1908 / 25 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

s e außerordentli@e Generalvers,

21. Januar 1908 hat die Auflösung e, Ge- sellshaft beshlossen. Wir fordern die Gläubiger

unserer Gefellshaft auf, ihre Ansprü t Duiskurg, 25. Januar 1aRESrRe anzumelden

Holzindustrie Albert Maaßen Actiengesellshaft- in Liquidation.

Der Liquidator. [86913]

St. Pauli Credit-Bank

iu Hamburg. Generalversammlung

am Freitag, den 21. Februar 1908, Abends S Uhr, _im ,„Konzerthaus Hamburg‘, Reeperbahu. E 3 Tagesordnung: 1) Vorlage des Geschäftsberichts, der Bilanz un Abrechnung und Grteilung der Decharge. 2) Wahl von 4 Mitgliedern des Aufsichtsrats. 3) Wahl der Revisionskommissfion. ie Herren Aktionäre können vom 17. Februar a. c. an gegen Vorzeigung ihrer Aken Einlaßkarten im Bankbureau in Eiiwsccia nehmen. Der Vorftaud. [86940]

Bürgerlihes Brauhaus Akt. Ges,

Herne i. W. Bilauz pro 30. September 1907.

Aktiva. An Grundstückonto . . Abschreibung 1 9/6 e Gebäudekonto . . . 427 T9138 Abschreibung 2 9/0 8 549/88

- Maschinen- u. Appa- | ratekonto . 111 484/87 5 625/96 117 110/83 11 711/08 94 537/67 ___1065|12 95 602/79 9 560/28 —D3IO/6O __ 184286 G 198/99 Abschreibung 25 9/0 | 1 789/64 Brauereiutensilien- a u. Inventarkonto 7 814/07 15 123/93 22 938 ___ 4587 78 866 4315

83 181 8318

7 571 4 497

12 068 3 620

M 2 78 663/54 786 64

L 77 877

418 944

Abschreibung 10 9/0 } « Kühlanlagekonto . . |

105 399

Abschreibung 10 9/% « Mobiliarkonto . . .

60 50 35 65 17 63 10 73

62

Abschreibung 20 9/9 - Lagerfastagekonto

Abschreibung 10 9/9 « Transportfastagekto.

Abschreibung 30 9/%

Elektr. Licht- u. Kraft- anlagekonto

Zugang T9 661 /90|

Abschreibung 20 9/6 3 932198 Brunnen- u. Wasser- E [leitungtanlagekto. 5 074| 666

2 BERE 861

19 639/78 25/12

69 L 29 Abschreibung 15 9/9 19 Wagens u. Gescirr- | a kont 14 277

2 969 T7 24637 4311/57 21 982 71 6 007/13 27 989/54

6 997/39)

17 ¡0

Abschreibung 25 9/9 Pferdekonto. . ..

Abschreibung 25 9/6 Flaschenbiergeshäfts.

inventarkonto 29 084/03 31 897/59 565155

Abschreibung . . 31 897 50 Eisfäfserkonto . . . 400|D 105 GOSBA

105/34 31 192/36]

557/65

34 Abschreibung . . . e Kellerbau Gladbeck . Abschreibung . .. Auswärt. Besitzungen (nah Abzug der Hy- Voten) Kassakonto . . « Wechselkonto .

400

30 635:

138 123 26 865 220240

A

Haben. Per Aktienkapitalkonto

Debitoren inkl. Hypo- s

Bankierguthaben Vorrätekonto . . - Vorausbez. Prämien

Paffiva. Per Aktienkapitalkonto « Obligationenkonto « 1906/07 amortisiert

theken 582 996

182 400 150 595 5 434

2216611

1 250 000 576 000

Obligationenkonto, noh nicht erhobene, ausgeloste Obliga- tionen

Obligationenzinsen- konto, noch nicht er- hobene Coupons .

Kreditoren inkl.

autionen . .,

Reservefondskonto

Dispositionskonto .

Delkrederekonto

8 000

9 355

44 064 52 879 35 000 45 000

200315

82 92

35

a Per Vortrag aus 1905/06

[86900] ] In die Liste der zu Ostrowo * zugelassenen Rechtsanwälte is am

mund, in den Aufsihtsrat neugewählt.

[87055]

An A S onio: a.

e Pachhtwirtschafts- Kassakonto . . L

, Brandkafsenkonto,

« Neubautenkonto

Gewinu- und Verlustkonto.

Debet. An Generalunkostenkonto -„ Abschreibungen . . Reingewinn . . . ,

Bruttogewinn

Kredit. Per Vortrag vom vorigen Jahr . . Bier- und Nebenproduktekonto . Zinsen- und Skontokonto . .,

richtig befunden. Herne i. W., im Januar 1908. | Ee Bedcker, gerihtlich vereidigter Bücherrevisor,

L Dortmund. ite in der Generalversammlung vom 25. Januar 1908 festgeseßte Dividende von 10 9% A vom 1, Februar 1908 ab bei unserer Gesellschafts- kasse sowie bei der Essener Credit-Austalt in

Essen, Dortmuud, Gelsenkir Ä und DHerue und bei der R Cini Best as

e ga ffi er aus dem Auffichtsrat aus\cheid

Kaufmann Otto Bickern, Bochum, E A gewählt, der Herr Nehtsanwalt Hans Brand, Dort-

Herue i. W., den 27. Januar 1908. Der Vorstand.

