1908 / 34 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[89306] L Hôtel Kaiserhof, Aktien-Gese

Aktiva.

Hypothekenkonto Kassenbestand Bankguthaben Konto Erben Moers

Soll.

Reservekonto Handlungsunkoftenkonto

| 6

Diese Bilanz haben wir mit den Büchern

[l\chaft in Liquidation, D.-Ruhrort.

auz ver 31. De

mber 1907.

1 375/38

129 125/38 Haben. M 1

s 906/98 541/35 ¿ 2 448:

und Belegen der Gesellshzft stimmend befunden.

Duisburg-Ruhrort, den 23. Januar 1908. Die Revisoren :

Be>er.

F. Schürmann.

[90031] Regensburger Brauhaus vorm. Bahn, Regensburg

uud Obermünster-Brauerei A.G., Regensburg.

In der am 25. Januar 1908 ftattgefundenen außerorder tlihen Generalversammlung der Dber- münfter-Brauerei A. G., Regensburg, und in der am 27. Januar 1908 abgebaltenen außerordentlihen Generalversammlung der A. G. Regensburger Brau- haus vorm. Zahn, Regensburg, wurde beshlofsen :

Den Fufiouêvertrag vom 31. Dezember 1907, abges<lofsen ¡wischen dem Vorstand der A. G. Regens®- burger Brauhaus vorm. Zahn, Regensburg, und dem Vorstand der Obermünsterbrauerei A. G., Regents burg, auf Grund dessen die Obermünsterbrauerei ohne Liquidation auf das Regentburger Brauhaus übergeht, zu gene{migen und zur Dur{hführung dieses Vertrages das Grundkapital des Regensburger Brauhauses dur< Ausgabe von 100 Stü> auf den Inhaber lautenden Vorzugsaktien über je 4 1000,— um den Betrag von #4 100 000,— zu erhöhen. In Gemäßheit des abges<lofsenen Fusionsvertrags find die neuen Aktien des Regensburger Brauhauses, die an dem Gewinn des Geschäftsjahres 1907/08 vollen Anteil nehmen, den Aktionären der Obermünster- brauerei derart anzubieten, daß auf je #4 500I3,— Aktien der Obermünsterbrauerei eine Vorzugsaktie des Regensburger Braubauses à A 1C00,— entfällt. Für den Fall, daß Aktionäre der Obermünster- brauerei ihre Aktien ni<t oder in einer zum Au?- taush gemäß vorstehenden Bestimmungen riht au?- reihenden Zabl einliefern, wird mit den Aktien nah $ 290 d. H -G.-B. verfahren.

Außerdem ist in der außerordentli<en General- versammlung des Reaensburger Brauhauses be- {loffen worden, die Stammaktien im Verhältnis von 10 zu 7 Stü> zusammenzulegen, also von 400 auf 280 Stü>. Für den Fall, daß Stammaktioräre des Regensburger Brauhauses ihre Stammaktien nicht oder in einer zur Zusammenlegung nicht ge-

nügenden Zabl einliefern, wird mit dieten Aktien na< $ 290 des f aefabt, ver}jabren.

ÿ Gleichzeitig wurde der Beschluß gefaßt, zusammengeleate Stamm- aktien dur< Zuzahlung von 15 %/9 in Vorzugeaktien umzuwandeln, sodaß sie mit den seitherigen Vorzugs- aktien aleihbere(htigt find. -

Zwe>s Ausführung dieser Beschlüsse werden auf-

gefordert :

1) die Aktionäre der Obermünfterbrauerei, ihre Aktien zwe>s Umtausches bis späteftens

10. Mai 1908,

2) die Stammaktionäre des Regensburger Brauhauses, ihre Aktien zum Zwecke der Zusammenlegung und bezw. Zuzahlung ‘von 15 °/9 bis späteftens

10. Mai 1908 bei dem Regensburger Brauhaus vorm. Zahn, Regeusburg, vermittlungsweise bei der Bankfirma Dugo Thalmesfiunger & Co. in Regensburg oder der Pfälzischen Bank in Ludwigshafen a. Rh. einzureichen.

Die genannten beiden Banken werden au< soweit

als möglih den Spitzenausgleih besorgen.

Regensburg, den 6. Februar 19098.

Reger sburger Brauhaus vorm. Zahn. Der Vorstand. Friß Schri>er. Brunninger.

[90032] Regensburger Brauhaus vorm. Bahn Act. Ges. in Regensburg.

Die auherorvennte Generalversammlung unserer Gesellshaft vom 27. Januar 1908 hat eine Herab- setzung des Stammkapitals der Gesellshaft von # 400 000,— auf Æ 280 000,— dur< Zusammen- [legung der Stammaktien im Verbältnis von 10 zu 7 beslofen. Unter Hinweis auf diese Herabsetzung des Stammkapitals fordern wir hiermit die Släubiger der Gesellshaft auf, ihre Ansprüche an- zumelden. Regensburg, den 6s. Februar 1908. Der Vorftand. Frigß S<hri>er. Brunninger.

[90366] Med>linghaeuser Marmor- und Kalk-

Industrie Actien-Gesellshaft. Siegen.

Die diesjährige ordeuntllche Generalversamm- L. der Gesellschaft findet am Mittwoch, den 4. März d. I., Vormittags 11} Uhr, im

otel Kattwinkel (Deutscher Kaiser) in Siegen statt.

ir [aden unsere Aktionäre unter Hinweis auf $ 10

des Statuts zu dieser Versammlung ergebenst ein. Tagesorduung :

1) Bericht des Vorstands über das abgelaufene Geschäftsjahr. Vorlage der Bilanz und der Gewinn- und Verlustre<hnung.

