1908 / 27 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[87768] i Gas- uud Elektricitätswerke Bütow i. P. A..G. Bremen. Einladung zur achten ordeutlicheu Generalver- sammlung unserer Gesellschaft auf Dounerstag, den 20. Februar 1908, Vormittags 10 Uhr, in Bremen, Bachstraße 112/116. Tagesordnung : 1) Vorlage und Genehmigung der Bilanz nebst Gewinn- und Verluftrechnung pro 1906/07. 2) Entlastung des Aufsichtsrats und Vorstands. 3) Wahl in den Auffichtsrat. timmberechtigt find nur solche Aktien, welche späteftens am 17. Februar 1908 bei der Direction der Disconto-Gesellschaft, Bremen, oder auf dem Vürgermeisteramt in Bütow hinterlegt werden. Der Vorstand.

[87728] « Berliner Cementbau-Actien-Gesellschaft in Liqu. Auf unsere Aktien gelangt vom 3. Februar cr. ab die vierte Liquidatiousrate mit 10% = Á« 60 pro Aktie zur Auszadins ck Dieselbe kann vom genannten Tage ab gegen Ein- reihung der Aktien nebst doppelten arithmetishen Nummernverzeichnissen, welche mit Quittung über den empfangenen Betrag zu versehen find, bei der Nationalbank für Deutschland, Berlin W., Behrenstraße 68/9, erhoben werden. Die Aktiea werden abgeftempelt zurückzegeben. Berlin, den 29. Januar 1908. Berliner Cementbau-Astem Gs

qu. Max Benjamin.

[87769]

Krefelder Teppichfabrik Aktiengesellschaft.

Hierdurch laden wir unsere Aktionäre zu der am Sonnabend, den 29. Februar 1908, Nach- mittags 4 Uhr, im Kommission8zimmer der Handelskammer, Crefeld, Nordwall 39, stattfindenden 10. ordentlichen Generalversammlung ein.

Tagesordnung :

1) SBeschäfttbericht.

2) Vorlage der Bilanz und der Gewinn- und Ver-

lustrechnung und SELBRDANng Leer dieselben.

3) Erteilurg der Decharge an den Aufsihtsrat und

den Vorstand.

4) Wahlen zum Aufsihtérat.

Gemäß § 23 unseres Statuts sind die Aktien spätesteus 5 Tage vor dem 22. Februar 1908 bei dem A. Schaaffhauseu’scheu Bankverein, Filiale Crefeld, zu deponieren und die Stimmzettel in Empfang zu nehmen.

Crefeld, den 29. Januar 1908.

Der Vorstand.

[87770]

Theumaer Plattenbrüche, A.-G., Theuma.

Zu der am Dienstag, 25. Februar d. J., stattfindenden ordentlichen Seneralversammlung laden wir unsere Aktionäre ergebenst ein. Die Ver- sammng wicd im Sitzungszimmer der Vogtländi- hen Bank in Plauen i. V. Nachmittags 3 Uhr abgehalten werden. Zur Teilnahme find nur die- jenigen Aktionäre bzrechtigt, welhe ihre Aktien bis spätesteus drei Tage vor der Generalversamm- lung, also bis zum 21. Februar, bei der Vogtländischen Vauk in Plauen i. V. oder bei der Allgemeiuen Deutschen Credit-Anftalt in Leipzig binterlegt haben.

: Tagesorduunug :

1) Geshäftsßberiht des Vorstands und des Auf- sihtsrats, Vorlezung und Genehmigung der Bilanz 1907. i

2) Erteilung der Entlastung an den Vorstand und an den Aufsichtsrat. :

3) Beschlußfassung übe: die Verteilung des Rein- gewinns.

Plauen i. V., den 30. Januar 1908. Theumaer Plattenbrüche, A.-G., Theuma. Der Auffichtsrat.

Louis Linke.

[87762] j L Vereinsbank in Nürnberg.

Unter Bezugnahwe auf §§ 11, 13 und 15 der Statuten werden die Herren Aktionäre zu der am 5, März 1908, Nachmittags 3 Uhr, im Bank- gebäude dabier stattfindenden S7. ordentlichen Generalversammlung hiermit eingeladen.

Tage®sorduung : 1) Vorlage des Berichts der Direktion über das Geschäftsjahr 1907 nebst Bilanz und Gewinn- und Verlustkonto und den Bemerkungen des

——- ch-————

[76474] Aufforderung.

