1908 / 27 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

R M : ; L L Lr ker Denlia M ¿liche Amtsgeriht zu Zwönih auf den L7. März | Bekl i , Augn 725286] i <ung. III. Sto>, Zimmer 113—115, anberaumten Auf- | [36305] ey r ; apa it zu Grevesmüble efenbank in Me missic M: l ormittags 161 Ube, 1907 e@iditia den DENE ° i 9) Verlosung A. von Wert- [ Bei der am 26. vor. Mts. enommenen Aus- vtstermine ihre Rehte anzumelden und die Ur- | Der Kaufmann Paul Gottschal> in über | Kaufmann Paul Lierow mit Hinterlaf . 3493 über 300 M zu 34 9%, M zwö den 18: Januar 1908. beantragt: 1) den Beklagten zur von : losuug von Obligationen der S u den vorzulegen, widrigenfalls die Kraftloserklärung prinzenstraße Nr. 9 II1, als Konku Testaments R 1 i B rZrntenvwfandbriefe . o, reiber des Königlichen Amtsgerichts. | 6 108,80 nebst 5/9 Zinsen auf 4 107,— seit dem papieren. Abtraguäg der flädtishen Anleihe aus 1 d der Urkunden erfolgen wird. das Dermbgen des Kaufmanns Carl Albert Thurm : Fe E BT af j 17 in Meiningen Seri M515] Oeffentli che Zustellung. 66. P. 809./07.7. | 1. Juli 1905 zu veruteilen, 2) ibm die Kosten des 48232] ‘V folgende Nummern gezogen worden : Berlin, den 10. Dezember 1907. in Leipzig, Brühl 13 1V, Inhaber der Firma K. Hartwig Lierow m Os<hat Rede : P Kellermeister Wilhelm Kaul zu Berlin, Unter | ReHhtsstreits einschließli derjenigen des Mahnver- N a mit Altes ‘és ry M i 4 Lit. A Nr. 72 73 Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 85. | Thurm in Leipüig, vertreken dLäbect, Vet das Auf: | erin Fromm, geb. Lierow, zu |- ftlos erflärt worn. «F. fioden 82, Peojeßbevollmädtigter: Rechtsanwalt | fahrens aufzuerlegen, 3) das Urteil für vorläufig | 19 E 1053 aue ces Ancciaefcpeinen G IE E 2A 200 206, 810 040, 590 A IOE S E Ee y x ( E v edbar G 2 24. [87498] Aufgebot. gebot beantragt zur Kraftloserklärung der am 16. De- u ein i ge Thiel L ge E Es ry Bap D flagten E Le iben O “e fis: der Monde den hom 31. Dees Ne Lit. C Nr. 526 541 557 562 607 613 624 643 Es ist das Aufgebot folgender Urkunden zum | zember 1884 von der, Deutshen Leder N Albert | heins A beiten, Menontten L E E Mr Neichogr aen ls früter i WilmegO | streits vor das Amtsgericht Hamburg, Zivilabteilung 1, | x "April A908 gektndit inl 649 682 721 761 774 840 855 878 957 959 964 Zwedke der MAREBAY E e ai Seseliibait in Lene a Ds bor. 86 020 über vielleicht ein weiterer Bruder des Grblafsers, der am | " as Königlid Chemniß V Be:lin, Kaiser Allee 222, auf Grund des Wechsels via bude ves dem Holftentor, Holtenwall- Buchstabe B Nr. 96 127 189 233 und 261 99% 1005 1007 106 10S A i aftlichen - e N Adolf zut iber 2500 blbar : Vg : v vfaudbcieset t prozentigen andi T ebshaft für | 1500 4 Der Inhaber der Urkunde wird aufge- | 21. Juni 1854 zu Lohuten Ire fas hlußurte y L A, mg ror Mie warrn den Ad. Er L908, Biemteas 10 ube, | iber je 1000 A : l ¡ablung der Beträge derselben erfolgt vom 1. April die Preußishen Staaten zu Berlin über 1000 , fordert, seine Rechte spätestens in dem Termin am or Lierow als Erbe in Betracht, seit debâà: Friedri<h August 1. No ae 1907 mit M H ive E Beklacten Zum Zweke dee öff entlichen Zustellung wird dieser | x MvBabe C Nr. 318. 354 365 und 380 über je | 1908 ab bei dec Stadthauptkafse in Siegen. beantragt von der Frau Marie Louise Lehmann, geb. | $0. März 1908, Vormittags A Ube Er: 2B. G-B : r Hoff t Gesamtshuldner mit dem dur< Versäumnis- | Auzug der Ladung bekannt gemacht. Buchstabe D Nr. 483 und 528 über je 200 | Mit dem 1. April 1908 höct die Verzinsung auf, Hoppe, in Büchow-Carpzow bei Wustermark; anzumélben anb die UEude vers d. von Be! Dollmrans E t vom 26. November 1907 bereits verurteilten| Hamburg, den 23. Januar 1908 Linden, den 7 S tobee 1907. N Æ | und wird der Betrag etwa fehlender Zinsscheine an 2) der 3 prozentigen Berliner Sid t bean: falis bie Krastfozerlttrus olgen wird. | SrbreG e MR bei dem unterzeichneten -Nachlah- | 20e 1907 nee Chemnih, alzep Wilbelm Faber zu Berlin zur Zahlung von | Der Geritsschreiber des Amtägerihts Hamburg E 7 Ocember 1907. dem Betrage der Obligation gekürzt a. hon 1882 Lit. N Nr. 832913 üver 2 C N laeribd. geriht anzumelden, widrigenfalls den vorgenannten Derans Aber 67 250 A nebst 6 vom Hundert Zinsen seit dem ivilabteilung 1. De. Teatmever. egen, den 3. Dejember 1907. fe lte v R räulein Dorothea Jungk in