin-Mitte, | Siherung8bypotbet an seinem Grundstücke in Wein- [85711] Pee E A Aufenthalts, unter der leistur für VorläzAo vollftreFbar pt gh; dau 5 Der am EOUIZ, 900: AS: Februar 1908, Nach- danbiung des Rechtsstreits vor die erste Zivilkammer | Neue Sriedrihstr. 15, T Tr., Zimmer 174/176, | böhla bestellt habe, mit dem Antrage, den Beklagten | Oeffentliche Zuftellung einer Kla : E x s Ge j t E E Kläger lad L Bekla ten zur mündlichen Verhand- m S mittags 4 A Dahuholhote! ¿u Flensburg. s Es glEen Sandgerigts in Koblenz auf den | auf den 3. März F908, Vormittagë 10 Uhr. ¿u verurteilen, an die Klägerin 838 Æ 50 A famt | Nr. 1452. Die Firma H. Katz Sobn ad E ement o EO, Tae nebft Zinsen E lung des R-chtsstreits vér die 2. Zivilkammer des 9) Verlosung Æ. von Wert- 1) Vorlage des 5 ets N Tas E7 Ln o POS, A, 9 Uhr, zut det gum Iveco. de öffentlichen Zens wird diefer Bren zu G R m E oa E a Prozeßbevollmädtigte: Rechtsarwälte My“ ge daß die Giläublgerin verstorben und unter | Königlichen Landgerichts in Posen atf-den 3. April ; ichäftezaht 1907 AnngsaiGussesT}ür das Se- g, eine et ate ‘richte zu- } Auszu age bekannt gema ¿üglih am 15. Novem und 25. Januar :Fewit i iburg, El T L s S rur nitta, Uhr, mit der A1 } il Entlaf Fin gelassenen Anwalt zu bestellen. Zum Zwecke der Berlin, den 16. Januar 1908. L tablter je 100 , aus dem Grundftücke Blatt 1441 Selig, “iber n E ten F Opderbes anderen aus 2 Sutter der Sep s. gie der E io Et ee ave Get N : papieren, A 9 Erteilung ter Entlastung an den Vorftand und öffentlihen Zustellung wird dieser Äuszug der Klage Gerihtsschreiber des Königlichen -Amtsgerits des Grundbuhs füc Weinb3h!a und aus seinem Orten, unter der Behauptung daß der Bes nats Marie Fa Q : E L eer d worden sei ard da Anwalt zu best-llen Zum Zwed- der *ZFentlichen Die Bekanntmachungen über den Verlust von Wert- Aufsichtsrat. R E A M bekannt gemaÿt. | Berlin-Mitte. Abt. 23, sonstigen Vermögen zu zahlen, und das Urteil gegen | der Klägerin laut Faktura vom 11 Oftobe t E g o L verstor E aus von s be asten Zustellung wird dieser Ausjug der Klage bekannt | VWieren befinden fich aus\{ließlich in Unterabteilung 2. | 3) Wahl S Mitglieds “e Auffibtsrats für den Es den E L L. [85706] __ Oeffentliche Zuftellung. Sicherheitsleistung für vorläufig vollstreckbar zu er- Wolle im Gesamtpreise von 3220 „4 €0 L us “ada Fen R E, e i U av Oepanpte Stat Sig g A Seite autschezidendzn Herrn Stadtrat Geribtes@ ibe a Au ialidbe: d Le s Die Firma Guftav Sine bier, Hamburger- Flären. Die Klägerin Tadet den Beklagten zur babe und den Kaufpreis s{ulde, mit déi Antr: Lung der im Grundbuche von Furken Nr 99 a Posen, den 20. Fanuar 1908, [85746] Auslosung. 4) Wabl eines Gefakttanes für den Aufsichts t k V O Le) Fand gerias, raße 44, Prozeßbevollmächtigter: Rechtsanwalt | mündlihen Verhandlung des Rehtsftreits vor die | dn Beklagten zu verurteilen, an die Klägerin 3299 4 Abt 111 Nr. 11 für die Juste Scvko eingetragenen Moldenbauer, gei der am 26. September v. Js. erfolgten Aus- | Stimmkarten für die Generaltersammluns könen [85919] Befanuimachung. Dr. Lipmann bier, klagt gegen den SthlaSter Friy | 7. Zivilkammer des Königlichen Landgerichts zu 60 4 rebst 59% Zias vom Klagzust-llurgêtage ; 50 Taler = 150 A Erbgelder nebst Zinsen zu Gerichtéschreiber des Königlichen Landgerihts. | losung von Auleihesch:inen der Stadt Mül- gegen Vorzeigung der Aktien § 23 « des et tuts In Sachen Wath:er, Wilheimine, f. n. der | Ueßfeld, früber hier, jest unbekannten Aufentbalts, n auf den 14. März 1908, Vormittags zu bezahlen und die Kotten des Rechtsstreits willigen. Der Kläger ladei die Beklagten zur | [895159] Oeffentli teil heim am Rhein sfird g2jogen worden: E v S e es E S obe (N des Ses T dne Bader 12n Sdrane fer He | 2 vegen Witting fer Kofien db ntansagfamgaee | Grid tuclafeez Katto du ofen "Ser | Cass e tat Hndl aeaen Sieb zeodlihen Berbonlena ‘ves mbtolaei "Lee Le | (S0) Oelsentide Stet (89 e in LS Otiober TSaL; o Ou | Kontor der Geseltschafi, SSifbriete 21, some s tund , Anto hreinerme h wegen Gr n E l 1s : euen. D! orläufig vollftr ären. Di par 5niali i 7 G T e E, ; . : ( il i zuer ia Hambu Lindwurmstraße 191/0 N.