Auf die nachstehend aufgeführten Aktien (Interims- heine) der Nhederei-Aktien-Gesellshaft „Oceana“ Nr. 1/130 und 451/580, auf welche bei Gründung Gesellshaft die erften 2509/9 Einzahlung geleistet find, sind die auf den 15. November 1907 weiter einberufenen 35% = 350 und die auf den 15. Dezember 1907 einberufenen 20 9% = 200 Æ nicht eingezahlt worden. In Gemäßheit H.-G.-B. 8 219 wird den fäumigen Aktionären unter Vor- behalt aller Schadensansprüche für die Zablung eine Frist bis zum 15. April 1908 mit der An- drobhung beitimmt, daß sie nach dem Ablauf der Frist ihres Anteilrechts an der geleisteten Einzahlung verlustig erklärt werden.

Hamburg, den 20. Dezember 1907.

Rhederei-Aktien-Gesellshaft „Oceana“. Der Vorftand. Der Auffichtsrat.

[87751]

„„Motivhaus‘ Aktiengesellshaft.

Die ordeutlihe Generalversammlung der „Motivhaus“ Aktiengesellschaft findet am Donners- tag, den 27. Februar 1908, Nachmittags 7 Uhr, im Motivhaufe zu Charlottenburg, Harden- bergstr. 6, statt. Zu derselben werden die Herren Aktionäre hiermit eingeladen.

Tagesordnung : 1) Genebmigung von Aktienübertragunaen. 2) Vorlegung des Jahre2berihts, der Bilanz und des eti und Verluftrechnung für das Jahr 3) Entlastung des Vorstanbs und des Aufsichtsrats. 4) Wabl von drei Aufsihtsratsmitgliedern. 5) Geschäftliches.

ur Teilnahme an der Generalversammlung sind alle diejenigen Aktionäre befuzt, welche im Aktien- bu eingetragen sind.

Der Geshäftsberiht nebsi dem ReGnungsabs{hluß und der Bilanz lieat vom 6. Februar 1908 ab während der Geschäftsstunden im Bureau des Vor- standes, Berlin W., Kaiserallee 211, zur Einficht aus. Berlin W., den 1. Februar 1908.

,„Motivhaus“ Aktiengesellschaft. Hans Toebelmann.

[87093] :

Vereinsbank zu Mülsen St. Facob.

Mittwoch, den 26. Februar d. J., Nach- mittags 3 Uhr, findet im Gasthof zum „Deutschen Kaiser“ in Mülsen St. Jacob die 17. ordentliche Generalversammlung statt, zu welcher die Herren Aktionòre hierdurch eingeladen werden. Diefelben haben fih nach § 15 des Gesellschaftsvertrages vor der Eröffnung der Beratung durch Vorzeigen der Aktien zu legitimieren. Von 2—3 Uhr Einlaß. Punkt 3 Uhr wird das Lokal ges{chlofsen, später erscheinende Aktionäre können an der Beratung nicht teilnehmen. Tagesordnung :

1) a. Vorlegung der Jahresrechnung pro 1907.

b. Bericht der Revisoren ev. Richtigsprechung

der Rechnung.

der | [87754 [ 4 ]

[87760] A Eßlinger Actien-Bank, Eflingen ao/U. Die Aktionäre der EBUs Bus - Bank in Eßlingen werden zu der am : E ase Me” ein E E C hierdurch_ geziemend ein-

i: Tagesor :

1 sberiht Für das ahe 1907, Gene -

) B ilen und BesSlußfaana über Qu wendung des Reingewinns.

2) Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

Zur Teilnahme an der Generalversammlung sind nâre

n è Le der SO UiE rolia ema ds Js. über Ihren Aktienbesig im Geschäftslokal E E L 0s

" “Der Auffichtsrat.

e Herren Aktionäre der Schlesishen Actien- Gesellschaft für Portland - Cement eti zu Gros{howiß bei Oppeln werden hierdurh zur ordent- lichen Geueralversammlung eingeladen für Mon-