2) Bericht des Aufsichtsrats. Vorschläge desselben

bezüglih der Gewinnverteilung. 3) Besblußfafsung bezüglih der Genehmigung der

i Entlastung des Vorstands und des Auf-

8rats. 4) Beschlußfaffung bezüglih der Gewinnverteilung. 5) Festseßung der Zahl der Mitglieder des Auf- térats. Neuwahl für ausscheidende Mitglieder s Auffichtsrats. Siegen, den 7. Februar 1908. Der Auffichtsrat.

[89945] Porschußbank zu Zschopau.

Die Aktionäre der Vorshußbank zu Zschopau werden hierdur< zu der Mittwoch, den 26. Fe- bruar 1908, Nachmittags 5 Uhr, im Saale des hiefigen „Meisterhauses*“ abzuhaltenden aht- beEBIEn ordentlichen Gezaeralversammlung ein- geladen.

Der Saal wird um 4 Uhr geöffnet und Punkt 5 Uhr geschlossen werden.

Tagesordnung :

1) Vortrag des Nechnungsberihts vom 1. Januar bis 31. Dezember 1907 und Erteilung der Ent- lafiung an die Verwaltung.

2) Feststellung der Vergütung an den Auffichtsrat.

3) Beschlußfaffung über Verteilung des Rein- gewinns.

4) Uebertragung von Namen®aktien und

5) Ergänzungs8wahl des Auffichtörats.

Besiger von Inhaberaktien (1200 46) haben durh Vorlegung derselben ihre Berechtigung zur Teil- nahme an der Generalversammlung nahzuweisen, während die Inhaber auf Namen lautender Aktien (400 M4) dur< das Aktienbuch legitimiert werden.

Der Geschäftsbericht, die Bilanz wie die Gewinn- und Verluftre<nung für 1907 liegen in unserem Geschäftslokale zur Einsiht der Herren Aktionäre

aus. Zschopau, den 5. Februar 1908.

Vorschuß bank g Zschopau. Hunger. üstner.i

7) Erwerbs- und Wirtschafts- genofsenschaften.

Die diesjährige ordentliche Generalversamm - lung findet am Sonnabend, deu 14, März 1908, Abends 7 Uhr, im Restaurant Hubertus, Bahnhbofftraße 13, statt.

Tagesorduung :

1) Vorlage des Berichts pro 1907 sowie der Sewinn- und Verlustre<hnung nebs Bilanz per 31. Dezember 1907.

2) Richtigsprehen der FJahresre<hnung sowie Erteilung der Entlastung an den Auffichtsrat und Vorftand.

3) Wabl zweier Aufsicht8ratsmitalieder.

Hermsdorf i. M, den 4. Februar 1908. Hermsdorfer Credit- und Sparverein,

eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht. Der Auffichtsrat. Albert Zedewit, Vorsitzender.

8S) Niederlassung 2. von é Rechtsanwälten.

Der frühere Gerihtsafsefsor Arnold Lackuer aus Allenstein ist heute in die Liste der beim hiefigen Amtsgericht zugelassenen Rechtsanwälte eingetragen worden.

Allenstein, den 4. Februar 1908.

Königlihes Amtsgericht.

[900062] Bekanntmachung.

In die Liste der bei dem Kammergeriht zuge- laffenen Rechtsanwälte ist am 4. d. Mts. unter Nr. 218 eingetragen: der Rechtsanwalt Joachim Heidenfeld hier, Marhbeinekeplat 10.

Berlin, den 5. Februar 1908.

Der Präsident des Kammergerichts.

[90003] In die Liste der bei dem unterzeihneten Land- gervte T Recbtsanwälte ift der bisherige eferendar Johannes Julius Berthold in Leipzig eingetragen roorden. Leipzig, den 5. Februar 1908. Königliches Landgericht.

[90021]

In der Liste der bei dem hiesigen Landgerichte zu- gelafsexen Reht8anwälte ift der Rehtsanwalt Justiz- rat Julius Grün von hier gelöst.

Graudenz, den 5. Februar 1908.

Der Landgerichtspräsident.

9) Bankausweise.

Keine.

10) Verschiedene Bekannt- machungen.

[89639] Mitteilung.

Die Liquidation der Gesellshaft Niederdeutsche Verlags3anjtalt, G. m. b. H., Hannover, ift beendet. Nach & 65 des Ges. werden etwaige Gläubiger auf- gefordert, sih zu melden.

Hannover, den 5. Februar 1908.

Der Liquidator :

W. Preiser.

[90020] Bekanntmachung.

voil Ee S L Maria e edene on,

24. September r ul * Stettin geboren und eon:

Zeit in Berlin wohnhaft, beabsichtigt, mit dem

deutshen Reihsangebörigen Robert Theodor

Kurth Paeschke, am 28. März 1880 in Topper,

Kreis Krossen, Preußen, geboren und in Berlin

wohnhaft, in Deutschland die Ehe zu \{<ließen.

Einsprühe gegen diese Ehe sind vor dem

20. Februar 1908 bei der unterzeichneten

Bed e as, lis Schinedisch Gesandtschaft e König e e a

in Berlin, den 6. Februar 1908. [90305] L Württemberg. Privatfeuerversiherung

auf Gegenseitigkeit in Stuttgart.

Die S0. ordeutliche Generalversammlung der Vereinêmitglieder findet statt am Samsêtag, den 14. März 1908, Vormittags 10{ Uhr, im Erdgeschoß . des Anstalt8gebäudes, Johannes- straße 1 B, in Stuttgart.