Marien- Das Amtsgericht. Abt. VIII. E a u beantragte Grbschein erteilt werden wird. wed Fir kecftl fe AELLOOE ü 0A 5. November E [h 22,10 M Wewselunkosten | [87206] Oeffeutliche Buelung. C. 1865/07. (51003) E Dos OMNERE, “Þþ. von 1886 Lit. N Ne. 48116 Iher 200 M, Le» Se s Stralauer Glabtiite, “ftiengesellsGaft zu s Waisenzerichk. ge König 2 Baar 1908. M E rue mesiobliiben Secianblineg tes dres: Taschen abrik S Ota a Me Peeeßbevollmäd, Zur Tilgung der 35 °/o Lieguiger Stadtauleihe | [48730] Bekanntmachung. antragt von dem Fräulein Martha Behmann in | Sjrglau bei Berlin, vertreten dur ihren Vorstand | {36932 Aufforderung E ien e die 17. Kammer füc Handelssachen des | tigter: Rechtsanwalt, Justizrat Selzer in Offenbach | aus dem Jahre 1880 wurden beute folgende Stücke | Von den auf Grund des AllerböMften Privilegiums Berlin ; E erige ¿, | Merbi treten dur< Rechtsanwalt Leonhard Lagos) Grafbütte die ver- | [87518 Landgericht . fe ialichen Landgerichis T in Berlin, Neue Friedrih- | a. M,, klagt gegen die Firma S. Weinfeld & | e30gex, und zwar Lit. A Nr. 71 77 82 914 102] vom 6. September 1885 ausgefertigten “/oigen 3) der 34 prozentigen Hypothekenbriefe der Preußi- erbit, ver R a Wallstraße 21/22, hat das Am 20. Dezember 1861 ift zu L e t Oeff Be 6/17 E TLaT Blr A, unf dex l QIA " E Einer Ecbectares Ee I Dai EA 2000 &, Lit. W Nr. 26 51 98 158 188 | Anleibescheinen des Kreises Oft-Sternberg sind sen Boden-Credit-Aktien- Bank“ Serie l Aufgebot "des angeblich verloren gegangenen, am } Bayerl, Ps S SER Lier 4 DE Ebefrau Amalie na Rudolfine Sl April 1908, Vormitiags 10 Uhr, mit | Rue Martel 4, früher in Warshau, jet unbekannt R EN Stcatanleiteletae Se I na Borsrift des Tilgungêplans ¡ur Einziehung a. Lit. D Zir. U r . Juni 1907 fälligen Wechsels de dato Stralau- | ele lte ' | geb. Klokemann, in Hamburg, vertreten dur Aufforderung, einen bei dem gedahten Gerichte | wo?, auf Grund Bestellung von Waren (se<s eibe 4 , im Jahre ausgelost worden: ; b. Lit. F Nr. 2713 Ne og Ln WOOE e 20 r Set 10T autarteit von der Stralauer A E U bienes 1 ereist E lanatea anwalt Dr. Pferdmenges, Wilk ihren Ghe- Zzelasfenen Anwalt zu beftellen. Zum Zwe>e der | Duyend Ührenschnallen) gegen Vorauszahlung, Porto- O btafse jur Es P ag M Buthstabe W Nr. 3 17 25 31 32 35 38 47 und ned, “geb. Grofie, der Frau Luise Rohden, geb. Glathätte. Arni N Petersburger gon e: beim unterf L E En, mann, den Trimmer ilhelm August zFentlihen Zustellung wird dieser Auszug der Klage | auslagen, Spesen und Lagergeld, mit dem Antrage L E C TEN E S ta 54 Su É A L R U Fe, und der Frau Elisabeth Curth, geb. Groffe, e<]<midt! in Derain, s Regeu, den 24. Januar ; : i aufhôrt. Reste aus früheren Jahren : keine. “ber ie 1000 s sämtli in Mageburg; with ausge fordert, srltestens| in Db auf den DG:Sep- t i Smidt, 71s Gerichtsschreiber des Königlichen und Zablung von 14 u 55 A nebst 5 9 Prozeß | Liegnit, den 18 Juni 1907. Der Magistrat. Die Inbaber werden aufgefordert, die ausgelosten 4) folgender Wehfel: ; | ember 1908, Vormittags 11 Uhr, vor dem ————— | Landgerichts I. 17. Kammer für Hande sachen. ¡zinsen Zag um Zug. Die Klägerin ladet die Beklagte | [49517] Kreisanleibesheine nebst den noh ni<t fällig ge- a. des von dem Buhdru>ereibefiger Ernst Giese nterzeichneten 'Geriht Berlin, Neue [87502] ge Hamburg s Gebe Ruftellu zur múndli<en Verhandlung des Rechtsstreits vor | Zur Tilgung der 35 °/ Lieguitzer Stadtauleihe | worderên Zinsscheinen und den hierzu gehörigen Zins- in Berlin ausgestellten, auf den Buchdruereibesiver | arne 3/15, I1I. Stod Zimmer 113/115, an- Das eriht Hamburg hat heute folgendes justizgebäu [87201] Oeffentliche Zuftellung. 5 C 19/08 2. | das Großberzogliée Amtsgericht in Offenbach a. M. | aus dem Jahre 1886 wurden heute folgende Stücke sheinanweisungen vom 1. April 1908 ab bei A. Paritichke zu Berlin gezogenen, von diesem akiev- | Lebe nten Aufgebotstermine seine Rechte anzumelden | Aufgebot erlassen: Uhr In Sathen des Schneidermeisters Wilbelm Berit, | „f Samstag, den 7. März 1908, Vormittags | gezogen, und zwar: Lit. A Nr. 10 26 46 61 | der Kreiskommunalkafse in Zielenzig einzureißen tierten, am 18. Oktober 1906 fällig gewesenen Wechsels | beraumten Ansgepltermne idric falls die Kraftlos- uf Antrag des NablaßverroL eo des verstorbenen | è ¿x Aufforderung, einen bei gedahten Gerihte angeblich in Efsen wohnhaft, aber unbekannten Auf- | 9 uhr, S l 19. 