- den 2. März 1908, Nachmittags 4 Uhr, nah Oppeln, Forms Hotel. d gr weg ira pe i H 1) Vorlegung des Geschäftsberihts und Genehmi- gung der Bilanz sowie der Gewinn- und Ver- luftreWnung Þro 1997. | 2) uw ur der Entlastung an Aufsichtsrat und nd. 3) S L vos Aufsihtsratsmitgliedern. e Ausübung des Stimmrechts in der General- ammlung sind nur diejenigen Aktionäre be- rehtigt, welWe ihre Aktien bis spätestens den 28. Februar cr. entweder bei der hiefigen Gesellschaftskasse oder bei den en Gebr. Gutteutag, Berlin W. 9, Sgellingstr. 6, oder bei den erigen Gebr. Guttentag, Breslau I, gegen Empfang der im § 32 des Statuts bezeichneten egitimationskarte während der üblihen Geschäfts- stunden binteclegt haben. Anstatt der Aktien können bei denselben Stellen und bis zum gleichen Zeitpunkte, falls die Aktien bei der Reichsbank niedergelegt sind, die Reichsbank- depotscheine oder, falls die Hinterlegung bet einer sonst geseßlich zugelassenen Hinterlegungt stelle zum Zwecke der Teilnahme an der Ge«eralyersammlung erfolgt ist, die von der Hinterlegungsstelle hierüber auszustellende Bescheinigung, welche die binterlegten Stüdcke genau nah Nummern und Gattung zu ver- zeihnen hat, hinterlegt werden. Geschäftsheriht, Bilanz sowie Gewinn- und Verlustrechnung liegen vom 31. ds. Mts. ab zur Einsicht der Herren Aktioräre in unserem Geschäfts- [okal hierselbst aus und nach Ersheizen im Druck auth bei den übrigen Depositenstellen für die Aktien. Sroschowis, den 30 Januar 1908. Der Auffichtsrat der Schlefischeu Actien-Sesellschaft für Portland- cement-Fabrikation zu Groschowit bei Oppein. Julius Cohn.

[87757]

Magdeburger Privat-Kank, Magdeburg.

Wir laden hierdurch die Attionäre unserer Ge-

sellshaft zu einer agußerordentlicheun General-

versammlung auf den 25. Februar d. J.,

Nachmitiags 5 Uhr, nah dem Hotel Magdeburger

Hof zu Magdebura, Alte Ulcichstraße 4, ein.

___ Tagesordnung:

1) Beschlußfafsung über die Genehmigung des Vertrages mit der Wechslerbank in Hamburg, Aktiengesellschaft ¡u Hamburg, vom 29 Januar 1908, durch welchen die Wechslerbank in H1m- burg, Hamburg, ihr Vermögen als Sanz-s8 mit Wirkung vom 1. Januar 1908 auf die Ma2de- burger Piivat - Bank zu Magdeburg gegen Ge-

2 -

87766] A : Elberfelder BVau-Verein i. Liquid.

Generalversammluug Dienstag, den 18. Fe, bruar c., Mitiags 12 Uhr, im Re lofal „Zur Harmonie“, Hofkamp 16, mit folgenze

j E x L 1) agt as Buanz und des Geschäftsberichts -2 lußfafsung über die Gewinnverteil 5 Neuwahl bey. Erzänzungswahl von zwei Mit, De Bilanz und der Gesäftsberiht liezen M Bankhaus X C P. Sobn ur Einsicht auf.

.

]

In der Generalversammlung vom 24. Janua wurde beschlossen, denjenigen Stamm R welche die Frist der Umwandlung in Vorzugs; aktien in Gem heit des Gen.- ers.-Beschlu es vom 27. Juli 1 versäumt haben, hie:für eine DaeR bis zum 15, Februar a8. c. zu ge,

ren

Wir fordern daher enigen Stammaktionäre welche von dieser Nachfrist Gebrau mahen wollen; auf, uns bis zum 15. Februar d. J. cine \criftlihe Erklärung einzusenden, dur welhe sie fih verpflihten, auf Grund des Ihnen bekannten Beschlufses der Generalversammlung vom 24. Ja, nuar 1908 eine Zuzahlung von 50 9% auf eine be, Ser bia 150 pop A zu E rar zur

e . Februar und zur andern ie bi 29. Februar 1908 in bar. fie, bis Emden, den 25. Januar 1908.

Nordseewerke, Emder Werft und Dow Aktiengesellschaft.

(874032) Monopol Hotel Actiengesellschaft Berlin.

In der am 16. Januar stattgehabten außerordent- lichen Generalversammlung legten der Vorsizende- dez Auffichtsrats, Rehtsanwalt Dr. Hirschel - Berlin, sowie tas Aufsichtsratämitglied Herr Herma::n Neesens Bremen ihr Amt nieder.

Neu gewählt wurden die Herren :

Rechtsanwalt Ernst Caro-Berlin, Kaufmann Werner Lerbs-Bremen, Baumeister Paul Frölich. Bremen, Dr. Paul Hofmann-Berlin, otelier Adolf Düringer-Kreuzna, anfier Walzemar RNRichter-Berlin.

In der am 22. Januar 1908 stattgehabten Auf-

tsratsfizung wurde Rechtsanwalt Ernst Caro zum

orsigenden u:d Herr Werner Lerb8-Bremen zum Es Vorsitzenden des Aufsihtsrat3 ge- w

[87401] i Stadt-Theater-Gesellschaft in Hamburg. :

Generalversammlung der ktionäre in der

Börsenballe, Saal Nr. 14, am Sonnabend, den

29. Februar 1908, Nachmittags 2] Uhr. Tage®orduung :

1) Vorlage der Abrechnung und der Bilanz.