-SB., gegen Schofsex, Gott- Arrestverfabrens, mit dem Antrage, 1) den Beklagten Zwecke der öffentlihen Zuftellung wird dieser Auszug | ladet E Beklagien E E Bert De Aner E S D Be G “grie - F eotehbevollmähtigter: Rechtsanwalt B É Sale A Ne n L E i ea Les Maine E Bgolbnen Bauk i2 Hamburg hard, Kaufmann, Zulept bier, nun unbekannten Auf- | zu verurteilen, der Klägerin 400 Æ nebst 5 9%, Zinsen | der Klage E gemacht. ¿q [des Redtsstreiis vor das Großherzoglidhe es Zwedcke der öffentlichen Zustellung wird dieser Au:u3 Nsd ee f abe Sir Ser S den T 168 196 260 475 479 493 543 546 554 576 5868| Se Der Vorftaud enthalts, wegen Vaterscaft und Unterhalts, wird | seit dem 15. November 1907 zu zahlen und die | Der Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichis geriht, Kammer für Handelssachen, zu Freiburg zu der Klage bekannt gemacht. i e T E : Auf E, , Apolontenmarft 4, } 590 und 592 zu je L000 A H. Sthuldt. der Beklagte na Bewilligung der öffentlichen Zu- | Kosten des Rechtsstreits einschließli derjenigen des Dresden, am 18. Januar 1908. Dienëêtag, den 24. März 1908, Vormit Marçesgrabowa, den 15. Januar 1998. e wed u pen hig r e S roe E Buchstabe 8 Nr. 607 625 642 656 658 676 57e; - felg der Klage bom 20. Januar 1908 zur müúnd- } Arrestverfahrens beim Amtsgeriht Braunschweig zu } [85160) Oeffentliche Zuftellung. 9 Uhr, mit der Aufforderung, einen bei dem Der Gerichtsschreiber des Königlihen Amt8geri@ts. Ma L E Betr y L ae fat, db tef it 695 749 753 777 803 809 837 841 886 911 921 | (85767 j / Ó : ichen Verhandlung des Rechtsstreits in die öffentliche | tragen, 2) das Urteil gegen Sicherkeitsleiftung für | Der Reisende Heinri Baur, früher in Elberfeld, | daten Gerichte zugelaffenen Anwalt zu beñel: E ibe Ruften, balt Muleies ‘den Bekl zten kosten ibt, je vere | 281 1072 1088 1129 1137 1157 1198 1212 1251| Bremer Iute-Spinnerei & Weberei, Sigung des Könial. Amtsgerichts München 1, Ab- | vorläufiz vollstreckbar zu erklären. Die Klägerin ladet | jeßt in Ronsdorf, Breitestr. 24, Prozeßbevoll- | Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung wird di [85715] Oeffentliche Zuftellung. 111 O. 9/08. rtei! ep A line 10s E S l f T Der” | 1265 1305 1344 1379 1404 1422 1459 1605 1645 Aktien-Gesellschaft in Hemelingen. teilung A für Zivilsachen, Justizpalast. Erdgeschoß, j den Beklagten zur mwmündlihen Verhandlung des | mächtigter: Rechtéanwalt Dr. Herkersdorf, hier, | Auszug ter Klage bekannt gemackt. Die Fixma Ad. u Wagner, Dental- Depot | U! I Zins it d E " 1906. A 1704 1736 1748 1769 1797 1800 1816 1823 1847 Die Aktionäre unserer Gesellschaf “E Ne, auf Dienêtag, deu 17. März 1908, Vor- Rechtsstreits vor die 2. Kammer für Handelssachen flagt gegen den Wurstwarenbändler Walter Ohm, | Freiburg, den 20. Januar 1908. zu Nüraberg, Prozeßbeoollmächtiate: Rechtsanwälte Dn Ra Net Cie De L Ee 1 a fn, 1 1878 1881 1907 1911 1918 1946 1949 und 1961 Be “Mittto, E g R werder bierdur mittags 85 Uhr, Zimmer Nr. 4, geladen. Der | des Herzogli§en Landgerichts in Braunschweig auf den | früher in Elberfeld, Bleichstr., j-gt unbekannten Auf- Meroth, Justizrat Dr. Müller und A. Müller in Mes, klagt D, S4 s Tebef bea Ge tee Bs Tite Ba ¡u j: 500 A Es s g ; C L “ite „Februar d. I-, Flägerishe Vertreter wird beantragen, Kgl. Amis- 26. März 1908, Vormittags 10 Uhr, mit der | enthaltsorts, mit der Behauptung, daß der Beklagte | Gerichtsschreiber des Großherzoglichen Landgeri gegen den Zahnarzt Haeule, früber in Meg, j-gt nl R 8 R tf it E R e A tg. | „Buchstabe © Nr. 2189 2193 2197 2205 2207 Filiale e Dret va Bank in Beek S geriht wolle in einem, soweit gefeglich zulässig, für | Aufforderung, einen bei dem gedachten Gerichte zu- | ihm 300 Æ an Gehalt und 13,15 A aus barem [85916] Oeffentliche Zustellung ohne bekannten Wobn- und Aufenthaltsort, unter | bandlung ae A E 17 e ahe U 2215 2224 2265 2267 2274 2293 und 2300 zu je | M e E dea S vorläufig vollstreckbar zu erklärenzen Urteile au?