Löwenbrauerei Waldshut Aktiengesellschaft. Bilanzkonto per 30. September 1907.

Soll. Mh A

77 600|— 536 839 15 42 022 18 056

M.

rund u. Boden b. Gebäude . “. c. Wasseiversorgung d. Stühlingen .. e. Uehlingen . 28 631 f. Tiengen K. : 31 227 g. Jestetten . 54 058 Mastinenkonto . . « Fahrnissekonto: b. A ae c. Flaschen u. Kisten d. Lagerfaß und Bottihe. . 6, Transportfaß . . f. Mobilien S g. Technishz Appa- rate h. Mobilien bei * Niete. Debitorenkonto: a. Bierdebitoren . b. Darlehen ..

Pachhtwirtschafts- bypothekenkonto

5 493 13 291 16711

20 036 14 970

7 913 11 980

7793/76) 98191

74 065

282 699 356 764

142 914/1: 78 699 3732 120

85 039

anlagekonto

Wechselkonto. …. Warenkonto lt. Jn- ventar

noh niht erhobene Entschädigung 43 187

14 069: 1816 234

500 000 758 800 25 804 10 000 500

205 847

Pepe tateo ejervefondskonto Dispositionsfondskonto A Wohlfahrtseinrihtungskonto . . Akzeptenkonto Kreditorenkonto , 4185 422,27 Kreditorenkonto,

durch Sicherheiten

gedeckt :

Kautionskonto Gewinnvortrag 1905/06

247 669 13 824

6513410

316 324/26 B67 665/98

4 805/25 789 688/64 73 172'04

Die vorstehende Bil d E e vorstehende Bilarz und das Gewinn-

Verlustkonto habe ih mit den on führten Geschäftsbüchern verglihen, geprüft und

Diskonto - Gesellschaft, Akt.-Ges. in Bochum | Freit

Braunsftein mit dem W | | getragen worden. ohnsig zu Oftrowo ein

Der Landgerichtépräsident. [86899] : In -die biesige Anwaltsliste ist heute Neht3anwalt

Dr. Kurt Emil Naumaua in Zwickau eingetragen worden.

Zwvickau, am 25. Januar 1908. Königliches Amtsgericht.

9) Bankausweise.

Keine.

V ORD O T I PE Ie C ETEES

10) Verschiedene Bekannt- machungen.

[87045] Deutsche Landwirtschafts- Gesellschaft.

Hierdurch berufe ich nach Maßgabe des § 26 des

Grun dgeseßzes die 58. Saguptversammlung auf

Rios- en ute: Me L008, Vor-

„na em Architektenhaus

Saal A, Berlin W., Wilhelmstr. 99/98

Tagesorduung :

1) Eröffnung dur den Präsidenten.

2) Geschäftlihe Mitteilungen.

3) Reinblut und Landespferdezuht. Berichterstatter : Georg Prinz zu Schönaich. Carolath, Dur{h- laut, Saabor bei Grünberg i. Schlesien.

4) Die Düngungslehre im Lichte der „Arbeiten“ der D. L.-G. Berichterstatter: Herr Seheimer Hofrat Dr. Paul Wagner, Darmstadt.

Caffel, den 11. Januar 1908. der D H SarR E \sellsch

cr Deutschen Laudw. - Gese aft: Herzog Albrecht von Württemberg.

Beschluß der Gesellshafterversammlung vom 12. zember 1906 das Stammkapital des Vochumer Ver-

[85427)

Eisfelder Kupfer - Gewerkschaft,

In der am 28. Dezember 1907 ftattgef Versammlung der Obligationäre unser Cefundenen wurde folgender Antrag gestellt: | er Gewerkshaft

„Es wird beantragt, den ecm L, Jan 1908 fälligen Coupon zu ftunden Ie 1. April 1908. Der Vorftand verfi sch, innerhalb dieser Zeit eine neue Versa el lung der Obligationäre zu berufen.“ Um

Dieser Antrag wurde mit 420 500 Stimm also mit der geseglich vorgeschriebenen Majori ®Dementspre@eud und in Gemäßh

ementsprehend und in Gemäßheit de betr. die gemeinsamen Rechte der Vesige von Gt verschreibungen, vom 4. Dezember 1899 berufen 1 » hiermit eine neue Versammlung unserer Gläubi der Obligationsanleihe vom 7. Dezember 1903 u

den 15. Februar 1908, Vormittags 10 Uhr Bes{hluf

nach Meiningen, Hotel Sächsischer Hof, zur faffung über folgende Tagesordnung :

1) Ablösung der Teilsuldbershreibungen ge Gewährung von Küxen der Eisfelder Kupfer. Ge N schaft, deren Phepiligt seitens Anderer dauernd

ezie

übernommen ungsweise aufges{hoben wird Ö egen Zahlung von 2099/9 des ren Obligat onen. (9009 E Mer

Nah § 10 des Gesezes vom 4. Dezem werden bei der Bescblußfassang in der Glo versammlung nur die Stimmen derjenigen Gläubi ?r welhe ihre Schuldverschreibungen späteftens Ee gipeiten Tage vor der Versammlung kei der eihsbauk, bei einem Notar oder bei eine auderen, dur die Landesregierung dazu für geeiguet erklärten Stelle hinterlegt haben, gezählt Das Stimmrecht kann dur einen Bevollmägßtigt:n ausgeübt werden; für die Vollmacht ist eine shrift lihe Form erforderlich und genügend. i

Glücf8bruunu, S.-M., 17. Januar 1908.