2) Neuwahl für das turnusmäßig auêtretende Mit- glied des Aufficht3rats3. j

3) Neuwabl für das turnusmäßig austretende Mit-

glied des Vorstands.

Berichte über das am 30. September 1907 ab- gelaufene Geschäftsjahr nebst Auszügen des Bilanz- und des Gewinn- und Verlustkortos stehen den Herren Aktionären bei dem Bankhause L, Behrens & Söhne, Fondsbureau, zur Verfügung.

Diejenigen Aktionäre, welhe sich an der Generals versammlung beteiligen wollen, haben ihre Aktien späteftens bis zum 26. Februar a. e. etin- schließlich, vou 9—1 Uhr, bei den hiefigen Notaren Herren Dres. Bartels, vou Sydow,

67475) Aftien-Gesellshaft für Aktiva. * Generalbil

j Grundstückfonto Lr n F E R A M) “Gebäudekonto : e 2% Abschreibung .

E gung S 2s

ektr. Liht- und Kraftanlagekonto atn Abschreibung obilienkonto Molo Abidreibung abrifutensilienkonto 6150/0 Abschreibung

erungen vorausbezahlt - wia und Verlustkonto:

Verlustvortrag vom 1/11. 1906

Reklameunkof

Zinsenkonto Tantiemekonto Ordentliche Abschreibungen:

Rüe¡tellung auf Tantiemekonto S

S ini ß bahnanichlußkonto ero N bicheeibung

dellkonto M mpibecibang

Immobilierkonto Maschinenkonto Inventa: konto Modellkonto

Apparate- und Kesselbau, Aahen.

bro 31. Oktober 1907.

è.

S [Hi M D I L

entkonto aterialienvorräte

208 699 4 600

Verlustvortrag vom 1/11. 1906 Gewinn an Triplexaktien

84 693 499

Reingewinn pro 1906/1907 . .

3119116 52 179/35

83 186 930|— 5 967 1615

193 934 Reh Bank

32015

Soll.

t. 84 693,46 -- Sun an Triplex-

dlungsunkostenkonto bäudeunkostenkont

ovisionen

. 4h 39

29/0 auf Gebäude Í 7 . 20 770,;—

10 9/6 auf Maschinen 10 9% auf elektrishe Mae. ¿-ck 6 663,— 15 9% auf Mobilien . 285, 15 9% auf Utensilien- E

. 235,— 0040)

Aachen, den 29. Januar 1908.

[8737] Neckarsulmer Fahrradwerke A. G.

885 610

T pee teten

Gewinn auf Triplex- kti

Bilanz am 30. September 1907.

entkonto kieugkonto

M | 915 762/47 657 514/56 4199/17}

78 108/83

|4

Aktiva. G : Aktienkapitalkonto

Anlehenkonto Kreditorenkonto Reservefondékonto

1 I

ekonto Schulden in [laufender nung . #6 T7ò 954,41 . . e 188 596,72 Avalkonto „4 600,— }

t o 1/11. 1906 Verlustvortrag pro 1/ A4

é 84 194,46 Gewinn pro 1906/1907 52 179,35

Neckarsulm.

Teilshuldverschreibungskonto . .

Außerordentl. Reservefondskonto

.

ndstückskonto E betonte

53 000|— 223 941/6 9 814/76

10 5 630 39

394 024 17

Aktienkapital Hypotheken Kreditoren 2 Nicht abgehobene Dividende Reservefonds Bruttogewinn

t 20 125,06 9445,40

499,—

179 761

Pasfiva.

M S

1 800 000|— 1 000 000 438 811 66 181 608/95 464 398/99 197 500|—

[87756] Soll.

An Abschreibungen . . .

# S 10 800|— 99 071/65 37 264/38

147 136/03

Allgemeine Unkosten Gewinnsaldo

Aktiva. lanz am 31. Dezember 190%. Pasfiva.

An Grundftück mit Gebäuden . ..

3

ot 86 000 43 000 100 256 420/32 11 506/26 91 467/54 13 672/25 11 S

513 656/31

Maschinen

Utensilien . .

» Debitoren

Kohlen und Säcke

Gétreide und Fabrikate . . .. Kasse: Bestand 31. 12. 07. .. E

Barth, den 1. Januar 1908.

A. Shulkte.

[87473]

ftiva Bilan

69 023/48 60 508/57 5 035/78 2 20748 3 838/81 36 557/93 6 057/62 183 229/67 Gewinn- und

E E 54 196/24 25 481/98 2 178/40 9 171/08 5 355/21 11 988/63 6 700|— 3 h

Soll.