3 i: Áa Fe der dffentlidhen 119 163 à 2000 4, Lit. 8 Nr. 37 57 65 93 | und den Nennwert der Anleihesheine dafür in iber 150 #4, beantragt von dem Rentier Wilhelm und die Urkunde vorzulegen, widrigen a Johannes Adolph Gustav Scheibel, nämli des, nwalt zu bestellen. Zum Zwe> exthalts, Klägers, gegen den Dreher Carl Viebahn, L E L M E 905 211 268 271 290 à 1000 Lit. C | Emvfang zu nehme Giese in Hohen-Sthöndausen; erklärung der Urkunde erfolgen D, Rechtsanwalts W. Ladendorf in Hamburg, werden n ael fen, jeyt in Cóln, Bellagten, vertreten | Sustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt | R 21108 127 171 208 239 315 402 408 417 | Mit dem 1. April 1908 bört die Verzinsung der b. bes am 16. Zuli 1907 von dem Kaufmann | „Berlin, den 12 H Berlin, Mitte. Abteilung 85. | alle Nahlaßgläubiger des am 14. Februar 184 in it tur seinen Prozeßbevollmäctigten, ReWtsanwalt | L ach a. M., den 25. Jaruar 1908 123 à 500 %, Lit. D Nr. 184 212 à 200 4 | ausgelosten Anleibeshzine auf. Din Otto Ablemann ausgesteliten, auf Rud. Ba<h Nath- Königliches Amtégeriht Derlin- 9% | Danzig geborenen und am 3. September 1907 in Ham- Hambur Dr. Meumann in Effen, legt der Beklagte gegen den * Lohnes, Aktuar i : Diese Stadtanleibesheine werden den Inhabern zum | Für fehlende Zinssheine wird deren Wertbetrag olger Otto Schmidt, Inhaber R. Hagner (oder | [87593] Aufgebot F. 3/07. 4. | burg verstorbenen Kaiserlihen Schiffsbauingenieurs Der Werichts\reiber : ihm am 23. Dezember 1907 zugestellten Vollstre>ung?- | g,riGtsshreiber des Großherzoglichen Amtsgerichts. | L. April 1908 zur Rüdtzablung dur< unsere | vom Kapital abgezogen. Rig. Hagner) in Berlin gezogenen und von diesem | zer Alisiger, frühere Babnwärter Andreas Jakob | a. D. Johannes Adolph Gustav Scheibel aufgefordert, befehl des Königlih-zn Amtsgerichts Effen vom [87667] Oeffentli S 2b C.1856— 07.3. | Stadthauptkaffe mit dem Bemerken gekündigt, daß | Zielenzig, den 11. September 1907. akieptierten, am 30. September-1907 fällig gewesenen | Meyer zu Beyendorf, vertreten dur den Justizrat | ihre Forderungen bei der tsschreiberei des biesigen %. Avril 1894 (B 229/94) Einspru<h ein und ladet | Oi See ne, ber G ? ‘ju [ mit diesem Termin die Verzinsung dieser Stú>e | Der Kreisausschuß des Kreises Oft-Sternberg. Wedsels ihre 142 beantragt von dem Kaufmann | Bg in Magdebura, bat dos Aufgebot 168 Gier: | Lnge lian, Zimmer Ne. 163, soutens | In Sade tr Ghettat des, Dal dr Sléger zur mádfihen Verbandlung über Vie | De H erei Beer Solm Btige: Best: | aushorl, Reste gus früheren Jahren: Zun bon Minfwis 4 ; T î f ü 1 1 9 ? E 7 mndtnt- g 97 5 ] “p N V S Es des am D Januar 1907 von Fr. D. Klopsh tümers des im Grundbuche von Wee E E: e U Bt 25. Ente, Anna geb. Schiemer, in Wies Prozeß- mer 46, zu dem auf den 24. März 1908, | rat Dr. Alberti und Rechtsanwalt Güth, hier, E A S ICON «K gs E ry L “00 G Gr eg e Ens. 19. Auslosun auf W Klopsch ïn Friedrichsberg gezogenen und. Von Buch Vol. II1 Nr. 131 eingetragenen A> d- s 2 Uhr, a bevollmähtigier : Reh@anwatt E É s : pre D e aeaen R n Hag gegen Le E V E Liegnis, den 12. September 1907. der rut Grund des Allerhö bten Privilegióms oos m E R er T3 S M “beantragt ‘vou O S gf 36 at a n lächeninbalt umelden. Die eldung jevt aabitonnb wo abwesend, ladet die Klägerin den 2. April 1894 Msiuderen, 2) Ae Klaze Testenfällig e E TO0T M ammer ths olm [87732] ¡Der Magistrat, Z e OE E Mate pee r ‘elir S i in: “c z Angabe Bekl Ü c ü - . y q | s n Naufmann Rex Borde vem Peouisor Ras L O, M ean e, als E Í zu enthalten. Sie bo fur B E Is eenicliber reren Me Mad De Soilitroina bitt Dinter 210 M verfauft und überliefert habe, worauf Be- | 3 °/oige Zerbfter Stadtanleihe vom Jahre S B Ge A Ne 46 Jusb Lemberg m Beriiz auf Zulius Pries n | ner eingetrtgón {5 wir aufgcordete, spileshens in | Bewe treits t eatitn fen d. Mpeit 1008, Play Murren, Sie dfe Ee em | Se 110 D L Jose | Genf 944 7 tes Wfiiars vam 31. Min (9 4 ibn % e e) Z 0 Beriin ausgestellten, ius Pri eptierten, ä ; j 5 i r, mi uffor g, und Lieferung n J e Í L s Ce Le e 9) Nr a L Depmber 1867 fia gemeenen Webs bet | vor dem unterrideten Gerd, Tcmste, 1 Oie | Brn 8E, den Gelde t leftren Aera n r Setne Je Met de Menlide 9 Le l-l "wi fta lat fe Bala tur | fs V 158 dec Tlgoita Vin Torr (154 95 