Eisfelder Kupfer -Gewerkschaft.

Der Grubeuvorsftaud.

en, üt,

[87052]

Die Mitglieder der Gesellschaft lade i am Dienstag, deu 18. Feöruar d. J, Mita 12 Uhr, im Hotel „Prinz Albrecht*, Prinz Albre§t, ee ies 9 C P a Us bierselb, enden 39. orden e lung hierdurch ergebenst ein. R 1) Vortrag des 6; Robe * r e1Mast 3 abiblufes rihts und Rehnungs

2) Bericht der Revisionskommission und o T D arine ahl von gliedern für den Verwal tun D Wahl von Mitgliedern und Stellvertreters f die Revisionskemmission. 5) Antrag des Verwaltungérats und der Direktion auf Modifizierung des den § 21 der Versie rungébedingungen betreffenden Beschlusses de Generalversammlung vom 15. Februar 1902. 6) Anträge der Bezirksversammlungen. 7) Antrag des Verwaltungsrats auf Ez:.tscheidung über 2 Entschädigungsgesuche. 8) Mitteilung einer Beschwerde des Herrn von Paczensky und Tenczin Ober-Rofen, Kreis 9) G. badi, su n gungsgesuch des Herrn Guido Fr Kleindeutschen (Oppeln) vom 13. es

v.-J. 10) vie D des Herrn Kinzer Weho-

wiß (Oppeln).

11) Gesuch um Beitragsnahlaß des pächters J. Michalski Kamin in

Berlin, den 16. Januar 1908.

farrhufen

estpreußen,

Norddeutsche Hagel-Versicherungs-Gesell

schaft auf Gegenseitigkeit zu Berlin, Der Vorfitzende des Verwaltungsrats: Dr. Graf Stosch.

[868%] Miederschlesisches Kohlen-Syndikat G. m. b, H,

An Stelle des aus dem Auffichtsrat dur den

Tod ausgeschiedenen Herrn Generalbergdirektors Otto Schulte in Waldenburg wurde General Königl. Regierungsrat a. D.

Schloß Waldenbur Mitali gewählt. g zum glied des Aufsichtsrats

tre Generaldirektor ustav Keindorff zu

Waldenburg i. Schl., den 24. Januar 1908. Der Geschäftsführer:

[86137]

Wegen Aus\{eidens eines Gesellschafters ist un

M. 21 885,70

Gewinn 1906/07 . , 31902,47 53 788

1816 234 Gewiun- uud Verluftkonto ver 30. September 1907.

O

318 639 53 788

Soll. Ausgaben für Materialien und Un- kosten, Löhne, Zinsen 2c... . . Bruttogewinn

372 428 Haben.

21 885

Erlôs aus Bier und Trebern . .| 350542

372 428/13

7) Erwerbs- und Wirtschafts-

genofsenschaften.

Keine.

a

8) Niederlaffung 2. von Rechtsanwalten.

Bekanntmachung. bei dem Königlichen Landgericht

2216 611/09

heutigen Tage unter Nr. 18 der Rehtsanwalt Leo

Kraftanlagen mit beschränkter Haftung einlage von 150 000,—, also mehr als dem S Ersuchen um Einberufung einer Gesell- Gesellschafter hiermit zu einer am 6. Februar Gesellschafterversammlung ein. der Herren Ernst von Sh‘ckfus und Paul von Breslau, den 29. Januar 1908, zur erften ordeutlichen Mitgliederversamm- am Dounerstag, deu 20. Februar 1908, Geschäftsberiht des Direktors für 1907. für 1908. 3) Entlastung des Vorstands von der Geschäfts- Motorboots bekanntgegebenen Geschäftsordnung 5) Satzungsänderungen : oder in dessen Abwesenheit dur einen s Vorstandsmitglieder den Vorsitzenden aus ihrer Diese Wahl leitet das älteste Mitglied der Verhinderung wird er durch einen Vize- gliederversammlungen gegebenen Bestimmungen Saßungsänderungen : werden“. beitrags erhält der e llenomimene deftens 1000,— 4 kann jedes ordentlihe Mit- e. Einfügung eines Absatzes nah § 9a Abs. 3 y L apulungen erfolgt usw.“. in: „Zu gleicher Zeit sollen die Mitglieder“. standsmitglied, kein Beamter des Klubs oder Die Anzahl der durch die einzelnen Bevollmähs vom Vorsißenden bekannt zu geben.