TageLorduung :

1) Jahresberi<ht und Gewinn- und VerlustreWnung nebst Bilanz für 1907, Verteilung der Ueber- \<hüsse und Extlastung des Vorstands, des Ver- waltung8auës<ufses und des Aufsichtsrats.

2) Aenderung der Satzung. i;

3) Wabl von fünf Mitgliedern und drei Ersaß- männern für den Aufsichtsrat.

Unsere Mitglieder werden zur Teilnahme an dieser Versammlung mit dem Anfügen eingeladen, daß jedes anwesende Mitglied no< ein weiteres abwesendes vertreten kann auf Grund \{riftlißer Vollmacht, wel<e die Nummer der Versicherungsurkunde des Vollmachtgekters und die Versicherungssumme zu enthalten bat. Nach $ 16 Abs. 5 und 6 unserer Satzung ift die Teilnahme an der Generalversamm- lung nur zulässig gegen Eintrittskarten, auf deren Ausftellung nur denjenigen Mitgliedern ein Anspruch zusteht, welhe mindestens zwei Tage vor der Generalversammlung bei dem Bureau der Anftalt, Johannesftraße 1 B, darum nachgesuht

haken.

Der Jahresberiht nebff| Gewinn- und Verlust- re<nung und die Bilanz für 1907 fowie die von dem Aufsichtêrat genebmigten Anträge des Vorstands auf Aenderung der Satzung find bei unserer Stadt- agentur, Johanneéstraße 1 B, parterre, aufgelegt, au< können daselbst Atdrü>e dieser Schriftstücke unentgeltli<ß bezcgen werden.

Stuttgart, den 6. Februar 1208.

Der Vorftaud.

[90391] . 9 . . Societa Italiana per Il’Tniezione

del Legname Sistema Rüping

15, Via Cairoli Genova. Anonima-Capitale L. 1000 000 Versato L. 500 000.

A seguito di deliberazione del Consiglio d’Amministrazione, l’Assemblea Ordinaria e Straordinaria degli Azionisti, a termine dell. art. 13 dello Statuto Sociale e Convocata per le ore quindizi pomeridiane del giorno di sabato 7 Marzo 1908, nella Sede Sociale, Via Cairoli 15, per deliberare sui seguenti ordini del giorno.

Ordine del Giorno dell’AssembIea

Straordinaria. 1°) Aumento Capitale Sociale Azionario. 2%) Emissiíone di Obbligazioni. 5 Trasferimento della Sede. 4%) Modificazioni allo Statuto. Ordine del Giorno dell’AssembIea Ordinaria.

1%) Relazione del Consiglio.

29) Relazione dei Sindaci.

3°) Approvazione del Bilancio.

4°) Nomina di Amministratori,

5%) Nomina dei Sindaci.

69) Assegnazione al Consiglio ed ai Sindaci.

N. B. Nel Caso occoresse una Seconda Convocazione questa s’intende fino da ora fissata pel lunedi successivo cioe pel 9 Marzo, alla stessa ora e nello stesso locale.

Genova, 3 febbraio 1908.

Il Consiglio d’Amministrazione.

Le Azioni Sociali, per entervenire all’Assem- blea possono depositarsi alla Cassa delle Sedi e Succursali della Banca Commerciale Italiana, delle Società Bancaria Italiana, e del Credito Italiano, non pui tardi del giorno 4 Marzo 1908,

ssia““, Hagelversiherungs- Gesels@ast anf Gegenseitigkeit zu Berlin. ie der „Borussia“, L versicherungs-Gesells@aft auf Gegenseitigkeit zu Safir- werden zu der am t e den 25. Februar 1908, Vormittag# 10 Uhr, in den räumen derx Gesellichaft hierselbft, Pallaëstr. 12, stattfindenden ordeutlichen Generalversammlung hiermit ergebenst eingeladen... Ut: 1 M N I. Jahresberiht für 1907. II. Bericht der De- <hargekommission für 19357. Erteilung der Des arge für 1907. III[. Bes{lußfafsung über die vom Vorstand beanfiandeten Hagelentshädigungen. I1V. Wabl von Mitoliedern des Aufsichtsrats und der Dechargekommission. Berlin, den 8. Februar 1908. „„Borusfia“’, Hagelverfiherungs-Gesellschaft auf Gegeuseitigkeit zu Berlin. Vertretung:

v. Pieschel. [89270]

Die Gläubiger der aufgelösten Fausftia Ge- sellschaft für Druck und Verlag mit be- \chräukter Haftung zu Berlin werden auf- gefordert, ih zu melden.

Berlin. den 4. Februar 1908.

Der Liquidator: Dr. Al. M. Walde >. Stellvertreter: C. Gre ul ih, Wilmerédorf.

Die Gesellschaft in Firma [90000] Rheinishe Feuerungs G. m. b. H. in Düsseldorf

ist aufgelöft, der Unterzeihnete ift zum Liquidator bestellt, und werden die Gläubiger der Gesellschaft ersucht, si bei mir zu melden.

Elberfeld, 6. Februar 1908.

Scheiberftr. 5. Aug. Pottkämper.

[89269] Gesellschaft für Abfall Producte

Frankfurt a/M. mit beshräukter Haftung.

Gemäß Gefellshaftsbes<luß vom 31. Januar 1908 ist die Gesellschaft aufgelöt. Der Kaufmann Karl Oppenheimer, Frankfurt a. M., ist zum Liquidator bestellt. Etwaige Ansprüche an die Gesellschaft sind bei letzterem anzumelden.

Karl Oppenheimer

[90347] :

Die Verwerthunugs Gesellschaft der Kirschuning- schen Patente G. m. b. H., Berlin, hat lt. General- versammlungsbeshluß v. 25. 1. 08 liquidiert. Die Gläußtiger werden aufgefordert, sih bei ihr zumelden.