Löhne Materialien Post ebühren Unkoften

insen bshreibungen Versich

118 57527

I. Schwind. (87753) Leipziger Vaubank.

Die ordentliche Generalversammluug der Aktionäre der Leipziger Baubank wird Montag, den 17. Februar 1908, Vormittags ¿12 Uhr, in Leipzig, Promenadenstraße Nr. 1, Erdgeschoß, ab-

Gewinn- und Verluftkoato am 31.

Per Gewinnsaldo

Per Aktienkapital

A Delkrederefonds

Barther Actien- „Pfälzer Volksbote“, A.-G., Kaiserslautern.

per 30. Juni 1907.

Aktienkapital Hypotheken Kreditoren Reservefonds Gewinn

Verluftkonto.

Gewinn vom Vorjahre Baler Volksbote

Cer Tageblatt Homburg-Berxbacher Tageblatt . . .

Dezember 1907.

M 147 136

147 136/03

E 4 h 300 000|— 163 391/93

7 000|— 6 0C0|— Gewinnsaldo 37 T

Kreditoren Reservefonds

| 513 656/31

Dampfmühle.

W. Bus.

Pasfiva. 50 000|— 74 283/36 54 555/99 886/59 3 503/73 Le 183 229/67 Haben. j 628/93 23 695/59 15 490/72 15 129/85 8513/55 18 162/55 13 266/29 2 207/54 1 480/25 20 000|— 118 575/27

estpfälzishe Zeitung andstubler Ta@blatt

Buchdruckerei Buchhandlung Miete Verlagswert

„Pfälzer Volksbote“, Aktiengesellschaft. Der Vorftand. A. Sypaeth.

K. Ehrhard.

[87750]

Stadt-Theater in Harburg, Actien-Gesellschaft.

Generalversammlung am Sonuutag, deu

16. Februar 1908, Vormittags 11; Uhr, im Foyer des Stadttheaters. Tage®sorduung :

1) Rechnungslegung und Ertlastungserteilung.

2) Wahl von Aufsichtsratsmitgliedern.

Abrechnung und Bericht über das verfloffene Ge- schäftsjahr liezen vom 1. Februar d. J. an im Theaterrestaurant für die Herren Aktionäre zur Ein-

sicht aus. Der Auffichtsrat. Der Vorstand.

101 000|— 18 434/68 45 000 56 151/99

6 852/50 460 523/37

Delkrederekontò

Arbeiterunterstüßungskonto

Dispositionsfondskonto

Pensionskafsakonto

Teilshuldvershreibungs8zinsen- u. Agio- reservefondskonto

Gewinn- und Verluftkonto

Remé, Ratjen, Große Bäckterstraße 13, zwecks Empfangnahme der Einatritts- und Stimmkarten vorzulegen. Hamburg, den 2. Februar 1908. Der Vorstand. Wm. O’Swald, Tb. Behrens, Vorsitzender. Kafsenführer.

73 037/87 1341 836/98 456 368/65 160 821/661] 532 723/13 425 639/74 79 295/07 8 869/06

Aufsichtsrats sowie des Berichts des Revisions- aus\{ufses. 2) Genehmigung der Jahresbilanz. 3) Entlastung des Aufsichtsrats und der Direktion. 5 Verteilung des Reingewinns. 5) Erhöhung des Aktienkapitals um 3 Millionen Mark durch Ausgabe von 2500 voll ein- zuzablenden, auf den FInhaber lautenden Aktien zu je 1200 4, unter entsprehender Abänderung

währurg von Aktien dieser Gesellschaft über- trägt (Fusion). Die Akiionäre der Wec&slerbank in Hamburg, Hautarde erhalten für je rom. S 3000,— echs8lerbank-Aktien je nom. #4 2000,— neu zu \haffende Magdeburzer Privat-Bank- Aktien mit halber Dividendenberechtigung für das Jahr 1908 2) Beschlußfaffung über den Antrag des Aufsihts- rats und des Vorstands, betreffend Erhöhung

Utensilienkonto Warenkonto Filtalenkonto Konsignationskonto Debitorenkonto Bankkonto

Wechselkonto

Kassakonto Feuerversiherungskonto

c. Entlastung des Vorstands und Aufsihterats. genalten,

2) Beschlußfassung über Verteilung des Rein- gewinns.

3) Neuwahl resp. Wiederwahl der drei aus- {eidenden Aufsihtsratsmitglieder na § 23 des Gesellshaftsvertrags.