[87059 zu Breslau. 10. Teile des Stammkapitals beteiligt. Mein an chafterversammlung is fruchtlos geblieben. Auf 1908, Nachmittags 3 Uhr, im Geschäftslokal Tagesorduung : Schroeter resp. dessen Erben an Herrn Carl Carl Dangers. lung des Nachmittags 6 Uhr. Bericht des Schatzmeisters über das RNechnungs- führung. der Mitgliederversammlungen des Motor-Yacht- a. Zusaß zu § 93 Abs. 3: „Die Mitalieder- präsidenten geleitet. If au von diesen Mitte. Ist kein Vorstandsmitglied anwesend, Versammlung.“ präsidenten vertreten“ abzuändern in: „seine eregelt“. a. Zusaß zu § 4, 2: „ordentliße Mitglieder b. Abänderung von § 4 leßter Absatz in: „gegen Saßungen, Mitgliederliste unddasKlubzeichen". lied lebenslänglihes Mitglied werden“. Zeile 7 und Be des neuen Absayes mit 9a Avf. 3 Abänderung der Worte: „außer- g. Zusaß zu § 9 Antragsteller sein, und darf niht mehr als tigten vertretenen Stimmen i unter Namens- Der Präfident :

bs. 4 hinter den Worten: (6431)

zember 1907 hat aufgelöst. Zum Stet e Pei s ubiger werden ‘l SlSubiger werherl ausgefberlensih bei der

Fesselballon-Gesellschaft mit beschränkter

Faufsverein für Ziegeleifabrikate, Gesellschaft mit beschräunkter Haftung zu Bochum um 2100.4 herabgeseßt worden, und werden etwaige Gläubiger aufgefordert, sich zu melden. Bochum, 15. Januar 1908. Der Geschäftsführer: C. Schäfer. E 14] ais

ntenstehende Gesellshaft ist unter Heutigem in Liquidation getreten und fordert r Pei ihre Gläubiger auf, innerhalb 14 Tageu ihre Rechnungen einzureichen. Waldfischbach, 20. Januar 1908. Kolter & Krohn Waldfischbacher Holzindustrie S. m. b. H. in Liquidation. [85029] E

Internationale Schuh-- und Lederbörse

G. m. b. S. Fraufkffurt a. M. Aachen.

Die Gesellschaft is laut Beschluß der Gesell- schafter in Liquidation getreten. Zum Liquidator wurde Herr Theodor Schneider, Aachen, bestimmt. Alle Gläubiger der Gesellschaft werden hierdurh aufgefordert, ihre Forderungen an die Gesellschaft

ar r anzumelden.

nkfurt a. M., den 20. Januar 1908.

Internationale Schuh- & Lederbörse

G. m. b. H. in Liquidation. Theodor Schneider.

ß Beschluß der Gesellschafter vom 14. De- ls die CliGaer 1 Gesellschaft

iquidator ist Stadtrevisor Georg Mannheim ernannt worden. Die

Gem

in

Haftung i. L. zu Mannheim.

Gesellschast für elektrische Licht und Ich bin an obiger GesellsGaft mit einer Stamm- die E eliGast unter Angabe von Zweck und Grund

Grund § 50 des Ges. ü. Ges. m. b. H. lade ih die

obiger Gesellschaft, Theaterstraße 2 I, tattfindenden Zustimmung zur Abtretung von Geschäfts8anteilen

Dangers.

[87060] Einladung Motor-Yacht-Clubs von Deutschland y Tagesorduung :

jabe, dd und Voranshlag des Haushalts 4) Genehmigung der in Nr. 2 Jahrgang V des Clubs von Deutschland. versammlungen werden durh den Präsidenten keiner anwesend, so ernennen die anwesenden wählt die Versammlung den Vorsitzenden. b. In § 10 Abs. 2 find die Worte: „bei seiner Vertretung wird nah den in § 9 für die Mit- 6) Anträge der Mitglieder : ônnen jederzeit Tebenslänglihe Mitglieder Einsendung des Eintrittsgelds und Jahres- c. Zusaß zu § 5, 2: „dur Zahlung von min- d. Streichung des legten Absatzes in § 7. den Worten: „Die Einberufung der Mit- dem sollen sobald als mögli die Mitglieder“ „auszuüben“: „Der Vertreter darf kein Vor- 10 Stimmen zur Vertretung haben.“ neunung derselben vor Eintritt der Tagesordnung Ashenborn.

Wanner.

Fünfte Veilage i zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlih Preußischen

M. 29. Berlin, Mittwoch, den 29. Januar 1908,

7 ins -, Zeichen-, Muster- und Börsenregistern, der P erre Meng über Waren- ; i i i s den Handels-, Güterrechts-, Vereins-, Genossenschaft, Zeichen, Blatt unter dem Titel

E atte g f ia weier die S uno Fa t O Tarancen der Ei enbahnen enthalten \ind, erscheint auch in einem besonderen Biatt un

ehen, : ;

Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reich. (x. 25,

is ü i int i Regel täglich. Der i n, i in tral-Handelsregister für das Deutsche Reich gen in der Regel t 22 j ; f ci fann dur alle Postanstalten, in Berlin für as Zentr D ih sene in per Bein 20 A. Se Sholee, Zentra auderegibe das Deuts Meisen Reichbanzeigers und Königlich Dee ten I ie pre ; A L ind aag N E Ag ry z Gel tsanzeigers, SW. Wilhelmstraße 32, Rbtágen werden.