90313 | Die Baugeselschaît Augusta Str. 20 a Gesell- schaft mit beschräukter Haftung zu Schöneberg, Stierstr. 22, ist aufgelöft. Etwaige Ansprüche an die Gesellschaft find bei der letzteren anzumelden. Berlin, den 7. Februar 1908. Der Liquidator: Paul Meyer. [90004] L Mecklenburgische Bank, Schwerin i. M. mit Filiale in Neubrandenburg.

Status ultimo Januar 1908. Aktiva.

Kassenbestand, Bankguthaben und | el . 6 3 031 893,61

Lombards, Kontokorrentdebitoren und Monatsgelder . . . . - » 14063 025,18 Eigene Effekten und Beteiligungen 2934 394,62 Nicht Angriorverte 60 9/6 des S S ee S000 000, Bankgebäude in Schwerin und Neubrandenburg . . d e le F LELETEOOT Dit 4 5 : e 638 945,90 6 23 482 987,18

. 6 5 000 000,— « 270 189,58

Sparbücher und editoren . E E e L A2 23147 3, #4623 482 957,18

Se Pasfiva. Aktienkapital . E Reservefonds . Kapitaleinlagen,

90030]

llgemeiune Deutsche Flußfahrzeug-Verficherungs-Gesellschaft auf Gegenseitigkeit zu Berlin. Rechnungsabschluß. L. Gewinn- und Verlustre<nung für das Geschäftsjahr vom L. November 1906

A. Eiunahme.

1) Ueberträge (Schadenreserve) . . . 2 E Ne

3) Nebenleistungen der Versiert. . . 4) Kapitalerträge (Zinsen)

5) Gewinn aus Kapitalanlagen . . . 6) Sonstige Einnahmen

7) Feblbetrag

Gesamteinnahmen . . A. Aktiva.

1) Forderungen 2) Kassenbestand Kapitalanlagen 4) Grundbesitz 6 Inventar

6) Fehlbetrag

Gesamtbetrag . .

Vorstehende Bilanz und Gewinn- und befunden. Berlin, den 30. Dezember 1907. Der Auffichtsrat.

Aug. Fleishbhammer. Aug. Riehle.

bis 31. Oktober 1907.

TT. Bilanz für den Schluß des GVes<bäftsjahres 1906/07.

Friedrich Tüngler. Gustav E REIS Friedri< Möbius.

B. Ausgabe.

M 104 910/17 944/58

1 578/50

8 689/39 311/85 244

1) Schäden

2) Abichreibungen

3) Verluft aus Kapitalanlagen . 4) Vertvaltungskosen . _..., 5) Steuern und öffentlihe Abgaben . 6) Sonstige Ausgaben

33] 7) Uebers{huß A

Gesamtaus8gabe . .| 116 678/49 B. Pasfiva.

1) Ueberträge (Schadenreserve) 2) Sonstige Passiva

B Betriebs- und Reservefonds 4) Ueberschuß

M : 24 409/07 13 575/38 é R

Die Direktion. Ed. Werni>.

Bezugnebmend auf den vorstehenden Jahresberißt und den Beschluß des Aufsichtsrats vom

30. Dezember 1907 ersuchen w

ir um baldgefl. Einsendung der Nachshußprämie von 102% nach der

für das Geshäftejahr 1906/07 gezahlten Prämie, wobei wir gleichzeitig auf den $ 45 der Satzung hinweisen.

Die Direktion. Gd. Werni >, SW., Zofsener 2 II.

Berlin, den 4. Januar 1908.

Bestaite, |

zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlih Preußischen

M 34.

Der Inhalt dieser Beilage, i be Belkin er Iveis diefer Beilage, de werder e ie, und f

zeichen, Patente, Gebrauchsmuster,

Fünfte Beilage

Berlin, Sonnabend, den $8. Februáï

ah m aus den Handels-, Güt

rplanbekanntmachungen der

ts-, V

ereins- ifenbahnen

enschafts-, Zeichen-

Stiaalsanzeiger. : 1908.

Muster- und Börsenregistern, der Urheberrehtseintragsrolle, über Waren- , erscheint au< in einem besonderen Blatt unter dem Titel di

Zentral-Haudelsregister für das Deutsche Reich. (r. 314,

[bstabb e atl h 5 die Königliche E S oler au< dur< die Königli Staatsanzeigers, SW. Wilhelmstraße 32,

ndelsregister für das Deutsche Reih kann dur alle Postanstalten, in Berlin für edition des Deutschen zogen werden.

Reichsanzeigers und Königlich Preußis

Das Zentral-Handelsregister für das Deutsch ] S für das Vierteljahr. Einzelne Nummern kosten 20 „4. ertionspreis für den Raum einer Drudzeile 30 4.

B 8preis beträgt L M 80 ezug ret Inf

Reich erscheint in der Regel tägli<h. Der

Vom „Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reich“ werden heute die Nru. 34A. und 34B. ausgegeben. » ¿e

Handelsregister.

Aachen, [90211] Im Hantelsregister A 823 wurde heute ein- etragen die ofene Handelsgesellshaft „Schiffer u. Co. mit dem Sitze zu Alsdorf. Die- Gesellschaft hal o ard Deb Se gonnen E e u schafter n iffer, enmeister în Geilenkirhen, Hubert Dörenkamp, Schriftse zu Alsdorf, und Franz Krauje, Faktor zu Alsdorf. Zur Vertretung der Gesellschaft ift nur Franz Krause ermätigt. Aachen, den 5. Februar 1908.