Der Geschäftsbericht pro 1907 li-gt vom 10. Fe-

bruar a. c. ab zur Einsichtnahme 14 Tage lang für

die Aktionäre im Geschäftslokale aus.

Tagesorduung :

l 9 O E Aufsichtsrate genehmigten Rech-

nungsabs{luß für das Jahr 1907, b. über die Verteilung des Gewinns. _ 2) Erteilung der Entlastung an den Aufsichtsrat und den Vorstand. 3) Wahl zur Ergänzung des Aufsichtsrats.

[87474}

des § 4 Absaß 1 und §3 Ziffer 8 Absay 4 der Statuten Die neuen Aktien werden den bis3- herigen Aktionären zu einem von der General- versammlung fefstzusezenden Mindestkurse in der Art zum Bezug angeboten, daß auf je zwanzig alte Aktien zu 300 Æ oder auf je fünf alte Aktien zu 1200 A eine neue Aktie zu 1200 4 entfällt.

6) Wab! eines Aufsihtsratsmitglieds nah § 21

der Statuten.

7) Wabl des Revisionsaus\hufses für 1908 nah

8 39 der Statuten.

Aktionäre, welhe ihr Stimmre@t in der General- versammlurg aueüben wollen, haben ihre Aktien

in Nürnberg bei der Direktion,

bei der Kgl. Hauptbank sowie bei deren Filialen in Amberg, Ansbach, Aschaffen- burg, Augsburg, Bamberg, Bayreuth, Fürth, Hof, Kaiserslautern, Kempten, Landshut, Ludwigshafen, München, Paffau, Regensburg, Rosenheim,

__ Schweinfurt, Straubing, Würzburg,

in München bei Herren Merk, Finck & Co.,

in Fraufkfurt a. M. kei der Filiale der Bank

__ für Handel und Judustrie,

in Stuttgart bei Herren Stahl & Federer,

Aktieugesell schaft pu nach Schluß der Generalversammlung zu hinter- egen.

Die Hinterlegung muß spätestens mit Ablauf des 26. Februar 1908 erfolgt sein. Bei der Hinterlegung wird eine Einlaßkarte, welche die Zahl ver E ¡ustehenden Stimmen angibt, auts gehändigt.

Vom 10. Februar ds. Js. ab wird der Geschäfts- beriht nebst Bilanz und Gewinn- und Verlustkonto im Bankgebäude zur Einsicht der Aktionäre aus- liegen und fann von leßteren unentgeltlich in Empfang genommen werden.

Nürnberg, den 39. Januar 1908.

Auffichtsrat der Vereinsbauk. Der Präsident :

Mülsen St. Jacob. den 28. Januar 1908. Der Vorftand.

Bernhard Wolf, Hermann Forbrig,

5 Direktor. Kassierer.

[86894]

Bei der faßzungs8zemäß vorgenommenen Aus-

losung unserer 43% igen Obligationsauleihe

vom 1. Oktober 1903 find folgende Nummern ge-

zogen worden :

20 44 156 180 184 241 339 360 405 487 584

630 680 682 726 735 751 781 799 870 886 916

1000 1001 1006 1085 1167 1168 1198 1271 1373

1420 1421 1430.

Den Inhabern dieser Teilshuldvershreibungen

werden dieselben mit der Aufforderung gekündigt, die

Beträge à 103 % mit # 1030— pro Teil-

\chuldvershreibung vom L. Oktober 1908 ab

gegen Rückgabe der Teilshuldve:shreibungen mit

Zinsscheinen erste Neiße Nr. 11 und folgende und

dem Grneuerungs\cein

bei unseren - Gesellshaftsfkassen in Berlin, Dresden und Radeberg,

bei der Vank für Brau-Judustrie in Berliu und Dresden,

bei der Bank für Handel und Judustrie in Berlin, Frankfurt a. M., Hannover und Straßburg i. E.,

bei der Nationalbank für Deutschlaud in Berlin,

bei dem Bankhause Hardy «& Co. G. m. b. H. in Berlin,

bei dem Bankhause Gebr. Arnhold in Dresden

abzuheben.

Mit dem 1. Oktober 1908 hört die Verzinsung

der vorstehend zu diesem Termine gekündigten Teil-

\{uldvershreibungen auf.

Berlin, den 28. Januar 1908.

Deutsche Bierbrauerei Aktiengesellschaft.

Der Vorstaud.