erner ist am 18. Januar 1908 eingetragen :

F 7 E ist am 13. Dezember j . 4954 tsparheiz-Platten- estgestellt. O : rata gexwertüngs- Gesel mit descratier | H uh gut Sgr, e 86994] Haftung. ie Gesellshaft dur “api E alsfeld. ster (Abteil A wurde Die ira ung wird dahin berichtigt, daß niht | durch einen Geschäftsführer und einen Prokuristen Jn unjer Oundeltrraite Ei Ld der Nach- Wilhelm Berthausen, sondern Hermann Ertel als vertreten, oder durch einen seien des T Mals: eie e in Alsfeld eingetragen: Die Firma ist in Geschäftsführer ausgeschieden ift. zur selbständigen Vertretung ermächUglien Georg Zinu geändert.

lin, den 18. Januar 1908. führer. : Alsfeld, den 23. Januar 1908, Königliches Aciscorist Berlin. Mitte. Abteilung 122. | Außerdem wird hierbei bekannt gemaht: A Großb. Amtsaeri®t.

] L eeidéo Belann i aingen erfolgen im Deut- Berlin. [85669] | shen Reichêauzetiger.

agen e Kitt ie Aa eaua. bia Fn das Handelsregister B des unterzeichneten Ge- Nr. 4966. Hübscch F Baumaun, Gesellschaft b io i s ist nunmehr die Kaufmanns- ridts ist am 14. Januar 1908 folgendes eingetragen : | mit beschräukter Haftung.

Juha uste Ko, “aeb Mies, in Aschaffenburg. Nr. 4962. Verlagsgesellschaft Helios,

ra 1 . ,

Siy: Schëneberg. ‘dischaffenburg, den 25. Januar 1908. sellschaft mit beschräulter Haftuug.

K. Amtsgericht. e Menburs. Bekauutmachuug. i Dörhöfer in Ashaffeuburg. em Tapeziermeistex Gustay Dörhöfer in Aschaffen- hurg ist Profura erteilt. rg, den 25. Januar 1908. Aae K. Amtsgericht. A . Bekanntmachung. E ins Handelsregister betr. Bamberger Closetpapier - Fabrik, Gesesll- chaft mit beschränkter Haftung, in Nus: mit Filiale unter gleiher Firma in Bamberg. e Filiale in Vamberg wurde aufgehoben. L

, 25, Januar 1908. Bamberg, ?- F" ntogeribt:

erg. Befanntmachung. Es Eintrag ins Handelsregister betr. Porzellaufabrik Tettau, vormals Soutag «Söhne, Gesellschaft mit bescbräukter Haf- tunß‘“ in Tettau. Die Prokura des Gustav Greiner ist erloshen; den Kaufleuten Ernst Zißmann und Albert Heinz in Tettau wurde Gesamtprokura erteilt derart, daß jeder von ihnen berechtigt ift, in Gemeinschast mit dem Prokuristen Curt Meisel in Tettau die Gesellschaft zu vertreten und deren Firma zu zeichnen. , 25. Januar 1908. As K. Amtsgericht.

Staatsanzeiger.

Der Prag ist am 23. Dezember 1907 festgestellt. j :

N ela cichäfteführer steht die selbständige Ver- tretung der Gesellschaft zu. Außerdem wird hierbei bekannt OeffentljGe j Oa eutschen Ne auzeiger. DetG Rusfischer Kurier, Centcalftelle zur Förderung kommerzieller und industrieller Beziehuugeu mit Ruflaud, Gesellshaft mit Bera Tes T inoS

lh: [440

Gezenstand des Unternehmens: Verlag und Vertrieb der gegenwärtig von Herrn Salomon Zuckermann herausgegebenen Zeitschrift „Russischer Kurier Zeit- {rift zur Förderung der Deutsh-Russishen-Handels- Industriellen Beziehungen“ sowie die Vermittlung don Gesdäften zwishen Rußland einerseits und anderen Ländern, besonders Deutschland, andererseits. Das Stammkapital beträgt 30 000 Geschäfteführer : Fournalist und in Berlin.

B Saa, ist eine Gesellschaft mit be» wer Se E baft

pag i änkter Haftung. E ist am 7. November 1907 En E ertrag

S ATA ; x di s | 1907 festgestellt. : es g tr ge steht die selbständige Ver “A Ring der Gesellshaft erfolgt dur iwei

f äftsführer. ante V Ea A oem wird hierbei bekannt gemacht: E E Oeffentlihe Bekanntmachungen erfolgen

Der Gesellschafter Journalist Mentschen Neichöange: gee: Werner Bonwitt in

Der Gesellschafter Nedakteur Salomon Zucktermann in Berlin E RO Geora sellschaft ein: Wilmersdorf bringt folgende ihm mers

i i i in eingetragenen Rechte

ibm bisher allein betriebenen Verlag der | Malkowtky in Berlin e

Zeilchrist: bn Se Kurier" sowie das bisher von Gesellschaft ein: 6 rift Bühne und

e baten e D Der Beri id VUN E era) mit allen denjenigen Rechten,

P I Ves Verden die Herr Dr. Georg Malkowsky dur& Vertrag

sowie in der Uebernahme der Verwertung von - Geora Malkow d 2907 von dem s 3 Erwerbes und | vom 6. Dezember 1907/14. Vezet