Kgl. Amtsgericht. Abt. 5. Aachen. [902101

Die offene Handelsgesellschaft „Bo> & Janseu““ zu Aachen i aufgelöt. Die Firma ift erloschen. Aacheu, den 5. Februar 1908. Kal. Amtsgericht. Abt. 5.

Aachen. [90209]

Im Handelsregister A 409 wurde heute bei der Firma „Albert Offermaun“’ zu Aachen ein- getragen: Die Gesamtprokura des Adolf Huth ist erloschen. Dem Gustav Graefser ¡u Aachen ist Gesamtprokura erteilt.

Aacheu, den 5. Februar 1908.

Kal. Amtsgericht. Abt. 5.

Aachen. [90207]

Im Handelsregister B 120 wurde heute bei der Firma „Deutshe Metallurgique Gesellschaft mit beschräukter Haftung“ ia Aachen eingetragen: Dur Beschluß der Gesellshafterversammlung vom 3. Februar 1908 is S 5 des Gesellschaftsvertrages geändert. Danach wird die Gesellschaft dur einen oder mehrere Geschäftsführer vertreten, von welchen jeder für sih allein zur Vertretung der Gesellschaft befugt ist. Otto Ashoff, Kaufmann zu Charlotten- burg, ist zum weiteren Geschäftsführer bestellt. Die Einzelprokura des Oskar Surhoff ift erloschen.

Aachen, den 5. Februar 1908.

Kgl. Amt?gericht. Abt. 5.

Aachen. _ [90208]

Im Handelsregister B 62 wurde bei der „Aachener Exportbier-Vrauerei (Dittmann «& Sauerläuder) Actiengesellschaft“ ¡u Rothe Erde bei Aachea eingetragen: Die Prokura des Fobann Stump ift erloschen. ; Aacheu, den 5. Februar 1908.

Kal. Amtsaeribt. Abt. 5.

Ahaus. Bekauntmachung. [90130]

In unser Handelsregifter -Abt. A ist zu der unter Nr. 49 verzeihneten Firma Joseph Cohen zu Ahaus eingetragen, daß das Geschäft den Kauf- leuten Julius und Moriß Cohen zu Ahaus über- tragen, von denen ein jeder zur Vertretung der Firma bere<tigt.

Ahaus, 1. Februar 1908. -

Königliches Amtsgerit.

Altenburg, S.-A. M [90131]

Im Handelsregifter Abteilung A ist Heute bei Nr. 10 Firma Balduiu Bechstein in Alten- burg die Prokura des Josef Finkel in Alten- burg gelöscht sowie Gesamtprokura für den Ingenieur Wilhelm Krauß und den bisherigen Prokuristen Max Petermann daselbst eingetragen worden.

Altenburg, den 6. Februar 1908.

Herzogl. Amtsaericht. Abt. 1.

Altona, Elbe. _ [90132]

Eintragung in das Handelsregister. 4. Februar 1908.

A 1197 Gerling, Solz « Co, Altona. Dem Kaufmann Etienne Marie Josef Peter Hom- berg in Hamburg ist Prokura erteilt.

Königl. Amtégeribt, Abt. 6, Altona.

Auerbach, Vosti. 5 [90133]

Auf Blatt 169 des Handelsregisters, betreffend die Firma J. G. Loreuz in Auerbach, iît ein- aetragen worden, daß die bisherige Inhaberin Therese Lorenz in Auerbah ausgeschieden und der SUAMENR Heinri<h Otto Schmidt daselbst In-

aber ift.

Auerbach i. V., am 6. Februar 1908. Königliches Amtsgericht. Augsburg. SBefauutmahung. [90212]

In das Handelsregister wurde eingztragen : 1) Bei

irma „Ant. Hummel“, Zweigniederlaffung in

ndsberg a. L.: Firma gelös<t. Zweignieder-

[laffung aufgegeben. é

2) „Haus Wunderer.“ Unter dieser Firma betreibt ‘der Kaufmar.n Hans Wunderer in Augsburg am hiefigen Plage ein Kolonialwaren- u. Agen- turengeshäft.

3) Bei Firma „Filiale der Dresdner Bauk in Augsburg vorm. Paul von Stetten“ Zweig- niederlafsung urg: Die Vorstandsmitglieder Georg Wilhelm Arnftädt u. Albert Friedri<h Dalhow find aus dem Vorstande au2geschieden.

Augsburg, den 5. Februar 1908,

K. Amtsgericht.

Barmen. ( [90134] n unser Handelsregister wurde eingetragen unter: R. A Nr. 962 bei der Firma Gust. Moeller

«& Sohn in Barmen: Die Gesellschaft ist auf-

getr Der bisherige Gesellshajter Emil Moeller

st alleiniger Inhaber der Firma. L

H.-R. A Nr. 1162 bei der Firma Emil op der Ve>> in Barmen: Die Gesellschaft is aufgelöst. Der tigherige BaetlPale Gwald op der Be> alleiniger er rma.

H-N, A, Nr. 1465 bei der Firma Aug. Reiu-

poff in Barmeu: Der Fabrikant Hermann Rein- hoff in Barmen ist in das Geschäft als persönlich haftender Gesellschafter eingetreten. Die Gesellschaft hat am 1. Januar 1908 begonnen.

H.-R. A Nr. 1776 bei der Firma Albert

Herzog Söhne in Barmen: Tem Färber Otto-

zog jun. und dem Kaufmann Werner Herzog in Barmen is Prokara erteilt.

Ga oder Veräußerung der Ländereien der Ge-

ft.