- gelaffenen Anwalt zu bestellen. Zum Zwecke der | Darlehn \hulde, mit dem Antrage auf Zablung von Der Schneidermeister Fchann Ciupka in Gleiz: der Behauptung, daß der Beklagte ihr für fäuflich ais r Ls D E E J März lichen | 2090 M | wor vg waw S S sprechen: I. Es wird festgestellt, daß der Beklagte | öffentlichen Zustellung wird dieser Auézug der Klage | 310.15 4 nebst 40/6 Zinsen seit dem Klagezuflellungs- Alter R-ßmarkt, Prozebbevcllmätigter: Rex elieferte Waren aus den Jahren 1906 und 1907 den | Vormittags L Uhr. Zum Zwecke der öffentlichen 2) Anleihe ua dem Allerhöchften Privilegium | s\mmLaug eingelgden. der Vater des am 18. November 1997 von Barbara | b-fannt gemaht. i tage und der Kosten des Rechtsstreits, einschließli | walt Fustizrat. Josef Geißler ia Gleiwi M ‘ftbetrag von 1253,40 Æ mit 59/9 Zinsen vom | Zustellung wird diefer Auszug der Klage bekannt ge- vom 3. Oktober 1887. L Tagesorduung : i L Beklagter s “s&ulvic ae die QUE f E E e S Jauyar 100: derjenigen des Arresiverfahrens 16 « 1188/07. Der gegen den Peter Pasczella, früber in Rihterttes E Detember, 10 ede, mit La Be auf “Picáúnit den 16. Januar 1908 Buchstabe A Nr. 26 57 73 170 208 237 271 2) ae E ima g | 9, fur die Zeit von F. Kuhnert, retar, Kläger ladet dea Beklagten zur mündlichen Verhand- jeßt unbekannten Aufenthalts, unter der Behauptun; fofien\Zllige Verurteilung des Beklagten zur Zahlung 343 362 und 405 zu je L000 „« 3) Beschlußfassung über Gewinnverteilung.

der Geburt des Kindes, das ist 18. November 1907, i i j i i e MUIeT ¿D j i 253, it Zins 0 Goeßke, Amtsgerichtsesekretär, Nr 5 747 8 n as isi ovember Gerichtss{reiber des Herzoglichen Landgerihts. | lung des Rechtsstreits vor die 4. Zivilkammer des | ihm der Beklagte für einen im Jahre 15 Cnes Serays von 1265,40 „& mit Zinsen. zu 5.0/9 GeriHiss{reiber des Königlichen Amtegerihts. Buchstabe V Nr. 571 591 747 800 890 893 4) Wahl eines Aufsichtzrat8mitgliedes.

bis zum vollendeten 16. Lebenéjahre des Kindes einen E ZECSHPT A D E Königlichen Landgerihts in Elberfeld auf den | zz25; j ; ; vom 16. Dezember 1907 an und auf vorläufige Voll- 903 und 923 zu je 500 ü i t : s Tri é Je S - 5 4 / 4 le, für drei ¿Nonate vorauszahlbaren Unterhalt von 05) Die Privatiere Fräulein Fanny Reichmann zu | §9. März 1908, Vormittags 10 Uhr, mit 2920 4 ecscbaide "Tr C agi fw Predbarfeitserflärung des Ürteils gegen Sicherheits- [85719] Oeffentliche Zuftellung. Buchstabe © Nr. 964 und 1020 zu je 200 4 | ° thefarisce “Anlei E E Me monatli 25 e zu entribten. 11. Der Beklagte | 1) pie Priva 2) die ofene Handelsgesellschaft | der Aufforderung, einen bet dem gedachten Gerichte pflihtige Verurteilung des Beklagten zur Zahle, g ie, Klägerin ladet den Beklagten zur | Der Kaufmann Georg Daniel Fah zu Wiesbaden, | Der Kapitalbetrag kann gegen Rügabe der As heburzsGen Anleihe. hat die Koften des Rechtsstreits zu tragen urd zu Philipp Wolff & Co. zu Dattclta Ee M Pro T H elefenen E zu E gus p “os von 29,50 4 nebst 401 Zinsen feit dem 1 nd dritte Zioilk I a I ¡bts die gie Sau ag À Ce Justizrat Dr. LNSREne Und der nicht A ¿E TE gin E L E L / bevollmächtigter: Juftizrat Dr. Georg Hayn bier, | öffentlichen Zuftellung wird diefer Auszug der Klage | 1907 dur vorläufiz vollstreckbares Urteil. Der Kltn fan ag ott ‘1908, Beomittacsa | 200, und Becker zu Wieebaden, klagt gegen den | nebst Anweisungen vom 1. April 1908 j Die Eintritts af BREE L Eo E Fe Flagen gegen den Kaufmann Mar Zernik, bisber in | bekannt gemacht. ladet pen Bes zur mündliGen Verhand Meh auf dn E April 1908, Vormitiags Bätermeister Friedri Schemenau, früher in | der Stadtkafse hierselbst erhoben werden. eaen Auer vie geri E Sebune ie GaRS e Es TLS M . Breslau, Goethesiraße Nr. 35/37, jeßt unbekannten Elberfeld, den 20. Januar 1908. Rechtsstreits vor das Königliche Amtsgericht Uhr, mi j E UEEUn g, einen B ag Wiesbaden, ießt unbekannt wo abwesend, aus käuf- | Vom 1. April 1908 ab hört die Verzinsung der C A E [85703] Oeffentliche Zustellung. 