d ghertel 181 508 368 35) E tragt von S ins i ; 1 2; ths e f i i en ustellun ung w eser Auszug Ti S MTLENS, C P EE o cth Ap S L E t S ao. fes von Ültert Fark in Panfon sfievtieren | Regie anynmesden, wirigenfals fine Aubslleang ua Ser Ge | Silber Laas Ler Move fiatt gena unt gema ait dem Beeren tab tem Be | Do drien) e Waletes zei de | Hart: Mafoera, soters turd Änfauf d |- 07, Buchsttben C N: 10 Wechsels, d. d. Pankow, den 20. Juni 1903, über | „77 h: ( i i n Wiesdvadeu, . Januar é lagten dur Zes<luß hiefigen Amtsgerichts _ De : Î E r O Ld S L E L O A m 3 s E agene Von L Dirie, E u E peburg-Bukan, den 18. Januar 1908. digung E E E En Giubiger Der Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts. p Me Dat ln Hen varigen Stand E Mee eciulea Mule, S Semen in porerwähntem Nominalbetrage “S L L E S E Z E 2E 3000 . September 3, zahlbar bei der Deutschen E f. ein Uebers ergibt; au< ha —— » 91 i as L 170 176 mi A3 À f gp 5 Bank, beantragt von dem Zimmermeister Wilhelm Königl. Amtsgerich na der Teilung des Nachlasses nur den seinem | [87739] Oeffentliche Zustellung Effen, den 20. Januar 1908. Auszug der Klage bekannt gemacht. Zerbft, den 21. Jañuar 1908. F" L 150 172 176 und 21 209 M O Drescher in Wittsto> (Dofse); [86244] Aufg

mit dem Antrage, die

lz, unbekannten Aufen e Î 1568 B, kfannt gemacht. auf kostenpflichtige, vorläufig vollstre>bare Ver- daß mit diesem Termin die Verzinsung die Matgetis “d Klägerin ladet den

. ¡ur Heindl. ant

für * Ai t i ¿ i 5 M t :- L S 1 E _ Aufgebot. ‘Erbteil entsprehenden Teil der Verbin Der minderjährige Franz Dra A Leippig, i Haardt, Gerichtsschreiber Königl. Amtsgerichts. Wiesbaden, der Si La T 1908. D ais _= 2 E i Lie plan, M r E D f Lex Mea Eni Tite | D ends, Le vage Ries: n y n ing rág Bicht E E e Warth urgstr 14 “Projs [872921 Oeffentliche Zustelluug. Gerichtsshreiber des Königlichen Amtsgerichts. [47990] Bekauntmachung. Aufforderung gekündigt, die Beträge vom 1. April Bein aulgriteTión, auf vou age e R e per Pg Dtetdt A Hilgleder- Erben f, haften i Svolimiictèr: Recizanwalt Dr. Ignaz Cohn ju vlivy Scaeicr E iti M e (87513) Oeffentliche Zuftellung. C. 98/08. 1. | Bei der am 3. d. Mts. erfolgten Auslosung nen E gegen Rückgabe der Anleibescheine mit 5. S ü fälli r : ä - i i î E E s E, S. S ü B. | der auf Grund der Allerhöhsten Privilegien vom | den Zinésheinen der V. Rethe Ir. 4 is und Wechsel vom 5. Sevtember 1893 über 100 4, fällig | fiel, für tot zu erklären. Der bezeichnete Ver- | F niht melden, nur der Rehtsnachteil ein, daß Berlin, klagt gegen den Diener Franz Chielewéêfi, L der Person deren Inbaber : 1) Leonard Rosbath Der Kaufmann S. Sablmann in Fürth i B., n L s o E E E 4 O am 15. Oktober 1893, über 200 4, fällig am | \{ollene wird aufgefordert, si spätestens in dem | jeder Erbe ihnen na< der Teilung des Nathlafses | früher in Berlin, Leipziger Play 18/19, jet un- Weinhändler, 2) Lotar Krings, Kauf beide zu | Prozeßbevollmähtigter: Re&tsanwalt Landmann in | 30. April 1880, 13. Iuli 1881, 30. Januar 18834 | den Zinsscheinanweisungen bei unserer Stadt- iber 200 Æ, fälli 2. No- f L f î ten Aufenthalts, in den 10 C 1687. 07 »- er, otar Krings, Kausmann, e zu | Zeig, kfagt gegen den Braumeister Karl Wilhelm, f und 14. November 1888 avsgefertigten Auleihe- | hauptkafse oder bei der Dresdner Bauk in e e fan I | 24 lite Le Sm 0 Gut M | Be Ba ta esnreites Kal de R Le etten Ee dat Lf Ener (e m CRSE (N He Ke | Le d M D Be u | M t L ft e | BeE E E S pes i rlin; : 1 { j 1 E ' i a ezogen worden : E P >er i b raumten Lege fGerhe, e erag Spur 9 ichte Eriber g Tris Hamb Beklagten Le E E Ccablins M fannten Wohn- und Aufenthaltsort, Beklagten, ladet ien i: am 16. Märi 1920 ein “Darlehn von L. Aus gabe Buchstabe W. Nr. 125 126 143| Für etwa fehlende Zinsscheine wird der Betrag uT gder drei von Zohs. S. Denker ix Hamburg | die Todeserlürg erfa pee Seholleres M | S Mies Ie Up | B ebiosireits vor das Königliche Amtsgeriht F die Klägerin den Beklagten auf Grund zugeftelliet | 120 erhalten, weldhes er wit 40/o zu verzinsen | 157 222 258 ¿ 500 pon dem Kapital bei dessen Zahlung in Abjug ge- ) e E es r<gaR j : i | i tage e G 1d- | vers b ber trei Aufforderung weder | Buchftabe C. Nr. 8 11 40 43 92 111 127 148 | brat. nommenen Wechsel : 44 4:22 | erteilen vermögen, ergebt die Aufforderung, späteftens [87494] Berlin -Mitte, Neue Friedrihstr 15, T, Zimmer lichen Verbandlung des Re<htsftreits vor das König- versprochen habe, zahle aber g _„BVi t “0 1608 Ut de B j i ü ä machen. Ÿ ; ¿c | 253 —255, auf den 11. April 1908, Vormittags Wi 7: ; - L 1lg- | Zinsen no< Kapital, mit dem Antrage: 1) den Be- } 235 à 200 ___| Mit dem 1. April 1908 bört die Verzinsung der 17. April R E E E aan E L E E os U 2s b E E pa nas Stbraied 92 Uhr. e Zwe>te der öffentlichen Zuftellung agg 1 E E E ita r nada E flagten ju verurteilen, an den Kläger 120 & nebst | IL. Ausgabe Buchstabe A. Nr. 12 47 57 | vorftehend zu diesem Termin gekündigten Anleibe- 8. über 227,40 #, fällig am 16. Juni 1902, Königliches Amtsgericht. Coba s Got "Potthoff Tür tot erklärt. | wird diese Ladung bekannt gemacht. Zum Zwe>e der öffentlichen N wird diese 4 v. H. Zinsen feit dem 1. Januar 1904 zu zahlen | 60 62 0 10A L0G K a M4 ge rfen 3 dia if no< vom 1. April 1907 v 7. über 279,40 Æ, fällig am 15. Oktober 1902, ——— Feen B via Dezemb 1893 fest estellt. Berlin, den 25. Januar 1908. Ladung bekannt gema@t. : und die Kosten des Rechtsstreits zu tragen, 2) das Buchstabe B. Nr. 17 79 80 98 122 153 161 Rückstän a Sig 20 L pril 1907 vom beantragt von der Firma Johs. G. Dend>er in | [87661] Bekanutmahuug. Als Se ag T S3 Z A 1906 G Müller, Gerichtsschreiber Efen 29. Sanuar 1908 Urteil für vorläufig vollstre>bar zu erklären. Der | 281 à 500 4 j : Buhftaben B Nr. 4 0 über 1 ) d aaa Hamburg; Das Kal. Amtsgericht Kemnath erläßt folgendes Arus a e g As, des Königlichen Amtkgerihts Berlin-Mitte. Abt. 10, , ‘Tee Am tsgeri <itssekcetär Stbger bs A cit L E Een ee E ibe Br fa F E E Ce a Greifêwald, “f oa ea r 1907. î I ä is ° E n , S dis f , andiun Te or nl mis . «i 5 ° . s Ritt 1 s i varieio did e de rige g Taglöbner Johann Fischer von Weiden hat | [87500] Bekanntmachung. F. 5/07. 9. | [87511] Oeffentliche Zuftellung. 6 Cg 649/07, Gerichts\{hreiber des Königl. Amtsgerichts. gericht A Zeitz auf den 15. Mai 1908, Vor. | Buchstabe 8. Nr. 32 41 47 48 132 150 156 | [87733] R R E en 31 bis 56136 (einfl.) ie über 150 4 E den Antrag gestellt, seinen am 5. 5. 1846 zu Culmain Dur Auss\{lußurteil vom beutigen Tage ift die Die ledige Stepperin Marie Elsa Raib [87190] Oeffentliche Zustellung. 3.0. 54/08. 1. | mittags 9 Uhr. Zum Zwede der öffentlichen Zu- | 182 à 500 A : Bei der Auslosung unserer Schuldverschrei- tragt von der Frau Elise Heyden in Berlin / geborenen Bruder, den vers<ollenen Webersohn Io- | am 9. September 1851 hierselbst geborene Ghefrau | Ghrenfriederdorf, Projeßbevollmättizte: die d Der Geschäftsführer C. Röder in Merseburg, | stellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht. | I. Ausgabe Buchstabe 4. Nr. 45 ¡u L000 4 | bungen am 20 Januar 1908 sind folgende Nummern V Die Inhaber ber Urkunden geha aufgefordert, | hann Martin Fisher von Culmain, zuleßt, soweit | des Zimmermanns M Ee Loutse ard v8 Gie Des S Ehren feier C h Clemens Fron sbevon R ele a © Jatizeas A. | Zeit, den 24. Se gans ict E B. Nr. 77 102 139 143 187 233 à } gezogen worden: ä f j i i fff, ären. | Weffsel, klärt. Als Todestag ift der 31. De- | n LreBet, T : jfeld u. W. Herzfeld zu Halle a. D, Uagk gegen Erbstößer, Antsgerichtssekretär M Lit. A: 111 121 124 125 169 188 203 204 223 späteftens in dem auf den 3. Oktober 1908, bekannt, in Culmain wohnhaft, für tot zu erklären. | Wesel, für tot er fe ae B e Eten Anseob : i S., kla j L , Antsger A : E Lit. A: i t: - ber 1887 festgestellt. Göge, früher in Dresden, 1eßt un / i den Kaufmann Reinhold Mein>e, früber in Halle Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. Buchstabe C. Nr. 62 zu 200 935 244 à M 2000,—. Sort Me G jedrlbstraß Sie T Sto lens in E S Frein: D iEn. Sepeerimes ie Eberswalde, den 25. Januar 1908. halts, wegen Ansprüchen aus außereheliher Bel a. S, jeßt unbekannten Aufenthalts, auf Rü>kzablurg R A E y Die Inhaber der vorbezeihneten Anleibescheine Lit. B: 7 24 58 72 75 76 124 129 161 162 Iibener 106/108 nberaumten Aufgebotstermine ibre 1908, Vormittags 9 Uhr, bei dem unter-| * 4 tzKöniglihes Amtsgericht. wobnung, mit dem Antrage, den Beklagten in vor von Kaufgeld, mit dem Antrage, den Beklagten | Namens der Firma C. L Zeise zu Berlin, Brunnen- | werten aufgefordert, gegen Rückgabe der Anleihe- | 164 227 259 280 289 320 332 341 354 437 441 Rae iben nd die Urbanden vorzulegen