DUIs I e e Patentes prttebt. nebst allen | „Verlage Deutscher Zeitschriften“ bezw. den Herren

ben hat. ivis, insbesondere den vorhandenen Materialien Fadassohn und Friedmann erworben, : E ieeclen Forderungen dieser beiden Unter- b. das Verlagsrecht der politishen Kolonial

denz nehmungen, dergestalt, daß auch alle dem Herrn Correspondenz, & de: VUUIGUNE Surdb: ben ü eralvertretungen deutscher c. die Rechte, die Herr Dr. d U E E aues t überhaupt alle von ihm zwischen ihm und dem Redakteur Rudolf Friedemann

erworbenen Rechte mit der Gründung der Gesell- | zu Friedenau geschlofsenen Vertrag, betreffend das haft mit beschränkter Haftung auf diese übergehen.

Der Wert dieser Gutes st auf 28 000 M fest- gesetzt, welher Betrag au seine Stammeinlage an-

t wird. geredne 978 Berliner Grunud- und Boden-

verwertuugs-Gesellschaft mit beschräukter Haf-

tur:g-. iß: Berlin. Serenfiand des Unternehmens: Kauf und Verkauf

von Grundstücken, Anlage und Beschaffung von Hypothekengeldern sowie die Verwaltung von Häusern und Vermittlung der Vermietung von Wohnungen und Geschäftsräumen. :

Das Stammkapital beträgt 20 500

Geschäftsführer : s L t in Schöneberg. Kaufmann Franz Hof Uschaft mit beschränkter

e Gesellschaft ist eine aftung. ; ver esellshaftsvertrag ist am 19. Dezember 1907 festgestellt. i tefgeE ‘Vertretung der Gesellschaft erfolgt, wenn nur ein Geschäftsführer vorhanden, dur diesen, oder dur einen, oder dur zwei Prokuristen, wenn mehrere Geschäftéführer vorhanden, durch zwel Ge- {äftsführer oter durch einen Geschäfisführer und einen Prokuristen. Außerdem wird Desen uge ¿Ian Mans Reichsauzxeiger. E nts q 3726 Juduftrie-Elektricitäts-Gesel- t mit beshräukter Dastung. S V ah Bli vom 8. Januar 1908 ist der Siß Berlin verlegt. i R Beschluß vom 8. Januar 1908 sind die

Bestimmungen über die Geschäftsführung und die | Die Gesellschaft ist eine Gesellschaft mit beshränkter Vertretungsbefugnis geändert und ist bestimmt, daß,

Haftung. E

j 6. und 31. De- äftsführer bestellt sind, die Der Gesellschaftsvertrag ist am

B e A S hôrtsführer, oder dur | zember 1907 festgestellt. bie felbfiändigé Ber: einen Geschäftsführer und einen Prokuristen, oder | Jedem Geschäftsführer steht die je

dur einen Geschäftsführer und einen stellvertretenden | tretung der Gesells Qae e rannt v

G Put Som rfeldt if midt mehr Geschäftsführer. MuPer Er (schafter Kaufmann Albin Rubert in Bai me A Deutsche Motorfahrzeug- | Berlin bringt in die Gesellshaft ein sein unter der

tung. | Firma „Auskunftei Rubert“ betriebenes Geschäft mit Fabri: Brrahs i E E aide allen Aktiven zum festgeseßten Werte von 2500 #4

Liquidator ist der Bücherrevisor Carl Heydtmann unter Anrehnung dieses Betrages auf seine Stamm-

in Charlottenburg. einlage. Gdevttitiin: Bei Nr. 4129 Automatisches Variété, Ge- Nr. 4965. Vereinigte Deutria af Le 4

it beschränkter Haftung. h Verkaufsstelle Berlin,

seren G. aues ist nicht mehr Geschäftsführer. schränkter Hafiung. Der Kaufmann Marx Willy Frank in Berlin ift S: ice des A zum Gef E Ne Hamburger Immobilieu- t “g N tas E Ee e o änkt aftung. nissen, insbesondere n i gesellschaft i ein rit ahe Geshästsführer. missionsweise Verkauf von Erzeugnissen E t Der Kaufmann Max Wilsdo:f in Wurzen ist zum e i in Mün e Bunii s Hanee h S Geshäftoührer 1e Got . Harlan Automobil- stätten für Handwerkskuns Dresden, Gesellschaft

gesellschaft mit beschränkter Haftung. mit beschränkter Haftung in Dresden,

und anderer Die Firma lautet :

mit diesen beiden Gesellschaften verbündeter Firmen Wolfg. Harlau, Automobilgesellschaft mit sowie die Vermittlung von Aufträgen für jene beiden beschräulter Haftung.