111 C 1279/07. | Aufenthalts im Auslande, auf Anfeh!ung eines : z Frigen, Gleiwiß, Zimmer 27, auf den 13. April 1908 daHten Gerichte zugelaffenen Anwalt zu bestellen. | lier Lieferung von Mebl, mit dem Antrage, den | ausgelosten Anleihescheine auf. G n h Hemelingen, den 23. Januar 1908 Der minderjährige Christian Josef Goepfert, zur | Kaufvertracs, mit dem Antrage, den Beklagten Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts. Vormittags 9 Uhr. Zum Zwetcke der öfentliza E Zwecke der öffentlichen Zuftellung wird dieser Beklagten ju verurteilen, an den Kläger zu Händen Von den früher ausgelosten Anleibesheinen wurden h Dee Voetaus y Zeit in Bezirkspflege in Mülbausen, vertreten durch kostenpflihtig zu verurteilen, zu Gunsten der Klêger (85396! O li 2. | Zuftellung wird diefer Auszug der Klaze bekannt : uézug der Klage bekannt gemalt. seiner Vertreter Rechtsanwälte Justizrat Dc. L3b | zur Einlösung noch uit vorgezeigt: i : L G E ag : E : de g efffeutliche Zuftellung. 4 C 2153/07. 2. g : zug ge betannt g Mes, den 21. Januar 1908 4 : : A. Ablers. Bruno Sirardoni. den Vormund der Bezirképflegekinder, Kaufmann | die Zwangévollstreckurg auf Grund des Vollstreckungs- | Die Firma Friedr. Bockhater jr., Ofen- u. Herd. | mat. 3. C 52/08. Ee DEO Metuae Maga und Beer zu Wiesbaden s 480 nebst 5 °/o Zinsen | L) Anleihe nah dem Allerhöchften Privilegium Gduard Drumm in Mülhausen, Prozefibevollmädtigte: | befehls des Königlichen Amtsgerichts zu Kattowiß | fabrik in Gevelsberg i. W,, Prozeßbevollmächtigter: | Gleiwit, den 17. Januar 1908. Gerichtsschreiber des Kaiserlichen Land ichts. | 008 151,25 A vom 18. November 1907, 155 «G „7 vom LY, Dflover ASST. (85757) Rechtsanwälte Eduard und Emil Nuffenach in Straß- } vom 30, Dezember 1907 in die bei der Zwangsber- | Rechtsanwalt Dr. Heinemann in Effen, klagt aegen | Weiß, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgeritit! E L r yen Tandgeruyis.. } vom 28. Dezember 1907, 173,75 vom 15. Ja- Bustabe A Nr. 166 und 167 zu je 1000 „6 Die Aktioräre der Sächsisch-Böhmischen Port- burg, klagt gegen den Shubmaher Iofef Klein, | steigerung 41 K. 199/06 zur Hebung gelangte, auf | den Kaufmann M Schläger, früker in Effen R, V [84850] Oeffeutliche Zustelun nuar 1908 zu bezahlen und die Kosten des Rehts- | Buchstabe B Nr. 712 730 1067 1193 1205 1210 land-Cemenut-Fabrif, Aktiengesellschaft werden früher in Straßburg, jeßt obre bekannten Wohn- | dem Grundstück Breélau, Gartenstraße Nr. 87. in Rolandstraße 32 jeßt tes at 140 Lau Aufentbalts, [85712] Oeffentliche Zuftellung. O0. 6620. Der Rechtsanwalt Dr. Baburger in Fürth i. B. | streits eins{ließlch derjenigen des Mahnverfabrens zu | und 1985 ju je 500 „46 biermit zu der am Freitag, den 14. Februar und Aufenthaltsort, unter der Behauptung, daß der | Abteilung III Nr. 19 eingetragene Teilpost von | unter der Behauptung daß der Beklagte ihr für Die Gewerkschaft Salzborn zu Arlesberg, t fHagt in eigener Sache gegen den Kaufmann Mar tragen und das Urteil gegen Siherbeitéleistung für | Buchstabe © Nr. 2148 zu 200 „6 ; L 1908, Vormittags 107 Uhr, im Sizungtiaale Beklagte a!s Vater des von der ledigen Fabrik- | 2325,78 4 nebst 5 0/9 Zinsen seit dem 28. Januar | käuflih gelieferte Waren und für dex niht ein, | ¿reten dur ihren Grutenvorftand, im Prozeß v2 Menchau, fcüher in Neustadt a. Aish wobnbaft, | vorläufi volftreckbar zu erklären. Der Kläger ladet | 2) Anleihe nach dem Allerhöchsten Privilegium | ¿r Dresdner Bank, Köniz Fohann-Str==e 3, iz arbeiterin Virzinie Goepfert am 20. Dezember 1904 | 1907 zu willigen, Die Kläger laden den Be- | gelösten Wechsel den Betrag von 162 #4 36 A Ee. Ly den Justizrat Kirsten in Gotha, klat jest unbekannten Aufenthalts, wegen Deserviten- | den Beklagten jur mündlihen Verhandlung des …, vom 3. Oktober 1887. Dresden statifiadenden zehnten ordeutlichen zu Mülhausen außer: helih geborenen Kindes in An- flagten zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits | Gulde, mit dem Antrage, den Beklagten kostez- gegen A. vou Sippius, früber Surburger Werk forderung, mit dem Antrag, den Beklagten zur | Rechtsftreits vor die Kammer für Handelssachen des | Buchstabe B Nr. 589 und 725 zu je 500 Geueralversammlung eingeladen. spruch genommen wird, die Vaterschaft am 25. Ja- | vor die 8. Zivilk1mmer des Königlichen Land, pflichtig zu verurteilen. an Klägerin 162 M 36 Surburg U.