Stammkapital beträgt 150 000 4 Geschäftsführer: Ingenteur und Rittergutsbesißer Adolf Hein in

bei Rietschen, o Kaufmann Carl Kübler in Düfseldorf. y Die Gesellschaft ist eine Gesellschaft mit beshränkter

H.-R. A Nr. 1777 die Firma Barmer Bürsten- | Haftu

fabrik Louis Lück in Barmen und als deren Inhaber der Bürstenfabrikant Louis Lück daselbft.

H.-R. A Nr. 1778 die Firma E. Hermann Täschuer in Barmen und als der:-n Inhaber der Kaufmann Ernst Hermann Täschner daselbst.

H.-R. A Nr. 1779 die Firma Hermaun Borne- feld in Varmen und als deren Jnhaber der Bâder Hermann Bornefeld in Remscheid - Hasten. Dem Kaufmann Rudolf Bornefeld in Barmen ist Profura erteilt.

H.-R. A_ Nr. 1780 die Firma Friedrich Spor- be> MOMTERER und Export in Barmen und als deren Inhaber der Kaufmann Friedri gen. Friß Sporbe> daselbst.

Barmen, den 5. Februar 1908.

Königliches Amtsgericht. Abt. 12 c.

Berlin. Í [90135]

Im Handelsregisler B des unterzeihneten Gerichts ist iy 31. Januar 1908 folgendes eingetragen worden:

Nr. 5007: Signale für die mufikalische Welt | Ses

Gesellschast mit beschränkter Hafiung.

Siß: Berlin.

Gegenftand des Unternehmens:

Verlag und Herausgabe der Zeitschrift „Signale für die musikalis<he Welt*, Verlag anderer mufika- lif@er NEGOl en und Musikalien.

Stammkapital beträgt 37 009 M

Geschäftsführer : :

Redakteur August Spanuth in Charlottenburg,

Profefsor Sergei Kufsewitzky in Berlin.

Die Gesellschaft ift eine GesellsGaft mit beschränkter

Haftung. e

Der Gesellschaftsvertrag ift am 7. Dezember 1907

Nee. ußerdem wird hierbei betannt gematht: Der Gesellschafter :

Redakteur Spanuth in Charlottenburg bringt in die Gesellshaft ein die am 1. Januar 1908 in seinen alleinigen Besiß übergehende Zeitshrift „Signale für die musikalishe Welt“, das ift das unbeschränkte Verlagsreht dieser Zeitschrift mit ihrem Titel, allen Vorräten, dem zur Expedition und Redaktion ge- bôrenden Material, dem Abonnentenstamm und den laufenden Abmachungen bezüglih der Inserate, alles dies, wie es am 1. Januar 1908 steht und liegt, ¡um festgeseßten Gesamtwert von 18 500 Æ unter Anrenung dieses Betrages auf seine Stammeinlage.

Oeffentliche Bekanntmachungen der Gesellschaft er- folaen im Deutschen Reichsauzeiger.

Nr. 5008. Zehlendorf Aunaftraße Par- zelle L, Gesells<aft mit beschränkter Saftung.

Sitz: Berlin.

Gegenstand des Unternehmens : a

Erwerb, Bebauung, Auêsnußung und Weiter- veräußerung des in Zeblendorf belegenen, im Grund- bu< von Zehlendorf Band 64 Blatt Nr. 1871 ver- zeihneten Grundstü>s.

Das Stammkapital beträgt 20 000 6

Geschäftsführer : j :

Architekt Georg Oestreiher in Berlin,

Kaufmann Franz Pernet in Berlin, : ;

Regierungsbaumeister a D. Paul Imberg in Berlin.

Die Gesellschaft ist eine Gesellschaft mit beschränkter

Haftung. E Der Gesellschaftsvertrag if am 20. Januar 1908 festgestellt. E ; E ind mehrere Geschäftsführer bestellt, so wird die Gesellschaft dur< zwei Geschäftsführer vertreten. Außerdem wird hierbei bekannt gemacht: entlicze BekanntmaBungen erfolgen im Deutschen Reichsanzeiger. Nr. 5009, Zehlendorf Annaftraße Par- zelle 13 Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Sitz: Berlin. Gegenstand des Unternehmens: : Ertverb, Bebauung, Ausnußung und Weiter- veräußerung des zu Zehlendorf belegenen, im Grund- bu< von Zehlendorf Band 64 Blatt 1870 ver- zcihneten Grundstüds. Das Stammkapital beträgt 20 000 „6 Geschäftsführer : Architekt Georg Oestreißer in Berlin, Kaufmann Franz Pernet in Berlin, : Regierungsbaumeister a. D. Paul Imberg in Berlin. Die Gesellschaft ist eine Gesellschaft mit beschränkter

Haftung. Der Gesellshaftsvertrag ist am 20. Januar 1908

O E ind mehrere Geschäftsführer bestellt, so wird die Gesellschafi dur< zwei Geschäftsführer vertreten.

Außerdem wird hierbei bekannt gemacht :

Oeffentliche Bekanntmachungen erfolgen im Deut- schen Son SUINEE,

Nr. 5010. ou-Bergbaugesellschaft Teicha mit beschränkter Haftung.

Sig: Berlin.

Gegenstand des Unternehmens :

Ausbeutung des Tons und der sonstigen Mineralien in dem Grundbesiß der Gesellshaft, insbesondere

ist | in Teiha und der Betrieb von Geschäften

biermit zusammenbängen, insbesondere die Fabrikation aus den gewonnenen Materialien, ferner die Par-

na. Der Gesellshaftsvertrag ist am 30. Oktober 1907 estellt.