Firmen. : Der Geschäftsführer heißt: Stammkapital beträgt 20 000

Das f arlan. Geschäftsführer : D e 2700 Berliner Glühlampen-Fabrik,

Kaufmann Hans Schuppmann in Charlottenburg. Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Die Gesellschaft ist eine Gesellschaft mit beshränkter Die Liquidation ist beendet ; die Firma ist gelöst.

gemacht :

erfolgen im

Ge- Gegenstand des Unternehmens:

Der Betrieb einer Buch- und Kunstdruckerei sowie eines Verlagsge\häfts, insbesondere der Fortbetrieb des- bisher von der Firma Hübsch & Voigt zu Berlin betriebenen, mit einer Verlagsanstalt verbundenen Bucch- und Kunstdruckereige{äfts sowie des Fort- betriebs des bisher von der Schöneberger Zeitungs8s Gesellschaft mit beshränkter Haftung zu Schöneberg betriebenen Zeitungsunternehmens.

E beträgt 90 000

Geschäftsführer: :

Kaufmann Ernst Adolf Hübsch in Berlin,

Ingenieur Wilhelm Baumann in Schöneberg.

Nedakteur Gitait Hauga in Schöneberg (ftell- vertretender Geschäftsführer). :

Die Gesellshaft is eine Gesellschaft mit be-

ränkter Haftung. -

o e PllsGatgvertrag ist am 6. Dezember 1907 estgestellt. ; y ‘Außerdem wird hierbei bekannt gemacht:

Oeffentlihe Bekanntmahunaen der Gesellschaft erfolgen im Schöneberger-General-Anzeiger. :

Die Schöneberger Zeitungs - Gesellschaft mit be- \chränkter Haftung bringt als ihre Einlage das von ihr unter vorstehender Firma in Schöneberg betriebene Zeitungsunternehmen (Schöneberger - General - An- zeiger) mit allen Aktivis und Passivis nah einem besonderen Verzeihnis und nach dem Stande vom 2, Dezember 1907 dergestalt in die Gesellschaft ein, daß das Geschäft vom 15. August 1907 ab -als für Rechnung der neuen Gesellshaft geführt angesehen wird. i

Der Gesamtwert dieser Einlage wird nach Abzug der PasPven 2 20 vage festgeseßt, D Be- trag auß thre Stammeinlage angerechne E

Der "Faufmann Grnst Adolf Hübsh in Berlin und der Redakteur Oscar Haugg in Schöneberg bringen das bisher von der offenen Handels8gesell- {aft Hübsh & Voigt zu Berlin betriebene uhe und Kunstdruckereigeschäft, verbunden mit einer Ver- lagsanstalt, ein. Der Gesamtwert dieser Einlage wird nach Abzug der Passiven auf 50 000 M fest- gesetzt, und. zwar mit der Maßgabe, daß Herr Hübsch hiervon 30 000 e und Herr ausg 20 000 M in die Gesellshaft einbringen, we he Beträge auf ihre Stammeinlagen angerechnet werden.

Das Geschäft wird nach einem besonderen Ver- zeihnis und nach dem Stande vom 2. Dezember 1907 eingebrat, dergestalt, daß es vom 15. August 1907 ab als auf Lng der neuen Gesellschaft eführt angesehen wird.

ae P iviiezs «& Co Gesellschaft mit beschränkter Haftuug.

Sig: Berlin.

Gegenstand des Unternehmens: Herstellung von Blusfen, insbesondere die selbst- ständige Fortführung der bisher als Geschäftszweig der Firma Alfred Sre in Berlin betriebenen Abteilung für Blusenkonfektion.

Das Stammkapital beträgt 60 000 Geschäftsführer: Kaufmann Alfred Kaufmann Lippmann

Siß: Berlin.

Gegenstand des Unternehmens:

Herausgabe periodisher Druckschriften.

Das Stammkapital beträgt 150 000 #4 i

-- Geschäftsführer: Kaufmann Oswald Bab

Wer Willy S6&lesinger in Wilmersdorf.

De, Georg Malkowsky in Berlin. (Stellvertre-

tender GesWüttzführer.) eine Gesellschaft mit be-

ist am 20. Dezember

in

Kaufmann Salomon Zuckermann

bekannt gemacht:

erfolgen im“

[86997] y ia und Kaufmann

bringt in die Ge-

[85670] atv v7 Handelsregister B des unterzeichneten Ge-

16. Fanuar 1908 folgendes eingetragen :

a 4973 I randitücksgesellschaft Alt-

Stralau 32d Geselischaft mit beschräukter

De: Berlin

i d des Unternehmens: Ankauf, Ver-

cAeaE Ps Verwertung des Grundstücks Alt-

32b. Cas Stammkapital beträgt 110 000 äftsführer: :

S Ernst Grubihtz in Berlin.

Kaufmann Georg Holzapfel in Brandenburg a. H.