-El}., jest unbekannten Aufenthalts, r Zablung von 97 M 79 4 und der Kosten zu ver- | Königlichen Landgerihts in Wiesbaden auf den| Mülheim am Rhein, den 20. Januar 1908. Tagesorduung : nuar 1905 anerkannt und sich zur Zablung eirer gerihts zu Breslau auf den 27. April 1908, nebst 59/0 Zinsen seit S Oktober 1907 zu zablen dem Anirage: der _Bellagte sei shuldig, an di urteilen und das Urteil für vorläufig vollftreckóar zu | 7. April 1908, Vormittags 9 Uhr, mit der Der Oberbürgermeister : 1) Vorlegung des Jahresberichts mit Bilanz, Se- Geldrente von vierteljährlid 36 .4 verpflichtet hat, | Vormittags 9 Uhr, mit der Aufforderung, einen | und das Urteil für vorläufig vollstreckbar zu erklären. Sager aber Tgggoeft Zinsen zu 41/0 auf 124 vi lien, und ladet den Beklagten zur mündlihen Ver- | Aufforderung, einen bei dem gedachten Gerichte zu- SSEInLOPs- wian- und Yerluftrechnung und den Bemer- dieser Verpflicht ng bis jeßt niht nahgefommen ift, | bei dem gedachten Gerichte zugelaffenen Anwalt zu | Die Klägerin ladet den Beklagten zur mündlichen 0 S EMver T K X 1e0 e vom LMA bandlung des Rectestreits in die öffentliche Siung des gelaffenen Anwalt zu bestellen. Zum Zwecke der kungen des sichtrats bierzu. mit dem A:trage, auf kostenfällige Verurteilung, bestellen. Zum Zwecke der öffentlihen Zustellung | Verbandlung des Rechtsstreits vor das Königliche LT, 29. Mai 1967 und 28. Juni 1997 at zl K. Amtsgericht Neustadt a. Aish vom Montag, den | öfentlichen Zustellung wird dieser Äusjug der Klag: | mmmmmEEETT=aTaE 2) Beschlußfassung über die Genebmigung der dem Kinde von feiner Geburt an bis ¡ur Vollendung | wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht. Amtsgericht in Efsen auf den 21. März 1908 zablen und die Kosten des Rechtsstreits . ge 30. März 1908, Vormittags 9 Uhr, Sizungs- bekannt gemacht. 2 : a hi - C Jabresrehnung und die Gewinnvert-ilung. seines sechzehnten Lebenéjabres alé Unterhalt eine im vor- Breslau, ten 18. Januar 1908 Vormittags 9 Uhr, Zimmer 43. Zum Zwecke dez au das Urteil gegen Sicherheiteleistung für e saal, Zimmer Nr. 2. Dur Beschluß vom Wiesbaden, den 17. Januar 1908. 6) Kommanditgesellschaften 3) Beschlußfaffung über die Entlastung des Vor- ia am Gersten eines Leven Haleppervierteliahres fällige | Der Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerißts. | öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage C E T alie “Se “d m“ Ds A A a ale Fed Der Gerichtss{reiber Königl. Landgerichts auf Aktien U Aktiengesellsch stands und Aufsichtsrats. eldrente voù vierteljih:lich 36 A und zwar die RAOE S E R j bekannt gemacht. . as f nduung ? er Ktage vewiligt. um Zwece der ofsentlicen [85720] Bekauntmachun Nr. I. 34. 0 + | 4) Wablen ¡um Aufsichtsrat. rückständigen Beträge fofort zu zahlen, und das | [256%] Oeffentliche Zustellung. E den 15 Rechtsstreits vor die I. Zivilkammer des Herzoglid Zustellung wird dieser Au8zug der Klage bekannt ge- E N E, N t S : Diejenigen Aktioräre, welhe in“ der General- 5 © ; z! Der Kaufmann Marx Roller in Bütow klagt ge Effea, den 15. Januar 1908. ; andgerihts zu e . März 1908, Nahstebende, in dem Regierungsbezirke Cafsel | 2; nntmachungen über den Verlust von Wert- | „„„f L Sia E di Ske e Sen E Iu anat, er den Shahtmeister Wien, früher in Groß-Tucben, S ôge, Gerichtsschreiber des Königlichen Amt3gericßts. Seateue S E E der hit tirz E a. A., den 17. Januar 1908. des Königreichs gg und in den Fürftentümern E eounaen über den n C A eig rom Sd Ui Bett my Sqr handlung des Rechtsstreits vor das Faiserlide Amis, iegt unbekannten Aufenthalts, unter der Behauptung, | [85698] Oeffentliche Zuftellung. 