<âftsführer steht die selbständige Ver- tretung der Gefellschaft zu. Die Gesellschafter : L 1) Ingenieur und Rittergutsbesißer Adolf Hein in

Teicha,. ;

2) Kaufmann Carl Kübler in Düsseldorf - bringen in die Gesellschaft ein das von ihnen für emeinshaftilihe Rehnung von Frau von Henneberg

Rietschen erkaufte Tonlager und Ziegeleigrundstü> in einer ungefähren Größe von 125 Morgen, gehörig zum Rittergut Teicha, eingetragen im Grundbuche des Königlichen Amtsgerihts Muskau vom Ritter- ut Teicha, sowie die von den Grundnü>sbefigzern

ittmann und Noatsh erkauften Grundstü>e mit ibren Ton- und Sqlieflagern in einer ungefähren Größe von 40 Morgen, ferner die auf dem erst- genannten Grundstü>e betriebene Ziegelfabrik, welche mit den Aktivis ohne Passiva auf die Gesellschaft am 1. November 1907 übergeht zum festgeseßten amitwert von 150 000 #, wovon je 75 090 auf ihre Stammeinlagen angerechnet werden.

Nr. 5011. Berliner Bodenverwertungs-Ge- sellschaft mit beschränkter Haftung.

Sitz: Berlin.

Gegenstand des Unternehmens: An- und Verkauf von Grundstü>en und Hypotheken. Das -Stammkapital beträgt 40 000 „4

See: Troplowiß ix Grunewald. Die Gesellschaft ift eine Gesellschaft mit beshränkter

Der Gesellshaftsvertrag ist am 14. Januar 1908

"fuhecdem wird hierbei bekannt gemat: en

It. f tliche QEimachungen erfolgen im Deut- Reichsauzeiger. hen 5012. Sermania -HSungaria Ungarische Verkehrsgesells haft Sesellshaft mit be- schränkter Haftung.

Sitz: Berlin.

Gegenftand des Unternehmens :

Erwerb und Führung ven Vertretungen der Ungarischen Staatseisenbahn, Schiffahrtsgesellschaften, Bâder, industrielle Vertretungen und kaufmännische Vertretungen. j;

Das Stammkapital beträgt 100 000 „6

Geschäftsführer: S

Kaufmann Alexander Jutztusz in Charlottenburg. Grärtt Sai ift eine Gesellschaft mit be-

ränkter ung.

Der Gesellshaft3vertrag ist am 4. Januar 1908 esigestelE i

ußerdem wird hierbei bekannt gemat : : I des erfolgen im eutschen sanzeiger.

Nr. 5013. Baugeschäft Guftav Zillmer «& Co. Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Sedenstaro tes U ternehmens

enstan nternehmens : Uiberatisine und Ausführung von Bauarbeiten jegliher Art. 4

Das Stammkapital beträgt 20 000 #4

Geschäftsführer: i | h

Baugewerksmeister Gustav Zillmer in Berlin,

Architeki Robert Thiele in Wilmersdo1f. ofs Gesellschaft ist eine Gesellshaft mit beshränkter

ung.

Der Gesellschaftsvertrag ist am 16. Dezember 1907 festgestellt.

Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so wird die Gefellshaft dur< zwei Geschäftsführer oder durch einen Ges<äftsführer und einen Prokuriften ver- treten.

Außerdem wird hierbei bekannt gemacht : :

Oeffentlihe Bekanntmachungen erfolgen im Deutschen Reichsanzeiger. l

Es bringen in die Gesellschaft ein:

1) Baugewerksmeister Gustav Zillmer in Berlin seinen Anspru< an die in Liquidation befindliche ofene Handelsgefellshaft in Firma Glase & Zillmer zu Berlin auf Autzablung des ihm aus der Liqui- dationsmafse infolge Auflösung der genannten offenen Paretae ells<aft und der Auseinanderseßzung mit einem Sozius Richard Glase zustehenden Betrages von 9750 M zum festgesezten Werte von 9750 ,

2) Frau Clara -Thiele, geborene Sueg dane, in Wilmersdorf die ihr an die Baugewerks-Bank, Ein- getragene Genofsenshaft mit bes<hränkter Haftpflicht zu Berlin zustehende Darlehnsforderung von 9750 4, zum festgesetzten Werte von 9750 K, unter Anreh- nung dieses Betrages auf die Stammeinlage. Gesellschaft mit besth nter Dasumg

e mit beschr a :

Magnus Thorén ist ni<t mehr Geschäfteführer.

e E a edie m r aftung :

Der Fabrikbesizer Dr. Ing. Raimund Bamberg in Ober-Langenbielau ist zum Geschäftsführer beste 7 Bei Nr. 2924 Cigarettenfabrik „Josetti Fun: S f Peters SVesellschaft mit be-

änkter Haftung: Die Prokura des Sames Franz Mathias ift beendet.

Dem Kaufmann Alfred Leshe in Berlin ist Ge samtprokura erteilt derart, daß er in Gemeinschaft mit einem Geschäftsführer, der ni<t zur alleinigen Vertretung der Gesellschaft berehtigt ist, oder mit einem Prokuriften die Gesellschaft vertreten darf.

Der Direktor Carl Philipp Diez in Dresden ift ¡um ftellvertretenden Geschäftsführer bestellt mit der Befugnis, die Gesellschaft selbständig zu vertreten.

Bei Nr. 4678 Paul Liermann Gesellschaft mit beschränkter Haftung: 4

Die Gesellschaft ift aufgelöst; Liquidator ist der Ingenieur Reinhold Kindler in Berlin.

Bei Nr. 1047 Berliner Elektricitäts - Gesell- schaft mit beschräukter Haftung:

Die Firma ift von Amts wegen gelö\<{<t.