fertigten Gerihte, Zimmer Nr. 24, anberaumten | [87504] f E [äufiz vollftre>barer Form zur Zablung von 270 fostenpflihtig zu verurteilen, an den Kläger 650 „4 straße 98, erkläre ih aas Kutscher Hermann Linke scheine und der dazu gebörigen Zinsscheine und Ane | 471 484 485 508 514 517 534 586 604 616 739 widri enfalls die Kraftloserklärung der Urkunden er- Aufgebotstermine zu melden, widrigenfalls die Todes- | Dur Auss<lußurteil d2s unterzeihneten Gerichts 60 S zu verurteilen. Die Klägerin ladet den Ly nebst 40/6 Zinsen seit 1. November 1907 zu zablen. | ¿erer in Berlin, Emdenerstraß- 42 wohnhaft, nah | weisunzen den Nennwert der Anleihescheine bei der | 756 783 789 802 884 895 922 933 985 1008 folgen wird. erklärung erfolgen wird. Ferner ergebt die Aufforde- | vom 24. Januar 1908 ist der am 11. Oktober 1851 | klagten Hur mündlichen Verhandlung des L Der Kläger ladet den Beklagten zurmündlichen Ver- | y gkunft des Königlichen Polizeipräsidiums in Berlin | hiefigen Kreiskommunalkafse vom L. April | 1021 1022 1023 1101 1103 1104 1218 1225 1226 “Berlin ‘den 13. Januar 1908 rung an alle, wel<he Auskunft über Leben oder Tod zu Neuhaldensleben geborene Klempner Johann streits vor das Königliche Amtsgericht zu Dreéden, bandlung des Rechtsstreits vor die dritte Zivil- vom 7. Dezember 1907 am 11. September 1907 1908 ab in Empfang zu nehmen. Von diesem | 1289 1290 1303 1304 1315 1393 1428 1450 ‘1470 Königlich s Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 84. | des Verschollenen zu erteilen vermögen, spätestens | Friedri< Karl Stuhlmaun für tot erklärt. Als Lothringerfstr. 1 TT, Zimmer 196, auf den 11, März kammer des Königlichen Landgerichts in Halle a. S. na< Amerika verzogen, den Rü>tritt der Klägerin Tage ab bört die Verzinsung der ausgelosten Anleihe- | 1491 1494 1555 1556 1561 1584 1585 1595 1596 es Mente E due, Mblans 04 [s gg gean dem Gere nie e mathe, | Tezeiag 1 dee 1 Mel If ear | 4 Drceden, fen B Jamusr (A l den L& April L908 Dormitto8s. 9 U, | vou vem ien déiee une Bts am S, Dilake| Ie, um 1. fpeil 1907 autgcofen Nummern | 1 1225 1565 1910 1922 1863 191 11 108 23. 5 : en 25 o_ Den 09 E E ; i | , einen bel dem ge s F Möbelleibve a Li L en Nummern } 17 2 3 18 852 1863 1931 197 ; A Fräulein Marzarethe Stosfel in Logelnbheim s gz Umtegericht. Neu a e e Mides Ancizgeridi. is Der Gerichts\hreiber des Königlichen Amtsgerih!?. der dfe lien 3 E grhca gge Aue E 10s E N abe E E cke s fu As rbe Bahia C Nr. 4 und 51 je 200 M à d 1000, 2 L 1 1 2 s ten dur die Ne älte * :) . 76 7 er offentlichen Zustellung wird diejer Zuëzug der } < [s !/16 des Kaufpreises der unter . Ausgabe Buchstabe C Nr. 4 und 51 je 200 ,| Lit. C: 58 72 127 129 135 151 176 204. 213 (Oberelsaß), vertreten durh die Re<tsanwälte Aebnelt, (ger) DEREs [87507] Bekauntmachuug. [87666] Oeffentliche Zuftellung. ; Klage bekannt gemat 2 Raten und mehr als '/1o des NautPretjek der ux II. Kuégabe Buchstabe B Nr. 86 über 500 Æ und | 240 250 252 302 305 376 392 403 433 435 Hercher, Reese in Berlin, Charlottenstraße 76, ift _ Zur Beglaubigung: Dur Auss@&lußurteil des unterzeihneten Gerichts | Der Tbeodor Schürmann, geboren am 20. Märi Hall S 5 1908 Eigentumêvorb:halt verkauften Gegenstände rüd>- - Auêg Le Bu@itabe C Nr. 86 über 200 nd | 240 250 252 302 305 376 392 403 43: 435 444 ; “ber fola ebli i N i<hts\chreiberei des Kgl. Amtsgerichts. E E ; c ; 24 „Tis Ki brifarbeiterin Glisabetb alle a. S., den 22. Januar 1908. Z ständig war. 11. Ausga uchstabe r. 86 uber M 462 528 587 588 589 690 732 738 791 795 798 ada gpe rena SS aSicureELa Ver V9 E Peeiice: Ra Mee. Be El E are Olto Tris tors R Saiten beritiós dur seinen ian Geritshreiber des Fnialihen Landgerichts. | "Berlin, den 14 Dezember 1907, Genthin, ben 5. September 1907. gow un. | 243 848 851 352 853 854 865 870 871 898 920 Deutschen Reichsanleihe von 1903 Lit. C Nr. 615 527 | [97-5 107. ü t ärt den. Als Zeitpunkt des | Vormund den Fabrikarbeiter Clemens Xiegon in E entliche Zuftellung. er Rechtsanwalt : . 