4 C 356/07. 5. | bei dem gedahten Gerichte ¡ugelaffenen Anwalt j Gerichtsschreiberei des K. Amt3gerichts. E A S E Vie B u einem deutshen Notar bis nach Abhaltung der gericht in Straßburg, Saal 45, auf Freitag, den dieser von ihm am 19. August 1907 ein Fahr- Der Lederfabrikant Georg Rodenbäuser in Frank- | bestellen. Zum Zwecke der öffentlichen Zustelluzt (L. 8.) Meyer, K. Sekretär. bek B ebliebener: Telinedaner s L: Feststellun “A A J Generalversammlung niedergelegten Aktien spätestens Set: det Senttihen Zuiling wies ties: Arjug | ove a vashe ibm, oem Kallen) nad einn ese | Radttannlt De, A eg o eon g: | "Gor: de 21 Nt aloif Sonnt mad: (85184) Oeffeutlighe Zusirfing, 2 0.722 07,5. Let Frtlehener Leloe mer wnd pur Fe elons | [85408] 4 0% Museibe von 18908 | ieralbersamnsung notergleten Alien spätefiens wedcke der öffentlihen Zustellung wird df 9 j r) n nen s echtéanwa r. Adolf Kaß in Frarkfurt a. M., otha, den 21. Januar 1908. , Tis F; ; E T E E L E E et btb! : ¡ 1 Qo, ; - ee as Saint ge 808 | Baay vao 20,89 A Jule, mit dem Antrage wf | lot geuen den Edubmoger 2 Kempe thei: | De P ilbelm, nberg F Müblenbesiver T Marmutb taselbft, PresPbevot | tebeueg "se E detenoe ‘Sen Bestimmungen | Die ‘neuen Zinsjcheinvogen obiger leite | ban8- den Tag der leyteren ungerechuet, unt Straßburg, den 20 Januar 1908. Tung ps 00 g ung des DBeklagten zur } Frankfurt a. M., Löhraafse 29, jet unbekannt wo, them, Landgerichtsfekretär. mächtigter: Rechtsanwalt Böriag in Nordhausen bekannten Teilnehn "thekengläubigern | Fz, ienen und können gegen Einlieferung der Vorstande der Gesellschaft oder bei der Dresduer Gerihtöscrgiber des Kais-rliben Amtegerichts. | Bablung von 90,80 4, dem Beklagien au die | auf Grund käufliher Warenlieferurg, mit dem An: | [85917] Oeffentliche Zuftellung. C. 103 flazt gegen 1) den Müblerbefiger Adolf Lütche, | “en unbekannten Teilnehmern, Hypothekengläubigern | Talons bei der i Bank in Dresdez oder Berlin oder bei der Kosten des Mabrverfahrens aufzuerlegen und das | trage, dem Beklacten dur vorläufig vollstreckbares Er Die Firma Otto Wei Inh. Wilkelm Piepa, iber e Brüder Es, Por geiBer Adolf Lütche, | und Realprätendenten, welche ein Interesse bei den Gesellschaftêëkafse ir Crefeld “e Ee ; : [85704] Oeffentliche Zuftellung. C. 48/08. | Urteil für vorläufig vollstreckbar zu erklären. Der | kenntnis zur Zablung von 70.20,% 2, bst 49/5 Zi Hau is e p E Mee ie Eveli früber zu Brückenmühle bei Nordhausen, jeyt un- Auseinandersezungen zu haben vermeinen, überlaffen, | erhoben werden. Filiale der Dresduer Bank in Chemuig zu Der minderj. Alfred Seitel in Unterbrüden, ge- Kläger ladet den Beklagten zur mündliche; 122 g „20 Æ ne /o Zinfen sei in Jera vertreten duch Rechisarwälte Ebe bekannten Aufenthalts, 2) den Mühlenbesitzer Franz | innerhalb sechs Wochen, vom Tage der erfolgten ur kostenfreien Vermitilung sindau& die Direction | binterlegen. 2 seglid vertr. dur seinen Vormund Gottlieb Seitel | bandlung tes ReStsstreits vor das Königliche Amis: | leiden Meucegg 1nd der Kosten “Der Kläger ladet | tequiker Bro Swüge: fie, prôen den Gere D Behrens in Nordhausen, unter der Behauptun, daß | Vero tien diefer Bekanntmathung an, bei | der Disconto-Gesellschaft, Bremen, over tas | Dresden, den 23. Januar 1908. daselbst, klagt gegen den Friedrih Schöutaler, | gericht in Bütow (Bezirk Köslin) auf den 27. März | den Beklagten zur mündlihen Verbandlung des unbeka: nten Aufenthalis, aus Täuslicher Lieferunz Gesha auten Von er LeEn, im heïberseillgen dem Kommiffar oder bei der unterzeichneten Behörde, Bankhaus Ephraim Meyer & Sohn, Han- | Süchsish-Böhmische Portland-Cement- Taglöbner, früber in Stuttgart, nun unbekannt wo, ffentlichen ustellun wied phier Fun ede der | Redhtöstreits vor das Königl‘che Amtsgericht in | von Waren bez. ausgefübrter Rererut en, mit t F Sei Bftöbetri iu den daselbft anacaebezen Seite uis | späteftens aber bei der SEaMaDa O L E Ee 190 Fabrik, Aktiengesellschaft. egen