Berlin, den 31. Januar 1908.

Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 122.

Berlin. Handel®êregister [90136] des Königlichen Amtsgerichts Berlin - Mitte. Abteilung A

gA. Am 3. Februar 1908 ist in das Handelsregister eingetragen worden :

Nr. 31565. Firma Samuel Gotthilf, Char- lottenburg. Inhaber: Samuel Gotthilf, Kauf- mann, Charlottenburg.

Nr. 31566. Offene Handels8gesellshaft Karl Eitner u. Co., Rixdorf. Gesellschafter: Karl Eitner, Tischler, und A Schmidt, Schmied, beide in Nixdorf. Die Gesellschaft hat am 1. Januar 1908 begonnen.

Nr. 31567. Firma Paul Frauke, Nieder- s<hönhausen. Inhaber: Paul ‘Franke, Gärtnerei« Pr Niedershönbausen.

Nr. 31568. Firma „Ceres“ Laudwirtschaft- licher Verlag Groß-Lichterselde W., Felix Moeschler, Groß-Lichterfelde . Inhaber : Felix Moeschler, Dr. phil, Groß-Lichterfelde West.

Nr. 31 569. Offene Handels zesellshaft Deutsches Verkehrsinstitut für Grundbefiß und Hypo- theken Otte & Volquardsen, Berlin. Gesell- schafter: 1) Wilbelm Otte, Kaufmann in Schöne- berg, 2) Peter Volquardsen, Kaufmann in Friedenau. Die Gesellschaft hat am 15. Juli 1907 begonnen.

Nr. 31 570. Firma Berliner Wareu Expe- dition Reinhold Bartsh, Berlin. Inhaber : Reinhold Bartsch, Kaufmann, Berlin.

Nr. 31 574. L Carl Goldschmidt, Berlin. Inhaber: Carl Goldschmidt, Bankier, Berlin.

Bei Nr. 16610. (Offene Handel3gesellschaft Hotel Norddeutscher Hof Weingroßhandlun Dolling u. Sohn, Berlin): Die Gesellschaft ist aufgelöst. Der bisherige Gesellschafter Nichard Dolling if alleiniger Inhaber der Firma. Die Prokura des Emil Romahn ift erloschen.

Bei Nr. 22216 (Firma Luiggi Gazzollo, Berlin): Der Kaufmann Erduin Schade, Berlin, ist in das Geschäft als persönlih haftender Gefell- hafter eingetreten. Jett: Offene ndel8gesfell- saft. Die Gesellshaft hat am 1. Februar 1908 begonnen. Zur Vertretung der Gesellshaft sind beide Gesellschafter nur gemeins<haftli< ermätigt.

Bei Nr. 27 558 (Firma Gustav König, Berlin): Die Witwe Pauline Reichert, geb. Thielemann, in Berlin ift in das Geshäft als persönlih haftende Gesellschafterin eingetreten. Jet : Offene Handels8- gesellshaft. Die Gesellsshaft hat am 30. Januar 1908 begonnen. Zur Vertretung der Gesellschaft ift nur Gustav König ermächtigt.

Bei Nr. 28 222. (Firma Fleming «& Cie., Charlottenburg): Der Gescäftsinhaber heißt mit E bürgerlihen Namen Marx Fürst, ni<ht Hugo

eming.

Bei s Nr. 25 674. (Offene Handelsgesellschaft Dyckerhoff & Widmann, Karlêruhe mit Zweig- niederlaffung Berlin): Die Gesellshaft ift aufgelöst. Die Firma ift erloschen. i 8

Bei Nr. 27 253. (Offene Handelegesellshaft Esch- holz & Jungermann Baugeschäft und BVaU- tishlerei, Charlottenburg): Die Gesellschaft ift aufgelöst. Die Firma ist erlo‘chen.

Gelös<t die Firmen zu Berlin: ,

Nr. 415 (Friedri<h Gottlieb Keidel’s Nähr- mittel vormals Vereinigte Fabriken für Armeebedarf).

Nr. 22 585 (Auna Heckendorf).

Berlin, den 3. Februar 1908. j Königliches Amtsgeriht Berlin-Mitte. Abteilung 90.

Berlin. Handelsregifter [90343] des Königlichen Amtsgerichts Berlin-Mitte. Abteilun

gA.

Am 4. Februar 1908 is in das Handelsregister eingetragen worden :

r 31 575 offene Handelsgesellschaft : A. Maillan & Comp., Berlin. Gesellschafter Heinrih Hoffs, Kaufmann, Berlin, und Auguste Maillan, bisheriger Artist, Berlin. Die Gesellshaft hat am 31. Januar 1908 begonnen. Zur Vertretung der Gesellschaft ist nur der Kaufmann Heinrih Hoffs ermächtigt.

Nr. 31 576 offene Handelsgesellshaft : Rohde & Co., Berlin. Gesellschafter Richard Rohde, Kauf- mann, Berlin, und Fräulein Elise Jablonska, Berlin. Die Gesellshaft hat am 1. Januar 1908 begonnen. Zur Vertretung der Gesellschaft ist nur Fräulein Élise Jablonska, Berlin, Sa:

Nr. 31 577 Kommanditgesellshaft: Rudolf Röhr- born «& Co. Koinandit- Gesellschaft, Berliu.

önlih haftender Gesellshafter Rudolf Röhrborn, abrikant, Berlin. Ein Kommanditist ist vorhanden. ie Gesellshaft hat am 22. Januar 1908 begonnen. Der Uebergang der in dem Betriebe des Ges h das von Rudolf Röhrborn allein unter der nicht eingetragenen Firma Rudolf Röhrborn betrieben ift ;