978 à M E / und 615 928 sder je 1000, beantragt worden. Gemäß e dtrat anbert Dounepp in Roßlau M fe s ift Tee I Dezember 1903 nobts 19 Ubr, | Emsdetten, Prozeßbevollmächtigter: Rechtsanwalt Die Firma Ivan M. Schlichter zu Ham?urg, Dr. Michaelis. [87785] Obligationsutlottnin Die betreffenden Schuldversreibungen kommen &8 1019, 1020 Zivilprozeßordnung wird der Aus- E E S i Reinhard Wilke in Rofl festaestellt : " | Karrenberg in Rheydt, hat gegen den Gärtnerachilfen Jungfernstieg 14, Prozeßbevollmächtigte: Rechte- Zum Zwe>e der öffentl‘ hen Zustellung bekannt / / . vom 1. Juli ds. Jrs. an mit einem Aufslage itellerin, der Reichs\uldenverwaltung, verboten, an LLE L va g L 16 iat 1873 ht Roßlau © Sondershausen den 23. Januar 1908. Emil Knoll, früber zu Rheydt, jet ohne bekannten anwälte Dres. Schmeisser, Levy u. Marcus zu Ham- | gemacht. AfMalmö stads den 1.Maj 1901 utfärdade | von 39/0 auf den Nominalbetrag zur Rü>zablung bei: den Inhaber der genannten Papiere eine Leiftung zu Ea S Reinhard Wilke, welcher seit Juli Fürstlihes Amtsgericht. 1. Abt. Wohn- und Aufenthaltsort, auf Ünterhalt8gewäb n ak lagt oen Us e e Ati u Berlin, den 24. Fanvar x odUNat E infen 4 Reraro af notarins 1) E Ee des Gewerkschaft in Beeudorf b. irken, in8befondere ne ins\<heine od i C L T g Ç : ¿ RUE N ERRNRLZ E B t. 8s Verfahren wurde dadur, das N ; W ( 2, bor- : ohris, publicus följande blifyvi vederbörlig ordning p : j bewiafen, ingbeonkere nee Singstheine ober gien | 1887 persdolle, it and aue in Rohan gewohnt | (rit des unterzeichneten Geribts | Befazten vie Lavung zum Termin vom f Fovember F 1a dolltredfare Bermnbfung bes Beflagten, zur | Garittsgreiber tes Königliden Aunttgerigts | alotiaäo af inivsas aon I- Wal 1908, | 2} p Bn fe Bande! ‘und “Judustie 5 f di i Fa ; Faef y s : U M M 7 ni f il sein jegig g Don V ME o Binsen [ett dem erlin-Mitte. Abteilung 96. z y nämligen : 3) ter Ban r e Industrie in au ae S az Aarveahug, \hollene wird aufgefordert, sich spätestens in dem | vom 14. Januar 1903 ist der verschollene Segel- “raa ge e E g Mia s s P Si 1008 e L B A, Lab ber Bes _ Dee e S É ee e 81 98 166 der Dns

Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 85. as ute, S. I Bete aer Mera E in Pôlig es E Der Kläger ladet den Beklagten zur mündlichen Ver- agte den Klagbetrag für auftrag8gemäß ange- 176 339; 4) der Effener Credit. Anftalt in Efsfen-Ruhr,

i beraumten Aufgebotstermine zu melden, widrigen- | 1839 als ebeliher Sohn des Töpfergesellen Georg handlung des Rechtsftreits vor das Königliéhe e Geribt ust ea u À P etlagte p n bet 9) Unfall- und nvaliditäts- A. el 610 508 Se 6) E E E A S [87765] Bekannkmachung Nr. 7. falls die Todeserklärung erfolgen wird. An alle, | Wilhelm Müller ‘und dessen Ebefrau, Caroline | {rit zu Rheydt auf Mittwoch, den 9. B ima e Ea t Ae lagler pur Zet Guld S e C à 800 Kr. Nr. 85 210 230 258 Len De R Ey REIRINEE Am 24. Januar d. Is. sind hier nachstehende | we[He Auskunft über Leben oder Tod des Ver- | Albertine geborene Zi>, für tot erklärt worden. Als | 1908, Vormittags 9 Uhr, Zimmer E E vin a8 a: E R resp. D tgtel 2E be on Be erung. 2 A = f f b 210 230 258 | _ Halberfta E L : Wertpapiere in Verluft geraten: {ollenen zu erteilen vermögen, ergeht die Auf- Zeitpunkt des Todes ift der 31. Dezember 1905 fest- | Zum Zwe>e der öffentlichen Zuftellung wird die Bekla e nsiß E urg R L N 6 332 44 E e 763 94 1081 1123 1316 1321} 7) den Herren Gebr. Dammaun in Hanuover. Manicipalidad do Ia Oindal e Buenos Aires | forberung, spâtefiens im Aufgeboictermine dem Geriht | geftellt worden. | Mufiwa fefannt gema qs e d A R Denn BlatEt I, Keine. 1532 10 O o al Gewerkshaft Burbah. à Í ; Z : . i é ello DOI L i ' . Nr. 06484 6485 6487 6486 11096. N M ber 23. Juniár 1906. Stettin, den 14. Januar 1908 Elben, Aktuar, Feljustizgebäude vor dem Holstentor, Holftenwall- | E | 301 318, [ L

87738] 5 Amtsgericht. Abt. 26. E en, tg E A , ¿ A ad Me Pei e beat Genazlides Äntigecid: “ie A Gerihidribe des Kimalifin latten F ke do. Mea 1908 Vormiiaoo 164 ip: 4) Verküufe, Verpachtungen, | raa &olsiros ents! 2/1 toriizangen n | Sid M E E Aufgebot. F 1. 08. 1. |“ Durch Auss@lußurteile des unterzeibneten Gerichts | [87514] Oeffentliche Zustellung. C lf Zwe>e der öffentlichen Zustellung wird dieser [V » 11 M mevitando tr, iniöaas in St. Petersburg. Frankfurt a. M., den 30. Januar 1908 Der St@neider Heinri Ernst Herchenhein in | vom 23. Januar d. J. sind folgende Wertpapiere: Der minderjährige Hans Willi Mehner in Ey uszug der Klage bekannt gemacht. Verdingungen A. i Malmö: hos Drätselkammaren A Der Poli eipräsident. 