entervatilSorderung, mit dem Antrag, den | öffentlihen Zustellung wicd dieser Aus2zug der Klage | Frankfurt a. M. auf den 17. März 1908 Antra f kosten pfli&tice V ilung des d ; - E al zu SLasseë Yunsfen]ler]iraß M] Crefeld, den 22. Januar 1908. eie Geibel Q e s Beklagten kostenfällig zu verurtcilen, an Kläger von | bekannt emacht. N Ö - } ntrage auf Tollenpflichtige Verurteilung det Á en angeseßten, vereinbarten, übrigens auch ange- | dem auf Montaa, den 23. März 1908, ers « 9 E Felir Seidel. Dr. von Rethenberg. seiner Geburt 18. November 1907 an bis zur Bütow, den 18. Januar 1908. öffentlichen" Zuste A tra ia Dee Mas Bin G eit 19 MtE O7 S n f a B messenen Preisen im Gesamtbeirage von 3413.35 | Vormittags 11 Uhr, vor dem Oberivdieriigtini Krefelder Seidenfärberei A.-G. (85768) Ottensener Bank Vollendung feines 16. Lebensjahres als Unterhalt | Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts: | bekannt aemacht. rute l eckbarkeit des U ile ad et del Beklagten ¡ut getauft und geliefert erhalten haben, 20H na Ver- | Wifmann anberaumten Termin, si zu melden. , 1 [85430) Z en) j eine im boraut fällige Geldrente von vierteljährlich Leß, Amtsgerichtssekretär. Frankfurt a. M., den 18. Jan 1908 Ee dli Ls E b rtells, und ladet den Be 0 de rechnung des Mahllobnes und der Zahlungen Jur | Kommissar: Regierungêrat von Shußbar-Milchling M d b B Ff-V . Ordeutliche Generalversammlung am Diens- 40 Æ, die rüdstä-digen Beträge sofort, die künftig [85920] Kgl. Amtsgericht Ulm Der Gerichtsschreiber des Köni lichen A tagerihts Gro pel u n Dg des Meglosireits L 1 at die Kläzerin ein Guthaben von 1150,62 verbleibe, | ¡y Marburg. agDevurger ant-Dere. | tag, den 18. Februar 1908, Nachmittags fällig werdenden am 18. Februar, 18. Mai, 18. August Oeffeutli e. Zuftellur, . Abteilurg 8 en Amtsgerichts. So FeouT, rve Se Amtsgericht e 2A oi mit- dem Antrage: 1) die Beklagten al3 Gesamt- 1) Huteadlöfung und wirishaftliße Zusammen- | Zu unferen Aktien 2; Uhr, im „Kaiserhof“. und 18. November jeden Jahres zu zablen und das Chiiftian Plarpert, Taglöhner in Ünterbei bac, | [85710] Oeffentliche Suftelu 9 S ‘Ube ie i NE “Ureueli “Zufteliurs lGulduer ¿u verurteilen, an die Klägerin 1150,62 | [ezung der Katasterkartenblätter 5 und 6 der Ge- Nr. 1—4960 à 600 , Tagesorduung: Urteil gemäß § 708 3. 6 Z-P-O für vorläufig | Q, A. Weinsberg, Prozeßbevolltnätigter: Rechts. Die Firma L Ge Zuftellung. 10 0. 23/08. 1. E dies Ste Îwe e der öffentlichen dit ff 5% Zinsen seit dem 1. Oktober 197 ¿l | markung Damm, Kreises Marburg (sog. Bräthter Nr. 4961—11230 à 1200 _| 1) Vorlage der Bilanz und der Sewinn- und Ver- polistreckbar zu erklären. Der Kläger ladet den Be- | anwalt Levigard in Ulm, Îagt acaes 0 f e E 1E ima, S Veymann in Frankfurt a. M., | wird die E ns er Klage bekannt gema. ollen und die Kosten des ReStsstreits eins{ließlich | Gemeinde). gelangen die neuen Gewinnanteilbogen, mit [uftrechnung für das Jahr 1907 und Antrag Tlagten zur mündlichen Verhandlung des Rechts- jäbrige Dienstmagd Pauline ‘Plappeët ü e Cts s R bitgan A D “ahe 7, Prozeßbevollmädtigter: | Jena, den 20. Januar 1908. tr er des Arreftverfahrens 5. G. 13/07 und 14/07 zu | Kommissar: Regierungsrat Illgner zu Hünfeld. Gewinnanteilsheinen für die Jahre 1998 bis 1917 auf Genehmigung derselben. streits vor das Kgl. Amtsgericht Stuttgart Stadt | Gd. Gedtelsbah, O.. A. Weinsber u Pie O nwa E teinberg in Frankfurt a. M,, Der Gerichtsschreiber its agen, 2) das Urteil gegen Sicherheite[eistung für | 92) Hutebefreiung und wirtshaftlibe Zusammen- | nebst Erneuerungssheinen, gegen Rüdlieferung der | 2) Entlastung für Vorstand und Auffichtsrat. auf dea L. April 1908, Vormittags 2 Ubr, | nun mit unbekauntera Aufenthalt nis m, i Srantfurt ) den B Roman Helfrich, früher | des Großherzogl. Sä&si/en Amtsgericht“. vorläufig vollftreckbar zu erklären. Die Klägerin | [egung der Gemarkung Eiterfeld, Kreises Hünfeld. | alten Erneuerungtsheine 3) Wabl von 2 Revisoren für das Jahr 1908. Saal 50. - Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung E: faßforderung, mit dem Antrage, dur“ L läufig 9) dessen Ebef Ti bt unbekannten Aufenthalts, | [85699] Oeffentliche Zustellung. ben b e den Beklagten Lüthe zur mündlichen Ver- | Kommiffar: Regierungsrat Klocke zu Treysa. vom 24. Januar 1908 ab 4) Beschlußfafsung über die Zab[ der Aufsichtsrats- wird dieser Auszug der Kiage bekznnt gemaht. vollstreckbares Urteil für Recht Se e D déx Beba A L illy Helfri, hier, auf Grund | Der Viebbändler Otto John zu Barle bor dlung des Rechtsstreits vor die dritte Zivilkammer 3) Ablösung der auf der Parzelle Bl, 28 Nr. 19 | bei dem Magdeburger Bauk-Verein in Magde- mitglieder. Stuttgart, den 21. Januar 1908. Beklazte ift \{uldiz, an den Släer en : -1) die E ¿ d up i die Beklagten die im Jahre Maodeburg, Prozeßbevollmächtigter : Justizrat a u Königlien Landgerihts zu Nordhau!en auf den | der Gezarkung SEwarzenborn, Kreises Ziegenhain, burg. 5) Wabl von Auffichtsrat8mitgliedern. 2 wines von 82 A 80 4 zu zahlen 2) fe. hat sämilihe Móblene: S ch Bus Einbruchs bei der Klägerin | in Magdeburg-N., klagt gegen 1) den AE b “g März 1908, Vormittags 9 Uhr, mit | [zstenden Weidebere{tigung. bei der Direction der Disconto - Gesellschaft | Aktionäre, welhe an der Serneralversammlung Gerichtsshreiber des Kgl. Amtegerihts Stadt. Kosten des Retsfireits zu tragen, und abes die S A faben a t e Hehler erworben und ber- Friedri Pouto, 2) dessen Ebefrau, früher iu der i Aufforderung, einen bei dem gedahten Gerichte Kommissar: Oekonomiekommissar Dr. Heiser zu in Berlin W., Gmisfionsbureau, Behren- | teilnehmen wollen, baben ihre Aktien (Interims (85172) Oeffeatiiche Zuftellung. Beklagte zur mündlichen Verhandlung des Rechts- | gericht wolle 1) die Be kl ntrag: Königliches Land- Jerichow, j?8t unbekannten Aufenthalts, s js elaffenen Anwalt zu bestellen. Zum Zwecke der | Rinteln. L h ftraße 43/44, seine) nebfi cinem doppelten Verzeichnis derselben Die Gesellbait m. b. H. Das Prozramm;, ver- | treits vor tas &. Amtsgericht Ulm auf Mittag ger O: en Seil e en als Gefamtshuidner | Behauptung, daß die Beklagten ibm für gu entlichen Zuftellung wird dieser Äuszug der Klage 4) Ablösung der den Kolonaten Nr. 1 bis mit | Vorm. 9—12 Uhr, zur Ausgabe. späteftens am 15. Februar 1908 ini Ge- treten turch ihre Geschäftsführer Charles Mertens | den 11. März 1908, Nachmittacs 4 Uz | MOL Sauuar 1908 s 0000 nebst 49/6 Zinsen | 10 Januar 1966 von ihm gekaufte und übers annt gemacht. 3, 5 bis mit 8, 10 bis mit 13, 15, 17 bis mit 20, | Den einzureichenden Grneuerungts{einen if in schäftelokale unscrer Bauk zu deponieren und und Leo Herzberg, bier, Leipzigerstr. 41, P-oz/ß- | Zum Zwecke der öffentlihen Zustellirng, wied dies r | Ebemann verurt ile die jablen, 2) den beklagten | Shweine den Kaufpres von 50 & suldeten, e ften g Nordhausen, den 20. Januar 1908. i 22 bis mit 32 in Ostendorf, doppelter Autfertigung ein nah der Nummernfolge APORLINGEE und Stimmzettel entgegenzus bevollmädt'gter : Rechtéanwalt Dr. Skolny zu Berlin, } Auszug der Klage bekannt gemadt , A eingebrahte & E fel * Fvangévollstreckung in das | Antrage, die Beklagten als Gesamtschuldner 4% dase, Gerichtsschreiber des öni Königlichen Landgerichts. | Nr. 1, 2, 24, 3 bis mit 9, 92, 10 bis mit 24 und | geordnetes Verzeichnis beizufügen. nebmen (S 24 des Statuts). Gc case 17, fast geaen das Fräulcin Ada Den 20. Januar 1908. j Beklagten als Gesamtsguldeee verre M Siena j Cs Los Se n anb doit E Oeffentliche Zustellung. E E - e b t 17 99. 24 Ae Beva, u I E j R L Z E E aefer, untekannten Aufentha s tre (L ¿ Binsen leiltdem 1 Aanuar zu zahlen, u ; ereibesißer Karl Schneider in Norageblen, | Nr. 2 bis mit 7, ) dis mit 17, 19, 21, 22, agdeburger Bauk-Verein. er Auffihtêrat. senthalts, unter der Be Amtsgerichtssekretär Hailer. des Rechtsstreits einschließli der Kosten des voraus- | für vorläufig vollstreckbar zu erklären, Der Kli! Projeßbevollmächtigter Rechtsanwalt Schimansky in ! und 25 in Westendorf, van Erkelens, Merleker. O. Migaelsen.