Die Gesellschaft ist - eine Gesellshaft mit be-

x ung. B er Dal Saitgvertrag ist am 7. und 10. Januar

estellt. i

a Geschäftsführer Grubig und Holzapfel steht die selbständige Nertretung der Gesellschaft zu. Nr. 4974 Gehre-Dampfmefser, Gesellschaft mit d vir Haftung. Sig : Berlin. : Gerenstand des Unternehmens: Herstellung und der Nertrieb von Dampfmessern und ähnlichen Apparaten nah den von dem Ingenieur Max Gehre in Rath bei Düsseldorf der Gesellschaft zur Ausnußzung über- tragenen jeßigen und fünftigen Patenten und von

anderen tehnischen Apparaten. "Das Stammkapital beträg: 1C 0000 M

Gesäisühee: r Martin Böhme in Nieder-

A 4g n. 4 4 Di Fesellshaft ist eine Gesellschaft mit bes chränkter De UnE selschaftsvertrag ist am 31. Dezember 1907 festgestellt. S . L U Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so wird die Gesellschaft durch zwei Geschäftsführer oder durch einen Geschäftsführer und einen Prokuristen vertreten. Duserden wird hierbei bekannt gemacht

Berlagsreht an dem Sa egan des Mieter-

des Groß-Berlin erworben Yak. Me Sre mert dieser Einlage ist auf 50 000 festgeseßz, wERE Betrag auf seine Stammeinlage

t wird. j anger. Central Bureau für die Deutsche Presse Gesellschaft mit beschränkter Haftuug. Gen: M des Unternehmens es Unterne : : / E Von Redaktionsmaterial an Zeitungen in stereotypierter und gedruckter Form sowie die Be- teiligung an anderen in das Fah schlagenden Unter- ngen. y ma Stammkapital beträgt 100 000 Geschäftsführer : : : drucker Karl Lewin in Berlin. ,

Die GesellsHaft ist eine Gesellshaft mit be-

änk ftung. sränkter D bcsiovertrag ift am 7. Januar 1908 E drere Geschäftsführer bestellt, fo wird die Gesellshaft durch zwei Geschäftsführer oder durch einen Geschäftsführer und einen Prokuristen vertreten. Außerdem wird hierbei bekannt gemacht : Oeffentlich? nagen erfolgen

Reichsauzeiger. e Tes is Auskunftei Gesellschaft mit beschränkter Haftuug. Sitz: Berlin. Megenstand E Nane mens: Betrieb einer Auskunstet. Das taa beträgt 20 000 „# äftsführer :

R Albin Rubert in Berlin.

im

hierbei bekannt gemat:

fol Grünwald in Berlin, erfolgen

Gorselanczyk in Berlin. Die Gesellshaft ist eine Gesellshaft mit be- {ränkter Haftung.

Der Gesellschaftsvertrag ist am 20. Dezember 1907

festgestellt. . ren der Geschäftsführer Grünwald und Gorse- lancivf steht die selbständige Vertretung der Gesfell- aft zu. R sellschaft dauert bis 31. Dezember 1912. Außerdem wird hierbei bekannt gemacht: : Der Gesellshafter Kausmann Alfred rünwald in Berlin bringt în die Gesellschaft ein: die bisher mit seinem unter der Firma Alfred Grünwald betriebenen Geschäft verbundene Abteilung für Blusenkonfektion mit sämtlichen Rechten und Außenständen unter Aus\{luß der Passiven zum fest- gesetzten Werte von 60 000 A na näherer Maßgabe des § 6 Gesellshaftsvertrags unter Anrechnung dieses Betrages auf seine Stammeinlage. :

Oeffentlihe Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen im Deutscheu Reichsauzeiger.

Nr. 4968. Ingenieur Bureau _ ohu & Holzapfel, Gesellschast mit beschräukter Haf- tung.

Sitz: Berlin.

Gegenstand des

Anfertigung von

im

Oeffentliche ENTCRI I IRAgen erfolgen im Deutschen Reichsauzeiger. Futs@en Bornholmerstrafe N°-_ 20 Grund- ftüsverwertuugs-Gesellschaft mit beschränkter Den erli Siu: Berin. Gegenstand des Unternebmens: Erwerb, Bebauung und Verwertung der Parzellen Kartenblatt 27 Flächen- abschniit 1142/2 2c. und 1143/2 2c. des im Grund- bu des Königlichen Amtsgerichts Berlin-Wedding

Unternehmens: tehnishen Begutachtungen, Ueber- nabme von fkonsultativen Geshäften und Ver- tretungen sowie Handel und Vertrieb von allerlei Bedarssgegenständen für elektrishe Bahnen und dere Betriebe. Das E beträgt 30 000 #4 Geschäftsführer: lar Siegvald Krohn in Berlin, SFngenieur Rudolf Holzapfel in Baden-Baden. Die Gesellschaft if eine Gesellshaft mit be- änkt aftung. e n er Da En veritag ist am 2. November und 98. Dezember 1907 festgestellt.

von den Umgebungen Berlins Band 262 Blatt Nr. 10088 verzeichneten Grundftücks. Qu E beträgt 20 000 eschäftsführer : Kaufmaun Felix Karl Peril in Berlin. \ Die | Gesell hast ist eine Gesellschaft mii be- ränkter tung. f aper C Pli@aitbvertrag ist am 30. Dezember 1907 estgestellt. e 4976. Ifö Ofeubau-Gesellschaft mit be \chräukter Haftung. Sig: Berlin. b Gegenstand des Unternehmens: Erbauung un Vertrieb von Ifö-Patentôfen und anderen Oefen sowie der Handel mit dazu gehörigen Materialien. G Dai: beträgt 250 000 eshäftsführer: L O ier Olaf Mohr in Bromölla (Schweden). Die Gesellschaft ift eine Gesellschaft mit be- {ränkter Haftung.

Haftung.