Kommerzienrat Christian Schmidmer.

bei einem Notar verweisen wir auf § 16 un

des Grundkapitals unserer Gesellschaft um # 5 000 000,— auf F 32 600 000,— durch Ausgabe von M 5 000 000,— auf den Inhaber lautende Aktien von je # 10009,— mit halber Dividendenberechtigung für das Jahr 1908 be- hufs Ausführung des mit der W-chchslerbank in Hamburg, Hamburg, ges{lofsenen, ju 1 der Tagesordnung aufgeführten WVereinigungs8- vertrages.

Den zur Zeit vorhandenen Aktionären unserer Gesellschaft steht das Bezugsrecht nicht zu.

3) Aenderung des § 5 Abf. 1 unseres Gesellschafts- vertrages, der das Grundkopital der Gesellschaft auf Æ 27 600 000,— bejtffert, dabin : :

„Das GSrundkapital der Aktiengesellschaft beträgt „G 32 600 000,— und zerfällt in 16 000 Stück Aktien, eine jede zu 4 1500,—, und 8600 Stück Aktien, eine jede ju 4 1000,—. Die Aktien lauten auf den Jnhaber.“

4) Wabl von Mitgliedern des Aufsichtsrdäts.

Aktionäre, welche ihr Stimmrecht ausüben wollen,

müssen ihre Aktien oder die darüber lautenden Depot-

scheine der Neichsbank oder eines Notars mit einem arithmetisch geordneten Nummernverzeichnis \pä-

teftens Sonnabend, den 22. Februar 1908

bei einer unserer Kassen in Magdeburg oder

unserer sämtlichen Niederlassungen oder

in Verlin bei der Deutschen Bauk oder der Berliner Haudelsgesellschaft oder der Di- rection der Disconto-Gesellschaft,

in Aschersleben bei der Ascherslebener Bauk, Gerson, Kohen « Co. (Com. Ges.)

innerzalb der üblihen Geschäftsstunden gegen Empy-

fangsbesheinigung hinterlegen und bis na§ der

Generalversammlung daselbst belaffen. Stimmkarten

werden bei den Hinterlegungsstellen aus1ehändigt.

Hinsichtlich der geseßlih zugelafsenen e T

eres

Gesellschaftsvertrages.

Magdeburg, den 31. Januar 1908.

Magdeburger Privat-Bank.

Der Vorstand.

Les é.

Gebhard & Co., Aktien-Gesellschaft Vohwinkel (Rheinland).

Bilanz vom 31. Dezember 1907. -

Aktiva. Immobilar und Mobilar Vorräte

A d 1182 447|— 817 647/05 542 97 |— 833 327/91

| ——_— E

3 376 391/96 | 3 000 0C0|— 95 374195 |__351 017/01 3 376 391196 Gewinu- und Verluftkouto 1907.

: : P Akti?nkapital Kreditoren

M S Abschreibungen 63 985/35

Gewinn und dessen Verwevdung: | Gesel. Rückstellungskonto | M 18 000,—

Pensions- und Wohl-

fahrtéfkonto . . . 10000,— Delkrederekonto. . . 10 000,— Dividende f 300 000,

13 017,01

O e a 66 f 351 017/01

415 002/36 ) E R

398 13458 16 867/83

415 00236

In der heutigen ordentlihen Generalversammlung wurden die ausscheidenden Mitglieder des Auf- fichtsrats, Herr Gustav Baum, Vorsigzender, n Artur Lucas, stellvertretender Vorfitzender, Tr Gustav Liebert, wiedergewählt.

Vohwinkel, 28. Januar 1908.

Warenkonto Zinsenkonto

Schulze. Hommel.

Der Vorstand.

L E

Pibrilationse u. Handl.-Unkostenkonto rbeiterversiherungskonto Abschreibungen: Immobilien . . . . H 28 322,99 Maschinen 76 390,59 1 049,78

Inventar : Modelle 9 909,72 Patente 1 392,15

Inventar, Filialen Reingewinn 1907

In der Dividende von 12% = ÆÁ 120

Nr. 1401—1800 für das Geschäftsjahr 1906/7 beschlossen.

Dividendenscheine s 1906/7 durch e

M

117 073/30 | 460 528/37 1569 869/671]

denen 22. ordentlihen Generalversammlung wurde ira a T für die Aktien Nr. 1—1400 und = k : Die Auszahlung erfolgt gegen Rückgabe der

Herren Rümelin & Co. Seilbrouu a.

6 102/95 | 4770 282/14 Verluftkonto am 30. September 1907.

Soll. Gewinu- Le ss E 4

E

971 178/48 21 094/52

Gewinnvortrag von 1906

h Warcnkonto

N. und

die Kasse unserer Gesellschaft.

Neckarsulm, 28. Januar 1908.