1V b 1396. Heffeldorf hat beantragt, den verschollenen Jacob 1) die 34 %/o igen Pfandbriefe der Deutschen Hypo- | vertreten dur seinen Vormund, den Sa biz Hamburg, den 21. Januar 1908. samt i Skânes EnsKkilda Bank och i Ci E Da. : wahrer inte i Herchenhein von Hefseldorf geboren am | tbekenbank in Meiningen Emission V Serie I Lit. F Große in Hainichen, Prozeßbevollmächtigter : Nf os Der Geriss{reiber des Amtsgerichts Hamburg. | [86935] Makulaturverkauf. Aciébolaget Skänaka Mandels- Die Inha der /s Obligationen der [87764] Bekanutmachung. 1 11e. 11588, | 23. Juni 1855 zu Hesseldorf, zuleßt wohnhaft in | Nr. 290 und 291 über je 100 „, anwalt Ungethüm in Zwoönitz, klagt 9eMein ctfo Zivilabteilung 10. Rund 2709 Ztr. Makulatur aus beschriebenen banken; De S E Unter Bezugnahme auf die Bestimmungen im | Hefseldorf, vor mehr als 20 Jahren na< Amerika | 2) der Herzogl. S. Meiningishe Prämienanteil- Maurerpolier Wenzl Pscyera, zuleyt în [87204] Oeffeutliche Zustellung. Zählkarten einsließli< etwa 1750 Kisten sollen i Stockholm: ho AKktiebolaget schaft, Sms fon 37, Serie B werden hier- 367 des Handels eseßbu<s vom 10. Mai 1897 ausgewandert für tot zu erklären. Der be- | hein Serie 4828 Nr. 25, , jeßt unbekannten Aufenthalts, Nater In der bei dem Amtsgericht Hamburg, Zivil- | aus unseren Mietsräumen, Wasserthorstraße 46/47, Stockholms Handelsbank och mit benachrihtigt, daß die Ausgabe der neuen R.-G.-Bl. S 219) wird hiermit zur allgemeinen | zeichnete Verschollene wird aufgefordert, \i< spä-| 3) der Mantel zur Herzogl. S. Meiningischen | der Behauptung, daß Pschera sein unehelider Gmp- abteilung 1, anhängigen Sre der Beamten-Ver- | meistbietend verkauft werden, wo die Makulatur zu SKkânes Enskilda Bank: E TIT. Serie von jest ab ftatt- Kenntnis gebracht, daß nachstehende Wertpapiere: testens in dem auf den L2. November 1908, | Landeskreditobligation Lit. I Nr. 3930 über 200 M, | sei, da ec der Kindesmutter ‘innerhalb de den tinigung zu Altona, Funkstraße 17, vertreten durch | besichtigen und der Abdru> der Abnahmebedingungen i Hamburg: hos Hamburger Filiale r Ga do i 4% 65 000, Gelsenkirener Wafserwerks- Aktien | Vormittags 9 Uhr, vor dem unterzeichneten 4) der Herzogl. S. Meiningische Prämienanteil- | fängniszeit beigewohnt habe, mit dem Antrage ihren Vorftand, nämlich: 1) den Vorsitzenden Nau- | zu erhalten ift. S enen Wan och M, m, j 2 diesem Zwe>e find die Talons é; Nr. 221 351. 570 917 1811 2361—2368 4481— | Geriht anberaumten Aufgebotstermine zu melden, s{hein vom $. Februar 1870 über 7 Gulden, | Beklagten in vorläufig vollstre>barer Form 97 a mann, 2) den Shriftführer Andresen, 3) den ftell- P reisangebote, versiegelt und mit der Aufschrift : Wins ot Conag.: 0 in Perlin bei dem Bankhause S. Bleichröder 4484 5570 6026 8518 9420 10102 10130—10141 rigenfalls die Todeserklärung erfolgen wird. An Serie 02140 Nr. 25, urteilen, dem Kläger vom 2. September Lebent- vertretenden Kassen GCollmann von Scatte- | „Makulaturverkauf Volkszählung“, find bis Frei- ; Bremen 1. Bremer Filiale der | mit einem doppelten, arithmetish geordneten Num- 10146 10226 10237 10449 10740 10751 10865 | alle, wel<e Auskunft über Leben oder Tod des Ver- | 5) das Herzogl. S. Meiningische Siebenguldenlos | bis zum erfüllten 16. Lebensjahr den der dur s Prozeßbevollmächtigter: Rechtsanwalt Dr. | tag, den 7. Februar 1908, Mittags 12 Uhr, Deutschen Bank och Direction | mernverzeihnis einjureidhea, von denen das eine 11247 11251 11277 11692 11902—11903 11929— {ollenen zu erteilen vermögen, ergeht die Aufforde- | Serte 1761 Nr. 22, ftellung der Mutter entsprehenden Unterha u ent- Röltgen zu a, Klägerin, gegen den Bau- | bei uns einzureichen. der Disconto-Gesellschast. Exemplar bis zur Aushändigung der neuen Coupons- 11930 12019 12084 12199—12205 16194—16200 rung, spätestens im Aufgebotstermine dem Gericht v2 e may zu ben Fondern bér Dentiyes Ba iner E as N o erlich zu fes Age tl Barca, früher ¡u Hamburg, Gärtner- Gen E ries 25. aae Le Malmö, den 24. Januari 1908. E E ree E . othetenbank in ningen erte j . unbekannten hes Laudes É erëburg, im Januar 4 Sen deo Lo E a Anteige dr mae den 28. Januar 1908, Ne 20611 über 1000 M eti 4% und Serie I | gewähren. Der Kläger ladet den D e ta Beklagten, igte | Mrg hat der 2 Dr. Blen>, Präsident. Drätselkammaren. pu Die Verwaltung. Die Polizeiverwaltung. Königliches Amtsgericht. Lit. D Nr. 0436 über 500 Æ zu 3 °/o, * mündlichen Verhandlung des