Neckarsulmer

[87485]

Elberfeld-Karmer-Seiden-Trocknungs-

Actien-Gesellschaft.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hier- dur zu der am Donnerstag, den 20. Februar Lokal der Anstalt (Hofaue 12) stattfindenden ordentlichen Daupt-

1908, Nahm. 4 Uhr,

versammlung ergebenft eingeladen. E. 1) Vorlage der Bilanz pro 1907. Gewinnverteilung. _3) Wahl der Revisoren. Elberfeld, den 31. Januar 1908. Der Vorstand.

Fahrradwerke Act. Ges. Banzhaf.

[87402]

325 341 478. Nr. 262.

Unterweißbach, den 28. Januar 1908. Porzellanfabrik Unterweißbah vormals Maun & Porzetins, Aktiengesellschaft.

ann.

4 770 282/14

Haben.

A 33 34

60 350 1 509 519

j

Feerar enne 1 569 869/67

die Verteilung einer 70,— für die Aktien

ierdurch machen wir bekannt, daß die dietjährige Tiling A nom. « 9500 unserer 42 9/9 Teil- \chuldvershreibungen durh Au nagen erfolgte. agen die INummern : Reihe L zu «Á 1000 Nr. 9 10 11 59 83 91. Reihe Ul zu # 500 Nr. 231 232 279 276

Aus der vorjährigen Verlosung rückständig :

Rückkauf 4 der Die zurückgekauften

Leipzig, den 30. Januar 1908. s

E Auffichtsrat. Der Vorstand. Dr. Max Messerschmidt, Binder. Vorsitzender.

‘Freiberger Bank, Freiberg i/Sa.

Unsere Aktionäre werden hiermit freundlichst zu

der diesjährigen 21. ordentlichen Generalver-

sammlung, welhe Mittwoch, den 19. Februar

1908, Nachmittags 5 Uhr, im „Oberhof" zu

Freiberg, Peterstraße 1, I. Etage, ftattfindet, ein-

geladen.

Tagesorduung : | :

1) Vortrag des geprüften Geschäftsberihts für das Fahr 1907. Antrag auf Richtigsprehung des- selben und Entlastung des Vorstands und Auf- sichtsrats. :

2) Beschlußfaffung über die Verteilung des Rein»

ewinns.

3) Uebertragung von Namensaktien.

S Ergänzungswahl des Aufsichtsrats an Stelle der statutengemäß ausscheidenden, aber wieder wähl- baren Herren :

Stadtrat Mori Rentier Ernft Ziegeleibesizer

Braun in Freiberg, ofmann in Freiberg,

arl Lobin in Zug. Der Saal wird um 4 Uhr geöffnet und punkt 5 Uhr ges{lofsen.

Der Zutritt in die Generalversammlung ist gegen Vorzeigung der Aktien ohne Zinsleisten oder gegen Vorzeigung des bei der Gesellschaftskafse, einer Behörde oder bei einem Notar ausgestellten Depot- scheins gestattet. «

Der Geschäftsberiht für das Jahr 1907 Dea vom 10. Februar 1908 zur Einsicht an Bankstelle aus, die Abholung desselben kann vom 13. Februar 1908 erfolgen. i

Freiberg, den 31. Januar 1908.

¡Der Auffichtsrat

N. Hastedt. L Bor gees, L, Hoff.

E A U I I M4 S I NEUECSC DOSSIE S S U

7) Erwerbs- und Wirtsafts- [86484] genossenschaften.

Wir laden die Mitglieder unserer Genoffenschaft zu einer ordentlichen Generalversammlung au? Sonnabend, den S. Februar 1908, Mittags 12 Uhr, im Geschäftslokal, Neander-Straße 16, ein.

Tagesorduung : 5 1) Bericht über die stattgefundene Prüfung des Jahresabs{lufses für 31. Dezember 1907.

2) Jahresberiht und Abschluß für 31. Dezember 1907.

3) Entlastung des Vorstands.

4) Entlastung des Aufsichtsrats.

5) Verwendung des Reingewinns.

6) Wahl von Aufsichtsratsmitgliedern.

Creditbank für Handel und Gewerbe Eingetragene Genossenschaft mit beshräukter

Haftpflicht. Der Auffichtsrat. Hans A. Prahl,

Vorsitzender.

S D O C I C M S O R S S

8) Niederlassung 2. von Rechtsanwälten.

In die Anwaltsliste des Königl. Landgerichts Bauen ist heute der Rehtsarwalt Bruno Walter Kaden mit dem Wohnsitze in Herrnhut eingetragen

worden. Baugtenu, am 25. Januar 1908.

H. Ofterhoff.

[87407]

der Freib Bauk, Freiberg i/Sa. gr M Dau Schult.

Der Präsident des Königl. Landgerichts.